MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: Jack am 11. September 2007, 20:04:51

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. September 2007, 20:04:51
(http://i240.photobucket.com/albums/ff102/jackthenewbie/guide0.jpg)

MSI HQ Forum USB Flashing Tool [User Guide]

Das Moderatoren/Administratoren-Team des globalen MSI-Forums (http://forum-en.msi.com/index.php) hat ein kleines Programm gebastelt, das die Vorbereitung für einen USB-BIOS-Flash unter DOS extrem vereinfacht und deshalb auch an dieser Stelle zur Verfügung stehen soll.  Informationen aus erster Hand gibt es im \"Heimat-Thread\" im globalen Forum: MSI Forum HQ USB flashing tool!!! (http://\'http://forum-en.msi.com/index.php?topic=108079.0\') [Anmeldung erforderlich!] Da das Tool in englischer Sprache \"verfasst\" ist, werden zumindest rudimentäre Englischkenntnisse vorrausgesetzt. Das Wichtigste wird hier allerdings in deutscher Sprache noch einmal erklärt:

Systemvorraussetzungen


Funktionsweise / Bedienung
1. Option: BIOS ZIP-Archiv verarbeiten</a>
2. Option: reine BIOS-Datei verarbeiten (z.B. BETA-BIOS)
3. Option: \"SureHands\" Live BIOS Update (bisher nur für einige Boards)=\"#h-7\">-> Auswahl des USB-Sticks
Booten vom USB-Stick + Flash Prozedur
Download
Changelog

1. Systemvorraussetzungen
- USB-Stick mit FAT- oder FAT32- Dateisystem (NTFS wird nicht unterstützt)
- genuines MSI-Mainboard, Notebook oder Barebone-System (OEM-Boards/Systeme werden nicht unterstützt)
- unterstützte Betriebssysteme (32 und 64bit): Windows NT, 2000, 2003, XP, Vista, Windows 7

2. Funktionsweise / Bedienung
Das USB-Flashing-Tool flasht nicht selbt das BIOS! Es ist nur dafür verantwortlich einen USB-Stick für einen sicheren BIOS-Flash unter DOS vorzubereiten. Unter Windows findet jediglich das Vorbereiten des USB-Stick für einen solchen BIOS-Flash statt. Wichtig: Vor der Benutzung des Tools, sollte sich jeder Benutzer darüber im klaren sein, was für ein Board er genau verwendet (Marketing-Name, Modell-Name und PCB-Version) und welches BIOS-File für sein Board das passende ist. Wie man das heraus findet bzw. verifiziert, lässt sich in folgenden Threads nachlesen:
>>Woran erkenne ich, welches Board ich habe (https://forum-de.msi.com/index.php/topic,67581.0.html)<<
>>BIOS-Update im Detail: Vorbereitung (https://forum-de.msi.com/index.php/topic,54314.msg390555.html#msg390555)<<

Das USB Flashing Tool formatiert den jeweiligen USB-Stick nicht neu. Alle darauf befindlichen Daten bleiben erhalten (etwas Speicherplatz sollte allerdings schon noch zur Verfügung stehen). Nach dem Start des Programms wird zunächst überprüft, ob ein MSI-Mainboard vorhanden ist (OEM-Boards/Notebooks von Medion und Co. werden nicht unterstützt):

(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/01-2.jpg)


(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y7.png)


Anschließend kann zwischen den folgenden Optionen gewählt werden.

 

(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/geometry0.jpg)
Die Optionen werden im Folgenden kurz erläutert:
--> Point to MSI BIOS Archive (*.zip/*.rar from MSI web page)
--> Point directly to Beta BIOS
--> Use SureHands Live BIOS Update

Point to MSI BIOS Archive (*.zip/*.rar from MSI web page)

Das Tool ist in der Lage, die von einer bestimmten MSI-BIOS-Download-Seite eines jeweiligen Mainboards heruntergeladenen ZIP-Archive direkt zu Vorbereitung eines boot- und flashfähigen USB-Sticks zu verarbeiten (ohne, dass sie entpackt werden müssen). Nicht für alle Mainboards werden von MSI derartige BIOS-ZIP-Archive zum Download angeboten, aber wenn, dann findet man sie  hier auf der Produktseite des jeweiligen Boards. (http://\'http://global.msi.eu/index.php?func=prodpage1&maincat_no=1\')


Nach dem Download muss dem Tool jediglich gesagt werden, wo sich das Archiv auf dem Rechner befindet:

<center>
(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/zip-auswahl.jpg)
</center>





Nach der Auswahl des ZIP-Archivs fährt das Tool fort und überprüft, ob ein geeigneter Datenträger angeschlossen ist. Informationen dazu finden sich in folgendem Abschnitt: <a href=\"#h-7\">-----> Auswahl des USB-Sticks <-----</a>  


 
 





<BR><BR>
<BR><BR><BR>




<a name=\"h-5\">2. Option: reine BIOS-Datei verarbeiten </a>





    <a href=\"#h-11\"> (Optionen)</a>
<a href=\"#h-1\">(Inhalt)</a>
<a href=\"#h-9\">(Download)</a>


<BR><BR>



Das Tools ist auch in der Lage bloße BIOS-Dateien (z.B. Beta BIOS-Dateien) direkt zu verarbeiten. Das Tool erkennt selbst, ob es sich um eine AMI- oder ein AWARD-BIOS handelt und implementiert das geeignete Flashing-Utility automatisch. Wird die 2. Option gewählt, muss dem Tool jediglich gesagt werden, welche BIOS-Datei es verarbeiten soll (Beispiel: W7246IMS.743):

<BR><BR>

(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/auswahlbeta-1.jpg)

<BR><BR>

Nach der Auswahl der BIOS-Datei fährt das Tool fort und überprüft, ob ein geeigneter Datenträger angeschlossen ist. Informationen dazu finden sich in folgendem Abschnitt: <a href=\"#h-7\">-----> Auswahl des USB-Sticks <-----</a>


 



<BR><BR><BR><BR>




<a name=\"h-6\">3. Option: \"SureHands\" Live BIOS Update (nicht alle Boards)</a>





    <a href=\"#h-11\">(Opt.)</a>
<a href=\"#h-1\">(Inh.)</a>
<a href=\"#h-9\">(Download)</a>






Die dritte Option bietet (zumindest auf einigen Boards) eine interessante Alternative zum MSI Live Update. Bisher werden jediglich die in der folgenden Liste aufgeführten Boards unterstützt. Weitere werden in später hinzugefügt:









<ol>

AMD-Platinen




<ol>

K8N Neo4-F (MS-7125, PCB 3.0)

K8NGM2-FID (MS-7207, PCB 2.0)

K8N Diamond Plus (MS-7220, PCB 1.0)

K8N Neo3 (MS-7135, PCB 1.0 & 2.0)

K9A Platinum (MS-7280, PCB 1.0)

K9A2 Platinum (MS-7376, PCB 1.0)

K9A2 CF-F (MS-7388, PCB 1.0)

K9N Neo-F (MS-7260, PCB 1.0 & 2.0)

K9VGM-V (MS-7253, PCB1.0)

K9N2GM-F V2 (MS-7509, PCB 1.0)

K9N Neo V2 / V3 (MS-7369, PCB 1.1)

K9N Platinum & K9N SLI Platinum (MS-7250, PCB1.0)

K9N2 Diamond (MS-7375, PCB 1.1)

K9N2 SLI Platinum (MS-7374, PCB 1.1)

K9N2 Zilent (MS-7374, PCB 1.1)

K9N2 Neo-F (MS-7511, PCB 1.1)

DKA790GX Platinum (MS-7550, PCB 1.1)


</ol>

Intel-Platinen




<ol>
HydroGenX48C & X48C Platinum (MS-7353, PCB 3.0)

X48 Platinum (MS-7353, PCB 1.0)

X38 Diamond Plus

X38 Diamond (MS-7353, PCB 1.0)

X38 Platinum (MS-7353, PCB 1.0)

EFINITY-FP (MS-7395(E), PCB 1.0)

P35 Neo Combo-F (MS-7365, PCB 1.0)

P35 Neo2 Series (MS-7345, PCB 1.1)

P35 Platinum (MS-7345, PCB 1.1)

P35 Neo-F (MS-7360, PCB 1.0)

G33 Platinum (MS-7345, PCB 1.1 & PCB 1.2)

P965 Platinum (MS-7238, PCB 1.1)

975X Platinum PowerUp Edition (MS-7246, PCB 2.1)

865PE Neo2-P Platinum Edition (MS-6728, PCB 2.0C)

P7N SLI Platinum (MS-7380, PCB 1.0)

P7N2 Diamond (MS-7523 PCB 1.0)

P7N Diamond (MS-7510, PCB 1.0)

P7N SLI Platinum (MS-7380, PCB 1.0)

P6N Diamond (MS-7320, PCB 1.0)

P6N SLI Platinum (MS-7350, PCB 1.0)

P6N SLI-FI (MS-7350 PCB 2.0)

P6N SLI V2 (MS-7346 PCB 1.0)


</ol></ol>







Das Tool identifiziert die Modellbezeichnung und PCB-Version des verwendeten Mainboards und stellt zunächst eine Verbindung mit dem Internet her und überprüft die Gesamtmenge der verfügbaren finalen BIOS-Versionen für das jeweilige Board. Zusätzlich sucht es nach der aktuellsten verfügbaren BETA-BIOS-Version, zeigt diese namentlich an und speichert diese Info in einer TXT-Datei auf dem Desktop ab:

<BR><BR>

<center>(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/3sh-2.jpg)</center>





<ol>
HINWEIS: Über die SureHands-Option ist es nicht möglich an das BETA zu gelangen! Die SureHands-Option stellt lediglich die Information bereit.
</ol>

<BR><BR>

Nachdem das Programm mithilfe der SureHands-Option nach verfügbaren finalen BIOS-Versionen gescannt hat, werden diese in einer Auswahlliste angezeigt und der Benutzer kann sich seine Wunschversion aussuchen. Im Gegensatz zu MSI Live Update wird man also nicht zum Flash der aktuellsten Version \"verdonnert\", sondern man hat die Wahl. Bekanntlich ist die neueste Version ja nicht immer die Beste:


<BR><BR>

<center>(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/guide6.jpg)</center>
<BR><BR>

Die SureHands-Option besitzt, wie auf dem Screenshot zu sehen ist, auch Vorhersasagefähigkeiten. Sollten die mit der Info versehenden Versionen bereits existieren, auch wenn sie nicht auf den MSI-Seiten angezeigt werden, dann kann das Tool sie trotzdem herunterladen. Exisitieren sie noch nicht, gibt das Tool eine entsprechende Hinweismeldung aus und empfiehlt es zu einen späteren Zeitpunkt erneut zu versuchen.





Nach der Auswahl der gewünschten BIOS-Version fährt das Tool fort und überprüft, ob ein geeigneter Datenträger angeschlossen ist. Informationen dazu finden sich in folgendem Abschnitt: <a href=\"#h-7\">-----> Auswahl des USB-Sticks <-----</a>




<BR>
 <BR><BR><BR><BR>



<a name=\"h-7\">-> Auswahl des USB-Sticks</a>





    <a href=\"#h-11\">(Optionen)</a>
<a href=\"#h-1\">(Inhalt)</a>
<a href=\"#h-9\">(Download)</a>


<BR><BR>


Nachdem das zu flashende BIOS mithilfe einer der drei Optionen ausgewählt wurde, scannt das Tool nach angeschlossenen Geräten, die für einen DOS-Flash genutzt werden können. Gefundene Geräte sollten in einer Texttabelle in der DOS-Box angezeigt werden:





<center>(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/4-2.jpg)</center>





Da das Tool vom Prinzip her nicht ausschließlich mit USB-Sticks funktioniert, sondern ebenfalls in der Lage ist, FAT16/FAT32 - Festplatten zu beschreiben, sollte man bereits vorher wissen, welcher Laufwerksbuchstabe dem USB-Stick von Windows zugewiesen wurde. Zur Sicherheit sind die Laufwerksbuchstaben A:, B: und C: jedoch für die Verwendung an dieser Stelle gesperrt.





Sollte ein USB-Stick angeschlossen sein, aber vom Tool nicht erkannt werden und somit nicht in der Liste auftauchen (was in seltenden Fällen vorkommt), kann der Laufwerksbuchstabe trotzdem angegeben werden, sofern er bekannt ist. Das Tool überprüft anschließend nocheinmal genau den Verweis zum angegebenen Medium, um zu sehen, ob ein Gerät angeschlossen ist bzw. ob dieses über ein passendes Dateisystem verfügt:





<center>(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/6-1.jpg)</center>





Wenn alles in Ordnung ist, gibt das Tool am Ende folgende Meldung aus und der Stick ist bootfertig und für einen Flash unter DOS korrekt vorbereitet:





<center>(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/ende-2.jpg)</center>





Ob das Tool das System eigenständig sofort neu starten soll, oder nicht, bleibt jedem selbst überlassen.

<BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR><BR>





<a name=\"h-8\">3. Booten vom USB-Stick + Flash Prozedur</a>






    <a href=\"#h-11\">(Opt.)</a>
<a href=\"#h-1\">(Inh.)</a>
<a href=\"#h-9\">(Download)</a>


<BR><BR>


Im Grunde muss jetzt lediglich noch vom USB-Stick gebootet werden, damit das BIOS geflasht werden kann. Die beste Möglichkeit, dies zu tun, ist in der Regel während des POST-Vorgangs/Screens die F11-Taste zu drücken, um den BIOS-Bootmanager aufzurufen. Wenn der Stick nicht direkt angezeigt wird, kann es sein, dass er vom BIOS als Festplatte eingestuft wurde und somit unter dem Punkt \"HARD DISK(S)\" auftaucht. Wichtig ist, dass im BIOS der USB-Controller und insbesondere Optionen wie USB-Legacy, USB-Keyboard/Mouse oder USB-Storage Support eingeschaltet sind. Auch die Option \"Boot from other Devices\" (wenn vorhanden), sollte aktiviert sein. Wenn das Booten vom Stick nicht funktioniert unterstützt entweder das BIOS diese Funktion nicht, oder der USB-Stick ist kaputt oder inkompatibel.





Nach dem Booten erscheinen eine Reihe von Hinweismeldungen, die dem Benutzer die Möglichkeiten geben, die Flash-Entscheidung noch einmal konstruktiv zu überdenken und sich eventuell umzuentscheiden. Weiterhin erscheint eine Anleitung für einen Recovery-Flash, falls etwas schief gehen sollte. Ein solche gibt es allerdings seperat noch einmal in diesem Thread:




<ol>
BIOS-Update im Detail: Hilfe, es ist etwas schief gegangen! (http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=391309#post391309)
</ol>




Vor dem eigentlichen Flash wird eine Sicherheitskopie des aktuellen BIOS auf dem Stick gespeichert. Weiterhin muss der Flashvorgang kurz vor dem Flash nocheinmal bestätigt werden. Während des Flashens, den Rechner auf keinen Fall abschalten! Nach dem Flashen einen CMOS-Clear bei gezogenem Netzstecker nicht vergessen.


















<a name=\"h-9\">4.Download</a>





    <a href=\"#h-1\"> (Inhalt)</a>







Die Benutzung des Tools erfolgt auf eigene Gefahr! Fragen und Anmerkungen können im weiteren Verlauf dieses Threads zur Diskussion gestellt werden.














</body>
</html>
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.18z9 - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 12. September 2007, 16:17:18
1.13
   - fixed bug where target device unable to boot property in specified conditions.
   - minor changes.


1.13a
   - added support/compatibility for any 64bit Microsoft OS


1.13b
   -fixed false possitive issue reported by \"Avast!\" which claimed that our Tool is a Win32:Trojan-gen. {Other}


1.13c:

- fixed false positive wave which confusing most of AV software. (all AV do not report any problems anymore)
- fixed 3 minor bugs:
       * after finished work the tool do not quit normal as expected and hang instead, that happend in x32bit OS only when used has been asked for reboot and answered with \"No\". e.g. in described specified case.
       * 4th mainboard filter report positive results in some Biostart mainboard and this cause tool to false ID some Biostar board as MSI one.
       * added missing drive letter as USB key choice (\"I\")


1.13d

 -fixed issue with Symantec AV false ID as \"unknown virus\".
 -cosmetic changes: one message appear early when asking for USB key drive letter to input and in same time user has been asked to locate BIOS file, and may confuse user. corrected.


1.14
 
- when user must choice the BIOS file archive, after that the Tool will investigate user choice and if its invalid(filename of path name) will notice user about it and to retry with newest selection, instead to terminate without notice.

- adding a new way of USB Drive device parameters detection system which boost detection speed up to 500% on the large storage\'s or heavy fragmented volumes.The current way of detection will be used for backup option and will be activated only when the 1st detection got a failure. e.g. the current existing procedure just in case will be used as backup option, but will be activated only if the 1st one got a failure. also added a bar indicator of % completed task

-- adding Auto Detection system for USB Drives connected to the system, but the tool will not perform at his own based on the result. reason for that is that user may have more than one USB key connected in same time, or user may preffer to use some other storage with FAT or FAT32(not USB one, which is also supported by the Tool). The detection will be only as recommendation and to be more comfortable and easy when user need to choice the USB drive letter

- adding feature about user to point directly to the BIOS file. it will be usefull when user flashing Beta BIOS or just got BIOS file only.
The Tool will examine user choice and will auto determinate what kind of BIOS is it and will take care about it with corespond further actions.
Also if user choice some other file which is not a BIOS file the Tool will know that and will notice the user that the file inserted is everythink else but not a
valid BIOS file.

- improved user interface with Gui Mode

- improved user dialog in x64bit OS, and Vista.

- improved compatibility when working in restricted accounts.


1.14a

Minor changes


1.15a.

*  Added Build-In BIOS Live Update Feature, named as \"SureHands\".  The Tool will ID the exactly user board and PCB version and will provide choice to user for do you want to use this feature. after is done the Tool will list all existing BIOS versions for his board, not only the latest one like LiveUpdate do. because users often should go back to the some older version to solve some problem.(the newest one is not always best). so user will have choice which one to pickup. depend of user choice the Tool will do everything automatically.
Also the Tool will automatically check for latest Beta BIOS available for his board and will record the results in user desktop in file betabios.txt
That is informative info only, the Tool will not provide any option to download any betas. only will check for latest Beta BIOS which exist for user\'s board.
If user have interest to some betas he will be redirected to Contact to MSI Tech for more info about it.
Here is the list of supported boards by SureHands for now(later in time can be added more...):

975X Platinum PowerUp Edition (MS-7246, PCB 2.1)
K8N Diamond Plus( MS-7220, PCB 1.0)
865PE Neo2-P Platinum Edition (MS-6728, PCB 2.0C)
K8N Neo4-F (MS-7125, PCB 3.0)
K8NGM2-FID (MS-7207, PCB 2.0)
P35 Neo Combo-F  ((MS-7365, PCB 1.0))
P35 Neo2 Series  ((MS-7345, PCB 1.1))
P35 Platinum  ((MS-7345, PCB 1.1))
P35 Neo-F  ((MS-7360, PCB 1.0))
P6N Diamond ((MS-7320, (PCB 1.0)))
P6N SLI Platinum MS-7350 (PCB 1.0)
P6N SLI-FI  MS-7350 (PCB 2.0)
P6N SLI V2 MS-7346, (PCB 1.0)
P965 Platinum MS-7238, (PCB 1.1)
K9A Platinum MS-7280, (PCB 1.0)
K9N Neo-F (MS-7260, PCB 1.0 & 2.0 )
K9VGM-V (MS-7253, PCB1.0)
K9N Platinum  & K9N SLI Platinum(MS-7250, PCB1.0)
K8N Neo3 (MS-7135, PCB 1.0 & 2.0)

* Also the Tool has a prediction system which will be able to locate the BIOSes which has not been released yet when the Tool version is out.
In that way it will remove the needs of Tool to be selfupdated to be actual. e.g. the Tool will be up to date at any time for desired board without needs program to be updated 1st.
This feature will works even if MSI web is down for some reason(maintenance for example), and also it will provide all BIOS choices even if they are not available for manual download from MSI web page.
In a fact the user just need to pickup desired BIOS version and that is.... everythink will be done automataically and prepared to the USB key.(the flash will remain in a same way e.g. via pure DOS, reboot PC and boot from the USB key)
OS Compatible for SureHands: all kind of Microsoft OS 32 or 64 bit


1.15d:


* Fixed cosmetic bug: SureHands LU wrong shows P965 Platinum as P6N SLI V2
* Few Minor cosmetic changes.
* Fixed bug: SureHands LU in Vista ignore user choice, and auto pickup latest BIOS version for user board.
* SureHands LU: BIOS range extended for K9A Platinum, P965 Platinum, P35 Platinum/Neo2 Series, P6N SLI V2, P35 Neo Combo.
* Newest board supported by SureHands LU:

K9A2 Platinum
X38 Diamond Plus
X38 Diamond
X38 Platinum
K9A2 CF-F

* added support for RAR archives, Tool now can proceed RAR files along with ZIP.(downloaded from here http://ftp://duser:duser@66.232.110.239/ for example)


1.16:

* Fixed bug in section W22CR2L7, condition 14 may receive error message \"Can\'t perform requested operation\" in Vista x64
/* The issue is minor can come in the specified condition in very very rare case, only when target drive is \"W\" */
* Live Update Sure Hands:
- BIOS range extended for P35 Neo-F
- BIOS range extended for P6N SLI Platinum
- BIOS range extended for P6N SLI-FI
- Handle improved for P6N SLI Platinum and P6N SLI-FI
- Added support for X48 Platinum
- Handle improved for X38 Diamond Plus/Diamond/Platinum and X48 Platinum

* Improved method for output redirection
* Shows basic info at start-up with MSI mainboard model and PCB version to the user.
* Better filter for flasher detection with new sections added for most precision operation
* Improved compatibility with older flashers
* Added prevention against BIOS refuse to save(keep) settings after BIOS update, which can happend in rare case
(Note: That issue can occur with all kind of BIOS flashing methods: MSI Live Update, Afuwin, Recovery procedure, DOS flashing. It has nothing to do with the Tool, its not bug in a Tool or something. And to be resolved, second reflash is necessary.
The Tool will prevent this issue to come)
* Added verbose message that BIOS update is completed and notice user that he can reboot computer now
* Added detection if MSI want to use specific flasher\'s switches for specific mainboard and BIOS, they will be applied automatically and override default tool mode.
(That means improvement for notebook BIOS flash)
[Installer only update] * Added user information instruction screen during setup installation
[Installer only update] * Added forgotten shortcut to executable Tool file in a StartMenu Program folder \"MSIHQ USB Bootable Tool and BIOS Helper\"


1.17:

* Method 3 Sure Hands {

Added support for:
* P7N Diamond (MS-7510, PCB 1.0) /* BIOS range 1.0 - 1.9 */
* P7N SLI Platinum (MS-7380, PCB 1.0) /* BIOS range 1.0 - 1.9 */
* P7N2 Diamond (MS-7523, PCB 1.0) BIOS Range 1.0 - 1.9
* EFINITY-FP (MS-7395(E), PCB 1.0) {Using EFI BIOS} /* BIOS range 1.0 - 1.9 */
* K9N2 Diamond (MS-7375, PCB 1.1)  BIOS Range 2.0 - 2.9
* K9N2 SLI Platinum (MS-7374, PCB 1.0) BIOS Range 3.0 - 3.9
* K9N2 Zilent (MS-7374, PCB 1.0) BIOS Range 3.0 - 3.9
* G33 Platinum (MS-7345, PCB 1.1 & PCB 1.2) BIOS Range 1.4 - 1.9
* K9N Neo V2 / V3 (MS-7369, PCB 1.1) BIOS Range 2.0 - 2.9
* K9N2GM-F V2 (MS-7509, PCB 1.0) BIOS Range  1.0 - 1.9
* HydroGenX48C & X48C Platinum(MS-7353, PCB 3.0) BIOS Range 7.0 - 7.9
* Removed remark \"(May not exist yet)\" {Global}

}

* Added support for EFI BIOS based boards for Methods 1,2,3
* Added support for 16Mbit BIOS for Method 2
* 2nd Flasher for Method 2 updated to meet the new requirements
* Improved MSI OEM Mainboard detection
* Added verification if the user is trying to use the wrong Tool mode.
* Added detection for exFAT(Introduced and supported since SP1{March 2k8} for Vista)
* Added restriction for non MSI Mainboard in 64 bit OS too.
* Added USB key Geometry adjustment option. (Experimental feature for Vista only, NOTE: All data on the desired USB storage will be lost during operation. Use this option if you have troubles booting from USB Key)
 {
- Checking for Vista.
- Checking for Administrative rights.
- Added strong verification for USB key geometry adjustment.
- Forcing USB storage as HDD Emulation for compatibility purpose.
}
* Keyboard LEDs now blinking by specified way while work is in progress.
* Instruction update, after BIOS update is finished procedure is halted with instruction to verify the screen for failure message. If such exist. There is instruction to do not reboot or shutdown PC and instruction to roll back to the old BIOS{Which Tool auto make backup before performing update}
* Added support for Phoenix BIOS used in Server boards for regular condition. (When capture switches filter is inactive)

* Beta BIOS query updated.
* Added support for Memtest86+, to check memory for basic failures which can harm the BIOS update.

Details:

Tool will auto install Memtest86+ from http://www.memtest.org/ to the USB key when active Internet connection is available.
After booting from the USB key, the user will meet a screen to choose between:

1. Run Memtest86+
2. Proceed with BIOS update


1.17a:

Fixed the false positive alert \"Trojan-Proxy.Win32.Horst.ail\"


1.17b:

* Packer replaced to avoid future false positive AV alerts
* Few Cosmetic changes.


1.17c:

* Fixed bug in newest feature \"Fix USB key\", Path not defined
* Added support for 32Mbit BIOS for Method 2
* Removed time counter after booting from USB key, waiting for user input instead


1.17d:

* Beta BIOS query updated
* Download module updated
* Mode 3 {Live Update}, add-ed support for DKA790GX Platinum (MS-7550, PCB 1.1), BIOS range 1.0 - 1.9
* System Info query at start-up updated ==>  {Mainboard Model, Mainboard PCB, Installed BIOS Version{new} and BIOS Date{new}}
* Minor fixes

1.17e:

* Live Update P35 Neo-F/P35 Neo-FI/G33 Neo-F , Mode 3 Prediction range extended 1.09 - 1.F0
{601-7360-010,601-7360-020,601-7360-030}
* Improved administrative rights detection for Mode 4 under Vista.{x86,x64}

1.17g:

* Minor changes.
* Add-ed self check function and self auto update feature.


1.17h:

* Memtest synchronization update, 2.01 ==> 2.11 (22/12/2008) {Tool will auto download and install Memtest 2.11 instead 2.01}


1.17j:

* Changed self update server


1.17k:

* Download engine updated.
Mode 3 Live Update:
* Add ECLIPSE SLI (MS-7520, PCB 1.0) BIOS range 1.2 - 1.B0
* Add 790FX-GD70 (MS-7577, PCB 1.xx) BIOS range 1.0 - 1.9
* Add 790GX-G65 (MS-7576, PCB 1.xx) BIOS range 1.0 - 1.9

 1.17k0e:

* Fixed incorrect year
* Mode 2, second flasher updated to v4.28b0.1
* Mode 3, fixed issue unable to detect as supported mainboard Eclipse SLI

 1.17k0f:

* Minor changes
* Download engine updated
* Mode 3, fixed duplicate BIOS 1.3 appear for Eclipse SLI, 790FX-GD70 and 790GX-G65

1.17s:

* Minor changes
* Fixed error in download engine.
* Improved compatibility with Windows 7

1.17v:

* Minor changes
* Add-ed MSI Notebooks detection:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v4.jpg)
* Add-ed AC Main Power detection for MSI\'s notebooks:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v1.jpg)
If MSI Notebook is detected by the Tool,
it will perform check to ensure that AC Main Power is connected,
if its not it will make co-respond notice and will wait user to connect the AC Main Power,
else will refuse to continue, until user connect the AC Main Power or Exit:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v3.jpg)
* Once/when AC Main Power is detected,
Tool will make an reminder and notice about EC Reset that need to be done after BIOS update for notebooks:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v2.jpg)


New features has been tested on XP, Vista and Windows 7

1.17x:

* Mode 3 Live Update:
{
- Fixed detection issue with K9N2 SLI Platinum / K9N2 Zilent. Tool were expecting non existing PCB version.
- Improved detection for DKA790GX Platinum and DKA790GX due MSI BIOS Engineer\'s error.
Affected BIOS version 1.2:
/* Wrongly typed mainboard name by some MSI BIOS Engineer. */}
Also Tool now will expect further syntax errors by MSI BIOS Engineer{s} and will auto correct the name.
}
* Add-ed Auto Recovery if BIOS update fail.
{
Tool will perform two auto BIOS recovery attempts by using last known working BIOS which Tool auto take backup before perform the BIOS update,
if BIOS update failure is detected and will left control to the user if both attempts fails too for further attempts.
}

1.17x9:

* Minor changes.
* Limit selfupdate check to once per day.



1.18:

* Fixed small bug non functionality related
* New style icons for Installer and Stand Alone versions
                            (http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/ic3.png)
* Mode 3, Live Update
   - Add support for  Eclipse Plus (MS-7566, PCB 1.0) BIOS Range 1.2 - 1.B0


1.18a:


* Mode 3, Live Update
   - Add support for  P35 Neo3-F (MS-7395, PCB 1.0) BIOS Range 1.4 - 1.D0
   - Fixed detection issue for EFINITY-FP and EFI BIOS range extended to 1.4 - 1.D0
   - [MS-7395, PCB 1.0] splited to two ver, depend of BIOS types used {Normal/EFI}
   - Updated EFINITY-FP Beta BIOS query search arguments

1.18b:

* Add new feature USB Drive Geometry Adjust for XP   /* Beta */


1.18c:


* Several fixes about newest feature \"Fix key for XP\".


1.18d:


* Fixed BIOS backup creation issue


1.18e:


* Updated beta BIOS query [sync update]
* Mode 3 Live Update[SureHands] ==> Fixed detection issue for P6N SLI-FI when onboard is installed BIOS V2.7
* Mode 2, Second flasher updated from v4.28b0.1 ==>  v4.31

1.18f:


* Restore Administrative rights checking for USB Key adjust procedure â??2{Mode 5} for [x86 Vista, x64 Vista]
* Add workaround solution for x64 XP hang issue
* Disable Mode 2 usage for Notebooks

1.18g:


* Enable USB key Fix ability â??2 for W7[x86,x64]



1.18h:


* Optimize self update process for slow machines in Installer version
/* Stand Alone version is using different way to self update and such changes isn\'t necessary */
* Add new feature: EC version decoder for notebooks, shows as add-on at start-up information screen.
E.g: Mainboard, PCB, BIOS version, BIOS date, EC version{new}, EC date{new}
/* EC version and EC date will be shown For notebooks only */


1.18j:


* Fixed Admin rights detection issue for Vista/W7 for non US OS language, due language difference for geometry fix ability method 2.


1.18k:


* Fixed private case detection issues for x64bit OS
* Mode 3 Live Update[SureHands], Add support for newest MSI AMD Nvidia based AM3 boards:
   - Add support for  NF980-G65 (MS-7612, PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0
   - Add support for  NF750-G55 (MS-7578, PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0
   - Add support for  GF615M-P35|P31|P33 (MS-7597,PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0


1.18m:

* Mode 1 and Mode 2, Blacklisted BIOS version 1.9 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
* Mode 3 LiveUpdate[SureHands]
 - Removed BIOS version 1.9 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
 - Add support for BIOS version 1.A0 and prediction range extended to 1.C0 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
* Flash boot part update
 - Improved appearance.
 - Improved user handle.
 - Award BIOS based now support both award flasher writer algorithms and flash algorithms of the current BIOS version to reprogram the Flash ROM.
/* When Award BIOS is detected, Tool will ask for user input with default recommendation, The purpose is to handle private cases issues */
 - Code optimization.
 - Build and add new modules.[BKHB_04.EXE, BKUI_T6.EXE, BK_VER.EXE]
 - Add support for Legacy <==> UEFI BIOS flash transformation and opposite.
 - Add ability to reboot when BIOS update complete, asking user to reboot machine and proceed if positive answer is received.
* Tool\'s W32 part synchronized with changes listed above.
* Fixed few cosmetic issues.

1.18p:

* Optimize boot part
* Mode3 Live Update[SureHands]
  -Add support for MSI Wind Netbooks models U90/U100/U100+ , BIOS Range 1D0 - 1M0

1.18r:

* Memtest86+ synchronization update to the latest version 4.0  (22/09/2009) What\'s new? ==> http://www.memtest.org/#change
/* Tool will download and install latest Memtest86+ version */

Taken more attention to Memtest86+ and system stability,
since people don\'t read much and skip the instruction without read them and Memtest86+ probably is used by few persons.{It\'s not there for decoration}

* Updating bootpart
 - Add new module BOOTBK.EXE
 - Add detection if user was running Memtest86+ before proceed with BIOS update attempt.
If such test wasn\'t been performed yet, execution will halt :stop: and will shows warning notice about the risks following by recommendation
and offer Memtest86+ execution.
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/WN.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/wn1.jpg)


1.18s:

* Fixed few bugs, non functionality related
* Improved Tool preparation performance.
* Mode3 Live Update[SureHands]
  - Changed Live Update server


1.18t:

* Updated download engine
* Mode 1, filter updated
* Mode 2, second flasher updated from 4.31 to 4.33


1.18v:

* Updated boot part
  - updated text part, minor changes
  - changed the way of backup determination to speedup process.[store up to 5 backups]
* Mode 4[Beta]
 - clean up pnp filter before exit.
 - restore system default if halt on error occur [cases: abort by user, drive query failure, drive not attached, drive validation failure{do not meet the necessary criteria to be proceed}]
* Mode 3, Live Update
 - Fixed issue MSI Wind U90/U100/U100+, unable to be detected as supported unit if current BIOS version installed is older than 1.0D
 - Add support for Big Bang-Trinergy , prediction BIOS range [1.1 - 1.A0]
Remark: Symantec/Norton user\'s, please update your virus definition to the latest one to fix/avoid \"Suspicious.MH690.A\" false detection issue.

--------------------

Version updated to 1.18z:


* Mode 3,[Sure Hands,LiveUpdate] Eclipse SLI prediction BIOS range extended to 1.J
* Mode 2,[Disabled for notebooks] Second flasher updated from ver. 4.33 to ver. 4.36
* Add a new security feature to check and ensure that target BIOS or EC-FW [or both] is not corrupted or modified by anyway compared to original input,
before attempt BIOS/EC flash. E.g to ensure that source image is authentic and not corrupted. [see * for details]
* Updated all Tool\'s modes to integrate the newest feature



* F.A.Q:

Q: I through that the flasher itself [From AMI/Award/ENE/Phoenix/MSI] have protection and will not flash the image if something is wrong with it,
if so what\'s the point of this extra check?


A: If we exclude M-Flash from the list, sure they have it.
However there are weakness places in the protection system and its not good enough:

* Not all section in the BIOS are protected [and flashers can\'t check them, are they good to go or not]
* From protected sections, flashers don\'t check all of them before flashing, but only some of them


Q: Can a corrupted BIOS to be flashed by flasher [From AMI/Award/ENE/Phoenix/MSI],
without problem?


A: Sure yes, but very depend of exact case and where exactly the corruption will strike.



Q: What is the effect of flashed corrupted BIOS or EC-FW?


A: As said above very depend of exact case, but speaking generally everything can happend.
Like unknown side issues[depend what exactly and how is corrupted]
But in most of cases the effect will be black screen[machine will no longer able to boot],
or machine can\'t be even turned on...[for notebooks only]



Q: Is there a different chance of vulnerability depend of firmware images if the corruption strike?


A: Yes, EFI based BIOSes and EC-FW are the most vulnerable if the corruption strike.
Which means mostly notebooks, but can happend with any other machines too just with less chance.



Q: I see in the supplied EC-FW archives and sometimes in BIOS archives supplied by MSI,
there is a CheckSum.txt file with listed checksum inside.
I can\'t figure how to get this number from the firmware image supplied to compare it with the number from the .txt supplied,
==>  http://eu.msi.com/index.php?func=firmwarefile&dno=8767&i=0
1651_432.zip ==> CheckSum.txt ==> \"Check sum 1651EMS1.432=009FD301\"
If that can done and the checksum match, can i assume that i\'m secure and good to go?


A: You can use 32bit checksum generator tool to get it
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/i1a.bmp)

However:

If that can done and the checksum match, can i assume that i\'m secure and good to go?

Not really, the purpose of this checksum is for reference only and not intended for security purpose.
See the example below, let\'s calculate 32bit checksum for the code below:


FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF43122132A53EFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFF

To get the 32bit checksum for the code above, we can perform the following calculation:
(67+18+33+50+165+62)+(304[see *]x255)=77915 ==>  (0001305Bh)
* ==>  [count all bytes with EQU values[0xFF]  = (136-6)h]


So as you can see, the method is not good to check the image for corruption.
Because easy the same 32 bit checksum can be returned and image to be corrupted in mean time.
E.g easy authentic and corrupted images may have the same checksum,
/* Simple example you can move/rotate/swap any bytes of the code to any desired place{which will cause a corruption..},
and the checksum still will remain the same if you don\'t increase or decrease any values */
Both images will be flashed fine and result will be one of them[the corrupted one] will kill your machine.
In other words, this 32bit checksum do not guarantee that image is authentic and not corrupted or modified.

And the most important the vendor flasher doesn\'t check this checksum anyway while flash it.
So this checksum is useless in big % if its planned to be used for security purpose.


Q: How i can use the newest Tool security feature?


A: The newest Tool\'s feature is also full automatic and no user action is required.
You can flash the machine by the same easy way, with few clicks and and key confirmation when needs.[or to answer with \"Y\" or \"N\" if the Tool is asking for something]


Q: I want to flash the EC-FW for my notebook, but for my notebook model its separated from main system BIOS.
Does the new security feature will works in such case?


A: Yes, no problem



Q: How my image can become corrupted?


A: It can happend by many reasons:

* Corrupted FS on the target USB storage
* Faulty USB port
* Defective USB storage
* Compatibility issues between the specific USB storage and the mainboard\'s USB ports [will lead to IO read/write errors]
* System instability issues[memory related]
* File transfer error
* Un-authorized modification over the target firmware after preparation is complete
* Unknown factors

Example: http://forum-en.msi.com/index.php?topic=137699.0
By analyzing requested files, lucky for this case the corruption strike monitored protected BIOS section and trigger the flasher alert,
the Tool detect the failure too, and trigger internal recovery procedure too, but the backups just created before the flash was corrupted too.



Q: Does the newest security feature can safe my mainboard or notebook from bad flash?


A: Definitely yes. Test performed over MSI Wind U100:

Without Tool\'s newest security feature:

After preparation i\'ve damaged the BIOS image on the USB key with sense to simulate corruption, [DO NOT TRY THIS AT HOME!!!]
then proceed with BIOS update.
Results: The image passed internal flasher protection and the image flashed without problems.
After that the Machine no longer boot, and can\'t even be turned ON. [Power button do nothing and has no effect]
The Machine become very well killed. (http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/dapriest.gif) [As planned and expected]


With Tool\'s newest security feature:

Repeating the same steps as above, e.g:
After preparation i\'ve damaged the BIOS image on the USB key with sense to simulate corruption, [DO NOT TRY THIS AT HOME!!!]
then proceed with BIOS update.
Results: The newest security feature detect the BIOS image corruption and abort BIOS update operation.[Refuse to flash the BIOS]
Results: Your nice MSI notebook has been saved and protected from disaster if/when the corruption strike! :biggthumbsup:


(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/bb77.bmp)
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/uu7.gif)(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/fico.gif)


(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/V_FA.JPG)(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/V_OK.JPG)



Version Updated to 1.18z3


Changes:

* Mode 3 Live Update, extent prediction BIOS range for P35 Neo2-FI, P35 Neo2-FIR, P35 Neo2-FR, P35 Platinum, G33 Platinum to 1.G
* Support Intel\'s flasher [target latest and future msi notebooks] + dynamic image detection for security validation
* Support ATI\'s VBIOS flasher + dynamic image detection for security validation


Version available via Tool\'s self update feature.



Version Updated to 1.18z6


Changes:

* Memtest86+ synchronization update, 4.00 ==> 4.10 [04/05/2010] What\'s new? ==> http://www.memtest.org/#change
/* Tool will download and install latest Memtest86+ version */
* Add warning notice message during flashing process.
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/f9TT.gif)


Version available via Tool\'s self update feature.





Version Updated to 1.18z9


Changes:

* Mode 3 Live Update, add support for Big Bang-Fuzion prediction BIOS range up to version 1.A
* Updated Mode 2


Version available via Tool\'s self update feature.
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.15a - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: 3xTr3mE oV3rCl0Ck3r am 19. September 2007, 23:41:58
Hallo jack the newbie.....kleine Frage:

Zitat
Orginal von Jack the Newbie
Da das Tool vom Prinzip her nicht ausschließlich mit USB-Sticks funktioniert,
sondern ebenfalls in der Lage ist, FAT16/FAT32 - Festplatten zu beschreiben,
sollte man bereits vorher wissen, welcher Laufwerksbuchstabe dem USB-Stick
von Windows zugewiesen wurde. Zur Sicherheit sind die Laufwerksbuchstaben
A:, B: und C: jedoch für das Tool gesperrt.

mal zum verständnis: kann ich denn wenn ich möchte auch meine ide-pladde mit dem Tool fertig machen für nen flash???

die is nich die systempladde...hab die halt noch rangehängt ....ganz altes teil...für kram halt

fänd ich super, wenn du da drauf eingehen könntest  :winke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Percy am 20. September 2007, 00:10:51
Theoretisch ja auch wenn es nicht mit dem Tool sein muss, aber warum so umständlich?

USB Stick ist doch viel praktischer.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 09:13:10
@3xTr3mE oV3rCl0Ck3r:

Zitat
Intel D975XBX2 \"Bad Axe II\"

Du hast ein Intel-Board in Deiner Signatur gelistet.  Vorraussetzung für die korrekte Funktion des Tools ist ein genuines MSI-Board.  Das Tool macht einen Board-Check nach dem Start.  Schau nochmal auf den ersten Screenshot:

(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/01-2.jpg)

Zitat
kann ich denn wenn ich möchte auch meine ide-pladde mit dem Tool fertig machen für nen flash???

Ganz allgemein:  Wenn es MSI-Board verbaut wäre, und Deine IDE-\"Pladde\" ( ;) ) wäre, sagen wir mal, Laufwerk F: , dann sollte das Tool damit kein Problem haben.  Vorraussetzung ist ein FAT/FAT32 - Dateisystem.  Die Festplatte wird wahrscheinlich nicht in der Text-Tabelle zur Auswahl auftauchen. Aber, wenn Du dem Tool den korrekten Laufwerksbuchstaben nennst, sollte es gehen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: 3xTr3mE oV3rCl0Ck3r am 20. September 2007, 10:50:10
Zitat
Original von Percy
Theoretisch ja auch wenn es nicht mit dem Tool sein muss, aber warum so umständlich?

USB Stick ist doch viel praktischer.

klar: USB is schon besser, weiß ich auch

wollt halt nur mal so wissen...ob das auch mit dem tool geht

Zitat
Du hast ein Intel-Board in Deiner Signatur gelistet. Vorraussetzung für die korrekte Funktion des Tools ist ein genuines MSI-Board. Das Tool macht einen Board-Check nach dem Start. Schau nochmal auf den ersten Screenshot:

neh, schon klar, ich hab hier noch ein PC mitm msi-board (965 Plat.)  ;) ... und da sind zwei SATA pladden drin und an dem IDE-port hab ich halt noch ne alte IDE-pladde rangehängt....weil die hier sonst eh nur rumliegt

wollt halt nur mal so testen

Zitat
das Tool damit kein Problem haben. Vorraussetzung ist ein FAT/FAT32 - Dateisystem. Die Festplatte wird wahrscheinlich nicht in der Text-Tabelle zur Auswahl auftauchen. Aber, wenn Du dem Tool den korrekten Laufwerksbuchstaben nennst, sollte es gehen.

achsoja, das is ntfs glaub ich...

naja, ich formatier ma auf FAT oder so und versuch ich ma

werd dann ma schaun und berichte
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 11:05:05
Zitat
hab hier noch ein PC mitm msi-board (965 Plat.)

OK

Zitat
werd dann ma schaun und berichte

Mach das

Zitat
ne alte IDE-pladde

Hoffentlich is die \"alde pladde\" auch noch heil, sonst machst Du Dir nachher noch Dein System pladd.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: 3xTr3mE oV3rCl0Ck3r am 20. September 2007, 12:45:40
hallo, ging wunderbar...

die IDE-Platte hat nun sogar ein msi-schild

hier:

(http://img256.imageshack.us/img256/7003/lolww5.jpg)

find ich zwar super...aber wie geht das wieder weg?  :winke


ich hab diese live update sache genutz und die 1.6-version genommen

der sagte da gibt es auch ein anderes bios...ein beta...wo hol ich das her? achja und noch was: das heißt ja da surehands update.....habt ihr zuviel karl may gelesen oder was (http://rialtofilm.de/en/index3.htm?surehand.htm)?  =)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 13:28:39
Zitat
.aber wie geht das wieder weg?

Im Hauptverzeichnis findest Du unter anderem zwei Dateien:

start.ico und autorun.inf

Die erste Datei ist eine Icon-Datei und ist eigentlich nichts weiter als das MSI-\"Schild\", was Du meinst.

Die zweite Datei enthält hauptsächlich folgenden Inhalt:

Zitat
[autorun]
Icon=start.ico
 

Sie ist dafür verantwortlich, dass das MSI-Icon geladen wird.  Wenn Du die Datei autorun.inf  löschst, sollte das MSI-Icon spätestens nach dem Neustart wieder verschwinden.

Zitat
der sagte da gibt es auch ein anderes bios...ein beta...wo hol ich das her?

Schau mal hier:

Beta Bios P965 Platinum (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=34054)

Zitat
achja und noch was: das heißt ja da surehands update.....habt ihr zuviel karl may gelesen oder was?

So hab ich das noch gar nicht betrachtet, aber ich frag mal nach. (http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/lol_anim.gif)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: 3xTr3mE oV3rCl0Ck3r am 20. September 2007, 15:24:56
Zitat
Wenn Du die Datei autorun.inf  löschst, sollte das MSI-Icon spätestens nach dem Neustart wieder verschwinden.

hat geklappt

vielen dank nochmal für die antworten...  :winke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 15:35:08
Noch ein Hinweis:

Das Tool legt seinen Anwendungsschwerpunkt zwar auf USB-Sticks, ist aber in der Lage auch mit allen Arten von Festplatten/Festplattenkonfigurationen (SCSI/RAID/IDE/SATA) umzugehen, solange das Dateisystem FAT oder FAT32 ist.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 20. September 2007, 20:00:45
Ich habe vor ein paar Tagen ähnliches Vorhaben getestet; allerdings musste bei mir lediglich ein FAT-Laufwerk auf einer erweiterten Partition herhalten. Mal abgesehen das man davon ohne weiteres nicht booten kann, hat alles bestens funktioniert. Wer also wirklich damit sein BIOS flashen möchte, sollte eine Primärpartition bzw. eine zusätzliche HDD, wie @3xTr3mE oV3rCl0Ck3r benutzen. Bei mir sollte es nur ein Test sein.

Was mir aufgefallen ist; nach dem Benutzen des Tools bzw. nach der Vorbereitungsphase, hatte ich ständig Zugriffe auf mein Diskettenlaufwerk zu verzeichnen. Diese traten immer nach ca. 1 Minute auf und waren erst nach einem Neustart des Rechners verschwunden. Ist darüber etwas bekannt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 20:26:23
Zitat
Was mir aufgefallen ist; nach dem Benutzen des Tools bzw. nach der Vorbereitungsphase, hatte ich ständig Zugriffe auf mein Diskettenlaufwerk zu verzeichnen. Diese traten immer nach ca. 1 Minute auf und waren erst nach einem Neustart des Rechners verschwunden. Ist darüber etwas bekannt?

Ich habs gerade mal versucht zu reproduzieren, allerdings mit einem externen USB-Floppy-Laufwerk.  Das Floppy springt bei mir einmal an, wenn nach kompatiblen Laufwerken gesucht wird, also bei dieser Prozedur:

(http://msi-ftp.de/flashtool_faq/4-2.jpg)

Ich hab das Laufwerk jetzt eine Weile beobachtet, aber keine weiteren Zugriffe erkennen können.  

Nur zu Vergleichszwecken:  Hast Du ein internes Diskettenlaufwerk?

----

Ich frag\' mal nach, mal schaun\' was er sagt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 20. September 2007, 20:42:03
Ab genau diesem Fenster, also der Suche nach geeigneten Laufwerken erfolgen zwei kurze Zugriffe.

Ich habe eben auch noch einmal \"reproduziert\"...es liegen, um genau zu sein, 1,5 min zwischen den Zugriffen...
Die Aufforderung ist mit [Q] quittiert und das DOS-Fenster längst geschlossen.

Zitat
Hast Du ein internes Diskettenlaufwerk?
Ja, internes Floppy....
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 21:45:07
Die Antwort sieht wie folgt aus:

--------------

1. Der Zugriff während das Tool arbeitet ist normal, wenn nach Laufwerken gesucht wird. Dass die Zugriffe nach dem Beenden des Tools weiterhin auftreten, dagegen ist es natürlich nicht.

2. Bei allen bisherigen Tests dieser und der vorherigen Versionen auf verschiedenen Systemen ist dieses Verhalten wohl bisher weder bei ihm noch bei anderen Testern beobachtet worden.

3. Zu Vermuten ist, da die Zugriffe nach dem Beenden des Tools auftreten, dass ein Problem mit der Windows WMI vorliegt. Das Tool benutzt die WMIC-Function zum Erkennen der USB Laufwerke.  Es ist möglicherweise einen Versuch wert, mit Microsofts WMI Diagnosis Utility zu schauen, ob da alles i.O. ist.  Wenn ein Fehler besteht, ließe er sich eventuell reparieren.

Link: http://www.microsoft.com/downloads/details.aspx?FamilyID=d7ba3cd6-18d1-4d05-b11e-4c64192ae97d&displaylang=en

4. Wenn sich das Problem so nicht lösen lässt, wird eine Windows-Neuinstallation empfohlen.

-----

Soviel erstmal vom \"Hersteller\".
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 20. September 2007, 22:09:47
Ich werde, wenn es meine Zeit zulässt, noch einmal diverse Tests diesbezüglich durchlaufen lassen...auch die WMI Geschichte schaue ich mir mal  an... ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 11:51:06
Ich habe noch zwei weitere Antworten diesbezüglich bekommen:

- Das Problem könnte auch durch ein zu altes oder defektes Diskettenlaufwerk verursacht werden.

(Ich weiß, das ist bei Dir nicht der Fall.)

Die Antwort auf die der Vermuting eines Defekts der Windows Windows Management Instrumentation (WMI) implizite Frage, wie denn das Tool hier noch korrekt arbeiten und überhaupt Datenträger erkennen kann, sieht wie folgt aus:

- Das Problem ist in Bezug auf das Tool nicht elementar, da es sich nicht um einen funktionalen Fehler handelt..  Jeder Arbeitsschritt wird von einem automatischen Selbstcheck begleitet.  Selbst wenn die WMI kaputt ist oder vollkommen fehlt, wird das registriert und eine alternative Methode ausgewählt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 23. September 2007, 16:52:59
Ich hab mir mal die Mühe gemacht ein \"jungfräuliches\" XP-Image, in dem lediglich die HW installiert ist, parallel zu installieren.

Fazit:
Das Phänomen tritt dort nicht auf. Es liegt also höchstwahrscheinlich nicht am Tool.  :rolleyes:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 26. November 2007, 21:01:53
Eine neue Version des Tools des \"MSI Forum HQ USB Flashing Tools\" ist verfügbar: v1.15d

Changelog:

1.15a-->1.15d


- Kosmetischer Fehler behoben: \"SureHands LU\" zeigt P965 Platinum als P6N SLI V2
- weitere kleinere kosmetische Veränderungen
- Fehler behoben: \"SureHands LU\" ignoriert Benutzereingabe in Vista und nimmt immer neuestes BIOS
- \"SureHands LU\": BIOS-Auswahl erweitert für K9A Platinum, P965 Platinum, P35 Platinum/Neo2 Series, P6N SLI V2, P35 Neo Combo
- \"Surhands LU\": weitere Board werden unterstützt: K9A2 Platinum, X38 Diamond Plus, X38 Diamond, X38 Platinum, K9A2 CF-F
- Unterstützung für *.rar-BIOS-Archive hinzugefügt


Downloadmöglichkeit besteht im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Xervek am 03. Dezember 2007, 18:51:25
Da ich extreme Probleme mit meinem USB Stick habe wollte ich kurz nachfragen ob die Möglichkeit besteht, den Inhalt des USB-Stricks (nachdem man das Tool benutzt hat) auch auf eine Diskette zu packen und dann von der Diskette zu booten oder ob dabei Daten angelegt werden? In dem Fall wäre nämlich kein ausreichender Platz auf der Diskette vorhanden, soweit allerdings passt es.

Edit:

Hat sich erledigt, das funktioniert nicht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: D3ltoroxp am 03. Dezember 2007, 20:52:04
Also bei mir klappt es irgend wie nicht.

hatte es erst mit ami Flash probiert (mein board K9N SLI Platinum aktu. Bios Version 1.6) aber irgend wie kam gleich error und dann irgend was mit no bios irgend was. Es ging aber mal. Muss dazu sagen hatte ich aber nur unter XP gemacht jetzt nutzte ich Vista vllt hängts da drann.

Na gut hab ich diesen Thread gesehen alles durchgelesen das tool gestartet den stick damit behandelt und den reboot gemacht nun den Stick mit F11 ausgewählt, aber er sagt dann no bootable ... in target !!!

Was mach ich falsch oder was kann ich da ändern das es klappt ??

Grüße D3ltoroxp
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 03. Dezember 2007, 23:22:47
@Xervec:

Zitat
Da ich extreme Probleme mit meinem USB Stick habe

Was für Probleme hast Du genau?

@D3ltoroxp:

Zitat
Na gut hab ich diesen Thread gesehen alles durchgelesen das tool gestartet den stick damit behandelt und den reboot gemacht nun den Stick mit F11 ausgewählt, aber er sagt dann no bootable ... in target !!!

Was mach ich falsch oder was kann ich da ändern das es klappt ??

