MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Kaufberatung => Thema gestartet von: Edisoft am 26. Dezember 2015, 19:13:48

Titel: neues System
Beitrag von: Edisoft am 26. Dezember 2015, 19:13:48
Hi Leute,

ich mache mal etwas Ernst und bin dabei mir ein neues System zum Spielen zusammen zustellen.
Noch ist nicht das letzte Wort gesprochen, die Regierung und das Konto muß nochmal genauer betätschelt werden.

Die Zeiten, dass ich für einen neuen PC 1500,- oder mehr ausgebe sind vorbei.
Da sich 1. die Interessen und Prioritäten ändern und 2. ich nicht mehr so viel spiele.
Deshalb muß ein Mittelklasse-Gaming-PC ausreichen.

Ich hoffe aber, das ich damit dann auch die neuesten Spiele zocken kann, wenn ich mal dazu komme.
Denn noch habe ich aktuell eine Phenom-II und eine GTX280 im Einsatz.

Ein neues Gehäuse, Netzteil (OCZ SteahltXtreme 550W), Festplatte und Laufwerke brauche ich nicht da vorhanden.

Bitte laßt mich Eure Meinung wissen, wo möglich noch Verbesserungen, oder gar Einspar-Potenzial möglich wäre.
Es kommt nicht auf einzelne 20 Eurotacken an, aber unterm Strich machen sich 100,- Euronen schon bemerkbar.

Edit:

Ich habe mal 2 Systeme, einmal Intel und einmal AMD zusammengestellt.
AMD wäre um einiges günstiger, aber bei Intel wäre ich UptoDate.

Was meint ihr zu den einzelnen Systemen ?
Aber bitte hier jetzt keine Plattform-Diskussion anfangen ;-)

Danke und Gruß
Euer Edi
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 26. Dezember 2015, 23:03:34
Zitat
bei Intel wäre ich UptoDate.
jeep ...und recht gut...
Titel: Re: neues System
Beitrag von: wiesel201 am 27. Dezember 2015, 00:10:59
Beim Mainboard würde ich eine kleine Schippe drauflegen. Z170-Chipsatz ist schon mal die richtige Entscheidung, aber Du solltest schon ein Gaming-Board nehmen, allein wegen der besseren Sound-Lösung:

http://geizhals.de/msi-z170a-krait-gaming-7984-006r-a1306914.html?hloc=at&hloc=de

http://geizhals.de/msi-z170a-gaming-m3-7978-001r-a1306724.html?hloc=at&hloc=de

Ich persönlich bevorzuge zwar DUAL-BIOS-Lösungen, aber da geht nichts unter dem Gaming 7, das ist doch spürbar teurer.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: iTzZent am 27. Dezember 2015, 08:40:07
Mhh kein Notebook ? :-D
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Schnidde am 27. Dezember 2015, 09:19:39
Für knapp 700 Öcken n Notebook? Nich mit der Leistung der ausgewählten Hardware. Ich würde vielleicht noch etwas warten auf die neue Grafikgeneration oder lieber ne 970 nehmen. Kommt aber drauf an welche Titel du spielen willst und welche Qualität du als Anspruch hast. Bei grafisch aufwendigen Spielen ist die 960 bald am Ende.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 27. Dezember 2015, 12:20:25
Zitat
Ich persönlich bevorzuge zwar DUAL-BIOS-Lösungen, aber da geht nichts unter dem Gaming 7

das Z170A Gaming M7 hat kein Dualbios ;)
Titel: Re: neues System
Beitrag von: wiesel201 am 27. Dezember 2015, 14:22:08
Grmpf, ich war mir sicher. Danke für den Hinweis, ich hatte noch das Z97 Gaming 7 im Hinterkopf.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 15:06:40
Hi Jungs,

erstmal vielen Dank für eure Teilnahme.
Das Konto wurde gecheckt und sagt ich muß deutlich unter 1T€ bleiben.
Die Regierung gab meinem Wunsch bei, da ein Großteil meiner Gratifikation
für den Haushalt drauf ging und ich schon lange genug flehe mal einen neuen PC
haben zu müßen/brauchen/überlebenswichtig/daseinsberechtigt.... ;-)

Nun gut,
ich habe meine Auswahl etwas geändert.
AMD fällt nun leider defenitiv aus.

