MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Notebook-Tuning => Thema gestartet von: Gamer@Night am 21. August 2016, 11:09:42

Titel: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 21. August 2016, 11:09:42
Hallo zusammen,

aus aktuellen Anlass wollte ich mal fragen ob es schon Informationen gibt, ob eine GTX 1070 ins GT72 Pro passt und ob MSI sein Versprechen hält, eine nachrüstkarte zu liefern.

Vielen Dank
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 21. August 2016, 11:26:49
Wo steht eigentlich dieses Versprechen ?

Eine GTX1070 wirst du da nicht rein bekommen, die Karten sind deutlich grösser. Ggf. passt eine GTX1060, wenn sie denn im MXM 3.0 Typ B Layout raus kommt.

Ich habe dazu hier mal ein Thema verfasst: http://extreme.pcgameshardware.de/notebooks-und-netbooks/449488-gaming-laptop-fuer-die-bessere-haelfte-1060-oder-1070-a-post8401542.html
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Engelblick am 21. August 2016, 11:43:28
Hier sind noch Reste dazu von MSI zu lesen: Link (http://msi.com/Laptop/GT72-MXM-Graphics-Upgrade-kit.html#hero-overview)

Zitat:

"[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Thanks to its replaceable MXM graphics module, the GT72 comes with more possibilities for future upgrades than other notebooks. The original configuration of the GT72, with GTX870M/GTX880M is upgradable to the new, more powerful GTX970M or even GTX980M, depending on your territory. Newer GT72 models featuring the GTX970M/GTX980M in their turn will be upgradable to future graphics generations in 2015."[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Bei YouTube gibt es von MSI ein Video wo ein MSI Mitarbeiter von den nächsten beiden NVIDIA Generationen für das GT80 spricht. Die 10er Serie wäre da noch mit inbegriffen.[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Laut diversen Reviews handelt es sich im neuen GT72VR um den MXM 3.0 Typ B Standard. Hier wird u.a. eine 1070 verbaut. Es scheint ja also irgendwie zu gehen bzw. machbar zu sein.[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Nachtrag[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Hier noch ein Link wo ein MSI Mitarbeiter "bis zu" zwei folgende Generationen für das GT72 verspricht: Link (http://forum.notebookreview.com/threads/official-questions-for-the-msi-rep.761676/page-85#post-10052388)[/font][/color]

Die 9er Generation war zu diesem Zeitpunkt schon lange verfügbar.

Diese sowie noch einige weitere Informationen, wie Zitate und Screenshots, sind im Forum bei NotebookReview zu finden: Link (http://forum.notebookreview.com/forums/msi.1015/)
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Gamer@Night am 21. August 2016, 12:20:43
Danke für die Links, genau deswegen hatte ich mir ursprünglich das GT72 gekauft, dass ich mindestens die Nächte Generation einbauen kann. Die GTX980 ging ja schon nicht aufgrund der größeren TDP. Die 1070 dürfte ja der direkte Nachfolger sein zur GTX 980m, welche ich aktuell haben.

Es wäre schon sehr schade, wenn dies doch nicht geht, denn dann kann ich auch nicht Werbung für Upgradebarkeit machen.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 21. August 2016, 12:44:13
Es kann kein MXM 3.0 Typ B sein, da die Karten grösser sind. Der Slot selber wird sicherlich passen, aber es ist kein Platz im Notebook, um die grössere Karte unterzubringen. Die MXM Bezeichnung bezieht sich nicht nur auf den Slot... die Karten dürfen eine bestimmte Grösse nicht überschreiten... so passen z.B. keine MXM 3.0 Typ B Karten in ein Gerät wo nur MXM 3.0 Typ A Karten vorgesehen sind, obwohl der Slot identisch ist... andersrum hingegen passen Typ A Karten in Geräte wo nur Typ B Karten vorgesehen sind.

Einzig das GT72S 6QF hätte ggf. Platz, weil da schon die grosse GTX980 verbaut ist. Aber auch da wird denn eine komplett neue Heatpipe benötigt für CPU und GPU !

Wartet sonst einfach ein wenig ab ! Man sollte sich nie Grafikkarten kaufen wenn sie gerade erst auf den Markt gekommen sind. Die Community wird sich damit schon beschäftigen und es ggf. auch hinbekommen.... so wurde ja auch eine GTX980M in ein altes MS-16F1 verpflanzt und weil die Heatpipe nicht gepasst hat, wurde sie halt modifiziert... also wartet einfach ab ! Wenn MSI es versprochen hat, wird ggf. auch noch ein MXM Upgrade Kit kommen, aber das wird so viel kosten, das ihr es euch bestimmt nicht kaufen werdet :) Wenn man bedenkt, das ein GTX980M Upgrade Kit immernoch 900Euro kostet...
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Gamer@Night am 21. August 2016, 12:51:03
Noch bin ich zufrieden mit meiner GTX 980m 😉.

Ich warte auch erstmal ab, was die Zeit bringt.

Bei Gentech Pc auf YouTube kann man sich ein Video von einem GT73 angucken, da sieht man sehr gut die neue Karte
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Hutbolzen am 21. August 2016, 12:52:39
Das größte Problem,abgesehen von der Größe,ist aktuell der Anschluß für die zweite Spannungsversorgung.
Selbst wenn die Karte denn passen würde,weil man Platz im Gehäuse hat, hat man keine Möglichkeit die Karte zu versorgen.
Bleibt zu hoffen das es die Pascalserie etwas abgespeckt im Standart MXM 3.0B Format geben wird.
Denn selbst damit wäre sie sicher noch schneller und für Notebooks hne zusätzliche Spannungsversorgung up to Date.
Und Geld würden die damit sicher auch verdienen,leider werden aber ja meist nur Karten verkauft die in den aktuellen Modellen verbaut sind.
Ich glaube nicht das da was kommen wird,aber die Hoffnung stirbt zuletzt.
Mit der aktuellen GTX 980M kommt man mit entsprechendem Vbios auch auf über 14000 Punkte im 3Dmark11,das
sollte aktuell eigentlich ausreichen.
Einziges Manko ist da meist die 180W Beschränkung der Firmware, und wenn die entsperrt ist ,die Belastung der Komponeneten mit mehr Strom.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 21. August 2016, 13:04:08
So sehen die Karten aus... das sind nun die GTX980 Modelle aus dem GT72S 6QF und dem GT80S. Die 1070 Karten sollten von MSI genauso aussehen, die von Clevo sehen schonwieder ganz anders aus... beim MXM 3.0 Typ B Standard sehen alle Karten identisch aus.

Des weiteren noch die GTX1080 aus dem GT73VR. Dort benötigt die Karte auch noch einen extra Stromanschluss... Gut zu sehen in dem Video hier: https://www.youtube.com/watch?v=I9ZzxxBbb9E
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Hutbolzen am 21. August 2016, 13:09:23
Wenn die ja nicht so teuer wären würde ich ja mal eine vom Bild 1 kaufen um das Gehäuse anzupassen.
Würde zwar der Sata Anschluß dran glauben müssen,aber wer braucht schon 2 davon.:-)
Baue gerade an einer zusätzlichen passiven Kühllösung die den Platz der Festplatte nutzt,das wäre ja ein Abwasch.
Ist nur die Frgae ob der MXM Slot in den alten Modellen die Leistung schafft.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 21. August 2016, 13:15:31
Die "kleine" Karte vom GT80S ist breiter. Eine normale MXM 3.0 Typ Karte genauso breit wie der Slot selber, die vom GT80S ist breiter... abgesehen von der kleinen Ecke oben rechts. Da wären beim GT60/GT70 denn schon die Ram Slots im Weg sowie das die Hinterseite vom Gehäuse :)

Da der Slot aber schon Probleme mit GTX880M/GTX980M Karten und deren maximaler Spannungversorgung hat, werden da keine schnelleren Karten drin laufen. Max. eine GTX1060, wenn es diese denn für den 3.0 Typ B Standard geben wird.

btw: hier sieht man die GTX1070 aus einem GT62VR: https://www.youtube.com/watch?v=3hCq5Z4-UDg
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Hutbolzen am 21. August 2016, 13:24:34
Stimmt,habe ja spiegelverkehrt geguckt.
Ich denke aber das wäre eh sinnlos da der Slot die Leistung sicher nicht macht.
Der Vorteil der GTX 1060 wäre dann wahrscheinlich immer noch die niedriegere TPD
und wohl gute Übertaktbarkeit.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Engelblick am 21. August 2016, 13:57:02
Wie gesagt, ich wäre mit einer passenden Karte des Typs 1060 schon zufrieden.


Es kann nur nicht sein, dass MSI explizit Werbung mit der Upgradebarkeit der Grafikkarte durch die MXM Modulbauweise macht, und dann genau NULL Möglichkeiten zum Aufrüsten kommen. Gerade deswegen haben sich viele die Modelle von MSI gekauft.


Schneller könnte man sich seinen Ruf im High End Notebook-Sektor nicht ruinieren - das gäbe zahlreiche enttäuschte und unzufriedene Kunden.


Was den Preis der möglichen MXM Module angeht:


Es gibt Interessenten denen das egal ist bzw. die das problemlos verschmerzen können. Tendenziell kann das noch immer deutlich günstiger sein als wenn man sich ein neues Notebook der gerade vorgestellten Generation kauft. Zumal man die alte Karte auch noch verkaufen könnte.

@iTzZent:

Tu mir bitte mal einen Gefallen und versuche mal genau herauszufinden was jetzt im GT72VR für ein MXM Modul steckt. Das soll ja fast baugleich zur bisherigen GT72 Serie sein und wird mit 1060 und 1070 ausgeliefert.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 21. August 2016, 14:10:17
Da steckt das gleiche Modul wie im GT72VR, siehe Video :) Wie gesagt, es kann sein, das dies auch im normalen GT72 funktioniert, ein wenig Platz ist da auf jeden Fall. Aber es werden dann neue Heatpipes benötigt... zumindest die von der GPU auf jeden Fall... und die bekommst du nicht einfach so. Beim GT60/GT70 ist das ein anderes Thema, da sind die Heatpipes im Grunde genommen identisch.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Engelblick am 21. August 2016, 14:18:26
Na dann lassen wir uns mal überraschen ob da noch was kommt. Daran wird sich MSI messen lassen müssen. Anderenfalls kann man MSI wegen der Upgradebarkeit nicht mehr empfehlen, da man sich nie sicher sein kann ob MSI etwas zur Verfügung stellt.


Wenn das Vertrauen einmal weg ist, dann ist es sehr schwer das Vertrauen wieder zu bekommen. Besonders ärgerlich bei Geräten die mehrere tausend Euro kosten.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: jeanlegi am 21. August 2016, 15:31:39
Ich hoffe doch das es ein Upgrade Kit geben wird für die GT72S Modelle! Das war mitunter ein Grund warum ich mir eines gekauft habe.
Da würde ich sogar auf mein SLI Gespann verzichten in meinem PC.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Gamer@Night am 21. August 2016, 19:10:51
Warten wir mal, was die Zukunft bringt. Die anderen Heatpipes hatte MSI ja im Upgrade Kit geliefert. Ich finde 800-900€ immer noch günstiger als gleich 2.400€. Vorallem da man die Gaming Notebook immer schwer für einen guten Preis verkaufen kann. 

Vorallem hat das GT72VR den Nachteil von nur einer msata Schnittstelle und kein RAID.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: rs-spezial am 21. August 2016, 19:14:29
Es wäre wirklich extrem ärgerlich wenn der mxm3.b Standard bei MSI aussterben würde.....,

Was sich aber sicherlich auf den Gebrauchtmarkt positiv auswirken würde und die
Preise für gebrauchte mxm3.b Karten und Geräten sicherlich anziehen.

Je nachdem aus welcher Sicht man das nun betrachten mag ( positiv / negativ )
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 21. August 2016, 20:37:07
Das ist keine Entscheidung von MSI, Clevo oder Dell (die grössten Anbieter von MXM Karten), das ist eine Entscheidung von Nvidia...

Überlegt doch mal... die Karten haben die gleiche Leistung wie die Desktop Versionen, sind aber deutlich kleiner und benötigen weniger Strom... das die überhaupt noch in ein Notebook passen, ist schon ein Wunder... das alte Standards nicht ewig funktionieren können, sollte auch jedem bewusst sein... den MXM 3.0 Standard gibt es seit über 7 Jahren, da darf er auch mal abgelöst werden.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: rs-spezial am 21. August 2016, 20:48:15
Ok, das ist wohl war!

Trotzdem schade, aber noch gibt es ihn ja noch :)
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 21. August 2016, 21:28:18
Und es kann auch durchaus sein, das die Karten der GT62 & GT72VR Modelle in den alten GT72 Modellen funktionieren... aber bis es die einzeln zu kaufen gibt, wird es sicherlich noch 1 Jahr dauern und dann braucht man auch ne neue Heatpipe...  Der Anschaffungspreis wird dann in etwa bei 800-1200Euro liegen. Wenn man bedenkt, das eine 2 Jahre alte GTX980M immernoch für 700-900Euro gehandelt wird...
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Engelblick am 22. August 2016, 09:25:20
Es gibt die ersten Antworten vom MSI Support:

Zitat
Ticket:
 980 MXM upgrade to 1080
 
 Content:
 
 Hello Dan,
 Welcome to MSI Online Notebook Customer Service Center, and we are very glad to serve you.
 We are going to release Nvidia N17 generation products, but for our current Notebook products with GTX 8XX, GTX 9XX graphic cards, a direct MXM card upgrade to the next generation (N17) graphics is not recommended.
 The next generation (N17) graphics has huge improvement in terms of performance, thus it also requires different motherboard design/power/thermal configurations.
 For the best N17 generation graphic experience, N17 generation thermal module and power solution is not compatible with old generation.
 Please buy the whole new N17 system instead of MXM upgrade if you want to experience new graphic performance.
 Thank you and have a good day.
 
 
 Best Regards,
 MSI Notebook Technical Application Department

Zitat
Ticket:
 980 MXM upgrade to 1080
 
 Content:
 
 Hello Dan,
 Welcome to MSI Online Notebook Customer Service Center, and we are very glad to serve you.
 Please kindly be informed that the graphics do not support upgrading.
 Thank you and have a good day.
 
 
 Best Regards,
 MSI Notebook Technical Application Department

Zitat
"Hello DanieleGiangregorio,
 Welcome to MSI Online Notebook Customer Service Center, and we are very glad to serve you.
 We are going to release Nvidia N17 generation products, but for our current Notebook products with GTX 8XX, GTX 9XX graphic cards, a direct MXM card upgrade to the next generation (N17) graphics is not recommended.
 The next generation (N17) graphics has huge improvement in terms of performance, thus it also requires different motherboard design/power/thermal configurations.
 For the best N17 generation graphic experience, N17 generation thermal module and power solution is not compatible with old generation.
 Please buy the whole new N17 system instead of MXM upgrade if you want to experience new graphic performance.
 Thank you and have a good day.

Sobald ich eine Antwort auf mein Ticket habe werde ich das auch rechtzeitig kommunizieren.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Gamer@Night am 22. August 2016, 13:36:43
Danke für die Info's, auch wenn es leider nicht das gewünschte Ergebnis zu sein scheint.

Ich bin daher der Meinung, dass MSi da etwas vorschnell mit einer Upgradebarkeit geworben hat.

Nun heißt es dann wohl, dass es weiterhin nicht möglich ist, ohne große Umbaumaßnahmen oder Hilfe der einzelnen Modder, ein Grafikkarten upgrade durchzuführen. Dann wird es wohl wie immer sein, neues Notebook kaufen, wenn die Grafikkarte nicht mehr die gewünschte Leistung bringt.

Solange die GTX980M mit den meisten Games noch mithalten kann, werde ich mein GT72 noch behalten, aber wenn irgednwann schicht im Schacht zu sein scheitn, wird es wohl oder überl wieder ein neues Notebook werden.

Allerdings muss dann auch mehr Investieren, da das neue GT72VR nicht mehr alle Anschlüsse an Board hat, wie das jetzige GT72.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: BigKid am 22. August 2016, 14:03:07
Eigentlich hätte ich es auch hier reinschreiben können...
Mich treibt z.B. die Frage um ob ich mein Mega-Raid aus dem "vorletzten" GT72 in das neue GT72 mitnehmen könnte...

Hat MSI das GT72 wirklich auf nur EINE M2 SSD kastriert nur um mehr "Argumente" für das GT73 zu haben ? Das ist ganz schön mau finde ich...

Auch für mich war die vollmundig "in Aussicht gestellte" Aufrüstbarkeit des Laptops ein Kaufgrund da ich eigentlich bisher immer versucht habe eine Generation nachzurüsten... Der Kaufpreis von 800-1000 Euro für die Grafik verblassen angesichts der Arbeit (Umzug auf einen neuen Rechner), des Komplettpreises von deutlich über 2000 (neuerdings ja eher 3000) Euros. Zieht man jetzt noch 200-300 Euro für den Wiederverkauf des alten MXM Moduls ab dann sieht das schon gar nicht mehr so schlecht aus...

Ich hoffe sehr MSI besinnt sich hier noch und "hält Wort" ...
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Gamer@Night am 22. August 2016, 16:23:21
Das bisschen neu installieren und der Umbau würden mir ja Spass machen, dass würde ich jetzt nicht so als gegenargument sehen. Aber es sieht ganz dnach aus, als hätte Nvidia am MXM-Slot bezüglich Stromversorgung was geändert, daher wird es wohl keine Aufrüstbarkeit geben. Aber vielleicht kann Nvidia mit MSI zusammen einen Custom 1070 rausbrigen in limitierter Stückzahl, so dass diese in ein GT72 passt.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: BigKid am 22. August 2016, 16:55:45
Das bisschen neu installieren und der Umbau würden mir ja Spass machen, dass würde ich jetzt nicht so als gegenargument sehen. Aber es sieht ganz dnach aus, als hätte Nvidia am MXM-Slot bezüglich Stromversorgung was geändert, daher wird es wohl keine Aufrüstbarkeit geben. Aber vielleicht kann Nvidia mit MSI zusammen einen Custom 1070 rausbrigen in limitierter Stückzahl, so dass diese in ein GT72 passt.
Ich glaube ehrlich gesagt nicht so ganz, dass sie da was geändert haben...
Auf ihrem Drive PX 2 (Supercomputing im Auto für Autopiloten und was weiss ich was) haben sie auch 2 MXM Module mit GPUs drauf und dort kann man wohl auf der selben Mutterplatine Maxwell und jetzt auch Pascal einsetzen...
Auch hätten sie dann wahrscheinlich auf einen Extra-Stromanschluss verzichtet... Den hat so wie es aussieht auch nur die GTX1080 MXM - vermutlich eben genau weil sie zuviel Strom für MXM 3.0 B zieht...
Das mag ein weiterer Grund sein warum es die GTX1080 dann auch nicht für das GT72 sondern nur für das GT73 gibt...
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Hutbolzen am 22. August 2016, 20:02:35
Wenn ich mir die verschiedenen Platinen Layouts anschaue sehe ich da auch das größte Problem aktuell.
Das der MXM Standart von Nvidia ist und in den letzten Jahre bis auf wenige Ausnahmen von den meisten Herstellern auch eingehalten wurde
hat uns allen ja die Möglichkeit gegeben Karten verschiedener Hersteller im MSI einzusetzen.
Bei den neuen Karten sehe ich aber bei jedem Hersteller ein anderes Kartendesign,was es so gut wie unmöglich macht Karten anderer Hersteller
zu nehmen.
Diese Designs werden aber von den Herstellern so gewünscht,und jeder macht was er will.
Ich denke Nvidia hat es einfach verpaßt frühzeitig einen neuen Standart für die Karten mit großer Leistungsaufnahme festzulegen.
Dann wäre wenigstens die Möglichkeit gegeben sich ein Gerät mit kleiner Grafiklösung zu nehmen um es später aufzurüsten.
So wie es aussieht wird es das aber zur Zeit nicht geben,und die Wahrscheinlichkeit das es eventuell kleinere Karten wie eine GTX 1060 im
normalem MXM 3.0 geben könnte ist auch nur eine vage Hoffnung,aber wenigstens ein Lichtblick.
Die wäre bei niedrigerer Verlustleistung immer noch schneller als eine GTX 980M,damit wäre ja schon mal was gewonnen.
Dann wäre der Hersteller ja wiederum egal wie aktuell auch.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Engelblick am 23. August 2016, 09:04:57
Das wird ja immer besser!

MSI hat jetzt die eigene GT72 MXM Upgrade Video-Anleitung auf YouTube privat geschaltet, das Video ist also nicht mehr offiziell verfügbar..: Link (http://msi.com/Laptop/GT72-MXM-Graphics-Upgrade-kit.html#hero-overview)
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Gamer@Night am 23. August 2016, 11:41:51
Das GT73VR Titan hat gar kein Optisches Laufwerk mehr!!

Somit zahlt man zwar um die 2.900 € für ein besser ausgesttates System ohne Optisches Laufwerk?
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: jeanlegi am 23. August 2016, 19:04:14
Das empfinde ich jetzt momentan weniger schlimm.
Wenn ich das passende Teil hätte würde ich das BL-Ray Laufwerk ausbauen und den Schacht Dichtmachen (oder eine Zusätzliche Lüftung einbauen. Ja, ich weiß, aber dennoch so meine Vorstellungen. Würde gerne den Acer Predator FrosCore testen :whistling:. Ja, ich weiß Laufwerk auf der falschen Seite ). Ich benutze das Laufwerk überhaupt nicht.

Alles was man installieren muss kann man herunterladen. Ich nutze Treiber CDs gar nicht mehr sondern nur noch die Treiber die ich auf der Hersteller Seite finde. Egal, welches Gerät.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 23. August 2016, 20:15:18
Da optische Laufwerke eh aussterben (ich habe meines auch noch nie gebraucht und ausgebaut... da steckt nun ein HDD Caddy drin), ist das eigentlich auch eine logische Entscheidung von MSI. Das GT62VR hat auch kein optisches Laufwerk mehr... der gewonnene Platz kann somit wunderbar für notwendigere Sachen verwendet werden.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Gamer@Night am 25. August 2016, 12:20:50
Ja, das mag sein, aber ab und zu brenn ich doch mal ne DVd oder CD, dann muss man halt auf ein externes Laufwerk ausweichen.

Gibt bei Notebookcheck den ersten Test von einer GTX 1060, die ca-15-19% schneller ist, als eine GTX980m. Da denke ich mal lohnt sich nicht unbedingt der Aufwand alles umzubauen. Eine GTX 1070 wäre doch deutlich attraktiver.

Aber da MSI das Video gesperrt hat, denke ich mal wird wohl kein offizieles Upgrade kommen, da die 1070 auch ca. 120w TDP zieht. Glaube die GTx980m hat noch um die 100w
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: iTzZent am 25. August 2016, 19:04:41
Naja, die Hersteller gehen aber ehr dadrauf ein, was die Masse bevorzugt... und da steht eine anständige Kühlung, ein stabiles Gehäuse und eine Geringe Geräuschentwicklung nunmal weit vor einem optischen Laufwerk.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: Engelblick am 26. August 2016, 12:40:01
MSI hat für die USA ein Trade-In Programm angekündigt:

Zitat
Dear Loyal Gamers,


We have heard and read each and every one of your post in the past weeks and are taking this issue very seriously with our engineering teams and external partners.  As a GT owner, I also made the decision to purchase these laptops for its innovative MXM format hoping to extend the life of my laptop so we feel your frustration.

As everyone knows, the performance of the latest GeForce® GTX 1080/1070/1060 chips has jumped significantly over the last generation.  This could not have been possible without redesigning the motherboard, modifying power outputs, thermals and other components in order to utilize the full performance of Pascal chips.  MSI has been working internally and with NVIDIA to find a suitable upgrade solution in order to meet the demand of GPU upgrade without causing any disruption to your experience.

In order to keep our original promise of upgradeable GPU’s, MSI will be offering a trade-in program for those who currently have GT72/GT80 models with GTX 800 and 900 series graphics inside to new GT72/GT83 with GTX 10-series packed with our latest gaming features.

For the owners of mentioned products, you can download and fill out the attached form.
Please send the form to: usgttradein@msi.com  before Oct. 31st 2016

MSI will send the specifics of this trade-in program soon.

Please note that this program is available in USA only.

We appreciate all your feedback.
Link: [Official] Questions for the MSI Rep! #2 (http://forum.notebookreview.com/threads/official-questions-for-the-msi-rep-2.795226/page-3#post-10326270)

Nähere Details zum Austausch bzw. zu den Kosten sind noch nicht bekannt. Auch ist das Programm wie gesagt bisher nur für die USA, der Rest der Welt bleibt vorerst außen vor. Es liest sich aber so, also könne man sein bestehendes Notebook gegen eines der neuen Modelle tauschen. Allerdings wohl nicht kostenneutral, sondern gegen Aufpreis. Mal schauen wie sich das noch entwickelt.

PS: Sollen wir hier darüber weiter diskutieren oder besser einen neuen Thread aufmachen!? Der Titel ist ja leider nicht direkt aufschlussreich was das eigentliche Thema angeht.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: jeanlegi am 26. August 2016, 21:02:32
Also wenn der TE einverstanden ist und einer der Mods den Titel anpassen würde, könnte man hier weiter Diskutieren.

Ansonsten ist ein neuer Thread schnell erstellt.

Aber die Info finde ich lecker :party:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 26. August 2016, 22:07:52
Erledigt. Der Thread heist nun "MSI GT72 Pascal MXM Upgrade"
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 26. August 2016, 22:16:29
Super Engelblick für neuen Info's. Das hört sich ja gut und es zeugt von Kundenfreundlichkeit, wenn es so ein Austauschprogramm gibt. Ich hoffe nur, es kommt auch nach Deutschland. Bislang waren allerdings US Aktionen auch ausschließlich für US Kunden vorbehalten, wie z.b. Games for Free.

Mal sehen was da noch kommt.

Danke für Themenanpassung zur besseren Nachverfolgung
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 27. August 2016, 00:41:11
Naja, die Jungs in den USA sind schon dabei eine Sammelklage zu starten, das geht hier in Deutschland ja nicht so leicht bzw. in den USA ist da viel mehr mit zu erreichen. MSI verspürt dort also schon einen gewissen Druck kurzfristig tätig zu werden.

Und so ganz uneigennützig ist diese Aktion für MSI auch nicht:

Das Enddatum ist der 31.10.2016. Das kann aber eigentlich gar nicht funktionieren, denn das wäre nur eine schnelle Lösung um die aktuelle Diskussion abzuschwächen. Die meisten GT72/GT80 Käufer wissen noch gar nichts von der aktuellen GPU Upgrade Diskussion. Wenn diese das erst nach dem 31.10.2016 lesen wird der Unmut genauso gross sein wie heute - wenn nicht gar noch schlimmer. Eigentlich dürfte eine solche Aktion gar kein Enddatum haben (falls es überhaupt kommt).

MSI erhält zudem die alten Notebooks zurück. Viele dürften noch releativ neu(wertig) bzw. in sehr gutem Zustand sein. Was machen die dann damit? Weiter verkaufen um so wieder ein wenig Geld zurückzubekommen? Wenn GT72 Nutzer auf das GT72VR umrüsten dürfen, warum sollte man das machen wollen? Das GT72VR ist technisch in vielen Belangen schlechter, das passende Gegenstück wäre das GT73VR. Wie hoch fällt der Aufpreis je nach Modell aus, was passiert mit Garantieverlängerungen (ich habe z.B. auf 3 Jahre und 3 Monate erweitert) usw. usw.

Mal gucken was noch so kommt.

Ich habe vom deutschen MSI Support auch noch keine Antwort - und das ist jetzt schon eine Woche her. Die dürfen oder wollen anscheinend nicht antworten, letzteres könnte ich sogar verstehen. Von Können kann jedenfalls keine Rede sein, MSI UK hat kurzfristig geantwortet und gesagt, sie wüssten nichts von einem GTX10** Upgrade Kit/Trade In Programm. Für die ist das 980M Upgrade Kit noch aktuell: Link (http://forum.notebookreview.com/threads/the-official-msi-gt72-dominator-pro-gtx-980m-owner’s-lounge.762800/page-364#post-10326807)

Bei meinem letzten Ticket lief die Kommunikation mit dem deutschen Support per Mail recht zügig. Eine Woche ist da schon ungewöhnlich.

Hier übrigens noch ein Beitrag - dieses mal von MSI UK - wo dem GT72 auch zwei GPU Generationen versprochen werden: Link (http://forums.bit-tech.net/showthread.php?t=278934)

Zitat
Better yet – even if you buy a GT72 with the new GTX 900M series graphics, you’re not missing out on anything. Instead, you will be able to upgrade to the next generation of NVIDIA GPUs in late 2015, making the MSI GT72 a truly upgradable gaming machine.

Hier noch ein Review des GT80 von der CES 2015 bei MSI. Der Reporter wirbt dort auch mit zwei künftigen GPU Generationen durch MXM: Link (http://forum.notebookreview.com/threads/gt72-gt72s-and-gt80-gt80s-owners-gpu-upgrade-discussion.795236/page-4#post-10324146)
Interessant wird es ab Minute 02:30.

So langsam verliere ich bei den ganzen Beiträgen und Links die da gepostet werden die Übersicht.. 8| :-D

@iTzZent (https://forum-de.msi.com/index.php?action=profile;u=36533):

Danke für das Umbenennen :thumbup:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 27. August 2016, 01:17:21
Momentan können wir nur beobachten und abwarten.
Wobei ich nicht bereit wäre sehr viel abzudrücken, die Notebooks wurden und werden ja nach wie vor mit der Option des Upgrades beworben (auf der Produktseite).

Ja, Sammelklagen sind hin und wieder was tolles :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 27. August 2016, 10:50:11
Dito, irgendwie geht es ja auch ums Prinzip.

Wäre das damals nicht so beworben worden, hätten mein Kumpel und ich uns nicht für MSI entschieden. Ich hatte uns da so ein schönes Excel Dokument zum Vergleich von Notebooks erstellt - da gab es reichlich gute Konkurrenz. Auch deutlich günstigere ohne GPU Upgrade Möglichkeit.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 27. August 2016, 11:37:07
Was gab es denn damals günstigeres ? Das GT72 war eigentlich schon immer eines der günstigeren Geräte... Eine MXM Upgrade Option als Kaufentscheidung zu wählen, wäre auch nicht sonderlich klug... das ist ehr ein "Nice to have"... wichtig wäre da ehr die Ausstattung, Verarbeitung, die Qualität der Komponenten, die Soundqualität und natürlich die Akkulaufzeit.

Geräte von One.de sollte man nicht unbedingt dazu zählen, denn da muss man noch die Garantie und die restliche Ausstattung dazu rechnen...  Einzig die Geräte von CEG wären ggf. günstiger.

Ich verstehe den Frust natürlich, aber für solche "Meinungen" ist es eigentlich noch zu früh. Niemand weiss so genau, was die zukunft uns bringen wird. Technisch könnte die GTX1070 ins GT72 passen, aber getestet hat dies noch niemand, da die Karten einfach zu teuer sind... Wenn man eine GTX1070 bekommen würde, würde diese mal locker bei 1500Euro liegen, nur für das reine MXM Modul...  eine alte GTX980 kostet ja schon 1200-1300Euro...  Dazu braucht man denn natürlich auch die passende Heatpipe, was wohl das grösste Problem sein dürfte.

Einzig die GTX1080 würde technisch nie in ein GT72 passen, weil der extra Stromanschluss nicht vorhanden ist.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 27. August 2016, 12:29:26
Es gab schon ein paar sehr gute Alternativen.

Ich müsste jetzt das Excel Dokument nochmal raussuchen, aber mit dabei war u.a. ein Medion Erazer (basierend auf dem GT70), ein Gigabyte P55W V4 und noch ein paar weitere (wie Alienware 15 und 17). Diese waren teilweise mehrere hundert Euro günstiger. MSI bot damals aber das beste Gesamtpaket. Das MXM GPU Upgrade gab uns für unsere Ausgabe eine gewisse Sicherheit, wir wollten das Notebook nicht nach zwei Jahren wieder tauschen. Bei Alienware gab es nur diese externen "Grafikverstärker" wie sie es so schön nennen, das war für unterwegs unpraktisch (wenn auch aus heutiger Sicht sicherer).

Aus ökologischer Sicht finde ich es auch sinnvoller nur die GPU zu tauschen. Warum ein ganzes Notebook ersetzen was noch tadellos funktioniert und in allen anderen Belangen ausreichend ist? Das ist heutzutage so oft das Problem, in vielen Bereichen, hier hatte ich Hoffnung das es anders sein könnte.

Aber wie du auch schon gesagt hast, warten wir es mal ab - die Hoffnung stirbt zuletzt :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 27. August 2016, 12:42:16
Das Erazer X7835 (um das geht es sicherlich) ist der Vorgänger vom GT72, sonderlich günstiger war es aber nicht, abgesehen davon gab es dort nur alte Technik (Haswell, kein M.2, kein USB 3.1, kein IPS etc. Das Gigabyte wäre noch eine Alternative gewesen, aber auch nicht sonderlich günstig und die Alienware Geräte waren mit Sicherheit nicht günstiger wie ein GT72.

Ich beschäftige mich schon eine Weile mit dem Notebookmarkt und habe mein GT70 selber stets und ständig aufgerüstet. Daher weiss ich auch, wann ein MXM Upgrade sinnvoll ist und wann nicht... und was man dafür vorallem benötigt und warum das benötigt wird... einfach ein neues Grafikmodul einstecken ist nicht möglich.

Man sollte schon genau wissen, wann man welches Notebook kauft. Ich würde auch drauf wetten, das es ende des Jahres bereits das GT73 mit neuer CPU geben wird... so war es damals beim GT72 auch, das 2QD/2QE gibt es z.B. mit Haswell und mit Broadwell Prozessor, aber erst beim Broadwell Model wurden neue Features wie USB 3.1, G-Sync oder Nahmic Support eingeführt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 27. August 2016, 12:57:10
Das mit dem X7835 könnte ganz gut hinkommen. Das Erazer gab es damals im Medion eigenen Shop konkurrenzlos günstig zu bekommen, kurz darauf wurden die neuen Medion Modelle vorgestellt.

Wir haben dann auf das GT72 mit Skylake gewartet, nicht zuletzt weil das GT72 mit Broadwell auch nur ein paar Euro günstiger gewesen ist und doch an einigen Stellen schlechter ausgestattet war. Die Alienware Notebooks waren teurer und viel lauter, das stimmt :-)

Aber irgendwie schweifen wir gerade ein wenig vom Thema ab.. auch wenn es interessant ist :winke:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 27. August 2016, 18:48:01
Aktuell denke ich mal nicht das die Pascal Serie im normalen MXM 3.0 kommen wird.
Der Fehler war meiner Meinung nach die GTX 980 als mobile Variante auf den Markt zu bringen weil Pascal nicht fertig war.
Das hat Nvidia gezwungen die Leistung anders auf die Grafikkarte zu bringen weil MXM 3.0 ausgereizt war.
Es wäre für Nvidia mit Pascal sicher vicht schwer gewesen eine GTX 10XX mit etwa der elektrischen Leistung einer GTX 980M
als legitimen Nachfolger der GTX 980M raus zu bringen die nicht die Leistungsgrenze des MXM Slots gesprengt hätte.
Aber wahrscheinlich war der Druck etwas mit mehr Leistung als die GTX 980M auf den Markt zu bringen auch von den Herstellern zu groß.
Denn am Ende geht es nur um Geld und die Marktanteile.
Also hat man eine Karte entwickelt die nicht mehr MXM 3.0 konform ist,und warum sollte man jetzt nochmal auf etwas anders umsteigen?
Ob es genug Druck auf die Hersteller gibt der sie veranlasst sogenannte Aufrüstkits in MXM 3.0 zu bringen kann ich mir nicht vorstellen.
MXM 3.0 hätte man sicher auch für die größeren Karten anpassen können,man hätte den Slot einen Steg eingefügt und die zweite
Spannungsversorgung über zusätzliche Kontakte auf die Karte gebracht.
Dann hätte man wie bei MXM HE die großen Karten in einem festgelegtem größeren Layout gefertigt und die mit weniger Leistung im normalen MXM 3.0.
So einfach wäre es gewesen,dann hätten wir sicher schon Geräte mit GTX 1060 im MXM 3.0 Format auf dem Markt.

Und da alle Hersteller dasselbe Problem mit der Aufrüstbarkeit haben wird auch ein Markenwechsel nichts bringen weil MSI sein
Versprechen nicht einhält.
Die werden deshalb sicher keine Pascal in MXM 3.0 herstellen lassen,es sei denn die versprechen sich am Ende Geld davon.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 27. August 2016, 19:12:56
Im Falle des GT72 muss es ja auch keine neue Version geben, denn theoretisch sollte das GTX1070 Modul in das alte GT72 passen, zumindest rein optisch. Genau geprüft habe ich dies allerdings noch nicht. Weiter oben habe ich aber Bilder von den einzelnen Geräten gepostet, da kann sich jeder selber ein Bild machen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 27. August 2016, 20:56:27
Die nächsten Wochen werden es zeigen. Die erste Reaktion war ja der für die USA gestartet eintausch. Mal sehen was für Deutschland kommen könnte.

Auch ich muss sagen, dass neben der Wartungsmöglchkeit das GT72 das beste Gerät war. Das Uograde war für mich mehr ein Grund zu kaufen, weil ich nicht nach 2 Jahre wieder das Book tauschen wollte.

Ein Clevo wollte ich nicht mehr, weil das zweite Clevo, welches ich hatte, ständig in Reperatur war.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 27. August 2016, 23:48:56
Das GT72 war zu dem Preis und der Ausstattung zum Zeitpunkt der Beschaffung einfach ungeschlagen.
Ich habe über Wochen hinweg die Preise und die Ausstattungen verglichen und mitunter war auch wie schon geschrieben wurde die Upgrade Option ein Kaufgrund.

Aber warten wir ab, was MSI Deutschland vielleicht anbietet :)

Vielleicht stellt MSI ja ein "Test Kärtchen" zur Verfügung und einer der Mods darf mal testen :-rolleyes:.
Titel: Re: MSI GT72 Pro
Beitrag von: BigKid am 31. August 2016, 15:05:45
Hier sind noch Reste dazu von MSI zu lesen: Link (http://msi.com/Laptop/GT72-MXM-Graphics-Upgrade-kit.html#hero-overview)

Zitat:

"[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Thanks to its replaceable MXM graphics module, the GT72 comes with more possibilities for future upgrades than other notebooks. The original configuration of the GT72, with GTX870M/GTX880M is upgradable to the new, more powerful GTX970M or even GTX980M, depending on your territory. Newer GT72 models featuring the GTX970M/GTX980M in their turn will be upgradable to future graphics generations in 2015."[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Bei YouTube gibt es von MSI ein Video wo ein MSI Mitarbeiter von den nächsten beiden NVIDIA Generationen für das GT80 spricht. Die 10er Serie wäre da noch mit inbegriffen.[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Laut diversen Reviews handelt es sich im neuen GT72VR um den MXM 3.0 Typ B Standard. Hier wird u.a. eine 1070 verbaut. Es scheint ja also irgendwie zu gehen bzw. machbar zu sein.[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Nachtrag[/font][/color]

[font=PTSansNarrowRegular, Arial, Helvetica, 'Microsoft JhengHei', sans-serif]Hier noch ein Link wo ein MSI Mitarbeiter "bis zu" zwei folgende Generationen für das GT72 verspricht: Link (http://forum.notebookreview.com/threads/official-questions-for-the-msi-rep.761676/page-85#post-10052388)[/font][/color]

Die 9er Generation war zu diesem Zeitpunkt schon lange verfügbar.

Diese sowie noch einige weitere Informationen, wie Zitate und Screenshots, sind im Forum bei NotebookReview zu finden: Link (http://forum.notebookreview.com/forums/msi.1015/)

Ist bei mir im Prinzip das selbe... Auch ich bin wegen genau dieser "in Aussicht gestellter" Upgrademöglichkeit zu MSI gewechselt und wenn das nun nicht geht dann möchte ich eine Art Kompensation... Das nennt sich IMHO "Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft"... Und die Nutzbarkeit seines Gaming Notebooks als solches erhalten zu wollen und deshalb zu einem NB mit einem solchen "Versprechen" zu greifen halte ich im Prinzip für richtig...
Das Problem wird sein, dass wir hier keine Sammelklagemöglichkeit haben... Man müsste hier über die Presse (PC Games etc) und eventuell eine Unterschriftensammlung gehen... Notfalls müsste jeder einzeln Klagen... In der heutigen Zeit sind die Firmen ja leider so drauf dass sie es drauf ankommen lassen...

Ich habe selbst einmal erlebt das auch in Deutschland eine Firma dem Druck der Nutzer nachegegeben hat als eine solches Upgradversprechen nicht eingehalten wurde (war damals HP und es ging um einen PDA der trotz werbewirksames Updateversprechen nicht aktualisert werden konnte/sollte). Die Geräte mussten dann zwar eingeschickt werden und bekamen einen größeren Speicher - aber dann gings halt doch... Der Schlüssel war damals aber die Masse der User die protesierten und der sehr hohe Organsierungsgrad... Die "tut uns leid es geht nicht" - eMail ging nämlich so dämlich raus, dass jeder der Betroffenen ALLE eMail Adressen der anderen Empfänger auch hatte... :-) Tja... Dumm gelaufen...

Das Problem ist nämlich tatsächlich dass es eigentlich keine Alternative zum alten GT72 gibt... Das neue GT72 ist zu kastriert und das GT73 ist einfach nur abgefahren teuer wenn man bedenkt, dass selbst dieses nur noch 2 SSDs unterstützt und KEIN optisches Laufwerk mehr bietet...
Dazu kommt dann der Premiumaufschlag für die GTX1070 und von der GTX1080 reden wir mal lieber gar nicht...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 31. August 2016, 21:13:41
So schaut's aus!

Das GT72 (Skylake Plattform) ist mit Abstand das beste aller GT72 Modelle. Dank Thunderbolt 3 hätten wir ja sogar - theoretisch - die Möglichkeit eine externe Grafikkarte anzuschliessen. Etwas was dem neuen GT72VR u.a. auch fehlt.

Zum Thema:

In den USA und im UK haben sich wohl MSI Verantwortliche gemeldet und für den nächsten Monat weitere/nähere Informationen angekündigt. Mal schauen was da kommt.

Aus technischer Sicht verantwortlich sehe ich NVIDIA, die haben schließlich die neuen Karten entworfen und die Vorgaben gemacht. So gesehen hat Hutbolzen schon Recht, die Unstimmigkeiten fingen (außerhalb jeder Norm) mit der GTX 980 im MXM Format an.
MSI trägt die Schuld der Upgrade Zusagen und der miserablen Kommunikation. Das Thema ist denen mit Sicherheit schon länger bekannt, so ein Notebook konzipiert man schliesslich nicht in wenigen Tagen/Wochen und NVIDIA wird den Partnern auch entsprechend frühzeitig technische Informationen mitgeteilt haben.

Nachtrag:

Bevor ich es vergesse, hier noch die Geizhals Links zu den entsprechenden MXM Upgrade Kits:

MSI 957-178111E-001 (GTX 980M) (http://geizhals.de/msi-957-178111e-001-mxm-grafikkarten-upgrade-kit-a1237667.html)
MSI 957-178111E-002 (GTX 970M) (http://geizhals.de/msi-957-178111e-002-mxm-grafikkarten-upgrade-kit-a1237676.html)


Die Upgrade Kits wurden von Notebook.de zum Selbsteinbau angeboten - einem offiziellen Trusted MSI-Partner.
Falls jemand auf die Idee kommt, Deutschland gehört nicht zum MXM Upgrade-Programm.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 31. August 2016, 21:40:09
Hauptverantwortlich für das Desaster ist sicherlich Nvidia,die Hersteller sind da sicher aber auch nicht ohne Schuld.
Natürlich hat Nvidia außerhalb jeder Spezifizierung eine Karte entworfen und angeboten,die Hersteller haben aber auch alle Hier geschrien
um Vorne mit dabei zu sein.
Die verschiednen Layouts sind sicher beidseitig bedingt,Nvidia wird sicher ein Layout vorgestellt haben um eventuell eine Plattform zu liefern.
Ich denke da an die Clevo GTX 980 180W/200W Ausführungen,die scheinen mir konzeptionell am ehesten auf Nvidia zurück zu führen zu sein.
Alle anderen Layouts werden vermutlich von den Herstellern selbst angefordert um ihre Notebooks einfacher entwickeln zu können.
Asus und Toshibe gehen da ja auch gerne eigene Wege.

Zu diesem Zeitpunkt waren den Herstellern die Inkompatibilietät der neuen Generation schon lange bekannt,
die entwerfen so ein Gerät ja nicht in ein paar Tagen.
Aber das ist denen egal da sie sicher mit Protesten rechnen,aber auf die Menge der verkauften Geräte gesehen werden da nur wenige Leute Erfolg haben.
Und eine Sammelklage wie als Beispiel von HP angeführt wird es da sicher nicht geben,und auf Kulanz nehmen die auch ganz sicher nur bei ganz
hartnäckigen ein Gerät zurück oder tauschen es gegen eine neuere Generation.
Für MSI ist das kein Beinbruch da ja alle anderen Hersteller ähnliche Versprechen gemacht haben und diese nicht einhalten
,zu wem sollte man da denn wechseln?
Das einzige was wirklich zu Denken gibt ist die verschleierungs und Hinhaltetaktik und miese Kundeninformation von MSI,aber ob die bei
anderen besser ist wage ich zu bezweifeln.
Keiner von denen hat Interesse sich selbst an den Pranger zu stellen und den Fehler einzuräumen,da man dann dafür ja öffentlich auch eingesteht
das der Kunde ein Recht auf Wandlung hat.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 31. August 2016, 22:59:49
Ich habe jetzt mal die CT / Vorsicht Kunde angeschrieben und auf diesen Thread hier als Einstieg verwiesen.
Wer weiss - vielleicht greifen sie es auf... Es ist zum k*tzen dass man als Kunde in der EU im Vergleich zum Kunden in den USA ein Kunde zweiter Klasse ist. Siehe VW - siehe das hier jetzt - in den USA gibts die Sammelklage und aus Angst davor oft Entschädigungen - in Deutschland vielleicht nichtmal ein Entschuldigung...

Ich bin grade dabei so sauer zu werden, dass ich überlege einen Anwalt zu nehmen (und das wäre das erste mal in meinem Leben) ...
Aber ich frage mich ob das Aussicht hat... Es sieht mir nach einer Kreuzung aus "fehlen einer zugesicherten Eigenschaft" und "verdeckter Mangel" aus.

Die Frage nach der Verjährung steht im Raum. Denn wie hätten wir bis vor kurzem erkennen sollen, dass die zugesicherte Eigenschaft (Upgradefähigkeit der GPU für bis zu 2 Generationen)  fehlt ?

Ferner stellt sich die Frage ob das Bewerben einer Eigenschaft diese schon zur "zugesicherten" Eigenschaft macht...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 01. September 2016, 14:57:23
Das sind Fragen die nur ein Anwalt oder eine Person die sich sehr gut auskennt klären kann.

Bringt mich aber auf eine Idee :-D . Ich muss mal ein paar Dinge klären und vielleicht kann ich licht ins Dunkel bringen, aber nur vielleicht :-) .
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 01. September 2016, 20:32:37
Wir haben nur eine Chance wenn sich in Deutschland (bzw. Europa/Rest der Welt) genügend Leute bei MSI beschweren und die Thematik öffentlich gemacht wird (z.B. PC Magazine).

Hier sind dann aber auch zwei Fälle zu unterscheiden:

1) MSI, hier gab es zumindest irgendwie geartete Zusagen/Werbeversprechen die nicht eingehalten und kommuniziert wurden
2) NVIDIA, hier geht es grundsätzlich um den MXM Standard. Wer garantiert denn das heutige GT73VR/GT83VR Besitzer das nächste mal GPU Upgrades bekommen? Dabei rede ich nicht nur von den MSI Kunden, auch die Kunden anderer Hersteller müssen sich hier die Frage stellen (Clevo, Alienware..). Sicher sein kann sich keiner mehr das man überhaupt EIN GPU Upgrade bekommt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 01. September 2016, 21:33:25
Also wo steht eigentlich das mit den 2 Generationen?

Ich habe jetzt noch mal geschaut und bei meinem Notebook GT72S 6QE steht in der Produktbeschreibung dass das MXM Design einen Grafikkartenwechsel auf die nächste Generation möglich macht. Möglich machen ist aber keine wirkliche Zusage sondern stellt es in Aussicht!
Es müsste in etwa lauten der MXM Standard garantiert ein upgrade auf die nächste Generation, soweit war das die Aussage von meiner Idee.


Was man natürlich versuchen könnte wäre eine Petition auf die Beine stellen, ähnlich wie letztes Jahr als versucht wurde Threema auch für Windows Phones zu bekommen.
Da mir für sowas sowohl Grammatik als auch Schreibkünste fehlen :thumbsup: könnte ich mich zwar mit einbringen, aber schreiben müsste es jemand der weiß was er tut :-D !!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 01. September 2016, 21:43:36
Mit Glück werde ich nächstes WE die Möglichkeit haben, eine GTX1070 aus einem GT72VR in einem GT72S zu testen, aber das steht noch nicht fest...  Auch ob der SuperRaid SSD Adapter vom GT72S im GT72VR funktioniert, werde ich denn testen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 01. September 2016, 21:52:46
Sauber, das wäre mal ne feine Sache :-)
Ich drücke ganz fest die Daumen das es so kommen möge :thumbup:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 01. September 2016, 22:13:01
Das ist ne coole Sache.

