MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: hoehne am 13. Oktober 2008, 09:14:57

Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 09:14:57
Guten Morgen!

Ich habe das P45 Platinum und diesen Speicher:

KINGSTON KVR800D2N6K2/4G
4GB 800MHz DDR2 Non-ECC CL6 DIMM (Kit of 2)  
Standard 256M X 64 Non-ECC 800MHz 240-pin Unbuffered DIMM (SDRAM-DDR2, 1.8V, CL6)  
Mfgr\'s System P/N\'s: N/A
Formfaktor: Memory Module
Stück/Einheit: 2 (Two 2GB modules, totaling 4GB)


Da es sich ja um Value RAM handelt, ist er für einen Betrieb mit 1,8 V ausgelegt.
Ich habe nicht großartig vor, das System zu übertakten. Die mit dem Board mitgelieferte Software (CoreCenter, GreenPower) habe ich nunmehr erstmal aus\'m Autostart genommen, da folgendes \"Problem\" auftritt:

Die Programme (oder das Board selbst) setzten die Memory Voltage bei jedem Systemstart auf 1,95 V. Macht das was, oder ist das noch egal? Ich meine hinsichtlich zu hoher Temperatur, da dieser Speicher keinen Kühlkörper hat.

Wie ich im BIOS die Voltage auf 1,8 V festsetze, weiß ich nicht - es wäre fein, wenn mir das jemand idiotensicher erklären könnte. Jetzt ist es so, dass Memory Voltage im BIOS hellgrau ist, und ich es somit nicht verändern kann. Vielleicht muss ich ja erst was anderes auf enabled setzen?

Ach ja, ich habe im BIOS lediglich GreenPower auf Enable gesetzt.

So, und nun die 2. Frage:

Es dauert recht lange, wenn ich den Browser aufrufe, bis die erste Internetseite aufgebaut ist (so, als wenn der Netzwerkadaptrer im Ruhezustand ist). Woran liegt das? Bei Eigenschaften habe ich den Haken schon beim \"Stromsparen\" rausgenommen...
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 13. Oktober 2008, 09:31:54
Hallo

Die Spannung der Module solltest du im Cell Menu mit +/- auf 1,8V setzen
DCC setzt die Spannung nicht auf 1,95V sondern das Bios, also manuell einstellen !!!!
Was dein Browser Problem betrifft fällt mir direkt nichts ein, ausser dass du mal einen anderen Browser probieren solltest (Mozilla, Opera usw)
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 10:05:21
Muss ich da vorher noch an einem anderen Punkt was umstellen, bevor ich die Spannung umstellen kann? Die steht jetzt auf AUTO, aber ich kann nichts ändern... :-(
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 13. Oktober 2008, 10:59:01
mit + und - kanns du die Werte ändern
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 15:34:55
Danke für die Antwort(en) - werde ich heute abend mal probieren.

Noch eine generelle Frage:

Dass OC Leistungszuwachs bringt, weiß ich. Aber wieviel in % und wie übertakte ich sinnvoll?

Ich habe einen Q9550 boxed. Der Lüfter wird ja nun keinen Eisschrank fabrizieren, also wird sich der Przessor schnell erwärmen.
Mein Speicher hat keine kühlrippen, also will ich den auch nicht durch Hitze wegschießen. 1066er Speicher im Vergleich zum 800er soll kein merklicher Unterschied sein. Da ist Dual-Chanel-Betrieb zum Normal-Betrieb mit 25% Leistungszuwachs (so sagte man mir) doch ordentlicher.
Das Board läuft (so wie ich das kapiert habe) mit 333/334 MHz FSB. Ein 400er FSB bringt nun wieviel % mehr Leistung? Was wird dabei eigentlich alles mit von den anderen Komponenten \"hochgezogen\"?
Kann ich einfach den Jumper auf\'m Board auf 400 stecken und gut ist?

Ich benötige das System hauptsächlich für Videobearbeitung, wo \"schnell\" vorteilhaft ist, aber auch \"stabil\" ist was Wertvolles. Nach einer Stunde Rendering einen Systemcrash... Dann lieber mit default-Einstellungen 5 Minuten länger rendern lassen.

