MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Rund um BIOS, VBIOS und EFI => Thema gestartet von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:22:41

Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:22:41
Hallo msi forum,
Und zwar wollte ich nun mal endlich mein MSI 790GX - G65 updaten ..
nur habe ich keine genaueren vorstellungen wie das mit dem m flash funktionieren soll...
habe das biosupdate heruntergeladen und den ordner entpackt auf einen usb stick gehaun , der auch im bios mit namen erkannt wird !
anschließend habe ich fashprotectiobn auf enabled gmacht und den usb stick in der bootreihenfolge auf 1 gesetzt ... nur es passiert nichts....
außerdem nervt es mich das ich mit meiner usb tasta nicht ins bios komme ...
obwohl usb lega... iwas ^^ auf enabled ist !(könnte es daran liegen das ich meine olle ps2 tasta beim ersten boot drinne hatte ?, eigentlich nicht oda?)
das nur mal so bei rande...
da ich 64 bit habe gehen ja , mehr oda weniger ^^ leider , die msi lu sachen nicht !
somit wollte ich das mit den stick einfach schnell machen da ich das update echt benötige! habe es nur ziemlich lange vor mich her geschoben !
leider gibt es null erklärungen wie das mit dem m flash funktioniert ! bzw nur in engl . wo wörter verwendet werden die x verschiedene bedeutungen haben könnnen !
bin gerade echt ein wenig pissed deshalb und bitte um schnelle hilfe...
im übrigen bin ich mir bewusst das es wohl mit eurer software besser gehen würde, aber ich will es schnell über m flash haben ...
danke im vorraus
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 22:26:22
Lass mal M-Flash aus dem Spiel.  Es in der letzten Zeit das eine oder andere Board funktionsuntauglich geflasht und so einem Risiko muss man sich ja nicht unbedingt aussetzen.

Du kannst Dir einen USB-Stick für einen sicheren DOS-Flash vorbereiten.  Entweder automatisch mit diesem Tool:

MSIHQ: USB Flashing Tool v1.18p - BIOS Flash leicht gemacht (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=78156\')

___ oder (manuell) auf diese Weise____:

Flashen mit USB-Stick (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&postID=390585#post390585\')

Beide Prozeduren funktionieren auf 64bit Betriebssystemen.

---------------------

Welche BIOS-Version verwendest Du momentan und welche willst Du flashen?

Zitat
fashprotectiobn auf enabled gmacht

Warum schaltest Du den Schutz ein?

Zitat
mit meiner usb tasta

Was ist das für eine Tastatur?  Irgendwas besonderes?
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:34:11
asoo kann der schutzb wieder aus ;D
oke ^^
naja ist das sehr langwierig?
habe leider durch arbeit kaum zeit gehabt mich darum zzu kümmern...
is das logitech classic keyboard 200 also niochts besonderes!
die ps 2 tasta is ne 7 jahre alte medion tasta :D
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 22:35:40
Zitat
naja ist das sehr langwierig?

Nein.

Was ist hiermit:

Zitat
Welche BIOS-Version verwendest Du momentan und welche willst Du flashen?
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:37:55
aso ich möcht von vers. 1.1 (standart) auf die neueste 1.4 flashen
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 22:39:21
Ok.  Dann probier es von mir aus nochmal mit abgeschalter \"Flash Protection\" mit M-Flash.  Ich würde Dir aber lieber zu bewährteren DOS-Methoden raten (siehe Links oben).
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:41:46
ja das habe ich auch in den anderen threads vernommen (habe erstmal ein wenig gelesen bevor ich nen neuen thread aufmache!)
ging aber auch nicht mit ausgeschlateter flashprotection ^^ habe die ja extra angemacht!
und wegen usb tasta `? es nervt ziemlich imma die olle tasta rauszukrammen ! obwohl es ja eigentlich gehen sollte ..
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 22:43:19
Hast Du mal einen CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht und im BIOS \"Optimized Defaults\" geladen (das ganze mit der USB-Tastatur)?
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:45:21
das mit optimtimierten defaults habe ich schon gemacht das andere noch nicht ..
was is der cmos reset genau außer ein zurücksetzen der bios einstellungen ?
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 22:47:00
Ein CMOS-Reset bewirkt nicht das Zurücksetzen der BIOS-Einstellungen, sondern das komplette Löschen des CMOS-Speichers, also das Ausradieren aller Einstellungen.  Das Laden der \"Optimized Defaults\" erfolgt dann quasi auf reinem Tisch.

