MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  

Autor Thema: MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149  (Gelesen 4182 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« am: 07. Februar 2014, 10:34:02 »

Ich habe eine PN von Musti38 bekommen, die ich hier zitiere
Zitat von: \'Musti38\',\'index.php?page=PMView&pmID=42643#pm42643\'
Hi liebe support von msi ich brauche dringend eure hilfe, bei der bios update könntet ihr vllt behilflich sein?
Habe das Mainboard von MSI B75MA-P45 und mein bios version ist \"E7798IHB.149\" wenn ich mir die updates von euer seite runterlade stimmen die iwie nicht ein weil die von euer seite enden mit \"IMS\" und nicht wie bei meinem mit \"IHB\" sollte ich die datei vllt unbennen? würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet. Danke nochmal im vorraus..

anmerkung: habe die updates von der seite versucht, der findet die nicht weil meine version mit \"IHB\" endet der fragt nach dem stammordner bei dem versuch zu updaten..

Zwei Sachen vorweg:
- Wir sind hier nicht der Support von MSI sondern ein privat betriebene Forum, was auch bei MSI verlinkt ist.
- Dein Board ist ein sogenanntes OEM-Board von Hyrican ohne Support von MSI.

Dein vorteil hier im Forum, du bekommst auch für das Board Unterstützung, die dir MSI nicht geben wird.
Das Update von der MSI-Seite läuft nicht, weil das BIOS nicht für dein Board ist.
Du hast das E7798IHB.149 drauf.
E steht für (U)EFI
7798 steht für B75MA-P45
IHB steht für Hyrican
IMS steht für MSI und nach dem Punkt steht alles für die Version.
E7798IHB.149 ist vom 26.10.2012
Aktuell ist E7798IHB.191, was eine Weiterentwicklung von E7798IMS.190 ist.

die Datei habe ich angehängt.
Ich empfehle immer das Flashen mit einem bootbaren USB-Stick unter DOS. Anleitung findest du im Forum und wenn Fragen sind, stell die einfach hier.

Für das Flashen kann ich keine Gewähr übernehmen.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Musti38

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 1
MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« Antwort #1 am: 07. Februar 2014, 15:09:40 »

Ich danke dir sehr \"Notnagel\" hat mir sehr geholfen und danke für deine schnelle antwort und deine mühe :-)
Gespeichert

Badenhop

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« Antwort #2 am: 25. Januar 2020, 15:01:59 »

Hallo Notnagel,
ich bin auf diesen Thread gestossen, da ich das gleiche Board wie Musti38 habe und dieses nun wohl flashen muss.
Ich habe ebenfalls einen Hyrican PC mit dem Board MSI B75MA-P45 und dem Bios E7798IHB V1.4B9 drauf. Der Rechner lief bislang unter Windows 8.1 und sollte nun auf Windows 10 per Upgrade gebracht werden. Dieses Upgrade mit dem entsprechenden Microsoft Tool ist durchgelaufen bis zur abschließenden Meldung "Zum Abschluss des Upgrade muss der Rechner neu gestartet werden". Ich habe den Neustart ausgelöst, allerdings kommt der Rechner seitdem nicht mehr hoch. Der Bildschrm bleibt schwarz, er hat auch kein Empfangssignal mehr. Ebenso ist die Tastatur nicht aktiv (es leuchtet das Lämpchen nicht).

Nachdem ich ich per Google informiert hatte und auf dieses Forum gestossen bin, habe ich den CMOS Reset bei JBAT1 per Überbrückung der beiden Pins mit einem Schraubenzieher gemacht. Wenn ich dann den Rechner starte, ist zunächst der Bildschirm aktiv und es kommen Meldungen mit Infos zu Bios, CPU, angeschlossene Festplatten und Anschlüsse. Dann hat man die Option mit F1 ins Setup zu gehen oder mit F2 (Continue) weiter zu machen. Egal was man wählt: der Rechner startet dann neu, und der Bildschirm bleibt schwarz (kein Signal). Man kann dann wieder das CMOS Reset machen, und das Ganze wiederholt sich (erst die Meldungen auf dem Bildschirm, dann Neustart ohne Bild).

