MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: mala am 25. Oktober 2005, 18:02:56

Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: mala am 25. Oktober 2005, 18:02:56
Hallo,


Ich benuzte das 141MOD Bios. Habe jetzt mal die 3 neusten bios Versionen probiert. Aber mein Linux (Suse 9.3, 10.0) funktioniert nur ohne Hardwarebeschleunigung der Graka, bzw. nur mit dem Standart Treiber. Nach Installation und Konfiguration der Treiber bekomme ich kurze Zeit nach dem Aufbau des Desktop nen black Sreen. Oder gleich nachdem die Treiber geladen werden. Das ist bei beiden Linuxversionen so. Habe jetzt erstmal wieder das 141MOD drauf. Kann das jemand von euch besätigen? Oder weiß jemand woran es liegen kann? Achja meine Graka ist ne ATI Radeon X800 XT PE
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: Blackfire am 25. Oktober 2005, 20:22:35
Also würde eher sagen das es am Grafikkarten Treiber liegt, nicht an BIOS.. außerdem gibst garkeit 141 ?

Sorry, was ATI Treiber angeht kann ich dir ned helfen..
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: mala am 25. Oktober 2005, 21:55:01
Mmh,

Das ist das ChangeLog

W7025NMS_141mod.bin: K8N Neo2 Platinum (MS-7025) bios 141 modded by trats.

changelog
---------
- agp sideband address
- ide block function
- mac media interface
- acpi function
- wor(ri#) from soft-off
- power status led
- reset configuration data
- shutdown temperature
- smart nb fan target
- smart nb fan tolerance
- display -12v in pc health status
- nv/ati speed up
- dram drive strength
- pci clock auto detect
- cpu voltage +13%, +15% and +18.3%

Please note: this bios is untested.  use it at your own risk!!



Und mit dem Bios funktioniert es ja. Und es sind diverse treiber und linuxversionen betroffen.  Denke schon das es am bios liegt.



Edit: am bootsreen steht 14B1.mod
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: Blackfire am 26. Oktober 2005, 16:29:44
Achso sorry mein Fehler...
Hab da etwas verwechselt...

Naja mit dem BIOS hat es eigentlich nichts zu tun oder?

hmm, welche AGP Einstellungen hast du im BIOS?
Zitat
AGP Aperture Size
AGP 3.0 Speed
AGP 2.0 Speed
AGP Fast Write
AGP Sideband Adresse
Unter Advanced Chipset Features
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: mala am 26. Oktober 2005, 22:29:39
Hab das immer mit den div. Einstellungen versucht. fastwrite ist aus   sideband ist aus    
size ist 64MB    und agp 8*  



das komische ist ja das es nur nach Änderung des Bios nicht mehr gent. Auch wenn ich mit neuem Bios installiere geht es erst. Wenn ich dann den Treiber installiere und neu starte bekomme ich nen Black Sreen und mein TFT zeigt an das er kein Signal empfängt. Verschiedenste treiber getestet. Immer das gleiche. Würde gern eine neuere Bios version nehmen. Die 141 liest ja die temps nicht richtig aus. Ab welcher Version ist das denn verbessert worden? Werde morgen mal alle austesten. Dann kann ich dir sagen ab welcher es probleme gibt.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: mala am 27. Oktober 2005, 10:11:23
So hab das jetzt mal mit allen originalen Versionen getestet.

Bis inkl. Version 1.8 gehts ohne Probleme
Ab inkl. 1.9 gehts nicht mehr.

Einstellungen waren

AGP   4*   und    8*
Sba   off    und    on
fastwr.  off   und   on
Size 128Mb


Die Mod Versionen werde ich auch nochmal versuchen.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 12. Dezember 2005, 21:28:18
Hallo,

ich habe das gleiche Problem wie du, Grafikkarte ist eine Radeon X800 Pro, Bios v1.B, mit 1.41 und 1.8 ging es ebenfalls noch.
Wäre toll wenn da noch einmal nachgehakt werden könnte.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: kotti am 13. Dezember 2005, 00:39:50
Hi,

jetzt einen Exkurs über Linux 10.0 zu starten, würde meine Nachtruhe zu sehr beschneiden, aber nur so viel:

Schau dir mal den Linux kernel (kompiliere) an, mit der Installation unter dem lauffähigen bios und danach mit dem gemoddeten ( nicht ordentlich funktionierenden) bios. Speziell die Einbindung der Graka-treiber wäre interessant.
Vielleicht kannst Du die Unterschiede hier mal posten (falls es welche gibt) und dann würde ich gerne versuchen, dir weiter zu helfen.

