MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: Altair am 08. März 2008, 10:09:29

Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 10:09:29
Hallo

Ich habe ein problem mit meinem MSI P7N SLI Platinum

ich habe einen pc in einzelteile gekauft und selber zusammen gebaut

ich habe ein silverstone strider st56f netzteil(560 Watt), intel core 2 Quad (Q6600),EVGA Geforce 8800 GT KO 512 MB, Big tower

habe nun das problem das mein bios net angezeigt wird... und wenn ich das kabel an dem mainboard anschluss für den cpu dran mache(ATX 12V Stromanschluss) dann fährt der pc net hoch er läuft nur 1 - 2 sec und dann  geht er wieder aus ich hab keine ahnung warum das so ist und wenn ich deises stecker drausen lasse (stecker für cpu) dann fährt er hoch aber es wird kein bios angezeigt... ich habe dan pc net zusammen gebaut das war ein bekannter und er weiß au net warum der pc net hoch fährt.
kann mir jemand helfen?

danke im vorraus

mfg Altair
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wollex am 08. März 2008, 10:23:04
Hallo und willkommen im Forum

Poste mal die Daten deines NTs (Aufkleber). Hast du ein anderes NT zum Testen zur Verfügung?

Ist das Board eingebaut? Wenn ja, funktioniert es ausserhalb des Gehäuses? Dies bitte testen ...

Zitat
wenn ich deises stecker drausen lasse (stecker für cpu) dann fährt er hoch
Was meinst du mit \"fährt hoch\"?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 10:27:15
naja.. ich kenn mich net so gut mit pc hardware aus baue ja zum erstenmal einen zusammen... habe ihn ja noch net mal richtig zusammen gebaut war ein bekannter von mir... zu der frage warum er nicht hoch fährt.. er fäht hoch aber ich bekomme kein bildsignal also ich kann kein bios sehen...
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 10:32:05
mein netztzeil

Stromstärken          
+3,3V    30 A
+5Vsb    3 A
+5V    30 A
+12V1    20 A
+12V2    20 A
+12V Gesamt    40 A
-12V    0,3 A

Eingangsspannung          230V, 50Hz, 5 A
110V, 60Hz, 10 A
90-264 Volt

Hauptanschluss          1 x ATX 2.x (24-polig), Kabellänge 55cm oder
1 x EPS (24-polig), Kabellänge 55cm


Zusatzanschluss          1 x ATX12V (4-polig), Kabellänge 70cm oder
1 x ATX12V (8-polig), Kabellänge 55cm


Bauform          ATX
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wollex am 08. März 2008, 10:47:02
Ein Test mit einem stärkeren NT wäre von Vorteil. Deins erscheint mir auf den 12V-Rails etwas schwachbrüstig für dein System.
Lassen sich die beiden +12V-Schienen mittels Schalter kombinieren? Wenn ja, dieses mal machen ...

PS: Beiträge in Zukunft bitte editieren
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 10:52:08
Leider habe ich kein stärkeres netzteil sondern nur ein schwächeres :( und wie meinst du das mit die beiden +12V-Schienen mittels schalter kombinieren?

kenne mich da net so gut aus mit solchen sachen:(
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wollex am 08. März 2008, 11:10:35
Das Kombieren der 12V-Schienen wird bei deinem Modell wahrscheinlich nicht möglich sein.

Wenn du kein stärkeres NT zur Verfügung hast, musst du dir eins leihen. Notfalls bei deinem Händler. Vllt. reicht dein jetziges auch, aber irgendwo musst du mit der Fehlersuche beginnen.

---------

Sind ansonsten alle Anschlüsse korrekt getätigt und alle Komponenten richtig in den Slots/Sockeln?

