MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: 69chris am 06. Januar 2013, 02:11:18

Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 02:11:18
Hallo,

ich habe ein update mit MFlash auf V1.11 gemacht und nun bleibt der Bildschirm schwarz...

also, ich bin ins Bios...
erstmal die letzte Bios Version 1.8 gesichert
dann die neue 1.11 geflasht

das Flashen lief 100% durch !

dann ist er neugestartet und der Bildschirm blieb schwarz

habe auch schon ein cmos clear gedrückt und auch schon stromlos gemacht...
was komisch ist... es gibt einen Schalter am Rückteil...
und auch einen Jumper ???
muss man da beide brücken ?
nach meiner Ansicht hat das V1.11 das Bios kaputt geschossen...
auch mit Schalter auf das B Bios läuft nicht mehr hoch

ich glaube nicht, dass ich irgendeinen Fehler gemacht habe...
weil alle anderen Updates bis 1.8 gingen ja auch alle ohne Probleme...

wisst Ihr noch einen Rat ??
oder muss ich das Motherboard einschicken ?

was mich vor allem wundert, dass es ja beim flashen keinen Fehler gab....
somit kann eigentlich nur die 1.11 einen Schuss haben..

hat denn einer überhaupt schon die 1.11 erfolgreich geflashed ??
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: spacemanneke am 06. Januar 2013, 05:36:16
wenn du noch starten kannst dann versuch das update unter dos zu machen,bei mir war das auch mit meinem board (allerdings ein h77ma-e45).hab dazu auch einen threat hier geschrieben wo ich mein problem geschildert habe.bin sicher das es bei dir wenn du im dos modus flasht alles 100% läuft.msi hat da so seine problemchen mit den bios updates^^
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 11:41:10
was verstehst Du unter noch starten kannst ??

also ich drücke auf Power,
dann laufen die Lüfter an
und der Bildschirm bleibt Schwarz
auch die USB Tastatur rührt sich nicht
das war es...

Dos USB Boot Stick habe ich gemacht, aber bringt nichts
auch Batterie raus und über Nacht vom Strom weg...

was gibt es sonst noch für Möglichkeiten ??
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 06. Januar 2013, 12:09:56
Bis zum BIOS E7760IMS.180 hattest du die Firmware ME7.1.21.1128 auf dem Board. Mit BIOS E7760IMS.191 erfolgte ein Update auf die Firmware ME8.1.10.1286. Das Firmwareupdate fehlt bei dir.
Bullshitt!
Warum hast du die 7760v1x.txt nicht gelesen. Da steht: Update M-Flash module for ME update. Nach dem BIOS-Update hättest du ein Firmwareupdate machen müssen.
Mal sehen, ob wir noch was retten können:
Du hast einen bootbaren USB-Stick mit der Datei E7760IMS.1B0 und der Datei AFUDE303.exe
Die Datei E7760IMS.1B0 koppierst du ein 2. mal auf den Stick.
Sie sollte jetzt AFUDE303 - Kopie.exe oder so ähnlich heißen. Diese Datei nennst du in EIVB.bin um.
Dann machst du dir auf dem Stick eine Textdatei Neues Textdokument.txt, die benennst du in autoexec.bat um.
Über bearbeiten öffnest du die Datei uns schreibst folgende Zeile rein: AFUDE303 E7760IMS.1B0 /ME

Wenn du alles so gemacht hast, wird der USB-Stick hinten am Rechner (Board) angeschlossen und vom Stick gebootet. Notfalls mußt du alle anderen Laufwerke trennen.
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 12:31:56
Hi Notnagel,

ich habe die txt gelesen..

da steht ja nur drinnen:

1. This is AMI BIOS release

2. This BIOS fixes the following problem of the previous version:
- Add Windows 8 feature.
- Update M-Flash module for ME update.

