MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: ElChacal am 26. Juli 2004, 21:51:39

Titel: Kein Bildschirmsignal bei 865PE/G Neo2
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 21:51:39
Hallo.

Ich habe mir mein PC zusammen gebaut und habe folgendes problem:

Wenn ich den PC einschalte bekommt mein Bildschirm kein Signal. Dei beiden LED\'s auf dem Mainboard leuchten grün und es ertont kein Piepsignal beim starten.
Kühler des Pentium und Grafikkarte laufen an.

Hab schon hier im Forum gesucht aber keine Antwort bekommen.

System:

3.2 Pentium
1GB RAM Kingston
CLUB 3D GeForce 6800
Titel: Kein Bildschirmsignal bei 865PE/G Neo2
Beitrag von: chriss_msi am 26. Juli 2004, 21:54:20
D-Bracket anschließen und die Fehlermeldung/den Fehlercode mit Hilfe des Handbuch\'s analysieren.
Titel: Kein Bildschirmsignal bei 865PE/G Neo2
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 21:56:53
Hab ich gemacht.

Nur kann ich leider mit dieser Fehlermeldung nichts anfangen.

In meinem fall steht im Handbuch:

Processor Initialization

-> This will show information regarding the processor
Titel: Kein Bildschirmsignal bei 865PE/G Neo2
Beitrag von: Cybeth am 26. Juli 2004, 22:01:27
Hi,

hatte auch mal so ein Problem! Bei mir hat es an der Graka gelegen, mein M-Board konnte den nötigen Saft für die Graka nicht liefern!! Lüfter von Graka und CPU liefen auch, aber die Festplatte bootete nicht!! Hat die GeForce 6800 noch einen seperaten Stromanschluß, den du viellecht vergessen hast anzuschließen????
Alle Anschlüsse/Stecker nochmal kontrolliert???? Sitzt die Karte fest im AGP-Slot???
Titel: Kein Bildschirmsignal bei 865PE/G Neo2
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:04:30
Ja hab die Graphikkarte kontrolliert und den zusätzlich angeschlossen am Netzteil wie es vorgesehen ist.

Und all kabel und stecker nochmals kontrolliert.

Aber kein ergebnis. :(
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 22:08:46
Poste doch mal deine Netzteil Daten. Ampere-Werte bei 3,3V 5V und 12V.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:12:38
Wie soll ich das tun? Wie soll ich vorgehen?
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 22:15:19
Seitenteil abschrauben und auf den Aufkleber am Netzteil ablesen.
Combined und gesamt-Leistung in Watt wären auch nicht schlecht. Steht alles auf dem Kleber.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:20:29
240 Watt
3.3V -> 30A
5V -> 32 A
12V -> 16 A
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 22:24:47
Ich würde sagen dein Netzteil ist zu schwach. Kannst du eins von einem Kumpel eibauen. Sollten min. 450W sein wenn es ein gutes ist.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:26:45
Und wenn ich alle geräte nicht anschliesse und es dann probiere?

Könnte ich dann rausfinden op mein netzteil zu schwach ist?
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 22:28:59
Ja probiere es mal, Versuch macht Kluch.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:33:06
Habe alles vom Netzteil genommen ausser Grafikkarte.

Bekommen aber kein Bildschirmsignal
Titel: RE: Re
Beitrag von: Serge am 26. Juli 2004, 22:36:32
Zitat
Original von ElChacal
240 Watt
3.3V -> 30A
5V -> 32 A
12V -> 16 A

6800en ziehen monstermässig viel Strom, da sollte NT mindestens 20-25A auf 12V haben. NVIDIA hat schon von anfang an gewarnt das man beim kauf einer 6800 sich gleich einen stärkeren NT hollen sollte.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:39:20
Das heisst die Lösung auf mein problem ist ein anderes Netzteil?

Das mehr leistung bringt?
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 22:40:22
Ja nimm das was ich habe das ist ein Monster NT.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:42:24
Ich habe aber auch eine andere G-Karte eingebaut.

Eine 3D Prohpet, und bei diesem ist auch kein Signal.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:46:43
Levicom SPS-450XPL-B 450W ATX , Lüfter mit blauen LEDs

-> Dieses Netzteil ist bei mir eingebaut.

Das müsste doch reichen?
Titel: RE: Re
Beitrag von: Serge am 26. Juli 2004, 22:54:00
Zitat
Original von ElChacal
Eine 3D Prohpet

Was für eine genau?
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 22:56:58
Eine 4500 mit 32MB
Titel: RE: Re
Beitrag von: Serge am 26. Juli 2004, 23:02:36
Zitat
Original von ElChacal
Eine 4500 mit 32MB

Kann sie auch mindestens AGP4x?

Clear Cmos gemacht?
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 23:04:27
Wie mache ich ein CMOS-Reset?

Hab keine Ahnung op sie AGP 4.x unterstützt.
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 23:07:47
Netzstecker ziehen
JBAT1 von keep Data auf clear Data, ein paar Minuten warten,
Jumper wieder auf keep Data
und dann nach dem Booten im BIOS die alten Einstellungen setzen
Titel: RE: Re
Beitrag von: Serge am 26. Juli 2004, 23:13:02
Zitat
Original von ElChacal
Wie mache ich ein CMOS-Reset?

PC vom Netz (Ganz wichtig) und JBAT1 Jumper für 2 min umstecken.

Zitat
Original von ElChacal
Hab keine Ahnung op sie AGP 4.x unterstützt.

Konnte auf die schnelle auch nichts finden. Aber 4x müssen schon mindestens sein. Funktioniert die Karte überhaupt?
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 23:17:12
Nein.

Dies hat auch zu keinem Ergebnis geführt.
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 23:24:55
Kein Kurzschluß hinter dem Board(sehr unwahrscheinlich), Monitor Kabel OK, Monitor OK, alle Stecker nochmal kontrollieren.
Ist dieses Netzteil jemals gelaufen bei dir.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 23:26:59
Ja die Karte funzt.

Hab sie von einem Freund, der mit dem PC gearbeitet hat.

Hatte den Jumper 3-4 Minuten umgesteckt.
Titel: Re
Beitrag von: Speedbuster am 26. Juli 2004, 23:28:50
Also du hast einen C-Mos Reset gemacht, die andere Karte rein und sie geht?
Edit:
Nein die Karte ist bei deinem Kumpel gelaufen und der Reset hat nichts gebracht
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 23:32:40
Nein.

Die Karte funktioniert nicht.

Nein ich habe das Netzteil in ein neuen PC gebaurt.
Titel: RE: Re
Beitrag von: Serge am 26. Juli 2004, 23:36:35
Dann bleibt wohl nur übrig alle Komponenten in einem anderen Rechner gegen zu testen.
Titel: RE: Re
Beitrag von: ElChacal am 26. Juli 2004, 23:38:14
Hm ok.

Ich danke euch für die Hilfe.