Ich habe dann nach Deiner Anleitung versucht, das Bios per USB-Stick (2.0, vorbereitet mit Rufus) zu flashen mit der richtigen FPT-Version und Deiner Bios-Datei E7798IHB.191, alle anderen Festplatten und das DVD-Laufwerk sind dabei abgezogen. Ich starte den Rechner nach dem CMOS Reset, es erscheinen die bekannten Info-Meldungen und ich muss dann wieder mit F1 oder F2 weiter machen. Auch das Drücken der Tastenkombination Strg-Alt-Pos1 hat nichts gebracht. Offensichtlich startet der Boot-Vorgang vom Stick nicht. Und mit F1 oder F2 startet der Rechner wieder neu und der Bildschirm bleibt schwarz.

Was kann ich nun noch tun, um das Bios zu flashen? Kann man sich tatsächlich mit einem Windows 10 - Upgrade das Bios zerschießen?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« Antwort #3 am: 27. Januar 2020, 11:23:31 »

Du schreibst vom USB2.0-Anschluß. Hast du einen einfachen USB2.0 Stick und keinen USB3.0? Kannst du den Stick auf einem anderen Rechner ausprobieren? Er muß eigentlich auf jedem Rechner starten. Den Start des Flashprogramms muß du ja nicht ausführen. Ein Befehl der immer funktioniert sollte dir sein. Wenn der Stick gebootet wurde hinter dem Prompt einfach dir eingeben. Dann werden sichtbare Dateien aufgelistet.
Welche FPT-Version verwendest du? Die ME-Version muß passen. Leider habe ich keinen Zugriff auf OEM-BIOS-Files mehr.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Badenhop

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« Antwort #4 am: 29. Januar 2020, 00:06:43 »

Ich hab den Stick an einem Zweitrechner ausprobiert, und er bootete auch (nach entsprechender Einstellung im Bios, vom Stick zu booten). Ich habe auch einen zweiten Stick (mit Leuchtdiode, damit man sehen kann, ob auf ihn zugegrifen wird) mit Rufus vorbereitet und getestet, und der Zweitrechner bootete auch von diesem Stick.

Der defekte Rechner stammt von Hyrican, das Board MSI B75MA-P45 hat einen Intel i7 Prozessor, laut Handbuch mit Sockel LGA 1155. Daher habe ich die FPT-Version v8.1.10.1286 verwendet. Als Bios-Datei habe ich E7798IHB.191 benutzt, die Du ja Musti38 (s.o.) zur Verfügung gestellt hast. Die autoexec.bat auf dem Boot-Stick enthält nur die Befehlszeile "FPT -f E7798IHB.191 -savemac", die ursprünglichen Befehlszeilen vom Rufus-Tool stehen nicht mehr drin.

Ich habe nun mit dem zweiten USB-Stick (mit Leuchtdiode) mehrere Versuche gemacht, zu flashen. Leider erfolglos. Es passiert immer folgendes (wie schon in meinem ersten Post beschrieben):

Nach dem CMOS-Rest wird der Rechner mit dem Boot-Stick auf der Rückseite an einer USB 2 - Buchse eingestöpselt eingeschaltet. Der Rechner läuft kurz an, d.h. die eingebauten Lüfter beginnen zu laufen und deren Lampen zu leuchten, aber Monitor und Tastatur erhalten noch kein Signal (deren Leuchtdioden bleiben dunkel). Dann geht der Rechner kurz aus und startet von neuem. Die Lüfter laufen, und nach einigen Sekunden leuchten auch die Dioden von Tastatur, Monitor und Stick, und kurz darauf erscheinen auf dem Monitor Infos zu Bios, CPU, Arbeitsspeicher, USB-Devices, zum CMOS-Reset sowie der Hinweis, entweder F1 (für Setup) oder F2 (um fortzufahren) zu drücken. Ich habe hiervon ein Foto mit hochgeladen. Die eingebauten Festplatten tauchen in der Liste nicht auf, denn die sind (wie empfohlen) abgestöpselt.

Egal, ob man nun F1 oder F2 drückt - nach einer Sekunde startet der Rechner neu, der Boot-Vorgang vom Stick wird nicht ausgeführt, Monitor und Tastatur sind abgehängt (Dioden leuchten nicht mehr) und der Rechner hängt. Ich Habe lange genug gewartet (bis zu 10 Minuten), aber es passiert nicht smehr. Man kann nur noch den Rechner ausschalten, das CMOS-Reset wiederholen und von neuem starten.

