MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Netzwerk und Kommunikation => Thema gestartet von: FranzR am 27. Dezember 2007, 16:52:25

Titel: Anfänger Frage zur WLAN RG60SE
Beitrag von: FranzR am 27. Dezember 2007, 16:52:25
:(Hi,

ich habe mir einen WLAN-Router MSI RG60Se gekauft und konfiguriert.
Bei Wlan-Settings habe ich WPA-PSK angegeben. Beim Mac-Filtering soll/kann nun auch ein WEB-key angegeben werden. Der Sinn ist mir nur nicht ganz klar... Was wird denn mit dem Web-Key verschlüsselt? Ich \'fahre\' jetzt ohne den Web Key..  privilege=allow. Mache ich da etwas falsch?


Gruß, Franz
Titel: Anfänger Frage zur WLAN RG60SE
Beitrag von: wollex am 27. Dezember 2007, 17:00:07
Hallo und willkommen im Forum

Lies mal hier: Absicherung von WLAN-Verbindungen (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=24181)
Titel: Anfänger Frage zur WLAN RG60SE
Beitrag von: FranzR am 27. Dezember 2007, 18:36:49
Hi Wollex,

vielen Dank für den Link und die schnelle Antwort...
 Ich wundere mich nur über die \'doppelte Absicherung\'.
In den \'wireless settings\' gebe ich ja eine Kodierung für die Übertragung an: WPA bzw. WPA2.
Beim Setzten eines MAC-Filters kann ich jetzt aber noch einmal einen (zusätzlichen) WEB Key setzen (aber auch nur WEB 64/128/152), was ich auch als Kodierung auffasse, die aber ja nicht so sicher sein soll. - Warum muss ich für den MAC-Filter einen WEB key setzen, wenn ich doch allgemein WPA / WPA2 als Sicherheitskodierung ausgewählt habe?  Was (an den Packeten) kodiert mein router jetzt mit WEB, wo er doch WAP2 verwenden soll?
Oder wird die MAC-Adresse in WEB-Kodierung erwartet?
Ich habe jetzt als WEB key einen 128bit Schlüssel generiert und die Verbindung zum wireless Gerät klappte so auch...  Ich frage mich nur, warum muss ich zwei verschiedene Schlüssel angeben?

Gruß und schon einmal vielen Dank
 Franz
Titel: Anfänger Frage zur WLAN RG60SE
Beitrag von: wollex am 27. Dezember 2007, 19:28:59
Ich kann zu deinem Modell nicht viel sagen und somit auch nicht was es mit der doppelten Absicherung auf sich hat. Ich denke aber das es lediglich den MAC-Filter betrifft.

Ich behaupte einfach mal; ist dein WLAN mittels WPA/WPA2 gesichert, sollte auf eine zusätzliche Sicherung verzichtet werden können.

Stellst du trotz der \"Dopplung\" keinerlei Einbußen bei der Geschwindigkeit, bzw. Übertragung etc. fest, kannst du diese Option natürlich verwenden.