Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: OC mit K9N NEO-F und X2 5200+ ???  (Gelesen 1443 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

zittrig

  • Jungspund
  • **
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 14
OC mit K9N NEO-F und X2 5200+ ???
« am: 18. Januar 2007, 22:11:57 »

Als Nub in Sachen Overclocking habe ich hier nun mal ein paar Fragen :D

Habe mir diverse Threads zu Gemüte gezogen, auch in anderen Foren, manche auch mehrmals, damit die grauen Zellen nachkommen. Dann habe ich mich eine Weile mit XXMartins OC-Calculator beschäftigt, sowie wiederholt mit den Settings meines Boards MSI K9N NEO-F.

Mal vorneweg:
So wie ich das sehe, ist es bei meinem Board weder möglich de Multiplikator der CPU zu ändern (ist bei den X2 sowieso fest, wenn ich das richtig verstanden habe), noch kann ich meinen RAM höher als 400Mhz takten, da bei DDR2-800 Feierabend ist. Runter ist möglich, höher nicht. Also bin ich mit meinem MDT 800 schon an der Grenze, was das manuelle Takten betrifft.

Sollte bzgl. den Settingaussagen im letzten Abschnitt was falsch sein und ich kann doch was mache, dann bitte ich um Korrektur *nubnub*

Also falls der Multiplikator von 13 meiner CPU abzuändern oder ich den RAM doch höher bekomme (ohne das CPU-RAM-HT-FSB-Gewurschtel), dann bitte nicht knausrig sein. Je schneller ich es kapiere, desto schneller höre ich auf, Euch über Maßen auf den Senkel zu gehen :)

Nun erstmal 5 Konfigurationen, welche ich mit dem Calculator zusammengeschustert habe. Da ich keine Ahnung habe *nubnub* wie hoch man den 5200+ über die 2,61 Ghz hinaustakten kann (auch bzgl. der max. Temperatur von 70 Grad C.), bitte nicht lachen, wenn hier gleich astronomische Werte auftauchen:


1.) CPU 13 - RAM 400Mhz - HT 800Mhz - FSB 250Mhz ---> CPU 3250Mhz - RAM 464Mhz - HT 1000Mhz

2.) CPU 13 - RAM 333Mhz - HT 800Mhz - FSB 250Mhz ---> CPU 3250Mhz - RAM 406Mhz - HT 1000Mhz

3.) CPU 13 - RAM 400Mhz - HT 800Mhz - FSB 230Mhz ---> CPU 2990Mhz - RAM 427Mhz - HT 920Mhz

4.) CPU 13 - RAM 400Mhz - HT 800Mhz - FSB 220Mhz ---> CPU 2860Mhz - RAM 409Mhz - HT 880Mhz

5.) CPU 13 - RAM 400Mhz - HT 600Mhz - FSB 250Mhz ---> CPU 3250Mhz - RAM 464Mhz - HT 750Mhz


Ich halte nun die 4. Konfiguration am realistischsten. Kommt von der Diskussion bzgl. 3Ghz-Grenze knacken.
Was haltet Ihr davon? Oder gibts noch andere Möglichkeiten?

Was mich interessieren würde ist, was wäre zu bevozugen, mehr HT-Takt oder mehr RAM-Takt?

Da ich die Konfigurationen bisher nicht getestet habe, weiß ich auch nicht, ob und was sich am Startbildschirm an den Werten ändert. Ich vmt. mal, statt den 2 x 2,61Ghz würden bei Konfig.-Nr. 4 dann  2 x 2,86Ghz angezeigt werden?! Würde das von der Leistung dann in etwa einem X2 5600+ entsprechen? Steigt der angezeigte RAM auf DDR2-818? Oder muss ich dann, da manuell nicht höher als DDR2-800 getaktet werden kann, die Vcore vom RAM erhöht werden?

Momentan werkelt mein DDR2-800 mit der Standarteinstellung von 1,85V. Laut Bios ist von 1,85V - 2.15 V alles im Safe-Modus bzw., ich glaube ab 2.00V im Higher-Perfomance-Modus. Weiße und gelbe Zeichen! Rot, \"nicht empfohlen\" und auch der höchste V-Wert des Boards sind 2,20V! Dies alles ist aber natürlich auch vom Speicher abhängig!

Zum Schluss wäre noch interessant, ob man bei dem Getakte auch die Vcore der CPU berücksichtigen muss? Der 5200+ ist laut AMD mit 1,30V und 1,35V lauffähig.

So, ich hoffe ich habe alles was mir durch den Kopf ging! Dann mal ran an die Tasten. Bin ja mal gespannt ...... :)


EDIT:
Die Konfiguration Nr. 4 kann man vergessen. Und somit vmtl. die anderen auch! Bei 2860Mhz ist der Bildschirm eingefroren, kaum das er Windows gestartet hatte.

Bin mit dem FSB von 220 auf 215 zurück ---> CPU @ 2800Mhz - RAM @ 399Mhz - HT @ 860Mhz!

Keine Probleme bisher und der Aquamarkrun hat gleich ein besseren Ergebniss geliefert als der kurz davor mit den Standarteinstellungen.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von 1169157601 »
Gespeichert
Noname Midi-Tower
80mm Gehäuselüfter AC Fan 3
Super Flower Aurora 600W
MSI K9N Neo-F
AMD X2 5200+ + Coollab. LiquidPad + CPU Kühler/Lüfter Coolermaster Susurro
2 x 1 GB MDT DDR2-800
Thermaltake RAM-Lüfter
2 x 200GB SATA (Seagate und Maxtor) + 1 x Floppy :D + 2 x DVD ( ROM + RAM-Brenner LG)
Sapphire Radeon x1950xtx @ Viewsonic 231wb
Soundblaster Audigy 2 ZS @ Teufel Concept G