Es wird nun wahrscheinlich doch eine GTX 970 und keine 960er.
Da dieser neue Rechner dann wieder viele Jahre durchhalten muß
(mein jetziger Phenom/280GTX ist knapp 8 Jahre alt)
ist dies sicher sinnvoll.
Ob ich allerdings die 150,- Mehrkosten ausnutze weiß ich jetzt nicht.
Zum Spielen habe ich wenig Zeit, aber Schniddes Standpunkt machte mir da Sorgen.

In der Liste unten habe ich jetzt allerdings 2 verschiedene GK's aufgeführt.
Welche würdet ihr nehmen ? Knapp 30,- sind nicht die Welt,
aber wenn man sparen kann, warum nicht ?

Weiterhin habe ich auf Wiesels Rat hin das MB geändert und werde wohl das Z170A Gaming M3
nehmen.
Die CPU: I5-6600 (65W) bleibt mein Favorit.

Beim Ram habe ich mir nun explizit einen aus der OC-MSI-Liste zum M3 ausgesucht.
Ich bin gespannt ob ich die 3000MHz zum Laufen bekomme.

Wie sind eure Meinungen jetzt ?

Danke und Gruß Edi
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 15:19:39
Jetzt tut sich mir gleich eine neue Frage/Problem auf... ;-( 

Die Frage des CPU-Kühlers.

Ich habe hier noch einen Arctic Freezer 7 Pro Rev.1 rumliegen den ich erstmal benutzen wollte.
Auf der Seite von Arctic ist dieser allerdings nicht mehr gelistet.
Die Rev.2 ist explizit auch für den 1151 geeignet.
Die Rev.1 war wohl für den 775er gedacht, geht der dennoch auf einem 1151er Brett ?

https://www.google.de/search?q=arctic+cooling+freezer+7+pro+rev+1&sa=X&biw=1920&bih=921&tbm=isch&tbo=u&source=univ&ved=0ahUKEwj98e23l_zJAhUIyRQKHaeADxEQsAQIUg
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 27. Dezember 2015, 15:34:54
...10 Jahre alter Kühler auf aktuelle CPU ? ...nee  ;)
http://geizhals.de/?cat=cpucooler&xf=817_1150%2F1151%2F1155%2F1156#xf_top
Grafikkarte:  ...nimm die Gaming 970 4g  ;)
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 15:42:39
...10 Jahre alter Kühler auf aktuelle CPU ? ...nee  ;)
Warum nicht, Heiko ?
Den Lüfter hatte ich schon mal ausgetauscht und ist wenig gelaufen.

Die andere Option die ich mir überlegte war eine Wasser-Kühlung.
Da ist bei mir aber das Problem, das mein Gehäuse keine 120mm Lüftermöglichkeit bietet.
Und bisher fand ich nur Wasser-Kühler mit 120er Lüfter.
Da müßte ich dann wieder in ein neues Gehäuse investieren. Wollte meines mit Wegschmeiß-Griffen
aber unbedingt behalten.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 27. Dezember 2015, 16:35:40
ich denke der passt nicht ... ist für Sockel 775!
Titel: Re: neues System
Beitrag von: iTzZent am 27. Dezember 2015, 16:37:09
Ich würd mir ja lieber nen Notebook kaufen :-D
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 27. Dezember 2015, 16:50:21
:thumbsup: ...aber...
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 17:39:56
Itze, kommt für mich nicht in Frage.
Erstens muß ich deutlich unter 1000,- Tacken bleiben und warum sollte ich mir ein Notebook untern Tisch stellen ?-(

Sagt mir noch jemand anderes etwas zu meiner Zusammenstellung ?
Und muß ich defenitiv ausschließen das mein Freezer 7 Pro Rev.1 paßt ?
Titel: Re: neues System
Beitrag von: miwe4 am 27. Dezember 2015, 17:49:37
[font='Segoe UI', sans-serif]Also beim Kühler würde ich Dir angesichts der CPU mit einer TDP von 65W aus eigener Erfahrung definitiv zu einem Noctua NH-C14S raten.[/font]
[font='Segoe UI', sans-serif] [/font]
[font='Segoe UI', sans-serif]Ich bin gerade von zwei AMD-Systemen auf zwei Intel-Systeme (it-6700K + i7-5775C) gewechselt und habe dabei die Chance genutzt, von meinen heißgeliebten Noctua NH-D14 auf die Noctua NH-C14S umzusteigen. Ich habe es nicht bereut. Vollkommen ausreichend und jetzt wesentlich mehr Platz zum Hantieren im Gehäuse. Lüfter oben montiert und fast jeder ram sollte passen. Wobei ich da persönlich immer LP favorisere.[/font]
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 18:05:56
Hallo Miwe,

ich benutze den baugleichen Arctic Freezer 64 Pro auf meinem übertackteten 3.3GHz Phenom mit  über 125 Watt.
Der macht hier eine gute Figur, dreht mit 62% (1500U/min) und hält die CPU bei unter 40 Grad.

Von daher gehe ich davon aus das der fast baugleiche Freezer 7 Pro mit einer 65Watt Core I5
noch besser läuft.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: miwe4 am 27. Dezember 2015, 18:12:32
Hallo Edi,

ich muss mich dann jetzt wohl als Noctua-Fan outen. Ich habe vor zig Jahren auch mit Arctic Freezer angefangen bzw. probiert. Aber der Unterschied war doch beachtlich. Von daher mag ich eigentlich immer nur zu dem jetzt Bewährten raten. Ist aber natürlich auch eine Preisfrage. Beim Neuaufbau würde ich es aber vielleicht doch in die Überlegungen einbeziehen.

Gruß
Michael
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 18:34:32
Habe etwas recherchiert und herausgefunden das die Lochabstände von 775 zu 1150/1151
deutlich sind. Somit ist diese Frage auch geklärt.
Bleibt der Neukauf eines Towerkühlers, oder eines neuen Gehäuses samt WaKü.
Wobei ich jetzt schon herauslesen konnte, das die Fertig-WaKü nicht das Gelbe vom Ei sind.

Wer kann einen Tower-Kühler bis 30,- empfehlen ?
Titel: Re: neues System
Beitrag von: miwe4 am 27. Dezember 2015, 18:48:10
Wer kann einen Tower-Kühler bis 30,- empfehlen ?
Meinen gebrauchten Noctua NH-D14 nach besten Kräften gereinigt für die 30€ plus gewünschte Versandart.  ;-)
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 19:09:33
Sorry Miwe, aber der ist mir ZUUU BIG ;-(

So, nun das vorläufige Endergebnis.
Leider bin ich über 900,- Wer sieht noch Spar-Potenzial ?
Wahrscheinlich ist das schon der beste Kompromiss denke ich.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: wiesel201 am 27. Dezember 2015, 19:58:25
Was hast Du für ein Gehäuse?
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 20:06:00
Das Gehäuse habe ich seit 2005 mit den wechselnden Systemen.
Angefangen damals mit einem AMD64 und 6800-Ultra.
Und jetzt noch mit K9N2 SLI  Platinum mit Phenom-II und GTX280.

Das Gehäuse ist Klassisch aufgebaut und hat imens viel Platz.
Lüfter: 2x hinten, 1x oben, 1x vorne und 1x Seite - alles 80mm Lüfter.

Schächte: 4x 5,25" vorn, 2x 3,5" vorn, 4x 5,25" intern.
Netzteil oben.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: wiesel201 am 27. Dezember 2015, 20:08:49
Interessanter wäre, wie hoch der CPU-Kühler sein kann.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 20:23:41
Muss ihn mal aufmachen und messen....

So, sind gut und gerne 165mm ab CPU-Oberkante.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: miwe4 am 27. Dezember 2015, 20:37:27
Passt doch. ;-)
Titel: Re: neues System
Beitrag von: wiesel201 am 27. Dezember 2015, 21:13:06
So, sind gut und gerne 165mm ab CPU-Oberkante.
Schade. In Spandau hätte ich noch einen Thermalright True Spirit 140 (http://www.tomshardware.de/cpu-tower-kuhler-top-seller,testberichte-241101-9.html) zu liegen gehabt. Da reichen 165mm aber nicht ganz aus.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 22:28:43
Also Sockelhöhe kann ich nicht genau messen, da der Rechner ja noch installiert ist.
Die maximale Breite ab MB-PCB liegt bei exakt 176mm.

