Wir veröffentlichen neue Datenschutzrichtlinien um der europäischen DS-GVO, die ab dem 25.Mai 2018 in Kraft tritt, gerecht zu werden. Die neuen Datenschutzrichtlinien können Einfluss auf die Verwendung Ihrer Daten haben. Durch die weitere Nutzung unsere Webseiten stimmen Sie der Verwendung von Cookies, den neuen Datenschutzrichtlinien und den Geschäftsbedingungen zu.
Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge Bitte loggen sie sich ein oder registrieren sie sich.
Erweiterte Suche  
Seiten: [1] 2 3 ... 10
 1 
 am: Heute um 01:00:17 
Begonnen von Ich - Letzter Beitrag von Ich
Jetzt habe ich testhalber bei allen SATA-Ports Hotplug aktiviert. Ich habe drei interne Festplatten, davon z.B. eine nur für virtuelle VMs (Volume F:). Der Schreibcache ist für das Laufwerk aktiviert, aber die Option "Sicher entfernen" steht nicht zur Verfügung. Siehe Screenshot.

....Screenshot kann ich leider nicht anhängen, obwohl png-Dateien angeblich akzeptiert werden. Dabei ist es eine png-Datei; sowohl Endung als auch Inhalt. Jpg geht auch nicht.... Dann eben als Link:

 2 
 am: Gestern um 23:21:22 
Begonnen von noobot - Letzter Beitrag von noobot
anscheinend bin ich zu blöd für das ganze hier

hab es so gemacht wie beschrieben boot stick gemacht alles besagte drauf gepackt und dann ab ins bios von dort aus im boot override versucht zu starten geht nicht dann ins boot menü F11 dort versucht geht nicht es startet einfacht dieses dos menü nicht

im bios steht der stick als uefi: blabla

muss ich vll noch im BIOS irgendwas umstellen ? UEFI ist im Legacy Mode was ich auch nicht umstellen kann weil es ausgegraut ist.

 3 
 am: Gestern um 22:47:58 
Begonnen von DoktorDe - Letzter Beitrag von DoktorDe
Mit dem neuesten Bios (AGESA 1003 abba) definitiv besser, wenn CPU nicht gleich erkannt wird, dann mit dem ersten Warmstart.

 4 
 am: Gestern um 22:43:39 
Begonnen von Malro - Letzter Beitrag von DoktorDe
Ich nehme an, Du verwendest die Kopfhörerbuchse am Gehäuse? Vermutlich schlechte Abschirmung, hatte ich mal bei billigem Gehäuse.
Teste mal den hinteren Audioausgang (falls der für den Kopfhörer genügend Leistung hat). Wenn es dort besser oder weg ist, könnte der Einbau eines Audio-Panels Abhilfe schaffen (oder ein "gutes" Gehäuse, was auch immer das dann sein mag).

 5 
 am: Gestern um 22:26:01 
Begonnen von Stillingsleep - Letzter Beitrag von wiesel201
Was für ein Netzteil (Hersteller und Typ) hast Du eigentlich verbaut?

 6 
 am: Gestern um 21:55:26 
Begonnen von noobot - Letzter Beitrag von der Notnagel
FreeDOS und FAT32 weiter unten. Nicht NTFS.

 7 
 am: Gestern um 21:50:03 
Begonnen von Stillingsleep - Letzter Beitrag von Ray62
Bei Deiner Umfrage fehlt ein dritter Punkt zum Auswählen:
- Nein Adapter-Lösung funktioniert nicht und macht das Netzteil kaputt

 8 
 am: Gestern um 21:47:18 
Begonnen von Stillingsleep - Letzter Beitrag von Ray62
Das wir das Kaltstartproblem nicht ändern. Das Problem haben auch andere Boards, sieh Dich nur mal hier im Forum um, schon der nächste Thread (gerade).

Der zusätzliche 4 Pin Power Anschluss ist höchstens für einen 3900X oder 3950X sinnvoll, vielleicht noch der 3800X.

Und mit dem Adapter wäre ich vorsichtig!
Wenn Dein Netzteil die 12V des 8 Pin (4+4 Pin) Steckers an einer Single 12V Rail hat und der andere Anschluss kommt von einer anderen, werden diese am Boardanschluss kurzgeschlossen...
Nicht umsonst bieten die Netzteile die (Doppel)8 Pin (4+4 Pin) für das Mainboard von einem Ausgang an (ist dann auch entsprechend gekennzeichnet).

Hat das Netzteil nur eine Rail für alle 12V Anschlüsse, dürfte es egal sein und somit kein Problem erzeugen. Das bieten aber meines Wissens nach noch nicht viele an und Deines wird nicht dazu gehören, denn dann hätte es schon zwei 8 Pin Mobo Anschlüsse...

 9 
 am: Gestern um 21:11:01 
Begonnen von leFlorx - Letzter Beitrag von leFlorx
Hallo an Alle

Da das mein erster Post hier ist stelle ich mich mal kurz vor : Ich bin Eric 17 Jahre alt und und elektronik verrückt!

Ich habe vor kurzem ein GT70 in meine finger bekommen und habe die Defekte GTX 675 ausgebaut und bei ebay eine k3100M ergattert, diese habe ich dann eingebaut und dann erstmal mit Afterburner leicht übertaktet. Da man in Afterburner leider nicht sehr weit mit dem Takt hoch kommt und die Spannung nicht einstellen kann hab ich mich dann nach bios mods schlau gemacht und habe auch in einem anderen forum auch was gefunden und es mit nvflash auf die Karte geflasht (1124MHz core,2500MHz ram,1,087V und 115Watt TDP) .Jetzt hatte ich schon einiges mehr an Performance aber wie evt andere auch wollte ich nochmehr rausprügeln die Karte war bei Flüssigmetall und 100% LÜfter in Furmark bei 92 Grad damit war sie am Powerlimit und am templimit angelangt ich habe nun das Powerlimit auf 120Watt via Kepler Bios Tweaker angehoben wodurch die Karte immernoch im Templimit war, dann dachte ich mir es wäre ne gute idee die spannung zu senken (1,075V)da weniger spannung = Weniger Temperatur doch in dem moment als ich furmark startete stürtzte mein Laptop ab und lies sich danach wieder starten doch das Problem mit FurMark ist immernoch da auch bei dem Bios das vorher einwandfrei funktionierte!

EDIT:
Ich habe jetzt die Graka via Geräte Manager abgeschalten und kann Problemlos furmark über die intel Gpu und cinebench laufen lassen!

Frage was habe ich alles gebraten nur die Graka oder nochmehr???

Meine Vermutung: dass durch das herabsetzen der Spannung mehr strom geflossen ist und dann irgentwas in der Graka gebrutzelt hat?!

Haut mal eure meinungen und Vorschläge raus!
Danke Schonmal!!!
LG

 10 
 am: Gestern um 20:32:59 
Begonnen von tom1321 - Letzter Beitrag von tom1321
Habe den Speicher heute gegen Gskill 64 GB (F4-3600C17Q-64GTZKW) getauscht, bisher sind die Probleme mit dem Postcode 40 nicht mehr aufgetaucht. Werde heute noch den Speicher mit AMP Einstellungen testen und anschließend das Bios optzimieren und sehen was passiert.

Seiten: [1] 2 3 ... 10