MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: dk9jh am 26. November 2010, 11:39:05

Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 26. November 2010, 11:39:05
Hallo zusammen,
ich habe einen etwas älteren, aber ungebrauchten Medionrechner mit Mainboard MS 7502 bekommen. Damit habe ich einige Probleme. Es befindet sich noch das Original-BIOS AHCI Option ROM Bios 01.05.00 vom 27.05.2007 Phoenix Technologies darauf.

1. Ich kann nicht von \"removeable\" booten , weder von der nachinstallierten FD oder einen bootfähigen USB-Stick. Ich habe schon diverse Einstellungen ausprobiert. Die FD wird angesprochen (man hört das Gräusch des Lesekopfes), es wird aber nicht gebootet. Die Disk funktioniert in einem anderen Rechner. Was muss ich wo einstellen, damit das funtioniert?

2. Ich möchte von einer SATA-Platte, auf der sich Windows XP befindet, booten. Beim Hochfahren macht der Rechner jedesmal einen Reset.
Im abgesicherten Modus kann ich sehen, dass noch \"iomdisk.sys\" angezeigt wird. Dann macht der Rechner den Reset.
Beim Versuch eine Installations-CD von XP home oder pro zu starten, werden div. Treiber und ähnliches geladen. Nach einiger Zeit (welcher Treiber der letztgeladene ist, weiß ich nicht) stürzt de Rechner mit blauem Bildschirm ab.

Kann mir jemand helfen, den Rechner richtig einzurichten? Ich wäre sehr dankbar!

Viele Grüße

DK9JH

EDIT: Ich habe iomdisk.sys mal deaktitiert. Der Rechner stürzt weiterhin ab. Die Ursache scheint demnach wohl der nächste zu sein.
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: der Notnagel am 26. November 2010, 12:12:19
Welches BIOS hast  du genau drauf? W7502MLN.10R?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 26. November 2010, 12:20:26
Hallo der Notnagel,

besten Dank erst mal fürs Antworten.

Diese Frage kann ich nicht leider beantworten. Beim Start bekomme ich nur die Anzeige wie oben beschrieben. Im BOIS-Setup finde ich keine Versionsangabe. Wie und wo kann ich denn die genaue Version anzeigen lassen?

Viele Grüße

DK9JH
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: der Notnagel am 26. November 2010, 13:17:15
Zieh dir mal bitte das Programm CPU-Z. Unter Mainboard solltest du die Angabe finden.
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 26. November 2010, 13:45:55
Hab ich gemacht. Folgende Anzeigen erhalte ich:

Manufacurer: Micro-Star International CO., LTD
Model: MS 7502 Fab. D
Chipset: Intel P35/G33/G31 Rev. A2
Southbridge: Intel 82801H (ICH9DH)
LPCIO: NS
Brand: Phoenix Technologies, LtD
Version: 6.00 PG
Date: 08/21/2008

Da steht nichts von W7502 ..... oder ähnlich. Wie komme ich denn jetzt weiter? Hast Du evtl. noch eine Idee?

Viele Grüße

DK9JH
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 26. November 2010, 14:06:00
So, habe mir von Medion das aktuelle Bios W7502MLN.10R für den Rechner (MSN 10012530) geholt und problemlos installiert.
Leider kann ich immer noch nicht von \"removeable\" booten. Das FD-LW wird im Bios angezeigt, beim booten wird es jetzt nicht mal mehr angesteuert (Kopf verfährt nicht). Spannung ist aber in richtiger Höhe vorhanden.

Irgend eine Einstellung habe ich wohl noch falsch - aber welche?

Hat jemand eine Idee?

Viele Grüße

DK9JH
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 26. November 2010, 14:17:12
Zitat
Ich kann nicht von \"removeable\" booten

Was genau meinst Du damit?    Welches Gerät/Laufwerk oder Medium soll damit bezeichnet sein?  Bzw.: Werden Dir die Geräte, die Du erwähnst, generell als \"removable\" auf BIOS-Ebene angezeigt, oder wieso kommst Du auf die Bezeichnung \"removeable\"?

