MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Benchmarks => Thema gestartet von: Edisoft am 16. November 2016, 21:42:05

Titel: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 16. November 2016, 21:42:05
So hier mal die gewünschten Speicherwerte.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: der Notnagel am 17. November 2016, 05:43:53
ganz Toll. Ubrigens halte ich von den AIDA-Benchmarks absolut nichts!! Sie sind von Version zu Version nicht vergleichbar, wie der Hersteller schreibt.
Welchen Sinn verfolgt dann so ein Thema?
Dann könntest du wenigstens schreiben welche Trialversion.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: HKRUMB am 17. November 2016, 10:39:48
Zitat
Sie sind von Version zu Version nicht vergleichbar

es ist aber ein Anhaltspunkt, vorrausgesetzt ,dass die gleiche Version eingesetzt wird  , um 2 Systeme miteinander zu vergleichen 8-)
...ich war es ;)
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 17. November 2016, 21:08:11
So Heiko,

kannste damit was anfangen ?
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: HKRUMB am 17. November 2016, 23:03:52
ich danke dir  ...
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 17. November 2016, 23:15:00
Ein Vergleich zu Deinem System würde mich interessieren, da ja schon im Vorfeld meiner Kaufberatung die Frage aufkam:
Macht mehr Ram-Takt so viel mehr aus, als niedrigere Latenzen ;-)

Was jetzt mein Ranking hier mit den Vorgaben bei AIDA anbegeht, bin ich echt zufrieden...
Mit meinem Z170A und der 6700K und Dual-Channel Ram liege ich doch weit weg von anderen Dual-Channel-Systemen.
Gut - ist nur eine kleine Momentaufnahme die in AIDA hinterlegt ist, deshalb bin ich auch auf andere Vergleichswerte von Euch gespannt.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: HKRUMB am 18. November 2016, 10:39:03
die wahren OC Möglichkeiten meiner RAM Module hab ich noch nichtausgelotet ,da ich die Ramspannung noch nicht erhöht habe , die 2666 MHz sind aber sehr stabil bei stabilen 4,5 GHz meiner CPU

...schön wär ,wenn du auch mit 4,5 GHz CPU Takt testen könntest ...ich komm mit meiner CPU nicht bis 5 GHz .
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 18. November 2016, 14:25:04
Das kann ich heut Abend mal machen Heiko. Denke aber der maximale CPU-Takt hat wenig Auswirkung auf den Speciher-Bench.
(Mein Lese-Bench lief auch nur bei 4GHz ;-))


Was das weitere OC meiner Rams angeht, muß ich sagen sie sind mit dem XMP-Profil ausgereizt.
Niedrigere Latenzen sind kaum (nicht) machbar und Takt-Erhöhung höchstens übern Baseclock und damit um einige wenige MHz.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 18. November 2016, 22:12:19
So Heiko, habe mein System auf 4500MHz eingetsellt...
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: HKRUMB am 18. November 2016, 22:41:48
dankeschön  8-)...
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 18. November 2016, 22:46:29
Und nun habe ich zusätzlich mal meinen Ram auf Deine Einstellungen zurückgefahren:
DDR4 2660MHz, CL16, 18, 18, 35, CR2

Wie man sieht und ich auch anderswo schon schrieb, macht sich ein MEHR an Takt weitaus mehr bemerkbar,
als die geringen Latenz-Unterschiede.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Schnidde am 19. November 2016, 09:40:17
Du hast aber nicht verstanden was ich meinte...  Eure Module haben fast die gleichen Timings. Somit hingt dein Vergleich. Logisch das bei fast gleichen Timings der Takt merklich schneller ist. Wenn du jetzt bei 2666 deine Timings nach unten korrigierst, bekommst du wieder die Werte, welche du mit 3600 hattest. Vergleichst du verschiedene Module mit unterschiedlichem Takt und gleichen Timings, ist logischerweise immer der höhere Takt schneller.

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 19. November 2016, 17:19:53
Wenn du jetzt bei 2666 deine Timings nach unten korrigierst, bekommst du wieder die Werte, welche du mit 3600 hattest.
Nein Schnidde,

meine Werte liegen bei 2660MHz und den niedrigen Latenzen auf Heikos Niveau (ca. 37000MB/s).
Also deutlich unter meinen "normalen" Bedingungen mit 3600MHz und den langsameren Latenzen (ca. 51000 MB/s) !

Wo Du aber Recht hast, unsere Latenzen, Heiko seine 16er bei 2660MHz und meine 18er bei 3600MHz liegen
nicht sooo weit auseinander.
Würden unsere Latenzen viel weiter auseinander liegen, wäre das Ergebnis sicher nicht ganz so eindeutig.
Dazu hätte aber Heiko deutlich schnellere Rams kaufen müßen, wenn es diese bei DDR4 überhaupt geben würde,
um einen Vergleich zu machen.