Abziehen muß man da noch die Sockel/CPU-Höhe des Z170A - M3.
Ich weiß nicht ob da 4-5mm hinkommen.
Dürfte wohl haar-scharf dran vorbei-kratzen ?-(
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Schnidde am 27. Dezember 2015, 23:04:26
Zum CPU Kühler kann ich nichts sagen aber bei der GK würde ich immer wieder zur gaming greifen. Der Kühler ist quasi im Windows Betrieb passiv. Und unter Last sehr leise und effizient. Für mich die beste 970, was man ja auch an den Verkaufszahlen gesehen hat. MSI hat ja sogar eine Millenium Edition für den hohen Absatz gebracht. Was ne Werbung aber es ist nun mal Tatsache. Das 3,5 GB Problem hat dem Erfolg zwar keinen Abbruch getan, sollte aber dennoch erwähnt werden. Ich denke dein System ist eine gute Wahl und für s Erste würde auch der boxed CPU Kühler ausreichen.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 23:14:49
Schnidde,

danke für die Zustimmung.
Ja, ich wollte noch das 3,5GB-Problem ansprechen, ob sich dies nun erledigt hat.
Scheint dann wohl nicht so.

Ja, ich überlegte auch erstmal den I5 in a' Box zu kaufen, wären gerade mal 7,- mehr.
Aber ich glaube damit nicht dauerhaft leben zu wollen.
Und nach ein paar Wochen/Monaten wieder alles auseinander reißen will ich auch nicht.

Da ich mit den Arctic-Produkten bisher immer sehr zufrieden war, sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis
und zudem auch der "neue" i30 recht gute Bewertungen erhielt nehme ich diesen gleich mit.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: wiesel201 am 27. Dezember 2015, 23:31:17
Die Boxed CPU hat 3 Jahre Herstellergarantie.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: miwe4 am 27. Dezember 2015, 23:37:03
So oder so, nie etwas anderes als eine boxed-CPU kaufen. Auch dann, wenn Du diesen Kühler nie einbauen wirst. Eben wegen der verlängerten Garantie. Ist übrigens bei Intel und bei AMD so.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 27. Dezember 2015, 23:40:42
Oh, dass wußte ich gar nicht, da ich bisher immer Boxed gekauft hatte.
Wieder 7,- mehr - wer braucht einen Boxed-Kühler vom I5 ?
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Schnidde am 28. Dezember 2015, 08:10:14
Erledigt hat sich das 3,5 GB Problem nicht, da es ja hardwareseitig besteht. Da ich aber auf deiner Einkaufsliste keinen 4k g-sync Monitor gesehen habe, gehe ich von 1080 p aus. Bei dieser Auflösung ist das irrelevant. Wenn es dich aber trotzdem beunruhigt, empfehle ich auf die nächste Generation zu warten.  Zur CPU auf jeden Fall boxed aus genanntem Grund.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 28. Dezember 2015, 12:12:15
Nee Schnidde,
'nen 4K-Moni habe ich nicht ;-)

So, Bestellung ist raus.
Dieses Jahr kommen die Sachen aber sicher nicht mehr bei mir an.
Mal sehen was es diesmal so für Troubble mit MF gibt :S 

Vielen Dank Jungs für Eure Anregungen und Teilnahme.
Ich denke ich werde wieder was zum Schreiben haben, wenn alles hier ist.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 28. Dezember 2015, 15:58:10
Brauche nochmal kurz euren Rat wegen Netzteil,
bevor ich mit dem großen Basteln anfange.

Habe hier 2 Netzteile, eines Nagelneu und eines fast neu.
Sind beide ausreichend, oder muß ich mein OCZ SteahtlXStream rausbasteln ?