Ich meine aber gelesen zu haben, dass ersten der Stromanschluss fehlt und zweitens nicht garantiert ist, dass das BIOS den RAID Adapter als solchen erkennt. Denn eigentlich ist es nur eine Leiterplatine, die Steurung müsste eigentlich das BIOS bzw. das Mainboard übernehme.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 01. September 2016, 22:27:40
Erste Antwort siehe Seite 1, Post 3 :-D

ABER..unglaublich.. habe durch deine Anmerkung gerade mal nachgeschaut!!
MSI hat schon wieder nachträglich auf deren Homepage Inhalte BEWUSST gelöscht und abgeändert die das Thema betreffen!!

Auf der MXM Upgrade Kit Webseite von MSI stand bisher:

Zitat
Thanks to its replaceable MXM graphics module, the GT72 comes with more possibilities for future upgrades than other notebooks. The original configuration of the GT72, with GTX870M/GTX880M is upgradable to the new, more powerful GTX970M or even GTX980M, depending on your territory. Newer GT72 models featuring the GTX970M/GTX980M in their turn will be upgradable to future graphics generations in 2015.

Jetzt steht da nur noch:

Zitat
Thanks to its replaceable MXM graphics module, the GT72 comes with more possibilities for future upgrades than other notebooks. The original configuration of the GT72, with GTX870M/GTX880M is upgradable to the new, more powerful GTX970M or even GTX980M, depending on your territory.

Langsam wird das echt lächerlich bzw. unverschämt diese Unverfrorenheit Inhalte verschwinden zu lassen..
Zum Glück habe ich mir davon zuvor Screenshots gemacht!
So sah das vorher aus:

2016/08/19
(http://fs5.directupload.net/images/160823/temp/32j6wdwd.png) (http://www.directupload.net/file/d/4456/32j6wdwd_png.htm)

So nachdem MSI das Video gelöscht (privat geschaltet) hat:

2016/08/23
(http://fs5.directupload.net/images/160823/temp/vjk9jrij.png) (http://www.directupload.net/file/d/4456/vjk9jrij_png.htm)

Und so jetzt:

2016/09/01
(http://fs5.directupload.net/images/160901/temp/kayz8ag9.png) (http://www.directupload.net/file/d/4465/kayz8ag9_png.htm)

Was soll ich dazu sagen..??

Aussagen seitens MSI zu den zwei Generationen an Upgrades:

Link 1 (http://forum.notebookreview.com/threads/official-questions-for-the-msi-rep.761676/page-85#post-10052388)
Link 2 (http://forums.bit-tech.net/showthread.php?t=278934)
Link 3 (ab Minute 02:30) (http://www.youtube.com/watch?v=MHv58mciwDw)

@iTzZent:

Danke für den Versuch :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 02. September 2016, 08:01:37
Hab ich mir das mit den geänderten Webseiten DOCH nicht eingebildet... Ich denke spätestens jetzt ist es Zeit die Presse einzuschalten...
Sieht so aus als wäre MSI hier eher am Vertuschen wie am Aufklären und helfen interessiert...

Ernst gemeinte Frage: Wie sicher ist das Forum hier vor Löschung dieses Threads ? Eventuell sollten "wir" in ein anderes Forum für diese Diskussion umziehen damit nix verloren geht ?

Ich bin z.B. auch hier unterwegs: 
http://extreme.pcgameshardware.de/msi/450347-980m-1080-updateoption.html
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?p=11147183&posted=1#post11147183

@iTzZent danke ! Selbst "nur" eine Generation Nachrüsten zu können wäre schon super (und selbst wenn es "nur" die GTX1070 ist...)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 02. September 2016, 08:41:47
Vielleicht sollte man wirklich ausweichen, ich habe zwar vertrauen zu unseren Mods aber nachdem was ich nun hier so sehe schwindet es in MSI.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 02. September 2016, 10:04:21
Spinn ich ?
Engelblick meinte, dass in diesem Post hier von 2 Generationen gesprochen wird:
http://forums.bit-tech.net/showthread.php?t=278934

Da finde ich aber NIX mehr von... Editieren die MSI Reps grade ihre Posts ?

Es wäre sehr wichtig hier eine Aussage von MSI DEUTSCHLAND zu finden und festzunageln...
Aber MSI hat auf der Deutschen Seite den Post mittlerweile ganz entfernt - das hier ist nur noch über den Google-Cache abrufbar:
https://webcache.googleusercontent.com/search?q=cache:VgB0pTm7UVAJ:https://de.msi.com/news/detail/DCbUMo8uHF6Rdd4zC9E2jIjz00cdMKE3QXgYKF5U8EC1QZcPqD2LrXMGEpr-G7zNgXe4ys3ZlzzxGEpFrcxrqQ~~+&cd=1&hl=de&ct=clnk&gl=de
Zitat
Besitzer eines MSI GT72 Dominator Gaming-Notebooks haben extra Zukunftssicherheit: Per Grafikkarten-Upgrade lässt sich die Hardware auf den neuesten Stand der 3D-Technik bringen. Die ersten Aufrüst-Kits sind jetzt im Handel verfügbar.
Und ich meine dieser Post sah vor ein paar Monaten NOCHMAL anders aus und hatte den selben Inhalt wie die englischen Posts...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 02. September 2016, 10:56:14
Ich fühle mich hier im Forum eigentlich gut aufgehoben und vertraue den Mods. Ich meine auch zu wissen, dass das hier zwar ein offizielles MSI Forum ist, MSI selber aber nicht mitliest bzw. hierdurch tätig wird. Aber stimmt schon, sicher sein kann man sich da nicht.

Ich bin diesbezüglich noch bei Notebookreview aktiv. Ich habe seit Montag insgesamt drei PC Magazine angeschrieben mit Hinweis auf den Sachverhalt und Bitte sich bei MSI offiziell zu erkundigen.

Von bit-tech habe ich keinen Screenshot, aber ich meine da ist nichts geändert. Dort stand nur etwas von einer Generation an Upgrades.

Ich denke ich habe gerade das MSI Upgrade Kit Video gefunden was sie privat geschaltet haben. Dort wird auch erwähnt das GT72 Besitzer ein Upgrade auf Pascal bekommen, aber das genaue Releasedatum nicht bekannt ist. Interessant wird es ab Minute 12:25: Link (http://youtube.com/watch?v=wC64bvvrG_k)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 02. September 2016, 11:07:18
Ich fühle mich hier im Forum eigentlich gut aufgehoben und vertraue den Mods. Ich meine auch zu wissen, dass das hier zwar ein offizielles MSI Forum ist, MSI selber aber nicht mitliest bzw. hierdurch tätig wird. Aber stimmt schon, sicher sein kann man sich da nicht.

Ich bin diesbezüglich noch bei Notebookreview aktiv. Ich habe seit Montag insgesamt drei PC Magazine angeschrieben mit Hinweis auf den Sachverhalt und Bitte sich bei MSI offiziell zu erkundigen.

Von bit-tech habe ich keinen Screenshot, aber ich meine da ist nichts geändert. Dort stand nur etwas von einer Generation an Upgrades.

Ich denke ich habe gerade das MSI Upgrade Kit Video gefunden was sie privat geschaltet haben. Dort wird auch erwähnt das GT72 Besitzer ein Upgrade auf Pascal bekommen, aber das genaue Releasedatum nicht bekannt ist. Interessant wird es ab Minute 12:25: Link (http://youtube.com/watch?v=wC64bvvrG_k)
Ok... An den Mods hier habe ich auch keine Zweifel... Da es aber ein offizielles MSI Forum ist, ist halt die Frage wer am Ende das sagen hätte...

Mir gings nur darum dass man sich notfalls wieder findet... Ich denke ich werde das Thema zusätzlich im 3DCenter weiter beackern zumal in dem Forum auch ein paar Redaktuere der PCGamesHardware aktiv sind...

Ich habe gestern die CT (vorsicht kunde) und heute die PCGamesHardware Redaktion angeschrieben und auf diesen Thread hier verwiesen...
Dann schauen wir mal...

Ich hab jetzt jedenfalls mal die Flucht nach vorne angetreten und auch ein Ticket beim MSI Support aufgemacht... Wenn ich wirklich einen Anwalt einschalten will brauche ich was handfestes...

Zitat
Support Anfrage: ****** vom 02.09.2016 12:06:11
------------------------------------------------------------------
Modell : GT72 2QE Dominator Pro (MS-1781)
------------------------------------------------------------------
Name : ******
E-Mail : *******
------------------------------------------------------------------
Serien Nummer : ********
------------------------------------------------------------------
ANFRAGE
------------------------------------------------------------------
Hallo,



das MSI GT72 wurde mit der Zukunftssicherheit durch die Aufrüstbarkeit der GPU beworben. Es gibt diverse Posts von MSI und auch auf den MSI Webseiten und im Google Cache finden sich dazu Belege.



Dabei ist wahlweise von 2 Generationen oder speziell bei Besitzern mit der damals aktuellen NVIDIA GTX900er von der nächsten Generation die Rede.

Die nächste Generation ist nun erschienen.



Da der MSI Support auf diesbezügliche Anfragen hierzu bisher immer abschlägige Antworten gegeben hat (in dem Sinne - "nicht machbar - kauft ein neues Notebook"). Sehe ich hierin nun das Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft als (bisher) verdeckten Mangel.



Ich verlange:

- Rückabwicklung/Wandlung

- oder ein faires Upgrade Angebot mit der Möglichkeit ein GT73 (mit GTX1080) zu erstehen

- eine Zusage eines Upgrade Kits auf die GTX1080 in absehbarer Zeit

 

Ein GT72 ist KEINE Alternative da hier features gestrichen wurden die ich benötige - unter anderen die möglichkeit 4 SSDs einzubauen.

Ferner habe ich das GT72 damals mit der GT980M erstanden - dem damaligen TopDog - insofern ist eigentlich nur das GT73 mit der GTX1080 diskutabel.



Mit freundlichen Grüßen
**********


Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 02. September 2016, 12:29:23
Ich habe auf mein Ticket von MSI noch keine Antwort, und das ist jetzt wie lange her? Fast zwei Wochen!? Bin mal gespannt wann/ob du eine Antwort bekommst - aber ich drücke dir die Daumen :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 02. September 2016, 12:53:15
Ich habe auf mein Ticket von MSI noch keine Antwort, und das ist jetzt wie lange her? Fast zwei Wochen!? Bin mal gespannt wann/ob du eine Antwort bekommst - aber ich drücke dir die Daumen :-)
Eventuell ist es auch einen Versuch Wert die Verbraucherschutzzentrale schonmal einzuschalten... Speziell wenn es jetzt so aussieht als würde MSI hier Spuren beseitigen... Denn sind wir mal ehrlich... Wenn es nur darum ginge zu Verhindern, dass NEUE Kunden das als versprechen auffassen, dann hätte man es auch einfach entsprechend formulieren können und sagen können, dass es nur für Notebooks gilt die bis zum xten gekauft wurden...

Wow - Zwei wochen ist echt ein stolzer Zeitraum...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 02. September 2016, 14:37:28
Bin mal gespannt wie das weiter geht.

Wenn nun MSI die ursprüngliche Werbung löscht, dann wäre das nicht fair den jetzigen Besitzern gegenüber. Das neue GT72VR bietet einfach nicht die Funktionen die ein GT72 oder GT72S aktuell hat. Und das GT73 halte ich für etwas überteuert.

Wenn ich mich recht errinere wurde das GT72 als erstes seiner Art als voll Upgradefähig eingestuft, welche auch offiziel von MSI so beworben wurde.

http://www.pcgameshardware.de/Notebook_Laptop-Hardware-201330/News/Grafikkarten-Upgrade-Kits-MSI-Hardware-GT72-Notebooks-1152106/

Meine bisherigen Notebooks wurden vom Hersteller immer abgewunken, ne ist nicht möglich wegen Kühlung etc., aber die haben das auch nicht offiziel beworben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 02. September 2016, 17:10:26
In dem verlinkten Artikel steht auch nur das GT72 Modelle mit einer GTX880m mit einer GTX970M oder 980M aufgerüstet werden können, davon habe ich diverse Beiträge gefunden.

Die Aussage bei bitech.net: Better yet – even if you buy a GT72 with the new GTX 900M series graphics, you’re not missing out on anything. Instead, you will be able to upgrade to the next generation of NVIDIA GPUs in late 2015, making the MSI GT72 a truly upgradable gaming machine.

Wäre schon eher was mit dem man was anfangen könnte, sofern diese auch von MSI getroffen wurde. Wir haben zwar nun Mitte - Ende 2016 aber es wäre die nächste Generation. Aber auch dazu habe ich nichts gefunden.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 02. September 2016, 17:30:23
Aussagen von irgendwelchen Foren oder Youtubern haben rein gar nichts zu sagen... nur mal so nebenbei.

Und um das das nochmal erwähnen zu wollen, dies ist ein Endanwender Forum und hier ist niemand von MSI unterwegs. Das Forum wird von MSI getragen und wir müssen deren Softwarevorgaben nutzen, das ist die einzige MSI Bindung hier.

Und was diese "Anwaltsgeschichten" angeht hier, wartet erstmal ab... oder will gerade irgend jemand sofort auf der Stelle 1400Euro für eine neue Grafikkarte ausgeben, obwohl die alte noch tadellos funktioniert und nichts ruckelt ?

Und was die Preise angeht, das GT73VR ist nicht überteuert... es kostet so viel wie alle anderen Geräte in dieser Leistungsklasse... Schaut euch die Preise der alten GTX980 Geräte an, da haben auch alle deutlich über 2500Euro gekostet. Sicherlich fehlen dem GT72VR einige Features, aber dennoch ist es kein schlechtes Gerät ! Und ob man nun SuperRaid benötigt oder man mit einer NVMe SSD klar kommt, ist jedem seine Sache, ich bin der Meinung, das selbst eine normale SATA SSD problemlos ausreicht, was die Geschwindigkeit angeht... Und ob man bei einem dicken HighEnd Gamingnotebook auch noch einen Kasten mit einer externen Grafikkarten anschliessen muss (Thema Thunderbolt), ist auch fraglich...

Das kleine GT72VR mit GTX1060 kostet aktuell 1799Euro und bietet mehr Leistung wie ein GT72S mit GTX980M.

Wie schon erwähnt, wird sich der Markt mit der Einführung von Kaby Lake eh wieder verändern...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 02. September 2016, 17:51:14
Aber fehlt dem GT72VR nicht noch div. Audio Features?

Das mit dem teuer, ist meine persönliche Meinung 😉. Mein Gt72 2QE Pro hat seinerzeit deutlich weniger als 2500€ gekostet.

Ich glaube uns allen geht aktuell nur um die offiziellen Möglichkeiten. Ich habe aktuell noch keinen Anlass zu wechseln.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 02. September 2016, 18:14:38
Damals gab es aber auch nur Kokurenz in der gleichen Preisklasse... und damals gab es auch nur 2 obere Leistungsklassen... GTX970M und GTX980M, alles andere war deutlich langsamer. Nun gibt es 3 Leistungsklassen, wodurch die Preise für die Oberklasse halt dem entsprechend angesiedelt sind. Bei der Soundwiedergabe hat sich beim GT72VR nichts verändert, es ist das gleiche Soundsystem verbaut. Es wurde nur der Tunderbolt Support und der SuperRaid Support gestrichen. Aber eine NVMe SSD mit um die 2-3GB/s sollte eigentlich jedem Nutzer reichen... Lt. Notebookcheck Test unterstützt der Slot kein NVMe, aber das ist eine falsche Aussage... (nicht die erste von Notebookcheck). Auch G-Sync ist nun mittlerweile ein Standardfeature, beim alten GT72 gab es Modelle mit und ohne G-Sync.

Und was die "offziellen Möglichkeiten" zum Upgrade angeht, da solltet ihr halt abwarten. Das MXM Upgrade Kit gab es damals auch erst weit später ! Und ich gehe auch mal davon aus, das es sich nicht sonderlich gut verkauft hat, denn es wurde nur von Notebook.de angeboten. Die meisten Käufer von dem Upgrade Kit haben es auch ehr für das alte GT70/GT60 oder ältere MSI Barebones gekauft... würde ich zumindest drauf tippen :) Denn da haben die MSI Grafikkarten am besten funktioniert.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 02. September 2016, 18:39:26
Ein bisschen ergänzen muss ich das jetzt schon.

Dem GT72VR fehlt zusätzlich noch die manuelle Grafikumschaltung, das Signal der dedizierten Grafikkarte wird jetzt durch die iGPU geleitet. Des Weiteren wurde der ESS Sabre Digital/Analog Konverter gestrichen, den hat nur noch das GT73VR.

Ob man die Features jetzt alle braucht ist Ermessenssache, aber schön sie im GT72 zu haben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 02. September 2016, 20:04:15
Das Signal kann nicht über die iGPU geleitet werden, weil dann würde kein G-Sync funktionieren... das funktioniert nur, wenn die Nvidia Grafikkarte direkt angesprochen wird. Deswegen funktioniert G-Sync auch nicht im GT70/GT60, GE oder GS Serie, denn da gibt es noch Optimus.

Und das man nicht mehr zur Intel GPU wechseln kann, halte ich nicht für einen Nachteil... es ist ein Gamingnotebook. Auch ohne Intel GPU erreicht es problemlos 4h Akkulaufzeit, was wirklich sehr gut ist...

Welche Unterschiede ganz genau vorhanden sind, erfahre ich nächstes WE...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 02. September 2016, 20:59:01
Ups, stimmt du hast Recht, das hatte ich falsch in Erinnerung :-(

Das GT72VR hat keine Intel GPU und der GPU Switch Knopf schaltet bei Betätigung stattdessen das Display aus.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 02. September 2016, 21:13:30
Ja, das ist mir bekannt, aber das ist kein sonderlicher Nachteil.

Denn so schlecht ist das GT72VR nicht, wie hier so manche böse Zungen behaupten. Es ist und bleibt ein kleines Refresh vom alten GT72S und es wurde auf das nötigste beschränkt um ggf. Kosten zu sparen.

So, nun aber wieder Back to Topic, damit das ganze halbwegs übersichtlich bleibt...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 02. September 2016, 23:15:03
Aussagen von irgendwelchen Foren oder Youtubern haben rein gar nichts zu sagen... nur mal so nebenbei.

Und um das das nochmal erwähnen zu wollen, dies ist ein Endanwender Forum und hier ist niemand von MSI unterwegs. Das Forum wird von MSI getragen und wir müssen deren Softwarevorgaben nutzen, das ist die einzige MSI Bindung hier.

Und was diese "Anwaltsgeschichten" angeht hier, wartet erstmal ab... oder will gerade irgend jemand sofort auf der Stelle 1400Euro für eine neue Grafikkarte ausgeben, obwohl die alte noch tadellos funktioniert und nichts ruckelt ?

Und was die Preise angeht, das GT73VR ist nicht überteuert... es kostet so viel wie alle anderen Geräte in dieser Leistungsklasse... Schaut euch die Preise der alten GTX980 Geräte an, da haben auch alle deutlich über 2500Euro gekostet. Sicherlich fehlen dem GT72VR einige Features, aber dennoch ist es kein schlechtes Gerät ! Und ob man nun SuperRaid benötigt oder man mit einer NVMe SSD klar kommt, ist jedem seine Sache, ich bin der Meinung, das selbst eine normale SATA SSD problemlos ausreicht, was die Geschwindigkeit angeht... Und ob man bei einem dicken HighEnd Gamingnotebook auch noch einen Kasten mit einer externen Grafikkarten anschliessen muss (Thema Thunderbolt), ist auch fraglich...

Das kleine GT72VR mit GTX1060 kostet aktuell 1799Euro und bietet mehr Leistung wie ein GT72S mit GTX980M.

Wie schon erwähnt, wird sich der Markt mit der Einführung von Kaby Lake eh wieder verändern...
Es gab aber auch Aussagen von MSI auf deren eigene Homepages. Und es waren imho auch nicht um irgendwelche youtuber sondern Videos die von MSI selbst in Umlauf gebracht wurden... Wie offiziell die Aussagen von "offiziellen MSI Representanten" sind will ich auch nicht beurteilen (müssen).

Das GT72 ist an einigen Ecken ohne Not abgewertet worden nur um künstlich dem GT73 Abstand zu verschaffen.
Und beim SSD Raid gehts noch nichtmal um die Peformance (von der kommt tatsächlich in Spielen meist nicht viel an weil da andere Dinge den Flaschenhals bilden) sondern darum, dass man sich den Platz günstiger und evtl auch nach und nach zusammenstückeln kan... Es geht schlicht darum dass es jetzt 3 SSD Plätze weniger hat... Das RAID ist ein netter Nebengag Ich habe mit 2 angefangen und bin dann auf 3 hoch kurz bevor das SSD Modell eol ist... Auch dass der iGPU Modus weg ist, ist schade - denn hab ich regelmässig auf Zugfahrten genutzt zum arbeiten...
Thunderbolt ist mir tatsächlich schnurz... Usb 3.1 C reicht... da geb ich dir recht...  Aber es bleibt  ärgerlich denn es war unnötig.. dann hätten sie lieber den Preis um 50-100 Euro angehoben und das alles drinn gelassen...

Was die Preise betrifft bin ich nicht bei dir das GT72 Dominator hat 2200 Euro mit GTX980M mit 6GB gekostet... Nicht 2500... Und die GTX980M war damals schlicht der Top Dog... Es gab nix schnelleres... Dafür müsste ich heute zum GT73 greifen und über 3800 Euro hinblättern...

Für eine GTX1080 als KIT würde ich sofort 900Euro hinlegen... Zieht man das Geld für den Verkauf der 980m ab und dass man sich ein neues NB wieder 1-2 Jahr spart ist das nicht so schlecht...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 03. September 2016, 15:58:47
Ich habe mir mal bei einigen Geräten die specs angeschaut um die gleiche Ausstattung wie jetzt zu haben wäre es bei mir das GT73VR 6RE Titan.
Vergleicht man nun die Leistung der GTX980M mit der GTX1070 plus 120Hz Monitor dann sind die 200€ mehr durchaus vertretbar und auch ok!

Das GT73VR 6RF hat ein 4K Display und die 1080 somit sind die ca. 3800€ auch berechtigt.

Somit wäre die 1070, unter der Berücksichtigung der Stromversorgung und der Kompatibilität als Upgrade durchaus interessant, da hier das 230W Netzteil ausreicht!

Ich für meinen Teil drücke die Daumen das Itzzent die Möglichkeit hat die 1070 zu testen und eventuell auch ein paar Benchmarks machen kann.

Alles in allem bin ich zwar immer noch genervt von dem ganzen Ding, aber wenn wenigstens die 1070 als Upgrade machbar wäre würde das die Nutzungsdauer durchaus um 1-2 Jahre verlängern.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 03. September 2016, 21:43:45
Btw: auch die GTX1080 gibt es ohne extra Powerconnector ! Und zwar werden 2 von denen im GT83VR SLI verwendet.

http://www.youtube.com/watch?v=iPWiliHzl0o
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 04. September 2016, 10:12:58
Das Kühlkonstruckt ist ja abartig monströs 😉.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 04. September 2016, 10:50:26
Soweit ich jetzt heraus gefunden habe gibt es aktuell nur eine Karte mit mehr als 1536 Recheneinheiten die im normalen
MXM 3.0 Standart im MSI verbaut wurde,das wäre die M5500 im WT72-6QN.
Das wäre also aktuell eine Alternative zum Aufrüsten in den älteren Barebones,wenn man sie denn irgendwo findet für anständiges Geld.
Sie ist ja eigentlich eine GTX 980,ob sie wie die Keplerkarten die Erkennung über das Vbios oder über Widerstandskomkinationen
macht weiß ich aktuell auch nicht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 04. September 2016, 11:19:26
https://forums.overclockers.co.uk/showpost.php?p=29961783&postcount=18

Grade gefunden
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 04. September 2016, 11:33:37
Mal sehen um welche Geräte es sich da handeln wird.
Ich schau aus Interesse mal nach einer M5500.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 04. September 2016, 18:38:19
Im Falle des GT72 muss es ja auch keine neue Version geben, denn theoretisch sollte das GTX1070 Modul in das alte GT72 passen, zumindest rein optisch. Genau geprüft habe ich dies allerdings noch nicht. Weiter oben habe ich aber Bilder von den einzelnen Geräten gepostet, da kann sich jeder selber ein Bild machen.
Wenn man sich die Bilder anschaut wird die Pascalreihe auch im GT72 passen,es unterscheiden sich da wohl nur die Heatpipes.
Die vom GT72S ist nur etwas länger und Breiter,die Anordnung des Slots aber der gleiche.
Beim Alten sieht man das um die Karte rum reichlich Platz dafür ist,vielleicht hat man da schon gewußt das die kommenden Karten
nicht dem Standartdesign entsprechen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 04. September 2016, 18:54:31
Wirklich sehr spannende und wichtige Themen die hier angesprochen werden, ich hoffe ebenfalls, dass nichts hier verloren geht sodass wir uns alle hier immer finden können !
Den Mods hier traue ich auch eigentlich vollkommen und die Überlegung eine 1080 zu Kaufen und die alte 980m zu verkaufen ist auch überragend, da würde sich der (gar nicht mal so große) Aufpreis definitiv lohnen !
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 04. September 2016, 19:00:44
Naja, aktuell wird der Aufpreis bei 700-900Euro liegen... es wird aber niemand mehr eine GTX980M für 700Euro kaufen, die die gehört bald zum "alten Eisen" :)  Wie schnell die alte Generation im Preis fällt, haben wir bei der GTX8**M Generation gesehen.... Wenn man eine GTX1080 bekommen würde, würde diese auch um die 1400-1600Euro kosten... das sollte man sich echt überlegen... Es hat schon einen Grund, warum die Geräte mit GTX1080 so teuer sind.

Dazu kommt noch, das man nun die speziellen Karten von MSI braucht, früher konnte man auch die von Clevo & Co nehmen und einfach ein anderes vBIOS verwenden oder halt die Treiber modifizieren.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 04. September 2016, 19:04:26
Nächstes Problem wird die erhöte Stromaufnahme sein. Die würde wahrscheinlich nur in die Jubiläumsausgabe passen, da dort schon Die GTX980 Desktop verbaut ist.

Die 1070 wäre wohl die maximale Möglichkeit.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 04. September 2016, 19:45:35
Die GTX980 im GT72S 6QF besitzt auch einen extra Stromanschluss.

Die Community wird das schon noch irgendwann testen :) Wer nun plant, solch eine Grafikkarte zu kaufen, dem kann auch niemand mehr helfen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 04. September 2016, 20:26:53
Die Clevo GTX 980 mit 180W (Links im Bild)wird vom Design auch passen,ist sicher auch verbreiteter und am Ende günstiger.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 04. September 2016, 20:30:27
Genau das Modell meinte ich.

Jetzt ist es eh noch viel zu früh. Derjenige kann sich auch gleich nen Gt72Vr oder gt73 kaufen 😉
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 04. September 2016, 23:36:58
Vollkommen richtig :D, noch ist es sowieso viel zu früh aber ich dachte da eher an der Zukunft in 2-3 Jahren ob es sich da lohnen würde wenn alles grünes Licht bekäme.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 05. September 2016, 07:54:20
Jetzt gilt es eigenglich erstmal MSI Deutschland zu einer (positiven) Reaktion zu bewegen... Über Plan B kann man später reden...
Leider scheint die Sache nicht interessant genug um eine gross genuge Resonanz zu erzeugen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 05. September 2016, 08:00:21
Die Clevo GTX 980 mit 180W (Links im Bild)wird vom Design auch passen,ist sicher auch verbreiteter und am Ende günstiger.
Wird nur nix bringen... Man bräuchte eine Aufgebohrte Version der EC Firmware. Das Problem ist dass das GT72 sich bei etwa 180/190 Watt GESAMMT Verbrauch selbst schützt und alles runtertaktet - kurz davor wird auch noch der Akku zugechaltet.
Das kannst du schon mit einer GTX980M mit OC Bios mit offenem PT schön ausprobieren. In der GTX980m steckt nämlich eigentlich auch noch ordentlich OC Potential...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 05. September 2016, 09:12:03
Die EC Firmware kann man sich anpassen lassen,kostet ein paar €.
Mein GT70 mit GTX 980M und angepaßtem Vbios kommt ohne entsperrte EC 
Bei 1275MHz auf über 14000 Punkte im 3Dmark 11,das sollte doch fürs Erste
ausreichen.
Vielleicht geht es mit entsperrter EC noch weiter,müsste ich mal testen.
Soweit ich aber weiß hat das GT72 doch ein 230W Netzteil,da sollte die EC nicht vorher zu machen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 05. September 2016, 09:40:19
Die EC Firmware kann man sich anpassen lassen,kostet ein paar €.
Mein GT70 mit GTX 980M und angepaßtem Vbios kommt ohne entsperrte EC
Bei 1275MHz auf über 14000 Punkte im 3Dmark 11,das sollte doch fürs Erste
ausreichen.
Vielleicht geht es mit entsperrter EC noch weiter,müsste ich mal testen.
Soweit ich aber weiß hat das GT72 doch ein 230W Netzteil,da sollte die EC nicht vorher zu machen.
Wo hast du das her? Dort wo ich gefragt habe hiess es immer dieses Limit könne man beim GT72 nicht anheben wegen der Hybrid Power geschichte.. Der EC macht definitiv zu - laut MSI dient das stärkere Netzteil nur dazu dass der Akku auch vei Volllast noch geladen werden kann (laut eines MSI Reps den ich gefragt hatte was das mit dem Throtteln bei 180/190 Watt bei einem 230 Watt Netzteil soll).

Ist halt auch immer die Frage wie man das Ding einsetzt... Ich habe an meinen beiden Wohnsitzen halt jeweils einen WQHD Monitor drannhängen und da wird die Luft in neueren Games langsam dünner und man muss mehr und mehr ab oder runterschalten um noch auf 30fps+ zu kommen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 05. September 2016, 15:31:52
Das würde mich auch interessieren mit der aufgebohrten EC Firmware.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 05. September 2016, 18:15:56
Das macht jenand aus dem globalem Forum namens Svet,der hat auch mein Vbios für die GTX 980M
speziell angepaßt um das throthlen weitestgehensd zu unterdrücken.
Das funktioniert super trotz 180W Netzteil,die EC wollte ich nicht entsperren obwohl ich ein 230W Netzteil habe.
Ich brauche die GTX 980M und den i7-4900MQ gar nicht,ich spiele nicht viel.
Und bei C&C Generals wird ja nicht mal die Intel warm,mich interessiert meist nur die Technik.
Dann macht das auch keinen Sinn,es überlastet am Ende auch sicher die Elektronik.
Die Sperre ist sicher nicht zum Spaß drin,sonst hätte MSI um kein throtlen zu haben sicher die Sperre schon
ab dem MS-1762 an-oder aufgehoben.
Wenn ich die EC da hätte würde ich das aber glatt mal ausprobieren mit meinem 230W Netzteil.
Vielleicht kome ich dann doch über 15000 Punkte im 3Dmark11.

Die Aussage des MSI Reps. ist aber eigentlich Käse,paßt elektrisch schon nicht.
Wenn die EC die Leistung bei 180W beschränkt und der Akku genutzt wird kann der Akku gar nicht laden.
Und wenn das Gerät unter Vollast läuft, und der Akku nicht genutzt wird, würde das Gerät durch den Ladestrom auch mehr als 180W aufnehmen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 06. September 2016, 12:54:56
Als Besitzer eines GT72S lese ich hier fleissig mit.

Mal sehen was sich bei Microstar so tut im Bezug auf das allg. Anliegen...

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 06. September 2016, 13:09:09
Naja ich zocke schon ordentlich mit dem GT72S und es nervt halt wenn Du am zocken bist und dann jedes mal der Akku auf 90% geht und dann wieder geladen wird. Obwohl das NT mit 230W voll ausreichen würde.
Von Svet habe ich mir ein Unlock Bios geholt und teste seit einigen Tagen wieder die OC Fähigkeit des 6820HK :-D .
Ich habe im Bios mal 4,6Gh eingestellt und der XTU Benchmark läuft auch nur die Ergebnisse passen nicht so ganz:wacko:  aber anderes Thema :-rolleyes:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 07. September 2016, 14:29:04
Als Besitzer eines GT72S lese ich hier fleissig mit.

Mal sehen was sich bei Microstar so tut im Bezug auf das allg. Anliegen...

Grüße
steAK`
Ich fürchte nur mitlesen reicht nicht...
Ich habe den Eindruck MSI Deutschland wartet ab wie groß der Sturm wird...
Je weniger (erboste) Tickets beim Support aufschlagen, desto eher wird wohl nix passieren...
Je mehr Leute deutlich machen, dass Sie da einen (verdeckten) Mangel sehen und Nachbesserung oder Wandlung verlangen desto besser...
Und ich fürchte man sollte auch gleich noch eine Frist setzen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 07. September 2016, 15:04:45
PS: Hab jetzt nochmal ein Ticket auf Englisch mit 7 Tage Frist für eine Antwort eingstellt - zu der anderen Anfrage über die Deutsche Support Seite ist bis heute  noch nichteinmal eine Empfangsbestätigung gekommen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 08. September 2016, 01:12:25
Ticket ist soeben raus ;)

Grüße
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 08. September 2016, 15:32:43
Von mir gibt es nichts Neues, noch immer keine Antwort auf mein Ticket :pinch:

Bei NotebookReview hat ein Italiener den MSI Support erreicht, demnach unterscheidet sich das Trade-In Programm je nach Land aufgrund der unterschiedlichen Produktnummern/Modelle (SKU). Er soll seine Kontaktinformationen hinterlassen und ihm wird eine Antwort innerhalb einer Woche in Aussicht gestellt: Link (http://forum.notebookreview.com/threads/gt72-gt72s-and-gt80-gt80s-owners-gpu-upgrade-discussion.795236/page-95#post-10337288)

Bin mal gespannt, das wäre abseits von den USA und dem UK eine erste Antwort für das europäische Festland ;-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 09. September 2016, 13:07:51
Ich verstehe 2 Dinge aktuell nicht:

1) Das eisige Schweigen von MSI - was verspricht man sich davon ? Sich ins nächste Quartal zu retten ? Das sich die Wogen wieder glätten und die Leute es vergessen ?
2) Das Schweigen der Hardwareseiten / Presse - KEINE berichtet darüber... Dabei sollte man doch davon ausgehen dass eine entsprechende Schlagzeile zumindest ein paar Klicks generiert... Alle haben Sie über die Upgradekits und die Zukunftsicherheit von MSI Notebooks berichtet und nun kommte keine dieser Seiten aus dem Quark...

Ich selbst habe PCGAMES Hardware und CT VorsichtKunde vor über ner Woche angeschrieben und ich bin mir sicher das andere das ebenfalls und schon vor mir versucht haben... und es passiert - NICHTS...

Ist unsere Sichtweise wirklich so falsch ? Ist das ganze kein Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft ? Ist es nicht zumindest schlechtes und kundenunfreundliches Verhalten in so einer Situation so zu reagieren ? Ich verstehs net...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 09. September 2016, 13:27:56
Ich habe eine Antwort erhalten...







Das war meine Anfrage:



Hallo Team MSI,
 
 ich habe eine Frage zur Upgrade Option meines Notebooks. Einer der Kaufgründe war die Upgrade Möglichkeit, aufgrund der Informationen der letzten Wochen sehe ich die Upgrade Möglichkeit nicht mehr gegeben, welche ja auch beworben wurde. Wie sieht es da nun aus in Zukunft mit der GTX 10er Serie? Wären diese Kompatibel um sie im GT72S 6QE zu verbauen?








Das war die Antwort:







Sehr geehrte/r xxxxxxx,
  
 vielen Dank für Ihre Anfrage.
  
 Zur zeit gibt es keine Möglichkeit die neue Serie in das ältere Notebook einzubauen.
 Wenn Sie noch Fragen haben bitte einfach schreiben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 09. September 2016, 13:34:18
Ich sags nur ungern aber ich glaube du hast die falsche Frage gestellt...
Das MSI irgendwie nicht willens oder in der Lage ist Upgrade/Kits anzubieten ist ja eigentlich seit einer Weile klar... Die wichtigere Frage ist doch wie sie damit umzugehen gedenken...

Ich bins nun so angegangen:
Zitat
Hi

I bought my MSI GT72 instead of other notebooks because MSI adverted the upgrade-ability to at least 1 further generation of GPUs.
According to MSI this will not be possible and MSI is not planning to offer upgrade kits to GTX1070 or GTX1080 for existing GT72 users with GTX970 or 980.

This is a hidden defect not visible until begin of this month and thus there is no limitation of my claim.
In german: Die fehlende Aufrüstbarkeit mit der geworben wurde stellt einen verdeckten Mangel dar, der bis Anfang des Monats nicht sichbar war und der somit auch nicht verjährt ist.

I expect MSI to life up to their promises and either offer a cash in and upgrade to a newer model (GT73 since I require at least 3 SSD connectors) for a fair price (as MSI is doing in the US) or a guarantee of an upgrade option by sending in the notebook and doing the upgrade at MSI for a fair price (as MSI has done in UK).
Otherwise I'm asking for a refund.


I hereby set a term of 7 days for a reply on how MSI will handle this case !

Best regards

Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 09. September 2016, 13:46:46
Ich bin immer offen für Kritik :-)
Und würde einfach mal deine Frage verwenden, wenn ich darf?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 09. September 2016, 15:29:52
Ich bin immer offen für Kritik :-)
Und würde einfach mal deine Frage verwenden, wenn ich darf?
Auf eigenes Risiko - klar...
Hinweis: Ich bin kein Anwalt oder so...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 09. September 2016, 16:37:38
Das war meine Anfrage,
natürlich bis jetzt keinerlei Antwort.
Oder habe ich mit meinem miserabelen english zufällig donuts bestellt? :D


MXM upgrade
 
 letzter Eintrag: 2016-09-08 17:29:45, Create: 2016-09-08 17:29:45
 Dear MSI Stuff,
 
 could u tell me pls something, at least a date, when i cam upgrade my 980m into a 1070 or 1080?
 I would like to remember your promise to make upgrades possible, that was one of my biggest and best reason`s
 to buy a product of MSI. Until now i cant see anything about that urgrades.
 If there wont be any upgrade incoming i would like to sent u the GT72S back and buy a bigger modell within a 1070/ 1080.
 
 best regards


Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 09. September 2016, 17:13:32
Das war meine Anfrage,
natürlich bis jetzt keinerlei Antwort.
Oder habe ich mit meinem miserabelen english zufällig donuts bestellt? :D


MXM upgrade
 
 letzter Eintrag: 2016-09-08 17:29:45, Create: 2016-09-08 17:29:45
 Dear MSI Stuff,
 
 could u tell me pls something, at least a date, when i cam upgrade my 980m into a 1070 or 1080?
 I would like to remember your promise to make upgrades possible, that was one of my biggest and best reason`s
 to buy a product of MSI. Until now i cant see anything about that urgrades.
 If there wont be any upgrade incoming i would like to sent u the GT72S back and buy a bigger modell within a 1070/ 1080.
 
 best regards


Grüße
steAK`
Naja... Ich sags mal so... Du hast keine Nudeln bestellt aber...

MSI St_a_ff und nicht MSI St_u_ff... Das könnte einer zarter beseitigten Seele schon negativ aufstossen...
Ansonsten sinds harmlose Rechtschreibfehler...
Abgesehen davon sollte ein Firma da in Deutschland verkauft und dann auf der Webseite klarmacht, dass man nur Tickets in Englisch bearbeitet schon ein bisschen tollerant sein...

Ich würde das Ding aber wie gesagt anders herum aufzäumen... Erstmal sagt MSI ja selbst dass ein Upgrade nicht möglich ist und auch nicht kommt... Zumindest in anderen Ländern... In Deutschland versuchen Sie meiner Ansicht nach die Kunden hinzuhalten... Auf unbestimmte Zeit...

Aus diesem Grund würde ich persönlich klarmachen:
a) Dass ich das Fehlen eine zugesicherten Eigenschaft moniere.
b) Eine Frist von einer Woche für eine Antwort setze wie MSI gedenkt damit umzugehen.

Danach kannst du dir dann überlegen wie du weitermachen willst... Und auch wenn sie die Frist einfach verstreichen lassen ist das auch eine Art von "Aussage"...

Ich habe das mal im Netz soweit recherchiert dass ich mir sicher bin, dass hier mit einer konkreten Eigenschaft Werbung gemacht wurde und diese somit bestandteil des Kaufvertrages ist. Ich denke auch, dass der Mangel bisher verdeckt war. Denn erst als MSI nun damit rausrückte dass es keine KITS geben wird wurde der Mangel offensichtlich.
Streiten kann man dann darüber ob die Zusage für Deutschland galt oder nicht. Da aber die Aussagen auf "eu.msi.com" gemacht wurden denke ich dass hier schon eine Chance besteht. Auch wurde mit der Zukunftsicherheit an einigen Ecken geworben und es gab entsprechende Pressemeldungen...

Ansprüche hat man nun gegenüber dem Händler (!). Bedeutet wenn du die Antwort von MSI hast musst du dich vermutlich an den Händler wenden...
Dieser hat das Recht auf einmalige Nachbesserung. Wenn er darauf verzichtet oder diese nicht möglich ist dann kannst du Rückabwicklung oder Minderung verlangen. Der Händler bleibt übrigens hier nicht unbedingt auf seinen Kosten hängen sondern ER kann dann auf den Hersteller (also MSI) zurückgreifen...

Minderung bedeutet dass man die fehlende Eigenschaft mit Geld entschädigt...

Rückabwicklung bedeutet du tritts vom Kauf zurück und bekommst dein Geld - allerdings abzüglich einer Wertminderung - diese lässt sich bei Elektroartikeln wohl berechnen... Und du bist das Notebook los.

Ersteres wäre vielleicht noch nicht schlecht, Geld als Minderung, LT Verkaufen und Nachfolger kaufen - oder nicht...
Letzteres kann schon eher ins Auge gehen denn schon alleine die Ermittlung des Wertvertlustes ... ... ...

Wenn du es dann GANZ auf die Spitze treiben willst kannst du eventuell dann noch Schadensersatzansprüche geltend machen...  Für Hardware die du speziell für das NB gekauft hast (SSDs ?, andere Netzwerkkarte, Speicher ?).Oder gar für die Arbeit die durch den Umzug auf ein neues NB entsteht...

Daher wäre es aus meiner Sicht am besten wenn MSI es nicht darauf ankommen läßt auch wenn es aktuell leider für nicht US und nicht UK danach aussieht.

Ich bin kein Anwalt aber soweit meine Erkentnisse...

PS: Ich rufe mal jeden auf das Netz nach "Spuren" dieses Upgradeversprechens zu durchsuchen... Am besten wären Posts von MSI auf DEUTSCH...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 09. September 2016, 19:41:32
Ich habe mich jetzt mal beraten lassen, meine Versicherung bietet den Service was ich sehr zu schätzen weiß.

Anhand meiner Angaben war die Aussage recht klar, wenn das Notebook mit der Upgrade Möglichkeit beworben wurde, muss der Hersteller auch liefern, dabei spielt es keine Rolle ob Nvidia was geändert hat. MSI hat damit geworben und steht somit, für mein Verständnis, in der Pflicht eine Lösung zu liefern.

Anhand dessen schreibe ich jetzt noch mal an den Support mit der Bitte es an die entsprechende Stelle zu eskalieren(ich liebe dieses Wort :-D , meine Frau hasst es :love: ).
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 09. September 2016, 22:43:59
Ich habe mich jetzt mal beraten lassen, meine Versicherung bietet den Service was ich sehr zu schätzen weiß.

Anhand meiner Angaben war die Aussage recht klar, wenn das Notebook mit der Upgrade Möglichkeit beworben wurde, muss der Hersteller auch liefern, dabei spielt es keine Rolle ob Nvidia was geändert hat. MSI hat damit geworben und steht somit, für mein Verständnis, in der Pflicht eine Lösung zu liefern.

Anhand dessen schreibe ich jetzt noch mal an den Support mit der Bitte es an die entsprechende Stelle zu eskalieren(ich liebe dieses Wort :-D , meine Frau hasst es :love: ).
Hast du mal gefragt ob du die Anprüche gegenüber MSI oder dem Händler der dir das Notebook verkauft hat geltend machen musst? Ich bin zu der Erkenntniss gekommen dass wir uns mit unserer Forderung auf Mangelbehebung eigentlich an unsere Händler (Verkäufer) wenden müssen wenn MSI nichts anbietet...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 09. September 2016, 22:54:47
Das jetzt nicht, aber anhand der Ausführungen würde ich sagen das wir uns an MSI halten müssen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 10. September 2016, 09:41:38
Ich kann das ganz gut mit meiner Arbeit vergleichen:

Wenn ich Kunde xy eine Unterputzarmatur verkaufe, dieser bzgl. eventueller Reparaturen Bedenken anmeldet die ich mit
der 30 Jahre Ersatzteilgarantie des Herstellers totschlage, bin ich derjenige der hinterher (im Fall X) Reparieren muß.

Wie ich das mache ist dann mein Problem, ob der Hersteller (trotzgleich seiner E-Teil Garantie) für meine Kosten aufkommt, auch mein Problem.
Der Einzige, der keinen Nachteil aus der Nummer zieht und ziehen darf, ist der Kunde.

Sind wir nicht auch Kunden, die mit einer Eigenschaft als Kaufargument gelockt/ geworben wurden, die jetzt langsam aber offensichtlich
gar nicht mehr stattfinden wird?
Ich warte ja immernoch auf eine stichhaltige Aussage (eine die uns allen gefällt) von MSI, nicht dieser Mist mit
"es sind bis jetzt keine upgrade kits vorgesehen und wir können au nix anderes sagen".
Vorher dick umwerben und auf die Trommel hauen ging doch auch,

also bitte MSI, LIEFERN!

Grüße
steAK`

PS: Werde mal meinen Händler anschreiben, schauen was hwh.de dazu sagt,
hab meins nämlich gerade erst am 25.8. gekauft....
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 10. September 2016, 09:55:11
Japp... Ich habe nochmal gegoogelt und bin mir da jetzt auch recht sicher... Es kann nix Schaden MSI weiter zu "nerven" aber ich denke unsere Ansprchpartner für die Mängelbeseitigung sind die Händler. Im übrigen kann es helfen wenn nicht nur wir bei MSI nachfragen sonder auch die Händler - denn die werden sich sicher auch erstmal an MSI wenden...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 12. September 2016, 10:25:42
Der MSI Rep auf PCGamesHardware hat reagiert...

Zitat
Hallo zusammen,
Zitat
bezüglich der Frage zur MXM Upgrade Möglichkeit der GT Notebooks mit GTX 980M oder GTX 970M Karten.

Die Grafik-Performance der neuen NVIDIA® GeForce® 10 Serie hat sich jetzt in einem so signifikanten Maß erhöht, dass bei den Notebooks mit der neuesten Grafikgeneration entscheidende Änderungen an Mainboard-Design, Spannungsversorgung und Kühlung notwendig waren, um das Potenzial der neuen Grafikprozessoren voll auszunutzen. Aufgrund dieser Entwicklung ist es über den Tausch des MXM™-Moduls nicht mehr möglich, ältere Notebooks auf die neuen Grafikprozessoren auszurüsten. Diese Entwicklung lag nicht in der Hand von MSI, als Konsequenz hat MSI aber nicht mehr die Option, Aufrüstsets mit den Grafikprozessoren der GeForce® GTX 10 Serie anzubieten.

Für diejenigen, die ein Update der VGA Karte ins geplant hatten, versuchen wir eine Lösung anzubieten.

Hierfür bitte eine Anfrage an unseren Support stellen unter MSI Deutschland (https://de.msi.com/service/anfrage) , bitte Produktname und Seriennummer des Notebook gleich mit angeben zur Prüfung.

Gruß Torsten
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 12. September 2016, 11:28:24
Ich mache dann auch mal ein neues Ticket auf.

Immerhin weiß ich jetzt warum ich auf mein Ticket noch keine Antwort habe, Zitat der MSI Support Webseite:
Zitat
Bitte beachten Sie das wir Ihnen nur per E-Mail antworten können. Falls Sie kein E-Mail Konto haben richten Sie sich, bevor Sie hier weitermachen, bitte ein kostenloses E-Mail Konto bei Google, WEB.de oder Hotmail ein.
WICHTIG: aktuell können leider keine GMX E-Mail Konten genutzt werden. E-Mails mit "@gmx" werden von unserem System verworfen. Bitte nutzen Sie ein anderes E-Mail Konto!

Das ist wohl ein schlechter Scherz!?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 12. September 2016, 11:49:37
An anderer Stelle wird einem eine emailadresse bei gmx u.a. empfohlen :D

"E-Mail: Bitte beachten Sie das wir Ihnen nur per E-Mail antworten können. Falls Sie kein E-Mail Konto haben richten Sie sich, bevor Sie weitermachen, bitte ein kostenloses E-Mail Konto bei Freemail (http://www.freemail.de), GMX (http://www.gmx.de/) oder Hotmail (http://www.hotmail.de/) ein.
 Wenn Sie Ihre E-Mail Adresse nicht korrekt angeben, können wir Ihnen nicht antworten. Bitte geben Sie nur eine E-Mail Adresse an."

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 12. September 2016, 12:10:44
Ticket ist raus, bin mal auf die Antwort gespannt.

PS: Bezüglich der GMX E-Mail Adressen Problematik habe ich mich auch direkt beschwert, zumal mir beim Erstellen des Tickets auch noch ein kostenloses E-Mail Konto bei GMX empfohlen wurde.

@steAK`:

Genau das meine ich ;-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 12. September 2016, 13:27:07
Aloha,

also ich habe nun auch eine ausführliche Anfrage gestellt, wie MSI Deutschland damit handhabt.

Ebenfalls habe ich einen telefonische Anfrage an meinem Händler gestellt. Dieser verweist ganz klar und deutlich auf MSI, da der Händler nur die Daten und Informatioen vom Hersteller (MSI) übernimmt. In der Bringschuld wäre, laut deren Aussage, defenitiv MSI.

Ein Zeichen der "Vertuschung" hat man ja mit dem löschen diverser Werbermaterialen und Videos gemerkt.

Bin mal gespannt, wie die Antwort von MSI ausfällt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 12. September 2016, 13:49:29
Dein Händler kann das natürlich behaupten aber für Mängelhaftung ist meines jetzigen Wissenstandes nach ER zuständig... er kann dann im Falle das er Verlust dadurch hat versuchen das Geld bei MSI wiederzuholen... das ist als Käufer aber nicht dein Problem...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 12. September 2016, 13:53:57
Ist es eigentlich normal das man für sein Support Ticket nit mal ne "Vorgangsnummer" oder
Bestätigung per email erhält (habe den link von pcgh benutz). Bin mir jetzt aber nicht sicher,
da ich als Antwortmailadresse meine von gmx benutzt habe, ob da überhaupt was rein/ raus geht.

Wenn ich mich einlogge und das Ticket schreiben will muss ich das wieder auf Englisch machen.
Da ich ja, spätestens nach meinem letzten Ticket, für meine überdurchschnittlich
miesen Englischkenntnisse bekannt sein dürfte, würde ich das lieber auf Deutsch machen.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 12. September 2016, 14:05:17
Bin mir jetzt aber nicht sicher,
da ich als Antwortmailadresse meine von gmx benutzt habe, ob da überhaupt was rein/ raus geht.
*Verwirrt* ?-(

Du hast doch weiter oben noch mit mir darüber diskutiert bzw. geschrieben das MSI AKTUELL eben KEINE GMX E-Mail Adressen akzeptiert.

Daher hast du auch keine Antwort bekommen und dementsprechend keine Ticketnummer. Du musst das mit einer anderen E-Mail Adresse nochmal neu machen.
Und auf Englisch muss das auch nicht sein, steht doch oben als Hinweis, Deutsch ODER Englisch :-)

#edit#

Du musst dich auch nicht einloggen, das geht alles ohne (sofern man die benötigten Daten zur Hand hat).
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 12. September 2016, 14:15:05
MSI hat eine Support E-Mail-Adresse, einfach nur hin schreiben und es wird automatisch ein Ticket eröffnen und man bekommt auch eine Bestätigungmail.

Zu dem Händler:

In wieweit der Händler nun rechtlich belangt werden kann oder nicht, entzieht sich meiner Kenntnis. Ich möchte eigentlich einfach nur wissen, wie MSI vor hat ein GPU-Apgrade zur Verfügung zu stellen.

Ich dachte eigentlich MSI bricht mit dem GT72 endlich das Eis zwecks "Unabgradebarkeit".
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 12. September 2016, 14:17:16
Bin mir jetzt aber nicht sicher,
da ich als Antwortmailadresse meine von gmx benutzt habe, ob da überhaupt was rein/ raus geht.
*Verwirrt* ?-(

Du hast doch weiter oben noch mit mir darüber diskutiert bzw. geschrieben das MSI AKTUELL eben KEINE GMX E-Mail Adressen akzeptiert.

Daher hast du auch keine Antwort bekommen und dementsprechend keine Ticketnummer. Du musst das mit einer anderen E-Mail Adresse nochmal neu machen.
Und auf Englisch muss das auch nicht sein, steht doch oben als Hinweis, Deutsch ODER Englisch :-)

#edit#

Du musst dich auch nicht einloggen, das geht alles ohne (sofern man die benötigten Daten zur Hand hat).

Nicht ganz, ich hatte geschrieben, das MSI selbst noch die email-adresse von gmx empfiehlt... :(

Habs dann der Sicherheit halber auch noch einmal ohne login über die msi Seite mit anderer Emailadresse
rausgeschickt...
Ich gebe Laut sobald sich was getan hat.

Grüße
steAK`

PS: Ticket#2016091267000324 kam gerade herein....
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 12. September 2016, 14:57:59
Na super, hat doch geklappt :thumbup: 

Mein Kumpel macht heute Abend auch ein Ticket für sein GT72 auf. Das können wir dann gut vergleichen, denn wir haben zur gleichen Zeit das GT72 mit identischer Ausstattung und Garantieverlängerung gekauft.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 08:50:41
Soso, wir können also aud Englisch und Deutsch schreiben...
Bedingt durch die Tatsache, dass die Antwort heute n8 um 3 Uhr kam,
behaupte ich mal, die kommt aus den Staaten....

Zitat
Reply: 2016-09-13 09:00:07
 Hello Frank,
 Welcome to MSI Online Notebook Customer Service Center, and we are very glad to serve you.
 But we are very hard to understand your problem due to the language limitation.
 Would you please describe your problem step by step ?
 If you can let me know your problem in detailed ,I will be very appreciated.
 Thank you and have a good day.
 
 
 
 Best Regards,
 MSI Notebook Technical Application Department

Ich schrieb in meinem erööfneten Ticket über die MSI Homepage:
Zitat
Hallo Zusammen,
 
 seit dem Wochenende bleibt das Panel, wenn ich über die 980m fahre komplett schwarz. Das Notebook bootet, Tastaturfarbe etc. kommen/ funktionieren. Über die Intel-Grafik funktioniert es ganz normal.
 
 Da das Notebook jetzt zur RMA eingeschickt und repariert werden müsste hätte ich das Anliegen das Notebook direkt in eins GT73VR 120Hz gtx1070 (Cash In [ohne Ram und SSD und BS, habe ich ja alles dazugekauft]) einzutauschen da die umworbene Eigenschaft das Grafikkartenupdates ja jetzt von MSI ausgeschlossen wurde. Das Notebook ist KEINE DREI WOCHEN! alt.
 
 Über eine zeitnahe Benachrichtigung würde ich mich freuen, über eine positive noch viel mehr.
 
 
 
 Mit freundlichen Grüßen

Frank xXx

War wohl nix mit Englisch.... jetzt stelle sich mal jemand vor was los wäre wenn
ich mir ein Produkt aus China gekauft hätte :D
Was mach ich denn nun? Gibt es auch Deutschen Support, oder muss ich jetzt ganz schnell
gescheit Englisch lernen damit man bei MSI rafft was ich von denen möchte?!?

Grüße
steAK`

PS: Das kam während ich hier tippte...
Zitat
Sehr geehrte/r Frank xXx,
  
 vielen Dank für ihre Anfrage zu einem MXM-Upgrade bei Ihrem MSI-Gaming-Notebook.
 
 Die MSI Notebooks der GT-High-End-Serie nutzen MXM™-Technik, mit der das Grafikmodul leicht gewechselt werden kann.
 Das erleichtert und beschleunigt zum Beispiel Service-Fälle. Zudem ermöglicht diese Lösung eine bessere Kühlung des Grafikchips.
 Zu den GT72-Modellen mit Grafikprozessor der GeForce 8 Reihe hatte MSI für Endkunden MXM™-Upgrade-Kits mit GeForce® GTX 980M oder GeForce® GTX 970M Grafikprozessor angeboten.
 Autorisierte Händler wie Notebook.de konnten für Besitzer eines GT72-Notebooks damit ein Upgrade des Grafikprozessors anbieten.
 
 Die Grafik-Performance der neuen NVIDIA® GeForce® 10 Serie hat sich jetzt in einem so signifikanten Maß erhöht, dass bei den Notebooks mit der neuesten Grafikgeneration entscheidende Änderungen an Mainboard-Design, Spannungsversorgung und Kühlung notwendig waren, um das Potenzial der neuen Grafikprozessoren voll auszunutzen. Aufgrund dieser Entwicklung ist es über den Tausch des MXM™-Moduls nicht mehr möglich ist, ältere Notebooks auf die neuen Grafikprozessoren auszurüsten. Diese Entwicklung lag nicht in der Hand von MSI, als Konsequenz hat MSI aber nicht mehr die Option, Aufrüstsets mit den Grafikprozessoren der GeForce® GTX 10 Serie anzubieten.
 
 Wir wollen aber gerne helfen, eine Lösung für Ihre Anfrage zu finden. Dazu müssen wir zunächst mehr über ihr Notebook wissen:
 Bitte nennen Sie uns Ihre Adresse und Telefonnummer tagsüber für Rückfragen.
 Auch benötigten wir ein Bild der Rechnung, das Bild darf nicht größer als 1,5MB sein.
 
  

 Wichtiger Hinweis: bitte beachten Sie die maximale Größe von Anhängen. Diese sollte 1,5 MByte nicht überschreiten da es sonst zu Verzögerungen beim E-Mail Empfang kommen kann.
Mit freundlichen Grüßen
 Ihr MSI Tech. Support Team
 Torsten B.

 

Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 13. September 2016, 09:21:17
Na das ist doch mal eine Aussage, zumindest scheinen sie wirklich bemüht zu sein (die Support Mitarbeiter können sowieso am wenigsten dafür) :-)

Ich habe mein Notebook damals zwecks Garantieverlängerung bei MSI registriert und alle Angaben - inkl. Rechnungskopie - getätigt. Damit dürfte für mich der Schritt wegfallen.

#edit#

Hier nochmal für alle, das ist die erste wichtige und interessante Aussage für deutsche GT72/GT80 Besitzer:

Zitat
Hallo zusammen,

bezüglich der Frage zur MXM Upgrade Möglichkeit der GT Notebooks mit GTX 980M oder GTX 970M Karten.

Die Grafik-Performance der neuen NVIDIA® GeForce® 10 Serie hat sich jetzt in einem so signifikanten Maß erhöht, dass bei den Notebooks mit der neuesten Grafikgeneration entscheidende Änderungen an Mainboard-Design, Spannungsversorgung und Kühlung notwendig waren, um das Potenzial der neuen Grafikprozessoren voll auszunutzen. Aufgrund dieser Entwicklung ist es über den Tausch des MXM™-Moduls nicht mehr möglich, ältere Notebooks auf die neuen Grafikprozessoren auszurüsten. Diese Entwicklung lag nicht in der Hand von MSI, als Konsequenz hat MSI aber nicht mehr die Option, Aufrüstsets mit den Grafikprozessoren der GeForce® GTX 10 Serie anzubieten.

Für diejenigen, die ein Update der VGA Karte ins geplant hatten, versuchen wir eine Lösung anzubieten.

Hierfür bitte eine Anfrage an unseren Support stellen unter MSI Deutschland , bitte Produktname und Seriennummer des Notebook gleich mit angeben zur Prüfung.

Gruß Torsten
Link zum PCGamesHardware Forum (http://extreme.pcgameshardware.de/msi/450347-980m-1080-updateoption-2.html#post8441231)

Danke an steAK79 und BigKid, die das im PCGamesHardware Forum initiiert haben :thumbup:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 13. September 2016, 10:14:50
laß mich raten. Anhand des Typs (über die Seriennummer) und des Kaufdatums wird ein Zeitwert ermittelt. Dem wird ein Neugerät mit 10er-Grafik gegenübergestellt und ein Angebot gemacht. Die Preise der 10er-Grafikkarten sind bekannt. Da kann man sich den Preis für den Rückkauf des gebrauchten und den Neukauf ausrechnen.
Wird interessant, wie die Nachfrage sein wird.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 10:30:12
Gerade einen Moment her:

Ein netter Mitarbeiter von MSI (weiter Herr B.) ruft mich an.
Wirklich symphatischer Mensch, kein Frage. Er teilt mir mit, das er Aufgrund meiner
Anfrage mit seinem Vorgesetzten gesprochen hat und mir ein Angebot bzgl. des Tausches
unterbreiten kann das wie folgt lautet (und jetzt wird es vorsichtig gesagt lächerlich):

Ich zahle knapp 1500€ drauf und bekomme ein GT72VR 6QE irgentwas?!?!
Habe extra gefragt ob ich mich verhört haben könnte und danach angeregt
doch mal den Kaufpreis meines GT72S (knapp 1650€) mit dem Angebot zu
addieren. Damit läge ich bei 3100€ (300€ über MarktNEUPREIS eines GT73VR (gtx1070 & 120Hz).

Habe dem netten Herren gesagt das ich damit keinesfalls einverstanden bin,
das ist ja blanker Hohn, ganz ohne Taschenrechner oder gar spitzen Bleistift.
Soll ich jetzt noch bestraft werden für das nicht stattfindende Upgradekit und meine
nach 3 Wochen defekte 980m??

Anbei wurde mir gesagt ich seie der Erste dem diesbezüglich ein Angebot unterbreitet werde.

Also liebe MSI, allen Ernstes, DAS KANN ES NICHT SEIN!!!!
Mal schauen wie es weiter geht...

Grüße
steAK` @ 120 Puls allein wegen der Summen....
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 13. September 2016, 10:35:51
So schaut es aus, aber das wäre zumindest genau das was in den USA und im UK angeboten wird.

Schlussendlich wird es darauf ankommen wie hoch die Aufpreise ausfallen werden. Das ist auch schon länger die Diskussion im amerikanischen NotebookReview Forum. Die einen sagen, der Kunde hat gefälligst gar nichts zu zahlen (sozusagen als Strafgebühr für das nicht eingehaltene Werbeversprechen, warum sollte der benachteiligte Kunde für so etwas zahlen), die anderen sehen den Aufpreis maximal in der Höhe der Kosten für das benötigte Upgrade Kit oder darunter.

Ich werde mir den Vorschlag den ich unterbreitet bekommen werde auch zweimal überlegen. Aber wichtig ist die Möglichkeit zu haben, das Recht sollten alle Kunden haben, die ein GT72/GT80 besitzen.

@steAK`:

Das würde bedeuten, wenn es sich um ein MSI GT72VR 6RE handelt, das deinem GT72S ein Restwert von mindestens 750€ oder maximal 1000€ angerechnet wird. Bezogen auf die aktuellen Marktpreise laut Preisvergleich.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 10:49:24
@ Engel: Allein das wäre ja schon fast frech, das Ding ist keine 3 Wochen alt!

Glaube der Mann hat das hier gemeint: https://www.caseking.de/msi-gt72vr-6re16h21-43-90-cm-17-3-zoll-gaming-notebook-nbmc-204.html

Für 400€ mehr gibt es das GT73VR von dem ich gesprochen hatte.
Da komme ich aber trotzdem niemals auf eine Differenz von 1500€, da kann ich mich bis in den Schwindel drehen....

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 13. September 2016, 10:58:39
Tja, ich bin mir immernoch nicht so sicher was ich davon halten soll, das muss ich jetzt erstmal sacken lassen. Dein Fall ist mit einem Notebook Alter von drei Wochen zudem auch noch extrem. Ich wüsste gerne mal wie die darauf gekommen sind. Vielleicht wollen die bei der Aktion (finanziell) Gewinn machen.. :-rolleyes:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 13. September 2016, 10:59:06
Dann bin ich ja mal gespannt auf die Antwort meiner E-mail.

Mein NB ist im Januar 2017 zwei Jahre alt. Mal sehen, was ich dafür noch bekommen würde. Ein GT72VR ist mit dem GT72 oder GT72s nicht vergleichbar aufgrund der wenigen Anschlüsse der Festplatte und des wegfalls des ESS Sabre. Da müsste man schon das GT73VR als vergleich nehmen.

Musst dann erst dein Nb einschicken und bekommst danach ein neues, oder wie haben die sich den Austausch vorgestellt.

Ein Tausch z.b. bei Notebook.de wäre komfortabler. Notebook.de ist zertifizierter Partner von MSI
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 11:08:28
@ Gamer: So weit sind wir nicht gekommen da ich Herrn B. das Angebot seines Vorgesetzten vorgerechnet habe und zugleich mitgeteilt habe,
daß jenes Angebot rein rechnerisch keinesfalls zum Tragen kommt.

Vergleichsgerät (selbstverständlich gegen ANGEMESSENEN Aufpreis) wäre für mich ein GT73VR-6RE16SR451 Titan.


Grüße

steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 13. September 2016, 12:14:01
Du solltest im Forum bei PCGH vielleicht auch darauf hinweisen das dein GT72S tatsächlich erst drei Wochen alt ist.
Das liest man so nicht raus, klingt eher so als wenn deine 980M seit drei Wochen defekt ist.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 12:17:17
Danke Engel,

habe meinen Beitrag dort noch flux editiert....
Bin weiter gespannt ob überhaupt noch was kommt oder das jetzt
wirklich alles war was MSI mir anbieten kann.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 13. September 2016, 14:03:57
Dann bin ich ja mal gespannt was MSI mir für meine bald 2 Jahre alte "Gurke" anbietet...
Vielleicht ist es besser eine Minderung auszuhandeln und das Ding dann auf eigene Faust zu verkaufen...
Ich denke mal für ein GT72 mit GTX980M 6GB und noch 1 Jahr Garantie(habe die Erweiterung abgeschlossen) bekommt man schon noch was...

Was wäre eine angemessene und faire Minderung ?
Aus dem holen Bauch raus würde ich sagen 400-500 Euro. 
Das Fehlen der zugesicherten Upgrade-Möglichkeit zwingt mich nun 2 Jahre früher ein neues Notebook zu kaufen, anstatt 500 Euro für ein KIT auszugeben (900 Kaufpreis - 400 Euro für die alte GTX980M) und das Ding noch 2 Jahr zu nutzen. Aber wie "rechnet" man sowas ?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 14:23:27
Verdammt gute Frage,

auf meine weitere Anfrage bei Herrn B. (MSI Support) ob es das nun war [vorher kam noch eine mail von Ihm ich möge Ihm bitte
die RMA Nummer weiterleiten damit die Abwicklung priorisiert behandelt wird] kam bis jetzt leider keinerlei Reaktion mehr.
Wer weiß, vielleicht hat sein Vorgesetzter ja nen schlechten Tag, oder gestern zu lange gegrillt, dass ihm heut der Arbeitstag so aufgestoßen ist.
Ich habe keinen Schimmer, aber ich weiß definitiv, das ich nicht noch 1500€ ZUSÄTZLICH zahlen werde um hinterher nen Notebook im Wert von 1900€
zum Preis von 3100€ hier stehen zu haben.

Wie die Herrschaften das bei MSI rechnen is mir persönlich relativ egal, solang dabei eine Rechnung herauskommt die für beide Seiten in Ordnung ist.
Nen Aufpreis von max. 1000€ hätte ich mir für das GT73 ja gefallen lassen, aber je länger ich das Gespräch sacken lasse umso angefressener bin ich
über dieses unhaltbare Angebot. Restwert hin oder her spielt für mich nach 3 Wochen keine große Rolle da es ja nicht um Unsummen gehen kann... (oder vielleicht doch??)

Wie kommt man eigentlich an den Chef des Vorgesetzten? Das was der da raushaut ist ja absolut Rufschädigend für MSI, oder wird nicht damit gerechnet,
dass die Nummer an die Öffentlichkeit geht? Echt schade, dass ich das nicht per email bekommen habe, hierfür haben die Herrschaften (macht ja auch Sinn) ganz easy nach ner
Telefonnummer gefragt....

Ich leg mich jetzt in die Eistonne und fahr nen bisl runter,
meine laune ist sowas von auf Anschlag^°^

Grüße

steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 13. September 2016, 14:55:12
Hallo,

würd mich auch mal kurz melden, also mit dem GT72 bin ich sehr zufrieden, trotzt der etwas älteren 47xxer Generation mit 970M 6GB, nun hatte ich vor einigen Wochen angedacht, die GPU aufzurüsten, und mich auch schon sehr auf die neuen nVidia Karten gefreut. Naja und nun les ich das hier *argh* wie ist denn der aktuelle Stand für DE Kunden, bei MSI melden?

Mir ist vor einigen Wochen schon augefallen, dass es keine 980M/980 "Desktop" Upgradekits zu kaufen gibt, dass ist schon irgendwie echt n bisschen schade alles in allem, denn ein komplettaustausch wird wieder richtig teuer.

Grüße
Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 13. September 2016, 14:58:12
Mir ist vor einigen Wochen schon augefallen, dass es keine 980M/980 "Desktop" Upgradekits zu kaufen gibt, dass ist schon irgendwie echt n bisschen schade alles in allem, denn ein komplettaustausch wird wieder richtig teuer.
Rate mal, wie viele Upgradekits in D verkauft wurden?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 13. September 2016, 15:09:03
Also Neuigkeiten.

Mein Händler weigert sich weiterhin mir entgegen zu kommen und verweißt auf MSI. Klar, die wollen keine Verantwortung dafür übernehmen.

Habe nun bei einem anderen Händler angefragt, der würde mir, trotz Kauf bei Händler Fremd, nach besichtung des Gerätes Restwetrt X€ anbeiten plus Rabatt auf ein Neugerät. Das ist schonmal Positiv. Würde mich wahrscheinlich günstiger kommen, als ein komplettes neues System zu nehmen.

Mein Ticket wurde weiterhin nicht beantwortet. Nach Anruf bei der Technischen Hotline gab sich Herr B. ersteinmal sehr zurückhaltend und wollte wissen, auf was ich nun hinaus will.

Nachdem ich sagte, es wurde mit einer Fahigkeiten geworben, die so jetzt nicht möglcih ist, wurde mir gesagt ich solle dies und das über ein Formular hinschicken und dann wird individuell geguckt.

Auf die Frage wie und wo der Tausch stattfindet, konnte mir nicht gesagt werden.

Aber ehrlich gesagt, bevor ich das Gerät erst nach Polen oder sonstwo hinschicken muss, gehe ich lieber zum Händler, der mir das system ankauft und nehmen den Rabbat und gleich das GT72VR oder GT73 mit 1070 mit.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 13. September 2016, 15:11:51
@Notnagel: Ich denke NULL Upgradekits hat MSI in DE verkauft (bei dem Preis nicht verwunderlich) denn ich geh mal der Annahme, dass wer mit 880M wohl nicht zwangsweise für solch einen gepfefferten Preis auf eine 970M/980M aufrüsten würde, sondern -suprise- auf die 10xx Generationen gewartet hat? Bzw. von einer AMD Alternative geträumt hat (das kann man ja wohl noch -oder? Da kommt vermutlich aber nichts :( )

So geht es mir zumindest (von der 970M eine GPU Generation Upgraden stand bei Kauf vom GT72 eigentlich fest, sonst hätte ich da auch keine 32GB RAM reingesteckt und SSDs und den GT72 schon vor 1 oder 2 Monaten verkauft (vor 10xx Release) weil der Verkaufswert ist ja jetzt quasi im Keller. Irgendwie "nervt" mich diese Tatsache gerade wirklich sehr.

Der Punkt ist der mich jetzt irgendwie trifft, dass garkein Upgrade geht, da weder 980M/980Desktop verfügbar sind für einen akzeptablen Preis, als auch die NextGen ausgeschlossen sind. Mir geht´s hier um den Punkt, dass mir beim Kauf bewusst war, dass ich keine auf aktuellen Chip folgenden 2 oder 3 Generationen nutzen kann (was natürlich cool gewesen wäre). Aber zwischen Kepler und Maxwell rumhüpfen stand beim erwerb des GT72 (mit Maxwell) auch nicht zur Debatte bzw. im Raum, und das ist gelinde ausgedrückt schon ziemlich traurig. 

@Gamer@Night (https://forum-de.msi.com/index.php?action=profile;u=101092) naja das kanns aber so aber eigentlich auch nicht sein, am Ende kann man dann sein GT72 in der Bucht privat verklingeln und sich was neues kaufen, super ...

Grüße
Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 13. September 2016, 15:33:07
Tatsache, das Upgrade Kit gibts bei Notebook.de nicht mehr.

Natürlich kann es das nicht sein, aber noch kann die GTX980m alles in FULLHD darstellen ohne ruckler, aber ich hätte dann schon in einem Jahr auf die Pascal geupdatet.

Die Frage ist auch, je länger man wartet, umso mehr wertverlust das GT72, was man nun tut.

Bin mal auf die Antwort meiner Anfrage gespannt. Normalerweiße werden die Mails innerhalb eines Tages beanwortet, da sind wir schon drüber.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 13. September 2016, 15:35:34
Bitte halte uns hier auf dem laufenden, habe das Thema mal auf Notebookcheck im MSI Bereich angestossen zwecks Sichtbarkeit.
Werde mich jetzt auch mal an MSI wenden und fragen, welche Optionen existieren, da ich mich sonst über die Veräußerung gedanken machen muss (und das möglichst schnell, denn ich hab noch den 4th Gen i7 drin).

Grüße, Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 13. September 2016, 15:38:46
Es ist eine erste (richtige) News bzw. Bericht von einem IT-Onlinemagazin zur hier diskutierten Problematik verfügbar.

Vielen Dank @ComputerBase und das ihr euch der Sache angenommen bzw. bei MSI nachgehakt habt: Doch kein Aufrüsten auf Nvidia Pascal per MXM (http://computerbase.de/2016-09/msi-gt72-gt80-aufruesten-mxm/) :winke:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 13. September 2016, 15:56:38
Oha, da entwickelt sich ja was. Dann war es doch eine gute Idee diesen Thread zu starten :thumbsup: 

Aber dann soll doch MSI mal offziel kummuniezieren, dass man bis Ende September sich melden soll.

Bin mal auf das Austauschprogramm gespannt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 13. September 2016, 16:03:32
Habe mich jetzt auch an MSI Support gewandt per Formular. Ich hoffe da kommt eine GoodWill Aktion im Fokus auf Replacement

(+ xxx€ für einen Austausch gegen ein aktuelles GT72 oder für einige (wie mich) vllt interessant, dass man das 980M oder 980 "die ganz schnelle" für einen akzeptabelen Preis bekommt, weiss garnicht wie letztere heisst, 980 Notebook oder so? Da schlägt MSI gleich 2 Fliegen mti einer Klappe, der Kunde freut sich über eine schnellere Karte für einen akzeptablen Preis (ich werf mal 350€ in den Raum + eben die alte Karte) und die bekommen ihren instock los)

Demjenigen dem die Option +1500€ draufzahlen angeboten wurde, für sein 980M Modell was 3 Wochen alt war, dass ist ja schon fast frech =) (so viel kam mein GT72 mit 970M damals)

Hat AMD eigentlich einen neuen Beschleuniger in der Pipeline, weiss da wer vllt. was zu :whistling:

übrigens ist das der aktuelle Thread dazu http://forum.notebookreview.com/threads/gt72-gt72s-and-gt80-gt80s-owners-gpu-upgrade-discussion.795236/page-102 der andere (vorher verlinkte) geht an den MSI Rep US
 

Grüße
Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 13. September 2016, 16:27:42
@Notnagel: Ich denke NULL Upgradekits hat MSI in DE verkauft (bei dem Preis nicht verwunderlich) denn ich geh mal der Annahme, dass wer mit 880M wohl nicht zwangsweise für solch einen gepfefferten Preis auf eine 970M/980M aufrüsten würde, sondern -suprise- auf die 10xx Generationen gewartet hat? Bzw. von einer AMD Alternative geträumt hat (das kann man ja wohl noch -oder? Da kommt vermutlich aber nichts :( )
Das glaube ich nicht... 900 Euro für die GTX980M und für die GTX880M bekamst du noch 400€... Für 500 Euro konntest du den Laptop nochmal 1-2 Jahre länger als HighEnd Maschine nutzen UND erhöst auch den widerverkaufswert... So betrachtet ist das KIT zwar überteuert gewesen - aber immernoch kein schlechtes Geschäft...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 16:41:59
Bis Ende September? Nächster Witz?
Hat MSI Angst das Sie jetzt mit Anfragen überfahren werden?

Immerhin war ich erster, ist doch mal was... (hat im Schulsport nie geklappt....)
Vorhin kam noch eine Mail in der stand ich möchte mich noch etwas gedulden.

Leute, spätestens nach dem Bericht auf CB würde ich sagen: Unser Stein rollt!!
Jetzt kann/ darf/ muss MSI liefern.

Lasst uns gespannt sein!
Ich habe in der Zwischenzeit schonmal RAM und SSD`s ausgebaut,
mal sehen in was ich das zu welchem Kurs einpflanzen darf.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 13. September 2016, 17:01:01
Also Neuigkeiten.

Mein Händler weigert sich weiterhin mir entgegen zu kommen und verweißt auf MSI. Klar, die wollen keine Verantwortung dafür übernehmen.

Habe nun bei einem anderen Händler angefragt, der würde mir, trotz Kauf bei Händler Fremd, nach besichtung des Gerätes Restwetrt X€ anbeiten plus Rabatt auf ein Neugerät. Das ist schonmal Positiv. Würde mich wahrscheinlich günstiger kommen, als ein komplettes neues System zu nehmen.

Mein Ticket wurde weiterhin nicht beantwortet. Nach Anruf bei der Technischen Hotline gab sich Herr B. ersteinmal sehr zurückhaltend und wollte wissen, auf was ich nun hinaus will.

Nachdem ich sagte, es wurde mit einer Fahigkeiten geworben, die so jetzt nicht möglcih ist, wurde mir gesagt ich solle dies und das über ein Formular hinschicken und dann wird individuell geguckt.

Auf die Frage wie und wo der Tausch stattfindet, konnte mir nicht gesagt werden.

Aber ehrlich gesagt, bevor ich das Gerät erst nach Polen oder sonstwo hinschicken muss, gehe ich lieber zum Händler, der mir das system ankauft und nehmen den Rabbat und gleich das GT72VR oder GT73 mit 1070 mit.
Darf ich mal Fragen wer dein Händler war damit ich den in Zukunft meide ?
Mangelhaftung ist nunmal Sache des Verkäufers. MSI hat nun mehrfach endlich auch für Deutschland Stellung bezogen und gesagt dass es keine Upgrade-Kits geben wird - ja sogar dass ein Upgrade nicht möglich sei (bei der 1070 mache ich da noch ein Fragezeichen aber egal - das ist somit erstmal offiziell). Damit fehlt eine Eigenschaft die MSI zugesagt bzw. damit Werbung gemacht hat. Das Fehlen einer zugesagten Eigenschaft ist ein Mangel. In unserem Fall sogar ein verdeckter Mangel (was Einfluss auf die Verjährung hätte - aber die wurde eh auf 2 Jahre angehoben...).

Das mag deinem Händler nicht gefallen aber ER ist dein Ansprechpartner für Mangelbeseitigung, Minderung oder Rückabwicklung. Es gibt Urteile die Eindeutig sagen, dass auch Werbung des Herstellers (sofern auf eine Konkrete und nachvollziehbare Eigenschaft bezogen) die beworbene Eigenschaft zum Bestandteil des Kaufvertrages machen - auch wenn du nicht beim Hersteller sondern einem (zwischen)Händler kaufst.

Es ist dann Sache des Händlers sich das Geld von MSI wieder zu holen (und er hat dann auch je nach Größe etwas mehr Druck auf MSI dahinter als jeder einzelne).

Bei Rückabwicklung wäre ich vorsichtig - das kann IMHO nach hinten los gehen da hier dem Händler eine Minderung der Summe zusteht (Wertverlust, Nutzungsgebühren etc.).
Daher ist meine Überlegung je nachdem ob MSI noch mit nem vernünftigen Angebot kommt eher - Minderung. Minderung nehmen... LT verkaufen und Neuen kaufen. Ich glaube du bekommst aktuell für ein GT72 mit GTX980M immernoch mehr als MSI bei seinen Berechnungen zugrunde zu legen scheint... DIe Minderung zu bestimmen ist dann Verhandlungssache und eine Frage der Argumentation. Aus meiner Sicht kann ich den Laptop nun 2 Jahre weniger als High-End Gaming Maschine benutzen wie geplant. Klar hätte ich Upgrade-Kosten gehabt aber diese hätte ich a) durch den Verkauf der jetzigen MXM GPU und b) durch den erhöten Wiederverkaufswert teilweise Kompensiert.
Für eine vergleichbare Maschine wie das GT72 muss ich aktuell c.a. 2800 Euro rechnen (denn das Gt73 ist nun das was das GT72 mal war) - und das ist noch nett - denn das GT72 mit 980M war der TopDog - somit wäre es jetzt eigentlich sogar das GT73 mit GTX1080.
Für das Upgrade zu einer GTX1070 hätte ich vielleicht c.a. 700-800 Euro zahlen müssen - hätte aber für die GTX980M im Verkauf sicher noch 300-400 Euro bekommen. Also das Upgrade hätte grob 400 Euro gekostet.
Für mein GT72 bekomme ich aktuell vielleicht noch 1000 Euro. Anstatt also 400 Euro zu zahlen und mit der Maschine gut weitere 2 Jahre auch an nem WQHD Monior zocken zu können müsste ich jetzt 1800 Euro aufzahlen.
Minderung: 1400 Euro... SO könnte man es nämlich auch sehen... Nur mal als Gegenentwurf zu dem ersten Angebot von MSI hier in Deutschland - welches man und da schliesse ich mich dem Betroffenen mal an - eher als Frechheit bezeichnen muss...

Also in Kurzfassung: Wenn MSI kein Angebot macht, dass dir zusagt kannst du dich immernoch an deinen Händler halten und versuchen hier deine Interessen durchzusetzen... Die wiederum können sich dann ggF. an MSI schadlos halten - das kann dir aber erstmal egal sein. Trotzdem ist genau das der Grund (neben der Angst vor negativer PR) warum MSI überhaupt ein Angebot macht... Wenn sie uns nicht zufrieden stellen dann haben ihre Händler den Ärger und dann haben sie im Anschluss mit den Händlern Ärger...

(Das Kleingedruckt: Bin kein Anwalt...beschäftige mich nur als Betroffener intensiv mit dem Ganzen)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 13. September 2016, 17:55:58
@Notnagel: Ich denke NULL Upgradekits hat MSI in DE verkauft (bei dem Preis nicht verwunderlich) denn ich geh mal der Annahme, dass wer mit 880M wohl nicht zwangsweise für solch einen gepfefferten Preis auf eine 970M/980M aufrüsten würde, sondern -suprise- auf die 10xx Generationen gewartet hat? Bzw. von einer AMD Alternative geträumt hat (das kann man ja wohl noch -oder? Da kommt vermutlich aber nichts :( )
Das glaube ich nicht... 900 Euro für die GTX980M und für die GTX880M bekamst du noch 400€... Für 500 Euro konntest du den Laptop nochmal 1-2 Jahre länger als HighEnd Maschine nutzen UND erhöst auch den widerverkaufswert... So betrachtet ist das KIT zwar überteuert gewesen - aber immernoch kein schlechtes Geschäft...
Laut MSI am Wochenende waren es ganze 5 Upgradekits.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 13. September 2016, 19:01:07
@BigKid,

wenn es nicht gegen die Forumregeln verstößt, nenne ich gerne den Händler. Allerdings hat dieser etwas eingelenkt und mir mitgeteilt, wenn MSI mir geantwortet hat, mich wieder zu melden. Ich möchte hier niemand in Schutz nehmen, aber ich denke als Händler wäre ich aktuell etwas überfordert, weil es von MSI keine richtige offizielle Stellungnahme gibt.

@Silverseraph,

eine GTX980m ist den Aufpreis zur GTX970m meines Erachtens nicht wert. Die GTX980m hat um 20-30% Max höhere Leistung, also nicht so exorbitant viel Leistung wie 1070 zur 980m. Eine GTX980 Notebook wird nicht ins GT72 passen aufgrund der höheren Stromaufnahme zur GTX970/980m. Die TDP bewegt sich zwischen 180-200w je nach Hersteller.

Das mit Computerbase ist schonmal der erste schritt in die richtige Richtung, allerdings würde es bei mehr Public mehr Druck auf MSI geben. Ich denke da an große Kaliber wie gamestar, Pc Games sowie Hardware, Chip, Heise und Notebookcheck etc.


Edit:MSI muss auch bedenken, die Abwertung beim GT72VR, bei der Bewertung zu berücksichtig. Alle GT72 bzw. s sind nur mit GT73VR gleich zu stellen. Ich würde auch mit einem GT72VR glücklich werden, aber dann muss schon noch ein akzeptables Angebot gemacht werden
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 13. September 2016, 19:50:07
Gamestar und Chip wurden mit Link auf diesen Thread angeschrieben.
Schaun mer mal ;)

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 13. September 2016, 20:18:22
@Notnagel: Ich denke NULL Upgradekits hat MSI in DE verkauft (bei dem Preis nicht verwunderlich) denn ich geh mal der Annahme, dass wer mit 880M wohl nicht zwangsweise für solch einen gepfefferten Preis auf eine 970M/980M aufrüsten würde, sondern -suprise- auf die 10xx Generationen gewartet hat? Bzw. von einer AMD Alternative geträumt hat (das kann man ja wohl noch -oder? Da kommt vermutlich aber nichts :( )
Das glaube ich nicht... 900 Euro für die GTX980M und für die GTX880M bekamst du noch 400€... Für 500 Euro konntest du den Laptop nochmal 1-2 Jahre länger als HighEnd Maschine nutzen UND erhöst auch den widerverkaufswert... So betrachtet ist das KIT zwar überteuert gewesen - aber immernoch kein schlechtes Geschäft...
Laut MSI am Wochenende waren es ganze 5 Upgradekits.o
oha... also ich kann nur sagen dass ich mir für ca 900 Euro eine GTX980M gekauft habe um mein Medion Erazer aufzurüsten - was net geklappt hat - das hat mich dann zu MSI mit ihrem Versprechen getrieben - ich habe davor 3 mal erfolgreich Notebooks aufgerüstet... 1 eigenes und zwei fremde... Und 1,5 mal hats nich geklappt... das 0,5 mal war besagte gtx980m - das upgrade hat gut geklappt - solange man keinen externen monitor angeschlossen hat - dann ging der Lüfter irgendwann auf max und kam nicht mehr runter ... ohne
externen monitor war alles super... ;)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 13. September 2016, 20:50:22
Meine Anfrage dazu finde ich nicht mehr in der Übersicht!
Ich habe noch die Mails, vielleicht bin ich auch einfach nur blind, aber das Ticket scheint es nicht mehr zu geben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 13. September 2016, 21:48:50
Die Anfragen per Mail an den de-Support tauchen in dem internationalen Web-Basierten Ticket System nicht auf...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 13. September 2016, 23:43:38
Hmmm,

keine Mail Anfrage ich habe das Ticket über mein Profil erstellt. Die Bestätigungsmail habe ich ja dafür bekommen.
Ansonsten erstelle ich noch mal eins mit Referenz zur Ticket Nummer die ich schon habe.:-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 14. September 2016, 00:51:30
Ok Freunde ich bin gerade leicht verwirrt. Wozu die ganzen einzelnen Anfragen? Ist das nun der "Druck" der an MSI entsteht aufgrund der hohen Nachfrage oder wie genau soll ich das verstehen?
Ist mit der Anfrage eigentlich nur gemeint ob es möglich ist, oder was wir besitzer eines GT72 (S) nun machen können?
Würde mich jetzt auch sehr interessieren da ich mein GT72S seit 4 Monaten ungefähr habe und mit der 980m ja auch keine Aufrüstmöglichkeit hätte..
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: wiesel201 am 14. September 2016, 01:27:30
Dass dieses Thema an sich aufgegriffen wird finde ich gut. Für mich ist dabei eines offensichtlich: Nvidia hat den Pascal-Karten eine separate Stromversorgung spendiert. Warum weiß man wohl nur bei Nvidia. In diesem Thread geht es leider mittlerweile nur noch darum, von irgendwem Geld zu schneiden. Da man an Nvidia scheinbar nicht rankommt hält man sich an MSI. Ich mag mich ja vielleicht auch täuschen, aber so ist bislang zumindestens mein persönlicher Eindruck. Wenn jemand von einem technischen Problem berichtet und innerhalb von 36 Stunden dazu aufruft, die Presse auf MSI zu hetzen, dann kann ich persönlich dessen Anliegen nicht mehr ernst nehmen: So klärt man keine Konflikte, sondern provoziert sie nur. Dies ist meine ganz persönliche Meinung. Ich denke die darf ich hier äußern, obwohl ich Administrator bin.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 14. September 2016, 08:18:43
Dass dieses Thema an sich aufgegriffen wird finde ich gut. Für mich ist dabei eines offensichtlich: Nvidia hat den Pascal-Karten eine separate Stromversorgung spendiert. Warum weiß man wohl nur bei Nvidia. In diesem Thread geht es leider mittlerweile nur noch darum, von irgendwem Geld zu schneiden. Da man an Nvidia scheinbar nicht rankommt hält man sich an MSI. Ich mag mich ja vielleicht auch täuschen, aber so ist bislang zumindestens mein persönlicher Eindruck. Wenn jemand von einem technischen Problem berichtet und innerhalb von 36 Stunden dazu aufruft, die Presse auf MSI zu hetzen, dann kann ich persönlich dessen Anliegen nicht mehr ernst nehmen: So klärt man keine Konflikte, sondern provoziert sie nur. Dies ist meine ganz persönliche Meinung. Ich denke die darf ich hier äußern, obwohl ich Administrator bin.
Vielleicht ist der Thread ja mittlerweile zu lang also hier nochmal die Essenz damit du deine Meinung nochmal überdenken kannst:
MSI hat seine GT72/GT80 damit beworben dass die GPU aufrüstbar ist. Auch die Aufrüstbarkeit der Modelle mit GTX900ern auf die nächste Generation wurde explizit genannt. Als nun die nächste Generation kam begannen User international nachzufragen. Die Antwort vin MSI war "geht nicht". Daraufhin wiesen die Kunden zu recht darauf hin dass mit diesem Feature Werbung gemacht worden war. In den USA wurde daraufhin ein CashIn Programm aufgelegt und in UK ein Send-In für ein Upgrade durch MSI (aus diesem Grund habe ich Zweifel ob es tatsächlich mit der GTX1070 nicht doch noch ginge).
Gleichzeitig begann MSI die Werbeverspechen von seinen Webseiten zu entfernen und seine Videos die darüber sprachen bei Youtube auf privat zu schalten. Und jn Deutschland erhielt man 2-3 Wochen lang keine oder nur ausweichende Antworten auf seine Fragen... Hier hat niemand innerhalb von 36 Stunden die Presse auf MSI gehetzt... Das Thema brodelte schon eine weile vorher und auch ausserhalb diese Forums vor sich hin...

Jetzt erst hat MSI Deutschland auch reagiert (ein Schelm wer da eine Verbrindung zu der Nachfrage von Computerbase bei MSI sieht - die im übrigen auch schon genau die Formulierung enthält die der Support nun verwendet). Das erste Angebot das MSI dann einem Betroffenen gemacht hat war dann leider kein besonders Kundenfreundliches.... Sie bieten aktuell dem Besitzer eines ein paar Wochen alten GT72 gegen eine Aufpreis von 1500 Euro ein neues GT72 zu bekommen... Darauf hin habe ich mal vorgerechnet wie man das mit dem Wertverlust durch das fehlende Feature auch sehen könne... Einfach mal als (extremen) Gegenentwurf zu einem aus meiner Sicht sehr kundenunfreundlichen Angebot...

Also hier gehts nicht ums Geld schneiden - hier gehts darum das MSI eine konkrete Eigenschaft beworben hat und nun nicht liefern kann. Daraus leiten sich nunmal Ansprüche ab und wir reden hier darüber wie und wem gegenüber man diese durchsetzen kann/muss... Kurz: Fehlen einer zugesicherten Eigenschaft -> Sachmangel -> Mängelhaftung -> Verkäufer haftet -> Verkäufer darf Nachbessern (wird net gehen) -> Kunde kann Minderung oder Rückabwicklung verlangen (Nochmal: Bin kein Anwalt nur Betroffener mit Google...)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 14. September 2016, 08:35:41
Hat MSI in der Werbung eigentlich gesagt, WANN es das Upgradekit gibt? Selbst wenn sie es in einem Jahr liefern, entspricht das immer noch der Werbeaussage.
Ich wunder mich sowieso, warum man sich ein Book kauft, wenn man es drei Wochen später aufrüsten will.
MSI wird sich auch nur auf die Aussagen des Chipherstellers verlassen haben und wenn man sich ernsthaft beschweren will, dann beim Hersteller in Taiwan und nicht bei einer kleiner Servicestelle in Frankfurt. In Taiwan werden die Vertriebsstrategien entwickelt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 14. September 2016, 08:58:15
@wiesel201:

BigKid hat zwar vieles schon gesagt, aber vielleicht dann einfach mal die News von Computerbase lesen, da steht eigentlich alles Wichtige drinnen.

@der Notnagel:

MSI hat das Upgrade-Kit ursprünglich für 2015 in Aussicht gestellt, selber aber zugegeben (übrigens in dem Video das MSI inzwischen gesperrt hat), dass sie noch nicht genau wissen wann die neue Generation verfügbar sein wird, sich jedoch kein GT72 Besitzer wegen der Aufrüstbarkeit Sorgen machen muss.

Das steAK` das Notebook erst vor drei Wochen gekauft hat ist zwar ein wenig unglücklich, aber auch irgendwie verständlich. Nicht jeder Kunde ist so tief im Thema und beschäftigt sich damit ausführlich. Zudem finde ich 1650€ im Vergleich zu den neuen GT72VR/73VR Modellen sowohl was Preis als auch Ausstattung angeht als angemessen (sind halt momentan im Abverkauf). Wenn du da mit einer Aufrüstbarkeit rechnest, die erst in den letzten Tagen/Wochen von den MSI Webseiten und YouTube Auftritten stellenweise entfernt wurde, ist das besonders bitter bzw. besonderes Pech.

Und eins noch:

Hier beschwert sich keiner bei einer Servicestelle in Frankfurt. Wir sind auch nicht da um diese zu ärgern. Unser Ansprechpartner ist der Support von MSI Deutschland. Deren Aufgabe ist es sich an ihre Vorgesetzten zu wenden die dafür verantwortlich sind bzw. die hier Entscheidungen treffen oder herbeiführen können. Das die für die Entscheidungen (Werbeversprechen, getroffene Aussagen, Löschung von Webinhalten, Produktstrategien) in Taiwan nichts können ist verständlich, aber sie sind nun mal unser Ansprechpartner.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 14. September 2016, 09:45:11
@Notnagel: ne ein Datum hat MSI damals nicht bringen können - wie auch, jedoch kam in eigentlich jedem Review (ob die gesponsored waren oder nicht) als auch von MSI selbst die Upgradesicherheit als Punkt und Alleinstellungsmerkmal auf, allerdings sind das auch Punkte worüber man sich streiten kann (ob es nur "mirror reviews" waren).

Natürlich auch beim GT80 (die GT80 Besitzer tun mir fast noch mehr leid, denn das kam ja gleich nochmal viel mehr Steine). Ich glaube keiner kauft sich ein Book und rüstet 3 Wochen später auf, und ja wenn grad Release der neuen Generation war, hätte man normalerweise gewartet auf Verfügbarkeit von denen, aber können eigentlich auch nur Leute die Erfahrungen dahingehend gesammelt haben. In dem Fall würde ich wohl das Fernabsatzgesetz geltend machen oder den Hänlder verklagen wenn er nicht drauf einsteigt (und hoffentlich auf Provision kauft?).

Ich selbst sehe das so, dass GT72/80 mit  880/970/980M Besitzer bisher keinen (wirtschaftlichen) Grund hatten hier aufzurüsten, denn der Performancesprung zur nächstgrösseren Karte wäre für den Preis zu heftig gewesen, darum gingen die wohl auch nicht gut weg (die Upgradekits). Jedoch ist mit der neuen Generation die Messlatte (zum Glück) sehr weit vor gerollt (wenn man den Benchmarks vertrauen schenkt) und selbst 980M Besitzer hätten hier einen signifikanten Vorteil am Ende - im Vergleich zum Austausch des ganzen Notebooks, für Leute die das im Hinterkopf hatten und deren GT72 "voll" mit SSD´s und Speicher ist zB.

Ich hoffe mal, dass die 1060/1070 auf "Wünsche" von MSI durch nVidia vllt doch noch anrollt, vllt. starten die ja auch ein Croudfunding mit entsprechendem "Rabatt" für Seriennummer/TicketID ersteller. *weiterträum* oder AMD bringt ne tolle Mobile kompatible Karte ;-(

Grüße, Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 14. September 2016, 09:55:16
Hat MSI in der Werbung eigentlich gesagt, WANN es das Upgradekit gibt? Selbst wenn sie es in einem Jahr liefern, entspricht das immer noch der Werbeaussage.
Ich wunder mich sowieso, warum man sich ein Book kauft, wenn man es drei Wochen später aufrüsten will.
MSI wird sich auch nur auf die Aussagen des Chipherstellers verlassen haben und wenn man sich ernsthaft beschweren will, dann beim Hersteller in Taiwan und nicht bei einer kleiner Servicestelle in Frankfurt. In Taiwan werden die Vertriebsstrategien entwickelt.
Noch ergänzend zu meinen Vorrednern... Ich glaube nicht dass hier jemand hier vor 2 Wochen ein Notebook gekauft hat mit der Absicht es JETZT hochzurüsten... Aber vielleicht doch mit der festen Absicht es in einem Jahr (oder 2) hochzurüsten... Und er weiss aber nun JETZT schon dass das nicht gehen wird (wie zugesichert). Damit macht es keinen Sinn jetzt erst 1-2 Jahr zu warten und sich DANN zu beschweren...

In meinem Fall ist es so: Ich habe im Vertrauen darauf das GT72 hochrüsten zu können a) das Gerät vor etwas mehr als 1,5 Jahren gekauft, b) an meinen beiden Wohnsitzen je einen WQHD Monitor gekauft - diese kann die GTX980M in aktuellen Spielen nun nicht so ganz mehr befeuern... c) 3 große SSDs (3x512GB) eingebaut ... Meine Planung war das GT72 jetzt hochzurüsten und es somit nochmal 1-2 Jahr nutzen zu können. Das fällt jetzt weg - ich kann es nicht wie geplant verwenden...

Übrigens nochmal: Ich glaube NICHT dass wir MSI Gegenüber Ansprüche haben... Die haben wir rechtlich gesehen unseren Verkäufern gegenüber - welche dann Ihrerseits auf MSI durchgreifen können.... MSI wiederum hat vermutlich keine Lust auf schlechte Publicity UND auf die resultierenden Forderungen der Händler/Verkäufer... Darum reagieren sie überhaupt...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 14. September 2016, 10:09:57
Ich äußere mich mal Thread-Ersteller.

Meine Absicht war lediglich GT72/GT72s Besitzer zu befragen, ob es Informationen zur Aufrüstbarkeit gibt. Wie ich bereits auch mehrfach erwähnte reicht mir persönlich die GTX980m noch aus. Allerdings war die Entscheidung ein MSI zu kaufen erstens die super Wartungsmöglichkeiten die ich von meinen Clevo's kannte sowie die Möglichkeit eine weitere Generation der Grakfikkarte zu verbauen. Ich möchte hier auch niemand Geld abschneiden oder sontigtes, sondern einfach nur Informationen bekommen, wie das Upgrade möglich ist.

Es ist ja bereits bekannt, dass die neue Pascal Generation in seiner aktuellen Form nicht in die GT72/GT72s Genration passt. Daher ist es ja nur logisch bei MSI um eine Stellungsnahme zu bitten, da einen beworbene Eigenschaft so nicht erfüllt werden kann.

Aktuell sind meiner Meinung nach auch die einzelnen Händfler überfragt, da MSI deren Mitarbeitern noch keinen Informationen gegeben hat.

Natürlich ist der schuldige NVIDIA, aber dann kann ich als Hersteller (MSI) nicht hergehen und alle Informationen darüber löschen. Das weckt dann doch den Eindruck einer Vertuschung.

Besser wäre es gewegen eine Seite einzurichten, für die diejenigen, die Aufrüsten wollen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 14. September 2016, 10:15:50
dem kann ich nur zustimmen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: wiesel201 am 14. September 2016, 10:22:15
Das mit dem Vertuschen sehe ich anders: Sobald ein Hersteller erfährt, dass eine beworbene Eigenschaft nicht zutrifft, muss er umgehend aufhören diese Eigenschaft weiterhin zu bewerben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 14. September 2016, 10:29:38
@ Notnagel

Danke :-) 

@Wiesel,

das mag schon sein, aber trotzdem erweckt es diesen Eindruckt. Besser wäre es wie gesagt mit einer Informationseite gewesen. Dann wären die gemüter auch etwas besenftigt gewesen.

By the way, bei Notebookrewiew geht ja richtig ab, die sind bei 105 Seiten angelangt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 14. September 2016, 11:01:37
@ aschuram:
kein Grund zur Verwirrung, wenn eine Aufrüstung (gtx10xx) Deines GT72(S) für Dich in Frage gekommen wäre (wann auch immer) solltest Du ein Support-Ticket vor Ende September
eröffnet haben. Alles Weitere darfst Du dann ggfs. mit dem Supporter Deines Vertrauens klären. Wie genau das nun wirklich von Statten gehen wird weiß wohl aktuell
noch niemand so richtig (MSI selbst wohl auch noch nicht so ganz).
Möglich ist, zumindest in der jetzigen Theorie (ohne den ganzen Kram mit Abwicklung, Anwalt, Minderung und anderen Ärgernissen) lediglich, dass man (natürlich) Geld
draufzahlt und dann ein entsprechendes Modell im Austausch bekommt.


@ Wiesel:
Sind denn Foren nicht im allgemeinen da um u.a. Meinungen zu posten, unabhängig davon was man in einem Forum ist??

Mir persönlich ist auch nicht klar, warum wer wo nen Anschluss mehr hinmacht oder weglässt, ist ja aber auch gar nicht meine Aufgabe als Kunde.
Mir kann aber Niemand weissmachen, dass jene technische Änderung völlig unerwartet aufgetreten ist, und wenn ja, woher kommen auf einmal die ganzen
Boards, Heatpipes, Netzteile und Gehäuse die ja notwendig sind um die neue hardware zu betreiben? Wurden die ebenso "unerwartet und plötzlich" aus dem Hut gezaubert
wie die offensichtlichen Änderungen seitens des Grakalieferanten? Ergo hätte (wenn und wäre..) man ja auch ohne nachbohren einzelner User mal selbst offensiv was ankündigen können.
Fand nicht statt, ok, wurde ja jetzt nachgeholt...
Unabhängig davon ist da für meine Begriffe was schief gelaufen, wo und wie auch immer, auch das darf mir als Kunde egal sein.
Ich habe meine Aufgabe erfüllt, bin fleissig als Kunde und konsumiere. So weit, so gut (zumindest theoretisch).

Gegenfrage zum Thema "Presse hetzen" (und hetzen find ich schon hart, der Bericht von CB ist doch ok, es soll nicht gehetzt sondern aufgegriffen werden.)
Man darf aber auch an den Teil der Menschheit denken der -nicht- in einschlägigen Foren unterwegs ist und somit von seinem "Glück" gar nichts erfahren würde ohne die entsprechenden News.
Als eben diese Medien die GT`s hochgelobt (und das machen sie ja immernoch zurecht, weil die Dinger einfach gut sind!) haben für Ihre Eigenschaften war das doch auch in Ordnung für MSI,
oder etwa nicht?!?

Den techn. Defekt beziehe ich dann mal auf mich, kurzum, bis auf die Rep. hab ich diesbezüglich keinerlei Anspruch auf überhaupt nix!
Die Überschneidung in meinem Fall ist dumm gelaufen, steht aber letztenendes in keinerlei Zusammenhang (warum auch... s.o.).
Geld schneiden? Hab ich nicht nötig, ich verdiene meins schön selbst. Nicht umsonst sage ich ja ganz klar das ich selbstverständlich
zu einer Zuzahlung bereit bin und mir auch völlig klar ist, dass das ohne sowieso nicht läuft.
MSI ist ein Unternehmen, die sind nicht da um der Menschheit Geschenke zu machen, sondern um Geld zu verdienen.
Wenn aber gemachte Zusagen (die auch, das unterstelle ich jetzt mal einfach, als Kaufargument umworben, und bei dem ein oder anderen tatsächlich so gewirkt haben)
dann (aus welchem Grund auch immer) nicht eingehalten werden können ist der Kunde ganz bestimmt nicht der, der in die Röhre gucken darf.
Auch ich hafte für meine Zusagen, ob es Haltwerte oder Fertigstellungstermine für Bauabschnitte oder ganze Objekte sind.

@ Notnagel:
Natürlich (so wie Du es mir unterschwellig andichtest) WOLLTE ICH NICHT NACH 3 WOCHEN aufrüsten, interessiert hat mich die Thematik allerdings schon VOR DEM KAUF,
und da mir ja nunmal die Graka (dummerweise, ja, wirklich, ich finds immernoch nicht toll!!) abgeraucht ist wäre interessant gewesen ob ich anstelle der 980m (RMA)
nicht direkt die 1070 (auch das natürlich gegen Aufpreis) hätte haben können (was ja nun offensichtlich nicht möglich ist!).
Also bitte WO will ich mich bereichern? Ich will doch zahlen, oder hab ich hier irgendwo was anderes geschrieben?
Ich habe auch zu keiner Zeit was von verklagen oder sonstigen Aktionen geschrieben, sondern versuche die ja nun offiziellen Tatsachen mit dem Hersteller zu klären.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 14. September 2016, 13:09:50
@steak` 
Danke für die kleine Aufklärung! Okey also ich wollte im grunde genommen meine gtx 980m in 1 Jahr bzw 1,5 Jahren aufrüsten.  Und was genau soll das Support Ticket aktuell bringen wenn sowieso noch nichts genaues bekannt ist ? Denn das habe ich noch nicht verstanden was das Support Ticket, welches bis ende September eingereicht werden soll, Auswirkungen auf die aktuellen Anliegen hat, die die Zukunft betreffen.
MfG 
Aschuram
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 14. September 2016, 13:29:05
@ Aschuram:

Bekannt ist zum jetzigen Zeitpunkt genau das: Es gibt 2 Möglichkeiten....


Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 14. September 2016, 14:49:18
*Update*

Mein Ticket wurde soeben beantwortet. MSI kann, wie bereits schon mehrfach festgstellt, definitiv keine Upgrade-Kits anbieten. Also brauchen wir uns leider auch keinen Hoffnung zu machen, dass in naher Zukunft offiziel was kommen wird. MSI verweist aber ganz klar, dass sie dafür nichts können und die Entwicklung leider nicht in Hand von MSI lag. Also müssen wir wohl Fingerponting auf NVIDIA betreiben.

Nichts desto trotz, wollen sie einen Lösung finden.

Ich habe jetzt die Daten meines Notebooks, sowie ein Bild der Rechnung hingeschickt. Da das Notebook im März im Service-Center in Polen war, müssten sie ja eigentoich bestens über das Book bescheid wissen.

Bin nun gespannt, was MSI mir nun anbietet.

Für nen Aufpreis von 800-1000€ wäre ich bereit das GT72VR zu nehmen, da ich dann den Vorteil des Gsync Displays hätte.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 14. September 2016, 16:03:19
Das ist doch schon mal eine positive Antwort:thumbsup: .
Bin mal gespannt was ich als Antwort bekomme.

Also Geld schneiden will ich auch nicht, das Book habe ich schon seit Oktober 2015 und ich hatte die Upgrade Option mit eingerechnet so ab Ende 2017.
Wenn es einen Aufpreis bedeutet habe ich ebenfalls kein Problem damit, es geht ja nicht darum was umsonst zu bekommen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 14. September 2016, 16:17:54
Also ich habe mein Angebot erhalten und es ist kein schlechtes. Darf nur leider den Preis nicht mitteilen, daher bitte um Verständnis.

Die Abwicklung wird über MSI direkt laufen, d.h. man muss bis zum 31.09 sich entscheiden, dann wird das Notebook abgeholt und nach Polen verschifft. Dort wird es bewertet und geschaut ob der Angebotene Restwert sich mit dem Zustand des Gerätes deckt. Als nächstes erhält man eine Rechnung inkl. der Bewertung. Wenn man dies dann akzeptiert bekommt man ein Notebook mit GTX 1070 zugesandt. Bei einer GTX970 wirds wohl ne GTX 1060 werden.

Ich habe allerdings jetzt bei meinem Händler gefragt, ob die Abwicklung in Zusammenarbeit mit MSI nicht über die möglich wäre, wenn ich gleich ein GT72VR mitnehmen würde.

Die Prüfen das aktuell und melden sich dann morgen (hoffentlich) bei mir.

Die Abwicklung über den Händler wäre natürlich der schnellere und einfachere weg.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 14. September 2016, 17:17:14
Bei mir kam heute ein nachgebessertes Angebot, abgelehnt, passt leider noch immer nicht.
Wäre in meinem Fall bis auf die Graka ein technischer Schritt rückwärts, ich könnte einige
zugekaufte Zubehörteile meines "alten" Gerätes nicht übernehmen und das Austauschgerät nicht so nutzen
wie es mit mit meinem jetzigen der Fall ist.

Habe jetzt ein Gegenangebot gesendet, mit aufgestockter Zahlung und logischerweise anderem Gerät.
Ich habe auch mal meinen Händler informiert bzgl. der Sachlage, eventuell lässt sich das ja auch über Ihn abwickeln.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 14. September 2016, 17:26:25
Ok, das ist doch mal was :) da wartet man doch gerne auf eine Antwort. Freut mich das es bei euch beiden schon mal geklappt hat!!! Somit zeigt es sich mal wieder das der Support doch nicht so schlecht ist, wenn die Angebote passen, dann seit so gut und bewertet auch den Support entsprechend! In der Regel bekommt man nur das negative und sowas ist auch Support!! :thumbsup:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 14. September 2016, 17:48:09
Wer meint denn das der Support so schlecht ist?
Über meinen bisherigen Kontakt als solchen kann ich mich in keinster Weise beklagen,
egal weswegen ich bis jetzt mit MSI Kontakt aufgenommen habe.
Für die Angebote kann ja der Support, mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit, nix....

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 14. September 2016, 18:36:22
Gut, dein Gerät ist ein Sonderfall, da es noch sehr Jungfräulich ist. Bei z.b. hat es schon fast 2 Jahre gut Arbeit geleistet. Hast du das Angebot schriftlich oder per Telefon bekommen.

Ich habe gesagt bekommen, dass außer mir nur 3 Leute ein Angebot bekommen haben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 14. September 2016, 19:59:00
Nope, ich habe nichts schriftliches.
Die Angebote scheinen ausschließlich telefonisch unterbreitet zu werden.
Ist mir persönlich aber auch ehrlich gesagt relativ egal solang das Ergebnis stimmt und ich hinterher eine Rechnung habe.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 14. September 2016, 21:12:03
Hier mal ein Angebot für eine GTX 980 von Clevo,was die Karten aufwärts dann etwa kosten würden kann man sich dann ausmalen.
http://www.ebay.de/itm/Alienware-17-R1-NEW-VR-READY-NVIDIA-GTX-980-Desktop-8GB-DDR5-MXM-3-180W-/131920434407?hash=item1eb71214e7:g:VxMAAOSw9NdXwK8u
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 08:12:33
Die GTX980 Desktop MXM war die Titan der MXM Karten. Und dazu noch selten. Daher ist der Preis abgespaced...
Eine GTX980M kostete direkt bei erscheinen 900 Euro...
Auf dem Desktop sind die GTX1000er Karten etwa 100-200 Euro teurer geworden als es diender GTX900er es waren...
Somit dürfte eine GTX1080 MXM nicht bei diesem Preis rauskommen...
Ausserdem dürften wohl viele eher mit der GTX1070 geliebäugelt haben...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 15. September 2016, 08:59:10
Ich erinnere mich an die Erste GTX 980M die bei EBay weg gegangen ist,das waren 1136€.
Je weniger verfügbar sind desto höher der Preis.
Dann kommt es ja noch auf die Bauform an,trägt auch nicht dazu bei das sie günstiger werden.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 09:15:43
Also ich Bilde mir ein ich hab meine auch über eBay recht zeitnah nach erscheinen gekauft (Clevo Version und dann umgeflasht) und 900 gezahlt... Aber seis drumm... Die GTX1080 MXM sollte sich imho so bei 1100 Euro einpendeln und die 1070 drunter...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 15. September 2016, 09:27:51
Hi,

auch mir wurde heute vom MSI Support (thumbs up, sehr schneller und fachlich guter Kontakt) ein seitens MSI doch recht faires Angebot unterbreitet, über welches ich mich leider auch nicht öffentlich äußern darf. Da mir das preislich aktuell jedoch so nicht in den Rahmen passt, werde ich mich erstmal einlesen und den Rechenschieber anwerfen.

Frage in den Raum:
970M 6GB vs 1070M < wäre ein gewaltiger (jedoch auch sehr teurer) Schritt
970M 6GB vs 1060M < dürfte mir doch eigentlich reichen und einen spürbaren Performancegewinn aufzeigen (Ziel ist nur HQ FullHD für die kommenden Jahre)

Normalerweise hätte ich auf das Pascal 970M Equivalent gezielt, dass scheint ja nun die 1060M zu sein (Preislich als auch von der Leistungskurve "alt" gegen "neue" Generation) oder sehe ich das irgendwie verkehrt?

Grüße
Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 15. September 2016, 09:31:17
Naja, Angebot und Nachfrage halt.
Was die 980M gekostet hat ist bekannt, was die 1070/1080 im Upgrade-Kit kosten würde lässt sich nur vermuten,
spielt letztenendes keine Rolle das es die Dinger wohl nicht geben wird. ich finde es von daher schon ok wenn MSI
den Preis der 980M zum kalkulieren benutzt. Vergessen werden hierbei aber wohl der Verkaufswert der "alten" 980M
(350-500€) sowie der gestiegene Wiederverkaufswert des Notebook´s (vielleicht 100€?).
Wenn man das einfließen lässt schwindet von den 900€ für das Kit schon eine ganze Ecke.
Auch wäre da noch die Marge des Zwischenhändlers, wenn MSI direkt vertreibt (was ja eher nicht die Regel ist),
fällt eben dieser, mitsammt seinem Gewinn weg. Ergo müsste hier prozentual auch noch etwas abzugsfähig sein.
Ist halt, alles in allem, nichts anderes als ein hin und her Gerechne, und je nach dem von welcher Seite man die Rechnung startet,
kommt da womöglich unterm Strich eine ganz andere Zahl raus. Nichts desto Trotz ist, meiner Meinung nach, absolut jede Rechnung,
die inkl. Zuzahlung und Restwert hinterher höher als der Neupreis des Austauschgerätes ausfällt,
schlicht und ergreifend daneben da sie einen Nachteil für den kunden darstellt.

Bei mir hat sich noch nix weiter getan, ich vermute mal mein Händler guckt erstmal was jetzt überhaupt Fakt ist,
als ich Anfang der Woche anrief wußte er von nix, laut seiner Aussage nicht mal davon, dass Upgrade`s umworben wurden.
Bei MSI wird wohl dem Entscheider mein Gegenangebot irgendwann vorliegen und dann, wie auch immer, damit verfahren.

Grüße
steAK`

PS: Thread bereits bei 2500 Klick`s, was so ein Link in einer News doch bringt...  schon krass
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 15. September 2016, 09:39:56
Zitat
970M 6GB vs 1060M < dürfte mir doch eigentlich reichen und einen spürbaren Performancegewinn aufzeigen (Ziel ist nur HQ FullHD für die kommenden Jahre)
keine Ahnung,

ich weiß aber, das die 1060 im Vergleich zur 980M ca. 20% Mehrleistung hat.
Verstehe ehrlich gesagt aber ohnehin nicht, warum die "Nachfolgekarten" jetzt alle eine Chipnummer kleiner ausfallen.
Ist das vielleicht weil die 1 von der 10xx noch auf die Chipgröße aufgeschlagen wird, oder nur eine Marketingstrategie
um besser zu vermarkten?
Das war ja sonst immer etwas anders....  680/780/880/980/1070 ???? Finde den Fehler?! :D

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 15. September 2016, 09:45:46
Naja ich glaube, dass was bei Maxwell noch "kastriert" wurde bzw. werden musste (Desktop vs Notebook) ist jetzt nichtmehr der Fall aus Gründen (Busbreite oder vllt. auch thermisch und von der "Grösse" besser) , da anderer Fertigungsprozess, vermutlich haben die Karten dadurch eine signifikante Mehrleistung und werden anders genannt. Ja also ich habe mit einer 980M +/- in Sachen Leistung auch spekuliert für eine 1060M.

Laut Preis und Leistung alt / neu was man so an Benchmarks liest, sehe ich das so

960M / 1050M (wobei ich dazu nichts gefunden habe)
970M / 1060M
980M / 1070M
980 "Notebook" / 1080M bzw im Titan dann halt

Generell begrüsse ich das, denn so kann man sich an Desktopwerten orientieren und muss nicht immer umrechnen :) die Grundlage meiner Aussage findet sich hier http://www.notebookcheck.com/NVIDIA-GeForce-GTX-1060-Laptop-Notebook-Benchmarks-und-Specs.169546.0.html

ich hoffe, dass geht nicht zu "off topic" jetzt, falls doch bitte verschieben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 15. September 2016, 10:09:14
Also die GTX970m hat als Gegenstück die 1060 und die GTx980m die 1070.

Die 1070 liefert ca. 120~140% mehr Leistung als eine GTX 970m (Quelle Notebookcheck). Im Gegenzug bietet die 1070 "nur" ca. 40% mehr Leistung als eine GTX980m.

Ich warte mal ab, was mit die beiden Anfragen bei zwei Händlern einbrigen. Ehrlich gesagt ist mir ein Tausch vor Ort in meiner Nähe lieber als erst den "Riesenapperat" schicke nach Polen, warte ab und so weiter anzuwerfen.

Wenn das Angeot der Händler 100€-200€ mehr sein sollte als bei MSI, nehme ich das auch gerne an.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 15. September 2016, 11:26:34
Hallo Leute, ich verfolge diesen Thread seit gestern Abend mit. Finds aufjedenfall schonmal krass, wie viele Leute darüber enttäuscht sind, dass die neuen Karten angeblich nicht in die alten Geräte passen, obwohl ich es immer noch nicht ganz glauben kann. Rein theoretisch müsste beispielsweise eine GTX 1070 in GT 80s mit ner GTX 980 passen (!), da beide Karten exakt gleich aussehen. Dazu kommt, dass eine GTX 980 in einem GT 72s insgesamt noch breiter als eine GTX 980 im GT 80s ist, daher kann ich mir das einfach nicht vorstellen, dass es nicht klappen soll. Meiner Meinung nach braucht man eigentlich nur nen neuen Heatsink, wenn ich mich nicht irre, sollte der vom GT 72s (GTX 980) passen, weil der sehr ähnlich mit den vom neuen GT 72VR aussieht. Letztlich bleibt es jetzt erstmal abzuwarten, aber ich bin nicht davon überzeugt, dass es nicht klappen sollte. Mal davon abgesehen verursacht eine GTX 1070 noch weniger Abwärme als eine GTX 980, also noch ein Pluspunkt.
Und stimmt es wirklich, dass man als Besitzer einer 970m nur ein GT 72VR mit ner 1060 bekommen kann? Wenn man einfach mehr hinlegt, sollte doch auch ne 1070 drin sein.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 15. September 2016, 13:13:58
GT72 Besitzer mit 970M bekommen auch ein GT72VR mit GTX 1070 angeboten, nämlich (u.a.?) das GT72VR-6RE16H21 (http://geizhals.de/msi-gt72vr-6re-dominator-pro-gt72vr-6re16h21-001785-sku3-a1493180.html).
Es ist aber dennoch fraglich ob es wirklich Sinn macht (weit) über 1000€ für ein abgespecktes GT72 zu zahlen, wo in erster Linie nur eine deutlich schnellere Grafikkarte steckt.

Auf bereits getätigte Hardware-Upgrades (RAM, SSDs) sowie Garantieverlängerungen wird dabei keine Rücksicht genommen. Man wird so auch genötigt das Geld kurzfristig zur Verfügung stellen zu müssen. Wie von BigKid bereits schon erwähnt, war diese finanzielle Investition für manche vielleicht erst in ferner Zukunft eingeplant.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: wiesel201 am 15. September 2016, 13:22:32
Man wird so auch genötigt das Geld kurzfristig zur Verfügung stellen zu müssen.
Niemand wird genötigt, das Angebot von MSI anzunehmen. Manchmal sollte man einfach mal auf dem Teppich bleiben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 15. September 2016, 13:42:39
Ich finds auch ziemlich blöd, dass MSI am neuen GT 72 so viel wieder gestrichen hat, normallerweise will man ja etwas fortschrittlicher machen und nicht andersrum. Meiner Meinung nach hätte man das GT 73 auch nicht unbedingt herstellen müssen, wer SLI will, sollte einfach zum GT 83 greifen. Dann hätte man das GT 72VR von den Anschlüssen her so lassen sollen und noch ein 120Hz Panel hinzufügen sollen. Eine GTX 1070 für FullHD @ 60/75Hz ist auch etwas overkill, da reicht dann eig sogar ne GTX 1060 völlig aus. Das sehe ich übrigens beim GT 83 genauso. Das lohnt sich auch nur in Verbindung mit nem 4K Display.

Wenn man ein Angebot seitens MSI bekommt, verfällt das mit der Zeit dann auch wieder oder kann ich dem in 1-2 Jahren auch noch entgegenkommen? Weil ich kann mir nicht vorstellen, dass jetzt jeder, der so ein Angebot erhält, das gleich sofort annehmen will, weil man ursprünglich auch ein Upgrade erst später geplant hat, so wäre es zum Beispiel bei mir der Fall.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 15. September 2016, 13:57:16
Meiner Meinung nach hätte man das GT 73 auch nicht unbedingt herstellen müssen, wer SLI will, sollte einfach zum GT 83 greifen. Dann hätte man das GT 72VR von den Anschlüssen her so lassen sollen und noch ein 120Hz Panel hinzufügen sollen. Eine GTX 1070 für FullHD @ 60/75Hz ist auch etwas overkill, da reicht dann eig sogar ne GTX 1060 völlig aus. Das sehe ich übrigens beim GT 83 genauso. Das lohnt sich auch nur in Verbindung mit nem 4K Display.
Es gibt derzeit 5 Varianten vom GT73VR und nein, nicht alle haben SLI, wie man aus deiner Bemerkung schlußfolgern könnte:
GT73VR-6RE16SR451
Full HD, 120 Hz (5 ns) Technik, NVIDIA® GeForce® GTX 1070

GT73VR-6RE4K32SR451
4K-UHD, NVIDIA® GeForce® GTX 1070

GT73VR-6RF4K32SR451
4K-UHD, NVIDIA® GeForce® GTX 1080

GT73VR-6RESLI4K32SR451
4K-UHD, 2x NVIDIA® GeForce® GTX 1070 im SLI®-Verbund

GT73VR-6REAC32SR451
Full HD, 120 Hz (5 ns) Technik, NVIDIA® GeForce® GTX 1070

Alle mit Intel® Core™ i7-6820HK und 16-32GB DDR4.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 15. September 2016, 14:20:34
Beim GT72VR fehlt lediglich die Raid Funktionalität und der SDD-Adapter. Für die, die ein GT72s haben gibts kein ESS Sabre mehr.

Für mich lohnt sich das GT72Vr allein deshalb schon, die 1070 + Gsync. Das habe ich nunmal immoment nicht. Aus das Raid kann ich auch verzichten.

Es wird auch nur das GT72VR als Tausch angeboten. Es wird kein GT73 oder ähnliches geben.

Alleine das MSI uns überhaupt die möglichkeit gibt das Book zu tauschen, finde ich persönlich gut.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 14:29:06
Auch ich habe ein Angebot erhalten - über konkrete Zahlen wurde ich gebeten nicht zu sprechen.
Aber von den Zahlen her gesprochen nun soweit nicht richtig weit weg von dem was ich mir vorstelle...

Allerdings gibts für mich folgende Punkt die stören:
- Das GT72 neu ist NICHT gleichwertig zum GT72 alt - es fehlen die 4 SSD Steckplätze, es fehlt iGPU Umschaltung, es fehlt Tunderbolt (im Vergleich zum direkt Vorgänger, nicht zum Vor-Vorgänger GT72), es fehlt Sabre - wer hier in 2 oder gar 4 SDDs investiert hat guckt erstmal dumm und soll dann auch noch weniger für sein altes Notebook bekommen weil der die "alten und kleinen" SSDs nicht mehr hat (ich werde MSI sicher NICHT meine 3 grossen SSDs "schenken"). Aus diesem Grunde möchte ich eigentlich ein GT73 und nicht noch bestraft werden, dass ich auf MSI vertraut und 3x große SSDs gekauft habe die ich dann wiederum mit Verlust verkaufen darf...
- Die GTX1070 ist eigentlich NICHT der Nachfolger der GTX980M - das ist imho die GTX1080 - allerdings ist der Sprung diesmal so groß dass man damit leben kann... trotzdem wäre es nicht ganz fair wenn nun Leute mit einer GTX980M genauso viel aufzahlen sollten wie Leute mit einer GTX970M - und dann beide eine GTX1070 bekommen
- Das Verfahren ist nicht so richtig Kundenfreundlich... Man bekommt nur ein "ca." und kein definitives oder wenigstens "mindest" Angebot, soll sein LT zur Evaluierung wegschicken (nach Polen) darf dann (vermutlich) erst unbekannt lange warten, dann wird ein Wert festgelegt und dann bekommt man erst das endgültige Anbebot und nachdem man das dann angenommen hat das neue LT ... Ich möchte einen Vorabaustausch (und bin bereit erstmal die volle Summe vorzuschiessen), ich möchte ein garantiertes Mindestgebot für meinen alten - er hat noch Garantie - das Risiko sollte also für MSI gering sein, eventuelle Defekte sollten im Rahmen der Garantie behebbar sein....

Und JA - eine GTX1080 wäre für FullHD overkill... Allerdings gibt es Leute wie mich, die das Ding als Desktop Replacement einsetzen und nen Monitor 4k oder WQHD drann haben - es sei denn sie sind auf reisen - da ist das LT für mich immernoch wichtig weil es Arbeitsplatz, Abendunterhaltung und Telefon nach Hause ist - aber ich kann in den Zeiten gut mit FullHD leben...
Also völlig unsinnig wäre ein GT73 mit 1080 und FullHD für einen dafür besseren Preis aus meiner Sicht nicht... Aber das ist eine andere Diskussion...

Ich habe nun auch noch zusätzlich mit meinen Händler Verbindung aufgenommen wegen obiger Punkte...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 15. September 2016, 14:33:38
Das weiß ich wohl, dass nicht alle Modelle SLI haben, ich kenn die meisten Modelle von MSI ;) Dennoch hätte man es meiner Meinung nach nicht unbedingt herstellen müssen, das GT 72 ist von der Kühlung her noch eins der besten Geräte. Man hätte bei dem GT 72 einfach nicht so viel abspecken sollen, aber MSI musste es machen, weil sonst greifen nicht viele zum GT 73. Ich denke, dass die meisten Leute, die ein SLI System haben wollen, zu einem GT 83 greifen, weil da die Kühlung dann doch noch etwas besser ist und man auch 2 GTX 1080 bekommen kann. SLI lohnt sich in der Regel nur mit den besten GPUs. Außerdem ist der Preis für ein GT 73 mit nur einer GPU schon ziemlich hoch, sodass viele Kunden auch zu nem Clevo/XMG greifen können. Vor allem finde ich es auch bescheiden, dass alle neuen MSI Geräte kein HDMI 2.0 bzw. DP 1.3/1.4 haben, die Konkurrenz aber schon. Was cool gewesen wäre, wenn man bei dem GT 73 Desktop CPUs einbauen könnte, so ist es aber einfach nur ein verbessertes GT 72VR. Ich will aber keinesfalls die Leistung des Notebooks schlechtreden, es ist sicherlich eins der besten aufn Markt, leider musste dadurch aber das GT 72 ganz schön leiden. Und man sieht jetzt ja, wie viele Leute darüber klagen, dass es so abgespeckt wurde, nun muss man schon drüber nachdenken, ob man zum neuen GT 73 greifen wird, damit man was die Anschlüsse betrifft, keinen Rückschritt macht. Oder man muss halt den Hersteller wechseln.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 15. September 2016, 14:44:18
@BigKid,

so ganz stimmt das nicht, die GTX1080 ist der direkte Nachfolger der 980 (Notebook), die 1070 ist der Nachfolger für 980m. Diejenigen die eine 970m haben können sich über eine noch schnellere Karte freuen.

Aich mich stört der Abwicklungsprozess. Man bekommt einen Aufschlagspreis genannt, aber nur telefonisch. D. h. im worst Case sagt MSi dann einfach ihr Notebook ist noch 200€ Beispielsweise wert und hat dann einen exorbitanten Aufschlag.

Falls Du das Angebot dann ablehnst musst du wieder warten, bis da Book da ist. Das kostet jede Menge Zeit.

Zum Glück bietet mir der Händler noch das Angebot an, welches ich Dienstag telefonisch erhalten habe, Leider weiterhin nur telefonisch, aber man muss ja nicht alles schlecht sehen 8-) .

So kann ich vor Ort einen 1:1 Tausch vornehmen und bekommen gleich 3 Jahre Garantie mit.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 15. September 2016, 15:46:41
Man wird so auch genötigt das Geld kurzfristig zur Verfügung stellen zu müssen.
Niemand wird genötigt, das Angebot von MSI anzunehmen. Manchmal sollte man einfach mal auf dem Teppich bleiben.
Wenn man die (nach dem 30.09.2016 nicht mehr zur Verfügung stehende!!!) Option wahrnehmen möchte, muss man das Geld sehr wohl kurzfristig zur Hand haben.
Auf ein Upgrade in 10 Monaten hätte man schön entspannt sparen können, von daher stimmt das gewissermaßen schon ;)


Leider haben sich im Laufe des heutigen Tages weder MSI noch der Händler gemeldet.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 15:51:11
Wenn MSI das Risiko zu hoch ist ne Gurke zu bekommen, dann könnten sie uns ja auch Minderung anbieten... Wir bekommen bei Bestellung des Neuen den Minderungs-Betrag X Rabbat/Gutgeschrieben (also im Prinzip das Delta zwischen Zuzahlung und tatsächlichem Neupreis aus dem Angebot - kurz: die Summe die MSI ja schon zu investieren bereit zu sein scheint).
Und wir könnten unser NB selbst veräussern und das Neue gleich bestellen... Somit wäre jeder für den Zustand seiner Kiste selbst verantwortlich und MSI würde da kein Risiko tragen - wir wiederum wüssten einfach was wir zahlen müssten, es gäbe keine Böse Überraschung und wer will kann eben sofort bestellen und muss nicht eine Zeit ohne Notebook leben...
Finde das klingt eigentlich nach Win-Win... MSI kann doch mit den alten NBs eh nicht wirklich was anfangen ?!?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 15. September 2016, 15:53:05
Man wird so auch genötigt das Geld kurzfristig zur Verfügung stellen zu müssen.
Niemand wird genötigt, das Angebot von MSI anzunehmen. Manchmal sollte man einfach mal auf dem Teppich bleiben.
Ich hätte es auch ein wenig freundlicher ("anders") formulieren können:

So wie ich es verstanden habe hast du nur die Wahl zwischen "Jetzt oder Nie". Wollen Sie das Angebot annehmen? Ja oder Nein. Es gibt kein "vielleicht später". Wenn jemand jetzt nicht die entsprechende Summe zur Verfügung stellen kann, hat er Pech gehabt.

@steAK`:

Exakt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 15. September 2016, 16:00:04
Mir wurde ganz klar gesagt, es gilt nur bis 30.09. Danach gibt es das so in dieser Form nicht mehr. Mein Händler wartet aktuell weiterhin auf Antwort von MSI. Die lassen sich aber auch Zeit.

Das Angebot des anderen Händlers würde mich zwar ca. 300€ mehr kosten, aber dafür habe es gleich ein 1:1 Austausch vor Ort.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 15. September 2016, 16:04:51
beim Preis muß man zwei Sachen berücksichtigen. Aktuelle Marktlage und zukünftige Preisentwicklung sowohl des "alten" wie auch des neuen Notebooks. Deshalb ist der Preis nur kurzzeitig gültig. Ist wie an der Börse, man weiß nicht, ob es nach oben oder unten geht. Wenn man in zwei Wochen sieht, es wird teurer, kann man nicht mehr sagen, ich will aber den alten Preis. Beim Preis spielt auch der Chippreis von Nvidia eine Rolle...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 15. September 2016, 16:17:31
So wie NN schreibt der Preis ist immer nur kurzzeitig Gültig, ich habe noch nie ein Angebot erhalten welches mehr als 4 Wochen gültig war!

Die Aufteilung der Karten ist auch ok die 1070 hat 40% mehr Leistung als die 980M und das ist schon eine ganze Menge im Vergleich zu den früheren Leistungssprüngen.
Die1080 als Austausch für die Notebook 980 Variante ist auch voll ok und wie ich schon mal schrieb schaut man sich die Ausstattung an (120Hz, G-Sync Support etc), der neuen Books, dann sind die jetzigen Preise mehr als ok im Mobile Gaming Bereich.

Und ich mache keinen Hehl daraus, ich habe mir extra ein Notebook mit 6820HK geholt und von daher hätte ich diesen auch gerne wieder. Das wiederum bietet momentan nur das GT73VR 6RE Titan.
Von daher ist die Frage was MSI anbietet sofern sie was anbieten.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 15. September 2016, 16:26:02
Finds auch ehrlich gesagt blöd, dass man jetzt schnell entscheiden muss, ob man so ein Angebot annimmt oder nicht. Wenns man nicht tut, hat man später nicht mehr die Möglichkeit dazu... Einerseits will MSI ein Upgrade-Lösung anbieten, was ich sehr gut finde, aber dann muss das alles sehr schnell gehen und man hat kaum Zeit zum Überlegen, aus meiner Sicht ist das nicht ganz kulant. Man sollte die Frist schon auf 1-2 Jahre setzen. Mir tun jetzt schon die ganzen Käufer Leid, die davon nicht mal was mitbekommen. Zwar schützt Unwissenheit vor Strafe nicht, aber in dem Fall ist das schon was anderes. Und einfach mal 1000€ kurzfristig hinlegen, kann der ein oder andere auch nicht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 15. September 2016, 16:31:01
Mal so nebenbei, sicher, dass eine GTX 1070 nur 40% schneller als ne 980m ist? Das kann ich nicht ganz glauben, die müsste weitaus schneller sein, eher so 80-100%. Ich hab Benchmarks gesehen, wo die 1070 mehr als doppelt so schnell ist wie ne 970m. Und zum Vergleich, die 970m ist ca. 30% langsamer als ne 980m, also da irrst du dich glaub ich gewaltig.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 15. September 2016, 16:43:10
Also in dem Moment, wo ich mit Restwert und Zuzahlung über dem Neupreis des Tauschgerätes
lande, sehe ich zumindest finanziell überhaupt keine Investition seitens MSI. Das wäre ja der Fall
wenn man unter der Summe läge.
Natürlich ist es gut das MSI die Nummer jetzt ins Leben gerufen hat. Das dem so ist, oder es notwendig ist,
liegt aber nicht an mir/ uns. Ich habe nix umworben 😉

Von daher lass ich das mit der "Investition" von MSI mal völlig wertlos dahingestellt...

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 16:45:24
Mal so nebenbei, sicher, dass eine GTX 1070 nur 40% schneller als ne 980m ist? Das kann ich nicht ganz glauben, die müsste weitaus schneller sein, eher so 80-100%. Ich hab Benchmarks gesehen, wo die 1070 mehr als doppelt so schnell ist wie ne 970m. Und zum Vergleich, die 970m ist ca. 30% langsamer als ne 980m, also da irrst du dich glaub ich gewaltig.
Wenn das Temp oder Power Target die Karte nicht ausbremst kann die GTX1070 MXM so schnell sein wie eine Desktop 1070... Also etwa wie eine Founders Edition... Warum ? Weil die GTX1070 MXM sogar ein paar Recheneinheiten MEHR als die GXT1070 Desktop hat um den etwas niedrigeren Takt auszugleichen... Das gabs bisher noch nie... STRENG genommen hat sie also sogar ein höheres OC Potential (Stromversorgung und Kühlung vorrausgesetzt... ) als eine Desktop 1070. Ich fürchte auch hier hat das GT72 im Vergleich zum GT73 das nachsehen ...

Und nochmal weil ichs ne gute Idee finde:
Wenn MSI das Risiko zu hoch ist ne Gurke zu bekommen, dann könnten sie uns ja auch Minderung anbieten... Wir bekommen bei Bestellung des Neuen den Minderungs-Betrag X Rabbat/Gutgeschrieben (also im Prinzip das Delta zwischen Zuzahlung und tatsächlichem Neupreis aus dem Angebot - kurz: die Summe die MSI ja schon zu investieren bereit zu sein scheint).
Und wir könnten unser NB selbst veräussern und das Neue gleich bestellen... Somit wäre jeder für den Zustand seiner Kiste selbst verantwortlich und MSI würde da kein Risiko tragen - wir wiederum wüssten einfach was wir zahlen müssten, es gäbe keine Böse Überraschung und wer will kann eben sofort und was er will bestellen und muss nicht eine Zeit ohne Notebook leben...
Finde das klingt eigentlich nach Win-Win... MSI kann doch mit den alten NBs eh nicht wirklich was anfangen ?!?

Ich fürchte nur MSI versucht aktuell tatsächlich mehr oder wenniger bei 0 rauszukommen...
Und das würde sofort sichtbar wenn man die Minderungssume kennt...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 15. September 2016, 16:48:35
Sofern ich nicht ganz auf den Kopf gefallen bin :-D

Laut diesem Benchmark (http://laptopmedia.com/highlights/geforce-gtx-1070-laptop-vs-970m-980m-gtx-980-laptop-and-gtx-1070-desktop-benchmarks-and-gaming-tests/) sind es bis zu 40% und bei Notebookcheck (http://www.notebookcheck.net/Nvidia-Pascal-for-Notebooks-In-depth-Benchmarks-for-the-Geforce-GTX-1080-SLI-GTX-1070-and-GTX-1060.171566.0.html) (ein bisschen runter scrollen) sind es auch "nur" bis 42%.

In der tat sind die mobilen Varianten sogar nur bis zu ca. 10% langsamer als ihre Desktop Gegenstücke
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 15. September 2016, 16:53:01
MSi teilte mir mit, dass die alten Notebooks dann sozusagen als Ersatzlager genutzt bzw. Recyceltt werden. Vielleicht werden die Systeme auch einfach als Austauschgeräte gebraucht veräußert.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 15. September 2016, 17:04:31
B-Ware und so werden sie auch bewertet.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 17:06:16
B-Ware und so werden sie auch bewertet.
Ei da schau... Damit ist das Angebot garnichtmal mehr so gut wie es zunächst aussah... Bin eigentlich davon ausgegangen dass das NB von mir totes Kapital ist - aber so gesehen kommt MSI dann leider doch wieder recht knauserig rüber... Wenn man DANN noch überlegt dass MSI selbst die Dinger sicher "zum EK" bekommt und keine 2200 Euro für ein GT72 zahlt... Muss ich ja fast annehmen dass sie sogar noch leicht im Plus landen...
Dann werde ich fast schon wieder etwas sauer ehrlich gesagt...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 15. September 2016, 17:16:23
Mal ganz ehrlich das würden wir doch nicht anders machen, wenn wir das Geld gutgeschrieben bekommen dann würde jeder von uns versuchen das Notebook so teuer es geht zu verkaufen!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 17:33:49
Mal ganz ehrlich das würden wir doch nicht anders machen, wenn wir das Geld gutgeschrieben bekommen dann würde jeder von uns versuchen das Notebook so teuer es geht zu verkaufen!
Ja ... Aber WIR haben (vermutlich) auch einen rechtlichen Anspruch wegen Fehlens einer zugesagten Eigenschaft... Net umgekehrt...
Da MSI uns Fristen setzt werde ich nun meinem Händler gegenüber auch eine Frist setzen müssen... Muss Morgen ein Einschreiben lossenden - Fax geht eventuell auch noch...

Wir haben (vermutlich) einen Anspruch auf Mangelbehebung... Mangelbehebung darf UNS gar nix kosten... Geht nicht laut MSI... Also haben wir einen Anspruch auf Minderung um diesen Mangel zu kompensieren !
Was wir dann mit dem alten NB Anfangen ist gaanz allein unsere Sache...

Aus meiner Sicht muss es so laufen....
Restwert Notebook + Wiedergutmachung/Minderung + Aufzahlung = Neues Gerät
Und diese Wiedergutmachung/Minderung sieht mir aktuell teilweise sehr nach +/- 0 aus.... Speziell wenn ich eben bedenke dass MSI intern sicher KEINE 2200 Euro für ein GT72 zahlt...

Alternativ:
MSI oder der Händler zahlt uns Minderung - wir verkaufen eben selbst und kaufen uns ein neues Gerät... Ob es wieder ein MSI und/oder der selbe Händler wird haben die selbst mit ihrem Verhalten in der Hand...

Wenn MSI jetzt aber auch noch daran verdienen würde, würde das meinem Gerechtigkeitsempfinden ziemlich entgegen laufen... Auf jeden Fall mal solange ich noch deutlich mehr Zahle als für ein MXM Modul abzüglich des Erlöses für mein Altes dass ich dann ja hätte verkaufen können...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 15. September 2016, 17:54:19
Das ist genau die Zwickmühle, in der ich mich befinde. Dass ich bei einem Austausch nicht mit einem dicken Plus rausgehe ist mir klar, verlange ich auch garnicht, nur ein fairer Tausch. Logisch gesehen am günstigsten wäre das GT72 für einen guten Preis privat zu verkaufen und dann irgendwas mit 1060 oder 1070 zu holen http://geizhals.de/msi-gt72vr-6rd-dominator-gt72vr-6rdac16h21-001785-sku34-a1493517.html?hloc=at&hloc=de  da komme ich (äußerst wahrscheinlich) besser weg, denn den Aufpreis zum 1070er GT72 will ich grad nicht wuppen. Mal ganz abgesehen von den Defiziten des 72VR von denen ich jetzt nicht anfagen möchte.

Abgesehen davon fangen 1070er anderer Hersteller ja bereits bei 1499 an laut GH, jedoch kein MSI und schon garkein GT72;) ... und auf so eine Flunder habe ich keine wirkliche Lust, da ich das GT72 wirklich bemerkenswert toll finde.

Grüße, Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 18:06:13
Sagtmal: Wie lange braucht bei euch denn der Herr vom Support (sagen wir mal Herr B.) bis er auf eine Mail mit Bezug auf das Ticket wieder antwortet ?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 15. September 2016, 18:25:02
Da wir hier ein Endanwender für Endanwender Forum sind wird dir diese Frage niemand beantworten können. MSI liefert nur die Technik damit das Forum läuft, alles andere ist Freizeit vergnügen hier :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 15. September 2016, 18:28:29
Das Verhalten von MSI ist reine Politik,es gibt meiner Meinung nach  mehrere Gründe warum man in Deutschland so reagiert.

1.) Die Rechtslage in Deutschland
2.) Die Kosten der Aktion
3.) Ansehen wahren

Die Rechtslage ist halt nicht so zwingend wie in anderen Ländern wie den USA,somit kann MSi abwarten was passiert
und im Einzelfall jedem der sich meldet ein anderes Angebot machen.
Das hat der zeitliche Verlauf hier ja gezeigt.

Man versucht natürlich so günstig wie möglich dabei weg zu kommen,deshalb auch kein Angebot über einen pauschalen
Minderungswert.
Dieser würde sicher von jedem genutzt werden der davon weiß und betroffen ist was die Kosten ja drastisch ansteigen läßt.
Sie wollen jetzt über den Restwert und die Zuzahlung auf ein neueres Gerät noch billig weg kommen.
Die Geräte die nicht mehr als B-Ware verkauft werden können gehen in den Service,alle anderen werden vergünstigt verkauft.
Somit holt man sich einen Teil des Geldes wieder rein.

Das man erst dann reagiert wenn es eigentlich zu spät ist und versucht mit Angeboten die Kundschaft zu beruhigen ist eigentlich
der falsche Weg.
Sie hätten aus der Erfahrung in den USA wissen müssen das solche Forderungen auch in Deutschland kommen werden,
dafür kennen sie die Rechtslage gut genug.
Der Schritt nach vorne mit Offenlegung des Problems und der Mitteilung das an den Konzept der Abwicklung gearbeitet wird hätte
sicher schon etliche Leute vorab beruhigt.
Damit hätte man aber sicher auch eine ganze Menge mehr Leute aufgeschreckt und mehr Geld in die Hand nehmen müssen.
Jetzt versucht man die Rechtslage zu beugen indem man sagt das solche Angebote nur bis Ende September gelten.
Es gibt doch genug Leute die davon noch gar nichts wissen,die verlieren dadurch sicher keinen Rechtsanspruch.
Die einfachste Nethode wäre für MSI doch jedem GT72 Besitzer der sich meldet und sein Gerät  noch gekauft hat als mit der Aufrüstbarkeit geworben wurde die Differenz zum aktuellen GT72 mit vergleichbarer Leistung zu zahlen.

Die läge bei mir aber sicher nicht im Vergleich der GTX 980Mmit der GTX 1070,die GTX 1060 ist ja schon wesentlich schneller.
Dann bräuchte ich auch nicht die restliche Ausstattung zum Vergleich heran ziehen,es geht ja nur um die Grafikleistung.
Und da liegt der unterschied der Gerätepreise aktuell bei etwa 300€.
Mein GT72 Dominator Pro G kostet etwa 1500€,ein vergleichbares GT72 mit GTX 1060 mit etwa 15% mehr Leistung etwa 1800€.
Dann brauche ich keinen Restwert und keine Anschlüsse berücksichtigen und der Mangel wäre vergütet.

