MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Motherboards für AMD CPUs => Thema gestartet von: Schrotty44 am 22. Juni 2021, 09:52:30

Titel: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 22. Juni 2021, 09:52:30
Seit ich eine AMD 6800 XT Midnight Black habe hab ich das Problem egal welchen AMD GPU Treiber ich installiere während der Installation meine M2 SSD Laufwerke rausgeschrienen werden (manchmal ist das LAN auch weg) so bald rBAR im Bios aktiviert ist. Ich sehe in der Ereignissanzeige von Windows 10 dann auch eine menge Kernel-PNP Einträge. Wenn ich rBAR aber ausschalte im Bios dann geschieht das nicht und ich habe auch keine Kernel-PNP Einträge mehr. Ich habe diverse BIOS Versionen getestet, andere M2 Laufwerke aber immer das selbe. Mit einer Nvidia Karte habe ich das Problem nicht.

Wenn ich rBAR nachträglich wieder aktivere und Windows zuvor ohne rBAR Installiert wurde kommt beim nächsten Start die Meldung das meine Hardware sich geändert hat, danach friert das ganze System für gut 3-4 Minuten ein bevor es selbst neu startet. In der Zeit waren wieder dutzende Kernel-PNP Einträge. Danach läuft aber alles wieder. Es kann daher nur am Bios liegen oder der Grafikkarte selbst wobei laut AMD es kein neueres Bios gibt und auch nicht geben wird für die eigenen Karten.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 22. Juni 2021, 20:31:56
Da es wenigstens einen Beitrag gibt den ich gefunden habe bei dem ein Asus Board im Spiel ist mit einem anderen Fehlerverlauf glaube ich nicht das es am Unify liegt sondern eher am Treiber von AMD selber, ja soweit lehne ich mich mal aus dem Fenster.
Hast du den aktuellen Adrenalin 21.6.1 Optional versucht? Gab es ja gestern.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 22. Juni 2021, 20:33:26
Bei dem neuen ebenfalls.

Gesendet von meinem LE2123 mit Tapatalk

Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 22. Juni 2021, 20:59:28
Wenn ich mir das so anschaue gibt es scheinbar einige Probleme mit den 6800 XT von AMD.
Also ich würde da nachhaken und schauen, derzeit würde ich das Board als Ursache ausschließen.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 22. Juni 2021, 22:00:26
In wie fern einige Probleme bei der 6800 XT gerade?
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 22. Juni 2021, 22:22:36
Entschuldige es sollte gab heißen ändert aber nichts dran das ich der Meinung bin das es nicht am Board liegt.
Was hast du den sonst so auf den verschiedenen Slots angeschlossen?
Weil neue Hardware erkannt hört sich auch ein bisschen so an das Resizable Bar versucht irgendwas zu erkennen was über die PCIe Lanes kommt.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 22. Juni 2021, 22:30:18
Kann auch sein das die Meldung war das sich die Hardware geändert hat. Es ist eine M2 PCIe Erweiterungskarte noch ganz unten wo eine 4. M2 drin ist. Aber selbst wenn die draußen ist habe ich das Problem.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 22. Juni 2021, 22:33:30
Und die 4. M.2 SSD ist wieder verbaut im System?
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 22. Juni 2021, 22:49:56
Ja nach dem es nicht die Ursache war.

Gesendet von meinem LE2123 mit Tapatalk

Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 22. Juni 2021, 23:08:40
Was heißt nicht die Ursache?
Dein letzter Beitrag zu dem Thema im HWLuxx ist das es ohne die 4te NVMe funktioniert. Danach nichts mehr.
Oder hast du dann einfach keine weiteren Informationen geteilt?

Aus dem HWLuxx
Zitat
Oha, kein Problem dieses mal auch mit rBAR wenn das 4. M2 Laufwerk draußen ist.
Scheint also das rBAR mit 4 M2 bzw wenn eine davon in einer PCIe Karte drin ist nicht will.

Wäre nämlich auch meine Vermutung gewesen. Das es doch damit zusammenhängt und Resizable Bar denkt das auf PCIe E5 eine GPU sitzt.
Dann wäre noch zu klären ob GPT oder MBR. Ich arbeite schon seit Ewigkeiten nicht mehr mit MBR.
Im Bios ist UEFI aktiv, kein CSM usw?
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 23. Juni 2021, 05:41:05
Es trat dann wieder auf von daher hab ich sie wieder eingebaut. Ich weiß schon selbst was ich schreibe. UEFI und gpt natürlich, kein CSM was mit rbar auch gar nicht möglich wäre. Mbr wird gar nicht mehr genommen bei UEFI.

Edit: So wieder einen fix gefunden der jetzt 3x funktioniert hatte. Ich habe alle 3 Samsung NVME mit dem Samsung Treiber nun installiert und die 4. M2 normal mit dem MS Treiber da anderes Modell. Dann AMD GPU Treiber installiert und siehe da kein hängen, kein rauswerfen der der SSD. Scheint also weder am MSI noch an AMD direkt zu liegen sondern der MS eigene NVME Treiber kommt nicht klar.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 23. Juni 2021, 12:21:52
Ok, danke für die Rückmeldung.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 29. Juni 2021, 06:30:09
Tja leider doch nicht gefixt. Habe eben Windows neu installiert. Dieses mal waren die Samsung NVMe Treiber installiert. Jedoch nach einen Reboot ging erst mal nichts mehr. Dann kam nach einer Weile die bekannte Meldung die Hardware hätte sich geändert und alle Laufwerke waren wieder weg wie auch USB und LAN. Ka warum das Unify hier so dermaßen spinnt.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 29. Juni 2021, 20:49:34
Dann wende dich bitte direkt an den MSI Support, keine Ahnung was du da treibst und warum es bei dir zu diesen komischen Fehlern kommt.
Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: Schrotty44 am 29. Juni 2021, 20:54:44
Ich treibe nichts. Nutze alles normal, kein oc oder dergleichen.

Gesendet von meinem LE2123 mit Tapatalk

Titel: Re: Probleme mit MSI Unify und AMD GPU Treiber
Beitrag von: jeanlegi am 29. Juni 2021, 22:35:55
Dennoch macht das komplette verhalten keinen Sinn und deswegen solltest du dich an den Offiziellen Support wenden was die dazu meinen.