Nagelneu (OVP): LEPA MaxBron B450-MB
- 3,3V: 20A + 5V: 15A = 103W
- +12V: 37.5A = 450W
- 5V: 2.5A = 12.5W

Fast Neu (Eingebaut): Thermaltake Smart SE 530
- 3,3V: 18A + 5V: 16A = 110W
- +12V: 41A = 492W
- 5V: 2.5A = 12,5W

Edit: Laut dem MSI-Netzteil-Rechner benötoge ich ca. 350W.
Dort habe ich schon alles an Maximum angegeben.
Sind zum kleinsten NT 100W Luft/Toleranz.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Schnidde am 28. Dezember 2015, 17:03:39
Für die 970 würde ich eher das Thermaltake nehmen wegen der Leistung. Als Hersteller würde ich aber eher zu Lepa tendieren. Aber thermaltake ist zumindest kein Böller.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: iTzZent am 28. Dezember 2015, 19:24:17
Warum eigentlich sone poplige Standard SSD ? Das Board kann doch PCIe NVMe SSDs via M.2 Slot.... schon hast 2 Kabel weniger im Tower und deutlich mehr Leistung :-D
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 28. Dezember 2015, 19:37:20
Ja Schnidde,
so werde ich das machen.

Itze,
die SSD ist nicht für diesen Rechner, der bekommt keine SSD, da dieser Rechner ein reiner
Spiele-PC ist und mir das schnelle Hochfahren nicht viel bringt. Und um Spiele auf einer SSD zu installieren
würde die Kapazität bei weitem nicht reichen ;-O
Zumal ich in diesem PC 3 verschiedene HDD's mit unterschiedlichen Betriebssystemen fahre.

Die SSD kommt dann in mein Arbeitstier welcher der jetzige Spiele-PC (Phenom-II / GTX280) ist.
Mein jetziges Arbeitstier (ein AM3-Athlon Dualcore / 6600GT) kommt dann in einen Schrank oben
in der Wohnstube als Medienplayer.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: iTzZent am 28. Dezember 2015, 19:48:57
Arbeitest du eigentlich bei den Stadtwerken oder warum hast du so viel grosse Verbraucher rumstehen ? :)
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 28. Dezember 2015, 19:54:43
Naja die Rechner laufen ja nicht alle gleichzeitig, max. 2 :-D 

Und warum so viele: Weil ich mich nie von alten Rechner trennen kann.
Sieht man jetzt ja wieder, man bekommt ja sowas auch nicht verkauft.
Und einen funktionierenden PC der mit WIN-7 schnell und flüssig läuft in die Tonne treten wäre doch Wahnsinn.

Und für den Wohnstuben-PC fliegt ann die Android-Box (MINIX) raus.
Die kann ich hier ja dann mal anbieten.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: miwe4 am 28. Dezember 2015, 20:45:33
Meiner Meinung nach sparst du an der falschen Stelle.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 28. Dezember 2015, 21:16:26
Welche Stelle meinst Du Miwe ?
Titel: Re: neues System
Beitrag von: miwe4 am 28. Dezember 2015, 21:45:59
Den letzten Diskussionspunkt natürlich: SSD
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 28. Dezember 2015, 22:09:04
Achso, ich hätte jetzt eher gedacht die Netzteil-Frage.

Für einen Spiele-Rechner bräuchte ich dann aber mindestens 500 - 750 GB.
Das geht dann schon schön ins Geld, zumal wenn es um M.2 geht.
Zudem würde dann nur diese Startpartition mit Win 7 die SSD nuzten, die andere Start-Platte mit
Win XP (natürlich ohne Internet) für ältere Spiele hat nichts davon und eine weitere Arbeitsplattform
(noch mit Win-7, evtl. soll diese zum Testen mit Win-10 geupdatet werden) auch nicht.

Also, der neue PC wird ein reiner Spiele-PC , zwar mit 3 umschaltbaren Boot-HDD's,
wird aber nciht regelmäßig benutzt.
Zum täglichen Arbeiten (der auch stundenlang läuft) benutze ich einen anderen PC der
mit maximalen Energie-Spar-Optionen läuft.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Schnidde am 28. Dezember 2015, 23:31:28
Also ich finde es auch unlogisch, einen sehr guten Stromsparer im IDLE nur zum spielen zu benützen und einen Stromfresser als Alltags PC zu nutzen. Ebenfalls würde ich auch eine SSD verbauen, da es nicht nur der Startvorgang des Systems ist, sondern auch der Spiele und das Laden der Levels, was beschleunigt wird.
Ich habe bei mir 2 128 GB SSD's verbaut. Nur eine davon für Spiele. Da ich nur 2-3 Spiele im gleichen Zeitraum spiele und uninteressante dann deinstalliere, reicht das vollkommen aus. Oder willst du deine komplette Spielesammlung installieren?
Ich würde schon Win 10 auf eine SSD installieren und damit sowohl spielen und auch arbeiten. Du kannst ja Win 7 etc auf HDD verbannen und schaltbar machen.
Der Phenom II verbraucht im IDLE sicher mehr als der i5? Die 280 ganz sicher!
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 29. Dezember 2015, 00:06:08
Jupp Schnidde,
Du hast es verstanden was ich vorhabe.
Ich gebe Dir auch Recht das das System Phenom-II mit der 280GTX nicht der Stromspar-PC zum täglichen arbeiten ist.
Darüber mache ich mir auch schon die ganze Zeit Gedanken.