Zitat
Nach einiger Zeit (welcher Treiber der letztgeladene ist, weiß ich nicht) stürzt de Rechner mit blauem Bildschirm ab.

Wie lautet die genaue Fehlermeldung bzw. der STOP ERROR Code?

Zitat
Es befindet sich noch das Original-BIOS AHCI Option ROM Bios 01.05.00 vom 27.05.2007 Phoenix Technologies darauf.

Im Grunde ist es erstmal irrelevant in Bezug auf die BIOS Version.  Deine Aussage deutet erstmal nur darauf hin, dass im BIOS der AHCI-Modus aktiviert ist bzw. aktiviert wurde.  Alles andere ist erstmal nebensächlich.  

Ist AHCI automatisch aktiviert oder hast Du das manuell gemacht?

--------------

Dann:  Wurde nach dem BIOS Update ein CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker durchgeführt?  Wenn nicht, dann bitte unbedingt nachholen und anschließend im BIOS \"Optimized Defaults\" laden.
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 26. November 2010, 14:37:35
Hallo Jack,

danke,dass Du Dich meiner annimmst.

1. Im Bios gibt es unter \"Advanced BIOS Features\" unter Boot Sequence die Möglichkeit bei der Bootreihenfolge u.a. Removable anzuwählen. Unter \"Removable Device Priority\" bekomme ich Floppy Disks und wenn ich einen bootfähigen USB-Stick angeschlossen habe, auch den angezeigt. Dann kann ich hier wählen, was zuerst gebootet werden soll. Das klappt aber nicht.

2. Die Antwort muss ich vorerst schuldig bleiben, weil ich gleich unterwegs bin und kann es jetzt nicht ausprobieren.

3. Wie oben geschrieben, habe ich das von Medion zur Verfügung gestellte Bios (s.o.) erfolgreich geflashed.

4. AHCI habe ich nicht aktiviert, das war so. Ich weiß auch nicht, was das ist. Habe aber auch noch nicht danach gesucht.

5. Wo finde ich den Stecker um das Bios-Rom spannungslos zu machen? Oder muss ich die Backup-Batterie entfernen? Leider habe ich keine Beschreibung von dem Board.

ielen Dank schon mal für die Anregungen und viele Grüße

DK9JH
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 26. November 2010, 14:51:04
Zitat
5. Wo finde ich den Stecker um das Bios-Rom spannungslos zu machen? Oder muss ich die Backup-Batterie entfernen? Leider habe ich keine Beschreibung von dem Board.

Batterie nach dem Ziehen des Netzsteckers für ein Weilchen rausnehmen tut\'s auch, wenn Du den JBAT1-Jumper nicht finden kannst (unterhalb der blau-lila SATA-Ports auf folgendem Bild).

(http://pclotus.home.pl/foto/1207/1.jpg)

Zitat
4. AHCI habe ich nicht aktiviert, das war so. Ich weiß auch nicht, was das ist. Habe aber auch noch nicht danach gesucht.

\"AHCI\" ist ein erweiterter Operationsmodus des SATA-Controllers.  Mal abgesehen davon, was er Dir bringt, wäre es hier z.B. für die XP-Installation erforderlich, dass zusätzliche Treiber bei der Installation eingebunden werden (XP bringt diese nicht mit).  Wenn das nicht gemacht wird, schmiert die Windows-Installation mit einem Bluescreen ab (i.d.R. mit einer 0x7B-Fehlermeldung (deshalb die Frage nach der Fehlermeldung auf dem Bluescreen).  Die Lösung bestünde hier darin, den AHCI-Modus entweder abzuschalten oder eben die entsprechenden SATA AHCI-Treiber auf Setup-Ebene einzubinden (per Diskettenlaufwerk).