Gruß

kotti
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: Cyber]Dead[ am 14. Dezember 2005, 18:44:06
bloß mal so ne frage.... aber für was braucht man unter Linux ne X800 XT PE ??????
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: kotti am 15. Dezember 2005, 18:33:01
Lieber @ cyberdead,


wenn er nun mal die karte hat, soll er sich wegen Linux \'ne andere Karte besorgen????

Habe selbst nur eine NVidia 6800GT, aber NVidia hat spezielle treiber für Linux, die , wenigstens bei mir, einen schnellen Betrieb zulassen.
Nebenbei sagt Linux bei der Installation und der anschließenden Konfiguration ausdrücklich, daß die Hardwarebeschleunigung mit den Linux-treibern >NICHT funktioniert.

Vielleicht hat ATI auch einen Linux-Treiber, den dann über *.rpm in Yast2 installieren, dann wirds gehen.

gruß

kotti
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 16. Dezember 2005, 19:45:25
Ich habe das gleiche Problem mit Gentoo Linux. Ich konfiguriere Linux richtig, installiere den Grafiktreiber von ATi und mit dem 1.41 läuft es dann auch wunderbar. Nach dem Flashen vom Bios 1.B und 1.C Beta 3 geht die Beschleunigung nicht mehr. Woran kann das liegen?

Es ist eindeutig ein Problem vom Bios und Grafikkartentreiber. Irgendwo gibt es da einen Konflikt.
Titel: RE: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 18. Dezember 2005, 16:50:41
Wie sieht es mit anderen BIOS Versionen aus, sprich 1.8 z.B.?
Das Problem scheint verbreiteter zu sein als ich angenommen habe...
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 18. Dezember 2005, 16:55:31
Ich habe bisher nur 1.41mod, 1.B und 1.C B3 getestet, da die Biosversionen dazwischen Probleme mit meinem Ram machen. Wie gesagt, 1.41mod läuft perfekt, die neuen dagegen unter Linux nicht.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 18. Dezember 2005, 17:42:36
Ich glaube das Problem ist nicht unbedingt BIOS spezifisch, da auch User mit anderen Boards die gleichen Probleme haben. Man findet so einiges bei google, aber eine richtige Lösung war noch nicht dabei.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 19. Dezember 2005, 16:25:37
Kann man in naher Zukunft mit einem verbessertem Bios rechnen, oder wird das Problem von MSI ignoriert?
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 26. Dezember 2005, 12:01:15
Ich gehe nicht davon aus dass wir Hilfe erwarten können. Linux-Probleme interessieren nur die wenigsten. So bleibt mir auch wohl nichts anderes übrig als ne Nvidia zu kaufen.
Sieht schlecht aus...
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 26. Dezember 2005, 20:57:21
Das wäre eine schwache Leistung seitens MSI...

