MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: Yurdo am 14. August 2019, 10:47:45

Titel: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: Yurdo am 14. August 2019, 10:47:45
Hallo zusammen,

wie aus dem Titel hervorgeht hält sich mein B450 Tomahawk/MS-7C02 (welches laut Registrierung bei MSI über die SN auch eines ist) für ein Gaming Plus (MS-7B86).
Dies macht soweit keine Probleme, versuche ich allerdings ein MS-7C02 Bios zu aktualisieren weigert sich M-Flash natürlich. Letzten Endes konnte ich nur über Efi-boot und Flashtool /X flashen. Habe jetzt das Tomahawk Bios drauf, Signatur ist immer noch die eines Gaming Plus, alles läuft rund.

Gibt es eine Möglichkeit die DMI Infos zu verändern, sodass zukünftige Bios Updates reibungslos klappen?
Hat jemand eine Erklärung wieso mein MB offensichtlich falsche DMI Infos hat?

Beste Grüße und danke vorab!
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: wiesel201 am 14. August 2019, 12:30:48
Welche BIOS-Version wird im UEFI angezeigt? Mach da doch bitte mal mit F12 einen screenshot auf USB, wandle die .bmp-Datei in .jpg um und häng den screenshot hier an!
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: Yurdo am 14. August 2019, 12:48:13
Danke für die flotte Antwort!
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: wiesel201 am 14. August 2019, 13:11:44
Kannst Du mal ein Foto mit allen PCIe-Steckplätzen des Boards anhängen? Dazu auch die Boardbezeichnung auf der Platine? Und schick mir bitte mal die Seriennummer per PN!
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: Yurdo am 14. August 2019, 13:59:56
siehe Anhang
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: wiesel201 am 14. August 2019, 14:29:57
Moin,

ich hab mit dem Support gesprochen: Da hat ganz offensichtlich jemand an den DMI-Eintragungen herumgespielt. Darauf deutet auch die UUID hin, denn die ist ausschließlich mit "F" gefüllt.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Reklamation bei Mindfactory
2. BIOS-Blash-Service bei MSI, dann können die Jungs im Support das Ganze beheben. Das kostet allerdings 25 € plus Versand nach Frankfurt.
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: Yurdo am 14. August 2019, 14:47:49
Vielen Dank, werde es bei MF versuchen!
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: ClimbTheGrind am 29. März 2020, 16:01:40
Moin,

ich hab mit dem Support gesprochen: Da hat ganz offensichtlich jemand an den DMI-Eintragungen herumgespielt. Darauf deutet auch die UUID hin, denn die ist ausschließlich mit "F" gefüllt.

Du hast zwei Möglichkeiten:

1. Reklamation bei Mindfactory
2. BIOS-Blash-Service bei MSI, dann können die Jungs im Support das Ganze beheben. Das kostet allerdings 25 € plus Versand nach Frankfurt.


Habe ein ähnliches bzw. das Selbe Problem (anderes Board, falsche DMI Einträge).
Mein Board ist das MSI B350 Gaming Pro Carbon. Gibt es keine DMI editionstools zum download, mit denen ich da selber dran kann? DMIScope kostet ja bekanntlich viel.
Endlösungen von MSI ohne Support?
LG
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: der Notnagel am 31. März 2020, 09:37:54
Ich frage mich, woher diese BIOS-Versionen mit falscher DMI kommen.
Sind die BIOS-Files, die zum Update verwendet wurden, original von MSI-Seiten heruntergeladen?
Kostenlose Tools zum Editieren von einem BIOS wird es kaum geben, weil man damit zu viel anstellen kann.

Nehmen wir mal den ersten Beitrag. Wenn ich ein BIOS-File einfach umbenenne, habe ich den Dateinamen geändert aber das BIOS ist noch "das Alte".
Durch die Flashoption /X wird ohne Prüfung der DMI das falsche BIOS geflasht. Wenn ich Glück habe, läuft das Board.

ClimbTheGrind, deine Frage ist ja sehr kurz. Ist das Board original mit dem BIOS so gekauft worden und ist es second hand?
Du hast ein MSI B350 Gaming Pro Carbon. Welches BIOS-Version ist drauf? Eventuell einen Screen von der BIOS-Version wie bei Yurdo (nicht aus CPU-Z)



Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: ClimbTheGrind am 31. März 2020, 11:10:51
Vielen Dank für die schnelle Antwort!
anbei habe ich die Ausgabe von "wmic path Win32_BaseBoard get Manufacturer, Product, Version, serialnumber" angehängt, die Werte sind im BIOS exakt die Selben.
Das Board habe ich auf Ebaykleinanzeigen erworben. Mir sind direkt die komischen Werte der DMI Tabelle aufgefallen; auf Anfrage beim Verkäufer meinte dieser, nicht am BIOS rumgefuscht zu haben. Ich habe selber versucht, ein offzielles BIOS upgrade sowie ein downgrade durchzuführen (beide erfolgreich, allerdings blieben die DMI Werte unangetastet. Beide male über das BIOS M-Flash tool, keine Flash-Tools von Linux/Windows aus.)
Das Board ist sicher ein B350 Gaming Pro Carbon, ist auf dem Platinenaufkleber zu sehen.
Aktuell habe ich die auf der MSI Seite als "7B00v1H" benannte Version installiert.