Und das sie von Nvidia überrascht wurden glaube ich auch nicht,sie haben sicher genug Einfluß auf das Kartendesign.
Das sieht man an den verschiedenen Layouts der Karten,sie bieten in unserem Barebone ja auch eine Quadro M5500
im WT72 6QN an.
Das ist auch nur eine GTX980 für den Workstationbereich,also hätte es doch möglich sein müssen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 15. September 2016, 19:14:56
Ich bin bei deinem Exempel nicht ganz bei dir...
Es geht (mir) nicht darum ein aktuelles NB mit der selben GPU Leistung zu bekommen...
Es geht darum dass ich jetzt die GPU nicht auf die aktuelle GEN aufrüsten kann weil ich auch weiterhin aktuelle Games in WQHD zocken können will... Dadurch bin ich nun deutlich früher "genötigt" ein neues Notebook zu kaufen anstatt nur ein Upgrade (welches durch den Verkauf des gebrauchten alten Moduls auch nicht ganz so teuer geworden wäre wie manche tun... schon mehrfach gemacht...)
Aber jetzt dreh ich mich im Kreis - sorry ...
Sollten uns auf Neuigkeiten verlagern...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 15. September 2016, 19:27:56
Ich habe jetzt meinen Store kontaktiert und die waren sehr an Informationen interessiert. Bin mal gespannt was dabei rumkommt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 15. September 2016, 23:30:49
Habt ihr das Ticket jetzt an den MSI Support gestellt oder an dem Händler von welchem ihr euer NB her habt?
Und ich verstehe ja, dass ihr alle nicht über eure angebotenen Preise sprechen dürft, jedoch wollte ich mal in die Runde fragen, welche Angebote ihr für Plausibel haltet, und vorallem Lohnenswert ?
Wenn ich nun von einer 980m auf eine 1070 oder 1080 steige, mit was sollte ich c.a rechnen?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 16. September 2016, 00:13:09
Also ohne über das Angebot zu sprechen dass ich möglicherweise bekommen habe:
Rechnen wir doch mal und spinnen uns was zusammen..
Das GT72 mit GTX1070 hat einen Endpreis von 2200 Euro.
Der Händler verdient daran vielleicht 100-200 Euro. Nach kurzer Suche scheinen mehr als 5-10% Marge nicht mehr drin zusein... Also bekommt MSI vlt 2000-2100 dafür.
Jetzt ist natürlich die große Frage was MSI an nem GT72 verdient... Laut Google
sehen die Margen bei Gaming Notebooks wohl
sehr rosig aus im Vergleich zu anderen Notebooks...
Ich übersetze sehr rosig mal mit 15%  damit wären wir dann bei 1700 bis 1785 Euro.
Vlt kann MSI das dann noch als Verlust absetzen oder spart sich so die Märchensteuer...
Nehmen wir jetzt einfach mal 1700 Euro an - vermutlich ist es weniger...

Nu rechnen wir mal den Wert eines gebrauchten Gt72 mit 980M ab - kommt natürlich auf den Einzefall an aber mit Restgarantien sagt eBay grad so etwas über 1000.-

Bleiben 700 Euro und ich sach jetzt mal... Wenn MSI jetzt mehr wollen täte - dann täte mir persönlich das nicht gefallen tun... es sollte weniger sein...Denn es geht hier um ne Mängelbeseitigung...

Wobei: Eigentlich ist ja so wie schon mehrfach gesagt:
Es besteht ein Mangel in Form einer fehlenden, zugesagten Eigenschaft. Eine Behebung ist nicht mögkich - ergo wäre Minderung angesagt. Wie ist nun die Minderung zu beziffern? Keine Plan... Wie bewertet man dass ein upgrade nicht möglich ist sondern statdessen ein neues NB fällig würde wenn man upgraden will?
Ich hab weiter oben im Thread ja mal bewusst provokativ vorgerechnet dass man da schon auf mehr als 500
Euro kommen kann...
Und nochmal - das wurde mir bestätigt für Mänel haftet dir gegenüber der Verkäufer und dem dann erst ggf der Hersteller -> Verkäufer anschreiben und um Minderung bitten...


Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: wiesel201 am 16. September 2016, 00:19:40
Wenn MSI jetzt aber auch noch daran verdienen würde, würde das meinem Gerechtigkeitsempfinden ziemlich entgegen laufen...
Ich denke Du lässt Deiner Fantasie zu freien Lauf. Wenn der Notnagel was von Bewertung als B-Ware schreibt, dann meint er damit dass kein Neuwert angesetzt werden kann. Nicht mehr und nicht weniger. Alles andere was Du da zusammengeschrieben hast ist Spekulation ohne jedwede sachliche Grundlage. B-Ware als Bewertungsmaßstab bedeutet nicht Wiederverkauf als B-Ware, so wie wir es von eBay kennen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 16. September 2016, 00:53:18
Wenn MSI jetzt aber auch noch daran verdienen würde, würde das meinem Gerechtigkeitsempfinden ziemlich entgegen laufen...
Ich denke Du lässt Deiner Fantasie zu freien Lauf. Wenn der Notnagel was von Bewertung als B-Ware schreibt, dann meint er damit dass kein Neuwert angesetzt werden kann. Nicht mehr und nicht weniger. Alles andere was Du da zusammengeschrieben hast ist Spekulation ohne jedwede sachliche Grundlage. B-Ware als Bewertungsmaßstab bedeutet nicht Wiederverkauf als B-Ware, so wie wir es von eBay kennen.
Ich hab doch gesagt dass ich mir was zusammen spinne... oder ?
Womit ich aber auch nicht sagen will dass ich glaube weit daneben zu liegen...
Trotzdem habe ich es imho deutlich genug als Spekulation und persönliche Meinung gekennzeichnet...
Wenn MSI die Dinger so viel schlechter verwerten kann als ich als privatmensch bei eBay dann sollen sie uns doch echt Minderung oder verbilligte neue Anbieten und uns unsere Schüsseln selbst verkaufen lassen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. September 2016, 00:55:14
Habt ihr das Ticket jetzt an den MSI Support gestellt oder an dem Händler von welchem ihr euer NB her habt?
Und ich verstehe ja, dass ihr alle nicht über eure angebotenen Preise sprechen dürft, jedoch wollte ich mal in die Runde fragen, welche Angebote ihr für Plausibel haltet, und vorallem Lohnenswert ?
Wenn ich nun von einer 980m auf eine 1070 oder 1080 steige, mit was sollte ich c.a rechnen?
AAn MSI Deutschland wegen dem Cash-In. Deinen Händler kannst Du wegen Mangelanzeige anschreiben und um Kenntnis- sowie Stellungnahme oder auch Vorschlag zur Regulierung anschreiben.
Sag mal bitte, liest Du hier auch wirklich was, oder überfliegst Du nur die Buchstaben? Das steht hier schon mindestens 5 mal!
Also ich weiß ja nicht was mit dem Rest ist, aber wenn ich meine beiden Angebote so sehe (und ich scheine der mit dem neuesten GT72S mit G-Sync, 75Hz und allem zip und zap zu sein),
kann ich mir beileibe nicht vorstellen, dass hier irgendein Angebot auch nur ansatzweise lohnenswert ist. Mit spitzem Bleistift gerechnet waren, zumindest meine beiden Angebote,
wenn überhaupt lohnenswert für MSI. Das erste war einfach nur der Hammer in Dosen.... wurde ja aber korrigiert, wobei auch das korrigierte für meine Begriffe noch immer fast dreisst ist.
1080? Um die zu kriegen musste entweder ne gtx998tixy in deinem GT72 haben oder mutmaßlich so um die 3985€ zuzahlen :D der war echt gut.....

Einfach mal gaaaaaaaaanz doof gerechnet:

(Das Unternehmen beschäftigt weltweit etwa 16.900 Mitarbeiter und besitzt Werke in China und Taiwan. Der Umsatz belief sich im Jahr 2005 auf ca. 1,52mrd € Quelle: WIKI, nur mal so als beiläufige Nebeninfo welche Wirtschaftsgröße hinter MSI steckt),


MSI produziert also ein 2200€ kostendes Notebook (Endkundenpreis) -19% Mwst = ~1850€ - Händlermarge (ich setze einfach mal 15% ein, man behauptet ja,
an Elektronik ist nicht so0o viel dran) =~1540€ , das wäre jetzt der Verkaufspreis von MSI, aber nicht Einstands- oder gar Selbstkostenpreis, wenn MSI also (und ich behaupte mal in China und Taiwan sind Löhne etc. ein klein wenig anders als es in Zentraleuropa der Fall ist) nicht so dreisst wie apple ist und nur 25% Gewinn an dem Ding hat liegen wir schon bei ~1235€, auf die wir nun wieder die MwSt aufrechnen müssen. Würde also unser 2200€ Gerät (unter der Annahme meine geratenen Werte wären nur halbwegs richtig) plötzlich einen "wirklichen" Gegenwert von 1470€ darstellen.
Ergo ist es dann schon fast süß, wie MSI das offensichtlich rechnet. Vermeintliche Restwerte auf voll gelatzte Books (was ja gewissermaßen auch ok ist, die Teile wurden schließlich verwendet und werden dadurch nicht wertvoller) und dann direkt den Marktpreis als Zielsumme für die Ausgleichszahlung anpeilen (oder wie bei mir noch gesund drüber hinausschiessen) und so tun als würde man das alles ja nur aus sozialverpflichteten Gründen machen.

Wenn dann dieser jemand noch daherkommt (der wegen einer selbst, jaaaaaaaa selbst! verursachten Situation jetzt genau diese Problematik am Bein hat) und mir was von einem fairen Angebot erzählen will, bei dem ich zwei mal den Marktpreis in der Summe noch toppe, dafür zum Ausgleich aber immerhin ein Gerät mit schlechterer Ausstattung bekomme (ob man die braucht oder nicht darf der mündige Kunde ja immernoch selbst entscheiden), frage ich mich wirklich, für wie selten dämlich man mich hält?!?
Ich bin nach wie vor überzeugt und gewillt mich mit MSI zu einigen (auf mein Angebot kam anbei ,weder schriftlich noch telefonisch, nach wie vor keine Rückmeldung...), keine Frage,
aber verar***en oder ausnehmen lasse ich mich mit Sicherheit nicht!

Da kann ich die Zweifel des ein oder anderen schon ganz gut nachvollziehen, schließlich geht es mir selbst nicht besser....

Grüße

steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: wiesel201 am 16. September 2016, 00:59:36
Ich hab doch gesagt dass ich mir was zusammen spinne... oder ?
Mag sein, aber das verläuft sich in diesem langen Thread nun mal. Und unabhängig davon, dass Du die "Spinnerei" beiläufig erwähnt hast ist Dein Ansatz reine Unterstellung, diese Unterstellung setzt Du im Weiteren jedoch wie selbstverständlich als Fakt an. Ich denke darauf sollte ich ruhig mal hinweisen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 16. September 2016, 01:01:48
@Steak: Und Wiesel wirft mir schon vor ich spinne mir was zusammen :) - ich persönlich glaube die Wahrheit liegt zwischen unseren Zahlen...
@Wiesel: Händlermarge von 5-10% ist sicher nicht gesponnen... Genausowenig 15% Marge bei MSI - hier dürfte es eher noch mehr sein... Ich habe MWst und Buchhalterische Tricks als Verlust NICHT gerechnet sondern nur erwähnt... wenn MSI also intern mehr als 1700 Euro für ein GT72 zahlen muss... dann stimmt bei denen was net...
Die 1000Euro bekommst du aktuell als Privatmensch bei eBay für ein Gt72 mit 980m und Restgarantie... Sogar mehr... Wenn also MSI sich hier schlechter anstellt stimmt wieder was nicht...
Es geht nur darum die Angebote von MSI mal grob Einschätzen zu können...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: wiesel201 am 16. September 2016, 01:05:17
auf mein Angebot kam anbei ,weder schriftlich noch telefonisch, nach wie vor keine Rückmeldung...
In Anbetracht der Tatsache dass in Taiwan im Moment Mondfest ist vermute ich mal dass für ein Angebt die Zustimmung aus Taiwan nötig ist, sonst hättest Du erfahrungsgemäß bereits eine Antwort erhalten. Ich schätze dass Du kommende Woche  eine Antwort erhältst.
@Steak: Und Wiesel wirft mir schon vor ich spinne mir was zusammen :)
Du liest "B-Ware" und schreist gleich rum von wegen Gewinnmacherei. Genau auf diesen Schwachfug habe ich Dich hingewiesen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. September 2016, 01:08:10
MSI wird wohl kaum seine Kalkulation offenlegen (warum auch), mache ich bei meinen Kunden ja auch nicht.

Auch habe ich geschrieben, das ICH einfach mal gaaaaaanz doof rechne, da darf jetzt jeder alles oder auch nichts reininterpretieren!

Ich unterstelle jetzt zumindest einmal Wiesel das er kein GT72 hat :D

Grüße

steAK
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: wiesel201 am 16. September 2016, 01:09:19
Ich unterstelle jetzt zumindest einmal Wiesel das er kein GT72 hat :D
Da unterstellst Du richtig. Aber das ändert nichts.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 16. September 2016, 01:12:47
auf mein Angebot kam anbei ,weder schriftlich noch telefonisch, nach wie vor keine Rückmeldung...
In Anbetracht der Tatsache dass in Taiwan im Moment Mondfest ist vermute ich mal dass für ein Angebt die Zustimmung aus Taiwan nötig ist, sonst hättest Du erfahrungsgemäß bereits eine Antwort erhalten. Ich schätze dass Du kommende Woche  eine Antwort erhältst.
@Steak: Und Wiesel wirft mir schon vor ich spinne mir was zusammen :)
Du liest "B-Ware" und schreist gleich rum von wegen Gewinnmacherei. Genau auf diesen Schwachfug habe ich Dich hingewiesen.
Hatte meinen letzten Post zwischenzeitlich nochmal überarbeitet...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. September 2016, 01:21:59
Als wenn mein Angebot nach Taiwan gehen würde^^

Also wenn MSI in Deutschland niemanden hat, der das entscheiden darf....
Ist echt traurig, hier keine Zahlen mehr posten zu dürfen, also sag ichs mal so,
für mein Angebot hätte ich mir direkt das von mir erwähnte GT73VR kaufen können!

Mehr fair geht nicht! Eigentlich ist es, wenn ich meine obige Rechnung so ansehe, sogar ein dummes Angebot von mir.
Ich hätte es telefonisch anbieten und zeitlich begrenzen sollen, aber sowas macht man ja nicht ;)

Grüße
steAK´
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 16. September 2016, 09:06:34
Also ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass das direk nach Taiwan geht. Dafür war die Zeit zwischen meiner Antwort per Mail und dem Anruf zu kurz. Ich denke die haben Bewertungslisten und gehen danach.

Ich hoffe nur, dass mein Händler sich heute endlich mal meldet. Hab gestern abend schonmal angefragt und er meinte der Ansprechpartner bei MSI weiß über den Vorfall mit dem MXM-Upgrade Fail bescheid und müsste es nur noch abklären mit dem Service. Theoretisch sollte das schnell gehen, da MSI mir ja aschon ein Angebot gemacht hat. Aber wie bereist erwähnt, geben ich es lieber vor Ort zurück und nehme gleich ein neues mit.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. September 2016, 09:45:12
Also ich kann mir auch nicht wirklich vorstellen, dass das direk nach Taiwan geht. Dafür war die Zeit zwischen meiner Antwort per Mail und dem Anruf zu kurz. Ich denke die haben Bewertungslisten und gehen danach.
Dir hat ja auch MSI ein Angebot geschickt, das mit Sicherheit im Vorfeld, durch welche Stelle auch immer (vlt. pauschal?) abgesegnet war.
Mir wurde das nach dem zweiten Angebot zu doof, so das ich hingegangen bin und MSI ein Angebot geschickt habe. Ergo kann das nicht im Vorfeld
abgesegnet gewesen sein. Wer da nun genau für welche Entscheidungen zuständig ist weiß ich nun wirklich nicht, wobei ich immernoch sehr gern mit
meinem Entscheider persönlich sprechen würde (wenn er denn deutsch kann, sonst könnte das echt ätzend für uns, oder mehr für Ihn werden wegen meinem
Superenglisch :D) um ihm mal zu stecken wo bei mir genau der Schuh drückt. Hier mitzulesen schein er ja, zumindest persönlich, nicht (vielleicht sollte er das ja mal).

Grüße
steAK`

PS: da geht gerade das Handy, Nummer die im Kopf ähnlich der des Herrn B. ist (in meinem Kopf so: Oh, ist das nun "der geheimnisvolle Vorgesetzte"?) und:
Nüsse ist, Würth will Zeug verkaufen.... :cursing:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. September 2016, 12:14:19
Hab gerade noch was in den Herstellernews hier gefunden:  https://forum-de.msi.com/index.php/topic,110577.msg866665.html#new
Unter dem Bild von der geöffneten Unterseite und über dem Screenshot der Balkendiagramme steht wortwörtlich:

"Eine definitive Verbesserung zum Vorgänger-Modell."

Tschuldigt bitte, aber da brennt mir sofort ne bescheidene Frage auf der Matrix:


Wenn das Gt73VR NICHT das Nachfolgemodell vom GT72S ist, welches ist dann bitte das Vorgängermodell vom GT73VR ????
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 16. September 2016, 12:34:51
Du hast aber schon gelesen, dass es ausschließlich um den Sound und nicht die Ausstattung geht?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 16. September 2016, 14:23:18
*Update*

Also mein Händler hat mir nun mitgeteilt dass der Tausch ausschließlich und exclusiv über MSI erfolgt. Ein Tausch vor Ort kann nicht durchgeführt werden, da der Händler das Geld nicht zurück bekommt.

Ich habe mich nun dazu entscheiden mein Notebook zu formatieren und es bei dem Händler in Zahlung zu geben und mir das GT72VR zu holen. Ich habe dadurch

A) mir den Aufwand mit dem verschicken gespart

B) werden dort meine Daten definitiv gelöscht

C) habe ich nun endlich Gsync und meine HDD mit SataIII angesteurert anstatt mit II wie aktuell. und 3 Jahre Garantie

Ich bekomme zwar dort etwas weniger Geld und muss mehr drauf legen, aber das Garantiert mir MSI ebenso wenig. Ich habe weder eine Schriftliche bestätigung meines Angebotes noch kann mir Herr B. defintiv versichern, dass ich das gennante Geld definitiv bekommen. Wenn beim Transport was kaputt geht, stehe ich dann da.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 16. September 2016, 16:04:42
*Update*

Also mein Händler hat mir nun mitgeteilt dass der Tausch ausschließlich und exclusiv über MSI erfolgt. Ein Tausch vor Ort kann nicht durchgeführt werden, da der Händler das Geld nicht zurück bekommt.

Ich habe mich nun dazu entscheiden mein Notebook zu formatieren und es bei dem Händler in Zahlung zu geben und mir das GT72VR zu holen. Ich habe dadurch

A) mir den Aufwand mit dem verschicken gespart

B) werden dort meine Daten definitiv gelöscht

C) habe ich nun endlich Gsync und meine HDD mit SataIII angesteurert anstatt mit II wie aktuell. und 3 Jahre Garantie

Ich bekomme zwar dort etwas weniger Geld und muss mehr drauf legen, aber das Garantiert mir MSI ebenso wenig. Ich habe weder eine Schriftliche bestätigung meines Angebotes noch kann mir Herr B. defintiv versichern, dass ich das gennante Geld definitiv bekommen. Wenn beim Transport was kaputt geht, stehe ich dann da.
Du sprichst von einem Händler A) bei dem du gekauft hast und der Nix von der Mängelhaftung wissen will und einem anderen Händler B)  der einspringt ?
Das ist ein echt komisches Konstrukt... Welche Gründe sollte B) haben ?

Aber mal zu A) - es kann schon sein, dass er dir das so verkaufen will... Aber so stimmt es einfach nicht...
Händler A) kann abstreiten dass es überhaupt einen Mangel gibt... Aber er kann nicht so tun als ob er nicht prinzipiell für die Mängel haftet...
Es stimmt auch nicht dass A) von MSI kein Geld bekommen könnte... Wenn es einen Mangel gibt - Aufgrund eines Werbesversprechens von MSI - dann kann er auf MSI "durchgreifen"...
A) hat meiner Ansicht nach schlicht keinen Bock auf den Stress und versucht dich abzuwimmeln...

Darauf deuten übrigens auch die Mails von meinem Händler hin... Er bittet zwar um etwas Zeit um mit MSI Vebrindung aufzunehmen und eine Lösung zu finden aber er bestreitet nicht mein Ansprechpartner zu sein - etwas dass ich in meinen Mails mehrfach erwähnt habe...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. September 2016, 17:09:27
Du hast aber schon gelesen, dass es ausschließlich um den Sound und nicht die Ausstattung geht?
Na klar hab ich das, aber genau das ist ja ein (von mehreren) Feature, mit dem das 72VR eben nicht rüber kommt.

Wenn wir nun die 1070 aus- und dafür nen DVD/ BD- Brenner einbauen,
welches Gerät haben wir dann vor uns stehen?

Nix für ungut, aber ich sehe da schon eine gewisse Ähnlichkeit.... :D
... und nur mal so nebenher: Meine Frage ist damit leider nicht beantwortet.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 16. September 2016, 18:29:17
Ganz ehrlich Händler b hat einfach Interesse daran Geld zu verdienen und veräußern mein altes Book, Händler a halt nicht. Ich habe ehrlich auch kein Bock mehr zu diskutieren, dafür ist mir die Zeit zu wertvoll. So verdient Händler b nun Geld und ich hab das versprochene Update zur 1070.

Nur ist das GT72 aktuell etwa wiederspenktik bei ata Secure, es lässt sich mit allen erdenklichen Tools nicht aufführen. Jemand eine Idee ?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. September 2016, 18:40:23
Dicker Magnet? :D

Nee, mal ehrlich: Sind secure erases nicht angeblich eher ungesund für SSD`s??

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 16. September 2016, 18:41:15
Ich möchte meinen Daten sicher formatieren
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 16. September 2016, 19:14:38
Wenn das Gt73VR NICHT das Nachfolgemodell vom GT72S ist, welches ist dann bitte das Vorgängermodell vom GT73VR ????

Es gibt keinen Vorgänger vom GT73VR, da es eine Neuentwicklung ist. Es füllt die Lücke zwischen GT72 und GT83VR. Das GT73VR ist auch das erste 17.3" Gerät von MSI mit einer SLI Option (max. 2x GTX1070). Das GT72VR ist einfach nur eine verbesserte Version vom GT72 mit 120Hz Display (optional), G-Sync (nun immer vorhanden) und halt einem angepassten Mainboard, damit Pascal GPU´s funktionieren. Wie wir schon in der Vergangenheit gesehen haben, wird das GT72 ständig angepasst... das aktuelle GT72S ist mittlerweile schon die 4. Generation vom GT72. Und beim Audio gibt es auch keinen Unterschied zum GT72S, zumindest was die interne Wiedergabe angeht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 16. September 2016, 19:58:29
Also ata Secure bei den Ssd geht nicht, jemand noch eine Idee? Selbst das passende kingston Tool bekommt die SSD nicht aus dem Zustand Frozen
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 16. September 2016, 21:56:25
Also ata Secure bei den Ssd geht nicht, jemand noch eine Idee? Selbst das passende kingston Tool bekommt die SSD nicht aus dem Zustand Frozen
Hast du die SSDs noch als Raid geschaltet? Kann sein dass es dann net geht...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 16. September 2016, 22:20:28
Alles probiert. RAID / Ahci / ide, nothing. Selbst dban geht nur mit autonuke. Irgendwas blockiert da. Möchte nicht die Platten ausbauen sonst gibt es morgen bestimmt mecker wegen dem kaputten siegel
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 17. September 2016, 08:06:27
Wenn das Gt73VR NICHT das Nachfolgemodell vom GT72S ist, welches ist dann bitte das Vorgängermodell vom GT73VR ????

Es gibt keinen Vorgänger vom GT73VR, da es eine Neuentwicklung ist. Es füllt die Lücke zwischen GT72 und GT83VR. Das GT73VR ist auch das erste 17.3" Gerät von MSI mit einer SLI Option (max. 2x GTX1070). Das GT72VR ist einfach nur eine verbesserte Version vom GT72 mit 120Hz Display (optional), G-Sync (nun immer vorhanden) und halt einem angepassten Mainboard, damit Pascal GPU´s funktionieren. Wie wir schon in der Vergangenheit gesehen haben, wird das GT72 ständig angepasst... das aktuelle GT72S ist mittlerweile schon die 4. Generation vom GT72. Und beim Audio gibt es auch keinen Unterschied zum GT72S, zumindest was die interne Wiedergabe angeht.
Das ändert aber nix daran dass das GT72 abgewertet wurde. Offiziell um den Preis halten zu können aber selbst Hardwareseiten sagen - auch um (künstlich) Abstand zum GT73 zu schaffen. Thunderbolt raus, 3 SSD Plätze weg, keine Option mehr mit der TopDog GPU (die GTX1080) und keine iGPU umschaltung mehr.

Auch wen ich dazu beitrage: Aber in dem Thread hat es mittlerweile ziemlich viel Rauschen abseits vom Thema (fehlen des) MXM Upgrades - jetzt nicht auf deinen Post bezogen ... Als allgemeine Beobachtung
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 17. September 2016, 10:14:01
@ iTzZent: Joa, klingt soweit ja erstmal logisch. Das mit dem Vorgängermodel kommt aber nicht von mir
sondern steht hier im Forum, gepostet in den news vom Staff (jaja, ich weiss, geht nur um Soundspecs).
Lücke schliessen.... die Lücke, die wer wie vergrößert hat das noch nen Produkt dazwischen passt,
das vorher nicht wirklich notwendig war (sonst hätte es das bestimmt scho gegeben mutmaße ich jetzt mal 
ganz blauäugig)?!

Egal, ich gebe freiwillig auf.

@BigKid: ESS SABRE haste vergessen.
Was soll auch noch groß passieren. MSI haut so Superangebote an Ihre Bestandskunden raus,
das diese sich bereits vereinzelt überlegen einfach mit nem Händler was zu machen, weil das günstiger/
einfacher ist als die Abwicklung mit MSI selbst (oder die ganze Nummer auf sich beruhen zu lassen weils die
Nerven und das Portemonaie enorm schont!). Dann kommt noch ein Festtag in Taiwan dazu (mal googlen,
Mondfest ist wirklich ne interessante/ uralte Nummer da hinten!) der unter Umständen nicht unbedingt zur
Ablaufoptimierung beitragt. Da kann die Anfangseuphorie in Hoffnung auf etwas wo man sagen kann: boah MSI,
Ihr seit ja im Kundenumgang (wenn mal richtig was in den Sack gehauen wurde) genau so gut wie die Hardware
die von Euch so umworben wird, schon mal schnell in Verdruss umschlagen.
Ich weiss ja nicht ob sich da noch was ändert, aber bald bin ich so weit zu sagen: Mein (dummes) Angebot ziehe ich zurück, ich gucke einfach, dass mein Gerät gewandelt wird (dafür müsste natürlich der Händler, eventuell aus Mitleid oder vielleicht weil er nen Ruf zu bewahren hat [is ja nicht auf seinem Mist gewachsen]), mitspielen und schau dann wo ich wann für was die Knete reinpumpe. Für mich kommen halt nen paar Kleinigkeiten zusammen,
das ich in der Summe schon nicht mehr von Kleinigkeiten reden kann/ mag.

Iwie passt das alles nicht so wirklich (in meinem Kopf!!)
.... und resignieren wird man ja mal dürfen :D

Schönes WE
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 17. September 2016, 13:30:10
So,also ich habe meine Notebook heute gewandelt. Mal gespannt auf heute Abend, wie der so rennt
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 17. September 2016, 14:27:59
Ich gratuliere und hoffe Du bist nicht nur zufrieden sondern auch
einigermaßen gescheit dabei weggekommen.

Viel Spaß mit (GT72VR?) dem Neuen...

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 17. September 2016, 15:07:19
Ich denke es mal war für beide Seiten eine win-win Situation. Der Händler bekommt ein sehr gepflegtes Notebook,was er wieder veräußern kann und ich habe die 1070 und eine Garantieverlängerung bekommen. Zwar hätte ich beim MSI Angebot weniger zahlen müssen, allerdings ohne Garantieverlängerung.

Außerdem wer weiß ob ich wirklich auch das versprochene Geld erhalten hätte.

Mir hat es nur etwas gestunken das man sich kurzfristig dazu entscheiden musste. Hatte Glück das Geld auf der hohen Kante gehabt zu haben, sonst wäre das auch nicht möglich gewesen
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 17. September 2016, 15:13:42
Herzlichen Glückwunsch zu deinem neuen Gerät, berichte uns doch dann wie es nun sich schlägt :).
Ich habe auch eine Mail geschrieben an dem Support und eine Antwort erhalten, dass sie nochmal alle Daten wollen (Graka & Co).. 
Ich wage aber zu bezweifeln, dass es für mich in den Sinn kommt, wirklich einen Aufpreis zu Zahlen (ich werfe mal einfach was in die Menge) von z.B 600-???€ für ein Laptop, welcher im Grunde nur eine etwas bessere Grafikkarte hat als meiner hat. Die 1070 scheint definitiv besser zu sein als die 980m, aber irgendwie fehlt für mich dieser "Muss ich haben" Moment, der Unterschied der Leistungen ist zu gering finde ich persönlich..
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 17. September 2016, 16:11:09
Ich wage aber zu bezweifeln, dass es für mich in den Sinn kommt, wirklich einen Aufpreis zu Zahlen (ich werfe mal einfach was in die Menge) von z.B 600-???€ für ein Laptop, welcher im Grunde nur eine etwas bessere Grafikkarte hat als meiner hat. Die 1070 scheint definitiv besser zu sein als die 980m, aber irgendwie fehlt für mich dieser "Muss ich haben" Moment, der Unterschied der Leistungen ist zu gering finde ich persönlich..

So0o wenig ist das aber gar nicht, immerhin geht es da um ~40% oder irre ich da?(Nee, ne?), ich behaupte mal, das ist schon nen guter Sprung nach vorne, nicht nur im Firestrike.
Die Einzigen Sachen die mich am GT72VR überhaupt ansprechen würden wären die 1070 und das 120Hz Panel (wenn das, was einem verkauft werden soll, überhaupt eins hat),
was den Rest anbelangt habe ich mich ja hinlänglich geäußert.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 17. September 2016, 17:39:13
Da hast du schon Recht, das 120HZ Panel spricht einen wirklich an, aber aus eigener Erfahrung habe ich bemerkt, dass das Panel mich persönlich immer zwingt die Einstellungen von Games so zu setzen, dass ich die max. Hz anzahl kriegen kann.. Ich stelle viele Spiele nicht auf Ultra weil es "nur" 50-60 HZ wären, aber da ich ein 75 HZ Panel habe, will ich das dann dementsprechend einstellen.
Und wenn man sich nun ein 120HZ Panel vorstellt wird man schnell merken, dass man fast keines der aktuellen Spiele auf den höchsten Einstellungen spielen kann, da die Grafikkarte da "nur" 60-100 HZ mitbringen kann.
Versteht mich nicht falsch, ich bin ein großer Fan von 120HZ und weiß auch dass die GTX 1070 sehr Leistungsstark ist, aber wenn man sich das alles realistisch betrachtet ist es nicht das sinnvollste meiner Meinung nach.

Nichts desto Trotz warte ich mal auf das kommende Angebot ab, auch wenn ich nicht wirklich so viel bezahlen will für 40(+- 10)% mehr Leistung der GPU.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 17. September 2016, 19:53:44
Das mache ich gerne, sobald ich dazu kommen. Hab diese we nicht so viel Zeit zum testen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 17. September 2016, 20:23:06
Das mache ich gerne, sobald ich dazu kommen. Hab diese we nicht so viel Zeit zum testen.
Respekt!
Das könnte ich wirklich nicht. Als meins hier am 27.08. kam hab ich direkt Doppelschicht eingelegt. :D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 17. September 2016, 22:33:31
Hab eben schonmal getestet. Also mit dem neunen VBios auf der Webseite läuft die Karte mit 1911 mhz, also wurde die von MSI noch übertaktet
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 17. September 2016, 22:38:12
Kann aber ein Anzeigefehler sein
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 17. September 2016, 22:56:36
Hab eben schonmal getestet. Also mit dem neunen VBios auf der Webseite läuft die Karte mit 1911 mhz, also wurde die von MSI noch übertaktet
:thumbup:
Davon träumt selbst meine desktop gtx 980ti nit mal im Ansatz... bei kurz vor 1540 ist Schicht im Schacht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 17. September 2016, 23:02:19
Aber der wird nicht stetig gehalten, Variert immer mal. Zumal auf Auto Lüfter die Karte an die 84grad heiß wird. Da stelle ich lieber die Lüfter selber ein.

Habe halt bios und vbios von der Page geladen und die updates durchgeführt. Beim vbios hat er zwar wegen der vendor id gemeckert, aber trotzdem erfolgreich das vbios gemacht
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 18. September 2016, 10:41:11
So wie das für mich aussieht hat MSI wohl das VBIOS so angepasst, dass es dem GT73VR entspricht, das spricht zumindest dafür, dass der Speicher und die GPU angehoben wurden um 200 bzw. 100 MHZ. Echt Nice. Die 1911 MHZ erreicht eh nur das GPU-Z Stress Tool. Normal taktekt die bei Heavon Benchmark bei 1600 bis so 1800.

Interessant finde ich, wenn die Graka nicht ausgelastet wird, Takten die nicht so hoch. Die dümpelt die zwischen 900 und 1400 rum. Maxwell hat immer voll getaktet. Die haben da echt einiges geändert. Und es läuft konstant auf 75hz mit Gsync.

Wenn ich alles installiert habe, werde ich mal spiele testen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 18. September 2016, 12:18:27
Aber der wird nicht stetig gehalten, Variert immer mal. Zumal auf Auto Lüfter die Karte an die 84grad heiß wird. Da stelle ich lieber die Lüfter selber ein.
Könnte mir vorstellen, dass die hohe Temperatur der Tatsache geschuldet ist, dass die Lüftung/ Kühlung des GT72VR (zumindest optisch und nach Anzahl der heatpipes)
so ziemlich exakt der des GT72S entspricht. Wenn man sich im Vergleich die Kühlung (als gesamtes) des GT73VR anschaut fallen schon ein paar Änderungen ins Auge (allein
die der Graka, obgleich das ja auch die 1070 ist). Mit welchem Hintergrund das so sehr anders ist weiß ich natürlich nicht, aber "nur" wegen der abweichenden CPU wird MSI ja nicht auch gleich
die Kühlung der Graka umgeworfen haben (vielleicht hats ja auch mit der optionalen 1080 zu tun? keine Ahnung...)

Viel Spaß beim Weitertesten.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 18. September 2016, 12:24:39
Das denke ich auch. Aber die Lüfter lassen sich ja anpassen, dann wirds auch kühler. Hast du auch so hohe temps
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 18. September 2016, 12:28:10
Nee, meine HD530 verhält sich ganz normal beim deaktiviert im Karton stecken :D

Im Betrieb (Firestrike-Streß) kam ich mit der gtx980 so an die 75°C (Lüfter auf Auto).
In den Genuß zu was anderem bin ich aus bekannten Gründen ja (noch?) nicht gekommen.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 18. September 2016, 14:46:12
Und hier.... sehen wir eine GTX1060 für den MXM 3.0 Typ B Slot !!!!

Verbaut in einem MSI MS-16L1 Barebone, welchen es nur ausserhalb von Deutschland gibt. Hier ein Testbericht: http://www.purepc.pl/notebooki/hyperbook_ms16l1_premierowa_recenzja_laptopa_z_gtx_1060 Und ja, da ist eine Desktop K Serie CPU, ein Z170 Chipsatz, 2x M.2 NVMe und ein MXM 3.0 Typ B Slot ist vorhanden.

Hier kann man es kaufen: http://sklep.hyperbook.pl/hyperbook-ms16l1-p-25930.html
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 18. September 2016, 16:29:15
Ist das ein GT72 oder ein 73 Barebone - oder was ganz eigenes?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 18. September 2016, 16:36:06
Das ist ein in Deutschland unbekannter MSI Barebone, das MS-16L1. Mit Desktop K Serie CPU und Z170 Chipsatz. Als Basis dient das aktuelle GT62.

Somit ist bewiesen, das es möglich ist, eine Pascal GPU auf einem MXM 3.0 Typ B Modul zu betreiben... also wird es auch irgendwann möglich sein, solch ein Modul in ein normales GT72 zu verfrachten... wie ich schon des öfteren geschrieben habe, heist es bei solchen Geschichten stets abwarten.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 18. September 2016, 16:39:45
Geduld ist eine Tugend die die wenigsten Menschen besitzen,aber ist schon traurig das ein Reseller etwas anbietet was MSI nicht schafft.
Und es beweist das man doch Einfluß auf das Kartendesign und Gestaltung des Mainboards mit Sockel hat.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 18. September 2016, 16:52:38
Ihr vergesst dabei eine Sache. Das ganze wurde losgetreten weil MSI sagt "es geht nicht".
Was bedeutet das nun wenn es doch geht? Steht MSI dann wirklich besser da?
Ich bin mir immernoch nicht sicher, dass die Gtx1070 mxm in der version ohne zusätzlichen Stromstecker nicht gehen könnte...
Und mit Geduld hat das nix zu tun sondern damit dass ich mir nicht in nem halben Jahr anhören müssen will warum ich solange gewartet habe...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 18. September 2016, 17:09:49
Ihr vergesst dabei eine Sache. Das ganze wurde losgetreten weil MSI sagt "es geht nicht".
Was bedeutet das nun wenn es doch geht? Steht MSI dann wirklich besser da?
Ich bin mir immernoch nicht sicher, dass die Gtx1070 mxm in der version ohne zusätzlichen Stromstecker nicht gehen könnte...
Und mit Geduld hat das nix zu tun sondern damit dass ich mir nicht in nem halben Jahr anhören müssen will warum ich solange gewartet habe...

Da hast Du vollkommen recht,MSI steht dann ganz sicher nicht besser da.
Das wäre eigentlich eine Ohrfeige für MSI,aber Dein Anspruch auf Mängelbeseitigung wäre ja auch in einigen Monaten nicht vom Tisch.
MSI kann da ja nicht einfach bestimmen das gilt nur bis Ende September.
Schade ist nur das MSI da von Anfang an wohl nicht auf dem Laufenden war,eigentlich etwas peinlich für einen Hersteller.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 18. September 2016, 17:17:20
Ihr vergesst aber dabei, das MSI nur offizielle Aussagen tätigt. Wenn es inoffiziell doch möglich ist, interessiert es MSI nicht... wenn ich da an die GTX980M in einem MS-16F1 mit selbst bearbeiteter Heatpipe denke...  Das gezeigt Bild zeigt zwar einen MSI Barebone, aber dieser ist unbekannt und wird auch nicht von MSI vertrieben !
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 18. September 2016, 17:24:21
Vielleicht bekommen die Bastler ja hin. Ich für meinen Teil habe ein Schnapp gemacht. Ich hab die 1070,welche MSI wohl Übertaktet hat. Die neue Tastatur ist besser und straffer als meine alte. Hab nun endlich GSYNC. Also eigentlich mehr positive Aspekte als Negative. Nur das Abschalten der Lautsprecher ist nun hörbarer als beim alten GT72
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 18. September 2016, 17:24:51
Ihr vergesst aber dabei, das MSI nur offizielle Aussagen tätigt. Wenn es inoffiziell doch möglich ist, interessiert es MSI nicht... wenn ich da an die GTX980M in einem MS-16F1 mit selbst bearbeiteter Heatpipe denke...  Das gezeigt Bild zeigt zwar einen MSI Barebone, aber dieser ist unbekannt und wird auch nicht von MSI vertrieben !
Nur dass MSI schon eine passende Heatpipe für das GT72 und die GTX1070 haben könnte...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 18. September 2016, 17:32:38
Vielleicht bei Hyperbook eingekauft.:-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 18. September 2016, 19:02:45
Ihr vergesst dabei eine Sache. Das ganze wurde losgetreten weil MSI sagt "es geht nicht".
Was bedeutet das nun wenn es doch geht? Steht MSI dann wirklich besser da?
Ich bin mir immernoch nicht sicher, dass die Gtx1070 mxm in der version ohne zusätzlichen Stromstecker nicht gehen könnte...
Und mit Geduld hat das nix zu tun sondern damit dass ich mir nicht in nem halben Jahr anhören müssen will warum ich solange gewartet habe...

Da hast Du vollkommen recht,MSI steht dann ganz sicher nicht besser da.
Das wäre eigentlich eine Ohrfeige für MSI,aber Dein Anspruch auf Mängelbeseitigung wäre ja auch in einigen Monaten nicht vom Tisch.
MSI kann da ja nicht einfach bestimmen das gilt nur bis Ende September.
Schade ist nur das MSI da von Anfang an wohl nicht auf dem Laufenden war,eigentlich etwas peinlich für einen Hersteller.
Mein Anspruch auf Mängelbeseitigung vlt. nicht - der Restwert meines GT72 mit 980M leidet jetzt aber schon recht schnell...  Ausserdem geht es jetzt eben los damit das Spiele in WQHD nicht mehr mit min. 30fps laufen... Ich "schreie ja nicht hier rumm" weil ich ein Gratis Upgrade abgreifen möchte sondern weil ich jetzt tatsächlich hochgerüstet hätte... und wer meine "History" so verfolgt der weiss dass ich das auch tatsächlich praktiziert habe...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 18. September 2016, 20:11:39
Da muss ich jetzt aber doch mal widersprechen.
Das Deine Upgradefähigkeit zur Zeit laut offiziellen Angaben von MSI eingeschränkt ist bleibt unbestritten.
Das heißt aber nicht das Du "jetzt" hättest aufrüsten können,denn dafür hätte es erst einmal die nötige Hardware geben
müssen.
Und das diese mit dem Erscheinen einer neuen Gerätegeneration kommen muss hat ja niemals jemand gesagt,also hättest
Du dafür alleine schon warten müssen.
Die damaligen Upgradekits für das GT72 wurden auch erst sehr spät von MSI angeboten.
 
Das Dein Gerät unter aktuellen Gegebenheiten,falls es jedem bekannt wäre,einem Preisverfall unteliegt akzeptiere ich,aber das hört sich gerade so an als hätte Dir MSI gerade jetzt die Möglichkeit genommen aufzurüsten.
Einige Monate hättest Du also sicher so oder so warten müssen,es sei denn es gibt zwischzeitlich von anderen
Herstellern kompatible Karten,so wie es Geräte mit passenden Karten jetzt von Hyperbook gibt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 18. September 2016, 21:00:38
Das wiederum ist aber "auch nur" eine Vermutung.
Gehe ich nach der Mitteilung durch den MSI Support (O-Ton aus der Mail):
Zitat
Zur zeit gibt es keine Möglichkeit die neue Serie in das ältere Notebook einzubauen.

Könnte man die Hoffnung haben das MSI vielleicht einen Weg findet, aber da mittlerweile auf der MSI Page alles entfernt wurde, was auch nur ein Upgrade der GPU erwähnt für die genannten "älteren" Modelle habe ich Zweifel das ich mein für Ende 2017/Mitte 2018 geplantes Upgrade durchführen kann.

Selbst bei den neuen Modellen gehen Sie nicht mehr auf die Upgrade Möglichkeit ein, da heißt es nur noch das durch den MXM-Format die Wartung oder Reparatur einfach ist.

Ja, es wird mit Sicherheit einige findige User geben, welche es schaffen werden, aber bei knapp 3000€ habe ich einfach kein Verständnis mehr bzw will auch kein Verständnis aufbringen "im Moment" für MSI. Ich will ganz schlicht und ergreifend eine Lösung von Ihnen haben und das sind ja momentan scheinbar diese ominösen Angebot, welche nur telefonisch angeboten werden. Da muss ich wiederum sagen, schriftlich dürfen Sie mir gerne eines zusenden aber telefonisch ist mir zu heikel.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 18. September 2016, 21:11:48
Ich gehe davon aus, dass sich wohl in naher Zukunft nichts offizielles geben wird. Ich denke für alle, so wie mich, deren gerät jetzt 2 Jahre auf den Buckel hat, lohnt sich ein Tausch sehr wohl. Alle die schon ein GT72s haben machen zwar mit dem Tausch einen Bonus mit der 1070, aber z.b. das RAID ist weg, kein Sabres mehr. Das muss man sich halt überlegen.

Ich fand das super RAID ein nettes Gimmick, aber brauchen tu ich es nicht unbedingte
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 18. September 2016, 21:45:24
Das Dein Gerät unter aktuellen Gegebenheiten,falls es jedem bekannt wäre,einem Preisverfall unteliegt akzeptiere ich,aber das hört sich gerade so an als hätte Dir MSI gerade jetzt die Möglichkeit genommen aufzurüsten.
Einige Monate hättest Du also sicher so oder so warten müssen,es sei denn es gibt zwischzeitlich von anderen
Herstellern kompatible Karten,so wie es Geräte mit passenden Karten jetzt von Hyperbook gibt.
Ich will dir gar nicht widersprechen bis auf eins. Mit der offiziellen Aussage "Geht nicht - wird auch nicht gehen." (denn so stellen die es meist dar) haben sie mir genau jetzt die Möglichkeit "genommen" - also reagiere ich halt auch jetzt - alles andere wäre imho nicht klug...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 18. September 2016, 21:52:51
Dafür habe ich ja volles Verständnis,unter den Gegebenheiten muss man ja sehen das man schnell eine Lösung anstrebt
die befriedigend ist.
In meinem Fall ,mit einem vor einer Woche erst ausgepacktem GT72 6QE,sehe ich das nicht so dramatisch.
Ich beschäftige mich ja vorwiegend mit der Hardware um zu sehen welche Möglichkeiten sie bietet.
Ich habe direkt am ersten Tag eine M3000M zum Testen eingebaut,mal sehen was es zukünftig an Karten gibt.
Frage mich schon wie ich an eine von Hyperbook ran komme.:-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 18. September 2016, 22:35:39
Gut, bei deinem werkelt ja auch eine Desktop GTX980 Desktop drin, oder?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 18. September 2016, 23:10:40
Soweit ich weiß waren alle GT72 mit Skylake CPU mit 980M ausgestattet. Die GT8x Modelle hatten die GTX980 Desktop Variante verbaut, da hier das Kühlsystem für ausgelegt war.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 19. September 2016, 02:38:08
Um ehrlich zu sein kann ich nicht wirklich glauben, dass es absolut nicht möglich sein wird (in 1-2 Jahren) eine 1070 oder 1080 problemlos einzubauen.
Es wird bestimmt die ein oder andere Möglichkeit geben und vielleicht kommt ja ein Upgrade Kit halt wirklich noch raus. Es ist halt NOCH nicht möglich aber vielleicht springt MSI ja irgendwann eine Idee aus, womit die Stromzufuhr und das MXM Modell ins Mainboard passen könnten...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 19. September 2016, 05:19:15
Gtx 980M 4GB,es paßt nur der normale MXM Stabart.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 19. September 2016, 05:47:12
Soweit ich weiß waren alle GT72 mit Skylake CPU mit 980M ausgestattet. Die GT8x Modelle hatten die GTX980 Desktop Variante verbaut, da hier das Kühlsystem für ausgelegt war.
Nein, das ist falsch. Erst einmal gab es die GTX980M schon bei der alten GT60 Serie (ausserhalb von Deutschland), hier in Deutschland wurden die Geräte nur mit max. GTX970M angeboten. Beim GT72 gab es die GTX980M denn ab der 2. Generation (Haswell Refresh). Die Desktopvariante kam denn erstmals im GT72S 6QF (MS-1783) zum Einsatz, einer angepassten Version vom GT72S 6QE (MS-1782). Im GT80S 6QF kam die Karte denn auch zum Einsatz, allerdings benötigte sie dort keinen extra Stromanschluss, wie es im GT72S der Fall war.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. September 2016, 10:51:34
Ich bin bei einer Sache noch nicht ganz sicher...

Aktuell wird einhellig davon ausgegangen dass die GTX1080 "MXM" der TopDog ist und bleibt... Ich bin mir da aber nicht so sicher... Jetzt wo NVIDIA Namens- und (ihrer Meinung nach) Performance-Gleichheit zwischen Laptop und Desktop hergestellt hat kann es gut sein dass wenn eine GTX1080TI kommt diese für Laptopds dann genauso hinterher geschoben wird  wie die GTX980 Desktop "MXM".

