MSI MPG B650I EDGE Wifi nach Stromtrennung Bios reset Batterieproblem?

Chromus

Grünschnabel
Registriert
15. März 2023
Beiträge
6
Sobald ich meinen Rechner mit dem MSI MPG B650I EDGE Wifi ITX System vom Netz nehme um ihn z. B. in einem anderen Zimmer zu verwenden, lädt er ewig nicht, und dann bleibt er nach dem Ladebildschirm von Win11 mit Blackscreen hängen.

Vor Stromtrennung war UEFI natürlich eingestellt und der DDR5 war auf 5600mhz gestellt.
Aktuell ist das Auslieferungs BIOS V. 1.00 aufgespielt.

Ich bin nur deswegen draufgekommen, da ich dann ins Bios gegangen bin und statt UEFI stand dann Glaub Legacy oder so dort. Sprich meine Einstellungen waren alle weg. So kam ich überhaupt drauf, dass sich das BIOS resettet, sobald kein Strom mehr anliegt. Darum konnte auch Win11 nicht mehr Booten, weil kein UEFI mehr eingestellt war. Soweit so gut.

Als ich ins BIOS gegangen bin, war der Speicher auf 4800 mhz gestellt, spricht auch für einen Reset. Und beim Neustart war die Zeit und das Datum komplett falsch.Das spricht dann ja wohl für die Batterie.

Insgesamt geh ich von einer leeren CMOS Batterie aus, in Zusammenhang mit einem fehlerhaftem BIOS.

Wie soll ich denn jetzt vorgehen. Ich brauche einen neue Batterie und davor würde ich das neuestes BIOS aufspielen.

Danke schonmal für die Mühen.


PS: Habe gerade im US MSI Forum wohl das Problem bestätigt gefunden. Hier hat MSI Support die Betroffenen mit PN angeschrieben.
https://forum-en.msi.com/index.php?...-wifi-bios-reset-when-unplugged.383587/page-2
Chromus
 
Zuletzt bearbeitet:

Chromus

Grünschnabel
Registriert
15. März 2023
Beiträge
6
Hab gesehen, dass natürlich die CMOS Batterie eingeschweisst und mit einem zweiadrigen Kabel am Mainboard angeschlossen ist. Also nix mit schnell mal Batterie wechseln. Wo kann man die Batterie den erhalten. Habe keine Lust mein System zu zerlegen und alles wieder an den Händler zu senden. Danke schonmal
 

Micha04

Foren Ass
Registriert
16. Juni 2020
Beiträge
145
Einfach die Batterie austauschen, dass BIOS Update würde ich erst danach machen. Bleiben die Probleme bestehen, kannst du von einem Defekt ausgehen.
Wenn das UEFI allerdings nicht mit deinen Einstellungen booten kann, oder die Einstellungen instabil sind, setzt es die Einstellungen ebenfalls zurück.
 

Micha04

Foren Ass
Registriert
16. Juni 2020
Beiträge
145
Bei einem nagelneuen Board darf die Batterie aber nicht leer sein. Wenn du kein Overclocking gemacht hast und die Probleme mit den Default Einstellungen bleiben, würde ich das Board tauschen.
 

Chromus

Grünschnabel
Registriert
15. März 2023
Beiträge
6
Das is es ja. Das Board ist vom 07.02.2023. OC hab ich nicht gemacht. Ist wohl ein BIOS BUG, der die Batterie leer saugt. Warum auch immer. Aber gute Idee. mach ich erst das Update und danach den Batterietausch, wobei ich mir noch nicht sicher bin, wie ich die verschweisste Batterie da austauschen soll.
 

Micha04

Foren Ass
Registriert
16. Juni 2020
Beiträge
145
Ich würde inzwischen davon abraten. Wenn du die Batterie erst auspacken musst, kannst du Probleme bei einer eventuellen Reklamation bekommen.
Wenn das BIOS Update nichts bringt, würde ich es umtauschen.
 

Chromus

Grünschnabel
Registriert
15. März 2023
Beiträge
6
Update auf neueste Version des Bios hab ich durch. Strom gekappt. Aber nachdem ich Strom wieder angeschlossen habe, stand das Bios wieder nicht auf UEFI. Super. Ich mach jetzt mal nen Ticket auf. So geht das ja nicht, dass jedesmal wenn ich den Strom trenne sich das BIOS von UEFI auf CSM stellt. Dann erkennt er natürlich die SSD nicht.
 

Hugoo00

Grünschnabel
Registriert
23. März 2023
Beiträge
2
Moin,

ich hänge mich mal hier mit dran,

hatte im Januar das Board gekauft, anfang März dann verbaut. Alles installiert etc.
Nächsten Tag dann langer Start -> BIOS Daten alle weg -> OK hab ich mir dann gedacht machste mal nen BIOS Update (V115) vielleicht gibs da nen Fehler ist ja auch nen recht neues Board, wer denkt schon bei einem neuen Board gleich an die Batterie.
Dann wieder nächster Tag alles weg, gut doch Batterie leer (0,3V, kann ja mal vorkommen steckt man ja nicht drin)... neue bestellt rein gehauen etc.... (den jenigen der das Board entworfen hat sollte man eventuell mal an die frisch Luft bringen, so ein Steckeranschluss zu machen .... ne).
Ein paar Tage gewartet Batterie nur noch 1,5V ...
Dann Kabel durchtrennt neue Batterie genommen kabel dran. nach schon 1 Stunden war diese bei 2,7V und dann ging es langsamer runter nach 5 Tage bei 1,6V.
Board zurück zu amazon, neues Board bekommen, gleich ohne es einzubauen Batterie getestet auch diese liegt schon bei 2,2V.

Nach den Bewertungen zu urtleilen scheint es Boards zu geben die funktionieren, das würde für mich bedeuten das es kein direktes BIOS Problem zu sein scheint sondern eher eins mit dem Board ansich.

Die Antwort vom MSI Support war auch echt genial ...
 

Chromus

Grünschnabel
Registriert
15. März 2023
Beiträge
6
Trennst du jedesmal den Strom vom PC mit ner Steckerleiste? Bei mir kommt es nur vor, dass er von UEFI auf CFM stellt nach Stromtrennung. Muss aber nochmal genau testen, ob es nur diese Verstellung gibt. Hab den Support schonmal angeschrieben, die fragten mich jetzt auch, ob nur die UEFI Einstellung verändert wird. Muss ich noch Testen. Interessant wäre halt, ob der Battery Leech bei deinem neuen Board mit dem "alten" Bios stattfand. Welches BIOS hast du auf dem jetzt drauf?

Nebenthema: Hast du schon EXPO Profile genutzt. Weil da geht bei mir nichts. muss mit langsameren Timings arbeiten, dann packt er aber statt 4800MHz jetzt die 6000MHz.

Sobald ich durchgetestet hab, bzw. der Support mir geantwortet hat, geb ich hier bescheid.

Grundsätzlich ist es denke ich so, dass das Release BIOS die CR2023 leersaugt und das neue BIOS das ggf. fixt. Aber nachdem die Batterie leer ist, nutzt dann das neue BIOS nichts. Batterie wechsel hab ich mich aber noch nicht rangetraut, da sie ja eingeschweisst ist. CR2032 hab ich aber massig hier rumliegen.

Sers
 

Hugoo00

Grünschnabel
Registriert
23. März 2023
Beiträge
2
Ja wird immer getrennt vom Strom.
die BIOS Version vom neuen kann ich grade nicht sagen da dieses noch nicht in Betreib war.

Mit welcher Version soll es denn gefixt worden sein? Laut dem englischen Thema sollte das die beta 115 gewesen sein. die hat aber auch nischt gebracht hatte die mit der Original Batterie noch drauf gespielt und danach mit 2 Batterien getestet.

Batterie kannst nicht einfach aus der verschweißung raus nehmen die Kontakte sind festgeklebt an der Batterie. Es gibt extra Batterien mit Kabel/Stecker zu kaufen.
Um den Stecker aber abzubekommen musst du die IO Blende abschrauben und mit Schlitzschraubendreher dann den Stecker leicht raushebeln.
 
Oben