MSI Endanwender-Forum

News und Sonderforen => Neue MSI-Hardware im Test => Thema gestartet von: der Tobi am 16. April 2013, 14:08:43

Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: der Tobi am 16. April 2013, 14:08:43
Heute darf ich Euch das MSI MSI GE60-i760M287 Gaming Notebook vorstellen.
MSI hat eine Reihe an Produkten neu aufgelegt und entwickelt, die Gamern gerecht werden soll. Viele Features und Innovationen sollen dies möglich machen. MSI geht hier einen anderen Weg als andere Hersteller. MSI hat sich E-Sport Gamer ins Boot geholt, de tatkräftig bei der Entwicklung der Gaming Produkte geholfen haben. MSI bietet hier viel Leistung zu einem kleinen Preis.


Das MSI GE60 Gaming Notebook setzt auf einen Intel HM76 Chipsatz und Intel Core i7 CPU der der dritten Generation. Verbaut sind hier 2 Grafikkarten (diskrete GPU Intel HD4000 und Hochleistungs GPU Nvidia GT660M). Mit an Board sind auch 2 Netzwerkkarten. Zum einen haben wir hier einen Killer LAN Chip (E2200- 10/100/1000Mbit) der einen niedrigen Ping garantiert. Für die Mobilität steht hier auch noch eine Intel Centrino Wireless Karte zur Verfügung. Beim Dsiplay setzt man auf ein Non-Glare Display, das es in 2 Ausführungen gibt. Zum einen haben wir hier ein Full HD 15,6\" Zoll Display. Die etwas günstigere Variante setzt auf ein Display mit einer Auflösung von 1366x768.

Für den guten Ton sorgt hier ein Realtek Chip und die Software THX Studio Pro. Die Soundausgabe erfolgt über 4 HD Speaker mit Audio Boost Technology.

Eine Webcam (HD Webcam (30fps@720p) is ebenfalls verbaut und in den oberen Rand des Display Rahmen integriert.

Wer viel unterwegs ist und fotografiert findet einen Card Reader (SD(XC/HC)/MMC/MS(PRO)/xD) an der Front des Notebooks.

Der 6 Zellen Akku erlaubt bei moderater Benutzung eine Laufzeit von gut 2,5 bis 3 Stunden. Jedoch ist der Akku im Hochleistungsmodus nach guten 45 Minuten bereits leer.

Zusatzgräte können via 2 xUSB2.0 und 2.0 USB3.0 Ports verbunden werden.
Den Desktop kann mit einem Monitor, der per HDMI oder VGA angeschlossen wird, erweitern.

Auflistung der einzelnen Bereiche:

1.) Produkt Details (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814320#post814320\')

2.) Lieferumfang (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814322#post814322\')

3.) Gehäuse Fotos und Anschlüße (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814325#post814325\')

4.) Tastatur und Schnellstart Tasten (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814327#post814327\')

5.) Gehäuse Unterseite und das Innenleben (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814329#post814329\')

6.) RAM, CPU und PCMark7 Benchmark (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814404#post814404\')

7.) 3DMark2013 Benchmark (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814405#post814405\')

8.) Austausch SSD gegen mSATA SSD mit Benchmarks und Anleitung (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814506#post814506\')

9.) Fazit (http://\'http://www.msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=814535#post814535\')
Titel: Produkt Details
Beitrag von: der Tobi am 17. April 2013, 11:16:10
Das mir gelieferte und für den Test zur Verfügung gestellte Notebook ist wie folgt ausgestattet:

CPU: Intel Core i7-3630QM (4x2,40Ghz)
RAM: 8 GB DDR3-1600(800Mhz) Nanya M2S4G64CB8HG5N-DI ( Timings 11-11-11-28 )
diskrete GPU: Intel HD4000 (integrierte GPU Einheit der IvyBridge CPU
highend GPU: Nvidia Geforce GTX660M / 2GB DDR5
LED Panel: 15,6\" Full HD Display (1920x1080) Non-Glare Type
HDD: 750GB Western Digital Scorpio Black(WD750BPKT) 7200 rpm 32MB Cache SATA II (3.0Gb/s)
Ethernet LAN: Killer e2200 Gigabit Ethernet Controller
W-LAN: Intel Centrino Wireless N-135 inklusive Intel Centrino Wireless Bluetooth 4.0
optical Drive: Toshiba Samsung DVDRW SN-208AB
OS: Windows 8
Steelseries Keyboard

Produkt Page (http://\'http://de.msi.com/product/nb/GE60.html\')
Titel: Lieferumfang
Beitrag von: der Tobi am 17. April 2013, 13:49:41
Das Notebook kommt in einer neutralen und unscheinbaren Umverpackung. Nachdem man dann den Umkarton abgestreift hat, wird man von einem schwarzen Karton begrüsst, der einem signalisiert, was innen drin verborgen ist.