In der Regel hat dieses Problem mit dem USB-Stick selbst zu tun (meistens ist die Partition fehlerhaft (Probleme mit dem Master Boot Record). Das MSIHQ-Tool formatiert den Stick nicht neu und hat somit auch keinen Einfluss auf das Master-Boot-Verhalten des Sticks.  Liegt hier bereits ein Problem vor, dann kann vom Stick schlichtweg nicht gebootet werden.

Du kannst folgendes Probieren:

1. Den Stick mit >>diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104)<< komplett neu formatieren und es dann nochmal mit dem MSIHQ USB Flashing Tool probieren.  In 9 von 10 Problemfällen klappt es dann.

2. Wenn es nicht klappt, versuche einen anderen USB-Stick.  Deiner ist dann schlichtweg inkompatibel.

---------

Wenn der erste Weg fehlschlägt und Du auch keinen anderen USB-Stick hast, dann gibt es immernoch genug andere Möglichkeiten, ein BIOS unter DOS zu flashen.  Probier es erstmal, dann sehen wir weiter.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Xervek am 04. Dezember 2007, 11:39:57
Heyho Jack,

mein Problem ist das Gleiche wie gestern, steht im K9A2 Final Beta Thread. Nachdem ich den MP3 Player mit dem Tool vorbereitet habe und im Anschluss vom Stick booten möchte, stehe ich wieder in Vista. Wie gesagt steht das schon mehr oder weniger ausführlich im Final bios Thread fürs K9A2. Ich habe dann gestern über Festplatte geflasht nachdem ich 3 1/2 Stunden Spaß damit hatte einen Weg zu finden das Bios zu flashen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. Dezember 2007, 12:59:22
Wie schon im letzten Beitrag angedeutet, hat das Problem mit dem USB-Stick selbst zu tun, und weniger mit dem Tool.  Das Tool hat keinen Einfluss auf die Geometrie der Partition, sondern setzt einen funktionsfähigen Master Boot Record voraus (bei einem USB-Stick, der ein MP3-Player ist, mag das nicht gegeben sein).

Lösungsvorschlag wäre der gleiche wie im letzten Beitrag vorgeschlagen:

1. Mit dem verlinkten Tool den USB-Stick formatieren und das MSIHQ-Tool erneut laufen lassen.  Ob die MP3-Abspielfunktionen danach noch funktionieren, ist eine andere Frage.

2. Einen anderen USB-Stick probieren.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: D3ltoroxp am 05. Dezember 2007, 22:31:28
@Jack the Newbie

ich danke dir. Dank deines Links zu dem formatierungs tool hat es geklappt mit dem booten von Stick. Bios Update hat wunderbar geklappt, und ist jetzt auf v1.10.

Somit ist auch das Problem weg was ich mit dem Drucker hatte (langes Booten)

Grüße D3ltoroxp
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. Dezember 2007, 01:00:17
Freut mich, dass es auf diesem Weg geklappt hat.  Als Vorschlag für eine neue Version des Tools stand eine Option zur Reformatierung problematischer USB-Sticks im Programm, die eigentlich genau das leistet, was Du jetzt über das von mir verlinkte HP-Tool in den Griff bekommen hast.

Da es aber ein solches Tool schon gibt, und diese Prozedur eigentlich nur in Sonderfällen und dann einmalig durchgeführt werden muss, hat man davon abgesehen.  

Ausgesehen hätte das dann in der Anwendung ungefährt >>so (http://img69.imageshack.us/img69/6721/gcgz4.jpg)<<.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AlphaWolf am 20. Dezember 2007, 18:19:14
Das Problem an dem Tool ist, dass es nur mit MSI Platinen funktioniert. Ich würde gerne auf einem anderen Computer den USB Stick vorbereiten, weil der PC mit dem MSI Board halt nicht mehr funktioniert wegen dem verbuggten 1.7er Bios.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 20. Dezember 2007, 18:22:25
Kein Problem, hier (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337) ist eine Möglichkeit auch für andere Mainboards!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 20. Dezember 2007, 18:22:42
Genau das ist der Schwachpunkt des Tools. Ich verwende daher auch das HP-Tool.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 21. Dezember 2007, 04:57:05
Zitat
Das Problem an dem Tool ist, dass es nur mit MSI Platinen funktioniert.

Zitat
Genau das ist der Schwachpunkt des Tools.

Genau das aber ist so gewollt (es wäre prinzipiell kein Problem den Board-Test abzuschalten), aber immerhin wurde es vom Moderatoren-Team des globalen MSI-Forums in Absprache mit MSI für MSI-User entwickelt (und vielleicht ist genau das ja auch die Bedingung, die MSI stellt, damit da MSI drauf stehen darf  ;) ).  

Zielgruppe sind vor allem all diejenigen, die schon Panik bekommen, wenn sie nur DOS hören und denen wir immer wieder raten, nicht Live Update zu benutzen.  Für die Fälle, in denen man mit diesem Tool nicht weiterkommt (weil etwa Windows noch nicht installiert ist), gibt es genug andere Alternativen. Von Problemfällen mal abgesehen, tut es seinen Zweck, denke ich.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: tjdg am 29. Dezember 2007, 02:00:02
Ich kann das Tool nicht mehr runterladen, bitte fixen!!

Danke!!

TJdg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 29. Dezember 2007, 09:01:46
Die Dateianhänge im ersten Beitrag hast du aber gesehen, oder? Die Downloads funktionieren prima...  ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coolsurfer2000 am 11. Januar 2008, 09:46:36
Hallo, ich habe eine kurze Frage zum MSIHQ USB Flashing Tool:

Kann ich mit diesem Tool 1 USB-STick auch auf anderen Boards, die nicht von MSI sind, dass aktuelle Bios für ein neues MSI-Board auf den USB STICK übertragen?

Oder funktioniert das nur mit MSI-Boards?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 11. Januar 2008, 09:51:12
Das Tool funktioniert ausschliesslich auf MSI-Boards...

Andere USB-Stick Methode (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Xervek am 11. Januar 2008, 17:59:00
Zitat
Original von Jack the Newbie
@Xervec:
In der Regel hat dieses Problem mit dem USB-Stick selbst zu tun (meistens ist die Partition fehlerhaft (Probleme mit dem Master Boot Record). Das MSIHQ-Tool formatiert den Stick nicht neu und hat somit auch keinen Einfluss auf das Master-Boot-Verhalten des Sticks.  Liegt hier bereits ein Problem vor, dann kann vom Stick schlichtweg nicht gebootet werden.

Du kannst folgendes Probieren:

1. Den Stick mit >>diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104)<< komplett neu formatieren und es dann nochmal mit dem MSIHQ USB Flashing Tool probieren.  In 9 von 10 Problemfällen klappt es dann.

Wunderbar, dank dir für den Tipp, ausgezeichnet, keine Probleme! Formatiert und das Bios mit 1.2 fürs K9A2 geflasht, einfach (wirklich einfach!). Stick rein, immer \"Any Key\", den Rest hat das Tool gemacht, hat also geklappt, danke!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Januar 2008, 18:18:11
Freut mich, dass es geklappt hat.  In den allermeisten Fällen hilft es, wie Du siehst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sikogera am 23. Januar 2008, 13:35:59
Hallo,

ich habe eine Frage zu diesem Tool. Ich habe mir den Thread durchgelesen und möchte mit diesem Tool ein Bios Update machen, da ich mir demnächst einen neuen Prozi für mein Mainboard kaufen möchte.

Mein System: Board: MSI K9N Neo-F (MS-7260) Rev. 1.0
                       Prozi: AMD Athlon 64 X2 4200+
                       Graka: BFG Geforce 8800 GTX OC2
                       RAM: 2 x 1 GB Kingston
                       NT: be Quiet! 650W

Laut MSI-Produktseite wird der AMD Athlon XP 6000+ für mein Board ab Bios-Version 1.9 unterstützt. Ich habe zur Zeit die Version 1.3.
Jetzt habe ich mit dem Tool die SureHands-Option genutzt. Leider wird dabei nur die Bios-Version 1.8 gefunden und die 1.9 ganz unten mit dem Zusatz \"May not yet exist\" aufgeführt.
Mit MSI Live Update findet er die Version 1.9, allerdings weiss ich nicht, wie ich diese Version herunterladen kann, ich kann nur Live Update anwählen, und das will ich ja nicht.
Ich möchte also die erste Funktion des Tools nutzen, wo man das Update bereits als Zip auf dem Rechner hat.

Kann mir da jemand nen Tip geben?

MFG
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2008, 15:11:03
Ich hänge Dir ein RAR-Archiv mit dem 1.9er-BIOS hier an.  Du kannst es ebenso wie eine ZIP-Datei dem Tool zur Verabeitung geben.

/EDIT:

sikogera, im übrigen wird Dir das BIOS von SureHands doch, wie Du selbst sagst, unten angezeigt.  Der Hinweis \"may not exist yet\", heißt nicht, dass es noch nicht existiert, sondern, dass es möglicherweise erst in nächster Zeit erscheinen wird. Du kannst es einfach auswählen und SureHands wird es dann auch finden, wenn es existiert (was ja offenbar der Fall ist).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sikogera am 23. Januar 2008, 16:13:56
Achso, ok. Ich hab jetz deine Datei runtergalden und mit der ersten Methode auf den Stick gemacht.

Allerdings habe ich noch eine Frage:

Ich habe vom Stick gebootet. Es kommen ein paar Meldungen. Die Beschreibung vom Backup des alten Bios. Und dann soll ich ne Taste drücken damit err das Backup machen kann. Ich bestätige mit einer Taste. Danach kommt nur \"A:\\\" auf dem Moni.

Ich dachte der macht das Backup auf den Stick, oder habe ich da jetzt etwas überlesen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2008, 16:26:54
Hast Du an irgendeiner Stelle diese Meldung bekommen?

BIOS Backup created, named as  backup.bin ....

und wird dann das BIOS geflasht, oder springt er gleich nach dem Backup-Versuch zurück ins Hauptverzeichnis?

Befindet sich eine Datei namens backup.bin auf dem Stick?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sikogera am 23. Januar 2008, 16:34:12
Nein, ich habe gar keine Meldung bekommen.
Wie gesagt, kurz nachdem ich bestätigen soll, dass er jetzt das backup machen will steht oben in der Ecke \"A:\\\" - Ein Floppy-laufwerk habe ich nicht(wegen dem a:\\)

auf dem Stick ist nur die bios bin file.

Kanns sein dass ich die falsche Version des Tools geladen habe?
Es gibt doch 2 verschiedene als Anhänge in deinem tread. Ich habe die 1. geladen und installiert.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2008, 16:58:28
Die Versionen sind in ihrer Funktionalität identisch.  Der Unterschied besteht darin, dass die eine installierbar ist und die andere ohne Installation ausgeführt werden kann.

Was bei Dir das Problem ist, versuche ich gerade herauszufinden (einen Moment...).

/Edit:

Es wurde gerade versucht Dein Problem zu reproduzieren, aber ohne Erfolg. Schau mal, welche Dateien momentan auf dem Stick sind (wenn Du noch in der DOS-Oberfläche bist, einfach mal DIR eingeben).

Versuch ansonsten einfach nochmal die Vorbereitung des Sticks unter Windows zu wiederholen und versuche es diesmal mit der SureHands-Option.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sikogera am 23. Januar 2008, 16:59:37
Ok, vielen Dank erstmal. Das werde ich jetzt mal versuchen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2008, 17:03:25
Schreib uns, wie es beim 2. Versuch läuft. Schreib bitte auch dazu, welchen Laufwerksbuchstaben der USB-Stick unter Windows hat, falls sich das Problem wiederholt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sikogera am 23. Januar 2008, 17:33:33
Jippie!!!!!

Hat gefunzt.Vielen vielen Dank!!!! Laufwerksbuchstabe des Sticks war J.

Einzig die Einstellung \"NVRAM\" beim CMOS, den man auf Yes stellen sollte, hab ich im Bios net gefunden.

Aber wie ihr sehen könnt, ging alles glatt, sonst wär ich jetzt noch nicht wieder online!

Also, nochmals VIELEN DANK!!!!

Grüße!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2008, 17:40:18
Okay, freut mich, dass es geklappt hat.  

Wo das Problem lag kann ich Dir leider nicht genau sagen.  Die wahrscheinlichste Erklärung ist, dass der eigentlich Flasher nicht auf dem Stick war. Damit würde bereits der BACKUP-Befehl der in der AUTOEXEC.BAT steht ins Leere laufen und Du landest direkt in der Eingabeaufforderung.  Das Problem ist in der Form bisher nicht aufgetreten.

Zitat
Einzig die Einstellung \"NVRAM\" beim CMOS, den man auf Yes stellen sollte, hab ich im Bios net gefunden.

Diesen Punkt kannst Du ignorieren.  Einen CMOS-Reset hast Du aber gemacht nach dem Update?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sikogera am 23. Januar 2008, 19:18:01
Ja, ich habe den Netzstecker gezogen, den Anschalter am PC betätigt und dann den Jumper JBAT für ca. 5 minuten auf den Jumpern 2-3 gehabt. (Ich musste dazu die Grafikkarte ausbauen!!!)
Danach wieder umgesteckt.
Pc angeschalten, danach kam ne Meldung mit dem Laufwerk A:, hat er net gefunden oder so, hab ich im Bios disabled und die optimalen Settings dann laden lassen.

Danach gings eigentlich. Lediglich den Realtec HD Audio Driver hat Windows nochmal gefunden und installiert. Warum auch immer. Aber wie gesagt, bis jetzt läufts. :D

Zum Problem: Sowas ähnliches hab ich mir schon gedacht. Als ich nämlich das Tool über Surehands-Methode habe laufen lassen, hatte ich 2 Dateien auf dem Stick. Vorher, wo es nicht ging, hatte ich nämlich nur eine.

MFG
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.16 - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Januar 2008, 01:15:47
Eine neue Version des Tools ist verfügbar: v1.16  Downloadmöglichkeit besteht im ersten Beitrag dieses Threads (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=34023).



Changelog:

1.15d --> 1.16


* Fixed bug in section W22CR2L7, condition 14 may receive error message \"Can\'t perform requested operation\" in Vista x64
/* The issue is minor can come in the specified condition in very very rare case, only when target drive is \"W\" */

* Live Update Sure Hands:
- BIOS range extended for P35 Neo-F
- BIOS range extended for P6N SLI Platinum
- BIOS range extended for P6N SLI-FI
- Handle improved for P6N SLI Platinum and P6N SLI-FI
- Added support for X48 Platinum
- Handle improved for X38 Diamond Plus/Diamond/Platinum and X48 Platinum

* Improved method for output redirection
* Shows basic info at start-up with MSI mainboard model and PCB version to the user.
* Better filter for flasher detection with new sections added for most precision operation
* Improved compatibility with older flashers
* Added prevention against BIOS refuse to save(keep) settings after BIOS update, which can happend in rare case
(Note: That issue can occur with all kind of BIOS flashing methods: MSI Live Update, Afuwin, Recovery procedure, DOS flashing. It has nothing to do with the Tool, its not bug in a Tool or something. And to be resolved, second reflash is necessary.
* Added verbose message that BIOS update is completed and notice user that he can reboot computer now
* Added detection if MSI want to use specific flasher\'s switches for specific mainboard and BIOS, they will be applied automatically and override default tool mode. (That means improvement for notebook BIOS flash)


[Fragen zu einzelnen Punkten (Übersetzung) beantworte ich auf Anfrage.]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Platja D MSI am 24. Januar 2008, 22:16:04
64-Bit Support - haha - jetz geht mal gar nix mehr...

Hat zufällig noch jemand eine ältere Version und kann sie mir mailen?

Wäre sehr freundlich  :]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Januar 2008, 22:19:05
Zitat
64-Bit Support - haha - jetz geht mal gar nix mehr...

(http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/huh.gif)

Was genau ist das Problem? Bitte genau beschreiben...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Platja D MSI am 24. Januar 2008, 22:23:52
http://www.abload.de/image.php?img=msiqva.jpg

Hier...

Lösung parat?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Januar 2008, 22:33:54
Benutzt Du Vista 64bit oder XP Prof. 64bit?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Platja D MSI am 24. Januar 2008, 22:36:22
Vista 64-bit

Eine vorherige Version funktionierte auch schon... hab die nur leider nicht mehr und die Version ist mir auch entfallen.

Auf dem Notebook kann ich den USB Stick ja nicht vorbereiten da kein MSI Board verbaut ist  :rolleyes:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Januar 2008, 22:41:09
Okay, ich habe das Problem weitergeleitet und es wird gerade überprüft.  Die vorherige Version des Tools lade ich Dir hier hoch.  Versuch es damit nochmal und poste, ob es damit immernoch klappt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Platja D MSI am 24. Januar 2008, 22:48:28
Funktioniert leider auch nicht.

Hab jetzt mal noch das Konsolenfenster mit in den Screenshot, vielleicht hilft das ja irgendwie weiter.

Bei beiden Versionen sind die Fehlermeldungen übrigens identisch.

http://www.abload.de/image.php?img=msi2naw.jpg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Januar 2008, 23:06:26
Das Problem ist in der Form bisher noch nicht aufgetaucht (fühl Dich als Pionier  :D ).  Das Tool wurde auf etlichen Boards mit Vista64bit getestet.

Die Screenshots habe ich weitergeleitet und sie wurden zur Kenntnis genommen. Die wahrscheinlichste Erklärung verweist auf ein Problem mit Deiner Windows-Installation.

Du kannst mal versuchen Dich in Adminstrator-Funktion im Safe-Mode anzumelden.  Wenn es hier weiterhin Probleme gibt, und der BIOS-Flash nicht warten kann, dann würde ich Dir an dieser Stelle schlichtweg eine andere Methode empfehlen. Z.B. >>diese hier (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)<<.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The One am 26. Januar 2008, 16:24:03
kurz nach dem start des tools, erhalte ich immer folgende meldung:
ich bin auch als admin angemeldet, da es das einzige benutzerkonto auf dem rechner ist.
(http://img504.imageshack.us/img504/7987/msihqfehlermeldungyo7.th.jpg) (http://img504.imageshack.us/my.php?image=msihqfehlermeldungyo7.jpg)

nach dieser meldung bekam ich den auswahlbildschirm und wählte \"Sure hands\" und bekam nochmals eine fehlermeldung. die schrift wurde rot und das tool hat sich selbst geschlossen  .
nach nochmaligem start bekam ich wieder die erste meldung (siehe screenshoot) und danach lief alles wunderbar ab - ohne zweite fehlermeldung.

hat die meldung irgendwas gravierendes zu bedeuten ?
würde mir ein bios flash des Neo2-FR (V 1.2) von der biosversion 1.4 auf 1,6 oder gar auf 1.7 irgendwelche vorteile bringen ?
sollte man vor dem flashen alle einstellungen im bios auf die defaultwerte stellen ?

es ist das erste mal, dass ich einen flash vor mir habe. vorher hab ich mal ein Asus board über windows geflasht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 26. Januar 2008, 16:36:30
Hier wahrscheinlich deine Lösung:

http://www.pcwelt.de/know-how/tipps_tricks//betriebssysteme/windows/24092/
http://www.studiforum.info/software/t1840-windows-scripting-host-aktivieren.html

Schau mal ob dies auch unter Vista funktioniert.

Alternativ kannst du noch mit dieser Methode flashen:
BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The_Virus am 04. Februar 2008, 16:21:18
Also ich habe das MSI Neo2-FIR Rev 2. Ich wollte grade eben von BIOS Version 1.7 auf 1.84 BETA flashen. Habe das MSIHQ gestartet, die 2 Methode gewählt, 1.84 BIOS Datei ausgewählt, Laufwerk ausgewählt und er hat alles kopiert. Ging alles wie am Schürchen...

Ich habe allerdinge meine 20GB externe Festplatte statt eines USB-Sticks genommen, weil ich gar keine USB-Stick habe. Aber im Prinzip dürfte das doch egal sein, denn meine Festlpatte ist ja auch über USB 2.0 angebunden, nur halt größer als USB-Sticks. Ich habe sie auch extra in FAT32 formatiert.

Nun Rechner Neustart und ein komisches Piepsen.  Konnte nicht lokalisieren ob es von der HDD oder vom Speaker kommt, aber höhst wahrscheinlich eher letzteres.
Dann per F11 die externe HDD ausgewählt und ENTER, nichts passiert.  Kein BIOS Flash Programm tut sich auf, stattdessen einige Sekunden lang schwarzer Bildschirm mit dem blinkenden DOS Leerzeichen/Unterstrich. Anschließend startet XP und nichts ist passiert. BIOS Version immer noch die gleiche.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 04. Februar 2008, 16:36:37
Erst einmal mußt Du die Festplatte bootfähig machen!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The_Virus am 04. Februar 2008, 16:39:34
Sehr interessant, und wie?
Und warum muss man das bei USB-Sticks nicht? Bzw. wenn doch, warum steht davon nichts in der Anleitung im Startpost?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 04. Februar 2008, 16:46:09
Das Tool macht, aehnlich einem Stick, auch die Partition/HDD bootfaehig ... wichtig ist nur das es sich um eine primaere Partition handelt ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The_Virus am 04. Februar 2008, 16:54:48
Es handelt sich um eine Primäre Partion und das Tool hat ja auch wunderbar funktioniert. Nur booten wollte er dann nicht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 04. Februar 2008, 17:01:23
Auf den korrekten Laufwerksbuchstaben geachtet? Sind die erstellten Dateien auf der Partition?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The_Virus am 04. Februar 2008, 17:03:55
Ja klar, Laufwerksbuchstabe ist richtig und auf der HDD sind die Dateien \"Amiflash.exe\" und \"bios.bin\"
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 04. Februar 2008, 17:06:59
Und was ist mit den \"unsichtbaren\"?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The_Virus am 04. Februar 2008, 17:47:35
Tja, es sind nur die beiden Dateien da, auch keine versteckten Dateien. Wie kann ich prüfen, ob die \"unsichtbaren\" Datein da sind?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: mbathen am 04. Februar 2008, 18:38:15
In den Ordneroptionen  unter Ansicht Versteckte Dateien und Ordner Alle Dateien und Ordner anzeigen ausgewählt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The_Virus am 04. Februar 2008, 19:14:24
Das meinte ich ja mit \"keine verstecke Dateien\"...aber ich dachte, es gibt noch andere Bootdateien, die man in Windows gar nicht sieht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 04. Februar 2008, 19:18:44
Systemsteuerung -> Ordneroptionen -> Haken raus bei: \"Versteckte Systemdateien ausblenden\"
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: mbathen am 04. Februar 2008, 19:21:39
Zitat
Original von wollex
Systemsteuerung -> Ordneroptionen -> Haken raus bei: \"Versteckte Systemdateien ausblenden\"
Ähm, natürlich. Asche auf mein Haupt ;-)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: The_Virus am 04. Februar 2008, 21:18:26
Ich hab keine Ahnung, wie und was ich gemacht habe. Aber nun läuft 1.84  :D
Ich hab den Vorgang mit MSIHQ ca. 8 Mal wiederholt und plötzlich gings, kA
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 11. Februar 2008, 20:37:29
@Jack

Man hat doch die Möglichkeit die BIOS-Datei inkl. Flashtool gepackt in einem *.zip bzw. *.rar Archiv dem Tool zur Verfügung zu stellen. Ebenso kann ich eine BIOS-Datei explizit ohne Flashtool auswählen.

Nun stellt sich mir die Frage; benutzt das MSIHQ USB Tool immer das gleiche Flashtool ( im Falle von AMI das afud408 ) wenn nichts anderes aus einem Archiv verfügbar ist?

Den Text ggf. bitte für @t9-246ed übersetzen  ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 12. Februar 2008, 11:21:45
Zitat
Originally posted by wollex
@Jack

Man hat doch die Möglichkeit die BIOS-Datei inkl. Flashtool gepackt in einem *.zip bzw. *.rar Archiv dem Tool zur Verfügung zu stellen. Ebenso kann ich eine BIOS-Datei explizit ohne Flashtool auswählen.

Nun stellt sich mir die Frage; benutzt das MSIHQ USB Tool immer das gleiche Flashtool ( im Falle von AMI das afud408 ) wenn nichts anderes aus einem Archiv verfügbar ist?

Den Text ggf. bitte für @t9-246ed übersetzen  ;)

Hello, :winke
Yes  :] the Tool always use afud408 for AMI-BIOS when proceed plain BIOS file directly.
When proceed archive file, it use the flasher which is inside archive.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 12. Februar 2008, 17:43:34
Hello t9-246ed,
i write in german language, you have a good translator  ;)

Es ist also genau so wie ich es mir gedacht habe. Wenn man ein Beta-BIOS flashen möchte, muss man eigentlich genau wissen, welches Flashtool vom BIOS-Programmierer vorgesehen ist. Es könnte sonst passieren das der Vorgang misslingt, oder?

Wenn ich mir beispielweise Beta-Changelogs von einem MS-7376 ansehe, ist da von einem AFUD4234 die Rede. Fakt ist, ein Flash mit AFUD408 bringt die gleichen Ergebnisse, aber ist das immer so?

Ich bin durch einige Beiträge hier im Forum darauf aufmerksam geworden, wo von einem nicht korrekt durchgeführten Flashvorgang die Rede war. Es handelte sich dabei aber auch, glaube ich, um etwas ältere Boards.

Aber wie dem auch immer sei: You make a great Job  (http://www.msi-forum.de/msi_images/icons/icon16.gif)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 13. Februar 2008, 00:51:44
Ich habe es brav übersetzt und folgende Antwort(en) erhalten (ich bin nur der Bote):

Zitat
Es ist also genau so wie ich es mir gedacht habe. Wenn man ein Beta-BIOS flashen möchte, muss man eigentlich genau wissen, welches Flashtool vom BIOS-Programmierer vorgesehen ist. Es könnte sonst passieren das der Vorgang misslingt, oder?

Wenn ich mir beispielweise Beta-Changelogs von einem MS-7376 ansehe, ist da von einem AFUD4234 die Rede. Fakt ist, ein Flash mit AFUD408 bringt die gleichen Ergebnisse, aber ist das immer so?

Er sagt, es mache im Prinzip keinen Unterschied, ob mit afud408 oder afud4234 geflasht wird und es gäbe hier auch kein Risiko: afud408 sei sozusagen \"vorwärtskompatibel\".

Zitat
Ich bin durch einige Beiträge hier im Forum darauf aufmerksam geworden, wo von einem nicht korrekt durchgeführten Flashvorgang die Rede war. Es handelte sich dabei aber auch, glaube ich, um etwas ältere Boards.

Ja, sagt er, es gäbe natürlich ein paar Fälle hinsichtlich älterer Boards bei denen afud408 nicht funktioniert. Allerdings würde auch hier insofern kein Risiko bestehen, weil der Flashvorgang dann schon vor seinem eigentlichen Beginn mit einer Fehlermeldung abgebrochen (etwa: \"Flash part is  not supported\").

Mit den meisten (bzw. so gut wie allen moderneren) Boards bestünde jedoch kein Problem mit afud408 (\"afud408 will work like a charm\").

Die Ausnahmen bilden in der Regel einige wenige ältere Boards, Server Boards und Laptops. In diesen Fällen oder in Zweifelsfällen könne man ja dann immernoch zur ersten Methode greifen (ZIP/RAR) und den Flasher somit mitliefern. Das Tool wird das dann ohne weiteres übernehmen und die von MSI empfohlenen Switches ebenfalls benutzen.

Prinzipiell könne der \"eingebaute\" afud408-flasher jederzeit durch einen anderen ausgetauscht werden und wenn das nötig sein sollte, werde das problemlos erledigt.  Momentan bestehe aber noch kein Grund dazu.

------------------
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 13. Februar 2008, 16:27:45
Zitat
Er sagt, es mache im Prinzip keinen Unterschied, ob mit afud408 oder afud4234 geflasht wird
In diesem Fall stimmt das schon, das weiss ich (war nur ein schnelles Beispiel vom mir) ...

Zitat
und die von MSI empfohlenen Switches ebenfalls benutzen.
Das wäre meine nächste Frage gewesen, ist also somit gleich beantwortet ...

-------

In Zukunft kann man dann im Zweifelsfall die \"Flashwilligen\" lieber auf ein Archiv inkl. Flashtool verweisen. Das war eigentlich auch der Grundgedanke meiner Frage ...

Thanks @t9-246ed for the Information ... danke Jack für die Übersetzung ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 13. Februar 2008, 18:26:22
Hello wollex :winke

Yep,

Also if mainboard is use some old flasher or different and specified that regular used like
for GX600 : http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=135&prod_no=1307
(and all other notebooks) the same flasher along with exact specified switches will be used automatically and override default Tool mode.
For example if you gonna flash the GX600, Tool will execute the same syntax as MSI suggested:

eafudos E163AIMS.10R /p /b /n /e /x /r


Best Regards,
Svet :)
Titel: Diamon X38
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 14:43:15
Ich wollte heute mit Hilfe des USB sticks updaten.... Aber leider habe ich mir glaube ich alles kaputtgemacht mit diesen Tool.

Habe den USB - Stick erfolgreich mit Vista 64 bit hergestellt. Ging auch alles ohne Probleme gebootet ... Das Backup wurde gemacht .....
Danach wird es ja glaube ich gelöscht
und dann kam es Bios????????? da stand irgendwas konnte es mit nicht mekren (0%)
dann irgend eine kleine Grafik
Biosupdate Succesful.... nur das zwischen Löschung und neu bespielung keine 2 Sekunden zwischen lagen.

Weiss jemand ne lösung
Titel: RE: Diamon X38
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 14:50:44
Hallo Chichor,

welche BIOS-Version war vorher auf dem Board und welche hast Du versucht zu flashen?

Welche Methode hast Du benutzt, um den USB-Stick vorzubereiten (Zip/RAR-Archiv, BIOS File direkt angeben oder SureHands)?

Was für Dateien befinden sich momentan auf dem Stick?

Zitat
Aber leider habe ich mir glaube ich alles kaputtgemacht

Inwiefern?  Funktioniert das System nicht mehr?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 15:00:36
Was für eine Version vorher drauf war weiss ich garnicht ... da es ein ganz neues Mainboard ist. Jedoch hatte ich Probleme mit den Rams und deshalb dachte ich Probierse mal ein Bios update aus. So nach dem passiert ist was ich oben geschrieben bootet das System garnicht mehr Geht an macht CPU Check DDRAM 3 und verharrt dann und resetet nach einigen Sekunden.
Methode für den USB Stick war File
Files auf dem USB Sitck:
0xff
amiflash
autorun
Backup
bios
Bootlog
Command
r0
start
T9.246E
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 15:04:38
Bitte erstmal auch die anderen Fragen beantworten:

- Welche BIOS-Version hast Du versucht zu flashen?  
- Wo hast Du das BIOS her, das Du flashen wolltest?

Du sprachst von \"alles kaputt gemacht\", was meinst Du damit?  Funktioniert was nicht mehr?

Welche BIOS-Version wird Dir momentan beim POST angezeigt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 15:11:32
Also Die Version die Vorher drauf wwar weiss ich wirklich nicht ... ist ja auch nicht das Diamond Sonder das Hydrogen was aber ja Baugleich mit dem Diamond ist ...Da es limitierte auflage ist wird die Biosversion wohl nicht allzu neu sein
So und ich wollte auf
BIOS Type AMI BIOS File Size 777KB
Version 1.3 Datum 2008-01-07
Beschreibung - Update CPU Micro Code.
- Fixed system fail in TPM function test issue.
Download 7353v13.zip
von der MSI Seite updaten. ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 15:13:27
Zitat
Also Die Version die Vorher drauf wwar weiss ich wirklich nicht ...

Ja, das habe ich zur Kenntnis genommen.  Aber was ist hiermit:

Zitat
Du sprachst von \"alles kaputt gemacht\", was meinst Du damit? Funktioniert was nicht mehr?

Welche BIOS-Version wird Dir momentan beim POST angezeigt?

Es ist wichtig, dass Du diese beiden Fragen beantwortest, weil ich sonst nicht weiß,ob hier überhaupt ein Problem vorliegt...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 15:18:00
HI !
Das steht doch da oben... Ich bekomme garkein Bild mehr ... Ich komme auch nicht mehr ins Bios... Der Rechner startet anhand des Panels sehe ich auf dem Mainboard das er ein CPU und ein DDRAM Check macht .... Zu einem Bild auf dem Monitor komme ich nicht ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 15:19:49
Okay, sorry, ich hab\'s überlesen.

----------

Zitat
Der Rechner startet anhand des Panels sehe ich auf dem Mainboard das er ein CPU und ein DDRAM Check macht ....

Hast Du einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht nach der Update-Prozedur?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 15:26:14
Ich habe die Batterie ausgenommen und Netzteil gezogen...
Ich habe auf dem Reset Knopf gedrückt der der angeblich die CMos löscht gedrueckt ...
Andere Methode kenn ich gerade nicht
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 15:30:55
Schalt den Rechner aus und entferne die Speichermodule bis auf einen Riegel in Slot 1.

Wiederhole danach am Besten den CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker und schau, ob sich was ändert.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 15:43:17
Habe ich jetzt mal gerade ein paar mal versucht bekomme immernoch kein Bild ...

Aber es lief schonmal Alles zusammen nur halt das der Rechner sehr instabil war und ich dacht es würde an den Rams liegen da der immer gefreezed hat ... Sonst noch irgendwelche Ideen
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 15:45:17
Hat sich an den POST Codes, die das Board anzeigt irgendwas geändert?

Noch eine Frage:  Welchen Button hast Du für den CMOS-Reset benutzt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 16:10:49
Wiegesagt die Post Codes kann ich ja leider nicht lesen... da monitor schwarz

Der Resetknopf ist über einem USB anschluss auf der Mainboardseite
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 16:14:45
Zitat
Wiegesagt die Post Codes kann ich ja leider nicht lesen... da monitor schwarz

Ich meinte die Anzeige auf dem Board selbst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Chichor am 17. Februar 2008, 16:43:14
DDRam 3 --> CPU --> AUs
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Februar 2008, 17:13:42
OK, schwer zu sagen, was hier geschehen ist.

Du schreibst, dass Du ein BIOS-Update gemacht hast, weil Dein System instabil war.  Unter instabilen Arbeitsbedingungen ein BIOS zu flashen, ist relativ risokoreich. Vielleicht ist deshalb was schief gelaufen.

Es kann ebenso sein, dass das BIOS erfolgreich geflasht wurde, aber ein Kompatibilitätsproblem mit einer Deiner Komponenten besteht.

-------------

In jedem Fall solltest Du es mit einem Recovery-Flash versuchen.  Dazu brauchst Du ein internes Diskettenlaufwerk.  Die Recovery-Diskette bereitest Du vor, indem Du das BIOS-Backup (backup.bin) vom Stick auf die Diskette kopierst und in AMIBOOT.ROM umbenennst.

Näheres zum Recovery-Flash für AMI-BIOS (Bootblock-Methode) findest Du hier:

Hilfe, es ist etwas schief gegangen (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=75093#post75093)

Eine Anleitung für AMI-BIOS findest Du weiter unten in dem Beitrag.

Wenn Du Glück hast, lässt sich auf diese Weg das Board/BIOS wiederbeleben.
Titel: Problem!!!
Beitrag von: Isaac am 17. Februar 2008, 21:34:23
Hallo!
Ich wollte das Tool auch mal ausprobieren...

Nur leider startet das Tool nicht wirklich bei mir...
Genauer gesagt wenn ich es starte erscheint für nen Sekunde ein DOS-Fenster und dann verschwindet es wieder...

Hab es schon mit Installer und standalone probiert--->ging net
und manuell über cmd--->auch nicht!

Woran liegt das?
Titel: RE: Problem!!!
Beitrag von: Jack am 18. Februar 2008, 00:41:09
Hallo Isaac,

Welches OS verwendest Du?

Versuch mal im Safe Mode mit allen administrativen Rechten das Tool zum Starten zu bewegen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Isaac am 18. Februar 2008, 15:38:27
Ja,also verwende XP Home SP2 (up2date)

Mainboard ist P35 Neo2 FIR...

sonst noch was wichtig???

nja ich probier dann mal im abgesicherten Modus...

----------

so hab festgestellt das es läuft aber nur in meinem anderen Konten....

Also in meine Hauptkonto läuft es nicht aber in nem anderen...!!! :irre :irre

Ist nen bisschen komisch ,hab keine Ahnung woran das liegt... :rolleyes:

[/EDIT: Beiträge zusammengefügt (J.t.N) / @Isaac: Beiträge bitte editiere, um Doppelposts zu vermeiden]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 18. Februar 2008, 15:50:46
Zitat
Also in meine Hauptkonto läuft es nicht ...
Möglicherweise ein eingeschränktes Konto?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Isaac am 18. Februar 2008, 15:58:57
nein sind beides Administratorkonten....

nun hab ich aber gleich wieder da nächste Problem...

Hab alles nach Anleitung gemacht nur leider kommt das raus was ihr im pic seht.... :wall :wall

Was ist jetzt schuld??
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 18. Februar 2008, 16:48:39
Vllt. hilft es den Stick vorher noch einmal zu formatieren, bitte probier das noch einmal. Am besten nimm das HP-Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104) dazu ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. Februar 2008, 16:50:42
@Isaac:

Abgesehen von der Fehlermeldung, beendet das Tool seine Arbeit?  Was für Dateien sind jetzt auf dem Stick?

Wenn WMIC nicht vorhanden ist, wählt das Tool normalerweise einen alternativen Weg, um seine Arbeit zu erledigen.  Deshalb schau mal auf den Stick, vielleicht ist alles drauf, was nötig ist.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Isaac am 18. Februar 2008, 19:02:24
ja,so wie es aussieht passiert nichts mehr da nach....

Auf dem Stick ist nichts neues... ;( ;(
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. Februar 2008, 19:22:48
Ist ja nicht so schlimm.  Probier nochmal, wie von Wollex vorgeschlagen, den Stick mit dem verlinkten HP-Tool zu formatieren.  Versuch es danach nochmal mit dem MSIHQ-Tool.  Das Tool wird Dir eine WMIC-Fehlermeldung auswerfen, sollte dann aber eigentlich zu einer alternativen Vorbereitungsmethode wechseln, die mitunter etwas länger dauern kann, also warte mal ein bisschen ab.

Wenn es dann immer noch nicht funktioniert, dann kannst Du den USB-Stick immer noch manuell vorbereiten. >>Anleitung (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)<<
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Isaac am 18. Februar 2008, 21:29:32
Okay, THX schon mal^^

Hätte da aber noch ne Frage zu dem HP-Tool soll ich damit ganz normal formatieren oder \"Create a DOS startup Disk....\" machen???
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. Februar 2008, 21:34:57
Wenn Du nach dem Formatieren nochmal das MSIHQ-Tool probieren willst, dann nur formatieren.

Wenn Du den USB-Stick gleich manuell vorbereiten willst, dann nutze die Option \"Create a DOS startup Disk....\" und gib die DOS-Dateien an, die Du unter dem HP-Tool zum Download findest.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Isaac am 20. Februar 2008, 16:39:45
so Tool hat jetzt funktioniert...

BIOS  ist jetzt up2date...(1.8 ) :D
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 20. Februar 2008, 16:48:09
(http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/biggthumbsup.gif)
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.16 - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: schmidtie am 26. Februar 2008, 23:39:43
hi@all,

Habe das Problem, das mein Board Msi K8T neo2 fir leider keine speicheraufrüstung zulässt. Habe 4x 512mb original Infineon speicher. Benutze ich 2 riegel, startet der pc super. Versuche ich es mit allen vieren, klingt es zwar als ob der pc bootet, der bildschirm bleibt aber schwarz.
Jetzt hab ich mal die flashmethode MSIHQ Tool mit dem usb stick versucht.
Ich kann zwar von dem ding booten, aber es erscheint einfach nur ein schwarzer Hintergrund mit blinkenden weißen cursor.
Es kommt also nichtmal ne fehlermeldung oder sonstiges.
Hätte jemand einen Tip was ich verkehrt gemacht haben könnte?

besten Dank

gruß Steffen
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.16 - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 27. Februar 2008, 03:35:52
Formatiere den USB-Stick mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104) und versuch es danach nochmal mit dem MSIHQ-Tool.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: schmidtie am 27. Februar 2008, 13:59:55
Hallo und Danke für deine Antwort.
habe meinen usb stick mit dem Tool formatiert.
Leider das alte bild...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 27. Februar 2008, 14:42:53
Hast Du danach nochmal das MSIHQ-Tool ausgeführt?

Wenn sich danach auch nichts ändert, ist Dein USB-Stick wahrscheinlich schlichtweg nicht geeignet (inkompatibel).  In diesem Fall kannst Du einen anderen Stick testen oder eine andere Methode für das BIOS-Update wählen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Soprano am 27. Februar 2008, 20:34:22
Hallo,
nach dem Booten von der USB Stick bekomme ich die folgende Meldung:
\"SECTOR NOT FOUND READING DRIVE A\"
Floppy habe ich schon auf Disabled eingestellt.
Hauptplatine ist MSI K9A2 Platinum.
USB Stick hat Laufwerksbuchstabe E:
Betriebssystem ist Wista Home Premium 32
Habe versucht  HP USBFW auszuführen,leider bekomme ich Fehlermeldung von Wista
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 27. Februar 2008, 20:37:20
Hallo und willkommen im Forum

Wurde der USB-Stick mit dem hier im Thread befindlichen Tool vorbereitet?

Zitat
nach dem Booten von der USB Stick
Hast du den Stick mittels der Taste beim Start des rechners ausgewählt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Soprano am 27. Februar 2008, 20:45:57
Hallo Wollex,
bei ausführen von HP Tool bekomme ich folgende Meldung:
\"Permission denied the administrator rights are required to run this tool\".
Ja, bei neustart drücke ich die Taste F11,und wähle die USB Stick aus.

Gruß
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 27. Februar 2008, 20:58:39
Ich meinte eigentlich das Tool um das es hier im Thread geht; das MSIHQ: USB Flashing Tool ...

Wenn du deinen Stick mit dem HP-Tool vorher formatieren möchtest, benötigst du administrative Rechte ...

Zitat
Ja, bei neustart drücke ich die Taste F11,und wähle die USB Stick aus.
Wenn dann die von dir beschrieben Fehlermeldung auftaucht, heisst das eigentlich das der Stick nicht bootfähig ist ....
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Soprano am 28. Februar 2008, 00:19:32
Hallo,
habe den HP-Tool zum laufen gebracht,und dannach das Bios Update ohne probleme ausgeführt.
Danke und Gruß. :winke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Ahlon am 28. Februar 2008, 22:38:26
Hallo,
ich hätte auch mal eine Frage. Ich würde gern einen USB Stick vorbereiten, aber mein derzeitiger rechner hat kein MSI Board. Den neuen Rechner den ich bauen werde hat dann ein solches und ich weiß nicht ob ich den ohne Bios Update hochfahren kann, da ich eine CPU von Intel´s 8000er Reihe verwenden werde.
Wie kann ich in dem Fall das Bios updaten?

MFG
Sven
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. Februar 2008, 00:19:32
Hallo und Willkommen im Forum!

Um mit diesem Tool einen USB-Stick zum Flashen vorzubereiten, brauchst Du eine funktionierende Windows-Installation auf einem MSI-Retail-Board.

Um einen USB-Stick auf einem anderen PC vorbereiten, versuch es mal mit dieser Methode:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)

Zitat
und ich weiß nicht ob ich den ohne Bios Update hochfahren kann, da ich eine CPU von Intel´s 8000er Reihe verwenden werde.

Um welches Board geht es?

Zitat
Wie kann ich in dem Fall das Bios updaten?

Wenn das System nicht bootet, wird das in der Regel problematisch,
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: schmidtie am 29. Februar 2008, 11:57:01
joar, hab ich gemacht...leider wieder ohne Erfolg... :wall
Bin auf meiner suche nach der Klärung des Probs noch auf folgendes gestoßen*Klick* (http://www.hardware-mag.de/forum/thread.php?threadid=10600&sid=)[/SIZE]

hab damit leztendlich alle Fehler beheben und mit meinem USB Stick mein Bios flashen können. :lala

Vielen Dank trotzdem nochmal :winke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Waldii am 01. März 2008, 19:28:57
Hallo,

Ich habe auch ein Problem beim flashen des BIOS.

Stick wurde mittels SureHand Option vorbeireit und hat auch gebootet.
Nachdem das Backup erstellt wurde versucht er den flash zu löschen und bricht bei 0% ab.
Fehlermeldung war ungefähr so: error erasing flash x000000

Dann kam das Bild vom Computer mit der Maus und die Meldung das erfolgreich geflasht wurde.

Board bootet gottseidank noch.

Infos:
k9a2 Platinum mit Bios 1.1
Versuche Version 1.3

Grund des Updates:
Board macht nur Probleme. Promise Sata Controller erkennt keine Festplatten. Vista Installation erst nach dem 30 Versuch (nicht übertrieben, grobe Schätzung), XP installation geht gar nicht (hängt sich nach dem laden der Treiber auf).

Das größte Problem ist jedoch der Power Knopf (beide, der direkt am Mainboard und am Gehäuse). Einschalten geht, Ausschalten jedoch nicht mehr. Nicht mal 4 sek. Power Off. Wenn ich Vista herunterfahre, werden alle Festplatten ausgeschaltet, aber das Netzteil läuft weiter. Auch dann Funktioniert keiner der Knöpfe.

OT: Muss man bei diesem Board für Dual Channel betrieb die Riegel in slot 1 und 3 oder in 1 und 2 stecken. Farbdesign und Handbuch widersprechen sich da.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 01. März 2008, 19:37:21
Hallo Waldii,

Dein System ist offenbar instabil.  Das keine ideale Ausgangsbedingung, um einen BIOS-Flash vorzunehmen, vor allem, wenn nicht mal sicher ist, dass es überhaupt am BIOS liegt.

Erstell am Besten einen Thread zu Deinen Problemen im AMD-Bereich dieses Forums und gib einen vollständigen Systemüberblick zu allen verbauten Komponenten (CPU, RAM, GraKa, Festplatten/Laufwerke, Netzteil, sonstiges).  Es ist besser die Probleme erstmal unter die Lupe zu nehmen, als unter unklaren Bedingungen ein BIOS zu flashen.

Zuallererst solltest Du einen Speichertest mit Memtest86+ vornehmen, um sicherzustellen, dass hier keine Probleme vorliegen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Waldii am 04. März 2008, 00:02:09
OK, das mit dem neuen Thread werde ich machen.

Aber das System ist stabil. Ich hatte bis jetzt keinen einzigen Absturz. Es treten nur die von mir beschriebenen Fehler auf, die ich mittels BIOS Update lösen wollte.

Und auch wenn, wäre ein instabiles System nicht schuld daran, dass sich mein Flash nicht löschen lässt.

PS: Es gab Abstürze. Aber nur während der Installation eines Betriebssystems. Seit ich Vista installiert habe, läuft er einwandfrei und ist nie wieder abgestürzt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. März 2008, 00:44:02
Zitat
Und auch wenn, wäre ein instabiles System nicht schuld daran, dass sich mein Flash nicht löschen lässt.

Das kann schon sein.  Nicht selten führen Speicherprobleme zu derartigen Symptomen.  Deshalb der Vorschlag, Deinen Speicher mal mit Memtest86+ gründlich zu überprüfen (am Besten jedes Modul einzeln).

Achte darauf, dass die Option \"Boot Sector Protection\" vor dem Flashen im BIOS auf \"Disabled\" gestellt ist.  Bevor Du einen weiteren Flash-Versuch unternimmst, sollte sichergestellt sein, dass Dein Speicher i.O. ist.  Versuch es für das BIOS-Update mit nur einem Modul in Slot1.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Waldii am 04. März 2008, 11:19:03
OK, werde heute Abend mal einen Riegel rausnehmen und dem MemTest machen.

Boot Sector Protection is aus.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Ahlon am 04. März 2008, 16:53:50
Zitat
Original von Jack the Newbie
Hallo und Willkommen im Forum!

Um mit diesem Tool einen USB-Stick zum Flashen vorzubereiten, brauchst Du eine funktionierende Windows-Installation auf einem MSI-Retail-Board.

Um einen USB-Stick auf einem anderen PC vorbereiten, versuch es mal mit dieser Methode:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)

Zitat
und ich weiß nicht ob ich den ohne Bios Update hochfahren kann, da ich eine CPU von Intel´s 8000er Reihe verwenden werde.

Um welches Board geht es?

Zitat
Wie kann ich in dem Fall das Bios updaten?

Wenn das System nicht bootet, wird das in der Regel problematisch,

Hallo,
ich habe meinen neuen Rechner mit MSI Board mittlerweile fertig gebaut.
Das Board kam mit Bios Version 1.6 und es gibt schon 1.8.
Mit der Anleitung und diesem tollen Programm hat es auf Anhieb geklappt
das Bios Update zu machen. Das geht ja noch komfortabler wie früher über Diskette.
Das ist jetzt mein erster Rechner ohne Diskettenlaufwerk und nun bin ich mir sicher das ich da auch keins mehr brauchen werde.

Gruß
Sven
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 04. März 2008, 17:06:54
Zitat
Das ist jetzt mein erster Rechner ohne Diskettenlaufwerk und nun bin ich mir sicher das ich da auch keins mehr brauchen werde.
Wenn man oft ein BIOS-Update macht, ist es schon nicht verkehrt ein Diskettenlaufwerk zu haben. Denn nur damit lässt sich ein zerflashtes BIOS evtl. retten. Anschliessen braucht man es natürlich nur im \"Ernstfall\" ...  ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Ahlon am 05. März 2008, 00:12:35
Wie kann man denn dann ein Bios noch retten? Reagiert das Board dann überhaupt noch?
Zur Not hätte ich noch 2 Laufwerke da. Müsste ich nur aus einem der älteren Rechner ausbauen.
Bei Gigabyte gibts ja dieses Dual Bios. Wenn man eins zerschossen hat, schaltet man auf das andere um. Das finde ich ist eine gute Lösung.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 05. März 2008, 00:18:47
Zitat
Wie kann man denn dann ein Bios noch retten?
Bei defektem BIOS springt das dann hoffentlich noch vorhandene \"Bootblock-BIOS\" ein und dieses akzeptiert eben nur ein Diskettenlaufwerk mit entsprechen vorbereiteter Diskette.

Hier im Forum ist das Szenario beschrieben: Hilfe, es ist etwas schief gegangen (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=75093#post75093)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 14:47:45
Hallo,
erstmal bin ich dankbar für so ein Tool da MSI Boards updaten nicht gerade einfach ist ;D

Jedenfalls hab ichs mit meinem USB Stick versucht, aber beim booten erscheint \"Inkompatibilität\"

danach hab ich meine 300Gb Trekstor (USB 2.0) rangehängt und mit dem Tool bearbeitet, aber beim booten bleibt der Bildschirm schwarz, nur ein weißes Strichlein blinkt.

Denkt ihr es bringt etwas wenn ich den USB Stick mit dem HP USB Boot Utility formatiere?
Und das MSI Tool erkennt mein Board als PCB Version 1.0, während auf dem Board 1.2 drauf steht. Was hat es damit auf sich?

Hat von euch einer einen Tipp für einen guten USB Stick von dem sich auch booten lässt, und dann eben das Bios updaten lässt?

Vielen Dank
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. März 2008, 14:54:25
Zitat
Denkt ihr es bringt etwas wenn ich den USB Stick mit dem HP USB Boot Utility formatiere?

Ja, probier es auf jeden Fall.

Zitat
Und das MSI Tool erkennt mein Board als PCB Version 1.0, während auf dem Board 1.2 drauf steht. Was hat es damit auf sich?

PCB v1.0 ist die Referenz-Version auch für Version v1.1 und v1.2.  Wahrscheinlich wäre es besser, wenn dort v1.x stehen würde.  In jedem Fall, mach Dir keine Sorgen, das ist kein Problem.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 15:06:53
danke für die schnelle antwort, werds gleich mal probieren.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 15:20:18
Zitat
Original von Soprano
Hallo,
habe den HP-Tool zum laufen gebracht,und dannach das Bios Update ohne probleme ausgeführt.
Danke und Gruß. :winke

ich habe das gleiche problem wie du, auch:
permission denied (...) administrator rights are required (...)

wie hast dus zum laufen gebracht?
danke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. März 2008, 15:25:12
@Blizzechris:

Bitte editiere in Zukunft Deine Beiträge, um Doppelposts zu vermeiden.

--------------------

Nochmal zu Deinem Problem:

Zitat
Jedenfalls hab ichs mit meinem USB Stick versucht, aber beim booten erscheint \"Inkompatibilität\"

Zitat
permission denied (...) administrator rights are required (...)

Letzteres Problem hast Du in Bezug auf das HP-Tool, oder wie ist das zu verstehen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 15:27:23
Zitat
Original von Jack the Newbie
@Blizzechris:

Bitte editiere in Zukunft Deine Beiträge, um Doppelposts zu vermeiden.

--------------------

Nochmal zu Deinem Problem:

Zitat
Jedenfalls hab ichs mit meinem USB Stick versucht, aber beim booten erscheint \"Inkompatibilität\"

Zitat
permission denied (...) administrator rights are required (...)

Letzteres Problem hast Du in Bezug auf das HP-Tool, oder wie ist das zu verstehen?

ok sorry.
genau, das erscheint wenn ich das hp tool öffnen will.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. März 2008, 15:33:16
Mh, sieht so aus als hättest Du eingeschränkte Benutzerrechte.  Kannst Du das HP-Tool mit Administrator-Rechten ausführen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 15:35:46
wie bekomme ich denn administrator rechte?
ich habe jetzt win vista 32bit drauf und der pc gehört ja mir.
da sollte eigentlich nichts eingeschränkt sein.
ich hatte jetzt ca 5 jahre lang xp drauf, drum bin ich mit vista noch nicht so bewandert ;)

ps. ja genau habe rechtsklick gemacht und dann gings ;D.

noch was zu dem tool:
wenn dort steht:

using DOS system files located at:

da nehm ich  den ordner in dem alle dateien sind, die ich aus diesem thread (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337) aus freedos.zip habe oder?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: red2k am 24. März 2008, 15:37:10
rechtsklick sollte reichen. dann ausführen als administrator.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 16:00:29
ok es geht leider immer noch nicht.

nur jetzt steht nachm hochfahren nicht mehr da: inkompatibel

sondern es blinkt nur der weiße balken, wie beim versuch mit der externen platte davor.
kann es vielleicht mit meinem problem zusammen hängen, welches ich hier geschildert habe:

LINK (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=39003)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. März 2008, 16:11:41
Klingt nach inkompatiblem USB-Stick. Im Anhang dieses Beitrags findest Du ein fertiges ISO-File für einen BIOS-Flash auf v1.8 unter DOS.  Du kannst es auf eine CD brennen und von dieser dann booten, um das BIOS zu flashen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 16:16:15
ah wunderbar. dankeschön.
aber das bios davor wird dann wohl eher nicht gesichert oder, falls was sein sollte, da ich ja den komischen fehler (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=39003) hab
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. März 2008, 16:19:15
Nein, es wird nicht gesichert.  Du kannst Dein jetziges BIOS ohne Probleme auf der Produktseite für Dein Board herunterladen, insofern ist das nicht allzu tragisch.