3. 2012/12/12

ich weiss schon, Du meinst die 2...
aber das sollte ja das update alles fixen..

dann wie sollte ich nach dem update ein firmware update machen ??

ich habe geflashed.
lief 100% durch..
dann ist der pc neugestartet und war schwarz...
was willst denn da noch dazwischen machen ??
-------------------

also Dos USB Stick gemacht..
auch dann die autoexec.bat...

wo soll man denn hinten einstecken ??
da sind ja mehrere USB Anschlüsse

ok ich denke die blauen USB3 sicher nicht...
dann nur die schwarzen.. egal welcher ??
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 06. Januar 2013, 12:36:13
Zitat von: \'69chris\',\'index.php?page=Thread&postID=809024#post809024\'
ok ich denke die blauen USB3 sicher nicht...
dann nur die schwarzen.. egal welcher ??
genau.
USB3.0 geht nicht, da im BIOS kein Treiber geladen ist
Front sollte man lassen, weil man nicht weiß, wie der Hub oder der Anschluß verbunden ist.
Also ein boardeigener USB2.0
Ich hoffe, es hilft.
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 12:46:22
sollte da nicht irgendwas pipen oder so ??

bei mir ist stille...

nur die lüfter laufen und das netzwerk blinkt...
aber das werde ich auch mal abstecken...

ausserdem wenn ich Dich richtig verstanden habe muss man 2 sachen flashen...
Firmware ME8.1.10.1286....
wann sollte man denn die machen ??
es steht ja nirgendwo, dass man 2x flashen soll
noch eine reihenfolge
also flashe 1..
dann flashe 2...

ich glaube 99% aller user würde das genauso machen wie ich...
und hätten dann das gleiche problem...
ich hätte ja noch ne idee...

wenn das me fehlt wie du ja schreibst..

wäre es da nicht logischer die 1.8 nochmal zu flashen ??

naja aber irgendwie habe ich das gefühl, dass der gar nicht mehr den usb stick abfrägt..

der leuchtet nur kurz beim einschalten auf und dann bleibt er dunkel...
also kein geflacker oder so...
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 13:44:53
schade, das geht auch nicht...

was mich vorallem ärgert ist:

M-Flash BIOS-Flash per USB-Stick

   Im Vergleich zu herkömmlichen Mainboards mit zwei BIOS-Chips, zeichnet
sich die M-Flash-Lösung durch zwei wichtige Vorteile aus. Neben der
Vermeidung eines zusätzlichen Bausteins können die Daten auf einem
mobilen Speicherstick gespeichert werden. M-Flash ermöglicht nicht nur
das BIOS per Speicherstick zu aktualisieren oder zu sichern, sondern
fungiert zusätzlich als mobiler BIOS-Chip, der flexibel eingesetzt
werden kann.


   Eigenschaften:

   - Backup/Wiederherstellung des BIOS über einen beliebigen USB-Speicherstick

   - Sicheres Aktualisieren des BIOS über USB

   - Einfache Handhabung und mobile verfügbarkeit des BIOS-Backups


und gerade deshalb habe ich dieses Motherboard gekauft !!!
wo ist denn nun das sichere Aktualisieren ???
und mobiles Bios Backups ???
ich habe ein mobiles Bios Backup...
nur was nützt mir das, wenn der gar nicht mehr auf den Stick zugreift ??

nach meiner meinung, habe ich genau das gemacht, wie es in der anleitung steht !
nämlich bios auf den stick..
im mflash aktualisiert

soviel mal zur Werbung von MSI

ich kaufe mir extra das teuerste Motherboard um von solchem Mist verschont zu bleiben
und nicht wie früher über Dos zu flashen

doch hätte ich wie früher über dos geflashed, dann wäre mir dieser Mist nicht passiert !

und was ist nun der Dank dafür ?
ich muss noch 25 Euro bezahlen und mein Motherboard einschicken

wenn MSI schon solch eine falsche Anleitung schreibt, dann müssten \'Sie auch das Bios umsonst flashen...

aber das ganze gilt natürlich nicht Dir Notnagel...
Du kannst ja nichts dafür...

Dir danke ich für Deine Hilfe
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: HKRUMB am 06. Januar 2013, 13:56:06
...mach noch einen CMOS Reset ,einfach per Taster ;)
kopiere die letzte Finale BIOS Version auf einen USB Stick (mit LED sieht man den Zugriff ) in einen USB Port nahe des LAN Ports und startest den Rechner ,erscheint dann mflash um das fehlerhafte BIOS zuretten ?

probiere ruhig mehrmals den Rechner zu starten und die Entf Taste betätigen ...oder einen anderen USB Port
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 14:11:00
Hi HKRUMB,

ja schön wärs...

es erscheint gar nichts...

also schwarzer Bildschirm...

ein CMOS Reset geht ja auch von hinten über einen Schalter,
oder am Motherboard über einen Jumper...

daher denke ich die Anleitung von Notnagel wäre da schon die richtige Lösung...
aber leider geht die auch nicht...