Wenn man wenigstens wüsste, woran das liegt, dann könnten vielleicht die Bios-Modder etwas ändern. :-/
Titel: RE: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: Tucholsky am 27. Dezember 2005, 08:10:13
Ihr habt alle ein Ptob mit dem Orginal Treiber von ATI
weil er nicht nur installiert werden muss.
Ich selber benutze SuSE 9.2 und habe ATI Graka 9800pro
Bord 7025 Bios 1.9
und es funkt bei mir mit 3D alles perfekt
allso kein Biosproblem sondern installations probs  mit Treiber .
Die rpm von ATI saugen installieren und in den Kernel kompellieren
dann noch die config schreiben und fertig
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 27. Dezember 2005, 13:03:42
Vielen Dank tucholsky, aber du warst wohl etwas voreilig. Ich versuche unter Kanotix 2005-04 die Treiber per mitgeliefertem Skript zu installieren (install-radeon-debian.sh). Dies klappte immer wunderbar, seit einiger Zeit jedoch nicht mehr, und es liegt nicht am Skript (das kompiliert das Kernelmodul automatisch).
Dass es bei dir läuft überrascht mich eigentlich nicht, denn bei mir lief es ja auch mal.
Also ich weiss schon was ich tun soll...ich schau mich weiter um nach einer Lösung.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 27. Dezember 2005, 13:22:25
Und ich installiere den Treiber via Gentoos \"emerge\". Die xorg.conf ist natürlich richtig eingestellt. Wie gesagt, sobald ich das aktuelle Bios gegen das 1.41 tausche geht es sofort. Wechsle ich zurück auf 1.C war\'s das wieder...
Titel: Schaut auf den ersten Eintrag Suse 9.3-10
Beitrag von: Tucholsky am 27. Dezember 2005, 15:55:27
Mein Beitrag bezog sich nicht auf Gentoo ..s sondern auf reine Suse auf Kernel 2.6.8 genaugesagt. Ich habe mich nicht voreilig aus irgend einem Fenster gelegt.
Funktion ist nicht gleich funktion mit irgentwas .

Frage welcher Kernel????? habt Ihr
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 27. Dezember 2005, 17:46:47
2.6.11 bis 2.6.13.4 - alle durchprobiert, mal mit IOMMU im Kernel, mal ohne. Es hilft alles nichts...
Titel: wieder mal von Suse
Beitrag von: Tucholsky am 27. Dezember 2005, 19:12:07
Das ist alles sehr mmm
Denn bei mir funkt es auch mit Suse 8.2 Kernel 2.4.20
Frage an euch
wird denn der AGP port erkannt wenn nicht funkt es nicht
denn der im Treiber von ATI funkt nicht so wie der vom Kernel
ist aber trotzdem nicht plausibel das ein Bios die funktion blockiert
wenn im Bios Einstellungen Stimmen muss es Funken
muss
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 27. Dezember 2005, 19:19:58
Der 2.4.20 ist ziemlich veraltet.

Und ich habe bereits den internen Kernel AGP-Gart (als builtin und Modul), so wie den AGP-Gart von ATi ausprobiert.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 28. Dezember 2005, 13:50:28
Kernel: 2.6.11 bis 2.6.14.4
Ebenfalls verschiedene agpgarts ausprobiert.
Auch 64-bit Versionen getestet, kein Unterschied.

Es könnte aber eventuell hilfreich sein den Framebuffer Support im Kernel auszuschalten.
Titel: Stichwort Kernel
Beitrag von: Tucholsky am 28. Dezember 2005, 17:02:17
Kernel aus dem Netz????
Schon selber damit aufs Maul gefallen,da die Dinger das nicht sind was sie Versprechen.
Deshalb verwende ich immer 2Kernels paralel.
Aber ich spreche von frühen Versionen 2.6.8
beim Kernel 2.4.20 mussen die 64Bit für cpu in den Kernel compeliert werden.
dann erkennt er z.B 3000+ sonst nur 386Maschine
die ATI Graka ist immer da, nur der Treiber von Ati ist ein anderer
beim Kernel 2.4.20 Treiber 3.9......
beim Kernel 2.6.8 Treiber 8.20......64Bit
so hoffe wieder geholfen zu haben
 :winke
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 28. Dezember 2005, 18:02:31
Ich verwende die Gentoo-Sources, da dort alle wichtigen Patches schon integriert sind. Ich vermute, dass intern im Bios eine Einstellung anders ist, als in den alten Versionen und darum der 3D-Support nicht mehr funktioniert. In Sachen Kernel und Treiber hab ich tagelang alle Kombinationen ausprobiert.
Titel: Linux ........
Beitrag von: Tucholsky am 28. Dezember 2005, 18:40:17
ich habe Bios 1.9 drauf ohne mod..s
welche ihr ??????
muss mich ja schon drauf einstellen,
wenn mal ein Bios Update gemacht wird dann ......
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 29. Dezember 2005, 11:04:34
Getestet habe ich folgende:

1.41mod - geht
1.B - geht nicht
1.B by Sideeffect - geht nicht
1.B by Sideeffect Rev. 2 - geht nicht
1.C Beta 3 by Sideeffect - geht nicht
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 30. Dezember 2005, 21:58:02
1.Bgeht auch nicht bei mir. Kannst du vielleicht auch 1.8 (eins punkt acht)  testen?
Neulich habe ich auch den 64bit Treiber versucht, hier das gleiche Problem. Ebenfalls betroffen sind ältere Treiberversionen. Am Kernel liegt es wohl auch weniger; dazu brauch ich keine 2 Kernels parallel installiert zu haben.
Titel: nochmal Linux
Beitrag von: Tucholsky am 30. Dezember 2005, 22:52:30
Habe gepostet das mann keine 2 Kernel parallel benutzen muss,
sondern das es bei mir funtzt mit kernel 2.6.8 parallel habe ich nochmal auf wunsch den 2.4.20
in mein suse 9.2
und so ist es nun mal
es klapt Bios 1.9 ohne mod
allso wenn bei mir warum nicht bei euch ????????????????????????
kann es sein das........
Titel: Wieder Linux
Beitrag von: Tucholsky am 30. Dezember 2005, 23:02:11
die versionen Bios 1B order die Betas werde ich jetzt nicht testen denn Funktion ist perfekt
meine ATI 9800 pro laeuft rund
3D im vollen Bild .
und naechstes mal bitte  =)
Titel: ATI und Linux
Beitrag von: Tucholsky am 31. Dezember 2005, 11:52:10
NFORCE3-250: IDE controller at PCI slot 0000:00:08.0
<6>NFORCE3-250: chipset revision 162
<6>NFORCE3-250: not 100%% native mode: will probe irqs later
<4>NFORCE3-250: BIOS didn\'t set cable bits correctly. Enabling workaround.
<4>NFORCE3-250: BIOS didn\'t set cable bits correctly. Enabling workaround.
<6>NFORCE3-250: 0000:00:08.0 (rev a2) UDMA133 controller
<6>    ide0: BM-DMA at 0xe000-0xe007, BIOS settings: hda:DMA, hdb:DMA
<6>    ide1: BM-DMA at 0xe008-0xe00f, BIOS settings: hdc:DMAagpgart: Detected AGP bridge
<6>agpgart: Setting up Nforce3 AGP.
<6>agpgart: Maximum main memory to use for agp memory: 941M
<6>agpgart: AGP aperture is 128M @ 0xf0000000
<6>PCI-DMA: Disabling IOMMU.

Ein Kleiner Auszug aus meiner log.
mann sieht hier wie es mit Bios 1.9 funtzt
Hoffe geholfen zu haben
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 31. Dezember 2005, 14:01:08
Die Logs sehen bei neuen Biosversionen genauso aus! Es steht weder ein Fehler in dmesg, noch in den Xorg-Logs!
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 31. Dezember 2005, 15:34:51
Tucholsky: Warum sollte ich noch einen zusätzlichen 2.4er Kernel benutzen der schon längst veraltet für neue Rechner ist? Ich weiss schon was ich mache...
Im übrigen hat MorLipf Recht, dmesg und xorg logs sind o.k.