[attach]21248[/attach] [attach]21249[/attach]

Zum Lieferumfang gehören neben dem Akku, dem Netzteil und dem Notebook, folgdene Dinge:

- Treiber CD
- Quick Start Guide
- Garantie Heft
- Merkblatt für die FN Tasten und die Wireless/Bluetooth Funktionen


[attach]21250[/attach]
Titel: Gehäuse Fotos und Anschlüsse
Beitrag von: der Tobi am 17. April 2013, 15:57:48
Den Notebook Deckel ziert ein schlichter MSI Schriftzug. Eingerahmt von 2 roten geschwungenen Strichen. Das Design wirkt sehr edel.

[attach]21251[/attach]

Die Gehäuserückseite kommt komplett ohne Anschlußmöglichkeiten daher. Dies liegt begründet in der flachen Bauform des Notebooks, aber auch an der Mechanik für das Display und die Scharniere.

[attach]21252[/attach]

An der linken Gehäuse Seite befinden sich Anschlüsse für ein Kensington Schloss, die Ladebuchse, ein USB 2.0 Port, ein HDMI Anschluss, 2 x USB 3.0 Ports und die vergoldeten Kopfhörer/Mikrofon Anschlüsse.

[attach]21253[/attach]

Auf der Vorderseite finden wir folgende LEDs:

- HDD aktivitäts LED
- Bluetooth Status LED
- W-LAN Status LED
- Ladeanzeige
- LED für den Status der Feststell Taste
- NUM Lock LED
- Standby LED

Des Weiteren ist auf der Vorderseite noch ein Realtek SD Card Reader verbaut. Dieser wird bei Nichtbenutzung durch eine schwarze Plastik Abdeckung geschützt.

[attach]21254[/attach]


An der rechten Gehäuse Seite finden wir die Anschlüsse für Ethernet (Killer E2200), 1x USB 3.0 Port, VGA Display Port und das DVD Laufwerk.

[attach]21255[/attach]
Titel: Tastatur und Schnellstart Tasten
Beitrag von: der Tobi am 17. April 2013, 16:58:31
Gaming-Tastatur von SteelSeries

Die Gaming-Tastatur wurde zusammen mit den Experten von SteelSeries und den Profi-Gamern des Fnatic-Teams entwickelt. Einzigartig für ein Notebook sind die Gaming-Tastenbelegung und die Anti-Ghosting-Technik für bis zu zehn Tastenanschläge gleichzeitig.


Für Gamer ausgelegt
Der Druckpunkt, Hub und Anschlag der Tastatur wurde speziell auf die Anforderungen von Gamern optimiert. Schnellste Reaktion und ermüdungsfreies Spielen sind das Resultat.

Anti-Ghosting
Bis zu zehn Tastenanschläge können gleichzeitig ausgeführt werden. Im Spiel ermöglicht das schnelle Bewegungen und komplexe Reaktionen ohne Zeitverlust.


Die Windows Taste ist auf die rechte Seite neben der Leertaste gewandert, um ein unabsichtliches Betätigen beim Gamen vorzubeugen.


Die Zusatztasten dienen im einzelnen für folgende Aktionen.

- W-LAN Karte aktivieren oder deaktivieren
- Taste für den Auswurf bzw. das Öffnen des DVD Laufwerks
- Man kann hier separat den Monitor ausschalten umd Strom zu sparen. Ein beliebige Taste reaktiviert den Monitor
- Turbo Taste, diese Taste leuchtet, sobald die Nvidia GPU aktiv ist. Die Taste lässt sich über das SCM frei belegen.
- Power Taste
- Turbo Cooling FAN Taste - hiermit kann man die automatische Regelung des Lüfters ausschalten. Der Lüfter dreht dann permanent mit Full Speed um im hitzigen Gefecht die Hardwar kühl zu halten.


