MSI Endanwender-Forum

Modding und Overclocking => Overclocking Corner => Thema gestartet von: Epstein am 30. September 2008, 17:24:19

Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 17:24:19
Hi,

Which is the easiest way to safely overclock my cpu via MSI BIOS ? I found the D.O.T. option which allows up to 15% overclocking (not much at all) to be very stable.

Are there other options to oc the CPU or RAM ?

What about loosing your warranty ?


Other questions:
 - What is the \"Multi Step OC Booster\" ? What is Mode 1 and Mode 2 ?
 - What does DOT do ?
 - What is Intel C-State Tech ?

Greets

Is there some kind of manual that explains these settings ? The one I have does not explain those things...
Titel: RE: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 18:14:42
Ich bins nochmal...

Ich habe ein Bild gefunden zu dem BIOS Menu, welches ich meine.

Sorry, dachte es wär ein englischsprachiges Forum...

http://ht4u.net/news/1956_msi_zeigt_einige_features_des_neuen_p45-bios/?&kID=18630
Titel: RE: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 18:20:22
Zitat
Which is the easiest way to safely overclock my cpu via MSI BIOS ?

Indem Du den FSB-Takt entsprechend anhebst und gegebenenfalls andere Einstellungen mitanpasst (Multiplikator, FSB/DRAM Ratio, Spannungen), damit das System stabil bleibt.

Zitat
I found the D.O.T. option which allows up to 15% overclocking (not much at all) to be very stable.

Wenn Du wirklich übertakten willst, dann lass DOT aus dem Spiel.

Zitat
I found the D.O.T. option which allows up to 15% overclocking (not much at all) to be very stable.

Schau hier:

P45-Boards: Neue BIOS-Features (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=40188)

Zitat
- What does DOT do ?

Dynamic Overclocking Technology (Overclocking on-demand/on the fly). Das System wird automatisch während das Betriebs übertaktet.  Das Ganze ist nicht notwendigerweise stabil.

Zitat
- What is Intel C-State Tech ?

Hat mit Übertakten nichts zu tun, sondern mit Strom sparen:

http://www.hardwaresecrets.com/article/611http://www.hardwaresecrets.com/article/611
http://software.intel.com/en-us/blogs/2008/03/12/c-states-and-p-states-are-very-different/
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 18:24:45
Ahh ok vielen Dank.

Habe es mit DOT versucht, aber irgendwie läuft es überhaupt nicht stabil.

Habe sowieso bei der CPU und auch der Grafikkarte so gut wie keine Mehrleistung aber dafür andauernd Probleme.

Ich denke ich lass es einfach bleiben...
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 18:27:49
Zitat
Habe es mit DOT versucht, aber irgendwie läuft es überhaupt nicht stabil.

Eben, deshalb deaktievieren und manuell übertakten, wenn unbedingt übertaktet werden muss.

Zitat
Ich denke ich lass es einfach bleiben...

Wenn Du nicht die Zeit und die Geduld aufbringen magst, um Dich mit den relevanten Einstellungen und Zusammenhängen zu befassen und die erforderlichen Tests durchzuführen, dann ist das vielleicht die Beste Entscheidung.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 18:32:01
Ja eigentlich schade, dieses D.O.T. hörte sich nach sonner 100% sorgenfrei Lösung an.

Aber wenn ich jetzt mehrere Dinge verändere muss man ja auch öfters mal kontrollieren (im Sommer bei hohen Temp. usw) ob alles läuft... das ist irgendwie zu umständlich.

Dazu kommt, dass ich noch ne HD 4850 drin habe, die offensichtlich schon am Limit getaktet ist...


Habe nach 3 Stunden des Ausprobierens gerade ma 4% Mehrleistung erhalten.

Wollte ich mehr ist das System nur noch abgestürzt.

Ich hab n guten/ teuren Lüfter drauf und 3 große Gehäuselüfter...

Irgendwie frustrierend.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 18:35:18
Zitat
Aber wenn ich jetzt mehrere Dinge verändere muss man ja auch öfters mal kontrollieren (im Sommer bei hohen Temp. usw) ob alles läuft... das ist irgendwie zu umständlich.

Wie gesagt, wenn Du sowieso schon so denkst, würde ich Dir vom Übertakten abraten.  Das kostet Geduld, Zeit und ein Verständnis für die Zusammenhänge.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 18:38:01
Jo... aber warum bauen die dann sowas wie DOT ein ?

Das schreit ja irgendwie danach benutzt zu werden.

