MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Rund um Software => Linux & Co => Thema gestartet von: wollex am 02. September 2007, 21:42:58

Titel: Volumes als Wechselmedien?
Beitrag von: wollex am 02. September 2007, 21:42:58
Ohne mein Zutun erkennt Linux (Ubuntu 7.04) meine NTFS-Partitionen als Wechselmedien. Ob das normal ist, weiss ich nicht.
Ich möchte diese aber nun gern \"aushängen\" (zumindest einige); leider wird das verweigert und ist auf normalem Wege nicht möglich.
Es würde mir auch schon reichen, wenn ich die Symbole der Laufwerke vom Desktop verschwinden lassen könnte. Aber auch dafür konnte ich keine Option finden.

Wenn mir jemand hilfreich unter die Arme greifen könnte?
Titel: Volumes als Wechselmedien?
Beitrag von: tupax am 03. September 2007, 12:38:32
das mit den wechselmedien ist normal, zumindest bei mir auch so, da die ntfs-partitionen für linux ja keine systemplatten sind, sondern nur reine datenträger.

ich glaube, das aushängen geht nur mit root-rechten.

versuchs doch mal manuell über die konsole unter root  mit umount, ich verlink mal ne seite  mit infos zu den ntfs-partitionen bzw. deren einbindung.
http://wiki.ubuntuusers.de/Windows-Partitionen_einbinden

dort änderst du einfach den \"mount\" befehl in \"umount\"

und in /etc/fstab nimmst du die platten aus dem \"automount\" raus, per editor mit root-rechten.

ansonsten bin ich ja nich der linux-guru, eventuell verirrt sich ja noch jemand hierher ;)

viel erfolg
Titel: Volumes als Wechselmedien?
Beitrag von: windows vista user am 03. September 2007, 17:33:25
heidldiho    :rolleyes:

Erinnert irgendwie an Jan Delay & Udo Lindenberg \"Alles ist im Arsch, hätte könnte würde, sollte\".

Naja egal

Poste ma

cat /etc/fstsb

setze davor wo du ein mounten nitch wünscht einfach ein #

danach worin dein wirklich Problem besteht ???
Titel: Volumes als Wechselmedien?
Beitrag von: wollex am 03. September 2007, 20:02:24
Hallo tupax,

dank deinem Link (da hatte ich vorher doch auch schon drin rumgelesen...?! :rolleyes: ) hat sich das \"Aushängen\" der Wechseldatenträger vorerst erledigt, denn nach weiterem Studieren der Materie fand ich dies:

Zitat
Wenn gar keine Symbole von eingehängten Datenträgern auf dem Desktop angezeigt werden sollen, kann man dies im Konfigurationseditor einstellen.

Dort muss man unter \"apps/nautilus/desktop\" den Haken vor \"volumes_visible\" entfernen.
Und wie ich oben schon schrieb, reicht mir das.  :)

@windows vista user?

Nobody, du kannst wieder rauskommen... 8)
Titel: Volumes als Wechselmedien?
Beitrag von: supergamer am 10. September 2007, 09:56:11
Zitat
ich glaube, das aushängen geht nur mit root-rechten.

Es kommt nur darauf an welche rechte du für die Partition hast. Also geht aushängen für gewöhnlich auch als User.