MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Modding Center => Thema gestartet von: illa am 05. Juni 2005, 17:28:04

Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: illa am 05. Juni 2005, 17:28:04
Hallo Jungs,

kurze und knappe Frage, hat hier jmd. Erfahrungen in Kombination der Grafikkarte und dem Passiv Kühler von Zalman?

(http://www.zalman.co.kr/upload/product/zm80c_hp_f_p.jpg)

Hatte den OEM Aktiv Kühler mal entfern, hier sidn noch 4 weitere schwarze Platinen mit Wärmeleitpaste, die anscheinend auch vom Aktiv OEM Kühler gekühlt werden, hier auch Passiv-Kühlungssteine rauf amchen?


Sollte der Passic Kühler nicht ausreichen, alternativen zum OEM Aktiv kühler?
Der is mir einfach zu laut :(
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: ahcsas am 05. Juni 2005, 19:14:13
Mit den 4 schwarzen Platinen meinst du vermutlich das RAM. Die müssen AFAIK nicht zwingend gekühlt werden. Zumindest wenn man nicht übertaktet. Aber schaden kann\'s natürlich auch nicht.

Ich hab auf meiner 6600GT von Gainward den Zalman VF700 AlCu drauf. Der ist nahezu unhörbar (Wird von CPU und Gehäuselüftern übertönt).

Ach ja, soviel ich weiss, gibt es für die Zalman Heatpipe auch noch einen optionalen Lüfter, wenn die Kühlleistung so nicht ausreichen sollte.
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: illa am 05. Juni 2005, 20:37:50
Zitat
Original von ahcsas
 AFAIK.

Was heiist das? :)

Zitat
Original von ahcsas
Ach ja, soviel ich weiss, gibt es für die Zalman Heatpipe auch noch einen optionalen Lüfter, wenn die Kühlleistung so nicht ausreichen sollte.

Den habe ich hier, dann probier ichs mal aus ;)
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: Steffön am 05. Juni 2005, 22:04:44
Ich mein es war bei Teschke oder so. Dort wurde gesagt, dass man selbst die \"C\" variante mit den 2 Pipes nicht auf die 66GT montieren dürfte, da die Chips doch zu heiß werden.
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: grimnir am 06. Juni 2005, 13:58:12
Ich muß mal über die Zalman herziehen. Diese 0815 universell anpassbaren Halterungen sind sau lavede und verhindern oft das die Zalman ihre Leistung auch wirklich umsetzen kann.

Der Polarfreezer von Be quite ist AFAiK (AS FAR AS I KNOW  :D ), die beste getestete Passivkühlung, und läuft auf der 6600 GT von meinem Kumpel problemlos.
Wichtig:

1.Beim Montieren eines 3rd Party-Kühlers erlischt deine Garantie.

2.Für eine ordentliche Durchlüftung des Gehäuses sollte bei Passivkühlern immer geachtet werden, da sonst Hitzestaus auftreten und da hilft die beste Kühlleistung nix mehr.


Be quite hat die \"Aufhängungen\" nicht so variabel (anderes Wort für wackelig  :) ) gehalten, sondern liefert für jedes \"Bohrmaß\" ein eigenes Blech mit, weiterhin verwenden sie bessere Headpipes.

Da ich beide (Zalman und Polarfreezer) verwende würde ich klar zum \"Eisbär\" tendieren.

Sollte es eine leise Aktive Kühlung sein, würde ich zu Zalman VF700 oder Arctic Silencer tendieren.

!!!Achtung Artic Silencer gibt es in vielen Variationen und Revisionen, immer auf die Graka-unterstützung achten!!!!
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: cyrex am 06. Juni 2005, 15:32:11
hi...

ich würde dir auch eher zu einem silencer von arctic cooling raten. ich hatte bereits zwei zalman heatpipes (zm80c und zm80d) auf zwei ati 9800pro karten im einsatz. die verwendung des zusatzlüfters war dringend erforderlich da die karten sonst zu heiss wurden. im moment verwende ich auf beiden karten vga silencer von arctic cooling und kann diese produkte sehr empfehlen. der vorteil gegenüber der haetpipe ist, dass die warme luft welche beim gpu kühler entsteht direkt aus dem gehäuse geblasen wird. so muss ich nicht mal einen gehäuse lüfter verwenden.
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: Yogster am 07. September 2005, 10:00:47
wer die Zalman HP da hat, kann die ruhig auf ner 6600GT verwenden.. die reicht locker. mit der konnte/kann man ja auch die FX5700U kühlen, und deren Verlustleistung ist eindeutig höher.. und wenn man beim MOntieren etwas Zeit hat, dann sitzt die auch passend und kühlt gut ;)
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: Knuckles am 07. September 2005, 13:57:24
Aber nicht ohne den zusätztlichen Zalman-Lüfter!
Meine 9800 Pro Ultimate Edition von Sapphire(hat werksseitig die C-Variante drauf), ist so heiss geworden, dass man sich fast die Finger verbrannt hat.
Bei leichtem Übertakten gabs dann auch immer schön Pixelfehler.
Erst ein 120er Lüfter brachte mir da Abhilfe.
Solange die Luft schön um die Kühlrippen zirkuliert, passt das, da so der Wärmeaustausch optimal stattfindet.
Titel: Zalman Passiv ZM80C-HP auf MSI NX6600GT?
Beitrag von: FR4GGL3 am 08. September 2005, 14:36:41
ich würde von einem passiven system abraten. die speicher werden durch die hohen taktraten sehr heiß. man sollte schon zumindest einseitig kühlrippen und darüber einen leichten luftzug haben. insofern ist der weiter oben angesprochene, aktive lüfter zu empfehlen. oder halt gleich wakü wenn man leistung hoch und lautstärke niedrig haben möchte... :D