Können Kurzschlüsse durch fehlerhaften Zusammenbau ausgeschlossen werden?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 11:16:10
Dann werde ich mal eins nehmen was ungefähr 620 watt hat sind ja schließlich 60 Watt mehr... vielleicht geht es ja dann... Danke für diese informationen:)
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wollex am 08. März 2008, 11:35:39
Zitat
das kann doch eig. nur am NT liegen oder?
Weil es scheinbar zu schwach oder defekt ist, solltest du, wie bereits erwähnt,  als erste Problemeingrenzung ein anderes testen ...
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 13:14:19
Ich habe es mit einem 620 Watt NT versucht ohne erfolg was kann ich nun noch machen?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 13:26:44
ich habe auch so ein problem nur das mein pc net hochfährt wenn ich den stecker für den cpu reinmache. und wenn ich den stecker drausen lasse fährt er hoch aber mein bildschirm bekommt kein signal... woran kann das liegen habe ein 550 watt NT

Danke im vorraus
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 13:29:03
Ich habe auch so ein problem das mein pc nicht richtig hoch fährt wenn ich den stecker für den cpu reinmache dann fährt er gar net hoch er geht ganz kurz an und gleich wieder aus und wenn ich den stecker drausen lasse fährt er hoch aber der bildschirm bleibt schwarz also ich bekomme kein bios bild... woran könnte das liegen?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 08. März 2008, 13:36:58
Cmos-Reset bei abgezogenem Netzstecker schon durchgeführt?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 13:49:49
ja schon mehrmals aber ich muss doch den stecker für den cpu muss ich doch dran machen... aber wenn ich das mache geht er nur ganz kurz an und gleich wieder aus... lasse ich den stecker ab geht er zwar an aber es kommt kein bios

p.s. habe das MSI P7N SLI PLATINUM
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 08. März 2008, 13:56:16
Versuche mal mit nur einem Speicherriegel in Slot1 zu booten.

Wie lauten den die Daten deines Netzteils? Findest du auf dem Aufkleber.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Serge am 08. März 2008, 14:51:39
Das Board ausbauen und außerhalb von GH auf einer nicht leitenden Unterlage minimal System aufbauen, sprich nur CPU+Kühler, ein RAM, Graka und NT.

Zitat
Ich habe auch so ein problem das mein pc nicht richtig hoch fährt wenn ich den stecker für den cpu reinmache dann fährt er gar net hoch er geht ganz kurz an und gleich wieder aus
CPU Stromversorgung 4 oder 8-Pin?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 15:09:45
also es ist bei mir egal ob ich 8-pin nehme oder 4-pin er geht nur an und gleich wieder aus

habe auch nur ein 560 watt NT aber müsste das net reichen für einen Q6600?

aber es ärgert mich schon das dieses prop einfach net weg geht und ich habe 2x 2GB Ram und habe zuerst alle beide drin gehapt... habe aber jetzt nur noch einen in slot 1 drin hat aber nix gebracht :(

könnte es sein das mein NT net ausreicht? Mein System:

Grafikkarte: Geforce 8800 GT KO
CPU: Intel Core 2 Quad (Q6600)
Board: MSI P7N SLI Platinum
Ram: 2x 2GB DDR2 800
Netzteil: 560 Watt

mein netztzeil

Stromstärken
+3,3V 30 A
+5Vsb 3 A
+5V 30 A
+12V1 20 A
+12V2 20 A
+12V Gesamt 40 A
-12V 0,3 A

Eingangsspannung 230V, 50Hz, 5 A
110V, 60Hz, 10 A
90-264 Volt

Hauptanschluss
1 x ATX 2.x (24-polig), Kabellänge 55cm oder
1 x EPS (24-polig), Kabellänge 55cm


Zusatzanschluss
1 x ATX12V (4-polig), Kabellänge 70cm oder
1 x ATX12V (8-polig), Kabellänge 55cm
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wollex am 08. März 2008, 15:34:30
Zitat
Ich habe es mit einem 620 Watt NT versucht
Welche Daten hat dieses denn? Es kommt nicht immer auf die Gesamtleistung an, sondern eher auf die Leistung der 12v-Schiene(n) ...

PS: Bitte bleib mit deinem Problem hier in diesem Thema ...!
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 15:53:20
dieses NT hat

620 Watt

Stromstärken
+3,3V 30 A
+5Vsb 3 A
+5V 30 A
+12V1 20 A
+12V2 20 A
+12V Gesamt 40 A
-12V 0,3 A


Seite 2
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 08. März 2008, 17:09:14
NT sollte reichen. Das kleine, sowie das große. Hast du auch alle Abstandshalter an der richtigen Stelle, bzw. überflüssige entfernt?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 17:17:54
Ich habe ja zum ersten mal meinen eigenen pc zusammen gebaut.. eigentlich war es ein bekannter... leider weiß ich nicht was das ist diese abstandhallter oder wie diese aussehen könntest mir besser erklären?

