MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: RIPNIK am 20. September 2007, 21:29:28

Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 20. September 2007, 21:29:28
Hallo Leute,

ich bin heute Besitzer eines MSI P35 Platinum geworden - und hab mich auch gleich an den Zusammenbau gemacht  :)

 - der erste Start, war eine \"do Loop\" Schleife - alle POST Led\'s rot
 - Sytem stromlos gemacht
 - alle unnötigen Komponenten raus
 - CMOS clear per Taster etwa 5 sec
 - Strom Versorgung wiederhergestellt

Jetzt bleibt alles beim Speichertest stehen (rot - rot -grün - rot).  :(

Zu meiner Ausstattung:

Intel Core 2 Duo E6750
2 + 1GB DDR2 PC 800 Kingston Hyper X KHX6400D2LLk2/2GN
Netzteil be quiet E5 450 Watt

http://www.be-quiet.net/be-quiet.net/data/media/_pdf/straightpower_450.pdf

Ein Beitrag spricht die nicht so optimale RAM Unterstützung der Bios Version 1.3 an.
Hab ich eine Möglichkeit meine Version rauszubekommen? Oder hab ich verloren?
Bearlake P35 - Infos (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=33558&hilight=P35)

Er hat auch das selbe Problem wie ich -  :rolleyes:
MSI P35 Platinum Bios 1.0/1.3 (http://msi-forum.de/thread.php?postid=279119#post279119)

Zitat
Das Bios bleibt meisten bei memory detection test stehen.
selten kommt es auch bis decompessing bios image to ram.
Hab es natürlich auch mit nur einem riegel versucht.
dito

Werden die MB Rev. 1.1 mit den BIOS 1.3 ausgeliefert?

Vielen Dank für Eure Hilfe.
Titel: RE: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 21:38:21
Hallo RIPNIK,

Hast Du zufällig ganz normale DDR2-667 MHz - Module zur Hand zum Testen?

Weiterhin:

Wirf mal einen Blick auf das Board.  Es hat zwei Jumper, mit denen sich boardseitig der FSB-Takt einstellen lässt.  Schau mal, für welchen FSB-Takt die Jumper momentan gesteckt sind und poste die Beobachtung hier.  (Nimm am Besten das Handbuch zur Hilfe, da sind die Jumperstellungen erklärt).
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 20. September 2007, 21:46:10
baue zur sicherheit nur ein ram modul in  slot 1.
das zweite lässt du vorerst weg.

wenn dein rechner laufen sollte (z.b. mit normal ram, wie jack sagt) schau mal bitte nach welches bios du hast.
Titel: RE: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 20. September 2007, 21:48:08
Hi Jack,

hab leider keinen anderen DDR2 Riegel hier,
den Jumper hab ich gefunden default waren 200 Mhz gesteckt JB1-12 - J2-12
Hab die dann umgestellt auf JB1-23 J2-23 333mhz für meinen 1333MHZ FSB.

Aber das zeigt keine Änderung.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 20. September 2007, 21:50:01
eventuell ist es hilfreich ihn auf 200mhz erstmal zurückzustecken.
du brauchst es auch nicht auf 333mhz stellen nur weil du eine cpu mit diesen fsb hast.
das kann das board von allein erkennen.
Titel: RE: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 21:53:12
Zitat
den Jumper hab ich gefunden default waren 200 Mhz gesteckt JB1-12 - J2-12

In der Stellung springt das System also auch nicht an?

----

Die Vermutung liegt nahe, dass Du BIOS 1.3 auf dem Board hast.  Das BIOS benimmt sich in der Regel etwas merkwürdig.  Wenn Du die Möglichkeit hast irgendwie, an einen Standard-DDR2-667-Riegel zu kommen, dann könnte das bereits die Lösung sein.  Ein 256 Mb - Modul würde da wahrscheinlich schon reichen.  Kannst Du sowas irgendwo borgen oder ausbauen, bzw. günstig kaufen?  

Hast Du red2ks Vorschlag schon probiert und nur ein Modul in Slot 1 versucht?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 20. September 2007, 21:56:33
Zitat
Original von red2k
eventuell ist es hilfreich ihn auf 200mhz erstmal zurückzustecken.
du brauchst es auch nicht auf 333mhz stellen nur weil du eine cpu mit diesen fsb hast.
das kann das board von allein erkennen.

Das dacht ich mir schon ; aber ein Versuch wars wert.  :]

Hab einen Riegel drin, Jumper auf 200 MHZ - gleiches Bild
er bleibt bei der Speicher Erkennung stehen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 20. September 2007, 21:58:19
dann kannst du nur, wie jack schon sagte, einen normalen ram riegel besorgen, der nach JEDEC programmiert wurde (latenzen 5-5-5-15 mit 1.8V)

dann sollte das system zumindest anlaufen.
Titel: RE: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 20. September 2007, 22:00:32
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
den Jumper hab ich gefunden default waren 200 Mhz gesteckt JB1-12 - J2-12

In der Stellung springt das System also auch nicht an?

----

Die Vermutung liegt nahe, dass Du BIOS 1.3 auf dem Board hast.  Das BIOS benimmt sich in der Regel etwas merkwürdig.  Wenn Du die Möglichkeit hast irgendwie, an einen Standard-DDR2-667-Riegel zu kommen, dann könnte das bereits die Lösung sein.  Ein 256 Mb - Modul würde da wahrscheinlich schon reichen.  Kannst Du sowas irgendwo borgen oder ausbauen, bzw. günstig kaufen?  

Hast Du red2ks Vorschlag schon probiert und nur ein Modul in Slot 1 versucht?

Ok, Danke Euch allen - das geht ja hier super schnell ab  :D
Werd mich morgen gleich dran DDR2 Ram zu ordern;
Was bedeutet JEDEC?
Titel: RE: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 20. September 2007, 22:03:06
Zitat
Was bedeutet JEDEC?

Im Bezug auf die RAM-Module ist damit ein bestimmter Standard für DDR2-Module gemeint.  Der Standard wird definiert von denen hier:

http://de.wikipedia.org/wiki/JEDEC_Solid_State_Technology_Association

Deshalb JEDEC-Standard.

----

Besorg einfach einen Riegel DDR2-667-RAM, ohne SchnickSchnack und irgendwelche enhanced performance oder sowas.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 20. September 2007, 22:03:12
das ist sozusagen die gruppe die den speicherstandard vorschreibt. info (http://de.wikipedia.org/wiki/Jedec)

heisst: latenzen 5-5-5-15 mit 1.8V

deiner läuft mit 4-4-4-12, wahrscheinlich braucht er auch eine höhere spannung.

EDIT: zweiter =)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 20. September 2007, 22:06:21
Zitat
Original von red2k

EDIT: zweiter =)

Ihr seit die Geilsten, cool das es Euch gibt!
nochmal danke  :winke
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 20. September 2007, 22:16:06
gern geschehen.
wenn du den anderen ram gekauft hast. melde dich einfach wieder. :winke
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Harmeggido am 21. September 2007, 01:45:44
Ich habe auch ein neues Mainboard und den selben Fehler. Anscheinend hat MSI das 1.3 Bios jetzt auf die Boards im Verkauf gepackt.

Ob das so gut ist bleibt abzuwarten .... frage mich wie man ein Board mit nem Bios ausrüsten kann das bekannte Probleme hervorruft.

Werde morgen früh auch mal bei nen Laden fahren und mir nun doch mal nen Riegel ddr2 667 holen ...

Ich hoffe das es dann endlich mal gut ist. Keine Lust ein komplett neues Board zurückzuschicken und wieder auf ein neues zu warten.

Habe auch mal ne Anfrage an MSI geschickt .. aber der Support da ist mir eh noch 2 Antwort Mails schuldig vom letztn Board .... aber der Support da scheint net der beste zu sein.

Schade eigentlich
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 01:59:42
Zitat
frage mich wie man ein Board mit nem Bios ausrüsten kann das bekannte Probleme hervorruft.

Die Tatsache, dass die Probleme in Foren bekannt sind, heißt nicht, dass MSI sich dieser Probleme und deren Ausmaß bewusst ist.  Nur die allerwenigsten melden sich mit ihrem Problem wirklich beim technischen Support.

Schau mal hier (http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=111065.0) ein Thread im globalen Forum, von einem der Admins:

Zitat
I\'m just a messager, don\'t shoot me.

MSI heard from different sources that after flashing bios to 1.30 the system would not boot anymore.
MSI tried this at their technical department but was unable reproduce the problem.

Es hängt wahrscheinlich nicht zuletzt auch von den verbauten Komponenten ab.  Und alle Konfigurationen durchzutesten geht nicht von heute auf morgen.

-----

Natürlich ändert das nichts daran, dass dieses BIOS ernsthafte Probleme hat.  Das offizielle BIOS v1.4 ist bereits fertig, allerdings noch nicht öffentlich zum Download verfügbar.  Wie es aussieht, werden die dringensten Probleme darin behoben.

Zitat
Werde morgen früh auch mal bei nen Laden fahren und mir nun doch mal nen Riegel ddr2 667 holen ...

