U-DMA oder S-ATA mit K8T Neo Fsr
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: U-DMA oder S-ATA mit K8T Neo Fsr  (Gelesen 1073 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

susdiehl

  • Mitglied
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 27
U-DMA oder S-ATA mit K8T Neo Fsr
« am: 03. Januar 2005, 17:47:19 »

Also ich hab jetzt noch einen U-DMA platte mit 80gig. Würde mir aber gern noch eine weitere zulegen. Kann ich den beide Platten laufen lassen oder nur S-ATA oder die andere? Und es scheinen viele probleme mit den S-ATA platten und win xp bzw win2k zu haben. das alles lässt mich eher zu ner U-DMA sehen.
Was meint Ihr?
Gespeichert

Benny

  • Foren Gott
  • ***
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 2.032
RE: U-DMA oder S-ATA mit K8T Neo Fsr
« Antwort #1 am: 03. Januar 2005, 20:52:42 »

Du kannst IDE und S-ATA Festplatten gleichzeitig betreiben! Da gibt es absolut keine Probleme mit.
Wenn du auf das geringe Leistungsplus verzichten kannst, bist auch mit einer IDE Festplatte gut bedient.

Benny :winke
Gespeichert
Gruß Benny


Intel Core2Quad 6600 - 2GB OCZ - P6N SLI-FI - 8800GTS 640MB