Ich für mich habe meine Frage, welche ich vor einigen Wochen hatte, beantwortet. Wobei ich die Antwort ja eigentlich schon vorher kannte.
Was macht mehr Sinn: Lieber Ram's mit schnellen Latenzen, aber auch niedrigerem Takt, oder lieber (sehr) hohen Takt und dafür die langsameren Latenzen in Kauf nehmen.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Schnidde am 20. November 2016, 00:44:29
Ich hatte die Erfahrung gemacht, das 1600 7 7 7 20 genau so schnell ist, wie 2400 13 13 13 30. Je höher der Takt, desto höher auch die Latenzen. An der Geschwindigkeit hat sich aber nichts geändert.  Und Heiko's 16 ist nur ein Wert. Die anderen sind viel dichter an deinen. Ein 2660er RAM mit besseren Latenzen erreicht deine Werte von 3600. Du vergleichst Äpfel mit Birnen...

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 20. November 2016, 00:53:20
Ein 2660er RAM mit besseren Latenzen erreicht deine Werte von 3600. Du vergleichst Äpfel mit Birnen...
Das könnte schon möglich sein, aber die Latenzen müßten weitaus besser sein und diese gibt es bei DDR4 leider (noch) nicht.
Das mit den Äpfeln und Birnen lasse ich in meinem Fall mal so im Raum stehen, weil ich dies so nicht sehe ;-)

Was die anderen Werte in der Aida-Liste anbegeht, sollte man bedenken das es sich hier um Quad- und mehr Channel Systeme handelt !
Da kann ein Dual-Channel Ram mit einer I7 nicht mithalten - das sollte klar sein.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Schnidde am 20. November 2016, 10:52:01
Die Werte von Heiko schaffe ich mit DDR 3 mit ähnlichem Takt. Dual Chanel mit i5...

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 20. November 2016, 13:37:46
Das glaube ich Dir, aber nicht meine Werte :kaffee 

Schnidde, wenn Du mal wieder mehr Zeit hast und auch zu Hause bist ;-) kannst Du ja auch mal das aktuelle AIDA laufen lassen
und hier Screen-Shots einstellen.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: HKRUMB am 20. November 2016, 15:34:56
wann lohnen sich Rammodule ,die so hoch getaktet sind ...welche Programme ,außer Benchmarks profitieren davon ? ...
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 21. November 2016, 11:56:52
...welche Programme ,außer Benchmarks profitieren davon ? ...
ALLE, nur man merkt davon wenig, weil wir selbst zu niedrig getaktet sind :-D
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: wiesel201 am 21. November 2016, 12:23:31
wann lohnen sich Rammodule ,die so hoch getaktet sind
Ich denke vor allem wenn man die interne Grafik nutzt, da der Grafikspeicher dann direkt vom RAM abgezweigt wird.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Schnidde am 26. November 2016, 23:45:57
Deine Werte schaffe ich ganz sicher nicht, du hast 1200mhz mehr als ich...  Der Unterschied zwischen DDR 3 2400mhz und DDR 4 2400mhz ist gleich 0. Selbst 2660er unterscheiden sich nur geringfügig. Wie Dirk schon schrieb, bringt das Ganze nur etwas, wenn man die interne Grafik nutzt. Für Spiele kann es unter Umständen sogar kontraproduktiv sein. Es gibt Spiele, die laufen mit 1333mhz RAM besser als mit allem was dann kam. Wurde später mit einem Update geändert. Denk was du willst, wenn man DDR 3 auf 3600mhz takten würde, erhält man ebenfalls deine Werte. Für mich sind es Äpfel und Birnen.

Gesendet von meinem F8331 mit Tapatalk

Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 26. November 2016, 23:56:45
Da hast Du doch Recht Schnidde. Ich möchte hier auch keinen DDR3 mit DDR4 vergleichen.
Das zwischen den DDR-Generationen nie viel liegt wissen wir doch seit DDR2.
Mir ging es grundsätzlich um DDR4, weil DDR3 paßt bei meinem Board nicht ;-)
Und um die Frage: Macht ein Mehr an Takt mehr Sinn, als bessere Latenzen.

Und was Du auch richtig angesprochen hast, mit den DDR-Generationen gehen die Latenzen des Rams runter, oder besser gesagt hoch.
Mein erster DDR1-Ram hatte noch einer 2er Latenz, DDR2 dann nur noch 5er, DDR3 lies ich aus weil AMD nichts lieferte und nun DDR4 der geht bei etwa 15 los.
Titel: Re: AIDA 64 Extreme Ram-Benchmark
Beitrag von: Edisoft am 27. November 2016, 00:01:42
wann lohnen sich Rammodule ,die so hoch getaktet sind
Ich denke vor allem wenn man die interne Grafik nutzt, da der Grafikspeicher dann direkt vom RAM abgezweigt wird.
Richtig Wiesel, deshalb habe ich damals für den AMD A10 Rechner für Schwiegerpapa auch nach extra schnellem Ram gesucht und gekauft.
Allerdings mußte der G.Skill damals eine Retour durchmachen :-(