MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Kaufberatung => Thema gestartet von: sczakiju am 09. Juli 2007, 20:40:07

Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 09. Juli 2007, 20:40:07
Hi!
Ich hatte noch nie eine Wasserkühlung habe mich aber in letzer zeit etwas informiert.
Ich würde gerne mal eine Einsteigerwasserkühlung kaufen, da ich auch gerne übertakte und aber auch Spaß an Basteleien habe =)
Ich hatte so an eine Preisspanne von 70-150€ gedacht.
Würdet ihr mir ein EinsteigerKomplettSystem empfehlen, oder sollte man sich die Teile (Radiator, Pumpe,...) seperat kaufen?
Außerdem wäre es schön wenn die Kühlung komplett im Gehäuse wäre.
Erstmal wäre es nur wichtig die CPU zu kühlen, aber wenn möglich sollte man auch nachrüsten können, damit meine Graka auch schön kühl bleibt ;)

mfg sczakiju
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 01:00:22
70-150 wird schwierig. ganz grobe preisschätzung aus dem bauch ohne gewähr.

pumpe eheim1046 oder eine laing (beide 12v)  ca. 80€
radiator würde ich gleich ein triple nehmen ca. 50 €
3 x 12cm lüfter (leise) a ca. 10€ = 30 €
ausgleichbehälter ca. 30 €
cpu-kühler 30-70€
kleinteile (anschlüsse, schlauch, wassaerschutz) ca. 40 €

macht zusammen ca. 250 euro. damit hätteste auch ein sys was locker ausbaubar ist. spare nicht an der pumpe und am radiator. beides sind das herzstück einer wakü und haben einen langen lebenszyklus. meine eheim ist jetzt 4 jahre alt und der triple-radiator ebenfalls. es gibt für mich keinen grund hier einen austausch vorzunehmen. allerdings ist das obige sys von mir auf das max mögliche ausgerichet.

sparen kannste am cpu-kühler und am ausgleichbehälter. den diese beiden komponenten haben am wenigsten einfluss auf die kühlleistung und lautstärcke der wasserkühlung. klar kannst du auch den besten wasserkühler kaufen den du bekommen kanns und legst dann ca. 60-80€ dafür hin, der kühlt aber minimal besser wie ein auslaufmodell im sonderangebot für 20€.

komplettsets kannste natürlich auch kaufen, aber achte auf die verwendeten komponenten, das diese dem standard entsprechen und problemlos ausgetauscht werden können. auch wenn ich innovatek nicht mag, bieten die doch gute einsteigersets an. allerdings vernünftiges ist heir auch erst ab 200€ zu bekommen.

finger weg von billig-waküs so um die 100€ rum. werden über ebay mehrfach angeboten. für dieses geld kauf dir lieber einen guten lukü und vom geld was überbleibt kannste noch schön essen gehen mit frau/freundinn. diese sets haben auch ein schlechteres ergebniss wie ein gute luftkühlung, sprich sind eine komplette fehlinvestition.

zumindest den ausgleichbehälter solltest du nicht ins gehäuse-innnere verlegen. da wird sonst die wasserstandskontrolle oder das nachfüllen etwas schwierig.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Skyscraper am 10. Juli 2007, 12:47:56
Übertrieben..wenn du vorerst nur mal die CPU kühlen willst, was sich sicher bald ändern wird, dann:

CPU Kühler NexXxoS HP Pro Sockel AM2 = 27,99€ (http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1392_NexXxoS-HP-Pro-Sockel-AM2.html)
(empfehlenswert wäre bei OC auch die Northbridge zu kühlen)
Eheim 1000 inkl. AGB = 38,90€ (http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p860_Eheim-600-Station-II-230V.html)
3xYate Loon 120mm (http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2146_Yate-Loon-D12SL-12-3-Fach-Bundle--3xL-fterpaket-.html)
Black ICE Radi 49,90€ (http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p1517_Black-ICE-Radiator-GT-Stealth-360---black.html)
Tüllen, Schlau, Korrosionsschutz, destililiertes Wasser und dergleichen hat jabber schon gut gesagt ~40€

Unterm Strich sind das:

Knappe 175€

Aber allerdings noch ausbaufähig.
Pumpe würde ich allerdings doch zur viel leiseren und besseren und teureren Laing greifen. http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2443_Koolance-Pumpe--Laing-DDC-1T-12v----und-Ausgleichsbeh-lter-TNK-4.html
wobei es die eheim für die Anfänge auch tut.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 14:47:00
Erstmal danke für eure Vorschläge  :)

Zitat
70-150 wird schwierig.
Hab ich mir schon fast gedacht  :(

Zitat
macht zusammen ca. 250 euro
Ich glaub so viel Geld hab ich im Moment nicht :P

Das was Skyscraper vorgeschlagen hat mit den knappen 175 Euro find ich schon sehr gut! Vielleicht erkläre ich nochmal etwas genauer, was die Kühlung haben soll und was nicht wichtig ist etc...
Also mir kommt es hauptsächlich darauf an, dass meine CPU, Chipset,... im Übertakteten Zustand nicht zu heiß werden. Maximal 50°C.
Die Lautstärke ist eher zweitrangig...

Nun habe ich auch schonmal ein paar Komplettsets gesucht und was gefunden:

-Thermaltake BigWater 735 LCS                 76 €  (Wasser wird grün - sagen manche)
-Thermaltake Tribe 12cm Liquid Cooling System 74 €  (Ist die Gehäuseintern?)
  ( http://www.alternate.de/html/productDetails.html?artno=HXLT72 )
-Innovatek SET BASIC LC+                      159€  (soll super sein...)
- http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2407_Magicool-DIY-Wasserk-hlungsset-Universal.html
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 15:17:21
Moin,
allso ich bin ja nun auch umgestiegen.
Meine Wakü hat zusammen 140 Euronen gekostet.
Thermaltake Big Water 754 für nen hunni,
2 Zahlmann GraKa Kühler für je 19 Euronen.
Und das Sys läuft super...
Nur zu empfehlen
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 15:37:08
Hi!
Wie warm wird denn deine CPU (übertaktet wie in deiner Signatur) mit der Kühlung unter Vollast und Normalbetrieb?
gruß sczakiju

