MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Grafikkarten => Thema gestartet von: Henker am 02. April 2006, 21:02:16

Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Henker am 02. April 2006, 21:02:16
Melde mich für einen Freund,

Sitzt leider zu hause und nichts läuft.

Er hat sich die RX1800XT-VT2D512E geholt. Beim Booten zeigt ihn sein Monitor kein Signal an. Haben schon meinen Monitor ausprobiert, da das gleiche. Bitte helft uns  :(

Hier die Daten:

Netzteil: LC6550G-550W V2
Mainbord: ASUS A8n-SLI SE
Prozessor: AMD Athlon 3500 64
Ram: 2 GBit Corsaire

Danke im Vorraus.
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: wollex am 02. April 2006, 21:25:15
CMOS-Reset bei abgezogenem Netzkabel schon gemacht?

Wie sieht\'s mit dem Stromanschluss an der Karte aus, ist dran nehm ich an?
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Schneetiger31 am 03. April 2006, 01:25:19
gib ma die daten von dein nt rüba ! und den 12volt wert!!!
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Capt.Amazing am 03. April 2006, 08:26:56
Guten Morgen zusammen,

ich bin der oben genannt freund, hab vorrübergehend jetzt mal meine alten teile eingebaut.
die daten von meinem netzteil laut hersteller:

DC Output +3.3VDC (A): 35
DC Output +5VDC (A): 40
DC Output -5V (A): 0.5
DC Output +5Vsb (A): 2.0
DC Output +12VDC (A): 16/18
DC Output -12V (A): 1.0


das stromkabel ist an der grafikkarte, aber eion cmos-reset hab ich noch nicht gemacht. hielt ich bisher auch nicht für nötig, da das mb auch neu ist. ist dieser schritt denoch sinnvoll? werde das dann heute abend mal machen, wenn sich bis dahin nichts neues ergeben hat.

vielen dank für die antworten, ich hoffe das problem ist bald gelöst.
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Schneetiger31 am 03. April 2006, 15:37:26
hallo capt.Amazing!

ich hatte das selbe prob mit ner rx 1600 512 td kannste ja mal durchlesen . Das netzteil scheint nich genügend saft zu liefern!! Tigerjan hat mir emfohlen ein stärkeres nt zu testen das mehr als 20 A@ 12v liefert. dann würde ich mal vorschlagen teste mal eins das wenigstens 30 A liefert. wenns daran nicht liegt dann frag mal notnagel oder glurak. cmos reset da bin ich überfragt ....abder die jungs wei notnagel oder glurak oder tigerjan  geben gerne hilfestellung.

gruß Schneetiger31
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Capt.Amazing am 03. April 2006, 15:48:00
hallo schneetiger,

hab dein thema schon vor 2 stunden durchgelesen. hab mir vorher (genauer gesagt heute morgen) bereits ein neues netzteil geholt.
nämlich dieses hier:

be quiet! BQT-P6-PRO-600W
 

Symbolfotos  Leistung in (Watt): 600
Standard: ATX/BTX
Stromleitungen: 8x 5.25\" + 1x 3.5\" + 6x S-ATA + 1x 20pol Mainboard + 1x 4pol Mainboard, 1x ATX, 2x PCIe + 3x 3pol Lüfter
Anschluss: 20/24POL
DC Output +3.3VDC (A): 28
DC Output +5VDC (A): 40
DC Output -5V (A): 0.5
DC Output +5Vsb (A): 2.5
DC Output +12VDC (A): 20/20
DC Output -12V (A): 0.8
Lüfter: 1 (120mm)
Zubehör: Schrauben, Adapter, Kabelbinder, Stromkabel
Hinweis: geeignet für den ATX und BTX Standard (20 & 24pol.), ideal für SLI-Mainboards
Besonderheiten: Silent Lüfter, SLi-fähig, 2 getrennte 12V Leitungen, erfüllt alle aktuellen Standards, ECASO und Plug Technologie
     
 
eigentlich hätte es auch das 530er getan, aber das war nicht da. hab heute morgen meine sachen beim örtlichen pc-fachgeschäft meines vertrauens durchprüfen lassen, lief alles. als ich gesagt hab was ich für ein netzteil hab war der schuldige auch schnell gefunden. ärgerlich ist nur das ich das nt erst vor 8 monaten gekauft habe und auch noch extra gefragt habe ob dieses auch für stärkere graka reicht. mein \" danke schön\" geht deshalb heute an die firma \"pc spezialist\" in köln. da kauf ich nicht mehr.

ich hoffe jetzt läuft es, werde mich dann auch noch mal kurz melden.
danke für deinen hinweis.
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Schneetiger31 am 03. April 2006, 15:55:41
hallo capt. Amazing!

