MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Notebook-Tuning => Thema gestartet von: kabelwerker am 23. November 2016, 15:38:54

Titel: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 23. November 2016, 15:38:54
Hallo alle zusammen - ich möchte noch mal zurück zu einer Aufrüstung eines älteren MSI GT70-0NE kommen.

Ich habe jetzt die Möglichkeit eine originale MSI GTX 980M zu beziehen und wenn dies bei mir erfolgreich abgelaufen ist (MS-1763, GT70-2PC->2QE), will ich das eventuell noch mal bei einem Bekannten vornehmen. Dieses ist aber ein älteres GT70 Modell von 2012 mit folgenden Daten:

MSI GT70-0NE
GTX 680M - Intel Ivy Bridge
SSD-Raid + vorinstalliertes Windows 7 x64 (momentan läuft aber Windows 10 x64)
momentanes Bios: E1762IMS-30U
momentane Firmware: 1762EMS1 Ver4.14

Ich weiß, dass man das jeweilige Beta BIOS von MSI in der Version 51X/71X braucht, um einen reibungslosen Betrieb der GTX 9xxM Karten auf dem MS-1762 Mainboard sicherzustellen. Ich weiß aber momentan im Wirrwarr des Internets nicht welche explizite EC-Firmware für das Upgrade eines Ivy-Bridge GT70 auf eine Maxwell Karte notwendig ist und ob es möglich ist das GT70 zu crossflashen. Die BIOS Versionen 51X/71X sind nämlich meines Wissens Erweiterungen der Windows 8 BIOS Versionen der MS-1762 Mainboards, die aber für den hier in Frage kommenden GT70-0NE nicht so ohne weiteres geeignet sind.

Kann mich da vielleicht einer von euch auf Stand bringen, ob man problemlos von einer Windows 7 Raid '30U' BIOS Version auf eine Windows 8 Raid '71X' Version crossflashen kann und welche EC-Firmware benötigt wird bzw. ob man die auch crossflashen muss/kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 23. November 2016, 16:58:40
Hallo

Bei der GTX 980M musst Du darauf achten das es eine ohne G-Sync ist.
Das 51X/71X ist für die GTX 970M/980M nicht zwingend erforderlich,für das GT70 ONE
mit Raid wäre das 71X das richtige.
Sie unterscheiden sich nur in den Starteinstellungen,ansonsten sind sie identisch.
Das 51X startet im AHCI Mode,das 71X im Raid Mode.
Du kannst das eigentlich auch sofort ohne Zwischenschritt flashen,ich habe das
bisher bei jedem GT70 auf IVY Basis  so gemacht,egal ob vorher Win7 oder 8 drauf war, und nie Probleme gehabt.
Wenn Du ganz sicher sein willst flashst Du eben das 50V vorher,dauert doch nur ein paar Minuten.
Bei einem originalem MSI sind alle MS-1762 Bios Versionen kompatibel,bei den Barebones anderer
Hersteller ist das nicht sicher.
Die passende EC Firmware ist mit im Ordner enthalten.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 23. November 2016, 22:21:51
Vielen vielen Dank Hutbolzen - insbesondere für die Dateien!

Soll das heißen man müsste jetzt nicht zwingend eine neue EC-Firmware und eine neue BIOS Version flashen, um die originale MSI GTX 980M in dem älteren Ivy-Bridge GT70 betreiben zu können? Ich dachte ganz am Anfang meiner Recherche gelesen zu haben, dass man schon bei einer Aufrüstung auf eine GTX 7xxM Kepler Karte die Beta BIOS Versionen (51X/71X) benötigt?

Also würde ich jetzt direkt von BIOS Version '30U' auf die '71X' und die EC-Firmware von Version 4.14 auf die T.24 flashen und anschließend die GTX 980M verbauen.

Die MSI GTX 980M Karte von meinem Verkäufer soll angeblich eine originale Karte aus einen ungebrandeten MS-1763 Barebone sein und da gehe ich davon aus, dass es keine mit G-Sync Funktion sein wird. Aber das wusste ich noch nicht, danke für den Tip!
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 25. November 2016, 20:44:55
Zwingend müsstest Du die nicht flashen,es wäre aber von Vorteil ja auch andere
Sachen dort gefixt wurden.
Beim Upgrade auf eine GTX 780M war es im MS-16F3 zwingend Vorraussetzung.
Beim MS-1762 kann ich mich nicht daran erinnern.
Für die GTX 970M/980M war dem aber nicht so.
Wenn die Karte Original aus einem GT70 ist hat sie kein G-Sync und funktioniert problemlos in Deinem Gerät.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 05. Dezember 2016, 10:53:49
So, die Aufrüstung des Ur-GT70-0NE wird immer wahrscheinlicher und ich hatte noch als Argument mit auf den Weg gegeben, dass man ja gleich noch in dem Zuge auf eine aktuellere WLAN-Karte umrüsten kann. 

Ist es nach eurem Wissen problemlos möglich die bestehende Intel Wireless-N 2230 PCIe Karte (Single Band) durch eine Intel Wireless-AC 7260 Karte (Dual Band) im GT70-0NE zu ersetzen?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: rs-spezial am 05. Dezember 2016, 14:26:12
Hi,

Solange es eine Mini Pcie Karte ist, sollte es ohne Probleme funktionieren.

Hatte in diesem Slot schon eine DVB-T Karte installiert.

Plug and Play.

http://www.ebay.de/itm/like/272321309101?lpid=106&chn=ps&ul_ref=http%253A%252F%252Frover.ebay.com%252Frover%252F1%252F707-134425-41852-0%252F2%253Fmtid%253D1676%2526kwid%253D1%2526crlp%253D50297193462_563361%2526itemid%253D272321309101%2526targetid%253D105398519622%2526rpc%253D0.17%2526rpc_upld_id%253D94310%2526device%253Dm%2526mpre%253Dhttp%25253a%25252f%25252fwww.ebay.de%25252fulk%25252fitm%25252flike%25252f272321309101%25253flpid%25253d106%252526chn%25253Dps%2526adtype%253Dpla%2526googleloc%253D9043307%2526poi%253D%2526campaignid%253D623656978%2526adgroupid%253D10706287422%2526rlsatarget%253Daud-266937782608%253Apla-105398519622%2526gclid%253DCLSZx5KV3dACFUa4GwodJDMA_A%2526srcrot%253D707-134425-41852-0%2526rvr_id%253D1134698754958&ul_noapp=true
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 05. Dezember 2016, 21:22:49
Ich hätte noch eine originale Intel 7620 AC Wlan Karte rumliegen, die hatte ich damals auch im GT70 betrieben. Dann musst du die nicht aus Hong Kong bestellen :)
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 06. Dezember 2016, 15:06:31
Ich danke Dir für das Angebot iTzZent ;-)  aber wir haben die Karte leider schon da bzw. wäre diese direkt mit der GTX 980M verfügbar. Aber für eine andere Gelegenheit - erstmal gut zu wissen :-)
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 06. Dezember 2016, 15:53:58
Warte noch mit der GTX 980M,meine GTX 1060 ist unterwegs.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 09. Dezember 2016, 12:06:45
Also Stand der Dinge - meine GTX 980M läuft in meinem Haswell GT70 wunderbar ohne irgendwelche Probleme. Auch der Umbau verlief problemlos. Dazu habe ich aber mal eine Frage. Ich habe folgende Karte bekommen:

Device ID: 10DE 13D7 1462 1131
VBIOS: 84.04.22.00.09

Auf der MSI Homepage finde ich zum MSI GT72-2QE ein aktuelleres VBIOS der Version 84.04.22.00.0A aus dem Jahre 2015 - daher meine Frage, ob sich dadurch irgendwelche Verbesserungen ergeben, die ein Update befürworten? Dies müsste ja das BIOS für die Non-GSync Karte sein.