Ausserdem sind 15% wirklich nich viel, ich denke der PC startet aus anderen Gründen neu.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 18:43:54
Zitat
Jo... aber warum bauen die dann sowas wie DOT ein ?

Ich habe keine Probleme mit DOT, Du versuchst allerdings GraKa und FSB/CPU gleichzeitig zu übertakten und das ist keine gute Idee. Außerdem Hinweis im Handbuch beachten:

Zitat
If you find the PC appears to be unstable or reboot incidentally, it\'s
better to disable the Dynamic Overclocking or to lower the level of
overclocking options. By the way, if you need to conduct overclocking
manually, you also need to disable the Dynamic OverClocking first.

Zitat
Das schreit ja irgendwie danach benutzt zu werden.

Bei mir nicht.

Zitat
Ausserdem sind 15% wirklich nich viel,

Wenn DOT Deinen RAM-mitübertaktet, dann können 15% schon ganz schon viel sein.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 18:55:50
Also welche Einstellungen würdest du denn für ein vorsichtiges OC vorschlagen ?

Habe einen C2D 8500 @ 3.16GHZ auf dem P45 Neo F und ist mit nem Coolermaster gekühlt.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 18:58:41
Gib mal einen vollständigen Systemüberblick mit genauen Angaben zu allen verbauten Komponenten und bring ein bisschen Geduld und eine Portion Frustrationsimmunität  :D mit, dann kann man genaueres sagen. (BIOS-Version ebenfalls erwähnen)
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 19:17:51
Also:

Asus P45 Neo-F in einem Raidmax Midi Tower mit 3 Gehäuselüftern

Intel Core 2 Duo E8500 Tray @ 3.16GHZ (Standardtakt)

Coolermaster Hyper TX2 Lüfter

Powercolor ATI 4850 @ 665/993 Standard, läuft problemlos @ 690/1000 bei niedrigen 75°C

BIOS Version ist 261

4GB GEIL DDR2 800er RAM

Netzteil hat 550W von Corsair

=> Ziel wäre eine spürbare Leistungssteigerung in Spielen, aber ohne die Hardware zu überfordern...



Habe nochmal DOT ausprobiert bei 10% und das System schmiert jetzt in Prime95 nichtmehr ab.
Die Core Temperatur liegt allerdings bei 59°C
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 20:02:15
Probier mal folgendes:

-> die beiden OC-Jumper komplett abziehen und CMOS-Reset bei gezogenem Netzstecker machen

Bootet das System danach problemlos?  Wenn ja, dann hättest Du die CPU damit bereits hardwareseitig auf 400 MHz x 9.5 übertaktet (23%) ohne an den BIOS-Einstellungen irgendwas zu verändern.  Teste mal.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 20:20:52
Wow das ist erstaunlich. Läuft stabil und laut Info Tool bei 2x 3.81GHZ. Hab allerdings den CMOS Reset vergessen. War das wichtig ?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 20:23:14
Zitat
War das wichtig ?

In diesem Fall schon. Bzw. nur so gehst Du an dieser Stelle schon sicher, dass Du das BIOS zurückstellen kannst, und das System damit auch noch bootet.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 20:24:33
Mh aber kann ich den Reset nicht eigentlich immer durchführen ?

Was hat das mit dem Jumper auf sich ? Welche Möglichkeiten hat man da ?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 20:24:56
Wie meinst Du das?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 20:25:50
Ja wenn irgendwas nicht stimmt, dann kann ich doch immer die Batterie rausnehmen und alles ist beim alten...

Was hat das mit dem Jumper auf sich ? Welche Möglichkeiten hat man da ?
-> ach steht ja im Manual...
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 20:31:38
Zitat
Ja wenn irgendwas nicht stimmt, dann kann ich doch immer die Batterie rausnehmen und alles ist beim alten...

Du brauchst die Batterie nicht rausnehmen. Du ziehst den Netzstecker, drückst den Power-On-Knopf Deines Gehäuses ein paar mal, um Restströme zu entladen und steckst dann den JBAT1-Jumper auf die Clear-Position (für ein paar Sekunden), steckst ihn wieder zurück und fertig ist der CMOS-Reset.

Du kannst es prinzipiell immer tun, aber Du solltest es jetzt tun, damit Du das BIOS zur Absoluten Neuerkennung zwingst, um zu sehen, ob das Übertakten auf 400 MHz FSB-Takt via OC-Jumper wirklich erlaubt, dass Deine CPU korrekt initialisiert wird.