Gruß Altair
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 08. März 2008, 17:21:43
Ich rede von sowas hier:
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 17:24:43
ja diese sind doch für das board damit dieses besser hällt oder?... ja also die sind in den richtigen abständen... da war extra eine platte wo ich und mein kumpel das board druff gelegt hatten... sodass die löcher richtig waren und dann haben wir das board festgeschraubt und anschließend in das gehäuse eingeklemmt haben
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 08. März 2008, 17:27:38
Dann würde ich mal deinen Kumpel holen und mit ihm den Vorschlag von Serge ausprobieren.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 08. März 2008, 17:30:31
Das Problem ist ja das mein kumpel auf der Cebit ist xD... gibt es auch eine andere lösung?

ich denke mal das das board eine make hat... weil es ist schon komisch das wenn ich den stecker für den cpu reinmache das der pc net hochfahren will... und wenn ich ihn drausen lasse fährt er hoch aber es kommt kein bios... das ist schon merkwürdig

deshalb denke ich mal das es am NT liegt da wenn der stecker ab ist genug strom da ist und der pc hoch fährt und wenn der stecker drin ist nur der pc an und dann wieder aus geht... ich bin am verzweifeln...

was ich noch sagen kann ist das es nicht piepst.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 09. März 2008, 03:08:13
Zitat
deshalb denke ich mal das es am NT

Wenn Du mit zwei verschiedenen Netzteilen die gleichen Symptome vor Dir hast, dann ist das eher unwahrscheinlich (wenn auch nicht unmöglich).

Zitat
ich denke mal das das board eine make hat...

Das kann durchaus sein, aber lässt sich bis hierher nicht eindeutig sagen.  

Es könnte ebenso ein Kurzschluss innerhalb des Gehäuses vorliegen.  Deshalb der Vorschlag das Board auszubauen und auf einer nichtleitenden Unterlage zu testen (in Minimalkonfiguration (CPU+Kühler, ein RAM-Modul, GraKa).

Vielleicht ist Deine CPU auch defekt.  Das wäre auch noch eine Möglichkeit.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Altair am 09. März 2008, 10:02:02
Also Danke erstmal für die ganzen tipps.... habe den ganzen pc abgebaut und neu zusammen gebaut... habe das board graka 2 rams cpu + kühler auf meinem laminat fußboden zusammen gebaut resultat es geht!! habe alles ins gehäuse reingemacht und es geht immer noch... keine ahnung warum aber ich denke mal das der cpu net richtig zusammen war.. ka aber jetzt kommt ein anderes prop.. der pc fährt hoch und ich sehe das bild von meinem  msi board aber es kommt der fehler NTLDR fehlt neustarten strg + alt + entf jetzt habe ich auf meiner festplatte geguckt und die hat noch 70 mb voll obwohl ich sie formatiert habe kann es sein das es daran liegt das die festplatte noch net ganz leer ist?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 09. März 2008, 10:12:08
Hast du Windows installiert und die Installation wurde abgebrochen? Dann erklären sich die 70MB.

Aber egal. Du mußt wegen der fehlenden NTLDR sowieso Windows neu installieren. Wenn es eine XP Version ist, sollte aber das SP2 integriert sein um Probleme zu vermeiden.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 17:07:27
salve... ich hab folgendes problem...

ich habe heute meinen rechner zusammengebaut, folgendes system ist vorhanden:

MSI P7N SLI Platinum
Q6600
CNPS 9700 LED
2x2GB RAM
ST3500320AS 500GB HDD
Sparkle 8800GTX
Netzteil: klick mich (http://www.norskit.com/norskit/default.asp?PageNo=DEFAULT&Identity=MASALES&mild=398%7C9%7C25067%7C8f833f8f45ebc6b18aedc808862a664c%7C%7C%7C0)

Es ist alles richtig angeschlossen, die GTX war auch schon in meinem alten System vorhanden. Mein Problem ist nun, dass mein Monitor mir anzeigt, dass er kein Videoeingangssignal hat... Mein Board zeigt mir beim einschalten unten rechts auf dem Board eine Blaue und eine Rote LED. Es geht eigentlich alles an, kann ich irgendwas beim Einbau der CPU falsch gemacht haben? Würde das Teil dann überhaupt angehen?