Für den Ivy-Bridge GT70-ONE ist die neue GTX 980M nun auch unterwegs und nächste Woche wird auch dieser das Upgrade erfahren. Die Entscheidung fiel jetzt dafür, weil die GTX 1060 noch zu fraglich ist.

Ich habe die GTX 980M Karten übrigens von eBay bezogen, wo ein niederländischer Verkäufer neue unbenutzte MSI MS-16F4 (GT60) Barebones mit GTX 970M/980M Karten verkauft. Vorteil dabei ist, dass man ein "Ersatznotebook" als Teilespender erhält und vor allen Dingen schon eine nagelneue originale Maxwell Heatpipe dabei ist. Die Auktion war zu Anfang sehr riskant, weil der Verkäufer nur Überweisungen akzeptiert. Aber nach einigem Schriftwechsel inkl. Bilderupload hab ich mich überzeugen lassen und mittlerweile das zweite Barebone bestellt.

http://www.ebay.de/sch/bergaf82/m.html?_trksid=p3692

Ich werde berichten, wie das zweite Update nächste Woche verlaufen ist und auch so bin ich weiterhin am Verlauf des GTX 1060 Upgrades vom Hutbolzen sehr interessiert ;)
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 09. Dezember 2016, 17:58:26
Also hast du nun ein 16F4 rumstehen ?

Da die Karte aus einem 16F4 stammt, kann sie kein G-Sync haben. Die Device ID zeigt dies auch, 10DE - 13D7.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 10. Dezember 2016, 13:19:53
Also müsste auch das BIOS 84.04.22.00.0A für meine Karte passen? Der GT72-2QE hatte ja noch kein GSync. Hab auch gestern schon mal versucht zu flashen, aber ich bekomme unter Windows den Fehler, dass auf nvflash nicht zugegriffen werden kann - "Unable to setup NVFLASH Driver (0x00000020)".

Ja ich gebe zu, dass ich jetzt noch ein MS-16F4 rumstehen habe und auch da noch überlege, was ich damit anstelle ;-) eventuell finde ich noch jemanden, der irgendwann mal einen Laptop braucht. Aber in Summe war der Preis halt recht gut und die Kompatibilität zu dem GT70 vollkommen gewährleistet.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 10. Dezember 2016, 14:35:52
Bei Bedarf hätte ich einen i7-4700MQ für ein gewisses Endgeld für dich :) Ich würde dir auch empfehlen, das 16F4 zu nutzen und dein GT70 zu verkaufen, denn das 16F4 ist deutlich besser und vorallem leiser. Du kannst nahezu sämmtliche Teile aus deinem GT70 in dem 16F4 verwenden (Keyboard, Akku, Netzteil, HDD, SSD, ODD)

Warum willst du denn das vBIOS flashen ? Gibt es denn irgendwelche Probleme ?

btw: das GT72 2QE gab es auch mit G-Sync, allerdings nur die Version mit der 5. Core i Generation (i7-5700HQ). Die Version 84.04.22.00.0A (http://download.msi.com/archive/frm_exe/nb/N16E_GX_8GB_84.04.22.00.0A.zip) ist allerdings schon richtig. Die G-Sync 8GB Variante hätte die 84.04.48.00.20 Version.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 12. Dezember 2016, 08:27:58
Die Empfehlung das MS-16F4 zu nutzen - gilt das für den Ivy-Bridge Ur-GT70-0NE oder meinen Haswell GT70-2QE? Was ist denn an dem MS-16F4 "deutlich besser"? Rein ausstattungstechnisch ist es doch mit der 17" Variante MS-1763/GT70 ebenbürtig? Dass es leiser sein soll, müsste ich ausprobieren - kann ich mir aber unter Umständen vorstellen. Bei der GE-Serie liefen die 17" Varianten aber in der Regel leiser als die 15" Varianten, weil in dem größeren Gehäuse die Abwärme besser abgeführt werden konnte. Ich gebe aber zu, dass es mich außerordentlich reizt das MS-16F4 jetzt noch zusätzlich aufzubauen um es mal auszuprobieren :-D
Wisst ihr, ob in diesen sogannten MSI Whitebooks auch die Dynaudio Lautsprecher verbaut sind und es nur im Unterschied zum GT nicht drauf steht?

Bei meiner GTX 980M läuft alles rund - ich dachte mir nur, dass mit aktuellerem BIOS die Karte vielleicht noch einen Ticken kühler läuft (andere Spannungen) oder höhere Powertargets zur Anwendung kommen, so dass der Boosttakt oben bleibt...
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 12. Dezember 2016, 09:00:21
Ich würde das Board ins IVY GT70 verbauen,die Bodengruppe könntest Du mit
RS-spezial tauschen.
Der sucht eine für IVY.
Dann würde ich das Risiko eingehen und das MS-1763 BIOS zu flashen.
Das MS-16F4 BIOS kannst Du aber sicher auch lassen.
Das neue Gehäuse wirst Du bestimmt auch schnell los,vielleicht bei mir.
Ich finde Full HD in 17,3" besser als in 15,6"
Für das IVY Board bekommst Du sicher genug für eine anständige Haswell CPU.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 15. Dezember 2016, 20:32:03
So wir haben die GTX 980M nun in den Ur-GT70 gebaut und zunächst lief alles wunderbar. Haben zuerst den Intel VGA Treiber neu installiert und daraufhin den aktuellen nVIDIA-Treiber v376.33 frisch von deren Webseite. Wir haben nun das Problem, dass ab Windows die Powerleuchte nur noch orange leuchtet, aber in Spielen die nVIDIA Grafik nicht anspringt. Im Gerätemanager erscheint die GTX 980M auch brav neben der HD4000. Es scheint als laufe Optimus nicht rund. Habt ihr ein paar Ideen?

Die verbaute GTX 980M ist übrigens die gleiche wie in meinem Post ein Stück weiter oben. Sie hat auch das gleiche BIOS.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 15. Dezember 2016, 20:42:37
Mit den IVY Geräten scheint das ein bekanntes Problem,ein Mitglied hier will seine GTX 970M auch wieder abgeben.
Schau mal hier rein:
https://forums.geforce.com/default/topic/860554/geforce-mobile-gpus/windows-10-and-optimus/1/
Du könntest mal ältere Treiber verwenden,vielleicht geht es dann.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 16. Dezember 2016, 20:42:18
Hatte ich gar nicht daran gedacht zu fragen ob die Firmware schon aktuell ist,ich denke das ist auch das IVY Problem bei den Erazer Modellen.
Die haben ja eine andere Firmware drauf,die MSI läuft da aber auch.
Nur die Symbolzuordnung zu den Anwendungen stimmen dann nicht mehr überein.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 17. Dezember 2016, 22:15:18
Ich hab leider keine gute Nachrichten, denn wir haben es nicht hinbekommen die originale MSI GTX 980M im Ivy Bridge GT70 zum laufen zu bekommen. Dank dir Hutbolzen hatten wir zuerst das E1762IMS.71X BIOS installiert als auch die T24 EC-Firmware. Folgende grobe Prozedur hatten wir abgearbeitet: 

