Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10
 11 
 am: Gestern um 20:15:04 
Begonnen von col - Letzter Beitrag von col
Das kommende Windows 11 setzt nach derzeitigen Medieninformationen TPM 2.0 voraus.

Ich habe daher diesbezüglich heute eine Supportanfrage zu meinem "MSI B250 PC Mate" Mainboard gestellt und auch gleich diese Antwort von XXXXXXXXX (Vielen Dank) bekommen, die ich nicht vorenthalten möchte:

-----------------------------------------------------------

Sehr geehrte Damen und Herren,
 
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Die TPM 2.0 Module sind nicht mit diesem MB Kompatibel,
Hier würden Sie ein TPM 1.2 Modul benötigten.
Diese werden jedoch sehr lange nicht mehr gebaut.
Ist aber auch nicht nötig, Sie können Firmware TPM verwenden.

 
Bei allen aktuellen Intel oder AMD Mainboards können Sie fTPM also Firmware TPM über das BIOS nutzen.
D.h. es wird hier kein TPM 2.0 Module benötigt.

Dies Funktioniert nur bei Windows 10.

Im BIOS die Windows 10 Features/UEFI aktivieren.

Bild zur Einstellung:
Je nach Mainboard kann diese Option etwas anderes beschrieben sein.

http://msi-ftp.de:8080/?download&weblink=61c06927fc993ddcad37ef984260dbe6&realfilename=Windows10-UEFI.bmp
oder
http://msi-ftp.de:8080/?download&weblink=5c7b4c1cd0befa7c90a8c2fc0406b7c5&realfilename=Windows10-features.bmp

Anschließend fTPM im BIOS aktivieren.
Link zum Bild:
http://msi-ftp.de:8080/main.html?download&weblink=a1bee5d041e1d82156973c7ae7848862&realfilename=fTPM-set_00.bmp
 
TPM-Empfehlungen
https://technet.microsoft.com/de-de/library/mt604232(v=vs.85).aspx

Diskrete TPMs und Firmware-TPMs werden von Windows auf die gleiche Weise verwendet. Aus funktioneller Sicht macht es für Windows keinen Unterschied, welche dieser Optionen verwendet wird.

Was die Sicherheit angeht, weisen das diskrete TPM und das Firmware-TPM die gleichen Merkmale auf.

 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr MSI Tech. Support Team
XXXXXXX

--
MHK International Co., Ltd.
Hanauer Landstraße 316, 60314 Frankfurt am Main
Web: http://de.msi.com
Facebook: https://www.facebook.com/MSI.Germany

 12 
 am: Gestern um 19:39:31 
Begonnen von Bernhard.lpd - Letzter Beitrag von Bernhard.lpd
Danke für die schnelle Antwort! Werde dann mal den Prozessor tauschen;

 13 
 am: Gestern um 19:11:39 
Begonnen von 0liver - Letzter Beitrag von 0liver
Hallo,

ich habe eine Z170A GAMING M5 (MS-7977) mit der Bios Version 1.I0.
ich habe mir eine Samsung 980 Evo gekauft und in den M2.2 (der untere) eingebaut.
Ich konnte vom vorhanden Windows aus auf der SSD Windows installiert.
Im Bios wird diese jedoch nicht erkannt und kann diese auch nicht direkt Booten darüber.
Aktuell kann ich die Installation lediglich nutzten, solange auf einer anderen Festplatte auch ein Windows installiert ist und die dessen Boatloader benutze

Also die Festplatte ist nutzbar, aber es kann von dieser nicht Gebootet werden, da diese im Bios nicht erkannt wird. Woran kann dies liegen? Mache ich irgendwas falsch?

 14 
 am: Gestern um 18:45:37 
Begonnen von HolgerCB - Letzter Beitrag von HolgerCB
Hallo zusammen,

Konfiguration:
MSI MAG B550 Tomahwak (MS-7C91)
Intel M1-SSD als Systemplatte
SATA-Controller ist im RAID-Modus mit
- 1 Samsung Evo860
- 2 HDDs im RAID1-Modus
Windows 10-64

Ich habe folgendes Problem:
Die Samsung Evo 860 funktioniert zwar ordnungsgemäß, wird aber z.B. von Samsung Magician nur als "Raid"-Laufwerk" erkannt. Ich kann also keinen Laufwerks-Zustand auslesen. Dieser ist aber natürlich wichtig zu wissen, gerade bei einer SSD.
Im BIOS habe ich nichts gefunden - RAID-Modus für alle oder keinen am internen SATA-Port.

Bild dazu

Wie löse ich dieses Problem?

Danke im Vorraus,
Holger

 15 
 am: Gestern um 18:35:43 
Begonnen von suppie - Letzter Beitrag von suppie
Hallo Zusammen, seit heute habe ich eine neue MSI RTX 3090 Suprim X. Leider funktioniert das LED Licht nicht an der Seite, wo dioe Schrift drauf ist. Ist leuchtet nur das Logolicht auf der Rückseite. Jemand eine Idee, woran es liegen kann oder hat die Karte hier einen Defekt?

 16 
 am: Gestern um 17:59:16 
Begonnen von irocsn - Letzter Beitrag von irocsn
Schon mehrfach gemacht und alles mögliche durchgeklickt. Wenn es doch so einfach wäre!  :whistling:
ASUS hat das gleiche Netzteil im Programm (Selber Hersteller/Selbe Bezeichnung ohne Witz) Aber der Anschluß ist falsch.
Noch jemand eine Idee oder eine Quelle? Kann ja nicht sein das ich für diesen Laptop kein 2. Netzteil bekommen kann.

 17 
 am: Gestern um 17:44:54 
Begonnen von irocsn - Letzter Beitrag von Hutbolzen
Dann googel doch einfach nach der Modellbezeichnung des Netzteils:

adp-180TB H

 18 
 am: Gestern um 17:13:06 
Begonnen von irocsn - Letzter Beitrag von irocsn
Hier noch 2 Bilder...einmal vom defekten Netzteil. Habe leider nur das Bild und derzeit ist es ja bei MSI...und der Anschluss vom Notebook. Dort sieht man gut, das ein Pin im Stecker sein muss. :cursing:

 19 
 am: Gestern um 17:04:52 
Begonnen von irocsn - Letzter Beitrag von irocsn
Genaue Bezeichnung meines Laptops welche mir das Dragoncenter anzeigt:

GF75 Thin 10UEK-054XDE-BB71075H16GXXDXX

 20 
 am: Gestern um 16:55:21 
Begonnen von irocsn - Letzter Beitrag von irocsn
Hallo Hutbolzen,

beide von dir gelinkten Netzteile sind genau die welche nicht passen. Ich habe einen Anschluss mit Pin drin. Die Maße stimmen welche ich gemessen habe. Mein Fachhändler hatte mir genau dieses falsche Netzteil zugesandt. Passt nicht. Es ist wirklich zum verzweifeln.

Seiten: 1 [2] 3 4 ... 10