Vielleicht kannst Du Dir auch irgendwo einen Riegel borgen.  Im Grunde brauchst Du ihn nur, um ein anderes BIOS zu flashen.

Zitat
Habe auch mal ne Anfrage an MSI geschickt .. aber der Support da ist mir eh noch 2 Antwort Mails schuldig vom letztn Board .... aber der Support da scheint net der beste zu sein.

Auf den dt. Support habe ich noch nicht allzuviele User Loblieder singen gehört.  

Versuch es ganz einfach mal mit dem taiwanischen Support.  Die sind relativ fix. Ich hatte bisher immer innerhalb von 48h eine Antwort:

http://support.msi.com.tw/

Exakte Systemkonfiguration angeben und ein paar Englischkenntnisse zusammenkratzen, dann sollte es passen.

Zitat
Schade eigentlich

In der Tat, nur hilt das Klagen in einem Forum niemandem.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 21. September 2007, 07:01:54
Zitat
Original von Harmeggido
Ich habe auch ein neues Mainboard und den selben Fehler. Anscheinend hat MSI das 1.3 Bios jetzt auf die Boards im Verkauf gepackt.
sollte das wirklich der fall sein, wäre das ein richtig mieses ding.
msi kann den fehler nicht reproduzieren. hört aber auch nicht auf die gemeinde.
manchmal wäre es echt besser da würde wirklich mal jemand in die foren schauen.

PS:
die 1.4 gibts nun zum download.
im offiziellem changelog steht natürlich erstmal nichts von diesen problemen :rolleyes:
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Harmeggido am 21. September 2007, 11:16:00
Also hier die Gewissheit:

Auf dem brand neuen MSI P35 Platinum das ich bei Snogard.de gekauft habe ist tatsächlich das Bios 1.3 drauf.

Habe es mit einfachem DDR2-667 CL5 Ram zum laufen gebracht. Werde gleich mal das Bios 1.4 testen ob das mit dem CL4 Ram läuft.


MFG
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 21. September 2007, 11:20:26
hallo.
ist erstmal schön zu hören das mit hilfe eines standard-rams das board läuft.
wäre sehr nett wenn du dann vom 1.4 berichten könntest.

 :winke
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 11:21:33
Zitat
Habe es mit einfachem DDR2-667 CL5 Ram zum laufen gebracht.

(http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/biggthumbsup.gif)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 21. September 2007, 11:34:13
Zitat
Original von red2k
hallo.
ist erstmal schön zu hören das mit hilfe eines standard-rams das board läuft.
wäre sehr nett wenn du dann vom 1.4 berichten könntest.

 :winke

Bei mir ist auch das BIOS 1.3 drauf.
Das Update auf 1.4 ist durch, leider will der meinen DDR2 800 nicht.
Wie kann ich im Bios die Spannung auf 2.0 anheben? die Option ist grau? :rolleyes:
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 11:36:10
Zitat
Das Update auf 1.4 ist durch, leider will der meinen DDR2 800 nicht.

Was heißt: \"ist durch\"?  Hast Du es geflasht?

Inwiefern will der 800er nicht?  Bitte genaue Fehlerbeschreibungen, sonst bleibt es unklar.

Zitat
Wie kann ich im Bios die Spannung auf 2.0 anheben? die Option ist grau?

Versuch mal die +/- Tasten.  Takt und Timings vorher  manuell einstellen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 21. September 2007, 11:38:07
ich gehe mal davon aus das die probleme des 1.3 im 1.4 zum größten teil noch existieren.
gerade was das thema speicher angeht.
in den changelogs war nicht wirklich was davon zu lesen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 21. September 2007, 12:00:50
Zitat
Original von Jack the Newbie
Zitat
Das Update auf 1.4 ist durch, leider will der meinen DDR2 800 nicht.

Was heißt: \"ist durch\"?  Hast Du es geflasht?

Inwiefern will der 800er nicht?  Bitte genaue Fehlerbeschreibungen, sonst bleibt es unklar.

Zitat
Wie kann ich im Bios die Spannung auf 2.0 anheben? die Option ist grau?

Versuch mal die +/- Tasten.  Takt und Timings vorher  manuell einstellen.


Da hab ich mich dann icht richtig ausgedrückt, das Flashen ist erfolgreich gewesen auf 1.4
Das Fehlerbild bleibt das selbe; der POST bleibt bei der  Speicher Erkennung stehen.

Danke für das +/-  :tongue: ; werd mal sehen ob ich jetzt den 800er verwenden kann.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 12:03:45
Wichtiger als das Ändern der Spannung wäre es wahrscheinlich, die AUTO-Einstellung für den RAM-Takt zu deaktivieren.  Wenn ich die Fehlerberichte richtig interpretiere, wird damit nämlich mitunter fälschlicherweise 1066 MHz eingestellt.


/EDIT:

http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=111191.msg828109#msg828109

Zitat
I don\'t know BOSS if it\'s system specific but I got the problem only if memory divider set to auto. If I manually set the divider to give 800Mhz all its fine.
Few times it managed too boot and I could get into bios, It showed memory clock at 1067mhz.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Harmeggido am 21. September 2007, 12:06:10
Also ich hab soeben das Bios auf die Beta Version 1.43 gebracht. Meinen Corsair Ram eingebaut und:


Bei mir geht es ohne Probleme an. Mal sehen ob ich vieleicht später irgendwo nen Problem finde.


Wunderbar. Der Fehler scheint in der neusten Version endlich weg zu sein.


Benutztes Bios :
Beta Bios 1.43 (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=31968&page=4)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 12:08:30
Super, freut mich zu hören.

Zitat
Der Fehler scheint in der neusten Version endlich weg zu sein.

1.4b3 ist genaugenommen die Vorgängerversion vor der gerade erschienen 1.4-Version.

Aber wenn es damit erstmal funzt, schlage ich vor, Du bleibst dabei.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 21. September 2007, 12:16:52
hast du es auch mit der 1.4 final versucht?
und dort funktioniert es nicht?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Harmeggido am 21. September 2007, 12:18:30
öhm .. es gibt ne Final 1.4 ?
Also wie gesagt ich habs von 1.3 auf die 1.43 gebracht.Kein anderes bisher probiert.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 12:21:22
Zitat
öhm .. es gibt ne Final 1.4 ?

Ja, nur noch nicht öffentlich zum Download verfügbar.

Drankommen tust Du entweder hiermit (SureHands Live Update - Option):

MSIHQ: USB Flashing Tool v1.15a - BIOS Flash leicht gemacht (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=34023)

Oder Du schaust ins globale Forum (wahrscheinlich Anmeldung erforderlich für einen Download:

http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=111191.0

------------

In jedem Fall würde ich Dir raten bei 1.4b3 zu bleiben, solange keine Probleme auftauchen!
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 21. September 2007, 12:24:27
Zitat
Original von Jack the Newbie
Ja, nur noch nicht öffentlich zum Download verfügbar.
folge dem link in meiner signatur.
dort kommst du zu den final versionen.

 @jack
seit heute morgen offiziell verlinkt inklusive changelog.  :D
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: RIPNIK am 21. September 2007, 12:25:38
Zitat
Original von Jack the Newbie
Wichtiger als das Ändern der Spannung wäre es wahrscheinlich, die AUTO-Einstellung für den RAM-Takt zu deaktivieren.  Wenn ich die Fehlerberichte richtig interpretiere, wird damit nämlich mitunter fälschlicherweise 1066 MHz eingestellt.


/EDIT:

http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=111191.msg828109#msg828109

Zitat
I don\'t know BOSS if it\'s system specific but I got the problem only if memory divider set to auto. If I manually set the divider to give 800Mhz all its fine.
Few times it managed too boot and I could get into bios, It showed memory clock at 1067mhz.


In der Tat das ist es, der versucht die 1066 MHz; mit 800 Mhz schnurrt die Kiste jatzt auch bei mit  :D - Blöd nur das ich jetzt immer den DDR2 667 Riegel brauche nach einem CMOS Clear!
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 12:31:28
Zitat
@jack
seit heute morgen offiziell verlinkt inklusive changelog.

 :) OK, heute Nacht um zwei war noch nichts davon zu sehen.  :D

Zitat
In der Tat das ist es, der versucht die 1066 MHz

Yep.

Zitat
Blöd nur das ich jetzt immer den DDR2 667 Riegel brauche nach einem CMOS Clear!

Ja, das ist furchtbar, aber immerhin weißt Du nun einen Workaround der funktioniert und kannst Dir einigermaßen selbst auf die Sprünge helfen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: 11001111 am 21. September 2007, 13:09:21
Zitat
Original von Jack the Newbie
 Wenn ich die Fehlerberichte richtig interpretiere, wird damit nämlich mitunter fälschlicherweise 1066 MHz eingestellt.

+ das er mir noch ganz gerne den FSB auf 466MHz setzen wollte und die Spannungen des Chipsatzes regelmaeßig auf Werte im roten Bereich gesetzt hat. (und auch sonst bei jedem 2.ten Kaltstart die OC-Meldung brachte)

Ich teste mal die 1.4...
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 13:16:32
Zitat
+ das er mir noch ganz gerne den FSB auf 466MHz setzen wollte und die Spannungen des Chipsatzes regelmaeßig auf Werte im roten Bereich gesetzt hat. (und auch sonst bei jedem 2.ten Kaltstart die OC-Meldung brachte)

Diesem BIOS ist offenbar alles zuzutrauen.  