- es wurden nach dem Tausch die neuesten Intel/nVIDIA Treiber installiert - ohne Erfolg.
- danach wurde ein jüngfräuliches Windows 10 v1511 aufgesetzt - ohne Erfolg.
- anschließend wurden ca ein Jahr alte Treiber für die Intel GPU und die nVIDIA GPU installiert - ohne Erfolg
- zu guter Letzt haben wir noch einmal ein Windows 8.1 frisch aufgesetzt, wo dann nach der Treiberinstallation der GTX 980M beim anschließenden Neustart der Bildschirm dunkel blieb

Folgende Symptome fielen mir dabei auf:

- die nVIDIA Treiberinstallation lief sehr langsam und verhältnismäßig lange ab
- das Aufrufen der nVIDIA Systemsteuerung brauch dann auch eine ganze Weile
- im Kontextmenü des Windows Explorers findet sich nirgends der Eintrag "Mit Grafikprozessor ausführen", bei der GTX 680M hingegen taucht der auf und man kann direkt wählen
- nach dem BIOS Post und mit beginnendem Windows Ladebildschirm bleibt die Power-LED permanent orange 

Die GTX 680M wurde nun wieder zurück gebaut und alles funktioniert problemlos mit neuem 71X BIOS und der T24 Firmware. Irgendwie funktionierte bei uns die GPU-Umschaltung überhaupt nicht.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 17. Dezember 2016, 22:27:34
Ggf. wäre dieser Thread interessant für dich: http://forum.notebookreview.com/threads/tutorial-vbios-mod-for-plug-and-play-drivers-gt60-70-ivy-bridges.789799/
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 21. Dezember 2016, 10:32:02
Es ist vollbracht - dank iTzZent's Link und der dortigen Beschreibung ist es mir nun gelungen die MSI GTX 980M mit der Ivy Bridge inkl. Optimus und 3D-Beschleunigung zum Laufen zu bekommen.

Es ist notwendig gewesen die sogenannte Subvendor als auch die Subsystem ID (Hardware IDs für den Gerätemanager und die nVIDIA Treiber) des originalen MSI vBIOS von 1129 auf 1131 abzuändern und per modifiziertem vBIOS auf die Karte zu flashen. Nun erhellte die Powerleuchte in weißem Licht kurz nach der Installation des nVIDIA Treibers.

Ich hatte auch schon Svet geschrieben und im englischen Forum einen Thread aufgemacht, aber letztendlich habe ich seine Hilfe dann doch nicht mehr direkt benötigt. Aber auch dieser Lösungsweg mit den zu ändernden Hardware ID's ist durch Mithilfe von Svet überhaupt erst entstanden - guter Mann!

Es gibt aber noch ein paar Performanceprobleme. Gefühlt läuft der Rechner unter 3D-Spielen nämlich nicht schneller im Gegensatz zur alten GTX 680M. Die GTX 980M idlet mit halber Last vor sich hin (wird auch kaum warm, geringe GPU-Last) - bei GTA V kam auch eine Meldung wegen einer womöglich zu langsamen CPU (?!) und gerade dort ist der geringe Performancegewinn mit der GTX 980M am deutlichsten zu spüren. Ich hatte mal bei meinem 2QE aus Versehen eine der Energieprofileinstellungen in den MSI SCM Tools aktiviert, wo mein i7-4810MQ nur mit maximal 1,6 GHz lief und selbst da hatte ich flüssigere Bildraten und eine höhere GPU Auslastung (30-35 Frames, 60-75% GPU-Last) als jetzt momentan auf dem i7-3610QM unter 3,1 GHz bei GTA V. Teilweise gleiten die FPS in unspielbare 18-20 Frames pro Sekunde ab bei einer GPU-Last von 45-50%.

So viel langsamer kann doch der Ivy Bridge i7-3610QM (3,1 GHz Turbo) nicht gegenüber dem nachfolgenen i7-4710MQ (3,3 GHz Turbo) sein....
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 21. Dezember 2016, 17:11:50
Ich bin da etwas verwirrt,welchen Sinn macht es eine Hardware ID einer Grafikkarte zu ändern wenn ich
diese einfach in der Treiber Inf nachtragen kann.
Ich habe aktuell auch eine GTX 1060 im X7827 mit MSI Bios
Dort stimmt auch beides nicht mit irgendeiner hinterlegten ID überein da es die Kombi ja nie gegeben hat.
Durch eintragen der ID aus dem Gerätemanager in die passende Inf,abschalten der Treibersignaturabfrage
und installieren der Treiber läuft alles rund und smooth.
Ich kann lediglich die Farbumschaltung nicht kontrollieren da es ein Medion ohne Farbumschaltung ist.
Aber ich kann über die Nvidia Systemsteuerung auf die Auswahl zugreifen und auswählen welche Anwendung
mit welcher Karte arbeiten soll.
Also gehe ich davon aus das es auch so funktioniert.
Du könntest ja mal Dein System unter den gleichen Bedingungen mit den gleichen Treibern installieren,es
scheint das auch verschiedene Windows Versionen da Probleme machen.
Ich nutze immer Win10 Pro,mit den originalen Win10 Versionen von Medion und MSI hatte ich auch Probleme.
Als Treiber habe ich den 376.09 genutzt,schick mir doch mal Deine Hardware ID.
Ich passe dann die Inf an.
Du könntest das dann mal mit dem originalen MSI Vbios versuchen.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 21. Dezember 2016, 21:56:59
Ich sehe da ehrlich gesagt auch nicht so ganz durch, aber das mit den Treibern modden würde ich natürlich auch gerne mal probieren. Sind dann mehrere inf-Dateien zu ändern oder nur eine? Ich habe mal unten einen Screenshot meiner GTX 980M mit originalem MSI vBIOS angehangen. Ich würde das dann mal morgen Abend gerne ausprobieren.

Über diese passenden ID-Kombinationen muss ich mich erstmal noch schlau machen - ich hatte das in dem englischen Thread so verstanden, dass es eine Inkompatibilität zwischen dem System BIOS und dem vBIOS gibt. Deshalb dachte ich, dass es besser ist die Hardware ID gleich im vBIOS zu ändern.

Danke für deine Hilfe Hutbolzen!

//edit
Bilder aktualisiert

Ich sehe gerade etwas interessantes ... meine GTX 980M (mit originalem vBIOS) aus meinem Haswell GT70 hat laut GPU-Z und Windows Gerätemanager bereits eine 1131 Geräte-ID und die für den Ivy Bridge GT70 nicht (siehe Anhang).

Sehe aber auch gerade im Hex-Editor, dass alle Karten von mir im vBIOS die 1129 als Hardware-ID hinterlegt haben. Wieso erscheinen die Karten in den Haswell Laptops unter Windows und in GPU-Z mit einer 1131er ID?