Schön das dein problem mit dem nt dann behoben is ! die karten von heut sind echte schluckspechte aber bieten auch feinste grafik !na dann wünsch ich dir viel spass beim schöner zocken !

P.S: Wir hoffen mal von dir öfters mal zu hören (lesen) denn nicht nur pobleme sollten einen hierher treiben  8).unabhängig was ich mit meiner graka für probs hatte ich finde hier kann man öfters aufkreuzen und mal seinen senf dazugeben  :D

Gruß Schneetiger31
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Tigerjan am 03. April 2006, 18:33:23
Zitat
das mehr als 20 A@ 12v liefert. dann würde ich mal vorschlagen teste mal eins das wenigstens 30 A liefert.

Öhm ... kennst du eines ? Ich nicht.
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Schneetiger31 am 03. April 2006, 21:30:45
hjo die tage hab ich was von nen 600watt nt gelesen das soll angeblich 30@ bei 12 volt liefern........ 8o oder derjenige wolte nur prollen.......

Gruß schneetiger31
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 13. April 2006, 15:22:13
ich hab nen tagan 420 uo2 i-xeye mit 22 ampere auf der 12 volt leitung, wenn ich den pcie stecker ranmache und meine pc starten will leuchtet nur ne rote led lampe an der graka, lüfter geht aber kein bild !! was soll ich machen genug leistung müsste das nt doch haben oder????
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 14. April 2006, 10:56:29
ich hab mal nen bild von der sache gemacht, da sieht man auch sone leds , aber keine ahnung  was die bedeuten


http://i2.tinypic.com/ve99jk.jpg

mfg matze
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Schneetiger31 am 14. April 2006, 11:17:54
hallo matze!
meiner meinung nach hat das nt genung saft ... hast du den korrekten einbau beachtet hast du die graka richtig in den slot eingesteckt das die halteklammer eingerastet ist ?

hast du noch die alte graka da?? wenn ja bau diese noch mal ein ,schau mal in der lies mich datei in der beigefügten cd von deiner neuen !!!!!!!graka nach ob da was steht!!

hast du den stecker für den  bildschirm schon bei beiden ports ausprobiert ??d-sub und dvi ??

gruß schneetiger31
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 14. April 2006, 11:27:11
leider hab ich schon alles mögliche ausprobiert, alle dvi eingange mit allen möglichen adaptern probiert, an nen anderen pc mit dvi und adapter gehts auch. Hab leider keine andere pci express graka nur ne olle pci karte aber um die zu aktivieren muss ich ins bios, nur ohne bild ist das schlecht :wall.

Edit:
hab jetz mal nen andres nt probiert nen bequiet p4 450 watt und genau das gleiche problem  :(
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Schneetiger31 am 16. April 2006, 15:43:54
hallo matze !

kannste denn nicht mal bei deinem kumpel die cd durchschauen ?? ich denke mal deine graka und das board können sich nicht vertragen ........mein ich mal, denn ein kumpel von mir hatte sich auch mal ne graka geholt und feststellen müssen .sorry die  hardware verträgt sich untereinnader nicht ........ wäre ne möglichkeit


gruß schneetiger31 :winke
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Chrix am 16. April 2006, 16:25:45
Moin Matze

An deinem MB liegt irgendwo ein Kurzschluss an.
Bei mir handelte es sich um genau das gleiche Problem.

Versuch den Fehler zu finden und ihn zu beseitigen.
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 18:52:44
danke chris ich glaub das ist es, hab nömlich vom kumpel, gott sei dank ne x800xl zum probieren bekommen und siehe da, kein bild !!!Also ist es das Mainboard, was haste dann gemacht zurück geschickt denke ich oder?? Haste dan nen neues bekommen ??Hat es dann funktioniert oder hast du es dann gelassen ?? Danke übrigens für die antworten :winke
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Chrix am 16. April 2006, 19:10:43
Moin

Das MB war ja vollkommen in Ordnung. Am MB lag ein Kurzschluss an ( vom Reset-Knopf ).
Dass das System nich lief und die Dioden an der Graka leuchten sind kein Grund für eine defekte Graka.
MB hab ich also nich zurückgeschickt.

Ein Beispiel für das Zustande kommen eines Kurzschlusses wäre, das irgendein Metallteil am MB, durch das beim Betrieb Strom fließt mit dem Gehäuse verbunden ist.
Dabei müsste man dann die Abstandshalster vom MB zum Gehäuse verändern.

Ich hab zum Beispiel die Minimalkonfig verwandt. Also nur das nötigste angebaut und dann nacheinader alles mit dem MB verbunden ( Festplatte, Laufwerke, Schalter... ).
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: wollex am 16. April 2006, 19:20:55
Wichtig!

Zu dem von @Chrix genannten Vorgehen das Board ausbauen....

