MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: CR33 am 21. Juli 2013, 17:51:37

Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 21. Juli 2013, 17:51:37
Hallo werte Community,

ich war heute der Meinung meinem Z77A-G43 nen BIOS Update über Windows spendieren zu müssen
(was bisher auch immer reibungslos funktionierte, ist aktuell mein 4. MSI Board).

Update verlief soweit auch \"problemlos\", als der Rechner dann neu starten wollte blieb der Bildschirm
jedoch schwarz und das Ganze endete in einem Bootloop (PC geht für etwa 5-7 Sekunden an und bleibt
dann ca. genau solange aus, immer im Wechsel).

Bisherige, leider vergebliche, Lösungsansätze:
- CMOS reset (komplettes Programm mit Batterie und Jumper)
- alle onboard sowie auch Grafikkarten Schnittstellen an 3 verschiedenen Monitoren getestet um überhaupt
erstmal nen Bild zu bekommen, vergebens...
- Minimalkonfiguration (CPU, 1x RAM [alle Riegel durch getestet], mit und ohne externer Grafik)

Nun bin ich mit meinem Latein so ziemlich am Ende und Frage hier lieber noch einmal nach, ob ihr noch
Ideen habt, wie ich den Kasten wieder zum Laufen bekommen kann, bevor ich ihn, bzw. das Mainboard, in
letzter Instanz dann doch einschicken muss.

Hier noch der relevante Teil meines Systems:
- Z77A-G43 in der Version 1.3
- i5 3570k
- 2x 4GB Corsair XMS3
- WIN 7 Prof. (64Bit)

Update sollte von der Version 2.8 auf die aktuellste (2.10 laut MSI HP, im Live Update irgendwas mit 2.Ax?)
erfolgen.

Falls ihr noch mehr Infos braucht löchert mich ruhig!

Ich bedanke mich schonmal für euer Bemühen.

Grüße und einen angenehmen Sonntag Abend gewünscht...

CR33
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 21. Juli 2013, 18:55:26
10=A ist schon richtig.
Unter Windows  :wall
Nimm mal das Image E7758IMS.2A0 und benenne es in  EIVB.bin um.
Kopiere alles auf einen ordentlichen FAT32 formatierten USB2.0-Stick und stecke ihn hinten an den Rechner, starte den Rechner und pray.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 21. Juli 2013, 19:33:13
Hi Notnagel,

schonmal nen fettes DANKE für dein schnelles Feedback.

Also doch ne hexadezimale Angabe. Ist nur leicht verwirrend, wenn MSI auf HP und Live Update
unterschiedliche Angaben macht, bzw. in anderer Darstellung, zumal 2.10 ja genau genommen
2.1 wäre...

Bezüglich flashen unter Windows:
Wenn MSI schon ein Tool zum flashen unter WIN anbietet, dann sollte man auch annehmen, dass
es das tut was es soll und das es vorher getestet wurde. Ich scheine mit diesem Problem nach ner
kleinen Recherche ja auch nicht alleine da zu stehen. (Aber an diesem Thema wollen wir uns hier am
Besten garnicht weiter festnageln^^.)

Nun denn. USB Stick formatiert, Dateien drauf kopiert, eingesteckt und siehe da, er bleibt schonmal an.
Allerdings bekomme ich nachwievor kein Signal am Monitor. Woran erkenne ich nun ob und was er
gemacht hat und wann er damit fertig ist?

Grüße, CR33


//Edit:
Mit \"Dateien kopiert\" meinte ich die Original Datei so wie selbige nochmal umbenannt in EIVB.bin, war das
richtig oder welche Dateien meintest du?

Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: dalex am 21. Juli 2013, 20:34:45
Ich kann dir auch nicht mehr als Notnagel sagen. Ich habe noch nie unter Windows geflasht. Das gleiche Board wie du habe ich auch. Ich habe es gestern von 2.5 auf 2.10 geflasht unter Dos. Astrein und ohne Probleme. Sollte dein Board nicht wieder anlaufen, dann mußt du es wohl zu MSI zum Bios flashen schicken. Das kostet dann 25 Euro.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 21. Juli 2013, 20:47:27
Zitat von: \'dalex\',\'index.php?page=Thread&postID=817897#post817897\'
...mußt du es wohl zu MSI zum Bios flashen schicken. Das kostet dann 25 Euro.
Was mir durchaus bewusst ist, ich mich damit schon (fast) abgefunden habe und trotzdem gern vermeiden würde.

