MSI MAG B650 TOMAHAWK WiFi Rechner startet erst bei Reset

szakal

Jungspund
Registriert
26. Nov. 2023
Beiträge
24
Hi grüßt Euch!

ich habe da ein Problem, welches wirklich immer auftaucht.
Bei einem Kaltstart fährt der Rechner nicht hoch und lässt sich nur durch einen Reset dazu bewegen, und somit sieht der Ablauf jedes Mal so aus:

  • - Power Button zum Einschalten
  • - Lüfter drehen an, RGB geht an. Monitore bleiben schwarz auch wenn man sie manuell einschaltet, da kein Signal.
    • - a. Ab hier kann man ewig warten, aber es verändert sich nichts. Irgendwann geht das RGB aus, da Stromsparmodus und lassen, sich durch Eingabegerät wieder wecken.
- b. Betätigung Reset-Button​
- Rechner führt Reset durch, Monitore gehen an, Bootlogo erscheint, Windows startet.​

Mein Rechner:
MSI MAG B650 TOMAHAWK WiFi
AMD Ryzen 7 7800X3D
MSI Nvidia Geforce RTX 4080 Suprim X
32GB G.Skill Flare X5 CL30
850W Corsair RM850e 80+Gold
2TB Kingston Fury Renegade

BIOS Version ist E7D75AMS.1A0 Datum: 11/08/2023

Problem besteht unverändert, mit und ohne EXPO.
Kann sich jemand vorstellen, was das Problem sein könnte und wie ich es lösen könnte?

Danke schon mal und einen schönen Sonntag! :)
 
Verkabelung noch mal Prüfen ob eventuell was vertauscht wurde, ließt sich fast so als wäre da was vertauscht worden.
 
Hi @jeanlegi
Danke für deine Antwort. Ich bin schon dreimal alles durchgegangen. Ich finde keinen Fehler. Abgezogen. Angeschaut. Wieder eingesteckt. Sitz geprüft.
Hab auch den Tipp bekommen, dass JFP1 falsch gesteckt sein könnte, sprich Reset und Power getauscht. Aber ist auch nicht.

Muss jetzt nicht genau mein Problem sein, aber bin bei reddit über nen Thread zu der aktuellen BIOS Version gestossen. Da sind zwei User die mit 7D75v1A das selbe Problem schildern.

Ist dazu was bekannt?


Ich habe meinen PC zusammenbauen lassen und bereits mit diesem BIOS geliefert bekommen. Kann also nicht sagen, ob es davor besser war. Bevor ich jetzt allerdings das Risiko eingehe, den Rechner nochmal quer durch Deutschland zu schicken, wollte ich schon sicher sein, dass es nichts ist was auch einfacher zu beheben wäre.
 
Nein, ist uns zumindest mal nichts bekannt.
Ok Danke für die Info.
Hier noch der Link zum Reddit den ich meine:

7D75v1A


@jeanlegi
Kannst du mir vielleicht sagen, wie ich dieses Aufleuchten der beiden LEDs DRAM und CPU werten soll? Die leuchten für maximal 4 Sekunden, erlöschen dann und es folgt die BOOT LED.
 
Zuletzt bearbeitet:
Kurzes Update. Vielleicht auch interessant für dich @jeanlegi
Habe nun die Version 7D75v17 geflasht.
Bis jetzt funktionieren die Kaltstarts ohne das ein Reset notwendig ist und er bootet bis zum OS.
Einzig was jetzt noch stört ist, dass im MSI Bootscreen das Bild für paar Millisekunden verschwindet und dann wieder auftaucht. Es ist aber nicht der Monitor der flackert oder Signal verliert.
 
Kann man denke ich ignorieren mit dem kurzen aufleuchten, sofern es noch da ist.
 
Hallo,
Mein Rechner läuft seit 2020 ohne jegliches Problem. Ich habe auch immer alle Bios Updates geflasht. Heute wollte ich das Update 7C02v3G flashen. Komme auch ganz normal ins Bios und starte M-Flash. Der Rechner startet neu und meldet, daß er im Flash Modus startet. Dann bleibt der Bildschirm dunkel und es passiert nichts mehr. Zum Flashen brauche ich aber den Bildschirm.
Komischerweise wird mir in MS-Info und CPU-Z nicht die zuletzt geflashte Bios Version 7C02v3F angezeigt, sondern LLC. 3.E0. Bin gerade etwas ratlos. Kann jemand supporten?
System=
B450 Tomahawk Max
Ryzen 5/3600
BALLISTIX Sport LT 16 GB (2 x 8 GB) Kit 3000 im Dual-Channel
 

Anhänge

  • MS-Info.pdf
    280,4 KB · Aufrufe: 2
Hallo,
Mein Rechner läuft seit 2020 ohne jegliches Problem. Ich habe auch immer alle Bios Updates geflasht. Heute wollte ich das Update 7C02v3G flashen. Komme auch ganz normal ins Bios und starte M-Flash. Der Rechner startet neu und meldet, daß er im Flash Modus startet. Dann bleibt der Bildschirm dunkel und es passiert nichts mehr. Zum Flashen brauche ich aber den Bildschirm.
Komischerweise wird mir in MS-Info und CPU-Z nicht die zuletzt geflashte Bios Version 7C02v3F angezeigt, sondern LLC. 3.E0. Bin gerade etwas ratlos. Kann jemand supporten?
System=
B450 Tomahawk Max
Ryzen 5/3600
BALLISTIX Sport LT 16 GB (2 x 8 GB) Kit 3000 im Dual-Channel
Hi.
Mach das mal lieber so:

Der Rechner startet dann selber neu und dann kannst du sicher sein, dass geflasht wurde.
 
Sorry, habe gerade gesehen, daß ich im falschen Thread gepostet habe. Kann ich das selbst umhängen oder den Titel ändern, oder kann das nur ein Moderator?
 
o.k. verstanden. Muss ich den Ordner in MSI.ROM auf dem Stick umbenennen, oder die Datei (E7C02AMS.3G0) im Ordner (7C02v3G)?
Ich habe bis jetzt immer nur über M-Flash geflasht.
 
Die Datei umbennen und keine Ordner verwenden sondern direkt ins root des sticks.
Der Stick an sich kann natürlich auch probleme machen, weil nicht alle funktionieren. Am besten einen =<32 GB und in FAT32 formatiert.
 
@szakal
Vielen Dank, hat geklappt. Habe nach dem flashen des "G" Bios via I/O-Shield auch gleich das "I" Bios geflasht. Das 2. ging dann auch wieder problemlos über M-Flash.
 
Wenn im aktuell von MSI angebotenen Bios Sicherheitslücken aufgeführt werden, wird bei mir das Bios geflasht. Das letzte hatte ich gefühlt vor gut 1 Jahr gemacht.
 
Zurück
Oben