Passiert das bei allen FSB-Jumperstellungen?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: 11001111 am 21. September 2007, 13:26:11
wenn ich das Handbuch richtig gelesen habe, setzt der FSB Jumper den FSB auf 266MHz fest - kommt bei einer FSB 333 CPU nicht ganz so toll... (sitzt auf FSB 333)

Ergebnis vom 1.4:
Erster Start Erfolgreich, Ram richtig erkannt und die Spannnung stimmt auch (das 1.3er gab dem Ram immer 2.2V statt 1.8V)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 13:41:47
Zitat
wenn ich das Handbuch richtig gelesen habe, setzt der FSB Jumper den FSB auf 266MHz fest

Nur zum besseren Verständnis:  Es gibt doch drei mögliche Jumperstellungen.  Bei welcher Jumperstellung hattest Du das Problem, dass das BIOS den Takt anschließend auf 466 MHz gesetzt hat, bei allen?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: 11001111 am 21. September 2007, 13:49:44
steht seit dem Einbau auf FSB333 und das das Bios den FSB auf 466MHz gesetzt hat kam sporadisch vor...

habe jetzt mal ohne die Jumper gestartet: niedlich, das Brett ist offenbar nicht in der Lage selbst den FSB herauszufinden, obwohl es den Prozessor korrekt erkennt.. (nach setzten des FSB auf 333MHz gab es wieder die OC-Meldung und nach dem erneuten Einsetzen der Jumper brauchte es einen Cmosreset um das Board wieder zum leben zu erwecken)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 13:50:38
Was passiert, wenn du den Jumper auf 200 MHz setzt? Welchen Takt setzt das BIOS dann?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 21. September 2007, 13:55:01
sind diese jumper nun eigentlich für den cpu fsb oder ram fsb zuständig?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: 11001111 am 21. September 2007, 13:59:02
na, lass mal, um die Jumper umzusetzen muss ich jedesmal die Grafikkarte ausbauen.

Ich vermute jedoch, dass dann 200MHz eingestellt werden.
Außerdem fehlen mir sowohl die Zeit als auch die Muse um den Rechner lange genug mit 200MHz FSB zu betreiben (noch dazu mit Bios 1.3) um diesen Fehler zu reproduzieren. (dauerte mehrere Tage bis der Fehler auftrat, braucht also ein paar Starts - wovon etwa 1/3tel an den anderen Problemen dieser Biosversion scheitern)

@Red

CPU, jedenfalls stimmte dieser nicht mehr, als ich die Jumper entfernte...
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Breitkurt am 21. September 2007, 19:33:46
Hi,
hatte am Anfang Probleme mit dem Biosflash auf 1.3 . Board komplett tot. Zu Alternate geschickt und nach 4 Wochen ein neues bekommen. Gleich auf 1.3 geflasht und dann hatte ich die gleichen Phänomene wie oben beschrieben. Das Bios scheint mit dem Auslesen der SPD Timings ein Problem bei einigen Ram Modulen zu haben. bei mir hat er 8 mal einen Neustart gemacht und anschließend \" Overclocking failed \". Habe dann alle RAM Timings manuell umgestellt. 3,2 GHz CPU, 400 MHz RAM. E6750 G0. Läuft seit diesem Eingriff super.
PS: Laßt die Finger vom ASUS P5K WS (Problemkind)

/G
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 21. September 2007, 19:36:10
Zitat
Original von Breitkurt
PS: Laßt die Finger vom ASUS P5K WS (Problemkind)
was hat das eigentlich hiermit zu tun?

wenn ich dich richtig verstehe ist deine cpu übertaktet?

was heisst 400MHz ram?
mit solchen angaben kommt man doch nicht weiter :rolleyes:
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Breitkurt am 21. September 2007, 19:42:04
Gut,

Verhältnis FSB (400MHz) : RAM-Takt 1:1, Multiplikator 8, Memory (Crucial DDR2 - 800 mit 4-4-4-12).
Das Problem bei dem Board scheinen die Autoeinstellungen zu sein.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 19:51:40
Zitat
auf 1.3 geflasht und dann hatte ich die gleichen Phänomene wie oben beschrieben. Das Bios scheint mit dem Auslesen der SPD Timings ein Problem bei einigen Ram Modulen zu haben. bei mir hat er 8 mal einen Neustart gemacht und anschließend \" Overclocking failed \". Habe dann alle RAM Timings manuell umgestellt. 3,2 GHz CPU, 400 MHz RAM. E6750 G0. Läuft seit diesem Eingriff super.

Danke für die Info.  Nur aus Interesse:  Wie sind/waren die Jumper auf dem Board gesteckt:

(http://i240.photobucket.com/albums/ff102/jackthenewbie/jumper.jpg)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Breitkurt am 21. September 2007, 20:23:22
Die Jumper auf dem Board hab ich auf 266 gelassen. Alle Einstellungen nur übers Bios.
Scheint so als wenn die Einstellungen im Bios die Jumpersettings nicht beachten. Sonst würden CPU-Z und Everest ja andere Werte anzeigen.
PS: evtl. noch von Interesse. Spread Spectrum deaktiviert und Eist ebenso deaktiviert.

/G
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: s0n!c am 21. September 2007, 22:13:20
Zitat
Original von Breitkurt
PS: evtl. noch von Interesse. Spread Spectrum deaktiviert und Eist ebenso deaktiviert.

/G

was bewirken die beiden? *neugier*
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 22:19:48
Handbuch:

Zitat
Spread Spectrum

When the motherboard’s clock generator pulses, the extreme values (spikes) of the
pulses creates EMI (Electromagnetic Interference). The Spread Spectrum function
reduces the EMI generated by modulating the pulses so that the spikes of the pulses
are reduced to flatter curves. If you do not have any EMI problem, leave the setting at
[Disabled] for optimal system stability and performance. But if you are plagued by EMI,
select the desired range for EMI reduction. Remember to disable Spread Spectrum
function if you are overclocking, because even a slight jitter can introduce a temporary
boost in clock speed which may just cause your overclocked processor to lock
up.\"

----------

EIST (SpeedStep) ist eine Energiesparfunktion der CPU, die dafür sorgt, dass Takt und VCore den Leistungsanforderungen der CPU angepasst werden.  Damit die Funktion funktioniert, bedarf es allerdings OS-Unterstützung, sprich: im OS muss ein Energiesparschema aktiviert sein, sonst passiert gar nichts.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: s0n!c am 21. September 2007, 22:33:55
oki das eist ist nu klar, das SS darfste mir aber nochma ins deutsche übersetzen, n bissal englisch kann ich ja, aber das war mir grad zuviel ^^
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 21. September 2007, 22:44:52
Freie Übersetzung:

Die Extremwerte (spikes) der vom Taktgeber/Taktgenerator des Mainboard generierten Schwingungen erzeugen elekromagnetische Interferenzen (EMI).  Die Spread-Spectrum-Funktion reduziert diese Interferenzen, indem es die Schwingungen so moduliert, dass die Schwingungsspitzen (spikes) zu \"flachen Kurven\" reduziert werden. Wenn Sie keine Probleme mit elektromagnetischen Interferenzen haben, lassen Sie diese Einstellung auf [Disabled] für optimale Systemstabilität und -performance.  Wenn Sie aber EMI-Probleme haben, schalten Sie die Funktion ein.  Denken Sie daran Spread Spectrum abzuschalten, wenn Sie das System übertakten.  Wenn Spread Spectrum eingeschaltet bleibt, kann dies dazu führen, dass der übertaktete Prozessor einfriert/dicht macht/blockiert [lock up].
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: s0n!c am 21. September 2007, 23:35:53
ah... also ram nochmal testen wenn die beiden sachen deaktiviert sind, guti mach ich nachher dann ma :)

/edit: gemacht, kein erfolg :(
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Steve1337 am 22. September 2007, 21:21:09
Wo finde ich raus welche BIOS Version bei mir drauf ist?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 22. September 2007, 21:22:55
--> Identifikation der BIOS-Version (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=23207&threadview=1&hilight=&hilightuser=0#post184546)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Steve1337 am 22. September 2007, 21:29:58
ok danke, also es hat jetzt geklappt auf 1,4 bei meinem p35 platiun zu updaten.
ich habe die voltzahl für den ram auf 2,1 eingestellt, er bootet auch brav. aber wie kann ich rausfinden ob der ram wirklich 2,1v bekommt?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 22. September 2007, 21:33:08
wenn im bios 2.1 steht dann sollte der ram das auch bekommen.
ansonsten kontrolliere es mit everest oder cpu-z
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: dalex am 22. September 2007, 21:33:19
Mit CPU-Z oder Everst kannst du diese Werte auslesen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Steve1337 am 22. September 2007, 21:42:43
ich finde bei beiden programmen die werte nicht. bei cpuz gibts nur die voltzahl für die cpu, oder ich bin zu blind oO
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 22. September 2007, 21:55:22
Die wirkliche RAM-Spannung lässt sich nicht so einfach auslesen.

