MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Mainboards für Intel CPUs => Thema gestartet von: M. S. am 11. Juni 2002, 22:52:14

Titel: Probleme mit 6153VA
Beitrag von: M. S. am 11. Juni 2002, 22:52:14
Hi alle zusammen!

Ich hoffe mir kann hier wer weiterhelfen, denn ich bin mit meinem Latein am Ende!

Ich besitze das MS-6153VA und habe darin einen Celeron 950, nun wollte ich ihn mal übertakten, doch dabei ergab sich ein kleines Problem.

Zwar startete er mit den gewünschten 1064MHz (9,5x112Mhz) bei VCore=1,9V hoch, bootete Windows und auch alles im Windows funktionierte einwandfrei. Ich lies einen BurnIn-Test laufen und es gab keine Probleme, bis ich mal probierte ein 3D-Spiel zu zocken.
Dann nämlich schaltet sich der Computer nach fast exakt 5min 3D beinhart ab (eher wie ein neustart bei dem er nicht mehr hochfahren kann). Es liegt nicht an der Prozessortemperatur, die bleibt weit unter 45°, auch am Netzteil kann es nicht liegen, da ich neben meinem 250W auch schon ein 300W probiert habe.

Ich würde nun herzlichst um Hilfe bitten!


P.S.:
Mein System:
MS-6153VA
Celeron 950
ATI Radeon 7200
256MB PC133 CL2 Ram
Soundblaster Live! 5.1Digital
Pinnacle PCTVSat (Dig. Sat-Karte)
Realtek 8029-PCI Netzwerkkarte (10Mbit)
Maxtor 40GB 7200U/min HD (IDE)
48xToshiba CD-Rom (IDE)
Titel: Probleme mit 6153VA
Beitrag von: zompel am 12. Juni 2002, 10:06:22
Nun ich kenne das Board nicht, aber in der Regel wird beim hochsetzen der BUS-Frequenz nicht nur der Prozessor hochgetaktet sondern eben auch der BUS!!
d.h. der PCI Bus wird bei deiner Einstellung anstatt mit 33 mit 37 MHz getaktet und der AGP-BUS anstatt der üblichen 66 mit 74 MHz!! 8o
Das die Graphikkarte das nicht so mag ist selbstverständlich.
Zudem können andere PCI Geräte, z.B. Soundkarte, IDE-Controller (Festplatten CD-Laufwerke)und Netzwerkkarte überfordert werden und Fehler verursachen oder sogar bei längerer Benutzung Schaden nehmen.
Ich würde das mit dem übertakten lieber lassen, denn soviel bringt es bei den Games nicht, daß man einen flüssigeren Spielablauf bemerken würde. Den einzige Unterschied sieht man in Benchmarktests in einer vielleicht 5%igen Erhöhung eines Zahlenwertes!!
Die sicherste Methode den PC zu übertakten wäre den Multiplikator zu erhöhen, aber das ist meines Wissens nach von AMD selber blockiert, kann aber evtl. mit einen Trick umgangen werden - hab\' aber keine Ahnung wie!
:)