Also wie gesagt, es läuft alles, mein Monitor zeigt nur einfach nichts an, kann mir hier jemand helfen?

Vielen dank im voraus
gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 13. März 2008, 17:15:57
Dein Link führt nicht zu einem Netzteil...Was für ein Gerät ist das genau?

Alle Stromanschlüsse sind gesteckt? (4/8-Pin CPU, 24-Pin ATX, 6/8-Pin PCIe (GraKa))
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 17:18:27
das ist ein LCPower 550 Watt Netzteil.

+3,3 V: 32A / +5,0 V: 40A / +12,0 V: 24A / -5 V: 0,5A / -12 V: 1A / +5Vsb: 2A  steht da in den Spezifikationen.

Es sind alle Stromanschlüsse gesteckt.

gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 13. März 2008, 17:29:08
LC-Power-Netzteile sind nicht gerade Qualitätsgeräte, sondern mehr oder weniger Billigware.  Zudem sind 24A auf 12V auch auf dem Papier nicht gerade viel.  

Ich würde Dir empfehlen zuallererst ein angemessendes Markennetzteil zu testen.  Für einen Quad-Core und eine 8800 GTX sollten es mindestens 30A auf +12V sein.

Bis dahin, teste das Board mal außerhalb des Gehäuses in Minimalkonfiguration (CPU, GraKa, 1 RAM Modul in Slot 1).  Mach einen CMOS-Reset nach dem Hardwareumbau und schau, ob sich was ändert.

Hast Du eine weniger strombedürftige GraKa zum Testen?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 17:41:10
es ändert sich leider garnichts, am rechner meiner eltern läuft der monitor ohne probleme, hab noch ne alte graka genutzt, minimalkonfiguration, hat alles nichts geholfen...

das ist so frustrierend...

ein kumpel hat eigentlich das gleiche system nur mit ner ultra, aber dem gleichen netzteil und bei ihm läufts problemlos...

gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 13. März 2008, 17:47:45
Zitat
hab noch ne alte graka genutzt, minimalkonfiguration

Außerhalb des Gehäuses?  CMOS-Reset gemacht?

Zitat
hab noch ne alte graka genutzt

Was für eine?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 17:49:10
ja, ausserhalb des gehäuses...

die alte karte ist ne radeon X600 (nicht lachen  =) )

gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 13. März 2008, 17:51:07
Ich lach nicht, ich hab hier noch eine X300 liegen für Testzwecke.  ;)

Wenn das Netzteil in Ordnung ist, sollte das System mit der X300 auf jeden Fall booten.

Was ist mit dem CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker? Versucht?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 17:53:51
jepp, alles versucht... wie gesagt, ist halt ein neuer pc im prinzip, es gibt kein betriebssystem, also ich konnte noch nichts installieren, eben weil der verdammte monitor einfach nichts anzeigen will...

was soll ich nur tun....

gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 13. März 2008, 17:57:08
Die Frage ist, ob der Monitor nichts anzeigt, weil das System überhaupt nicht weit genug kommt, um etwas auszugeben, oder weil das Signal da nicht ankommt.

Hast Du einen anderen Monitor zum Testen?  Ein anderes Kabel vielleicht?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 18:07:47
also mit nem anderen monitor tut sich auch nichts, der monitor kriegt immernoch kein signal, es kommt allerdings auch garkein \"piep\" wenn ich den rechner einschalte, da stimmt doch was nicht...

is mir gerade mal so aufgefallen

gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 13. März 2008, 18:58:32
Welche Bios Version hat den dein Board? Es muß ein Aufkleber auf dem Bios-Chip sein. Was steht da drauf?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 19:12:04
also auf dem board steht ms-7380 ver 1.0

ist das die bios version...?

hab keine ahnung, wo der bios chip liegen soll, sorry...

gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: dalex am 13. März 2008, 19:26:24
Hier solltest du die Information finden. Siehe rotes Rechteck.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 13. März 2008, 19:32:53
den aufkleber hab ich woanders aufm board, hab ihn aber gefunden...

