CPU-Lüfter erhöhen !!!!
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: CPU-Lüfter erhöhen !!!!  (Gelesen 700 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

taigan

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
CPU-Lüfter erhöhen !!!!
« am: 14. Juni 2020, 09:47:47 »

HiHo

Vor ca 7,5 Monaten Habe ich mir zum 50 sten ein neuen Rechner gegönnt..... (danke an meine famiele die mir die fehlenden euronen geschenkt haben)

Begonnen und geplannt hab ich schon im Jan 2019.... also fing ich an mir jeden Monat teile zu bestellen.

Ziel war ein MSI rechner im selbstbau mit viel blinki blinki und RGB schnickschnack (Da das schon immer mal mein traum war sowas selbst zu bauen)

MSI Board MSI gfx karte MSI Tasta  etz.... Beim MSI Gehäusen allerdings bin ich bei den auf den Markt erhältlichen leider nicht fündig geworden die meinen

ansprüchen und gefallen entsprachen... mit einer ausnahme der trident Z rgb 10 L gehäuse den es aber leider nicht solo gibt.

Ergo wurde es ein Sharkoon DG7000 RGB mit 3 vorinstallierten ventis drin hab dann noch 2 mit dazu bestellt 120er damit in der neuen kiste gute Airfloor herrscht.

Ihr werdet euch nu fragen warum keine Wakü.... Antw. Weil ich damit keinerlei erfahrung hab und dafür 12 j. lang keine kiste mehr selbst zusammengeschraubt hatte.

Beim CPU lüfter habe ich mich dann für ein Cooler Master MasterAir G100M (ufo artiges designe) entschieden was sich dann später Rächen sollte.

Ram wurde G.Skill trident z RGB 3200er erst 2 x 8 GB module zum rechnerstart verbaut.Bis Hier hin klappe alles wie am schnürschen meine planung schien aufzugehen. (zusammenbau und installation von rgb ging einfacher als gedacht und klappte alles auf anhieb.)

das lief recht gut alles und halbes jahr später habe ich günstig 2 weitere 8 GB G.Skill Trident z 3200er module erstanden und wollte diese nu nachrüsten.....

Und da hatte ich nu ein problem das ich bei meiner plannung übersehen hab. ich hab die bauhohe der rgb rams unterschätzt, da das ufo designe des Cooler Master MasterAir G100M

2 der 4 rambänke leicht überragt. die 1ste die der cpu am nächsten liegt ist das problem da liegt er auf den cpukühlrippen voll auf bei nr 2 hab ich cirke 2 mm luft.

Dadurch das er aufliegt bin ich mir nicht sicher ob der runde kupferkern des CPUlüfters überhaupt vollen kontack zur cpu hat.

Ich möchte dieses problem damit lösen indem ich zwischen CPU und CPU-Lüfter ein stück massiv cu (40x40x5 mm) Lege und beide seiten des Kuferstücks

mit wärme leitpaste einklebe...

So nu zu meiner frage:

Was sagen die modding profis dazu bzw hardware profi ist damit die kühlleistung des cpu kühlers wieder herrgestellt oder mindert die dicke des kupferstücks

die wärmeableitung der cpu  die 5 mm erhöhumg würden locker reichen damit er nicht mehr auf die 1ste rambank aufsetzt.

MFG Taigan


Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.586
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: CPU-Lüfter erhöhen !!!!
« Antwort #1 am: 14. Juni 2020, 15:30:42 »

Ach wenn Blechner Kupfer hört wird er doch gleich  hellhörig  :-D
Wenn du die Befestigungs-Klammern des Lüfters so abändern kannst dass der Anpressdruck des Lüfters gleich ist wie ohne die Platte, spricht nicht dagegen. Welche Hardware wurde verbaut?
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3000 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

taigan

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: CPU-Lüfter erhöhen !!!!
« Antwort #2 am: 16. Juni 2020, 00:12:01 »

Hiho

@blechner was meinst du ???

wenn du cpu meinst ist ein Intel I7 9700 k, Motherboard ein mag z390 tomahawawk ,GFX gtx 1660 Super die mal nächstes jahr vll erwachsen wird

und sich dann rtx 3070(ti) nen darf. netzteil isn bequiet 750 watt bootdrive ist eine nvme2 samsung 970 evo 512 gb und daten grab HD mit 2 terra.

Soweit zu meiner hardware....

Habe vom cpu lüfter mal zwei bilder mit angehängt damit du kleinen eindruck von hast was ich meine.....

zu den halte klammern des lüfterters ja da kommen 5 mm verlägerungs schrauben rein um die andrückspannug zu gewähleisten wie sie auch vorher wahr.

Mir macht halt etwas die abwärme kopfzerbrechen wenn sich die 5 mm kupferplatte aufheist ob der kühler überhaupt in der lage ist da dementsprechend gegenzuwirgen.

Schaue dir die bilder mal an und kannst dich dann gerne nochmal zu äusern. bin für jeden tip dankbar.

Hier nochmal den link zum kühler eckdaten.

https://www.coolermaster.com/catalog/coolers/cpu-air-coolers/masterair-g100m/

mfg
Taigan




Gespeichert

Blechner

  • Ehrenmitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1.586
  • Wer kriecht stolpert nicht!
Re: CPU-Lüfter erhöhen !!!!
« Antwort #3 am: 16. Juni 2020, 18:15:28 »

Bei Intel musst du schon sehr aufpassen mit dem Anpressdruck des Lüfters, die Sockel sind sehr empfindlich auf ein schiefes Aufsetzen oder eben zu viel Anpressdruck. Das Ganze kannst du ja mal so testen, hier sind sicherlich noch Einige die ein solches Unterfangen interessiert.
Gespeichert
1x TRX40 Creator, 3970x, 256GB Corsair @3000 und einiges an M2....1x X99A Godlike Gaming Carbon, 1x X99A Godlike Gaming, 1x Schleppi PE70 6QE, , 1 x 990FXA-GD80 und jede Menge Zubehör...

taigan

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 35
Re: CPU-Lüfter erhöhen !!!!
« Antwort #4 am: 16. Juni 2020, 22:26:57 »

Hiho

Bei Intel musst du schon sehr aufpassen mit dem Anpressdruck des Lüfters, die Sockel sind sehr empfindlich auf ein schiefes Aufsetzen oder eben zu viel Anpressdruck. Das Ganze kannst du ja mal so testen, hier sind sicherlich noch Einige die ein solches Unterfangen interessiert.

Jab das ist mir bewust habe mir deswegen distanz schrauben besorgt die auf den orginalschauben kommen und exakt 5 mm haben so das es vom anpress druck gleich bleibt.

Dem lüfter lag ja gutes befestigungs satz mit guter anleitung und backplatte bei die so konstruiert sind das der anpessdruck nicht zu hoch werden kann sowie eine gute anleitung wie es anzubringen ist.

Habe wie auf bild zu sehen ist diese schrauben Nochmal nachgekauft die halt dem mass entsprach bei den halte schrauben sind ja auch nur distanst stücke die dann nur noch gekontert werden der anpressdruck entsteht duch die backplatte da sie leicht konvex ist und nachgibt sobalt man kontert.und so spannung aufbaut


MFG Taigan
Gespeichert