Eine weitere übliche BSOD-Fehlermeldung bei der XP-Installation ist 0x7E mit einem Verweis auf die \"pci.sys\"-Datei.  Das bedeutet normalerweise, dass die Installations-CD nicht mindestens das Service-Pack-2 für XP enthält.

Zitat
3. Wie oben geschrieben, habe ich das von Medion zur Verfügung gestellte Bios (s.o.) erfolgreich geflashed.

Weiß nicht genau, worauf sich diese Antwort bezieht.  Das hatte ich eigentlich schon vorher gewusst.

Zitat
1. Im Bios gibt es unter \"Advanced BIOS Features\" unter Boot Sequence die Möglichkeit bei der Bootreihenfolge u.a. Removable anzuwählen. Unter \"Removable Device Priority\" bekomme ich Floppy Disks und wenn ich einen bootfähigen USB-Stick angeschlossen habe, auch den angezeigt. Dann kann ich hier wählen, was zuerst gebootet werden soll. Das klappt aber nicht.

Wenn Du nach dem Einschalten F11 drückst, sollte eigentlich das BIOS-Boot-Menü erscheinen.  Was passiert, wenn Du das Gerät bzw. Medium von dem Du booten willst von hier aus auswählst?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 11:07:57
Hallo Jack,

vielen Dank für Deine Erläterungen. Nun ist mir einiges klarer. Du hattest recht. Der Stopcode beginnt tatsächlich mit 0x0000007B. Jetzt kenne ich auch die Ursache.

Den von Dir beschriebenen Stecker habe ich gefunden und einen Reset durchgeführt. Leider besteht das Problem mit dem FD-LW immer noch. Es wird zwar im Bios angezeigt, bootet aber nicht. Auch wenn ich es im Bootmenu (erscheint bei mir mit F8) anwähle, wird nicht davon gebootet. Auch der Lesekopf wird nicht verfahren. LW und Diskette sind in einem anderen PC geprüft und OK.
Auch der bootfähige USB-Stick wird angezeigt, bootet aber auch nicht.

Wenn ich alles außer \"movable\" alles auf \"disable\" setze und von FD bzw. Stick booten möchte, erhalte ich die Meldung \"Disk boot failure, insert System Disk and press Enter\". Auf dem anderen PC funktioniert es aber.

Hast Du eine Idee, wo ich das Original-Bios herbekommen kann? Leider hat mir das Flashprogramm keine Sicherung angeboten. Ich glaube nämlich, dass damit das FD-LW zwar nicht bootete, aber doch den Lesekopf betätigte.

Noch eine Frage: Weißt Du, wo ich eine Beschreibung des Boards herbekommen kann? Du hast ja so ein schönes Bild gepostet. Es müsste also soetwas geben.

Nochmals herzlichen Dnk für Deine Hilfe und viele Grüße

DK9JH

Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 11:15:34
Hier ist erstmal ein Link zum Handbuch:  http://www.medionsupport.com/files/8828/manual/7502.pdf

Zitat
Hast Du eine Idee, wo ich das Original-Bios herbekommen kann? Leider hat mir das Flashprogramm keine Sicherung angeboten. Ich glaube nämlich, dass damit das FD-LW zwar nicht bootete, aber doch den Lesekopf betätigte.

Dazu müsstest Du erstmal wissen, welche BIOS-Version vorher in Verwendung war.  Soetwas wie ein definitives Original-BIOS gibt es letztendlich nicht.  Wirf mal einen Blick auf den BIOS-Chip:

(http://i240.photobucket.com/albums/ff102/jackthenewbie/7502.png)

... und schreib Dir mal auf, was dort auf dem kleinen Aufkleber steht.  Die Signatur gibt die BIOS-Version an, die auf den Chip programmiert wurde, als das Board die Fabrik verlassen hat.

