MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => EFI-Sektion => Thema gestartet von: Tillykke am 04. September 2017, 11:33:40

Titel: MSI B350 PC MATE AMD B350 "Blind-Flash" Anleitung
Beitrag von: Tillykke am 04. September 2017, 11:33:40
Hallo zusammen,

ich habe am Freitag meinen neuen Rechner zusammengebaut. Alle Komponenten stehen auf einem MSI B350 PC MATE.
Nach 2-3h fröhlichem Anzocken wollte ich das aktuelle BIOS auf das Board spielen, damit mein 3200er DDR4 Ram unterstützt wird. Ich habe hierfür das MSI-eigene Programm LiveUpdate Version 6 verwendet. Nach dem automatischen Restart bootet der PC nicht mehr. Alle Lüfter fahren hoch, ich bekomme jedoch immer einen Blackscreen und die "CPU-LED" leuchtet durchgehend. Akustische Signale gibt das Board nicht von sich.
Mehrfaches Zurücksetzen des BIOS mittels des Jumpers und / oder der Batterie blieb ohne Erfolg. Der Rechner lässt sich nicht mehr booten.

Ich möchte jetzt einen Blindflash durchführen. Ich habe dafür einen Stick mit Rufus formartiert und die korrekte BIOS Datei zusätzlich auf den Stick kopiert. Soweit ich alles richtig verstanden habe, muss ich jetzt noch eine autoexec.bat erstellen. Was genau schreibe ich dort in die Befehlszeile? Wenn die Datei korrekt erstellt wurde, sollte der Blindflash dann funktionieren oder fehlt noch etwas?

 Viele Grüße
 Stefan
Titel: Re: MSI B350 PC MATE AMD B350 "Blind-Flash" Anleitung
Beitrag von: der Notnagel am 04. September 2017, 11:44:57
mach bitte ein Ticket beim MSI Support auf.

Liveupdate ist nicht ganz ohne Risiko, weil im Hintergrund Windows läuft. Die Sicherheitseinstellungen können ein ordentliches Update verhindern, ohne das eine Fehlermeldung kommt. Am besten ist immer M-Flash aus dem BIOS heraus, weil da noch kein Betriebssstem im Hintergrund läuft.

Ich glaub nicht, dass du eine Chance hast, das BIOS selber zu retten.
Neben dem BIOS-File muß AFUDE561 drauf.

Das wird bei dir nicht mehr funktionieren. Deshalb mach ein Ticket auf und mach dein Board für den Versand fertig.
Wichtig: leg einen Zettel rein, mit deiner Adresse, mit der Boardbezeichnung, mit deinem Problem
Du hast dann zum WE dein Board frisch geflasht zurück. Ich habe bei MSI nett nachgefragt, dir machen dir das.

Beim Versand die Sockelabdeckung nicht vergessen!!
Titel: Re: MSI B350 PC MATE AMD B350 "Blind-Flash" Anleitung
Beitrag von: Tillykke am 04. September 2017, 12:55:04
Hallo Notnagel,

danke für deine schnelle Reaktion. Ich wollte nichts unversucht lassen, aber der Blindflash hat auch nicht funktioniert, wie bereits von dir erwartet.
Support Ticket ist raus. Ich warte noch auf eine Reaktion des Kundendienstes, bevor ich den Versand anstoße.

Vielen Dank + Grüße

btw.: Ist wirklich ärgerlich mit dem LiveUpdate. Wenn ich mich richtig erinnere, steht bei der BIOS Variante, dass diese nur von Profis durchgeführt werden sollte. Dabei ist das aus meine Sicht nicht komplizierter und offensichtlich auch deutlich sicherer. Den Shitstorm gibt es vermutlich nur nicht in dem Umfang, weil der "Casual" nicht so häufig das Bios updatet. In meinem Fall war / ist das jedoch aufgrund des Arbeitsspeichers dringend erforderlich. Ich hätte vermutlich doch 50€ für ein größeres Board investieren sollen, die den Speicher von Haus aus unterstützt. Im Nachhinein ist man immer schlauer :/
Titel: Re: MSI B350 PC MATE AMD B350 "Blind-Flash" Anleitung
Beitrag von: der Notnagel am 04. September 2017, 13:32:00
größeres Board ist das eine und muß nicht sein.
Mit Windows 10 haben alle Hersteller immer wieder Probleme. Mal funktionieren die Treiber der Chiphersteller (Audiochip, LAN-Chip und dgl.) nicht, weil Microsoft mal wieder durch ein Update was geändert hat.
Beim Update greifst du in die tiefste Hardware ein. Das ist bei Windows nicht immer möglich. Liveupdate funktioniert, man muß aber an seinem Betriebssystem einiges beachten. Lifeupdate selber läd nur das BIOS-File herunter und kopiert die Flashsoftware auf die Platte um sie dann zu starten. Die Flashsoftware ist eine Originalsoftware für Windows vom AMI als Basis-BIOS-Entwickler.

Das Einschicken ist zwar ärgerlich, dafür merkst du dir, zukünftig mit M-Flash zu flashen :-D