Ob es also wirklich so bleibt, dass:
GTX970M -> GTX1070 o. 1060
GTX980M -> GTX1070
GTX980 -> GTX1080

Ist alles andere als sicher... Es könnte in nem 6-12 Monaten schon wieder so aussehen...
GXT970M -> GTX1070
GTX980M -> GTX1080
GTX980 -> GTX1080ti

Die TDP ist hier nicht wirklich eine geeignete Vergleichgröße - es war in der Vergangenheit oft genug so dass eine neue Generation einfach mehr saft verbraten hat...
Trotzdem wäre niemand auf die Idee gekommen die 570M als Nachfolger der 480M anzupreisen...
Davon dass Nvidia diesmal (nach längerer Zeit - aber nicht zum ersten mal) ein wirklich heftiger Performance Sprung gelungen ist sollte man sich IMHO nicht täuschen lassen....
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 19. September 2016, 11:29:34
die 900er wurden noch in 28nm-Technologie hergestellt. Die 1000der in 16nm-Technologie. Schon daraus ergibt sich ein geringerer Energieverbrauch im Vergleich zur Leistung.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 19. September 2016, 11:35:34
Soweit ich weiß waren alle GT72 mit Skylake CPU mit 980M ausgestattet. Die GT8x Modelle hatten die GTX980 Desktop Variante verbaut, da hier das Kühlsystem für ausgelegt war.
Nein, das ist falsch. Erst einmal gab es die GTX980M schon bei der alten GT60 Serie (ausserhalb von Deutschland), hier in Deutschland wurden die Geräte nur mit max. GTX970M angeboten. Beim GT72 gab es die GTX980M denn ab der 2. Generation (Haswell Refresh). Die Desktopvariante kam denn erstmals im GT72S 6QF (MS-1783) zum Einsatz, einer angepassten Version vom GT72S 6QE (MS-1782). Im GT80S 6QF kam die Karte denn auch zum Einsatz, allerdings benötigte sie dort keinen extra Stromanschluss, wie es im GT72S der Fall war.
Alles klar, das wußte ich nicht :)

inzwischen habe ich Rückmeldung erhalten vom MSI Support und werde die von Ihnen geforderten Daten senden. Mal schauen was dabei rauskommt.

Ich finde die Mail echt toll und muss sagen schön dass es jetzt mitgeteilt wird:


Zitat
Die MSI Notebooks der GT-High-End-Serie nutzen MXM™-Technik, mit der das Grafikmodul leicht gewechselt werden kann.
 Das erleichtert und beschleunigt zum Beispiel Service-Fälle. Zudem ermöglicht diese Lösung eine bessere Kühlung des Grafikchips.
 Zu den GT72-Modellen mit Grafikprozessor der GeForce 8 Reihe hatte MSI für Endkunden MXM™-Upgrade-Kits mit GeForce® GTX 980M oder GeForce® GTX 970M Grafikprozessor angeboten.
 Autorisierte Händler wie Notebook.de konnten für Besitzer eines GT72-Notebooks damit ein Upgrade des Grafikprozessors anbieten.
 
 Die Grafik-Performance der neuen NVIDIA® GeForce® 10 Serie hat sich jetzt in einem so signifikanten Maß erhöht, dass bei den Notebooks mit der neuesten Grafikgeneration entscheidende Änderungen an Mainboard-Design, Spannungsversorgung und Kühlung notwendig waren, um das Potenzial der neuen Grafikprozessoren voll auszunutzen. Aufgrund dieser Entwicklung ist es über den Tausch des MXM™-Moduls nicht mehr möglich ist, ältere Notebooks auf die neuen Grafikprozessoren auszurüsten. Diese Entwicklung lag nicht in der Hand von MSI, als Konsequenz hat MSI aber nicht mehr die Option, Aufrüstsets mit den Grafikprozessoren der GeForce® GTX 10 Serie anzubieten.

Ich habe wie geschrieben alle Notwendigen Daten gesendet und warte nun mal ab was kommt.
Wir hatten es ja schon davon, wenn so entscheidende Änderungen Notwendig sind (wie geschrieben), dann kann das nicht mal innerhalb von wenigen Wochen über die Bühne gehen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 19. September 2016, 15:28:58
Mein Händler hat sich gerade gemeldet und mir eine Minderung des Kaufpreises in Aussicht gestellt.

Da mir die Aufpreise zum GT72VR eindeutig zu hoch sind - ich weiß von meinem Kumpel wieviel er zusätzlich zahlen müsste - und da mir die gestrichenen Features beim GT72VR nicht zusagen, werde ich wohl der Minderung zustimmen und mit mehr, nicht weniger Geld aus der Sache rauskommen. So kann ich auch alle meine zusätzlichen M.2 SSDs weiter benutzen, bin ein wenig mehr flexibel und die finanzielle Ausgabe für die Garantieerweiterung ergibt Sinn.

Ich kann euch - wie von einigen hier schon angesprochen - nur dazu raten den Händler zu kontaktieren. Es kann nur besser werden.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. September 2016, 15:52:57
Mein Händler hat sich gerade gemeldet und mir eine Minderung des Kaufpreises in Aussicht gestellt.

Da mir die Aufpreise zum GT72VR eindeutig zu hoch sind - ich weiß von meinem Kumpel wie viel er zusätzlich zahlen müsste - und da mir die gestrichenen Features beim GT72VR nicht zusagen, werde ich wohl der Minderung zustimmen und mit mehr, nicht weniger Geld aus der Sache rauskommen. So kann ich auch alle meine zusätzlichen M.2 SSDs weiter benutzen, bin ein wenig mehr flexibel und die finanzielle Ausgabe für die Garantieerweiterung ergibt Sinn.

Ich kann euch - wie von einigen hier schon angesprochen - nur dazu raten den Händler zu kontaktieren. Es kann nur besser werden.
Jupp... Ich sach schon seit ner Weile dass eigentlich der Händler bei Mängelhaftung der richtige Ansprechpartner ist auch wenn manche Händler da erstmal nix von wissen wollen...
Meiner hat aktuell leider auch auf Durchzug geschaltet... Zunächst hat er meine Anfrage mal entgegen genommen und dann um ein paar Werktage Zeit gebeten - je nach Rechenart waren diese letzten Freitag aber spätestens heute um... Ich habe nun Frist zur Mängelbehebung gesetzt - das ganze nicht nur per Mail sondern auch per Fax ... Mal sehen was passiert...

Aus meiner Sicht machen nur 2 Szenarien Sinn:
Ersatzlieferung - wobei der EUGH entschieden hat, dass in diesem Fall KEINE Nutzungsgebühr für die Mangelhaft Sache verlangt werden kann... Klartext: Aufzahlung = Neupreis (neu) - Neupreis (alt). Das wäre für den Verkäufer heftig und ich kann verstehen dass er das nicht "mag" ... Es wird aber eventuell etwas dadurch abgemildert, dass er ja nicht den Endkundenpreis zahlt und sich das Geld von MSI wiederholen kann... Ich persönlich wäre schon bereit da selbst auch noch etwas mehr zuzuzahlen... ich sehe ja schon, dass ich ein neues Gerät bekomme... Aber dann möchte ich auch entscheiden welches...

Minderung - wobei hier echt die Frage ist wie mann DAS jetzt in Geld umrechnen soll... Wenn der Händler oder MSI schlau wären würde das meiner Ansicht nach so aussehen... Sie gewähren für Leute die eine GTX1070 o. 1080 wollen eine (großzügiere als bisher) angebotene Minderung bei gleichzeitigem Kauf eines neues Notebooks und fangen das intern ab da sie ja ganz andere Preise zahlen als ich als Endkunde - und zuletzt können sie vermutlich auch noch was von den Steuern absetzen als Verlust... IMHO Win Win ... Ich kann das Notebook aussuchen dass ich will, der Verlust für MSI hält sich in grenzen und sie haben auch nicht das Problem, dass sie nix mit unseren alten Anfangen können... Jetztmal ein ganz Plumpes Rechenbeispiel ohne Anspruch auf Realität: MSI verkauft dem Betroffenen ein GT73 für 1890 Euro (Endkundenpreis - 10% Hänldermarge - 25% MSI Marge (wie gesagt - laut Google verdient man an Gaming Notebooks noch echt gut und bei den Preisen und wie sich alle Hersteller drauf stürzen glaube ich das auch)) - bzw. gewährt eine entsprechende Minderung. MSI macht keinen echten Verlust und der Kunde bekommt das ersehnte Upgrade. Er bekommt 1100 Euro für ein GT72 mit GTX980M 8GB und noch 1 Jahr Garantie wobei er das Risiko selbst trägt und es auf den Zustand seines Gerätes ankommt... Aufpreis 790 Euro... Das Beispiel zeigt einfach welchen Spielraum es da GÄBE und wie weit weg die ersten Angebote von MSI da meiner Ansicht nach von waren...
 Sowas wäre FAIR und Kundenfreundlich ohne dass es MSI richtig weh tun würde...

Und anstatt "Geschrei" wie es schon bezeichnet wurde gäbs zufriedene Gesichter und eventuell sogar noch gute Publicty...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 19. September 2016, 17:01:11
Also meine Lieben..
Ich habe heute morgen auch ein Angebot vom MSI Support bekommen in welchem mein aktuelles GT72S 6QE Dominator Pro G mit 980m + 75 HZ G-Sync Panel mit einer Zuzahlung gegen ein GT72VR  (1070m) eintauschen könnte.
Ich schrieb ja mal von geschätzten "500-600€" welche mich wirklich erst ins Überlegen bringen würden um darauf einzugehen, aber das Angebot war WEIT teurer, die Summe darf ich wie andere hier natürlich auch nicht nennen. Habe das natürlich sofort abgelehnt und auf meine Frage wie diese Hohe Summe entsteht hieß es, dass mein Gerät bereits 5 Monate alt ist und der "Kaufpreis des Gerätes bei 1200€" berechnet wurde.
Also sorry aber ich verwette alles darum, dass ich mein aktuelles TOP Gepflegtes Notebook für Mindestens 1500€ noch loswerden könnte bei Ebay oder sonstige.. Das "Angebot" war auch wirklich kein Angebot!

Ich hatte mich bereits auch bei meinem Händler gemeldet und erhielt bis jetzt eine kleine freundliche Mitteilung : "Wir haben Ihre Anfrage an unser Produktmanagement weitergeleitet und werden uns umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen sobald uns eine Rückmeldung vorliegt.
 
Für weitere Fragen stehen wir Ihnen gern zur Verfügung. Bitte schließen Sie bei Antworten immer die gesamte Korrespondenz mit ein.
 
Mit freundlichen Grüßen"

Ich warte mal ab was die Tage vom Händler noch kommt eventuell darf ich ja auch auf eine Minderung hoffen, da ich auch ihm bereits mitgeteilt habe, dass ich mit dem Notebook in der Zukunft weitere Aufrüstmöglichkeiten eingeplant hatte.


Bei Neuigkeiten werde ich mich erneut melden.
Cheers!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 19. September 2016, 18:57:12
Ich kann es aus persönlicher Erfahrung nur nahe legen:

Wenn Ihr von MSI angerufen werdet solltet Ihr auf jeden Fall sitzen BEVOR die Herrschaften Zahlen
in dem Mund nehmen, liegen wäre noch besser, da kann man dann wirklich nicht umfallen....
Mit wirklichen "Angeboten" hat das -bis jetzt- rein gar nichts zu tun, zumindest hat noch niemand
berichtet ein wirklich gutes/ gescheites bekommen zu haben, man liest nur vom Gegenteil :(
Schade MSI....
Rein logisch/ theoretisch dürfte KEIN Angebot höher sein als die Kosten für ein "Upgrade-Kit" abzgl. des Wiederverkaufswertes
der Bestandsgrafikkarte (das wäre ja was der User schlussendlich gezahlt hätte), mehr Features = mehr Zuzahlung,
weniger Features = geringere Zuzahlung (wie einfach das in meinem Kopf doch ist....)

Grüße
steAK`, der immernoch ein kaputtes GT72S hier stehen hat :cursing:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. September 2016, 20:09:48
So - mein Händler stellt sich nun auch dumm und verweist stur auf MSI...
Ich werde mir wohl tatsächlich einen Anwalt suchen müssen...

Der Witz an der Sache ist nämlich: Selbst der MSI MA der mich angerufen hat sagte auf die Frage "Sagen Sie mal unabhängig davon ob das nun ein Mangel ist - wer ist eigentlich für Mangelhafttung prinzipiell zuständig - MSI oder der Verkäufer ?" "Der Verkäufer" ...
Das Thema "Wer" ist für mich also durch.
Und auf was vernünftiges von MSI ist wohl nicht zu hoffen :(.
Jetzt zeigt sich ob man bei einem seriösen Laden eingekauft hat oder nicht...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 20. September 2016, 09:42:45
Naja, nicht allzu schlau von Deinem Händler,
aber das kann er ja dann vermutlich bald nachlesen.

Den hier beteiligten Ansprechpartnern scheint im allgemeinen,
und das liegt wohl in der Natur der Dinge, das Verkaufen doch sehr 
viel lieber zu sein, als sich um die breits abgewickelten Käufe zu kümmern.

Gestern kam im übrigen, auf Anfrage, Nachricht das mein Fall noch geprüft würde.
Mir ist zwar nicht wirklich klar was da so groß geprüft werden muss, aber ne große 
Wahl habe ich ja nicht. Also harre ich mal der Dinge, wobei ich jetzt schon befürchte
(das sagt mir mein Gefühl irgendwie), dass ich nichts angeboten bekommen werde womit
ich einverstanden wäre ohne deutlich draufzuzahlen zu dürfen. 
Aber, noch ist nicht alle Tage Abend, abwarten und schauen was kommt.

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 20. September 2016, 10:34:25
Ich habe heute auch mein Angebot bekommen und der Preis wäre ok, aber der Rest lasse ich mal offen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 20. September 2016, 12:00:22
Hey, na immerhin mal wer dem's nicht die Socken ausgezogen hat.
Das lässt hoffen....
Rest offen? Ausstattung oder was meinste?
Vermute mal Dir wurde auch, wie bis jetzt jedem, das 72VR angeboten?

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 20. September 2016, 14:32:14
Hier mal meine persönliche Pro & Contra Liste für ein mögliches Upgrade auf ein GT72VR:

MSI GT72 6QD Dominator

+ manuelle Grafikumschaltung
+ längere Akkulaufzeit mit iGPU
+ Thunderbolt 3 (SuperPort)
+ ESS Sabre HiFi Audio DAC
+ drei M.2 Steckplätze (2x SATA, 1x NVMe)
+ RAID möglich
+ kühler und leiser im Betrieb
+ 15 Monate Garantieverlängerung
+ mehr Geld im Portemonnaie (Gutschrift durch Minderung)
- GTX 970M mit 3GB
- kein G-SYNC

MSI GT72VR RE Dominator Pro

+ GTX 1070 mit 8GB
+ G-SYNC
+ 16GB RAM vorinstalliert
+ 256GB SSD vorinstalliert (KINGSTON RBU-SNS8152S3256GG5, M.2, SATA), recht langsam für eine SATA SSD: Link (http://techpowerup.com/reviews/MSI/GE72VR_Apache_Pro/6.html)
+ Blu-ray Laufwerk
- keine manuelle Grafikumschaltung
- kürzere Akkulaufzeit durch fehlende iGPU
- kein Thunderbolt 3 (SuperPort)
- kein ESS Sabre HiFi Audio DAC
- nur noch ein M.2 Steckplatz (SATA oder NVMe)
- kein RAID mehr möglich
- etwas lauter und heißer im Betrieb
- bereits gekaufte 8GB RAM überflüssig
- bereits gekaufte 250GB und 500GB M.2 SSDs überflüssig
- bereits gekaufte Garantieverlängerung nichtig
- bereits aktivierte Windows 10 Pro Upgrade Lizenz nichtig da an Hardware gebunden
- ein vierstelliger Betrag weniger im Portemonnaie

---------------------------------------------------------
Hier noch ein allgemeiner Vergleich für GT72S Besitzer
---------------------------------------------------------

Aufgelistet werden nur die zur o.g. Liste abweichenden Features!


MSI GT72S 6QE Dominator Pro (je nach Ausstattung)

 
+ schnellerer Prozessor (Intel Core i7-6820HK)
+ freier Multiplikator, Übertakten des Prozessors möglich
+ Intel CM236 Chipsatz
+ vier M.2 Steckplätze (2x SATA, 2x NVMe)
+ ab Werk installierte PCIe NVMe SSDs
- GTX 980M mit 4GB oder 8GB

MSI GT72VR RE Dominator Pro
 (http://techpowerup.com/reviews/MSI/GE72VR_Apache_Pro/6.html)
+ GTX 1070 mit 8GB
- langsamerer Prozessor (Intel Core i7-6700HQ)
- gesperrter Multiplikator, kein Übertakten des Prozessors möglich
- Intel HM170 Chipsatz
- die 128GB & 256GB Modelle sind SATA SSDs (recht langsam für eine SATA SSD: Link (http://techpowerup.com/reviews/MSI/GE72VR_Apache_Pro/6.html)), das 512GB Modell ist eine PCIe NVMe SSD (keine Benchmarks vorhanden)


Vielleicht hilft das ja einem zur Entscheidungsfindung weiter :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 20. September 2016, 14:44:59
Hey, na immerhin mal wer dem's nicht die Socken ausgezogen hat.
Das lässt hoffen....
Rest offen? Ausstattung oder was meinste?
Vermute mal Dir wurde auch, wie bis jetzt jedem, das 72VR angeboten?
Korrekt, das 72VR.
Ja, wie geschrieben ich habe mich aus bestimmten Gründen für genau dieses Modell entschieden und die würde das 72VR nicht erfüllen.
Somit werde ich jetzt erst mal in mich gehen und abwägen was Sinn für mich macht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 20. September 2016, 15:25:49
Joa, also dit ging flotter als erwartet.
Leider ist MSI nicht auf mein Angebot eingegangen.
Das gewünschte Gerät bekomme ich knapp 300€ günstiger
wenn ich es "normal" einkaufe. Alternativ lege ich auf deren Angebot 50€
drauf und hab dann die 1080 im GT73....
Wenn sich das nicht nochmal um mindestens 400€ senkt bin
ich wohl genötig die ganze Nummer über meinen Händler abzuwickeln,
angeschrieben habe ich Ihn ja schon. Mal schauen was da kommt.
Nene, MSI.... das war so nicht zu erwarten, aber doch irgendwie absehbar.
Wir sollen für deren verzapften Mist draufzahlen... toller Lösungsweg!!

Und Fakt ist: Es wird auch das 73VR angeboten, nur der Kurs passt leider GAR NICHT!

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 20. September 2016, 18:12:01
Ich habe mich jetzt noch mal hingesetzt und habe kein Angebot gesendet sondern gefragt welche Möglichkeit besteht um wieder die gleiche Hardware (CPU, NVMe etc) zu erhalten.
Nun heißt es warten.
Ich würde schon gerne wieder einen 6820HK haben, da die CPU echt Klasse ist und einiges an potential bietet wie ich finde.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 20. September 2016, 18:23:22
Wenn Dir Frankfurt den Preis ausgerufen hat meldeste Dich bei Deinem Händler, glaub mir 😉
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 20. September 2016, 18:35:44
Dann ist dem so :-) .

Aber ich habe dann wenigstens versucht was ging. Nun warten wir mal ab und sehen weiter.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 20. September 2016, 18:43:42
Hier mal meine persönliche Pro & Contra Liste für ein mögliches Upgrade auf ein GT72VR:

MSI GT72 6QD Dominator

+ manuelle Grafikumschaltung
+ längere Akkulaufzeit mit iGPU
+ Thunderbolt 3 (SuperPort)
+ ESS Sabre HiFi Audio DAC
+ drei M.2 Steckplätze (2x SATA, 1x NVMe)
+ kühler und leiser im Betrieb
+ 15 Monate Garantieverlängerung
- GTX 970M mit 3GB
- kein G-SYNC


MSI GT72VR RE Dominator Pro

+ GTX 1070 mit 8GB
+ G-SYNC
+ 16GB RAM vorinstalliert
+ 256GB SSD (SanDisk Z400s) vorinstalliert (deutlich langsamer als meine M.2 SSDs)
+ Blu-ray Laufwerk
- keine manuelle Grafikumschaltung
- kürzere Akkulaufzeit durch fehlende iGPU
- kein Thunderbolt 3 (SuperPort)
- kein ESS Sabre HiFi Audio DAC
- nur noch ein M.2 Steckplatz (SATA oder NVMe)
- lauter und heißer im Betrieb
- kein RAID mehr möglich
- bereits gekaufte 8GB RAM überflüssig
- bereits gekaufte 250GB und 500GB M.2 SSDs überflüssig
- bereits gekaufte Garantieverlängerung nichtig

Vielleicht hilft das ja einem zur Entscheidungsfindung weiter :-)

Die M2 ist eine Kingston und keine sandsik, die wurde im us Model verbaut.

Das vr ist nicht lauter oder heißer, du kannst die Lüfter so einstellen wie du willst.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 20. September 2016, 18:45:20
Habe euch ja versprochen ein Feedback abzugeben. Dazu habe ich einen separaten Thread gemacht
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 21. September 2016, 11:21:45
Habe meine Liste (http://forum-de.msi.com/index.php/topic,110664.msg866973.html#msg866973) noch einmal aktualisiert und um einen Vergleich für GT72S Besitzer erweitert :)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 21. September 2016, 12:10:32
Dann müsstet Du auch ergänzen, dass die NVME in dem Model mit 512 GB verfügbar ab Werk ist. Nur bei Modell mit 256GB hast nur eine normale SataIII Platte
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 21. September 2016, 13:34:29
Done. ;-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 21. September 2016, 16:36:18
Also meine Lieben..
Ich habe heute morgen auch ein Angebot vom MSI Support bekommen in welchem mein aktuelles GT72S 6QE Dominator Pro G mit 980m + 75 HZ G-Sync Panel mit einer Zuzahlung gegen ein GT72VR  (1070m) eintauschen könnte.
Ich schrieb ja mal von geschätzten "500-600€" welche mich wirklich erst ins Überlegen bringen würden um darauf einzugehen, aber das Angebot war WEIT teurer, die Summe darf ich wie andere hier natürlich auch nicht nennen. Habe das natürlich sofort abgelehnt und auf meine Frage wie diese Hohe Summe entsteht hieß es, dass mein Gerät bereits 5 Monate alt ist und der "Kaufpreis des Gerätes bei 1200€" berechnet wurde.
Also sorry aber ich verwette alles darum, dass ich mein aktuelles TOP Gepflegtes Notebook für Mindestens 1500€ noch loswerden könnte bei Ebay oder sonstige.. Das "Angebot" war auch wirklich kein Angebot!

Das finde ich aber auch sehr sehr komisch, dass deins nur auf 1200€ geschätzt wurde. Also ich habe heute auch ein Angebot bekommen und meins wurde auf 1030€ geschätzt. Dazu muss ich sagen, ich besitze noch eins mit nem i7 5700hq, GTX 970m, 16gb ddr3, g-sync, 1tb hdd aber keine ssd, außerdem hat meins nicht mal thunderbolt 3 und mein Notebook ist fast 10 Monate alt. Ich gehe mal davon aus, dass du auch noch ne  256 SSD verbaut hast. Da frage ich mich echt, wie sie die Preise schätzen, weil deins müsste ja aufjedenfall noch deutlich mehr wert sein. Ich denke mal, dass alleine die 980m noch mindestens 150€ teurer als ne 970m ist, dazu ist dein Gerät 5 Monate jünger und du hast neuere Technik drin.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 21. September 2016, 17:03:48
Also meine Lieben..
Ich habe heute morgen auch ein Angebot vom MSI Support bekommen in welchem mein aktuelles GT72S 6QE Dominator Pro G mit 980m + 75 HZ G-Sync Panel mit einer Zuzahlung gegen ein GT72VR  (1070m) eintauschen könnte.
Ich schrieb ja mal von geschätzten "500-600€" welche mich wirklich erst ins Überlegen bringen würden um darauf einzugehen, aber das Angebot war WEIT teurer, die Summe darf ich wie andere hier natürlich auch nicht nennen. Habe das natürlich sofort abgelehnt und auf meine Frage wie diese Hohe Summe entsteht hieß es, dass mein Gerät bereits 5 Monate alt ist und der "Kaufpreis des Gerätes bei 1200€" berechnet wurde.
Also sorry aber ich verwette alles darum, dass ich mein aktuelles TOP Gepflegtes Notebook für Mindestens 1500€ noch loswerden könnte bei Ebay oder sonstige.. Das "Angebot" war auch wirklich kein Angebot!

Das finde ich aber auch sehr sehr komisch, dass deins nur auf 1200€ geschätzt wurde. Also ich habe heute auch ein Angebot bekommen und meins wurde auf 1030€ geschätzt. Dazu muss ich sagen, ich besitze noch eins mit nem i7 5700hq, GTX 970m, 16gb ddr3, g-sync, 1tb hdd aber keine ssd, außerdem hat meins nicht mal thunderbolt 3 und mein Notebook ist fast 10 Monate alt. Ich gehe mal davon aus, dass du auch noch ne  256 SSD verbaut hast. Da frage ich mich echt, wie sie die Preise schätzen, weil deins müsste ja aufjedenfall noch deutlich mehr wert sein. Ich denke mal, dass alleine die 980m noch mindestens 150€ teurer als ne 970m ist, dazu ist dein Gerät 5 Monate jünger und du hast neuere Technik drin.

Eben, ich habe auch noch eine m2.Sata mit 256 GB SSD eingebaut. Alles Top gepflegt, 5 Monate alt, G-Sync 75 HZ und 980m und dann 1200€ ? Eine unverzeihbare Frechheit diese Einschätzung !!
Wer solch ein Notebook für 1200€ findet, der kann gerade noch dazu Lotto spielen !
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 21. September 2016, 17:46:32
Was habe ich Euch gesagt?

Mit Angeboten hat das, nach wie vor, nix zu tun.
Das nennt sich "Gewinnmaximierung", schick selbst ausgelöst mit dem verbauten Mangel.
Gar nicht doof, denn behält der User sein Book halt nicht 3 Jahre sondern nur 1, oder nen halbels vielleicht.
Und damit die Maximierung auch so richtig reisst wird das "alte" billig angekauft und das Tauschgerät "überteuert"
an den Mann gebracht. Welche graue Eminenz sich das wohl hat einfallen lassen^^ *Ironie aus!*

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 21. September 2016, 17:57:16
Ich habe heute mein Angebot für das GT73VR 6RE erhalten. Es ist mehr als Gedacht, aber im akzeptablen Bereich.
Ich fülle das Formular aus und werde dann sehen was dabei rum kommt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 21. September 2016, 18:49:28
Wenn ich mir so die Angebote derzeit auf eBay Kleinanzeigen anschaue, kann ich mich mit 1030€ noch fast so zufrieden geben, ich denke mehr als 1100€ werde ich wahrscheinlich auch nicht mehr bekommen, einfach weil es nicht mehr die neuste Generation ist und keine SSD hat. Allerdings ist das GT72VR, welches mir angeboten wurde, zu teuer. Mir hätte auch eins mit etwas schlechterer Ausstattung gereicht. Ich habe halt das Glück, dass ich keine Verluste mache, was die Ausstattung betrifft. Ein Angebot für ein GT 62 wäre auch cool gewesen, weil mir das auch sehr ins Auge springt, gerade wegen der Mobilität und ich als Student oft Zug fahre. Aber wie die bei dir auf 1200€ kommen, ist mir echt ein Rätsel, der Preis stimmt von vorne bis hinten nicht oder ist der Aufpreis von einer 970m auf eine 980m mittlerweile nur noch marginal? Mal so nebenbei, wie viel RAM ist bei dir verbaut und hattest du nen OS dabei? Weil ich hatte 16gb DDR3 und Windows 8.1 von Anfang an, vll macht das ja den Preisunterschied aus.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 21. September 2016, 21:39:48
Ich habe heute mein Angebot für das GT73VR 6RE erhalten. Es ist mehr als Gedacht, aber im akzeptablen Bereich.
Ich fülle das Formular aus und werde dann sehen was dabei rum kommt.

Echt, mir hatten man gesagtbdas GT73 gibts nicht zum Tausch. Allerdings ist mir das 73 zu groß. Mir reicht die größe des 72er
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 21. September 2016, 21:40:53
Wenn ich mir so die Angebote derzeit auf eBay Kleinanzeigen anschaue, kann ich mich mit 1030€ noch fast so zufrieden geben, ich denke mehr als 1100€ werde ich wahrscheinlich auch nicht mehr bekommen, einfach weil es nicht mehr die neuste Generation ist und keine SSD hat. Allerdings ist das GT72VR, welches mir angeboten wurde, zu teuer. Mir hätte auch eins mit etwas schlechterer Ausstattung gereicht. Ich habe halt das Glück, dass ich keine Verluste mache, was die Ausstattung betrifft. Ein Angebot für ein GT 62 wäre auch cool gewesen, weil mir das auch sehr ins Auge springt, gerade wegen der Mobilität und ich als Student oft Zug fahre. Aber wie die bei dir auf 1200€ kommen, ist mir echt ein Rätsel, der Preis stimmt von vorne bis hinten nicht oder ist der Aufpreis von einer 970m auf eine 980m mittlerweile nur noch marginal? Mal so nebenbei, wie viel RAM ist bei dir verbaut und hattest du nen OS dabei? Weil ich hatte 16gb DDR3 und Windows 8.1 von Anfang an, vll macht das ja den Preisunterschied aus.

Mir als 1000-1200€ wirst du bei eBay nicht kriegen. Mir hat jemand vorm Tausch 1000€ geboten.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Firehunter_93 am 22. September 2016, 00:35:27
Eben, ich würde es wahrscheinlich auch für 1100€ bei eBay reinsetzen, dann wird es vll noch auf 1050€ runtergehandelt und ich hätte eine Differenz von 20€, von daher geht die Schätzung für mich schon klar. Aber die Zuzahlung ist mir einfach zu hoch und leider wird mir nur ein Modell angeboten, oder halt das GT 73 :D Aber mittlerweile bin mir auch gar nicht mehr sicher, ob ich überhaupt noch ein GT 72 haben möchte, jetzt wo es das GT 62 gibt, was halt einfach noch besser zu transportieren ist.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Little Digit am 22. September 2016, 07:33:07
@steAK:
Etwas weniger Polemik und mehr Sachlichkeit wären hilfreicher.
Du ereiferst dich hier als wäre das der Untergang des Abendlandes - ist es nicht, willkommen im Kapitalismus.
Aktuell macht es die ganze Polemik sehr anstrengend diesen Thread hier zu lesen.

Dankeschön!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 22. September 2016, 07:45:07
Polemik :D

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 22. September 2016, 09:12:09
Juristisch gesehen stehen die Forderungen gegenüber MSI auf ganz wackligen Beinen. Maximal können nur diejenigen, bei denen beim Kauf diese Option angezeigt wird, gewisse Forderungen ableiten.
Für Irrtümer wird im allgemeinen keine Haftung übernommen.
Jetzt muß der Käufer eines derartig beworbenen Books erstmal nachweisen, dass diese Option Gegenstand des Kaufvertrags beim Händler war. Wer kann das?
Auch wenn das vielen nicht gefällt, sind das nun mal leider Fakten.

MSI bietet den Rückkauf der Books an. Es steht jedem offen, sein Book selber zu veräußern, wenn er der Meinung ist, so einen höheren Betrag zu erlangen.
Leider habe ich derzeit keine HEK-Preisliste um zu beurteilen, zu welchem Preis MSI die Books abgeben könnte.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 22. September 2016, 10:00:02
Also ich finde den Preis wie gesagt ok, klar es ist abhängig davon was die Überprüfung zutage fördern wird.

Nun habe ich mir natürlich selbst in Knie geschossen :-D . Das Notebook habe ich über meine Mutter gekauft, weil ich keinen Account anlegen wollte und nun habe ich natürlich die falschen angaben auf dem Formular hinterlegt :wall .

Gehe ich eben Mutti auf die nerven :thumbsup:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 22. September 2016, 10:04:32
Juristisch gesehen stehen die Forderungen gegenüber MSI auf ganz wackligen Beinen. Maximal können nur diejenigen, bei denen beim Kauf diese Option angezeigt wird, gewisse Forderungen ableiten.
Für Irrtümer wird im allgemeinen keine Haftung übernommen.
Jetzt muß der Käufer eines derartig beworbenen Books erstmal nachweisen, dass diese Option Gegenstand des Kaufvertrags beim Händler war. Wer kann das?
Genau hier irrst du! Wenn eine Eigenschaft beworben wird - egal ob vom Hersteller oder Verkäufer wird diese Bestandteil des Kaufvertrages. Einschränkungen: Es muss sich um eine konkrete und nachvollziehbare Eigenschaft handeln. Die Aufrüstbarkeit um mindestens eine GPU Generation ist eine solche.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 22. September 2016, 10:26:51
Theoretisch hast Du recht, aber ich denke, da es auf der Rechnung oder auf dem Karton nicht explizit aufgelistet wurde, könnte MSI auch sagen, ist uns egal. Ich finde es gut, dass MSI hier nach etwas Druck ein Austausch anbietet.

Ich habe zwar mit dem Händlerangebot knapp 200 € drauf gelegt, aber dafür habe ich mir den Stress mit dem Versand und bewertung gespart und obendrauf noch eine Garantieverlängerung bekommen. Für mich haben die Vorteile die Nachteile überwogen.

Da ich ja noch die erste Generation GT72 mit IPS Panel hatte, habe ich bis auf den Raid keine Abzüge machen müssen. Die Manuelle Grakaumschaltung habe ich sowie nie benutzt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 22. September 2016, 10:28:37
Ist es nicht so das an MSI als Hersteller gar kein Anspruch besteht, 
da der Vertragspartner ja der Verkäufer ist?

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 22. September 2016, 11:21:31
Wie genau dort die Rechtslage ist, keine Ahnung. Aber die meisten Händler werden auf MSI verweißne, weil es ja deren Werbung war. Das der andere Händler bei mir das Angebot gemacht hat, war für beide ein Win-Win Situation. Auch mein neuer Händler verwieß eiegtlich auf meinen Händler meines alten Notebooks. Aber man kann sich auch dumm stellen und alle Ansprüche von sich weißen. Normalerweiße hätte mein alten Händler das Notebook in Zahlung oder was auch immer nehmen müssen und mir ein anderen geben können/müssen. Aber mir wurde ja mitgeteilt, dass man dann mit dem Notebook nix mehr anfangen und es auch nicht in Verkauf geben könnte, bla bla bla.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: der Notnagel am 22. September 2016, 12:00:04
Genau hier irrst du! Wenn eine Eigenschaft beworben wird - egal ob vom Hersteller oder Verkäufer wird diese Bestandteil des Kaufvertrages.
Wie hier wiederholt bemerkt wurde, gab es die Werbung für die Aufrüstbarkeit nur für eine beschränkte Zeit.
Bleibt die Frage nach dem Preis. wer will ein Aufrüstkit, wenn es zu sehr überteuert ist? Das letzte Kit wurde in D keine 10x verkauft. Rechnen wir die Entwicklungskosten, die in jedem Produkt anteilig enthalten sind ...
Beim Preis zum Angebot von MSI gibt es ein weiteres Problem und das sind die Händler. Wenn zu viele auf die Tauschoption aufspringen, weil MSI einen zu guten Preis bietet, dann gehen die Händler auf die Barrikaden und drohen mit Boykott.
Also ganz so einfach ist das Thema nicht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 22. September 2016, 12:15:31
Genau hier irrst du! Wenn eine Eigenschaft beworben wird - egal ob vom Hersteller oder Verkäufer wird diese Bestandteil des Kaufvertrages.
Wie hier wiederholt bemerkt wurde, gab es die Werbung für die Aufrüstbarkeit nur für eine beschränkte Zeit.
Bleibt die Frage nach dem Preis. wer will ein Aufrüstkit, wenn es zu sehr überteuert ist? Das letzte Kit wurde in D keine 10x verkauft. Rechnen wir die Entwicklungskosten, die in jedem Produkt anteilig enthalten sind ...
Beim Preis zum Angebot von MSI gibt es ein weiteres Problem und das sind die Händler. Wenn zu viele auf die Tauschoption aufspringen, weil MSI einen zu guten Preis bietet, dann gehen die Händler auf die Barrikaden und drohen mit Boykott.
Also ganz so einfach ist das Thema nicht.
Ja das mit dem Preis haben wir auch schon x mal Vorwärts Rückwärts beleuchtet... Ich hätte es für grob 1000 Euro sofort gemacht weil ich einfach weiss dass ich die alte noch für 400-500 Euro hätte loswerden können.
Dafür hätte ich das Notebook 2 Jahre länger nutzen können UND hätte in 2 Jahren sicher einen deutlich höheren Verkaufswert mit der GTX1070 drinn als mit der GTX980M...
SOO schlecht ist das nicht... Aber viele sind halt auch nicht so tief in der Materie drinn oder trauen sich nicht...
Dass das Thema einfach ist behauptet ja auch niemand... Schon alleine Festzustellen von wann bis wann nun MSI genau damit geworben hat...
DASS sie damit geworben haben scheinen sie ja nichtmal abzustreiten...
Was mich nur gerade ankekst ist dass mein Händler mich einfach mal komplett ignoriert und so tut als sei mit dem "Fingerpointing" auf MSI für ihn alles erledigt - und das IST halt einfach nicht so...
Das reizt mich so dass ich eben Lust bekomme es wirklich aus Prinzip drauf ankommen zu lassen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 22. September 2016, 22:07:26
So mein GT72S 6QE ist dann auf dem Weg nach Polen zu MSI zum Prüfen.
Verpackt etc morgen bei UPS anrufen und dann sehen wir mal weiter, was die Prüfung bringt.

Update:

Heute Morgen um 7 bei UPS angerufen und um 11:00 wurde es abgeholt. Es ist nun auf dem weg.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 23. September 2016, 19:09:18
Neues Update

Habe das GT72VR nach 6 Tagen nun zu zurück gebracht. Nachdem ich ja bereits den Screen bemängelt habe,sind noch mehr Fehler aufgetreten. Ständig freeze von Windows 10 oder div. Applikationen. Die Lautsprecher Rauschen und ploppen wenn diese angesteuert werden und ausgehen. Habe mir nun ein GT73 mitgenommen und hoffe das dies nun besser ist.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 23. September 2016, 20:33:53
Schaut mal was der Papa da gefunden hat,eine GTX 1060 im MXM 3.0B Format von MSI.
Es besteht Hoffnung.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 23. September 2016, 20:47:58
@Hutbolzen siehe hier: https://forum-de.msi.com/index.php/topic,110664.msg866819.html#msg866819 und wenn man Google mal fragt, gibt es die Info auch schon seit mitte August. Sie steckt im GT62 Barebone aus Polen / NL.

Oder hast du die Karte bei dir zu Hause ? :)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 23. September 2016, 20:52:38
Ich weiß,aber ich habe eine zum Kaufen gefunden.
Muss das nur noch von der Regierung einfädeln lassen
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 23. September 2016, 21:14:05
Hmm, wenn Du kein Go bekommst lass mich mal wissen wo^^. Wer weiß was bei der Prüfung rauskommt :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 23. September 2016, 21:15:44
Das Go habe ich ja schon,sie muss das nur noch mit ihrer Schwester klären oder ich schnell chinesisch lernen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 23. September 2016, 21:16:53
:thumbsup: Mandarin goooooo :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 23. September 2016, 22:01:53
@jeanlegi,

Freu dich schonmal auf das GT73. Echt nen geiles Gerät. Die Oberfläche an der Tastatur ist endlich komplett alu und nicht mehr das Plastik, welches total Fingerabdrücke sichtbar macht. Ich muss mich nur dran gewöhnen dass dervHK Prozessor mit 49 grad im Idle bei Höchstleistung Wärme wird als mein alter 4720. im Turbomudos hat die CPU 4 ghz und man kann manuell auf 4,2 erhöhen. Auch die Grafikkarte lässt sich übertakten.

Das Panel ist endlich so wie ich es von solch einem Gerät erwarte.

Nur die Lüfter surren etwas laut, aber sich ja auch größer als beim 72. im Boost habt das Book dann ab. 4900 upm sind echt abartig
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 23. September 2016, 22:56:48
Schön das freut mich :-) . Das Notebook kommt voraussichtlich am 27.09. in Polen an. Dann wird geprüft und dann bekomm ich Rückmeldung.

Mit dem Dragon Center kannst Du aber die Lüfterkurve anpassen und diese ein wenig höher drehen lassen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 24. September 2016, 07:21:28
Ist das GT73 im idle lauter als das GT72 ?
Laut Notebookcheck ist es ja eigentlich eines der leisesten?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 24. September 2016, 09:27:13
Kommt ganz drauf an welcher Mode du nutzt. Im Eco Mode Taktet die CPU runter im hat nur ein paar 30 grad und das Notebook ist schön leise. Ob es nun leiser als GT72 ist kommt immer drauf an welchen EC beim GT72 hattest. Ich hatte noch den vorletzten und dort lief der GPU Lüfter bei 1500 upm. Beim GT73 sind es um die 1200 für beide. Das CPU Lüfter fiepen ist nur etwas gewöhnungbedürftig. Hast du aber Sport oder Comfort Mode drin, dann taktet die CPU konstant bei 3,2 ghz und die Wärme steigt auf 50 grad an, dadurch dreht der CPU Lüfter bei 1500-1700 upm, da mit Version 107 vom EC das CPU Fan Table angepasst wurde.

Man muss ja auch bedenken, dass die GPU nur noch über drei Heatpipes gekühlt wird und nicht mehr wie beim GT72 mit einer zusätzlichen über den GPU Fan. Ich denke das macht an dieser Stelle nochmal die paar grad mehr aus.

Ich würde die Lautstärke als angenehm bezeichnen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 24. September 2016, 09:30:22
Es wird schon leiser sein, da es aber ab Werk übertaktet wurde ist die CPU und wärmer im IDLE. Beim GT72S 6QE war der 6820HK nicht übertaktet und lag so bei 35-40°. Ich denke das der Lüfter so mit 18-25% laufen wird im IDLE und das sollte eigentlich mehr so ein leichtes rauschen sein.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 24. September 2016, 09:48:49
Die 4ghz bekommst du aber nur im Turbo Modus.

Aber das Gaming Center ist noch die ursprungs Version und hat mit den power Modi noch Probleme. Da auf das Book dann wieder meine pro Version von ein 10 drauf kommt, wird sowieso alles neu gemacht. Ich denke es macht doch einen Unterschied ob die CPU noch durch den gpu cooler mitgekühlt wird oder wie beim gt73 nicht. Aber ich mache mir wegen 50 grad keine Gedanken. Die Lüfter werde ich noch manuell anpassen. Aber die100% gehen dann nicht mehr. 4900 upm sind definitiv zu laut😉
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 24. September 2016, 10:40:51
Ist aber dennoch ab Werk OC :-D
Via XTU kannst der 6820HK auch im normalen Modus auf 4.0Ghz im OC betrieben werden, dann sollte man allerdings das Dragon oder Gaming Center nicht mehr nutzen.

Das kann dann durchaus zu ungewollten Problemen führen. Zumindest hatte ich das Gefühl das es mir beim testen des 6820HK hin und wieder dazwischen gefunkt hat.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 24. September 2016, 14:51:25
Hi, zur Sichtbarkeit:

ich habe angefragt ob ich auch gegen ein GT72VR mit 1060 + Zuzahlung (statt 1070) tauschen kann, die Antwort von MSI war nein, es ist lediglich die 1070er GT72VR Möglich. Das ist wirklich unvorteilhaft ...

...daher die Frage, irgendjemand aus DE der hier den Rechtsweg bestreitet (oder ein Verweis auf eine Community wo es um DE Kunden geht) ?

Grüße
Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 24. September 2016, 15:01:15
Deren Politik ist mir mittlerweile zu schleierhaft,wenn Sie die Kunden doch zufrieden stellen wollen sollte denen das
doch recht sein.
Wenn sie verschiedenen Leuten mit gleichwertigen Geräten schon unterschiedliche Summen anbieten,sollten sie doch
auch in der Lage sein individuelle Angebote  zu befriedigen.
Aber vielleicht holen sie dann am Ende doch noch Geld aus der ganzen Aktion welches mit einem Gerät mit GTX 1060
nicht mehr geht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: rs-spezial am 24. September 2016, 16:15:00
@ Hutbolzen


Ich drücke " Dir & und Uns " die Daumen.
Das du bald eine zum Test da hast! :thumbup:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 24. September 2016, 17:26:55
Naja, ich find´s schon echt sehr arm von MSI hier einfach zu forcieren "hey nur Option A also GT72VR für Trade-in" steht, hätte etwas mehr flexibilität erwartet und setze ich auch eigentlich voraus irgendwo, denn für welches Gerät irgendeiner aktuellen Pascal-Serie / Reihe man sich entscheidet, sollte doch nahezu egal sein wenn man beim gleichen Brand (MSI) bleibt ... (... ich finde ja diese 15" Geräte auch nicht uninteressant ... oder manche vllt. die GT73VR oder GT83VR). Wobei, "nach oben hin" wird sicher gehen ...

Grüße, Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 24. September 2016, 17:52:43
@ Hutbolzen


Ich drücke " Dir & und Uns " die Daumen.
Das du bald eine zum Test da hast! :thumbup:
Wird morgen bestellt,wird aber sicher Eochen dauern bis sie da ist.
Ich denke aber G-Sync wird da Probleme im GT70 machen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 24. September 2016, 21:13:15
Kurze Info an alle:

Eurocom (Kanada?) bietet für das CLEVO P870DM / SAGER NP9870 ein GPU Upgrade Kit mit GTX 1070 (8GB) an. Das Upgrade Kit kostet 843€, kann sein das in Kanada wie in den USA noch Steuern drauf kommen. Aber es ist zumindest ein Anhaltspunkt/Hinweis zum groben Preisrahmen bzw. das andere Hersteller liefern können. Die Info dazu stammt aus dem Notebookreview Forum ( (http://forum.notebookreview.com/threads/official-questions-for-the-msi-rep-2.795226/page-17)Link (http://forum.notebookreview.com/threads/official-questions-for-the-msi-rep-2.795226/page-17#post-10349094)). In dem Post ist auch ein Link zum Eurocom Upgrade Tutorial bei YouTube.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 24. September 2016, 21:28:12
Soviel zu >1000Euro für die GTX1070... das zeigt aber such dass hier grad bei Laptops mit der gtx1070 und 1080 ziemlich hingelangt wird nur weil der Sprung den NVIDIA diesmal gemacht hat recht groß ist..
Und bei "geht nicht" bezüglich upgrade 980M zur gtx1070 lasse ich mich auch noch überraschen - wohl eher ein "nicht wollen". Echt seltsam...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 24. September 2016, 22:04:52
Es kann sein das die 843€ Steuerfrei sind! Wie Engelblick schrieb :-) 

So davon ausgehend das es Steuerfrei ist habe ich mal mit Mwst gerechnet und komme auf 1003,17€.
Aber spekulieren ist momentan ohnehin sinnlos.
Sollte MSI doch noch ein Upgrade Kit bringen nachdem nun vollmundig geschrieben wurden ist nicht möglich aufgrund der neuen Technik, wäre das ein weiterer Schlag in mein Fanboy Gesicht :party: 8-o :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 24. September 2016, 22:19:08
Ja... es wurde nur auch mal von 1000 - 1500 Euro für die GTX1070 gesprochen...
Mal schauen - für ne XX70er Karte find ich das immernoch echt daneben...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 26. September 2016, 15:07:08
So, ich habe mittlerweile rausgefunden warum die CPU immer auf 50 grad im Performance Modus lief. Und zwar feuerte das Image von MSI die CPU-Last konstant auf 50 % hoch. Nachdem ich nun meine Pro Version neu instalalliert habe ist die CPU bei 40 grad bei 3,4 GHZ bei zwei Kernen oder 3,2 bei 4 Kernen
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 26. September 2016, 16:53:05
Das ist interessant, muss ich auch mal schauen was da geht^^

Gibt es sonst noch "jünger" die das Angebot von MSI angenommen haben?
Mein GT72S ist noch auf dem Weg in Richtung Polen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 26. September 2016, 17:04:22
Meins ist jetzt bei meinem Händler.

Die "Angebote" von MSI waren/ sind für mich finanziell inakzeptabel.

Es sei noch bemerkt: Nach einem Rücksetzen in den "Auslieferungszustand" soll meine GTX980M wieder funktioniert haben?!?
Gibt es noch nen heimlichen Knopf (außer dem Resetknopf in der Gehäuseunterseite) für dieses Rücksetzen beim GT72S 6QE?

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 26. September 2016, 17:14:05
Ich bin gerade dabei mich nun doch noch mit meinem Händler zu einigen.
Wenn das in trockenen Tüchern ist werde ich mich nochmal dazu äussern...

Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 26. September 2016, 18:57:46
Hab beim GT73VR zwei Bugs entdeckt und MSI kommuniziert

Bug 1: Sporadisch nach einem Neustart von Windows ist im BIOS bei OC der Wert 36 auf 0 gesetzt. Alle sonstigen BIOS Einstellungen stimmen. Nach einem Laden der default Setting stimmt der Wert wieder

Bug 2: Die Prozentzahl von Lüfter der CPU im Dragon Center beim ersten Wert wird nach einem verstellen nicht korrekt angezeigt. Betrifft nur die CPU.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 26. September 2016, 20:04:13
:-) So Paket ist nun in Polen :party:

Chique, chique schön Bugs suchen :-D

Welche EC Firmware hast du aktuell?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 26. September 2016, 20:14:56
BIOS war schon die aktuelle beim Kauf installiert mit *.106. EC ist die *.107 mit dem neuen CPU Fan table.

Aber das OC ist ja nen permanentes Prozedere. Das über das Dragon Center OC geht nach wie vor. Die Einstellung im BIOS ist zu vernachlässigen, es sei denn man will dauerthaft mit höherem Takt laufen lassen
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 26. September 2016, 20:29:06
Wenn es im Bios den besser geht. Bei meinem GT72S funktionierte das nur via XTU.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 26. September 2016, 21:02:02
Das brauchst nur Dragon Center mit installiertem xtu.dann stell auf Turbo und du hast 4ghz
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 26. September 2016, 21:04:39
Besprecht sowas doch bitte in einem entsprechenden Thread, hier sollte es nach wie vor über die Aufrüstoptionen via MXM gehen. Ihr könnt auch gerne einen GT73VR Erfahrungsaustauschsthread eröffnen... :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 26. September 2016, 23:44:25
Alles klar, wenn dann bei Bedarf gemacht
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 27. September 2016, 15:05:37
Wir sind nicht die einzigen. Alienware Geräte scheinen auch betroffen zu sein.
Die MSI GTX1060 scheint nur zu funktionieren wenn ein 120Hz Panel verbaut ist, bei der GTX1070 muss man scheinbar nacharbeiten, was aber den bearbone beschädigt und die 1080 geht nicht wegen der extra Stromversorgung.

kurz offtopic:
Gamer stell dich nicht an, unpacking etc zack, zack :-D :-P
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 27. September 2016, 19:47:35
Wir sind nicht die einzigen. Alienware Geräte scheinen auch betroffen zu sein.
Die MSI GTX1060 scheint nur zu funktionieren wenn ein 120Hz Panel verbaut ist, bei der GTX1070 muss man scheinbar nacharbeiten, was aber den bearbone beschädigt und die 1080 geht nicht wegen der extra Stromversorgung.

kurz offtopic:
Gamer stell dich nicht an, unpacking etc zack, zack :-D :-P

Wenn ich die Tage mal Zeit habe, kann ich was schreiben.

Bin mal gespannt was nach dem 30.09 nun passiert. Offiziell wurde ja nicht kommuniziert dass das Tauschprogramm nur bis zum 30.09 geht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 28. September 2016, 08:19:33
Mein Händler ist jetzt nicht mehr ganz so kooperativ wie er anfangs war.
Entweder versucht er gerade die Nummer auszusitzen oder steht in Kontakt mit
MSI um zu klären welche Möglichkeiten er hat/ es gibt.
Werde Ihm gleich per email eine Frist setzen müssen um den Vorgang etwas zu beschleunigen 
oder zumindest mal Informationen zum Stand der Dinge zu bekommen.

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 28. September 2016, 10:42:23
Da ich gezwungen bin zu handeln werde ich das Angebot von MSI ausschlagen (weil ich soviel Geld auf einmal nicht spontan dafür nutzen möchte/kann) und das Gerät privat (mit 256GB SSD statt den jetzigen) veräussern, es ist auf ebay und wird die Tage verkauft. Naja, ist halt blöd gelaufen, mit 1070 hätte ich trotzt 4th Gen Intel dennoch gedacht, dass ich +2 Jahre weiter komme.

Bei den Amis (bzw in deren Forum) ist auch nichts spannendes passiert, so dass man sich als DE Kunde nicht benachteidigt fühlen sollte ggü. anderen Ländern.

"Leider"zwingt mich die Portbelegung (alles rechts bei ASUS) und die "optisch nicht gerade ansprechenden Alternativen" wohl wieder dazu, ein MSI Gerät zu nehmen, wobei, bin ja auch top zufrieden damit, dass Pascal jetzt nicht passt und der Support "dürftig" ausfällt nehme ich jetzt einfach mal hin und verbuche das als Pech. Weiss noch nicht ob es 1060 oder 1070 wird, mal schauen.  Und damit´s nicht zu Offtopic wird war´s das hier erstmal von meiner Seite ;)

Grüße, Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 28. September 2016, 11:04:22
Da ich gezwungen bin zu handeln werde ich das Angebot von MSI ausschlagen (weil ich soviel Geld auf einmal nicht spontan dafür nutzen möchte/kann) und das Gerät privat (mit 256GB SSD statt den jetzigen) veräussern, es ist auf ebay und wird die Tage verkauft. Naja, ist halt blöd gelaufen, mit 1070 hätte ich trotzt 4th Gen Intel dennoch gedacht, dass ich +2 Jahre weiter komme.

Bei den Amis (bzw in deren Forum) ist auch nichts spannendes passiert, so dass man sich als DE Kunde nicht benachteidigt fühlen sollte ggü. anderen Ländern.

"Leider"zwingt mich die Portbelegung (alles rechts bei ASUS) und die "optisch nicht gerade ansprechenden Alternativen" wohl wieder dazu, ein MSI Gerät zu nehmen, wobei, bin ja auch top zufrieden damit, dass Pascal jetzt nicht passt und der Support "dürftig" ausfällt nehme ich jetzt einfach mal hin und verbuche das als Pech. Weiss noch nicht ob es 1060 oder 1070 wird, mal schauen.  Und damit´s nicht zu Offtopic wird war´s das hier erstmal von meiner Seite ;)

Grüße, Silver

Ich wünsch Dir viel Glück mit Ebay. Meine Angebote bei Kleinanziege wäre aber leider nicht so hoch, wie was mir MSI geboten hat.


Ich würde Dir raten eine GTX1070 zu nehmen, da diese wohl zukunftsicherer ist als eine GTX1060. Die 1060 ist zwar knappe 10 % schneller als eine GTX980m aber dann steht Du vielleicht in 2 Jahren wieder da und hast Leistungsprobleme.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 28. September 2016, 13:48:25
Das stimmt tatsächlich, hatte garnicht an später gedacht, tendiere wohl auch zur 1070 am Ende, bei eBay komme ich auf in etwa das selbe was mir MSI geboten hat (und behalte meine 3 x 512GB SSDs) jeodch ohne "hin und her"  ... fand es unflexibel von MSI kein anderes Gerät aus ihrem Portolio nehmen zu können (ausser das GT72VR 1070) darum bin ich bei ebay sicher besser dran, ist ja ein Win Win am Ende (für den Käufer als auch für mich).

Um ehrlich zu sein habe ich auch ein "updated TradeIn" erwartet, allein ausgehend aus den anderen Ländern & überhaupt mal ein öffentliches Statement.

Grüße
Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 29. September 2016, 17:40:18
News:
Bin einig mit Händler, ich zahle 300€ weniger als bei MSI und habe 36 Monate Garantie mit drin bei einem GT73VR...

Hoffe das ist sachlich genug!

Grüße

steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 29. September 2016, 18:42:47
Ist doch super :-)

Mein Gerät ist momentan in der Überprüfung wie ich sehen konnte. Bin mal gespannt ob das Angebot gehalten wird :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 30. September 2016, 07:30:35
Ich drücke Dir die Daumen!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Silverseraph am 30. September 2016, 08:58:08
Drücke auch die Daumen, ich hab mich schweren Herzens dazu entschieden mein "Baby" zu verkaufen (der am stabilst laufende Gaming RIG den ich jemals hatte) und mich anderweitig umzusehen, mit 1070 und einem "alternativen Hersteller" komme ich auf 700€ Ersparnis ggü. dem Eintausch gegen ein GT72VR1070 von MSI.

Ich hoffe natürlich auf einen Preisrutsch der MSI 1070 Geräte bevor ich mich für einen neuen entscheide, denn ich fahre seit 2 Generationen mit MSI absolut top und hätt gern wieder einen.

Grüße
Silver
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 30. September 2016, 11:23:19
Ich denke ich kann nun auch was dazu sagen:
Mein Händler hat mir 15% auf den Kauf des nächsten Notebooks geboten. Das ist Ok...
MSIs letztes Angebot waren deuuuutlich schlechter. Aber zuletzt wären sie immerhin bereit gewesen mir einfach einen Rabbat zu geben, mich mein GT72 selbst verkaufen zu lassen und ich hätte auch ein GT73 haben können...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 01. Oktober 2016, 18:32:46
Dieser Beitrag bringt es auf den Punkt:

Zitat
Someone (will be me once I'm contacted by Natalie or whoever) needs to tell MSI that THIS TRADE UP PROGRAM IS SUPPOSED TO BE TO OUR BENEFIT.

We aren't doing this as a favor, to give them pristine laptops that they can resell in the third world markets, while they're giving us machines at wholesale prices.

This is supposed to be a good will program, but they've decided to double, no... TRIPLE dip into our pockets, to turn a profit. Think about it:

1. I spent $2,000 on my current laptop
2. I spend around a $1,000 on the trade in
3 They sell the laptop as a refurb in the world's smaller markets, for at least another $1,000.

So MSI ends up making at least $4,000 off of me. That's the price of my GT72 and an entry SKU GT73!

So... they've turned us into cogs in their money machine. The company's goal is to take ZERO loss from this. Good will my butt.

Oh and you want your 2nd generation of upgrade? Guess what, they'll just repeat this exact process over again, turning even more money off of forcing you to trade in your GT73 or GT83.

Welcome to the belly of the beast. Dance, monkeys, dance.
Quelle: NotebookReview (http://forum.notebookreview.com/threads/gt72-gt72s-and-gt80-gt80s-owners-gpu-upgrade-discussion.795236/page-155#post-10354018)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 01. Oktober 2016, 21:47:55
Preise GTX 10er Serie für Clevo Barebones (http://rjtech.com/shop/index.php?dispatch=categories.view&category_id=167)
Ein paar Beiträge unter diesem Beitrag war der Link zu dem Online Shop.
Dort sind die GTX 10er Serie momentan gelistet, aber ausdrücklich nur für Clevo:
GTX1060 ca 500$
GTX1070 750$
GTX1080 1250$

Der Beitrag bringt auf den Punkt das da jemand sehr angepisst ist, zurecht, war ich auch!

Ich für meinen Teil sehe es mittlerweile so:
Restwert meines Notebooks ca. 1500€ + ca. 300€ Gutschrift (vielleicht) = ca. 1800€ dann muss ich immer noch 1100€ aufbringen (was kein Problem wäre).
Verkaufe ich das Notebook bin ich in der Haftung bzw. muss ich zwei Jahre Gewährleistung geben, der schöne Satz Privatverkauf keine Rücknahme, keine Garantie,  hätte vor Gericht keinen Bestand, somit im schlimmsten Fall bei einem defekt Rücknahme oder im Preis runter gehen.
Verwende ich den scheinbar korrekten Satz Verkauf unter Ausschluss der Gewährleistung muss ich diesen um einen weiteren Satz ergänzen, da bei häufigerer Verwendung die Ausschlussklausel als AGB vor Gericht gewertet wird und somit wieder zu meinem Nachteil läuft, was im übrigen der Grund ist warum ich erst mal Versuche die Hardware im Freundes und Bekanntenkreis zu verkaufen, die Wissen an was Sie bei mir sind und ich weiß es bei Ihnen.

Somit habe ich momentan den wenigsten Stress mit dem Angebot von MSI zudem kommt dann auch die Ausstattung im Vergleich zum GT72S 6QE hinzu.

Ausstattung neues Notebook:
- Panel mit 120Hz und G-Sync 1920&1080
- DDR 4 Speicher mit 2400Mhz
- 512GB NVMe Raid 0(selbst wenn es langsamer ist, wird sich dies nur durch einen Benchmark bemerkbar machen)
- GTX 1070 mit bis zu 40% mehr Leistung

Ich sehe mich momentan nicht unbedingt auf der Verlierer Seite, weder Finanziell noch Hardware technisch. Da das Notebook noch in der Prüfung ist werde ich auch weiterhin warten müssen.
Im Schlimmsten Fall verkaufe ich meine zusätzlichen Hynix 16GB DDR 4 2133Mhz oder ich baue sie ins neue Notebook ein, den auch hier wird sich eine Differenz im Messbereich nachweisen lassen.
Wobei das Wochenende fast mit einem Gau angefangen hätte :D Kein Notebook und dann ist auch noch mein Gaming PC ausgestiegen... Aber zum Glück läuft jetzt alles wieder :party: :-D .
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 02. Oktober 2016, 10:25:29
Ohje, wie lange brauchen die denn zum prüfen?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 02. Oktober 2016, 15:04:44
Dieser Beitrag bringt es auf den Punkt:

Zitat
Someone (will be me once I'm contacted by Natalie or whoever) needs to tell MSI that THIS TRADE UP PROGRAM IS SUPPOSED TO BE TO OUR BENEFIT.

We aren't doing this as a favor, to give them pristine laptops that they can resell in the third world markets, while they're giving us machines at wholesale prices.

This is supposed to be a good will program, but they've decided to double, no... TRIPLE dip into our pockets, to turn a profit. Think about it:

1. I spent $2,000 on my current laptop
2. I spend around a $1,000 on the trade in
3 They sell the laptop as a refurb in the world's smaller markets, for at least another $1,000.

So MSI ends up making at least $4,000 off of me. That's the price of my GT72 and an entry SKU GT73!

So... they've turned us into cogs in their money machine. The company's goal is to take ZERO loss from this. Good will my butt.

Oh and you want your 2nd generation of upgrade? Guess what, they'll just repeat this exact process over again, turning even more money off of forcing you to trade in your GT73 or GT83.

Welcome to the belly of the beast. Dance, monkeys, dance.
Quelle: NotebookReview (http://forum.notebookreview.com/threads/gt72-gt72s-and-gt80-gt80s-owners-gpu-upgrade-discussion.795236/page-155#post-10354018)

Das Schlimme ist, dass MSI einem ernsthaft erzählen will bei 150 Euro Rabbat auf ein 2800 Euro Notebook würde man Verlust machen... Und es den Händlern überlässt wenn ein Kunde wirklich sauer wird deswegen. Ich glaube meinem Händler dass er bei 15% nicht mehr wirklich Spass hat - aber MSI hätte sicher mehr machen können - da hätten eventuell die einzelnen Units mal miteinander reden müssen aber mir kann keiner erzählen dass ein GT73 MSI deutlich mehr als 2000 Euro in der Herstellung kostet...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 04. Oktober 2016, 07:40:27
Nuja, das kommt wohl ganz darauf an wie man es rechnet.
Im Grunde hast Du völlig Recht. Man darf wohl eher davon ausgehen,
dass der Selbstkostenpreis sehr weit unter 2000€ liegt.

Naja, sei es drum, die Wechselwilligen wechseln ja, ob mit oder ohne MSI...

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 04. Oktober 2016, 09:58:35
Also weit unter 2k glaube ich nicht... die Komponenten wie CPU und GPU kosten einfach...

Apropos Sparmassnahmen - das dem GT73 beigelegte Tuch für zwischen Tastatur umd Bildschrim ist spürbar und im Gegenlicht sichtbar dünner...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 04. Oktober 2016, 18:24:33
Hmmm, es befindet sich jetzt im Endtest und soll bis zum 06.10.16 wieder da sein nur ob es nun das neue oder das alte ist weiß ich momentan nicht... Zumal MSI sich auch noch mal melden wollte.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 04. Oktober 2016, 19:16:54
Meins liegt bei meinem Händler, Differenzzahlung ist angekommen,
er wartet jetzt nur darauf, dass die neuen Geräte kommen.
Dann ist mein neues Neues auf dem Weg zu mir, wäre langsam auch ganz praktisch,
die Wartungsperiode läuft an...

Meinste echt MSI schickt Dir ohne Zahlung das Tauschgerät auf Rechnung? Wäre ja nice...

Grüße
steAK'
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 04. Oktober 2016, 22:54:02
So wie MSI sich bisher verhalten hat wird er NIEMALS direkt ein neues Notebook zugeschickt bekommen. Ich tippe eher darauf das er sein altes Notebook zurückerhält, anschließend die Zuzahlung leisten und dann das alte Notebook an einen bestimmten Empfänger schicken muss. Das neue Notebook gibt es erst nach Geld- und Notebookeingang.

Alles andere würde mich sehr wundern.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 04. Oktober 2016, 23:30:26
Werde mich morgen bei meinem Händler mal erneut melden.. Kam immernoch nichts von ihm und das MSI "Angebot" war ja sowieso lächerlich ..
Würde grob 3000€ Zahlen für ein GT72VR wenn man alles normal berechnet was lächerlich ohne Ende ist.. Für den Preis kann ich ja bei dem GT73VR schlange stehen lach..
Für mein aktuelles Notebook  GT72S würde ich bei Ebay Kleinanzeigen c.a 1600€ noch bekommen und ich weiß halt echt nicht ob ich jetzt noch "schnell" mein Notebook verkaufen sollte, solange der Preis noch hoch ist und nicht erst im nachhinein bedauern, dass ich gezögert habe.. 
Werde mal sehen, was mein Händler noch so zu sagen hätte..
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 05. Oktober 2016, 07:59:37
Von denen die hier posten ist jeanlegi (meines Wissens) der Einzige der sein Book zur Bewertung eingeschickt hat.
Der Rest (inkl. mir) ist den Weg über den Händler gegangen. Denke nicht das es dafür allzuviele verschiedene Gründe
ausser dem finanziellen geben könnte.
Letztenendes ist das ohnehin schnuppe, muss ja jeder für sich selbst entscheiden ob und welcher Weg gegangen wird.
Der über MSI kam, zumindest für mich, keinesfalls in Frage, dafür bin ich meinem Geld einfach nicht böse genug.
Mein Fazit: Schön das MSI überhaupt eine Art Regulierung angeboten hat. Aber was dann da angeboten wurde war einfach nur unterirdisch...

@ BigKid:
Nimm einfach meine Rechnung als Grundlage, auch wenn da (und das ist mit Sicherheit der Fall) Differenzen drin sind, kaufmännisch gesehen ist die garantiert nicht "total" daneben...
Ich möchte auch wetten, dass ganz andere Preise auf dem Deckel stehen wenn Produkte in (vertraglich geregelt) hoher Stückzahl abgenommen werden, da kann der Einzelpreis für uns
Endkunden eher nicht in Vergleich gezogen werden. Bei mir ist ja auch ein Unterschied ob ich einen oder zehn Durchlauferhitzer kaufe...

@ Engelblick:
Joa, so inetwa vermute ich den Ablauf auch, fraglich allerdings warum Sie Ihm das "alte" überhaupt zurückschicken sollten?!?


Ich warte jetzt einfach weiter auf meine Versandmitteilung, vertreibe mir die Zeit mit Arbeit und hoffe das Ding zum Wochenende hier zu haben.

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 05. Oktober 2016, 11:04:17
Ich würde vermuten die Notebooks werden nach Polen verschickt um lediglich technisch und optisch bewertet zu werden - dafür ist das Personal und das Know How ja schließlich in Polen aufgebaut worden. Die geben dann Rückmeldung an die jeweiligen MSI Stellen im entsprechenden Land. Dorthin muss dann das Geld sowie das Notebook geschickt werden. Immerhin gibt es für jedes Land individuelle Modelle mit Länder spezifischen Eigenschaften (fängt beim deutschen Windows an). Das werden die in Polen für ganz Europa nicht leisten können.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 05. Oktober 2016, 11:49:18
Ich habe Rückmeldung erhalten das Notebook wurde bewertet und ich muss mein Angebotspreis Überweisen. Lieferdatum für das neue Book ist dann der 14.10.16 laut Rechnung... Noch mal 9 Tage ohne Notebook :wacko: .

Aber gut man wartet gerne, ich überweise den Betrag heute Mittag und dann sehen wir mal weiter 8-) .

@Engelblick
Ja die Books gehen nach Polen und werden dort auf Aussehen und technischen Zustand geprüft. Da mein Angebotspreis gehalten wurde gehe ich davon aus das der Zustand so nicht erwartet wurde :thumbsup: .
Ich gebe zu das ich es nur 1-3 mal die Woche nutze und wenn ich auf Dienstreise bin, was selten passierte oder noch passieren dürfte.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 05. Oktober 2016, 12:02:19
Und was schicken sie dir jetzt zu was am 06. da sein soll!? Oder ist diese Info nun nichtig!?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 05. Oktober 2016, 12:06:58
Die Info dürfte somit hinfällig sein mit dem 06.10.2016

Update:
Wenn das stimmt was da noch steht kommt das Notebook aus China :irre  dann wundern mich die 9 Tage Lieferzeit nicht :lach
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 05. Oktober 2016, 22:49:18
Aus China? So kann man sich auch Kosten und Arbeit sparen..
Das Gute daran ist, du bekommst keinen Ladenhüter sondern wahrscheinlich ein frisch produziertes Notebook.

Die gesamte Zeit ohne Notebook ist dennoch enorm. Sind ja über drei Wochen wenn es pünktlich kommt.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 06. Oktober 2016, 08:09:59
Also bei 9 Tagen aus China würde dit Teil aber nit per Container kommen.
Meins soll laut dhl heute kommen. Bin ja sowas von gespannt...

Grüße
steAK
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 06. Oktober 2016, 17:49:45
Update !!
Leute ich habe von meinem Händler ein Top Angebot erhalten!
Ich erhalte entweder als Entschädigung eine kleinere Summe oder darf das Gerät zurücksenden und erhalte den vollen Kaufpreis !!
Dann könnte ich noch wenige hunderte von Euros zuzahlen und hätte somit ein neues GT73.
Lohnt sich doch definitiv oder was meint ihr?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 06. Oktober 2016, 17:54:15
Na klar kommst Du mit der Rückgabe am Besten weg,wer zahlt Dir sonst den Kaufpreis für ein gebrauchtes Gerät.
Am Ende zahlst Du nur den Kaufpreis eines GT73.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 06. Oktober 2016, 18:02:42
Dachte ich auch aber die Preise sind immernoch etwas hoch angesiedelt. Mit knapp 3000€ ist es immernoch sehr viel Geld!
Knappe 2000€ kriege ich noch und finde keine GT73 welche sich in dieser Preisklasse befinden..
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 06. Oktober 2016, 18:49:46
Wirst Du auch nicht bekommen, zumindest nicht jetzt!
Warte noch 12 Monate.

So und nun was wirst du machen? Kleinere Summer oder zurück senden?
Das einzige was momentan in deinem Bereich zu bekommen ist wäre das 62 oder 72er.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 06. Oktober 2016, 19:36:44
Also bei 9 Tagen aus China würde dit Teil aber nit per Container kommen.
Meins soll laut dhl heute kommen. Bin ja sowas von gespannt...

Grüße
steAK

Dann hoffe ich mal du hast nicht so viele bugs
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 06. Oktober 2016, 19:38:06
Die Info dürfte somit hinfällig sein mit dem 06.10.2016

Update:
Wenn das stimmt was da noch steht kommt das Notebook aus China :irre  dann wundern mich die 9 Tage Lieferzeit nicht :lach

Mir hatte man damals gesagt, dass der Prozess 1-2 Wochen dauert, aber zieht das ganze ja fast 4 Wochen hin, oder?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 06. Oktober 2016, 19:39:26
Da hast du aber echt nen super Händler. Dann hast du ca nen Aufpreis von 900€ auf das GT73 oder du nimmst das GT72, aber wirst dann das Problem mit dem Display haben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: aschuram am 06. Oktober 2016, 20:28:42
Also Freunde ich glaube ich habe mich entschieden..
Ich werde das Notebook zurück schicken und lasse mir den Kaufpreis zusenden und werde wahrscheinlich wieder auf die Desktop PC's zurückgreifen.
Für knapp 2000€ kriegt man ja sowieso einen wesentlich Leistungsstärkeren PC und ich hatte jetzt nach 'nem halben Jahr auch feststellen können, dass ich "Die Mobilität an sich" gar nicht wirklich benötige, da ich sowieso nie mit dem Laptop irgendwo hingegangen bin, weil ich sowieso immer Angst hatte, dass etwas passiert und somit sowieso mehr Geld für etwas ausgegeben habe, was ich nicht brauche..
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 06. Oktober 2016, 20:55:38
Mach das, du wirst kein besseres Angebot bekommen (keiner wird das)!

Ich habe mich auch für die finanzielle Minderung meines Händlers entschieden, da ich mit meinem GT72 sehr zufrieden bin und ich auch eine Garantieverlängerung, SSDs und RAM dazu gekauft habe.

Ich werde die Thematik aber weiter verfolgen und auch weiterhin Posten, nicht zuletzt um Aufzuklären und um möglichen Interessenten zu helfen :)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 06. Oktober 2016, 21:05:43
Die Info dürfte somit hinfällig sein mit dem 06.10.2016

Update:
Wenn das stimmt was da noch steht kommt das Notebook aus China :irre  dann wundern mich die 9 Tage Lieferzeit nicht :lach

Mir hatte man damals gesagt, dass der Prozess 1-2 Wochen dauert, aber zieht das ganze ja fast 4 Wochen hin, oder?
Eingesendet am 22.09.16 angekommen am 27.09.16 (scheiss Wochenende :-D ). Geprüft wurde bis 04.10.16 am 05.10.16 kam die Rechnung.
Überwiesen habe ich gestern Abend, keine Ahnung wie lange es dauert bis die Kohle in Polen ist, da ich an eine polnische Bank überweisen musste.
Was "Auslandsüberweisungen" angeht bin ich nicht so bewandert, aber ich musste keine BIC angeben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 10. Oktober 2016, 19:19:15
:wall  will endlich das Notebook haben.. :party:, ich will endlich testen wie sich Gears of War 4 auf dem Ding spielen lässt...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 10. Oktober 2016, 19:34:17
:wall  will endlich das Notebook haben.. :party:, ich will endlich testen wie sich Gears of War 4 auf dem Ding spielen lässt...
Hab ich leider nicht dazu bekommen...
Also Overwatch läuft super!

Grüße
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 10. Oktober 2016, 20:04:09
Das habe ich mir so gekauft. Ich gehe nicht davon aus das ich es mit dem Book bekomme, aber ich will mit dem Book endlich meinen Asus ROG befeuern :thumbsup: .
Habe ich vorher auch mit dem GT72S gemacht und macht einfach mehr laune als mit zwei gtx970

Gibt es sonstige News im Bereich MXM Upgrade?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 11. Oktober 2016, 20:26:28
Meine Schwester hat mal nachgefragt, da die ganze Abwicklung über Sie abläuft.

Ich gehöre wohl zu den "ersten Kunden" die das Angebot von MSI in Anspruch genommen haben.
Sobald es eine Tracking Nummer gibt bekommt meine Schwester bescheid.

Wer auch immer die Aussage bekommen hat Abwicklung innerhalb von 14 Tagen, das kann ich so nicht bestätigen.
Ich gehe momentan mal eher von 14 Werktagen plus aus, wir sind jetzt bei 10 Werktagen und ich glaube nicht das ich das Book bis zum 17.10 in der Hand halten werde.
Aber lassen wir uns mal Überraschen.

Ich hasse es warten zu müssen :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 13. Oktober 2016, 16:52:50
> This is an automated reminder for you that your shipment is ready as below
was kommt da wohl?😀
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 14. Oktober 2016, 09:56:29
Und wie schaut es aus? Bleibt es beim 17.10 oder sagt die Paketverfolgung etwas anderes!? :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 14. Oktober 2016, 11:34:36
UPS Sagt 17.10. aber ich gehe mal von Samstag aus, denn es ist schon auf dem Weg zum Verteilerzentrum in der nähe 8-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 14. Oktober 2016, 12:01:58
UPS liefert nicht Samstags, also passt der 17. dann doch schon sehr genau.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 14. Oktober 2016, 12:09:01
Ach verdammt... :D egal, was mich wundert ist dass das Paket 10kg haben soll.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 14. Oktober 2016, 12:16:25
Das Ding wiegt mit Karton so viel.

Bei mir stand irgendwas von 9 kg drauf.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 15. Oktober 2016, 22:26:56
Diese Info ist mit äußerster Vorsicht zu geniessen:

Laut einem Mitglied von NotebookReview könnte es tatsächlich von MSI offizielle MXM Upgrade Kits auf Basis der GTX 1070 für die GT72 Reihe geben:

Zitat
I'm also intrigued by a conversation I had yesterday (14/10/2016) with Channel Sales Manager and Marketing Manager, where they stated that they will bring an MXM 1070 board to the existing GT72 owners as an upgrade.
Quelle: NotebookReview (http://forum.notebookreview.com/threads/gt72-gt72s-and-gt80-gt80s-owners-gpu-upgrade-discussion.795236/page-197#post-10363656)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 16. Oktober 2016, 09:33:08
Diese Info ist mit äußerster Vorsicht zu geniessen:

Laut einem Mitglied von NotebookReview könnte es tatsächlich von MSI offizielle MXM Upgrade Kits auf Basis der GTX 1070 für die GT72 Reihe geben:

Zitat
I'm also intrigued by a conversation I had yesterday (14/10/2016) with Channel Sales Manager and Marketing Manager, where they stated that they will bring an MXM 1070 board to the existing GT72 owners as an upgrade.
Quelle: NotebookReview (http://forum.notebookreview.com/threads/gt72-gt72s-and-gt80-gt80s-owners-gpu-upgrade-discussion.795236/page-197#post-10363656)
Wenn das tatsächlich passiert dann haben Sie dann tatsächlich eine Klage am Hals! Ich hätte dann 2000 Euro (abzüglich was immer ich für mein GT72 noch bekomme wenn ich es denn verkauft habe)  für ein Upgrade ausgegeben, das aus meiner Sicht schlicht nicht nötig gewesen wäre...
Ich meine was sollte das ganze Affentheater dann wenn es am Ende doch einfach gegangen wäre !?!? Oder machen sie das jetzt nur weil sie merken dass sich die Leute nicht so einfach abspeisen lassen und es kommt am Ende eine speziell für GT72 angepasste 1070 ?

Übrigens: Die GTX1070 in meinem GT73 hat KEINE extra Stromversorgung und die TDP scheint auch so weit unten zu sein dass ich vermute, dass sie in jedem Notebook das eine GTX980M stemmt auch zu stemmen wäre...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 16. Oktober 2016, 10:40:38
https://forum-en.msi.com/index.php?topic=277116.0

Auch sehr interessant... ein Upgrade von einem GT72 2QE/6QE auf ein GT73VR mit GTX1080 kostet im U.S. Trade-In Upgrade Program gerademal $1000


Zitat
Please see the details of the trade in program as outlined below:

Your Laptop Upgrade Equivalent Unit Estimated Upgrade Cost  
GT72 w/970M GT72VR Dominator w/GTX 1060  $600
GT72 w/980M GT72VR Dominator Pro w/GTX 1070    $700
GT72 w/980 GT73VR Titan Pro w/GTX 1080 $1000
GT80 w/980 GT73VR Titan Pro w/GTX 1080 $1000
GT80 w/970M SLI   GT83VR Titan Pro w/GTX 1070 SLI $1800
GT80 w/980M SLI   GT83VR Titan Pro w/GTX 1070 SLI $1400
GT80 w/980 SLI GT83VR Titan Pro w/GTX 1080 SLI $2000
*Each upgrade cost is the same as if you were to only upgrade the GPU.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 16. Oktober 2016, 10:50:59
1000$ wäre dann wohl ein Schnapper. Nach den Preisen zum 73 mit 1070 hab ich mich gar nicht erst
getraut nach dem mit 1080 zu fragen, zumal ich die 4k auf dem Notebook in keinster Weise brauche.
Mehr ist nie verkehrt, klar, ich für meinen Teil bin allerdings mit dem GT73 mit 1070 absolut zufrieden.
Schön wäre jetzt nur wenn man die "Handbremse" der 1070 von Seiten MSI ein bisl lösen würde...

Grüße
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 16. Oktober 2016, 10:55:25
Das betrifft auch nur die GTX980 desktop. Hatte das schon entdeckt und geärgert. Aber ein Tausch von GTX 980m auf 1070 oder 1080 mit GT73VR wird nicht angeboten. Dort bekommt man auch nur die 1070 mit 72vr. Dafür ist der Preis wesentlich günstiger. Tja die US Bürger haben da schon Vorteile.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 17. Oktober 2016, 08:54:00
https://forum-en.msi.com/index.php?topic=277116.0

Auch sehr interessant... ein Upgrade von einem GT72 2QE/6QE auf ein GT73VR mit GTX1080 kostet im U.S. Trade-In Upgrade Program gerademal $1000


Zitat
Please see the details of the trade in program as outlined below:

Your Laptop Upgrade Equivalent Unit Estimated Upgrade Cost  
GT72 w/970M GT72VR Dominator w/GTX 1060  $600
GT72 w/980M GT72VR Dominator Pro w/GTX 1070    $700
GT72 w/980 GT73VR Titan Pro w/GTX 1080 $1000
GT80 w/980 GT73VR Titan Pro w/GTX 1080 $1000
GT80 w/970M SLI   GT83VR Titan Pro w/GTX 1070 SLI $1800
GT80 w/980M SLI   GT83VR Titan Pro w/GTX 1070 SLI $1400
GT80 w/980 SLI GT83VR Titan Pro w/GTX 1080 SLI $2000
*Each upgrade cost is the same as if you were to only upgrade the GPU.
Der Liste nach bekommen 2QE/6QE Besitzer nur ein GT72VR mit GTX 1070 für 700$ (zuzüglich Steuer denke ich mal).
Das GT73VR mit GTX 1080 ist 6QF Besitzern mit GTX 980 vorbehalten.

Preislich dennoch ein riesengroßer Unterschied zu den Angeboten die wir bekommen haben :thumbdown:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 17. Oktober 2016, 09:16:16
Ja, das ist mir denn auch schon aufgefallen.  Aber auch $700 ist schon recht günstig,  finde ich.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 17. Oktober 2016, 09:25:33
Ist es auch.
Wobei die Besitzer älterer GT72(S) Notebooks mit Haswell CPU den größten Nutzen davon haben. Sie bekommen für relativ wenig Geld eine bessere CPU, RAM, Grafikkarte, Kühlsystem, NVME uvm..

Die Preise wünschte ich mir für Europa, ich wäre fast bereit zu sagen dann wären sie auch akzeptabel.
Aber das wird nicht passieren. Zurück (günstiger) können sie nicht mehr.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 17. Oktober 2016, 09:39:29
Die 700$ sind günstig.
Was mir aber in der Liste fehlt ist das GT73VR Titan mit GTX 1070.

Also ich für meinen Teil stelle fest das ich recht gut bei weg gekommen bin.
Update heute Abend 17:55 oder so:

Ich packe gerade aus :-D . Ich werde es aber neu Installieren bevor ich es testen werde.

Aber es macht jetzt schon Lust auf mehr.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: andrei86 am 21. Oktober 2016, 11:44:40
Hallo erst mal!

Da ich die letzten 5 Monate in den USA verbracht habe komme ich erst jetzt dazu mich über dieses Upgrade fiasco zu informieren. 
Ich besitze einen GT72 2QE  mit 980M graka. Gekauft juni 2015. Habe das Gerät gekauft mit dem Gedanken es später upzugraden, was ja nun nicht mehr geht so wie es scheint. 
Wenn ich das jetzt richtig verstanden habe sollte es die Möglichkeit für mich geben den Laptop gegen aufpreis für ein Model mit einer 1070 einzutauchen. 
Ich benutze meinen Laptop auch in Verbindung mir der HTC Vive VR Brille.  Die 980m funktioniert zwar damit aber leider nur bei niederen/mittel Grafik Einstellungen. 
Eigentlich wollte ich auf eine 1080 upgraden aber das wird ja nicht angeboten, soll ich auf die 1070 umsteigen, wird der Performance boost spürbar sein und über welchen aufpreise sprechen wir hier?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: jeanlegi am 21. Oktober 2016, 16:00:56
Die 1070 ist bis zu 40% schneller als eine GTX980M und ja es macht sich bemerkbar!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 08. November 2016, 01:39:27
Hi,

Klappt in dem GT72S mit der GTX980m nicht die GTX1070 aus dem Clevo P870DM ?
Es ist eine von MSI, modell MS-1W0V1 aus dem GT72VR 6RE Dominator Pro welches auch ein 230W Netzteil hat!!!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 08. November 2016, 09:01:57
Die passt,hier das richtige Foto von einem GT72S.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 08. November 2016, 09:45:28
Auch das Kühlsystem oder müssen die Heatpipes angepasst bzw. ausgetauscht werden!?

Wie schaut es beim normalen GT72 mit 970M aus!? Passt die da auch? Habe da gerade nicht so den Überblick im Vergleich zu dir :-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 08. November 2016, 10:41:07
Was heißt ein richtiges Foto?
Das ist mein GT72S mit der GTX980m 8GB.

Was ist das denn für ne GTX die du drin hast?
Funktioniert das ohne den zusatz Stromanschluss?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 08. November 2016, 12:02:45
War etwas unglücklich ausgedrückt,ich meinte richtiges Foto mit der Größeren GTX.
Da müssen dann wohl auch neue Kühler drauf,die sehen ja etwas anders aus.
Meins hat auch nur eine GTX980M drin.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 08. November 2016, 14:41:04
Gut, aber was ich mich frage ist wenn die GTX1070 reinpasst, geht das denn überhaupt vom Bios/ EC / Vbios?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 08. November 2016, 14:53:03
Wäre echt cool wenn einer zum Testen eine GTX1070 von msi hat oder das GT72VR Dominator Pro mit der GTX1070.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 08. November 2016, 17:20:18
Wäre echt cool wenn einer zum Testen eine GTX1070 von msi hat oder das GT72VR Dominator Pro mit der GTX1070.
Mich juckt es echt in den Fingern - ich hab demnächst mein GT72 aus der Reparatur zurück...
Aber ich scheue mich davor das GT73 jetzt ohne Not ausander zu nehmen und zu riskieren das irgendwas am Ende doch Schaden nimmt - sei es die GTX1070 oder das GT72 für das ich schon einem Interessenten habe...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 08. November 2016, 20:21:06
Wenn du eine GX1080 im GT73VR hast, würde die so oder so nicht funktionieren, denn die hat einen extra Stromanschluss. Nur die GTX1070 hat keinen Stromanschluss im GT73VR. Im GT83VR kommen übrigens 2x GTX1080 ohne Stromanschluss zum Einsatz.

Und um das nochmal klar zu stellen hier... es hat noch niemand getestet, ob eine GTX1070 in einem GT72 funktioniert. MSI hat damals für das GT72S 6QF mit Desktop GTX980 eine extra Mainboard verbaut (MS-1783). Das Bild von Hutbolzen zeigt solch ein GT72S 6QF.

Wenn jemand etwas Kleingeld übrig hat, kann es gerne selber austesten, die GTX1070 wird aktuell für umgerechnet 800Euro im Notebooksreview Forum von einem bekannten Verkäufer von Eurocom (Clevo Reseller) verkauft. http://forum.notebookreview.com/threads/fs-msi-1070n-n17e-a2-g2.797652/
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 08. November 2016, 22:06:58
Wenn du eine GX1080 im GT73VR hast, würde die so oder so nicht funktionieren, denn die hat einen extra Stromanschluss. Nur die GTX1070 hat keinen Stromanschluss im GT73VR. Im GT83VR kommen übrigens 2x GTX1080 ohne Stromanschluss zum Einsatz.

Und um das nochmal klar zu stellen hier... es hat noch niemand getestet, ob eine GTX1070 in einem GT72 funktioniert. MSI hat damals für das GT72S 6QF mit Desktop GTX980 eine extra Mainboard verbaut (MS-1783). Das Bild von Hutbolzen zeigt solch ein GT72S 6QF.

Wenn jemand etwas Kleingeld übrig hat, kann es gerne selber austesten, die GTX1070 wird aktuell für umgerechnet 800Euro im Notebooksreview Forum von einem bekannten Verkäufer von Eurocom (Clevo Reseller) verkauft. http://forum.notebookreview.com/threads/fs-msi-1070n-n17e-a2-g2.797652/
Ich habe (leider) keine GTX1080 in meinem neuen GT73 sondern eine GTX1070 wie ich geschrieben hatte...
Und mein GT72QE kommt demnächst hoffentlich aus einer Garantiereparatur zurück...
Aber wie gesagt - es juckt mich zwar die GTX1070 einfach mal ins GT72 zu stecken aber mir ist das Risiko zu hoch das irgendwas schiefgeht zumal ich einen Abnehmer habe, der mir 900 Euro für das Gerät ohne SSDs bietet...
Damit hat mich der Wechsel zum GT73 "nur" 1260 Euro gekostet: 2400 Spezialpreis meines Händlers wegen des Sachmangels bzw offiziell aus Kullanz - 900 für das GT72 - 2x120Euro für die NVMe 256GB SSDs die ich auch gleich verkauft habe gekostet... Immernoch zu viel aber erträglich...
Im GT73 stecken die 3 Sata m2 512er als Raid - in der Praxis in den meisten Spielen nicht viel Unterschied zu den NVMes zu bemerken - in Benchmarks natürlich schon...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: andrei86 am 17. November 2016, 18:11:47
Nach Langem Hin und Her hab ich jetzt ein Angebot von MSI DE zum Austausch meines GT72, 980M, 16GB Ram, 265mb SSD, 1 TB HDD bekommen.

Ich habe die Auswahl zwischen einem GT73VR 6RE Titan mit einer GTX1070 und Skylake i7 6820HK+CM236, Rest der Daten gleich wie bei meinem GT72, oder einem GT83VR 6RF.

Der GT83 fällt schon mal weg weil der Aufpreis zu Teuer ist und es einfach ein klobiges Teil ist.

 

Beim GT73 bin ich aber echt am Überlegen. Weis wer ob die Aufpreise in Foren wie diesem weitergegeben werden dürfen?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 17. November 2016, 22:11:01
Würde ich nicht bis der Deal durch ist und je nachdem was sie dich unterschreiben lassen danach auch nicht...
Ich bin über meinen Händler ans Zeil und nicht MSI - der wollte nix unterschrieben haben drumm rede ich hier relativ frei drüber...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: andrei86 am 17. November 2016, 22:31:15
ok danke, wie lief dein umtausch ab? Welche notebooks hast du gewechselt?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 17. November 2016, 23:41:31
Ich hab meins gewandelt, Neupreis zurückerhalten (war auch erst nen paar Wochen alt) und Geld draufgelegt.

Wenn Du das gaaaaanz genau wissen willst nimm Dir mal nen Kaffee und gib Dir den Thread hier, steht ne Menge drin.
Ich kam inkl. Garantieverlängerung gut 50€ unter den Marktpreis des GT73VR, MSI wollte in der Summe ohne Verl. deutlich mehr..

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Engelblick am 18. November 2016, 09:02:04
Ich kann dir auch nur dazu raten den Thread GT73VR Eindrücke (http://forum-de.msi.com/index.php/topic,110879.0.html) aufmerksam zu lesen.

Stand jetzt würde ich keine Empfehlung geben sich ein Notebook der neuen GT62/72/73VR Serie zu kaufen, dazu sind aktuell einfach zu viele Probleme und Ungereimtheiten vorhanden. Dein GT72S ist ausgereift und läuft einwandfrei. Es ist halt die Frage ob es sich lohnt bzw. Lust vorhanden ist Geld und Zeit in die Hand zu nehmen, sich die nächsten Monate regelmäßig um Problem- und Fehlerlösungen zu kümmern - sofern diese denn dann auch jemals alle (zufriedenstellend) behoben werden.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: andrei86 am 23. November 2016, 22:18:04
hab mich jetzt entschieden nicht upzugraden, scheint do zu grosse problem mit der GT73 serie zu geben.
Danke fuer die Hilfe.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 04. Dezember 2016, 20:13:09
btw: hier mal ein Ergebniss mit einem alten Clevo P150EM Barebone + i7-3740QM + GTX1060 :thumbup:  http://www.3dmark.com/fs/10808163 dabei wird es sich wohl um die MXM 3.0 Typ B Version aus dem GT62 (MS-16L1) Barebone handeln. http://www.ebay.de/itm/MSI-NVIDIA-Geforce-1060-notebook-N17E-G1-A1-MS-1WOU1-/172389867222?hash=item28233c9ed6:g:VyoAAOSwx2dYEtm9

Erstaunliches Ergebniss, wenn man bedenkt, das ich mit meiner GTX980M gerademal auf 8500pt komme... :thumbsup:
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 04. Dezember 2016, 20:17:32
Naja,der Coretakt ist ja auch etwas höher als sonst.
Laß Deine mal mit 1250-1275MHz laufen,das wird dann sicher auch etwas mehr als 8500 Punkte.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 05. Dezember 2016, 11:04:39
GTX 980M

http://www.3dmark.com/3dm/16483917
http://www.3dmark.com/3dm/16483711
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 18. Dezember 2016, 20:48:47
Hi,
habe es getestet!
Die GTX1070 aus dem GT72VR 6RE ( MS-1W0V1) passt und läuft perfekt im GT72s 6QE.
Die GTX980m hat unter Furmark eine TDP von ca. 116W max.
Die GTX 1070  ca. 137W.
Es ist kein Bios Update notwendig!
Das was gemacht werden muss ist ein Nvidia Treiber Mod, da es das System so nicht gibt.
Vbios ist das aktuelle von dem GT72VR drauf.
Vorher war ein anderes vBios drauf!
Und die Benchmark´s sagen mehr als 1000 Worte...
Besser als das GT72VR:-D

Die Heatsink von der alten GTX980 passt natürlich nicht so einfach und hat auch nur 2 Heatpipe´s was zu wenig ist.
Ich musste mir mit nem alten AMD Alu kühler helfen...:-rolleyes:
Die Heatsink vom GT72VR 6RE passt 100%, aber ist als Ersatzteil momentan nicht verfügbar. Grund soll sein wegen Erdbeben in Taipei. Soll aber bald wieder vorrätig sein.

G-Sync läuft noch nicht, liegt vllt. am Treiber. Es ist der neuste Nvidia Treiber installiert.
Das Display wird mit Direct G-sync über eDP.
Es hatten aber auch schon viele Probleme das G-Sync auch bei Orginalen GT72s nicht funktioniert.
Ich muss mal alles mit DDU löschen und noch mal neu Installieren.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 18. Dezember 2016, 21:06:10
Da werden sicher ein paar Leute hier einen heftigen Hass gegen MSI kriegen nach der ganzen Geschichte
mit nicht Upgradefähig und Wandlung.
Hätte MSI doch besser einfach mal ein paar Karten angeboten wäre das Thema doch durch gewesen.
Vor Allem wenn der Kühler ins GT72 paßt,hast Du da einen Link?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 18. Dezember 2016, 21:22:33
Ja das stimmt!
Das ist das Hyperbook MS-1785 aus Polen, ein MSI GT72VR cover Modell. Sowie das IVY 172 MP von IVY aus Schweden.
Da sieht man gut das es genau das selbe Gehäuse wie das GT72VR ist.
Was komisch ist das MSI das GT72VR gerade noch herstellt und es keine Heatsink´s als Ersatzteil gibt.
Ich habe auch schon bei IVY und Hyperbook die Heatsink angefragt, beides negativ.
Es gibt 2 Versionen, eine lackierte ( Orginal im MSI) und eine "Alu" Version ( IVY und Hyperbook).
Da muss es doch 2 verschiedene Hersteller der Heatsink geben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 18. Dezember 2016, 21:34:45
Ich habe eine vom GT72 günstig bekommen,die passe ich mir einfach an,ist ja nicht aufwendig.
Als Ersatzteil gibt es das sicher,aber nicht für den Verkauf.
Gibt es hier auf Ebay auch für das GT72:

http://www.ebay.de/itm/162274278866?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT

http://www.ebay.de/itm/201707887406?_trksid=p2060353.m1438.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 18. Dezember 2016, 21:43:06
Ja. Das ist fast die gleiche heatsink wie im GT72s, aber an der CPU Heatpipe sieht man das es aus dem GT72 ist.
Und es sind nur 2 anstatt 3 Heatpipe´s an dem GPU Heatsink.
Ist nicht so gut, da taktet die GPU schnell runter.
Ich habe bei http://www.quick-cool.de/produkte-loesungen/heatpipe-kuehlkoerper/ mal angefragt was die Herstellung eines Prototyp´s kosten würde.:-D 
Ich bin mal gespannt...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 18. Dezember 2016, 21:49:22
Da werden sicher ein paar Leute hier einen heftigen Hass gegen MSI kriegen nach der ganzen Geschichte
mit nicht Upgradefähig und Wandlung.
Hätte MSI doch besser einfach mal ein paar Karten angeboten wäre das Thema doch durch gewesen.
Vor Allem wenn der Kühler ins GT72 paßt,hast Du da einen Link?
Ohhh jaaa... Ganz ehrlich - mit der Nummer hat sich MSI bei mir komplett ins aus geschossen...
Selbst wenn man sie dafür vielleicht nicht rechtlich belangen kann... moralisch war das das allerletzte...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 18. Dezember 2016, 21:49:58
Naja, ich habe von Anfang an geschrieben, das man lieber abwarten soll, was das Thema "Upgrade" angeht. Denn die Community wird sich schon damit beschäftigen und das Ergebniss sieht man nun.

Besten Dank an MadPlayer !
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 18. Dezember 2016, 22:06:09
Naja, ich habe von Anfang an geschrieben, das man lieber abwarten soll, was das Thema "Upgrade" angeht. Denn die Community wird sich schon damit beschäftigen und das Ergebniss sieht man nun.

Besten Dank an MadPlayer !
Ja... Dir und dem Forum mache ich auch keinen Vorwurf...
Ihr seid in der Sache sehr objektiv geblieben...
Aber MSI selbst?!

