Kaufberatung Festplatte
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: Kaufberatung Festplatte  (Gelesen 718 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Mouldy

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 34
Kaufberatung Festplatte
« am: 22. April 2011, 11:21:09 »

Hallo,

da der Platz auf meiner bereits vorhandenen Festplatte (Western Digital WD7501AALS 750 GB, Caviar Black, SATA2) etwas knapp wird, soll eine neue her. Allerdings habe ich dazu ein paar Überlegungen angestellt und weis nicht so recht für welche Platte ich mich entscheiden soll.

Das ganze ist von folgenden Faktoren abhängig:

1. Ich möchte Insgesamt auf etwa 1,5 TB kommen. Macht es einen Unterschied in Sachen Leistung wenn ich einfach noch eine WD7501AALS dazu schiebe da die Platten so getrennt arbeiten können? Oder sind die HDD heutzutage flink genug das es ihnen nichts ausmacht wenn ale Daten zusamen auf einer Platte liegen?

2. Wenn es eine 1,5 TB Platte wird, macht es etwas aus ob diese SATA2 oder 3 verwendet bzw. ist es möglich eine SATA 3 Platte an einen SATA 2 Controler anzuschließen? (Mainboard ist ein 790FX-GD70, SATA 2). Ist ein Unterschied zwischen 32 und 64 MB Cache spürbar?

3. Zur Zeitschwanke ich zwischen den Caviar Black und den Caviar Green Festplatten. Gibt es zwischen den beiden in Bezug auf die Leistung/Haltbarkeit gravierende Unterschiede? Bei mir kommt es vor das der PC auch mal die nacht durchläuft, laut einigen Beschreibungen gibt es ja Platten die extra für Dauerbetrieb ausgelegt sind auch wenn ich bisher mit meinen Platten weder ausfälle noch sonstige Macken hatte.

4. Welchen Wert hat eigentlich die Stoßfestigkeit? Wird das ganze ohnehin nicht vom Gehäuse abgefangen wenn Erschütterungen auf den PC einwirken?

Grüße
Gespeichert