MSI Endanwender-Forum

Allgemeines Forum => Kaufberatung => Thema gestartet von: followthetrip am 05. Februar 2021, 13:54:57

Titel: Welcher Monitor für mein Setup ??
Beitrag von: followthetrip am 05. Februar 2021, 13:54:57
Hey ihr Lieben,

ich möchte mir ein 27 Zoll WQHD Monitor zulegen. Er sollte ein IPS Panel und am liebsten 165Hz haben. Voller Vorfreude hab ich mir den MSI MAG274QRF-QD bestellt. Leider hab ich erst danach festgestellt das dieser nur G-SYNC hat. Ich brauch aber AMD FreeSync daher meine Frage nach Alternativen...

Hier mein setup:

AMD Ryzen 9 5900X, MSI B550 Unify, MSI AMD RX 6800 X Gaming Trio, 64 GB HyperX DDR4 3600Mhz RAM etc. denke das sind die wichtigsten Daten.

Ich hoffe ihr könnt mir helfen, denn mit Monitoren und ihren best möglichen Kompatibilitäten kenn ich mich null aus ;(

Liebe Grüße
Titel: Re: Welcher Monitor für mein Setup ??
Beitrag von: danielcooks1991 am 27. April 2021, 03:17:05
 :thumbsup:  (https://www.google.com/)
Titel: Re: Welcher Monitor für mein Setup ??
Beitrag von: iTzZent am 27. April 2021, 07:16:28
?-(  also laut Computerbase Test hat dein Monitor FreeSync. Es wurde zwar der MSI Optix MAG274QRFDE-QD getestet, aber soweit ich weiss ist dieser baugleich. Auch hier sehe ich keine Unterschiede: https://geizhals.de/?cmp=2452244&cmp=2444487

Hier der Test: https://www.computerbase.de/2021-03/msi-mag274qrfde-qd-gaming-monitor-test/

Und auch in der AMD Freesync Liste steht der Monitor drin: https://www.amd.com/es/products/freesync-monitors

Wenn ich das richtig verstanden habe, gibt es eigentlich kaum noch Monitore ohne Freesync, denn dies ist Lizenzfrei. An G-Sync hängt eine Lizenz, daher wird dies nicht überall verwendet.

Zitat

FreeSync Premium und G-Sync-kompatibel
Der MSI-Monitor ist offiziell G-Sync-kompatibel, so dass auch bei unterstützenden Grafikkarten von Nvidia eine Synchronisation zwischen Bildausgabe und -wiedergabe erfolgen kann. Sowohl G-Sync als auch FreeSync Premium funktionieren zwischen 48 und 165 Hz, wobei die „Low Framerate Compensation“ (LFC) ebenfalls unterstützt wird, um beim Unterschreiten von 48 FPS eine Vervielfältigung der Frames vorzunehmen, was die Ausgabe flüssiger macht und Tearing vermeidet. Im Test zeigten sich weder bei G-Sync, für das der DisplayPort genutzt werden muss, noch bei FreeSync Auffälligkeiten, wie es inzwischen für zertifizierte Monitore üblich ist. Zu beachten ist lediglich, dass nur DisplayPort und USB-C mit Alt-Mode offiziell 165 Hz bei der WQHD-Auflösung unterstützen. Über HDMI sind bei nativer Auflösung maximal 144 Hz freigegeben.