Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10
 21 
 am: 26. September 2022, 10:26:34 
Begonnen von stvo - Letzter Beitrag von stvo
Neuste MSI Center App ist drauf .
Mir ist aufgefallen das nur die Coreliquid App nicht automatisch startet.
Alle anderen werden gestartet wie z.B. MysticLights .

 22 
 am: 26. September 2022, 10:13:01 
Begonnen von zero86 - Letzter Beitrag von zero86
Leider bleibt das Problem bestehen.

Ich habe jetzt eine neue Grafikkarte AMD RX 6900XT 16GB Master verbaut.

Leider kann ich die erweiterten Monitore weiterhin nicht richtig nutzen.

Wenn ich mit der Maus auf irgendetwas gehe, was angeklickt werden kann, blinkt die Maus und die Auslastung der GPU geht auf 90%.

Es ist alles sehr seltsam.

 23 
 am: 26. September 2022, 08:10:56 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von 2terNick
......
Was man noch machen könnte, wäre eine Folie die wärme abweisend ist, wie sich das dann allerdings auf das Katana auswirkt kann ich nicht sagen.

Das mit der Folie habe ich schon mal auf vielen Videos gesehen wo GPU's repariert werden gesehen.  Die kleben die auf die Bauteile, um sie vor der Erhitzung beim Heisluft-Auslöten von Bauteilen zu schützen. Evtl. wäre das mal ein Versuch wert.  Wenn ich die Temp. auf der Tastatur nur um 10°C reduzieren könnte, dann wäre ich ja auch zufrieden mit dem Gerät.

Ich lese mich mal in diese Folien Geschichte ein wenig ein und werde dann evtl. ein Fazit abgeben.

Das es mit der Hitze auf der Oberseite auch anders geht, beweist dieser Test hier:  https://www.notebookcheck.com/Intels-Core-i7-12800HX-ist-der-Wahnsinn-Test-MSI-Raider-GE67-HX-12UGS-Laptop.634852.0.html

Allerdings was mich an dem Gerät stört ist nicht das es nur ein 15" Gerät ist sondern viel mehr, das es ein spiegelndes Display hat... sowas geht gar nicht !

Nachtrag:  Was auch noch die Hölle bei dem obigen verlinkten Gerät ist, Zitat:  "Wir konnten beim gleichzeitigen Ausführen von Prime95 und FurMark an dem sperrigen (~20 x 9,8 x 4,3 cm) und schweren (1,3 kg) 330-W-Netzteil einen maximalen Verbrauch von 291 W messen."   8|  ?-(

 24 
 am: 26. September 2022, 07:18:51 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von iTzZent
Hast du dir denn vorher keinen Testbericht durchgelesen ? Es ist total normal, das solch dünne Geräte, gerade in der Preisklasse, sehr warm werden. Das ist auch der Grund, warum die Grafikkarte mit nur 85W TDP inkl Dynamic Boost läuft, denn mehr Abwärme könnte das Gehäuse gar nicht nach aussen befördern. Wie Wiesel schon geschrieben hat, es gibt mit Grund unterschiedliche Geräteklassen... jeder Kunde soll bedient werden, nur diese müssen sich halt selber informieren, welche Klasse zu einem am besten passt.  Viele nutzen eine externe Tastatur, denen ist es egal, wie warm das Gerät ist.. viele nutzen ein Headset, denen ist es egal, wie laut das Gerät, viele nutzen einen externen Monitor, denen ist es egal, wie gut das Display ist und viele nutzen das Gerät als Desktop Ersatz, denen ist es egal, wie klobig und schwer das Gerät ist... es gibt aber auch Leute, die reisen viel, wollen aber dennoch mobil etwas spielen, die wollen denn ehr leichte Geräte haben. Ein Notebookhersteller kann es nicht JEDEM recht machen und wenn doch, dann wirds halt sehr teuer.

 25 
 am: 26. September 2022, 01:59:43 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von wiesel201
Eine gute Kühlung der Komponenten erfordert einen hohen Luftdurchsatz, und dafür benötigt man ein entsprechend voluminöses Gehäuse. So wie die GT-Serie bei MSI. Der Markt fragt aber eher nach weniger voluminösen und leichteren Geräten, die dennoch eine hohe Leistung bieten. Möglichst wenig kosten sollen sie verständlicherweise auch noch. Doch das lässt sich eben nur mit entsprechenden Kompromissen umsetzen, vor allem hinsichtlich Temperatur und Lautstärke.
Es gibt hinsichtlich Temperatur und Lautstärke auch dünnere Geräte, die besser abschneiden als Dein Katana, bei MSI wären das die GE- und GP-Reihe. An die GT-Reihe reichen sie aber nicht heran. Kostenmäßig liegen sie zwischen Deinem Katana und einem GT.

