MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Overclocking Corner => Thema gestartet von: loopy83 am 11. Oktober 2009, 16:44:40

Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: loopy83 am 11. Oktober 2009, 16:44:40
Hallo zusammen,

Da es hier mein erster Post ist, möchte ich mich/uns kurz vorstellen:
Ich bin einer der drei BenchBros. Wir sind drei Freunde, die sich dem ExtremOverclocking verschrieben haben. Dazu nehmen wir aktiv in der weltweiten Liga von hwbot.org teil und belegen dort derzeit Rang 5 in der Weltrangliste. Das Team, in dem wir benchen, heißt Hardwareluxx Germany. Seit geraumer Zeit arbeiten wir sehr viel mit MSI Produkten, seien es Mainboards oder Grafikkarten und versuchen diese, mittels Flüssigstickstoffkühlung, an die absoluten Grenzen zu treiben.

Ich möchte unser aktuellstes Ergebnise hier vorstellen.

Getestet wurde der Benchmark Aquamark 3. Als Grafikkarte kam eine MSI GTX295 zum Einsatz.
In Kombination mit der guten Xeon CPU und dem überragenden Speicher von Corsair, konnten wir die Grafikkarte in diesem Benchmark auf sagenhafte 1000MHz Coretakt bringen. Diese magische Grenze bleibt selbst vielen Extremübertaktern vorenthalten.

Als Ergebnis steht das weltweit dritt schnellste System mit einer Grafikkarte (nicht zu verwechseln mit einem Chip) in diesem Benchmark.  :]

Hier das Ergebnis als Screenshot:
(http://www.abload.de/img/benchbros_am3_4074012xap.jpg)

Die Temperaturen der CPU lagen bei ca. -120 Grad und die der GTX295 bei ca, -115 Grad.

Hier noch ein Bild des Systems bei herunterkühlen und die zuvor umgebaute Grafikkarte.
(http://www.abload.de/thumb/img_5419pisy.jpg) (http://\'http://www.abload.de/image.php?img=img_5419pisy.jpg\')(http://www.abload.de/thumb/img_5418zlo7.jpg) (http://www.abload.de/image.php?img=img_5418zlo7.jpg)

Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft weitere interessante Ergebnisse vorzeigen können.

Fragen zum System und den Settings, speziell was die MSI Produkte angeht (immerhin ist es ja hier das MSI Forum :)),  sind sehr willkommen.

MfG Andi  :winke
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: der Notnagel am 11. Oktober 2009, 17:49:31
Herzlich willkommen hier im Forum. Bisher hat hier glaube ich keiner mit Stickstoff gekühlt. Da bekommt OC ein ganz anderes Gesicht.
Zum OC mit Stickstoff wird es viele Fragen geben. Zur MOA mußtet ihr ja leider der Awardfabrik den Vortritt lassen. Durch die Panne von Awardfabrik hat man etwas von den Problemen mitbekommen, die die N-Kühlung mit sich bringt.
An erster Stelle wird die Auswahl der Hardware sein. Ihr testet mit Sicherheit diverse CPUs und Speicher oder wie geht ihr an die Auswahl heran? Aber für diese Fragen machen wir vielleicht ein eigenes Thema auf.

Wie lange dauert, bis das System diese Temperaturen erreicht hat? Was kann beim Runterkühlen mit Stickstoff alles schief gehen. Das Rohr ist mit einer Masse auf der Karte fixiert. Silikon oder was wird da verwendet. Wie sieht es mit Kondenswasser aus?
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: wollex am 11. Oktober 2009, 17:50:18
Hallo loopy, willkommen bei uns!

Sieht ja alles in allem recht gut aus was ihr da veranstaltet!

Zitat
Fragen zum System und den Settings, speziell was die MSI Produkte angeht (immerhin ist es ja hier das MSI Forum :)), sind sehr willkommen.
Dann schreib am besten gleich mal was zu diesem System; den ein oder anderen wird\'s mit Sicherheit interessieren.

Zitat
Wir hoffen, dass wir auch in Zukunft weitere interessante Ergebnisse vorzeigen können.
Unbedingt! Gern mehr davon.


Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: Percy am 11. Oktober 2009, 18:00:58
Hallo Andi und willkommen im Forum,

Zitat von: \'wollex\',index.php?page=Thread&postID=720874#post720874
Dann schreib am besten gleich mal was zu diesem System; den ein oder anderen wird\'s mit Sicherheit interessieren.
Unbedingt!  :]  Sieht ja schon alles sehr interrisant aus.
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: loopy83 am 11. Oktober 2009, 18:11:37
Zum System:
Also das \"Gute\" an diesem Ergebnis ist, dass wir wirklich alle Komponenten bis an die Grenze getrieben haben. Das betrifft sowohl den RAM, die CPU, den Unvore Takt der CPU und die Graka... das war auch die größte Herausforderung, eben alles in Einklang zu finden :)

Die Rohre, auch Pötte genannt, sind Spezialanfertigungen. Sie werden sowohl mit dem Mainboard, als auch mit der Graka, wie herkömmliche Luft/Wasserkühler, verschraubt. Das größte Problem ist das Kondenswasser, denn alles was unter dem Taupunkt der Umgebungsluft betrieben wird, zieht Wasser an. Deswegen müssen die Komponenten peinlichst vorbereitet werden und gut isoliert werden. Dazu verwenden wir Knetradiergummi, den wir auf der Karte und dem Board verteilen. Damit kommt keine Luft an die empfindliche Elektronik und es kann auch kein Wasser an den Bauteilen entstehen. Dazu kommt dann eine Menge Zewa und alles ist gut. Freilich muss man auf der Hut sein, denn es kann sich trotz aller Vorsicht immer Wasser bilden und dann geht es schnell schief.... das sind dann die Gefahren des ExtremOC.

Sicherlich muss man viel Hardware testen, denn nicht jede CPU/GPU geht gleich hoch zu takten. Das ist ein langer und kostenaufwendiger Prozess, es sei denn man hat Glück und findet gleich die richtige CPU/GPU.

Bis das System auf ca. -100 Grad ist, dauert es vielleicht 5-10min... je nach verwendetem Kühler/Pot. Stickstoff hat ja im Flüssigen Zustand ja ca. -196Grad... wenn es dann im Pot verdampft, entzieht es seiner Umgebung Energie und dadurch wird alles kalt.

CPUs und auch Grakas haben aber einen so genannten Coldbug, also eine bestimmte Temperatur, ab der die Elektronen im Silizium sich nicht mehr bewegen können bzw. in ihrer Bewegung derart gehemmt sind, dass keine Signale mehr übertragen werden können. Deswegen kann man selten an die vollen -190 Grad herangehen.

Also alles in Allem ein zeitaufwendiges, teures, aber auch sehr spannendes Hobby :)
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: Ras-Gor am 10. November 2009, 12:45:26
Hi,

ich weiß, ich bin spät dran aber vielleicht bekomme ich ja noch Antworten :-) .

Habt ihr denn Sponsoren oder bekommt ihr von den Herstellern \"Testgeräte\" zu Verfügung gestellt oder Finanziert ihr das alles aus eigener Tasche?

Was macht ihr denn mit den nicht fürs Extrem-Overclocking verwendbaren Teilen? Weiterverkaufen?

Solcher Flüssigsticksoff ist ja nicht ganz ungefährlich ;-) , schonmal irgendwelche Unfälle damit gehabt?

mfg
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: loopy83 am 11. November 2009, 08:22:59
Hallo,

es ist nie zu spät eine Antwort zu bekommen :)

Ja wir haben Sponsoren, die uns einen Teil der Hardware stellen. Darunter Corsair und natürlich auch MSI, die uns stark unter die Arme greifen. Die Hardware wird nicht weiter verkauft. Das wäre unfair dem Käufer und den Sponsoren gegenüber. Sie wird dann eigentlich recht oft in Zusammenhang mit irgendwelchen Gewinnspielen bei uns im Team verschenkt oder verlost, natürlich nach vorheriger Absprache mit den Verantworltichen.

Alle anderen Teile, die wir selber kaufen und nicht unter extremen Bedingungen verwendet haben, seien es Grafikkarten oder eine \"schlechte\" CPU, werden dann selbstverständlich weiterverkauft.

Aber wir zahlen auch sehr sehr viel aus eigener Tasche. So ganz ohne finanzielle Mittel läuft das Ganze dann doch nicht ab. Vor allem der Stickstoff kostet immer genug Geld und auch CPUs und solche Sachen müssen zum selektieren oft von uns gekauft werden. Es ist und bleibt eben ein teures Hobby :)

Stickstoff ist gefährlich, aber bis auf kleinere Brandblasen am Finger (die oft nur aus unachtsamkeit entstehen, wenn man was extrem kaltes anfäßt) ist noch nichts passiert. Wir gehen auch weiterhin sehr verantwortungsvoll damit um. Man darf eben nie den Respekt vor diesem Medium verlieren...
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: Ras-Gor am 11. November 2009, 11:39:02
Hi loopy83,

und danke erstmal für die Antworten. Ist wirklich ein cooles Hobby!

