MSI Endanwender-Forum

News und Sonderforen => Veranstaltungen , CeBIT, Computex => Thema gestartet von: Christian am 21. März 2004, 08:53:42

Titel: VIA K8T890 bringt PCI-Express und AGP
Beitrag von: Christian am 21. März 2004, 08:53:42
Auf der derzeit laufenden CeBIT in Hannover zeigt VIA ein Prototypen Mainboard mit dem zukünftigen K8T890 Chipsatz. Die K8T890 Northbridge bietet einen AGP 3.0 (8x) Port, einen PCI-Express x16 Port für Grafikkarten und einen PCI-Express x4 Port für andere PCI-Express Karten. Das Sockel 939 Board ist allerdings noch mit der VT8237 Southbridge ausgestattet, auf den Serienboards wird wahrscheinlich schon die nächste Version, die VT8251 zu finden sein, die zusätzlich nochmals 2 PCI-Express x1 Ports bieten soll.

Allerdings soll die Massenproduktion des K8T890 erst im dritten Quartal 2004 beginnen und daher wird die erste Generation der Sockel 939 Boards noch mit dem K8T800 Pro ohne PCI-Express auskommen müssen. Der nVIDIA nForce 3 250Gb und der ULI M1689 sind auch auf die bisherigen PCI 2.3 und AGP 3.0 Techniken beschränkt.
Erstaunlich ist jedoch, dass laut des Aufdrucks auf der Northbridge der Chip aus der 38. Woche 2003 kommt und bereits ein CD Stepping ist. Eigentlich sollte ein Chip mit diesem Stepping bereits fertig sein und die 38. Woche ist auch schon eine ganze Weile her. Der Pentium 4 Pendant PT890 wird auch bereits im 2. Quartal 2004 kommen. Ob es für die Verzögerungen des K8 Chipsatzes technische oder \"andere Gründe\" gibt, darüber kann nur gerätselt werden.

Ein Bild vom Mainboard findet ihr beim Planet 64Bit (http://planet64bit.de/modules/news/article.php?storyid=15).