Wenn es mit 2.1V keine Stabilitätsprobleme gibt, dann passt das schon.

Wozu willst Du sie auslesen?

Du kannst sogar noch versuchen, die Spannung runter zu stellen, in kleinen Schritten.  Jedesmal einen ausgibigen Stabilitätstest machen (Orthos mit Schwerpunkt RAM oder auch Memtest86+ ein paar Stunden laufen lassen).
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 18. Oktober 2007, 06:51:54
hallo ,

gestern ist mein PC Paket eingetroffen da ch auch das MSI P35 Platinum nun mein eigen nenne denke ich das ich die nächsten abende beim schrauben hier wohl hilfe benötige denn auch der Corsair soll auf diesem Board ja zum laufen gebracht werden und die letzten Tage lese ich hie rnur Horrornachrichten wegen bios etc.

Eigentlich bin ich nicht so der Schrauber wollte aber mal einen tollen Rechner aus lauter qualitativen Produkten selbst zusamenstellen und lese seit der Bestellung in diversen Foren um mich auf diesen Moment vorzubereiten, ein wenig bammel habe ich schon, aber hier im Forum sind schon klasse Helfershelfer ich bin begeistert und das macht mir wieder Mut !

Hier nun meine Hardware und die erste Frage :

MSI P35 Platinum, Intel P35, ATX
2048MB-KIT Corsair Dominator PC6400, CL4    je 2 Stück
MSI NX8800GTX-T2D768E HD-OC, 768MB NVIDIA Geforce 8800GTX, PCIe
Intel Core 2 Duo E6850 Box 4096Kb, LGA775, 64bit, Conroe
ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 700 Watt / BQT E5
Creative Sound Blaster X-FI Xtreme Gamer
Thermaltake Kandalf schwarz VA9000BWS ohne Netzteil
Logitech G5 Laser Mouse /2007
Zalman CNPS9500 LED Sockel 478/775/754/939/940
Samsung HD501LJ 500GB 7200,16 MB Cache  

Problem Lüfteranschlüsse:
Ich habe drei Fan Anschlüsse an meinem Netzteil , was mache ich damit ?
Ich habe in dem Gehäuse drei vormontierte Lüfter,  Stromkabel ist klar aber der einpolige braune Stecker der an jedem Lüfter hängt ? kommt doch nicht aufs MB ? dessen Lüfteranschlüsse haben doch 2 Pins ?

ab jetzt bemühe ich mch kürzer zu texten !

glückauf

Ingo
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 18. Oktober 2007, 10:55:27
Zitat
Ich habe in dem Gehäuse drei vormontierte Lüfter, Stromkabel ist klar aber der einpolige braune Stecker der an jedem Lüfter hängt ? kommt doch nicht aufs MB ? dessen Lüfteranschlüsse haben doch 2 Pins ?

Nein, die Lüsteranschlüsse des Mainboards sind dreipolig (SYSFAN) bzw. vierpolig (CPUFAN].  Schau mal ins >>Handbuch (http://download5.msi.com.tw/files/downloads/mnu_exe/E7345v1.1.zip)<<, auf Seite 2-14:

(http://i240.photobucket.com/albums/ff102/jackthenewbie/sysfan-1.jpg)

Zitat
Ich habe drei Fan Anschlüsse an meinem Netzteil , was mache ich damit ?

Du kannst die Lüfter am Netzteil anschließen und/oder die Netzteilanschlüsse verwenden.  Wie es Dir beliebt.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 18. Oktober 2007, 11:26:24
thx für die schnelle Antwort ! ich bin aber noch etwas irritiert !

ich brauche also für die Lüftersteuerung übers MB ganz andere Lüfter d.h. meine haben ja nur den einen braunen Stecker wobei nur eine Litze belegt ist ! wofür ist der dann gedacht ?


Zitat
Ich habe drei Fan Anschlüsse an meinem Netzteil , was mache ich damit ?

Zitat
Du kannst die Lüfter am Netzteil anschließen und/oder die Netzteilanschlüsse verwenden.  Wie es Dir beliebt

der braune Lüfterstecker passt aber nicht an einen der drei Fan Anschlüsse des Netzteils ?!

Netzteilanschlüsse verwenden ?  

omg ich bin so noobig :)

sry


dann habe ich gestern beim auspacken flüchtig noch gesehen das mein Board die Version  1.1 ist, ich denke deshalb habe ich auch das unsägige Bios 1.3 schon drauf :(
ich habe mir hier schon den Thread mit dem USB boot erstellen und bios flash durchgelesen  meine Frage nun...

würde es mir helfen wenn ich mit diesem USB boot Flash Vorgang das Bios auf die wohl funktonierende Bios Version 1.2 zurück flash ???
oder ist es nicht so gut von 1.3 auf 1.2 zurück ??

danke für eure Hilfe noch ist nicht demoliert :)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 18. Oktober 2007, 11:32:54
Zitat
Original von Jack t.N.

Nein, die Lüsteranschlüsse des Mainboards sind vierpolig.

Korrektur:  Ich meinte natürlich dreipolig (bis auf den CPUFAN-Anschluss).  Ich hab das mal geändert oben.

Zitat
meine haben ja nur den einen braunen Stecker wobei nur eine Litze belegt ist !

[....]

der braune Lüfterstecker passt aber nicht an einen der drei Fan Anschlüsse des Netzteils ?!

Netzteilanschlüsse verwenden ?

Ich habe noch nicht ganz kapiert, was Du genau meinst, glaube ich.  Kannst Du ein Bild von Deinen Lüfteranschlüssen anhängen, bzw. nocheinmal genau beschreiben, was Du da für Anschlüsse hast?

Zitat
Lüftersteuerung übers MB

Nur als Hinweis:  Soweit ich weiß, sind nicht alle Anschlüsse des Mainboards regelbar.




/Edit:

Zitat
dann habe ich gestern beim auspacken flüchtig noch gesehen das mein Bard die Version 1.1 ist, ich denke deshalb habe ich auch das unsägige Bios 1.3 schon drauf ... würde es mir helfen wenn ich mit diesem USB boot Flach Vorgang das Bios auf die wohl funktonierende Bios Version 1.2 zurück flash ???
oder ist es nicht so gut von 1.3 auf 1.2 zurück ??

Erstmal abwarten.  Wenn Du wirklich BIOS v1.3 drauf haben solltest und damit Probleme haben solltest, dann halt ein ganz normales DDR2-667/CL5 - Modul bereit (256 Mb reicht vollkommen) und flashe ein anderes BIOS.  In der Regel lassen sich so eventuell Probleme lösen.

Die beste Wahl scheint in diesem Fall momentan das 1.51 BETA-BIOS zu sein.  Damit sollten dann auch spätestens Deine Corsair-Module wieder laufen.  Du findest das BIOS im BETA-BIOS-Bereich des Forums.

Wenn Du keine Probleme hast, würde ich allerdings erstmal bei jetzigen BIOS bleiben (welches auch immer das ist).  Ein BIOS Downgrade ist auch möglich, aber nicht immer empfehlenswert.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 18. Oktober 2007, 11:50:59
Zitat
Ich habe noch nicht ganz kapiert, was Du genau meinst, glaube ich.  Kannst Du ein Bild von Deinen Lüfteranschlüssen anhängen, bzw. nocheinmal genau beschreiben, was Du da für Anschlüsse hast?
Ich bin z.Z auf der arbeit :) und kann leider keine Bilder machen ich schau mal ob ich im WEB Bilder vom ATX-Netzt.BE Quiet! Straight Power 700 Watt / BQT E5 bekomme wenn nicht recihe ich die nachher mal nach !


Zitat
Erstmal abwarten.  Wenn Du wirklich BIOS v1.3 drauf haben solltest und damit Probleme haben solltest, dann halt ein ganz normales DDR2-667/CL5 - Modul bereit (256 Mb reicht vollkommen) und flashe ein anderes BIOS.  In der Regel lassen sich so eventuell Probleme lösen.
OK , Danke das habe ich wenigstens verstanden :)
geht so einer 512MB DDR2 Infineon org. 5400 CL 5, PC5400/667  14.00 EUR bei atelco !



Zitat
Die beste Wahl scheint in diesem Fall momentan das 1.51 BETA-BIOS zu sein.  Damit sollten dann auch spätestens Deine Corsair-Module wieder laufen.  Du findest das BIOS im BETA-BIOS-Bereich des Forums.
werde ich mir gleich DL, wenn ichs finde :)

Zitat
Wenn Du keine Probleme hast, würde ich allerdings erstmal bei jetzigen BIOS bleiben (welches auch immer das ist).  Ein BIOS Downgrade ist auch möglich, aber nicht immer empfehlenswert.
[/QUOTE]

Roger !
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 18. Oktober 2007, 12:03:51
Nochmal ein Nachtrag zu den Lüfteranschlüssen des Netzteils:  

Wenn Du darauf hinaus willst, dass diese zwar eine Buchse haben, in die ein 3-poliger Stecker passt, vom Netzteil selbst allerdings nur zwei Kabel zur Buchs gehen, also der dritte Pin im Grund nicht belegt ist, so ist das normal.