trotzdem Danke Dir für Deinen Tip...
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: HKRUMB am 06. Januar 2013, 14:19:49
macht nix ,da das ME Update fehlt ,kann ich mir garnicht vorstellen... Nur einen RAM Riegel probiert (Checksume beeinflussen ) ?

oder nur Minimalkonfiguration MB ,GrafikKarte, CPU und ein RAMModul auch probiert? ...dann schick es ein ...leider ...
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 06. Januar 2013, 14:21:29
ich frage mal bei MSI nach, was man da noch machen kann.
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 14:53:44
Zitat von: \'HKRUMB\',\'index.php?page=Thread&postID=809038#post809038\'
macht nix ,da das ME Update fehlt ,kann ich mir garnicht vorstellen... Nur einen RAM Riegel probiert (Checksume beeinflussen ) ?
oder nur Minimalkonfiguration MB ,GrafikKarte, CPU und ein RAMModul auch probiert? ...dann schick es ein ...leider ...
ja,

habe nur noch 1 Ram auf dem 1 Slot
alle HDs weg auch DVD und so...

aber der Stick flackert dann einfach nicht...
somit denke ich dass der dann auch kein update macht...

das beste ist ja:
ich habe einen Schalter für Bios A und Bios B...
aber auch da ist es egal was ich da einstelle...

der greift einfach nicht auf den Stick zu...

und das bei einem Motherboard wo laut Werbung man sein Bios sogar mit Stick mitnehmen kann und sollte gehen !!

wenn nun beim updaten ein Fehler passiert wäre, wie Stromausfall oder irgendeine Fehlermeldung,
dann würde ich ja gar nichts sagen...
aber das lief 100% durch
ich habe sogar extra darauf geachtet...
da stand 98%, 99%... und dann ist er neu gestartet und war dunkel....

und sowas bei einem neuen und teuerstem Motherboard
sozusagen das Flagschiff von MSI

deswegen auch meine Überschrift: Leute lasst Die Finger weg von der 1.11....
die killt Euer Motherboard !
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: HKRUMB am 06. Januar 2013, 15:18:22
Zitat
deswegen auch meine Überschrift: Leute lasst Die Finger weg von der 1.11....

die killt Euer Motherboard !
es kann auch ein Defekt nur auf deinem MB vorhanden sein ...Garantiefall ...schick es zum BIOS aufspielen ,die werden es herausfinden ob Hardware oder Firmware schuld ist .
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 15:28:38
Zitat von: \'HKRUMB\',\'index.php?page=Thread&postID=809049#post809049\'
Zitat
deswegen auch meine Überschrift: Leute lasst Die Finger weg von der 1.11....

die killt Euer Motherboard !
es kann auch ein Defekt nur auf deinem MB vorhanden sein ...Garantiefall ...schick es zum BIOS aufspielen ,die werden es herausfinden ob Hardware oder Firmware schuld ist .
das glaube ich gerade nicht...

weil sonst wäre ja das update auf die 1.6 und 1.8 auch nicht gegangen...

ich denke das liegt am neuen M-Flash das mit der 1.11 kommt...
und da ist MSI ein Fehler passiert..
das installiert einfach das neue nicht mit und somit läuft dann das Motherboard nicht mehr hoch...
und jeder der es nach der Anleitung laut MSI macht hat dann sein Motherboard gekillt...

wegen Garantiefall:
von wegen...
ein Bios update zählt nicht als Garantiefall !!

nene die einzigste sichere Vorgehensweise ist meiner Meinung die Anleitung von Notnagel...
also bootfähiger Stick machen... und von Hand unter Dos ausführen...

Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: HKRUMB am 06. Januar 2013, 15:38:34
Zitat
ein Bios update zählt nicht als Garantiefall !!
stimmt ,ein defekter CMOS RAM zB schon , da du es sowieso einschicken wirst ,wenn NN nix Neues erfährt, erfahren wir doch sicher woran es letzendlich lag?
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 06. Januar 2013, 19:58:17
Zitat von: \'HKRUMB\',\'index.php?page=Thread&postID=809052#post809052\'
Zitat
ein Bios update zählt nicht als Garantiefall !!
stimmt ,ein defekter CMOS RAM zB schon , da du es sowieso einschicken wirst ,wenn NN nix Neues erfährt, erfahren wir doch sicher woran es letzendlich lag?
Ja klar werd ich Dich informieren...
[align=left]
aber mal abwarten ob vielleicht Notnagel noch einen Trick herbeizaubert :)

vorallem kann ja MSI nicht in Ihrer Werbung schreiben
- Backup/Wiederherstellung des BIOS über einen beliebigen USB-Speicherstick