Wie geschrieben: Hinsichtlich OC bin ich (noch) eine absolute Flachzange... ;)
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Hatzel am 13. Oktober 2008, 15:51:57
hallo hoehne ;)

was hast du den noch so alles im PC verbaut ???

also wenn du dein PC nur für videobearbeitung brauchst lohnt es sich eigendlich nicht die CPU schneller zu machen oder reichen dir 4X2.8Ghz nicht ???? also ich denke schon ;)
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 13. Oktober 2008, 16:22:15
Zitat
Dass OC Leistungszuwachs bringt, weiß ich. Aber wieviel in % und wie übertakte ich sinnvoll?
Das musst du dir schon selbst beantworten, das hängt ja viel davon ab wieviel Strom deine CPU beim OC braucht, und ab wann du den Strom stark erhöhen musst um noch ein wenig mehr Mhz zu erreichen. Jede CPU ist da verschieden.
Zitat
Mein Speicher hat keine kühlrippen, also will ich den auch nicht durch Hitze wegschießen
Wenn du den Teiler auf 1:1 setzt ist theoretisch 8,5x400=3400Mhz möglich ohne den Ram zu übertakten. Die Ram Geschwindigkeit ist bei Teiler 1:1 = 2x FSB
Zitat
Ein 400er FSB bringt nun wieviel % mehr Leistung?
Da du bei erhöhen vom FSB die CPU ja mit erhöhst ist damit die Rechenleistung auch um den entsprechenden Betrag erhöht (+20%)
Zitat
Kann ich einfach den Jumper auf\'m Board auf 400 stecken und gut ist?
Würde mich wundern aber probieren kanns du es ja mal
Zitat
Nach einer Stunde Rendering einen Systemcrash... Dann lieber mit default-Einstellungen 5 Minuten länger rendern lassen.
Das ist ja auch nicht der Sinn der Sache. Wenn OC dann auch stabil. Das Ziel ist es ja ein stabiles System zu erreichen und nicht nur hohe Mhz
Zitat
Was wird dabei eigentlich alles mit von den anderen Komponenten \"hochgezogen\"?
Das müsstest du jetzt ansatzweise verstanden haben. Wenn nicht dann lese mal verschiedene Beiträge hier durch und falls dann noch was nicht klar ist kanns du dich ja wieder melden
 8)
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 19:13:01
Zitat

was hast du den noch so alles im PC verbaut ???
Also ich habe:
Intel Quad Core Q9550, MSI P45 Diamond, KINGSTON KVR800D2N6K2/4G
4GB 800MHz DDR2 Non-ECC CL6 DIMM, Sapphire ATI HD 3870 512 MB PCIe, Netzteil: LC-Power Pro-Line LC6560T Titan 560W ATX 2.0, Seagate Barracuda 7200.11 500GB SATAII 32MB , Samsung SH-S223Q SATA LS schwarz bulk, Samsung SH-D163B schwarz bulk SATA (SH-D163B),

so, das war\'s - ach ja, CardReader + Gehäuselüfter noch :)

Zitat

also wenn du dein PC nur für videobearbeitung brauchst lohnt es sich eigendlich nicht die CPU schneller zu machen oder reichen dir 4X2.8Ghz nicht ???? also ich denke schon ;)

Nur ist gut...
Reine Video-Bearbeitung ist klar, aber ich habe angefangen (ich bin bei Veranstaltungen mit Videoshow involviert), Videos mit 4-5  überlagerten Spuren zu erstellen... und da habe ich bei der Vorschau nur noch eine einzelne Diashow gehabt ;)
Da wird\'s schwer, die Videos synchron zu bekommen! Also habe ich das Programm bei einem Bekannten auf\'m Lappi mit Dual Core probiert - das lief gut. Also dachte ich mir, Ulead XPro unterstützt Quad-Technologie - das könnte klappen...