Zitat
Was hat das mit dem Jumper auf sich ? Welche Möglichkeiten hat man da ?  

Mit dem OC-Jumpern, oder dem CMOS-Clear-Jumper?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 20:33:53
Ich habs schon nachgelesen, das steht ja in der Anleitung.

Ich mach ma den Reset, aber seit 15 Minuten läuft Prime ohne Probleme...

Was kann man denn noch so machen ?

*edit*

Hab den CMOS Reset nach Anleitung durchgeführt. Läuft alles super. Soweit man das jetzt abschätzen kann.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 30. September 2008, 20:38:02
Zitat
Was kann man denn noch so machen ?

Das hängt davon ab, was Du machen willst.  400 MHz FSB-Takt ist das Maximum, dass Du Erreichen kannst, ohne den Arbeitsspeicher zu übertakten (1:1 ist das kleinstmögliche FSB/DRAM Ratio).  Was von hier aus möglich ist, kannst Du nur durch Testen herausfinden, sprich FSB/DRAM-Ratio schrittweise erhöhen (3-5 MHz-Schritte) und dann jeweils die Stabilität testen.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 30. September 2008, 21:41:46
Aso ne das reicht mir voll und ganz... ;)

Der GEIL RAM ist glaube ich auch nicht so gut, dass man ihn einfach so übertakten sollte.

Aber mit 3.8GHZ und der Grafikkarte @ 700/1040 statt 665/993 habe ich 1500 3DMarks mehr und c.a. 5 fps in Crysis OHNE das die Temps über 60°C CPU und 80°C GPU gehen....

Mh gut zu wissen, dass man noch 10% Mehrleistung haben kann und dass ohne großen Aufwand...
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 02. Oktober 2008, 17:32:24
Kannst du mir noch einmal erklären was ich da gemacht habe genau ?

Der OC Jumper erhöht den FSB von 333 auf 400 und dadurch steigt der CPU Takt auf 3.8 GHZ, wenn er nicht gerade durch die Energiesparfunktion des Chips per Multi auf 2.4GHZ runtergetaktet wird.

Soweit richtig =?

Jetzt hat sich aber doch an dem RAM nix verändert oder ?

Aber warum sagst du das FSB/RAM Verhältnis ist 1:1 ?

Es liegt doch bei 1:2 weil der FSB 400 und der RAM Takt 800MHZ beträgt ?

MFG
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 02. Oktober 2008, 17:39:32
Zitat
Der OC Jumper erhöht den FSB von 333 auf 400 und dadurch steigt der CPU Takt auf 3.8 GHZ, wenn er nicht gerade durch die Energiesparfunktion des Chips per Multi auf 2.4GHZ runtergetaktet wird.

Genau.  Der Standardmultiplikator Deiner CPU ist x8.5 und der CPU-Takt immer das Produkt aus FSB-Frequenz und Multiplikator.  Wenn Du einen FSB-Takt von 400 MHz durch das entfernen der Jumper erzwingst, dann steigt der CPU-Takt von 333 MHz x 9.5 auf 400 MHz x 9.5.

Die Stromsparkfunktionen beeinflussen neben der Core-Spannung den Multiplikator.  Das bedeutet, wenn das System IDLE ist, wird der Multipl. von x9.5 auf x6 abgesenkt (--> 400 MHz x 6 = 2400 MHz).

Zitat
Aber warum sagst du das FSB/RAM Verhältnis ist 1:1 ?

Es liegt doch bei 1:2 weil der FSB 400 und der RAM Takt 800MHZ beträgt ?

DDR2-800 ist im Grunde überhaupt kein Taktwert, sondern eine effektive Angabe.  DDR steht für \"Double Data Rate\".  Pro Taktzyklus sind genau zwei Transaktionen möglich.  Dadurch entsteht im Grunde der Faktor x2.  Der reale Taktwert ist also genau die Hälfte des effektiven Werts, bei DDR2-800 also 400 MHz.

Starte mal CPU-Z und klick auf \"Memory\".  Da sollte genau dieser Wert erscheinen. Das ist der reale RAM-Takt und in diesem Fall also 1:1 mit dem FSB-Takt.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 02. Oktober 2008, 17:46:11
Ahh Danke!

Und der Ram wird nur höher \"getaktet\" in dem ich die FSB/DRAM Ratio erhöhe, richtig ?
Das will ich nämlich vermeiden, weil mein RAM eher günstig war und bestimmt nich viel aushält.