Davon mal abgesehen, würde ich davon abraten, das BIOS wieder zurückzuflashen.  Funktioniert hat das Booten damit ja auch nicht (Lesekopfgeräusche hin oder her).  In Anbetracht der Tatsache, dass das mit dem Booten auf diesem Board kein generelles Problem ist, glaube ich nicht so richtig, dass es am BIOS liegt.

Was ist das für ein Diskettenlaufwerk, dass Du verwendest?  Was für eine Diskette verwendest Du dafür?  Was soll von der Diskette gebootet werden?

Die gleiche Frage zum USB-Stick:  Was ist das für ein Stick, wie wurde er bootfähig gemacht, was soll davon gebootet werden?

Was ist mit dem optischen Laufwerk?  Von CD/DVD zu booten scheint ja zu klappen, oder?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 11:52:24
Hallo Jack,

vielen Dank für den Link. Trotz meines Suchens (wohl nicht richtig) hatte ich nichts gefunden.

FD sind 3,5\" Mitsumi D359M3 und Mitsubishi MF355C-258M (wechselweise getestet, nicht gleichzeitig angeschlossen). Auf den Disketten ist \"Partition-Magic 7.0\" und \"Drive-Immage 2002\":
Der USB-Stick ist ein Intenso 8GB mit Software von der Zeitschrift COM!, der Admin-Stick 2.0.3

Auf dem Bios-Chip steht W7502 IM710J

Booten von CD/DVD funktioniert problemlos, wenn es keine Win XP CD ist. Übrigens habe ich nochmal getestet. Das Laden der div. Komponenten wird komplett erledigt. Der PC läuft in Stop, wenn Windows geladen werden soll.

Kann es sein, dass irgend welche Einstellungen im Bios bewirken, das der MBR bei entfernbaren Datenträgern nicht richtig erkannt wird?

Viele Grüße

DK9JH

Edit: Hab\'s gefunden! AHCI beeinflusst man unter OnChip IE Device - SATA Mode
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 12:23:52
Zitat
. Auf den Disketten ist \"Partition-Magic 7.0\" und \"Drive-Immage 2002\":

Wenn das Zeug mal nicht zu alt ist, um mit relativ aktueller Hardware klar zu kommen...

------------

Bitte mach mal folgende Tests:
Zitat
1. Erstell Dir auf einem funktionierenden XP-System mal eine DOS-Startdiskette (A: -> Rechsklick \"Formatieren\" -> \"MS-DOS Startdiskette erstellen\" aktivieren)

und

2. Mach den USB-Stick mal wie hier beschrieben (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\') bootfähig (BIOS-Kram ignorieren)

... und versuch dann mal von den jeweiligen Datenträgern zu booten.
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 12:52:14
Hallo Jack,

ich kann leider keinen Erfolg vermelden. Habe es so durchgeführt, wie Du geschrieben hast. Diskette und USB-Stick booten auf dem Win-XP-PC aber nicht auf dem PC mit MS 7502. Ich weiß nicht, wie ich das System dazu überreden kann.

FD (Laufwerk a: ) wird in Vista nicht, der Stick aber wohl unter Conputer angezeigt.
Mit dem alten Bios wurde A: wohl angezeigt.

viele Grüße

DK9JH

Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 13:00:15
Erstmal nur zum USB-Stick:

Was für Optionen hast Du im BIOS Setup unter \"Integrated Peripherals\" für USB-Funktionalität?  Was ist jeweils genau eingestellt?

Zitat
FD (Laufwerk a: ) wird in Vista nicht, der Stick aber wohl unter Conputer angezeigt.
Mit dem alten Bios wurde A: wohl angezeigt.

Das Laufwerk ist aber aktiviert im BIOS? (Standard CMOS Features -> Drive A = Enabled)?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 13:32:48
Zum USB-Stick:

USB Operation Mode stand auf High Speed gesetzt auf Full/Low Speed und USB-Stick auf HDD-Mode.
Im Bootmenu erscheint jetzt der Stick als USB-HDD0 und bootet bei Anwahl! Der Stick ist wohl zu langsam?
Danke schonmal bis dahin!