In jedem Fall, Benutzung des ISO-Files und das Flashen erfolgt auf eigene Gefahr.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 16:21:22
ok gut.

natürlich müsste dann das flashen auch irgendwie funktionieren auf meine alte version ;D
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 24. März 2008, 16:22:27
Das funktioniert auf dem gleichen Weg wie das jetzige.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 16:46:35
es hat geklappt ich werd verrückt :D

Vielen Dank Jack für deine Mühe.
Hoffentlich ist der Sata Steck Fehler jetzt dann auch weg, welchen ich in nem anderen Thread geschildert (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=39003) hab.

Mh ich hatte auch gehofft, mit dem Biosupdate das Temperaturproblem des E8400 in den Griff zu kriegen,
er ist jetzt aber immer noch bei 70 Grad direkt nach dem Start.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. März 2008, 16:52:29
Ok, freut mich, dass es geklappt hat. CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker nicht vergessen nach dem Update.

Was Deine anderen Probleme betrifft, so sollten wir die in Deinem anderen Thread besprechen, nicht hier.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Blizzechris am 24. März 2008, 17:03:36
also das update war zu ende, dann stand dort
a:/
und ich konnte etwas schreiben, also hab ich den pc ausgemacht, cmos reset und wieder hochgefahren und alles hat geklappt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: hase am 24. März 2008, 17:35:39
Hi!

Wo ist der Download für das FlashingTool 1.6
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: red2k am 24. März 2008, 17:42:41
hängt doch auf der ersten seite im ersten beitrag als dateianhang :rolleyes:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: hase am 24. März 2008, 17:49:11
Danke,

vor lauter Hasen habe ich das Osterei nicht gesehen. :D


Gruß
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: zlico am 28. März 2008, 15:52:13
Hallo,



Habe auch vor ein Bios Update beim MSI Neo2 -FR durchzuführen.
Habe meinen USB-Stick auch schon bootfähig gemacht nur wenn ich jetzt booten will und den USB Stick auswähle kommt nur ein Smiley und es geht nicht mehr weiter.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 28. März 2008, 15:54:58
Hallo und willkommen im Forum

Es kommt ein Smilie?  :rolleyes:

Du kannst den Stick im Bootmenü (F11) auswählen? Versucht das System vom Stick zu booten?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: zlico am 28. März 2008, 15:58:52
Ich mach dir ein Foto warte 5min

so hier haste sie

Auswählen kann ich den Stick wenn ich ihn dan anklick kommt das hier:

(http://www.abload.de/thumb/foto539be9.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=foto539be9.jpg)
(http://www.abload.de/thumb/foto5401n8.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=foto5401n8.jpg)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 28. März 2008, 17:48:47
Zitat
Habe meinen USB-Stick auch schon bootfähig gemacht
Du hast den Stick mit dem Tool um das es in diesem Thread hier geht, vorbereitet?

Ist die Vorbereitung sauber durchgelaufen? Gab es Fehlermeldungen?

Welche Dateien sind auf dem USB-Stick (auch versteckte Systemdateien)?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 28. März 2008, 17:59:29
Formatier mal Deinen USB-Stick mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104&sid=) und lass dann nochmal das MSIHQ-Tool drüberlaufen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: zlico am 28. März 2008, 18:16:27
Ja hab das so gemacht wie hier beschrieben mit der ZIP Datei.

Es sind 2 Dateien drauf einmal ein setup amiflash
und eine Bios.bin Datei.


Werde ihn mal mit dem besagtem Tool formatieren.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 28. März 2008, 18:23:57
Die Fehlermeldung bedeutet, dass es einen Fehler beim Booten gegeben hat.  Irgendwas stimmt mit dem Boot-Sektor nicht.  Das verlinkte Tool sollte das durch eine Neuformatierung beheben und nach der erneuten Anwendung des MSIHQ-Tools sollte das Problem hoffentlich verschwinden.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: zlico am 28. März 2008, 20:40:58
Hat super geklappt mit dem Tool danke dir ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: exarkun47 am 30. März 2008, 12:06:02
Hi

Tolles Tool, tolle Anleitung! Hat gut geklappt bei mir.

Ich nehme an, \"Das Moderatoren/Administratoren-Team des globalen MSI-Forums\" hat nichts mir MSI selbst zu tun? Ansonsten würde mich der krasse Kontrast zu dem Schrott der auf CD mitgeliefert wird wirklich sehr überaschen...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 30. März 2008, 12:21:53
Zitat
Tolles Tool, tolle Anleitung! Hat gut geklappt bei mir.

(http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/biggthumbsup.gif) :emot:

Zitat
Ich nehme an, \"Das Moderatoren/Administratoren-Team des globalen MSI-Forums\" hat nichts mir MSI selbst zu tun?

Das globale Forum ist genau wie dieses Forum ein reines Endanwenderforum, niemand arbeitet hier oder da für MSI, wenn das Deine Frage war.

Zitat
Ansonsten würde mich der krasse Kontrast zu dem Schrott der auf CD mitgeliefert wird wirklich sehr überaschen...

Müssen wir, denke ich, hier nicht ausdiskutieren.  Was die Tücken des einen oder anderen Utilities angeht, so sie den meisten hier einigermaßen bekannt (-> Forensuche).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: exarkun47 am 30. März 2008, 12:47:36
Zitat
Müssen wir, denke ich, hier nicht ausdiskutieren. Was die Tücken des einen oder anderen Utilities angeht, so sie den meisten hier einigermaßen bekannt (-> Forensuche).
Ich wollte auch keine Diskussion vom Zaun brechen. Habe auch, um ehrlich zu sein,  bis jetzt keins der tools für das board installiert. Die bunten Bilder im HB sind aber schon schlimm genug. Mal sehn, vielleicht tun die tools ja besser als die die damals bei der MSI Graka dabei waren (war ne Ti4200).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Xervek am 04. April 2008, 14:21:27
Hallo zusammen,

ich habe eben versucht mein BIOS zu aktualisieren (K9A2 Plat. v1 von 1.3 auf 1.4). Ich kann das Tool soweit ausführen bis ich zum Neustart aufgefordert werde, dort wird mir aber neuerdings der Start vom Stick verweigert mit der Meldung: \"Missing operating system\", soweit wars das... ich habe das BIOS bereits einmal von dem Stick aktualisiert, nun aber keine Chance mehr... jemand eine Idee?

Danke schonmal
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. April 2008, 14:28:35
Formatier den USB-Stick nochmal mit dem HP-Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104) und versuch es dann erneut mit dem MSIHQ-Tool.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Xervek am 04. April 2008, 14:44:08
Ich habe jetzt erstmal einen weiteren Stick getestet, mit dem lief es auf Anhieb (es hat also geklappt). Bin nur erstaunt dass ich einen Stick scheinbar jedesmal vor einem Update formatieren muss? Bei 8GB dauert das schon etwas um mal \"auf die Schnelle\" ein BIOS Update durchzuführen...

Um dabei aber nochmal auf das Tool zurück zu kommen... schwere Fehler werden vom Tool schon mitgeteilt, oder? Ich meine damit Sachen die vermutlich zu einem Fehlerhaften Flash führen wie schreibfehler beim Ausführen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. April 2008, 14:59:07
Zitat
Bin nur erstaunt dass ich einen Stick scheinbar jedesmal vor einem Update formatieren muss? Bei 8GB dauert das schon etwas um mal \"auf die Schnelle\" ein BIOS Update durchzuführen...

Hast Du den USB-Stick zwischenzeitlich nochmal formatiert  (über Windows z.B.)?

Zitat
. schwere Fehler werden vom Tool schon mitgeteilt, oder? Ich meine damit Sachen die vermutlich zu einem Fehlerhaften Flash führen wie schreibfehler beim Ausführen?

Definiere \"schwere Fehler\" oder nenn ein Beispiel... Das Tool prüft nicht den ganzen Stick auf Datenintegrität, wenn Du das meinst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Xervek am 04. April 2008, 15:51:03
Zitat
Original von Jack the Newbie
Hast Du den USB-Stick zwischenzeitlich nochmal formatiert  (über Windows z.B.)?

Nein, daher ja auch die Frage... ich habe rein gar nichts gemacht, trotzdem läuft es urplötzlich nicht mehr. Ich habe dann, nachdem ich den Fehler bekommen habe mit Windoww Vista formatiert (mit selbigem Ergebnis), aber vorher, ohne etwas getan zu haben kam es bereits zu dem Fehler. An das HP Tool habe ich erst nicht gedacht und es daher mit einem anderen Stick probiert (wie gesagt lief der dann auch direkt).

Zitat
Definiere \"schwere Fehler\" oder nenn ein Beispiel... Das Tool prüft nicht den ganzen Stick auf Datenintegrität, wenn Du das meinst.

Ich starte das Tool, es läd das zu flashende BIOS auf den Stick - fehlerhaft. Bekomme ich dann eine Meldung dass das BIOS nicht geschrieben werden konnte? Scheinbar passiert nämlich nichts wärend das Tool dann am Ende das BIOS wirklich flasht... dort wird erst ein Backup des aktuellen BIOS erstellt, dann wird auch direkt das BIOS formatiert OHNE das vorher geprüft wird ob die eigentliche BIOS Datei lesbar ist... (ich habe mich damit jetzt nicht so intensiv beschäftigt dass ich mir die Antworten selbst geben kann, auch läuft das Tool zu schnell durch um jede Meldung die im Fenster erscheint direkt lesen zu können).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 08. April 2008, 22:50:43
Zitat
Ich starte das Tool, es läd das zu flashende BIOS auf den Stick - fehlerhaft. Bekomme ich dann eine Meldung dass das BIOS nicht geschrieben werden konnte?

Ja.  Aber wie schon gesagt, es wird kein Integritätscheck des USB-Sticks vorgenommen.  Wenn es auf dem USB-Stick z.B. fehlerhafte Sektoren gibt, dann kann das BIOS-File unter Umständen korrekt geschrieben werden, aber hinterher eventuell nicht mehr korrekt gelesen.  Dieses Problem stellt sich aber vom Prinzip her bei jeder anderen Methode auch.  Soll heißen:  Einen fehlerfreien Datenträger zur Verfügung zur stellen, ist sozusagen Deine Verantwortung.

Zitat
Scheinbar passiert nämlich nichts wärend das Tool dann am Ende das BIOS wirklich flasht... dort wird erst ein Backup des aktuellen BIOS erstellt, dann wird auch direkt das BIOS formatiert OHNE das vorher geprüft wird ob die eigentliche BIOS Datei lesbar ist...

Alles, was nach dem Booten des USB-Sticks passiert, hat eigentlich mit dem Tool selbst direkt nichts mehr zu tun.  Es flasht ja selbst nichts, sondern macht nur die nötigen Vorbereitungen für einen automatisierten Flash.  Backup des BIOS und der Flashvorgang sind Funktionen des jeweiligen Standard-AMI bzw. AWARD-Flashing-Utilities.  Diese stehen Dir in der gleichen Form zur Verfügung, wenn Du selbst einen DOS-bootfähigen Datenträger erstellst und die nötigen Befehle dann von der Kommandozeile aus eingibst.

Inwieweit das die AMI/AWARD-Utilities die Lesbarkeit und Integrität des BIOS-Files vor dem eigentlich Flash prüfen, kann ich Dir leider auch nicht wirklich sagen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 30. April 2008, 18:08:21
Hi
Bekomme die aktuelle BETA version nicht mehr angezeigt sagt im dos fenster nur anmeldung fehlgeschlagen.

Fehler bei mir oder auf dem server von MSI?

Gruss Stip
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 30. April 2008, 18:14:34
Zitat
Fehler bei mir oder auf dem server von MSI?

Bei mir kommt der gleiche Fehler, ich frag mal nach.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 30. April 2008, 20:00:38
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
Fehler bei mir oder auf dem server von MSI?

Bei mir kommt der gleiche Fehler, ich frag mal nach.

Vielen Dank
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 01. Mai 2008, 13:03:17
Ist nicht weiter schlimm, es gab Veränderungen, die den Server betreffen.  Die nächste Version des Tools wird vorraussichtlich die nötigen Anpassungen erhalten, so dass es wieder funktionieren sollte.

Bis dahin, und in dieser Version des Tools, muss einfach auf diese Funktion verzichtet werden.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 01. Mai 2008, 17:40:54
Dank dir
wann die neue version kommt weisst du nicht zufällig :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 01. Mai 2008, 20:39:31
Nein, keine Ahnung.

Aktuellste BETA Version für Dein Board können wir Dir auch ohne Tool nennen, wenn Du magst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 01. Mai 2008, 20:59:54
Die weiss ich danke für die hilfe schaue ja regelmässig im thread wo mein board steht.

Gruss Stip
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: BrOokLyN R!ot ³ am 05. Mai 2008, 12:26:05
Hi,

ich habe ein paar fragen zu dem Tool. Also erstens wenn ich mit oder ohne Installer mache was ist denn der Unterschied? Ich weiss klingt blöd aber bei mir kam das gleiche raus bzw. der gleiche dialog lief ab um den Stick zu formatieren/klarzumachen.

Muss denn der Installer oder standalone auf dem stick sein oder reicht es wenn er nur auf dem PC ist und man den Stick nur mit dem Programm klarmacht?

Wenn ich dann Option 2 wähl eund das Bios direk bearbeite wir des ja \"nackig\" auf den USB Stick kopiert oder muss ich das nochmal danach machen?

Da steht was von der Stick ist fertig und es ist einem selbst überlassen ob man neustartet. DOS flashen heisst das man ja via Bios den Stick bootet. Dann ist ja alles soweit recht simple oder muss man da noch groß was eingeben?

Bekommt man eine eindeutige Bestätigung das des Bios geflasht is (also eine nachricht auf dem Screen) oder ist des nach so und so vielen Sekunden rum?

Sorry das ich so blöde Fragen stelle aber ich muss einen X4 9850 zum laufen bringen auf meinem K9A2 Platinum V2.

Gruss Jens
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. Mai 2008, 12:32:54
Zitat
ich habe ein paar fragen zu dem Tool. Also erstens wenn ich mit oder ohne Installer mache was ist denn der Unterschied? Ich weiss klingt blöd aber bei mir kam das gleiche raus bzw. der gleiche dialog lief ab um den Stick zu formatieren/klarzumachen.

Funktional gibt es keinen Unterschied.  Der Installer installiert das Tool auf Deinem Rechner (es entsteht z.B. ein Eintrag im Startmenü über den Du das Tool dann starten kannst).  Wenn Du die ausführbare Datei der Standalone-Version ausführst, wird das Tool direkt gestartet und es wird auch nichts installiert (keine Startmenü-Einträge oder Verknüpfungen werden erstellt).

Welches Du benutzt ist völlig Dir überlassen.  Im Programmablauf (d.h. was die Vorbereitung des Sticks betrifft) gibt es keine Unterschiede.

Zitat
Muss denn der Installer oder standalone auf dem stick sein oder reicht es wenn er nur auf dem PC ist und man den Stick nur mit dem Programm klarmacht?

Behandele sie wie ganz normale Programme.  Sie sollten am Besten von der Festplatte gestartet werden. Auf dem Stick haben sie eigentlich nichts zu suchen.

Zitat
Wenn ich dann Option 2 wähl eund das Bios direk bearbeite wir des ja \"nackig\" auf den USB Stick kopiert oder muss ich das nochmal danach machen?

Du musst selbst gar nichts auf den USB-Stick kopieren.  Das Tool übernimmt alle notwendigen Schritte selbst.

Zitat
DOS flashen heisst das man ja via Bios den Stick bootet. Dann ist ja alles soweit recht simple oder muss man da noch groß was eingeben?

Du musst im Grunde nur noch vom Stick booten, am Besten wenn Du mit der F11-taste das BIOS-Boot-Menü aufrufst (also F11 beim POST drücken) und den USB-Stick von dort aus direkt anwählst. Eingeben musst Du nichts, nur die wenigen Hinweise mit einem Tastendruck bestätigen, die nach dem Booten noch erscheinen.

Zitat
Bekommt man eine eindeutige bestätigung das des Bios geflasht is (also eine nachricht auf dem Screen)

Ja.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: BrOokLyN R!ot ³ am 05. Mai 2008, 13:40:11
Hi,

alles super danke. So gut hatte ich das noch nicht erklärt bekommen. Danke vielmals :) :) :)

Ich werde dann mal heute abend es mal versuchen. Ich hatte nämlich gedacht man muss das Programm auf den Stick samt Bios ziehen. Hätte wahrscheinlich alles verbockt ohne deine Antworten.

Wie ist das eigentlich. Wenn der stick fertig ist also mit dem Programm vorbereitet, ist dann sichtbar was auf dem Stick oder ist da alles versteckt. (nur um es doppelt und dreifach zu checken)?

Danke nochmals
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. Mai 2008, 13:45:27
Zitat
Wie ist das eigentlich. Wenn der stick fertig ist also mit dem Programm vorbereitet, ist dann sichtbar was auf dem Stick oder ist da alles versteckt. (nur um es doppelt und dreifach zu checken)?

Einige Sachen sind glaube ich sichtbar und einige sind versteckt.  Wenn Du Deine Ordneransichtsoptionen so konfigurierst, dass versteckte Dateien und Systemdateien sichtbar sind, dann solltest Du alles sehen.  Kannst ja ma einen Screenshot posten, wenn Du Dir unsicher bist.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: BrOokLyN R!ot ³ am 05. Mai 2008, 14:04:20
Ok ich werde mal versuchen ob ich noch nen Screen vorher mache. Aber versprechen tue ich nichts. :P

Ich hab leider nicht so viel Zeit und komme meist erst um 20 uhr von der Arbeit heim.  ;(  :wall

Gruss Jens  :wayne
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. Mai 2008, 22:15:15
Zitat
Ok ich werde mal versuchen ob ich noch nen Screen vorher mache. Aber versprechen tue ich nichts.

Du musst das ja auch nicht tun, es war nur ein Vorschlag.   ;)

Im Übrigen glaube ich kaum, dass es hier Probleme geben wird.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: BrOokLyN R!ot ³ am 05. Mai 2008, 22:32:37
Hi,

also ich habe nun das 1.3 Beta Performance Bios geflasht. Hat auch alles soweit geklappt.

Nur zeigt er mir nun im Bios an das mein G.Skill 1000er auf einmal mit 1040 bzw 1066 laufen soll. Auch everest zeigt das gleiche.

Aber bei Bandbreiten bzw Everest Memory Tests schneidet es geringfügig schlechter ab als zuvor. Kann es sich da nur um einen Fehler handeln?

Es ist komsich denn alles zeigt 1066 an. Hab mal mit Overdrive nen bisschen rumgespielt und er zeigt mir aufeinmal 1120Mhz an. Stabil 8o

Kann das irgendwie nicht glauben. Werde mal hier in dem Bereich posten und sehen was die Anderen dazu sagen.

Gruss Jens
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. Mai 2008, 22:33:55
CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker hast Du gemacht nach dem Flash. Wenn nicht, dann unbedingt nachholen (gehört sozusagen zum BIOS-Update als letzter Schritt).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: BrOokLyN R!ot ³ am 05. Mai 2008, 22:35:59
Hi,

jaja also ich habe gemäß Handbuch den Jumper entfernt, auf 2 und 3 gesteckt. 10-15 sek gewartet. Wieder umgesteckt. Strom wieder dran und ab die post. Hab dann noch die Default Settings laden müssen aber dann gings.

Komisch ist auch nur das im Bios unter Einstellungen 800 eingestellt ist, was ja bei einem 5000+ BE Athlon X2 normal ist, jedoch zeigt er mir Realtakt 1066 an.

Gruss Jens
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stinksaueraufmsi am 19. Mai 2008, 23:21:05
Danke, danke, danke für dieses Tool.

Ich war schon derart sauer auf MSI weil es mir ums verrecken nicht möglich war ohne Diskettenlaufwerk mein BIOS zu flashen.  So ist das natürlich der Hammer !

 :winke echt super !
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 19. Mai 2008, 23:24:31
Dann können wir ja jetzt Deinen Benutzernamen in \"nichtmehrsauer\" oder \"msiforumfreund\" ändern. (http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/grin.gif)

Freut uns, dass das Tool Dir helfen konnte.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 21. Juni 2008, 12:20:04
Da das tool ja leider nicht mehr die beta anzeigt gibts ne neue beta für das K9A2 Platinum?
Habe immoment 1.54 drauf
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 21. Juni 2008, 12:29:45
Zitat
Da das tool ja leider nicht mehr die beta anzeigt gibts ne neue beta für das K9A2 Platinum?

Es gibt bereits eine neue Version, die dieses Problem behebt.  Ich bin allerdings noch nicht dazu gekommen es hier hochzuladen und die Changelogs und die Anleitung zu updaten.  Das hole ich bei Gelegenheit aber alsbald nach.  

Zitat
gibts ne neue beta für das K9A2 Platinum?

Nein, soweit ich das überblicken kann, ist v1.5b4 immer noch das letzte Release.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 23. Juni 2008, 10:43:50
Danke Jack
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.16 - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: keltenecki am 24. Juni 2008, 09:36:16
G-Data verweigert die Ausführung, Fund Trojan-Proxy.Win32.ail. Würde mich Interessieren wie das Tool ins Flashing Tool kommt.
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.16 - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Juni 2008, 11:22:18
Die Frage wurde Dir schon anderweitig beantwortet:

Zitat
Original von BOSSKILLER
Ignore it, it give you false alert. The false alert comes due packer used.

--------------------

Zitat
Original von BOSSKILLER
Version has been updated to 1.17a

Fixed the false positive alert \"Trojan-Proxy.Win32.Horst.ail\".

...lade ich alsbald hier hoch.
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.16 - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 26. Juni 2008, 00:38:29
So, eine neue Version ist erschienen.  Die Anleitung selbst bedarf ein paar kleiner Anpassungen (nichts ernstes), aber darum kümmere ich mich sobald ich dazu komme.  Downloadmöglichkeit besteht wie immer im ersten Beitrag dieses Threads.  

Hier das Changelog:


-------------
1.17a



* Method 3 Sure Hands {

Added support for:
* P7N Diamond (MS-7510, PCB 1.0) /* BIOS range 1.0 - 1.9 */
* P7N SLI Platinum (MS-7380, PCB 1.0) /* BIOS range 1.0 - 1.9 */
* P7N2 Diamond (MS-7523, PCB 1.0) BIOS Range 1.0 - 1.9
* EFINITY-FP (MS-7395(E), PCB 1.0) {Using EFI BIOS} /* BIOS range 1.0 - 1.9 */
* K9N2 Diamond (MS-7375, PCB 1.1)  BIOS Range 2.0 - 2.9
* K9N2 SLI Platinum (MS-7374, PCB 1.0) BIOS Range 3.0 - 3.9
* K9N2 Zilent (MS-7374, PCB 1.0) BIOS Range 3.0 - 3.9
* G33 Platinum (MS-7345, PCB 1.1 & PCB 1.2) BIOS Range 1.4 - 1.9
* K9N Neo V2 / V3 (MS-7369, PCB 1.1) BIOS Range 2.0 - 2.9
* K9N2GM-F V2 (MS-7509, PCB 1.0) BIOS Range  1.0 - 1.9
* HydroGenX48C & X48C Platinum(MS-7353, PCB 3.0) BIOS Range 7.0 - 7.9
* Removed remark \"(May not exist yet)\" {Global}

}

* Added support for EFI BIOS based boards for Methods 1,2,3
* Added support for 16Mbit BIOS for Method 2
* 2nd Flasher for Method 2 updated to meet the new requirements
* Improved MSI OEM Mainboard detection
* Added verification if the user is trying to use the wrong Tool mode.
* Added detection for exFAT(Introduced and supported since SP1{March 2k8} for Vista)
* Added restriction for non MSI Mainboard in 64 bit OS too.
* Added USB key Geometry adjustment option. (Experimental feature for Vista only, NOTE: All data on the desired USB storage will be lost during operation. Use this option if you have troubles booting from USB Key)
 {
- Checking for Vista.
- Checking for Administrative rights.
- Added strong verification for USB key geometry adjustment.
- Forcing USB storage as HDD Emulation for compatibility purpose.
}
* Keyboard LEDs now blinking by specified way while work is in progress.
* Instruction update, after BIOS update is finished procedure is halted with instruction to verify the screen for failure message. If such exist. There is instruction to do not reboot or shutdown PC and instruction to roll back to the old BIOS{Which Tool auto make backup before performing update}
* Added support for Phoenix BIOS used in Server boards for regular condition. (When capture switches filter is inactive)
* Version update, fixed false positive alert reported by user \"G-Data found Trojan-Proxy.Win32.Horst.ail\"
* Beta BIOS query updated.
* Added support for Memtest86+, to check memory for basic failures which can harm the BIOS update.

Details:

Tool will auto install Memtest86+ from http://www.memtest.org/ to the USB key when active Internet connection is available.
After booting from the USB key, the user will meet a screen to choose between:

1. Run Memtest86+
2. Proceed with BIOS update

Titel: MSI Fuzzy GM965
Beitrag von: tsubios am 28. Juni 2008, 14:49:34
hallo.
Wollte bei dem oben genannten Board ein Bios Update machen. Habe mir also das
MSIHQ Tool 1.17a runtergeladen. Das Tool meldet das es kein MSI Bord finden kann.
Heißt das jetzt das dieses Board kein Original MSI ist oder das es noch in der Liste
der zuerkennenden Boards eingepflegt werden muß.

gruß

tomi
Titel: RE: MSI Fuzzy GM965
Beitrag von: Jack am 28. Juni 2008, 14:50:26
Mal so gefragt:  Was für ein Board hast Du genau?

--> Woran erkenne ich, welches Board ich habe (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=23207)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: tsubios am 28. Juni 2008, 14:53:05
das:

http://global.msi.com.tw/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=388&prod_no=1187
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 28. Juni 2008, 15:10:17
Das Fuzzy GM965 ist ein Industrial Board.  Das ist nicht schlimm, erklärt aber vermutlich, warum es vom Tool nicht erkannt wird.  Soweit ich weiß, kommt das Board ebenfalls in integrierten OEM-Systemen zum Einsatz und es wäre daher nicht verwunderlich, wenn Dein jetziges BIOS auf eine bestimmte Verwendung hin bereits zugeschnitten ist.

Schau mal nach der kompletten Kennung der momentanen BIOS-Version.  

Das BIOS als wichtigster Indikator (http://msi-forum.de/thread.php?postid=184546#post184546)

Ich frage mal nach, ob es hinsichtlich der Unterstützung von Industrieplatinen eine generelle Einschränkung auf Tool-Seite betrifft.  Du bist beinahe der erste, der danach fragt, insofern also etwas Geduld.

Ganz unabhängig davon, sollte es kein Problem sein, ein BIOS-Update auf andere Art und Weise durchzuführen:

>Flashen per Diskettenlaufwerk (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74333#post74333)
>Flashen per USB-Stick (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
->Flashen per CD (http://www.msicomputer.com/support/images/BIOS_CD.pdf)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: tsubios am 28. Juni 2008, 15:25:37
Das Board ist einzeln gekauft worden. Alles was fehlte (CPU, Festplatte, .... etc.)
habe ich selber nachgekauft und eingebaut.

Nach der BIOS Kennung werde ich mal schauen. Liefere sie dann einfach mal nach.

DANKE! für die ausführliche Antwort.

Werde dann hin und wieder mal reinschauen ob sich etwas getan hat.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: tsubios am 29. Juni 2008, 17:12:03
hier noch die BIOS Kennung:

BIOS Date: 03/11/08 17:13:20 Ver: A9803IMS V1.2

Bios Marke ist AMI.


Wenn ich das richtig deute habe ich das letzte Bios schon drauf.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. Juni 2008, 17:13:22
Zitat
Wenn ich das richtig deute habe ich das letzte Bios schon drauf.

Ja, in der Tat.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 03. Juli 2008, 21:03:45
Ein Vorschlag für eine kleine Änderung:

Lässt sich die Remaining Time bis zum automatischen Start von Memtest (da an erster Stelle der Vorgangsliste) evtl. verlängern, bzw. sollte man überlegen diese ganz wegzulassen?

Bei zwei Updatevorgangen (es waren in den letzten Tagen mehrere) war ich kurzzeitig anderweitig beschäftigt und Memtest lief in der Zwischenzeit in vollen Zügen. Ich denke das könnte den unerfahrenen User etwas verwirren ...

@Jack

Ich denke du wirst BK davon unterrichten ... das soll nur als kleine Anregung meinerseits dienen ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 03. Juli 2008, 21:20:30
Yep, ich finde das Zeitfenster auch zu kurz.  (Es war schonmal noch kürzer und ich habe es deshalb bereits angesprochen, allerdings keine Wunschzeit genannt.)

Was für ein Wartezeitraum wäre denn angemessen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 03. Juli 2008, 21:29:07
Zitat
Was für ein Wartezeitraum wäre denn angemessen?
Mmmh ... gute Frage ... angemessen fände ich bald das gar kein solcher implementiert sein sollte und der Benutzer selbst entscheiden kann was er zu welchem Zeitpunkt machen will.

Noch etwas ist mir aufgefallen; bei oben erwähntem Screen (Auswahl 1. Memtest -> 2. Update) sollte man auch nicht mit der \"Pfeil nach unten Taste\" versuchen zum Punkt 2. = Update zu springen. Memtest startet dann auch sofort. Man muss explizit die Taste <2> betätigen um zum Update zu kommen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 03. Juli 2008, 21:32:57
Zitat
angemessen fände ich bald das gar kein solcher implementiert sein sollte und der Benutzer selbst entscheiden kann was er zu welchem Zeitpunkt machen will.

Ja, wahrscheinlich wäre das wirklich keine schlechte Idee.  Ich werde es ihm vorschlagen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: G.A.S. am 04. Juli 2008, 21:07:02
In der Tat,
der Memtest hat mich doch um einiges irritiert, zumal man vorher schon einige BIOS Updates gefahren hat.  Dieser Bios Flash auf auf die Version 1.61 ist dadurch doch etwas hoppeliger abgelaufen als sonst.   :D

Gruss Günter
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 04. Juli 2008, 21:14:13
Nun, es ist ja generell nichts Schlimmes was da abläuft und hat auch rein garnichts mit dem eigentlichen Update zu tun. Wenn es \"passiert\" ist muss man leider Memtest abbrechen und die ganze Geshichte eben noch einmal von vorn beginnen.
Ich bin mir allerdings sehr sicher das diesbezüglich, also programmtechnisch etwas passieren wird ...  ;)
Titel: RE: MSI Fuzzy GM965
Beitrag von: Gonzo(GER) am 07. Juli 2008, 18:00:26
Zitat
Original von tsubios
hallo.
Wollte bei dem oben genannten Board ein Bios Update machen. Habe mir also das
MSIHQ Tool 1.17a runtergeladen. Das Tool meldet das es kein MSI Bord finden kann.
Heißt das jetzt das dieses Board kein Original MSI ist oder das es noch in der Liste
der zuerkennenden Boards eingepflegt werden muß.

gruß

tomi

Hallo

Habe das gleiche Problem! :(

Verstehe ich jedoch nicht, da ich dieses Tool bereits mehrfach verwendet habe!

hat jemand eine Idee??? Bin zu Faul unter DOS zu flashen! ;)

Greets Gonzo
Titel: RE: MSI Fuzzy GM965
Beitrag von: Jack am 07. Juli 2008, 18:09:37
Zitat
Bin zu Faul unter DOS zu flashen!

Das Tool bereitet den USB-Stick nur zum Flashen vor.  Der eigentliche Flash erfolgt so oder so von DOS aus.

Alternative: Flashen ohne Diskettenlaufwerk (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)

-----

Zitat
hat jemand eine Idee???

Zur Ursache des Problems auf einem K9A2 Platinum, nein.  Ich lade später die aktuellste Version hoch (1.17c).  Du kannst es ja sonst damit nochmal probieren.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Gonzo(GER) am 07. Juli 2008, 21:49:25
Hallo

Das der Flashvorgang unter DOS läuft is klar ! ;)

Wäre super mit einer aktualisierten VErsion.

Greets Gonzo

Hallo

Funzt leider auch nicht! :(  Kann kein MSI Mainboard finden.
Werde dann wohl auf die nicht ganz so komfortable Methode zurück greifen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 07. Juli 2008, 21:59:11
Zitat
Funzt leider auch nicht!

Was funt auch nicht? Ich habe die aktuellste Version gerade erst hochgeladen.

@Wollex:

Aus dem Changelog:

Zitat
Version update 1.17c:

Version update 1.17c:

* Fixed bug in newest feature \"Fix USB key\", Path not defined
* Added support for 32Mbit BIOS for Method 2
* Removed time counter after booting from USB key, waiting for user input instead
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 07. Juli 2008, 22:55:45
@Jack

Zitat
* Removed time counter after booting from USB key, waiting for user input instead
Wie war das noch mal? Nur wenn man ein Feedback gibt, ändert sich etwas ...  ;)
Wobei, entfernt werden werden hätte es nicht müssen ... aber egal, wir haben es so gewollt ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Gonzo(GER) am 08. Juli 2008, 21:43:45
Hallo

Auch die neue Version erkennt mein Board nicht! :(

Ist aber egal!
Vielen Dank für die Bemühungen.

Greets Gonzo
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 08. Juli 2008, 21:57:50
Was für ein  Betriebssystem verwendest Du genau?

Zitat
Ist aber egal!

Für Dich vielleicht, aber im Grunde eben nicht.  Wenn das Problem beim Tool liegt, dann muss daran gearbeitet werden.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 08. Juli 2008, 23:04:59
Zitat
Auch die neue Version erkennt mein Board nicht!
Da ich fast ausschliesslich mit diesem Tool einen USB-Stick für ein BIOS-Update vorbereite und unter anderem auch ein K9A2 Platinum besitze, weiss ich 100%ig das dieses Board vom  MSIHQ Tool in seiner letzten Version namentlich korrekt erkannt und unterstützt wird!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Gonzo(GER) am 10. Juli 2008, 15:23:41
Hallo

Nachdem ich mein BS (VISTA64) neu aufgesetzt hatte, funktionierte auch das Tool wieder! :)

Nun bin ich wieder zufrieden! ;)

Greets Gonzo
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Juli 2008, 08:59:38
Ok, freut uns, das zu hören.  :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Michael90 am 19. Juli 2008, 23:09:55
Dieses Tool ist deutlich vertrauenserweckender ,als das MSI Live Update-Teil ! Es hat bei mir wie geplant funktioniert,und das auch noch äuserst schnell :],ein Lob an die Programmierer  :thumb
Titel: MSIHQ v1.17c - vielleicht doch mit/für OEM?
Beitrag von: bratwurm am 21. Juli 2008, 14:31:16
Hallo.
Besitze ein MSI MS-7383, G31M2 V1.0. Dieses ist in der Liste der unterstützten Boards im Post #1 nicht aufgelistet. Zusätzlich handelt es sich um ein OEM-Board von Olidata.
Starte ich das Tool, wie ein MSI-Board erkannt und zwar so:
Mainboard: MS-7383
PCB Version: 1.0
Nach einem Klick auf OK geht das Tool seinen gewohnten Gang weiter, bietet mir die Auswahlmöglichkeiten wie beschrieben an.
Wie ist das einzuschätzen? Geht da doch was?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 21. Juli 2008, 16:32:46
Ich würde die Finger davon lassen. Häufig (wenn auch nicht immer) sind die MSI-BIOS-Versionen nicht mit OEM-Boards kompatibel.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 22. Juli 2008, 15:15:13
@redlabour:

Hier geht es weiter:

MSI P6N (NVIDIA Reference Board) - BIOS-Update-Probleme (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=41033)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: PitGST am 22. Juli 2008, 20:49:00
Euer tolles Tool funktioniert bei mein GX600 nicht.

Als erstes habe ich mein Sony USB Stick mit dem HP Format Tool formatiert (FAT32).
Danach das MSI Tool ausgeführt, die beiden Dateien Afudos und das BIOS waren vom MSI Tool auf mein Stick kopiert.
Danach Notebook heruntergefahren, Netzstecker für 10Sekunden gezogen und anschließend Book neugestartet, F11 gedrückt, USB Stick ausgewählt... nix passiert, Notebook bootet immer wieder neu, wenn ich den Stick auswähle.

Nun das ganze nochmal, aber mit dem Dateiformat FAT, auch nix....

Dann das ganze mit FreeDOS (über HP Format Tool) ...
Auch nichts, Cursor blinkt oben links.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 22. Juli 2008, 20:51:27
Teste einen anderen USB-Stick. Manche lassen sich nicht ohne weiteres zum Booten bewegen.  Wenn Du die gleichen Probleme beim Booten hast, bei zwei verschiedenen Vorbereitungsmethoden (MSIHQ-Tool und HP-Tool), dann liegt das wohlmöglich an keinem der Tools, dass sich vom Stick nicht booten lässt, sondern eher am Stick selbst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: PitGST am 22. Juli 2008, 21:06:12
Muss ich denn auch FreeDOS auf den Stick machen?

Normalerweise hat der Stick bei jedem BIOS Update funktioniert, egal ob ASUS oder MSI Board.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 22. Juli 2008, 22:16:57
Du musst selbst gar nichts auf den Stick machen, zumindest nichts, was mit DOS-Dateien zu tun hat:

-> Wenn Du das HP-Tool zur Vorbereitung benutzt, indem Du die Option \"Create a DOS Startup Disk\" wählst, musst Du auf die FreeDOS-Dateien, die Du auf der Festplatte gespeichert hast, verweisen und das HP-Tool implementiert sie automatisch. Auf den Stick musst Du dann anschließend nur noch das BIOS-File und das Flash-Tool kopieren.

-> Wenn Du das MSIHQ-Tool benutzt und von der Festplatte startest, bereitet es den USB-Stick vor, ohne dass Du selbst etwas auf den Stick kopieren musst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: PitGST am 23. Juli 2008, 17:26:45
Top, habs mit mein Corsair Stick probiert und ging gleich beim ersten mal  :D
Danke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Juli 2008, 18:00:26
Okay, freut mich, dass es geklappt hat.  :thumb

Manche Sticks haben sich da, wie gesagt ein bisschen komisch.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gianni am 29. August 2008, 13:18:15
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
.aber wie geht das wieder weg?

Im Hauptverzeichnis findest Du unter anderem zwei Dateien:

start.ico und autorun.inf

Die erste Datei ist eine Icon-Datei und ist eigentlich nichts weiter als das MSI-\"Schild\", was Du meinst.

Die zweite Datei enthält hauptsächlich folgenden Inhalt:

Zitat
[autorun]
Icon=start.ico
 

Sie ist dafür verantwortlich, dass das MSI-Icon geladen wird.  Wenn Du die Datei autorun.inf  löschst, sollte das MSI-Icon spätestens nach dem Neustart wieder verschwinden.

Hallo Jack
Im Hauptverzeichnis ? Welches Hauptverzeichnis?

Danke Gianni
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. August 2008, 13:31:30
Zitat
Im Hauptverzeichnis ? Welches Hauptverzeichnis?

Das ROOT-Verzeichnes des USB-Sticks [X:\\].
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gianni am 29. August 2008, 13:43:05
Sorry habe kein Plan was du meinst ich kann das ding nicht finden.
Das schein schon so einfach zu sein, das ich zu blöde bin um es zu Finden LoL
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. August 2008, 13:54:50
Was hast Du denn genau vor?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 29. August 2008, 15:40:32
Zitat
Original von gianni
aber wie geht das wieder weg? ... start.ico und autorun.inf
Das schein schon so einfach zu sein, das ich zu blöde bin um es zu Finden LoL
Entweder den Stick komplett formatieren oder unter Ordneroptionen in der Systemsteuerung -> Systemdateien sichtbar machen (Häkchen weg bei \"Systemdateien ausblenden\")
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gianni am 29. August 2008, 18:57:27
Ok Danke Wollex das MSI ico ist wieder weg von meinem USB Stick  ist idioten sicher erklärt  :D  :winke
Titel: Keine Veränderungen am USB-Stick?
Beitrag von: Tanto am 02. September 2008, 13:31:04
Hi,

ich versuche gerade mein VR601 mit einem neuen BIOS zu versehen. Allerdings gelingt es mir nicht, vom USB-Stick zu booten.
Aber der Reihe nach: Ich benutze das HP-Tool, daß hier empfohlen wird und Freedos, um den Stick bootfähig zu machen. Danach läßt sich das Laptop vom Stick booten und ich lande beim Bootprompt A:\\
Bearbeite ich den Stick anschließend mit dem MSIHQ-Tool, werden zwar alle Dateien auf den Stick kopiert und der Vorgang erfolgreich beendet, allerdings bootet das Laptop nach dem Neustart nicht mehr vom Stick und bleibt mit blinkendem Coursor hängen.
Das habe ich jetzt mit drei verschiedenen USB-Sticks probiert, aber das Ergebnis ist jedes Mal das selbe.

Hat jemand ´ne Erklärung?


Gruss
Tanto
Titel: RE: Keine Veränderungen am USB-Stick?
Beitrag von: Jack am 02. September 2008, 13:38:41
Zunächst:

Du musst Dich für eine Methode entscheiden, sonst bringst Du den Master Boot Record Deiner Sticks durcheinander:

1. USB-Stick mit dem HP-Tool + Freedos bootfähig machen und flashen.

Wenn Du mit dem HP-Tool schon soweit gegangen bist, dass Du den Stick bootfähig gemacht hast, dann ist es im Grunde ein Fehler, nochmal das MSIHQ-Tool anzuwenden, dass den Stick ohne ihn zu formatieren im Grunde dann nochmal versucht bootfähig zu machen.

Für manuelle Boot- und Flashvorbereitung, lass das MSIHQ-Tool an dieser Stelle weg, d.h. mach den Stick mit dem HP-Tool + FreeDOS bootfähig, tue den Flasher und das BIOS-File auf den Stick und gib den erforderlichen Flash-Befehl dann in die DOS-Befehlszeile ein, um den Flashvorgang zu starten.

2. MSIHQ-Tool

Das MSIHQ-Tool macht den Stick bootfähig, versieht den Stick automatisch mit dem erforderlichen Flasher, dem BIOS-File und einer Routine zum automatischen Start des Flashvorgangs nach dem Booten.

Wenn Du einen bereits bootfähigen USB-Stick verwendest, kann es zu Problemen kommen.  Solltest Du also die automatische MSIHQ-Methode zur Vorbereitung des Sticks verwenden wollen, dann formatier den Stick mit dem HP-Tool (ohne ihn bootfähig zu machen, nur formatieren, kein FreeDOS oder sonst was) und starte dann nochmal das MSIHQ-Tool.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Tanto am 02. September 2008, 13:58:17
Hi Jack,

jetzt habe ich mich schon durch 12 Seiten Thread gearbeitet und doch das Wichtigste überlesen. Habe es jetzt so gemacht, wie du vorgeschlagen hast und siehe da, der Memtest läuft schon.

Vielen Dank für die schnelle Antwort.


Gruss
Tanto
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 02. September 2008, 14:06:45
:thumb :emot:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: fantabottle am 17. September 2008, 02:32:47
Halllo, ich bin neu hier, entschuldigt deshalb bitte meine unqualifizierten Fragen.

Wäre trotzdem für Antworten dankbar.
:winkeIch wollte mal versuchen ob ich mit dem Tool das Bios 108 beta auf meinen MSI Wind 100 installieren kann.
Hat schon jemand ausprobiert ob das funktioniert?

Gibt es auch Tools mit dem ich das Biosupdate unter Windows durchführen kann?

thanx a lot
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. September 2008, 02:52:37
Der Flash-Befehl für das Wind-Book sieht aus (Beispiel für v1.06):

eafudos EN011IMS.106 /p /b /n /e /x /r

Wenn Du das BETA-BIOS in einer Archiv-Datei vorliegen hast, die den Flasher, das BIOS-File und eine FLASH.BAT-Batchdatei enthält, dann kannst Du das Tool verwenden (Methode 1).  Es wird all das übernehmen und den USB-Stick entsprechend vorbereiten.  

Wenn Du in diesem Fall nur das BIOS-File vorliegen hast, dann bereite den Stick am Besten manuell für\'s Booten und Flashen vor und passe den Flashbefehl am Besten selbst an:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk! (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)

Zitat
Gibt es auch Tools mit dem ich das Biosupdate unter Windows durchführen kann?

Ja, aber von denen würde ich Dir generell abraten (Windows-Flash = mehrfaches Risiko).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dudu am 19. September 2008, 19:19:42
Ich hab seit neustem ein Problem vom Stick zu booten.

Ich habe das Tool ordentlich durchlaufen lassen und es verlief auch alles erfolgreich. Wenn ich dann vom USB-Stick booten will kommt eine Fehlermeldung.

---Missing operating system---

Beim letzten Update hat es noch funktioniert.
Ich habe noch ein paar andere Ordner aufm Stick

Jemand einen Tipp?

Board ist ein Neo2-FR (PCB1.0), aktuelles BIOS ist das 1.7
OS: WinXP SP2


Gruß, dudu
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 19. September 2008, 19:22:56
Formatier den USB-Stick nochmal mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104) (nur formatieren) und versuch es dann erneut mit dem MSIHQ-Tool.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dudu am 19. September 2008, 19:50:00
Danke, es funktioniert wieder tadellos.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: kingwes am 22. September 2008, 19:22:51
hallo

ich habe mir den beitrag durchgelesen \" bios ohne diskette flashen\" dort steht man braucht auch die dos dateien -
COMMAND.COM,
IO.SYS und
MSDOS.SYS oder die Bootdateien jedes belieben DOS.



wo finde ich die dateien genau? habe vista 64 bit.....
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 22. September 2008, 19:24:15
Wenn Du das MSIHQ-Tool benutzt, brauchst Du keine DOS-Dateien.  Lies die Anleitung im ersten Beitrag dieses Threads. Die Anleitung, die Du gelesen hast, gilt nicht für das MSIHQ-Tool.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 14. Oktober 2008, 10:30:15
@t34p4rty:

Hier geht es weiter:

BIOS-Flash unter Vista 64bit - Alternativen (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=42542)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 19. Oktober 2008, 17:38:41
Hi
Spinnt der server wieder das mir für mein K9A2 Platinum V1 kein beta BIOS angezeigt wird oder liegt es am tool selbst?

Gruss Stip
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 19. Oktober 2008, 17:41:08
Das Passwort für diesen Server wurde geändert.  Deshalb bedarf es einer neuen Version des Tools, um den Server wieder befragen zu können.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 22. Oktober 2008, 18:20:06
DANKE Jack:)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: ExXonuk am 28. Oktober 2008, 18:47:21
Was hat das zu bedeuten?

http://www.myimg.de/?img=13d659.jpg

Am Ende steht aber \" sucessfull \".

Hab ein P35 Neo 2 FR

edit: ist jetzt fat32, nicht mehr 16. trotzdem bleibt die meldung.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 28. Oktober 2008, 18:53:16
Was für eine Windows-Version benutzt Du genau?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: ExXonuk am 28. Oktober 2008, 18:54:03
Zitat
Original von Jack the Newbie
Was für eine Windows-Version benutzt Du genau?

win xp home
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 28. Oktober 2008, 18:57:32
Okay, das Tool versucht über WMI die Vorbereitung des Sticks auszuführen.  Windows XP Home unterstützt WMI aber nicht (im Gegensatz zu XP Professional).  Deshalb bekommst Du diese Fehlermeldung und das Tool benutzt einfach eine andere Strategie,  um das gleiche zu erreichen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: ExXonuk am 28. Oktober 2008, 19:03:52
Zitat
Original von Jack the Newbie
Okay, das Tool versucht über WMI die Vorbereitung des Sticks auszuführen.  Windows XP Home unterstützt WMI aber nicht (im Gegensatz zu XP Professional).  Deshalb bekommst Du diese Fehlermeldung und das Tool benutzt einfach eine andere Strategie,  um das gleiche zu erreichen.

also ist es \" egal \" und ich kann ganz normal mit dem bios-update weiterfahren?
danke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 28. Oktober 2008, 19:08:12
Genau.
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.17c - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: ger_cornholio am 31. Oktober 2008, 15:03:22
Hallo,

ich wollte mich nochmal schnell bei euch für dieses tolle Tool bedanken.
Hat alles super funktioniert. Nur mein USB stick hat nicht mitgespielt, hat aber mit einer alten HDD geklappt.

Merci :-)

cornholio
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Paulemann am 02. November 2008, 18:16:57
Auch ich will mich hier nicht einfach raus schleichen, nach dem ich die wunderbare Anleitung benutzen konnte.
Hat alles wunderbar geklappt.

Einzigste Einschränkung bei mir und ich hoffe, das dies als Erleuchtung auch anderen Nutzern weiterhilft, bei mir wurde ein LG-USB Stick benutzt und der wiederum wurde beim Booten als Bootable Add-in Cards angezeigt.

Hat eine Stunde gedauert, bis ich das erkannt hatte, da USB ebenfalls angezeigt wurde, nur hier ohne Funktion.

Schönen Rest-Sonntag......
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Gonzo(GER) am 15. November 2008, 01:03:42
Hallo

Hab das Problem das das Tool nicht  funktioniert. OS ist VISTA 64 mit SP1.
Habe das Tool früher bereits genutzt und nie Probleme gehabt. :(
Das Tool erkennt kein MSI Board! ?????? Habe aber das K9A2 Platinum.

Habe jedoch das Online-Update gemacht-->hat auch funktioniert, jedoch kann ich nun in den Einstellungen für den Arbeitsspeicher die niedrigen Latenzen nicht mehr einstellen.Sind reserviert!?!?!?

Hat jemand die selbe Erfahrung gemacht?

Mfg Gonzo
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: TommiX1980 am 15. November 2008, 01:58:07
das ist das bios, was hast du denn für eine version geflasht? ich gehe mal von der 1.6b6 aus. sieh mal direkt bei msi nach, da gibts die 1.6final oder hier im forum zum k9a2 pl. betabios-thread, da gibts bereits die 1.7b1.

wenn das alles nichts bringt, musst du dir die1.6b5 besorgen. da sind die timings von cl4-4-4-12 noch möglich. leider hat die dann noch kein phenom II x4 support. aber da es den noch nicht gibt, kann man damit ja auch noch leben.

btt: das msihq-tool ist spitze. funktioniert einwandfrei. selbst mit dem final bios. :D

mfg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Gonzo(GER) am 15. November 2008, 17:24:16
Hallo

Hab das Problem gelöst, indem ich XP wieder aufgespielt hatte. Unter XP funktioniert das Tool auch hervorragend!  :)

Seis drum, nun ist wieder die 1.5 Version drauf. Ach übrigens handelte es sich vorher um das Final Bios 1.6 von der MSI Homepage.

CU

Gonzo
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 22. November 2008, 19:56:41
Habe eine Frage an die Logitech G15 Besitzer: Flackern bei euch auch die Num,Bildlauf Feststelltasten LED´s beim vorbereiten des BIOS bzw herunterladen auf den Stick?

Gruss Stip
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 22. November 2008, 20:02:29
Du meinst das abwechselnde Blinken der LEDs?
Das machen auch andere Tastaturen, nicht nur die G15 ... nettes, wenn auch unbedeutendes Feature der \"Erschaffer\" ...  ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stip am 22. November 2008, 20:07:18
Dann ist gut :) habe jetzt nen anderen stick verwendet da hats nicht geblinkt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 22. November 2008, 20:09:14
Ach so? Bei Verwendung meiner Sticks blinkt\'s immer ... wer weiss ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: xenac am 19. Dezember 2008, 22:21:36
Hi zusammen

ich hab eine Frage zum Flashen durch das Tool. Habe das Tool installiert und eine BIOS-ZIP für das ZIELSYSTEM (nicht der jetzige Rechner) heruntergeladen. Der Zielrechner hat noch kein Betriebssystem und würde auch gar nicht soweit kommen (E8400 E0 Problem). Deshalb die Frage, ob das Tool irgendwelche systemspezifischen Daten beim \"bearbeiten\" des USB-Sticks  mit einfliessen lässt?

Sprich: Kann ich ein anderes Mainboard mit dem Stick geflasht werden, sofern die verwendete ZIP gepasst hat? Oder ist der Stick jetzt nur für dieses System verwendbar?


Gruß xenac
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 19. Dezember 2008, 23:05:00
Hallo, willkommen im Forum

Zitat
ich hab eine Frage zum Flashen durch das Tool.
Nur zur Info; das Tool flasht nicht, es bereitet den Stick nur für ein BIOS-Update vor.

Zitat
Kann ich ein anderes Mainboard mit dem Stick geflasht werden, sofern die verwendete ZIP gepasst hat?
Kurz und knapp: Ja!

Hast du die korrekte BIOS-Datei für das andere Board zur Vorbereitung genutzt, kannst du selbstverständlich auch das \"andere\" Board mit diesem Stick flashen. Wo der Stick vorbereitet wurde, spielt eher eine untergeordnete Rolle; ist es allerdings nicht das \"Zielsystem\", wirst du auf die Option Use SureHands Live BIOS Update verzichten müssen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: xenac am 19. Dezember 2008, 23:10:58
Hey danke für die schnelle Antwort!

Sorry hatte mich da etwas unglücklich ausgedrückt ;-)

Mich hats nur gewundert, dass das Programm erstmal mein Mainoard identifiziert hat  obwohl das ja (in meinem Fall) das Programm nicht jucken sollte. Und in der FAQ zu dem Programm steht, dass man die ganzen Mainboardaten zur Hand haben soll.... versteh ich ich nicht, wenn ich für das BIOS Update nur das Tool, den Stick und das passende ZIP-File brauche


Gruß XenAc


/edit: Es handelt sich bei dem Zielsystem natürlich um ein komplett anderes Mainboard!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 19. Dezember 2008, 23:22:26
Zitat
Mich hats nur gewundert, dass das Programm erstmal mein Mainoard identifiziert hat obwohl das ja (in meinem Fall) das Programm nicht jucken sollte.
Das macht das Tool um eben die schon besagte Live BIOS Möglichkeit zur Verfügung zu stellen. Das aktuellste BIOS für das jeweilige Board würde dann direkt gefunden und verwendet werden. Das Ganze bitte nicht mit MSI Live Update verwechseln!

Zitat
Es handelt sich bei dem Zielsystem natürlich um ein komplett anderes Mainboard!
Handelt es sich um ein MSI-Brett, gibt es keine Probleme. Ich selbst nutze das Tool auf meinem Board um für andere MSI-Boards den Stick vorzubereiten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Dezember 2008, 09:22:26
Okay, eine neue Version des Tools ist seit heute verfügbar: v1.17d.  Ich habe die entsprechenden Dateien im Downloadbereich des ersten Posts dieses Threads ausgetauscht.