- Sicheres Aktualisieren des BIOS über USB

- Einfache Handhabung und mobile verfügbarkeit des BIOS-Backups

und dann soll ich das Motherboard einschicken und dazu noch 25 Euro bezahlen
[/align]
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 07. Januar 2013, 15:19:31
Zitat von: \'der Notnagel\',\'index.php?page=Thread&postID=809039#post809039\'
ich frage mal bei MSI nach, was man da noch machen kann.
Hi Notnagel,

hast Du schon was in Erfahrung bringen können ??
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 07. Januar 2013, 16:13:05
auf meine schriftliche Anfrage ist noch keine Antwort gekommen.
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: 69chris am 07. Januar 2013, 17:46:38
Ich habe jetzt mal MSI Support angerufen...

Sie meinten, selbst über M-Flash sollte normalerweise ein Update gehen...
aber Sie meinten gerade bei dem 1.11 sollte man über Dos gehen weil das der sicherste Weg sei...

übrigens:
es gibt noch einen Trick das Bios nochmal ins Leben zu erwecken...

also alles wie gehabt, Batterie raus, stromlos, und ALLE Rams raus
30 min warten
Batterie rein
starten
wieder ausschalten
1 Ram auf Bank 1 rein
und hoffen dass es nun geht....

geht bei mir aber leider immer noch nicht :(

naja jetzt hätte ich 2 Möglichkeiten

1 über den Händler...
2. direkt nach Frankfurt zum flashen für 25 Euro

da ich das aber kenne mit Händlier und dann 1 Monat warten und so
schicke ich es lieber für 25 Euro direkt zu MSI

1. geht das viel schneller
2. kann ich mir da 100% sicher sein, dass es dann auch wieder funktioniert

laut dem freundlichen Mittarbeiter, wird dort nämlich eine Graphikkarte angesteckt und Ram und so und gecheckt ob es nach dem Flashen auch geht....

ÜBRIGENS:
ganz wichtig !!!
falls mal einer ein Motherboard zum flashen einschicken muss...
dann MUSS die Plastikabdeckung über dem CPU Sockel drauf sein !!!
ansonsten schicken sie das ohne was zu machen direkt zurück

Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 07. Januar 2013, 18:02:38
das letzte kann ich nur bestätigen. Die geben sich echt Mühe. Nie die Abdeckung für den CPU-Sockel entsorgen. Wenn die fehlt kann es schnell Streß geben, wer denn die Anschlüsse verbogen hat. Deshalb gehen solche Sendungen unbearbeitet Retour!!
Hast du den Namen von dem Supporter? Den kannst du mir bitte per PN schreiben.
Danke.
Titel: Hilfe bei Problemen nach BIOS-Update: Board X79A-GD65(8D)
Beitrag von: leo49 am 09. Januar 2013, 13:32:55
Das besagte Board X79A-GD65 (8D) hat doch ein Multi-Bios. Wenn das Flashen in die Hose gegangen sein sollte, kann man doch einfach den Multi-Bios-Switch auf dem Board über dem Sata1-Anschluss bedienen schon ist man im anderen (zweiten) BIOS. Dies hat garantiert nicht die Version 1.11, sondern die mit dem Board ausgelieferte. Die kann man dann mit USB-Stick wieder auf die Version 1.8 bringen.
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: StHubi am 11. Januar 2013, 22:05:06
Das \"defekte\" BIOS 1.11 ist inzwischen von der Homepage verschwunden. Bei mir hat es mit einem bootbaren USB-Stick allerdings problemlos funktioniert... Ich bleibe also erst mal auf 1.11.
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 12. Januar 2013, 11:05:56
Das BIOS an sich dürfte in Ordnung sein. Das Problem liegt woanders. Von BIOS 1.8 auf 1.9 erfolgt ein Firmwareupdate von ME7 auf ME8. Wird mit dem BIOS-Update kein Update der Firmware gemacht, kommt es zu Problemen.
StHubi, bei dir müßte das BIOS jetzt auch anders aussehen und du müßtest bei M-Flash die Option nur BIOS und BIOS und ME haben.

