MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: 357MAG am 13. Dezember 2001, 10:02:51

Titel: K7T266 Pro2 RU Bios 3.3 Problem mit (ohne) Raid
Beitrag von: 357MAG am 13. Dezember 2001, 10:02:51
Hi,

nach dem Bios-Update von 3.2 auf 3.3 läuft der Rechner nicht mehr hoch wenn ich Raid deaktiviere.  ?(  Mit 3.2 lief das ohne Problem. Dann hilft nur noch ausschalten und ein paar Minuten warten oder C-MOS löschen um wieder in das Bios-Setup zu gelangen. Ist Raid deaktiviert, läuft es ohne Probleme. Allerdings nutze ich Raid momentan nicht und dann stört der lange Bootvorgang.

Bug oder \"Feature\" ?

ciao,
357MAG
Titel: K7T266 Pro2 RU Bios 3.3 Problem mit (ohne) Raid
Beitrag von: tomh_de am 13. Dezember 2001, 20:41:19
Zitat
nach dem Bios-Update von 3.2 auf 3.3 läuft der Rechner nicht mehr hoch wenn ich Raid deaktiviere.

Zitat
Ist Raid deaktiviert, läuft es ohne Probleme


Was für ne Aussage stimmt nun mit oder ohne Raid?

Ist Raid Aktiviert und Du hast keine Platten dran sucht er vergeblich danach sollte normalerweise auch eine Fehlermeldung beim Booten kommen.

Also sollte man Raid nur dann Aktivieren wenn man Raid benutzt.
Titel: K7T266 Pro2 RU Bios 3.3 Problem mit (ohne) Raid
Beitrag von: PatricksWelt am 13. Dezember 2001, 21:34:59
*g*
Titel: K7T266 Pro2 RU Bios 3.3 Problem mit (ohne) Raid
Beitrag von: 357MAG am 14. Dezember 2001, 08:07:23
Uuups, was für einen Bockmist habe ich denn da verzapft?  :D Ich habe natürlich gemeint, daß der Bootvorgang mit aktiviertem      RAID problemlos verläuft.

ciao,
357MAG