SSD-Upgrade GE72 2QF

GameDom

Grünschnabel
Registriert
04. Sep. 2023
Beiträge
4
Der GE72 2QF mit Baujahr 2015 ist zwar bereits ziemlich alt, trotzdem möchte ich noch ein SSD-Upgrade vornehmen (Für meine Zwecke reicht dieses Modell weiterhin.) Der Laptop wurde damals standardmässig mit einer SSD ausgeliefert (256 GB, SATA III). Nun möchte ich eine zusätzliche verbauen für Programme und Spiele. Die jetzige soll bleiben und es soll auch nichts daran geändert werden, d. h. Windows soll dort installiert bleiben und ich möchte auch kein RAID-System mit der zweiten SSD. Wenn es jemanden gibt, der mal ein solches Upgrade für dieses oder ein ähnliches Modell aus dieser Zeit vorgenommen hat, wäre es cool, wenn er/sie die gemachten Erfahrungen teilen könnte. -> Z. B. Gab es bestimme Hürden/Probleme, wenn ja, welche? Auf was muss man besonders Augenmerk legen? Danke im Voraus.
 

iTzZent

Administrator
Teammitglied
Registriert
09. Aug. 2007
Beiträge
8.876
Lt. MSI sind insgesammt M.2 Slots vorhanden, 2 mit SATA Interface und ein Combo Slot, welcher sogar NVMe SSDs aufnehmen kann. Diese werden dann aber nur mit PCIe 2.0 x4 betrieben.
 

Anhänge

  • 10012015@2018-0208-1152-303101@faq_01117_en.pdf
    713,6 KB · Aufrufe: 3
  • 6c2f12e0-b55e-4c08-8d4d-44966a2c30b4.pdf
    1.013,3 KB · Aufrufe: 4

GameDom

Grünschnabel
Registriert
04. Sep. 2023
Beiträge
4
Lt. MSI sind insgesammt M.2 Slots vorhanden, 2 mit SATA Interface und ein Combo Slot, welcher sogar NVMe SSDs aufnehmen kann. Diese werden dann aber nur mit PCIe 2.0 x4 betrieben.
Ich würde wenn möglich gerne zusätzlich eine PCIe-SSD verbauen, da eine solche selbst mit Version 2.0 und vier Lanes gegenüber SATA III ca. drei Mal so schnell ist, nur heisst es im Datenblatt "Eine Mischbestückung mit M.2 SATA SSDs ist dabei nicht möglich." Bezieht sich das aber vielleicht nur auf die Verwendung von RAID-0?
 

iTzZent

Administrator
Teammitglied
Registriert
09. Aug. 2007
Beiträge
8.876
Ich würde nu auch sagen, das es sich auf die RAID Funktionialität bezieht, ich sehe keinen Grund, warum man nicht eine M.2 SATA und eine M.2 PCIe SSD zur gleichen Zeit betreiben könne.

Der mittlere Slot ist übrigens der Combo Slot, das ist der einzige, welcher auch PCIe SSDs aufnehen kann.
 

GameDom

Grünschnabel
Registriert
04. Sep. 2023
Beiträge
4
Ich würde nu auch sagen, das es sich auf die RAID Funktionialität bezieht, ich sehe keinen Grund, warum man nicht eine M.2 SATA und eine M.2 PCIe SSD zur gleichen Zeit betreiben könne.

Der mittlere Slot ist übrigens der Combo Slot, das ist der einzige, welcher auch PCIe SSDs aufnehen kann.
Ich habe in der Zwischenzeit noch mit dem MSI-Support geschaut; dieser bestätigt, dass bei diesem Modell eine resp. auch zwei SATA-SSD zusammen mit einer PCIe/NVMe-SSD gleichzeitig betrieben werden können, sofern RAID nicht aktiv ist. Ich werde somit eine NVMe-SSD kaufen und schauen, ob es funktioniert (Ein Restrisiko bleibt wohl aufgrund des Laptop-Alters in Verbindung mit neuer Hardware).
 

iTzZent

Administrator
Teammitglied
Registriert
09. Aug. 2007
Beiträge
8.876
Genau, deswegen kaufe sie einfach online bei einem Händler, wo du die ggf. problemlos retournieren kannst, Amazon z.B. :)
 

GameDom

Grünschnabel
Registriert
04. Sep. 2023
Beiträge
4
Hier nun mein Update: Wie sich noch herausgestellt hat, verfügt mein Laptop bereits serienmässig über zwei SATA-3-SSD's im RAID-0. Es funktioniert aber trotzdem, das RAID-System betrifft nur die SATA-Schnittstelle. Installiert wurde eine Samsung 970 EVO Plus. Die Installation war ziemlich einfach, ich musste in Windows nur die Datenträgerinitialisierung vornehmen. Die Lesegeschwindigkeit der neuen PCIe-SSD ist bei etwas über 1'600 MB/s (sie könnte mit PCIe 3.0 bis zu 3'500 MB/s lesen). Für PCIe 2.0 ist dies aber sicher in Ordnung (die theoretische Limite liegt mit dieser Version bei max. 2'000 MB/s). Unklar bleibt, ob das Mainboard NVMe unterstützt, dies würde aber hier keinen riesigen Unterschied mehr machen.
 

iTzZent

Administrator
Teammitglied
Registriert
09. Aug. 2007
Beiträge
8.876
Nein, NVMe wird nicht unterstützt, das gab es damals noch nicht. Mit den 1600MB/s kannst du zufrieden sein.
 
Oben