================

Changelogs --  Version update 1.17d:


* Beta BIOS query updated
* Download module updated
* Mode 3 {Live Update}, add-ed support for DKA790GX Platinum (MS-7550, PCB 1.1), BIOS range 1.0 - 1.9
* System Info query at start-up updated ==>  {Mainboard Model, Mainboard PCB, Installed BIOS Version{new} and BIOS Date{new}}



-----------------

Die offensichtlichste Änderung ist, wie im letzten Punkt des Changelogs beschrieben, die erweiterte Informationsanzeige, die, wie üblich, beim Starten des Tools erscheint:

(http://i240.photobucket.com/albums/ff102/jackthenewbie/Unbenannt-1.png)

.
.
.
/Edit:

Version update 1.17e:

* Live Update P35 Neo-F/P35 Neo-FI/G33 Neo-F , Mode 3 Prediction range extended 1.09 - 1.F0
{601-7360-010,601-7360-020,601-7360-030}
* Improved administrative rights detection for Mode 4 under Vista.{x86,x64}
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: neis1 am 28. Dezember 2008, 18:54:49
hab das tool gerade laufen gehabt um vom stick flaschen zu können.
also bei mir fehlen da einige optionen die in der beschreibung stehen.
ist das normal weils vieleicht ne neuere version ist als die in der beschreibung ?

zb. erscheint bei mir keine möglichkeit in der ich die update methode wählen kann.
nachdem ich mein mainboard mit ok bestätigt habe kommt folgendes.

Zitat
Der Befehl \"\"C:\\Dokumente und Einstellungen\\User\\Anwendungsdaten\\22.cmd\"\" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.

dazu erscheint ein popup das ich wiederum mit ok bestätigen um mein \"BIOS archive file\"
auszuwählen..........(diese punkte)
und nu wirds spannend.die 3 num lämpchen fangen plötzlich alle an zu blinken und meine
tastatur tippt selbstständig punkte.
dazu werde ich aufgefordert meinen drive letter, der richtig erkannt wurde, einzugeben u. zu bestätigen.danach popen fenster auf ohne ende.es kommt ne meldung das memtest nicht gefunden wurde und ob ich neustarten möchte.bevor ich überhaupt fertig gelesen habe wird das eingabefenster blau und verschwindet.

ist das alles ok so, auch die fehlermeldung ?

btw:
aufm stick sind 2 dateien, amiflash.exe und bios.bin
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 28. Dezember 2008, 19:22:54
Sieht eigentlich (fast) alles normal aus und wenn du die beiden Dateien (es sind in Wirklichkeit mehr, da es sich um versteckte Systemdateien handelt) auf dem Stick siehst, sollte die Erstellung des Sticks geglückt sein.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: neis1 am 28. Dezember 2008, 19:28:04
jup, sind mehr dateien.hatte die ansicht der systemdateien deaktiviert.
na gut, dann versuch ichs mal.hab ja noch garantie :D
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 28. Dezember 2008, 21:32:15
Hier gehts weiter ---> Probleme mit BIOS-Update per USB-Stick (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=44154)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. Dezember 2008, 12:33:27
Und wieder ein Update:

Version update 1.17g:

* Minor changes.
* Add-ed self check function and self auto update feature.

------------------------

Die neueste Version des Tools hat eine automatische Selbstupdatefunktion, die der Anwendung erlaubt sich selbst regelmäßig auf den neuesten Stand zu bringen, sobald ein Update verfügbar ist.  [d]Die StandAlone-Version wird bis auf weiteres damit nicht mehr angeboten.[/d]

/Edit: Stand-Alone-Version hinzugefügt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: asmodaeus am 02. Januar 2009, 17:24:45
Hi!

ich wollte nur mal ein großes dankeschön loswerden... ich hab ein k9ag neo2-digital auf dem im auslieferungszustand das 1.7er bios drauf war (ist ja scheinbar die aktuellste offizielle version). Ich hatte aber ziemliche probs damit unter vista 64bit. Ständig hat sich der aero fenster-manager aufgehangen und selbst beendet, un die gesamt-performance des systems war relativ bescheiden (fernsehen mit tv-karte war quasi unmöglich).
Ich hab dann mit Hilfe des Bios-tools hier die 1.8er beta vom bios draufgehauen und seitdem läufts scheinbar prima!

Also nochmal danke... und vielleicht hilfts jemandem, der ein ähnliches Prob hat :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Himura am 05. Januar 2009, 15:48:23
Danke für eure ausführliche Anleitung und das Tool!
Hab ein K9A2 CF nun ohne Probleme geflasht und kann nun endlich meine alte PS2 Maus wegwerfen.  =) (ohne blieb der Bootvorgang stehen und wartete auf eine Eingabe)

Das MSI Update Tool und Live Update funktionierten bei mir nicht, k.A. ob es an Vista 64 lag oder weil ich noch irgendeine Blockade im Hintergrund laufen hatte. Aber das war auch gut so. ^^

Thx!  :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: mbathen am 05. Januar 2009, 20:56:35
Hur für die Statistik
Version h verfügbar.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. Januar 2009, 01:18:53
Version update 1.17h:

* Memtest synchronization update, 2.01 ==> 2.11 (22/12/2008 ) {Tool will auto download and install Memtest 2.11 instead 2.01}

---------------

Zitat
Danke für eure ausführliche Anleitung und das Tool!

 :thumb :emot:

Zitat
Das MSI Update Tool und Live Update funktionierten bei mir nicht, k.A. ob es an Vista 64 lag

Yep, Vista 64bit wird nicht vollständig unterstützt.

Zitat
war auch gut so

Ja, auch wenn MSI Live Update bei Dir funktionieren würde, kann man nur ganz grundsätzlich davon abraten, es für ein BIOS-Update zu benutzen.  Die Liste der Fälle, bei denen ein Board bzw. BIOS aufgrund eines Windows-basierten Updates zerflasht wurde, ist lang.  Das Risiko ist unnötig groß.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 07. Januar 2009, 00:20:56
Und noch ein Update:

Version update 1.17j:

* Changed self update server
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 09. Januar 2009, 20:08:42
Kann mir jemand sagen warum ich nicht mehr meine USB sticks flashen kann?

Hab die biosversionen runtergeladen (virenscanner war aus vorsichtshalber) beim entpacken war er auch aus.

Das USB Flashing tool 1.17j deinstalliert neu installiert brachte nix.

Die Rar archive gehen nicht sowie die dateien selbst aufn USB stick zu Bringen er bringt folgende fehlermeldung:

Bei Point to MSI BIOS archive/zip: ERROR 654 The specified path name or file is invalid:

Bei unteren: ERROR 1220 The specified file is everything else , BUT NOT a valid BIOS file. Please try again later.

Hab 2 usb sticks und gestern/vorgestern gingen beide noch. Formatiert sind sie auf FAT 32.


Kann mir jemand evtl helfen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Kingnemesis am 09. Januar 2009, 20:10:47
Formatier den Stick nochmal und verwende kein Quick Format sondern den Ganzen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 09. Januar 2009, 20:11:38
Kopier die heruntergeladene ZIP bzw. RAR-Datei mal ins Rootverzeichnis der Festplatte (C:\\ oder D:\\ oder wasauchimmer.  Starte dann nochmal das MSIHQ-Tool und versuch nochmal auf dieses Archiv zu verweisen.

Wenn das nicht klappt, lade das Archiv mal hier hoch bzw. poste einen Link zu diesem.

Zitat
Formatier den Stick nochmal und verwende kein Quick Format sondern den Ganzen.

Das hat, denke ich, nichts mit den USB-Stick(s) zu tun.  Die Fehlermeldung erscheint bevor der Stick überhaupt auch nur ins Spiel kommt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 09. Januar 2009, 20:47:01
Das mitm rootverzeichnis hat nicht geklappt.

Hab den stick auch nicht mit quickformat formatiert.

Hier mal die 2 anhäge
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 09. Januar 2009, 21:46:13
Ich habs eben mal mit beiden BIOS-Archiven und der letzten MSIHQ-Tool Version getestet; funktioniert mit meinem Stick tadellos.

Die entpackte BIOS-Datei ging auch nicht?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 09. Januar 2009, 21:56:34
Na ganz toll :(

Ne geht auch net :(
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 09. Januar 2009, 23:32:04
Wenn Du Methode Numero 2 auswählst und auf die ausgepackte BIOS-Datei [A7514IMS.160] verweist, was kommt dann für eine Fehlermeldung?

Zitat
Das USB Flashing tool 1.17j deinstalliert neu installiert brachte nix.

Hast Du es mal mit der Stand-Alone-Version probiert?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 10. Januar 2009, 02:08:51
Die standalone probier ich gleich mal.

Wenn ich das so mache wie du sagst, kommt folgende fehlermeldung.

ERROR 1220: Invalid BIOS FILE
The specified file is everything else, BUT NOT a valid BIOS file. Please try again and select a correct bios file

Mit dem Standalone kommt die gleiche fehlermeldung.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Januar 2009, 02:13:58
Ja, probier mal die Standalone-Version.  Wenn das nicht funktioniert, dann stimmt bei Dir vermutlich irgendwas anderes nicht.  So ein Fall ist quasi noch nie vorgekommen und es liegt definitiv auch nicht grundsätzlich an der Version des Tools.

Zitat
Mit dem Standalone kommt die gleiche fehlermeldung.

Okay.  Fragen wir mal den Tool-Bauer.  Das ganze ist ein bisschen strange.  Mal schauen, was ihm dazu einfällt.  :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 10. Januar 2009, 02:35:30
Zitat
Original von Jack the Newbie
Ja, probier mal die Standalone-Version.  Wenn das nicht funktioniert, dann stimmt bei Dir vermutlich irgendwas anderes nicht.  So ein Fall ist quasi noch nie vorgekommen und es liegt definitiv auch nicht grundsätzlich an der Version des Tools.

Zitat
Mit dem Standalone kommt die gleiche fehlermeldung.

Okay.  Fragen wir mal den Tool-Bauer.  Das ganze ist ein bisschen strange.  Mal schauen, was ihm dazu einfällt.  :thumb

Ok danke :)

Ich glaub eher das mein mainboard langsam am ende ist braucht lange zum booten und schon alles ausprobiert und fehler muss am mainboard liegen.

Könnte damit ja evtl zusammen hängen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Januar 2009, 02:37:27
Das halte ich für unwahrscheinlich.  Das ganze klingt zumindest hinsichtlich der Fehlermeldungen nach einem Problem mit dem Betriebssystem.  

Wenn Vista lange zum Booten braucht, muss das kein Board-Problem sein, in der Regel im Gegenteil.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 10. Januar 2009, 03:00:08
Sollte ich mal Win XP SP2 drauknallen?

Im moment ist Win XP SP3 drauf auf beiden Festplatten (ist aber immer nur eine festplatte angeschlossen inkl datenplatte) und ich mein am anfang ging es ja auch das er nicht lange zum booten gebraucht hat.

In meinem anderem thread steht alles drin :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Januar 2009, 03:02:35
Uups, dann stammt die Vista-Einbildung offensichtlich von mir. Sorry.

Zitat
Im moment ist Win XP SP3 drauf auf beiden Festplatten

Das heißt Du hast zwei lauffähige XP-Installationen?  Das Problem tritt in beiden Fällen auf?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 10. Januar 2009, 14:33:30
Zitat
Original von Jack the Newbie
Uups, dann stammt die Vista-Einbildung offensichtlich von mir. Sorry.

Zitat
Im moment ist Win XP SP3 drauf auf beiden Festplatten

Das heißt Du hast zwei lauffähige XP-Installationen?  Das Problem tritt in beiden Fällen auf?

Genau, auf 2 verschiedenen festplatten (keine partitionen) und es ist immer nur eine festplatte mit einem Windows XP angeschlossen für den fall der fälle das es daran auch liegen könnte.

Auf der einen festplatte wollte ich Vista 64 bit draufmachen.

Jetzt hab ich das Programm MSIHQ USB Bootable tool auf nem anrem PC draufgemacht (P4 2,4 ghz, Win XP SP2) und er bringt mir dort genau die gleiche fehlermeldungen o.O
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Januar 2009, 14:38:00
Zitat
auf nem anrem PC draufgemacht

Und da ist auch ein MSI-Board drin?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 10. Januar 2009, 15:18:44
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
auf nem anrem PC draufgemacht

Und da ist auch ein MSI-Board drin?

Ja ein OEM board, war ein fertig PC von mediamarkt damals.

Dachte mir, Probieren kann ich es mal.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Januar 2009, 15:22:24
Diese Fehlermeldungen, die Du da bekommst, sind eigentlich höchstens üblich, wenn die Ordnernamen, die im Pfad zum BIOS-Archiv bzw. zur BIOS-Datei auftauchen zu lang sind oder irgendwelche Sonderzeichen enthalten.  Solch ein Problem lässt sich normalerweise dadurch umgehen, dass man das BIOS-Archiv bzw. die BIOS-Datei in das Rootverzeichnis der Festplatte packt (C:\\ oder D:\\), um sämtliche Ordnernamen loszuwerden.  Nach Deiner Aussage hast Du das bereits probiert und es führt zum gleichen Ergebnis.

Von was für einem Ort aus startest Du das MSIHQ-Tool bzw. wohin lässt Du es Dir installieren und an was für einem Ort befinden sich die heruntergeladenen BIOS-Archive bei Dir?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 10. Januar 2009, 22:09:03
Zitat
Original von Jack the Newbie
Diese Fehlermeldungen, die Du da bekommst, sind eigentlich höchstens üblich, wenn die Ordnernamen, die im Pfad zum BIOS-Archiv bzw. zur BIOS-Datei auftauchen zu lang sind oder irgendwelche Sonderzeichen enthalten.  Solch ein Problem lässt sich normalerweise dadurch umgehen, dass man das BIOS-Archiv bzw. die BIOS-Datei in das Rootverzeichnis der Festplatte packt (C:\\ oder D:\\), um sämtliche Ordnernamen loszuwerden.  Nach Deiner Aussage hast Du das bereits probiert und es führt zum gleichen Ergebnis.

Von was für einem Ort aus startest Du das MSIHQ-Tool bzw. wohin lässt Du es Dir installieren und an was für einem Ort befinden sich die heruntergeladenen BIOS-Archive bei Dir?


Installiert ist es auf C (ist Windows drauf)

Die ordner befinden sich auf der \"datenfestplatte\" also auf der zweiten. Ich lad jetzt erstmal alles neu herunter und zwar auf \"C\" mal guggn wie weit ich komme.

Vorher gins es ja so auch und jetzt eben nicht mehr seltsamerweise. (Ordner name ist nicht zu lange es steht nur da \" Bios versionen MSI NEO 3 FR\" und hat somit auch keine sonderzeichen, auch nicht in den unterordnern weil da steht nur Bios 1.5 etc

EDIT: Ich werd bekloppt o.O

Es geht jetzt hab die rararchive runtergeladen auf C und nicht entpackt (vorerst zum testen), dann Programm gestartet und siehe da es scheint zu funzen :)


Danke :D

EDIT: Aber das bios A7514IMS.165.rar  von diesem thread BETA-BIOS:  P45 Neo3(-FR) [MS-7514 v1.x] (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=41363) Brachte auch null veränderung vom booten her.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Januar 2009, 22:45:50
Zitat
und nicht entpackt (vorerst zum testen)

Du hattest es vorher entpackt?

Zitat
Aber das bios A7514IMS.165.rar von diesem thread BETA-BIOS: P45 Neo3(-FR) [MS-7514 v1.x] Brachte auch null veränderung vom booten her.

v1.6b5 ist älter als das finale v1.6-BIOS-Release (das aber nur zur Info).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 11. Januar 2009, 01:34:53
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
und nicht entpackt (vorerst zum testen)

Du hattest es vorher entpackt?

Zitat
Aber das bios A7514IMS.165.rar von diesem thread BETA-BIOS: P45 Neo3(-FR) [MS-7514 v1.x] Brachte auch null veränderung vom booten her.

v1.6b5 ist älter als das finale v1.6-BIOS-Release (das aber nur zur Info).


Ja hatte es vorher entpackt. Weil man ja entweder das archiv nehmen kann oder die inhalte also die biosfiles selbst.

Ja ich weiß das es älter ist aber das 1.6 bios machte Probleme sagte mir was von OC failed (obwohl alles std war) und konnte keinen teiler einstellen der übernahm das einfach net.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Januar 2009, 01:37:18
Zitat
Ja hatte es vorher entpackt. Weil man ja entweder das archiv nehmen kann oder die inhalte also die biosfiles selbst.

Und Du hattest jeweils die korrekte Methode für das Archiv bzw. das BIOS-File ausgewählt?  Denn wenn ja, dann stehen wir hier vor einem absoluten Mysterium, einen unerklärlichen Einzelfall ohne jeden Vergleich oder irgendeine sinnvolle Erklärung.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 11. Januar 2009, 02:30:22
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
Ja hatte es vorher entpackt. Weil man ja entweder das archiv nehmen kann oder die inhalte also die biosfiles selbst.

Und Du hattest jeweils die korrekte Methode für das Archiv bzw. das BIOS-File ausgewählt?  Denn wenn ja, dann stehen wir hier vor einem absoluten Mysterium, einen unerklärlichen Einzelfall ohne jeden Vergleich oder irgendeine sinnvolle Erklärung.

lol

Türlich hab ich das  :rolleyes:

Ich kann auch gerne ein video davon machen und hochladen :)

Muss nur wissen mit was für einem Programm ich das tun kann.

Hab jetzt das bios 1.5 wieder draufgemacht weil mitm 1.6 und dem v1.6b5 übernimmt er meine bioseinstellungen nicht und sagt mir wie gesagt immer was von OC failed (obwohl ich nicht oc habe) mitm 1.5 kann ich teiler 1:1.00 einstellen ohne das er mir die meldung bringt und im CPU-Z 149 wird jetzt auch der richtige teiler und fsb vom ram angezeigt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Januar 2009, 02:34:18
Naja, wenn die Sache jetzt funktioniert, bringt ein Video davon auch nichts mehr, um auf das ursprüngliche Problem zurückzuschauen.  Insofern machen wir mal ne dicke mentale Klammer darum und warten darauf, dass es wieder passiert (in der Hoffnung, dass das nicht der Fall sein wird natürlich.)

Für alles weitere ist das hier nicht der richtige Thread.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 11. Januar 2009, 02:43:35
Zitat
Original von Jack the Newbie
Naja, wenn die Sache jetzt funktioniert, bringt ein Video davon auch nichts mehr, um auf das ursprüngliche Problem zurückzuschauen.  Insofern machen wir mal ne dicke mentale Klammer darum und warten darauf, dass es wieder passiert (in der Hoffnung, dass das nicht der Fall sein wird natürlich.)

Für alles weitere ist das hier nicht der richtige Thread.

Okay

Was jetzt komisch ist, habs wieder von der datenplatte aus geladen vom dem MSIHQ Boot tool  (nicht von C ) und jetzt geht es wieder.

Ich denke fast es hat was mit der biosversion vom mainboard zu tun. Wo ich es auf 1.6 geflasht habe (von 1.5), ging es auch so. Dann war 1.6 drauf dann ging es nicht mehr so. Dann mit dem beta bios auch nicht. Jetzt erst wieder mit der 1.5

Ich bin ja in der überlegung das bios 1.6 wieder draufzumachen dann nachzuschauen, wenns dann wieder so ist, liegt es eindeutig am bios?! . Dann mach ich davon n video weil unglaublich klingt das schon.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Januar 2009, 02:45:07
Zitat
Ich denke fast es hat was mit der biosversion vom mainboard zu tun.

Das ist überaus unwahrscheinlich.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: AgentCHeese am 11. Januar 2009, 02:46:26
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
Ich denke fast es hat was mit der biosversion vom mainboard zu tun.

Das ist überaus unwahrscheinlich.

Ist ja jetzt auch egal.

Will den thread nicht weiter zuspamen :)

Vielen dank für die hilfe :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Januar 2009, 02:52:00
Wenn es mal wieder nicht klappt, mach ein Video und lade es bei Youtube hoch.  Den Link kannst Du dann hier rein stellen und dann machen wir alle Filmstunde.  Vielleicht kommen wir damit dann weiter.  Eventuell haben wir irgendwas übersehen.  

Bis dahin wünsche ich Dir weiteres fröhliches Problemlösen.  :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 11. Januar 2009, 20:53:13
Hallo Jack

Ich habe eben, die seit einigen der letzten Toolversionen verfügbare Option: Fix my USB key testen wollen.

(http://msi-ftp.de/wollex/Allgemein/fix_stick_k.jpg) (http://msi-ftp.de/wollex/Allgemein/fix_stick.jpg)



Leider stürzt das Programm sofort nach dem Betätigen der Taste \"Next\" ab.

Meine Frage: Ich habe zum Test einen Stick benutzt der ausschliesslich in FAT16, also nicht FAT32 formatiert werden kann. Versucht das Tool über diese Option automatisch eine Formatierung in FAT32 oder sind für den Absturz des Programms noch andere Ursachen bekannt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Januar 2009, 21:03:36
Das Feature funktioniert, soweit ich weiß, bisher nur unter Vista.  Ich habe schon darum gebeten, dass das im Auswahlfeld markiert wird.  Wenn Du also nicht bereits Vista verwendest, dann ist das okay so und normal.  Im Grunde macht dieser Vorgang genau das gleiche, was das HP Tool bei einer Standardformatierung auch macht -> Bootsektor in Ordnung bringen.

Zitat
* Added USB key Geometry adjustment option. (Experimental feature for Vista only,
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 11. Januar 2009, 21:06:00
Alle Unklarheiten beseitigt ... ich habe es unter XP getestet. Danke ... ;)
Titel: Tool schließt sicht automatisch
Beitrag von: Lockedoor am 14. Januar 2009, 12:06:19
Hallo Allerseits,
zuallerst mal sorry falls schonmal jemand das selbe Problem wie ich hatte und die Lösung schon irgendwo steht, dann muss ich es überlesen haben. Ein Verweis reicht mir dann :)

Folgendes Problem tritt auf, wenn ich das Programm benutzen möchte:
Ich installiere es ganz normal und starte das Programm, daraufhin öffnet sich dann ganz kurz ein Dos Fenster, dass sich aber sofort darauf wieder schließt. Bei mehrmaligem hinsehen, erkennt man, dass da aber wohl eine Meldung im Fenster steht, die wie folgt lautet
\"Der Befehl \"find\" ist entweder falsch geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.\"
Ich habe auch einen Screenshot davon (hat verdammt lange gedauert, bis ich den richtigen Moment erwischt hatte :tongue:)->siehe Anhang.
Ich nutze Windows Vista Home Premium 64bit und das zu flashende Board ist ein MSI P6N SLI.
Bin gespannt auf eure Antworten
Lockedoor
Titel: RE: Tool schließt sicht automatisch
Beitrag von: Jack am 14. Januar 2009, 12:10:03
Starte Vista mal im Safe Mode und versuch es dann nochmal.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 14. Januar 2009, 14:07:40
Hallo JackTheNewbie,
leider auch im abgesicherten Modus keinerlei Veränderung =(
Was könnten denn noch Ursachen sein?
Ich starte das Programm schon immer als Administrator, da sonst die Meldung \"MSIHQ USB Bootable ..... funktioniert nicht mehr\" erscheint.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 14. Januar 2009, 19:38:03
Klingt, als wäre irgendwas mit Deiner Windows-Installation nicht in Ordnung.  Hast Du ein Parallelbetriebssystem am Laufen oder sowas?

Wenn Du die Installer-Version verwendest, hast Du dann mal die andere probiert (bzw. Vice Versa)?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 14. Januar 2009, 19:42:14
Eigentlich hatte ich bisher nie größere Probleme mit meiner Windowsinstallation, ich habe auch kein Parallelsystem laufen, nur Vista  :)

Ich habe sowohl die Installer als auch die Standalone Version probiert, bei beiden das selbe Problem. Was meinst du mit Vice Versa?

EDIT: Grade Vice Versa nachgeschlagen :D \"das Gegenteil\"... also, ja. Wie gesagt habe beide versucht. Ist es denn möglich den Stick auf einem anderen PC vorzubereiten und dann diesen hier zu flashen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 14. Januar 2009, 19:44:55
vice versa = andersherum

--------------

Zitat
Eigentlich hatte ich bisher nie größere Probleme mit meiner Windowsinstallation

Es ist wahrscheinlich ein kleineres Problem, aber genau das führt dazu, dass sich das Tool nicht ausführen lässt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 14. Januar 2009, 19:46:19
Sorry hab editiert obwohl du schon geantwortet hattest.
Dann schreib ich meinen Edit hier nochmal rein:
Grade Vice Versa nachgeschlagen großes Grinsen \"das Gegenteil\"... also, ja. Wie gesagt habe beide versucht. Ist es denn möglich den Stick auf einem anderen PC vorzubereiten und dann diesen hier zu flashen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 14. Januar 2009, 19:47:54
Schau hier für eine Alternative:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk! (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 14. Januar 2009, 19:50:36
Und die Alternative funktioniert genauso einfach wie das extra für MSI entwickelte Tool?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 14. Januar 2009, 19:52:58
Nicht ganz so einfach, aber es ist deshalb nicht gleich eine Wissenschaft.  HP-Tool herunterladen, DOS-Dateien.rar herunterladen und entpacken. HP-Tool starten, die MS-DOS-Bootable-Option aktivieren und auf die entpackten Dateien verweisen, dann formatieren lassen. Anschhließend BIOS-File und Flasher auf den Stick kopieren, von diesem Booten und den Flash-Befehl in die DOS-Kommandozeile eingeben.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 14. Januar 2009, 20:09:48
Eine Frage zum FlashBefehl hab ich noch:
Wenn meine BiosDatei a7350nms.270 heißt, dann lautet der befehl
AFUD408.EXE a7350nms.270 /P /B /N /C
oder?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 14. Januar 2009, 20:10:10
Yep.  :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 14. Januar 2009, 20:11:52
Gut...
dann werd ich das ganze gleich mal starten... wenns geklappt hat melde ich mich nochmal... wenn nicht... Gnade mir gott :P
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 15. Januar 2009, 19:22:02
Hallo Notnagel,
ich hoffe du kannst mir möglichst schnell helfen.
Bin jetzt beim letzten Screen des von dir verlinkten artikels angelangt. Aber wie komme ich jetzt aus dos wieder raus/starte den PC neu?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 15. Januar 2009, 19:31:01
Meinst du diesen Screen?

(http://msi-ftp.de/Notnagel/BIOS/flasch.JPG)



Wenn ja, und am Ende steht wirklich Programm ended Normally dann PC per langem Druck auf den Einschaltknopf ausschalten, Netzstecker ziehen und ein CMOS-Reset (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74560#post74560) durchführen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 15. Januar 2009, 19:35:44
Und dann USB Stick abziehen und ganz normal booten?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 15. Januar 2009, 19:37:59
Jawoll, genau so ... aber vorher bitte das CMOS-Clear nicht vergessen!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 15. Januar 2009, 19:43:15
Ok, das hab ich gemacht, grade eben neu gebootet da kommt die meldung \"cmos checksum bad press f1 to run setup press f2 to load deafult values and continue\"
was soll ich da jetzt tun? Oo
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 15. Januar 2009, 19:46:44
Entweder die Taste F1 drücken um ins BIOS zu gelangen und dort deine persönlichen Einstellungen wie Uhrzeit, Bootreihenfolge, etc. vorzunehmen oder F2 drücken um die Defaulteinstellungen zu laden.

Möglichkeit Nummer1, also F1 ist die bessere Wahl.

Das Speichern der getätigten Einstellungen nicht vergessen!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lockedoor am 15. Januar 2009, 19:50:51
So,
ich sitze wieder an meinem eigenen PC, ist alles glatt gegangen, so wie ich das sehe =)
Tausend dank an dich, wollex :)
Muss ich jetzt in zukunft noch irgendwas wichtiges beachten, oc mäßig oder so? Oder alles wie gehabt? :)

EDIT:
Tausend Dank natürlich auch an Jack für den Tipp  :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 15. Januar 2009, 20:00:40
Zitat
Tausend dank an dich
Danke nicht mir, danke Jack the Newbie; er hat dir schliesslich den Tipp mit der anderen Flashvariante gegeben  ;)

Zitat
Muss ich jetzt in zukunft noch irgendwas wichtiges beachten, oc mäßig oder so? Oder alles wie gehabt?
Ich weiss zwar nicht welche Probleme du mit dem alten BIOS hattest, wenn du überhaupt welche hattest, aber normalerweise sollte das alles wie schon gehabt von Statten gehen.

Sollten sich Fragen auftun, bitte einfach ein neues Thema in entsprechender Unterkategorie des Forums eröffnen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Ampelmatennchen am 15. Januar 2009, 22:10:27
Tagchen an alle hier...
Nun zu meinem Prob...Ich bin stolzer Besitzer eines MSI P6N SLI mit einem Pentium E6550,
heute habe ich mir einen E8400 gekauft und hab ihn dann auch gleich eingesetzt...nichts geht mehr..also wieder zurück und gegoogelt. Bis ich hier gelandet bin, das Tool zum vorbereiten des USB Stickes habe ich auch installiert und eim ausführen kam es zum desater...NO MSI BOARD DETECTED... Ich besitze Windows Vista Home Premium  64bit mit SP1. Habt ihr eine Idee was zur Lösung meines Problems helfen kann?
Achso und das MSI Life Gedöns hab ich auch durchgeführt, er weist mich auch daraufhin das ich mein BIOS updaten soll auf die Version 2.70. Also führe ich die Installation aus...Augescheinlich passiert da auch was, ein DOS Fenster erscheint in dem eine Installation läuft (löschen NVRAM schreiben NVRAM usw.) das macht er auch prima bis zum Schluss. Dann startet mein PC neu...(Ich glaube der Rechner startet 2x neu) habe aber trotzdem noch die BIOS Version 2.61

Ich weiss nich weiter :(
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 15. Januar 2009, 22:17:49
Zitat
habe aber trotzdem noch die BIOS Version 2.61

Das ist nicht die momentane BIOS-Version. Die BIOS-Version wird Dir auf dem POST Screen in der Form A7350NMS V2.?? angezeigt.  Bitte schau nochmal genau nach bevor Du weiter über ein BIOS-Update nachdenkst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Ampelmatennchen am 15. Januar 2009, 22:23:02
oha...man sieht den Wald vor lauter Bäumen nicht
Danke für das öffnen meiner Augen ;)

Hab nun die BIOS Version 2.7 aber der Prozessor läuft immer noch nicht.
Noch eine Idee vielleicht?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 15. Januar 2009, 22:25:15
Die bist nicht der einzige mit diesem Problem.  Wenn der Prozessor mit dem aktuellsten BIOS nicht läuft, auch wenn Du sicher ist, dass er nicht kaputt ist, dann setz Dich mal mit dem technischen Support von MSI in Verbindung.  Wieauchimmer, das sollte nicht Thema dieses Threads werden.
Titel: missing operating system
Beitrag von: BeatWalker am 16. Januar 2009, 02:08:27
hi :)

da ich kein floppy hab und unter vista64bit das liveupdate nicht funktioniert, hab ich mich erstmal total über diese kleine nützliche programm gefreut. aber es klappt nicht so recht.

system:
x2 3800+
msi k9n neo v3 (nforce560), bios 2.3
2x1gb ddr2 667 kingston value
os: vista home premium 64bit

jetzt habe ich hier einen x2 5600 (2x2,9ghz, 1mb), der laut cpu-liste erst ab bios v2.6 unterstützt wird. also hab ich das bios runtergeladen und mit dem flashing tool den usb-stick vorbereitet. pc neugestartet und im boot-menü den stick ausgewählt. allerdings bleibt danach auch schon alles mit der nachricht \"missing operating system...\" stehen.
ist das problem schon mal aufgetreten, bzw. gibt es dafür eine bekannte lösung?

freue mich auf antwort!

grüße und gute nacht!
beatwalker
Titel: RE: missing operating system
Beitrag von: Jack am 16. Januar 2009, 14:07:12
Formatier den Stick mal mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=10165&sid=) (nur formatieren), führ dann nochmal das MSIHQ-Tool aus und dann klappt es eigentlich auch immer mit dem Booten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Krolli am 16. Januar 2009, 19:14:23
Moin,

wollte grade mal mein Neo2 FIR auf das 1.10 Bios flashen.
Aber wenn ich das MSI Tool nutze um den USB Stick fürs Flashen vorzubereiten und SureHand Live Update nutze, dann findet er kein 1.0er Bios!?!?

Hier die Daten meines Boards, laut dem MSI Tool:

(http://www.abload.de/thumb/unbenanntw4gq.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=unbenanntw4gq.jpg)

Heißt das, dass ich das 1.10er Bios nicht verwenden kann oder kann ich das 1.0er Biosfile einfach direkt über das Tool anwählen??
Hab mir das 1.10er jetzt mal über die Produktseite bei MSI runtergeladen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Januar 2009, 19:18:21
Du willst ein Downgrade auf die älteste aller BIOS-Versionen machen?

Zitat
oder kann ich das 1.0er Biosfile einfach direkt über das Tool anwählen?? Hab mir das 1.0er jetzt mal über die Produktseite bei MSI runtergeladen.

Ja, kannst Du (1. Option: BIOS ZIP-Archiv verarbeiten (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=34023#h-4)) und das wüsstest Du auch, wenn Du die Anleitung gelesen hättest.  :D
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Krolli am 16. Januar 2009, 19:22:48
Ups, da hab ich doch glatt die 1.10 verpennt. Denn dieses meinte ich natürlich :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Januar 2009, 19:24:50
Wenn die Version in der SureHands-Liste nicht auftaucht (auch nicht als 1.A0), dann mach es auf die verlinkte Art- und Weise (ZIP/RAR Archiv verarbeiten).  Ich leite das mal weiter, damit das in der nächsten Version behoben wird.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: BeatWalker am 16. Januar 2009, 19:47:55
thX, Jack! :) Funktioniert!
Titel: Verzweiflung pur.....
Beitrag von: dadirk am 17. Januar 2009, 16:45:13
Hallo,
Ich hab mir auch mal dieses nützliche tool runtergeladen um mein bios eines P45 Neo2-FR von version 3.10 auf 3.30 zu flaschen, weil mein RAM nicht richtig unterstützt wird.
Anfangs hatte ich das selbe Problem mit \"MISSING OPPERATING SYSTEM\". Hab mir das Formationstool geladen, ausgeführt und die Meldung war weg. So wiet so gut.
Nur jetzt hab ich das Problem das nichts vom Stick geladen wird, der bootet dann sofort von der HDD.
Würde mich über Ratschläge freuen.
THX im Voraus.
Titel: RE: Verzweiflung pur.....
Beitrag von: Jack am 17. Januar 2009, 16:54:39
Versuch es mal auf dem hier beschriebenen Weg, das sollte klappen und das USB-Boot-Problem sollte dann auch behoben sein:

Probleme bei P45 NEO2 (http://msi-forum.de/thread.php?postid=375529#post375529)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dadirk am 17. Januar 2009, 20:16:35
So, jetzt bin ich schon ein ganzes Stück weiter. Das DOS läd ohne probleme, aber ich kann nich auf c: zugreifen \"invailid drive ....\". Das einzige was er mitmacht ist b:. Da hab ich mal probiert \"AMIFLASH BIOS.BIN /P /B /N /C [Enter]\" einzugeben, allerdings ohne erfolg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Januar 2009, 20:19:01
Der USB Stick ist aber die ganze Zeit eingesteckt und wird zumindest auf BIOS-Ebene erkannt?  

Hast Du einen anderen USB-Stick zur Hand oder irgendwo eine IDE-Platte mit FAT32 Dateisystem herumliegen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dadirk am 17. Januar 2009, 20:29:39
1. ja

2. leider nein
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. Januar 2009, 11:31:09
Doof.  Wenn das Booten vom USB-Stick nicht klappt, sehen die einzigen anderen Möglichkeiten unter DOS zu flashen so aus:

- anderen USB-Stick probieren (von CD booten und dann nochmal schauen, ob DOS den USB-Stick als C:-Festplatte erkennt
- IDE-Festplatte mit FAT32-Dateisystem
- bootfähige DOS-CD mit entsprechenden CD-ROM-Treibern erstellen, um das BIOS-Update direkt von CD durchführen zu können

Wenn das alles nichts wird oder nichts ändert, dann bleibt letztendlich nur übrig, einen Flash unter Windows in Kauf zu nehmen und mit der erhöhten Risiko zu leben.  Mit der aktuellsten Version von AMI Winflash und unter Einhaltung aller Sicherheitsvorkehrungen, ist das zwar immer noch nicht das sichereste Vorgehen, aber wahrscheinlich das naheliegenste.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dadirk am 18. Januar 2009, 12:09:25
Ich dank dir für deine Mühe.:-)
Ich hatte schon überlegt den PC morgen einfach zur Werkstatt zu bringen und das machen zu lassen. Das kostet dann zwar bissl was aber is halt sicherer(vorausgesetzt die bekommen das hin).
Mal schaun
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. Januar 2009, 12:14:25
Das wäre natürlich auch eine Möglichkeit.  Ansonsten, wie gesagt, Systemstabilität sicher stellen, alle nicht benötigten Hintergrundanwendungen beenden (Virenprogramme, Spyware-Tools, Browser, Media-Player, Gadgets etc.) und es mit AFUWIN 4.37 riskieren.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dadirk am 18. Januar 2009, 12:21:59
Kannst du mir mal bitte den link zu nem Download von AFUWIN 4.37 schick?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. Januar 2009, 12:25:07
Hier ist er:

http://www.ami.com/support/downloads/amiflash.zip

Die korrekte Variante des Flashers findest Du im amiflash\\amibios-Ordner [AFUWIN.EXE bzw. AFUWINx64.exe].

Benutzung erfolgt auf eigene Gefahr!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dadirk am 18. Januar 2009, 12:28:44
Das die Verwendung solcher tools sehr Risikobelastet ist hab ich schon gehört. Ich versuchs einfach mal. :)
Ich schreib dir ob alles gut gagangen ist.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. Januar 2009, 12:32:29
Nicht wundern, während des Flashvorgangs sieht es manchmal so aus, als würde das System einfrieren (Maus und Tastatur reagieren nicht mehr).  Solange der Flasher Dir aber Statusmeldungen ausgibt, läuft der Vorgang noch.  In diesem Stadium auf keinen Fall irritiert sein und das System neu starten oder sowas.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dadirk am 19. Januar 2009, 15:53:16
Hey Jack!
Ich hab heut mein PC zu PC-Spezialist gebracht. Die wussten erstmal auch nicht weiter, haben dann aber mal schnell den Support von OCZ angerufen.
Dabei ist raus gekommen, dass es wahrscheinlich am EPP liegt das von meinem P45 Neo 2-FR mit jetztigem BIOS nicht unterstützt wird, für den Speicher (OCZ REAPERX-HPC8500) aber grundlegend notwendig ist.
Es besteht allerdings die Möglichkeit das nach dem BIOS update auch die EPP Unterstütztung aktiv ist.
Also Probiert er heut erstmal ob er das BIOS draufbekommt. Wenn das nicht hilft ist die Lösung einfach, denn dann lag der Fehler bei mir.
Man sollte auch Angaben zur Unterstützung des EPP achten. Wenn ein board das nicht unterstützt läuft der RAM zwar, aber nicht mit voller Leistung wie angegeben.
Bis später:)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: schranzoid am 22. Januar 2009, 15:10:02
Bei mir erscheint nach Anwenden des Tools beim Bootvorgang immer die Meldung Missing Operating System und dann gehts nicht mehr weiter.
Titel: RE: missing operating system
Beitrag von: Jack am 22. Januar 2009, 15:18:32
Zitat
Original von Jack the Newbie
Formatier den Stick mal mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=10165&sid=) (nur formatieren), führ dann nochmal das MSIHQ-Tool aus und dann klappt es eigentlich auch immer mit dem Booten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: alexausmdorf am 22. Januar 2009, 17:52:41
Hi!

Zum Flashing Tool:

Woran kann es liegen, dass wenn ich alles wie beschrieben ausführe, der PC während dem Flashvorgang manchmal nach dem Sicherheitskopieren des alten Bios hängen bleibt?

Füre ich alles händisch aus, funktioniert es tadellos, wenn ich per Y- Eingabe alle Befehle durchlaufe, gehts auch jedesmal.

Der PC ist stable ( wenn er mal ohne \"Warmlaufen\" angeht ), sprich, ich hab da auch keine Angst, dass was passieren könnte.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 22. Januar 2009, 18:03:36
Sobald der USB-Stick bootfähig ist und es nach dem Booten von DOS zum Backup und zum Flashvorgang kommt, passiert im Grunde nichts anderes, als wenn Du manuell die Flash-Befehle eingibst.  Der Flasher selbst ist ja im Grunde der gleiche, wie der, den Du manuell verwendest.  Insofern ist es schwer zu sagen, was hier nun das Problem sein könnte.

Speicherst Du das BIOS auch, wenn Du alles manuell machst?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: alexausmdorf am 22. Januar 2009, 18:43:50
nein, speichern tu ichs nicht, wenn ich alles manuell mache.

Mein PC wird mir immer mehr zum Rätsel.   :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 22. Januar 2009, 18:48:03
Dann weißt Du letztendlich nicht, ob es bei manueller Durchführung der Stick-Vorbereitung nicht auch hin- und wieder bei einem bloßen BIOS-Backup zum gleichen Problem kommen würde.  Vielleicht liegt es am AMI-Flasher selbst.  Vielleicht am Stick oder irgendwas ist bei Dir doch nicht so stabil, wie es scheint.  Ohne genauere und weitere Tests kann man da nicht viel definitives zu sagen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: alexausmdorf am 22. Januar 2009, 19:53:18
Nja, ich hab quasi alle Tests gemacht, die es zu machen gibt, aufgrund anderer Probleme, und es läuft wie n geölter Blitz, kein einziges Problem.

Nur mein Start Problem, mein \"Bios 1.5 final\" Problem, und mein Flash Problem bleiben.  gg

Glaub aber, die sind unabhängig voneinander.  :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2009, 00:06:57
Zitat
wenn ich per Y- Eingabe alle Befehle durchlaufe, gehts auch jedesmal.

Okay, diesen Punkt hatte ich übersehen.  Das heißt, das Problem tritt dezidiert nur dann auf, wenn Du nicht mit Y bestätigst?  Kannst Du etwas genauer beschreiben was Du meinst?  Ich bestätige immer mit Y, wenn ein nächster Schritt zu bestätigen ist. Ich bin auch noch nicht auf die Idee gekommen, das nicht zu tun.  Wann bzw. wie genau drückst Du nicht \"Y\"?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: alexausmdorf am 23. Januar 2009, 00:40:12
Hey.

Also:

Wenn man mit dem Tool auf dem USB Stick hochfährt, dann kommt eine Auswahl in Rot:

Memtest86+

Bios Update


Nun kann man eines der 2 Sachen aussuchen, man kann aber auch F5 drücken, und händisch fläschen, oder shift-F8 und quasi jeden schritt ( Echo off .....) mit \"y\" bestätigen.

Wenn ich Biosupdate anwähle, macht er ja alles automatisch. Wenn ich das anwähle. bleibt er hängen, nachdem das Bios gesichert wurde.

Wenn ich alles mit Y bestätige, jedes Echo off usw, dann gehts.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2009, 00:41:09
Okay, jetzt hab ich\'s kapiert.  Ich frage mal nach, was das sein könnte. :thumb

/Edit:

Verwendest Du eine USB-Tastatur?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Escape am 23. Januar 2009, 01:20:59
Hi,
bei mir wird angezeigt das ich kein MSI Mainboard gefunden wurde. Habe aber ein MSI Eclipse SLI! Woran leigt das?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Januar 2009, 01:24:55
Es kann sein, dass das Betriebssystem oder ein Treiber irgendwie dazwischen funkt. Vielleicht mag das Tool auch die derzeitige BIOS-Version nicht.  Versuch es mal auf diesem Weg:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk! (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Escape am 23. Januar 2009, 01:43:00
Ok werde ich
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: alexausmdorf am 23. Januar 2009, 10:51:02
Hi Jack!


Der Fehler tritt bei meiner PS/2 Tastatur und bei meiner USB Tastatur auf.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: pinocchio76 am 10. Februar 2009, 09:46:43
Hallo! Ich hab ein Problem. Ich hab das Neue Bios 1.10 geflasht. Ist auch wunderbar durchgelaufen. PC resetet neu gestartet und:
PC geht an, kein piep, Lüfter laufen alle von Graka und Prozzi das wars. Die LED´s sind alle 4 Rot. Weiter passiert nix? Weiß jemand Rat? ich denke es hat den Prozzi zerschossen? Aber warum?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Februar 2009, 10:45:04
Um welches Mainboard geht es?  Was für eine BIOS Version hast Du davor verwendet?

Wurde nach dem Flash ein CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: pinocchio76 am 10. Februar 2009, 18:50:37
Hallo! MSI P35 Neo2 FR(MS7345v1.1) Bios war 1.8 drauf und Reset bei gezogenem Netzstecker. War auch nicht das erstemal flashen. Bisher hat immer alles gefunzt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: pinocchio76 am 10. Februar 2009, 21:12:44
So Prozzi ist es nicht! Läuft. Sonst könnte ich nicht schreiben vom anderen Rechner mit meinem Prozessor. Hmm muss also was beim Bios falsch gelaufen sein. Was nun? Was kann ich machen? Komme ich noch irgendwie ins Bios um es neu zu Flashen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: pinocchio76 am 10. Februar 2009, 22:45:37
So ein Mist es tut sich aber auch nichts. Immer wieder Resetet und batterie raus. Aber immer wieder nix. Drücke den Startknopf alle Lüfter fangen an zu laufen und mehr passiert nicht. LED sind alle rot. Man man...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 11. Februar 2009, 16:40:50
Du kannst nur noch einen Bios flash mit der Bootblock Methode versuchen. Ansonsten mußt du das Board einschicken.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sworth am 11. Februar 2009, 18:04:00
Hi all,

Nun komm auch ich noch mit meinem Problem:
Ich schaffe es nicht, den Intel Core 2 Duo E8400 E0 auf meinem MSI P35 Neo2-FR zum laufen zu bringen. Wie ich mittlerweile gelesen habe, benötigt diese CPU auf meinem Board mind. das BIOS 1.6; das MSIHQ-Tool spuckt aber aus, dass bereits die BIOS Version 1.8 vom 24.01.2008 läuft.
Somit sollte es ja eigentlich funktionieren?

\"Symptome\":
- Auf dem Mainboard leuchtet die Farbkombination (von oben nach unten) Grün-Rot-Grün-Rot (-> was doch auf ein Problem mit den RAM schliessen lässt?) Dann erscheint der MB-Screen mit den Möglichkeiten TAB oder DEL zu drücken - bei beidem passiert nichts.
- Mit der identischen Konfiguration aber einem E6600 funktioniert alles wunderbar.

Ein BIOS-Flash (mit der Zip-Datei 7345v1A von der MSI-Seite (http://www.msi-computer.de/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1261)) per USB-Stick habe ich auch versucht, allerdings folgte beim Boot ab Stick die Meldung \"Invalid or damaged Bootable partition\".


Wie kann ich da vorgehen? Wäre um Ratschläge dankbar! :)




Mein System:
CPU: Intel Core 2 Duo E8400 E0
MB: MSI P35 Neo2-FR
RAM: 2x2GB Mushkin XP2-6400 DDR2-800 CL4-4-4-12
HD: Western Digital Caviar Blue 640GB
PSU: Corsair CMPSU-400CXEU, 400W
OS: Vista Home Premium 64bit


Was bin ich vergesslich... Schon drei edits!^^
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Februar 2009, 20:35:46
@Sworth:

Formatier den USB-Stick nochmal mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104) (nur formatieren) und versuch es dann erneut mit dem MSIHQ-Tool.

@pinocchio76:

Zitat
So ein Mist es tut sich aber auch nichts. Immer wieder Resetet und batterie raus. Aber immer wieder nix. Drücke den Startknopf alle Lüfter fangen an zu laufen und mehr passiert nicht. LED sind alle rot. Man man...

Ein BIOS-Flash ist immer mit einem Restrisiko verbunden.  Rein statistisch gesehen, muss man mit einem solchen Fall auch bei allen Sicherheitsvorkehrungen immer mal rechnen.  Wenn ein Recovery-Flash mithilfe eines internen Diskettenlaufwerks nichts bringt, dann schick das Board am Besten an MSI, damit die den Chip neu programmieren (Kostenpunkt ca. 20 Euro).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sworth am 11. Februar 2009, 22:02:30
Danke der schnellen Antwort, Jack! :)

Hab den Stick formatiert, das BIOS draufgemacht und nochmal davon gebootet. Diesmal kam die Fehlermeldung nicht mehr, allerdings startete der PC nach wiederholtem \"flackern\" des Bildschirms ganz normal. Noch immer wird BIOS Vers. 1.8 angezeigt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: pinocchio76 am 12. Februar 2009, 09:33:33
Ok Danke! Ist dann wohl bei mir schief gelaufen..... Naja hatte ich wenigstens ein Grund mir ein NEUES zu Bestellen!!  :D :D
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sworth am 12. Februar 2009, 22:28:25
Was kann ich wohl weiter unternehmen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 12. Februar 2009, 22:35:06
Probier einen anderen USB-Stick oder versuch es alternativ mal so:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk! (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: sworth am 13. Februar 2009, 00:31:20
Hui, nun hat alles funktioniert... O.o
Vielen Dank für den Support! :winke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: esca am 28. Februar 2009, 18:04:57
Huhu, folgendes: Hab alles gemacht wie beschrieben, das Prog ausgeführt, er hat auch alles erkannt usw. PC runtergefahren, ins Bootmenü, den Stick ausgewählt und dann kam:

Missing Operating System

? Hab die erste Option gewählt also das er das ausm Archiv zieht.

Hab ein MSI DKA790GX und nen X4 940 BE. Was hab ich falsch gemacht?

Danke! :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 28. Februar 2009, 18:06:12
Zitat
Original von Jack the Newbie
Formatier den USB-Stick nochmal mit diesem Tool (http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=6104) (nur formatieren) und versuch es dann erneut mit dem MSIHQ-Tool.
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.17j - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: spacekiller am 17. März 2009, 16:21:37
mir reist die Geduld
habe jetzt das tool fümfmal von verschiedenen Positionen installiert und funktioniert nicht mekert dauernd , dass er die MSIHQUT nicht findet und wird beendet was ist ?????????????????
Habe ein MSI Board Sockel 775 mit p43 Express Chipsatz und eine NTFS formatzierte HDD liegt es daran????????ßßß
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.17j - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. März 2009, 16:27:54
Nimm mal die Stand-Alone-Version, entpacke die ausführbare Datei auf den Desktop und starte sie mal direkt von dort.  Was passiert?

Es kann sein, dass die Fehlermeldung sich auf die Auto-Update-Routine des MSIHQ-Tools bezieht.  Da wurde nämlich in einer gerade erschienen Version dran gepfeilt (eine Version, die ich aufgrund der Tests und Wartungsarbeiten am Forum-Server (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=45828) und dem damit verbundenen Ausfall noch nicht hier hochladen konnte.  Das hole ich gleich mal nach.  Dann kannst Du von mir aus die aktuellste Version mal probieren. (10 Minuten Geduld)

Falls es damit immernoch Probleme gibt, schreib mal, was für ein Betriebssystem du genau verwendest.

Zitat
Habe ein MSI Board Sockel 775 mit p43 Express Chipsatz und eine NTFS formatzierte HDD liegt es daran????????ßßß

Nein und Nein. (Ein Fragezeichen markiert einen Satz übrigens bereits unverkannbar als Fragesatz (man braucht nicht 8-10...  ;) )


-----------------

/Edit:

So, habe die aktuellste Version hochgeladen (v1.17s):  

.
.
.


Changelogs:



v1.17k:

Mode 3 Live Update:
* Add ECLIPSE SLI (MS-7520, PCB 1.0) BIOS range 1.2 - 1.B0
* Add 790FX-GD70 (MS-7577, PCB 1.xx) BIOS range 1.0 - 1.9
* Add 790GX-G65 (MS-7576, PCB 1.xx) BIOS range 1.0 - 1.9

v1.17k0e:

* Fixed incorrect year
* Mode 2, second flasher updated to v4.28b0.1
* Mode 3, fixed issue unable to detect as supported mainboard Eclipse SLI

v1.17k0f:

* Minor changes
* Download engine updated
* Mode 3, fixed duplicate BIOS 1.3 appear for Eclipse SLI, 790FX-GD70 and 790GX-G65

v1.17s:

* Minor changes
* Fixed error in download engine.
* Improved compatibility with Windows 7
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: alexausmdorf am 18. März 2009, 23:03:09
Hallo an alle!

Ich hab das Tool USBMSIHQ aus diesem Forum und hatte nie Probleme damit. Heute schlägt plötzlich Antivir an und meint, dies ist ein Trojaner.

Ich denke mal an einen Fehlalarm, hat noch jemand dieses Problem?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 18. März 2009, 23:06:11
Ich denke das kannst du getrost ignorieren; gabs in der Vergangenheit schon mal das einige \"Virenwächter\" angeschlagen haben. Welche MSIHQ-Tool Version benutzt du denn?

[Edit]

Ich habs eben mal getestet; es liegt nicht an der neuesten MSIHQ Version, sondern wahrscheinlich an einem Update der Virensignatur von AV. Wenn es nicht schon in Arbeit ist, wird es Jack t.N. mit Sicherheit an den Entwickler weitergeben.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: alexausmdorf am 18. März 2009, 23:24:15
Danke für die schnelle Antwort.   :)

Hab die neueste Version des Tools. Da Kaspersky online nicht darauf angeschlagen hat, bin ich nun wieder beruhigt.
Titel: RE: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.17s - BIOS Flash leicht gemacht
Beitrag von: schnudenbubs am 21. März 2009, 02:18:26
Danke Danke...

Nach Einbau vom neuen Phenom..mit bios 1.5 nix da mit Erkennung..Dank diesem Tool hab ichs im nu hinbekommen.
War erst ein bissl ängstlich zwecks Bios Flashing...aber durch die super Erklärung ist jetzt alles in Butter.freu freu :tongue:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Everon am 21. März 2009, 11:33:02
Bei mir hat das Tool irgendwie versagt, es landete nur irgendwelches wirres Zeug auf dem Stick (Vista64 Problem?) aber nichts womit man hätte booten können.
Dank HP-Tool und DOS-Dateien aus diesem Forum hab ich aber nun auch mein K9A2 Platinum V2 auf Version 1.7 und endlich einen korrekt angezeigten Phenom2 X4 940 unter Windows , vielen Dank!  :D
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 01. April 2009, 01:37:37
Zitat
es landete nur irgendwelches wirres Zeug auf dem Stick
Was genau war das für Zeug? Kannst Du das reproduzieren, falls Du Dich nicht erinnerst?