Hier zum Beispiel: http://de.youtube.com/watch?v=_iQE8raLBJw
(Das hier ein wenig die Synchronität hängt, liegt am upload von wmv bei YouTube)
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 19:21:48
Zitat
Das musst du dir schon selbst beantworten, das hängt ja viel davon ab wieviel Strom deine CPU beim OC braucht, und ab wann du den Strom stark erhöhen musst um noch ein wenig mehr Mhz zu erreichen. Jede CPU ist da verschieden.
mmmh - da muss ich mich wohl belesen :(

Zitat
Wenn du den Teiler auf 1:1 setzt ist theoretisch 8,5x400=3400Mhz möglich ohne den Ram zu übertakten. Die Ram Geschwindigkeit ist bei Teiler 1:1 = 2x FSB
Das kann ich machen, Teiler auf 1:1 - hieße das, dass im Normal FSB Takt von 333MHz folgende Rechnung gilt: 8,5 x 333 = 2830,5? Bei 1,8 V? Das wäre ja schon ein schneller RAM...
Zitat
Da du bei erhöhen vom FSB die CPU ja mit erhöhst ist damit die Rechenleistung auch um den entsprechenden Betrag erhöht (+20%)
Das mag sein, ich hab da keine Ahnung - aber 20% klingt gut! Hatte mal mit DCC versucht, den auf Modus \"Game\" zu  heben - irgendwann isser abgeschmiert...
Zitat
Würde mich wundern aber probieren kanns du es ja mal
 

Wie wär\'s besser?

Zitat
Das müsstest du jetzt ansatzweise verstanden haben. Wenn nicht dann lese mal verschiedene Beiträge hier durch und falls dann noch was nicht klar ist kanns du dich ja wieder melden
 8)
Oh ja, das muss ich - ich habe wohl mehr gefährliches Halbwissen auf diesem Gebiet, als dass ich mich ranwagen dürfte....

Habt Ihr hier im Forum sowas wie ein OC 1mal1 oder einen Leitfaden?

Trotzdem Danke an Alle für die Hilfe bis hierher!
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 13. Oktober 2008, 19:35:56
Zitat
Das kann ich machen, Teiler auf 1:1 - hieße das, dass im Normal FSB Takt von 333MHz folgende Rechnung gilt: 8,5 x 333 = 2830,5? Bei 1,8 V? Das wäre ja schon ein schneller RAM...

Aaaaaaaaah :wall
Entschuldige das musste sein  :D
8,5 x 333(FSB) = 2830, Mhz für die CPU (das betrifft nur die CPU)
dein Ram läuft bei Teiler 1:1 bei FSB 333 auf 2x FSB = 667Mhz
da es aber auto steht setzt dein Bios einen anderen Teiler ein so dass deine Ram auf 800mhz laufen
Der FSB gibt den Basistakt für die CPU und den RAM. Bei der CPU eben 8,5 x FSB. Beim Ram ist es 2x FSB x Teiler.

Zitat
Habt Ihr hier im Forum sowas wie ein OC 1mal1 oder einen Leitfaden?

Ich schau mal ob ich was finde, kann aber etwas dauern
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 19:46:21
Zitat

Aaaaaaaaah :wall
Entschuldige das musste sein  :D
 :lach So hätte ich umgekehrt wohl auch reagiert! =)
Zitat
8,5 x 333(FSB) = 2830, Mhz für die CPU (das betrifft nur die CPU)
dein Ram läuft bei Teiler 1:1 bei FSB 333 auf 2x FSB = 667Mhz
da es aber auto steht setzt dein Bios einen anderen Teiler ein so dass deine Ram auf 800mhz laufen
Der FSB gibt den Basistakt für die CPU und den RAM. Bei der CPU eben 8,5 x FSB. Beim Ram ist es 2x FSB x Teiler.
Meine Frage war wirklich etwas doof?  :rolleyes:
Zitat
Ich schau mal ob ich was finde, kann aber etwas dauern
Au ja! Ich habe nämlich wirklichschon gesucht, nichts gefunden und DANACH hier erst blöde Fragen gestellt! Wirklich!
Es ist ja so: Vielleicht hat jemand für meine Komponenten so was wie eine maximale Referenzeinstellung.

