Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?  (Gelesen 459 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

banderasflow

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« am: 08. Februar 2021, 03:08:03 »

Moin,

Ich vermute das ich mein H110M Pro-D zerschossen hab.
Morgen werde ich nochmal versuchen irgendwie das Teil zum laufen zu bringen.
Ansonsten kaufe ich mir ein neues, welches könntet ihr mir empfehlen?
Wollte nicht unbedingt nochmal das gleiche holen, vielleicht gibt es bessere Alternativen dafür.

Mit freundlichen Grüßen
Gespeichert

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.144
Re: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« Antwort #1 am: 08. Februar 2021, 10:59:10 »

Die H370 oder Z390 Boards sollten zu der CPU ganz gut passen.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 7.391
Re: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« Antwort #2 am: 08. Februar 2021, 14:44:08 »

@Der Tobi nen H370 oder Z390 für nen i7-7700 ??? Kannst du etwa zaubern ? Abgesehen davon, das die CPU nicht kompatibel ist zum H370/Z390, wozu überhaupt ein Z ? Ohne K Serie CPU recht sinnfrei, findest nicht auch ? Du solltest eigentlich wissen, das der i7-7700 ein Kaby Lake ist und kein Coffee Lake... :winke:

@banderasflow es kommt immer drauf an, was du ausgeben willst... von H110 bis hin zum H270 kannst du alles nehmen. Hier ne Übersicht der möglichen Chipsätze: https://de.wikipedia.org/wiki/Sockel_1151

der Tobi

  • Tester
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 13.144
Re: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« Antwort #3 am: 08. Februar 2021, 19:22:14 »

Die H370 oder Z390 Boards sollten zu der CPU ganz gut passen.

Da habe ich mich wohl mit dem Sockel vertan.
Sorry für die Fehlinfo.
Gespeichert

Jesper

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Re: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« Antwort #4 am: 09. Februar 2021, 09:57:54 »

Intel Z270 ist da vmax

Also nach intel 1xx bis intel 2xx schauen was überhaupt noch zu bekommen ist.

Insofern ich das sehen konnte ist das auch alles lagerware und abgekündigt.

Möchte keine werbung für andere hersteller machen, aber da gibt es noch was lieferbares im Workstationbereich auch
Gespeichert
Rechtschreibung? Sehe ich aus wie ein Gesetzgeber oder ein Depp vom Hirnhüpfum?  :thumbsup:

banderasflow

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 12
Re: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« Antwort #5 am: 09. Februar 2021, 17:34:17 »

Also da ich jetzt komplett gescheitert bin und ich de min Fehler nicht finde und ich davon ausgehe das beide Mainboards hinüber bin will ich mir jetzt was neues kaufen.

Könnt ihr mir ein Mainboard und eine CPU bis 300€ empfehlen? Und am besten ein Netzteil das das hier wie ich sehe nur 350w hat LOL.

Sollte besser sein als ein i7700 wenn möglich.

Soll nur zum Streamen sein von der PS4 aus, mit dem h110 und der i7700 ging das ohne Probleme.

Hab jetzt 3 Tage verschwendet etwas zu fixen leider ohne Erfolg.
Gespeichert

iTzZent

  • Global Moderator
  • *****
  • :
  • Online Online
  • Beiträge: 7.391
Re: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« Antwort #6 am: 09. Februar 2021, 17:53:40 »

https://geizhals.de/?cat=mbp4_1151

Kauf einfach ein neues Mainboard, kein gebrauchtes... Die CPU wird jawohl noch funktionieren.

Das hier z.B. https://www.ebay.de/itm/293867762363 wäre inkl Versand für unter 50Euro zu haben.

Oder du kaufst halt was neues:
https://geizhals.de/amd-ryzen-5-3500x-100-100000158box-a2377254.html?hloc=de
https://geizhals.de/msi-b550m-pro-a2354424.html
https://geizhals.de/sharkoon-shp-bronze-600w-atx-2-3-a2279005.html?hloc=de

Jesper

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 20
Re: Welches Mainboard für i7700 und GTX1060?
« Antwort #7 am: 09. Februar 2021, 20:45:10 »

Schau mal danach:

https://seasonic.com/core-gm << 7 Jahre Garantie ~70,- ^^
https://seasonic.com/core-gc << 7 Jahre Garantie ~60,- ^^

256GB Silicon Power P34A60, M.2
SP256GBP34A60M28
https://www.silicon-power.com/web/product-P34A60  ~40,-

Sockel 1151v3
https://www.mindfactory.de/product_info.php/MSI-MPG-Z390-GAMING-PLUS-Intel-Z390-So-1151-Dual-Channel-DDR-ATX-Retail_1277019.html 113,-
CPU kannst selbst raus suchen ;-)