Desweiteren hat ATI noch keine x.org 6.9 kompatiblen Treiber rausgebracht. Insofern ruht das ganze jetzt auf Eis...
Titel: ATi und Linux
Beitrag von: Tucholsky am 31. Dezember 2005, 16:29:24
Fakt ist Mr tronic das es von ATI Treiber in Huelle und Fuelle gibt
fuer den 2.6 Kernel unter xorg.64
das ist fac was du behauptest
lies und lege dich nicht aus einem Fenster das du nicht beherschst
Titel: RE: ATi und Linux
Beitrag von: tr0nic am 01. Januar 2006, 14:47:24
Es gibt im Moment KEINEN Treiber von ATI für X.org 6.9.
Und es gäbe weniger Missverständnisse wenn du dich anständig  - das heisst in einem normalen Hochdeutsch mitsamt Interpunktion - ausdrücken könntest. Dann würde es mir leichter fallen deine Nachrichten zu lesen, und dann müsste ich mich nicht so weit aus dem Fenster lehnen.
Donnerwetter, wer hier wohl nichts versteht...
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 01. Januar 2006, 17:55:27
Offiziell wird nur XFree86 4.3.0 und Xorg 6.8 unterstützt. Möglicherweise kann man mit Patches den Treiber auch unter Xorg 6.9 lauffähig machen. Allerdings sind diese Patches nicht offiziell.
Titel: Klar Leute
Beitrag von: Tucholsky am 02. Januar 2006, 17:23:55
Hier ein Aus zug
es wurde im forum davon gesprochen das ein Bios mit einer Graka nicht funzt
das ist technischer quatsch
leider habt ihr den schwarzen Pit bei mir leuft die muehle ohne Probs
und der kein Deutsch verstheht sollte nach gehen
habe mit linux und 3D karten taeglich geschaeftlich zu tun
Doesbadel.....sie!!!!!!!!!!!!!!!!!
allso wer hier was nicht versteht ist nicht was man versteht sondern das Produkt das am ende
heraus kommt
ich habe euch helfen wollen aber ihr habt gleich eine ....... Meinung von Usern die ....
so dann bleibt bei euerer Meinung und habt eben kein 3D und einATI
Tschau
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 02. Januar 2006, 19:11:59
Sorry, aber deine Posts sind einfach nur schwer lesbar.Ich kann tr0nic da nur zustimmen, ein paar sinnvoll angebrachte Satzzeichen würden stark dazu beitragen, die Posts auch halbwegs verstehen zu können.

Aber trotzdem bleibt es Fakt, dass etwas an den aktuellsten Biosversionen (Final und Beta) geändert wurde, was dem ATi-Treiber nicht passt. Es hilft die beste Konfiguration und das Auswerten der Logfiles nichts, wenn der Treiber keine Fehler meldet, sondern einfach nur sein Phänomen aufzeigt. In einem solchen Fall kann man leider nur darüber spekulieren, was der Fehler sein kann und hoffen, MSI und ATi schieben sich die Schuld nicht gegenseitig in die Schuhe, sondern ergreifen Initiative und beheben das \"kleine\" Problem.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: Tucholsky am 02. Januar 2006, 23:13:47
Offiziell wird nur XFree86 4.3.0 und Xorg 6.8 unterstützt. Möglicherweise kann man mit Patches den Treiber auch unter Xorg 6.9 lauffähig machen. Allerdings sind diese Patches nicht offiziell.
wie in der urspruenglichen aussage von mir laueft alles bei mir mit Bios1.9
ohne Patsch
natuerlich unter xorg 6.8
ich habe nie behauptet das es auf xorg 6.9 lauft
das saugt ihr euch aus hen Fingern
es wurde hier im Forum Behauptet das eine ATI Graka mit einem Bios ab 1.8 nicht mehr funktioniert,die behauptung ist falsch!!!!!!!
und sie funkt. doch
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 03. Januar 2006, 15:05:53
Es läuft weder unter xorg 6.8 UND 6.9. Wenns bei dir läuft, sei doch froh, bei MorLipf und mir gehts eben nicht. Full stop.

@MorLipf: schon einmal die Opensource R300 Treiber versucht? Damit erhält man zumindest (sehr) rudimentäre 3D Beschleunigung.
R300 auf sourceforge (http://r300.sourceforge.net/)

Sind allerdings nicht einfach einzubinden, wenn man Pech hat funktionieren sie überhaupt nicht. Und man muss sich die aktuellste Version aus dem CVS saugen.
Die Treiber sind auf jeden Fall nicht geeignet zum Zocken unter Wine/Cedega...
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 03. Januar 2006, 18:37:52
Ich kenn die OpenSource-Treiber, habe sie aber noch nicht ausprobiert. Wird mein R420 überhaupt von denen unterstützt? Ich dachte die funktionieren nur mit Radeons bis 9700.
Titel: Linux und ATI Grakas
Beitrag von: Tucholsky am 03. Januar 2006, 20:37:26
Hallo ihr linux.........................
probieren koennt ihr es glaube aber nicht das ihr mehr performents bekommt,
mit diesen Bugs, wuerde behaupten, auf MESA nievo ist das ganze dann,
keine gute Idee von aeuch.
selber bauen wenns nicht funzt
wird zwar nicht einfach fuer euch aber ihr lernt was fuers leben.
Fuer mich ist damit die konversation mit 0nic beendet!!!!!!!!!!!!!
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 03. Januar 2006, 20:43:15
Der R300-OpenSource-Treiber unterstützt, soweit ich das gesehen hab, GLX. Die Performance wird natürlich unter der von Windows liegen, aber das ist ja beim offiziellen ATi-Treiber nicht anders. Ich werde bei Zeiten, wenn ein neuer Treiber released wird, diese zusammen mit dem neuen Kernel 2.6.15 testen. Das Bios downgraden kommt für mich nicht in Frage, da ich mit den neuen Versionen am besten übertakten kann.
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 03. Januar 2006, 21:00:17
\"nievo\" - \"performents\"    [sic!]