So nun zum FD-LW

Unter Standard CMOS Features werden SATA 1-4 mit None und Drive A ebenfalls mit None in Hellblau aufgeführt.
Bei der Anzeige der System Confgurations wo auch CPU Type, CPU ID, CPU Clock usw. angezeigt werden, steht
Diskette Drive A: 1.44M, 3.5 in.
Diskette Drive B: None
ESATA1, SATA1, ESATA2 und SATA2 ebenfalls None

DK9JH
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 13:42:26
Zitat
USB Operation Mode stand auf High Speed gesetzt auf Full/Low Speed und USB-Stick auf HDD-Mode.

Mehr USB-Optionen hast Du nicht?  Was ist mit \"USB Storage Function\" und \"USB Mass Storage Device Boot Setting\"?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 14:06:46
Doch, doch....

USB 1.0 Controller, USB 2.0 Controller, USB Keyboard Funktion, USB Mouse Funktion und USB Storage Funktion alles aus Enabled
USB Operation Mode auf Full/Low Speed

USB Mass Store Device Boot Setting hat nur Einträge, wenn z.B. Sticks angeschlossen sind.

DK9JH
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 14:09:42
Zitat
USB Mass Store Device Boot Setting hat nur Einträge, wenn z.B. Sticks angeschlossen sind.

Und da gibt es dann was für Einstellmöglichkeiten (neben HDD-Mode)?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 14:13:21
Dort wird der Name des Sticks angezeigt und man kann zwischen Auto- FDD- und HDD-Mode wählen.

Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 14:14:28
Wenn Du FDD-Mode wählst, lässt sich dann vom Stick booten, ohne dass Du den Geschwindigkeitsstandard ändern musst?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 14:18:53
Bei FDD-Mode wird nicht vom Stick gebootet, gleich welche Geschwindigkeit eingestellt ist. Dabei steht der Stick im Bootmenu unter FDD, bei HDD- bzw. Auto-Mode unter HDD.
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 14:20:53
Okay, überprüf mal, ob die Einstellung, mit der es funktioniert, unter Windows den Datendurchsatz für den USB-Stick drosselt.  Wenn die Einstellung keine Auswirkungen auf den Windows-Betrieb hat, dann ist es ja okay.

--------------------

Zitat
und Drive A ebenfalls mit None in Hellblau aufgeführt.

Zum Diskettenlaufwerk:  Hat eins der Laufwerke unter Windows jemals funktioniert (vom BIOS und vom Booten mal ganz abgesehen)?

Hast Du das Kabel mal getauscht?
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: dk9jh am 27. November 2010, 14:54:08
Auweia! Ich sollte mir mein Lehrgeld wieder geben lassen! So etwas triviales -- und ich denke nicht daran -- Oje Oje :cursing:

Tatsächlich war der Stecker auf dem Mainboard nich richtig aufgesteckt. Und eins meiner FD-LW ist auch nicht OK.
Jetzt wird das LW auch angezeigt und booten funktioniert auch.

Deine Bemerkung zu meiner Software ist schon zutreffend. Ich habe Partition Magic von FD gestartet und es sagt mir \"Error:3 in InitEngineGlobals\". Das Programm kann wohl auch nicht mit SATA-Platen umgehen. Auf meinem alten PC mit IDE-Platten funktioniert es nämlich einwandfrei. Muss ich mir halt was anderes einfallen lassen. Ich will nämlich meine 1GB-Platte in mehrere Partitionen teilen, damit nicht alles auf der Systempartition passiert. Das ist auch der Grund, warum ich PM von FD booten und damit arbeiten wollte.