PS: Der Preis wäre ja gut  : :]
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 15:39:13
zu den beiden thermaltake-produkten

mein kommentar (und sobald du sie hast und weiter ausbauen willst, wirste meinen kommentar in die tat umsetzen ->>** mit den füssen tret und aus dem fenster schmeiss** das einzig positive ist das bei der zweiten alterntive der wegwerfhenkel bereits montiert ist (ist übrigens ne komplett externe lösung).

bei der kleinen innovatek musst du dir hier im klaren sein, dass ein weiterer ausbau eingschränkt möglich ist. du hast hier nur ein single-radi, der reicht eigentlich nur für die cpu, möchtest mehr an die wakü dran hängen ist ein neuer radi notwendig. klar kannst du dann einen zweiten singele oder dual-radi dazu hängen, aber wohin damit im gehäuse. bleibt dir dann nur die alternative den singel wegzuschmeissen und oben ins gehäuse nen triple schrauben. mit diesen sätzen habe ich meine persönliche erfahrung mit wakü´s geschildert. deshalb rate ich dir, machs gleich richtig oder lass es, denn wenn du es nicht gleich richtig machst kostet es hinterher definitv mehr.

zu der pumpe im innovatek-set kann ich nix sagen. ich vermute jedoch, dass die für dieses sys gebaut wurde und somit keine leistungsreserven mehr hat. kommt dann noch ein nb-kühler, graka und ram usw dazu wird wohl auch eine neue pumpe fällig werden. deshalb mein ratschlag kauf bei pumpe und radi gleich was vernünftiges. bei den pumpen lässt sich auch geld sparen wenn man die 220v versionen nimmt. es ist aber nervig immer zu kontrollieren ob ich die pumpe beim einschalten des pc´s mit eingeschaltet habe, deshal 12v-pumpe die ans nt kommt und ruhe is.

wakü hat halt ihren preis und ob du diesen gleich beim einstieg in dieses medium inverstierts oder ein mehrfaches im stufenweisen ausbau ist dir überlassen. ich hab alle stationen durch single, dual, triple und pumpe 220v und pumpe 12v. wenn ich dass alles zusammenzähle hat mich die wakü in den letzten jahren ich schätze das doppelte der 250€ gekostet.

wegen der kühlleistung muss heut nicht mehr zwingend eine wakü verbaut werden. die heutigen luftkühler erreichen fast das niveau einer einsteiger-wakü. allerdings im zusammenspiel der wakü mit cpu, nb, graka und evtl. ram ist sie beim ocen unschlagbar. von der geringeren lärmbelastung ganz abgesehen. mir reichen 4 120er lüfter für mein sys und die laufen alle auf 5v, somit fast unhörbar.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 15:43:47
allso, mit Oc( Volt auf 1,45) habe ich im normalbetrieb 36 Grad und unter Vollast liege ich bei 42 Grad. Meine 7800 GTX laufen beim Oc betrieb bei 48 Grad.
Das ist nicht ganz so schlecht...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 15:53:18
hi,
ich bin leicht verwirrt   :wayne
Naja...

@jabberwoky
Also einerseits finde ich die Werte von powerrari wirklich nicht schlecht für den Preis und er hat ja sogar noch seine Grafikkarte dran hängen...
Nun hast du allerdings mit diesen Produkten schlechte Erfahrung gemacht... Ich bin mir jetzt überhaupt nicht sicher, was ich machen soll ?(

@powerarrari
Ich finde die Werte an sich gut und wollte noch ein paar Details wissen :)
Wie stehts mit dem Einbau? Hattest du da Probleme?
Wie lang hast du deine Kühlung schon und kann man schon Verschleiß erkennen?
Wäre wirklich nett von dir, wenn du mir das alles sagst  ;) :]
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 16:27:11
** lies das mal ** (http://www.forum-inside.de/cgi-bin/forum/topic.cgi?forum=11&topic=3400) vor deiner entscheidung durch.

ich will deine entscheidung nicht beeinflussen sonder nur hilfestellung geben, damit du fehler vermeidest die ich schon begangen habe. so wie du das machst ist es schon richtig.  :]
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 16:45:32
Allso,meine WaKü läuft nun 3 Monate.
Ich habe aber 2 Grakas mit WaKü dran,und es ist schön kühl.
Habe die Big Water nun schon bei 3 Kolegen eingebaut und nie Probleme.
einbau dauert ca 2 Std.

@jabberwoky:
Die Jungs bei Oc haben sowieso ein an der Waffel.
Nur durch lesen ( Steht irgend wo...) kann ich nichts machen.
Habe mich mit meinen Einbau halt selber schlau gemacht und ich kann sagen, das für 100 Euronen diese Kühlung perfekt ist...
Wen mann davon ausgeht,ist mein SLI betrieb mit 2 7800 GTX auch müll,
heißt es in den Forum....
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 17:04:07
Zitat
Original von powerrari
Allso,meine WaKü läuft nun 3 Monate.
meine seit 4 jahren, ich frage mal in 3 jahren und  9 monaten bei dir nach ob du dich noch an die thermal-take -wakü erinnerst  :)

Zitat
Original von powerrari
@jabberwoky:
Die Jungs bei Oc haben sowieso ein an der Waffel.
stimmt komplett, deshalb bin ich ja bei diesem waffel-haufen mit dabei  :lach

musst dich für deine kaufentscheidung nicht rechtfertigen, auch du hast für dich die richtige wahl getroffen. entscheidungen sind in dem moment wo sie gefällt werden immer richtig.  ;)

...... allerdings auch wenn wir overclocker alle einen an der waffel haben, ist vll an unseren argumenten doch ein funken wahrheit dran.  :D
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 17:08:32
So nun habe ich alles gelesen...
Ich kann mich einfach immernoch nicht entscheiden   :wall :wall :wall
Nun ich möchte ende 2008 meinen PC aufrüsten und davor wollte ich schonmal in die Welt der Waküs eintauchen. Und eingentlich geb ich lieber mehr Geld für CPU, RAM, Graka aus, als für eine Kühlung ...
Ich mein wenn eine super Kühlung 200€ kostet kann ich mir auch gleich 200€ teurere Hardware kaufen ;)
Ich will eben nur unbedingt eine Wakü und sie soll nicht so teuer sein. Nun habe ich entzwischen gemerkt, dass viele der Meinung sind, dass man nicht viel Spaß dran hat, wenn das eh nur schrott ist und ich will auch nicht 100€ nur zum Spaß aus dem Fenster werfen   ;)
Ich glaube es gibt nur 2 Möglichkeiten:
1. Ich lass es einfach sein...
2. Ich kauf mir ne 100€ Kühlung und geh das Risiko ein, dass ich sauer bin, weil ich nicht auf jabberwooky gehört hab....
Und eine Wakü selber zusammenzustellen ist wohl noch teurer oder? :(
Ich werde mich noch weiter informieren und powerrari hat wirklich erstaunlich gute Werte... Wenn mir jemand noch was sagen kann, so soll er bitte schreiben :)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 17:12:02
Allso, ich bin auch bei den Verein Angemeldet,um zu lachen,was da so gelogen wird...
( 3800 x2 auf 5100 Mhz bei Luftkühlung =))
Aber naja,ich werde hier im Vorum bleiben,weil hier wird nicht so rumgesponnen wie da.
Komisch ist nur,das die Presse meine WaKü lobt...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 17:15:26
Zitat
( 3800 x2 auf 5100 Mhz bei Luftkühlung  )
Und warscheinlich mit Vcore 2,0V bei 20°C :D:D

Ich such nochmal nen paar Berichte zu der Wakü ;)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 17:17:31
Zitat
Original von powerrari
Komisch ist nur,das die Presse meine WaKü lobt...
die presse lobt auch georg bush, seines zeichens präsident der usa  8o

aber das war nun klassisches off topic, die admins mögen es mir verzeihen  :rolleyes:

zurück mit ÄDIT zum Thema.
wenn du derzeit nicht das geld für eine wakü hast, dann kauf dir nen guten lukü. die leistungen dieser sind einer wakü gleichzusetzen.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 17:19:55
@sczakiju :
hier mal meine genauen Tems...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 17:33:15
Danke für den Screenshot :)
Sind das die Temperaturen bei Auslastung oder Idle?

@jabberwooky
Ich informiere mich noch ein bischen... Vielleicht hast du Recht...


PS: Pass auf deine Festplatte auf.... huihui zu warm....
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 17:34:33
mach mal bitte einen screenshot unter last mit prime95 und mit einer aktuellen everest version die keine mondwerte anzeigt.

sollten sich die temps auch mit dieser bestätigen, würde ich mal um die festplatten-temps kümmern, die sind etwas hoch, speziell die 49 grad der wdc.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 17:37:51
Ähm powerarri... Ich glaub die Werte stimmen wohl echt nicht ganz oder hast du eine Vcore von 2,2V :D:D:D
Lad dir doch CoreTemp...
Wenn das stimmt, dann is die Wakü DER HAMMER :D
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 17:44:58
melde mich gleich wieder...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 17:55:16
Ich habe einen Test gefunden:
http://forums.techpowerup.com/showthread.php?t=7303

Was kann man dazu sagen?
Ok bin schon gespannt auf deine echten Werte  :)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 18:22:20
Mensch, Ihr hattet recht. Everest zeigt die Temps falsch an...
Unter den Nvidia Monitor bin ich ja glatt 2 Grad kühler...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 18:31:34
Bin ich blind, oder steht da keine CPU-Temp?
Lad dir doch mal für den dummen sczakiju CoreTemp (muss man nicht installieren)
http://www.thecoolest.zerobrains.com/CoreTemp/CoreTemp.zip  8)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 18:43:09
so wie ich das bild interpretiere haste jetzt mal die everst 4.xx draufgemacht.

am beiliegenden bild ist nix erkennbar. mach mal bitte prime95 an und plaziere das auf die rechte bildschirmhälfte. dann öffne everest und gehe in die temp anzeige, dieses bild auf die linke seite des schirms. nun noch den taskmanager mit den derzeit lfd. threads in der mitte vom prime fenster einblenden. sortiere den taskmananger nach cpu-zeit, damit kommen beide prime95-threads autimatisch auf die erste stelle und man kann auch sehen dass prime noch läuft. dann warte ne halbe stunde und mach davon eine hardcopy.

temps ohne last haben keine aussagekraft, alles was zählt ist die temp unter last. wie siehts mit deinen festplatten aus, temp immer noch so hoch?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 18:56:28
Habe ich den unter prime bestimte einstellungen???
Habe mit den Prog noch nicht gearbeitet.
Dein Core Temp furzt übrigens nicht...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 10. Juli 2007, 19:02:18
Komisch... Nimm mal die Version:

// Also \"furzen\" wird mein Programm eh nich :D:D:D
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 10. Juli 2007, 20:19:45
So, da sind die Pic`s...
Und zu deinen Core Temp kann ich nur sagen, das der bei mir einen Sysabsturz herbei fügt....
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 10. Juli 2007, 23:21:07
da läuft der falsche prime95-test.

start mal unter options - torture test - inplace large fft´s (der mittlere Test)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 11. Juli 2007, 13:17:29
Dafür, dass CPU-Auslastung = 100% find ich die Temperaturen aber wirklich super...
Aber komisch dass CoreTemp einen Absturz verursacht... Sry ;)
Aber wenns dir nichts ausmacht starte den mittleren Test eben nochmal :)

//EDIT
Ach noch eine Frage... Bei Alternate steht der Sockel AM2 nicht in der Kompatibilitätsliste. Müsste man da noch zusätzliche Halterungen bestellen?

//EDIT
Und noch ein Bericht: http://www.technic3d.com/article-156,1-thermaltake-big-water-745.htm  8)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 11. Juli 2007, 18:51:31
am lustigisten fand ich den satz

zitat:
Die Wasserkühlung war auf Anhieb dicht und wir wagen neugierig den ersten Start des ........

welch wunder der technik, eine wasserkühlung die auf anhieb dicht ist  :lach

aber genug der diskussion. du lässt dich eh nicht von dieser wakü abbringen und deshalb geh los und kauf sie dir. wäre aber nicht schlecht, wenn du hier deine erfahrungen beim einbau und betrieb derselben mal hier postest.

aber..... einen hab ich noch, ich kanns nicht lassen die schlecht zu machen  ;)
das schlauchsystem ist thermal-take nix standard. beim ausbau des sys biste auf das angebot von denen angeweisen oder du verbaust iregenwelche schlauchadapter, aber das ist wieder ein neues thema.

wünsch dir spass beim einbau und betrieb und möge sie deinen erwartungen enstprechen :]
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 11. Juli 2007, 19:00:24
Glaub mir ich habe alle deine Einwände berücksichtigt und 2 Tage lang Berichte gelesen. Insgesamt steht die Kühlung nicht so schlecht da.
WENN ich mir die Kühlung tatsächlich hole, dann werde ich alles dokumentieren und hier hereinstellen.
Nur eine Frage habe ich dann noch: Ist sie AM2 kompatibel oder muss ich einen anderen CPU-Block kaufen? Ich habe nämlich nirgends gesehen, dass das auf AM2 geht  :(
Wenn ich sie dann kaufe, wird das bei mir dauern, bis ich das Ding drin hab, weil ich noch nie sowas eingebaut hab :P
Aber am Freitag sind bei mir Sommerferien (Juhu endlich ist die nervige 8te Klasse vorbei :D) und ich hätte Zeit zu basteln ;)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 11. Juli 2007, 19:25:37
powerrari hat auch ein am2-sys und da passt das anscheinend.

zur sicherheit kannste ja noch mal bei thermaltake direkt anfragen.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 11. Juli 2007, 19:53:08
Ich hab powerrari eine PM geschrieben falls er nicht mehr in den Thread guckt.
Zitat
zur sicherheit kannste ja noch mal bei thermaltake direkt anfragen.
Mach ich ;)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: powerrari am 12. Juli 2007, 10:22:36
So, um das Thema abzurunden...
1.  Sie ist auch für AM2 ausgelegt.
2. Ich habe 2 GPU Blöcke von Zahlmann dran hängen,
    ohne einen Adapter.
3. Die dichtigkeit bei dieser Anlage ist schon gut,da die Schläuche mit 2 19Muttern      befestigt werden
4. werde ich am Wo nochmal den Prime durchlaufen lasse, aber den Test den Du willst. und Du werst sehen ,das die Temp nich hoch gehen wird, trotz da noch 2 übertacktete 7800 GTX dran hängen.

Erstmal und in den Sinne:

 :lala       Thermaltake 4ever    :lala
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: BOINCer am 12. Juli 2007, 11:18:50
Zitat
Original von powerrari
...
3. Die dichtigkeit bei dieser Anlage ist schon gut,da die Schläuche mit 2 19Muttern      befestigt werden
...

 :lala       Thermaltake 4ever    :lala

Also darüber kann ich nur lachen...
Ich hatte vor einigen Monaten eine Bigwater 735 und habe mit dieser einen Pentium D820 auf einem ASUS P5WDH Premium mainboard \"gekühlt\".

Das ganze hat ja auch recht nett ausgesehen ( LINK (http://www.flickr.com/photos/stefan_ledwina/424332057/in/set-72157600180376826/) ), aber nach gut 3 Monaten Dauerbetrieb bei 100% Prozessorauslastung hat der CPU Waterblock bei den Schlauchanschlüssen zu lecken begonnen.  :rolleyes:

Natürlich war ich nicht zu Hause als das passiert ist, und so hat der leckende CPU Block zu lange das Wasser im Gehäuse verteilt bis nichts mehr im Reservoir drin war und hat so nicht nur die CPU gekillt, sondern auch noch das Mainboard und die Grafikkarte mit in den Tod gerissen!

Wenn du dir den Link von mir angesehen hast, kannst du in den Kommentaren sehen, das daß kein Einzelfall ist, etwas ähnliches passierte auch bei jemand anderem, und die Thermaltake Kühlflüssigkeit ist auch etwas ganz besonderes - Foto (http://flickr.com/photos/37571036@N00/374909089) (Foto ist nicht von mir)...

Im großen und ganzen kann ich nur sagen Finger weg von Bigwater und Co...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 12. Juli 2007, 12:00:47
Zitat
Original von BOINCer
Im großen und ganzen kann ich nur sagen Finger weg von Bigwater und Co...
...... sag ich doch :D
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 12. Juli 2007, 12:37:08
Das war aber die Bigwater 735 und nicht die 745 oder?  :rolleyes:
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: BOINCer am 12. Juli 2007, 13:17:33
Zitat
Original von sczakiju
Das war aber die Bigwater 735 und nicht die 745 oder?  :rolleyes:

Ja aber der CPU Block (und auch die mitgelieferte Kühlflüssigkeit) ist haargenau der selbe - die 745er hat nur einen zusätzlichen duo Radi...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 12. Juli 2007, 13:23:30
Und sonst ist alles gleich? Bei den Bewertungen (Alternate) schreibt keiner über Undichtigkeit und Ablagerungen im Schlauchsystem bei der 745. Bei der 735 allerdings schon:

http://www.alternate.de/html/product/userRating.html?articleId=138634 (745)
http://www.alternate.de/html/product/userRating.html?articleId=138632 (735)

@Boincer
Welche Kühlung hast du dir danach geholt?

@jabberwoky
Welche Teile hast du eigentlich bei deiner Kühlung jetzt?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: BOINCer am 12. Juli 2007, 13:52:59
Also wenn ich mir das hier (http://www.tt-germany.com/product/Liguid/DIY/diy_index.asp) so ansehe, ist außer dem zusätzlichen Radi alles gleich...

Nach dem die Bigwater einen PC zerstört hat, bin ich wieder zurück zu den Zalman Luftkühlern gegangen. Ich habe hier einen CNPS 7700 und zwei CNPS 9500 Lüfter in Betrieb, alle ohne Probleme und super Kühlleistung! Der CNPS 7700 ist sogar schon seit ca. zwei Jahren im 24/7 Betrieb bei 100% CPU Last ohne irgendeinen Fehler.

Ich kenn mich ja bei Wasserkühlungen nicht so aus, spiele aber mit dem Gedanken mir einen Zalman Reserator 1 V2 für meinen PC mit Q6600 CPU zuzulegen. Ist zwar ein eigenständiges Gerät, also nich im PC einzubauen, kann aber auch einigermaßen erweitert werden und die Kühlleistung soll recht gut sein.

Wäre vielleicht eine Alternative für dich und ist in Deutschland ab ca.190 Euro zu bekommen... http://geizhals.at/deutschland/a209311.html
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 12. Juli 2007, 14:06:38
pumpe: HPPS Plus - 12V Pumpe (http://www.webshop-innovatek.de/images/hpps43_150.jpg)
quelle: http://www.webshop-innovatek.de

radiator: heatkiller triple htf360  (http://www.aquacomputer.de/images/products/radi/360_200.jpg)
lüfter, 3 stück noiseblocker sx1
quelle: http://www.aquacomputer.de/ bild ist nicht der heatkiller, spielt aber keine rolle

graka 2 Stück, Cool-Matic X1800 (http://www.webshop-innovatek.de/images/x180012_150.jpg)
quelle: http://www.webshop-innovatek.de

cpu-kühler: cuplex xt für sockel775 (http://www.aquacomputer.de/images/products/cpu/cuplex_xt_p4_200.jpg)
quelle: http://www.aquacomputer.de

chipset: ASUS P5W Series Chipset Freezer (http://www.mips-computer.de/images/p5w_chip_k.jpg)
quelle: http://www.mips-computer.de

festplatte, 2 stück: (http://www.webshop-innovatek.de/images/hdm11_250.jpg)
quelle: http://www.webshop-innovatek.de


Ausgleichsbehälter: extern röhre 25 cm, kunstoff, klar
schlauchsystem : durchgängig 10/8mm mit schraubverschluss

bedenke dass ich ein oc-spinner bin, solch hochwertige komponenten müssen nicht sein. aber du siehst hier, was mit einer guten wakü möglich ist.

allerdings hat eine wakü neben den vielen vorteilen auch teils schwerwiegende nachteile. der grösste nachteil ist, wenn man nicht sauber und mit konzentration arbeitet passiert schnell mal ein panschen, sprich beim um-/einbau tropft wasser auf die pc-komponenten. das ist in 70% der fälle der tod derselben. wenn du also nicht akribisch und konzetriert fummel-arbeiten durchführen kannst, dann lass es lieber mit der wakü. desweiteren ist bei einem pc mit wakü nicht mal schnell ein teil zum test ausgewechselt. meist muss das ganze system wasserfrei gemacht werden um dann teilkomponenten zu tauschen. das nervt machnmal, ist aber unvermeidlich.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 12. Juli 2007, 14:23:41
8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o 8o
Wie viel Geld hast du jabberwoky???

@ Boincer

Ne das ist eher nichts für mich, da ich auch öfters LAN-Partys habe und dann soll das schon alles Intern sein ;)
Aber irgendwie bin ich jetzt nicht mehr 100%ig von der Bigwater überzeugt :(
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 12. Juli 2007, 14:35:05
ich hab ja nicht alles auf einmal gekauft, sondern das stück für stück über jahre erweitert. es gibt spinner die stecken mehr geld und aufwand in ihre fahrbaren untersätze, ich halt nicht. fahre einen 10 jahre alten astra und denke vorerst nicht daran da was neues zu kaufen. so hatt halt jeder seine prioritäten.

angefangen habe ich auch mit einem anfängerset von innovatek. davon ist allerdings nichts mehr in verwendung sondern wurde auch stück für stück neben der neuanschaffung verkauft.

grundstein war die hpps-pumpe und der triple-radi. beides jetzt ca. 4 jahre alt. den cpu-kühler habe ich mir vor drei monaten neu gegönnt, da ich für den 1a-cooling hv3, den ich bis dahin im einsatz hatte (auch 3,5 jahre) keine halterung für sockel775 bekommen konnte. die firma 1a-cooling gibt es nicht mehr, was ich schade finde, aber das ist ein anderes thema.

irgendwann mal zwischendrinn habe ich festplatten an die wakü angeschlossen.

chipsatzkühler, graka-kühler und halterung für cpu-kühler werden ja nach gerade eingesetzter hw gekauft. bei neukauf von komponenten wird dies bereits beim kaufbudget berücksichtigt.

komponenten die nicht mehr verwendet werden kommen in die bucht und erzielen meist zwischen 70-80% des neupreises.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 12. Juli 2007, 18:55:01
Zitat
angefangen habe ich auch mit einem anfängerset von innovatek.
...Also ist es zum Basteln und für Anfänger wie mich vielleicht doch nicht so schlecht?
Welches wars denn? :)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 15. Juli 2007, 14:30:58
Ich glaube ich habe was gefunden   :]
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p439_240er-Komplettset-Eheim-Plexi-S--AM2.html
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 15. Juli 2007, 15:57:48
Mein selbst zusammengestelltes System wäre das:

NexXxoS HP Pro Sockel AM2
Flüssigmetall Wärmeleitpaste Paste LM
Eheim 600 Station II 12V
Black ICE Radiator GT Stealth 120 - black
Aerocool Fan Turbine2000b
6x 10/8mm (8x1mm) Anschraubtülle G1/4
AT-Protect-UV-green 1000ml
2x 1Meter Schlauch PUR 10/8mm UV-Aktiv Grün

Gesamtsumme: 143,27€

Tabelle mit Links und übersichtlich ist im Anhang:

//EDIT
Ich hätte ja gerne nen DualRadi genommen, doch weiß ich nicht wie man sowas im ATX montiert?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: dalex am 15. Juli 2007, 19:49:46
Sei mit dem Flüssigmetall blos vorsichtig. Schon mehr als einer hat damit einen Kurzen gebaut und sein Mobo sowie seine CPU zerstört.

Gruß dalex
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 15. Juli 2007, 20:03:12
jo, das ist gut was du dir da ausgesucht hast.

nur zwei anmerkungen

1. dalex hat recht, zwar nicht mit kurzschlüssen aber mit dem flüssigmetall brauchst du etwas erfahrung. bringt zwar ne menge an leistung, ist aber im anfängerbereich dringend davon abzuraten. auch ich hab schon schlechte erfahrung mit dem zeug gesammelt. geht schwer bis gar nicht mehr vom kühler runter. kauf dir anstatt dessen die gute arctic silver 5 und gut ists.

2. verzichte, wenn es dein ästhetischer blick erlaubt, komplett auf farbzusätze im wasser. dass zeug ist neben giftig auch komplett unberechenbar. wenn du farbig leuchtende schläuche hast reicht das völlig. da musst du das wasser nicht noch mit farbzusätzen vollkippen. diese farbzusätze sammeln sich auch gern im kühler fest, sehen dann hässlich aus und mindern die kühlleistung. wenn du uv-aktive schläuche verwendest brauchst du auch noch schwarzlichtlampen sonst leuchtet gar nix.

ich kenn dein gehäuse nicht, aber normnaleweise werden die radis oben im gehäuse verbaut. dremmel oder stichsäge und oben das loch aus dem gehäuse gesägt. dann radis mit der lüfterblende oben eingeschraubt. damit verlierst du aber den obersten lw-schwacht, weil sich dahinter dann der radi verbirgt.

zweite möglichkeit ist den kühler mit haltern oben auf das gehäuse zu schrauben. damit lässt sich dann das gehäuse auch noch transportieren.

ansonsten ein gutes anfängerset und wenn du zwischendrin mal kohle hast lässt es sich problemlos erweitern.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 15. Juli 2007, 20:03:33
Ich dachte nur wegen der Wärmeleitung. Aber so ganz sicher fühl ich mich damit auch nicht. Kannst du mir eine andere gute Paste empfehlen?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: wiesel201 am 15. Juli 2007, 20:05:00
Zitat
Original von jabberwoky
kauf dir anstatt dessen die gute arctic silver 5 und gut ists.

Das ist doch Empfehlung genug! ;)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 15. Juli 2007, 20:07:54
Ich hatte meinen Beitrag abgesendet, als jabberwokys noch nicht da war.. sry  ;)
Danke, ich denke ich lass das mit dem Flüssigzeugs.
Meint ihr denn, dass ein guter Singleradi annähernd an einen Dual rankommt, wenn man die Lüfter aufdreht?
Auf die Farbzusätze werde ich verzichten und ich bin grad auf der Suche nach Schwarzlichtlröhren...

Was ist mit diesem Kühlmittel?
Innovatek Protect Fertiggemisch 1000ml http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p2394_Innovatek-Protect-Fertiggemisch-1000ml.html

Oder lieber

AT-Protect-Plus 1000ml
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p631_AT-Protect-Plus-1000ml.html
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: dalex am 15. Juli 2007, 20:33:00
Nun,
zur Erklärung mit dem Kurzen. Ich habe schon Boards gesehen, die zu dick mit dem Flüssigmetall eingeschmiert waren. Dann ist das Zeug bei Montage des Lüfters zwischen CPU uns Sockel gelaufen. Da es hervorragend Strom leitet (sagt ja schon den Name Flüssigmetall) war das Mobo hin. Die CPU konnte teilweise gerettet werden.

Einem Geübten wird das natürlich nicht passieren.

Gruß dalex
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Tigerjan am 15. Juli 2007, 23:00:50
Zitat
aber mit dem flüssigmetall brauchst du etwas erfahrung. bringt zwar ne menge an leistung, ist aber im anfängerbereich dringend davon abzuraten. auch ich hab schon schlechte erfahrung mit dem zeug gesammelt. geht schwer bis gar nicht mehr vom kühler runter. kauf dir anstatt dessen die gute arctic silver 5 und gut ists.
Man nehme feinstes Sandpapier und gut ist ... ein echter OCler sollte das Abschleifen des Kühlers beherrschen und allzu oft wird ja ein Rückwechsel zur Paste nicht nötig sein. Beim reinen Erneuern genügt auch kurzes Abwischen mit nem Tempo, der Rest bleibt eben dran. Stört doch keinen ...

Dagegen spricht eher, daß der Einsatz auf der CPU nur ohne deren Deckel Sinn macht (damit haben nicht nur Anfänger ihre Probleme) und Alukühler das Zeug nicht vertragen. Und wer bei literweiser Anwendung damit auf dem Board rumkleckert ist selber schuld ... ich sah auch schon zur Genüge mit leitender Paste verschmierte Boards ... also kein Argument.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 16. Juli 2007, 09:27:40
Ich glaube, dass das noch zu viel für mich ist. Ich habe noch nie eine Wasserkühlung eingebaut, oder den Deckel der CPU abgenommen. Ich kann die Wärmeleitpaste hauchdünn auftragen, und das reicht mir. :D

Nun die letzten Fragen zur Zusammenstellung:

1.Also ich wusste auch nicht genau wie viel Schlauch ich nehmen soll... Sind denn 2 Meter ok, wenn ich nachher auch noch nen NB-Kühler rauf mache?

2.Welche Kühlfüssigkeit sollte ich, statt der UV-Akiven nehmen?

3.Reicht ein guter Singleradiator mit einem guten Lüfter aus?

//Falls 3 mit Nein beantwortet wird :P
4.Gibt es Anleitungen, wie man das Loch für einen Dual Radi oben ins Case schneidet?
(Das sollte dann vielleicht doch eher mein Vater oder so machen  :wayne)

//EDIT

Ich glaube der Lüfter wäre sogar noch besser  8o

120mm SilenX iXtrema Pro 14dBa
Rated dBA 14
Dimensions 120x120x25mm
RPM 1500
CFM 64
m³/h ~108,8
Voltage 12V
Current Draw 0.16A Power
Consumption 1.92W
Bearings Hybrid Sleeve
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 16. Juli 2007, 10:17:47
zu 1:
2 meter dürften reichen, mach dir vorher nen plan wie du die komponten verschlauchen willst. und bevor die frage kommt in welcher reihenfolge, hier gleich die antwort. es ist vollkommen egal in welcher reihenfolge du die komponenten anschliesst. bei der hohen fliessgeschwindigkeit des wassers herrscht sowie an jeder stelle deiner wakü dieselbe temp. eingebürgert hat sich jedoch pumpe->radi->cpu->graka->nb->pumpe.

zu 2:
das ist eigentlich egal, solange keine farbzusätze drinsind. auch ein mischen von zusätzen würde ich nicht empfehlen, ausser du hast chemie studiert und weisst was passiert wenn du zwei unterschiedliche komponenten mischt.

zu 3:
wenn du nur cpu und eine (mittlere) graka kühlen willst, ja. kommt mehr dann wirds nimmer reichen. ob du jetzt den dual einbaust oder später ist doch eigentlich egal.

zu 4:
zu jedem radi wird ein schablone mitgeliefert oder kann per internet gedownloadet werden. diese schablone legst du oben ausgerichtet auf das gehäuse und zeichnest den auschnitt an. dann flugs ein paar löcher gebohrt und durch diese dann mit der stichsäge das loch ausgesägt. beklebe die fläche auf der du sägst mit kreppband, damit verkratzt du nicht dein gehäuse.

siehe hier eine schöne *** einbauanleitung *** (http://www.watercool.de/cms/index.php?seiten_id=24)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 16. Juli 2007, 10:47:18
Danke!!
Zitat
das ist eigentlich egal, solange keine farbzusätze drinsind. auch ein mischen von zusätzen würde ich nicht empfehlen, ausser du hast chemie studiert und weisst was passiert wenn du zwei komponenten mischt.
Ok dann nimm ich ein fertiges Gemisch. Hehe studiert... Nene bekomm erst nach den Sommerferien das erste mal Chemie, aber dann kann ich ja fragen :D:D:D

Zitat
wenn du nur cpu und eine (mittlere) graka kühlen willst, ja. kommt mehr dann wirds nimmer reichen. ob du jetzt den dual einbaust oder später ist dochj eigentlich egal.
Gut dann hol ich mir gleich einen Dual. Von den Größen wird es aber glaub ich knapp.

Ich stell gleich mal ein paar Bilder rein... Und der Name meines Gehäuses steht in der Signatur

//Ok die Bilder sind da

//Beim Dual Radi sind mit 2 120mm SilenX iXtrema Pro 14dBa für 45,98€ zu teuer... Gibt es preiswerte gute, leise Lüfter, die man empfehlen kann?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 16. Juli 2007, 11:26:51
habe meinen vorigen post noch editiert und nen link zu ner schönen einbauanleitung angefügt.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 16. Juli 2007, 11:31:08
Danke  :]

Eine ganz dumme Frage (so langsam nerv ich euch oder? :D)
Wie kann ich bei mir das Chipset kühlen (später wenn ich aufrüste)? Der Chip ist ja unter der Graka...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Skyscraper am 16. Juli 2007, 18:00:28
mit einem chipsetkühler, der die Anschlüsse nicht nach oben hat, sondern zur seite ;)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 16. Juli 2007, 19:29:49
=) Oh man... Manchmal steht man echt aufm \"Schlauch\" :D:D:D
thx^^
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Tigerjan am 17. Juli 2007, 03:24:47
Nimm beim Schlauch besser 2mal soviel, wie du benötigst. Er ist nicht der teuerste Posten in der Rechnung und Anfänger ohne reichlich Verschnitt sind selten.

Ist auch ziemlich blöd, wenn du beim Basteln auf den Nachschub an Schlauch warten mußt. Abgesehen von den Versandkosten ...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 17. Juli 2007, 08:42:15
Schade, das war leider ein bischen zu spät. Ich hab gestern Abend noch bestellt und zwar folgendes:
NexXxoS HP Pro Sockel AM2
Arctic Silver 5
Eheim 600 Station II 12V
Black ICE Radiator GT Stealth 240
Yate Loon D12SL-12 3-Fach Bundle
4x 10/8mm (8x1mm) Anschraubtülle G1/4
2x 10/8mm (8x1mm) Anschraubtülle G1/4 90° drehbar
Innovatek Protect Fertiggemisch 1000ml
2x 1Meter Schlauch PUR 10/8mm UV-Aktiv Grün
HTF Blende Dual
Revoltec 3,5-Lüftercontroller schwarz
Kaltlicht Kathode UV (Schwarzlicht)

Das Ganze zu einem Preis von 208€ und keine Versandskosten, da über 200€.
2Meter müssten aber doch eigentlich reichen, wenn ich nur die CPU kühle...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Tigerjan am 17. Juli 2007, 09:58:18
Kein Ausgleichsbehälter?

Wenn dein Gehäuse das erlaubt, wäre ein 360er-Radi besser. Schließlich hast du ja auch 3 120er-Lüfter und irgendwann wirst du doch mit dem Gedanken an Erweiterung spielen.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 17. Juli 2007, 10:06:17
Zitat
Kein Ausgleichsbehälter?
Wie gesagt alles schon bestellt aber guck ma die Pumpe an ;)
http://www.aquatuning.de/product_info.php/info/p859_Eheim-600-Station-II-12V.html
Die Pumpe hockt im Ausgleichsbehäkter ^^

Zitat
Wenn dein Gehäuse das erlaubt, wäre ein 360er-Radi besser.
Erlaubt es nicht^^ Also ich hab ein MIDI Gehäuse und der Dual passt gerade so... Ich will auch alles intern haben ;)
Du kannst dir ja mal die Fotos vom Tower auf Seite 3 weiter unten angucken :)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Tigerjan am 17. Juli 2007, 10:13:55
Da hätte ich für den Radi lieber externe Bauweise gewählt. Ist auch effektiver, da er keine vorgewärmte Luft ansaugt, den normalen Luftstrom gemäß ATX nicht stört und größer sein kann. Der Tower wird dann lediglich etwas höher ...
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 17. Juli 2007, 10:17:35
Du bist gemein  ;(
Jetzt hab ich das bestellt und du machst es schlecht :(

Nene^^ Danke für deine Vorschläge nur ich kann es jetzt eben nicht mehr ändern... Und außerdem will ich meine Füße auf den PC legen können und da nich so nen Radi haben :D:D:D
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 17. Juli 2007, 12:48:53
das ist schon ok, was du da bestellt hast. die kühlleistung reicht erstmal für cpu, nb und graka. kommt mehr dran, dann könnte der dualradi knapp werden. als unschöne variante kannste dann ja noch einen 120er radi dranhängen.

