MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Grafikkarten => Thema gestartet von: Reat am 29. Februar 2012, 00:51:28

Titel: XFX HD6870 Dual Fan GPU Spannung
Beitrag von: Reat am 29. Februar 2012, 00:51:28
hallo,

ich weiß, es ist kein msi produkt, aber ich hoffe ihr könnt mir trotzdem weiterhelfen.
da die grafikkarte das \"lauteste\" in meinem computer ist, habe ich mir mal das bios angesehen,habe die version ATOMBIOSBK-ATI VER013.011.000.002.000000. ich wollte jetzt die min lüfterdrehzahl von 20% auf 10% senken. die min temp steht auf 55°C und max auf 102°C. aber laut gpu-z dreht der lüfter bei 38°C schon 28%. müsste ich jetzt auch noch die min temp verändern, damit der lüfter ruhiger wird?

außerdem ist mir aufgefallen, dass die gpu spannung in allen lastzuständen 1,175V beträgt. Könnte ich die im \"idle modus\" nicht auch zusätzlich etwas absenken? wenn ja auf welchen wert? sie wird doch wohl kkaum bei 100Mhz gpu und 150Mhz Ram taktung die gleiche spannung benötigen wie im volllastbetrieb bei 900Mhz Gpu und 1050 Mhz ram takungg?!
ich würde zum flashen den radeon bios editor nehmen, mir ist klar, dass man das eigentlich auch besser unter dos macht, hat da schon jemadn erfahrungen? mein system läuft stabil und ich werde sicher nicht 5 6 programme nebenher laufen lassen, dann sollte das doch eigentlich kein problem sein?!
Titel: XFX HD6870 Dual Fan GPU Spannung
Beitrag von: Reat am 02. März 2012, 18:24:01
habe dxas bios nun verändert und aufgespielt. die spannungsselnung war keine gute idee. bei computerbase haen die ienen test mit mehreren karten gemacht, im bezug auf das undervolting. die hd 6870 konnten die zwar bis 1,106V stabil am laufen halten, aber ich konnte mir 1,140 nicht mal mehr windows starten.
ich habe nun also nur die min lüfter geschwindigkeit auf 10% und die min temp auf 60° gestellt und das bios aufgespielt.
aber laut gpu-z hat sich nichts verändert ein unterschied ist auch nicht hörbar. sie pendelt immernoch zwischen 28 und 30% obwohl sie nur 38°C hat.
mit dem msi afterburner habe ich es auch mal gestet doch wenn ich die drehzahl dort auf 100% läuft die karte nur mit 70% und bei den minimalen 20% hat sie noch 25% ist aber schon hörtbar leiser geworden.

woran kann es liegen, dass die karte nicht unter die 30% marke fallen will?
Titel: XFX HD6870 Dual Fan GPU Spannung
Beitrag von: Schnidde am 02. März 2012, 19:42:47
Schutz vor Unwissenden, wie du einer bist?
Nicht nur die GPU möchte gekühlt werden! So eine Grafikkarte besteht nicht nur aus der GPU! Die Spannungswandler möchten auch gekühlt werden! Diese entwickeln allein duch das wandeln reichlich Wärme! Diese muss abgeführt werden, was aber mit einer Lüftergeschwindigkeit unter 30% schwer wird. Wenn du deine Karte schrotten möchtest, kannst die sie auch mir geben :-D .
Bei der GTX 460 hat man es änlich gemacht. Unter 30% geht dort auch nichts.
Titel: XFX HD6870 Dual Fan GPU Spannung
Beitrag von: der Notnagel am 03. März 2012, 11:22:38
Afterburner wird auch nicht die Sensoren auf der XFX-Karte finden, die MSI einbaut und auf die es programmiert ist.
Kannst du mit Afterburner die Lüfterregelkurve verändern, damit die Lüftung zu einem späteren Zeitpunkt steigt.
Titel: XFX HD6870 Dual Fan GPU Spannung
Beitrag von: Reat am 03. März 2012, 23:29:11
laut afterburner passt das verhalten des lüfters zu den einstellungen. dann hat der radeon biuos editor das wohl falsch ausgelesen?!
habe die min drehzahl jetzt auf 15% eingestellt, der luftstrom hat sich dadurch zumindest gefühlt kaum verändert und ist noch deutschlich spurbar, aber sie ist jetzt deutlich leiser geworden.
ich hätte es zwar lieber direkt im bios eingestellt, aber besser so als garnicht.

ich denke die spannungswandeler werden das überleben, lastfrei entwickeln sie ja auch nicht soeine große hitze?! werde mir montag aber trotzdem ein laserthermometer von der arbeit mitnehmen, nicht das schnitte noch recht behält :p
aber da mache ich mir eigentlich mehr sorgen um den chipsatzkühler vom motherboard den kann man kaum noch anfassen, ich denke da werde ich noch einen lüfter verbauen.
danke erstmal ;)