Als Endfazit: keine MSI Software erkennt das Board (logisch), d.h. alle offiziellen Tools von der Mainboard-Support Seite geben eine Fehlermeldung wie in etwa "nicht mit diesem Board kompatibel" zurück.
Auf Github sind DMI Tabellen von vielen Mainboards zu finden, z.B. unter github.com/linuxhw/DMI . Mir fehlt wie gesagt nur die Software zur Korrektur...

Vielen Dank für eure Hilfe!
LG

Edit:
Habe die SN natürlich auf dem Mainboard, kann diese privat an jemanden weitergeben, der diese überprüfen kann. Wenn das Board unrechtmäßig über Ebay verkauft worden sein sollte, haben wir so zwei Fliegen mit einer Klappe. Kenne mich da aber nicht soweit aus, was die Strafverfolgung angeht...?
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: der Notnagel am 31. März 2020, 12:10:43
Schick mir die S/N bitte per PN. Dann kann ich dir sagen, mit welchem BIOS das Board ausgeliefert wurde.
Der Verkäufer wird immer sagen, er hat nichts gemacht. Manche verkaufen, weil sie was gemacht haben und es funktioniert nicht.
Bei Intelboards gibt es eine Methode, um das komplette BIOS zu überschreiben.
Mal gucken, was ich noch rausbekomme.
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: der Notnagel am 31. März 2020, 13:37:38
Deine S/N laß ich gerade im System prüfen.
Einen Screen kannst du auch mit F12 als BMP auf einen USB-Stick machen. Geht vielleicht einfacher.
Aber so einen Screen habe ich vom Inhalt her noch nicht gesehen
Das Bild ist vom B360 Gaming Pro Carbon.

[EDIT] Dein B350 GAMING PRO CARBON wurde für UK produziert. 2017 gehörten die ja noch zur EU.
Das Original-BIOS war E7B00AMS.120.
Hast du nach dem Flashen ein BIOS-Reset mit JBAT1 gemacht? (Netzstecker ziehen nicht vergessen)
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: ClimbTheGrind am 31. März 2020, 14:25:55
anbei die Screenshots vom BIOS.
Ist wirklich ein B350 Gaming Pro Carbon, mit AMD Ryzen 1600.
Hab den Originalkarton gefunden, darauf steht die selbe SN.
LG

EDIT: Nach dem BIOS update / downgrade habe ich jeweils den Reset mit dem JB Jumper gemacht (die DMI Tabelle wurde dadurch nicht verändert). Nach meiner Theorie kann man zwar die Tabelle verändern, aber nicht durch flashen eines original BIOS.
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: ClimbTheGrind am 31. März 2020, 14:43:41
anbei die Screenshots vom BIOS.
Ist wirklich ein B350 Gaming Pro Carbon, mit AMD Ryzen 1600.
Hab den Originalkarton gefunden, darauf steht die selbe SN.
LG

EDIT: Nach dem BIOS update / downgrade habe ich jeweils den Reset mit dem JB Jumper gemacht (die DMI Tabelle wurde dadurch nicht verändert). Nach meiner Theorie kann man zwar die Tabelle verändern, aber nicht durch flashen eines original BIOS.
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: der Notnagel am 31. März 2020, 16:42:33
guck dir das mal an: https://puissanceled.com/vrac/Bios_modding/softs/AMIBCP.exe
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: ClimbTheGrind am 31. März 2020, 18:01:23
Danke für den Link, habe mal die letzten zwei ofiziellen BIOS Versionen damit durchgeschaut.
Kann nur das SN Feld nicht finden, das ich ja eintragen müsste?

Verstehe grundlegend folgendes nicht: in der DMI Tabelle vom Original (des MSI Supports) sind Werte eingetragen, beim damaligen Flash haben sich diese allerdings nicht übertragen. Theoretisch würden die aktuellen DMI Daten dann ja auch nicht geändert werden, wenn ich die BIOS Datei editiere? Bin für Tipps offen.

Könnte mir vorstellen, dass M-Flash die DMI Tabelle unangetastet lässt.

LG

EDIT:
Ich suche jetzt noch nach einer Möglichkeit, das BIOS über etwas anderes als MFlash zu flashen. Vlt. mit afude unter DOS.
Titel: Re: B450 Tomahawk laut DMI ein B450 Gaming Plus
Beitrag von: ClimbTheGrind am 01. April 2020, 11:46:40
Der Versuch mit afude hängt hier: