MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Grafikkarten => Thema gestartet von: Leguron am 07. August 2018, 22:01:50

Titel: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 07. August 2018, 22:01:50
Viele Informationen könnt ihr diesem Thread entnehmen:
https://forum-de.msi.com/index.php/topic,114558.0.html

Hab die GTX 680M günstig kaufen können.

Würde das gerne so laufen lassen wie dieser Anbieter das beschreibt:

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/gtx-680m-custom-vbios-besser-als-880m-alienware-upgrade-/908452092-278-1568

"Die Karte erzeugt natürlich mehr Wärme als eine normale 680M , daher Empfehle ich Leuten die sowas wie ein Medien Erazer haben, diese Karte nicht zu kaufen."

Das macht mir aber Sorgen. Ich schicke euch auch mal Bilder von den Sachen, die ich schon einmal habe.

Beim Kühler sind teilweise diese schwarzen Schaumstoffteile beschädigt. Soll/Kann ich die reparieren? Wie würde ich die befestigen? Also da müsste ich wissen, wo man die kaufen kann und welchen Kleber man benötigt.

Dann sind da auch auf einigen Stellen weiße Klebepads. Die würde ich auch gerne austauschen/erneuern. Wo kriege ich die am besten her und woher weiß ich wo ich die genau anbringen muss? Außerdem sind bei einigen wie man vlt. auf dem Bildern sieht weiße Haare. Weiß nicht ob wirklich Haare oder sich auflösender Kleber.

Des Weiteren habe ich mir auch Isopropanol 99% gekauft und wüsste gerne wie ich am besten damit die alte Wärmeleitpaste auf Grafikkarte und Kühler entfernen soll.

Ich habe keine Ahnung, wie ich das mit Custom Bios machen soll. Ich nehme mal an, dass ich alle Grafikkartentreiber deinstallieren muss. Wäre schön eine Anleitung dafür und auch für Geforce Experience eine Deinstallationsanleitung zu bekommen.

Würde dann den Laptop runterfahren, Grafikkarten und Kühler austauschen und dann die Wärmeleitpaste verteilen. Wäre schön da auch ein Video zu haben für das Auftragen der Wärmeleitpaste, weil ich das das erste mal mache. Vlt. sogar eins speziell für MXM Karten. Welche der beiden geposteten Wärmeleitpasten sollte ich dafür verwenden?

Dann muss ich ja dieses Custom Bios raufladen und dafür bräuchte ich auch eine Anleitung. Müsste ich denn immer bei Neuaufsetztung des Systems diesen Schritt immer wieder machen?

mfg Leguron
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 08. August 2018, 09:08:27
Der Kühler reicht vollkommen für die GTX 680M,auch mit Übertaktung.
Der ist original auch auf der GTX 680M im X6825 drauf.
Den schwarzen Schaumstoff kannst Du so lassen,ob der drauf ist oder nicht ist Wurscht.
Die Wärmeleitpads kannst Du weiter verwenden,den beschädigten von der CPU kannst Du ausbessern mit übrig gebliebenen Wärmeleitpads Deiner GTX 670M.
Das sind keine weißen Haare,das sind Fasern aus dem Wärmeleitpads.
MSI Vbios folgt später mit Anleitung.
Das Original mit 135MHz Übertaktakbarkeit reicht völlig,da fährst Du mit maximal 855MHz immer im grünen Bereich.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 13. August 2018, 20:29:23
Ok ich müsste jetzt alles beisammen haben. Ich bräuchte nur noch die Anleitung für MSI Vbios.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 14. August 2018, 17:29:35
Hi

Ich weiß aber immer noch nicht wieviel GB die Karte hat,2 oder 4?
Das flashen ist ganz einfach,Du benötigst nur einen bootfähigen USB Stick.
Darauf entpackst Du nvflash und das Vbios welches Du in GTX680M umbenennst.
Dann vom USB Stick starten und folgendes eingeben:

nvflash -4 -5 -6 GTX680M.rom

Danach alles bestätigen und nach dem Flash neustarten.
Dann sollten die Treiber alleine installiert werden.

Das was der Vorbesitzer über die Leistung der Karte geschrieben hat ist der totale Käse,ich weiß nicht wie der darauf kommt das die Karte auch nur annährend die Leistung einer GTX 980M machen soll.

Die Karte kommt ohne Spannungsanpassung maximal auf die Grundleistung einer GTX 880M,das sieht man auch an dem Ergebnis in der Tabelle.
Da liegt das Ergebnis mit 1016MHz bei 82XX Punkten,und den Takt hält die Karte sicher nicht auf Dauer.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 14. August 2018, 22:11:07
Ich denke mal 2 GB. Diese schwarzen Platten haben jeweils die Zahl 252 aufgedruckt. Sind 8 Stück als 8*252=2016mb.

Möchte noch gerne ein paar Sachen kurz vorher besprechen.

"CWSDPMI" im Archiv, welches du hochgeladen hast, ist das besagte Vbios, oder?

Ich glaube der Typ im Link meinte nur, dass man auf eine Leistung der GTX 880M kommen könnte. Kann mich aber auch verlesen haben.

Reicht es erst einmal, dass ich die Karte nur so einbaue ohne Wärmeleitpaste und so? Dann das Vbios flashen und wenn es dann klappt, die Wärmeleitpaste rauf machen?

Möchte auch noch einmal sicher gehen, dass ich meine alte Kühlung nicht verwenden kann und mir die auf Ebay ersteigerte nutzen muss.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 15. August 2018, 05:29:28
Die Dateien aus dem Archiv gehören zu nvflash,deshalb heißt der Ordner ja so.
Das Vbios habe ich wegen unbekannter Speichergröße nicht angehängt.
Bau die Karte auf keinen Fall ohne WLP ein und auf jeden Fall mit dem passenden neuen Kühler.
Natürlich würde Dein alter Kühler mit Aufpolsterung passen,aber wäre nicht so effektiv und birgt bei der Leistung die Gefahr der Überhitzung der Spannungsregler.


Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 15. August 2018, 14:01:07
Wie finde ich denn heraus wie viel Grafikkartenspeicher meine Grafikkarte hat? Ich würde ja auf 2GB tippen und benötige das Vbios dafür.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/nvidia-geforce-gtx-680m-mxm-2gb-ram/901851503-278-4316

Hier wird meine Karte glaube ich für 190 Euro angeboten. Ich hatte die bei Ebay Kleinanzeigen für 100 Euro gekauft.

Von den Bildern sieht die Grafikkarte gleich aus. Auf beiden steht auf dem Chip N13E-GTX-A2 und über den Chip MS-1W091 Ver: 1.1 und N11071.

Auf der von mir gekauften Grafikkarte steht auf den schwarzen Speicherblöcken:
Samsung 252 K4G20325FD-FC04 und dafür finde ich im Internet folgendes:

https://octopart.com/k4g20325fd-fc04-samsung-30947702
http://component.iiic.cc/index.php?main_page=product_info&products_id=1011185

Spricht also für 2Gbit. Was ich mich aber frage: Auf der Vorder- und Rückseite sind diese schwarzen Platten a 252mb. Muss man da Vorder- und Rückseite zählen?

Kann die Konfusion langsam auch nachvollziehen. Habe einige 4GB Modelle entdeckt auf Ebay, die so aussehen wie meine Grafikkarte. Was ich auch grundsätzlich mal verstehen möchte. Auf dieser grünen Platine, sind dort 8 schwarzen Platten in der Platine verankert oder 16 Platten, die auf beiden Seiten gleich angeordnet worden sind?
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: rs-spezial am 15. August 2018, 14:56:44
Du hast aber 16 Speicher Bausteine
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: rs-spezial am 15. August 2018, 15:02:43
Wie HB sagte....

Karte einbauen... WPL benutzen.

GPUZ installieren und Vbios ablesen...

Das zeigt gpuZ auch bei nicht korrekt installierten Treiber an.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 15. August 2018, 15:09:19
Speicher und MHz zeigt GPUZ eben nicht immer an wenn nur der allgemeine Display Adapter angezeigt wird.
Ich Google mal,aber ich glaube die Alienware gab es nur in der 2GB Version.
Vom Vbios sollte das auch gehen,das beinhaltet ja die automatische Erkennung für den Speicher.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 15. August 2018, 15:10:37
Danke für die Beantwortung meiner Frage. Sind also 16 Platten. Bei jeder steht 252 drauf. Also:

16*252 = 4032

Sollte also die 4GB Version sein.

Hier ist die 2GB Version. Da steht zum Beispiel kein Ver.: 1.1 drauf.
Chips sind nicht von Samsung und 126 steht auf jedem schwarzen Block drauf. Da sind auch nur 12 statt 16 Platten drauf. 12*126 = 1512 also ungefähr 2GB

https://www.ebay.com/itm/DELL-NVIDIA-GTX-680M-2GB-Vedio-card-for-MSI-Clevo-and-Alienware/302054776988?epid=2196369782&hash=item4653de209c%3Ag%3Ax1EAAOSwv2JXwjyv&_sacat=0&_nkw=NVIDIA+GTX+680M+2GB&_from=R40&rt=nc&_trksid=m570.l1313

Hier ist die 4GB Version. Da steht Ver.: 1.1 drauf und die schwarzen Platten sind von Samsung und da steht 252 drauf.

https://www.ebay.com/itm/MSI-GT70-Video-Card-NVIDIA-GTX-680M-4GB-Video-Card-GPU-N13E-GTX-A2-MS-1W091/332221635334?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D53470%26meid%3Dd3a527d8ee184499a0eaed8ccbf168ef%26pid%3D100675%26rk%3D1%26rkt%3D15%26mehot%3Dlo%26sd%3D332221635334%26itm%3D332221635334&_trksid=p2481888.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3A8d574de5-a08a-11e8-ab89-74dbd180acd2%7Cparentrq%3A3da82fd51650ac3cd594b865fffa48a2%7Ciid%3A1


Macht Sinn, dass Ver.: 1.1 die 4GB Version ist. Außerdem ist der größte Unterschied die Anzahl der schwarzen Platten. Version 1 hat 12 Platten a 126mb und  Version 1.1 hat 16 Platten a 252mb.

Finde es aber seltsam, dass Version 1 als 2GB verkauft wird, obwohl die laut meinen Rechnungen auf 1500 kommt. Vlt. sind da einige 252 mb Stücke drunter.

Eigentlich dürfte jetzt das Rätsel gelöst sein und es dürfte klar sein, dass ich die 4GB Version habe. Auf der Frontseite 2GB und auf der Rückseite 2GB.

Komisch nur, dass dieser Verkäufer die 4GB Version als 2GB Version verkauft.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/nvidia-geforce-gtx-680m-mxm-2gb-ram/901851503-278-4316
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 15. August 2018, 16:45:26
Hab mich ein bisschen umgesehen und mehr herausgefunden.

Man sollte nachforschen und dies googlen: 2Gb D-die K4G20325FD FC28/03/04 64Mx32 POD_15 16K/32ms 1.5V ± 0.045V Mass Production

So wie es aussieht habe ich die 2GB Version. Das sieht man im PDF weil auf der Grafikkarte K4G20325FD drauf steht. Das mit den 16 Pads war übrigens Schwachsinn von mir. Dieser Speichertyp wurde immer mit 16 Pads angeboten. Die gibt es in 1GB, 2GB und 4GB Version. Da Wurde die Speicherzahl immer in 16 gleich große Pads geteilt.

Brauche also das 2GB GTX 680M Vbios.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 15. August 2018, 19:37:19
Dann hier mal das 2GB Vbios,Du musst das aber umbennen da Dos nur 8 Zeichen macht.
Nenne es einfach nach dem Entpacken auf den USB Stick in GTX680M um und gib nach Start mit dem USB SticK

nvflash -4 -5 -6 GTX680M.rom

ein.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 01:36:52
So habe alle Teile ausgetauscht. Jetzt muss ich mich nur noch trauen das Vbios zu flashen mit dem neu erworbenen USB Stick.