Ich habe dann noch folgendes mehrmals ausprobiert : wenn die Meldungen angezeigt werden und man F1 oder F2 drücken soll, habe ich den Rechner mit STRG-ALT-Entf neu gestartet. Nun erscheinen die Info-Meldungen vom CMOS-Reset nicht mehr auf dem Bildschirm, aber der Boot-Vorgang findet ebenfalls nicht statt, auch nicht, wenn man dabei STRG-ALT-POS1 gedrückt hat. Bei den meisten Versuchen waren Tastatur und Monitor ohne Signal (Diode leuchtete nicht), jedoch zweimal hatte ich den Effekt, dass die beiden Dioden doch leuchteten, und auf dem Bildschirm erschien kurz das Hyrican-Logo. Immerhin etwas. Der Rechner startet dann wiederum neu, und schließlich hängt alles wieder, ohne Bildschirm und Tastatur. Man muss dann wieder das CMOS-Reset machen.

Wann müsste eigentlich der Boot-Vorgang einsetzen? Bevor die Meldungen nach dem CMOS-Reset auf dem Bildschirm erscheinen oder wenn man F2 -> Continue ausführt? Ich würde das zweite vermuten.
Welche Möglichkeit gibt es noch, den Bootvorgang zu erzwingen?
Gespeichert

Badenhop

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« Antwort #5 am: 30. Januar 2020, 01:15:36 »

Hier noch einige weitere Fragen :
  • Woran merkt man, dass der Flash-Vorgang vom USB-Stick per FPT einsetzt bzw. fertig ist? Gibt es dazu Status-Meldungen auf dem Monitor?
  • Bootet der Rechner nach dem Flashen automatisch neu oder schaltet er sich ab?
  • Wäre es ein Versuch wert, statt dem neueren Bios E7798IHB.191 das gegenwärtig zerschossene Bios E7798IHB.149 wieder drauf zu flashen? Wenn ja, wo bekomme ich diese Bios-Version her?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...

Badenhop

  • Grünschnabel
  • *
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 4
Re: MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« Antwort #7 am: 30. Januar 2020, 23:52:48 »

Ich hatte vorher beide Themen komplett gelesen, so wie noch einige weitere. Ansonsten hätte ich mich gar nicht getraut, das CMOS-Reset per Schraubenzieher zu machen.
Sieht jemand noch eine realistische Möglichkeit, das Booten vom Stick zu forcieren? Oder bliebe als letzte Möglichkeit nur noch, den MSI-Shop mit dem Flashen zu beauftragen (also MoBo ausbauen und einschicken)?
Hätte man das Upgrade von Windows 8.1 auf Windows 10 nicht machen sollen? Hat jemand schon mal davon gehört oder erlebt, dass dieses Upgrade ein UEFi-Bios zerschießen kann?
Gespeichert

der Notnagel

  • Administrator
  • *****
  • :
  • Offline Offline
  • Beiträge: 29.399
  • Der Affe arbeitet nicht bei MSI
Re: MSI B75MA-P45 und BIOS-Update E7798IHB.149
« Antwort #8 am: 31. Januar 2020, 08:07:57 »

Oder bliebe als letzte Möglichkeit nur noch, den MSI-Shop mit dem Flashen zu beauftragen (also MoBo ausbauen und einschicken)?
Die Möglichkeit gibt es leider nicht, da dort keine OEM-Boards geflasht werden dürfen.
Meinen MSI-Flasher habe ich leider verliehen und nie wieder gesehen.
Ich guck mir das zum Wochenende noch einmal in Ruhe an.
Gespeichert
der Notnagel

Fragen zum BIOS-Update? BIOS-Update im Detail und Das Flashen einer Grafikkarte
Vor dem Update beachten: Woran erkenne ich, welches Board ich habe und Die Grafikkarte richtig erkennen
Unterstützung bei BIOS-Problemen nur bei vollständiger Angabe des installierten BIOS (z.B A7226NMS.150)
Für neue Beta-BIOS-Files oder VBIOS-Files bitte dierekt mit Seriennummer an den MSI-Support (Ticketsystem) wenden.
Grundsätzlich Kein Support über PN, ICQ, Skype, WhatsAPP und dgl...