Gemäß dem Thread von notebookreview.com sollen halt die Karten mit einer 1131er ID wie gewünscht in den Ivy Bridge Notebooks funktionieren.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 22. Dezember 2016, 12:24:52
Das liegt am Gerät,sobald Du die Karte in ein anderes Gerät einbaust ändert sich die Subsystem ID.
10DE steht für Nvidia
13D7 für GTX980M
1462 für MSI,Dell hat 1028 und Clevo 1558
1129 für GT70 IVY
1131 für GT70 Haswell
10DE 13D7 XXXX 1462 ändert sich nicht.
Wenn ein Hersteller ein Gerät entwickelt bekommt diese eine Geräte ID und hat mit der Hersteller ID
eine Nummernkombination wie im Haswell 11311462
Diese Kombination wird an Nvidia weiter geleitet um in die Treiber aufgenommen zu werden.
Dann gibt es keine Probleme mit der Treiberinstallation.
Wenn Du aber eine Kombi wie das IVY und GTX 980M aufbaust ändert sich wegen dem Gerät auch die
Subsystem ID in 11291462,diese muss dann in die passende Inf eingetragen werden damit der Treiber sie erkennen kann.
Ansonsten bekommst Du die Meldung das keine kompatible Grafikkarte gefunden wurde.
Man kann also "theoretisch" jede Geräte/GPU Kombi aufbauen und die in der Inf eintragen,praktisch funktioniert das nicht immer weil manche Karten in manchen Geräten gar nicht erst starten.
Siehe Sandybridge Geräte mit Keplerkarten außer der GTX 770M.
Du musst also im Treiberordner nur die INf Dateien öffnen bei denen am Ende der Windows Einträge 1462 steht.
Dann suchst du nach der Geräte ID 13D7,dort veränderst Du einfach eine Zeile passend zu Deiner Subsystem ID.
Danach fährst Du ganz nach unten um die ID auch für die Anzeige des Grafikkartentyps anzupassen.
Wenn das erledigt ist einfach die Treibersignaturabfrage abschalten und Treiber installieren.
Dann sollte eigentlich alles wie gehabt funktionieren.
Ich habe selbst damals mit meiner GTX 970M und Clevo Vbios keine Probleme mit Treiberupdates gehabt.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 23. Dezember 2016, 07:12:58
Moin

Versuche es mal mit dieser Inf
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 27. Dezember 2016, 11:41:49
Vielen Dank dafür Hutbolzen, ich hatte es auch mal versucht den Treiber zu installieren und die Treibersignaturprüfung abzuschalten - bin da jedoch erstmal hängen geblieben. Danke auch für die Aufschlüsselung der ganzen ID-Konstellationen - jetzt habe ich auch ein Bild davon.

Am Abend des 23.12. hab ich mich dann kurzer Hand (aus Zeitmangel) dazu entschieden doch noch mal Svet zu kontaktieren um vielleicht noch andere Barrieren zu umgehen. Der hatte dann auch zum Glück direkt freie Kapazitäten und wusste gleich, worum es ging. 

Ja und was soll ich sagen, mit der angepassten EC-Firmware und dem angepassten vBIOS von Svet rennt die Maschine nun genau so gut, wie mein Haswell GT70. Damit ist das Projekt nun erfolgreich abgeschlossen und der vierheinhalb Jahre alte GT70 ist wieder fit für die nächsten drei/vier Jahre. Hoffentlich hält auch noch der ganze andere Rest durch. 

Ich habe mich dann dieser Tage jedenfalls auch noch dazu entschieden meinen Haswell GT70 von ihm modden zu lassen. Dieser hat nun auch ein frei geschaltenes vBIOS und eine angepasste EC-Firmware. Hier sind die Leistungsunterschiede zwar marginal bzw. kaum spürbar, aber ich habe nun die Option die Karte zu takten bzw. Limits zu erhöhen. Zu sagen sei noch, dass Svet die Hardware ID beider GTX 980M Karten, will heissen im Ivy Bridge als auch im Haswell Notebook, von 1129 auf 1131 abgeändert hat. Somit lassen sich auch ganz einfach ohne Modifikationen neue nVIDIA Treiber installieren. Das war mir dann auch die Arbeit von Svet wert.

Somit möchte ich mich auch noch mal bei euch allen hier bedanken, denn ohne euch wäre ich nie so weit gegangen. Mein Kumpel wollte die 980M schon wieder in der Bucht versenken, weil die anfangs so dermaßen bescheiden lief.

Eine Frage habe ich aber noch - wenn ich jetzt die alte 680M in dem MS-16F4 verbauen wöllte, müsste ich da nicht auch Treiber anpassen bzw. nach den ID's schauen, weil es die Kombination ja so nie von MSI gegeben hat oder?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 27. Dezember 2016, 12:35:31
Dann hat sich die ganze Sache letztendlich doch gelohnt.
Für die GTX 680M gilt das gleiche,wenn es diese Kombi nie gegeben hat wird sicher auch
keine Device ID im Treiber sein.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 01. Januar 2017, 08:12:08
Hast Du vielleicht mal einen Benchmarkwert von der Karte,würde den gerne mit dem meiner GTX 1060 vergleichen.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 04. Januar 2017, 13:48:13
Mit welchem Benchmarkwert würdest du es denn gerne vergleichen?  Ich persönlich vergleiche immer mit Spieleframeraten bei gleichen Einstellungen. Aber ihr nutzt hier immer einen 3DMark Bench, oder?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 04. Januar 2017, 16:07:14
Ich verwende vorwiegend 3Dmark11 und Firestrike.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 22. Januar 2017, 13:50:43
Es hat eine Weile gedauert, aber ich war dir hier noch etwas schuldig Hutbolzen. Folgende Werte habe ich unter Standardeinstellungen mit meinem Haswell GT70 bekommen:

Firestrike - http://www.3dmark.com/3dm/17543723 - 8431 Punkte
3DMark11 - http://www.3dmark.com/3dm11/11926759 - 11046 Punkte
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Dezzium am 22. Januar 2017, 18:12:23
ich verkaufe mein notebook derzeit auf ebay, hab ein msi gs70 i7 4720HQ  gtx 970m 3gb.
8gb ram.
1TB HDD- 256 GB SSD
ein echtes power gerät
neuwertig hinten noch folie drauf.
richtig gutes teil, sofort kauf 1100€.

jemand interesse?

möchte mir ein rechner bauen daher gebe ich es günstig ab.
ebay artikel Nr. 252734415839
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 22. Januar 2017, 18:29:03
Es hat eine Weile gedauert, aber ich war dir hier noch etwas schuldig Hutbolzen. Folgende Werte habe ich unter Standardeinstellungen mit meinem Haswell GT70 bekommen:

Firestrike - http://www.3dmark.com/3dm/17543723 - 8431 Punkte
3DMark11 - http://www.3dmark.com/3dm11/11926759 - 11046 Punkte
[/quote

Das sind doch mal ordentliche Werte
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 27. März 2017, 08:37:40
Hallo,

da mir in meinem GT70 (MS-1762, Ivy) die GTX660M abgeraucht ist, bin ich dabei eine GTX980M nachzurüsten.
Die GTX980M ist eine von Clevo (110B), deren vBIOS auf die Version GTX 980M vBIOS 84.04.2F.00.79 Clevo mit ID 1131 geflash wurde.
Das BIOS vom GT70 ist das .51X, bei der EC-Firmware hatte ich die .T24 geflasht.

Unter Win10 klappte die Installation der Treiber soweit ganz gut, die GTX980M wurde erkannt und Optimus lief auch.
Allerdings treten folgende Probleme auf:
1) Die Karte läuft gefühlt mit angezogener Handbremse, 3DMark11 liefert einen Bench von ca. P7700, Übertakten mit Afterburner bringt nichts.
2) Es treten Soundprobleme (Brummen, Spratzeln) auf, ähnlich wie wenn man an einen offenen Verstärkereingang anfasst.
3) Die Turbotaste geht nicht, SCM schaltet auf Turbo um (Icon wird angezeigt) und paar Sekunden später wieder zurück.