die interne bauweise hat m.e. nur vorteile. sauber verbaut und man kann nix abreissen, wenn man den pc für ne lan durch die gegend trägt. der kleine nachteil das vorgewärmte luft gezogen wird stimmt so auch nicht ganz. wenn dein luftzug im gehäuse stimmt geht die luft so schnell durch das sie sich kaum erwärmen kann.

tigerjan ist halt ein optimierungsfuchs und nutzt jede möglichkeit das gute noch besser zu machen  ;)

und wenn du nach der devise \"erst denken, dann schlauch schneiden\" handelst, reichen die 2 mtr. erstmal aus. desweiteren findest du in gut sortierten baumärkten auch 10/8 schlauch den du ersatzweise für den uv-aktiven verwenden kannst.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 17. Juli 2007, 13:18:22
Danke jabberwoky  :]
Dann bin ich froh, dass die Bestellung doch nicht so schlecht war  :)
2Meter Schlauch nur für CPU-Kühler und Radi... Da müssten 2m hoffentlich irgendwie reichen wenn ich aufpasse ;)
 
Wenn es jemanden interessiert, dann schreib ich einen kleinen Bericht für die Wasserkühlung... Bei Interesse dann einfach hier schreiben
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Tigerjan am 17. Juli 2007, 22:50:13
@jabber
Nun, ich habe in den letzten 6-7 Jahren zur Genüge beide Varianten durch. Und noch manch andere ...

Zitat
die kühlleistung reicht erstmal für cpu, nb und graka
Klar, ohne OC bzw. keine HE-Komponenten und mit Lüftern auf voller Leistung. Sonst lassen die für eine Wakü üblichen Reserven sehr zu wünschen übrig.

Zitat
die interne bauweise hat m.e. nur vorteile.
Ich seh außer der Optik nur Nachteile. Und Optik ist Geschmack bzw. Bastelgeschick ... Ist der Luftstrom schnell (was Geräuscharmut fast ausschließt), bekommen die hinteren Gehäuselüfter Konkurrenz. Ungünstig ...
Ist er langsam, ist die Ansaugluft deutlich wärmer als extern. Uneffektiv ...
Intern ist schwerer von Staub zu reinigen. Solide befestigt stört den Radi keine LAN-Party.

Zitat
wenn dein luftzug im gehäuse stimmt geht die luft so schnell durch das sie sich kaum erwärmen kann.
Naja, ich weiß nicht, ob der PC auch wegen der Wakü leise sein soll. Bei mir ist er das und die Luft hat am Ausgang 6-8°C mehr als am Eingang.

Aber es ist natürlich auch ne Ansichtssache, was als leise und leistungsfähig bezeichnet wird. Für mich sind diese beiden Punkte die sinnvollen Gründe für eine Wakü. Schließlich investiert man auch einiges mehr als bei Lukü. Diese Kohle sollte gerechtfertigt sein.

Aber Dank für das Kompliment. ;)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 18. Juli 2007, 16:24:27
Klingt zwar echt komisch, aber ich MUSS meine beine immer auf das Gehäuse legen und dann DARF da kein Radiator im Weg sein :D:D:D
Ich glaube nicht, dass ich meine Lüfter so hoch drehen muss. Es gibt so viele Leute, die ihre Kühlung intern haben und trotzdem sehr gute Temps bei extremen OC haben.
Ich hoffe, dass meine Lösung leise und leistungsfähig sein wird. Am Wochenende müssten die Teile spätestens da sein und dann gehts ans basteln!
Wie ich schonmal erwähnt habe, kann ich einen kleinen Review schreiben. ABER eben nur bei Interesse, sonst mach ich mir die Arbeit umsonst.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: wiesel201 am 18. Juli 2007, 16:49:23
Zitat
Original von sczakiju
Wie ich schonmal erwähnt habe, kann ich einen kleinen Review schreiben. ABER eben nur bei Interesse, sonst mach ich mir die Arbeit umsonst.

Interesse gibt es sicher, warum auch nicht?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 18. Juli 2007, 18:28:40
Ok, ich habe vorhin eine Nachricht von Aquatuning bekommen, dass mein Paket versendet wurde. Ich denke es wird dann auch bis zum Wochenende spätestens da sein. Dann werde ich mal Anfangen.
Eine Frage nebenbei: Hat das Mainboard K9N Neo F einen PCIe Lock? Kann die hohe Temperatur des Chipsets OC Versuche verhindern?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: Tigerjan am 18. Juli 2007, 19:02:03
Das sind dann aber 2 Fragen nebenbei ...

1. Der PCIe kann seperat eingestellt werden. Schaust du mal ins BIOS.
2. Jain. Der Speichercontroller wurde zwar ausgelagert, aber die Datenströme steigen durch OC, somit auch die Anfälligkeit bei hoher Temp bzw. die Temp selbst.
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 18. Juli 2007, 19:14:35
Die 2 Frage ist mir erst wieder eingefallen als ich das mit \"eine Frage\" schon geschrieben hatte^^

zu 1) Wo sollte ich da suchen? Ich hab das in meinem BIOS nicht gefunden... Ich habe die BIOS Version 1.8

zu 2)Ok... Kennst du den Chipsetkühler vom Neo? Auf jeden Fall ist dieser sehr Flach und lang. Ist denn ein eher quadratischer (nicht so langer) aber höherer passiver Kühler besser?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 20. Juli 2007, 19:23:19
Paket ist da. Erste Bilder schon gemacht beim Aufsetzen des CPU-Kühlers. Morgen kommt das Loch ins Gehäuse und der Radi rein und dann gehts erst richtig los.
Wohin sollte ich denn den Review packen?
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: jabberwoky am 20. Juli 2007, 19:35:25
mach nen neuen thread hier auf. bedenke das du nicht ewig zeit hast deinen post zu editieren. erstell den thread erstmal in word oder so und kopier ihn dann, wenn alles fertig ist hier rein.

die admins schieben das ding dann schon an die richtige stelle....


die haben ja sonst nix zu tun... **duck und weg ** (http://www.fuenferbande.de/bilder/wush.gif)
Titel: [S]Wasserkühlung - Einsteiger - Preiswert
Beitrag von: sczakiju am 21. Juli 2007, 18:07:39
Ok.