Hattest Du versucht vom Stick zu booten?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Everon am 01. April 2009, 12:43:54
Erinnern kann ich mich nicht wirklich, booten schlug fehl mit der Meldung das kein Betriebssystem vorhanden wäre.
Werde den Stick bei Gelegenheit nochmal mit dem Tool formatieren, hatte es mehrere Male versucht sollte auch diesmal zum selben Ergebnis kommen, ich schreibs dann hier rein.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Everon am 03. April 2009, 12:41:17
Anbei Archiv mit den Dateien die sich auf dem Stick befinden nach dem formatieren mit dem Tool.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 03. April 2009, 17:46:13
Die Dateien sind genau die, auf den Stick gehören, wenn das MSIHQ-Tool zur Vorbereitung genutzt wurde.
Zitat
es landete nur irgendwelches wirres Zeug auf dem Stick
Im Grunde ist das nichts wirres dabei. Wenn vom Stick nicht gebootet werden konnte, dann liegt das in der Regel an einem Problem mit dem Master Boot Record des Sticks oder eben am Stick selbst.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: toffer am 05. April 2009, 16:04:22
Ich hab gerade versucht ein BIOS-Update durch die vom Tool auf dem USB-Stick hinterlegten Dateien zu machen.
Ich konnte zwar den USB-Stick als Boot-Medium auswählen, bekam dann jedoch beim booten einen schwarzen Bildschirm mit einem blinkenden weißem \"-\".

Auf dem USB-Stick befinden sich durch das Tool folgende Dateien:
amiflash.exe
bios.bin
mt211.exe

Diese Dateien haben sich auf den Stick gespielt, nachdem ich den Zip-Ordner für das neue BIOS über das Tool angegeben habe.
Falls relevant, meine Daten:
Mainboard: MSI K9N2 Diamond
CPU: AMD Phenom II X4 940
RAM: Corsair DIMM 8 GB DDR2-1066 Dominator EPP Kit
(TWIN2X4096-8500C5D, Dominator Serie)
OS: Win Vista 64 Home Premium
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. April 2009, 16:06:33
Hallo,

formatier den USB-Stick mal mit diesem Tool (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=10165&h=4ba7a744cf74921d9d416bd6f2285dcae8804450\') (nur formatieren !) und lass dann nochmal das MSIHQ-Tool Deinen Stick vorbereiten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: toffer am 05. April 2009, 16:11:26
Danke für die schnelle Antwort.
Ich werd es direkt mal probieren.
Ich hab standartmäßig Biosversion 2.1 und möchte nun auf 2.3 wechseln, damit die CPU erkannt wird.
Das Updaten von 2.1. direkt auf 2.3. sollte jedoch kein Problem darstellen oder?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. April 2009, 16:13:59
Zitat
Das Updaten von 2.1. direkt auf 2.3. sollte jedoch kein Problem darstellen oder?

Wenn Dein System stabil läuft und keine sonstigen Probleme vorliegen, dann sollte das kein Problem darstellen.  Falls Deine Frage war, ob vor v2.3 noch v2.2 geflasht werden müsste:  Nein, definitiv nicht.  Das BIOS wird sowieso vollständig neu geschrieben.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: toffer am 05. April 2009, 16:44:00
Hmm nu hab ich zwar den schwarzen Bildschirm mit dem weißen \"-\" nicht mehr, aber er springt nun nach kurzer Zeit zum Windows.
Ich werd nun mal die 2. Variante ausprobieren und die BIOS-Dateien direkt auf den Stick ziehen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. April 2009, 16:47:01
Zitat
Ich werd nun mal die 2. Variante ausprobieren und die BIOS-Dateien direkt auf den Stick ziehen.

Ja, versuch das mal.  Die Anleitung dazu findest Du gegebenenfalls hier:

>>Flashen ohne Diskettenlaufwerk! (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')<<

.
.
.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: toffer am 05. April 2009, 16:55:28
Grml ist das frustrierend :-(

Passiert leider das Gleiche wie wenn ich den Zip-Ordner angewählt habe.
Also auch 10 Sekunden schwarzer Bildschirm und dann bootet er WIndows.

Schade, dass es keine exe-Dateien gibt, die das BIOS direkt aus aktuallisieren.
Wäre wesentlich einfacher :]

EDIT: Das aus dem Anderen Thread werd ich mal noch probieren.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. April 2009, 19:29:40
Zitat
Schade, dass es keine exe-Dateien gibt, die das BIOS direkt aus aktuallisieren.

Sei froh, dass es sowas nicht gibt.

Zitat
EDIT: Das aus dem Anderen Thread werd ich mal noch probieren.

Klappt das auch nicht, dann nimm einen anderen USB-Stick.

------------------------

:thumb UPDATE :thumb



Ich habe die aktuellste Version des MSI-HQ-Tools soeben hochgeladen: v1.17v

Changelog:
Zitat
Version update 1.17v:

* Minor changes
* Add-ed MSI Notebooks detection:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v4.jpg)
* Add-ed AC Main Power detection for MSI\'s notebooks:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v1.jpg)
If MSI Notebook is detected by the Tool,
it will perform check to ensure that AC Main Power is connected,
if its not it will make co-respond notice and will wait user to connect the AC Main Power,
else will refuse to continue, until user connect the AC Main Power or Exit:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v3.jpg)
* Once/when AC Main Power is detected,
Tool will make an reminder and notice about EC Reset that need to be done after BIOS update for notebooks:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/w1/v2.jpg)


New features has been tested on XP, Vista and Windows 7
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: toffer am 05. April 2009, 20:23:25
*freu* es hat geklappt :)
Neues BIOS ist nun drauf.
Hatte gerade nur den Fehler \"BIOSMGR\" nich gefunden.
Glaube ich hatte die falsche Festplatte zum booten angegeben.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 05. April 2009, 20:27:59
:thumb  

Vergiss nicht den CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker nach dem Update.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: toffer am 05. April 2009, 20:41:49
Joa hab ich direkt gemacht :)
Nun hoff ich mal, dass morgen auch noch alles stabil läuft *g*
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Everon am 06. April 2009, 16:56:49
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=697809#post697809
Die Dateien sind genau die, auf den Stick gehören, wenn das MSIHQ-Tool zur Vorbereitung genutzt wurde.
Hmm, habe es grade nochmal getestet und nun bootet der Stick auf einmal und das Menu erscheint.
Woran es nun vorher lag das es nicht ging erschliesst sich mir nicht wirklich :-rolleyes: , da jetzt aber schon das aktuelle Bios drauf ist werde ich bis zum nächsten Update warten mit dem Flashärtetest ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. April 2009, 17:00:57
Zitat
Woran es nun vorher lag das es nicht ging erschliesst sich mir nicht wirklich

Wahrscheinlich stimmte was mit dem Master Boot Record Deines Sticks nicht.  Bedenke, das MSIHQ-Tool formatiert den Stick nicht neu.  So ein Problem kann im Grunde nur durch eine andequate Formatierung behoben werden (das HP-Tool kann das z.B., die Windows-Format-Funktion dagegen nicht).  Wenn Du den Stick zwischendurch nochmal formatiert hast, vor der neuen Anwendung mit dem MSIHQ-Tool, dann kann dies das Problem bereits behoben haben.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Everon am 06. April 2009, 17:48:00
Ja habe ich , mit dem HP-Tool, vorher war der Stick nur mit Windows formatiert worden, obwohl ich MS-DOS noch kenne weiss ich mit Bootsektoren ehrlich gesagt nicht wirklich Bescheid :-rolleyes:
Du schreibst zwar in der Anleitung das der Stick nicht neu formatiert wird aber daraus schloss ich nicht das ich erst ein anderes Tool verwenden muss um den Stick bootfähig zu machen, vielleicht kannst du das noch ergänzen für Bootsektorendummis wie mich :whistling:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. April 2009, 18:11:46
Zitat
Du schreibst zwar in der Anleitung das der Stick nicht neu formatiert wird aber daraus schloss ich nicht das ich erst ein anderes Tool verwenden muss um den Stick bootfähig zu machen, vielleicht kannst du das noch ergänzen für Bootsektorendummis wie mich

Man muss den Stick eigentlich nicht vorher formatieren, wenn man das MSIHQ-Tool benutzen will.  Wenn der MBR der Sticks in Ordnung ist, dann gibt es in der Regel auch keine Probleme.  Nötig ist das nur in seltenen Fällen, nämlich dann, wenn etwas mit dem MBR nicht stimmt.  Dann lässt sich oft eben nicht vom Stick booten.
Titel: bugmeldung
Beitrag von: TommiX1980 am 15. April 2009, 16:39:12
mit installiertem logitech maus/tastaturtreiber, schaltet er während dem beschreiben des usb-sticks laufend den numlock ein und aus. is aber nicht weiter wild.

 

mfg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 15. April 2009, 16:46:58
Hallo

Du meinst das abwechselnde Blinken der LEDs der Tastatur? Hier (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=673665#post673665\') wurde schon mal was dazu geschrieben.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: kree am 16. April 2009, 17:41:00
SureHands hat nicht funktioniert, da das Tool ein Mainbord DAK790GX statt des DKA790GX erkannte. Ansonsten alles Prima!

Danke für diese wundervolle Anleitung!

Hinweis: Kurz vor dem Flashen bemängelte das Flashprogramm, die Option /C (CMOS Checksum zerstören) würde fehlen. Ich habe sie dazufügen lassen [A], was mir sinnvoll erschien.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. April 2009, 00:20:19
Zitat
Kurz vor dem Flashen bemängelte das Flashprogramm, die Option /C (CMOS Checksum zerstören) würde fehlen.

Nach einem BIOS-Flash sollte sowieso nocheinmal ein CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker vorgenommen werden. Insofern ist es letztendlich egal, ob diese Option benützt wird, oder nicht.

Zitat
DAK790GX statt des DKA790GX erkannte

Okay. Das leite ich mal weiter.  Sieht mir nach einem Tippfehler in irgendeiner Datenbank aus.

Zitat
Ansonsten alles Prima!

 :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 17. April 2009, 08:00:34
Zitat von: \'kree\',index.php?page=Thread&postID=699453#post699453
SureHands hat nicht funktioniert, da das Tool ein Mainbord DAK790GX statt des DKA790GX erkannte. Ansonsten alles Prima!
Danke für diese wundervolle Anleitung!


Hello,

That\'s BIOS error, not Tool error. {Its wrongly typed by MSI}
I guess you has been running BIOS version 1.2 before the update.


Svet
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 17. April 2009, 15:04:18
Zitat von: \'kree\',index.php?page=Thread&postID=699453#post699453
da das Tool ein Mainbord DAK790GX statt des DKA790GX erkannte.
Kann ich ebenfalls nicht bestätigen; mein Ergebnis nach einem Selbsttest:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Mai 2009, 17:42:19
Eine neue Version des MSIHQ-Tools steht ab sofort zur Verfügung:

v1.17x

Changlog:




* Mode 3 Live Update:
{
- Fixed detection issue with K9N2 SLI Platinum / K9N2 Zilent. Tool were expecting non existing PCB version.
- Improved detection for DKA790GX Platinum and DKA790GX due MSI BIOS Engineer\'s error.
Affected BIOS version 1.2:
/* Wrongly typed mainboard name by some MSI BIOS Engineer. */}
Also Tool now will expect further syntax errors by MSI BIOS Engineer{s} and will auto correct the name.
}
* Add-ed Auto Recovery if BIOS update fail.
{
Tool will perform two auto BIOS recovery attempts by using last known working BIOS which Tool auto take backup before perform the BIOS update,
if BIOS update failure is detected and will left control to the user if both attempts fails too for further attempts.
}


-------------------------------------------

/Edit:

Versions-Update 1.18:

Changelog:


* Minor changes [v1.17x9]
* Limit selfupdate check to once per day. [v1.17x9]
* Fixed small bug non functionality related
* New style icons for Installer and Stand Alone versions
                            (http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/ic3.png)
* Mode 3, Live Update
   - Add support for  Eclipse Plus (MS-7566, PCB 1.0) BIOS Range 1.2 - 1.B0



... ...Downloadmöglichkeit im ersten Beitrag dieses Threads...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 16. Mai 2009, 17:56:08
Leider wird das P35 Neo3 Efinity nicht ganz unterstützt. Also nach wie vor manuelle Updates.

Beta Biose werden nicht gefunden.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Mai 2009, 18:04:18
Ich kenne nur zwei Menschen die ein P35 Efinity besitzen (ein gemoddetes noch dazu)  ;-) .  Ansonsten hat noch nie jemand danach gefragt.  Insofern hat die SureHands-Unterstützung für Efinity/EFI nicht gerade erste Priorität.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 16. Mai 2009, 18:07:44
Für Deutschland sicher richtig. Da das Tool vom Globalen Forum kommt und das Board in Asien doch weiter verbreitet sein sollte, dacht ich ich melde es mal.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Mai 2009, 10:59:31
Zitat
Da das Tool vom Globalen Forum kommt und das Board in Asien doch weiter verbreitet sein sollte, dacht ich ich melde es mal.

Ich glaube, ich habe auch im globalen Forum bisher jemanden vor den Monitor bekommen, der ein P35 Efinity sein Eigentum nennt.  Davon mal abgesehen,  hab ich die Sache mal weitergeleitet.  In der nächsten Version des Tools sollte zumindest der \"BETA-EFI\"-Report einwandfrei funktionieren.  :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 17. Mai 2009, 11:00:41
Danke :emot:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: red2k am 17. Mai 2009, 11:07:58
im globalen forum vllt. nicht.
aber in den chinesischen foren taucht das thema EFI und auch das Efinity etwas häufiger auf. ;-)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Mai 2009, 11:47:04
Zitat
aber in den chinesischen foren taucht das thema EFI und auch das Efinity etwas häufiger auf.

Das mag ja sein, allerdings ändert das nichts daran, dass Ihr beiden die einzigen seid, die bisher hier oder im globalen Forum mit einem Efinity-Board unterwegs sind.  

Zitat
Leider wird das P35 Neo3 Efinity nicht ganz unterstützt. Also nach wie vor manuelle Updates.

Da wir aber nun gerade dabei sind:  Abgesehen vom BETA-Report:  Inwiefern hapert es mit der Unterstützung?  Geht es um SureHands oder noch um was anderes?  [O-Ton: \"If yes, now its the time to fixnow its the time to fix\"  :D  ]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 17. Mai 2009, 12:17:22
Also, Board und Bios Version wird erkannt. Bei SureHands wird aber kein Bios gefunden auf dem MSI Server.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: red2k am 17. Mai 2009, 12:19:04
hier gilt es doch zu beachten das es 2 ordner für das efinity gibt:

1. /BIOS/EFINITY
2. /BIOS/7395/UEFI

eventuell wird das nicht berücksichtigt
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 17. Mai 2009, 12:21:00
Ja, auf den Beta Server ist es so. Aber es wird ja auch kein offizelles Bios gefunden und auf den Server komm ich nicht. Weiß also nicht wie es da ist.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Mai 2009, 14:09:25
Zitat
hier gilt es doch zu beachten das es 2 ordner für das efinity gibt:

1. /BIOS/EFINITY
2. /BIOS/7395/UEFI

eventuell wird das nicht berücksichtigt

Das ist für dieses Szenario unerheblich.

Zitat
Bei SureHands wird aber kein Bios gefunden auf dem MSI Server.

Was heißt das genau?  Es werden überhaupt keine Versionen angezeigt oder wenn Du eine der angezeigten Versionen auswählst, dann kann sie nicht gefunden werden?

Kannst Du eventuell mal einen Screenshot der Fehlermeldung hier reinstellen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 17. Mai 2009, 14:32:12
Es wir überhaupt nichts gefunden oder angezeigt.

Fehlermeldung:

Live update supported Board not found.

Dann wird das Programm sofort beendet.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Mai 2009, 15:24:48
Dalex, kannst Du nochmal einen Screenshot der CPU-Z \"Mainboard\"-Ansicht hier reinstellen zum Vergleich?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 17. Mai 2009, 15:40:08
Hier der CPU-Z Screenshot.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Mai 2009, 17:59:56
Okay.  Das Problem ist die Verwechslung von P35 Neo3 und Efinity.  In der nächsten Version wird das Tool nachfragen, ob es sich um ein Efinity oder ein P35 Neo3-Board handelt. Wenn dann Efinity aufgewählt wird, sollte alles einwandfrei funktionieren.

------------------------

Die aktuellste Version habe ich im ersten Beitrag angehängt:  v1.18a

Changelog, 1.18a:


* Mode 3, Live Update
   - Add support for  P35 Neo3-F (MS-7395, PCB 1.0) BIOS Range 1.4 - 1.D0
   - Fixed detection issue for EFINITY-FP and EFI BIOS range extended to 1.4 - 1.D0
   - [MS-7395, PCB 1.0] splited to two ver, depend of BIOS types used {Normal/EFI}
   - Updated EFINITY-FP Beta BIOS query search arguments

----------------

@Dalex: Probier mal hiermit.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 17. Mai 2009, 18:05:21
Super, jetzt funktioniert es. Ein dickes Lob an den Programierer.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 19. Mai 2009, 20:54:21
Und schon wieder ein Update: v1.18c

Changelog: v1.18b


* Add new feature USB Drive Geometry Adjust for XP   /* Beta */

Changelog: v1.18c

Zitat

* Several fixes about newest feature \"Fix key for XP\".

(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/filtera1.jpg)

* Forced USB key to begin detected as HDD due compatibility purpose{Storage will have better chance for successfull boot}

Example, target device USB key Corsair Readout:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f5aa4.jpg)(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f4aa3.jpg)

Regular BIOS detection, before USB key{Corsair Readout:} to be fixed by MSIHQ Tool:
Device{Corsair Readout} has been detected by BIOS as \"Removable\"[USB-ZIP0]:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f1aa.jpg)

Device fixed by MSIHQ Tool:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/adj.jpg)

Using MSIHQ Tool again with desired Mode 1, 2 or 3 and rebooting....

BIOS has been noticed about changes and they reflect immediately:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f2aa1.jpg)

Device{Corsair Readout} now is detected by BIOS as \"Hard Disk[USB-HDD0]\":
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f3aa2.jpg)


Self update process activated.(http://www.clipartof.com/images/emoticons/thumbnail2/785_whipping.gif) :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 22. Mai 2009, 17:02:41
Mein Kapersky Internet Security behauptet, das im MSIHQtool ein Trojaner ist. Das ist doch sicher ein Fehler oder?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 22. Mai 2009, 17:06:30
Kommt öfter mal vor und zwar genau dann wenn die Virensignatur diverser SW aktualisiert wurde (siehe auch hier (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=696965#post696965\')) ... kannste also ignorieren.


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 23. Mai 2009, 17:40:11
Zitat von: \'dalex\',index.php?page=Thread&postID=703555#post703555
Mein Kapersky Internet Security behauptet, das im MSIHQtool ein Trojaner ist. Das ist doch sicher ein Fehler oder?
Yep its false alert, that\'s some old version that use older compressor that were generating random different random false possitive, its replaced in further versions.
In same version Avast report found \"sample of something else\"{didn\'t remember the name} different than Kasperski
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 23. Mai 2009, 17:42:19
Ich habe die alte Version gelöscht. Mit der neuen tritt der Fehler nicht auf.

Danke für das Feedback.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freakshow10000 am 30. Mai 2009, 14:12:59
hey
ich wollte mal wieder mein bios flashen
hab mir also den tool runtergeladen , jedoch geht dieser nicht

siehe bild
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 30. Mai 2009, 14:18:59
Hallo

Was genau geht nicht? Bleibt die Vorbereitung deines USB-Sticks an dieser Stelle (Bild) stehen?


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 30. Mai 2009, 19:21:36
Das Problem ist, das der Stick eine FAT16 Partition hat. Wenn du das Tool startest, wird dir auch das Fixen (Reparatur) des USB Sticks angeboten. Einfach ausführen und auf den Stick wird eine FAT32 Partition gebügelt. Dann läuft das Toll auch wieder. War bei mir genau das Gleiche.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freakshow10000 am 30. Mai 2009, 20:41:24
jetzt kommt dieser meldung (ein bug?)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 30. Mai 2009, 21:05:06
Geht es nicht nach einer Weile weiter?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freakshow10000 am 31. Mai 2009, 12:32:20
ja aber es wird dann vom stick nicht gebootet
hab auf folgenden mb probiert:
msi k9n2 neo f v2
k9a2 platinum

geht beides nicht (hab xp sowie vista , windows 7 getestet) :cursing:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 31. Mai 2009, 14:16:57
Zitat von: \'freakshow10000\',index.php?page=Thread&postID=704516#post704516
ja aber es wird dann vom stick nicht gebootet
hab auf folgenden mb probiert:
msi k9n2 neo f v2
k9a2 platinum

geht beides nicht (hab xp sowie vista , windows 7 getestet) :cursing:
Your USB key need to be fixed 1st,
Use build in option, \"Fix my USB key\" or use HP Formatter as alternative.
Once done re-try.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 31. Mai 2009, 14:25:39
Versionsupdate auf v1.18d:

Changelog:

* Fixed BIOS backup creation issue
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freakshow10000 am 02. Juni 2009, 20:33:18
jetzt steht dort:
only support on windows vista (ich hab 7...)

was soll ich machen?
ist dringent
muss mein board phenom II ready flashen :wall
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 02. Juni 2009, 20:36:38
Nimm doch das HP USB Tool.

Formatiere den Stick damit und packe das BIOS File und das AFUD Flash Tool auf den Stick.

Starte den PC und boote dan vom USB Stick.

Schaue mal in die Rubrik Flashen ohne Diskettenlaufwerk
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freakshow10000 am 02. Juni 2009, 20:38:38
hab ich schon..
dann steht dort
:
fehler beim öffnen oder lesen der datein (halt nur auf englisch....) :cursing:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 02. Juni 2009, 20:41:47
Versuche das MSI HQ Tool mit rechter Maustast im Windows XP Kompatibilitätsmodus zu betreiben.

Vieleicht kommst Du damit weiter.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freakshow10000 am 02. Juni 2009, 20:44:25
hab ich auch schon probiert ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 02. Juni 2009, 20:48:28
Keinen Bekannten, mit einem PC?

Dann bereite den Stick dort mit dem HP USB Tool vor und flashe nachher Dein Board.

Die Anleitung dazu findest Du (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freakshow10000 am 02. Juni 2009, 20:50:20
ne und der tool geht auf nicht mehr auf einem k9n neo v2
könnte mal jemand eine ältere verison hochladen ...
so 1.6 oder so?

mfg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 02. Juni 2009, 21:38:40
Zitat
ne und der tool geht auf nicht mehr auf einem k9n neo v2
Es wird dir nicht entgangen sein, das hier mittlerweile von zwei Tools die Rede ist! In diesem Thema ist das MSIHQ-Tool relevant und Tobi hat dir den Tipp gegeben es mit dem HP USB-Tool (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=10165&h=4ba7a744cf74921d9d416bd6f2285dcae8804450\') zu versuchen. Welches Tool hast du nun versucht? Hast du auch versucht mit letzterem HP-Tool und dem Tipp von Tobi ( Flashen mit USB-Stick (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') deinen Stick vorzubereiten??


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: B3ng3l am 03. Juni 2009, 22:52:09
Hallo,

habe wie beschrieben den USB Stick fertig gemacht und boote auch schon mit dem Stick.
Im Menue wähle ich dann 2 aus und lasse das updaten starten. Sobald ich die Datei angeben soll, in der das alte Bios gespeichert werden soll, reagiert meine Tastatur nicht mehr und ich kann nichts mehr machen.
Das selbe Probleme habe ich auch, wenn ich das update per Diskette oder Festplatte mache.
Die Tastatur reagiert einfach nicht mehr, egal ob ich meine USB Tastatur oder meine PS2 Tastatur nehme.
Hat jmd eine Idee, was ich noch machen könnte um endlich das Bios zu flashen.

PS: Hier die Infos über meine Board:
- MSI Platinum Power up
- AWFL864
- W7246IMS.790 (alte Bios version 7.5 und ich will auf 7.9)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 03. Juni 2009, 23:49:07
Zitat von: \'B3ng3l\',index.php?page=Thread&postID=704847#post704847
Hallo,

habe wie beschrieben den USB Stick fertig gemacht und boote auch schon mit dem Stick.
Im Menue wähle ich dann 2 aus und lasse das updaten starten. Sobald ich die Datei angeben soll, in der das alte Bios gespeichert werden soll, reagiert meine Tastatur nicht mehr und ich kann nichts mehr machen.
Das selbe Probleme habe ich auch, wenn ich das update per Diskette oder Festplatte mache.
Die Tastatur reagiert einfach nicht mehr, egal ob ich meine USB Tastatur oder meine PS2 Tastatur nehme.
Hat jmd eine Idee, was ich noch machen könnte um endlich das Bios zu flashen.

PS: Hier die Infos über meine Board:
- MSI Platinum Power up
- AWFL864
- W7246IMS.790 (alte Bios version 7.5 und ich will auf 7.9)
That\'s known issue with this board:
http://forum-en.msi.com/index.php?topic=127258.0
http://forum-en.msi.com/index.php?topic=120464.0

Look here for solution: http://forum-en.msi.com/index.php?topic=120464.msg910419#msg910419
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: B3ng3l am 05. Juni 2009, 00:06:48
Thanks,

Bios update works fine after using only one GB of my RAM.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Basti0#1 am 10. Juni 2009, 18:17:37
Welche der beiden hochgeladenen Datein muss ich nehmen, um ein Bios-Update durchzuführen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 10. Juni 2009, 18:21:59
Ich habe festgestellt, daß Sure Hands Update nicht mit meinem P6N SLI funktioniert. Oder leigt das daran, das sich das Passwort des Beta FTP Servers geändert hat?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Juni 2009, 19:40:43
Zitat
Welche der beiden hochgeladenen Datein muss ich nehmen, um ein Bios-Update durchzuführen?

Das darfst Du Dir aussuchen.

Zitat
Ich habe festgestellt, daß Sure Hands Update nicht mit meinem P6N SLI funktioniert. Oder leigt das daran, das sich das Passwort des Beta FTP Servers geändert hat?

Mit dem FTP-Server sollte das nichts zu tun haben.  Was genau funktioniert denn nicht bzw. wie genau äußert sich das Problem?  Es hat mal funktioniert, soviel ich weiß.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 11. Juni 2009, 07:11:39
Es kommt die Meldung, daß kein untestütztes Mainboard gefunden wurde.

Bein Start der Software wird aber das Mobo erkannt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Basti0#1 am 11. Juni 2009, 15:19:03
Hi,

ich hatte den USB-Stick \"bootfähig\" gemacht und hab danach den PC neugestartet um von dem Stick zu booten....

Also hab ich F11 gedrückt und den Stick ausgewählt. Doch leider stand da irgendwas, das es keine bootfähigen Dateien auf dem Stick gibt...Woran kann das liegen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Juni 2009, 15:20:51
Das liegt mit großer  Wahrscheinlichkeit am Stick selbst (Master Boot Record nicht adequat (im Eimer)).  Was für ein Stick ist das genau?  Welches Betriebssystem verwendest Du?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Basti0#1 am 11. Juni 2009, 15:25:02
Ich verwende Vista 64....der stick ist ein 4GB-Stick von Samsung...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Juni 2009, 15:26:16
Wähl mal diese Option aus:

(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/geometry0.jpg)

... und bereite den Stick anschließend nochmal für das BIOS-Update vor.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Basti0#1 am 11. Juni 2009, 15:55:41
Dankeschön...nun ging alles klar :)

Hab das Bios-Update nur gemacht, weil ich die RAM-Teiler nicht ändern konnte....Bios-Bug oder so! Das geht nun auch wunderbar :)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 21. Juni 2009, 10:47:38
Versions- Update: 1.18e:


Changelog:


* Updated beta BIOS query [sync update]
* Mode 3 Live Update[SureHands] ==> Fixed detection issue for P6N SLI-FI when onboard is installed BIOS V2.7
* Mode 2, Second flasher updated from v4.28b0.1 ==>  v4.31


Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: muecke21 am 23. Juni 2009, 17:48:47
hallo,

ich habe das msi k9a2 platinum board.

leider erfüllt das tool nicht ganz seinen zweck bei mir.
es kommen nur punkte in der konsole wenn ich eines der optionen gewählt habe.
egal ob ich die datei einzeln oder als zip lade.

http://img269.imageshack.us/i/sddfdsfdsfsf.jpg/
u.a. blinken die led\'s auf meiner tastatur durcheinander. sieht etwas lustig aus .. :lol:

warum nur?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 23. Juni 2009, 21:51:39
Hallo

Wird dein USB-Stick ansonsten vom Betriebssystem korrekt erkannt?

Bevor du deinen Stick unter Angabe des BIOS-Archivs vorbereitest, wähle mal je nach Betriebssystem, eine der unteren Optionen und versuche es dann noch einmal:

[attach]13547[/attach]


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: muecke21 am 23. Juni 2009, 22:06:54
habe win xp pro x64.
hier ein bild.
habe es mit 2 usb-sticks probiert.

http://www.imgbox.de/users/public/images/r26172x148.jpg

wenn ich dann auf \"next\" klicke kommt noch die meldung das die software nur unter vista kompatibel sei.

edit:
oha ich kann es mir schon denken .. x64 mal wieder nicht ganz kompatibel? :/
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 23. Juni 2009, 22:19:00
Zitat von: \'muecke21\',index.php?page=Thread&postID=707500#post707500
habe win xp pro x64.
wenn ich dann auf \"next\" klicke kommt noch die meldung das die software nur unter vista kompatibel sei.
Laut den Systemvoraussetzungen (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=78156&pageNo=1#h-2\') sollte das Tool eigentlich auch unter XP64bit funktionieren. Evtl. kann es aber Probleme bei der Formatierung mit dem MSIHQ-Tool geben. Die neueste Version (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=13523&h=394ecae31bde6491cd4732e11c64c5eed1f7dc45\') hast du dir heruntergeladen?

Ansonsten formatiere deinen Stick vorher mit dem HP-Tool (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=10165&h=4ba7a744cf74921d9d416bd6f2285dcae8804450\') (nur formatieren!) und versuche es dann noch einmal den Stick mit dem HQ-Tool vorzubereiten.

Bringt das alles nichts, dann wirst du warten müssen, bis sich einer der Entwickler hier meldet und vllt. näheres dazu sagen kann.


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: muecke21 am 23. Juni 2009, 22:39:23
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=707504#post707504
Zitat von: \'muecke21\',index.php?page=Thread&postID=707500#post707500
habe win xp pro x64.
wenn ich dann auf \"next\" klicke kommt noch die meldung das die software nur unter vista kompatibel sei.
Laut den Systemvoraussetzungen (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=78156&pageNo=1#h-2\') sollte das Tool eigentlich auch unter XP64bit funktionieren. Evtl. kann es aber Probleme bei der Formatierung mit dem MSIHQ-Tool geben. Die neueste Version (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=13523&h=394ecae31bde6491cd4732e11c64c5eed1f7dc45\') hast du dir heruntergeladen?

Ansonsten formatiere deinen Stick vorher mit dem HP-Tool (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=10165&h=4ba7a744cf74921d9d416bd6f2285dcae8804450\') (nur formatieren!) und versuche es dann noch einmal den Stick mit dem HQ-Tool vorzubereiten.

Bringt das alles nichts, dann wirst du warten müssen, bis sich einer der Entwickler hier meldet und vllt. näheres dazu sagen kann.


funktioniert nicht, schade.
DIe Meldung bleibt, nicht kompatibel.

Könnt ich irgendwie anders schnell und einfach mein bios auf version 1.8 patchen?
habe das msi k9a2 platinum board.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 24. Juni 2009, 06:04:22
Zitat
Könnt ich irgendwie anders schnell und einfach mein bios auf version 1.8 patchen?
Lies dir mal das hier durch ==> Flashen mit USB-Stick (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: muecke21 am 27. Juni 2009, 13:50:13
Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=707542#post707542
Zitat
Könnt ich irgendwie anders schnell und einfach mein bios auf version 1.8 patchen?
Lies dir mal das hier durch ==> Flashen mit USB-Stick (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')


Danke! wollex. :-D

Funktioniert alles einwandfrei!
Jetzt hat windoof auch endlich den Prozessor richtig erkannt. Vorher stand da nur \"unknown Process Modul\".
Nun steht hier Amd phenom II x4 940. So muss das.
Ebenfalls erscheint die Meldung \"Cmos bad checksum\" nicht mehr und mein Bios behält endlich seine Einstellungen.

Vielen Dank nochmal. :love:

Achso... zum HQ-Tool. Ich hoffe das Windows XP Professional x64 bald richtig unterstützt wird.

MfG
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: helpcentermc am 28. Juni 2009, 13:24:01
Ich habe das \"MSIHQ Tool 1.18e Installer\" installiert und gestartet, aber es zeigt mir immer an: MSI Mainboard not detected. Ich habe bei mir ein MSI Eclipse SLI eingebaut. Und nun?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. Juni 2009, 12:52:32
@muecke21:

Zitat
Achso... zum HQ-Tool. Ich hoffe das Windows XP Professional x64 bald richtig unterstützt wird.

Windows XP Prof. x64 wird seit der ersten Version des Tools vollständig unterstützt und um ehrlich zu sein, kann ich mich an keinen Deinem Problem ähnlichen weiteren Fall erinnern.  Ich habe Windows XP Prof. 64bit als Zweitbetriebssystem laufen und teste jede Version des Tools vor der Veröffentlichung auf seine Funktionalität.  Bisher gab es hier nicht das kleinste Problem.  

Warum es bei nicht funktionieren mag, weiß ich nicht, aber erfahrungsgemäß würde ich auf ein Problem mit der Windows-Installation selbst tippen.  Eine Neuinstallation würde das Problem mit großer Wahrscheinlichkeit lösen.

--------------

@helpcenterc:

Zitat
Ich habe das \"MSIHQ Tool 1.18e Installer\" installiert und gestartet, aber es zeigt mir immer an: MSI Mainboard not detected. Ich habe bei mir ein MSI Eclipse SLI eingebaut. Und nun?

Welches Betriebssystem verwendest Du und welche BIOS-Version?

Hast Du es mal im abgesicherten Modus probiert?

Zitat
Und nun?

Und nun können wir versuchen herauszufinden, was genau hier faul ist, oder Du wählst eine andere Methode für ein BIOS-Update.  Z.B. den Weg der manuellen Vorbereitung eines USB-Sticks für einen sicheren DOS-Flash:

>>Flashen mit USB-Stick (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')<<

.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 29. Juni 2009, 12:57:38
helpcentermc hat sich bereits für eine andere Variante des Flash entschieden und diesen erfolgreich durchgeführt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: muecke21 am 29. Juni 2009, 13:31:18
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=708150#post708150
@muecke21:




Windows XP Prof. x64 wird seit der ersten Version des Tools vollständig unterstützt und um ehrlich zu sein, kann ich mich an keinen Deinem Problem ähnlichen weiteren Fall erinnern. Ich habe Windows XP Prof. 64bit als Zweitbetriebssystem laufen und teste jede Version des Tools vor der Veröffentlichung auf seine Funktionalität. Bisher gab es hier nicht das kleinste Problem.

Warum es bei nicht funktionieren mag, weiß ich nicht, aber erfahrungsgemäß würde ich auf ein Problem mit der Windows-Installation selbst tippen. Eine Neuinstallation würde das Problem mit großer Wahrscheinlichkeit lösen.

.
\"Eine Neuinstallation würde das Problem mit großer Wahrscheinlichkeit lösen.\"

dies werde ich sicher nicht tun ;) , trotzdem danke für den tipp.
eine andere methode hat wunderbar geklappt. ging auch relativ fix.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Green31 am 09. Juli 2009, 17:24:08
Hallo

Ich habe ein problem. Habe das P7N SLI Platinum mit der Bios Version 1.0. Da ich mir einen Q9550 einbauen will, brauche ich aber leut MSI mindestens 1.2. ich wollte nun 1.3 installieren. Heruntergeladen als ZIP Archiv von der MSI Seite.

Habe mir das Tool hier runtergeladen und einen 1GB USB Stick der im FAT format formatiert ist mit dem Tool bespielt - Dann versucht vom Stick zu booten, es steht dann auf dem Bildschirm \"RIVER2 MSI\" und zwei seltsame Zeichen. Sobald ich etwas drücke startet Windows Vista 32 bit ohne das eine Änderung erfolgt wäre.

Wenn ich versuche das gleiche über meinen MP3 Player zu machen, führt er den Bios Boot irgendwie nicht richtig aus.

Wäre glücklich über Ratschläge
Danke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 09. Juli 2009, 17:27:36
Wähl mal die Option \"Fix my USB Key\" und versuch es dann nochmal mit der Vorbereitung (Option 1).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Green31 am 09. Juli 2009, 17:31:58
Die Daten werden dann gelöscht oder?

Wenn ich den nun für Vista fixe, kann ich ihn (bzw. mein Kollege der ihn mir geliehen hat) den stick dann unter XP noch benutzen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 09. Juli 2009, 17:33:25
Zitat
Die Daten werden dann gelöscht oder?

Ja.

Zitat
kann ich ihn (bzw. mein Kollege der ihn mir geliehen hat) den stick dann unter XP noch benutzen?

Natürlich.  Das ganze hat mit Vista oder XP nichts zu tun, sondern betrifft nur den Master Boot Record des Sticks.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Green31 am 09. Juli 2009, 17:44:48
Danke hat funktioniert! Hatte erst Bad CMOS, habe dann default geladen und soweit erst einmal gestartet.

Ich denke ich werde nacher noch den CMOS resetten und dann die Einstellungen und den Prozessor umbau in angriff nehmen

Danke nochmal.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 09. Juli 2009, 17:47:56
Zitat
Hatte erst Bad CMOS, habe dann default geladen und soweit erst einmal gestartet.

Die CMOS Checksum Fehlermeldung ist vollkommen normal nach einen BIOS-Update und/oder einem CMOS-Reset.

Zitat
Ich denke ich werde nacher noch den CMOS resetten und dann die Einstellungen und den Prozessor umbau in angriff nehmen

CMOS-Reset unbedingt vornehmen.  Am Besten nochmal (oder erst) nach dem CPU-Wechsel.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Green31 am 09. Juli 2009, 17:50:18
Okay, dann mach ich das nach dem CPU Umbau gleich in einem Aufwisch.

Hatte echt ein wenig bammel vor dem Update aber durch das tolle Tool und die tollen Infos hier und natürlich die (sogar sofortige) IUnterstützung war alles ganz einfach!

Danke vielmals
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 15. Juli 2009, 15:59:22
Zitat von: \'muecke21\',index.php?page=Thread&postID=707431#post707431
hallo,

ich habe das msi k9a2 platinum board.

leider erfüllt das tool nicht ganz seinen zweck bei mir.
es kommen nur punkte in der konsole wenn ich eines der optionen gewählt habe.
egal ob ich die datei einzeln oder als zip lade.

http://img269.imageshack.us/i/sddfdsfdsfsf.jpg/
u.a. blinken die led\'s auf meiner tastatur durcheinander. sieht etwas lustig aus .. :lol:

warum nur?
warum nur?

It\'s MS$ issue. http://forum-en.msi.com/index.php?topic=108079.msg968097#msg968097
Please update to the latest version 1.18f to resolve the hang issue.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 15. Juli 2009, 18:15:05
Eine neue Version des Tools ist im ersten Beitrag dieses Threads zum Download verfügbar: v1.18f:

Changelog:


* Restore Administrative rights checking for USB Key adjust procedure â„–2{Mode 5} for [x86 Vista, x64 Vista]
* Add workaround solution for x64 XP hang issue
* Disable Mode 2 usage for Notebooks


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: muecke21 am 15. Juli 2009, 22:12:21
Zitat von: \'t9-246ed\',index.php?page=Thread&postID=709820#post709820
warum nur?

It\'s MS$ issue. http://forum-en.msi.com/index.php?topic=108079.msg968097#msg968097
Please update to the latest version 1.18f to resolve the hang issue.
Danke! ^^
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: DeadEye - X am 22. Juli 2009, 15:27:12
Hi,

ich habe mir der neuen Version ein Problem. Ich wollte mein 790FX-GD70 WE von 1.4B6 auf die 1.5B1 Version flashen, also mit Hilfe des Tools das neue Bios auf den USB-Stick kopieren/integrieren.
Mit der 1.18e hat alles Top funktioniert. Bei der 1.18f bekomme ich die Meldung, dass kein MSI-Board erkannt wurde und die \"Batch-Datei\" nicht ausgeführt werden konnte....

Ich habe nichts an der Systemkonfiguration geändert, außer das noch eine Festplatte an dem IDE-1 Port dazu gekommen ist. Installiert ist das Tool aber auf der normalen Hdd die seit anfang drinne ist. Es wurde nichts weiter an der Hardware geändert. Auch habe ich zur Sicherheit mal die Standardsettings im Bios geladen und danach nur die Bootreihenfolge angepasst usw... CPU-Z erkent das Board, Everest ebenso und auch im Gerätemanager ist alles TipTop.

Weiterhin habe ich probiert, dass Tool direkt von der Systempartition zu starten, was aber keine Änderung brachte. Zur Zeit ist es auf ner anderen Partition der hdd, von der ich es schonmal gestartet habe. Hatte damals mein Winki Board auf die 1.4B6 geflasht....

Meine Frage nun als Alternative wäre..... kann ich einfach das neue Bios auf den bereits bootfähigen stick packen und es einfach in Bios.bin umbennen? Mir ist nämlich aufgefallen, dass das MSIHQ-Prog das ausgewählte Bios als Bios.bin auf den USB-Stick packt..... nur weiß ich eben nicht, ob bei der .bin Erweiterung irgendetwas anders formatiert wird, als bei der Standardbezeichnung.\"A7577AMS.151\"

Oder hat jemand von euch noch ein Lösungsvorschlag zu meinem Problem mit der Boarderkennung?

Zusammenfassung meiner Schritte:
- Standardsettings in Bios mit angepasster Bootreihenfolge
- installation auf der Systempartition
- Programm als Administrator ausgeführt und verschiedene Kompatibelitätsmodi ausprobiert

--> alles ohne Erfolg, die Boarderkennung schlägt fehl.


Gruß
D€
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 22. Juli 2009, 17:09:11
Zitat
Meine Frage nun als Alternative wäre..... kann ich einfach das neue Bios auf den bereits bootfähigen stick packen und es einfach in Bios.bin umbennen?
Wenn der Stick vorher für einen Flash fürs MS-7577 schon mal vorbereitet war, sollte es keine Probleme geben. BIOS-Datei in bios.bin umbenennen und das vorhandene File damit überschreiben oder das alte vorher löschen.

Alternative: Flashen mit USB-Stick (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: DeadEye - X am 22. Juli 2009, 17:49:08
Hi,

habs ersmal mit der Alternativmethode gemach, was auch super gefunzt hat. die 1.5B1 läuft nun erstmal und wird gestestet. Habe imo das Gefühl, dass es mehr zickt bei den Rameinstellungen meiner OCZ3P20002G,,,,,

Aber ich werde mal schauen wie weit ich komme.


Gruß
D€


PS: hoffe es war nicht schon zu sehr OT...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 23. Juli 2009, 10:32:03
Eine neue Version des MSIHQ-Tools ist im ersten Beitrag des Threads zum Download verfügbar: v1.18g

Changelog:

* Enable USB key Fix ability #2 for W7[x86,x64]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: nvidiacreame am 05. August 2009, 17:08:33
Hallo.

Das Tool zickt bei mir und fragt nach Adminrechten.

Meine Benutzerkontensteuerung von Vista ist deaktiviert, das aus führen als Administrator funktioniert weder noch im abgesichterten Modus.

Die Fehlermeldung kommt sobald ich Vista auswähle und auf weiter klicke.

edit: es hat sich nun erledigt, da ich nun eine andere Methode zum Flashen gewählt habe. Ich hoffe, dass mein Q9550 nicht mehr rum zickt auf dem P7N Diamond.
Titel: BIOS UPDATE for Special Dummies :)
Beitrag von: Alexander33 am 06. August 2009, 20:37:36
Hallo,
bei mir ist soweit und ich werde dieses Wochenende mein bios updaten.
Meine Angst ist recht groß, dass das Projekt in die Hose geht, drum wäre voll cool, wenn jemand meinen plan kurz durchlesen könnte:
1. ich installiere das USB Flashing Tool v1.18g auf meinem rechner
2. ich stecke ein USB Stick in den PC und merke mir auch gleich das zugewiesene Laufwerk
3 ich starte das tool
4 ich wähle \"point to msi bios archive....\"
5 ich sag dem tool wo es folgendes file findet: 7520v17.zip
6 ich sag dem tool den laufwerksbuchstaben des sticks
7 ich lasse das tool das System neu starten
8 ich warte auf sich ständig wiederholende lange Beeps
9 ausschalten, netzwerkstecker ziehen, CMOS-Clear tastes drücken, stecker einstecken, neustart
10 eigentlich sollte der PC jetzt hochfahren und alles sollte gut sein
Frage1: sind diese Schritte korrekt?
Ich hab mir den Artikel durchgelesen: Hilfe es ist was schief gegangen.
Das steht unter AMI Bios ich brauche ein Diskettenlaufwerk. Ich hab gar kein Diskettenlaufwerk mehr.
Frage2: ich verstehe das irgendwie nicht, weil ja das USB Flashing Tool eine Sicherheitskopie anlegt, weshalb brauche ich dann ein Diskettenlaufwerk?
Frage3: ist es auch ohne, dass es zu einem Problem beim Update kommt, wichtig ein Diskettenlaufwerk zu haben?
Frage4: Wielange dauert in etwa ein Bios Update?
Vielen Dank im Voraus
Viele Grüße Alexander
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 07. August 2009, 00:01:47
@Alexander33:

Zitat
1. ich installiere das USB Flashing Tool v1.18g auf meinem rechner

Ja, oder Du nimmst die Stand-Alone-Variante, die braucht nicht installiert, sondern einfach nur ausgeführt zu werden.

Zitat
2. ich stecke ein USB Stick in den PC und merke mir auch gleich das zugewiesene Laufwerk

Yep.  Der Stick kann auch schon vorher drin stecken.  Hauptsache, Du kennst den Laufwerksbuchstaben.  Das Tool sollte Dir normalerweise auch eine Liste anzeigen.

Zitat
4 ich wähle \"point to msi bios archive....\"

Yep.

Zitat
5 ich sag dem tool wo es folgendes file findet: 7520v17.zip

Genau.

Zitat
6 ich sag dem tool den laufwerksbuchstaben des sticks

 :thumb

Zitat
7 ich lasse das tool das System neu starten

Oder Du startest das System selbst neu.  Wie Du magst.

Zitat
8 ich warte auf sich ständig wiederholende lange Beeps

Nein.  Die wird es nicht geben.  Du drückst nach dem Neustart, wenn der POST-Screen erscheint, wiederholt die F11-Taste, um das BIOS-Boot-Menü aufzurufen und wählst den USB-Stick zum Booten aus.

Zitat
9 ausschalten, netzwerkstecker ziehen, CMOS-Clear tastes drücken, stecker einstecken, neustart

Ja, genau, aber erst, nachdem das BIOS erfolgreich geflasht wurde.  

Zitat
10 eigentlich sollte der PC jetzt hochfahren und alles sollte gut sein

Genau.

Zitat
Ich hab gar kein Diskettenlaufwerk mehr.

Das würde Dir auch nichts bringen, weil das BIOS-File 4MB groß ist und somit auf keine Diskette passt.

Zitat
Frage4: Wielange dauert in etwa ein Bios Update?

1-2 Minuten, alles in allem.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Alexander33 am 07. August 2009, 14:45:58
@Jack
Wow, vielen Dank für die super Antworten. Das sollt ja nix mehr schief gehen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Alexander33 am 07. August 2009, 21:54:22
Hi Jack,
jetzt ist was tolles passiert. Die Vorgeschichte: Live Update von MSI hat vorige Woche mein BIOS zerschossen. Ich hab nun kulanterweise ein neues Board bekommen. Zur meiner Überraschung ist da die Bios Version 1.4 oben. Nun lasse ich die Finger lieber von einem weiteren Update, weil mir 1.3 wichtig war, weil ich OCZ RAM hab. Jetzt bin ich gespannt, ob nun mein System stabil ist.
Jedenfalls vielen Dank nochmals!
Titel: Das Tool funktioniert nicht so wie es soll
Beitrag von: jhmchem am 11. August 2009, 13:01:40
Hallo,

Ich habe ein Problem mit dem MSIHQ-Tool. Weder die Stand alone noch die zu installierende Variante werden korrekt ausgefuehrt.

Konkret: Beim Start des Tools ist ganz kurz der DOS-Screen zu sehen, der hier auch in diversen Posts abgebildet ist. Kurz heisst, dass dieser nach ~0.5s -es koennen auch 0.4s sein- wieder verschindet. ?-(



....und ich kann das Ding nicht wiederfinden bzw. das Programm scheint mit meinem Rechner nicht zu wollen...oder umgekehrt.



Naja, lange Rede kurzer Sinn: H.I.L.F.E (bitte)



Gruss

Joerg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. August 2009, 13:03:51
Welches Betriebssystem verwendest Du genau?  In der Regel spricht das von Dir beschriebene Fehlerbild für ein Problem mit dem Betriebssystem.
Titel: Angaben zum OS
Beitrag von: jhmchem am 11. August 2009, 13:19:58
Hi,

Ich verwende WinXp SP2. Ich denke mal es ist die 32bit Version?

Gruss

Joerg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. August 2009, 13:20:58
Administrator-Rechte hast Du aber, oder?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: jhmchem am 11. August 2009, 13:25:58
Ja,

Die habe ich. Ist nur ein Konto auf dem Rechner. Meins.

Gruss

Joerg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. August 2009, 13:27:23
Versuch es mal im abgesicherten Modus.  Wenn das auch nichts ändert, würde wahrscheinlich eine Neuinstallation des Betriebssystems das Problem beheben.  Alternativ kannst Du den USB-Stick allerdings auch manuell mithilfe des HP-Tools für einen BIOS-Flash vorbereiten.  Den Link zur Anleitung hatte Dir Wollex bereits in Deinem anderen Thread gegeben.
Titel: HP-Tool
Beitrag von: jhmchem am 11. August 2009, 13:39:34
Alles chlor.

Werde eine der beiden Moeglichkeiten ins Auge fassen. Hmm...Neuinstallation...

Habe uebrigens in dem anderen Thread vermerkt, dass ich die Frage hier auch reingebracht habe und bei Klaerung da auch melden werde.


Das werde ich jetzt tun.

Gruss

Joerg
Titel: Geschafft
Beitrag von: jhmchem am 12. August 2009, 10:37:51
Jepp. BIOS ist geflasht. Allerdings habe ich es mir sehr leicht gemacht und das ueber LiveUpdate 3 laufen lassen. Spannend! Naja jetzt habe ich mein V2.7 und werde mal sehen, ob ich hiermit weniger Probleme habe.

 

Danke fuer jede Hilfe

Gruss

Joerg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Monkeyface66 am 12. August 2009, 20:04:13
Zitat von: \'nvidiacreame\',index.php?page=Thread&postID=711978#post711978
Hallo.

Das Tool zickt bei mir und fragt nach Adminrechten.

Meine Benutzerkontensteuerung von Vista ist deaktiviert, das aus führen als Administrator funktioniert weder noch im abgesichterten Modus.
Bei mir ist es auch zickig, obwohl Adminrechte da sind.
Der Fehler kommt, wenn ich \"Fix USB Key (vista/7)\" auswähle.

(http://www.abload.de/thumb/msi_error_fix_usb_vistjuv0.jpg) (http://\'http://www.abload.de/image.php?img=msi_error_fix_usb_vistjuv0.jpg\')


Nur BIOS auswählen und fortfahren geht, aber später dann beim Booten...

\"GRUB laoding...
Error 15\"

...und bleibt einfach hängen!
FAT16/32 probiert. Macht keinen Unterschied.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 13. August 2009, 11:02:35
Versionsupdate: v1.18j

Changelog:

* Optimize self update process for slow machines in Installer version
/* Stand Alone version is using different way to self update and such changes isn\'t necessary */
* Add new feature: EC version decoder for notebooks, shows as add-on at start-up information screen.
E.g: Mainboard, PCB, BIOS version, BIOS date, EC version{new}, EC date{new}
/* EC version and EC date will be shown For notebooks only */
* Fixed Admin rights detection issue for Vista/W7 for non US OS language, due language difference for geometry fix ability method 2.


Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.

-------------------

@NVC & Monkeyface66:  Versucht es nochmal mit der aktuellsten Version.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: marlur am 27. August 2009, 22:52:12
Hmm habe im moment irgendwie probleme mit dem tool.
bisher gings immer.
aber jetzt bekomme ich imemr den grub error 17 wenn ich vom stick booten will, hab ihn auch schon neu formatziert und neu erstellt immer nur der error.
ich hatte zuvor mal eine linux c\'t cd im laufwerk davon wollte er mal booten hab ich aber nicht gemacht, und auch nix installiert ich glaub nicht dass er da schon was an meinem bootloader geändert hat.
mein windoiws startet alles ganz normal nur vom stick mit dem msi flashtool kann ich nicht booten wegen dem error17 hat jemand vielleicht eine idee ?
danke.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 27. August 2009, 22:59:24
Wähl mal die Option \"Fix USB Key aus\" und wiederhol dann die Boot/Flash-Vorbereitung nochmal.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: marlur am 28. August 2009, 08:52:40
dfix usb ging mit der neusten version bei mir nicht da hatte er in diesem hexeditor einen error konnte ne datei nicht laden. fehler war danach der gleiche.
mit ner älteren version von dem tool hats dann nachher geklappt.
danke.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 19:26:05
ich bekomme den Fehler fb32s3.bin  Error opening file wenn ich das Programm starte und meinen Laufwerksbuchstaben bestätige.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 19:33:57
Startest Du das Tool mit Admin-Rechten?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 19:38:18
ja mache ich. Was auch komisch ist, sobald ich den Laufwerksbuchstaben aussuchen muss, blinken an meiner Tastatur Num Lock Rollen und der Pfeil für Großschreibung
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 19:45:21
Zitat
blinken an meiner Tastatur Num Lock Rollen und der Pfeil für Großschreibung

Ist normal (intendiertes Gimmick).
Zitat
ich bekomme den Fehler fb32s3.bin Error opening file wenn ich das Programm starte und meinen Laufwerksbuchstaben bestätige.