@MorLipf:
bei mir funzt der R300 Treiber mit meiner X800 Pro (R420), performancemässig ist aber nicht allzuviel zu erwarten. Immerhin laufen die OpenGL Screensaver nun einigermaßen flüssig :) Nutze übrigends auch den letzten RC des 2.6.15er Kernel und x.org 6.9
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: Tucholsky am 04. Januar 2006, 19:27:45
00nic nicht nervoes werden wenn man nicht mehr weiter weiss
poebel........
es freut mich das die Bild schrmschoner laufen lol....
es gibt bentschmarks noch nichts davon gehoert schreibe sie rein wir sind ganz
Ohr darauf .
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 05. Januar 2006, 19:48:28
n/t
Titel: Linux und 00nic
Beitrag von: Tucholsky am 18. Januar 2006, 12:34:18
habe jetzt die einstellungen sprich kernel 2.6.15.1 ,2.6.15,2.6.8,2.4.32
Xorg 6.8, 6.9 ,7.0 getestet
ueberall 3D und ATI 9800pro Anzeige
allso es liegt nicht am Bios am Kernel oder an xorg
es liegt an euch ,
der Computer ist immer so gut oder schlecht wie seine Bestitzer
ich bin von beruf Programier und weis was ich mache
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: MorLipf am 18. Januar 2006, 19:16:06
Es geht bei mir definitiv nicht. Probier doch einfach das aktuelle Bios, dann merkst du es. Das Problem existiert auf allen Distribution, die ich getestet habe: Gentoo ~amd64, Debian Sid und Ubuntu 5.10!

Aktuell ist nur Gentoo ~amd64 drauf mit Xorg 6.8.2, Kernel 2.6.15-gentoo-r1 und dem aktuellen Closed Source Treiber von ATi. Ich habe mich wochenlang mit dem Problem beschäftigt, war in zig verschiedenen Foren deswegen unterwegs und habe sämtliche Treiber- / Kernelkonfigurationen erfolglos durchprobiert. Auf normalen Wege ist dieses Problem mit dem aktuellen Bios einfach nicht behebbar.

Meine aktuelle Konfiguration ist mit ja wie schon so oft erwähnt funktionsfähig, wenn das Bios 1.41mod installiert ist. Ein Update auf 1.B oder 1.C Beta 3 by Sideeffect hat ein nichtstarten des X-Servers zur Folge. Die Bioseinstellungen hab ich zuvor immer mit einem Clear CMOS zurückgesetzt und neueingestellt.


Und übrigens macht auch FreeBSD 6.0-release-p2 mit dem Board Probleme (keine Ahnung ob diesmal abhängig vom Bios). Beim Starten des Betriebssystems werden keine Input Devices geladen die an USB-Ports hängen. Es erscheint immer nur der Fehler \"set_addr_failed\". In 2 Foren und 2 Mailing-Lists konnte man mir nicht weiterhelfen, da das Problem weitesgehend unbekannt ist.


by the way: Haben Programmierer auch ein paar Grundkenntnisse der Rechtschreibung?  :rolleyes:
Titel: K8N Neo2 Platinum Linux geht mit neuem Bios nicht
Beitrag von: tr0nic am 19. Januar 2006, 02:01:30
Zitat
Haben Programmierer auch ein paar Grundkenntnisse der Rechtschreibung?

Solange es nicht so in seinen C++ oder Java Quellcodes aussieht gehts ja noch...

Ich benutze jetzt weiterhin den r300 Treiber mit dem 1.b BIOS. Nicht das Gelbe vom Ei, aber wenigstens DRI.