Ich selbst habe zwei Big Tower im Einsatz, da stellt sich die Frage nicht. Als Desktop-Ersatz für Urlaub oder Dienstreisen habe ich allerdings noch ein GE75: Zum Surfen oder für Office nutze ich das Book so wie es ist. Will ich aber zocken, dann habe ich im Rucksack eine separate Tastatur und eine Maus. Dann interessien mich die Temperaturen der Laptop-Tastatur mal so gar nicht.

 26 
 am: 26. September 2022, 01:08:41 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von jeanlegi
Nein, ist kein Reklamationsgrund.
Das Gigabyte G5 KD ist was die Temperaturen angeht auch nicht besser, wenn du was kühleres möchtest bleibt dir noch das GT77 oder ein vergleichbares Notebook der anderen Hersteller mit größeren Kühlsystem.

Was man noch machen könnte, wäre eine Folie die wärme abweisend ist, wie sich das dann allerdings auf das Katana auswirkt kann ich nicht sagen.

 27 
 am: 25. September 2022, 22:03:48 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von 2terNick
Also ist deine Schlussfolgerung, dass man eine bis zu 50°C heiße Tastatur und mehr hinnehmbar ist und kein Grund einer Beanstandung sei ?

Das die Luftauslässe heiß werden ist ja normal und auch logisch, aber das ich fast nicht mehr schmerzfrei die Tasten bedienen kann an einem heutigen Gamer-Laptop finde ich nicht als normal an zu sehen.

In meinen Augen ganz klar in die falsche Richtung entwickelt.  Wie bei den heutigen Handys.... die müssen erst so dünn werden, dass sie einem in der Hosentasche verbiegen bzw. brechen... dann ist die Entwicklung in Sachen "schlank und dünn" eindeutig verfehlt.

 28 
 am: 25. September 2022, 20:44:10 
Begonnen von j4k0b86 - Letzter Beitrag von j4k0b86
Korrekt.

Nach gerade Manuell nach Updates gescannt und ein .NET Framework ist verfügbar.

Ich Berichte nach

 29 
 am: 25. September 2022, 20:25:04 
Begonnen von j4k0b86 - Letzter Beitrag von jeanlegi
Problem hatte ich auch schon und war nach einen Windows Update behoben nachdem nach einem regulären Update noch ein Netframework update kam.
Ich schaue gleich mal bei meiner K240.

Windows Up to date und MSI Center die 1.0.59.0?

 30 
 am: 25. September 2022, 16:11:16 
Begonnen von 2terNick - Letzter Beitrag von iTzZent
https://www.hardwareluxx.de/index.php/artikel/hardware/notebooks/59232-msi-katana-gf76-11ug-im-test-guenstiger-vorgaenger-sinnvoll-abgespeckt.html?start=3

Zitat
Die hohen Temperaturen aus dem Inneren machen sich an der Oberfläche stellenweise bemerkbar. Dort können Temperaturen von bis zu 45,5 °C erreicht werden, was für den ersten Quadranten an der Unterseite gilt und damit genau dort, wo der Intel-Prozessor sitzt. Allgemein wird die Basiseinheit jedoch an der Oberseite und damit im Bereich von Tastatur und Touchpad etwas wärmer. Im Schnitt stehen sich hier 32,2 und 30,4 °C gegenüber. Die Höchstwerte liegen dort allerdings bei nur 39 °C, dennoch werden die Hände unnötig aufgewärmt. Im normalen 2D-Betrieb, wenn die Hauptkomponenten weniger gefordert werden, sinken die Höchstwerte auf 34,3 °C, was im Bereich der Tastatur liegt. Auch hier wird die Oberseite mit durchschnittlich 28,9 zu 28,2 °C etwas wärmer.

Es ist halt ein dünnes, leistungsstarkes Gamingnotebook... da wird es stellenweise nunmal sehr warm, besonders im oberen Bereich wo die Luftauslässe sind.

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 10