da steht drauf:

686
Amibios
©1999
VK30
2329

vielen vielen dank für eure bemühungen

gruß wasa

edit: soll ich da irgendwie ein neues bios draufspielen oder so??? ich hab da allerdings nicht so viel ahnung von, aber mit ein wenig hilfe krieg ich das schon irgendwie hin  :D

edit2: es ist frustrierend, ich kriegs einfach nicht zum laufen... ich schmeiss das ding gleich ausm fenster  :wall
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 14. März 2008, 10:23:13
also... hab das teil heute komplett auseinander gebaut, wieder neu zusammengebaut und es kommt immernoch nichts...
es läuft absolut alles an.

es besteht einfach immernoch das problem, dass ich einfach kein bild kriege, somit weiss ich auch nicht, ob das teil bootet.
es kommt auch kein piepen, wie ich das bisher gewohnt war. es leuchten immernoch beim einschalten unten rechts auf dem board die blaue und die rote led, die lüfter laufen auch auf hochtouren, hab leider keine ahnung, was das zu bedeuten hat.
die lüfter werden aber auch nicht langsamer nach ner minute, also nehme ich schon an, dass das ding nichtmal bootet.

gruß wasa
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 14. März 2008, 12:36:11
Hast Du insbesondere bei diesem Netzteil, alle weiteren Tests bisher mit der X600 durchgeführt?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: wasarupin am 14. März 2008, 15:19:58
hallo zusammen...

hab das ding mittlerweile zum laufen gekriegt, es läuft alles wie geschmiert, hab nochmals alles auseinandergenommen und wieder zusammengebaut und jetzt funzt es... denke mal, dass es mit dem RAM zusammen hing, der war zwar richtig drin, hat vielleicht aber doch irgendwie nicht den 100%igen Kontakt gehabt.

gruß wasa

P.S. VIELEN VIELEN DANK FÜR EURE MÜHE

Hätte nicht gedacht, dass sich jemand so viel Mühe wegen meines problems gibt.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 14. März 2008, 18:26:24
Freut mich, dass Du das Problem lösen konntest (wasauchimmer es letztendlich war).

Ich würde Dir trotz allem empfehlen, Dich in nächster Zeit mal nach einem passenderen Markennetzteil umzusehen.  Dein jetziges NT ist für einen Q6600 und eine 8800 GTX eine bedenkliche Wahl.
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Sp@rks am 30. April 2008, 17:41:02
Hallo zusammen,

ich habe da ein ähnliches Problem wie mein Vorgänger, nur habe ich den PC bisher nicht zum laufen bekommen. Ich bin ebenfalls stolzer besitzer eines MSI P7N SLI Platinum. Habe es heute bekommen und gleich verbaut mit den folgenden Komponenten:

CPU: Intel Core2Quad Q9300
Grafik: 2x GeForce 8800 GT 512 MB (Gigabyte GV-NX88T512HP)
RAM: 2x 2GB Patriot PC2-6400 DDRII 800MHz
Sound: Creative Xi-Fi Gamer
HDD: 2x Western Digital 500 GB
Netzteil: Corsair TX750W
1x DVD-ROM & 1x DVD-Brenner

So nachdem ich den PC zusammengebaut habe und das Netzteil anmachen gehen, wie zu erwarten, das rote LED auf dem Mainboard an. Nach betätigen des Power Knopfs dann auch das blaue LED auf dem Mainboard, CPU und Grafikkarten Kühler beginnen sich zu drehen und... ja das wars, Bildschirm bleibt schwarz kein Piepser vom Rechner. Gut dachte ich zuerst ich versuchs mit einem kleinen Load (1 Graka, 1 RAM Riegel, 1 HDD, DVD-ROM). Aber es blieb das selbe, PC geht an Bildschirm schwarz. Ich dachte gut, mal sehen ob sich überhaupt was tut und hab die RAM ganz raus, normalerweise bin ich gewohnt das das Mainboard nun protestierta ber nada. Kein Muchs hat es von sich gegeben. Dann habe ich die CPU ebenfalls raus angemacht und wieder kein Ton. Komponenten wurden erst vor 2 Tagen von einer Fachwerkstatt gecheckt die mir dann sagten mein altes Mainboard sei hin, darum nun das P7N aber das scheint ja auch hin zu sein???