Mit DCC habe ich eben nochmal versucht 400 MHz zu erreichen  - bei ca. 380 startet der Rechner neu. Das alte Fuzzy war da besser, das testete, bis der PC abschmierte und nahm dann die letzte Konfig davor. Das klappte ganz gut. Okay viiiiieeeeel weniger OC Optionen hatte das Programm.
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Hatzel am 13. Oktober 2008, 19:52:38
soo das erte ist was hast du jetzt für ein board ein P45 Platinum oder ein P45 Diamond ?????
weil bei deiner überschreift hast du ein Platinum und bei dein PC angben ein Diamond ?!?!?!

2. das OC ist immer Sehr gerfährlich sprich dein CPU kann kaput gehn !!!
3. Wieviel leistung willst du aus 2.8Ghz raushollen ???
4. Mit was für ein Kühlungs art kühlst du deine CPU ???
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 13. Oktober 2008, 20:12:43
Zitat
Vielleicht hat jemand für meine Komponenten so was wie eine maximale Referenzeinstellung
Prinzipiell kannst du keine Werte 1 zu 1 übernehmen, jede CPU ist anders. Es gibt nur verschiedene Grundprinzipien an die du dich halten solltest. Ehe du aber nicht verstanden hast wie dein System arbeitet solltest du allerdings die Finger vom OC lassen.

So hier hast du mal was zum durchlesen :
Allgemeine OC-Anleitung - Klärung der Begriffe  (http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=215556)

Wenn du das verstanden hast können wir weitersehen  :winke
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 22:21:50
@Hatzel:
1. Platinum (habe mich mit Diamond verschrieben)
2. Das ist mal was, was ich schon wusste - und das will ich nicht!  :(
3. Keine Ahnung - 4 x 2,83 ist schon ordentlich, da aber die meiste Software wohl max. 2 Kerne anspricht... gut, bei den meisten Programmen reicht das auch. Da war auch mein vorhergehender Pentium 4 2.53 ausreichend und gut.
Es wäre schick, wenn ich mit Videobearbeitung flüssig arbeiten kann und das Rendern <1:1 von statten ginge
4. Intel Boxed + 3 Gehäuse-Lüfter 120 mm

@Kingnemesis:
Danke - werde\'s mir mal zu Gemüte ziehen!
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: der Tobi am 13. Oktober 2008, 22:29:31
Um zu OCen, sorge für gute Kühlung sonst tritt Hatzels Punkt 1 ganz schnell ein.

Schaue Dich nach guten Tower Kühlern an. Als Referenz schaue Dir die Testberichte auf Computerbase.de an.

Ich habe meinen Q9450 stabil, mit einem Noctua Kühler, auf 3,2Ghz, bei maximal 60 Grad unter Volllast. Denke, dass der Q9550 dort auch hin kommen sollte.
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 23:00:43
Noch zwei Fragen für heute:

 Was ist die normale Spannung für den Prozessor?
 1,1-1,2 V?

Ist der Dual Chanel Mode vom RAM \"asymetric\" okay? (CPU-Z)
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: der Tobi am 13. Oktober 2008, 23:04:56
Guckst Du bei INTEL (http://processorfinder.intel.com/details.aspx?sSpec=SLB8V)
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 13. Oktober 2008, 23:09:00
0.85V – 1.3625V , ja?

War ich auch eben gelandet...  :]
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 14. Oktober 2008, 08:06:49
Zitat
Was ist die normale Spannung für den Prozessor?
Die müsste bei 1,1125V liegen. Bei Auto stellt das Bios die Spannung allerdings geringfügig höher ein.
Zitat
Ist der Dual Chanel Mode vom RAM \"asymetric\" okay? (CPU-Z)
Das ist nicht OK. Das heisst das deine Ram nicht richtig im Dual Channel laufen. Wo hast du die Ram Module eingesteckt. Sie müssen in Slots gleicher Farbe stecken sonst hast du kein Dualchannel.
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 14. Oktober 2008, 11:47:54
Zitat
Die müsste bei 1,1125V liegen. Bei Auto stellt das Bios die Spannung allerdings geringfügig höher ein.

