MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Plauderecke => Thema gestartet von: Edisoft am 04. April 2020, 00:57:50

Titel: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: Edisoft am 04. April 2020, 00:57:50
Hier möchte ich euch mal folgenden Mediathek-Beitrag ans Herz legen:
Computer-Historie aus Sicht der DDR:

https://www.3sat.de/kultur/kulturdoku/190921-platinen-deutschedebatten-104.html

Man kann sagen, dies ist exemplarisch für mein ComputerLeben.
Ich kann kaum glauben dass dies schon 35 Jahre her ist. Leck mich am Allerw....

Bert Schulzki aus dem Interview kenn ich noch persönlich und wir sind zusammen nach der Wende nach Köln zu den Amiga-Messen gefahren.
Heute ist er Geschäftsführer bei Motor-Talk ;-)

Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: HKRUMB am 04. April 2020, 10:58:04
meine Zeit begann erst 1992 ...mit einem Amd 386 DX20  und einem msi MB  ;-)
meine Lehre machte icht im VEB Mikroelektronik  Erfurt ...
 ... aber auch ich durfte zu DDR Zeiten schon mal mit einem C64 oder einem Amiga spielen ... war schon bewegend
Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: iTzZent am 04. April 2020, 13:24:37
Ich fing mit einem C64 an, gefolgt von einem Amiga 500, später dann ein Amiga 1200er bis dieser 1999 von einem Cyrix 6x86MX PR233+ (166Mhz) mit 3DFx Voodoo Banshee abgelöst wurde, das war mein erster PC, damals noch von Escom  :thumbsup:  Die Grafikkarte wurde denn schon nach kurzer Zeit gegen eine Matrox Mystice 4MB SGRAM + Diamond Monster Voodoo 2 12MB EDO DRAM ausgewechselt.


Als wäre es gestern gewesen... das waren noch Zeiten  :-rolleyes:
Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: Hutbolzen am 04. April 2020, 17:09:17
Ja,lang ist es her.
Ich hab mit einem 486DX25 angefangen.
Der hatte sogar einen Boostschalter auf 33MHz,das war absolut Highend.
Mich hat das überhaupt nicht interessiert das ganze Zeugs,habe mich nur damit beschäftigt weil ich keinen Bock hatte immer meinen Kumpel zu fragen wie das geht.
Also Bücherei und 3 Monate später hat er mich gefragt.
Aber meinen letzten Desktop hatte ich etwa 2003,da war XP Barton übertakten gross in Mode.
Danach kam nur noch Notebook.
Im Motor Talk bin ich auch regelmäßig,ein muss wenn man einen 20 Jahren alten BMW fährt.
Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: iTzZent am 04. April 2020, 17:47:55
Mein letzter Desktop war ein Core2Duo E6420 + MSI P6N SLI + 4GB Ram + 2x Geforce 8800GT 256MB, danach gabs nur noch Notebooks. Die XP Barton OC (2500+ @ 3200+ mit einem Abit NF7s) Zeit habe ich aber auch mitgenommen  :thumbsup:
Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: Blechner am 04. April 2020, 18:26:32
Bei mir hats 1980 mit einem IBM angefangen, richtig los gings ab 82 mit aufrüsten und rumbasteln.
Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: Percy am 11. April 2020, 02:02:20
Mein Erster war ein VC 20 und stetig aufsteigend, bekomme alle gar nicht mehr auf die Reihe. Auf alle Fälle war es teuer!  :whistling:
Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: Blechner am 11. April 2020, 07:44:14
Mein Erster war ein VC 20 und stetig aufsteigend, bekomme alle gar nicht mehr auf die Reihe. Auf alle Fälle war es teuer!  :whistling:
Zum Glück sind Heute die Standart-Modelle einiges günstiger als mein Erster IBM, kostete Fr. 3500.00
Titel: Re: Wie mein Computer-Dasein begann
Beitrag von: Edisoft am 11. April 2020, 12:13:11
Mein Erster, ein C16 kostete mich 4000,- Mark  8|