Passiert danach noch irgendwas?  Nach dieser Fehlermeldung, was passiert? Tool beendet sich?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 19:47:20
danach kommt noch ein error und dann bekomme ich eine Zahlencode Zeile wo er fragt, ob er sie überschreiben oder ändern soll. Hab ich mit x geschloßen und danach hat er ganz normal weiter gemacht
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 19:50:30
Okay und was für Dateien sind jetzt auf dem USB-Stick?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 19:54:44
command.com
es hat ja vorhin auch so schon einmal funktioniert, aber ich dachte ich hätte was falsch gemacht, weil er von dem Stick nicht gebootet hat. Und hatte den Stick dann mit dem Tool formatiert und dann nochmal neu probiert und jetzt geht es nicht mehr.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 19:56:06
Systemdateien und versteckte Dateien lässt Du Dir auch mit anzeigen, oder sind die ausgeblendet?

Was ist das für ein Stick?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 19:58:00
so ein usb stick mit mp3player. Und es ging ja vorhin auch schon

------------

ich hab noch eine externe Festplatte mit UsbAnschluß. Soll ich es damit mal versuchen? Geht das auch?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 20:01:33
Was ist hiermit:

Zitat
Systemdateien und versteckte Dateien lässt Du Dir auch mit anzeigen, oder sind die ausgeblendet?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 20:03:08
sind ausgeblendet
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 20:03:41
Einblenden und dann nochmal schauen, was auf dem Stick ist.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 20:11:27
lol jetzt geth es. hab es unter Windows formatiert, und auf Gerätestandard widerherstellen gedrückt.
Es lag an FAT 32. Jetzt ist es FAT. Denke mal das soll FAT 16 sein.
und jetzt boote ich ihn neu und drücke dann f11 und ziehe anschließend den Stecker und lösche den CMos
richtig?

------------

oh mann. hab ihn neugestartet und f11 gedrückt. Der Stick wird erkannt, aber es passiert nix. Windows wird gestartet.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 20:19:54
Formatier den Stick mal mit diesem Tool (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=13599&h=bad7e5806d7bac5ae9975c978a7cf30ef18b908b\')(nur formatieren) und wiederhole dann nochmal die Vorbereitung.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 20:26:01
jetzt reicht es. ich kauf schnell einen neuen. Jetzt sagt er, dass er schreibgeschützt wäre.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 20:32:07
Du kannst es alternativ auch so probieren:


BIOS-Update im Detail (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 21:39:28
so neuer Stick ist da, aber funktioniert immer noch nicht. Jetzt sagt er beim Booten,
No bootable partion
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 21:42:32
Was ist das für ein Stick?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:08:27
Kingston 4GB Data Traveler 120
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 22:12:44
Mach mal nochmal das hier:

Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=715722#post715722
Formatier den Stick mal mit diesem Tool (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=13599&h=bad7e5806d7bac5ae9975c978a7cf30ef18b908b\')(nur formatieren) und wiederhole dann nochmal die Vorbereitung.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:14:34
das geht komischer weise auch nicht, weil er sagt das der Datenträger geschützt wäre? keine Ahnung
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 22:15:56
Zitat
weil er sagt

Wer ist jetzt gerade \"er\"?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:16:32
das Programm was ich ausprobieren sollte HP Tool
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 22:18:09
Hat der Stick einen Schieber an der Seite, um den Schreibschutz ein- bzw. auszuschalten?

Du arbeitest immernoch mit Admin-Rechten, richtig (wenn nicht, dann wird das hier auch nichts).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:19:50
jo bin Admin und der Stick hat leider keinen Schalter
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 22:24:10
Hast Du absolut sicher gestellt, dass kein anderes Programm (Explorer-Fenster etc.) irgendwie auf den USB-Stick zugreift, wenn Du das HP-Tool ausführst?  (Es reicht manchmal, wenn Du nur auf den leeren Stick schaust)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:30:01
irgendwas ist hier kaputt. Jetzt auf einmal konnte ich es formatieren mit dem HP Programm, Bios neu draufgespielt noch gestartet, und das selbe wie mit dem alten Stick. Nix. Ich wähle den Stick aus und er Pieps 2 mal und bootet dann normal mit Vista
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 22:35:28
Welchen USB-Port benutzt Du?

Was im BIOS bei USB Legacy Support eingestellt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:39:27
Front Usb Anschluß und das steht auf enabled.
Was hat das 2mal piepen zu bedeuten?
Der Flashschutz ist im Bios auch deaktiviert. Kapiere das nicht. So viel Theater hatte ich echt noch nicht
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 22:43:03
Nimm mal einen Anschluss am Back-Panel.

Wenn das nichts ändert, bereite den Stick so vor:

BIOS-Update im Detail (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:48:14
bow ich raste gleich richtig aus.  :cursing:  danke für deine Hilfe. Hab den Stick hinten angeschloßen und genau das gleiche. er macht nix. Dann probiere ich jetzt mal das andere

----------------

ist es dann richtig das ich im Dos dann
afud4281a7512ims.160/p/b/n/c eingeben muss?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 22:57:30
Ja, aber auf die Leerzeichen achten:

afud4281_a7512ims.160_/p_/b_/n_/c

Die v1.6-Version ist aus dem November 2008.  Die aktuellste BETA-BIOS-Version ist v1.7b8 (August 2009). Das nur zur Info.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 22:58:29
und wo bekomme ich die her?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 04. September 2009, 23:01:51
Klick auf den (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Attachment&attachmentID=14004&h=21e1d91124bd44d9a73a5ae00e4fb05d23205289\')

Generell sei gesagt, dass es sich um eine Beta Version handelt, die aber absolut stabil läuft.
Dennoch muss dieser Hinweis sein.

Flashen auf eigene Gefahr!!!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 23:04:01
okay und zum Flashen kann ich die afud4281.exe nehmen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 04. September 2009, 23:05:20
Ja

Und genau so den Befehl eingeben, wie Jack es Dir geschrieben hatte.

Afud4281 A7512ims.178 /p /b /n /c

Anschliessend CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 23:35:22
alles klar dann gehts jetzt los

----

es hat geklappt.
vielen vielen dank für die tolle Hilfe.
Nur noch eine Frage, auch wenn es nicht hier hergehört.
Woran liegt es,dass Windows Vista mir meine Usb Festplatte nicht im Explorer anzeigt, aber sie akustisch und unter Hardware sicherentfernen angezeigt wird?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 23:37:06
Zitat
es hat geklappt.

CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker nicht vergessen nach dem Update.

Zitat
Woran liegt es,dass Windows Vista mir meine Usb Festplatte nicht im Explorer anzeigt, aber sie akustisch und unter Hardware sicherentfernen angezeigt wird?

Eventuell im Datenträgermanagement noch nicht aktiviert bzw. kein Laufwerksbuchstabe zugewiesen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 23:38:18
gut dann schaue ich da mal nach.
Stecker habe ich gezogen, und Cmos Knopf habe ich auf dem Board gedrückt.

-----------

hammer ihr seit die Besten. Festplatte geht. Fehlte echt der Buchstabe.
Was kann den passieren, wenn man den Cmos nicht resettet?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 04. September 2009, 23:45:42
Zitat
Stecker habe ich gezogen, und Cmos Knopf habe ich auf dem Board gedrückt.

Der Button befindet sich am Back Panel, nicht direkt auf dem Board.  

Zitat
Was kann den passieren, wenn man den Cmos nicht resettet?

Schau hier (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390790#post390790\').
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Coach101 am 04. September 2009, 23:49:37
okay thx und good night
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Kingnemesis am 06. September 2009, 12:52:46
So da hab ich doch mal was Neues.  :kratz

Norton 360 erkennt bei dem Tool immer wieder ein Heuristic Virus und blockiert es dann teilweise. Erkannt wird ein Suspicious.MH690.A
Dadurch wird der Stick fürs flashen unbrauchbar da die Biosdatei hierduch korrumpiert wird. Komischerweise nutzt es nix  wenn ich Norton abschalte, auch dann kann ich das Bios mit dem Tool nicht flashen. Beim normalen Scan findet Norton aber kein Virus auf der Festplatte, eben nur wenn das Prog läuft wird eins erkannt.

Ist jemandem das Problem bekannt ? Betriebsystem ist Windows 7, bei einem anderen Rechnern mit XP auf welchem ebenfalls Norton läuft besteht das Problem nicht. Bei Vista hatte ich vorher ebenfalls kein Problem.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. September 2009, 13:13:32
Zitat
Erkannt wird ein Suspicious.MH690.A

Betrachte es als falschen Alarm eines \"Wie suchen mal nach etwas, was wir eigentlich gar nicht kennen\"-Features:

http://securityresponse.symantec.com/security_response/writeup.jsp?docid=2009-020600-4945-99&tabid=2

Zitat
If one or more files on your computer have been classified as having a Suspicious.MH690.A threat, this indicates that the files have suspicious characteristics and therefore might contain a new or unknown threat. However, given the sensitive nature of this detection technology, it may occasionally identify non-malicious, legitimate software programs that also share these behavioral characteristics.

Das ist in jedem Fall eine Falschmeldung, die Du da bekommst.

Zitat
Komischerweise nutzt es nix wenn ich Norton abschalte, auch dann kann ich das Bios mit dem Tool nicht flashen.

Was genau funktioniert dann nicht?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Kingnemesis am 06. September 2009, 13:29:59
Zitat
Betrachte es als falschen Alarm eines \"Wie suchen mal nach etwas, was wir eigentlich gar nicht kennen\"-Features:
Das hab ich sowieso angenommen dass es ein Fehlalarm ist nur scheint Norton das Prog in irgend einer Art in seiner Ausführung zu blockieren.

Zitat
Was genau funktioniert dann nicht?
Beim Versuch das Bios zu flashen wird die Biosdatei jedes Mal als korrupt gemeldet und das Prog legt den Rückwärtsgang ein.  :rolleyes:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. September 2009, 14:54:37
Kannst Du mir die Datei mal per E-Mail schicken?

Hast Du das BIOS-Archiv mal bei abgeschaltetem Norton mit einem anderen Browser mal erneut heruntergeladen und es dann nochmal probiert?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Kingnemesis am 06. September 2009, 19:51:31
Das Problem lag woanders, der USB Stick hat den Fehler wohl beim flashen verursacht.
Hab den mal neu formatiert und trotz der Virusmeldung von Norton lief der Flashvorgang einwandfrei.
Normalerweise hab ich den vor dem Flashen zwar immer neu formatiert aber mit der Zeit wird man da wohl etwas zu leichtsinnig.   :wacko:
Danke aber für den Tipp mit der Datei, das hat mal zum Nachdenken angeregt.  :D
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 19. September 2009, 20:59:08
Versionsupdate auf v1.18k

Changelog:

* Fixed private case detection issues for x64bit OS
* Mode 3 Live Update[SureHands], Add support for newest MSI AMD Nvidia based AM3 boards:
   - Add support for  NF980-G65 (MS-7612, PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0
   - Add support for  NF750-G55 (MS-7578, PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0
   - Add support for  GF615M-P35|P31|P33 (MS-7597,PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0

Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: GiiiR am 20. September 2009, 02:31:17
nur zum downloaden des tools registrieren (da dateianhang) ... könnte man da nicht mal ne andere lösung finden? ziemlich nervig
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: red2k am 20. September 2009, 07:19:12
man könnte den download auch erst nach 500 beiträgen gestatten. wäre dir das lieber? :rolleyes:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 20. September 2009, 10:15:19
Zitat von: \'GiiiR\',index.php?page=Thread&postID=717770#post717770
nur zum downloaden des tools registrieren (da dateianhang) ... könnte man da nicht mal ne andere lösung finden? ziemlich nervig
Auch wenn es dir \"nervig\" erscheint, so ist es doch von uns so gewollt und wird definitiv auch so beibehalten. Im Vordergrund steht nicht der Aspekt durch eine Registrierung möglich viele User ins Forum zu locken, sondern eher die Tatsache, das bei einer öffentlichen Downloadmöglichleit diese Links in allmöglichen Foren und Websites auftauchen und wir mit einer erhöhten Serverlast zu kämpfen hätten.
Andere Foren und Computerplattformen verfahren übrigens ebenso, sodas unsere Vorgehensweise durchaus nicht unüblich ist.


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Adlerfeder am 24. September 2009, 23:32:29
Hallo wollte mal danke sagen. das ist ein super Programm, heute mein erstes BIOS erfolgreich geflasht :thumbsup:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. September 2009, 23:34:07
:emot:

Ich werde es an die (den) \"Tool-Macher\" weiterleiten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. September 2009, 09:37:29
Versionsupdate: v1.18m

Changelog:

* Mode 1 and Mode 2, Blacklisted BIOS version 1.9 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.[***]
* Mode 3 LiveUpdate[SureHands]
 - Removed BIOS version 1.9 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
 - Add support for BIOS version 1.A0 and prediction range extended to 1.C0 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
* Flash boot part update
 - Improved appearance.
 - Improved user handle.
 - Award BIOS based now support both award flasher writer algorithms and flash algorithms of the current BIOS version to reprogram the Flash ROM.
/* When Award BIOS is detected, Tool will ask for user input with default recommendation, The purpose is to handle private cases issues */
 - Code optimization.
 - Build and add new modules.[BKHB_04.EXE, BKUI_T6.EXE, BK_VER.EXE]
 - Add support for Legacy <==> UEFI BIOS flash transformation and opposite.
 - Add ability to reboot when BIOS update complete, asking user to reboot machine and proceed if positive answer is received.
* Tool\'s W32 part synchronized with changes listed above.
* Fixed few cosmetic issues.

[***v1.9 kann mit dem Tool nicht mehr ohne weiteres geflasht werden]

------------------

Versionsupdate: v1.18p

Changelog:


* Optimize boot part
* Mode3 Live Update[SureHands]
  -Add support for MSI Wind Netbooks models U90/U100/U100+ , BIOS Range 1D0 - 1M0

Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Steinauer1972 am 07. Oktober 2009, 04:31:33
Hey,
975X
Platinum PowerUp (MS-7246, PCB Vers. 2.1)
E6600
XP 32Bit (SP3)
4 mal 1024MB Ram von G.E.I.L.
ATI Radeon 4870
(vorher eine 7800 GTO, beide jeweils von MSI)
Und noch eine X-Fi ist drin

Bekomme hatte ich das Board mit der BIOS Version 7.2, das ich
zweimal mit dem Live-Update auf 7.3, dann auf 7.5 geflascht habe, ging
problemlos.
Als es mit dem Live-Update (Version 3…) nicht mehr
funktionierte, habe ich es mit einem
USB-Stick auf 7.8 geflascht, mit einem 4GB von Toshiba.

Nur mal so neben bei erwähnt, da das selbe System noch
zweimal gibt, unterscheiden sich mittlerweile nur noch von der Grafikkarte und
Soundkarten, habe ich diesen Stick meinen Kumpels weiter gegeben, bei
einem, der seine BIOS-Version auch per
Live-Updae auf 7.5, ging es auch problemlos auf 7.8 flaschen, bei dem anderen,
der andere hatte noch 7.2, bei dem ging es nicht.

Da ich jetzt mein Windows neu aufsetzten muss, und es ein
neue Version gibt (7.9), dachte ich, flasche ich es gleich mit, zumal unser
Arbeitspeicher immer noch nicht richtig erkannt wird, und noch ein Prop mit dem
USB behoben wird.

Selber Stick, nur mit den neueren Tools:
„GUARDION BOSSKILLER,
MSIHQ: Disk in drive is not a bootable“

(Es kann auch sein das der Sick kaput ist, er hat mal einen
Durchgang durch die Waschmaschine und Trockner gemacht.

Mit Live 4 geht es auch nicht, „MSI-Setup.exe Unable to
execute specified command line“

Mit andere Sicks: 2GB Kingston DataTraveler, 8GB Traxdata,
2Gb Emtec, 4GB Platinum, funktioniert es auch nicht.

Die Sticks wahren immer hinten direkt am Board dran, alles
was mit USB im BIOS zu tun hat ist
eingeschaltet, sowie Boot from other Devices, der Prodector natürlich aus, beim
vorbereiten war alles was mit Sicherheit zu tun hat aus, mit dem HP-Tool mit
und ohne DOS-Dateien probier, auch mit „Fix my USB Key“, das CMOS vorher resetet, im
abgesicherten Modus, und auch einmal mit dem reinen XP SP2.

Immer die selbe Meldung, bis auf zwei mal, da wollte er von
der CD booten, obwohl vorher der USB-Stick erkannt und ausgewählt war?

Auf dem Stick sind folgende Dateien drauf: awdflash.exe /
bios.bin / BK_IO2.EXE / BKHB_04.EXE / BKUI_T6.EXE, und mt211.exe.

Wir sind mit dem Board eigentlich sehr zufrieden, allein von
der Stabilität, aber das BIOS flaschen ist die Hölle, oder ist bin zu blöd dazu…..
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2009, 15:24:07
Funktioniert das Flashen vom USB-Stick, wenn Du direkt diese Methode hier probierst:

Flashen von USB-Stick (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')

--------------------

Ansonsten probier mal die aktuelle Version des Tools:

Versionsupdate auf v1.18r

Changelog:

Zitat
* Memtest86+ synchronization update to the latest version 4.0  (22/09/2009) What\'s new? ==> http://www.memtest.org/#change
/* Tool will download and install latest Memtest86+ version */

Taken more attention to Memtest86+ and system stability,
since people don\'t read much and skip the instruction without read them and Memtest86+ probably is used by few persons.{It\'s not there for decoration}

* Updating bootpart
 - Add new module BOOTBK.EXE

  Add detection if user was running Memtest86+ before proceed with BIOS update attempt.
If such test wasn\'t been performed yet, execution will halt :stop: and will shows warning notice about the risks following by recommendation
and offer Memtest86+ execution:
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/WN.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/wn1.jpg)

That should bring user\'s attention since he must answer it with before continue.
The notice will not appear if memory check with Memtest86+ was already performed before BIOS flash attempt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Steinauer1972 am 08. Oktober 2009, 12:33:25
Das Tool, V.1.18 habe ich benutzt, beim HP-Tool ist es die
2.2.3., die älteren Versionen habe ich nicht mehr.

Habe auch darauf geachtet das beim Vorbereiten vorher nicht
auf den Stick zugegriffen wurde, und das es ein Fat16 oder Fat32 Format ist.

Das andere meinst Du so, oder:

Fix my USB Key,
Mit den HP-Tool formatiert und die DOS-Dateien mit
drauf kopieren lassen,
Anschließend das Flashtool „AWFL865.exe“ und das BIOS „W7246IMS.790“
drauf kopiert,

da kommt dann:

Invalid system disk.
Replace the disk, and then press any key,

danach,

Disk Boot Failure insert system Disk and press enter,
Client Mac ADDR: 00 16 17 B360 66
Guid. ………..
PXE-E53: No boot filename received.

Das kommt auch wenn ich alle anderen Laufwerke abgezogen
habe.

Ich hatte noch einen zweiten Stick vorbereiten, nur dann mit
dem MSIHQ FlashingTool V.1.18r vorbereitet, kommt dann, wenn keine anderen
Laufwerke dran sind:
„Detectind drivers, please wait“, nach ca. 45 habe ich den
PC abgeschaltet.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 08. Oktober 2009, 12:54:44
Mh,  irgendwie sieht das langsam so aus, als wäre das ein Problem auf BIOS-Ebene.  Ich erinnere mich gerade, dass es bei manchen Systemkonfigurationen (oder mit manchen USB Sticks) hier bei irgendeiner BIOS-Version durchaus mal Probleme gab.  Im Changelog für die 7.9er-Version heißt es u.a. auch: \"Fixed USB device can\'t boot\".

Ich kann mich, als ich das Board in Betrieb hatte, allerdings nicht so wirklich an irgendwelche Probleme erinnern.  Das ist aber auch egal, denke ich.

------------------

Mein Vorschlag:  Lass das mit der USB-Methode komplett sein und nimm entweder ein Diskettenlaufwerk, falls Du eins da hast, oder (vielleicht sogar besser): mach es per Boot-CD.  Eine Anleitung dafür findest Du hier:

http://www.biosflash.com/bios-boot-cd.htm

Falls alle Stränge reißen, ließe sich das BIOS immernoch mit dem [attach=14392]AWARD-Winflash-Utility [/attach]unter Windows auf den Chip programmieren.  Windows-Updates sind zwar immer ein bisschen riskanter (und sollten deshalb, wenn möglich, vermieden werden), aber wenn es gar nicht anders geht, dann muss man auch mal in diesen Apfel beißen. Man sollte aber vor allem sicher stellen, dass das System nicht übertaktet ist, dass alle unnötigen Hintergrundprogramme beendet sind (Virentools, AntiSpyWare-Tools, Update Tools etc.).



Letztendlich wäre es bei Deinem Board sogar halb so wild, wenn das Update in die Hose geht und das System deshalb nicht mehr startet.  Der BIOS-Chip ist gesockelt und lässt sich ohne großen Aufwand oder finanzielle Kosten mit dem aktuellsten BIOS drauf bestellen und einfach austauschen.  Ich habe sogar noch zwei hier für dieses Board für die ich keine Verwendung habe.  Einen könnte ich Dir im Notfall für einen kleinen Obolus zukommen lassen.  Insofern kann man in Deinem Fall eigentlich entspannt sagen:  Was auch immer passiert, kein Problem, take it easy.  :thumbup:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Steinauer1972 am 09. Oktober 2009, 02:49:30
Joh, es ist getan, es ist geflasht!

Erst mal an Dir und natürlich auch an dem MSIQ-Team ein ganz
großes:
Ohhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
Dankeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeee!!!

Auch Danke für Dein Angebot!
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=720408#post720408
Mh, irgendwie sieht das langsam so aus, als wäre das ein Problem auf BIOS-Ebene. Ich erinnere mich gerade, dass es bei manchen Systemkonfigurationen (oder mit manchen USB Sticks) hier bei irgendeiner BIOS-Version durchaus mal Probleme gab. Im Changelog für die 7.9er-Version heißt es u.a. auch: \"Fixed USB device can\'t boot\".
Das problem mit der BIOS-Ebene scheint zu stimmen, weil
nachdem ich die 7.9 Version drauf hatte, habe ich es noch mal probiert über
einen USB-Stick zu flashen, und er hätte es jetzt auch gemacht, habe ich
natürlich dann abgebrochen.
Hatte ja schon selber an mir gezweifelt, wie schon gesagt,
habe dieses Board schon mal mit einem USB-Stick geflasht.

Ich habe mir zwar eine Bios-Boot-Cd gemacht, aber geflasht
habe ich es dann unter Windows, mit dem Award-Winflash-Utillity, ging alles
problemlos, und vor allem einfach.

Ein Diskettenlaufwerk habe ich zwar, habe auch schon dran gedacht,
haben auch schon andere Leute gesagt, aber in der Read-Me vom BIOS steht halt:

WARNING!!!!!
DON\'T FLASH FROM A FLOPPY DISK!!!!

[font=\'Verdana\']Deswegen habe ich
es auch nie in betracht gezogen. [/font]

[font=\'Verdana\']
Es ist geflasht und
ich habe was gelernt, Ohhh Dankeee!!![/font]


[font=\'Verdana\']Nur was mich wundert, das MSIHQ-Tool hat mir beim 7.8 BIOS angezeigt das ich eine 2.1
PCB-Version habe, jetzt beim 7.9 zeigt es das ich eine PCB 2.0 Version habe?[/font]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 09. Oktober 2009, 15:45:14
Zitat
Nur was mich wundert, das MSIHQ-Tool hat mir beim 7.8 BIOS angezeigt das ich eine 2.1
PCB-Version habe, jetzt beim 7.9 zeigt es das ich eine PCB 2.0 Version habe?

Das ist nicht weiter tragisch.  Es gibt das Board in beiden PCB-Versionen und auf beiden kommen exakt die gleichen BIOS-Versionen zum Einsatz.  Ich weiß gar nicht, wie das Tool die PCB-Version ausliest (muss ich mal nachfragen), aber wenn es sie aus BIOS-Informationen bezieht, kann da ja eigentlich nur PCB v2.0 oder v2.1 stehen und für einer der beiden Board-Varianten wäre die Information bei gleichbleibender BIOS-Version dann immer falsch.

Zitat
WARNING!!!!!
DON\'T FLASH FROM A FLOPPY DISK!!!!

Da es sich bei Disketten nicht mehr um ein sonderlich übliches Medium handelt und User, falls das mal nötig sein sollte, oftmals auf alte Bestände aus dem Keller (um es mal überspitzt zu sagen) zurückgreifen, kommt es nicht selten vor, dass  die Disketten unentdeckte Datenfehler aufweisen und genau diese können dann bei einem BIOS-Update zum kritischen Problem werden.  Ich denke, insbesondere deshalb gibt es diesen Hinweis.  Wenn die Diskette vor dem Flash auf Daten- und Strukturfehler überprüft wird und das Diskettenlaufwerk in Ordnung ist, dann gibt es aber hier in der Regel keine Probleme beim Flashen.

Zitat
habe ich es dann unter Windows, mit dem Award-Winflash-Utillity, ging alles
problemlos, und vor allem einfach.

Das Problem mit Windows-basierten Updates im Allgemeinen ist, dass es vor allem deshalb mit einem größeren Risiko verbunden ist, weil sämtliche Windows-Dienste, Prozesse, Treiber und Hintergrundprogramme eine potentielle Interferenz darstellen.  Wenn auch nur eine dieser zahlreichen mitlaufenden Routinen aus was für einem Grund auch immer während des Flashvorgangs abstürzt oder z.B. einen Fehler verursacht, der höhere Priorität hat, als der Flash-Vorgang, kann letzterer beeinträchtigt werde (mitabstürzen, unterbrochen werden), was dann wiederum dazu führt, dass kein vollständiges BIOS auf den Chip geschrieben wird.

DOS besteht dagegen in der simpelsten Form nur aus dem Kernel und einem Kommandozeileninterpreter.  Die Komplexität ist also deutlich reduziert und die Anzahl der potentiellen Interferenzen ebenso.  Deshalb ist es in der Regel besser, den Weg des geringeren Risikos zu gehen, und Updates unter Windows zu vermeiden.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Steinauer1972 am 10. Oktober 2009, 04:03:56
Danke für Deine Infos!

Das mit der PCB-Version ist eigentlich egal, es läuft und funktioniert alles.

Das mit den Disketten, stimmt schon, mein Pack liegt hier bestimmt schon 3 oder 4 Jahre rum, selbst wenn man sich neue kauft, weis man nicht wie lange die beim Händler gelegen hat. Aber wie Du schon sagtest, beim Formatieren werden die ja überprüft, wenn man kein Quickformat macht.

Aber jetzt mal ohne sch…., das flashen mit diesem Tool unter Windows fand ich jetzt vielleicht sogar noch am sichersten, abgesehen vom USB-Stick, das ging da halt nicht bei mir.

Weil, nach dem flashen wird man von dem Tool gefragt ob man sein System neu starten will, das ich natürlich mit nein beantwortet habe, weil wen dabei was schief gelaufen wäre oder ich was rotes angezeigt bekomme hätte, hätte ich die Möglichkeit hehabt, den Flashvorgang noch mal zu machen, denke ich mir halt mal so.

Wenn man es so sieht, oder der teufel es will, kann immer was schief gehen.

Ich habe mir da zwar eine CD als Notnagel gebrannt, (und es auch so erstmal gelernt), und ich weis jetzt auch das es viele Laptopbesitzer es so machen weil die gar keine andere Möglichkeit haben. Mir war das mit der CD nicht so sicher. Hätte ich da gewusst ob Fehler mit drauf gebrannt worden sind, Nero hat da keine Möglichkeit gegeben die Daten zu überprüfen, zumindest habe ich keine gefunden.

Und wenn man es ein bisschen übertreibt, könnte man sich auch fragen, ob der Speicher vom USB-Stick in Ordnung ist.

Selbst bei den gesteckten BIOS-Chip habe ich schon gelesen, wie porös das Plastik um dem Chip ist und wie schnell das brechen kann, wenn man keine Zange benutzt, usw.

Das mit dem unter Windows flashen lese ich hier andauernd, aber wir leben doch nicht mehr in Win98 Zeiten.

Ich denke eher, auch wenn es vielleicht etwas großkotzig klingen mag, es ist eher der hinterm PC gemeint, den der kann die meisten
Fehler machen.

Natürlich nimmt man dabei nicht gerade ein übertaktetes System, und schaltet zumindest schon mal den Virusscanner aus, den der soll es schon mal verhindern wenn es jemand von außerhalb probiert mir was ins BIOS zu schreiben oder es zu lösen, somit auch die Firewall, und somit ziehe ich mein Netzwerkstecker, bzw. kappe meine Internetverbindung, man schaltet alles ab was im Hintergrund läuft, schon mal alles was in der Infoleiste steht, das nur noch das Lautsprechersymbol da ist, ich bin da sogar mit dem Taskmanager/Prozesse weiter gegangen, WebCam, Quicktime, PunkBuster, alles was nicht gebraucht wurde, raus, (ca. 40 Prozesse liefen dann aber noch).

Und man sollte vorher wissen, ob sein System stabil läuft, sonst würde ich es auch nicht machen, muss aber sagen dass ich XP 32bit habe. Vista soll jetzt auch gut laufen, aber unter Vista im Anfangsstadium hätte ich es auch nicht gemacht. Und seit es Vista gibt, funktioniert der LiveUpDate von MSI auch nicht mehr.

Deswegen bin ich ja von dem Board so begeistert, es läuft so herrlich stabil, sogar wenn es übertaktet ist, wenn man es nicht übertreiben tut. Einer von uns lässt es es so laufen, der FSB aud 320, bei einem E6600, der Teiler auf 1.33, bei einem 800Mhz DDR2, (die Werte sind aber aus dem Kopf, könne also etwas anders sein), der Prozessor läuft ohne Probs auf ca. 2,9.
Deswegen wird mein nächstes Board wider eins von MSI sein! Ist mein erstes von MSI, vorher hatte ich ein ASUS.

Es ist doch das selbe wie mit meiner Soundkarte, da erzählt mir auch jeder, wenn man eine Soundkarte drin hat, muss man unbedingt sein OnBoardSound im BIOS abschalteten, am besten erst gar nicht den Treiber drauf machen.
Da es aber meine Soundkarte, X-Fi, nicht geschafft hatt, 128 Stimmen bei Battelfield und dann noch das Mic im TS zu steuern, lasse ich mein Mic über den ObBoardSound laufen, und das funktioniert wunderbar, man muss es nur einstellen können.

Unter Win98 war das vielleicht wirklich so.

Deswegen frage ich mich, warum MSI nicht so ein kleines und einfaches Tool hat.
Das mit dem BIOS-Chip ausbauen und einschicken ist zwar eine schöne Sache, und es hätte bestimmt nicht an 20 oder 30 Euro gelegen, aber man muss es mal relativ sehen, das Board war, als es neu auf dem Markt war, ziemlich teuer, jetzt bekommt man es für 45 Euro hinter her geworfen, also hätte ich mir wahrscheinlich lieber ein neues Board gekauft.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Oktober 2009, 10:42:13
Zitat
Wenn man es so sieht, oder der teufel es will, kann immer was schief gehen.

Yep.  Ein Restrisiko bleibt immer.

Zitat
Selbst bei den gesteckten BIOS-Chip habe ich schon gelesen, wie porös das Plastik um dem Chip ist und wie schnell das brechen kann, wenn man keine Zange benutzt, usw.


Mit einer Büroklammer geht es ganz leicht und kaputt machen kann man da eigentlich nicht viel:

(http://msi-ftp.de/Notnagel/BIOS/clip.gif)
Quelle: BIOS-Baustein ausbauen (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=399567#post399567\')

Zitat
Das mit dem unter Windows flashen lese ich hier andauernd, aber wir leben doch nicht mehr in Win98 Zeiten.

Tun wir nicht, aber die dir Rolle und Funktion des BIOS hat sich seit den Ursprüngen nicht wesentlich verändert.  BIOS kaputt = System geht nicht mehr galt vor 20 Jahren und gilt auch heute noch

Zitat
Unter Win98 war das vielleicht wirklich so.

Wenn Du für die Stabilität sämtlicher für das tadellose Funktionieren sämtlicher für den Betrieb des Systems notwendigen Windows XP/Vista/7-Dienste ins Feuer legen willst, die während des BIOS-Updates mitlaufen, dann kannst Du das gerne tun.  Ein BIOS Update (als kritischer Eingriff in die Basisfunktionalität des System) geschah und geschieht immer auf eigene Gefahr.  Statistisch gesehen passieren die allermeisten fehlgeschlagenen BIOS-Updates unter Windows.  Die Anzahl misslungener Updates unter DOS ist deutlich geringer. Und das scheint mir für die Empfehlung, Windows-basierte Updates nach Möglichkeit zu vermeiden, eine hinreichende Argumentationsbasis zu sein.

Zitat
jetzt bekommt man es für 45 Euro hinter her geworfen, also hätte ich mir wahrscheinlich lieber ein neues Board gekauft.

Ich glaube, wenn Du bedenkst, dass ein neuer Chip für weniger als 10 Euro zu haben ist und das Einschicken und repogrammieren eines vorhandenen Chips für gerade mal 5 Euro durchgeführt werden kann, hättest Du Dir das dreimal überlegt.  Ein neuer Chip ist meistens innerhalb von 48 Stunden in Deinem Briefkasten und das Einschicken, Reprogrammieren lassen und Zurückerhalten eines vorhandenen Chips dauert in der Regel auch nicht länger als 3-5 Werktage.  Einen Chip in den Sockel stecken dauert ein paar Sekunden, dann ist das System wieder fit, ohne große Umbauarbeiten.  5-7 Euro bezahlst Du allein schon für den Versand eines Boards.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 21. Oktober 2009, 00:53:07
Versionsupdate: v1.18s

Changelog:

* Fixed few bugs, non functionality related
* Improved Tool preparation performance.
* Mode3 Live Update[SureHands]
  - Changed Live Update server

Downloadmöglichkeit wie immer im ersten Beitrag dieses Threads.  :thumb
Titel: MSI Mainboard is NOT DETECTED!!
Beitrag von: xfeldt am 08. November 2009, 13:08:49
Hi,
habe leider nur einen Beitrag zu dem Thema gefunden, auf den nicht weiter eingegangen wurde.
Zitat von: \'helpcentermc\',index.php?page=Thread&postID=708038#post708038
Ich habe das \"MSIHQ Tool 1.18e Installer\" installiert und gestartet, aber es zeigt mir immer an: MSI Mainboard not detected. Ich habe bei mir ein MSI Eclipse SLI eingebaut. Und nun?

Ich habe das gleiche Problem und Board, das \"MSIHQ Tool 1.18s\" und würde gern wissen, ob das ein bekanntes Problem ist. Was mich wundert ist, dass ich vor ca einem halben Jahr schon mal erfolgreich euer Tool benutz habe. Meine BIOS-Version ist 1.4. Habe gelesen das spätere Versionen einige Speicher besser unterstützen, was für mich hilfreich sein könnte.

Gruß!

xfeldt
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 08. November 2009, 13:17:22
Zitat
Habe gelesen das spätere Versionen einige Speicher besser unterstützen, was für mich hilfreich sein könnte.

Inwiefern?  Was genau ist das Problem?  Was für Module verwendest Du genau? (Hersteller- und Modellbezeichnung/Modellnummer)

Zitat
und würde gern wissen, ob das ein bekanntes Problem ist. Was mich wundert ist, dass ich vor ca einem halben Jahr schon mal erfolgreich euer Tool benutz habe.

Die Abfrage der Boardmodell- und BIOS-Informationen, die als Grundlage für den Kompatibilitätscheck benutzt wird, läuft in allen Fällen auf allen Board im Grunde gleich ab.  Warum das in manchen Fällen komischerweise fehlschlägt, kann ich Dir auch nicht genau sagen.  Meine Vermutung ist aber, dass es an der benutzten BIOS-Version liegt und die Art und Weise, wie diese sich nach außen hin \"ausweist\" (DMI Informationen etc.).  Sollte es hier irgendwelche Abweichungen geben, oder CMOS-technisch irgendwas nicht passen, dann bekommt das Tool quasi falsche Informationen und wirft die von Dir beschriebene Meldung aus.  Denkbar ist auch, dass das Betriebssystem mitunter dazwischenfunkt.

Alternativ kannst Du aber auch diese Methode hier (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') anwenden, falls ein BIOS-Update unbedingt nötig sein sollte.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: xfeldt am 08. November 2009, 15:40:54
Hatte es unter XP (Prof.) gamacht. Ging auch nicht im Abgesicherten Modus. Hab dann Win7 gebootet und siehe da... Hab jetzt BIOS Version 1.9 drauf, alles super!

Danke!

xfeldt
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 09. November 2009, 11:37:34
@hopper

Neues Thema: ---> Unprotect Bios (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=92884\')


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 03. Dezember 2009, 10:18:42
Versions-Update: 1.18t

Changelog:

* Updated download engine
* Mode 1, filter updated
* Mode 2, second flasher updated from 4.31 to 4.33

----------------------

Versions-Update: 1.18v

Changelog:

* Updated boot part
  - updated text part, minor changes
  - changed the way of backup determination to speedup process.[store up to 5 backups]
* Mode 4[Beta]
 - clean up pnp filter before exit.
 - restore system default if halt on error occur [cases: abort by user, drive query failure, drive not attached, drive validation failure{do not meet the necessary criteria to be proceed}]
* Mode 3, Live Update
 - Fixed issue MSI Wind U90/U100/U100+, unable to be detected as supported unit if current BIOS version installed is older than 1.0D
 - Add support for Big Bang-Trinergy , prediction BIOS range [1.1 - 1.A0]


Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gamerphil am 03. Dezember 2009, 17:05:18
Hey,

danke für den Super Thread! Ist wirklich alles super verständlich geschrieben!

Allerdings wollte ich mal kurz nachfragen ob es schon irgendwelche Rückmeldungen gibt bezüglich eines BIOS Flashs von einem K9N Platinum (v1) Boards mit Bios Vers. 1.0 - mit dieser methode natürlich.

Würde mich freuen, wenn mir jemand kurz und kanpp sagen würde: Klar kannste machen, solnage du dich an die Anleitung hältst, sollte nichts passieren. Oder halt: Ne mach das lieber mit Diskette oder DOS und FAT Partition.

Danke schon mal,
Phil
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 03. Dezember 2009, 17:14:12
Das sollte an sich kein Problem sein.  Das Tool macht nichts weiter, als den USB-Stick für einen DOS-Flash vorzubereiten.  Das, was letztendlich befehls- und ablauftechnisch unter DOS passiert, wäre genau das gleiche, als würdest Du eine Diskette benutzen oder halt eine FAT/FAT32-Partition einer Festplatte.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gamerphil am 03. Dezember 2009, 17:19:22
OK, danke für die schnelle Antwort. Nur läuft das ganze ja dann über USB ab und ich dachte, dass das vielleicht bisschen was anderes ist, als per Diskette.
Aber wenn auch das kein Problem ist, benutze ich glaube ich eher die USB Variante, da ich weder dem Diskettenlaufwerk, noch den Disketten, die recht alt (6-10 Jahre) sind, besonders traue.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 03. Dezember 2009, 17:24:44
Ein USB-Stick ist irgendwelchen alten Disketten auf jeden Fall vorzuziehen.

Was den Ablauf betrifft, so ist der bei allen Datenträgern im Grunde immer gleich:  DOS wird gebootet (von Diskette, USB-Stick, CD oder Festplatte) und dann wird der immergleiche Flash-Befehl eingegeben.  Ändern tut sich jeweils nur das Speicher/Boot-Medium.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gamerphil am 06. Dezember 2009, 12:22:01
Hey,

ich nochmal. Ich habe eben versucht mein Bios zu flashen.
Dazu habe ich einen USB Stick genommen (FAT) und diesen mit dem Tool
bearbeitet. Dazu habe ich die Archiv Option gewählt und das neue Archiv
ausgewählt. Da das Tool aber den USB Stick nicht automatisch erkennt,
habe ich den Laufwerksbuchstaben angegeben. Danach finden sich folgende
Dateien auf dem USB-Stick (siehe Anhang).
Ist das so richtig?
Denn
wenn ich davon nun boote steht dort \"Raiders MSI\" und ein Smilie. Dem
folgt der blinkende Unterstrich. Mehr passiert nicht (oder dauert das
eine gewisse Weile?). Habe dann Enter gedrückt, worauf mein GRUB kam
und ich normal die Betreibssysteme booten konnte.

Nun die Frage: Was mache ich falsch oder sollte ich eher diese (http://\'index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') Variante nehmen?

Danke schon mal,
Phil
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. Dezember 2009, 12:23:43
Die Dateien auf dem Stick sind in Ordnung. Deiner Vorgehensweise auch.

Es kann sein, dass etwas mit dem MBR Deines Sticks nicht stimmt.  Wähl dazu mal die Fix-My-USB-Key Option und wiederhol dann nochmal die Vorbereitung wie gehabt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gamerphil am 06. Dezember 2009, 13:02:34
So das habe ich mal gemacht. Musste allerdings den USB Stick nochmal formatieren, da er nach dem MSI Tool nicht formatiert war.

Werde dann demnächst nochmal versuchen zu flashen und berichten.

edit: So das update ist gemacht, das CMOS wurde gelöscht und die Einstellungen im Bios wurden neu vorgenommen. So wie ich das sehe läuft auch alles normal. Ich glaube ich kann behaupten, das Bios erfolgreich geupdated zu haben :)
Danke für deine Hilfe und die Jungs aus dem globalen MSI Forum für das geniale Tool. War ja super easy...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: trader am 29. Dezember 2009, 13:47:37
Beim Booten über den USB Stick erscheint nur RIVER2 MSI und ein Smilie Symbol in Form einer Karte- drück ich Return - fährt er das System ganz normal hoch .. ´hat jmd ne Idee was da schief läuft ?!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 29. Dezember 2009, 13:51:32
Versuche den Stick nochmal mit dem Tool -> BIOS-Update im Detail (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') vorzubereiten und nutze dann nochmal das MSI HQ Tool
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: trader am 29. Dezember 2009, 14:31:00
Vielen Dank erstmal Tobi für die schnelle Antwort - alles soweit so gut aber jetzt wird mir ein Auswahlmenue mit Memtest 86+ - alternativ zum Direkten Bios Update vorgeschlagen - Memtest funktioniert aber nicht weil mir als Fehlermeldung - MSIHQ: Memtest was not installed

Make - sure that you have active Internet Connection !! angezeigt wird ! - LAN zugriff hab ich nicht, was für mich auch der ursprüngliche Grund des Biosupdates war.. - möcht ich das überspringen wird mir dringend davon abgeraten ohne Memtest das Bios upzudaten - da mir das Board dabei hops gehen kann ´! Wie soll ich deiner Meinung nach verfahren - soll ich dennoch Updaten ?

 PS- Board neu - E6750 - auch nicht übertaktet ! - dürfte alles stabil sein.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 29. Dezember 2009, 14:49:28
Zitat
möcht ich das überspringen wird mir dringend davon abgeraten ohne Memtest das Bios upzudaten
Du kannst das getrost überspringen; Memtest ist für ein BIOS-Update keineswegs notwendig.


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: trader am 29. Dezember 2009, 15:15:24
Danke für den Anstoss - Bekomm bald nen Nervenzusammenbruch - Alles verlief einwandfrei mit Meldung Bios erfolgreich geupped - aber das alte Bios ist immer noch drauf !! - ??
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: red2k am 29. Dezember 2009, 15:21:59
CMOS reset mit gezogenem netzstecker gemacht?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 29. Dezember 2009, 15:42:25
Zitat von: \'trader\',index.php?page=Thread&postID=732093#post732093
aber das alte Bios ist immer noch drauf !! - ??
Um welches Board und um welches BIOS geht es überhaupt?

Zitat von: \'trader\',index.php?page=Thread&postID=732083#post732083
Board neu - E6750
?


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: trader am 29. Dezember 2009, 16:01:43
Ja Danke für den Hinweis -hab ich - nur jetzt fällt mir was auf - Das Bios war mit der Bezeichnung 1.1A bezeichnet und entspricht offensichtlich dem Bios 1.10 das ich bereits drauf hatte - also das Neueste - muss also geklappt haben - aber das Problem ist immer noch das Alte !! Vielen Dank an Euch - da ich immer noch kein LAN Verb. hab muss ich wohl nen anderen Thread eröffnen !!

P35 Neo 2-FR - Dual Core E6750 - keine LAN Verbindung möglich (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=732119#post732119\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 29. Dezember 2009, 16:05:42
Zitat
Das Bios war mit der Bezeichnung 1.1A bezeichnet und entspricht offensichtlich dem Bios 1.10
Nicht nur offensichtlich, sondern mit Sicherheit: BIOS 1.A = BIOS 1.10


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. Januar 2010, 11:20:44
Eine neue Version des Tools ist verfügbar: v1.18x

Das diesmal etwas umfangreichere Changelog sieht so aus:

Zitat
* Mode 3 Sure Hands, Live Update:
- Removed beta BIOS query check[global]
- Fixed issue K9N2 Diamond unable to be detected as supported unit if onboard is installed BIOS version 2.4,
 add dynamic detection for future versions.
- Fixed issue 790FX-GD70 unable to be detected as supported unit and add dynamic detection for future versions.
- Fixed issue 790GX-G65 unable to be detected as supported unit and add dynamic detection for future versions.
- Add support for 785G-E65, add dynamic detection for future versions, prediction BIOS range 3.1 - 3.A
- Add support for 785G-E53, add dynamic detection for future versions, prediction BIOS range 3.1 - 3.A
- Add support for 790GX-G65 Winki ED, prediction BIOS range 2.1 - 2.A
- Fixed issue P7N Diamond unable to be detected as supported unit if onboard BIOS installed is 1.3 and above,
 add dynamic detection for future versions.
- Add support for K9A2 Neo2, prediction BIOS range 7.4 - 7.D
- Add support for 790XT-G45, prediction BIOS range 2.2 - 2.B
- Add support for 770T-C45, prediction BIOS range 8.4 - 8.D
- Add support for 770T-C35, prediction BIOS range 8.4 - 8.D
- Fixed issue K9A2 Platinum[V1,V2] unable to be detected as supported unit if onboard BIOS installed is 1.9,
 add dynamic detection for future versions, prediction BIOS range extended to 1.F0
- 790GX-G65 board prediction BIOS range extended to ver: 1.D0
- 790GX-G65 board update bios base ver from 1.xx to 4.xx [following new msi rule for this board jumping from 1.xx to 4.xx]
- Add support for 770-C35|C45 boards [p1] BIOS range 1.40 - 1.D0
- Add support for 770-G45 board [p2] BIOS range A10 - AA0
* Add \"Exit\" option to navigation screen
* Update version info related to boot part
* Update boot part to handle newest features
* Modify Self update sequence of Installer version
* Update internal version check ID
* Mode 4 minor update
* Build and add new Tool\'s module for newest features
* W32 Tool\'s exit time part decreased by 10 seconds
* On received OS reboot user request, time delay before execution decreased by 15 seconds
* Update EC decoder
* Update start-up information screen
* Auto store start-up detected information to user\'s desktop ==> [MSIHQ_INFO.TXT]
Details:
Easy to show machine information on request, instead write down from the screen manually, now just copy/paste can be used from MSIHQ_INFO.TXT
User can check and compare information before and after the BIOS update
Also usefull if didn\'t remember what was his original BIOS or EC versions before the update, Tool will auto store it there.
And easy can be checked if needs. E.g Tool\'s log file of each Tool\'s execution, each report will include date and time as well.

F.A.Q example:
Q: I flashed BIOS on my notebook and now it doesn\'t work properly.. And i don\'t remember what was my old BIOS version.. What can i do?
A: Take a look in MSIHQ_INFO.TXT at your desktop, there is auto recorded your detailed information about your notebook before the BIOS update.
So you can easy find what was your original BIOS & EC versions.
Is it OEM one or not, and the exact original BIOS & EC versions.
So you can roll back easy or if crossflashing were done to reflash to correct versions.

* Add new feature \"True BIOS Version Ready\"
- Updated Mode 1
- Updated Mode 2
- Updated Mode 3

Details:

Q: What \"True BIOS Version Ready\" means? Does the Tool show the wrong BIOS version until now?  :confused2:
A: Of course not, the Tool always show accurate info.
The same as CPU-Z/Everest of whatever other Tool.
However Tool also detect EC-FW versions for notebooks:
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/rG2.jpg)

The \"True BIOS Version Ready\" Tool\'s feature is aimed to eliminate user\'s mass confusion about MSI BIOS versions.
And not only users are confused, but MSI\'s Live Update is confused too... which confuse users even more..


The Tool now will detect and shows BIOS versions alias when the MSI BIOS version is known with more than one name.
So no more flashing and flashing and flashing to the same version because of MSI LiveUpdate suggest again BIOS update...
Also no more confusion:
\"What\'s my BIOS version?\" -> I flashed my BIOS to 1.A0 [A7520IMS.1A0], but BIOS says its 1.10 :confused2:
And MSI Live Update also says that i have 1.10 and 1.A0 is available and i should update it. I flashed it again, but its still 1.10? :confused2:
What\'s going on? :confused2:
Just run the MSIHQ USB Flash Tool and will show you all that you need to know :biggthumbsup:

Examples[with real/accurate info]:

MSI Eclipse:
BIOS version 1.9:
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/det190.jpg)

BIOS version 1.10:[Tool now shows both BIOS versions alias]
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/det.jpg)

Report stored respective in MSIHQ_INFO.TXT at user\'s desktop:

MSIHQ: Information detected by MSIHQ Tool ver: 1.18x
MSIHQ: Report generated in ба 30.12.2009 Ј. at  5:30:55,34
*********************************
Mainboard:  Eclipse SLI (MS-7520)
PCB Version:  1.0
BIOS Version: V1.9
BIOS Date:  09/22/2009
*********************************
MSIHQ: Information detected by MSIHQ Tool ver: 1.18x
MSIHQ: Report generated in ба 30.12.2009 Ј. at  5:37:25,66
*********************************
Mainboard:  Eclipse SLI (MS-7520)
PCB Version:  1.0
BIOS Version: V1.A (aka Version: V1.10)
BIOS Date:  10/27/2009
*********************************

* Add new feature \"Triple BIOS flash Recovery Ready\"
- Updated Mode 1
- Updated Mode 2
- Updated Mode 3

Details:

The feature include 3 auto prepared BIOS backups for followed purpose:
* Internal BIOS recovery:
 - In a failure case Tool perform auto flash recovery [3 attempts, check for success after each and stop flashing if successful] before give control to BK_IO2, notice users about results and give control for manual attempts[if need]. [This a case if system isn\'t lockup/reboot, if bad flash occur]
 - This mode also have own store up to 5 backups[+1, the last saved copy is always backup.bin, if there was older one they become backup1.bin .. till 5]
* BIOS backup stored as AMIBOOT.ROM [AMI BIOS only] [Auto clean up older if there is any, before take a new backup to avoid recovery confusion]
* BIOS backup detected and stored for M-Flash style boot/recovery [AMI BIOS only] [Auto clean up older if there is any, before take a new backup to avoid recovery confusion]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: schidi am 29. Januar 2010, 22:31:10
Hey Leute hab ein Problem mit meinem GF615M-P33, habe es über das BIOS erfolgreich geflasht, nun startet der PC nicht mehr und der Monitor bleibt auch schwarz. Nützt mir dieses Tool hier was dafür? So als recovery Lösung? Also der PC lässt nur noch den Lüfter anspringen, sonst nichts!!! Der Bios-Chip ist auch richtig schön angelötet am Board *argh* Für Hilfe wäre ich sehr dankbar!!! Greetz Schidi
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. Januar 2010, 23:05:27
Hallo!

Zitat
Nützt mir dieses Tool hier was dafür? So als recovery Lösung?

Nein, jetzt nicht mehr (das wäre quasi nur der Fall gewesen, wenn Du das Tool von vornherein für ein BIOS-Update zur Hilfe genommen hättest).

Zitat
habe es über das BIOS erfolgreich geflasht, nun startet der PC nicht mehr und der Monitor bleibt auch schwarz.

So erfolgreich klingt das ja erstmal nicht.  Hast Du nach dem BIOS-Update einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht?  Wenn nicht, dann probier das mal und schau, was danach passiert.

Sollte sich nichts ändern, dann erstell\' am Besten einen seperaten Thread zu Deinem Problem und schreib da auch mal rein, welche BIOS-Version Du vor dem Update verwendest hast, welche Version Du genau versucht hast zu flashen und vielleicht auch noch ein paar Rahmeninformationen zu Deiner Systemkonfiguration.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: schidi am 30. Januar 2010, 09:16:07
Zitat von: \'Jack t.N.\',index.php?page=Thread&postID=736805#post736805
So erfolgreich klingt das ja erstmal nicht. Hast Du nach dem BIOS-Update einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht? Wenn nicht, dann probier das mal und schau, was danach passiert.


Ja, CMOS wurde von mir 2mal resetet bei ausgeschaltetem Mainborad, Batterie wurde anschließend auch noch für ein paar Minuten herausgenommen. Denke ich probiere das mit dem Thread.

THX
Schidi
Titel: Problemm mit MSIHQ USB Bootable Tool
Beitrag von: XXLslon am 30. Januar 2010, 16:14:43
Hallo, bei mir kommt immer diese
Meldung wenn ich MSIHQ USB Bootable Tool benutze: das
System kann den angegebenen Pfad nicht finden. Der erkennt auch keine
BIOS Datei im Ordner.


Meine Systemdaten: Windows 7 64 bit

MSI
K9N2 SLI Platinum
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 30. Januar 2010, 16:16:09
Kopier mal das BIOS-Archiv in das Root-Verzeichnis der Festplatte (C:\\) und versuch es dann nochmal.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: XXLslon am 30. Januar 2010, 20:02:41
Kopieren das Root-Verzeichnis hat
leider auch nichts gebracht, aber ich habe da noch was gefunden, wen
das Tool startet steht unten in dem schwarzem Fenster die Meldung:


Zugriff verweigert

Das System kann die angegebene Datei
nicht finden.

Der Befehl Tupdate1 ist entweder falsch
geschrieben oder konnte nicht gefunden werden.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: XXLslon am 30. Januar 2010, 20:24:13
Sorry war der Antivirus, habs
ausgeschaltet jetzt steht nur noch: System kann den angegebenen Pfad
nicht finden. Das kopieren in Root Verzeichnis bringt in dem Fall
leider auch nichts. ?-(
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: rabensang am 12. Februar 2010, 21:31:13
Irgendwie bekomme ich das nicht gebacken.