Fast, weil ich es irgendwie schon als Frechheit empfinde drauf zahlen zu müssen, obwohl dieses Problem von
einem vom Hersteller selbst entwickelten Tool verursacht wurde. Diese Bemerkung nur am Rande und ohne das
das jetzt hier in einer Grundsatzdiskusion ausartet! Ich bin mir durchaus bewusst, dass MSI explizit darauf hinweist,
dass derartige Dinge auf eigene Verantwortung geschehen und trotzdem bin ich etwas enttäuscht, da ich bis dato
sehr zufrieden mit diesem Hersteller war...


Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: wiesel201 am 21. Juli 2013, 21:04:19
Zitat von: \'CR33\',\'index.php?page=Thread&postID=817900#post817900\'
Fast, weil ich es irgendwie schon als Frechheit empfinde drauf zahlen zu müssen, obwohl dieses Problem von
einem vom Hersteller selbst entwickelten Tool verursacht wurde.
Das Problem ist einfach, dass Windows ein äußerst komplexes System ist. Für so einen BIOS-Flash muss Windows absolut stabil sein. Und mit jeder einzelnen Software-Installation wird die Windows-Stabilität ein kleines Stück gefährdet.

Es ist liegt nicht am Flash-Programm, wenn eine Windows-Installation nicht hinreichend stabil ist. Es sind die user, welche eine Möglichkeit fordern, unter Windows zu flashen.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 21. Juli 2013, 21:20:13
Hi Wiesel,

was soll ich sagen, das System habe ich heute frisch aufgesetzt (inkl. sämtlicher Updates).
Programme habe ich, bis auf Live Update und einem Teil der Peripherie Treiber, noch keine
installiert. Da frage ich mich ehrlich gesagt was da großartig dazwischen funken sollte...

Sagt mir mal lieber was ich jetzt machen soll, der Rechner schluckt grad Strom ohne das er
was tut ^^.

Grüße, CR33
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 21. Juli 2013, 22:12:11
das Flashtool kommt selber nicht von MSI sondern von AMI. Problem sind die Admin-Rechte und die Sicherheitssoftware unter Windows. Flashen ist ein tiefer Eingriff in das System, die u.U. gewisse Einstellungen einschränken oder verhindern.
Deshalb gibt es im BIOs die Funktion M-Flash, mit der man das BIOS flashen kann. Ins BIOS kommst du aber nicht mehr.
Mach mal einen bootfähigen USB-Stick mit
AFUD238S.exe
E7758IMS.2A0
EIVB.bin (inhaltlich identisch mit 758IMS.2A0)
und einer autoexec.bat mit folgender Befehlszeile: AFUD238S E7758IMS.2A0

Ich drück dir die Daumen. (ach ja, alles mit USB2.0 kein 3.0)

Pray schrieb ich schon.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 21. Juli 2013, 23:53:28
Gesagt, getan,

bleibt halt immer noch die Frage woran ich nun erkenne ob das Ganze erfolgreich war oder nicht.
Wie gesagt, an ist er, gibt jedoch weder nen Mucks von sich noch hat der Monitor nen Signal...

Und nur durch Beten wird da vermutlich auch nicht mehr passieren^^.

Trotzdem danke fürs Daumen drücken Notnagel :)
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 22. Juli 2013, 08:48:54
beschreib mal genau, wieweit er kommt bzw. welche \"Lebenszeichen\" es gibt.
Ja das beten hilft nicht, aber damit will ich andeuten, dass es Versuche ohne Erfolgsgarantie sind. Ich weiß nicht genau, was bei dir passiert ist. Je nachdem, welchen Zustand das BIOS hat, geht das eine oder andere noch.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 22. Juli 2013, 09:09:59
Moin,

bin grad in der Firma und teste das Ganze hier gleich mal mit ner Floppy.