Einer der Pins bei drei-poligen Lüfteranschlüssen (auf dem Screenshot mit \"Sensor\" bezeichnet), dient normalweise zum Auslesen/Übermitteln der Lüfterdrehzahl.  

Für den Netzteilanschluss ist dieser Pin nutzlos, da diese in der Regel kein Interface besitzen, über das Drehzahldaten per BIOS oder Software ausgelesen werden können. Deshalb ist dieser Pin eben nicht belegt.  

Die automatische Lüftersteuerung des Netzteil (wenn es eine solche hat), funktioniert wenn, dann unabhängig von Board/BIOS/Software.  Das Netzteil steuert seinen eigenen und  zusätzliche angeschlossene Lüfter selbst, indem es die Temperatur der Abluft misst, die durch das Netzteil zieht, und auf Basis des ermittelten Wertes, die Lüftergeschwindigkeit reguliert.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Castle am 18. Oktober 2007, 12:16:41
Gibts denn schon ein neues Bios nach 1.4 welches offiziell ist ?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 18. Oktober 2007, 19:16:28
Zitat
Gibts denn schon ein neues Bios nach 1.4 welches offiziell ist ?

Nein, bisher nicht.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 19. Oktober 2007, 08:27:38
so moin Jungs :)

ich habe gestern abend alle Hardwarekomponenten verbaut, die Kabel alle schön versteckt und mittlerweile auch gerafft das die im Kandalf schon eingebauten Lüfter (mit dem braunen 1 Litze Stecker) wohl nicht aufs Board kommen sondern an eine externe Lüftersteuerung müssten, die ich gar nicht habe !!

Fotos von den Steckern habe ich auch gemacht aber natürlich heute morgen die Kamera vergessen mitzunehmen :( also reiche ich die nach.

Heute abend werde ich wohl dann mal meinen ersten boot probieren und wenn nichts qualmt auch hoffen das ich zumindest in den bios komme.

Wenn ich Erfahrungsberichte mit Einstellungen habe die funktionieren melde ich diese hier, wenn ich nicht witerkomme... ebenfalls (Laptop steht dann nehmen meinem Bastelwerk)

wünscht mir Glück

cu

Ingo
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 19. Oktober 2007, 20:09:56
Es ist soweit !

PC bootet nachdem ich die RAM Settings manuell gesetzt habe 4-4-4-12

Speicher wird voll erkannt 4096 MB :)

Ich habe im Bios das DVD Laufwerk auf SATA3 gsichtet und die HD auf  SATA 5 !!
so habe ich s auch bestückt !

wenn ih nun die Windoof DVD einlege erscheint immer der Fehler inc. Abruch

\"Adapter 1\"
Disks Information:

No Hard Disk is detected !


im Bootsector habe ich aber das Laufwerk DVD als first boot angegeben !!!


Frage 1:
warum findet er Windoof nicht !

Frag 2:

wo sind die Sata Plätze 1+2 auf dem Bord ??  oder sind as die beiden eSATA extern ?



danke vorab

glückauf
Ingo
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 19. Oktober 2007, 20:19:18
Drück mal F11 beim POST, um das BIOS-Boot-Menü aufzurufen und versuch mal das Laufwerk, in dem die DVD steckt direkt auszuwählen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 19. Oktober 2007, 20:27:19
Joooooooooo  supi es löppt :)

die Windoof installation läuft grade  ... nun mal abwarten :)

Danke Danke !

ups gard kommt ne Meldng mitten in der install !

\"Boot Sector Write !!

Virus: Cintinue (Y/N)?

was soll ich tun ?

ich habe schon oft diese DVD zum install benutzt un es gab nie probs :(
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 19. Oktober 2007, 20:28:26
ist im bios vllt die boot protection aktiviert?
bin mir aber nicht sicher ob das was damit zu tun haben könnte
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 19. Oktober 2007, 20:29:07
Schau mal ins BIOS und schalte \"Boot Sector Protection\" auf DISABLED.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 19. Oktober 2007, 20:29:28
kann sein...

soll ich install abbrecen oder einfach Y drücken ?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 19. Oktober 2007, 20:32:25
Einfach Y drücken.  Wenn es weitere Probleme gibt oder irgendwas nicht nach rechten Dingen aussieht, dann schalt es ab und probier es nochmal.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: schalker am 19. Oktober 2007, 21:15:17
jo alles roger danke euch allen install hat ohne unterbrecungen geklappt :)

nun gehts ans finetuning !

super support hier !

glückauf
Titel: Will einfach nicht....
Beitrag von: nobadi am 20. Oktober 2007, 01:43:39
Ich habe heute ein
MSI P35 Platinum Combo
+Intel® Core 2 Duo E6750
+MSI NX8800GTS-T2D320E-HD-OC
+AXP Netzteil Supernova - 600 Watt
+Zalman CNPS 9700
+OCZ DIMM 2 GB DDR2-800 Kit (3-4-4-15 Spannungsbereich ab 2,1 Volt bis 2,35 Volt)
erworben. Leider geht der pc zwar an (Lüfter Laufen usw) jedoch zeigt mein Bildschirm nichts an. Der PC geht nachdem ich das Netz getrennt habe und wieder verbunden habe einmal kurz an und wieder aus, bei widerholtem drücken des Startknopfs bleibt der PC an jedoch der Bildschirm bleibt schwarz und aus.
Habt ihr eine Idee an was dies leigen könnte? wenn ihr noch mehr informationen benötigt schreibt einfach.
Danke schonmal
Simon
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: dalex am 20. Oktober 2007, 06:53:01
Ich glaube da liegt ein Bedienungsfehler vor. Wenn du den Power Knopf drückst, geht der Rechner an, danach kurz aus und selbstständig wieder an. Mit erneutem druck des Powerknopfs hast du den Rechner vielleicht in den Standby Modus versetzt.
Titel: ...
Beitrag von: nobadi am 20. Oktober 2007, 10:33:36
ich habe auf diesem Rechner noch kein Windows installiert, er hat noch nie etwas auf dem Monitor angezeigt, deswegen denke ich nicht das dies ein Bedienungsfehler ist. Ich habe mich vorhin verschrieben, ich drücke den Power-Knopf nicht zweimal sondern einmal und der PC geht an-aus-an.
gratz
Titel: Re: ...
Beitrag von: Jack am 20. Oktober 2007, 10:55:35
Zitat
der PC geht an-aus-an.

Und eben das ist normal, solange Du danach den POST-Screen angezeigt bekommst.

Du schreibst \"an\" also letzten Punkt in Deiner Aussage, und sagst ebenfalls, dass Du auf dem Bildschirm nichts angezeigt wird. Das ist nicht eindeutig.

Wenn letzteres der Fall ist, der POST-Screen also nicht erscheint, dann geh nochmal folgende Punkte durch:

- nach dem Zusammenbau wurde ein CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht
- die RAM-Module stecken im korrekten Slot/Du hast es mit nur einem RAM-Modul probiert
- CPU und Heatsink sind ordnungsgemäß installiert
- ALLE Stromanschlüsse sind ordnungsgemäß angeschlossen:
----> 24 Pin ATX (Board)
----> 8 pin +12V CPU (Board)
----> 4 pin PCIe [Molex] (Board)
----> 6 pin PCIe (GraKa)


Wenn das alles nichts bringt, dann poste bitte nochmal die genaue Typen/Modell-Bezeichnung Deiner RAM-Module, so wie sie von OCZ auf der Produktseite erscheinen würde.

Bsp.:

OCZ DDR2 PC2-6400 / 800 MHz / Reaper HPC / CL3 / Dual Channel



----------------

/Edit:

Noch ein paar weitere Fragen, falls die Kiste immernoch nicht hochfährt:

- Das P35 Platinum Combo-Board verfügt über eine sogenannte DDR2/DDR3 Turbo Card, die für DDR2 bzw. DDR3 - Betrieb jeweils anders gesteckt werden muss.  Ist dieses \"Modul\" korrekt für DDR2-Betrieb installiert?

- Auf dem Board findest Du eine Reihe von LEDs, mit denen sich der Systemstatus überprüfen lässt.  Wie leuchten welche LEDs, wenn nach AN-AUS-AN nichts auf dem Bildschirm erscheint?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: nobadi am 20. Oktober 2007, 12:21:50
alle Informationen über meinen RAM: http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=203925&showTechData=true#tecData
Ich habe CMOS-Reset gerade bei gezogenem Netstecker gemacht ( batterie raus+10cent stück 5 minuten rein) Ich habe in google gefunden das man diesen besagten reset bei angeschlossenem netz machen soll.
Auserdem habe ich es nun nochmal mit einem 667mhz anderen Modul probiert und einer anderen Grafikkarte.
danke schonmal

edit: Stromkabel habe ich alle auch nocheinmal überprüft
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 20. Oktober 2007, 12:24:58
Zitat
Ich habe in google gefunden das man diesen besagten reset bei angeschlossenem netz machen soll.

Das stimmt aber nicht.

Zitat
Ich habe CMOS-Reset gerade bei gezogenem Netstecker gemacht ( batterie raus+10cent stück 5 minuten rein)

Eigentlich macht man es so:

- Netzstecker raus
- Power-On-Taster (vorne am Gehäuse) ein paar mal drücken um Restströme zu entladen
- kleinen roten Knopf auf dem Board für ein paar Sekunden drücken
- Netstecker wieder rein und starten

---------------------

Was ist mit den anderen Fragen:

- DDR2/DDR3 Turbo Card
- Diagnose LEDs
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: red2k am 20. Oktober 2007, 12:25:37
Zitat
Original von nobadi
batterie raus+10cent stück 5 minuten rein) Ich habe in google gefunden das man diesen besagten reset bei angeschlossenem netz machen soll
was das denn für ein unsinn?

netzstecker ziehen --> power taste ein paar mal drücken wegen den restströmen --> cmos schalter betätigen --> pc wieder einschalten --> im bios optimized defaults laden.

wenn du mal genau geschaut hättest, schreibt msi genau diese variante vor, also nichts mit geld reinstecken :rolleyes:
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: nobadi am 20. Oktober 2007, 12:32:46
habe den reset nun nochmal wie sie es gesagt haben gemacht, jedoch ohne erfolg.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 20. Oktober 2007, 12:33:32
Was ist mit den anderen Fragen, die ich Dir gestellt hatte:

Zitat
Noch ein paar weitere Fragen, falls die Kiste immernoch nicht hochfährt:

- Das P35 Platinum Combo-Board verfügt über eine sogenannte DDR2/DDR3 Turbo Card, die für DDR2 bzw. DDR3 - Betrieb jeweils anders gesteckt werden muss.  Ist dieses \"Modul\" korrekt für DDR2-Betrieb installiert?

- Auf dem Board findest Du eine Reihe von LEDs, mit denen sich der Systemstatus überprüfen lässt.  Wie leuchten welche LEDs, wenn nach AN-AUS-AN nichts auf dem Bildschirm erscheint?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: nobadi am 20. Oktober 2007, 18:45:20
habs hinbekommen die turbocards warens! danke für die bemühungen!
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 20. Oktober 2007, 18:46:32
Zitat
habs hinbekommen die turbocards warens!

(http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/biggthumbsup.gif)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 01:27:33
Hi,
ich würde an dieser Stelle ganz gern noch einmal auf das anfängliche Thema zurückkommen: P35 Platinum -> BIOS v.1.3
Beim Kauf von meinem P35 Platinum hatte ich ebenfalls das \"Glück\" gleich eines mit BIOS v.1.3 zu erhalten ... habe daraufhin hier mal 2 Stunden mich durch das Forum gearbeitet und einige interessante Vorschläge wie ein Upgrade auf 1.51b gefunden, allerdings bisher nichts zu der Version 1.5 gefunden. Hat bereits jemand mit dieser Version Erfahrung sammeln können?

Kurze Info über meinen Kleinen:
Intel Q6600 ->G0 auf 3,6GHz (400x9)
Patriot 4 x 1GB PC2-9600 DDR2-1200
-> lief zeitweilig auf 1000MHz, dann ging garnichts mehr (kurz: die typischen, bereits breit diskutierten, BIOS v.1.3 Exkursionen). Jetzt 400 FSB 1:1 also 800MHz. Retteng für die BIOS Settings war, wie schon mehrmals vorgeschlagen wurde ein 667MHz Plättchen (lächerlich ^^).

Naja, freue mich schon riesig auf eine Antwort,
Danke
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 07. November 2007, 02:16:28
BIOS v1.3 hat ein einigermaßen bewiesenes Problem mit bestimmten Speichermodulen, ich denke, das dürfte einigermaßen deutlich geworden sein (nicht nur hier, sondern auch im globalen Forum ist das relativ klar geworden). Das ist traurig und ärgerlich, aber leider der Fall.

Hast Du BIOS v1.51 (BETA) oder BIOS v1.50 (official) bisher getestet?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 07:17:50
hey,
danke für die rasche Antwort. Hatte eigentlich nur so spät noch geschrieben damit sich das vielleicht im Laufe des Tages klärt und dann kommt da bereits eine Stunde Später eine Antwort xD. Also unternommen habe ich bisher, abgesehen vom zeitweisen verzweifeln (die Berichte hier haben mich echt beruhigt, dachte erst der Speicher ist defekt und bei den Preisen in der Klasse tut das schon ein wenig weh) nur Kleinigkeiten. Keine BIOS updates etc. durchgeführt. Keine Jumper-Settings auf dem Board verändert. Lediglich BIOS-Werte gesetzt (soweit auch möglichst alles wo \"AUTO\" steht bzw. stand manuel konfiguriert).
Also mir geht es halt darum, eine Möglichkeit den Speicher in entpsrechender Geschwindigkeit laufen zu lassen, zu finden. Und bevor ich nun ein Update durchführe, wollte ich natürlich erstmal gucken ob bei irgendwem schon die Bude bei dem Verscuh abgebrannt ist ... naja bzw. ob eine Besserung eintrifft.

Ben
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 07. November 2007, 10:33:26
Zitat
Also mir geht es halt darum, eine Möglichkeit den Speicher in entpsrechender Geschwindigkeit laufen zu lassen, zu finden. Und bevor ich nun ein Update durchführe, wollte ich natürlich erstmal gucken ob bei irgendwem schon die Bude bei dem Verscuh abgebrannt ist ... naja bzw. ob eine Besserung eintrifft.

Zitat
Patriot 4 x 1GB PC2-9600 DDR2-1200

Sagen wir mal so:  Ob es möglich sein wird, den Speicher stabil mit seinen maximalen Spezifikationen zu betreiben, kann Dir glaube mit keiner BIOS-Version versprochen werden.

Die native Speicherunterstützung endet bei DDR2-800 und MSI hat auf der Produktseite  (http://global.msi.com.tw/index.php?func=proddesc&maincat_no=1&cat2_no=&cat3_no=&prod_no=1212)den Hinweis  DDR2-1066 MHz bereits in roten Buchstaben mit einem OC-Vermerk versehen:

Zitat
• Intel® P35 Chipset
- Supports FSB 800/1066/1333MHz.
- Supports dual channel, DDR2 667/800/1066 (OC)

Hinzu kommt, dass Dein System um ca. 50% übertaktet ist.  Will sagen:  Das bringt einen weiteren potentiellen Problemfaktor mit ins Spiel.

----------

Wie auch immer: Im Hinblick auf Kompatibilitätsprobleme mit bestimmten Speichermodulen (insbes. High Performance-Module) ist ein BIOS-Update sicherlich keine schlechte Idee, um die Sache anzugehen.

Das Changelog für v1.51 BETA lautet:

Zitat
Fix some DDR can not boot issue (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=31968&threadview=1&hilight=&hilightuser=0&page=4#post283532)

[/Zitat ist ein Link]



In dem Thread solltest Du ein paar Erfahrungsberichte finden. Unter anderem diesen hier:

Zitat
hab mal das 1.51 Bios auf Hertz und Nieren getestet. Hatte vorher das 1.3 drauf, also wird es mit dem Verglichen. Meine Speicher A DATA Vitesta Extreme gehen mit dem 1.51 um 20MHZ besser bei gleichen Volt und Latenzen. Auch sonst läuft das Bios sehr Stabil und ohne Zicken. (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=31968&threadview=1&hilight=&hilightuser=0&page=4#post286127)

Das offizielle 1.50er-BIOS ist nach dem 1.5b1er-BIOS herausgekommen und enthält damit die Speicher-Bug-Fix.

Empfehlung:

- BIOS unter DOS auf 1.50 flashen (System sollte dabei nicht übertaktet sein)
- Mit Standard-FSB-Takt überprüfen, ob 1066 MHz - RAM - Takt drin sind
- Mit dem niedrigst möglichen FSB-Takt testen, ob 1200 MHz - RAM - Takt drin sind (also 300 MHz FSB-Takt, FSB-DRAM-Ratio 1:2, RAM-Spannung und Timings manuell nach Hersteller-Vorgaben einstellen)


------------

P.S.:

Zitat
Intel Q6600 ->G0 auf 3,6GHz (400x9)

In jedem Fall:  Nice OC! (http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/biggthumbsup.gif)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Serge am 07. November 2007, 10:54:01
Zitat
Zu erwähnen ist: Mit dem P35-MSI schafft man keine stabilen 600Mhz++RAM-Takte.
http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=417391
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 13:09:20
Hey, also echt mal an dieser Stelle ist erstmal ein Dankeschön von mir zu erwähnen. Diese auflistung hilft mir schonmal weiter. Von euch beiden ließt man viel zu dem Thema, hoffe das hängt euch noch nicht al zu stark zum Hals heraus ;)

Zitat
quote:
Zu erwähnen ist: Mit dem P35-MSI schafft man keine stabilen 600Mhz++RAM-Takte.
 

http://www.forumdeluxx.de/forum/showthread.php?t=417391

Joa das ist schade, allerdings musste ich damit ja bereits beim Kauf rechnen, da 1200er offiziel nicht unterstützt werden. Aber es geht ja darum über 800 zu kommen, was definitiv möglich ist (lief bei mir schon mit 1000 Stabil, leider bekomme ich das nach den 10.000 Neustarts durch den Chip nicht mehr hin, oder traue mich das gerade nicht mehr so ganz ^^) und wenns nicht ganz 1200MHz für den RAM werden ist das okay. Das Problem ist ja für mich eher die generelle unterstützung des Speichers, selbst beim Downgrade hatte ich Anfangs Probleme die, vermute ich, durch die AUTO Einstellungen in verbindung mit den Norm-Speicher abweichenden CL-Raten.

Im moment Startet der PC (ich nenne es mal Doppel-Start) bis zu Windows und da läuft auch alles ohne Bluescreens etc.. Allerdings schaltet der Chip das System bei einem Neustart komplett ab und startet dann automatisch selbst. Solange er das tut, bin ich zwar zufrieden aber das muss ja nicht sein.

Ich werde jetzt einfach mal weiter Versuchen, was das 1.3er BIOS noch so mit sich mache lässt und wenn garnichts mehr geht womöglich auf das 1.51er BIOS zurückgreifen.

Oder:

@Serge: Du hast in einem anderen Beitrag unter anderem die BIOS-Version 1.71 als Beta verlingt. Gibt es dazu bereits eine Changelog?


Zitat
P.S.:

Zitat:
Intel Q6600 ->G0 auf 3,6GHz (400x9)
 


In jedem Fall: Nice OC!  

Hehe, danke. Mal gucken was man noch so aus dem kleinen rauskitzel kann ;)

So schauts bisher aus:
hier (http://www.brakhahn.de/Q6600AT3600.jpg)

PS: Bei dem Punkt Grafik nicht erschrecken, ich warte noch auf die neue GeForce Serie die hoffentlich bald erscheint. Im moment ist lediglich eine 8400GS als Übergangslösung eingebaut.

EDIT: habe das Bild mal verlinkt, war doch ein bisschen zu groß dass hier anzeigen zu lassen ;)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 13:56:13
PS: wenn das alles mal so läuft wie es soll kann ich ja mal Benchmarks posten
(musste irgendwas schreiben weil ich nen falschen Post gesetzt hab ^^)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Serge am 07. November 2007, 14:41:34
Zitat
@Serge: Du hast in einem anderen Beitrag unter anderem die BIOS-Version 1.71 als Beta verlingt. Gibt es dazu bereits eine Changelog?
Nein Leider nicht, 1.71 basiert aber allem Anschein auf P08 und beinhaltet alle bisherigen Fixes. Negatives gab\'s bisher nicht, was bei über 1000 Downloads viel zu sagen hat.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Razzor am 07. November 2007, 15:54:29
ich habe auch bios vers. 1.3 und habe weder mit 800 oder 667 keine pobleme gehabt
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: dalex am 07. November 2007, 17:02:52
Ich verwende Bios 1.71 und kann nur positives Berichten. Läuft stabil und so wie es soll.

Bei einigen Leuten macht Bios 1.3 keine Probleme. Glückwunsch dazu.

Leider berichten aber viele von starken Speicherproblemen, die mit nachfogenden Biosen nicht mehr auftreten.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 17:22:59
So Bericht:
habe jetzt 1.71Beta drauf ... aber wenn ich den Rechner einschalte, bekomme ich die Meldung:
\"Checksum Bad\"
\"F1 drücken um ins Setup zu gelangen\"
\"F2 drücken um Standarts zu laden\"

Da habe ich natürlich erstmal F1 ausprobiert (direkt nach dem Flashen stand da noch, dass die Zeit eingestellt werden müsse) und im BIOS alles eingestellt ... gespeichert - neugestartet ... wieder die selbe Nachricht

Mit F2 komme ich ins OS und dort habe ich sofort erst einmal sämtliche Einstellungen ausgelesen. Positiv: Ram läuft jetzt auf 532MHz 2.1V (also 1064MHz).
Negativ: Er will jedes mal die defaults laden -> eigene Einstellungen sind Praktisch unmöglich.

Vorweg: ja ich habe den CMOS mit rausgezogenem Netzteil resettet und den Knoppes dazu mehrere Sekunden (an die 20) gedrückt.

Also meine Frage: bedeutet das, dass das Flashen nicht so lief wie es soll oder habe ich etwas übersehen?

Ben


EDIT: habs natürlich auch noch einmal mit einem 667er probiert und das Flashen ohne erhöten FSB ausgeführt.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: dalex am 07. November 2007, 17:27:08
Hmmm,
ich kann alles einstellen. Das Bios merkt sich dies auch. Also tipp ich mal,daß das flashen nicht ganz korrekt lief und ich würde noch einmal flashen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Serge am 07. November 2007, 17:27:57
\"Checksum Bad\" nach einem flash ist normal.

Hast du nach dem Update CMOS reset mit gezogenem Stecker gemacht? Wenn nicht unbedingt nachholen. Anschließend optimized defaults laden.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 07. November 2007, 17:29:27
Wie hast Du das BIOS-geflasht?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 17:40:51
Yo, Stecker war entfernt und gewartet bis die kleine rote LED keinen saft mehr hatte. Dann den reset switch lange gedrückt und wieder eingeschaltet.

Ich war mal so faul das über USB zu machen, hatte nicht so die lust erst nochn DOS rauszusuchen, aber Diskettenlaufwerk ist vorhanden, wenn auch mehr aus Kult ^^.

-------------

Oh man jetzt erkennt er nur noch 2 Cores ... ich flashe eben noch mal.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 07. November 2007, 18:32:24
Mach es nach dieser Anleitung:

Flashen ohne Diskettenlaufwerk! (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)

... und benutz die Switches /P /B /N /C .

---------

Wenn das auch alles nichts bringt, dann versuch es mit dem letzten offiziellen BIOS.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 18:37:09
Hey, danke.
also er hat jetzt wenigstens den Quad Core wieder richtig erkannt :)

Ich prbiere erstmal noch ein wenig rum und mache das dann auf die klassische Tour via Floppy.

Danke nochmal!

PS: hatte das ganze mit dem MSI USB Tool gemacht
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 07. November 2007, 18:55:59
Zitat
also er hat jetzt wenigstens den Quad Core wieder richtig erkannt

...und das andere Problem ist geblieben?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 19:14:18
Hast du ICQ oder sowas? ^^

Ja also nehmen wir mal an ich bin jetzt in Windows. Ich klicke auf Herunterfahren (das macht er Ordnungsgemäß wie es mit BIOS 1.3 nicht ging). Der PC ist nun aus und wird durch mich wieder eingeschaltet. Er startet und sagt, bevor er dazu kommt das OS zu booten, Checksum Bad F1 für Setup und F2 für mit default starten. Das ist soweit ich weis am Anfang okay aber er macht es jedes mal, was ein Einstellen Praktisch unmöglich macht.
Naja ich Stelle mir grade alles peniebel nach der Anleitung, die du mir geschickt hast, ein. Mal gucken was das Board davon hält.

-----------------

Zitat
Rechner wieder ans Netz, booten und ins BIOS. Dort werden die notierten Einstellungen übernommen. Zuletzt unter PNP/PCI Configurations -> Clear NVRAM auf YES stellen.

Clear NVRAM
Im ESCD (Extended System Configuration Data)-NVRAM (Non-volatile Random Access Memory) speichert das BIOS sowohl für PNP- als auch für Nicht-PNP-Geräte Ressourcen-Informationen in einem Bit-String-Format. Wird der Menüpunkt auf Yes gestellt, setzt das System den ESCD-NVRAM direkt nach dem Hochfahren des Systems zurück und stellt dann die Einstellung des Menüpunkts automatisch wieder auf No.

Bis zu diesem Punkt aus der BIOS-Update Anleitung komme ich ohne Probleme ... nur ich habe eine solche Funktion nicht zum Einstellen.
Liegt das beim P35 Platinum wo anders?
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: dalex am 07. November 2007, 21:21:14
Muß ich zustimmen . Hab ich im Bios auch noch nicht gesehen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 07. November 2007, 21:26:55
okay kurz ne rasche Antwort ... ich glaube es geht ... melde mich nach ein paar Tests noch mal, wollte das nur schnell los werden


------------



Okay mein Fazit zu der BIOS-Version 1.71 Beta.
Nach dem ich es nun auf meinem kleinen zum laufen bekommen habe, bin ich davon deutlich mehr begeistert als von der BIOS-Version 1.3.
Das Board macht keine sinnlosen zwangsabschaltungen mehr, die vermutlich der RAM verursacht hat. Folgende Einstellungen laufen Stabil:
CPU: FSB 400MHz, Multi 9 -> 3600MHz |-> Rated FSB von 1600MHz durch den Quad
RAM: 500MHz Verhältniss zur CPU 4:5 (1,25) bei 2,2V -> 1000MHz
V-Core: 1,44xV (befindet sich noch im bereich der zugelassenen Volt laut Intel)

Ich bin mir sicher, dass da noch mehr rauszuholen ist aber dafür kenne ich mich zu wenig mit den CL-Raten des RAMs aus (das Wort raten triffts da auch im übertragenen Sinne). Allerdings bin ich gerne für Vorschläge offen (Patriot PC2-9600, DDR2-1200, CL5-5-5-12, 2,3V Angaben laut Hersteller nicht bei mir im BIOS).
Die CPU jedenfalls hat noch ordentlich Potential nach oben.