Hab alles so gemacht, wies sein soll, aber das System Bootet nicht vom Stick, sondern springt gleich wieder auf den Windows Start.
Im Bios ist alles richtig eingestellt.

MFG
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 12. Februar 2010, 21:41:49
Hallo rabensang.

Formatiere den Stick nochmal mit dem HP USB Tool und nutze dann das MSI HQ Tool zum fertigstellen des Sticks.

Dann beim Start F11 drücken um ins Bootmenu zu gelangen und dort den Stick auswählen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: anDrasch am 12. Februar 2010, 21:49:36
Oder noch mal die Option [Fix my USB key] probieren( unter Admin Rechten!).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: rabensang am 12. Februar 2010, 23:12:02
Danke, aber alle Einstellungen sind so, wie sie sein müssten.

Habs jetzt über das integrierte BiosMebü geflasht.

MFG
Titel: Bios Update erfolgreich
Beitrag von: Vmaxxer am 21. Februar 2010, 21:53:40
Hallo ,
ich möchte mich nur bei allen bedanken. Durch eifriges Lesen der einzelnen Beiträge ist es mir grad gelungen, mein DKA 790 GX von der
Bios Vers. 1.2 auf die 1.9 up zu daten :thumbsup:

Hab aber einige anläufe gebraucht und 2 Sticks probiert. Alles unter Win7, noch RC. Update war nötig, um für Phenom X4 vor zu bereiten.

Nochmal Thanks :thumbup:
Titel: U100 Ralink und die Bioswahl
Beitrag von: GreekDefinition am 03. März 2010, 15:33:32
Hi leute. ich wollt heut mal das bios meines Wind U100 (W-Lan Version: Ralink) aktuallisieren.
über das hier präsentierte tool und die live update bioswahl werden mir jedoch 11 verschiedene biosversionen mit den versionsnummern
1.e0 bis 1.m0 präsentiert. welche bios version ist denn für mein wind u100 die richtige?
ich hoffe einer aus diesem forum kann mir weiterhelfen.

MfG GreekDef
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 03. März 2010, 15:47:01
BIOS-Version 1.0G (http://\'http://global.msi.eu/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=135&prod_no=1784\') ist die derzeit Aktuellste.


Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: GreekDefinition am 03. März 2010, 18:23:06
super, danke!! da es ja das u100 mit drei verschiedenen wlan adaptern gibt, war ich mir unsicher, ob die biosv-ersion von der supportseite für alle geeignet ist. hab nun geflashed, bisher alles ohne probs.

danke!
Titel: Bios-Flash oder nicht ?
Beitrag von: Defragmentierer am 16. März 2010, 18:55:23
Hallo allerseits,

Ich möchte auf meinem K9N6SGM-V von einem Single Core auf ein \"Doppelherz\" AMD Athlon X2 Windsor ADA6000IAA6CZ umsteigen.

Laut CPU-Tabelle reicht die BIOS-Version 7309 V1.8 aus um den Athlon X2 zu betreiben.

 

Nun die Gewissensfrage :S Da es schon einige neue Bios-Versionen für besagtes Board gibt,neueste Version flashen oder never touch a running System,da ich die Version V1.8 momentan auf dem Board habe ?? :rolleyes: :rolleyes:

 

 Was wäre sinnvoll ??

 

 Defragmentierer.......
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 16. März 2010, 19:00:48
Wenn Du derzeit keine Probleme hast und die neue CPU korrekt erkannt wird, würde ich mir den Flash sparen.

Wobei ich jedes neue BIOS sofort flashe, dann jedoch immer unter DOS.
Entweder mit dem MSI HQ Tool oder dem HP USB Utility
Titel: Flash Tool 1.18
Beitrag von: Strandpenner am 25. März 2010, 11:55:06
Wow flashen war echt super einfach danke euch allen auch für die antworten die hier schon viele fragen im vorfeld klären
mfg Strandpenner
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: blood266 am 22. April 2010, 16:16:57
Hallo

ich habe jetzt das bios geflasht und ein letzter befehl zum reboot wurde durch das Programm angeordnet ich habe aber nein gedrückt da ich ja ein cmos clean durchführen möcht. mit welchen befehl kann ich den pc rebooten

Angegeben sind vollgende Zeile

C:/>

vielen dank

 

Edit

Hat sich erledigt ist von selber neu gestartet

Hat funktioniert das bios update danke noch einmal für die sehr gute Anleitung

mfg blood266
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 29. April 2010, 17:19:40
Neu Version des Tools: v1.18z

Changelogs und Hinweise:

Zitat
* Mode 3,[Sure Hands,LiveUpdate] Eclipse SLI prediction BIOS range extended to 1.J
* Mode 2,[Disabled for notebooks] Second flasher updated from ver. 4.33 to ver. 4.36
* Add a new security feature to check and ensure that target BIOS or EC-FW [or both] is not corrupted or modified by anyway compared to original input,
before attempt BIOS/EC flash. E.g to ensure that source image is authentic and not corrupted. [see * for details]
* Updated all Tool\'s modes to integrate the newest feature



* F.A.Q:

Q: I through that the flasher itself [From AMI/Award/ENE/Phoenix/MSI] have protection and will not flash the image if something is wrong with it,
if so what\'s the point of this extra check?


A: If we exclude M-Flash from the list, sure they have it.
However there are weakness places in the protection system and its not good enough:

* Not all section in the BIOS are protected [and flashers can\'t check them, are they good to go or not]
* From protected sections, flashers don\'t check all of them before flashing, but only some of them


Q: Can a corrupted BIOS to be flashed by flasher [From AMI/Award/ENE/Phoenix/MSI],
without problem?


A: Sure yes, but very depend of exact case and where exactly the corruption will strike.



Q: What is the effect of flashed corrupted BIOS or EC-FW?


A: As said above very depend of exact case, but speaking generally everything can happend.
Like unknown side issues[depend what exactly and how is corrupted]
But in most of cases the effect will be black screen[machine will no longer able to boot],
or machine can\'t be even turned on...[for notebooks only]



Q: Is there a different chance of vulnerability depend of firmware images if the corruption strike?


A: Yes, EFI based BIOSes and EC-FW are the most vulnerable if the corruption strike.
Which means mostly notebooks, but can happend with any other machines too just with less chance.



Q: I see in the supplied EC-FW archives and sometimes in BIOS archives supplied by MSI,
there is a CheckSum.txt file with listed checksum inside.
I can\'t figure how to get this number from the firmware image supplied to compare it with the number from the .txt supplied,
==>  http://eu.msi.com/index.php?func=firmwarefile&dno=8767&i=0
1651_432.zip ==> CheckSum.txt ==> \"Check sum 1651EMS1.432=009FD301\"
If that can done and the checksum match, can i assume that i\'m secure and good to go?


A: You can use 32bit checksum generator tool to get it
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/i1a.bmp)

However:

If that can done and the checksum match, can i assume that i\'m secure and good to go?

Not really, the purpose of this checksum is for reference only and not intended for security purpose.
See the example below, let\'s calculate 32bit checksum for the code below:


FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF43122132A53EFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFFF
FFFFFFFFFFFFFFF

To get the 32bit checksum for the code above, we can perform the following calculation:
(67+18+33+50+165+62)+(304[see *]x255)=77915 ==>  (0001305Bh)
* ==>  [count all bytes with EQU values[0xFF]  = (136-6)h]


So as you can see, the method is not good to check the image for corruption.
Because easy the same 32 bit checksum can be returned and image to be corrupted in mean time.
E.g easy authentic and corrupted images may have the same checksum,
/* Simple example you can move/rotate/swap any bytes of the code to any desired place{which will cause a corruption..},
and the checksum still will remain the same if you don\'t increase or decrease any values */
Both images will be flashed fine and result will be one of them[the corrupted one] will kill your machine.
In other words, this 32bit checksum do not guarantee that image is authentic and not corrupted or modified.

And the most important the vendor flasher doesn\'t check this checksum anyway while flash it.
So this checksum is useless in big % if its planned to be used for security purpose.


Q: How i can use the newest Tool security feature?


A: The newest Tool\'s feature is also full automatic and no user action is required.
You can flash the machine by the same easy way, with few clicks and and key confirmation when needs.[or to answer with \"Y\" or \"N\" if the Tool is asking for something]


Q: I want to flash the EC-FW for my notebook, but for my notebook model its separated from main system BIOS.
Does the new security feature will works in such case?


A: Yes, no problem



Q: How my image can become corrupted?


A: It can happend by many reasons:

* Corrupted FS on the target USB storage
* Faulty USB port
* Defective USB storage
* Compatibility issues between the specific USB storage and the mainboard\'s USB ports [will lead to IO read/write errors]
* System instability issues[memory related]
* File transfer error
* Un-authorized modification over the target firmware after preparation is complete
* Unknown factors

Example: http://forum-en.msi.com/index.php?topic=137699.0
By analyzing requested files, lucky for this case the corruption strike monitored protected BIOS section and trigger the flasher alert,
the Tool detect the failure too, and trigger internal recovery procedure too, but the backups just created before the flash was corrupted too.



Q: Does the newest security feature can safe my mainboard or notebook from bad flash?


A: Definitely yes. Test performed over MSI Wind U100:

Without Tool\'s newest security feature:

After preparation i\'ve damaged the BIOS image on the USB key with sense to simulate corruption, [DO NOT TRY THIS AT HOME!!!]
then proceed with BIOS update.
Results: The image passed internal flasher protection and the image flashed without problems.
After that the Machine no longer boot, and can\'t even be turned ON. [Power button do nothing and has no effect]
The Machine become very well killed. (http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/dapriest.gif) [As planned and expected]


With Tool\'s newest security feature:

Repeating the same steps as above, e.g:
After preparation i\'ve damaged the BIOS image on the USB key with sense to simulate corruption, [DO NOT TRY THIS AT HOME!!!]
then proceed with BIOS update.
Results: The newest security feature detect the BIOS image corruption and abort BIOS update operation.[Refuse to flash the BIOS]
Results: Your nice MSI notebook has been saved and protected from disaster if/when the corruption strike! :biggthumbsup:


(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/bb77.bmp)
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/uu7.gif)(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/fico.gif)


(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/V_FA.JPG)(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/V_OK.JPG)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 30. April 2010, 00:14:23
Ach Jacko, ich finde es gut dass Du den riesigen Changelog auf englisch hier reinstellst. Das hilft sicher all jenen englischsprachigen usern, die hier ihre automatisch generierten \"Übersetzungen\"( :-rolleyes: ) ins Forum stellen... :whistling:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 30. April 2010, 09:10:06
Wenn ich die Zeit hätte, die Informationen Satz für Satz in verständliches Deutsch zu übersetzen, würde ich das mit Sicherheit tun.  Im Moment fehlt sie mir allerdings und bevor ich die Informationen weg lasse, schreibe ich sie lieber im O-Ton hier rein.  Sorry, aber so sieht es aus.
Titel: Bios Tool 1.7 und 1.8 startet nicht auf X48C Platinum
Beitrag von: tecdoc am 15. Mai 2010, 14:38:39
Hallo zusammen.

Weil ich jetzt ein paar Problemchen mit meinen neuen DDR3 Riegeln habe wollte ich ein neueres Bios auf mein X48 flaschen, z.Zt. noch Ver. 7.3.
Ich bekomme jedoch auf dem System (XP Prof, SP3) seltsamerweise noch nicht einmal das Tool zum laufen.
Nach dem Starten mit Administrator Rechten erscheint kurz das Prozessfenster und verschwindet direkt wieder. ;-(

Hier auf meinem P45 Platinum Board läuft das ganze ohne Probleme, aber es kommt im Verlaufstext eine Fehlermeldung wenn ich versuche das Bios vom X48 auf den USB-Stick zu schieben.

Hat vll jemand eine Idee warum das Proggi nicht läuft auf dem einen Rechner , ....oder einen Tip wie ich vorgehen kann um den USB-Stick an dem P45 Rechner für den X48 vorzubereiten?

Danke und Grüße
tecdoc

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 15. Mai 2010, 15:44:48
Warum nun das Tool bei deinem X48 nicht funktioniert, kann ich dir leider nicht sagen, aber du kannst den Stick auch auf diese Weise für ein Update vorbereiten:

---> Flashen mit USB-Stick (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: tecdoc am 16. Mai 2010, 12:27:48
Hallo Wollex.

Dank Dir für den Tip, hat wunderbar funktioniert ...und geht eigentlich sogar schneller als mit dem MSI Tool ;-)

:thumb

Grüße
tecdoc


[Mod-Edit] Neues Thema mit deinem Speicherproblem ---> Speichergeschwindigkeit X48C Platinum (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=95448\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Phantomias2k am 06. Juni 2010, 15:15:47
@ Jack t.N.
Danke für die ausführliche Anleitung! :thumbsup:
Ich warte auf ein Bios für das K9N2 Diamond (780a SLi) damit auch eine X6 CPU läuft.
Hab mal mit der Option \"sureHands\" geschaut, scheinbar gibt es schon Version 2.9 (aktuell released ist v2.6)
Kommt man an die Beta Bios überhaupt ran (als Endbenutzer)? Mit dem Tool geht es ja nicht: This Version is not released yet.
MfG
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. Juni 2010, 15:21:25
Das, was SureHands Dir da einzeigt, sind keine BETA-Versionen, sondern erwartbare Final-Versionen, die nicht notwendigerweise schon existieren müssen.  Wenn Dir das Tool sagt: \"This Version is not released yet!\" (diese Version ist noch nicht erschienen), dann existiert sie auch noch nicht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Phantomias2k am 06. Juni 2010, 15:38:04
Ok, danke für die erklärung!

Für den ältere Chipsatz (nForce 520) gibt es schon ein offizielles Bios: http://event.msi.com/mb/amd/6core/

Demnach gehen sie nach verkauften Stückzahlen, blöd für mich das ich mit dem teueren Board evt auf den X4 Sitzenbleibe!? :kratz
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gizmoxx79 am 08. August 2010, 01:35:17
Hi, ich hab ein Problem mit dem Tool von hier, wenn ich es starte und die BIOS Datei von meinem Mainboard auswähle dann bekomme ich einen Fehler wenn er versucht die ganzen Datein auf den Stick zu schreiben. Das BIOS File hab ich mir natürlich auf der MSI HP runtergeladen (P55-GD65)... wenn ich dann hier auf OK klicke dann geht es zwar weiter und es ist auch am Ende etwas auf dem Stick aber ich bin mir nicht so sicher ob das dann auch alles so stimmt, deshlab hab ich das BIOS Update noch nicht gemacht.....

(http://img97.imageshack.us/img97/7659/fehlerg.jpg) (http://\'http://img97.imageshack.us/i/fehlerg.jpg/\')

(http://img814.imageshack.us/img814/6415/55200189.jpg) (http://img814.imageshack.us/i/55200189.jpg/)

(http://img826.imageshack.us/img826/6690/32204832.jpg) (http://img826.imageshack.us/i/32204832.jpg/)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 08. August 2010, 10:51:21
Hat Dein Stick eine U3-Partition?  Wenn ja, dann werde die mal los und probier es dann nochmal.

http://u3.sandisk.com/launchpadremoval.htm
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gizmoxx79 am 08. August 2010, 13:21:59
hi, neee keine U3 Partition auf dem Stick....
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 08. August 2010, 13:27:26
Was ist das für ein Stick?

Welche Windows-Version verwendest Du?

Versuch es mal mit einem anderen Benutzeraccount (mit Adminstratorrechten) und/oder im Safe Mode.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: gizmoxx79 am 08. August 2010, 13:31:28
Das ein no name Stick... keine Ahnung was das genau für einer ist. Ich nutze Windows7 64bit
Version und hab das ganze unter dem Admin Account gemacht.....
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Novastream am 24. August 2010, 17:17:57
Hallo zusammen. Ich habe mich mit diesem tool hier mal beschäftigt, weil ich weder mit dem Online Live Updater als auch mit dem zum Installieren mein Bios nicht Updaten kann.

Ich bin im Besitz eines 790GX-G65 Boardes
AMD Phenom II x4 910
Mein OS ist Win7 64bit Home Edition

Also folgendes Problem:
Der Installierte findet kein Update für mein Bios. Ich habe derzeit die Version 1.4 auf meinem Bio und die 1.4 zeigt er mir die Online Version auch an obwohl online die 4.1 schon verfügbar ist. Warum er mir kein anderes anzeigt entzieht sich leider meines wissens.
Daher dachte ich mir ... \"hm ... nimmst du mal die Online Version\". Dort findet er schon mal die 1.7er version meines bios. Das funktioniert auch nicht weil folgendes kommt sobald ich den Update bottom drücke:

(http://img291.imageshack.us/img291/8914/biosupdatefehlermsi.png)

Fragt mich bitte nicht warum er auf \'D:\' zugreifen will. Ich weiss es selber nicht. Ich hab den IE dafür genommen weil es ja dastand das der dafür genommen werden muss.
Das bringt mich also auch nicht weiter.

Bei meiner recherche bin ich dann über dieses nette kleine Tool hier gestoßen.
Alles schön und gut aber es will nicht funktionieren bei mir.

Ich habe mich für Methode 3 das \'SureHands Live Update\' entschieden weil es für mein Board empfohlen wird (auf der englischen Seite.steht mein Board mit in der Liste)
Soweit alles okay. Stick erkennt er ... spielt auch alles schön drauf ... Im Bios ist alles soweit eingestellt was das laden von USB stick angeht (hab hier diverse tipps gelesen was man einstellen muss). So ... er liest den USB Stick ein und dann kommt nur die Meldung
\'No bootable partition in table\'
Mehr passiert nicht. Keine reaktion auf tastendruck ... nix halt. Ich habe es mit direktstart probiert (also als first boot device), ich habe es über F11 probiert. Ergebniss war immer das gleiche. Ich habe einige mal probiert, sogar mit länger warten. Ich dachte erst es liegt am USB Stick, aslo habe ich mir einen anderen geschnappt. Bei dem kommt aber eine andere Meldung und zwar folgende:
\'Missing operating system\'
ich hätte es ja gern noch mit einem 3. stick probiert, aber irgendwie gehen mir die sticks aus ^^
beim ersten stick handelte es sich um einen Verbatim Store\'N\'Go mit 4GB platz und beim 2. um einen TrekStor USB-Stick SE mit 1GB Platz. Beide waren leer frisch formatiert (FAT32)


Klar könnte ich jetzt sagen: \" Lass den Käse sein, dein PC läuft ja\" wenn es da nicht ein klitzekleines Problem geben würde. Ich habe mir einen Phenom II x6 1055T bestellt und dafür muss ich mein Bios updaten und das am besten so aktuell wie nur möglich. Laut MSIHQ gibt es schon die version 4.9 für mein Bios
(http://img830.imageshack.us/img830/4150/biosversionmsihq.png)


Hat einer vllt. einen rat für mich oder einen tipp wie ich mein bios updaten kann? Für Hilfe wäre ich echt dankbar
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. August 2010, 17:33:35
Lad Dir das aktuellste BIOS-Archiv von der Produktseite herunter, wähle beim MSIHQ-Tool die Option/Methode 1 aus und verweise das Tool auf das heruntergeladene BIOS-Archiv.  Dann vom vorbereiteten USB-Stick booten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Novastream am 24. August 2010, 17:35:59
Zitat von: \'Jack t.N.\',\'index.php?page=Thread&postID=755919#post755919\'
Lad Dir das aktuellste BIOS-Archiv von der Produktseite herunter, wähle beim MSIHQ-Tool die Option/Methode 1 aus und verweise das Tool auf das heruntergeladene BIOS-Archiv. Dann vom vorbereiteten USB-Stick booten.
problem an der geschichte ist nur da ist nix zum runterladen
http://msi-technology.de/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1739

für mich ist da nichts anklickbar. hab es von 3 rechnern probiert, weil ich dachte es liegt an mir. Dahinter steht auch der verweis:
(This BIOS can only update via Live Update function.)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 24. August 2010, 17:40:27
Ich auch nicht.

Aber du könntest ein Bios von hier verwenden.

Beta-BIOS 790GX-G65 (MS-7576) (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=697477&highlight=7576#post697477\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 24. August 2010, 17:42:10
http://download1.msi.com/files/downloads/bos_exe/7576v41.zip

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. August 2010, 17:43:30
Zitat
790GX-G65

http://eu.msi.com/index.php?func=downloaddetail&type=bios&maincat_no=1&prod_no=1739

Hier ist ein Direktlink: http://download1.msi.com/files/downloads/bos_exe/7576v41.zip

/Edit:  Wollex war schneller, nicht gesehen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 24. August 2010, 17:45:12
@Jack

zu deinem ersten Link:

Zitat
7576v41.zip (This BIOS can only update via Live Update function.)

Auch hier ist über die Homepage kein download mehr möglich.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Novastream am 24. August 2010, 17:48:15
Zitat von: \'dalex\',\'index.php?page=Thread&postID=755924#post755924\'
Ich auch nicht.

Aber du könntest ein Bios von hier verwenden.

BIOS-Versionen 785GM-E51/E65 (MS-7596) (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=723921&highlight=7576#post723921\')
Nenn mich eigen aber ich halte mich lieber an die für das board vorgesehne update. Ich habe sowas schon mal gemacht und meinen Board bekam es nicht wirklich.


Ich muss was dazusagen (zu meinem Board)
Ich habe zwar das 790GX-G65 aber es sieht nicht aus wie das was bei MSI abgebildet ist (Braunes Board mit rosa und babyblauen steckplätzen)
Meins sieht so aus
(http://pic.sysprofile.de/images/KEL23840.jpg)
Bild ist direkt mein board (selbst fotografiert), hab es bei sysprofile (http://\'http://www.sysprofile.de/id124629\') hochgeladen

Es sieht aus wie die \"Winki Edition\" sie ist es aber nicht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 24. August 2010, 17:56:06
Dein Foto passt.
Meins sah damals genauso aus, wie auf der Hersteller Homepage

Guckst Du hier -> Testbericht MSI 790GX-G65 (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=89871\')

Danach gabs die Winki Edition, die aber nicht so gut ankam
Somit hat man nur das neue Board Layout für die normale Version weiter verwendet.


@Dalex

Zitat von: \'dalex\',\'index.php?page=Thread&postID=755924#post755924\'
Ich auch nicht.

Aber du könntest ein Bios von hier verwenden.

BIOS-Versionen 785GM-E51/E65 (MS-7596)

Was verlnikst Du denn da für ein BIOS?
Das passt ja mal gar nicht zum 790GX-G65
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Novastream am 24. August 2010, 18:12:49
Zitat von: \'der Tobi\',\'index.php?page=Thread&postID=755933#post755933\'
Dein Foto passt.
Meins sah damals genauso aus, wie auf der Hersteller Homepage

Guckst Du hier -> Testbericht MSI 790GX-G65 (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=89871\')

Danach gabs die Winki Edition, die aber nicht so gut ankam
Somit hat man nur das neue Board Layout für die normale Version weiter verwendet.


Ah okay. Ich dachte (damals) ich hätte das falsche board. Hat mich immer etwas irritiert. Das neue Design gefällt mir auf jeden fall viel besser :D
So langsam halte ich mich heute für zu blöd.
Ich bekomm das nicht gebacken. Es klappt nicht mit MSIHQ. Da bekomm ich wieder die \"No bootable Partition in table\" meldung
Kann ich das nicht irgendwie über M-Flash machen? Das hab ich im Bios direkt drin.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 24. August 2010, 18:47:40
M-Flash kann, muss aber nicht funktionieren.
Bei meinem P55 mache ich es nur noch dadrüber und habe keine Probleme.
Andere User hier haben jedoch Probleme.

Letztendlich musst Du das selbst entscheiden.

Bevor Du M-Flash nimmst, schaue Dir das mal an:

BIOS-Update im Detail (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')

Auch sehr simpel und per USB Stick unter DOS zu flashen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Novastream am 24. August 2010, 19:25:26
Zitat von: \'der Tobi\',\'index.php?page=Thread&postID=755954#post755954\'
M-Flash kann, muss aber nicht funktionieren.
Bei meinem P55 mache ich es nur noch dadrüber und habe keine Probleme.
Andere User hier haben jedoch Probleme.

Letztendlich musst Du das selbst entscheiden.

Bevor Du M-Flash nimmst, schaue Dir das mal an:

BIOS-Update im Detail (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')

Auch sehr simpel und per USB Stick unter DOS zu flashen.
perfekt. endlich was das klappt :D
jetzt kann mein neues baby kommen ;)

(http://img837.imageshack.us/img837/752/biosversionmsihq02.png)


1000 dank für den tipp mit dem tool ;) das hat sofort funktioniert. ohne probleme
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 26. August 2010, 08:35:30
Zitat von: \'Novastream\',\'index.php?page=Thread&postID=755945#post755945\'
Zitat von: \'der Tobi\',\'index.php?page=Thread&postID=755933#post755933\'
Dein Foto passt.
Meins sah damals genauso aus, wie auf der Hersteller Homepage

Guckst Du hier -> Testbericht MSI 790GX-G65 (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=89871\')

Danach gabs die Winki Edition, die aber nicht so gut ankam
Somit hat man nur das neue Board Layout für die normale Version weiter verwendet.


Ah okay. Ich dachte (damals) ich hätte das falsche board. Hat mich immer etwas irritiert. Das neue Design gefällt mir auf jeden fall viel besser :D
So langsam halte ich mich heute für zu blöd.
Ich bekomm das nicht gebacken. Es klappt nicht mit MSIHQ. Da bekomm ich wieder die \"No bootable Partition in table\" meldung
Kann ich das nicht irgendwie über M-Flash machen? Das hab ich im Bios direkt drin.


Ich habe mich für Methode 3 das \' SureHands Live Update\' entschieden weil es für mein Board empfohlen wird (auf der englischen Seite.steht mein Board mit in der Liste) I have 3, the method \'SUREHAND Live Update\' chosen because it is my board recommended for (on the English Seite.steht my board with the list)
Soweit alles okay. So far everything okay. Stick erkennt er ... Stick it detects ... spielt auch alles schön drauf ... plays on it all well ... Im Bios ist alles soweit eingestellt was das laden von USB stick angeht (hab hier diverse tipps gelesen was man einstellen muss). In the bios is all set as far as what load the USB stick regard (I have read here several tips that you have set). So ... So ... er liest den USB Stick ein und dann kommt nur die Meldung He reads the USB stick and then just get the message
\' No bootable partition in table \' \'No bootable partition in table\'

All you need is to use \"Fix My USB key\" Tool\'s option 1st. [to correct USB key geometry to be able to boot from]
Then repeat the same steps and will be ok.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Oktober 2010, 09:13:41
Eine neue Version des Tools ist gerade erschienen: v1.18z97

Changelog:
* Changed Tool\'s self update server
* Mode 2, add support for 64Mbit BIOS images[For now used on MSI\'s H55 Series]


Downloadmöglichkeit (wie immer) im ersten Beitrag dieses Threads.

------------------

/Update:

Eine neue Version des Tools ist gerade erschienen: v1.19

Changelog:

* Sure Hands[Live Update], Mode 3: Range adjust for: 790FX-GD70 (MS-7577, PCB 1.0), prediction BIOS range increased to version 1.J
* Updated module [BK_IO2.EXE], improved speed and better appearance
* Updated module [Z1.EXE], Show detected and saved current installed onboard bios version with original file name on the screen:[in color format: xxxxxyyy.kkk]
[E.g from BIOS chip to file with original file name detected by Tool based on bios version, [Part of Tool\'s M-Flash recovery ready]

(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f3.jpg)(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f4a.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f1.jpg)(http://forum-en.msi.com/moderator/pics/svet/f2.jpg)
[Changes synchronized with VECTOR1.COM and VECTOR2.COM]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 18. November 2010, 00:00:18
Eine neue Version des Tools ist erschienen: 1.19a

Changelog:

Zitat
* SureHands LiveUpdate:
- Add support for Retail notebook MSI GT740, Prediction BIOS version range, 10C-10L
- Add support for Retail notebook MSI GT740, Prediction EC-FW version range, 4.06-4.24
Both include self detection function for security validation[MD5 self image check before flash to ensure that image is intact and not modified or corrupted compared to original source, this also will check the usb drive for corruption/malfunction]
- Add support for Retail notebook MSI GT740 Drivers[32bit & 64bit]
- Add support for Whitebook MSI GT740 Drivers only[32bit & 64bit]


(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/rr.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/EC.jpg)(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/EC1.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/rr3.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/rr2.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/vv.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/vv1.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/v4.jpg)(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/vv2.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/ec2.jpg)
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/y6/udr.gif)
Self Update activated.

Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSI K9VGM-V (MS-7253) flashen von V1.2 auf V1.8
Beitrag von: saenger72 am 11. Dezember 2010, 22:53:52
Optisch hat alles geklappt aber ...

Habe mit dem MSIHQ-Tool ver. 1.19a das Bios mit der Option \"SureHands\" geflasht.

Die Bios-Version 1.2 vom 25.1.2007 hat sich in die Version 1.8 vom 3.6.2008 geändert.

Angezeigt das im Bios-Startscreen und im Bios-Menue. Neue Bios-Einstellmöglichkeiten

konnte ich jedoch nicht feststellen. Das MSIHQ-Tool liest aber immer noch die Version 1.2 vom 3.6.2008 aus

und mein Flashanliegen, tauschen eines Athlon 64 3200+ gegen einen Athlon 64 X2 5400+, konnte ich auch nicht erfolgreich

realisieren. Der PC startet mit dem neuen Prozessor nicht. Nicht mal ein Piepton. Der alte Prozessor funktioniert weiterhin.

Meine Fragen:

- Gibt es ein \"unvollständiges Flashen\" bzw. zeigt das Tool etwas falsches an?

- Sollte ich es mit einer anderen Flashmethode versuchen? Leider bietet MSI auf der Homepage keine zip-Variante an.


Für Hilfe wäre ich echt dankbar.
[/size][/font]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 12. Dezember 2010, 09:28:26
Zitat
Neue Bios-Einstellmöglichkeiten


konnte ich jedoch nicht feststellen.

Das ist auch so gut wie nie der Fall.

Zitat
Das MSIHQ-Tool liest aber immer noch die Version 1.2 vom 3.6.2008 aus

CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker nach dem BIOS-Flash gemacht?  Wenn nicht, dann unbedingt nachholen und anschließend im BIOS \"Optimized Defaults\" laden. Die BIOS-Versionsinformationen werden im Rahmen der \"DMI Pool Daten\" an das Betriebssystem übermittelt.  Nach einem CMOS-Reset müssen diese Daten erstmal komplett neu erstellt werden vermutlich liegt es daran.

Zitat
Zitat
Das MSIHQ-Tool liest aber immer noch die Version 1.2 vom 3.6.2008 aus

Du schreibst doch aber auch, dass das Datum vorher 25.1.2007 war.  Also hat sich da mit Sicherheit was verändert.
Titel: Dank an MSIHQ - Entwicklungsteam
Beitrag von: saenger72 am 12. Dezember 2010, 21:56:22



Habe das V1.8-zip-Archiv für mein [font=\'Arial\'][font=\'Arial\']MSI K9VGM-V (MS-7253) im Internet gefunden und mit der Tooloption \"Point...\" nochmals, genau nach Rat und Vorschrift, geflasht. Es hat nun alles geklappt. Auch das Tool zeigt jetzt die gewünschte Version 1.8 vom 3.6.2008 an. [/font][/font]

[font=\'Arial\'][font=\'Arial\']Leider wird mein neuer Prozessor Athlon 64 X2 5400+ (G2 65W) immer noch nicht erkannt, obwohl er in der CPU-Liste aufgeführt ist. Vielleicht ist er defekt. Die alte CPU läuft jedenfalls. Vielen Dank für das Tool und die Hilfe.[/font][/font]
[/font]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 12. Dezember 2010, 22:14:29
Was ist mit dem CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker? Hast Du den durchgeführt (vor dem erneuten Flash) und auf jeden Fall nochmals nach dem neuen Flash?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: saenger72 am 13. Dezember 2010, 12:15:30
Zitat von: \'Jack\',\'index.php?page=Thread&postID=765991#post765991\'

Was ist mit dem CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker? Hast Du den durchgeführt (vor dem erneuten Flash) und auf jeden Fall nochmals nach dem neuen Flash?

Habe alles gemacht. Nach Rat und Vorschrift. Mehrfach. Der neue Prozessor läßt jedoch nicht mal einen Piepton zu. Die alte CPU wieder eingebaut, startet sofort ohne Probleme.

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 13. Dezember 2010, 13:13:09
@saenger72 (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=User&userID=71462\')

Check the newest CPU for bented pins.
Also try to boot with 1 memory stick only inserted in 1st DIMM close to CPU socket,
and do Clear CMOS with power cord removed.
Else test the newest CPU in another machine
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 15. Dezember 2010, 16:38:14
Eine neue Version des Tools ist verfügbar: v1.19b:

Changelog:

* Support All-in-One PC BIOS Flash
* Support All-in-One PC EC Flash
* Detect and secure check and validate using MD5 the target All-in-One PC image[BIOS or EC-FW] before flash
* Add flash back to prevision BIOS option by using the internal backup. [Mode 3 after booting from USB key]


Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: n_wiessner am 15. Dezember 2010, 20:34:51
Wollte mal einfach ein Lob aussprechen!
Das Tool ist sehr klasse, hat mir sehr bei meinem BIOS-Update geholfen!
Weiter so! :thumbsup:
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 09:51:45
:emot:  Ich werde es weiterleiten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 13:46:56
Hi,
ich probiere gerade ein PM8PM-V (MS722VMS) PCB2.0 mit Bios 3.0 07/25/06 auf die 3.30 aus diesen Post (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Thread&postID=755285#post755285\') zu flashen, in der Hoffnung, dass dieses eine höhere und vor allem 16:10 Auflösung unterstützt. Meines Erachtens ist der USB-Stick (FAT32) korrekt vorbereitet und der ganze Prozess lief ohne Fehlermeldungen ab, aber leider schaffe ich es nicht ihn zum booten zu bewegen: F11 zeigt keinerlei Wirkung, im Bios kann ich zwar USB-FDD auswählen, korrekt benannt wird er aber nicht. Verschiedene USB-Ports habe ich auch schon ausprobiert.

Jemand eine Idee woran es liegen könnte?

Falls dies hilft: Weder das online Liveupdate noch Liveupdate 4 finden eine neuere Biosversion. Liveupdate 4 identifiziert noch nicht einmal die Biosversion.

mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 13:52:19
Zitat
F11 zeigt keinerlei Wirkung

D.h., es erscheint nicht mal das Bootmenü?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 14:03:25
Hi,

nicht einmal das. Ich habe hier den PC zweimal in der gleichen Konfiguration stehen und beide zeigen das Symptom.
Im Bios sind auch alle USB/Legacy/etc-Optionen gesetzt.


mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 14:05:37
Hast Du mal einen anderen USB-Stick probiert bzw. den verwendeten Stick mit der \"FIX USB Key\"-Option des MSIHQ-Tools versucht zu reparieren und dann die Vorbereitung zu wiederholen?

Was ist das für ein Stick?  Zufällig an Sandisk Cruzer oder sowas mit U3-Partition?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 14:33:04
Hi,
ein ein ganz normaler und habe jetzt noch einen anderen ausprobiert. Aber ich denke das problem liegt darin, dass ich nicht einmal die Bootreihenfolge auswählen kann.
F11 -> nix
F8 -> windows boot menü


mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 14:37:19
Zitat
F11 -> nix

An welcher Stell drückst Du F11?  Am Besten mehrmals sofort nach dem Einschalten drücken.

Zitat
Aber ich denke das problem liegt darin, dass ich nicht einmal die Bootreihenfolge auswählen kann.

Kannst Du ganz einfach testen, indem Du sämtliche Festplatte und Laufwerke mal abziehst, so dass der USB-Stick der einzig angeschlossene Datenträger ist.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 16. Dezember 2010, 15:22:59
Go to BIOS and see if the USB key is detected/listed there.
Also the USB key can be detected as HDD,
so check the HDD boot priority too and make 1st boot HDD device the USB key.
If you have troubles booting use \"Fix My USB key\" Tool\'s option 1st as Jack said,
then repeat the same steps and try again
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 15:29:17
Hi,
egal wann und egal welche F-Taste ich drücke, er will es nicht. Der Vorschlag mit dem Abziehen aller Geräte außer dem USB funktioniert allerdings - dafür schonmal danke!

Bevor ich jetzt flashe würde ich aber gerne noch eine sache klären:)
Beim abziehen habe ich schonmal den JBAT1-Jumper gesucht und leider nicht gesucht. Ich finde nichts was dieser beschreibung:
BIOS-Update im Detail (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Thread&postID=390790#post390790\') ähnelt.
Auch im Handbuch ist er in der Layoutübersicht nicht verzeichnet. Am nächsten kommt JCLR1 - darf ich davon ausgehen, dass er dies ist?


mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 15:31:20
Wenn Du Dir nicht sicher bist, dann zieh einfach den Netzstecker ab und nimm die CMOS-Batterie (Knopfzelle) für eine Minute raus.  Das hat den gleichen Effekt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 16:35:48
Hi,

ich habe beides kombiniert und der rechner bootet auch wieder ohne fehlermeldung durch. CMOS checksum wurde durch \"einstellen\" des bios behoben. Allerdings wird mit noch immer die Version 3.00 angezeigt!
Sowohl im bootscreen als auch per everest - ist das möglich? Der flashvorgang wurde meines erachtens sauber durchgeführt.

mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 16:41:16
Du hast das RAR-Archiv aus dem verlinkten Posting heruntergeladen und es dann dem MSIHQ-Tool mithilfe der Vorbereitungsmethode #1 (ZIP/RAR-Archiv verarbeiten) zur Verwendung zugewiesen?  Wenn ja, dann liegt hier das Problem.  Das Archiv dort enthält nur das BIOS-File (W7222VMS.330) aber keinen Flasher.

Du musst das BIOS-File aus dem Archiv auspacken und dann Methode #2 zur Vorbereitung wählen und dann das MSIHQ-Tool auf das entpackte BIOS-File verweisen.  Dann den Flash-Vorgang wiederholen.

Hast Du mit Methode #1 gearbeitet und auf das RAR-File verwiesen, dann wurde das BIOS auch nicht geflasht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 16:57:04
Hi,
war leider Methode 2, ich habe also das entpackte Bios direkt angegeben.
Ich würde sagen ich gehe nochmal auf anfang...


mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 17:04:05
Zitat
ich habe beides kombiniert und der rechner bootet auch wieder ohne fehlermeldung durch

Wahr hier der Netzstecker vom Netzteil abgezogen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: t9-246ed am 16. Dezember 2010, 17:06:02
Zitat von: \'Jack\',\'index.php?page=Thread&postID=766343#post766343\'
Du hast das RAR-Archiv aus dem verlinkten Posting heruntergeladen und es dann dem MSIHQ-Tool mithilfe der Vorbereitungsmethode #1 (ZIP/RAR-Archiv verarbeiten) zur Verwendung zugewiesen? Wenn ja, dann liegt hier das Problem. Das Archiv dort enthält nur das BIOS-File (W7222VMS.330) aber keinen Flasher.

Du musst das BIOS-File aus dem Archiv auspacken und dann Methode #2 zur Vorbereitung wählen und dann das MSIHQ-Tool auf das entpackte BIOS-File verweisen. Dann den Flash-Vorgang wiederholen.

Hast Du mit Methode #1 gearbeitet und auf das RAR-File verwiesen, dann wurde das BIOS auch nicht geflasht.
Nope, that\'s not the case,
the Tool detect such kind of issues.[and point instruction to correct it, it will refuse to proceed]
(http://img801.imageshack.us/img801/1254/79178764.jpg)

Zitat von: \'acesulfam\',\'index.php?page=Thread&postID=766349#post766349\'
Hi,
war leider Methode 2, ich habe also das entpackte Bios direkt angegeben.
Ich würde sagen ich gehe nochmal auf anfang...


mfg
aces
Check \"Boot Sector Protection\", \"BIOS Flash protection\" in BIOS Setup and Disable it.
Or check manual if there is such protection by mainboard jumper



Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 17:31:03
Hi,

Zitat von: \'Jack\',\'index.php?page=Thread&postID=766351#post766351\'
Wahr hier der Netzstecker vom Netzteil abgezogen?
Ja.

Zitat von: \'t9-246ed\',\'index.php?page=Thread&postID=766353#post766353\'
Check \"Boot Sector Protection\", \"BIOS Flash protection\" in BIOS Setup and Disable it.
Or check manual if there is such protection by mainboard jumper
Im Bios nichts gefunden.

Allerdings gibt es Neuigkeiten, da sich durch das flashen wohl doch irgendwas verändert hat. Zwar kann ich noch immer nicht die bootreihenfolge per F11 aufrufen, allerdings wird mittlerweile der USB-Stick im Bios unter den HDDs gelistet. Setze ich ihn dort auf 1 (oder trenne alle anderen laufwerke) kommt nun die ebenfalls neuen Meldung nach Verifiyng DMI...:
Guardian Bosskiller
MSIHQ: Disk in Driveis not bootable
!!! Gilt allerdings nur für einen anderen USB-Stick.

Derjenige mit dem ich geflasht habe wird zwar nicht im bios als hdd gelistet, dafür startet von diesem die flashprozedur.


mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 17:32:36
Kannst Du mal die Dateien, die sich auf dem USB-Stick, mit dem Du geflasht hast, befinden in ein rar-Archiv packen und hier hochladen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 17:44:40
Hi,

im Anhang der komplette Inahlt des USB-Sticks mit dem ich flashen kann.
Allerdings war meine aussage eben nicht ganz korrekt: der usb-stick der funktioniert, tut dies nur in einem der backpanel-ports!
Stecke ich ihn um kommt auch bei ihm die bosskiller-meldung.
Der andere stick funktioniert aber gar nicht, unabhängig vom port.

Ich habe ger erneut geflasht und dabei ist mir aufgefallen, dass er im eigentlichen flashvorgang schreibt:
\"program to file: backup.bin\" oder so ähnlich.
Kann es sein, dass der flasher einfach das backup wieder einspielt? Eine möglichkeit auf das gewünschte bios einfluss zu nehmen habe ich im DOS-odus nicht mehr.


mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 17:48:44
Das Tool nimmt zuallererst ein Backup der momentanen BIOS-Version vor, die als backup.bin auf den USB-Stick geschrieben wird.  Die Frage ist, was danach passiert und ob es dabei zu weiteren Meldungen kommt.

Zitat
bosskiller-meldung

bosskiller = Programmierer des Tool = t9-246ed  ;-)

Zitat
Allerdings war meine aussage eben nicht ganz korrekt: der usb-stick der funktioniert, tut dies nur in einem der backpanel-ports!

Ist okay, kann manchmal passieren.  Hauptsache, es lässt sich an den Backpanel-Ports vom Stick booten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 17:52:02
Hi,
die meldungen über das anlegen des backups sehe ich und ist positiv. Danach folgt ja dann der eigentlich flashvorgang und über den angedeuteten speicherstellen die den fortschritt zeigen steht eben dieses \"programm file: backup.bin\".
Ich probiere mal ein photo zu schießen.

mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 17:53:49
Okay, dann wird offenbar wirklich aus irgendwelchen Gründen das Backup zurückgeschrieben.  Die Frage ist dann:  Warum geschieht das.  Gibt es zwischen Backup des BIOS und dem schreiben der backup.bin-Datei noch irgendwelche anderen Meldungen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 18:00:59
Hi,
nein, backup machen, bestätigen, flash starten.
Ich habe den vorgang auf der kamera, muss jetzt aber leider weg. Ich reiche sie so schnell wie möglich nach, weiß aber nicht wann ich es heute oder morgen schaffe.

mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 18:01:50
Es scheint irgendeinen Bug in der 1.18b-Version des MSIHQ-Tools zu geben, der dazu führt, dass das Backup anstelle der zu flashenden BIOS-Version geschrieben wird.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 18:08:51
Hi,
ist das die gleiche wie im anhang des 1. posts? Die hatte ich nämlich genutzt. Bzw.sehe ich gerade, dass sie eine andere uhrzeit hatte.
Danke schonmal, wird morgen irgendwann getestet.

mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Dezember 2010, 18:19:12
Bis morgen ist das Problem behoben, in einer neueren Version.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 16. Dezember 2010, 19:30:20
Hi,
das passt ja - weiß nämlich nicht wann ich den rechner wieder in die finger bekomme:)
Werde mich dann nochmals melden. Bis dahin vielen dank - deine reaktionszeeit ist bombe!

mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Dezember 2010, 09:18:50
Okay, neue Version ist raus:  1.19c

Changelog

* Fixed issue in version 1.19b [the issue exist in this version only], Award BIOS type are flashed to the same version.
* Update Tool

Downloadmöglichkeit, wie immer, im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 17. Dezember 2010, 19:35:56
Hi,

mit der 1.19c ist das update nun gelungen und zum glück enthielt es die erhoffte unterstützung für 1650x1050er auflösungen.
Leider scheint es mit dem board nicht möglich zu sein 2GB an RAM zu verbauen (analog zu anderen threads).

Jedenfalls vielen Dank für eure unterstützung - hat mich wahnsinnig gemacht:)


mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Dezember 2010, 19:39:52
:thumb

Zitat
Leider scheint es mit dem board nicht möglich zu sein 2GB an RAM zu verbauen (analog zu anderen threads).

Läuft gar nicht mit 2GB?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: acesulfam am 17. Dezember 2010, 20:07:37
Hi,
habe hier zwei 1GB 667er riegel von Corsair liegen. Baue ich einen in Verbindung mit einem 512mb Riegel ein wird er nicht erkannt, baue ich ihn allein ein piepst der rechner nur wie blöd ohne zu starten. In anderen threads findet man die gleichen aussagen, unter anderem deine, dass es wohl an der bestückung mit 124mb chips liegen soll.

mfg
aces
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 17. Dezember 2010, 20:17:46
Zitat
unter anderem deine, dass es wohl an der bestückung mit 124mb chips liegen soll

Yep.  Normalerweise wird dann nur die Hälfte der Speicherkapazität erkannt.  Es gibt aber auch 1GB-Riegel, die laufen:

pm8pm-v bios für single side ram (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=578162#post578162\')

Ist wahrscheinlich aber nicht wirklich was für diesen Thread.  Wollte nur mal nachhaken.

----------------------------


Versionsupdate auf v1.19d:

Changelog:

* Add new feature for MSI\'s notebooks: Request a Custom BIOS/EC-FW
[This mode will appear only when tool is executed at msi\'s notebook,
will be not shown for desktop or other kind of msi\'s units]
Like \"Mode 2\" for desktop machines, \"Point directly to MSI Beta BIOS\" is N/A{not shown} for notebooks.
Now \"Mode 2\" \"Request a Custom BIOS for my MSI Notebook\" for notebooks is N/A{not shown} for desktop machines.
E.g. \"Mode 2\" vary depend of MSI\'s machine type where the tool is executed.
(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/N7.bmp)(http://forum-en.msi.com/moderator/usbguide/N8.bmp)
Self Update activated.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. Januar 2011, 18:12:07
Eine neue Version ist erschienen: 1.19e:

Changelog:

* Add Support for APTIO EFI based BIOSes, used on newest MSI\'s board s.1155
* Updated Mode 1 [Point to .zip, .rar BIOS archive]
  - Detect and proceed APTIO BIOSes and APTIO flashers

* Updated Mode 2 [Proceed BIOS file directly]
  - Detect, inspect and proceed APTIO AMI based MSI BIOSes and assign properly flasher
  - Included AMI\'s AFUDE234[certified by MSI]

* Updated Mode 3 [Live Update - Sure Hands]
   - Detect and proceed APTIO BIOSes and APTIO flashers

* Update after boot part
 - Add profile for APTIO AMI based MSI BIOSes + newest flasher for desktop boards
 - Detect and store[save] current installed APTIO EFI BIOS with original MSI\'s BIOS image name
 - M-Flash recovery ready [Automatically prepare the saved BIOS with original BIOS file name, ready for automatic recovery if needs]
 - Include own private backup, storage up to last 4 BIOS backups, where BACKUP.BIN is always the most recent BIOS backup.
 - Detect BIOS update failure while flashing, and perform automatic recovery attempts [up to 3]
 - Secure detect and validate target BIOS image, doing MD5 verification before proceed with BIOS flash attempt
 - Support APTIO Flash Back to Old saved BIOS by user request [Mode 3, after booting from the USB key]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Roman441 am 08. Januar 2011, 23:38:02
Ich habe eben beim flashen die aktuelle Version des Flashtools hier benutzt und nicht wie zuvor MFlash und es hat funktioniert.
Ob meine Board probleme zuvor vielleicht auch mit der Flash Methode zusammen hingen?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 09. Januar 2011, 09:13:59
Zitat
Ob meine Board probleme zuvor vielleicht auch mit der Flash Methode zusammen hingen?
Nein, das glaube ich nicht. Die Methode eines Flashs spielt eigentlich keine Rolle, von einem Update unter Windows mal abgesehen, denn dort kann es schon mal passieren, das nicht korrekt geflasht wird.

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 24. Januar 2011, 11:03:03
Eine neue Version des Tools ist erschienen: v1.19e4:

Changelog:


* Update while flashing logo with new improved one
* Update self drawing image art, moved 44% to center [+ regular ver. update per each version]
* Color coding for detected and saved BIOS with original name increased from 3 to 6,
 to make difference and to be more visible for eye:
 AMI/EFI, marketing number, chipset: Intel/AMD/Nvidia/VIA/SiS , retail model or not, Beta version or official.
/* Appear only for AMI and EFI based boards */
* Add own color for validated security result ID
* Update BK_IO2.ASM {
   - Add time halter for custom directives, to halt execution and count down for 10 seconds before resume,
   to prevent Rocket flashing, like: http://forum-en.msi.com/index.php?topic=144916.0

Zitat
Hey just now i tried flashing my vbios on my gx640 using the MSI forum tool.

It completed without any errors and all that and it did say it was successful but it completed so fast i almost cant believe it.

      Apply to:  Notebooks flashing: [AMD\'s VBIOS, BIOS, EC-FW, BIOS & EC-FW at one], All-in-One PC and others customs
   - Add and replace with the same time halter for predefined directives to replace stop execution and waiting for input.
}


------------------------

Versionsupdate auf v1.19e5:

Changelog:

 * Fine tune some of recently added features
 * Memtest86+ synchronization update in advance to version 4.20 [N/A yet],
 Tool will auto install[when internet connection is available],
  latest Memtest86+ version 4.20 [N/A yet] when its released.[expected to be released very soon]
 4.20 will support Intel Sandy Bridge and AMD Fusion

------------------------

Versionsupdate auf v1.19f:

Changelog:

* Fixed issue: verification system out of sync when combined with Phoenix flash type, when are used predefined directives.
* Update bkmod.exe
* Update bk_io2.exe
* Update t9-246e.msi
* Update s14f9.exe
* Update hd.bsk

------------------------

Versionsupdate auf v1.19F1:

Changelog:

* Updated sfx sound
* Updated bk_io2.exe
* Updated s14f9.exe
* Updated b4.bsk
* Updated engine.dtr
* Updated s14u6.exe
* Updated Mode 2 for desktop boards[point to BIOS directly, self detect bios type and assign proper flasher + auto protect BIOS image by MD5, this mode is N/A for notebooks]:
   - Updated both MSI\'s certified AMI\'s internal flashers [AFUDE234.EXE  &&  AFUD4310.EXE], v2.34 ==> v2.34.1 , v4.31B0 ==> v4.31B0.1 ,
   to implement custom UCP functions

Downloadmöglichkeit wie immer im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Arluin am 11. Februar 2011, 17:05:41
hi, wollt heut mein p67a gd53 auf 1.7 flashen. stick wird erkannt aber es erscheint nur die meldung \" missing operating system\".
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Februar 2011, 17:08:12
Tool nochmal starten und die Option \"Fix USB Key\" wählen.  Anschließend die Vorbereitung wiederholen.

Sollte es sich um einen Sandisk Cruzer Stick handeln, dann vorher die U3-Partition entfernen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Arluin am 11. Februar 2011, 17:31:23
einwandfrei funktioniert, toller support hier, danke :thumb
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 11. Februar 2011, 20:49:58
@bioscrippled:  Hier geht es weiter:

785GTM-E45 bootet nicht mehr nach M-Flash-Flash (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=98403\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Roman441 am 13. Februar 2011, 12:02:12
Hallo
sehe gerade das es eine Version vom Tool gibt.
Gibts da auch ein Changelog dazu?
Ich gehe davon aus das ich damit auch mein 2tes System mit P45 chipsatz updaten ja?
Habe nämlich gesehen fürs P45 Neo gibts neue Bios Versionen 1A bis 1C.
Hat man hier neue bios bezeichnungen eingeführt? meine derzeitige auf dem Board heist 1.9
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 13. Februar 2011, 12:09:04
Zitat
Ich gehe davon aus das ich damit auch mein 2tes System mit P45 chipsatz updaten ja?

Du kannst damit prinzipiell jedes MSI-Board flashen.

Zitat
Habe nämlich gesehen fürs P45 Neo gibts neue Bios Versionen 1A bis 1C.
Hat man hier neue bios bezeichnungen eingeführt? meine derzeitige auf dem Board heist 1.9

[...]
1.7
1.8
1.9
1.A (lies: 1.10 (eins Punkt zehn ---> hexadezimal)
1.B (lies: 1.11 (eins Punkt elf)
1.C (lies: 1.12 (eins Punkt zwölf)
[usw.]
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Roman441 am 13. Februar 2011, 12:44:21
Danke Meister ;)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: poke am 16. Mai 2011, 21:57:58
Nabend, ich hoffe ich frag nichts, was öfter kommt, nur hät ich auch keine Ahnung wonach ich hätte suchen sollen.
Ich hab soeben mein erstes BIOS-Update hinter mir, hat auch super geklappt, wie beschrieben (nachdem ich den Stick gewechselt hab, der SanDisk wollte nich).

Nun steht hier Update Complete und so weiter..
Do you want to reboot your system now? (Y/N)

Ich drückte also Y

Invalid key pressed!!

Darauf, das es ein englisches Tastatur-Layout ist kam ich erst nachdem ich auf N gedrückt hatte.

Nun Steht dort Reboot aborted by user... und ich kann etwas eingeben.

Es steht zwar da, Update Complete, aber kann ich einfach so ausmachen oder sollte ich irgend nen Befehl dafür eingeben?
Bzw was muss ich nun eingeben um den PC runter zu fahren?
Wie gesagt ich habs noch nie gemacht und frag lieber nach bevor ich was falsch mache..

Danke schonmal bis hierhin, die beschreibungen und das Tool sind wircklich sehr hilfreich.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: dalex am 16. Mai 2011, 22:01:24
Dann mach mal ein reset deines Computers. Also aus und wieder einschalten. Ein reboot macht nichts anderes.

