Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Gestern um 21:56:56 
Begonnen von Modano - Letzter Beitrag von wiesel201
Was für ein Netzteil ist verbaut?

 2 
 am: Gestern um 21:22:33 
Begonnen von Modano - Letzter Beitrag von jeanlegi
Restliche Hardware bei dir?
Die Treiber mal mit DDU bereinigt und dann frisch installiert von Nvidia?
Alle 3x 8 Pin Stromanschlüsse sind verbunden?

 3 
 am: Gestern um 16:41:54 
Begonnen von Modano - Letzter Beitrag von Modano
Hallo
Meine Grafikkarte MSI RTX 3090 GAMING X TRIO 24G weist nach 10 bis 15 Minuten Betrieb einen Grafikfehler auf und infolge dessen stürzt der ganze PC ab. Dieser Fehler ist reproduzierbar. Nach einsetzen meiner alten Grafikkarte läuft der PC normal. Nachdem ich die RTX 3090 GAMING X TRIO 24G in den Rechner meines Sohnes eingesetzt habe, der gleiche Fehler.
Für mich steht damit fest, das die Grafikkarte defekt ist.
Habe mich mit meinem Onlinehändler in Verbindung gesetzt und die Grafikkarte als Garantiefall eingesendet. Sie wurde mir zurück gesendet, da keine Hardwarefehler mit diversen Diagnoseprogrammen gefunden wurde.
Nach erneuter Rücksprache mit der Hotline des Onlinehändlers wurde ich gebeten, die Grafikkarte nochmals mit einem Screenshot einzusenden. Was ich auch tat. Die Grafikkarte kam mit dem gleichen Ergebnis zurück, keine Hardwarefehler gefunden.
Welche Möglichkeiten bestehen noch, einen Austausch auf Garantiebasis zu bekommen oder was kann man noch in Erwägung ziehen, um dieses Problem zu lösen?

 4 
 am: Gestern um 10:18:48 
Begonnen von Nobbi Habogs - Letzter Beitrag von Micha04
Ok,

die Info, dass du eine 10 Jahre alte Grafikkarte verwendest hat uns gefehlt. Sowas bitte in Zukunft mit dazu schreiben. Ein deaktiviertes UEFI/Secure Boot hätte mit der Graka und dem neuen BIOS aber funktionieren müssen.
Das Problem hatten wir aber auch schon in einem anderen Post. Bis zur vorletzten BIOS Version war Secure Boot und UEFI standartmäßig immer deaktiviert und ist jetzt per Default an. Wenn du nicht zufällig eine APU herumliegen hast, kommst du nach dem BIOS Update und einer alten Graka ohne UEFI Support nicht mehr in die Einstellungen um UEFI zu deaktivieren. Nach jedem neuen BIOS Update wird sich das Problem leider wiederholen.
Die nächste AMD Generation hat aber anscheinend immer eine sehr kleine IGP eingebaut und kann ohne externe Grafikkarte starten.

Edit Doppel Post, jeanlegi war schneller :o

 5 
 am: Gestern um 10:15:17 
Begonnen von Nobbi Habogs - Letzter Beitrag von jeanlegi
Entschuldige bitte, aber das ist nicht erst seit gestern bekannt, das manche alte Karten ein vBios Update benötigen um überhaupt mit UEFi booten zu können.

 6 
 am: Gestern um 02:16:48 
Begonnen von Nobbi Habogs - Letzter Beitrag von Nobbi Habogs
Klar wurde das BIOS gecleared und die Grafikkarte in anderen Slots probiert, alles mehrmals.


Problem ist folgendens:
Der MSI Support hat mir geschrieben, dass das neue BIOS wegen Win11 Support eine Grafikkarte mit UEFI/GOP vBIOS voraussetzt.
Das ist natürlich schön, dazu keinen Hinweis zu schreiben beim Download. Musste also kurzerhand mit den passenden Tools auf die HD 7770 und HD 7750 das vBIOS auslesen, das GOP reinmodden und das neue vBIOS auf die Karte flashen.
Danach lieferten die älteren Karten auch wieder ein Bild.

Trotzdem ziemlich "meh", dass es da keinen Hinweis gab.

 7 
 am: 12. August 2022, 12:39:33 
Begonnen von msky - Letzter Beitrag von iTzZent
Ja, den Speicher kannst nehmen. Schnellerer Speicher wird von der CPU eh nicht unterstützt.

 8 
 am: 12. August 2022, 10:21:03 
Begonnen von msky - Letzter Beitrag von msky
Gute Morgen Herrschaft*innen,  :thumbsup:

Ich arbeite immer noch hoch zufrieden mit meinem msi GL72M 7REX 1041D.
Ich habe vor 2 Jahren einen 500GB SSD eingebaut. Ist flott wie Flash,
wenn ich mit meinem 3D-Programm dran arbeite. Nur komme ich mit 8GB DDR4
bei größeren Renderings nicht mehr zurecht - Not enough memory!

Ich würde gerne auf die Maximal-Auslastung von 32GB hochrüsten.
Standardmäßig ist hier ein Kingston DDR4 RAM (MSI24D4S7D8MB-8)
installiert, mit 2400 Mhz Taktfrequenz.
Restliche Details:

MType: SODIMM
Pins: 260
BUS-Type: PC-19200
Non-ECC
Cycl.T: 0.83ns
Cas: CL17
Mem.Cl.: 300 Mhz
Rank: 1
V: 1.2

Kann ich diese hier von Crucial dafür verwenden?
https://www.amazon.de/dp/B019FRCV9G/?language=de_DE&cstrackid=60df5c3c-ef51-4907-b890-3850d746bd42&tag=micronde-21&th=1

Vielen Dank!
Beste Grüße,
msky  8-)

 9 
 am: 12. August 2022, 06:51:12 
Begonnen von sonix1 - Letzter Beitrag von iTzZent
Der zusätzliche RAM wird dir nichts bringen, du wirst keinen Unterschied bemerken.

Eine bessere Grafikkarte wäre THEORETISCH möglich, und zwar die RTX2080 aus dem letzten GT75 10SG, das wäre die schnellste mögliche Karte. Aber... die wirst du käuflich kaum erwerben können, da sie ausschliesslich in diesem Gerät verbaut wurde, in keinem anderen Notebook... (naja, und im 9SG). Der Leistungszuwasch zwischen GTX1080 und GTX2080 ist da aber ehr gering, da lohnt sich der Aufwand nicht. Im Endeffekt wird eh wieder die CPU permanent am Limit laufen.

 10 
 am: 11. August 2022, 23:56:16 
Begonnen von sonix1 - Letzter Beitrag von sonix1
Also neinst du lieber bei 32gb lassrn?
.wöre die bekastung nicht besser wenn man einen 64gb chip holt?


Aus reiner Neugier wollte ich mal wissen ob die GPU auch gegen eine andere gerauscht werden kann. Im netz sehni ch grade eine 3080. Würde das klappen wenn ich die einbaue oder würde es wegen steom und kühlung probleme geben?

Gruß

Seiten: [1] 2 3 ... 10