Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 ... 8 9 [10]
 91 
 am: 20. September 2020, 18:47:59 
Begonnen von Elobyte - Letzter Beitrag von jeanlegi
Wenn du möchtest ja, ich hab nach deinem Fehler gesucht um zu sehen was eventuell helfen kann. Bei ihm hat es geholfen, aber deine Entscheidung.

 92 
 am: 20. September 2020, 18:26:11 
Begonnen von Elobyte - Letzter Beitrag von Elobyte
Jo danke für die Antwort. Also kurz gefasst. Ich baue jetzt dann alles wieder zusammen, und lasse das System 10min laufen, um ins BIOS überhaupt mal zu gelangen?

 93 
 am: 20. September 2020, 17:22:13 
Begonnen von Elobyte - Letzter Beitrag von jeanlegi
https://www.reddit.com/r/MSI_Gaming/comments/cqejhf/msi_b450_tomahawk_max_red_led_issue_pc_not/

Zitat
Thanks for everyone replying and trying to help me. I (or you guys to be precise) fixed it. What went wrong? Nothing i guess...I just had to wait for 10min and it tried to start up and let me come into the Bios. Afterwards i just had to install Windows and it worked. Not sure if they're still running red at start but the computer starts just fine and it doesn't take 10min or so. @MSI having red as the default colour for the line of LED at the back might spook some users into thinking that's part of an error signal. Or maybe the default is some light blue and it changed to error red after the error LEDs found issues. Either way it'd be better to have the default on on a friendlier colour than red ;)


Wäre einen Versuch wert.

 94 
 am: 20. September 2020, 16:29:13 
Begonnen von Elobyte - Letzter Beitrag von Elobyte
Hallo zusammen,

ich habe ein bekanntes Problem mit dem b450 Board. Die rote CPU LED leuchtet beim pc start direkt auf und geht nicht aus. Der pc bootet auch nicht, keine Anzeige mit oder ohne Grafikkarte. Ich habe mir vor dem Kauf des Boards Erfahrungsberichte durchgelesen und bin bereits auf dieses Problem gestoßen. Lösung war meistens ein Bios Update per Flashbutton. Daher dachte ich, ich bin im vorhinein schlau und update das Board auf die aktuellste Bios Version. Das Update hat auch einwandfrei funktioniert!

Ich habe es mit und ohne Ram (3200MHZ CL16) versucht mit oder ohne Graka. Ich habe es sogar noch mit anderen DDR4 Ram Riegeln verusucht, falls der Ram defekt ist. Diese takten auf 3600MHZ aber laufen auf meinem b450 Gaming Plus einwandfrei mit einem R9 3900x. Natürlich habe ich diese in den a2 b2 slot gesteckt... . Ich habe den pc mit allen Komponenten gestartet und ohne alle bis auf die CPU. Ich habe versucht ein CMOS reset durchzuführen indem ich die Batterie für mehrere Minuten ausgebaucht habe. Dann habe ich eine Büroklammer als Jumper für den Jbat1 benutzt. Auch das alles hat nichts geholfen.

Die CPU habe ich mir angeschaut und habe keine verbogenen PINS gesehen. Auch Wärmeleitpaste ist nicht in die Kontakte gekommen. Und ja ich habe die CPU richtig eingebaut. Btw die Cpu wird auch warm wenn ich das Mainbaord mehrere Minuten laufen lasse. Aber die Led geht nicht aus!





Das System:

Mainboard: MSI B450 Tomahawk Max, ATX, So.AM4
CPU: AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
RAM: 16GB G.Skill Aegis DDR4-3200 DIMM CL16 Dual Kit
Grafikkarte: 6GB MSI Radeon RX 5600 XT Mech OC Aktiv PCIe 4.0 x16

Jetzt weiß ich nicht mehr so ganz weiter. Irgendwelche weiteren Tipps und Tricks? Leute entweder ich bin komplett brainAFK gerade oder das Mainbaord ist defekt. Freue mich auf eure Ratschläge.