Bei mehreren Versuchen mit verschiedenen EC-Firmware und Win8/Win10 Treiber Mischmasch wird es nur noch schlimmer, so dass am Ende die GTX980M nicht mehr benutzt wird.
Daher die Bitte:
Zitat
Ja und was soll ich sagen, mit der angepassten EC-Firmware und dem angepassten vBIOS von Svet rennt die Maschine nun genau so gut, wie mein Haswell GT70.
könnt Ihr mir die angepasste EC-Firmware zukommen lassen?
Danke, falls noch detailliertere Angaben zum GT70 notwendig sind, kann ich die mitteilen.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: jeanlegi am 27. März 2017, 12:49:31
Da Svet einiges an Zeit investiert kontaktiere Ihn bitte direkt über das MSI Enduser Forum http://forum-en.msi.com/ (http://forum-en.msi.com/) Global.
Eine der Vorgaben von Svet ist es das seine Arbeit nicht geteilt werden darf und daran sollte sich auch jeder halten.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 27. März 2017, 14:36:26
Ok, schon gemacht. Kein Problem.
Bleibt die Frage nach der richtigen Installation der Treiber.  Original war es ja ein Win7 Laptop, die Umstellung auf Win10 lief bis dato unproblematisch.
Wie sind da die Empfehlungen bei einer Neuinstallation von Win10?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 28. März 2017, 15:50:38
Eine der Vorgaben von Svet ist es das seine Arbeit nicht geteilt werden darf und daran sollte sich auch jeder halten.
Dem habe ich nichts hinzuzufügen und würde dich auch bitten mit ihm Kontakt aufzunehmen, denn er nimmt sich wirklich jede Menge Zeit für jeden Fall und weist auch darauf hin, dass die modifizierten Firmwares ausschließlich für den Eigengebrauch sind. Wenn man bissel Englisch kann ist das kein Problem ;)

Wir hatten aber im Vorfeld schon Windows 10 blank neu installiert, was ich auch empfehle, denn es gibt so einige Treiber (Intel) die nach dem Upgrade Probleme machen. Du kannst übrigens eine blanke Windows 10 Installation mit jedem originalen Windows 7 Key durchführen.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 29. März 2017, 14:26:54
Aloha,

danke für die Hilfe, Svet hat gestern für mich BIOS, EC und vBIOS gemacht und ich habs heute geflasht.
Das mit dem NDA geht auch völlig in Ordnung, ich bin ja auch froh, dass jemand ein 5 Jahre altes NB noch wiederbeleben kann.
Hat alles problemlos geklappt, selbst KLM funktioniert. Sound muss ich noch prüfen, bei den kurzen Windows Tönen scheint alles ok.

Mit den "stock settings" bekomme ich im 3DMark11  P9726 Punkte.

Folgendes Problem tritt noch auf, wobei ich schon hier im Forum gelesen habe, dass das ein allgemeines Power Problem mit dem 180W Netzteil sein soll.
Beim OC der GTX980M mit +135MHz bricht der Turbotakt der CPU auf 1,3GHz (ja ned lachen) ein. Die Temps sind aber soweit ok, hab es aber im Detail noch nicht verglichen.
ThrottleStop soll helfen.

Frage: Hat jemand schonmal zwei 180W Netzteile über einen Adapter parallel betrieben?

Ein Hinweis zur meiner verwendeten GTX780M Heatsink (GPU+CPU) aus China für das Upgrade. Das Layout hat sich geändert, ich musste andere Teile wegfräsen.
Originale Kühlkörper:
(http://up.picr.de/28743328mo.jpg)
Bearbeitete Kühlkörper:
(http://up.picr.de/28743329ix.jpg)
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: der Notnagel am 29. März 2017, 14:51:11
Frage: Hat jemand schonmal zwei 180W Netzteile über einen Adapter parallel betrieben?
ich würde eins mit höherer Leistung nehmen, selbst wenn du den Stecker umlöten mußt, weil er nicht paßt.
Es ist ersten keine 100%ige Gleichspannung und es ist nicht genau die Spannung die draufsteht. Also fließen dann dadurch noch Ströme zwischen den Netzteilen.
Ich würde solche Experimente lassen.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 29. März 2017, 14:54:47
So ist es,nimm lieber ein 230W HP oder Dell Netzteil und ändere den Stecker.
Der Kühler ist auch nicht von einer GTX 780M,ich vermute eher aus einem GX60/GX70 mt HD7970M oder HD8970M.
Deshalb die andere Anordnung.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 29. März 2017, 15:36:13
Also ich muss dir zunächst gestehen, dass wir hier bei mir hier alle Laptops in Standardsettings betreiben. Die Option die GTX 980M nun durch Svet übertakten zu können ist zwar schön, aber wie ich jetzt aus deinen Werten ablese und mir schon dachte, ein zweischneidiges Schwert.

Ich weiß, dass Svet die Grafikkarte komplett freischaltet, wodurch du diese erst überhaupt übertakten kannst. Bei den neueren Maxwell Grafikchips gibts ja noch das Powerlimit im vBIOS, was bei einem zu hohen GPU-Energieverbrauch die Karte wieder einbremst. Ich nehme nun an, dass Svet die Grafikkarte freischaltet und die sich den Strom nehmen kann, den sie braucht, aber die EC-Firmware bzw. das Netzteil haben einen physischen Grenzwert zur Energiebereitstellung. Läuft der GT70 dann im Bechmark am Limit und die GPU sich viel Watt genehmigt, scheint wohl die EC-Firmware die CPU dann entsprechend zu throttlen.

Das ist meine Vermutung und ich meine selbst gelesen zu haben, dass Svet mit deinem EC-Firmware & vBIOS Mod die 180W Grenze schon mit aufhebt bzw. erweitert. Aber eine Grenze gibt es dann immer noch durch die Überwachung des EC-Controllers bzw. Leistung des Netzteiles + Akku oder irre ich mich da?

Ich denke die anderen Cracks hier im Forum wissen da genauer Bescheid.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 29. März 2017, 16:27:16
Die Maxwell Generation freizuschalten ist nicht ganz so kompliziert,eigentlich reicht es den Takt fest auf den Wert des Turbos zu legen.
Dann kommt man mit Afterburner nochmal um 135MHz höher was eigentlich schon die normale Grenze ist.
Das Powertarget kann man da auch anpassen,nur ohne EC Freischaltung hilft das nicht viel weil nicht mehr als 180W aufgenommen werden.
Wenn die aufgehoben ist nimmt das Gerät,vorausgesetzt es gibt keine feste Grenze über die Elektronik,soviel Strom auf wie es braucht.
Über den sogenannten Hybridmodus sollte Throttlen gar nicht vorkommen,angeblich zieht sich das System ja die benötigte Leistung daraus.
Aber wie man sieht ist da doch einiges beschränkt.
Falls Deine EC keine 180W Schranke mehr hat sollte ein 230W Netzteil schon Verbesserungen bringen.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 29. März 2017, 19:49:08
Hallo,

die Heatsink war so betitelt: GTX770M GTX780M Graphics Card Heatsink for MSI GT60 GT70 E31-0406580-Y31
Hab jetzt auch nicht überprüft ob die stimmt, weil mir die korrekte Position des Kupferkerns ausreichte.

Svet hat so wie ich es verstanden habe freigeschaltet was geht und die Power-Limits im EC angepasst.
Maximum zog lt. HWInfo64 die i7-3610Qm CPU 36W, die GTX980M an die 136W, da sind die 180W vom Netzteil schon grenzwertig.

