MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Kaufberatung => Thema gestartet von: DerMischer am 23. November 2020, 20:51:30

Titel: msi b450 Tomahawk MAX mit msi MAG Core Liquid 360R - ARGB kompatibel?
Beitrag von: DerMischer am 23. November 2020, 20:51:30
Hallo zusammen.

Da mich der mitgelieferte Kühler von AMD langsam ein bisschen stört wollte ich mir eine AIO-Wasserkühlung besorgen. Dabei bin ich auf diese von msi gestoßen.
Da ich sowieso schon viele Teile von msi habe passt das für mich ganz gut.
Eine Frage ist mir jedoch aufgekommen:
Und zwar, ob das ARGB von den Lüftern kompatibel mit meinem msi b450 Tomahawk MAX ist.
Ich habe nämlich so nicht direkt richtig etwas dazu gefunden.

relevante Komponenten:
Mainboard: msi b450 Tomahawk MAX
AIO: msi MAG Core Liquid 360R
Gehäuse: be quiet! pure base 500 window


Außerdem wollte ich gerne noch fragen, ob ihr schon Erfahrungen mit dieser AIO gemacht habt.
Beziehungsweise, ob ihr mir den bei meiner CPU empfehlen würdet.
(CPU: AMD Ryzen 7 3800x; 8 Kerne; 16 Threads; 4,5 GHz (im Boost))

Vielen Dank schon mal vorab. <3

LG DerMischer
Titel: Re: msi b450 Tomahawk MAX mit msi MAG Core Liquid 360R - ARGB kompatibel?
Beitrag von: wiesel201 am 24. November 2020, 00:22:57
Ich kann morgen (also heute) mal bei MSI nachhaken, was die Kompatibilität des ARGB mit Deinem Board betrifft.

Was die Empfehlung betrifft: Die Core Liquid Kühlungen von MSI spielen in ihrer Klasse im Bereich der AiO-Wasserkühlungen im oberen Bereich mit. Ob ich Dir diese Kühlung empfehlen kann? Nun, was für ein Gehäuse hast Du, und wie gut ist es "durchlüftet"? Ich habe zwei gut durchlüftete Big-Tower als Erst- und Zweit-Rechner (ich bin Wochenendpendler), jeweils mit einem Ryzen 9 3950X (doppelt so viel Kerne wie bei Dir) bestückt. Der eine Rechner mit einer 360er AiO-WaKü von ARCTIC (als ich die kaufte gab es von MSI noch keine WaKü), der andere mit einer 50€-Luftkühlung (Scythe Fuma 2): Ganz ehrlich, die beiden Kühler nehmen sich nicht viel: Die WaKü mag 2-3 Grad unter Last mehr rausholen, dafür ist der Luftkühler deutlich leiser. Wobei die WaKü nicht nervend laut ist. Na ja, die CPUs laufen auch @stock, und OC-Übungen werde ich in absehbarer Zeit wohl nicht machen, da sich Ryzen-CPUs nicht besonders gut übertakten lassen und bei OC außerdem exorbitant mehr Strom ziehen. Ich würde bei den 8 Kernen Deiner CPU eher auf einen guten Luftkühler abzielen.
Titel: Re: msi b450 Tomahawk MAX mit msi MAG Core Liquid 360R - ARGB kompatibel?
Beitrag von: miwe4 am 24. November 2020, 08:51:16
Sollte z.B. ein NH-D15S locker schaffen. Ähnliche Kaliber anderer Hersteller natürlich auch. Wobei der Genannte seit Erscheinen mein Favorit ist, da durch asynchrone Bauform sehr gut einsetzbar.
Titel: Re: msi b450 Tomahawk MAX mit msi MAG Core Liquid 360R - ARGB kompatibel?
Beitrag von: DerMischer am 24. November 2020, 10:59:50
Vielen Dank für die Rückmeldung.

Ich besitze ein pure base 500 window (also midtower) mit momentan 4 be quiet! pure wings 2 (140 mm).
Ich habe auch schon an einen be quiet! dark rock pure 4 oder so gedacht.
Würde aber gerne eine WaKü verbauen.
Die Frage ist auch ob eine 360er oder 240er.

PS: Wäre schön, wenn du da nachhacken könntest.

<3
Titel: Re: msi b450 Tomahawk MAX mit msi MAG Core Liquid 360R - ARGB kompatibel?
Beitrag von: wiesel201 am 24. November 2020, 11:33:40
Ich habe nachgehakt: Dein Board ist nicht mit der ARGB der WaKü kompatibel. Dein Board hat einen 12V 4Pin Anschluss, die WaKü 5V 3Pin. Es gibt Adapter von 12V 4Pin auf 5C 3Pin, damit kannst Du die RGB-Steuerung des Mainboards verwenden. Es steht dann aber nur die normale RGB-Steuerung zur Verfügung und kein ARGB.
Titel: Re: msi b450 Tomahawk MAX mit msi MAG Core Liquid 360R - ARGB kompatibel?
Beitrag von: DerMischer am 24. November 2020, 16:54:30
Nur RGB wäre für mich kein Problem.
Ist das dann die RH Variante?