Ich habe sie so in der Drehe eingestellt.

Zitat
Das ist nicht OK. Das heisst das deine Ram nicht richtig im Dual Channel laufen. Wo hast du die Ram Module eingesteckt. Sie müssen in Slots gleicher Farbe stecken sonst hast du kein Dualchannel.
Die Ursache safür ist die feste Umstellung auf Teiler 1:1.200 im Bios (also 800 MHz bei FSB 333). Wenn ich auf Auto stelle (was ich jetzt auch so gelassen habe), laufen sie symetrisch.

Ich habe übrigens getestet und bin zum Ergebnis gekommen, dass ich vielleicht gar nicht übertakten muss: 250 mb video-Datei (21:00 spielzeit - avi oder so) gerendert in MPEG 2 720x576, 8000 bps (DVD HQ) in 3:48 min!!! Wie geil!

Lediglich die Temperaturen machen mir Sorgen:
Im \"Ruhezustand\" - also einfach Windows an und stehen lassen - alle Kerne 40 - 45°
Unter Volllast alle Kerne zwischen 67 - 71° - bissl warm, was?

Ich bin mir nun nicht sicher, ob ich einen Fehler gemacht habe: Das erste p45 musste ich zurück schicken, da DIMM 1 + 2 kaputt waren. Also Prozessor und Lüfter (Original Boxed) runter. Board bestellt, gewartet und ohne dem Auftragen neuer WLP wieder alles draufgepackt. Ich dachte, WLP kann noch nicht ausgehärtet sein, habe auch die gleiche Richtung Prozi zum Kühler wieder eingebaut... Fehler?

Oder sind die Werte normal?
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 14. Oktober 2008, 11:59:05
Zitat
Die Ursache safür ist die feste Umstellung auf Teiler 1:1.200 im Bios (also 800 MHz bei FSB 333). Wenn ich auf Auto stelle (was ich jetzt auch so gelassen habe), laufen sie symetrisch.
Das verstheh ich allerdings nicht, das hat doch nichts damit zu tun.
In welchen Slots hast du die Ram\'s stecken. Sie sollten in den beiden grünen stecken (Dimm 1 und Dimm 3) Schau mal im Handbuch nach.

Zitat
Unter Volllast alle Kerne zwischen 67 - 71° - bissl warm, was?
ist aber noch OK, Wie ist denn die CPU Gesamttemperatur ? Die sollte bei Last so um die 55 C° liegen

Zitat
gewartet und ohne dem Auftragen neuer WLP wieder alles draufgepackt
Wenn sie wirklich noch nicht hart war sollte es noch klappen.
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 14. Oktober 2008, 12:30:30
jaj, hab den RAM in Slot 1 und 3 stecken...

Gesamttemperatur CPU lese ich womit aus?
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 14. Oktober 2008, 12:32:06
Zitat
Gesamttemperatur CPU lese ich womit aus?
Kannst du mit DCC oder Everest
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 14. Oktober 2008, 23:37:09
So:
Ich habe mal, da die Grafikkarte bzw. deren Lüfter alles andere als leise ist (kriegt man die leiser), im BIOS den CPU Smart Fan auf 55° gestellt.

Normalbetrieb jetzt aktuell:
CPU Temperatur: 36-37° (DCC)
Core-Temp: 46, 41, 42, 48

Dann habe ich gerade mal besagte Film-Datei von gestern noch mal rendern lassen.
Prozessor-Auslastung 99%
CPU-Temp: 58°
Core-Temp: 70° 62° 65° 69°

Das sieht ja demzufolge gar nicht soooo schlecht aus. Wäre der hier noch eine Alternative? http://geizhals.at/deutschland/a165452.html

Oder lieber was \"Gescheites\"?
...Obwohl ich diese einfachen Fixierungen vom Lüfter liebe und nur - hinsichtlich des Platzes für einen \"richtigen\" Kühler - einen ATX-Midi Tower habe: http://www.sharkoon.com/html/produkte/pc_gehaeuse/revenge_eco/index_en.html

Oder passt da irgend ein Kühler rein, der zwischen den Kühlkörpern des Boardes reinpasst und sehr gut ist?