Also, das Update unter Win ist gestern komplett durch gelaufen, nach anschließendem
Reboot blieb der Monitor halt schwarz und es folgte der erwähnte Bootloop welcher sich
alle 5-7 Sekunden wiederholt. Mit gestecktem USB Stick bleibt er nun zumindest schonmal
an, tut aber augenscheinlich nichts. Tja, wüsste nicht was ich dir jetzt sonst noch an Infos
geben könnte, mehr passiert halt nicht.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 22. Juli 2013, 09:12:25
Vergiß Floppy. Das ist zu klein und zu unsicher. (8MB BIOS-File)
Hat der Stick eine Betriebs-LED, so dass man mögliche Zugriffe erkennen kann?
FAT32 formatiert?
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 22. Juli 2013, 09:28:53
Hm, ok, daran hab ich natürlich nicht gedacht, 8MB scheint dann wohl aber nicht das reine BIOS zu sein oder?
Hab jetzt mal nen Stick drin welcher auch im ca. 200ms Takt blinkt, sieht also nach ner Leseoperation aus oder?
Stick ist natürlich FAT32 formatiert :)

//Edit:

Stick enthält aktuell folgende Dateien:
- AFUD238S.exe
- E7758IMS.2A0
- EIVB.bin
- COMMAND.com
- MSDOS.SYS
- IO.SYS
- autoexec.bat mit Inhalt \"AFUD238S E7758IMS.2A0\"

Bootbar mit dem HP USB Disk Storage Format Tool im Quickmodus gemacht, korrekt so?

Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 22. Juli 2013, 11:20:22
ja, probier es damit.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 22. Juli 2013, 11:29:59
Passiert halt nichts, Stick blinkt nur.

Aber: Nachdem ich jetzt die \"alte\" BIOS Version ( 2.8 ) auf den Stick gespielt habe bekomme ich schonmal nen, naja, halb verzerrtes Bild, auf welchem ich folgendes in den letzten beiden Zeilen erkennen kann:
\"F1 to Run Setup\"
\"F2 to Continue\"

Tastatur reagiert leider nicht :(


//Edit:

Nach nem nochmaligen Neustart erhalte ich folgenden Dialog:
\"CPU or Memory changed !!! Please enter Setup to configure your system.
Press F1 to Run SETUP.
Press F2 to load default values and continue.\"

Kann leider nichts dergleichen machen, da wie gesagt die Tastatur scheinbar nicht erkannt wird (USB via PS/2-Adapter)


//Edit2:

ICH FRESS NEN BESEN, bin im BIOS, lag an der Tastatur respektive dem Adapter, über USB gehts.
Nun hab ich die Möglichkeit nur nen BIOS file oder BIOS file + ME auszusuchen, werde erstmal nur das Alte rauf spielen und
anschließend, in sofern dies stabil läuft auf die aktuelle via m-flash updaten oder?

Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 22. Juli 2013, 11:52:28
Schau mal unter System, welche ME-Firmware jetzt drauf ist.
Dann schau ich, ab wann die im BIOS ist und sage dir, welches du wie flashst.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 22. Juli 2013, 11:55:34
Da war ich dann wohl jetzt etwas zu übereifrig^^.
Also die 2.8er hat er anstandslos geflasht.
ME Version wäre demnach aktuell die 8.1.2.1318.
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 22. Juli 2013, 12:14:15
hast du mit ME geflasht? Dann hat er ja in 2 Etappen geflasht. Erst das BIOS und nach einem Neustart die ME-Firmware. Im BIOS unter System kannst du gucken, ob es korrekt ist.
Dann sollte ja alles wieder i.O. sein  :thumbsup:
Dazugelernt und 25€ gesparrt
Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 22. Juli 2013, 12:19:31
Joa, also unter System steht jetzt die 2.8er Version und die 8.1.2.1318er ME drin, scheint demnach wieder zu laufen,
allerdings startet jetzt die EFI Shell, was wahrscheinlich daran liegt, dass kein Bootmedium vorhanden ist oder?

Ziehe mir grad mal nen Ubuntu und teste es im \"Live-Modus\", SSD liegt noch zu Hause, kann ich also erst später testen :).

Denkst du, das ich trotzdem nochmal nen Update auf die 2.A \"riskieren\" soll^^?


//Edit:

Ubuntu läuft, sehr schön :)

Was mich allerdings wundert ist, das das Booten mit der alten BIOS Version letzten Endes funktioniert hat, aber mit der Neuen
nicht, sehr eigenartig, wer weis was da schief gelaufen ist...

Deshalb merke: Nicht zwanghaft darauf beharren die neuste Version, nach einem fehlgeschlagenen Update, installieren zu
wollen, sondern lieber erstmal ein paar Schritte zurück auf Ausgangsposition gehen. :thumbup:

In diesem Sinne bedanke ich mich erstmal ganz herzlich für eure Hilfsbereitschaft und hoffe, dass dieser Thread dem Einen
oder Anderen etwas Hilfestellung bei der Lösung des eigentlichen Problems geben kann.