Wollte noch einmal sicher gehen, dass ich den USB Stick korrekt beschrieben habe. Habe auch Bilder dazu hochgeladen.

Ich habe ihn auf Fat32 gelassen und Boot USB genannt. Dann habe ich einen Ordner "nvFlash" erstellt und in diesen "CWSDPMI.EXE" , "GTX680M"  und "nvflash.exe" geladen.

Wenn das richtig ist dann wollte ich mit F10 drückend den Medion Laptop hochfahren, um das Boot Device USB Stick auszuwählen.

Ist das korrekt oder muss ich beim USB Stick noch was weiteres machen, dass der bootfähig ist und nvflash.exe ausführbar ist?

Außerdem habe ich mit einem "Addon" bei der neuen Grafikkarte 1 Stunde rumärgern müssen. Habe das Problem erst sehr spät bemerkt. Also falls jemand ein ähnliches Upgrade durchführen möchte dann vorher den Aufsatz unter der neuen Grafikkarte entfernen.

Habe ein Bild davon als drittes hochgeladen.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 16. August 2018, 05:21:55
Die Dateien von nvflash und das Vbios direkt auf den Stick entpacken,keinen Ordner anlegen.
Sonst müsstest Du nach dem Starten noch im DOS in diesen Ordner navigieren.
Das X-Bracket sollte schon ab,klemmt sonst ein wenig ne:-)
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: iTzZent am 16. August 2018, 06:03:17
Da es sich um eine MSI Karte handelt und diese ehr in Masse mit 2GB vRAM verbaut wurden, wirst du wohl auch die 2GB Variante haben. Die 4GB Varianten wurden nur in bestimmten GT70 Geräten verbaut, soweit ich weiss.

Hat der Verkäufer denn erwähnt, in welchem Gerät er die Karte betrieben hat ? Denn da ein X-Braket, echt leihenhaft, befestigt wurde, kann es sich ja nicht um ein MSI (ausser GT72) oder Medion Gerät gehandelt haben.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 12:35:37
Ja ich habe schon den Verkäufer kontaktiert. Auf dem X-Bracket ist die Bezeichnung N13E-GTX-A2 eingestanzt. Hoffe mal der Verkäufer antwortet mir aus welchem Laptop das ist. Wollte ja eigentlich zuerst das nur fragen, um herauszufinden, ob das die 4GB oder 2GB Version ist.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 12:44:45
Ich kann im Bootmenü den USB Stick auswählen.

Wenn ich dann "nvflash -4 -5 -6 GTX680M.rom" eingebe bekomme ich:

General Protection Fault at eip=3ca; flags 3202
eax=00000300 ebx=00130021 exc=0000351e edx=bfeb00b7 esi=00001b8a edi=0000338a
ebp=00000912 esp=00000756 cs=87 ds=b7 es=af fs=0 gs=0 ss=8f error=0910

Diesen Fehler bekomme ich für jede Eingabe. Nach einer Engabe kann ich keine weiteren machen und muss neustarten und dann wieder ins Bootmenü.

Nach Neuaufsetzung des USB Sticks sagt der Computer nach Bootens von diesen:

Datenträger entfernen
Neustart: Taste drücken

Der USB Stick wird übrigens im Boot Menü als "Generic Flash Disk 8.07" bezeichnet.

Hab jetzt auch mal ein paar Bilder meines spärlichen Bios hochgeladen.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 13:15:48
Habe gerade Antwort vom Verkäufer erhalten. Er meint auch, dass das die 2GB Version ist. Die Grafikkarte soll aus einem Dell Laptop sein.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 13:32:55
Habe durch dieses Video

https://www.youtube.com/watch?v=WJ6yqMLcW2E

und diesem Programm https://rufus.akeo.ie/

es geschafft NVFlash auszuführen. Angeblich ist das Vbios das falsche siehe diese Fehlermeldung:

FreeCom version 0.84-pre2 XMS_Swap [Aug 28 2006 00:29:00]
FreeDos DISPLAY ver. 0.13b
Buffers allocated: 001 in TPA. 000 in XMS
FreeDOS KEYB 2.01 - (c) Aitor Santamaria Merino - GMU GPL 2.0
C:\nvflash -4 -5 -6 GTX680M.rom

NVIDIA Firmware Update Utility (Version 5.163)

Checking for matches between display adapter(s) and image(s)...

Adapter: GeForce GTX 680M (10DE,11A0,1462,10BC) H:--:NRM B:01.PCI,D:00,F:00

WARNING: Firmware Image Board ID (E10D) does not match adapter Board ID (E10E)

*** WARNING: Overriding the Board ID can be very dangerous. ***
Upgrading to an image with the wrong Board ID can render the video card
unusable.
Overriding the Board ID is only needed for extreme circumstances.
A mismatched Board ID almost always means the wrong firmware image is being
used for the specific video card.
Are you sure you want to continue?
Type "YES" to confirm (all caps):


Also habe ich das falsche Vbios oder ist diese Meldung normal?
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 16. August 2018, 17:02:58
Die Board ID zu überschreiben ist in den meisten Fällen kein Problem,die ID deutet darauf hin das die vom MSI Vbios älter ist.
Hier mal ein neueres Vbios von MSI,vielleicht hat das die gleiche ID.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 18:52:41
Ähnliche oder gleiche Fehlermeldung. Tippe sie wieder ab und lade ein Bild davon hoch:

FreeDos DISPLAY ver. 0.13b
Buffers allocated: 001 in TPA. 000 in XMS
FreeDOS KEYB 2.01 - (c) Aitor Santamaria Merino - GMU GPL 2.0
Keyboard layout :\locale\keyboard.sys:GR [858] (3)
C:\nvflash -4 -5 -6 GTX680M.rom

NVIDIA Firmware Update Utility (Version 5.163)

Checking for matches between display adapter(s) and image(s)...

Adapter: GeForce GTX 680M (10DE,11A0,1462,10BC) H:--:NRM B:01.PCI,D:00,F:00

WARNING: None of the firmware image compatible PCI Device ID's
match the PCI Device ID of the adapter.
Adapter PCI Device ID:           11A0
Firmware image PCI Device ID: 1392

WARNING: Firmware image PCI Subsystem ID (1462.1114)
does not match adapter PCI Subsystem ID (1462.10BC).
WARNING: Firmware image Board ID (E704) does not match adapter Board ID (E10E).

PCI Device ID override detected.
Are you sure you want to continue?
Type "YES" to confirm (all caps):

Jetzt wohl eine andere Fehlermeldung. Hast du noch weitere GTX680M Version? Welche von beiden hat denn die weniger schlimmer Fehlermeldung?
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 16. August 2018, 20:09:04
Dann nimm das erste Vbios und flashe das.
Die PCI Subsystem muss eh überschrieben werden,die ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.
Das ist normal,die Board ID sagt nur etwas über die Ausführung der Platine aus,ist in meisten Fällen auch belanglos.
Ich hatte bisher nie Probleme mit dem Überschreiben der Board ID.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 20:10:50
Okay das mache ich jetzt. Editiere dann das Ergebnis.

Also das Vbios flashen hat geklappt. Das Hochfahren dauert jetzt länger. Der Bildschirm ist eine Weile komplett grau als ob der auf die externe Grafikkarte wartet. Dann reagiert die wohl nicht und die interne Grafikkarte übernimmt. Im Gerätemanager wird die Karte als GTX680M erkannt aber mit gelben Ausrufezeichen und Code 43.

Habe Treiber mit Nvidia GeForce Experience heruntergeladen und immer wenn ich Expressinstallation durchführe und neustarte, wird der Treiber nicht installiert.

Angeblich hat die Grafikkarte den Treiber vom 30.07.2018.
Nvidia GeForce Experience will einen Treiber vom 08.01.2018 installieren.

Hat jemand eine Idee wie ich den Code 43 löse?