Aber wo bekommt man denn eigentlich Flüssigstickstoff her wenn ich mal Fragen darf? Also ich möchte euch jetzt keine Konkurenz machen aber interessehalber wüsste ichs schon gern. Bekommt man ja bestimmt nicht im Baumark um die Ecke oder so.

Wann habt ihr denn angefangen mit OC\'en?

Hat ihr vielleicht ne eigene Homepage, wo man mal noch ein wenig mehr über euer Hobby und euch selbst lesen kann?

Achja, der zweite Satz war eigentlich nicht als Wortspiel geplant :-D .

mfg
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: loopy83 am 11. November 2009, 13:19:48
Hallo,

den Flüssigstickstoff (LN2 - liquid N2) kann man bei vielen Flüssiggaslieferanten bekommen. Linde Gas sollte bekannt sein. Der Liter kostet zwischen 3,50€ und 1€... bei einer größeren Session gehen schon mal 200-300l weg... also nicht wenig Geld :) Der Rekord auf einer Teamsession von uns liegt bei 1800Liter, die wir geordert haben :)

Unsere Seite lautet:
http://www.BenchBros.de
mehr Infos zu unseren bisherigen Ergebnissen und die aktuellen Platzierungen gibts hier:
http://hwbot.org/user.do?userId=16645
und mehr Infos zu unserem Team findest du hier
http://www.hardwareluxx.de/community/showthread.php?t=650336
und hier
http://hwbot.org/community/team/hardwareluxx_germany

hwbot.org ist die Plattform, die eine Art Datenbank bereitstellt, auf der man seine Ergebnisse validieren kann, damit sie dann auch als Weltrekorde anerkannt werden.

Richtig viel privates findest du aber nicht über uns, deswegen ein paar Worte.
Wir (die BenchBros) sind drei Freunde, die getrennt voneinander mit dem OC angefangen haben. Durch den Wunsch immer weiter zu gehen, haben wir uns dann zusammen getan. Einfach um die finanziellen Mittel effektiver nutzen zu können und nicht immer alleine benchen zu müssen. Durch die räumliche Nähe zueinander (zwei in Jena, einer in Erfurt, Thüringen) klappt das ganz gut. Wir testen daheim alleine die einzelnen Komponenten vor und treffen uns dann zum benchen der finalen Scores. Mal mehr, mal weniger erfolgreich. Denn unter diesen Bedingungen, kann sich jeder denken, klappt nicht immer alles auf Anhieb. Beruflich machen wir ganz verschiedene Sachen.
Ich bin Hardware-Entwicklungsingenieur in Jena, bin daher für die ganzen Mods usw. zuständig. Denn die Standardausstattungen der Hardware sind nur selten ausreichend, gerade was das Einstellen der Spannungen betrifft.
Der Zweite arbeitet bei http://www.preiscompany.de und der Dritte im Bunde arbeitet als IT Informatiker... also schon alle was technisches und im weitesten Sinne hat alles mit Hardware zu tun :)
Im Schnitt übertakten wir alle drei so ab 2004-2005... also noch nicht sooo lange. Anfang 2008 haben wir uns dann zusammen getan und ab da ging es dann steil bergauf... bis eben aktuell Platz 5 in der Weltrangliste auf hwbot.

Nun ja... so sieht das aus.

Wer mal Intresse an sowas hat. In unserem Team sind auch zum Großteil Leute, die nicht mit extremen Methoden benchen. Bei uns kann jeder mitmachen, den die Sache interessiert. Einfach mal im Thread auf hardwareluxx.de melden und mitmachen :) Den Link hab ich oben schon mal gepostet...

Wir machen auch oft Sessions, zu denen alle zusammenkommen und gemeinsam benchen. Besucher und Zuschauer sind dabei immer willkommen. Wenn du es dir also mal genauer anschauen willst, ergibt sich sicher bald eine Gelegenheit dazu. Infos zu den geplanten Sessions und wo sie stattfinden findest du immer im BenchSession Forum auf HWLuxx http://www.hardwareluxx.de/community/forumdisplay.php?f=240

So viel dazu :)

MfG Andi
Titel: [BenchBros] weltweiter dritter Platz im Aquamark 3 (singlecard)
Beitrag von: Ras-Gor am 11. November 2009, 13:55:39
Hi Andi,

danke nochmal für Infos.

Ich schaue auf jeden Fall mal auf den Seiten vorbei. Vielleicht bin ich irgendwann auch mal auf nem Event als Zuschauer dabei. Mal sehen wann ihr mal wieder was öffentliches in der nähe mach. Thüringen ist zum Glück nicht zu weit entfernt :-) .

mfg