Allerdings hat das Nezteil mit der alten GTX670M als die abrauchte gekocht, der Laptop an den Lüftungsschlitzen war kaum anzufassen.
Nun ja, klassischer Hitzestau, eigene Schuld.
Ich konnte das CPU-Throttle-Problem auch nachvollziehen. Schuld war wahrscheinlich der MSI SCM. Keine Ahnung mit welchen Einstellungen der startet, "Büro" oder so.
Nachdem ich den auf das Profil "Spiele" eingestellt und beendet habe, ist mit nvidiainspektor und +135MHz Core Takt 3DMark11 stabil durchlaufen und hat die 10k Grenze geknackt.

Mir gehts auch nicht um OC, nur wenn das Netzteil prinzipiell am Anschlag ist, sollte man das wissen.
Ist ja schon seit langen anscheinend ein heiß diskutiertes Thema.

Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 29. März 2017, 20:00:33
Danke nochmal für die Hilfe, der Texteditor treibt mich schon in den Wahnsinn... :-rolleyes:
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: kabelwerker am 30. März 2017, 07:44:00
Ach das gabs ja auch noch - ich hatte das jetzt komplett verdrängt. 

Hatte auch mal mit meinem GT70 "nur" höchstens 30 Frames in GTA V und mich gewundert. Vorher hatte ich nämlich unbewusst an den Energieprofilen des SCM herumgespielt und auch Büro aktiviert. Das hatte zur Folge, dass die GTX 980M unter GTA V kaum warm wurde und sich mit 55% GPU Last langweilte. Irgendwann hab ich dann mal festgestellt, dass die CPU durch diese SCM-Profile nur mit 1,3 GHz betrieben wurde. Ich würde dir empfehlen diese Energiesparprofile gar nicht zu verwenden. Nutze lieber die Standard Windows Profile Höchstleistung bzw. Ausbalanciert.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: coreZair am 30. März 2017, 12:30:01
Das ist eines der erwähnten Netzteile. Hab so eins und muss sagen die sind super und werden kaum warm.
Einziger Wehmutstropfen, du musst den Stecker abtrennen und einen passenden für dein MSI Notebook anlöten.

230 Watt Smart Slim AC Adapter
https://www.amazon.de/HP-Smart-Adapter-Netzteil-Ladeger%C3%A4t/dp/B007MZWBEE/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1490870264&sr=8-1&keywords=hp+netzteil+230w

Grüße
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: rs-spezial am 30. März 2017, 20:03:11
Hi,

Nimmt lieber das, ist das Selbe aber wesentlich günstiger.

http://m.ebay.de/itm/HP-Netzteil-HSTNN-LA12-19-5V-11-8-A-230W-Genuine-Original-AC-Adapter-/121987598593?nav=SEARCH
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 30. März 2017, 20:53:33
Ja ok danke. Ich schau mal, viele NT sind bei der Leistung von 230/240W nicht für 5.5mm Klinkenstecker ausgelegt. Gibt paar Ausnahmen, aber da ich schon 2x 180W hier rumliegen habe, bin ich am Alternativen suchen.
Bei mir war es halt so, dass ich dachte das NT wär abgeraucht und hab mir ein neues bestellt. Wenn ich gewusst hätte, dass es die GTX ist und ich aufrüsten muss und das 180W NT am Anschlag ist, dann hätte ich mir ein 230W NT mit 5.5mm Klinke geholt und wäre jetzt zufrieden.
Nun ja, wie war das, der Teufel ist ein Eichhörnchen oder so in etwa...
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 03. April 2017, 10:28:38
Hallo,

ich hatte ja derbe Soundprobleme:
Zitat
2) Es treten Soundprobleme (Brummen, Spratzeln) auf, ähnlich wie wenn man an einen offenen Verstärkereingang anfasst.
Nachdem ich Win10 und dessen Treibern zunächst die Schuld gab und wieder zurück zu Win7 bin (hach war das schön), war kurz Ruhe, dann gings auch unter Win7 wieder los.
Nach einigem Hin und Her hab ich dann das Problem gefunden: HWinfo64.
Durch die Umrüstung auf die GTX980M hatte ich verschiedene Sensoren im Tray angelegt um u.a. auch die Temp zu beobachten.
HWinfo64 wieder beendet und alles schick im Ton.

Leider kann ich über S-Bar/SCM das WLAN nicht mehr ausschalten. Ist nicht schlimm, nur nervig, weils selbst unter Win10 ohne S-Bar mal ging.
Vielleicht hat da jemand einen Tip.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: coreZair am 03. April 2017, 18:55:01
Ich glaube nicht dass das mit den Soundproblemen durch HWInfo "behoben" ist. HWInfo liest nur die Sensoren der dGPU aus, weshalb sie auch im Desktopbetrieb anspricht. Die dGPUs der 900er Reihe sind dafür bekannt, dass sie am Klinkeausgang Brummen bzw hörbares Elektronikrauschen erzeugen. Meine 1060 hat das ebenso. In 3D-Spielen wirst du das bei leisen Passagen wieder hören. Abhilfe schafft nur eine externe Soundkarte (USB).
Ich frag mich bis heute wieso NVidia da nicht wirklich etwas dagegen tut.... meine 870m und 670m hatte die Soundphänomene nicht.

Grüße
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: KnallPeng am 05. Mai 2017, 14:13:40
Moin Moin,
auch ich bin im Besitz eines Gt70 der ersten Generation. Und die verbaute Grafikkarte (GTX 670m) ist mittlerweile völlig überfordert. Wie bei so vielen. Daher auch der Gedanke an ein Upgrade auf eine GTX 980m. So wie kabelwerker, nur dass ich das Motherboard aus dem ms 16f4 auch mit ins GT70 übernehmen möchte. Umgekehrt wäre es vielleicht einfacher, aber ich habe lieber einen 17 Zoll zum Spielen. Und da ich bisher nur an Desktop PC's geschraubt habe, habe ich da noch so meine Bedenken. Bevor ich mich dazu entschließe, hätte ich da noch ein paar Fragen.  
Würde das Board überhaupt in den GT70 passen?
Wie ich weiter vorne gelesen habe, könnte ich Festplatte, RAM und Co. (außer natürlich CPU) aus dem GT70 übernehmen. Ist das richtig?
Und wie aufwendig / schwierig ist so ein Boardwechsel? ?-(?-(
Als CPU hatte ich nen I7 4700mq oder 4800mq im Sinn.
Muss ich sonst noch etwas Bedenken?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 05. Mai 2017, 15:11:03
Hi

Das Board kannst Du verwenden,vorraus gesetzt es handelt sich um eins mit LDVS Anschluss für ein TN-Panel.
Wenn es einen eDP Anschluss für ein IPS Display hat geht es nicht.
Das ist ganz wichtig weil es Dir sonst das Board killt.
Am Anschluss selbst erkennt man das aber nicht,die stecker von beiden sind gleich.
Sonst muss lediglich hinten am Gehäuse eine Aussparung für einen Displayport etwas angepaßt werden,vielleicht paßt es aber auch so.
Ansonsten benötigst Du noch den Sata Adapter neben der GPU,der ist beim MS-16F4/MS-1763 anders.
Weiterhin kannst Du beim MS-16F4 eventuell das Touchpad nicht abschalten,nicht alle MS-16F4 Boards haben
 den Schalter verbaut.
Der Ein-und Ausbau ist ansonsten relativ simpel.eine Anleitung findest Du hier:

https://forum-en.msi.com/faq/uploads/156/MS-1762_Disassembly_guide.pdf
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 05. Mai 2017, 18:30:44
Die eDP Boards erkennst von aussen an den 2 Mini-Displayports. Die mit dem LVDS Anschluss haben nur einen Mini-Displayport.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 06. Mai 2017, 06:28:34
Genau,daran habe ich gestern nicht gedacht.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: KnallPeng am 06. Mai 2017, 15:54:52
Hi
habe mir gerade nochmal die Bilder angeschaut und er hat zwei mini Displayports. :-(
Dann bleibt mir wohl nichts anderes über, als nur den GPU zu wechseln, wenn ich bei 17 Zoll bleiben will.
Oder bringt es irgend welche gravierende Verbesserungen in den 16f4 umzuziehen?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Haubentaucher am 30. Mai 2017, 15:52:42
Aloha,

habe fertig. :party:
Die Reanimation meines GT70 MS-1762 ist vollbracht, er läuft besser als am ersten Tag. Die Boot-Probleme sind behoben, der BIOS FLASH Chip war im Eimer.
Dazu hatte ich mir einen USB Flasher und BIOS/EC-Ersatz-Chips bestellt und dann beide extern mit den Dateien von Svet geflasht.
Dann BIOS chip umgelötet und tata, bootet wie neu. EC Chip ist noch ok, der durfte bleiben. ;-)

