MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: sp00k am 14. Dezember 2005, 01:07:38

Titel: Rs482m4-ild Bad Checksum
Beitrag von: sp00k am 14. Dezember 2005, 01:07:38
Hallo zusammen!

Nachdem ich ein Bios Update (auf 1.2) gemacht habe, erscheint immer die Meldung \"CMOS Bad Checksum\".
Ich habe das CMOS mittels JCMOS Jumper nach dem Update gelöscht. Nachdem erscheint auch die Meldung dass Zeit und Datum nicht korrekt gesetzt seien. Wenn ich das mache und speichere, kommt allerdings wieder die Meldung CMOS Bad Checksum und die Änderungen wurden nicht gespeichert.
Die Batterie habe ich ausgetauscht. NVRAM habe ich gelöscht. Ich habe auch schon versucht das CMOS mittels Softwaretools zu löschen (von der Ultimatebootcd).
Ich habe auch schon die Batterie rausgenommen, Jumper gesetzt, 10min gewartet, Jumper zurück und wieder angeschaltet.
Geht nicht.
Mit den defaultsettings bootet das System.
Bios futsch?

Danke und Gruss, sp00k
Titel: RE: Rs482m4-ild Bad Checksum
Beitrag von: Xarel am 14. Dezember 2005, 11:38:31
°XAREL°

Lade bis ins Windows.
Downloade \"EVEREST\" und istalliere es.
unter \"Computer / Sensoren wird dir die Voltzahl deiner Batterie (CMOS) angezeigt.
mindestens 2Volt sind erforderlich. Falls weniger Batterie wechseln denn ansonsten kann nicht gespeichert werden.

°XAREL°
Titel: Rs482m4-ild Bad Checksum
Beitrag von: sp00k am 14. Dezember 2005, 12:54:57
Hm, an der Batterie sollte es eigentlich nicht liegen... Ich habe sie gegen eine von einem anderen Motherboard ausgetauscht.
Aber ich werde sie mal mit dem Voltmeter testen.

Danke und Gruss,
sp00k