Ich bedanke mich recht herzlich für Deine Bemühungen und Deine Geduld bei meiner Fehlersuche. Ich schäme mich auch, dass ich nicht sofort die Verkabelung ordentlich untersucht habe. :wall Ich hoffe, beim nächsten Mal denke ich an meine heutige Pleite und mache es besser.

Nochmals herzlichen Dank für Deine Hilfe, ein schönes Wochenende und viele Grüße

DK9JH
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 27. November 2010, 15:01:12
Zitat
Das Programm kann wohl auch nicht mit SATA-Platen umgehen.

Ich denke, es liegt weniger an den SATA-Platten, als am SATA-Kontroller.  Allerdings ist der Effekt letztendlich der gleiche (funktioniert nicht).

Zitat
Ich will nämlich meine 1GB-Platte in mehrere Partitionen teilen, damit nicht alles auf der Systempartition passiert.

Das Partitionieren der Platte sollte eigentlich vom Windows-XP-Setup aus möglich sein.

Zitat
Tatsächlich war der Stecker auf dem Mainboard nich richtig aufgesteckt. Und eins meiner FD-LW ist auch nicht OK.
Jetzt wird das LW auch angezeigt und booten funktioniert auch.

Yep, sowas ähnliches habe ich mir beinahe gedacht.

----------------

Wie auch immer, freut mich, dass nun alles zu funktionieren scheint.
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: mightyEx am 12. Dezember 2010, 17:36:19
Vielleicht noch ne kleine Ergänzung zum 7502 und der ominösen Bootreihenfolge. Dazu hatte ich schon mal was in nem anderen Thread geschrieben: Ms-7502 von Medion...auf anderes Bios flashen... (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=728047#post728047\') .

Ansonsten kannst Du mit der Tabulator-Taste den POST-Screen sichtbar machen. Also sobald das Intel-Logo erscheint ein- bzw. mehrmals die TAB-Taste drücken. Kurz danach siehst Du den POST-Screen mit Versionsangabe etc. Mit einem Druck auf die Pause-Taste kannst Du Dir alles in Ruhe durchlesen ;) . Das BIOS-eigene Boot-Menü errreichst Du beim 7502 mit F8 (siehe Fußzeile beim POST-Screen).
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Olli991 am 29. März 2011, 18:51:50
Dieses Thema ist nun schon etwas älter, aber es trifft exakt meine Problem. Ich habe alles genau so und habe auch die Hilfestellungen hier verfolgt.
Problem bei mir ist nur, wenn ich vom USB Booten will, dass es nicht funktioniert.

Ich hab alles versucht, selbst den im letzten Post angehängten Link.

Komischerweise kann in unter Removable Device Priority den / die USB Sticks sehen. Unter Integrated... > USB kann ich den / die USBs nicht finden, also unter den Boot Settings. Da wird mir nichts angezeigt...

Weiß einer guten Rat?

Herzlichen Dank
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Jack am 29. März 2011, 18:53:07
Zitat
Zum USB-Stick:

USB Operation Mode stand auf High Speed gesetzt auf Full/Low Speed und USB-Stick auf HDD-Mode.
Im Bootmenu erscheint jetzt der Stick als USB-HDD0 und bootet bei Anwahl!
Titel: MS 7502 bootet nicht von removeable [gelöst]
Beitrag von: Olli991 am 29. März 2011, 18:56:06
Zitat von: \'Jack\',\'index.php?page=Thread&postID=775971#post775971\'
Zitat
Zum USB-Stick:

USB Operation Mode stand auf High Speed gesetzt auf Full/Low Speed und USB-Stick auf HDD-Mode.
Im Bootmenu erscheint jetzt der Stick als USB-HDD0 und bootet bei Anwahl!
Ich kann auf High oder Low stellen, ich bekomme nicht die Auswahl für HDD oder FD Mode


UPDATE: Kann es möglicherweise an der BIOS Version liegen? Laut Bios ist die Version V1.0E (02-27-2008) drauf.