Außerdem wenn ich den Gerätemanager nach dem Treiber suchen lasse, dann bekomme ich angezeigt, dass das Gerät schon den aktuellsten Treiber hat. Nvidia Geforce Experience sagt da aber was anderes.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 16. August 2018, 21:43:26
Mach mal ein Sreenshot von GPUZ,was sagt da der Speicher?
Der Code 43 sagt nichts anderes als das die Karte nicht ordnungsmäßig funktioniert.
Das bedeutet im Regelfall das die Karte erkannt und Treiber installiert werden aber auf die GPU nicht zugegriffen
werden kann.
Normalerweise ist das ein Zeichen für eine defekte Karte,da sie mit dem MSI Vbios ja problemlos funktionieren sollte.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 21:52:37
Ok hier die Ergebnisse von GPU Z als Screenshot:

Klappt jetzt doch. Hab Spannung gemessen und die war sehr seltsam bei der Grafikkarte. Hab dann Laptopakku rausgenommen und dann den Anknopf 2 Minuten lang gedrückt, um die gesamte Elektrizität aus dem Gerät zu bekommen. Danach war das gelbe Ausrufezeichen weg.

Was sind denn normale Werte für die GeForce GTX680M? Mit welchem Tool soll ich mal messen wie gut ich die Karte verbaut habe und wie gut die im allgemeinen ist?

Einziges Problem ist nur noch, dass in Nvidia GeForce Experience der nicht mehr automatisch die Einstellungen für die Spiele optimiert.
Kann aber auch ein Softwareproblem sein.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: iTzZent am 16. August 2018, 22:26:03
Intel Chipsatz und Intel GPU Treiber neu installieren. Rebooten und dann Nvidia Treiber installieren, mit dem Hacken "Neuinstallation".
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 22:30:03
iTzZent

Gilt das immer noch wo es jetzt funktioniert? Hab meinen letzten Post ja editiert.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: iTzZent am 16. August 2018, 22:50:56
Na wenn alles funktioniert, kannst du es natürlich so lassen. Fakt ist, ohne Intel GPU kann die Nvidia GPU nicht funktionieren. Daher sollte man bei Optimus Geräten auch immer an den Intel GPU Treiber denken.

Geforce Experiance kannst du deinstallieren, das wird nicht benötigt. Die Spiele kannst du dir auch selber anständig einstellen.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 16. August 2018, 23:41:49
Vielleicht doch zu früh gefreut. Kurz auf Nvidia GeForce Experience gewechselt.

Dann Bluescreen mit nvlddmkm.sys Fehler und jetzt wieder gelbe Ampel im Gerätemanager. Werde wieder versuchen den Laptop zu entladen.

Edit: Entladen hat geklappt. Ich drücke immer 2 Minuten auf den An/Aus Schalter während der nicht am Netz ist und Akku raus ist. Dann geht die Grafikkarte beim nächsten Boot wieder. Kennt jemand so ein Problem? Ist vlt. beim Einbau irgendwas falsch, dass sich da immer Strom sammelt?

Wollte auf der Seite meinen Gesamtscore ermitteln und beim Grafikteil des Tests habe ich wieder den nvlddmkm.sys Fehler bekommen. Musste dann auch wieder den Computer entladen bis die Grafikkarte ging.
Weiß jemand wie ich das Problem auf Englisch beschreiben soll, damit ich da mal nachforschen kann, ob jemand seine Grafikkarte auch nur mit diesem Trick zum Laufen bekommt?

gpu.userbenchmark.com/Software

Habe auch mal ein Trippe A Spiel gestartet und komme dann auch direkt in den Bluescreen. Mit dem oben genannten Trick schaffe ich es nur, dass die Grafikkarte im Gerätemanager als funktionierend angezeigt wird.

Entweder war die verkaufte Grafikkarte von Anfang an defekt, ist beim Transport defekt gegangen(kein antistatischer Beutel aber gut in Lutfpolsterfolie verpackt) oder hat beim Einbau von mir einen statischen Schlag bekommen.