Auf der deutschen HP gibt es das BIOS immer noch. Auf der HP gibt es BIOS 1.8 und dann 1.11.

Neben dem JPWR1 ist doch der BIOS-Umschalter. Damit sollte 69chris das Board erstmal wieder zum laufen bekommen. Rechner vom Netz trennen, auf B umschalten und dann sollte es erstmal wieder laufen.
Nächste Woche kläre ich, wie wir BIOS A wieder zum laufen bringen.
Titel: Probleme nach BIOS-Update: Board X79A-GD65(8D)
Beitrag von: leo49 am 13. Januar 2013, 10:44:23
Zu StHubi: Das \"defekte\" Bios 1.11 ist doch noch auf der dt. MSI-Homepage. Ich glaube auch nicht, dass es \"defekt\" ist. Bekommt man einen black screen, ist meine persönliche Erfahrung mit diesem Board, sollte man die Grafikkarte überprüfen. Ich habe Sie in einen anderen PCIe3.0-Slot gesteckt und hatte daraufhin keine Probleme mehr. Bei mir hing die überlange Grafikkarte mit dem Ende knirsch auf dem SATA1-Anschluss. Ich vermute, dass daher der Kontakt im PCIe-Slot \"suboptimal\" war. Ist aber klar, dass man nach einem Bios-Update erst mal das Bios als Ursache sieht.
Titel: Board X79A-GD65(8D): Probleme nach BIOS-Update -->Bios 1.11 nicht mehr im MSI-Download-Bereich
Beitrag von: leo49 am 15. Januar 2013, 21:46:10
Habe heute festgestellt, dass das Bios 1.11 tatsächlich anscheinend gestern von der dt. MSI-Homepage heruntergenommen wurde. In der Tat scheint es Probleme zu machen. Nicht zu fassen!:thumbdown:
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 17. Januar 2013, 14:06:10
Wer das BIOS bereits geflasht und nun Probleme hat, schicke mir bitte eine PN. Ich kümmer mich dann um eine Reparatur ohne zusätzliche Kosten (außer eigenen Versand).
Titel: Bios v1.8: \'Adjust CPU ratio\' nicht möglich.
Beitrag von: msi-ler am 30. Januar 2013, 12:30:58
Ein Hallo an alle, mein Newbie-Post... :love:

Mit dem Bios v1.7 lief ein Core i7-3930K problemlos mit 4000 MHz (40 x 100).

Nach dem Update auf das derzeit aktuelle Bios v1.8 läßt sich die CPU ratio mit \'Adjust cpu ratio\' nicht mehr verändern ?-( .
Update auf v1.8 (via Bios-Menü) lief ohne Probleme durch, aber kein Anpassen der CPU ratio möglich.

Nach einem Restore auf v1.7 kann man die CPU ratio auch wieder auf 40x hochsetzen.

Mein Fehler?

Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: der Notnagel am 30. Januar 2013, 19:53:23
Warum machst du den Screen nicht mit der Taste F12 im BIOS? Wie versuchst du die CPU Ratio zu ändern? Cursor auf Auto oder die Zahl und über die Ziffern über der Tastatur (nicht Nummernblock) einstellen.
Ich frage mich aber, was dein Problem mit diesem Thema zu tun hat.
Titel: ACHTUNG X79A-GD65 (8D) Bios V 1.11 muss einen defekt haben !
Beitrag von: msi-ler am 30. Januar 2013, 20:30:34
Mea culpa...

Ich wußte schlicht nicht, wo das Thema ohne neuen Thread reinpasst, deshalb auch hier (http://\'http://forum-de.msi.com/index.php?page=Thread&postID=810538#post810538\') die Cross-Meldung...

Das \'Adjust CPU ratio\' versuche ich über Doppelklick oder ENTER auf das (nicht in eckigen Klammern befindliche) \'Auto\' zu ändern, geht leider nicht...
Nur die Optionen mit [eckigen Klammern] scheinen editierbar zu sein.

Gesucht wird analog zum Bios v1.7 eine Löung mit der v1.8, die den Prozessor im Idle auf 1,2 Ghz runtertaktet und mir bei Last den maximalen Takt von 4 Ghz erlaubt.

Ein Tipp besagt:
Intel EIST diabled
C1E Support enabled
Intel C-State enabled

Das sind für mich leider recht böhmische Dörfer...

Thx!