Werde diesen Thread schonmal als gelöst markieren.

Grüße, CR33

Titel: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: CR33 am 22. Juli 2013, 12:56:12
Kleine Ergänzung:

Update auf die 2.A0 (2.10) hat nun auch via M-Flash funktioniert.

Ich denke die ganze Geschichte hier war mir ne Lehre, nie wieder unter Windows :-rolleyes:
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: Cuneo am 16. August 2018, 07:12:36
Hallo ich weiß das Thema ist schon Alt aber ich versteh das mit der autoexec nicht

ist es so Richtig ?

\"AFUD238S EIVB.bin\" ???
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 16. August 2018, 07:48:15
njain, was hast du genau vor? Was ist passiert?

Der Befehl lautet: AFUD238S BIOS-File
Wenn du das BIOS-File in EIVB.bin umbenennst, dann ist es richtig. Das BIOS-File kann bespielsweise E7758IMS.2A0 sein.

Real würde ich aber immer mit M-Flash flashen. Es kommt immer auf die konkrete Situation an.
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: Cuneo am 16. August 2018, 08:06:08
Hab das Board von einem Bekannten.... Ich weiß nur das es beim Flashen passiert sein soll...

Also das Board lässt sich einschalten..... CPU lüfter dreht für ca.12 Sek. geht aus und startet nach ca. 4 Sek. wieder.... Monitor Startet nicht....

Den Stick krieg ich auch nicht über das HP Tool zum booten formatiert....

hab den Stick dann halt mit Rufus formatiert wie es hier beschrieben ist https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Bootf%C3%A4higen_DOS_USB-Stick_erstellen (https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Bootf%C3%A4higen_DOS_USB-Stick_erstellen)


*EDIT*

USB Stick nun mit dem HP Tool in Fat32 Formatiert

Diese Dateien sind nun auf dem Stick

- AFUD238S.exe
- E7758IMS.250
- EIVB.bin
- COMMAND.COM
- IO.SYS
- MSDOS.SYS
- autoexec.bat ( und das steht drin " AFUD238S E7758IMS.250 " ) oder sollte es "AFUD238S EIVB.bin" sein ?


System was auf dem Karton am schreibtisch liegt ^^

MSI Z77A G43
I7 2600
4gb Ram
onboard Grafikkarte wird genutzt


Der Stick wird aber irgendwie dann doch nicht erkannt.... wie gesagt Board geht an... wieder aus und das in einer Schleife.... ohne das der Stick mal blinken tut....
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 16. August 2018, 09:03:42
in dem Zustand kam das Board nach einem BIOS-Flash? Dann trenne den Rechner mal vom Netz (Netzstecker ziehen), drücke mehrmals die Powertaste und überbrücke dann JBAT1 mit einem Jumper oder ähnlichem.  Dadurch wird ein CMOS-Reset gemacht.
Ändert sich dann was?
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: Cuneo am 17. August 2018, 05:45:39
hab vergessen zu erwähnen das dass nicht funktioniert hat auch nicht die batterie hab ich eine nacht lang draussen gelassen.
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 17. August 2018, 06:05:52
hast du das Board schon im Gehäuse oder noch auf dem Tisch? USB2.0-Stick hinten beim PS2 anstecken. Nur notwendige Komponenten auf dem Board. Also CPU, RAM in DIMM1 und Grafik. Tastatur, Monitor und Netzteil dran.
E7758IMS.250 und EIVB.bin sind identische Dateien mit verschiedenen Namen. Einmal wurde die E7758IMS.250 in EIVB.bin umbenannt. Deshalb ist egal, was in der autoexec.bat von beiden steht.
Hast du auch mal beim Start immer wieder Strg + Alt + Pos1 probiert?
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: Cuneo am 17. August 2018, 09:03:50
Hi..

MB liegt noch auf dem Tisch. Graka nutze ich die onboard.... hab leider gerade keine....

Alles soweit gemacht.... aber immer noch die Schleife
Titel: Re: [gelöst] Z77A-G43 BIOS Update fehlgeschlagen
Beitrag von: der Notnagel am 17. August 2018, 09:08:55
bleibt wohl nur noch einschicken zum Flashen. Kostet dich 25€ (inkl. Rückversand) + deine Versandkosten: http://msi-shop.de/bios-update/