Und ja, ich behalte gerne viele Games auf der Platte, weil ich diese nicht durchspiele, oder öfter anfange, wie
z.B. Command and Conquer, Battlefield-Reihe, Call of Duty-Reihe, Die Sims, Die Siedler, Need for Speed, Monkey Island,
Far Cry-Reihe, Medal of Honor ect ect ect.

Im Moment ist da mein AthlonII mit passiver 6600er der bessere Arbeits-Rechner und ich bin am übelegen diesen als Arbeitstier zu behalten
und den Phenom / 280 als Wohnzimmer-Player zu degradieren.

Grundsätzlich möchte ich aber hier unten im Arbeits-/Hobbyzimmer 2 parallele Rechner benutzen können !
Fragt mich nicht warum, ist halt so, weil ich es so gewohnt bin, oder was weiß ich und das soll erstmal so bleiben.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: iTzZent am 29. Dezember 2015, 09:23:26
Warum verkaufst du den ganzen Schrott nicht bei Ebay und kaufst dir ein paar effizientere Sachen ? Ich nutze in meinem HTPC z.B. einen Celeron 1037U auf Ivy Bridge Basis mit 4GB DDR3 und einer 750GB 2.5" HDD, mein Maximalverbrauch für die Kiste liegt bei 17W. Solch ein System bekommt man für deutlich etwas über 100Euro.

http://geizhals.de/asrock-qc5000m-itx-ph-90-mxgys0-a0uayz-a1299796.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/lc-power-lc-1320ii-a1198347.html?hloc=at&hloc=de
http://geizhals.de/g-skill-value-dimm-kit-4gb-f3-10600cl9d-4gbns-a570783.html?hloc=at&hloc=de

Auch zum arbeiten reicht solch ein Rechner locker aus... ist aber 1. deutlich kleiner, 2. deutlich sparsamer und 3. ggf. auch etwas leiser (je nach verbautem Netzteil).
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 29. Dezember 2015, 14:25:29
Ich hatte schon mehrfach versucht was zu verkaufen.
Solch alte Hardware kauft niemand.
Es sei denn einer von Euch hat Interesse an einem meiner Schätzchen ^-^ 

Ist ne Zwickmühle, wegschmeißen/verschenken um Platz für Neues zu schaffen
und wieder neues und noch mehr Geld ausgeben für neue Hardware die in 3 Jahren wieder erneuert werden muß und so weiter.

Mit den Stromfressern habt ihr ja Recht, sehe ich auch so.
Deshalb überlege ich mir ja noch wie ich's am besten verteile.

Nun warten wir mal ab bis die neuen Teile hier sind,
bei MF geht ja wieder alles durcheinander, mal ist dieses nicht da, dann ist es wieder da, aber dafür
etwas anderes nicht usw... kennt man ja schon :wacko:
Bis dahin tausche ich mal alle NT's durch bis jedes in seinem neuem ZuHause sitzt und erlabe mich
an der Vorfreude...
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 30. Dezember 2015, 17:08:18
Ups,

die Teile sind schon da.
Da muß ich aber diesmal MF ganz groß loben.
Ich hätte nicht damit gerechnet das die Sachen noch diese Woche/Jahr ankommen.