[attach]21256[/attach]

Des Weiteren lassen über FN die F- Tasten auch anderweitig einsetzen:

FN+F2 Schaltet auf einen externen Monitor um
FN+F3 sperrt das Touchpad, das Touchpad lässt sich auch über eine Taste oberhlb des Pads sperren
FN+F4 P1 Taste, lässt sich frei belegen
FN+F5 schaltet zwischen den Energie Modi um
FN+F6 aktiviert/deaktiviert die Webcam
FN+F9 aktiviert/deaktiviert Bluetooth
FN+F10 aktiviert/deaktiviert den Flugmodus (abschalten von Bluetooth und W-LAN)
FN+F12 versetzt das Notebook in den Ruhezustand
Titel: Gehäuseunterseite und Innenleben
Beitrag von: der Tobi am 17. April 2013, 17:13:05
Bei der Gehäuseunterseite hat MSI sich dazu entschlossen eine große Serviceklappe, die sich mit 4 Schrauben entfernen lässt, zu verbauen.( die vierte Schraube erreicht man nachdem man den Akku entfernt hat)
Dies hat den Vorteil, dass man schnell und unkompliziert die RAMs, oder die HDDs/SSDs austauschen kann. Der weitere Vorteil ist, dass die Kühlung schnell freiliegt und man den Lüfter und die Lüftungsschlitze schnell und gründlich reinigen kann.


[attach]21257[/attach]

Zum Warranty Sticker:
Dieser hat in Deutschland keine Bewandniss und darf beim Aufrüsten zerstört werden. Die Garantie erlischt dadurch nicht. Wohl aber, wenn beim Umbau die Hardware beschädigt wird.

Schauen wir uns das Innenleben an.
Hier haben wir die Aufnahmen für die RAMs (2 Slots, maximal sind 16GB RAM möglich), den Bereich und die Anschlüsse für eine SATA SSD/HDD (dieser Anschluß ist ein nativer Intel SATA III (6Gb/s) Anschluß). Des Weiteren kann man hier noch eine mSATA SSD nachrüsten.
Die W-LAN Karte lässt sich ebenfalls austauschen und falls nicht Bestandteil der Hardware um eine W-LAN/Bluetooth Karte erweitern.


[attach]21258[/attach]
Titel: RAM und CPU Benchmark, PC Mark7 Benchmark
Beitrag von: der Tobi am 19. April 2013, 11:27:16
Ein Gaming Notebook hat in der Regel auch schnellere Komponenten wie RAM und CPU verbaut.
Um mal einen Vergleich aufzuzeigen, ist das MSI GE 60 gegen meine Workstation angetreten.

Details der Workstation:
MSI Z77A-G45 Gaming
Intel Core i7-3770K OC@4,2Ghz
32 GB DDR1600-800Mhz Corsair Venegance RAM (10-10-10-27)
MSI Geforce GTX660Ti 3GB DDR5


AIDA64 Ergebnisse


 
   
   
   
 
TestsystemMSI GE60 Workstation


 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
 
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
ResultsReadWriteCopyLatencyReadWriteCopyLatency
Memory17371MB/s17000MB/s19522MB/s51,5ns18224MB/s20786MB/s21374MB/s44,8ns
L1 Cache 102117MB/s52659MB/s92060MB/s1,2ns134324MB/s67164MB/s120869MB/s1,0ns
L2 Cache 58200MB/s32970MB/s48806MB/s3,7ns76417MB/s43158MB/s63771MB/s2,9ns
L3 Cache29483MB/s22306MB/s26763MB/s4,8ns36855MB/s29018MB/s35125MB/s3,9ns



PC Mark7 Benchmark
[/size][/b]

















TestsystemMSI GE60Workstation
PC Mark Score55256325
Lightweight Score47656514
Productivity Score39805857
Entertainment Score 199785986
Creativity Score1805910088
Computation Score1805912569
System Storage Score51835386
RAW System Storage Score47355724
Titel: 3DMark2013 Benchmark
Beitrag von: der Tobi am 19. April 2013, 11:42:02
Auch im Grafik Benchmark musste das MSI GE60 wieder gegen meine Workstation antreten.
















TestsystemMSI GE60Workstation
Score1036320768
Graphics Score1296838025
Physics Score60868024
Graphics Test 154.43160.42
Graphics Test 258.48170.55
Pysics Test19.3225.47








Titel: HDD Upgrade mit mSATA SSD
Beitrag von: der Tobi am 20. April 2013, 22:27:21
Welchen Sinn macht eine mSATA SSD? Nun es ist ganz einfach, man kann die mSATA SSD für das Betriebssystem nutzen und die originale SATA HDD als Datenspeicher.

Macht das Sinn?

Ja durchaus, da die Daten, die auf der SSD gespeichert sind, bei einem Defekt nicht gerettet werden können.
Jegliche derzeit auf den Markt befindlichen SSDs haben eine AES Verschlüsselung in den Controller integriert.

Wie baut man die mSATA SSD ein?
Man muss zuerst den Notebook Deckel an der Unterseite entfernen. Dazu sind 4 Schrauben zu lösen, eine davon versteckt sich unter dem Aku.
Nachdem der Deckel nun weg ist, ist der mSATA Connector frei zugänglich.
Sollte dort ein Gummipuffer mit der mSATA SSD kollidieren, dann diesen bitte vorsichtig lösen. Der Gummipuffer ist nur mit einer Art Doppelseitigem Klebeband befestigt. Die mSATA SSD wird in den Sockel eingeschoben und mit einer Schraube fixiert.

Im BIOS ist die SSD sofort zu sehen und man kann auch direkt ein Betriebssystem darauf installieren.

MSI hat ein schöne Anleitung zum Einbau der mSATA SSD.

Einbau SSD in MSI GE60/GE70 (http://\'http://msi-partner.de/files/msi/Anleitung_Einbau_SSD_GE60_GE70.pdf\')

Dort wird Euch auch beschrieben, wie Ihr die Windows Installation sichern und wiederherstellen könnt.
Es geht auch ohne Sicherung, in dem man mit Acronis True Image 2013 (nativer UEFI Support) die OS Installation auf die mSATA clont.



Welche Vorteile hat man?
Eine mSATA SSD ist mittlerweile genauso schnell, wie eine SATA III (6GB/s) SSD. Die Performance steht einer herkömmlichen SATA SSD in Nichts nach.

Windows 8 startet bei mir mit der SSD binnen wenigen Sekunen, wohin gegen ich bei Windows 8 auf der HDD mitunter Minuten warten kann, bevor der Desktop komplett aufgebaut ist.

SSD Benchmark AS SSD und ATTO Tool
[/b]

[attach]21281[/attach]  [attach]21282[/attach]
Titel: Fazit
Beitrag von: der Tobi am 21. April 2013, 21:48:46
Für mich persönlich ist das ein rundum gelungenes Gesamtpaket. Das GE60 ist To verarbeitet. Der Lack und das Design wirken sehr hochwertig.

Von der Ausstattung her, hat das Notebook alles, was derzeit aktuell und angesagt ist.
Wir haben hier eine schnelle und effeziente CPU mit einer diskreten GPU, die vür Office, Internet und HD Filme völlig ausreicht. Wer doch etwas mehr Leistung benötigt, der schaltet die Nvidia GPU dazu.

Der Sound ist auch klasse und für ein Notebook ungewöhnlich kräftig und klangvoll.

Die Tastatur ist angenehm leise, die Abständer der einzelnen Tasten harmonieren mit meinem Schreibstil.

Der Akku is ausreichend dimensioniert um auch mal 2,5, bis 3,5 Stunden mobil mit dem Notebook arbeiten zu können.

Das Display ist hell genug, sodass man auch draussen in der Sonne oder bei hellem Licht, alles gestochen scharf lesen kann.


Meine Empfehlung ist, dass Notebook mit einer mSATA oder einer SATA SSD aufzurüsten. So fallen die Vibrationen einer HDD weg. Generell bleibt das Gehäuse Kühler, da eine SSD keine Abwärme produziert.

Wer technisch versiert ist und es sich zutraut, die Wärmeleitpaste auf CPU und GPU gegen eine hochwertige auszutauschen, wird mit deutlich geringeren Temperaturen und weniger Lüfter Einsatz belohnt. Ich habe die WLP gegen WLP von Arctic, der Silver 5 ausgetauscht. Die Temperaturen sanken um gute 10 Grad.
Des Weiteren habe ich ein 16 GB Corsair DDR3 1600-800Mhz ( CMSX16GX3M2A1600C10) erfolgreich auf dem Notebook getestet.
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: Passi1609 am 22. Juni 2014, 22:29:54
Hallo Tobi,
ist zwar schon was älter dein Review, vielleicht kannst du mir aber trotzdem helfen...
Habe ein GE60 Apache Pro (i7-4710HQ, GTX860m, 8GB RAM)...
Beim Spielen (Titanfall, Wildstar) steigen die Temperaturen von CPU und GPU schonmal auf 90 Grad und mehr...
In deinem Fazit schreibst du, dass ein Austausch der WLP Abhilfe schaffen kann... Da ich technisch versiert bin, traue ich mir das auch zu... Könntest du mir vielleicht eine Schritt-für-Schritt-Anleiung empfehlen? Evtl. einen Link oder ähnliches?
Das wäre super...
Dank dir schonmal und nen schönen Abend noch...
Grüße, Pascal
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: der Tobi am 23. Juni 2014, 11:06:53
Hallo Pascal,
im Prinzip ist das sehr simpel.
Du musst nur die große Service Klappe unter dem Book öffnen.
Dann kannst Du schon die Heatpipes der CPU und GPU abschrauben.
Reinige die Flächen ordentlich und nehme eine gute WLP. Ich nehme Arctic Silver 5.