Einfach mal machen ...(bei gezogenem Netzstecker)
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:52:27
naja das mit der tasta hat sich auf einmal erledigt ^^ die geht auf einmal... hatte nur diesmal die usb tasta rausgezogen und und nur mit der ps2 tasta gemeiert...
nur eben mit dem m flash funktioniert einfach nicht!
ist ja alles richtig eingestellt bzw geht ja eigentlich alles automatisch oda??
wie startet den das m flash??
hab ja im bios auf update eingestellt und stick is drin und wird auch als bootfähig erkannt...
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 22:53:47
Der Stick muss für M-Flash nicht bootfähig sein. Es sollte einfach nur das BIOS-File drauf sein.

Wenn es mit M-Flash nicht klappt, dann mach es unter DOS (die Anleitungen habe ich oben verlinkt).
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 22:57:55
ja sicher aber für was gibbet dann den pfeffer....
lu *s gehen net ^^ m flash geht net bzw schwer verständlich ...
also damit ich das richtig verstehe.. ich stelle das ein blablub im bios mach safe and out und dann müsste es normal dann das bios upgade von alleine starten , richtig=? ( so hatte ich mir das eigentlich erhofft jedenfalls xD)/ das mit dem dos hast du sicherlich recht , aber ich habe das schon mal gemacht... die befehle einzugeben ist einfach nur richtig richtig nervig ! gerade weil es doch dann diese probs wegen engl tasta gab ... musste man erstmal diese zeichen suchen ...
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 23:02:00
Zitat
ich stelle das ein blablub im bios

Kannst Du auch ordentlich reden?  Dann würde man vielleicht auch verstehen, was Du da eigentlich machst.

Zitat
lu *s gehen net

Ich weiß zwar nicht genau, was Du mit \"lu * s\" meinst, aber wenn das \"Live Update\" heißen soll, dann sowieso Finger weg davon, und zweitens sprach ich von der Vorbereitung eines USB-Sticks für einen BIOS-Flash unter DOS (und das hast Du ja noch gar nicht probier).

-------------

Zu M-Flash:

-> M-Flash ->  Load BIOS source file from [-> USB-Stick und hier das BIOS-File auswählen]  {nix mit Booten vom USB-Stick]

Zitat
die befehle einzugeben ist einfach nur richtig richtig nervig !

Hier musst Du GAR KEINE Befehle eingeben.  Alles geschieht automatisch....:

MSIHQ: USB Flashing Tool v1.18p - BIOS Flash leicht gemacht (http://\'http://msi-forum.de/index.php?page=Thread&threadID=78156\')
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 01. Oktober 2009, 23:12:13
ja ich habe deine erläuterung mit dem tool schon lange im lesezeichen sogar ^^
nur sah mir das auf den ersten blick ziemlich umständlich aus ^^
werde es aber morgen versuchen und von meiner hoffentlich erfolgreichen updatesession erzählen !
danke das du dir die zeit genommen hast .... :thumbup:
ps: ja mit blablub meinte ich im b ios den m flash reiter wo mann ja nur den usb stick auswählen kann und iwas mit dem alten bios safen ...
da meinte ich eben das ich dann net weiter weiß passiert ja iwie nichts oO
^^
ps² ja liveupdate ;)
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 01. Oktober 2009, 23:16:49
Zitat
auf den ersten blick ziemlich umständlich aus

Es ist nur eine halbwegs ausführliche Anleitung, damit man die selben Fragen nicht immer wieder neu beantworten muss.  Lies Dir das mal in Ruhe durch.  Es ist eigentlich nicht weiter kompliziert.
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 05. Oktober 2009, 22:07:44
so habe es hinbekommen !
danke für deine ratschläge !
da du dich ja sicherlich so gut auskennst ...
ne andere frage und zwar
habe ocz 1600 mhz ddr 3 speicher
phenom 2 4 x 3,2 ghz
790 gx -g65 mobo
und zwar taktet der ram nur mit 1066 mhz .. mein pc berater meinte das der ram nur höher taktet wenn man den prozzi übertakten würde..
ich habe zwar ein oc mainboard aber möchte die garantie auf meinem neuen pc (selbst zusammen gebaut) nich gefährden!)
gibt es da noch eine andere lösung?
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 05. Oktober 2009, 22:11:26
Zitat
und zwar taktet der ram nur mit 1066 mhz

Mach mal einen Screenshot der CPU-Z \"SPD\" Ansicht und ebenfalls der \"Memory\" Ansicht und stell die mal beide hier rein.
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 05. Oktober 2009, 22:15:14
bei spd steht bei jedem slot nur empty...
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 05. Oktober 2009, 22:20:37
Dann schau mal mit Memset anstelle von CPU-Z:

http://www.tweakers.fr/memset.html
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 05. Oktober 2009, 22:23:25
error not for this cpu...
kommt bei memset
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 05. Oktober 2009, 22:39:16
Komisch alles.  Wurde nach dem BIOS-Update ein CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker gemacht?  Wenn nicht, am Besten mal nachholen und dann nochmal probieren.
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 05. Oktober 2009, 22:40:36
ja habe ich gemacht ! stand ja auch bei der beschreibung !
also mein kumpel sagte mir das der phenom 2 ddr3 nur mit 1066 taktet und keine 1666 ... aber so ganz genau wusste er es auch nicht !
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 05. Oktober 2009, 22:56:50
Dass die Module nur mit DDR3-1066 angesprochen werden, liegt mit großer Wahrscheinlichkeit daran, dass die SPD-Profile die Riegel dem BIOS gegenüber als solche zu erkennen geben.  

DDR3-1600 ist mit Sicherheit eine Übertaktungsangabe, die eine Spannungserhöhung über die Standardspannung (1.5V +/-0.075V) hinaus erfordert.  Du hast doch im Cell Menu die Möglichkeit den RAM-Takt zu ändern.  Probier es doch einfach mal aus.
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 05. Oktober 2009, 23:03:40
ich schau mal kurz, aber ich glaube ich konnte da nichts verändern nur einsehen
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 05. Oktober 2009, 23:08:01
wo ich gerade auf memoryz im bios gegangen bin hat es sich aufgehängt und mein pc (mb ) hat perma gepiept^^
habe ansonsten aber keine probleme .. is nur nervig das ich die wharen 1666 mhz net nutzen kann oO
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 05. Oktober 2009, 23:09:26
Den RAM-Takt änderst Du über die Option \"FSB/DRAM Ratio\".  Bitte denk daran, die Spannung entsprechend den Vorgaben von OCZ anzuheben.
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 05. Oktober 2009, 23:10:58
ja und wieso hat es sich bei dem optionspunkt memory z aufgehangen und perma gepiept? muss ja schließlich auch einen grund haben ...
fsb ratio is auf auto gestellt..
kann man ansonsten 1: 4 usw einstellen ..
weöche vorgaben bitte hab nur noch das papzettelchen von dem ram mehr war ja auch net ^^ und da steht nichts weiter ^^
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 05. Oktober 2009, 23:16:48
Zitat
wieso hat es sich bei dem optionspunkt memory z aufgehangen und perma gepiept?

Da CPU-Z auch nicht in der Lage zu sein scheint, die SPD-Profile der Module auszulesen, wäre ein Problem mit den SPD-Chip der Module (oder den Daten darauf) eine mögliche Erklärung.  Die andere wäre ein BIOS-Bug.

Zitat
weöche vorgaben bitte hab nur noch das papzettelchen von dem ram mehr war ja auch net

Der RAM hat doch mit Sicherheit eine Modellnummer und unter dieser findest Du die Module auf der OCZ-Produktseite.  Hier sollte für DDR3-1600 zumindest ein Spannungsbereich angegeben sein.
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: HardcorePiranha am 06. Oktober 2009, 00:05:31
ja aber wenn ich wirklich iwie ernste probs mit dem ram hätte, würde ich das ja schon merken ^^ ...
ja werde mal morgen schaun und umgehend berichten , aber das wäre doch dann eine art übertakten oda?
weil die garantie wollte ich wie erwähnt net unbedingt weghaun ..
Titel: Fragen zu M-Flash
Beitrag von: Jack am 06. Oktober 2009, 00:06:58
Wenn Du den RAM-Takt änderst, dann betrifft das erstmal nicht den Prozessortakt.