Folgende finale Umbauten hab ich durchgeführt:
- neue 330W DELL PSU, umgelötet mit dem originalen Kabel und Stecker
- GTX980M als Ersatz für die GTX660, incl. besserer Heatpipe für die Prozessorkühlung
- i7-3940XM als Ersatz für den originalen i7
- neue untere Gehäuseschale, da die Messingbuchsen der alten auseinander gebrochen sind

3DMark11 bringt 11,5K Benchmark mit >8K CPU Anteil. System läuft ohne OC bei GTX und 3,7GHz CPU absolut stabil, Anschlag Temp ist bei 90°.
Bin begeistert. Toll. :thumbup:
Danke nochmal für die Unterstützung.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 30. Mai 2017, 23:59:33
Das hört sich doch gut an,da sieht man mal wieder was man aus diesen Geräten noch machen kann.
Und mit der GTX 1060 hast Du noch Luft nach oben,die geht da auch noch.
Die GTX 1070 im MXM Standartformat sollte auch gehen,leider habe ich aktuell keine bekommen um
das zu testen.
Alle Händler hatten leider nur Karten mit Produktionsfehler die zurück gegangen sind.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 18:56:13
Nabend, bräuchte mal ne kleine Hilfestellung. 980m ist verbaut, aber tut sich nix. Karte wird erkannt aber kann keine Treiber installieren weil Nvidia die nicht erkennt. Board ist ein 1762. Bios ist ein 30M. Kann auch gerne Bilder schicken und weitere Fragen beantworten. Danke schonmal für eure Mühen
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 13. November 2019, 19:05:42
Schicke mal ein Screenshoot vom GPU-Z.

Welche Farbe hat die Karte ? Wenn sie grün ist, befindet sich eine "MS" Kennung auf der Karte in der Nähe vom DIE ?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 19:10:02
Ist eine blaue. Laut Verkäufer ungebranded. Schraube gleich nochmal alles auf und schaue nach was da steht
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: wiesel201 am 13. November 2019, 19:12:34
GPU-Z, nicht CPU-Z!

https://www.techpowerup.com/gpuz/
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 19:18:21
Da ist sicher,egal welche Farbe,kein MSI Vbios drauf.
Aber auch mit MSI Vios gibt es mit der Karte schon mal Probleme.
Als erstes solltest Du mal das aktuellste Bios flashen.
Ansonsten lies Dir das hier mal durch:

https://forum-de.msi.com/index.php/topic,111208.0.html
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 19:26:46
Sorry, kommt gleich. Bios flashen weiss nicht ob ich das kann. Habe ein locked BIOS so wie ich das verstanden habe. Also muss ich das per USB irgendwie hinbekommen. Schwer was zu  installieren wenn man nicht sieht was man auswählt :/
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 13. November 2019, 19:29:07
Ohje, wenn ich das schon mit "Chip.de" lese ....  8| 

Mir geht es erstmal daraum, ob es eine G-Sync Karte ist oder nicht.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 19:36:53
Bei GPU-Z findet er nur die Intel  ?-(
980 ist deaktiviert, damit Lappi hochfahren kann. Mit aktiver 980er bleibt er beim Windowszeichen hängen
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 13. November 2019, 19:41:53
Unten links kannst du die GPU´s auswählen.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 19:44:47
Sorry aber ich kann da weder das Fenster noch die Taskleiste verschieben um das Menü auszuwählen  :wacko:

Naja, hat durch wahlloses tab drücken dann doch funktioniert
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 19:50:25
Schau einfach mal in den Gerätemanager,dort wird sicher ein Basic Display Adapter angezeigt.
Dort klickst Du mal doppelt drauf,dann öffnet sich das Menü.
Da steht dann Allgemein Treiber Details Ereignisse Ressourcen.
Da gehst du mal auf Details und suchst in der Liste nach Hardware ID`s.
Das was da steht kopierst Du einfach und fügst das hier ein.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 13. November 2019, 19:51:27
Es handelt sich um eine Dell Karte ohne G-Sync. Hutbolzen sollte dafür das passende vBIOS haben, ich habe es leider nicht mehr.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 19:55:55
Viel Auswahl hab ich nicht. Sieht sehr traurig aus das ganze Vorhaben
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 20:02:21
PCI\VEN_10DE&DEV_13D7&SUBSYS_05AB1462&REV_A1
PCI\VEN_10DE&DEV_13D7&SUBSYS_05AB1462
PCI\VEN_10DE&DEV_13D7&CC_030000
PCI\VEN_10DE&DEV_13D7&CC_0300
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 20:11:34
Das angehängte Vbios sollte das passende sein.
Nvflash für Windows ist auch angehängt.
Das entpackst du alles auf C.
Der einfache Weg ist die Rom Datei der GTX 980M auf das Anwendungsicon von nvflash zu ziehen.
Sollte das nicht gehen weil er Administratorenrechte will musst Du über cmd gehen.
dafür gibst Du unten links unten im Suchfeld einfach cmd ein und öffnest das über die rechte Maustaste als Administrator.
dan schreibst Du folgendes rein um das Verzeichnis zu wechseln:

cd c:\

dann Enter drücken

dann gibst Du folgendes ein:

nvflash -6 GTX980M.rom

Alles danach bestätigst Du einfach.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: iTzZent am 13. November 2019, 20:16:43
Auf unseren Hutbolzen ist doch immer verlass  :thumbup:   :party:
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 20:24:41
Super danke euch beiden schon jetzt für die Mühen. Aber leider klappt es nicht. Der piept 2mal und schaltet ab. Bekomme diese Fehlermeldung
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 20:27:55
Dann könntest Du mal diese Version benutzen:

https://www.techpowerup.com/download/nvidia-nvflash-with-board-id-mismatch-disabled/

Ich habe manchmal auch 3 verschiedene Nvflashversionen nutzen müssen bis es geklappt hat.

Oder versuchst es mit der normalen Version:

https://www.techpowerup.com/download/nvidia-nvflash/
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 20:36:12
Nope, er weigert sich bei allen und spuckt den gleichen Fehler aus. Liegt es am noch nicht geflashten BIOS? Oder ist das nicht zwingend erforderlich?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 20:38:59
Hast Du die GTX 980M i Gerätemanager aktiviert?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 20:41:27
Ja   :-D  soll aus?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 20:43:46
Nein,dann findet nvflash eigentlich nichts.
Versuche es mal wenn GPUZ an ist.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 20:47:11
Auch dann nicht. Kann auch nicht mit aktivierter 980 neustarten sonst hängt der sich beim windowslogo auf
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 21:02:37
Dann bleibt Dir nur der Versuch verschiedene Nvflashversionen zu versuchen,ich kenne das.
Bin bei der letzten GTX 980M auch fast wahnsinnig geworden.