Danach wieder zusammenbauen und die Temps beobachten.
Beim Spielen empfiehlt es sich zusätzlich den Lüfter mit der Lüfter Taste direkt auf Volllast zu setzen.
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: Passi1609 am 23. Juni 2014, 11:38:07
Danke für die schnelle Antwort... Muss ich nur die Paste von CPU und GPU erneuern? Hab noch was von Wärmeleitpads der Northbridge und des Chipsatzes gelesen...
Achso, und ich habe gelesen, dass auf die GPU ne \"dickere\" Schicht WLP muss, wie dick denn?
Nochwas... Hab eben mit dem MSI-Support telefoniert, zwecks Garantieverlust... Diese geht solange ich nichts beschädige nicht verloren. Allerdings hat mir der Herr von der Arctic Silver 5 abgeraten, da die Metallteile in der Paste wohl Kurzschlüsse verursachen können... In diesem Fall ist die Garantie dann hin... Muss ich mir da wirklich Gedanken machen?
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: der Tobi am 23. Juni 2014, 12:10:32
Hi,
also die Schicht der GPU muss nicht dicker sein.
Wenn ich das richtig im Kopg habe, sind nur GPU und CPU mit der Heatpipe verbunden.
Sollte auch der Chipsatz mit verbunden sein, dann kannst Du da die WLP auch erneuern.

Bezüglich der Garantie.
Klar, die Arctic Silver hat Metallanteile. Da passiert jedoch nix solange Du die nur auf der GPU und der CPU verteilst. Sollte jedoch etwas davon auf die Hauptplatine kommen, dann kann das Notebook geschädigt werden.
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: Passi1609 am 23. Juni 2014, 14:53:00
Danke nochmal... Und zu guter letzt, wie viel WLP muss denn auf CPU und GPU?
Hab jetzt Arctic Silver 5 WLP und Isopropanol besorgt... Brauch ich außer Werkzeug sonst noch was?
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: der Tobi am 23. Juni 2014, 15:17:54
Ein kleiner Klecks reicht.
Dann gut verteilen - Fertig!
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: Passi1609 am 23. Juni 2014, 16:15:01
Nochmals danke... Hatte nur ein Video gefunden, wo erklärt würde wie es beim GT70 geht... Da hat er nur einen Strich auf CPU und GPU gemacht...
Werd das heute Abend mal angehen und berichten ob es was gebracht hat...
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: Passi1609 am 24. Juni 2014, 00:05:03
So, habe nun heute Abend die WLP erneuert...
Hab erst die alte mit Isopropanl 70% entfernt (sowohl von CPU/GPU, als auch von den Heatpipes) und dann die neue aufgetragen... Jeweils einen Strich auf die Chips und dann mit einem Stück Pappe verstrichen...
Geändert hat sich an den Temperaturen beim Spielen (Titanfall, max. Settings) allerdings nicht wirklich etwas... Spitzentemperaturen immer noch bei bis zu 93/94 Grad, im Schnitt um die 90 Grad...
Hab ich was falsch gemacht? Ändert sich das erst mit der Zeit, also muss die Paste quasi erst richtig einwirken?
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: Passi1609 am 24. Juni 2014, 14:24:43
Hatte bezüglich der Temperaturen auch den MSI-Support per Email kontaktiert... Als Antwort kam, dass mein Gerät defekt sei... Ein MSI-Mitarbeiter am Telefon meinte allerdings, dass solche Temperaturen unter Volllast normal seien...
Was soll ich denn nun glauben? Hab ich jetzt ein defektes Notebook?
Und nochmal zur Wärmeleitpaste, braucht die eine gewisse Zeit um ihre volle Leistung zu entfalten? Also kann es sein, das die Temperaturen erst in ein paar Tagen/Wochen runter gehen?
Titel: MSI GE60-i760M287
Beitrag von: der Tobi am 24. Juni 2014, 16:28:44
Hi.
Nein die WLP wirkt sofort.
Das ein Notebook höher Temperaturen hat als ein Desktop PC ist normal.
90 Grad würde ich nicht als bedrohlich ansehen. Die CPU und GPU taktet sich dann zum Schutz runter.

Wie sehen die Temperaturen aus, wenn Du vorher den Lüfter mittels Taste auf voll Leistung stellst?