WO IST MEIN Anti-Static-Band ????
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 30. Dezember 2015, 17:18:55
viel Spass beim Basteln :winke:
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 30. Dezember 2015, 17:25:39
Danke Heiko,

allerdings ist nun die ganze Vorfreude schon weg :huh:

Werde das Ganzee rstmal aufm Schreibtisch aufbauen um zu sehen das auch alles funktioniert.
Meinen letzten Erfahrungen lehrten mich, das nicht immer alles auf Anhieb funktionieren muß.
und man hat ja auch so einiges gelesen.
Gerade der Lüfteraufbau bei Intel kann heikel werden.
Besonders wenn ich mir den Mords-Brocken vom i30 anschaue - autsch, ich glaube da habe ich etwas übertrieben mit dem Kauf. :kratz
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Schnidde am 30. Dezember 2015, 17:31:04
Das ging ja flott. Freude mit System ist besser als Vorfreude! Viel Spaß.
Titel: Re: neues System
Beitrag von: iTzZent am 30. Dezember 2015, 19:37:39
Mindfactory braucht hier im Norden eigentlich immer nur 1-2 Tage, Wilhelmshaven ist ja nicht soweit weg :-D

Falls es noch nicht bekannt ist ... DriveCity, VibuOnline & Compuland = Mindfactory :thumbsup: Ich hatte sogar schon nen Servicefall bei Mindfactory und habe das Austauschgerät von DriveCity erhalten. ?-(
Titel: Re: neues System
Beitrag von: wiesel201 am 30. Dezember 2015, 21:47:33
Na dann viel Spaß! Und denk dran: Die CPU gaaanz vorsichtig in den Sockel herablassen, ist kein AMD...
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 30. Dezember 2015, 22:10:34
Hihi, das ist man wahr, kein AMD :-D 
Aber ist ja nicht mein erster Intel den ich einsetze, aber die Intel-Sockel sind wirklich nicht schön.

Der erste Testlauf außerhalb des Case ist schon durch, der 2. jetzt im Gehäuse ist auch durch.
Nun kommt die GraKa rein....
Mach auch gerade eine kleine Bilder-Serie davon :-)
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 30. Dezember 2015, 22:14:41
:thumbsup:...ich bin gespannt auf die Bilder :thumbup:
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 31. Dezember 2015, 00:01:22
Der Einbau dauert etwas länger, weil ich der König der Verkabelung werde ;-)

Morgen mach ich weiter, soweit läuft alles gut. Aktuellstes Bios A10 ist drauf.
Der Ram läuft auch mit 3000MHz via XMP.

Zu den Bildern:

Erstmal mußte der ganze alte Kram aus dem Gehäuse raus.
Dies dauerte schon mal fast eine Stunde.
Anschließend in die Garage und den komressor angeworfen um mal wieder den alten Dreck auzublasen.

Wie schon vorhin geschrieben nahm ich das neue System erstmal mit Minimal-Konfig aufm Schreibtisch in Betrieb
um zu sehen ob dies soweit funktioniert.

Wie man unten sieht ist der Kühler: Arctic Freezer i30 so groß das Ram-Slot 1 nicht mehr benutzbar ist.
Zum Glück habe ich "nur" 2 Ram-Riegel und wie man sieht schrammt der Riegel in Slot 2 ganz knapp am CPU-Lüfter vom Freezer i30 vorbei.
(Anmerkung: Ram-Slot 2 und 4 sollen als erstes benutzt werden - somit Glück gehabt).
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 31. Dezember 2015, 00:08:09
Hier die Bilder von der ersten Inbetriebnahme auf'm Schreibtisch (noch ohne Grafikkarte).

Und ein Bild vom Chaos, wie es bei mir im Moment aussieht... 8|
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 31. Dezember 2015, 00:14:11
Nun, soweit bin ich heute gekommen.
Mainboard und Grafikkarte ins Gehäuse eingebaut und angefangen die Kabel zu verlegen.

Testlauf mit Grafikkarte war erfolgreich.
nun juß der ganze Kram eben noch vernüftig verkabelt werden.
Ob ich das morgen an Silvester schaffe bleibt offen...
Titel: Re: neues System
Beitrag von: HKRUMB am 31. Dezember 2015, 08:10:27
schön gemacht 8-) ...das neue Jahr bringt wieder genug Freizeit ...feier schön Silvester  :winke:
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Userfix am 31. Dezember 2015, 10:05:53
2edisoft

das nennst du chaos? Pfffft. Mit Chaos kann ich dienen. :-D
Titel: Re: neues System
Beitrag von: Edisoft am 02. Januar 2016, 00:50:29
Dann zeig mal her Anke ;-)