Kingnemesis, Du hast ja so\'n Zalmann - passt der ohne weiteres? Geht das auch voll funktionierend mit 4 Pin ans Motherboard? Also ohne Gehäuseregler sondern über Smart Fan vom BIOS?

Auf Computerbase hatten\'se viele schöne Lüfter - aber ob die passen...? Und wenn die noch lauter als die GraKa sind ;-)

Hier http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=40560#h-7 hat Jack tN auch einen Arctic Cooling Freezer 7 Pro gehabt...
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: der Tobi am 14. Oktober 2008, 23:39:20
Also ich habe den Noctua NH-U12P.

Da kannst Du dann noch einen PWM Lüfter(4PIN) nachträglich zu ordern. Der hält meinen Q9450@3,2Ghz bei 100% CPU Last auf 55°Grad je Core.
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 15. Oktober 2008, 07:25:48
@Tobi:

Und der passt einfach so?  Sieht groß aus!
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: dalex am 15. Oktober 2008, 18:36:38
Ich nutze einen Scythe Andy Samurai Master. Das Teil ist auch sehr gut und kühlt so gut wie der Noctua.

http://www.computerbase.de/artikel/hardware/gehaeuse_kuehlung/2007/test_scythe_andy_samurai_master/
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Hatzel am 15. Oktober 2008, 18:48:56
ich hatte ein Asus sieht schick aus
http://geizhals.at/eu/a249675.html (http://geizhals.at/eu/a249675.html)

da hatte ich auch mein Q9450 auf 3.2Ghz laufen aber die temps weiß ich micht mehr :D:D aber so hoch warn die nicht ich kuck mal ob ich noch was düber finde mit dem temps.

wenn de ihn willst ich verkaufen ihn dir ;) ich brauche ihn eh nicht mehr
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: der Tobi am 15. Oktober 2008, 18:49:48
Ja der passt@Hoehne
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: hoehne am 15. Oktober 2008, 21:37:02
Der Noctua sieht wirklich nach \"kühl\" aus.  Und Lüfter mit 4 Pin muss ich mir noch zusätzlich holen? Bei dem Preis eigentlich eine Frechheit.

Und das MoBo wieder ausbauen  :rolleyes: - naja, mal sehen.

Modding-Kühler an sich brauche ich nicht, da ich ein geschlossenes Gehäuse in einem Naturholzschrank habe ;)

Wie bekomme ich die alte WLP ab? Alkohol? Ist die von Noctua gut? Oder lieber den Lack von Zalman besorgen?
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: der Tobi am 15. Oktober 2008, 22:04:55
Mit Nitroverdünnung.

Nimm am besten die Arctic Silver 5 von Arctic Cooling. Die ist gut!
Titel: P45 Platinum BIOS-Einstellungen für Speicher
Beitrag von: Kingnemesis am 16. Oktober 2008, 11:13:32
Zitat
Kingnemesis, Du hast ja so\'n Zalmann - passt der ohne weiteres? Geht das auch voll funktionierend mit 4 Pin ans Motherboard? Also ohne Gehäuseregler sondern über Smart Fan vom BIOS?

Der Zalmann war beim P45 Platinum mit dabei, ist die 45 Zilent Version. Daher passt auch alles ohne Probleme, 4Pin am Motherboard über Smartfan. Uebrigens bei standarttakt und Spannung wird die CPU unter Last nur 26 C° warm. (E8400 65Watt)
Deiner wird wohl etwas wärmer der verheizt ja 95 Watt. Temp sollte aber auch hier unter 40 C° bleiben, bleibt also noch Luft nach oben zum OC.
Wenn du den Zalmann allerdings so bestellst musst du aufpassen ob der auch 4pin hat, hab mal gelesen das es verschiedene Versionen gibt 3 und 4 Pin