So noch Infos zum Netzteil:

Gesamtleistung 750W
combined Power (3,3V + 5V) 180W
12V Leistung 720W (60A)
Full Range fähig (Eingangsspannung 90-264V) Ja
Strom +3,3V 24A
Strom +5V 28A
Strom +12V 60A
Strom -12V 0,8A
Strom +5VSB 3A

Und zum Biosaufkleber:

686
Amibios
©1999
VK30
2149

Jemand eine Idee?
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Jack am 01. Mai 2008, 11:59:14
Zitat
Und zum Biosaufkleber:

686
Amibios
©1999
VK30
2149

Schau mal auf den BIOS-Chips selbst nach der BIOS Version (siehe Bild im Anhang zur Hilfe beim Finden des BIOS Chips.

-------------------------

Zitat
Komponenten wurden erst vor 2 Tagen von einer Fachwerkstatt gecheckt die mir dann sagten mein altes Mainboard sei hin, darum nun das P7N aber das scheint ja auch hin zu sein???

Welche Komponenten wurden in der Fachwerkstatt geprüft?

Stell das Board mal außerhalb des Gehäuses auf eine nicht-leitende Unterlage und bestücke es nur mit CPU, einem RAM-Modul (hier mal tauschen) und einer GraKa.  Festplatten, Laufwerke, USB-Anschlüss etc. lass mal komplett weg.

Kontrollier nochmal die CPU und den CPU-Kühler auf korrekten Sitz und überprüfe alle Stromanschlüsse zu Sicherheit (24-Pin ATX, 8-Pin +12V CPU, 6-Pin +12V PCIe (GraKa)).

Mach vor dem nächsten Startversuch einen CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker (CMOS Reset button ist am back panel) und schau, ob sich was ändert.
Titel: Bios 1.0/1.1
Beitrag von: LaCROATO am 01. Mai 2008, 15:19:44
Hallo!

Will mir das Board holen und würde gerne erfahren ob man das Board auch mit der 1.0er Bios-Version in Verbindung mit einer E8400 - CPU zum Laufen kriegt, dass man zumindest dann dass 1.1er Bios (E8400-Fix) aufspielen kann!

Habe leider keine andere 775er CPU um es alternativ aufzuspielen.

Soweit ich informiert bin werden die Boards mit der 1.0er Bios-Version ausgeliefert, oder irre ich mich?

Hat jemand in dem Bereich Erfahrungen gemacht, der auch ´nen E8400 mit Bios Verion 1.0 eingesetzt hat?

Danke schon mal für die Posts.



 8)
Titel: MSI P7N Platinum Problem
Beitrag von: Sp@rks am 01. Mai 2008, 15:45:40
Zitat
Welche Komponenten wurden in der Fachwerkstatt geprüft?

Alle, daran wurde ja erkannt das mein altes bzw. neues Mainboard defekt ausgeliefiert wurde. Sie haben in der Werkstatt alles auf eines ihrer Testmainboards gesetzt und der PC lief.

Zitat
Stell das Board mal außerhalb des Gehäuses auf eine nicht-leitende Unterlage und bestücke es nur mit CPU, einem RAM-Modul (hier mal tauschen) und einer GraKa.  Festplatten, Laufwerke, USB-Anschlüss etc. lass mal komplett weg.

Kontrollier nochmal die CPU und den CPU-Kühler auf korrekten Sitz und überprüfe alle Stromanschlüsse zu Sicherheit (24-Pin ATX, 8-Pin +12V CPU, 6-Pin +12V PCIe (GraKa)).

Mach vor dem nächsten Startversuch einen CMOS Reset bei gezogenem Netzstecker (CMOS Reset button ist am back panel) und schau, ob sich was ändert.

Hab ich alles bereits mehrmals gemacht bevor ich mich hier meldete, ich geb nicht so leicht auf, ging aber alles nicht bzw. alles korrekt angeschlossen. CMOS Reset ebenfalls kein Ergebnis.

Auf dem BIOS Chip steht: A7380 NMS 100