Sockel 1200 (ab ~70,-)
https://www.mindfactory.de/Hardware/Mainboards/Desktop+Mainboards/INTEL+Sockel+1200.html/listing_sort/6
!!! Nur H470 und Z490 aktuell bei den Mainboardherstellern mit i11xxx unterstützung und nur Q470 mit vPro sowie ab i5-10500, aber das haut mit Deinen 300,- dann auch nicht hin
CPU > Siehe i3-10100 MIT Grafik oder besser halt i5-10400 wobei der i3 sollte dicke reichen
https://www.mindfactory.de/Hardware/Prozessoren+(CPU)/INTEL+Desktop/Sockel+1200.html


beispiel:
Speicher Entfällt - kannst ja übernehmen

MSI B460M PRO DDR4 83,-  (würde ich mal so in den raum schmeißen als vorschlag für MSI)
Intel Core i3 10100 4x 3.60GHz So.1200 Boxed ~120,-
Seasonic Core GC 500W ATX 2.4 ~60,-
256GB Silicon Power P34A60, M.2 ~40,-
Plus Versand
Bist also bei ~310,- und hast das wichtigste neu und eine M2 SSD auch - was will man mehr!

Also ich würde dann sogar schauen, ob die CPU da nicht vollkommen aus reicht. Hab mit dem i3-10100 nicht schlecht gestaunt als ich damit Videomaterial encodiert habe.
So ne 1060 frühstückt ja auch nicht schlecht hab ich mir mal sagen lassen...

Falls das dingen noch mit normalen Festplatten arbeiten soll haust die SSD raus und nimmst eine Intel Optane mit 16GB. Das dingen macht dem Sata-Controller Beine und agiert als Cachecontroller wie früher die MegaRaid-Addonkarten bei den Intel Serverboards mit SCSI Onboard.

Weiterhin sei gesagt, daß ich nur raten kann von Gigabyte die finger zu lassen. Die haben einen Schutz von NULL! Hab hier noch ein H470 wo per USB-Verpolung sich das Brett in Rauch aufgelöst hat - die Aquastream vom USB-Teil im übrigen auch und das wegen keine 10€ent an Bauteile - die tun auch gern mal so als wenn das wer weiß was sei ein paar Schottky-Dioden mit drauf zu pflastern - könnte ja wen Umsatzlos machen  :party:

Deswegen gilt: Egal was einer Sagt, schreibt oder sonstwas zu "Tests": immer nach der Sicherheit fragen, denn die Testen alle nicht wirklich, daß es auch raucht.
Das ist namentlich genau das was die nicht Testen - die liebe Sicherheit der Investition!

Und dann versuchen die selbstredend bei den Händlern so einen scheiß wie "Unsachgemäße Handhabung" oder "Verbogene Pins" einen unter zu jubeln. Und bei ca. 100,- lacht dich ein Anwalt aus dem Zimmer raus. Davon leben die Kistenschieber oft auch - deswegen steht Gigabyte bei mir auch auf der Löschliste. Und mit dem zeug hab ich eine Klorate von 100% seit Intel BX brettern.

Weiterhin mache ich hier keine Händlerwerbung als Solches - es dient der Übersicht was die Sockel betrifft.
Ob es das Preisgünstigste ist muß man schon selbst raus suchen.

Aber davon ab:

Wennst nur mit dem dingen Streamen willst schau dir mal die ITX-Bretter an - die haben ja auch einen PCIe-16x.
Könntest ja neben Deine Spielkiste dann stellen ins Bücherregal

Was mich aber so richtig abnervt ist die Tatsache, daß die intel Xe-Karten wo da nun kommen nur mit HP Systemen im Enterprisebereich kommen sollen. Die dinger funktionieren im Huckepackprinzip und das zu einem Kurs und Leistungsaufnahme alle anderen vergessen kannst. Die werden nicht nur für Multimedia eingesetzt sondern auch für Spezielle Software im Netzwerk um was zu rendern und das ist auch der Grund, warum diese angeblich Kastrierten eingesetzt werden.

Für solche lustigen Sachen wie Maja und anderes.

Ach ja:
Zitat
wozu überhaupt ein Z ?

Besseres Layout, bessere Spannungswandler, mehr Anschlüsse & Features.

Hab mir heute selbst ein z490 geordert für eine wie Du sagtest " Sinnfreien CPU ".
Bin mal gespannt wie weit ich da mit der Spannung runter gehen kann um das dingen zu betreiben - die 65W werden defenitiv weniger sein und auf dem h470 hatte die unter Last auch nur gerade einmal ihre 34°C mit dem Boxed Kühler. Das ganze dann mit einer zwar alten aber durchaus monströsen Passiven Wakü wo der Radiator größer ist wie bei so manchen Autos und Festplatten ebenfalls mit dran ist doch schon nicht schlecht. Gut das dingen war mal teurer als so nen mitteler Xeon, ist aber schon etwas her und mittlerweile fast eines der Luxusboards - das war so zu der Zeit des q9450 wo der noch neu war und vor kurzem das letzte Ersatzboard seine Flügel durch dummheit beim befüllen gestreckt hat.
« Letzte Änderung: 09. Februar 2021, 21:30:10 von Jesper »
Gespeichert
Rechtschreibung? Sehe ich aus wie ein Gesetzgeber oder ein Depp vom Hirnhüpfum?  :thumbsup: