MSI Endanwender-Forum

News und Sonderforen => Foruminformationen => Thema gestartet von: wollex am 13. November 2006, 19:23:02

Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: wollex am 13. November 2006, 19:23:02
Wer möchte kann sich bei Amazon (http://www.amazon.de/s/ref=nb_ss_sw/302-8577002-7276029?__mk_de_DE=%C3%85M%C3%85Z%C3%95%C3%91&url=search-alias%3Dsoftware&field-keywords=windows+vista) schon mal über die Lücke in seiner Brieftasche informieren, welche der Kauf von Windows Vista hinterlässt.... 8o
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: nvidiacreame am 13. November 2006, 19:37:08
Wucher!

Das Upgrade kann man sich kaufen, wenn man eine Originale XP Version hat oder??


Aber 550€8o 8o 8o

Das ist ja Kaufzwang wenn man eine G80 hat.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: RobertMB am 13. November 2006, 20:54:56
Ich kann noch nich ma upgraden mit meiner SB von 64bit - das heisst für mich entweder die komplette Retail von Vista für xhundert € kaufen, oder anderes OS.
Wenn die DX10 bei Wine/ReactOS implementiert kriegen, steig ich auf Ubuntu oder eben React um.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: wiesel201 am 13. November 2006, 23:10:17
Das sind ohnehin nur die Preise für diejenigen, die alles sofort und als erste haben müssen, spätestens mit den OEM-Versionen wird sich das Preisniveau auf ein anderes Level einpendeln. Ich habe erst am Samstag bei Promarkt so ein grünes Paket gesehen, da stand \"Windows XP home edition\" drauf. Da war auch ein Preisschild mit mehr als 200 Euro drauf...
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: Percy am 13. November 2006, 23:42:41
Windows XP home edition gibt es jetzt schon für 98 €uronen ohne das ich lang suchen musste!

Mal schauen was ich für die Firmenlizens von Vista abdrücken muss.  :D
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: ein Nobody am 14. November 2006, 01:03:21
Och nicht jammern

Bleibt nur zu sagen, es wird trotzdem gekauft, egal was es zukünftig mal kosten wird auch wenn es nächstes vieleicht schon 1000€ sind. Weil es die meisten auch gar nicht anders können.

Wenns mal Vista Ultimate (LOL) 550€ sein soll, kein Problem is doch für nen guten Zweck.
Sonst verhungern die Redmonder uns noch, die brauchen doch das Geld um wieder mal was \"neues\" zu entwickeln.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: ocram1971 am 14. November 2006, 07:07:55
Zitat
Bleibt nur zu sagen, es wird trotzdem gekauft

Würde ich nicht unbedingt sagen. Jedenfalls derjenige, der sich mit dem aktuellen Release beschäftigt hat, kauft den Schrott nicht. Hast richtig gelesen Nooby, das Vista ist Schrott.
Wo die Mondpreise herkommen kann ich nicht sagen. Jedenfalls verschleudern die Discounter ihre PC´s mit XP und einem kostenlosen Vista-upgrade.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: supergamer am 14. November 2006, 09:16:46
Zitat
Wenns mal Vista Ultimate (LOL) 550€

Mal ganz abgesehen vom ganzen .. wieso sollte man Vista Ultimate kaufen?
Home Premium Reicht locker .. und wer mehr braucht nimmt halt Buisness!

Und noch ein schritt weiter gedacht ....
Wer sich Vista kaufen moechte benutzt es dann 4 oder mehr Jahre ..
Das sind ~50Euro pro Jahr und der Preis ist nicht sonderlich gut aber auch nicht sooo extrem teuer . Wenn man bedenkt was einige in Hardware investieren das das aktuelle Game wieder auf hoechster Grafik leauft  :rolleyes:
Wieso schreit denn keiner auf wenn die Grafikkarte 300Euro kostet?? Ok die ist Bugfrei aber man nutzt sie oft nicht so lange wie das Betriebsystem selbst!
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: ein Nobody am 14. November 2006, 16:04:06
Zitat
original Oci
Würde ich nicht unbedingt sagen. Jedenfalls derjenige, der sich mit dem aktuellen Release beschäftigt hat, kauft den Schrott nicht. Hast richtig gelesen Nooby, das Vista ist Schrott.

Gut also wenn ich richtig gelesen habe  ;) , bist auch du nicht so ganz überzeugt vom \"neuen\" MS Vista und dessen Kaufpreis, der sich Objektiv ja nicht besonders zu lohnen scheint.

Tja also wär ich ja eigentlich ganz deiner Meinung Ocram, aber es gibt hoffnungslose  Anwender mit sehr sehr wenig Know How und einige Liebhaber des Direct X10, die unbedingt das \"neue\" Vista Ultimate brauchen.

[Ironie Mode on]
Die Gründe sind oft sehr unterschiedlich, zum Beispiel laufen angeblich neue Games schneller und graphisch ansprechender mit Direct X10 und neue Programme laufen doch auf Vista auch \"besser\".

Darum weil der Mensch ein Gewohnheitstier ist, wirds gekauft ohne zu murren oder auch nur konstruktive Kritik zu üben, es ist ja neu (Die Vorzüge, oder eventuelle Nachteile kennt die Oma oder der Papa der es dem lieben kleinen Alex kauft eben nicht).

Der Kaufpreis iritiert die Kunden nur am Anfang, daran gewöhnt man sich doch ganz schnell, so wie an die kommenden 19% Mehrwertsteuer.
[/Ironie Mode off]

Aber ich lasse andere Meinungen gelten

Zitat
oton Supergamer
Und noch ein schritt weiter gedacht Wer sich Vista kaufen moechte benutzt es dann 4 oder mehr Jahre ..
Das sind ~50Euro pro Jahr und der Preis ist nicht sonderlich gut aber auch nicht sooo extrem teuer .

Also wenn ich drüber nachdenke 550 € auszugeben, fällt mir definitiv was anderes ein als Vista.
Das rechnet sich für meinen Teil gar nicht, weil dann müßte ich es für mehrere Rechner kaufen ( :( aua ). Das sich der Kaufpreis veringert das wird wohl noch ne ganze Weile dauern, erst muß doch Geld verdient werden.

Die Graphikkarte für 300€ wirst du höchstwarscheinlich auch länger nutzen außer du bist unermeßlich reich, für meinen Teil reicht eine mittelprächtige Karte für einen angemessenen Preis vollkommen aus.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: ocram1971 am 15. November 2006, 06:52:03
Nobody ich bin 0 (i.W. Null) überzeugt von Vista. Das ist nun ein verrissenes XP mit mießem Servicepack 3. Das Schmäckerchen soll wohl AERO sein.

Ich weiß eigentlich gar nicht, warum die Netzwelt nicht aufschreit. Aber vllt. haben nicht soviele das Teil installiert oder schieben die Probleme auf ihre unterbelichtete HW oder es greift die Gesetzmäßigkeit, dass 99 % der Probleme vor dem PC sitzen. Bei mir wird es wohl die Kombi aus 2+3 sein :]
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: der Notnagel am 15. November 2006, 09:16:23
ich bin gespannt, wie sich das alles entwickelt.
Die eine Frage ist der Kopierschutz. Wie reagiert er bei Hardwareänderungen. Was machen Leute mit 2 oder mehr Rechnern?
Wie sieht es beim Rechnerneukauf aus? Wieviel müssen die Komplett-PC-Hersteller für Vista an M$ abdrücken. Da wird bei der Hardware an jedem Cent gesparrt und dann kostet die Software mehr wie die Hardware.
Die Empörung ist über die Preise allgemein groß. Ist die Veröffentlichung bei amazon.de ein Testlauf, wie die Käufer reagieren um den Preis dann anzupassen?
Viel wird M$ nicht ablassen. Das sieht man bei XP.

Interessant wird, wieviele bei XP bleiben oder es mit Linux probieren.

Wieviel Geld würdet ihr für Vista zahlen, daß sehr genau auf die Wahrung der Urheberrechte achtet und auch sonst aufpaßt, daß ihr nichts unredliches tut?
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: supergamer am 15. November 2006, 09:32:00
Aber was mich hier richtig stoert das alle nur von Vista Ultimate reden ...
KENNT IHR NICHTS ANDERES?
Oder fahrt ihr alle auf das Gamestuningpacket ab das bei Ultimate dabei ist ??
Jetzt mal ganz ehrlich wieso immer nur Ultimate? Es gibt da noch eine Home Premium die wesentlich weniger kostet!

Zitat
Die Gründe sind oft sehr unterschiedlich, zum Beispiel laufen angeblich neue Games schneller und graphisch ansprechender mit Direct X10 und neue Programme laufen doch auf Vista auch \"besser\".

Das sollte man nicht in den Ironie Mode stellen oder wie du das nennst!
Unter Direct X 10 soll Grafikhardware besser genutzt werden und es kommen nette dinge hinzu! Und wie Programme laufen heangt zur zeit noch sehr von der Engine ab die verwendet wird ! Und wie wir alle wissen dauert es immer eine weile bis alles Prima leauft! Normalerweise wird es ja eh erst 1. Q neachsten Jahres ausgegebn und bis dahin denk ich laufen alle Spiele, Programme darauf so gut wie sie es unter Xp getan haben ... man schaue sich nur mal Benchmarks an!
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: nixen am 15. November 2006, 09:39:00
Wie sehen denn jetzt genau die Unterschiede zwischen den Versionen aus? Ich hatte auch nicht vor mir die Ultimate zu kaufen, denke auch das mir zB. die Home Premium reichen würde, außer es würden wichtige Features fehlen. Kennt jemand die genauen Unterschiede und weiß jemand ob man 64 bit und 32 bit Versionen getrennt kaufen muß oder ob man mit einer Lizens sowohl ein 32 bit al auc ein 64 bit System (nicht gleichzeitig) installieren kann?
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: supergamer am 15. November 2006, 09:47:32
Die Ultimate brauch man nicht Wirklich!

Auf der Vista CD sind alle Versionen jeweils in 32bit und 64bit drauf! Abheangig vom Prozessor und Key wird dann die jeweilige Version installiert.
Soweit ich informiert bin ist die HOME BASIC auch die einyige Version die Kein AERO enhealt!

Kopiert von Chip.de (http://www.chip.de/news/c1_news_18838707.html)
Zitat
Alle Versionen sollen als 32-Bit- oder 64-Bit-Varianten verfügbar sein. In ausgewählten Ländern wird es außerdem eine Vista Starter Edition geben, die nur in einer 32-Bit-Version ausgeliefert wird.

Windows Vista Home Basic
Für Heimanwender mit \"einfachen Computer-Ansprüchen\". Die Version genügt für das Surfen im Internet, E-Mail-Abruf und bietet Basis-Funktionen.

Windows Vista Home Premium
Baut auf Home Basic auf und bietet zusätzlich die Media Center Edition und Tablet-PC-Technologie.

Windows Vista Business
Wendet sich ähnlich wie XP Pro an professionelle IT-Anwender und kleine Unternehmen. Das Betriebssystem bietet Malware-Schutz und mit Aero eine effiziente Suche nach wichtigen Geschäftsdokumenten.

Windows Vista Enterprise
Für größere Unternehmen ist die Premiumversion von Vista Business bestimmt. Sie trumpft mit Funktionen wie Virtual-PC-Express, Multi-Language Support und weiter gehenden Verschlüsselungstechnologien wie BitLocker Drive Encryption auf.

Windows Vista Ultimate
Mehr Vista geht nicht: Die Ultimate Edition vereint alle Funktionen der Home-Premium- und der Business-Version. (mg)
 
Kopiert von Chip.de (http://www.chip.de/news/c1_news_18838707.html)

Hier (http://www.tecchannel.de/news/themen/windows/432051/) stehen auch nochmal einige Infos
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: nixen am 15. November 2006, 09:58:39
Danke für die Infos supergamer! Ich denke bei mir wirds auch die Home Premium werden, natürlich nicht direkt wenns rauskommt, habe zur Zeit XP Professional, vielleicht kauf ich mir auch einfach ein Update. Wird für mich aber sowieso erst interessant, wenn ich mir Mitte oder Ende nächsten Jahres einen neuen PC kaufen werde.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: supergamer am 15. November 2006, 11:03:39
Kein Problem  :]

Sehe das neamlich auch so!
Weil wozu auch Vista Ultimate?

Vieleicht sinken die Preise auch noch so um 50Eus. Man bedenke das es noch garnicht fuer alle draussen ist und gerade mal ein paar tage alt. Und immer nur von Xp ausgehen ist auch Quatsch ...
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: ein Nobody am 15. November 2006, 21:27:52
Zitat
Bidirektionales Post Notnagel
Interessant wird, wieviele bei XP bleiben oder es mit Linux probieren.

Ja das wäre eine gute Frage ob manche bei XP bleiben, oder es mit dem \"Linux versuchen\"  wenn mal etwas nicht \"sofort\" auf anhieb klappt, haben die meisten schon die Flinte ins Korn geworfen weil sie eigentlich zu sehr Mouse verwöhnt sind und nicht mehr an sich selbst als User und ihre Fähigkeiten glauben und mal versuchen zu basteln ( frikeln ), sich mühe zu geben Probleme zu lösen sondern die Schuld sofort dem OS zu weisen, was natürlich absolut falsch ist, es liegt sehr wohl am Bediener denn Open Source ist freikonfigurierbar.

Ein Beispiel gefällig, ok kommt hier von big mouth here-n-there.com (http://bigmouth.here-n-there.com/), ja die Fritzbox läuft auch auf Linux, sowie einige Auto Navigationsgeräte großer Automobilhersteller und was sagt uns das ?
Ich lasse die Frage mal offen ok.

Die Beispiele von Windows gehen da eher selten bis gar nicht, da kann ich lange warten, weil die User (Bediener) nicht mehr an sich glauben, weil da alle Probleme sofort von Microsoft gelöst werden und auch die Treiber und viele Softwarehersteller, dem Bediener das denken vollständig abnehmen (auch wenns hoch kritisch klingt, es ist leider so).
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: Percy am 15. November 2006, 23:30:36
Leider lässt der Windoof-Emulator weiter auf sich warten, vieles geht halt mit Linux nicht! ?(

Es werden zu wenig Programme für Linux umgesetzt und solange das nicht passiert wird auch die Linuxgemeinde nur langsam wachsen und M$ immer reicher!
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: supergamer am 16. November 2006, 00:57:23
Das ist auch der Grund warum ich mir Linux manchmal nur Testweise anschaue.

Mit Emulator ist es dann so als ob man Aero anhat ... weil er speicher frisst der Normalerweise nicht verbraucht wuerden weare.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: RobertMB am 16. November 2006, 14:46:30
Zitat
Original von supergamer
Aber was mich hier richtig stoert das alle nur von Vista Ultimate reden ...
KENNT IHR NICHTS ANDERES?
Oder fahrt ihr alle auf das Gamestuningpacket ab das bei Ultimate dabei ist ??
Jetzt mal ganz ehrlich wieso immer nur Ultimate? Es gibt da noch eine Home Premium die wesentlich weniger kostet!

Zitat
Die Gründe sind oft sehr unterschiedlich, zum Beispiel laufen angeblich neue Games schneller und graphisch ansprechender mit Direct X10 und neue Programme laufen doch auf Vista auch \"besser\".

Das sollte man nicht in den Ironie Mode stellen oder wie du das nennst!
Unter Direct X 10 soll Grafikhardware besser genutzt werden und es kommen nette dinge hinzu! Und wie Programme laufen heangt zur zeit noch sehr von der Engine ab die verwendet wird ! Und wie wir alle wissen dauert es immer eine weile bis alles Prima leauft! Normalerweise wird es ja eh erst 1. Q neachsten Jahres ausgegebn und bis dahin denk ich laufen alle Spiele, Programme darauf so gut wie sie es unter Xp getan haben ... man schaue sich nur mal Benchmarks an!

Benchmarks können durch optimierungen manipuliert werden.
Ausserdem interessiert mich Vista schlichtweg nicht, u.a. auch dank Digital Restriction Management.
Vielleicht, irgendwann, wenn es einen Megacrack gibt, der das rausballert, aber eher steige ich um auf Linux/Ubuntu und ReactOS.
Ernsthaft.

Nebenbei bemerkt hat auch auf XP zuerst nicht viel funktioniert,
einige ältere Spiele funktionieren übrigens heute imer noch nicht richtig mit aktuellen DirectX Versionen.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: supergamer am 16. November 2006, 15:14:12
Zitat
Benchmarks können durch optimierungen manipuliert werden.

Koennen sie aber sind sie nicht. Weare eher sehr abwegig wenn man ergebnisse anschaut.
Unter Linux brauch man dann ein Emulator und um den aktuell zu halten muss man geld zahlen oder hand anlegen.

Desweiteren hab ich von dem Digital Restriction Management noch nichts gemerkt!
Wann soll sich denn das bitte eaussern? Ich kopier froehlich meine Musik hin und her auch wenn sie frisch unter Vista von Cd kommt. (Ich verwende Vista Final!)


Und was auch aktuell etwas unklar ist das : \"Jetzt steig ich entgueltig um\"

Warum? Zwingt jemand euch Vista zu kaufen?
Auf Xp muesst ihr nur auf DX10 verzichten .. weiter nichts! Und weiterverwende kostet nichts!
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: RobertMB am 18. November 2006, 00:41:45
Ich werde XP auch weiterhin verwenden, zumindest so lange bis die Produktunterstützung für meine Version ausläuft, und die ist bekanntlich bereits \"etwas\" Mau.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: wiesel201 am 24. November 2006, 14:20:28
Wie ich es mir schon dachte, die Preise für Vista sind nicht in Stein gemeißelt.. Schaut mal, was sich bei eBay so tut!

Windows XP Professional x64 SP2/64 BIT+VISTA upgrade (http://cgi.ebay.de/Windows-XP-Professional-x64-SP2-64-BIT-VISTA-upgrade_W0QQitemZ250053542263QQihZ015QQcategoryZ39275QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem)

Und das ist nicht der einzige... :winke
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: mas am 25. November 2006, 14:54:58
1. Bekanntermaßen haben Privatanwender seltenst Windows zum offiziellen Listenpreis gekauft. Das sind Mondpreise, zahlen meist eh nur Firmen. Die Mehrzahl der von Privatpersonen verwendeten Lizenzen sind OEM oder schwarz. Wieso sollte sich das ändern?

2. Die ersten paar Monate sollte man sowas sowieso nur beobachten. Das dauert immer ein bischen, bis das stabil ist. War zumindest immer so bei MS. XP wird auch noch 2 Jahre voll unterstützt. Mindestens so lange wird auch die Mehrzahl der Nutzer XP einsetzen. Was heißt, daß auch die Spieleprogrammierer das berücksichtigen werden. Kippen tut das Verhältnis dann erst durch OEM Verkäufe. Was glaubt Ihr, warum OEM so viel billiger verkauft wird? Viel interessanter als die Listenpreise sind daher die OEM-Preise für die Premium Variante (was de facto jetzt die Normalversion ist).

3. Völlig egal was MS da zwecks Anti-Piracy reintut. Das dauert 2-3 Tage maximal bis die Cracks überall auftauchen. Leider. Ein wirklich effizientes anti-Piracy System bei Windows wäre der (!) Wachstumsschub für Linux. Interessanter ist, wie lange es dauert bis das ganze DRM-Kropzeugs komplet rausgepatched werden kann.

4. Bei den Systemanforderungen, die geradezu explodiert sind, lohnt sich ein update sowieso nur für Rechner die in diesem Jahr gekauft wurden. Alle anderen werden eher langsamer durch Vista und wer will das schon?

Fazit: Abwarten bis die anti-DRM patches da sind und Tee trinken. Bis dahin sind dann auch die meisten Probleme beseitigt und die Unterstützung aller Programme ist optimiert. Wer früher einsteigt zahlt viel, kriegt Bugs und Inkombatibilitäten sowie ein tolles DRM verseuchtes System und als Gegenleistung kleine Vorteile von DX10 und einer \"schöneren\" Grafik auf der Oberfläche.
Titel: Windows Vista Preise
Beitrag von: mas am 25. November 2006, 15:02:16
P.S.: Womit ich nicht gesagt haben will, daß sich Vista nicht durchsetzen wird.
Es wird. Sobald alle notwendigen patches da sind und die OEM Verkäufe für die notwendige kritische Masse gesorgt haben werden zumindest diejenigen mit einem Computer aus 2006 umsteigen. Bis dahin haben sich dann auch die Preise eingependelt nach Angebot und Nachfrage. Dann sind auch die Spieleentwickler rübergekippt und werk kein Vista hat spielt nix aktuelles mehr.
Meine Schätzung ist ca. 2 Jahre, dann hat sich Vista langsam durchgesetzt. Bei ca. 4 Jahren Computerlebenszeit ergibt sich das auch schon fast arithmetisch. 8-P