Versuchs einfach mal mit einer der älteren Versionen.
https://www.techpowerup.com/download/nvidia-nvflash/
https://www.techpowerup.com/download/nvidia-nvflash-with-certificate-checks-bypassed/

Ansonsten versuch es einfach mal mit deaktivierter Karte,ich hatte schon Fälle da ging das nur wenn GPUZ aktiv war.

Versuche mal die Version aus der angehängten RAR,die ist von MSI.
Aber bitte nur die nvflash.
Das ist noch eine mit den alten Parametern.

Da gibst Du
nvflash -4 -5 -6 GTX980M.rom
ein
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 21:20:47
Ich bleibe dran. Auch wenn mich die Fehlermeldung immer wieder ärgert :-)
Egal, ich probier es heute nich und meld mich dann morgen nochmal. Danke schonmal für die Hilfe
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: wiesel201 am 13. November 2019, 21:24:52
Sorry aber ich kann da weder das Fenster noch die Taskleiste verschieben um das Menü auszuwählen  :wacko:
Stell erst mal die Auflösung Deines Displays korrekt ein, dann kommst Du besser klar!
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 21:36:27
Lol. Bin beschränkt da drauf. Kann nix einstellen. Das ist es ja warum ich die Fotos mim Handy schicke. Da erkennt man was drauf. Und Schaltflächen wie das X zum beenden werden gar nicht erst angezeigt. So macht das Spass.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 13. November 2019, 21:38:29
Das sollte aber eigentlich nicht sein,installiere doch mal die Intel Grafiktreiber neu.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 13. November 2019, 21:46:36
Sind auf dem neusten Stand, hat aber zu wenig Ressourcen die Intel
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 14. November 2019, 10:54:26
So, hab jetzt alle Versionen von nvflash durch, gleiches Ergebnis: nämlich keins. Also bin ich jetzt dabei, das 71X von Hutbolzen aus dem anderen Thread zu flashen. Nutze dafür afudos v3.xx. folgende Eingabe ergibt fehler 30 Problem opening file for reading: afudos E1762IMS.71X/B/P/N/C.
Lüfter dreht hoch, flash wird gelesen dann der Error. Jetzt bin ich wieder auf Hilfestellung angewiesen, da Dr. Google nix vernünftiges ausspuckt.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 14. November 2019, 11:32:12
So, hier GPU-Z
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 14. November 2019, 12:28:04
Wie ihr seht läuft jetzt alles. Wird auch schön alles erkannt. Jetzt meine Frage zum Treiber. Er lässt sich über nvidia-Installer nicht installieren (aktuellster). Bevor ich den alten mit DDU weghaue vll hat ja jmd von euch vorher noch Ideen bzw kann anhand von Screenshots auslesen, was bei mir fehlt/falsch ist.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 14. November 2019, 20:19:01
Das liegt daran das Du immer noch das Dell Vbios drauf hast.
Ist zu erkennen an der Vbios Versionsnummer.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 14. November 2019, 21:06:00
Ok, dann habe ich deine Dateien drüber laufen lassen, aber nichts passiert. Also etwas passiert schon, nvflash arbeitet, Bildschirm flackert, ist aber zu schnell um etwas lesen zu können. nvflash beendet sich. mit gpu-z ausgelesen und mit dem vorherigen ss verglichen. keine änderung
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 14. November 2019, 21:35:44
Ich denke mal, so sollte es aussehen?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 14. November 2019, 21:41:25
Ja,hast Du das jetzt geschafft?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 14. November 2019, 21:55:20
Ja, habs mir leichter machen wollen. Bin aber um die cmd nicht drum gekommen, weil der das unter win wohl nicht gemocht hat.

Vielen lieben Dank an euch!!!   


Damit ist das nächste Ur-GT70 erfolgreich upgegraded.

Tolle Arbeit von euch  :thumbsup:

Wenn ich wieder daheim bin die Tage werde ich mal nen benchmark machen und hier einstellen.

Neuster nvidia-Treiber ist ebenfalls drauf.

1000 Dank nochmal. Geralt kann jetzt wieder loslegen. Wobei ich von der Leistung der 680m in diesem Spiel auch begeistert war  :-D
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 15. November 2019, 19:31:13
Zu früh gefreut   ;-(

Irgendwie nehmen die Spiele die 980er nicht an.

Alles läuft über die Intel 4000er.

Also mehrfach DDU über beides laufen lassen, neuste Treiber installiert. Keine Veränderung. Optimus scheint nicht zu laufen ?
Bei FarCry5 wollte ich testen was geht, so habe ich das herausgefunden. Wird mir die Intel angezeigt anstatt die 8GB 980er.
Also Neustart und mit Grafikprozessor anwenden..... auch nichts.

Wo liegt mein Problem? muss ich da noch was anpassen? Irgendeine INF oder ist das mit dem nvflash eigentlich gelöst?

Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 15. November 2019, 19:43:47
Wenn ich die screens gerade selbst vergleiche, fällt mir auf, oben ist wohl noch fehlerhaft gewesen. jetzt mal ein aktueller screen
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 15. November 2019, 20:20:40
Dann hast du das gleiche Problem wie hier beschrieben:

https://forum-de.msi.com/index.php/topic,111208.0.html

Da hilft entweder nur Svet oder angepasste Treiber nutzen.
Ich kenne das Problem mit dem Quadrokarten der Maxwell Serie,die machen das auch im MS-1762.
Um die reduzierte Leistung im 3Dmark zu vermeiden muss man auch eine zweite INF im Treiber bearbeiten.
Welchen Treiber nutzt Du und lade mal ein BIld vom Gerätemanager mit der Hardware ID hoch.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 15. November 2019, 20:26:38
Mein Treiber ist der 441.20
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 15. November 2019, 20:37:16
Mal eben überflogen. Die EC-Firmware gehe ich von aus, habe ich definitiv nicht geflasht, sondern nur die E1762IMS.rom per afudos. Kann ich die unter win7 nachflashen? Bzw ist es noch sinnvoll, da ja eigentlich alles läuft?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 15. November 2019, 20:40:17
Die kannst Du über Windows flashen,das Programm dafür sollte eigentlich mit in dem Ordner sein.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 15. November 2019, 20:48:07
ok erledigt, und für das Hauptproblem werde ich wohl svet anschreiben müssen, korrekt?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: ElnetteX am 15. November 2019, 20:58:37
btw... diese anpassungssache von 1129 und 1131.... kann ich das mit dem guide aus dem anderen forum selbst machen oder sollte ich das lieber von profis wie euch anpassen lassen?
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 15. November 2019, 21:05:46
Das geht nur mit Bearbeitung des Vbios mit Hex Edito,und dafür muss man genau wissen wo die hinterlegt ist.
Da das ja Hexcode ist steht da nirgends einfach nur 1129 oder 1131,das steht alles in Buchstaben und Zahlenkombinationen da drin.
Wenn man nicht weiß wo man was ändern muss wird das auch nicts.
Titel: Re: Aufrüstung eines MSI GT70-0NE (MS-1762) mit einer GTX 970M/980M Karte
Beitrag von: Hutbolzen am 15. November 2019, 21:44:07
Dispi Inf