MSI hat mir damals folgende Antwort gegeben:
Zitat
Die Grafik-Performance der neuen NVIDIA® GeForce® 10 Serie hat sich jetzt in einem so signifikanten Maß erhöht, dass bei den Notebooks mit der neuesten Grafikgeneration entscheidende Änderungen an Mainboard-Design, Spannungsversorgung und Kühlung notwendig waren, um das Potenzial der neuen Grafikprozessoren voll auszunutzen. Aufgrund dieser Entwicklung ist es über den Tausch des MXM™-Moduls nicht mehr möglich ist, ältere Notebooks auf die neuen Grafikprozessoren auszurüsten. Diese Entwicklung lag nicht in der Hand von MSI, als Konsequenz hat MSI aber nicht mehr die Option, Aufrüstsets mit den Grafikprozessoren der GeForce® GTX 10 Serie anzubieten.
Das war also glatt gelogen... einfach nur dreist...
Und die kommen damit durch!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. Dezember 2016, 08:55:04
Ja das stimmt!
Das ist das Hyperbook MS-1785 aus Polen, ein MSI GT72VR cover Modell. Sowie das IVY 172 MP von IVY aus Schweden.
Da sieht man gut das es genau das selbe Gehäuse wie das GT72VR ist.
Was komisch ist das MSI das GT72VR gerade noch herstellt und es keine Heatsink´s als Ersatzteil gibt.
Ich habe auch schon bei IVY und Hyperbook die Heatsink angefragt, beides negativ.
Es gibt 2 Versionen, eine lackierte ( Orginal im MSI) und eine "Alu" Version ( IVY und Hyperbook).
Da muss es doch 2 verschiedene Hersteller der Heatsink geben.
Moment... ein GT72VR ? Das ist doch schon das neue *Kopfkratz* - oder ?
Bei der Geschichte gings doch um die GT72 2QE und 6QE die nicht aufgerüstet werden können ?!?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 19. Dezember 2016, 09:07:00
Ja,genau das ist ja das Übel.
Die Karte stammt dann aus einem GT72VR Clone.
Der Kühler passt laut Aussage auch im GT72,laut Layout würde
Ich da mal zustimmen.
Und MSI sagt das die neue Generation nicht ins GT72 passt.
Jetzt ist eigentlich jeder der sein GT72 teuer gewandelt hat
Voll in den Arsch getreten.
Ein einfaches Upgrade Kit hätte es auch getan.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. Dezember 2016, 09:11:56
Ja,genau das ist ja das Übel.
Die Karte stammt dann aus einem GT72VR Clone.
Der Kühler passt laut Aussage auch im GT72,laut Layout würde
Ich da mal zustimmen.
Und MSI sagt das die neue Generation nicht ins GT72 passt.
Jetzt ist eigentlich jeder der sein GT72 teuer gewandelt hat
Voll in den Arsch getreten.
Ein einfaches Upgrade Kit hätte es auch getan.
Also die Karte stammt AUS einem GT72VR Clone und wurde in ein altes GT72 6QE eingebaut - hatte ich das also DOCH richtig verstanden ...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 19. Dezember 2016, 09:54:47
Ja das stimmt!
Das ist das Hyperbook MS-1785 aus Polen, ein MSI GT72VR cover Modell. Sowie das IVY 172 MP von IVY aus Schweden.
Da sieht man gut das es genau das selbe Gehäuse wie das GT72VR ist.
Was komisch ist das MSI das GT72VR gerade noch herstellt und es keine Heatsink´s als Ersatzteil gibt.
Ich habe auch schon bei IVY und Hyperbook die Heatsink angefragt, beides negativ.
Es gibt 2 Versionen, eine lackierte ( Orginal im MSI) und eine "Alu" Version ( IVY und Hyperbook).
Da muss es doch 2 verschiedene Hersteller der Heatsink geben.


Moment... ein GT72VR ? Das ist doch schon das neue *Kopfkratz* - oder ?
Bei der Geschichte gings doch um die GT72 2QE und 6QE die nicht aufgerüstet werden können ?!?

Es geht sich beim GT72VR um die Heatsink.
Die passt 100% in das GT72s 6QE.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 19. Dezember 2016, 10:00:09
Ja,genau das ist ja das Übel.
Die Karte stammt dann aus einem GT72VR Clone.
Der Kühler passt laut Aussage auch im GT72,laut Layout würde
Ich da mal zustimmen.
Und MSI sagt das die neue Generation nicht ins GT72 passt.
Jetzt ist eigentlich jeder der sein GT72 teuer gewandelt hat
Voll in den Arsch getreten.
Ein einfaches Upgrade Kit hätte es auch getan.
Also die Karte stammt AUS einem GT72VR Clone und wurde in ein altes GT72 6QE eingebaut - hatte ich das also DOCH richtig verstanden ...
Nein! Die Karte stammt aus einem Original MSI GT72VR und ist in mein GT72s Dominator Pro 6QE eingebaut.
Die Clones sind eigentlich genau die gleichen wie das original, nur ohne MSI Logo.
Ich habe die Clones nur erwähnt, wegen dem Heatsink.
Sie sind unterschiedlich lackiert und momentan nirgends zu bekommen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. Dezember 2016, 10:00:19
Ja das stimmt!
Das ist das Hyperbook MS-1785 aus Polen, ein MSI GT72VR cover Modell. Sowie das IVY 172 MP von IVY aus Schweden.
Da sieht man gut das es genau das selbe Gehäuse wie das GT72VR ist.
Was komisch ist das MSI das GT72VR gerade noch herstellt und es keine Heatsink´s als Ersatzteil gibt.
Ich habe auch schon bei IVY und Hyperbook die Heatsink angefragt, beides negativ.
Es gibt 2 Versionen, eine lackierte ( Orginal im MSI) und eine "Alu" Version ( IVY und Hyperbook).
Da muss es doch 2 verschiedene Hersteller der Heatsink geben.


Moment... ein GT72VR ? Das ist doch schon das neue *Kopfkratz* - oder ?
Bei der Geschichte gings doch um die GT72 2QE und 6QE die nicht aufgerüstet werden können ?!?

Nein! Die Karte stammt aus einem Original MSI GT72VR und ist in mein GT72s Dominator Pro 6QE eingebaut.
Die Clones sind eigentlich genau die gleichen wie das original, nur ohne MSI Logo.
Ich habe die Clones nur erwähnt, wegen dem Heatsink.
Sie sind unterschiedlich lackiert und momentan nirgends zu bekommen.
Ja... bin kurz durcheinander gekommen... Aber halten wir fest:
Die Grafikkarte passt, die Heatsink passt... Man hätte das ganze also nur in einen Karton packen und als Upgradekit verkaufen können...
Ich versteh MSI echt nicht an der Ecke... Und ich HOFFE dass sie nun ordentlich Feuer kriegen... Dass es nun doch zu gehen scheint macht die Aktion nicht besser sondern schlimmer...
Das Einzige was jetzt noch sein kann, ist dass das GT72 die 130/140 Watt auf Dauer nicht verkraftet... Aber selbst da hätte man mit nem simplen VBios Mod was machen können... Dann hätte die GTX1070 im GT72 (alt) halt etwas weniger Leistung... So what...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 19. Dezember 2016, 10:09:05
Ja das stimmt!
Das ist das Hyperbook MS-1785 aus Polen, ein MSI GT72VR cover Modell. Sowie das IVY 172 MP von IVY aus Schweden.
Da sieht man gut das es genau das selbe Gehäuse wie das GT72VR ist.
Was komisch ist das MSI das GT72VR gerade noch herstellt und es keine Heatsink´s als Ersatzteil gibt.
Ich habe auch schon bei IVY und Hyperbook die Heatsink angefragt, beides negativ.
Es gibt 2 Versionen, eine lackierte ( Orginal im MSI) und eine "Alu" Version ( IVY und Hyperbook).
Da muss es doch 2 verschiedene Hersteller der Heatsink geben.


Moment... ein GT72VR ? Das ist doch schon das neue *Kopfkratz* - oder ?
Bei der Geschichte gings doch um die GT72 2QE und 6QE die nicht aufgerüstet werden können ?!?

Nein! Die Karte stammt aus einem Original MSI GT72VR und ist in mein GT72s Dominator Pro 6QE eingebaut.
Die Clones sind eigentlich genau die gleichen wie das original, nur ohne MSI Logo.
Ich habe die Clones nur erwähnt, wegen dem Heatsink.
Sie sind unterschiedlich lackiert und momentan nirgends zu bekommen.
Ja... bin kurz durcheinander gekommen... Aber halten wir fest:
Die Grafikkarte passt, die Heatsink passt... Man hätte das ganze also nur in einen Karton packen und als Upgradekit verkaufen können...
Ich versteh MSI echt nicht an der Ecke... Und ich HOFFE dass sie nun ordentlich Feuer kriegen... Dass es nun doch zu gehen scheint macht die Aktion nicht besser sondern schlimmer...
Das Einzige was jetzt noch sein kann, ist dass das GT72 die 130/140 Watt auf Dauer nicht verkraftet...

Die 140Watt ist kein Problem, weil das mit dem OverClock vbios von der Asus mxm war. Da hat die gpu fast 1900mhz.
Und es wurde mit Furmark gebencht, was die GPU auslastet wie es kein Spiel macht.
Hohe Leistungsspitzen werden vom Akku gespeist und sofort nachgeladen. Deswegen ist der Akku auch sehr wahrscheinlich fest verbaut und hat soviele Adern Plus und Minus.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. Dezember 2016, 11:28:52
OC Bios? Asus MXM ? More info plz :)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: MadPlayer am 19. Dezember 2016, 15:03:32
Das vBios 86.04.2B.00.14 war auf der GTX1070. Man sagte mir das es ein OC vbios ist was normalerweise auf einem Asus Notebook drauf ist, und die beste leistung haben soll.
Bei mir hatte ich aber "Bildzittern" in Bios und unter Windows ohne Treiber.
Ich denke mal das es an der Standart Frequenz von 69 hz lag.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 19. Dezember 2016, 16:37:09
Das 86.04.2B.00.14 ist vom GT73,es sollte auch kein spezielles OC Vbios sein.
Bei meiner GTX 1060 von MSI gibt es auch keine 135MHz Übertaktungslimitierung mehr.
War das Erste was mir im MSI Afterburner aufgefallen ist.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 19. Dezember 2016, 22:32:15
Das 86.04.2B.00.14 ist vom GT73,es sollte auch kein spezielles OC Vbios sein.
Bei meiner GTX 1060 von MSI gibt es auch keine 135MHz Übertaktungslimitierung mehr.
War das Erste was mir im MSI Afterburner aufgefallen ist.
Die 140 Watt kommen mir etwas erhöht vor im Vergleich zum Standard... Ich meinte was von 120 gelesen zu haben... 
Ich hab aber ehrlichgesagt noch nicht versucht rauszufinden was die Graka braucht sondern bisher nur das System an der Dose gemessen...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: steAK` am 19. Dezember 2016, 22:50:50
Das ist einfach nur noch nen echt mieser Witz....

Danke MSI, Ihr scheint Eure eigenen Produkte ja zu kennen wie niemand sonst^^
Mal schauen was aus der Nummer wieder wird, die tun echt ne Menge um sich nen Ruf zu erarbeiten.
Naja, auch ein schlechter Ruf verpflichtet ja :cursing: 

Grüße
steAK`
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 08. Januar 2017, 09:16:57
Antwort vom MSI Support auf meine Frage wie sie zu den erfolgreichen Umrüstungen stehen:
Zitat
Sehr geehrte/r Dirk Reimann,
 
vielen Dank für Ihre Anfrage.

Das Problem ist einfach das bei unseren Teste mit GTX 1070 und GTX 1080 es sich gezeigt hat,
dass die Karten zu hoch Boosten was sich nicht durch die Firmware beschränken lässt.
Dazu kommt, auf Grund der veränderten Power Eigenschaft kann es zum Black Screen kommen beim Starten oder bei last.
Auch liegt der Kühler nicht komplett auf der MXM Karte dann auf, dass es hier zu einem Wärmestau mit der Zeit kommt.

Daher war und ist unsere Aussage richtig, wir müssen nicht nur den testen mit 2 oder 3 Gerät machen.
Wir müssen einen breiten testen machen uns sicherstellen das es bei allen Gerät Funktioniert.

Daher sind wir sicher das wenn es zwar jetzt bei einem oder zwei Kunden vielleicht Funktion, es im Dauerbetrieb oder nach einiger Zeit Probleme geben wird.
Sind das nicht genau die Probleme die das GT72VR plagen ? Von der Form mal abgesehen:
Und dass man die GTX1070 über ein VBios nicht einfangen kann das glaube ich einfach nicht...
Ebensowenig lasse ich perönlich das mit dem Kühlkörper gelten - ist ja nicht so, dass man den nicht selbst herstellt...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 08. Januar 2017, 10:25:52
Das Problem mit dem Vbios ist wohl das der Boost auf den Grundtakt
aufgeschlagen wird der ja auch hochgetaktet  wird,habe das bei der GTX 1060
beobachtet.
Ich hatte mit der GTX 1060 teilweise über 2GHz im Boost,ich vermute das liegt
an der veränderten Struktur.
Man könnte aber im Vbios den Grundtakt etwas anheben und den Boost verringern,
das sollte gehen.
Lächerlich die Aussage des Kühlers,der vom GT72VR passt für die GTX 1070 im GT72
und einen für die GTX 1060 herzustellen ist doch Peanutsgeld.
Das ist nur Gefasel,sonst nichts.
Der Grundtakt meiner GTX 1060 lag bei 1405MHz,der Boost maximal bei 1671MHz.
Bin da aber nicht sicher,könnte auch etwas weniger gewesen sein.
Die Karte machte im OC maximal etwa 240MHz mehr,das wären 1645 + 266(Boost) = 1911MHz.
Wie kommen dann diese Corewerte zustande?
http://www.3dmark.com/3dm/17075410
http://www.3dmark.com/3dm/16834702
http://www.3dmark.com/3dm/17076106

Da liegt irgendwo der Hund begraben.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 13. Januar 2017, 09:07:50
Wäre cool wenn ihr uns auf dem laufenden halten könntet... Wenn keine der Umbauten über längere Zeit instabil ist oder abraucht dann kann man imho davon ausgehen dass MSI hier tatsächlich nur Nebelkerzen gezündet hat. Von da her wäre es Cool wenn ihr mal schreibt wie die Dinger längerfistig durchhalten.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Goldy am 24. Januar 2017, 11:25:25
Würde die 1060 bzw 1070 denn auch im GT72 ohne S laufen? der hat halt kein G-Sync
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 24. Januar 2017, 12:02:05
Natürlich,die GTX 1060 hat auch kein G-Sync.
Die 1070 hatte ich noch nicht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 24. Januar 2017, 12:16:03
Ich bin noch bei, g-sync zu aktivieren bei der GTX1060.  Die betreibe ich aktuell im einem Gt72 2QD Haswell. Lt. Woodstack aus dem NBR Forum braucht man da nur ein anderes vBIOS. Das rückt er aber irgendwie nicht raus. Ich habe aber aktuell auch nicht die Zeit mich darum zu kümmern.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 24. Januar 2017, 12:19:00
Das G-Sync Vbios gibt es doch im GT62 Downloadbereich.
Ich würde es aber erst einmal nicht testen,600€ Schrott wären nicht so schön.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: rs-spezial am 24. Januar 2017, 19:43:47
Die 1060 scheint auch einen mir nicht bekannten BIOS Chip zuhaben.
Also wäre das zurück flashen eher nicht gegeben.

Zumindest für mich.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 24. Januar 2017, 20:19:39
Genau deswegen will ich das von woodstack haben, denn der verkauft die Geräte schliesslich mit der Karte, inkl G-Sync. Und von ihm stammt auch die Aussage. das es geht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: rs-spezial am 24. Januar 2017, 21:19:46
Ich muss mich glaube ich korrigieren.

Im Bild unten links, der U 728 müsste es sein.

Den Typ kann ich beschrieben....
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: ironeeagle am 01. Mai 2017, 21:43:58
Hallo zusammen,

ist ja nun schon paar Monate alt das Thema. Gibt es neuigkeiten? 

Hatte mich dazu entschlossen nun endlich meine Graka aufzurüsten (GT72 2QD) und bin in diesem Forum gelanden ;-(


Habe mir soweit alles durchgelesen mein Ziel war es eigentlich auch eine GTX 1060/1070 einzubauen.
Habe nachdem ich die Infos hier aufgesaugt habe den MSI Support Kontaktiert und mein vorhaben geschildert und meine Entäuschung/Wut.

Hoffe das ihr vieleicht schon neuere Infos habt bezüglich einer möglich aufrüstkung.

Gruß
Iron
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 02. Mai 2017, 08:52:21
Hi

Da wirst Du bis zum Sanktnimmerleinstag warten können,
von MSI wird es definitiv keine Aufrüstkits geben.
Das war ein offizielles Statement von MSI.
Dir bleibt nur die Umrüstung in Eigenregie,die kostet mit der GTX 1060
etwa 650€.
Bei der GTX 1070 kannst Du da nochmal 250€ drauf rechnen.
Das wäre etwa der Preis wenn Du Deinen Kühler selber anpasst.
Rechne mal mit ca. 300€ für Deine alte Karte.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Gamer@Night am 02. Mai 2017, 09:42:59
Du könntest natürlich warten, ob Du die neue Revision bei Ebay findest. Die Karten haben weniger TDP als die jetztzigen.

http://www.pcgameshardware.de/Nvidia-Geforce-Grafikkarte-255598/News/Neue-Mobilvarianten-der-GTX-1070-und-GTX1080-gesichtet-1226903/
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iceman155 am 02. Mai 2017, 22:37:12
Servus,
Habe das gleiche Problem mit Aufrüsten und Ärger....
Habe geplant mein Gt73vr später einmal Aufzurüsten entweder 1070 Sli oder 1080 leider hat mich Msi abgefertigt und mir gesagt ich soll eine Anfrage bei Citosoft machen..
Die läuft gerade und bin gespannt wie viel Goldbarren die 1080 kostet
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 03. Mai 2017, 04:35:34
Ich hoffe, du hast genug Geld auf dem Konto, denn für unter 1000Euro wirst du eine GTX1080 mit Sicherheit nicht bekommen. GTX1070 Karten werden aktuell für 800-900Euro gehandelt. Für einen SLI Betrieb fehlt dir denn aber die SLI Bridge. Diese wirst du denn ggf. über Citosoft bekommen, indem sie diese bestellen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 03. Mai 2017, 05:11:38
Das Problem ist auch das die angebotenen Karten im Regelfall keinen SLI Anschluss haben,
damit wird es noch schwerer eine zu finden.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 03. Mai 2017, 05:25:18
http://forum.notebookreview.com/threads/msi-1070n-mxm3b-europe.803349/#post-10508143

Da gibts gerade eine mit SLI Connector für 725Euro !
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 03. Mai 2017, 12:00:01
Das ist ja mal ein anständiger Preis,günstiger gibt es die kaum in China selbst.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: rs-spezial am 03. Mai 2017, 14:24:44
Hier für ca. 733€ + 25 € Versand und ca.180€ Einführabgaben.....

SLI Version 3 verfügbar.

http://m.ebay.com/itm/182548981393
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 03. Mai 2017, 14:59:12
Die Einfuhrabgaben sind schon mal verschenkt,die sieht nicht der Zoll.
Deutschland hat mit den USA so ein Abkommen gar nicht.
Wenn das Paket in Deutschland kontrolliert wird bezahlst Du nochmal.
Das weiß ich vom Zoll selber,die haben mich damals aufgeklärt als ich eine
Karte aus den USA gekauft habe.
Dann hast Du nämlich nochmal die 19% plus ca25€ Bearbeitung und
den Weg an der Backe kleben.
Das wäre dann eine teure Karte.
Diese vereinfachte Bearbeitung funktioniert für die USA nur für Länder
mit denen die so ein Abkommen haben wie Kanada.
Man könnte ihn aber Anschreiben ob er die Karte direkt über Paypal verkauft
und sie als Garantie Ersatzteil mit 22 Dollar deklariert.
Der Nachteil wäre das er bei Verlust des Paketes auch nur 22 Dollar erstattet bekäme.
Mehr würde er dann auch nicht ersetzen.
Da würde auch Paypal streiken weil man es ja wollte.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: rs-spezial am 03. Mai 2017, 21:57:06
Das hat mir der Zoll damals auch gesagt. eBay regelt das " wie auch immer "?!
Ich habe schon eine GTX 860m ein CyberPower Haswell eine gtx980m etliche 
GPU und CPU Heatsink so gekauft und niemals weitere Angaben 
Gezahlt! !!!

Lasst euch da nicht vom Zoll in die Irre führen!
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 04. Mai 2017, 05:11:47
Ich weiß nur das ich gezahlt habe.
Und ich glaube nicht das der Zoll mich da nur in die Irre führen wollte.
Es ist Fakt das diese Abgaben nicht an den Deutschen Zoll
abgeführt werden,dafür gibt es auch keine Verträge der Firma die das angeblich
abwickelt.
Wie geschrieben geht das zwischen den USA und Kanada,
die haben dafür aber ein en Vertrag für vereinfachte Zollabwicklung.
Vielleicht googelt man da mal zu,das Netz ist voll von Leuten die auch mal gedacht
haben alles bezahlt zu haben bis der Zoll kam.
Deutschland hat keinen solchen Vertrag mit den USA,das ist ganz sicher.
Die Firma die das abwickeln kann auch pauschal gar kein Geld an Deutschland überweisen,
dafür gibt es bis der Zoll kontrolliert gar keine Vorgangsnummer.
erst mit dieser wäre das Geld überhaupt zuzuordnen.
Was aber nicht kontrolliert wird muss auch nicht bezahlt werden.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: hysterix am 06. Mai 2017, 18:39:31
Also ich hatte das MSI GT72s mit GTX980m  und habe es vor einer Woche für 900 Euro verkauft. Habe mir dann das GT72VR mit GTX1070 gebraucht 4 Wochen alt für 1500 Euro ersteigert. Wenn man bedenkt das ne GTX 1070 alleine schon 800 bis 900 Euro kostet, ist das immer noch die bessere Option wo ich selber 600 Euro rauf zahle und dazu noch VR habe und den I7 7700 und fast 24 Monate Garantie.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 06. Mai 2017, 19:22:07
Wenn das Gerät noch nicht registriert ist, solltest du das mal erledigen und dort denn den "Fragebogen" ausfüllen. Dann bekommst du nochmal 3 Monate Garantie oben drauf.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: hysterix am 06. Mai 2017, 19:59:59
nein ist nicht regestriert, denn werde ich das mal machen :)

EDIT: Geht nicht er sagt .. Can not find Pruduct Informationen
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 06. Mai 2017, 20:35:19
Seriennummer nochmal kontrollieren
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: hysterix am 06. Mai 2017, 20:41:39
habe ich 4 mal
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: ironeeagle am 07. Mai 2017, 16:22:07
So Antwort seitens MSI:

Sehr geehrte/r .......

vielen Dank für Ihre Anfrage.
Das Problem ist einfach das bei unseren Teste mit GTX 1070 und GTX 1080 es sich gezeigt hat,
dass die Karten zu hoch Boosten was sich nicht durch die Firmware beschränken lässt.
Dazu kommt, auf Grund der veränderten Power Eigenschaft kann es zum Black Screen kommen beim Starten oder bei last.
Auch liegt der Kühler nicht komplett auf der MXM Karte dann auf, dass es hier zu einem Wärmestau mit der Zeit kommt.

Daher war und ist unsere Aussage richtig.

Daher sind wir sicher das wenn es zwar jetzt bei einem oder zwei Kunden vielleicht Funktion, es im Dauerbetrieb oder nach einiger Zeit Probleme geben wird.


Das MXM-upgrade / Trade-in Programm war nur in den USA und England, unter vorgegebenen Abläufen, verfügbar.
Dieses Programm lief zum 31. Dezember 2016 aus.

MSI bietet aktuell kein MXM-Upgrade Programm in Deutschland an.

Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Produkten.




Mit freundlichen Grüßen
Ihr MSI Tech. Support Team
------------------------------------

Naja ist zwar eine Antwort auf meine Frage, wie MSI mir nun weiter hilft seitens eines Upgrades oder eines Tauschgerätes wie z.b hier zu sehen:

https://forum-en.msi.com/index.php?topic=277116.0


würde ich mir GT72VR Dominator w/GTX 1060

für 600€ schon holen aber lese ich in der Antwort nicht raus.
Werde darauf nochmal Antworten und direkt nach dem GT72VR fragen. Denke das es abgelehnt wird oder sonst etwas, dass wenn sie mir schirftlich per E-Mail geben kann ich es an meine Rechtschutz weiter geben. Den das Argument von wegen Ende 2016 lief die Aktion ab, ist für mich Unrelevant. Wo ich Ende 2014 meinen GT72 gekauft habe stand nicht dabei das man sich bis Ende 2016 entschieden haben muss.

Naja werde euch auf dem laufenden halten.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 07. Mai 2017, 16:59:29
Kein Hersteller tauscht ein altes Gerät gegen ein neues Gerät... dies hat MSI nur aus Kullanz in einer zeitbeschränkten Aktion angeboten und diese Aktion ist nun vorbei. So ist das nunmal bei Aktionen.... wer zu spät kommt, hat halt Pech !

Wie du hier sicher schon gelesen hast, kannst du dein Gerät problemlos aufrüsten. Geld musst du so oder so in die Hand nehmen...

Ich verstehe die Leute nicht, die immernoch auf MSI hoffen... selber aufrüsten war schon immer günstiger als ein direktes Upgradekit vom Hersteller.

Bei Bedarf kannst du dein Gerät gerne verkaufen. Von mir bekommst du denn ein GT72VR 6RD für 1400Euro (5 Monate alt) Da kannst ja mal hochrechnen, womit du im Endeffekt besser klar kommst.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: ironeeagle am 07. Mai 2017, 17:36:04
Ich geb dir in eigentlich allen Punkten Recht. Nur habe ich eben keine Lust meinen Labtop mit "teuren" Geld aufzurüsten, wenn es danach nicht ordentlich läuft bzw. mir über kurz oder die Kiste abraucht.

Tatsache ist ja das MSI Werbung gemacht hat mit einer Eigenschaft die so eben nicht gegeben ist.

Genau genommen handelt es sich um:

1. Ein verstecken Mangel (konnte ich erst feststellen als ich meine GraKa tauschen wollte.
2. War zu der Zeit als ich ihn gekauft habe nirgends vermerkt das ich mich bis Ende 2016 melden muss um zu meinen Recht zu kommen.
3. Meine Kaufentscheidung für diesen Labtop tatsächlich auch die Aufrüstbarkeit war, sonst hätte ich mir mit der hälfte des Geldes einen gleichwertigen aber günstigeren Desktop geholt.

Warum MSI diese Werbung gemacht hat, aber diese nun nicht einhalten kann ist als Kunde nicht mein Problem. Den ob es sich nun um absichtliche Täuschung oder aber um Unwissenheit gehandelt hat ist als Endbenutzer nicht mein Problem.

Und genau das will ich geklärt haben mich Kostet das ganze keine nerven oder gar Geld habe keine Selbstbeteiligung bei meiner Rechtschutz. 

Das MSI selbst schon indirekt zugegeben hat das die ganze Sache nicht korrekt ist, sieht man daran das sie bei Ende 2016 solche Angebote am laufen hatten.
Wir nennen es Kulanz, aber genau genommen ist es ihren eigenen Fehler auszubügeln um die Kunden wieder milde zu stimmen.

Gruß
Iron
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 07. Mai 2017, 19:34:54
Nur weil MSI offiziell kein Upgrade supportet, heist es nicht, das es nicht geht ! Hast du den Thread hier verfolgt... ? Mittlerweile funktionieren GTX1060 und GTX1070 tadellos... entweder mit angepasstem Heatsink oder mit dem Heatsink vom GT72VR (kostet um die 100Euro). Du hast dir das Gerät gekauft um es irgendwann aufzurüsten und da steht dir nichts im Weg. MSI kann dies aber nicht supporten, da es in deren Augen logischweise keinen Sinn macht, selbst wenn es funktioniert. Die Community beschäftigt sich immer mehr mit solchen Themen, deswegen bauen wir auch aktuelle Grafikkarten in 7 Jahre Notebooks ein, da würde MSI nichtmal ansatzweise dran denken.

Ich hatte selber ein MSI GT72 2QD und hatte dort ein GTX1060 6GB eingebaut, die lief tadellos, aber nur im UEFI, sobald sie im DOS, ohne Treiber oder im Legacy Mode lief, gab es Bildfehler. Dies ist bei der GTX1070 aber z.B. nicht mehr der Fall.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: coreZair am 07. Mai 2017, 20:22:37
Das mit den Bildfehlern scheint Geräteabhängig zu sein. Die 1060 von dir (die ich ja jetzt habe) liefert in meinem GT70 (Haswell 17631 V2.0) keine Bildfehler.
Du kannst mit einer 1060 also eventuell gut fahren, ist aber ein Risiko ob sie ohne "Bugs" funktioniert, wie iTzZent schrieb.

Bei mir z.B. scheint HDMI Audio auf der 1060 im GT70 überhaupt nicht zu gehen. Könnte aber auch sein, dass das Problem bei mir und nicht der 1060 liegt.


Grüße
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 07. Mai 2017, 21:21:55
Im GT70 macht sie auch keine Probleme, aber im GT72 gab es die Bildfehler.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: ironeeagle am 07. Mai 2017, 22:10:33
Ja würde ihn ja gerne mit einer 1060 Aufrüsten.

Bei nem Labtop Upgrade bin ich absoluter Leie... ne Karte raus, und eine neue rein wäre kein Thema. Aber selbst ne Kühlung zusammen frimmeln die auch noch funktionieren soll ^^ bekomm ich niemals hin.


Und dann wäre der eigentlich wichtigste Punkt wo bekomme ich eine 1060 Karte her? Neu wird es sowas wahrscheinlich gar nicht geben oder?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 07. Mai 2017, 22:16:17
Und genau für sowas gibt es ja die Community ! Wir sind ein Endanwenderforum, hier helfen User anderen Usern.

MXM Karten gibt es nicht neu bzw ehr selten. Die Karte selber kostet um die 600Euro, man bekommt sie gelegentlich bei Ebay oder halt in diversen Foren.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: ironeeagle am 07. Mai 2017, 22:20:42
Ja das stimmt, dieses Forum war auch immer sehr hilfreich.

Bin da nur etwas "zurückhaltend" wenn es um gebrauchte Computer teile geht... wenn man Pecht hat (habe ich meistens) erwischt man eine die schon mal überhitzt war und schon nen "beckel" weg hat.


Aber mal anders gefragt. Fahr ich denn nicht wirklich besser wenn ich meinen GT72 2QD verkaufe und das Geld für nen neuen GT72VR investiere? Habe heute mal nachgesehen z.b bei Ebay Kleinanzeigen wird der im Standart mit ca. 800-1000 Euro gehandelt.

das ist schon gut die hälfte für nen neuen. Was meinst du?
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 08. Mai 2017, 04:26:54
Aktuell fährst Du in Deinem Fall sicher besser auf ein GT72VR umzusteigen.
Die GTX 1060 gibt es zur Zeit auf EBay aus Kanada für etwa 600€ plus Versand.
Da er aber Preisvorschlag akzeptiert würde der Versand etwa wegfallen.
Allerdings müsstest Du das Risiko eingehen das die Karte am Zoll vorbeigeht.
Wenn Du dann noch die 100€ für den Kühler rechnest bist Du im günstigsten Fall
bei 700€.
Für Dein Gerät bekommst Du je nach Zustand,Alter und Ausstattung ab 700€.
Damit wärst Du schon bei 1400€,dafür bekommst Du auch ein GT72VR.
Wenn man natürlich kein Problem damit hat den originalen Kühler anzupassen
kann man für etwa 350€ auf eine GTX 1060 aufrüsten.
Für Deine alte GTX 970M bekommst Du mindestens 250€,ohne G-Sync und falls 6GB noch mehr.
Und alles was MSI geschrieben hat ist totaler Quatsch,von wegen Kühler und Aussetzer.
Das sind alles die Fehler die beim GT72VR auch aufgetreten sind und entweder durch Vbios
Updates oder Tausch des Boards behoben wurden.
Die Probleme waren hausgemacht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: hysterix am 08. Mai 2017, 09:12:52
Sehe ich genauso, lieber das alte Book verkaufen und gleich zu einem GT72VR mit GTX1070 greifen die man zwischen 1300 und 1500 bekommt je nachdem ob es das mit I7 77700 ist oder halt mit dem I7 6700.


Aktuell fährst Du in Deinem Fall sicher besser auf ein GT72VR umzusteigen.
Die GTX 1060 gibt es zur Zeit auf EBay aus Kanada für etwa 600€ plus Versand.
Da er aber Preisvorschlag akzeptiert würde der Versand etwa wegfallen.
Allerdings müsstest Du das Risiko eingehen das die Karte am Zoll vorbeigeht.
Wenn Du dann noch die 100€ für den Kühler rechnest bist Du im günstigsten Fall
bei 700€.
Für Dein Gerät bekommst Du je nach Zustand,Alter und Ausstattung ab 700€.
Damit wärst Du schon bei 1400€,dafür bekommst Du auch ein GT72VR.
Wenn man natürlich kein Problem damit hat den originalen Kühler anzupassen
kann man für etwa 350€ auf eine GTX 1060 aufrüsten.
Für Deine alte GTX 970M bekommst Du mindestens 250€,ohne G-Sync und falls 6GB noch mehr.
Und alles was MSI geschrieben hat ist totaler Quatsch,von wegen Kühler und Aussetzer.
Das sind alles die Fehler die beim GT72VR auch aufgetreten sind und entweder durch Vbios
Updates oder Tausch des Boards behoben wurden.
Die Probleme waren hausgemacht.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iceman155 am 08. Mai 2017, 09:14:56
Bei einem Gt72 würde ich das auch machen aber beim Gt73vr?  Wäre mir Aufrüsten lieber weil es schwer zu Verkaufen ist und ein höher Ausgestattetes gleich mal 4000 Euro kostet

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 11. Mai 2017, 00:51:25
Hier wäre mal eine günstige GTX 1070,selbst hier in China ist die 100€ teurer.

http://m.ebay.de/itm/NVidia-GTX-1070M-8GB-N17E-G2-A1-Video-Graphics-Card-GPU106-/182548981393?hash=item2a80c46691%3Ag%3AQwYAAOSw42JZAkol&_trkparms=pageci%253A2ca9f025-35d5-11e7-95d4-74dbd180fe9f%257Cparentrq%253Af49c4aa215b0a9cad5eb470effffd857%257Ciid%253A26
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: ironeeagle am 12. Mai 2017, 18:54:35
Vielen dank für die Vorschläge,

werde mein Book jetzt tatsächlich Verkaufen. Habe es im moment bei Quoka eingestellt da E-bay Kleinanzeigen mir meine Anzeige sowie meinen Acc gesperrt hat, warum weiß ich noch nicht habe auch noch keine Antwort.

Denke könnte daran liegen da ich Depp nen Bild aus Google auf die schnelle genommen habe und das rein gestellt (Urheberrechte etc.)
Wer interessse hat kann ja mal nachsehen. (würde den Link hier auch reinstellen weiß aber gerade nicht ob das erlaubt ist) Man erkennt ihn gut, da in der Titelleiste die GTX970 mit 6GB erwähnt wird.

Ist im moment für einen "recht hohen Preis" drin damit du Leute noch Spaß am Handeln haben ;-)

Wenn jemand Interesse hat einfach eine PM an mich.

Gruß
Iron
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iceman155 am 12. Mai 2017, 23:10:39
Citosoft hat sich gemeldet die 1080 kostet 1399 Euro Neu Plus 69 Euro für einen anderen Kühler


Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 13. Mai 2017, 00:16:02
Was für ein Schnäppchen,da sollte man doch gleich mal zuschlagen.
Die haben doch echt den Schuss nicht gehört.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iceman155 am 13. Mai 2017, 08:09:25
Klar besser ich bestelle gleich 2 ;) is ja ein Witz mit viel hab ich gerechnet aber das...

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk

Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: BigKid am 23. Mai 2017, 08:42:54
Ich geb dir in eigentlich allen Punkten Recht. Nur habe ich eben keine Lust meinen Labtop mit "teuren" Geld aufzurüsten, wenn es danach nicht ordentlich läuft bzw. mir über kurz oder die Kiste abraucht.

Tatsache ist ja das MSI Werbung gemacht hat mit einer Eigenschaft die so eben nicht gegeben ist.

Genau genommen handelt es sich um:

1. Ein verstecken Mangel (konnte ich erst feststellen als ich meine GraKa tauschen wollte.
2. War zu der Zeit als ich ihn gekauft habe nirgends vermerkt das ich mich bis Ende 2016 melden muss um zu meinen Recht zu kommen.
3. Meine Kaufentscheidung für diesen Labtop tatsächlich auch die Aufrüstbarkeit war, sonst hätte ich mir mit der hälfte des Geldes einen gleichwertigen aber günstigeren Desktop geholt.

Warum MSI diese Werbung gemacht hat, aber diese nun nicht einhalten kann ist als Kunde nicht mein Problem. Den ob es sich nun um absichtliche Täuschung oder aber um Unwissenheit gehandelt hat ist als Endbenutzer nicht mein Problem.

Und genau das will ich geklärt haben mich Kostet das ganze keine nerven oder gar Geld habe keine Selbstbeteiligung bei meiner Rechtschutz.

Das MSI selbst schon indirekt zugegeben hat das die ganze Sache nicht korrekt ist, sieht man daran das sie bei Ende 2016 solche Angebote am laufen hatten.
Wir nennen es Kulanz, aber genau genommen ist es ihren eigenen Fehler auszubügeln um die Kunden wieder milde zu stimmen.

Gruß
Iron
Also... nur nochmal als Denkanstoss...
Ja es ist (aus meiner Sicht) klar ein verdeckter Mangel und der ist noch nicht verjährt...
Dein Ansprechpartner ist aber dein HÄNDLER und nicht MSI also lass dich nicht zwischen den beiden Zerreiben... Ich musste meinen Händler auch ein paar mal daran erinnern dass er für Mängelhaftung zuständig ist und es mir egal ist was MSI sagt... Dazu gibt es Urteile... Wird mit einer nachvollziehbaren Eigenschaft vom Hersteller Werbung gemacht dann wird sie trotzdem Bestandteil des Kaufvertrages (zwischen dir und Händler)...

Bleibe freundlich aber bestimmt... wenn dein Händler was taugt bietet er dir was an... 15-25% auf ein neues Gerät sind drinn...
Verkaufe deines ohne falsche Versprechen gebraucht, schlachte ihn etwas aus - zB eine der beiden SSDs - die bringen einzeln oft mehr oder du nutzt sie weiter... und du kommst aus der Sache mit vertretbaren Verlusten und einem neuen Gerät raus...
Auch wenn du keinen Rechtschutz hast: Lass deinem Händler gegenüber (erst wenn er stur wird) zumindest durchblicken du hättest eine...
Lass dich dann Notfalls bei Frag Einen Anwalt oder ähnlichem grob beraten welche Paragraphen etc hier greifen und hau ihm die Formulierungen Notfalls um die Ohren...
Wenn du eine hast - ist mir nicht klar aus deinem Post: Oft bieten die eine Erstberatung... Nimm das in Anspruch...
Setze nach 1-2 Wochen und 1-2 Mails eine Frist zu Nachbesserung oder Rückabwicklung... Am besten schriftlich per Einschreiben... damit kommt er in Zugzwang...
So hat es am Ende zumindest bei mir geklappt...

Aber wie gesagt... Schritt um Schritt... Nicht gleich drohen sondern erstmal freundlich anfragen und den Sachverhalt schildern...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade 1070 (2QD)
Beitrag von: Killerb00n am 30. Dezember 2017, 12:11:51
Hallo Zusammen,

ich stehe vor folgendem Problem ?-( . Ich habe mir vor 2 Monaten eine GTX 1070 von EUROCOM ( http://www.eurocom.com/ec/upgrade(3,344,0)MSI_GT72 ) gekauft um den GT72 2QD damit aufzurüsten. Nun stellt sich mir die Frage ob es überhaut möglich ist diese Karte in dem Lappi zum laufen zu bekommen zumal die Karte kein Videosignal rausgibt, sobald sie angeschlossen ist. Zumal gesagt sei, dass ich mich bis Dato nur mit Desktop Rechner auskenne. Ich dachte auch, dass es bei einem Laptop ähnlich einfach ware Ihn aufzurüsten. Tja weit gefehlt, würde ich sagen.

Hat den jemand diese Karte in einem GT72 (in meinem Fall den 2QD) zum laufen bekommen??

Als OS habe ich Win 7
CPU ist der I7-5700HQ


Danke im Vorraus :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 30. Dezember 2017, 13:05:25
Hallo

Wenn es die Standart GTX 1070 von MSI ist sollte die problemlos in Deinem Gerät funktionieren.
Hattest Du die denn schon eingebaut da Du schreibst das kein Videosignal kommt?
Das könnte  am Bios liegen,da müsstest Du einfach mal den Powerbutton solange halten bis das Gerät startet.
Kann bis zu einer Minute dauern.
Theoretisch ist das so einfach wie im Desktop,aber nur Theoretisch.:-)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Killerb00n am 30. Dezember 2017, 13:09:50
Danke Hutbolzen. Kein Videosignal heisst einfach nur. Man baut die Karte ein macht den Lappi an und er fährt normal hoch aber der Monitor bleibt aus. Das mit dem Eine Minute Powerbutton drücken kann man ausprobieren. ich melde mich gleich wieder nachdem ich es versucht habe.

MFG :-D
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 30. Dezember 2017, 13:13:42
Die Karte sollte anstandslos mit Bild ab Start laufen,es müssen später nur die Treiber angepasst werden.
Es könnte en leichtes Zittern des Bildschirms an den Rändern auftauchen beim Start.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 30. Dezember 2017, 13:26:58
Und prüfe auch mal die Bildwiedergabe über HDMI.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Killerb00n am 30. Dezember 2017, 13:51:23
Also ich habe gerade eben noch einmal umgebaut und wie erwartet kein Bild.

Das mit dem Powerbutton gedrückt halten klappt nicht, da er anstandslos direkt anspringt.

Ein Monitor zum vergleichen zwegs HDMI Ausgang habe ich gerade nicht hier :-rolleyes:

Eine echt lustige Geschichte xD Irgendwas muss ja nicht passen zumal ich ausser RAM, SSD und ne neue HDD nichts am Laptop geändert habe xD Also wenn die 1070 eingebaut wurde und man betätigt den Power Knopf, dann erscheint nichtmal das MSI Logo aber der Rechner fährt dennoch hoch.... merkwürdig das ganze...

Und ja es sollte die richtige 1070 sein. Siehe die verlinkte Seite von EUROCOM
 http://www.eurocom.com/ec/upgrade(3,344,0)MSI_GT72 (http://www.eurocom.com/ec/upgrade(3,344,0)MSI_GT72)
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 30. Dezember 2017, 13:58:21
Der link geht nicht...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Killerb00n am 30. Dezember 2017, 14:09:00
Gut dann einfach auf die Seite gehen http://www.eurocom.com

Oben im Reiter UPGRADES MSI wählen und dann den MSI GT72 / MSI 1785 wählen.
Und schon kannst du sehen welche Graka ich mir geholt habe
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 30. Dezember 2017, 14:23:26
Hast Du zufällig eine i7-4710HQ verbaut?
Das dürfte noch ein TN Panel haben,daran könnte es auch liegen.
Lade doch mal ein Foto der Karte hoch,eventuell ist da auch ein anderes Vbios drauf
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Killerb00n am 30. Dezember 2017, 14:56:46
Ich habe den i7-5700

Hier der Link zum Bild

https://picload.org/view/ddadgprw/unbenannt.png.html
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 30. Dezember 2017, 15:01:46
Dann hat das Gerät auch ein IPS Panel denke ich,die Karte ist ganz klar eine MSI Karte.
Ist Dein BIOS und die EC Firmware auf dem aktuellen Stand?
Schade das Du das Vbios nicht auslesen kannst.
Da bliebe nur die Möglichkeit es mit einem externen Monitor zu versuchen.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Killerb00n am 30. Dezember 2017, 15:24:41
Also ein BIOS Update gibts nicht für den GT72 für meine CPU (5th Generation Intel ® Core i7 Processor) nur für die 4te Generation.
https://de.msi.com/Laptop/support/GT72-2QD-Dominator-5.html#down-bios

Und unter Firmenware gibt es nur ein VBios der gtx970
und ein Update für die Lüfter
https://de.msi.com/Laptop/support/GT72-2QD-Dominator-5.html#down-firmware

xD Einen Update vom VBios der Graka habe ich noch nie gemacht...lohnt sich das?

Aber das löst ja mein Problem mit der GTX1070 nicht ^^
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 30. Dezember 2017, 17:28:18
Hier das neuste Bios für dein Gerät: http://download.msi.com/bos_exe/nb/E1781IMS.317.zip
Und hier die neuste EC Firmware für dein Gerät: http://download.msi.com/archive/frm_exe/nb/1781EMS1.512.zip

Beides solltest du vor dem GTX1070 Upgrade flashen. Wie du das Bios flashst, erfährst du in dem Link aus meiner Signatur. Die EC Firmware wird unter Windows geflasht. Du musst also die GTX1070 ausbauen und das Gerät entweder mit der alten GPU oder ohne GPU hochfahren, dann sollte automatisch die Intel GPU aktiviert werden.

Hutbolzen meint mit "Schade das du das vBIOS nicht auslesen kannst", das wir somit nicht wissen, welches vBIOS sich auf der Karte befindet. Wenn Eurocom da ein Clevo vBIOS raufgeflasht hat, könnte das schon die Probleme erklären. Eurocom ist schliesslich ein Clevo Reseller...
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 30. Dezember 2017, 17:47:38
Es könnte am alten Bios und der alten EC Firmware liegen,das da ein Clevo Vbios drauf ist glaube ich weniger.
Laut der Internetseite  erkaufen sie die Karte ja explizit fürs GT72.
Aber mit aktuellem BIOS und EC könnte man das schon mal ausschließen,wenn es dann noch nicht geht müsstest Du mal nach einer Möglich schauen einen externen Monitor anzuschließen um die Vbios Version der GTX 1070 zu checken.
Wenn die passt kann es nur noch daran liegen das die 2QX Serie inkompatibel ist.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 30. Dezember 2017, 17:59:35
Also mit der GTX1060 läuft das GT72 2Q* auf jeden Fall, zumindest in den Haswell Geräten. Die GTX1070 wurde von uns da aber noch nicht getestet, soweit ich weiss.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Hutbolzen am 30. Dezember 2017, 19:00:20
Genau,die konnte ich Mangels Haswell GT72 nicht testen,deshalb erst einmal BIOS und EC updaten.
Vielleicht kommt dann ein Bild,ansonsten über externen Monitor Vbios checken.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Killerb00n am 30. Dezember 2017, 20:57:10
So ich habe nun alles soweit auf den neusten Stand gebracht und die Symptome bleiben die gleichen.


Ein externer Monitor steht leider zur Zeit nicht zur verfügung, wird aber so schnell wie es geht nachgeholt.

Wobei ich irgendwie nicht glauben kann wieso das ausgerechnet funktionieren soll?


Oder wir machen was ganz anderes... einen Adapter kaufen und dann eine externe GPU anschließen, aber da denke ich hat MSI schon für gesorgt das das nicht klappt xD
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: iTzZent am 30. Dezember 2017, 21:45:40
Weil die Bildausgänge ggf. anders angesteuert werden. Deswegen der HDMI test.  Es muss auch kein Monitor sein, aktuelle Fernseher besitzen auch HDMI.
Titel: Re: MSI GT72 Pascal MXM Upgrade
Beitrag von: Thunaer76 am 09. Januar 2018, 11:34:02
Also ich habe gerade eben noch einmal umgebaut und wie erwartet kein Bild.

Das mit dem Powerbutton gedrückt halten klappt nicht, da er anstandslos direkt anspringt.

Ein Monitor zum vergleichen zwegs HDMI Ausgang habe ich gerade nicht hier :-rolleyes:

Eine echt lustige Geschichte xD Irgendwas muss ja nicht passen zumal ich ausser RAM, SSD und ne neue HDD nichts am Laptop geändert habe xD Also wenn die 1070 eingebaut wurde und man betätigt den Power Knopf, dann erscheint nichtmal das MSI Logo aber der Rechner fährt dennoch hoch.... merkwürdig das ganze...

Und ja es sollte die richtige 1070 sein. Siehe die verlinkte Seite von EUROCOM
 http://www.eurocom.com/ec/upgrade(3,344,0)MSI_GT72 (http://www.eurocom.com/ec/upgrade(3,344,0)MSI_GT72)


Hi,

ich habe gerade die Selbe Karte in meinem GT72-6Q Verbaut.
Du musst vor dem Umbau dein BIOS auf UEFI Umstellen, die Graka wird unter BIOS nicht Erkannt, deswegen hast du kein Bild.
Du musst allerdings auch beachten, dass dein Windows unter UEFI nur startet wenn deine Festplatte auf GPT Konvertiert ist (Standard ist MBR)

Ich musste vor dem Umbau erstmal eine Platte auf GPT Konvertieren, dann BIOS auf UEFI umstellen und Windoof neu INstallieren.
Danach hab ich die KArte Umgebaut und die Treiber aus dem Link unter folgendem Video Genommen. (Modded Inf Files)
Das hat (abgesehen von den Umständen mit der Konvertierung und der Neuinstallation von Windoof) anstandslos Funktioniert.

https://www.youtube.com/watch?v=ywk6mrlBISs&t=1278s (https://www.youtube.com/watch?v=ywk6mrlBISs&t=1278s)