Ein Cmos Reset ist bei Problemen nach einem Bios Update auch hilfreich. Das mit den Problemen muß aber nicht sein und sollte auch nicht.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 16. Mai 2011, 22:03:26
Zitat
Ich drückte also Y

Drück \"Z\" (englische Tastaturbelegung).
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: poke am 16. Mai 2011, 23:29:47
So, hat alles prima geklappt, danke =)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Feidl74 am 25. Mai 2011, 10:40:14
kurze frage zu dem usb flash programm. kann ich das parallel zu memtest auf dem usb stick installieren bzw ausführen? auf meinem usb stick hab ich die usb version von memtest86+ und weis nun nicht genau ob das biosflash programm dann noch funktioniert, bzw ob es mein metest überschreibt. stick ist schon auf fat32 feormatiert worden zwecks memtest^^
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 25. Mai 2011, 11:05:53
Das Tool packt Dir Memtest86+ sowieso auf den Stick und gibt Dir nach dem Booten vom Stick die Option, dieses Tool vor dem Flash auszuführen.

Am Besten formatierst Du den Stick vor der MSIHQ-Tool-Vorbereitung, damit es hier keinen Konflikt gibt,
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Feidl74 am 25. Mai 2011, 11:13:59
achso, das is praktisch^^. naja konnte grade keine laufwerkszahl eingeben-.- hab ne sata platte die wird mir als o gezeigt und der usb stick als als, aber beim vorbereiten des sticks zum flashen, konnte ich im mshq tool die laufwerkskennzahl nicht eingeben(1).....ich probiers nochmal...evtl brauch ich nur mehr kaffee^^
hat sich erledigt hier muss man ja den laufwerksbuchstaben angeben nicht die laufwerkszahl. bei einem anderen usb flashtool musste man die laufwerkskennzahl eingeben.....
Titel: Probleme mit Board respektive BIOS (EFI) Update
Beitrag von: s33th-3r am 30. August 2011, 19:40:30
Schönen guten Abend zusammen.
Ich habe ein Problem bei dem ich mal einen Rat von Leuten brauche die so was vermutlich schon einige Male erlebt haben. Zuerst einmal die Randinfos: Als Board dient ein MSI 990FXA-GD65 (Rev. 3.0 - E7640AMS V19.0). Das Ding ist nagelneu und quasi gerade aus der Verpackung. Als CPU dient ein Phenom 2 X4 965.
Von Anfang an verhält sich das Board komisch. Hängt sich im tollen Klick-BIOS auf, startet manchmal erst nach dem 10 Versuch... kurz, gibt sich alle Mühe das ich es nicht mag. Also hab ich soeben versucht das BIOS mal auf Stand zu bringen. Der Thread zum Thema beinhaltetet diverse Betas - schlimmer kann es ja nicht werden.
Problem ist nur, das euer Tool das Update abbricht mit der Meldung, das gefundene BIOS sei kaputt. Ok... aber die beiden Zeilen die für weitergehende Fehlermeldungen bleiben leer. Ich würde sie posten, aber das Ding verweigert gerade wieder die Mitarbeit. ; ) Das kann jetzt eine Weile dauern...

Vielleicht hat jemand eine Idee? Man kann z.B. EFI nicht mit dem Tool auf Stand bringen?! Ich bin schlicht zu dämlich (dann muss ich mir einen anderen Job suchen!)?! Das Board ist kaputt (ja, das wäre dann meine Meinung...). Über ein kleines Feedback würde ich mich freuen.
Danke!

S33th-3r
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 30. August 2011, 20:51:42
Du bekommst sicherlich sowas hier zu sehen:

(http://img220.imageshack.us/img220/4315/24082011054.jpg)

Die wichtige Meldung ist in diesem Fall nicht \"BIOS Corruption detected!\", sondern das, was davor steht: \"File not found\".  Aus Gründen, die wir noch zu ergründen hoffen, findet der Flasher manchmal die UEFI-Files nicht, obwohl sie natürlich da sind.  Wir arbeiten daran.

-------------------------

Umgehen tust Du das Problem so:

--> Boote nochmal vom Stick und drücke, wenn Du in das Auswahlmenü [1,2,3] kommst einfach SHIFT+F5.  Du solltest dann in einer Eingabeaufforderung landen.  Hier tippst Du folgendes ein:

efiflash bios.bin

... und drückst anschließend STRG+M.  Dann sollte es passen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: s33th-3r am 31. August 2011, 17:13:06
@ Jack
Danke für den Tipp. Hat funktioniert. Nur leider hat es keine Besserung gebracht. Lässt man das EFI eine Minute stehen, hängt es sich weg. Und nach Reset läuft die Kiste jetzt wieder wie wild aber ohne wirklich weiter zu kommen (der Bestätigungs-Beep bleibt aus). Ich denke nach wie vor das es nicht gut aussieht. Ich weiß, gehört nicht hier rein, aber vielleicht ist eine Frage kurz erlaubt:
Gibts bekannte Probleme mit dem Board oder kann ich es getrost tauschen? Ist irgendwas an meiner Hardware-Konfig schei*e: Im Moment läuft ein 4 GB 1333 Kingston RAM und besagte CPU. Irgendwas das mich vor einem weiteren Totalausfall bewahrt respektive meinem Kunden / Kollegen das Ding schneller funktionstüchtig nach Hause bringt?

Auf jeden Fall danke für den Tipp. Wenigstens der hat funktioniert. ; )
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 31. August 2011, 17:14:51
Welche UEFI/BIOS Version hast Du denn jetzt genau geflasht?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: s33th-3r am 31. August 2011, 20:50:02
Ich habe aus dem entsprechenden Thread die letzte von dir veröffentlichte Beta genutzt: E7640AMS.J13
Wenn ich in den Genuss komme das \"BIOS\" (ich bin zu alt um mich an etwas neues zu gewöhnen ; ) kurz zu sehen, sehe ich auch das die Versionsnummer hochgezählt wurde. Was genau weiß ich nicht, ich meine aber mich an V19.1Bx zu erinnern. Auf jeden Fall stand anfangs eine Null hinter dem Punkt. Ich weiß ich weiß, hätte ich mitschreiben müssen... Mein Fehler.
Mit deiner Anleitung ist das Update problemlos in wenigen Sekunden durchgelaufen. Nach Neustart und CMOS-Reset habe ich ein Blick ins EFI riskiert und wurde doch relativ schnell enttäuscht. Wie gesagt, eine Minute nichts gemacht und die Kiste ist eingefroren. Nach dem Reset kommt er nicht mehr hoch sondern läuft \"still\" vor sich hin.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 02. September 2011, 18:03:08
Es gibt noch ein neueres Update: E7640AMS.J14 (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=784355#post784355\')

U.A. heißt es im Changelog:

Zitat
- Fixed clear cmos enter setup hung 0D issue.

Vielleicht löst das Dein Problem.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: jewbos am 10. September 2011, 14:52:27
Hi


Bei mir hat alles super geklappt !!!


Allerdings sind meine externen festplatten danach nur als laufwerke erkannt worden,auch kein zugriff mehr möglich?


Meine frage an euch:
1. Wie kann ich wieder auf Datenträger umwandeln???


Was ich probiert habe:

1.CONVERT J: / FS: NTFS ohne erfolg!?!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 10. September 2011, 15:06:54
Werden Dir die HDD´s in den Eigenschaften als RAW angezeigt?

Wenn ja, und sich keine Dateien mehr drauf befinden, dann kannst Du dies in der Computerverwaltung unter Datenträgerverwaltung machen.

Dort solltest Du die Laufwerke wieder anlegen können.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: jewbos am 10. September 2011, 17:29:44
(http://msi-forum.de/C:/Users/Jewbos/Desktop/1.PNG)

Das Problem ist das ich gar kein zugriff drauf habe, nach dem MSIHQ Flashing sind alle 4 usb anschlüsse (nur VORNE am PC) so!

z.B. USB Sticks oder Externe Festplatten als Laufwerke dargestellt!

Die am Mainboard hinten sind alle i.o. ?-(
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 10. September 2011, 18:00:06
Mache mal einen CMOS Reset mit gezogenem Netzstecker.

Bringt das auch nix, so kannst Du auf die alte Version zurück flashen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. September 2011, 19:44:23
jewbos, was für ein Board hast Du genau? Was für ein Betriebssystem verwendest Du (XP/Vista/7 // 32bit/64bit)?

Von welcher BIOS-Version auf welche andere hast Du geflasht?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: jewbos am 10. September 2011, 20:46:16
Board - p55gd65, Betriebssystem - win7 / 32bit

BIOS: von 1.9 auf 1.A und läuft sehr gut sogar meine gtx 9800+ im SLI ohne probleme

Mit dem Netzkabel hab ich probiert leider ohne erfolg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Smeee am 17. September 2011, 16:05:51
Hallo an alle :D
Ich habe in letzter Zeit öfters Probleme mit meinem Rechner und dachte mir, ein BIOS-Update könnte aushelfen.
Habe alles wie beschrieben gemacht und habe nach dem Neustart (über den Power-Schalter vorn an meinem PC) statt einem normalen Windows-Start eine Meldung, sowie 3 Möglichkeiten bekommen fortzufahren:
F1 für das SETUP

F2 zum Laden alter oder Standard-Einstellungen(weiß nicht genau was, habe allerdings default, also Stanrdeinstellungen im Kopf) und Start von Windows

die dritte Möglichkeit habe ich leider auch nicht mehr im Kopf, da ich ich irgendwie nicht auf die Idee gekommen bin, mir das ganze aufzuschreiben...

Die Meldung enthielt u.a. die Zeile \"cmos checksum bad\"
ist also ein cmos reset nötig?

Nach dem Start von Windows habe ich das MSIHQ Tool noch einmal durchlaufen lassen und es erkannte die gleiche BIOS-Version (V2.4 vom 3.10.2010)

Bin in Sachen PC auch nur Laie und werde ultra komplizierte Fachbegriffe ziemlich sicher nicht verstehen :D

Benutze das MSI K9A2 NEO-F Mainboard, sowie ein AMD 770 Chipset und einen AMD Athlon x2 6000+ Prozessor

Hoffe auf und bitte um schnelle und gute Antworten.
Ein Großes Dankeschön gibt es von mir jetzt schon mal allein für das durchlesen von dem ganzen Blödsinn da oben.

EDIT: Ich habe gerade bemerkt, dass das BIOS auf meinem PC (3.10.2010) ein neueres ist, als das neueste auf der Seite (20.9.2010)
Was hat das zu bedeuten??
Wenn ich nun das ältere BIOS aufspiele, könnte es dann zu Problemen kommen, oder ist das trotzdem empfehlenswert?
Hier der Link zur Seite meines Mainboards: http://www.msi-computer.de/product/mb/K9A2-Neo-F.html#/?div=BIOS
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wollex am 17. September 2011, 16:47:03
Hallo

Zitat
Die Meldung enthielt u.a. die Zeile \"cmos checksum bad\"
ist also ein cmos reset nötig?
So ist es; dieses also bitte unbedingt nachholen. Im Anschluss gehst du mit F1 ins BIOS um deine speziellen Einstellungen (Bootreihenfolge, etc.) vorzunehmen.

Was deine BIOS-Versionen betrifft:

Bitte nichts durcheinanderbringen! Schreib mal bitte auf welche BIOS-Version vor deinem Update drauf war. Jetzt hast du Version 2.4 geflasht, richtig?
Zur Sicherheit kannst du auch mal nach deiner benauen Boardversion schauen (Tipp (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=67581\')) und mal einen Blick auf das Factory-BIOS (siehe Aufkleber BIOS-Chip) werfen (Tipp (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=88764\')).



PS: Dieser Beitrag wird später hier abgetrennt und ein eigenes Thema erstellt, da er im Prinzip nichts mit dem MSI-HQ-Tool zu tun hat.

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2011, 15:59:05
Auch an dieser Front mal wieder ein Update:

v1.19R9:

Changes:

* Updated bk_io2.exe
* Updated s14f9.exe
* Updated engine.dtr
* Updated T9-246E.MSI
* LiveUpdate SureHands Update range to 1.G - 1.P for DKA790GX Platinum
* Fixed vairous of issues some of them cosmetic related.
* Fixed issue false bios corrutpion alert with latest UEFI BIOSes
* Fixed issue latest UEFI BIOSes are not detected as supported units under 32bit OS
* Updated secondary AMI\'s UEFI flasher to version v2.39b1  [Thanks to AMI and MSI]
* Patch AMI\'s UEFI flasher to sub version ID: v2.39b1.1 >>>|MSIHQ|<<< ,
 and implement custom enforced built-in parameters /P /B /N /S
* Fixed issue AMI\'s UEFI flasher when executed on AMD\'s UEFI machine when combined with ME DOS, hangs/lockups. [Thanks to AMI and MSI]

---------------

Downloadmöglichkeit (wie immer) im ersten Beitrag dieses Threads.
Titel: toll startet nicht
Beitrag von: stalin666 am 19. Oktober 2011, 18:07:29
hallo, ich will mein altes p35 neo ahci fähig flashen, aber wenn ich das tool starte kommt folgende meldung:

Das System kann das angegebene Laufwerk nicht finden.
Required Files are missing, please download and extract package again.
Drücken Sie eine beliebige Taste . . .

kann jemand helfen? nutze win7 64bit
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 19. Oktober 2011, 18:14:45
Du hast das Tool als \"Administrator\" installiert und auch als \"Administrator\" augeführt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stalin666 am 19. Oktober 2011, 18:19:08
ja, habe ich
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 19. Oktober 2011, 19:00:41
Dann mach es so: Flashen mit USB-Stick (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: stalin666 am 19. Oktober 2011, 19:14:20
habs per usb gemacht, läuft, danke
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Matze_TH am 17. Dezember 2011, 11:23:05
Ich habe das Tool, wie beschrieben, installiert und geladen. Hat alles soweit geklappt. Dann neu gestartet und mit F11 USB ausgewählt. Dann kam \"RIVER2 MSI\" mit Dreieck und Smilie. Den \"Fehler\" habe ich hier in dem Topic gefunden - Lösung war den Stick zu resetten und neu zu laden.
Habe den Stick dann über das Tool \"gefixed\".
Wenn ich danach Option 1 (wie zuvor auch) mit \"POINT to...\" ausführe und die Datei auswähle bekomme ich dem Fenster ein paar Punkte ausgegeben, die Tastatur blinkt ein wenig und dann passiert nichts mehr. Das war beim ersten Versuch nicht so. Habe dann auch mal 10 Minuten gewartet, ist dann aber auch nix weiter passiert. Verstehe das nicht...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Lord-D am 05. Januar 2012, 21:54:52
Jedes Mal wenn ich versuche von hier das Tool zu laden (egal welcher Browser), kriege ich die Meldung \"Quelldatei kann nicht gelesen werden\". Gibt es Probleme mit dem Server?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 06. Januar 2012, 11:39:15
Der Download funktioniert bei mir ohne Probleme.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Schorschi am 21. April 2012, 11:26:56
Bei mir meldet AVG seit Wochen den Trojaner Agent3.BJLG in der Exe. Auch mit der neuen 1.19R9.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 21. April 2012, 11:28:04
Das liegt an AVG, nicht am Tool -> \"False Positive\".
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Schorschi am 21. April 2012, 11:30:14
Das hoffe ich doch :)
Dann werde ich den mal melden ...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freddybaer am 10. Mai 2012, 10:45:53
Hallo,
erstmal danke für das tool. Bei mir macht er nicht weiter, nachdem ich in dem Tool die 7345v1C.zip ausgewählt habe ( Point to MSI BIOS Archive). Es kommen dann nur diese ........_ mit dem cursor am ende. USB-Stick hat FAT-format und hab ich mit dem tool formatiert. Hab winxp 32bit, MSI P35neo2, PCB version 1.0, Bios Version 1.4 (09.04.2001). Ne idee woran es liegen könnte, dass es nicht weitergeht? Danke
MFG
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Mai 2012, 11:13:10
Du meinst nach dem Booten vom vorbereiteten USB-Stick?

Wähl mal beim Tool die Option \"Fix USB Key\" aus und wiederhole dann die Vorbereitung mit Option #1.  Dann nochmal versuchen zu booten.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freddybaer am 10. Mai 2012, 11:32:50
Hallo. nee noch en schritt vorher, genau bei option1 wähl ich die auf dem desktop liegende 7345v1C.zip datei aus, wo er danach nach fragt. dann kommen nur diese \"...._\" und es passiert nichts weiter. habs gerade nochmal versucht. der usb stick bleibt leer. mfg

edit: habs auch mit \"Flashen mit USB-Stick\" versucht. Stick formatiert nach anleitung und bootfähig gemacht, die 3 dos-dateien draufgetan, A7345IMS.1C0 draufkopiert sowie AFUD4310.EXE. dann von stick gebootet und \"afud4310 A7345ims /p /b /n /c\" eingegeben und enter. da kam was in der art von wegen error reading file. ich probier mal gerade nen anderen stick. mfg
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 10. Mai 2012, 12:09:21
Zitat
\"afud4310 A7345ims

... Dateiendung des BIOS-Files fehlt in der Befehlszeile -> deshalb de Meldung:

afud4310 A7345ims.1C0 /p /b /n /c

... musst Du eingeben.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: freddybaer am 10. Mai 2012, 12:18:55
hallo, mein ich hätte ich vorhin auch versucht. mache es jetzt nochmal mit dem anderen stick. im moment sind COMMAND.COM, IO.SYS,MSDOS.SYS, A7345IMS.1C0, AFUD4310.EXE auf dem stick.. ich versuchs nochmal und geb ne rückmeldung, danke soweit. bis gleich ;-)

edit: 1A. hat funktioniert. :) V 1.12 nun drauf. danke für deine hilfestellung bei meinem ersten BIOS-update. alles gute, mfg
Titel: Problem beim flashen P35 neo 2 FR
Beitrag von: DaveAm am 11. November 2012, 16:52:14
Hallo allesamt; bin neu hier und wollte auch mein Bios flashen, da ich für mein MSI P35 neo2 FR eine Intel e8400 (E0) cpu gekauft hatte, Meines wissens brauche ich mindesten die Version 1.19 Ich habe mit dem Forumstool, meinen USB-Stick vorbereitet und es wurde auch erfolgreich abgeschlossen. nun habe ich das Problem dass, wenn ich meinen pc neu starte und f11 drücke, ich zwar den usb stick auswählen kann, dieser dann aber sozusagen nicht angenommen wird als bootbares medium und es wird mit dem windowsstart fortgefahren. zuerzeit ist Version1.8 drauf. Mit Live Update kommt die fehler meldung 87. only 512 Bytes per sector
bitte helft mir [align=left]
;-(
[/center][/align]
Titel: Hilfe!. wo befindet sich der bios chip aus dem (ms-7238 v1.1) ?????
Beitrag von: datakult am 27. März 2013, 15:56:14
:kratz
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: helicopterfly am 29. Juni 2013, 21:51:04
Hallo Jungs,

Schon mal Danke für dieses Programm, hoff meinen Fehler endlich beheben zu können.
Hab meinen PC neu aufgesetzt, und bei meinem K9N SLI V2 die Bios 1.2 mittels Live Update installiert. Leider startet wie bekannt der pc nicht mehr richtig.
Hab jetzt das programm wie beschrieben durchlaufen lassen, funktioniert auch.
Wenn ich danach mein System neu starte, passiert leider nichts. Das Bios wählt den USB Sitck, es kommt ein schwarzer Bildschirm mit kleinem blinkenden Kursor, das wars!
Wo hab ich den da den Fehler drin??

lg.
Titel: USB Flashing Tool v1.19R9
Beitrag von: ludwigmagnus am 08. August 2013, 18:16:36
Hallo Jack,
Gibt es das Tool unterdessen auch für Windows 8?

Bleib fröhlich
Ludwigmagnus
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: der Tobi am 08. August 2013, 18:53:24
Da es unter Windows 7 läuft, sollte es auch Problemlos auf Windows 8 gehen.
Titel: Mit Win8.1
Beitrag von: BigFootXL am 31. Dezember 2013, 20:11:50
Zitat von: \'der Tobi\',\'index.php?page=Thread&postID=818768#post818768\'
Da es unter Windows 7 läuft, sollte es auch Problemlos auf Windows 8 gehen.
Ja, es geht hier mit 8.1 Allerdings mit Problemen, das hat aber vielleicht nichts mit der Windows Version zu tun.
1. Virus Alarm, siehe weiter unten.
2. Beim Vorbereiten des Stickes kann er keine Internetverbindung finden. Wahrscheinlich will er MEMtest86+ runterladen. Dass das Teil fehlt, merkt man dann später beim Flashen. Habs aber separat auf ner CD gehabt. Also kein wirkliches Problem. Wär aber schon gut, wenn das mit auf dem Stick drauf wäre. Kann man das noch reparieren?
3. Bootvorgang vom Stick schlug fehl. Hab mir den Stick mit dem HP Tool (Siehe AFUDE) Thread dann bootfähig gemacht und das MSIHQ Tool noch einmal drübergebügelt. Dann konnte ich booten und den Flashvorgang starten.
Zitat von: \'Schorschi\',\'index.php?page=Thread&postID=797359#post797359\'
Bei mir meldet AVG seit Wochen den Trojaner Agent3.BJLG in der Exe. Auch mit der neuen 1.19R9.
Ja mein FortiClient ist auch der Meinung das da was drin ist und zwar schon beim runterladen des Tools.
\"time: 12/31/13 23:42:08, virus found: W32/Agent.NPNPSIE, action: In Quarantäne, c:\\users\\XXXXX\\appdata\\local\\temp\\e7mn8l6p.rar.part
time: 12/31/13 23:42:51, virus found: W32/Agent.NPNPSIE, action: In Quarantäne, c:\\users\\XXXXX\\appdata\\local\\temp\\jmzqhnua.rar.part
time: 12/31/13 23:43:17, virus found: W32/Agent.NPNPSIE, action: In Quarantäne, c:\\users\\XXXXX\\appdata\\local\\temp\\qgfmsm32.rar.part\"

Beim Ausführen wieder dasselbe

time: 12/31/13 23:45:08, virus found: W32/Agent.NPNPSIE, action: Zugriff gesperrt, \\\\192.168.X:X\\install\\hardware\\_nach hersteller\\msi\\motherboard msi z87 mpower\\uefi bios\\msihq usb flashing tool\\msihqut.exe
time: 12/31/13 23:45:10, virus found: W32/Agent.NPNPSIE, action: Zugriff gesperrt, \\\\192.168.X:X\\install\\hardware\\_nach hersteller\\msi\\motherboard msi z87 mpower\\uefi bios\\msihq usb flashing tool\\msihqut.exe
time: 12/31/13 23:47:22, virus found: W32/Agent.LZHTOYU, action: Zugriff gesperrt, d:\\hardware\\msi\\msihq\\usbmsihq.exe
time: 12/31/13 23:47:29, virus found: W32/Agent.LZHTOYU, action: Zugriff gesperrt, d:\\hardware\\msi\\msihq\\usbmsihq.exe
time: 12/31/13 23:51:30, virus found: W32/Agent.NPNPSIE, action: Zugriff gesperrt, \\\\192.168.X.X\\install\\hardware\\_nach hersteller\\msi\\motherboard msi z87 mpower\\uefi bios\\msihq usb flashing tool\\msihqut.exe

Da das MSIHQ kein gecracktes Tool ist, sollte hier eigentlich kein Virus drin sein. Skepsis ist in jedem Fall angebracht. Das komische DOS Dudeln und das teilweise verspielte Programm-Outfit beim eigentlichen Flashen läßt mich da etwas mistrauisch werden...
Klar gibts auch Fehlalarme.

Was meint Ihr?

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: philip12 am 05. Januar 2014, 07:42:53
Thanks for sharing it. Good job... :thumbsup:
Titel: Hilfe....wer Kann Mir Helfen
Beitrag von: mccamper72 am 05. Januar 2014, 11:01:35
Hallo @ all,
ich habe eine MSI P35 NEO und habe das BIOS mittels liveupdate unter WIN 7 geflasht. Danach ging gar nix mehr. Habe einen bootfähigen USB Stick erstellt und per freedos den flash nochmals von der Konsole ausgeführt. Auch ohne Erfolg. Die angeschlossenen Komponenten werden zwar erkannt, ich kann auch vom DVD Laufwerk z.b. WIN XP installieren, aber das bricht dann irgendwann ab und startet den Rechner neu. Fehlermeldung \"Kann Betriebssystem nicht laden\" ! Habe mir auch eben das Tool HQ USB Flushing Tool geladen, dieses geht aber nur unter Windows, was ja bei mir nicht läuft. Gibt es noch irgendeinen Tip, Idee, Ratschlag den ich probieren könnte ???

Viele Grüße MC.Camper
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: HKRUMB am 05. Januar 2014, 11:17:50
wenn dein Rechner auf ein USB Stick oder CD Laufwerk beim Starten zugreifen will , kann man eventuell die vorhergehende BIOS Version wiederherstellen

zu den Virenfunden ;)

GDATA IS 2014 meckert bei mir nicht ,weder beim Runterladen oder Installieren des Flashingtools 8-)
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 15. Januar 2014, 00:02:04
Zitat
MSI P35 NEO

Wie lautet die PCB-Version Deines Boards? (---> Woran erkenne ich, welches Board ich habe (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=67581\') ).

Welche BIOS-Version hast Du geflasht? Welche BIOS-Version hast Du vor dem Flash verwendet?

Wurde nach dem BIOS-Flash eine CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker durchgeführt?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Jack am 15. Januar 2014, 21:06:42
Info:

--> aktuellste Version des Tools hochgeladen (>>v1.25g (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=78156&pageNo=1#h-9\')<<).


Changelog:

Zitat
1.18d:


* Fixed BIOS backup creation issue


1.18e:


* Updated beta BIOS query [sync update]
* Mode 3 Live Update[SureHands] ==> Fixed detection issue for P6N SLI-FI when onboard is installed BIOS V2.7
* Mode 2, Second flasher updated from v4.28b0.1 ==>  v4.31

1.18f:


* Restore Administrative rights checking for USB Key adjust procedure ?2{Mode 5} for [x86 Vista, x64 Vista]
* Add workaround solution for x64 XP hang issue
* Disable Mode 2 usage for Notebooks

1.18g:


* Enable USB key Fix ability ?2 for W7[x86,x64]



1.18h:


* Optimize self update process for slow machines in Installer version
/* Stand Alone version is using different way to self update and such changes isn\'t necessary */
* Add new feature: EC version decoder for notebooks, shows as add-on at start-up information screen.
E.g: Mainboard, PCB, BIOS version, BIOS date, EC version{new}, EC date{new}
/* EC version and EC date will be shown For notebooks only */


1.18j:


* Fixed Admin rights detection issue for Vista/W7 for non US OS language, due language difference for geometry fix ability method 2.


1.18k:


* Fixed private case detection issues for x64bit OS
* Mode 3 Live Update[SureHands], Add support for newest MSI AMD Nvidia based AM3 boards:
   - Add support for  NF980-G65 (MS-7612, PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0
   - Add support for  NF750-G55 (MS-7578, PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0
   - Add support for  GF615M-P35|P31|P33 (MS-7597,PCB 1.x) BIOS Range 1.1 - 1.A0


1.18m:

* Mode 1 and Mode 2, Blacklisted BIOS version 1.9 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
* Mode 3 LiveUpdate[SureHands]
 - Removed BIOS version 1.9 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
 - Add support for BIOS version 1.A0 and prediction range extended to 1.C0 for K9A2 CF-F and K9A2 Neo-F mainboards.
* Flash boot part update
 - Improved appearance.
 - Improved user handle.
 - Award BIOS based now support both award flasher writer algorithms and flash algorithms of the current BIOS version to reprogram the Flash ROM.
/* When Award BIOS is detected, Tool will ask for user input with default recommendation, The purpose is to handle private cases issues */
 - Code optimization.
 - Build and add new modules.[BKHB_04.EXE, BKUI_T6.EXE, BK_VER.EXE]
 - Add support for Legacy <==> UEFI BIOS flash transformation and opposite.
 - Add ability to reboot when BIOS update complete, asking user to reboot machine and proceed if positive answer is received.
* Tool\'s W32 part synchronized with changes listed above.
* Fixed few cosmetic issues.

1.18p:

* Optimize boot part
* Mode3 Live Update[SureHands]
  -Add support for MSI Wind Netbooks models U90/U100/U100+ , BIOS Range 1D0 - 1M0

1.18r:

* Memtest86+ synchronization update to the latest version 4.0  (22/09/2009) What\'s new? ==> http://www.memtest.org/#change
/* Tool will download and install latest Memtest86+ version */

Taken more attention to Memtest86+ and system stability,
since people don\'t read much and skip the instruction without read them and Memtest86+ probably is used by few persons.{It\'s not there for decoration}

* Updating bootpart
 - Add new module BOOTBK.EXE
 - Add detection if user was running Memtest86+ before proceed with BIOS update attempt.
If such test wasn\'t been performed yet, execution will halt :stop: and will shows warning notice about the risks following by recommendation
and offer Memtest86+ execution.




1.18s:

* Fixed few bugs, non functionality related
* Improved Tool preparation performance.
* Mode3 Live Update[SureHands]
  - Changed Live Update server


1.18t:

* Updated download engine
* Mode 1, filter updated
* Mode 2, second flasher updated from 4.31 to 4.33


1.18v:

* Updated boot part
  - updated text part, minor changes
  - changed the way of backup determination to speedup process.[store up to 5 backups]
* Mode 4[Beta]
 - clean up pnp filter before exit.
 - restore system default if halt on error occur [cases: abort by user, drive query failure, drive not attached, drive validation failure{do not meet the necessary criteria to be proceed}]
* Mode 3, Live Update
 - Fixed issue MSI Wind U90/U100/U100+, unable to be detected as supported unit if current BIOS version installed is older than 1.0D
 - Add support for Big Bang-Trinergy , prediction BIOS range [1.1 - 1.A0]
Remark: Symantec/Norton user\'s, please update your virus definition to the latest one to fix/avoid \"Suspicious.MH690.A\" false detection issue.

Version updated to 1.18x:

* Mode 3 Sure Hands, Live Update:
- Removed beta BIOS query check[global]
- Fixed issue K9N2 Diamond unable to be detected as supported unit if onboard is installed BIOS version 2.4,
 add dynamic detection for future versions.
- Fixed issue 790FX-GD70 unable to be detected as supported unit and add dynamic detection for future versions.
- Fixed issue 790GX-G65 unable to be detected as supported unit and add dynamic detection for future versions.
- Add support for 785G-E65, add dynamic detection for future versions, prediction BIOS range 3.1 - 3.A
- Add support for 785G-E53, add dynamic detection for future versions, prediction BIOS range 3.1 - 3.A
- Add support for 790GX-G65 Winki ED, prediction BIOS range 2.1 - 2.A
- Fixed issue P7N Diamond unable to be detected as supported unit if onboard BIOS installed is 1.3 and above,
 add dynamic detection for future versions.
- Add support for K9A2 Neo2, prediction BIOS range 7.4 - 7.D
- Add support for 790XT-G45, prediction BIOS range 2.2 - 2.B
- Add support for 770T-C45, prediction BIOS range 8.4 - 8.D
- Add support for 770T-C35, prediction BIOS range 8.4 - 8.D
- Fixed issue K9A2 Platinum[V1,V2] unable to be detected as supported unit if onboard BIOS installed is 1.9,
 add dynamic detection for future versions, prediction BIOS range extended to 1.F0
- 790GX-G65 board prediction BIOS range extended to ver: 1.D0
- 790GX-G65 board update bios base ver from 1.xx to 4.xx [following new msi rule for this board jumping from 1.xx to 4.xx]
- Add support for 770-C35|C45 boards [p1] BIOS range 1.40 - 1.D0
- Add support for 770-G45 board [p2] BIOS range A10 - AA0
* Add \"Exit\" option to navigation screen
* Update version info related to boot part
* Update boot part to handle newest features
* Modify Self update sequence of Installer version
* Update internal version check ID
* Mode 4 minor update
* Build and add new Tool\'s module for newest features
* W32 Tool\'s exit time part decreased by 10 seconds
* On received OS reboot user request, time delay before execution decreased by 15 seconds
* Update EC decoder
* Update start-up information screen
* Auto store start-up detected information to user\'s desktop ==> [MSIHQ_INFO.TXT]
Version updated to 1.18z:


* Mode 3,[Sure Hands,LiveUpdate] Eclipse SLI prediction BIOS range extended to 1.J
* Mode 2,[Disabled for notebooks] Second flasher updated from ver. 4.33 to ver. 4.36
* Add a new security feature to check and ensure that target BIOS or EC-FW [or both] is not corrupted or modified by anyway compared to original input,
before attempt BIOS/EC flash. E.g to ensure that source image is authentic and not corrupted. [see * for details]
* Updated all Tool\'s modes to integrate the newest feature

Version Updated to 1.18z3


Changes:

* Mode 3 Live Update, extent prediction BIOS range for P35 Neo2-FI, P35 Neo2-FIR, P35 Neo2-FR, P35 Platinum, G33 Platinum to 1.G
* Support Intel\'s flasher [target latest and future msi notebooks] + dynamic image detection for security validation
* Support ATI\'s VBIOS flasher + dynamic image detection for security validation


Version available via Tool\'s self update feature.


Version Updated to 1.18z6


Changes:

* Memtest86+ synchronization update, 4.00 ==> 4.10 [04/05/2010] What\'s new? ==> http://www.memtest.org/#change
/* Tool will download and install latest Memtest86+ version */
* Add warning notice message during flashing process.
Version Updated to 1.18z9


Changes:

* Mode 3 Live Update, add support for Big Bang-Fuzion prediction BIOS range up to version 1.A
* Updated Mode 2


Version Updated to 1.18z97:

Changes:

* Changed Tool\'s self update server
* Mode 2, add support for 64Mbit BIOS images[For now used on MSI\'s H55 Series]


Version Updated to 1.19:

Changes:

* Sure Hands[Live Update], Mode 3:
Range adjust for: 790FX-GD70 (MS-7577, PCB 1.0), prediction BIOS range increased to version 1.J
* Updated module [BK_IO2.EXE], improved speed and better appearance
* Updated module [Z1.EXE],
Show detected and saved current installed onboard bios version with original file name on the screen:[in color format: xxxxxyyy.kkk]
[E.g from BIOS chip to file with original file name detected by Tool based on bios version, [Part of Tool\'s M-Flash recovery ready]


[Changes synchronized with VECTOR1.COM and VECTOR2.COM]
Version Updated to 1.19a:

Changes:

* SureHands LiveUpdate:
- Add support for Retail notebook MSI GT740, Prediction BIOS version range, 10C-10L
- Add support for Retail notebook MSI GT740, Prediction EC-FW version range, 4.06-4.24
Both include self detection function for security validation[MD5 self image check before flash to ensure that image is intact and not modified or corrupted compared to original source, this also will check the usb drive for corruption/malfunction]
- Add support for Retail notebook MSI GT740 Drivers[32bit & 64bit]
- Add support for Whitebook MSI GT740 Drivers only[32bit & 64bit]

Version Updated to 1.19b:

Changes:

* Support All-in-One PC BIOS Flash
* Support All-in-One PC EC Flash
* Detect and secure check and validate using MD5 the target All-in-One PC image[BIOS or EC-FW] before flash
* Add flash back to prevision BIOS option by using the internal backup. [Mode 3 after booting from USB key]

Version Updated to 1.19c:

Changes:

* Fixed issue in version 1.19b[the issue exist in this version only], Award BIOS type are flashed to the same version.
* Update Tool

Version Updated to 1.19d:

Changes:

* Add new feature for MSI\'s notebooks: Request a Custom BIOS/EC-FW
[This mode will appear only when tool is executed at msi\'s notebook,
will be not shown for desktop or other kind of msi\'s units]
Like \"Mode 2\" for desktop machines, \"Point directly to MSI Beta BIOS\" is N/A{not shown} for notebooks.
Now \"Mode 2\" \"Request a Custom BIOS for my MSI Notebook\" for notebooks is N/A{not shown} for desktop machines.
E.g. \"Mode 2\" vary depend of MSI\'s machine type where the tool is executed.

Version Updated to 1.19e:

Changes:

Desktop boards:

* Add Support for APTIO EFI based BIOSes, used on newest MSI\'s board s.1155
* Updated Mode 1 [Point to .zip, .rar BIOS archive]
  - Detect and proceed APTIO BIOSes and APTIO flashers

* Updated Mode 2 [Proceed BIOS file directly]
  - Detect, inspect and proceed APTIO AMI based MSI BIOSes and assign properly flasher
  - Included AMI\'s AFUDE234[certified by MSI]

* Updated Mode 3 [Live Update - Sure Hands]
   - Detect and proceed APTIO BIOSes and APTIO flashers

* Update after boot part
 - Add profile for APTIO AMI based MSI BIOSes + newest flasher for desktop boards
 - Detect and store[save] current installed APTIO EFI BIOS with original MSI\'s BIOS image name
 - M-Flash recovery ready [Automatically prepare the saved BIOS with original BIOS file name, ready for automatic recovery if needs]
 - Include own private backup, storage up to last 4 BIOS backups, where BACKUP.BIN is always the most recent BIOS backup.
 - Detect BIOS update failure while flashing, and perform automatic recovery attempts [up to 3]
 - Secure detect and validate target BIOS image, doing MD5 verification before proceed with BIOS flash attempt
 - Support APTIO Flash Back to Old saved BIOS by user request [Mode 3, after booting from the USB key]



Version Updated to 1.19e4:

Changes:

* Update while flashing logo with new improved one
* Update self drawing image art, moved 44% to center [+ regular ver. update per each version]
* Color coding for detected and saved BIOS with original name increased from 3 to 6,
 to make difference and to be more visible for eye:
 AMI/EFI, marketing number, chipset: Intel/AMD/Nvidia/VIA/SiS , retail model or not, Beta version or official.
/* Appear only for AMI and EFI based boards */
* Add own color for validated security result ID
* Update BK_IO2.ASM {
   - Add time halter for custom directives, to halt execution and count down for 10 seconds before resume,
   to prevent Rocket flashing, like: http://forum-en.msi.com/index.php?topic=144916.0


Version Updated to 1.19e5:

Changes:

 * Fine tune some of recently added features
 * Memtest86+ synchronization update in advance to version 4.20 [N/A yet],
 Tool will auto install[when internet connection is available],
  latest Memtest86+ version 4.20 [N/A yet] when its released.[expected to be released very soon]
 4.20 will support Intel Sandy Bridge and AMD Fusion


Version Updated to 1.19f:

Changes:

* Fixed issue: verification system out of sync when combined with Phoenix flash type, when are used predefined directives.
* Update bkmod.exe
* Update bk_io2.exe
* Update t9-246e.msi
* Update s14f9.exe
* Update hd.bsk





Version Updated to 1.19F1:

Changes:

* Updated sfx sound
* Updated bk_io2.exe
* Updated s14f9.exe
* Updated b4.bsk
* Updated engine.dtr
* Updated s14u6.exe
* Updated Mode 2 for desktop boards[point to BIOS directly, self detect bios type and assign proper flasher + auto protect BIOS image by MD5, this mode is N/A for notebooks]:
   - Updated both MSI\'s certified AMI\'s internal flashers [AFUDE234.EXE  &&  AFUD4310.EXE], v2.34 ==> v2.34.1 , v4.31B0 ==> v4.31B0.1 ,
   to implement custom UCP functions






Version Updated to 1.19R9:

Changes:

* Updated bk_io2.exe
* Updated s14f9.exe
* Updated engine.dtr
* Updated T9-246E.MSI
* LiveUpdate SureHands Update range to 1.G - 1.P for DKA790GX Platinum
* Fixed vairous of issues some of them cosmetic related.
* Fixed issue false bios corrutpion alert with latest UEFI BIOSes
* Fixed issue latest UEFI BIOSes are not detected as supported units under 32bit OS
* Updated secondary AMI\'s UEFI flasher to version v2.39b1  [Thanks to AMI and MSI]
* Patch AMI\'s UEFI flasher to sub version ID: v2.39b1.1 >>>|MSIHQ|<<< ,
 and implement custom enforced built-in parameters /P /B /N /S
* Fixed issue AMI\'s UEFI flasher when executed on AMD\'s UEFI machine when combined with ME DOS, hangs/lockups. [Thanks to AMI and MSI]






Version Updated to 1.20a:

Changes:

* Fixed issue Tool random hang during preparation in specified conditions under XP
* Fixed issue wrong flasher determination related to AFUD238S.exe which cause unable to flash Z** mainboards
* Mode 2: Updated secondary flasher to AFUD238S.exe




Version Updated to 1.21c:

Changes:

* Update BIOS image detection system




Version Updated to 1.22f:

Changes:

* Fixed validation warning issue that appears before flashing multiple/customized images
* Add flash in progress blinking notification when flashing multiple/customized images
* Reduce user time counter halter to 5 seconds.
* Speed up after flash image redraw by 400%




Version Updated to 1.24h:

Changes:

* Update again USB stick icon
* Fixed 2 cosmetic issues and adjust some text messages
* Code optimization
* Reduce the time given to reboot from OS when user answer with Y to reboot system from 45 to 20 sec
* Build and implement a new system to support BIOS & ME flashing





Version Updated to 1.25g:

Changes:

* Disable EC version reading for non supported NB units.
* Improve compatibility with some 3th party applications, which was causing a conflict with the tool and was unable to start.
* Modes are now named, to avoid confusion. IE: When you see instruction to Use mode 1 or mode 2, you can see them now in the menu. Not to guess who is who.
* Update BIOS raw flasher
* Add solution for MAC address lost issue when updating BIOS & ME
* Fixed issue tool unable to detect internet connection which cause to unable to self update and prevent to install memtestx86 on target storage. Root case, host check went down, its now replaced with more relative one.
* Detection file MSIHQ_INFO.TXT with board/bios/ec info is now transffered to the USB key while preparing target storage.
This would help in a case of problem, to be easy figured what went wrong. IE: We can see initial info of the user\'s machine BIOS info before the flash, even when user has no clue what was his older BIOS version.



Titel: Geniales Programm
Beitrag von: DerDan am 13. Mai 2014, 15:52:23
Hallo Allerseits
Ich wollte mich nochmal Herzlichst für dieses wunderbare Proggi und die hier zu lesende Übersetzung ins Deutsche bedanken. Bevor ich es nutzte, bin ich echt bald am Bios-update verzweifelt, aber jetzt... *Tsching* Alles Perfekt.
Also Richtet bitte den Programmierern des Tools und den Übersetzern hier meinen besten Dank aus.
MfG, Der Dan
Titel: USB-Stick plötzlich nicht mehr bootbar zu machen
Beitrag von: DeadEye - X am 20. August 2014, 21:26:50
Hi,

nach langem wollte ich meinen Intenso-Stick mal wieder per MSIHQ USB flash toll bootfähig machen, da er mal zwischenzeitlich anderweitig im Einsatz war... unter Version 1.18 hatte ich ihn mehrmals schon bootfähig machen können. Zwischenzeitlich hatte ich mal die Version 1.19r geladen und aktualisiert. Nunmehr habe ich auf Version 1.25g gewechselt, da ich den STick mit 1.19r nicht mehr bootfähig bekommen habe, bzw. das Programm ein komisches Verhalten an den Tag legte. Aber auch mit 1.25g veränderte sich das nicht.

Zur Sache:
Ich wähle also die FIX my USB-Funktion aus, wähle den LW-Buchstaben und bestätige nochmals per Druck auf \"Y\" die richtige Auswahl des USB-Laufwerks. Danach kommen einige rote Textzeilen und das Programm schließt sich abrupt. Nach mehrmaliger Ausführung mit gleichem Ergebnis, habe ich mal den Bildschirm pausiert, um den Text mal zu lesen, der kurz vor Programmende aufgelistet wurde. (Siehe Dateianhang)


Folgende Randinfos möchte ich euch noch mitgeben:
  • Betriebsystem Windows 7 64Bit Prof. mit aktuellem Updates
  • keine softwareseitigen Änderungen außer Updates (Virenscanner, Firewalls, etc.)
  • keine Veränderungen am USB-Stick außer normaler Formatierung per Windows-Funktion
  • Benutzerkonto ist Administrator
  • Anwendung wurde als \"Administrator\" ausgeführt
  • PC nach MSIHQ USB Flashing Tool Update neugestartet
Bin echt ratlos, warum mein Stick plötzlich nicht mehr \"geeignet\" sein soll zum bootbar machen. Hoffe ihr könnt mir mit Rat und Tat zur Seite stehen. Leider habe ich Version 1.18 (Indexbuchstabe weiß ich nicht mehr) nicht mehr zur Verfügung.


Gruß
D€

Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 24. August 2014, 20:58:59
Ich würde es noch mal mit dem HP-Tool (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') probieren.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: DeadEye - X am 25. August 2014, 21:31:18
Hi wiesel201,

habe deinen Rat befolgt und mit oben verlinktem Tool nochmals den Stick gründlich formatiert (nicht Schnell) sowie die DOS-Dateien ebenfalls geladen und angegeben. Danach habe ich wiederum das besagte MSIHQ Tool ausgeführt, den Anweisungen, wie oben geschrieben befolgt. Allerdings exakt selbe Meldung und Resultat. Ein Abbruch des Vorgangs mit Schließen des Programmes.

Was mir noch auffällt. Zu Anfang checkt das Tool ja die Internetverbindung und prüft die Integrität sowie Aktualität. Früher (und auch hier in der bebilderten Anleitung zu Beginn des Themas) wurde in einer grauunterlegten GUI die Version angezeigt und ob soweit alles Ok ist mit dem Tool.
Bei mir hat sich allerdings seit 1.19r lediglich der Windowseigene Texteditor geöffnet in dem der \"Antworttext der Prüfung\", umringt von verschiedenen Sonderzeichen, gelistet wurde. Ebenfalls wird der Hinweis auf die administrativen Rechte des Users/profils ebenso im Editor angezeigt. Erst wenn ich das Editorfenster schließe (früher auf die \"Ok\"-Fläche der GUI geklickt) macht das Programm weiter mit dem folgenden Schritten und dem Abbruch der Aktion.

Keine Ahnung, ob da ein Zusammenhang besteht. Ich denke eher nicht.


Gruß
D€
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 27. August 2014, 23:34:14
Zitat von: \'DeadEye - X\',\'index.php?page=Thread&postID=835423#post835423\'
[align=left]Hi wiesel201,

habe deinen Rat befolgt und mit oben verlinktem Tool nochmals den Stick gründlich formatiert (nicht Schnell) sowie die DOS-Dateien ebenfalls geladen und angegeben. Danach habe ich wiederum das besagte MSIHQ Tool ausgeführt, den Anweisungen, wie oben geschrieben befolgt.
Ich verstehe nicht warum Du noch mal das MSIHQ-Tool ausgeführt hast. Mit dem HP-Tool macht man USB-Sticks bootfähig.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Esox am 05. Oktober 2014, 13:16:35
Ist es normal, dass die Datei (v1.25g) als Trojaner erkannt wird?

PS: Ist kein Comodo-AV installiert, aber die FW zeigt das eben - dank onlineprüfung - an.

Edit:
Starte ich dennoch so erscheint für einige Sekunden das Dos-Fenster, geht dann aber wieder zu und beendet sich.
Der Prozess ist dann auch nicht mehr als aktiv zu sehen.
Die Comodo-FW blockiert dioe Datei aber nicht! Weder ist sie in der Quarantäne noch ist eine Regel hinterlegt.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Benny1986 am 31. Oktober 2014, 16:35:08
hallo, möchte mein p35 neo2 fr von 1.6 auf 1c updaten.
also bei msi die zipdatei für das board runtergeladen und den stick mit hilfe des tools hier vorbereitet. danach wollte ich vom usb stick booten. nachdem ich f11 drücke komme ich in ein auswahlmenü, dort wird auch der usb stick den ich verwenden möchte angezeigt. diesen habe ich ausgewählt, aber danach fährt das system einfach normal hoch und startet windows ganz regulär.

was läuft da schief? danke für eure hilfe!
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 31. Oktober 2014, 17:40:32
Versuch es mal ohne das Bootmenü. Stell im BIOS als erstes Bootlaufwerk den USB-Stick ein und deaktiviere alle anderen Bootmöglichkeiten. Wenn es dann immernoch nicht klappt solltest Du wenigstens eine Fehlermeldung bekommen.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Benny1986 am 01. November 2014, 00:49:39
Geht leider nicht, ich kann alle anderen Bootlaufwerke deaktivieren und den USB Stick auf 1 setzen, das blöde Ding ändert diese Einstellung einfach und bootet trotzdem von der Festplatte. Bei sowas könnte ich :streit

Festplatte abstecken, geht das?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Benny1986 am 01. November 2014, 08:48:07
Festplatte abstecken bringt auch nichts, dann gehts einfach nicht weiter. Ich vermute nun dass der Stick nicht bootfähig oder inkompatibel ist. Werde den Stick nochmal mit dem Tool am Anfang \"aufräumen\" und dann hoffentlich Erfolg haben.

Das Doofe ist, dass ich vor Jahren bei Erwerb schonmal das BIOS geflasht habe mit dem USB Stick, damals gings ohne Probleme aber eben nicht mit dem Flashtool sondern es exisitierte hier im Forum eine ausführlichere Anleitung die ich aber nichtmehr finden kann.
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Userfix am 01. November 2014, 09:09:46
Hier könnte was dabei sein.
BIOS-Update im Detail (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Thread&threadID=54314\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Benny1986 am 01. November 2014, 10:58:22
BIOS Flash hat mit einem anderen Stick den ich zuvor nochmal mit dem Flashing Tool aufgeräumt habe problemlos geklappt. Jetzt wundere ich mich aber, warum ich trotzdem nach CMOS Reset die ganzen Speicherwerte manuell eingeben muss damit ich booten kann. Ich muss sämtliche Spannungen maximal einstellen, also so dass das Board diese gerade noch frei gibt. Ist das normal?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Esox am 03. November 2014, 17:59:10
Zitat von: \'Esox\',index.php?page=Thread&postID=836296#post836296
Ist es normal, dass die Datei (v1.25g) als Trojaner erkannt wird?

PS: Ist kein Comodo-AV installiert, aber die FW zeigt das eben - dank onlineprüfung - an.

Edit:
Starte ich dennoch so erscheint für einige Sekunden das Dos-Fenster, geht dann aber wieder zu und beendet sich.
Der Prozess ist dann auch nicht mehr als aktiv zu sehen.
Die Comodo-FW blockiert dioe Datei aber nicht! Weder ist sie in der Quarantäne noch ist eine Regel hinterlegt.
Ahh, es ist doch noch nicht ausgestorben hier.;)
Vielleicht kann mir ja auch jemand helfen?!
Titel: ME Firmware läßt sich icht updaten
Beitrag von: Tovie am 08. Dezember 2014, 13:40:37
Hallo, ich habe mit meinem USB 3.0 Port Probleme seit ich Win 8.1 installiert habe. Trotz Treiber Installationen und anderen Dingen ging es nicht. Daher war meine Idee, schau ins BIOS und dort steht beim Eintrag für die ME-Firmware N.N., also dachte ich Flash ich das Teil, was auch für das BIOS klappt und bei der Installation des ME-Teils meldet das Board, dass der OC-Modus aktiviert ist und es daher nicht geht. Habe es beim nächsten flashen ausgeschaltet, wieder das selbe, wie im Hamsterrad...kann nicht weil der OC-Modus aktiviert. Scheinbar wird das beim flashen direkt auf ON gestellt und dann startet der Rechner kurz an (2 Sek) und dann wieder Restart mit der o.g. Meldung. Hat jemand ne Idee?? Danke!



MSIHQ: Information detected by MSIHQ Tool ver: 1.25g
MSIHQ: Report generated in 07.12.2014 at 19:54:39,71
*********************************
Mainboard: Z77A-GD65 (MS-7751)
PCB Version: 2.0
BIOS Version: VA.B (aka Version: V10.11)
BIOS Date: 10.09.2013
*********************************
MSIHQ: Information detected by MSIHQ Tool ver: 1.25g
MSIHQ: Report generated in 07.12.2014 at 19:57:37,70
*********************************
Mainboard: Z77A-GD65 (MS-7751)
PCB Version: 2.0
BIOS Version: VA.B (aka Version: V10.11)
BIOS Date: 10.09.2013
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Schnidde am 08. Dezember 2014, 16:16:27
Warum flashst du mit dem Tool und nicht mit M-Flash?
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Tovie am 08. Dezember 2014, 19:59:24
Hatte ich auch als erstes probiert, selbe Effekt, Bios update geht, dann kommt nach einem Neustart die Fehlermeldung...
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Schnidde am 08. Dezember 2014, 21:42:28
Dann wirst du dich wohl mal mit FPT befassen müssen.
Gibts auch hier im Forum :kaffee
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Tovie am 11. Dezember 2014, 13:21:25
Danke für den Tipp, finde es allerdings nicht über die Suche ;-(
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 11. Dezember 2014, 13:38:42
FPT das Intel Flash Programming Tool (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=103340\')
Titel: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Tovie am 14. Dezember 2014, 14:21:17
Danke hat bestens funktioniert, wie in der Anleitung erklärt :thumb :thumb :thumb
Titel: Re: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: komsomolec am 18. Juni 2015, 18:06:49
MSIHQ have updated to version 1.26 (https://forum-en.msi.com/index.php?topic=108079.msg1472876#msg1472876)h (https://forum-en.msi.com/index.php?topic=108079.msg1472876#msg1472876)
Titel: Re: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 18. Juni 2015, 21:19:46
Спасибо за информацию, комсомолец! :thumbup:
Titel: Re: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: komsomolec am 19. Juni 2015, 18:12:40
Спасибо за информацию, комсомолец! :thumbup:
Не удивлюсь, если тут половина русских сидит и немцами прикидываются)
Titel: Re: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: iTzZent am 19. Juni 2015, 22:15:45
Echt jetzt ? :irre

Unterhaltet euch doch bitte via PN oder halt in deutsch.
Titel: Re: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: wiesel201 am 20. Juni 2015, 01:09:56
Echt jetzt ? :irre
Bleib ruhig,das erklär ich Dir in FFM. ;-)
Не удивлюсь, если тут половина русских сидит и немцами прикидываются)
Удивлайся, но я немец! ;)
Titel: Re: MSIHQ: USB Flashing Tool v1.19R9 - BIOS/UEFI Flash leicht gemacht
Beitrag von: Bordie am 21. Oktober 2017, 09:58:14
Hallo,

Auch bei mir Trojaner-Warnung durch 'Bitdefender 2018. Gleichzeitig wurde versucht, die Startseite des IE zu verändern.