An dieser Stelle noch mal Danke an euch für die Hilfe mit dem BIOS :)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 08. November 2007, 00:19:44
Freut mich, dass es nun einigermaßen funktioniert.  Ein 3.6Ghz QuadCore, 400 MHz FSB-Takt und 4Gb DDR2 RAM @1GHz können sich leistungstechnisch, denke ich, ganz gut sehen lassen.

(http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/biggthumbsup.gif)

Ist das Ganze auch wirklich, wirklich stabil (Prime)? (http://forum.msi.com.tw/Smileys/msi/mad.gif)

--------------

Zitat
dafür kenne ich mich zu wenig mit den CL-Raten des RAMs aus

Es handelt sich hier um die Schaltzeiten für die RAM-Module. Die Faustregel ist eigentlich einfach:  Geringere Werte erhöhen die Performance, aber gehen auf Kosten der Stabilität (und umgekehrt).

Wenn Du Dich darüber genauer informieren möchtest, schau Dir mal folgende Artikel an:


- WIKIPEDIA (http://de.wikipedia.org/wiki/Dynamic_Random_Access_Memory#Timingparameter_der_internen_Abl.C3.A4ufe)

- \"Memory Timings Explained\" (http://forums.techpowerup.com/showthread.php?t=6859)

- A Guide to Memory Timings (http://www.amd.com/us-en/Processors/ComputingSolutions/0,,30_288_13265_13295%5E13335,00.html)
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 09. November 2007, 07:08:15
Hey, danke für die Links. Joa so in etwa ist das mein Verständniss vom RAM, geht eher um das Verhältniss der einzelnen Werte wo ich nicht so ganz durchsteige, aber da lese ich mich einfach mal rein ;)

Prime hab ich noch nicht drüber laufen lassen, muss ich mir mal anschaffen. Habe bisher einfach nur ein CPU Belastungstool (100% Auslastung aller Kerne) mal länger laufen lassen, sowie 3dmark und etwaige Spiele (Doom3, Crysis Demo, HL2) um die Temperaturen zu beobachten. Dabei ging nichts über 50°, gab keine Pixelfehler, war nichts am ruckeln (ausser Crysis aber das verübel ich der Grafikkarte nicht ^^) und vorallem blieb er an. Aber wie gesagt ich schau noch mal wie das Ganze mit Prime ausgeht.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 09. November 2007, 12:02:41
Zitat
Prime hab ich noch nicht drüber laufen lassen, muss ich mir mal anschaffen.

Hier ein Link:

http://www.softpedia.com/get/Others/Home-Education/Prime95.shtml
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Ben86 am 09. November 2007, 13:01:59
Hehe danke. Dann habe ich ja das richtige Programm heute morgen in aller Schnelle gefunden, weil mich hatte das 95 doch anfangs start abgelenkt. Also, hatte nicht so viel Zeit heute Morgen, wollte aber unbedingt noch schnell gucken, was das Programm so mit meinem Rechner anstellt. Habe 3 Tests durchlaufen lassen ( das erste mal, dass der Rechner am ruckeln war ;) ) und er ist dabei nicht abgestürzt ... allerdings konnte er beim dritten Test ein Modul (eine der Zeilen war rot Markiert) nicht ausführen. Ich schreib da später nochmal was zu, wenn ich mehr Zeit habe, einen Kompletttest durchzuführen.

Ben
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Garth am 04. Dezember 2007, 18:40:38
Ich hänge mich hier mal einfach an den bestehenden Thread mit dran, passt ja thematisch auch.

Mein System:

Win XP home
CPU C2D 6420
Board MS 7345 1.1 auf Bios 1.6 geflasht
RAM Corsair Memory Twin2X 1024A-5400UL DDR2 (nur einer eingebaut)
Graka Asus 1950 Pro

Ich hab ebenfalls das Problem, dass mein Rechner nicht immer bootet. Und beim Starten meistens auf r-r-g-r hängen bleibt. Manchmal springt er auch von r-r-g-r auf r-r-r-r auf r-r-g-r.

Dann kann ich Glück haben und ihn über den CMOS Knopf Prozedere zum Starten überreden, was aber nicht zwingend beim Ersten mal klappen muss.


Liegt diese Wankelmütigkeit an dem RAM, der gerne mit 2,1V laufen würde?
Wenn ja, wo kann ich denn im Bios die Spannung ändern und welche der Timings muss ich ändern?

Und woran liegt es, dass Everst das Board, die CPU sowie den Speicher nicht erkennt?


Ich hoffe mir kann geholfen werden,
vielen Dank soweit
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: dalex am 04. Dezember 2007, 18:57:51
Habe fast die gleiche Konfiguration wie du. Allerdings anderen Ram.

Also gehe in das Cell Menu.
Markiere Memory Voltage.
Hebe die Spannung auf 2,1 Volt an mit den + / - Tasten.

Die Timings kannst du unter Advanced Dram Configuration manuell einstellen.

# Tested at latency settings (3-3-2-8 ) at 2.1V
# SPD programmed at 4-4-4-12 values

Ich hoffe du hast den Ram nicht auf 800 MHZ laufen. Der ist nur für 667 MHZ gedacht.
Das wars.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Garth am 04. Dezember 2007, 21:24:39
Danke für deine schnelle Antwort, fürs Erste läuft es mit ner Spannung von 2,1V ohne Probleme.
Womit ich aber Probleme habe, ist die Veränderung der Timings. Ich kann mich da nicht entscheiden, welche ich ändern muss.
Bei mir sieht das so aus:
1. CAS # Latency 6
2. RAS # to CAS # Delay 6
3. RAS # Precharge 6
4. RAS # Activate to Precharge 15
5. TRFC 38
6. TWR 12
7. TWTR 12
8. TRRD 12
9. TRTP 12

Besten Dank
Garth
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: dalex am 04. Dezember 2007, 21:26:37
Die erste 4 verändern auf 4-4-4-12
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 04. Dezember 2007, 21:27:28
Diese hier:

Zitat
1. CAS # Latency 6
2. RAS # to CAS # Delay 6
3. RAS # Precharge 6
4. RAS # Activate to Precharge 15

Von oben nach unten also 5-5-5-18 bzw. 4-4-4-12, je nachdem wofür die Module bei der Spannung ausgeschrieben.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Garth am 04. Dezember 2007, 21:30:28
ah, alles klar

was mich hadern ließ, ist, dass ich den Precharge nicht auf 2 setzen konnte, somit die 3328 Timings nicht gepasst hätten.

Probiere es gleich aus wenn ich gleich nachher aus.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 04. Dezember 2007, 22:28:27
Zitat
was mich hadern ließ, ist, dass ich den Precharge nicht auf 2 setzen konnte, somit die 3328 Timings nicht gepasst hätten.

Wenn das BIOS es nicht zulässt, dass Du den Precharge-Wert auf 2 setzt, dann lass ihn halt auf 3 oder 4.  Den Performance-Unterschied wirst Du wahrscheinlich nicht mal messen kommen.
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Garth am 05. Dezember 2007, 00:57:56
Herrje, wenn ich meinen letzten Post so lese, merke ich wieder, dass die Finger mal wieder schneller sind als das Hirn.

Back to Topic, hab die Timings nun auf 3-3-3-9, er läuft von alleine an mit beiden Riegeln und macht bisher auch noch keine Anstalten mir gegenteiliges zu Beweisen; will mal hoffen, dass das auch so bleibt.

Ich danke Euch für Eure ratkräftige und schnelle Unterstützung

In diesem Sinne erstmal eine gute Nacht,
Garth
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: magnum2k2 am 23. September 2008, 20:05:40
Moin,

Ich habe das gleiche Problem wie der Thread-Ersteller.

Nur ist dieses Problem bei mir ganz plötzlich aufgetreten; ich musste den Rechner per Resetknopf neu starten und seitdem habe ich das Problem.

Es wurden keinerlei Änderungen an der Hardware vorgenommen, auch kein neues Bios wurde aufgespielt (habe aktuell das 1.8er)

Meine Hardware ist:
P35 Neo2
1 x 2x2048MB Kit G.Skill DDR2 1000MHz CL5 Retail
Intel C2D E8400

Der Rechner ist nie mit einer anderen Konfiguration gelaufen, deswegen bin ich grad unschlüssig, ob ich das Mobo mit einem DDR2-800er Speicher wiederbeleben kann.

Was meint ihr dazu?

Gruß Nicolas
Titel: MSI P35 Platinum bootet nicht
Beitrag von: Jack am 23. September 2008, 20:35:52
Bitte eröffne einen eigenen Thread. Du hast ein vollkommen anderes System und sich hier nun auch noch dranzuhängen muss vielleicht nicht sein.