 95 
 am: 20. September 2020, 16:18:52 
Begonnen von Retro80 - Letzter Beitrag von Retro80
So wollte grade mich an das Bios Update trauen, aber wie es aussieht hat es sich erledigt. Auf der MSI Seite steht bei Bios Version die man laden kann, E16U6AMS112 das habe ich gemacht. Hab dann mein Bios gestartet, und gesehen das bei Bios Version die auf dem Board ist, das selbe steht E16U6AMS112 und das Datum 23.7.20 also nehme ich mal an das es vor 2 Monaten das Update bekommen hat richtig ?

Dann hätte ich jetzt alle Probleme gelöst, bis auf das mit der GPU und den umschalten im Dragon Center, weil bei mir der Punkt nicht vorhanden ist warum auch immer.

 96 
 am: 20. September 2020, 15:38:13 
Begonnen von Retro80 - Letzter Beitrag von Retro80
So dann mal Schritt für Schritt  :-D das mit dem USB hat geklappt dank dein Foto das war Hilfreich :) Aber den Punkt mit der GPU habe ich nicht bei mir im Dragon Center, hab mal ein Foto gemacht.

 97 
 am: 20. September 2020, 15:31:24 
Begonnen von Retro80 - Letzter Beitrag von iTzZent
Vergesse das mit dem Akku einfach, du sollst den Reset Button betätigen, wenn das Bios fertig geflasht ist. Wie beim Desktop auch... dort sollte man auch stets das CMOS reseten, nach einem Bios Flash. Diese Möglichkeit bieten aber leider nicht alle Notebooks.

Welche Version vom Dragon Center hast du denn installiert ?

 98 
 am: 20. September 2020, 15:25:02 
Begonnen von Retro80 - Letzter Beitrag von Retro80
Hmm ich hab keine Ahnung ob ich Blind bin, oder ein anderes Dragon Center habe ^^ aber alles was ich im Netz lese, das man die USB Beleuchtung damit einstellen kann, oder die Vega damit Deaktivieren kann, ist bei mir alles nicht der fall. Das kann man alles nicht einstellen im Dragon Center.

Und wegen der Sache mit 7 Sec Netzstecker ziehen, macht das sinn bei ein Festverbauten Akku ?

 99 
 am: 20. September 2020, 15:20:27 
Begonnen von Retro80 - Letzter Beitrag von iTzZent
Wie das mit der Grafikumschaltung genau funktioniert, weiss ich nicht, da musst du dich durch die Radeon Software kämpfen, die regelt das. Bei Nvidia ist es genauso gelöst...

Das Bios solltest du auf jeden Fall updaten. Nach dem Biosupdate einfach den Rest Button betätigen, eine Büroklammer passt da perfekt.

Im Dragon Center kannst du die USB Beleuchtung einstellen und auch die Wechselart der GPU´s kann man da auch einstellen.

Das Alpha 15 ist übrigens das erste Notebook überhaupt, in dem eine Vega iGPU und eine Radeon GPU zusammen verbaut werden, daher kann es auch mal passieren, das irgendwas nicht so funktioniert, wie es funktionieren sollte. AMD ist nicht gerade für gute Treiber bekannt.... leider. Wenn ich da alleine an die Vorgängergeräte denke (MSI GX60/GX70), noch gar nicht so alt, aber diese funktionieren nicht unter Windows 10, da AMD keine Treiber für die Grafikeinheit der AMD CPU (A10-5750) bereitstellt, welche mit der dedizierten AMD anständig zusammen funktionieren.

 100 
 am: 20. September 2020, 15:10:02 
Begonnen von Retro80 - Letzter Beitrag von Retro80
Ja Dragon Center und Steelseries Engine habe ich drauf, aber finde dort nix was mir bei mein Problem weiterhilft.

Die Grafikkarte schaltet nicht bei jeden Spiel um, hatte jetzt auch ein Spiel wo die Vega sich auf 100% rumquält als mal umzuschalten. Daher wäre ein Programm gut wo ich das einstellen könnte.

Und wegen dem Bios Update, soll ich das auf jeden Fall machen ? hab das noch nie gemacht und Panik mir das Notebook zu schlachten. Hab mir grade die Anleitung wegen dem Update durchgelesen, soweit klingt alles verständlich. Was aber komisch ist, ich soll den das Notebook vom Strom nehmen und 7 Sec den Netzstecker ziehen, was macht das für ein Sinn bei einen Festverbauten Akku ?

Seiten: 1 ... 8 9 [10]