Nur NT, Graka, ein RAM und den Powerbutton....und natürlich die CPU inkl. Kühler...
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 19:22:29
hi
also meinste das ich nur mainboard stromstecker, den p4 stecker und grafikkarten stecker anschließen sollte, das hab ich nämlich schon gemacht.Oder das mainboard mal vom gehäuse abbauen und woanders hinstellen und probieren vielleicht aufn ner zeitschrift odeer so??.Oder soll ich besser nur den start knopf am mainboard anstöpsel und probieren???
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 19:42:59
hab die von wollex genannte config gemacht also nur 1ram riegel, cpu und lüfter und graka angeschlossen sowie nur den power button dran, reset und so nicht.Dann hab ich genau das selbe problem hat sich also nicchts geändert  :(, vielleicht mal aus dem gehäuse rausnehmen das ganze teil  8o
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: wollex am 16. April 2006, 19:52:39
Zitat
vielleicht mal aus dem gehäuse rausnehmen das ganze teil

Richtig, hatte ich oben erwähnt...
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 19:56:41
wass kann ich da als unterlage nehmen, hab ich nämlich noch nie gemacht sowas
danke
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Percy am 16. April 2006, 20:04:01
Am besten eine Zeitung oder eine Gummimatte.

Und schauen das keine Schrauben oder ähnliches unter dem Brett sind. 8)
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 21:19:21
jut hab ich gemacht, immernoch das selbe problem kein bild
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: wollex am 16. April 2006, 21:38:32
Dann hat irgendwas die Wurst.... :rolleyes:

Läuft deine Graka in dem Rechner von deinem Kumpel?

Alle Stromkabel angeschlossen?

Versuche mal einen anderen RAM und ein stärkeres NT....

Und beschreibe bitte mal dein System, also alle Daten
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 22:02:39
also p4@3ghz
mainboard asus p4gpl-x
ram: 2*512 MDT
netzteil tagan 420-uo2 i-xeye
msi x1800xt 512
dvd brenner und ein dvd laifwerk
250gb hitachi sata
soundkarte: creative soundblaster audigy ls
wlan karte von asus
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: wollex am 16. April 2006, 22:38:02
Zitat
Original von wollex

Läuft deine Graka in dem Rechner von deinem Kumpel?

Und?
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 22:48:31
ja so einfach ist das nicht schon mal auf die uhr gekuckt   :D.
also vom nt sind alle stecker angeschlossen hab ich mit meinem bruder noch mal alles probiert daran liegt es definitiv nicht aber noch mal ne andere frage hat jemand ne x1800xt mit den leds, sind die bei euch auch rot wenn der pc an ist wäre ja schon mal ganz gut zu wissen.das mit dem probieren beim freund ist nicht so einfach der fährt jetz noch während den freien weg  :wall son mist
trotzdem danke
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: tupax am 16. April 2006, 22:52:16
hm, LEDs hab ich keine dran, is ne sapphire.

aber ausdrücklich wird ein Netzteil von 400W und min.12Ampere auf der 12V leitung empfohlen. könnte also bei deinem system schon eng werden, deine cpu is ja auch nich grad die langsamste.

ich schliesse mich da mal wollex an, karte in nem andern rechner testen bzw anderes netzteil probieren.
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: wollex am 16. April 2006, 22:58:38
Zitat
hat jemand ne x1800xt mit den leds, sind die bei euch auch rot wenn der pc an ist wäre ja schon mal ganz gut zu wissen

Ich hab zwar keine, aber Klein-Wollex nennt eine solche Karte sein Eigen....

Deshalb weiß ich das die beiden roten LED\'s nur bei Fehlern leuchten....

Zu schwaches NT, bzw. Kurzschluss am MB, usw....
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 16. April 2006, 23:03:36
mhhh also netzteil hat nur ein 12 volt schiene und die mit 22 ampere, werde es hoffentlich morgen noch zum kumpel schaffen und dann testen, wenn nicht muss ich wohl oder übel zum pc spezialist fahren oder noch andere ideen??
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: neoson am 17. April 2006, 18:47:01
genau wie schon gesagt wurde beim kollegen testen ob die graka funzt und wenn se funzt....dann guckst du ma in deinem gehäuse nach

ob da irgendwelche stromleitenden teile in richtung MB zeigen und garnicht weit davon entfernt sind...z.b. schrauben  oder ähnliches....

und puste den staub ma vom MB falls da was davon druf is.....(ich hasse staub...der leitet auch)
Titel: RX1800XT-VT2D512E Probleme!
Beitrag von: Matze_87 am 17. April 2006, 21:13:28
ja versteh ich ja, habs jetz auch ohne gehäuse probiert geht nicht hmm bring den pc morgen zu pc spezi, ich hoffe die finden den fehler