Jedenfalls stürzt der PC immer mit Bluescreen ab wenn von Intel Grafikkarte auf Nvidia Grafikkarte umgeschwenkt wird. Jetzt steht ich leider schlechter da als vor dem Wechsel. Vor dem Wechsel konnte die GTX670M zwischen 10 bis 7 Stunden ein Tripple A Spiel spielen und wurde immer korrekt im Gerätemanager angezeigt.

iTzZent glaubst du ich müsste Intel Chipsatz und Intel GPU Treiber neu installieren?

Werde glaube ich heute mal die Grafikkarte wieder ausbauen müssen und gucken ob dort irgendwas falsch ist, dass sich da immer Spannung oder Strom sammelt.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: iTzZent am 17. August 2018, 05:50:38
Der Heatsink liegt überall anständig auf ? Hast du das auch mal im trockenen Zustand ohne Wärmeleitpaste gestet ? Gerade die kleinen Spannungswandler am Ende der Karte sind extrem wichtig, bei denen verrutscht auch gerne mal das Wärmeleitpad.

Die Treiber Geschichte wirds nicht sein, solltest du aber dennoch mal durchführen.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 17. August 2018, 09:01:59
Ist Dir schon einmal aufgefallen das GPUZ 4GB anzeigt?
Das wird das Problem wahrscheinlich erklären,lade Dir mal bei Techpowerup das passende MSI Vbios runter:

https://www.techpowerup.com/vgabios/?architecture=NVIDIA&manufacturer=MSI&model=GTX+680M&interface=&memType=&memSize=&since=
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 17. August 2018, 11:57:36
Ist mir leider nicht aufgefallen, dass dort 4GB steht und ich somit das falsche Vbios geflasht habe. Werde das schleunigst änder.

Was auch interessant ist. Die Grafikkarte funktioniert immer, wenn sie nicht am Netzteil angeschlossen ist und nur vom Akku zieht.

Werde nach dem erneuten Flashen meine Erfahrungswerte weitergeben.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 17. August 2018, 13:02:59
Siehe nächsten Post: Grafikkarte wird nach Installtation des Treibers korrekt erkannt. Bilder folgen. Muss dann nur noch die Grafikkarte mit Netzteil testen. Da hatte die Grafikkarte immer Probleme.

So konnte erfolgreich mit dem neuen Vbios flashen. Leider wird die Karte nicht als GTX680M im Gerätemanager angezeigt. Sie wird angezeigt als Standard-VGA-Grafikkarte.

GPU Z sieht auch nicht besser aus.

Werde mal versuche Treiber zu installieren und hoffe dann, dass das gelbe Ausrufezeichen verschwindet und auch dann den richtigen Namen anzeigt.

Obwohl der bei Nvidia GeForce Experience anzeigte, dass er keinen Treiber gefunden hat, lädt der jetzt doch einen runter. Mal gucken wie das läuft mit dem.

Statt Code 43 jetzt Code 10.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 17. August 2018, 13:47:07
Die Bilder für die erkannte Grafikkarte:

Jetzt muss ich testen wie die Grafikkarte sich verhält, wenn der Laptop am Netzteil hängt und ich ein Spiel starte. Ich hoffe mal, dass ich nicht wieder direkt einen Bluescreen bekomme.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 17. August 2018, 14:12:18
Konnte ein Tripple A Spiel ohne Bluescreen starten und habe Unigine Heaven Benchmark 4.0 laufen lassen. Ging bis 80 Grad hoch.

Hier ist mein Ergebnis auf extreme. Hoffe das ist passabel für die GTX680M.

Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: iTzZent am 19. August 2018, 07:32:32
k.A. ob der Wert i.O. ist. Wir vergleichen hier die Leistung meistens mit 3DMark11 in den Default Einstellungen.

So wie es aussieht, funktioniert ja nun alles. Die Karte besitzt nun das vBIOS, mit welchem sie auch ausgeliefert wurde von MSI.
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Leguron am 19. August 2018, 19:19:29
Habe den Test gemacht:
https://www.3dmark.com/3dm11/12888150
Titel: Re: GTX 670M Upgrade auf GTX 680M
Beitrag von: Hutbolzen am 19. August 2018, 20:45:14
Passt doch.