Der C2D 8500 ist ja mit 3,8GHZ im voll grünen Bereich, nachdem was ich gelesen habe.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 02. Oktober 2008, 17:48:18
Zitat
Und der Ram wird nur höher \"getaktet\" in dem ich die FSB/DRAM Ratio erhöhe, richtig ?

Genau, bzw. wenn Du den FSB-Takt weiter erhöhst.  Bei 410 MHz bei einem Ratio von 1:1 würde Dein RAM folglich mit 410 MHz laufen (effektiv also mit DDR2-820 MHz).
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 02. Oktober 2008, 17:51:23
Super Danke, habe jetzt die Möglichkeit z.B. Crysis flüssig zu spielen und die Temps. etc sind noch sehr gut. Hat also wirklich was gebracht.

MfG
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 12:03:19
Hi,

ich bins nochmal.

Ich finde in dem BIOS garnicht die Einstellung um den PCI/ PCIe Takt einzustellen ?

Und muss ich wohl nach dem OC Jumpern noch andere Dinge im BIOS einstellen ?

Vlt. die Spannung fixen (wie ?) ? Oder die RAM Timings auf CL5 stellen ?

THX!

Achja, muss ich für 3.8GHZ wirklich nicht den VCORE erhöhen ?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 13:06:23
Zitat
Ich finde in dem BIOS garnicht die Einstellung um den PCI/ PCIe Takt einzustellen ?

Der PCI-Takt lässt sich im BIOS Einstellen. Für den PCI-E-Takt gibt es keine Einstellungsmöglickeit? (Wieso willst Du den ändern?)

Zitat
Und muss ich wohl nach dem OC Jumpern noch andere Dinge im BIOS einstellen ?

Was z.B.?  Wenn das System stabil läuft, musst Du nicht weiter ändern im Grunde.

Zitat
Vlt. die Spannung fixen (wie ?) ? Oder die RAM Timings auf CL5 stellen ?

Welche Spannung fixen und wozu?  Controllier die RAM-Timings mit CPU-Z (\"Memory\"-Tab), die sollten standardgemäß im Grunde korrekt eingestellt sein.

Zitat
Achja, muss ich für 3.8GHZ wirklich nicht den VCORE erhöhen ?

Sinn und Zweck der VCore-Erhöhung wäre, das System bei erhöhtem Takt zu stabilisieren, wenn es denn instabil wird.  Wenn das System stabil ist (mit Prime95 etc. testen), dann ist keine VCore Erhöhung notwendig, im Gegenteil, das wäre sogar unsinnig.  Die andere Richtung, VCore so weit wie möglich absenken und die niedrigst stabilen Wert finden, würde hier mehr Sinn machen.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 13:18:18
Also dieses Spread Dingen musste man noch ausschalten, ganz unten im Cell Menu, hab ich im Manual gefunden.

Und dann zu den RAM Timings. Ich habe DDR 2 800er RAM. Der lief bei 33MHZ mit dem RAM Teiler 5:6. Jetzt habe ich 1:1 und das ist ja anscheinend die beste Einstellung weil, man den RAMnicht unbedingt übertakten sollte/ muss.

ABER der RAM Teiler ist ja jetzt 1:1 und das würde doch im RAM \"BIOS\" so interpretiert, dass ich 667er RAM habe.

Somit stellt er sich automatisch auf CL4 4-4-4-12 oder ?

Also sollte ich im Cell Menu auf 5-5-5-15 Stellen um die alten Timings wiederherzustellen ?

ODEEEEEEER ? O_o ?

Hab das ganze noch nich 100%ig kapiert.

Und dann noch:
 MAn hat mir gesagt ich soll im BIOS irgendwelche Optionen, die VCORE oder sowas automatisch erhöhen abschalten. Aber das scheint bei meinem P45 nich mehr nötig zu sein, weil es schon optimal eingestellst ist oder ?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 13:20:53
Zitat
ABER der RAM Teiler ist ja jetzt 1:1 und das würde doch im RAM \"BIOS\" so interpretiert, dass ich 667er RAM habe.

Wenn der RAM-Teiler auf 1:1 gestellt ist, bei einem FSB-Takt von 400 MHz, dann läuft der RAM ebenfalls mit 400 MHz, was effektiv DDR2-800 entspricht.  Bitte einmal CPU-Z herunterladen, starten, und dann auf \"Memory\" klicken und den RAM-Takt ablesen.

Zitat
Somit stellt er sich automatisch auf CL4 4-4-4-12 oder ?

Schau mit CPU-Z nach (\"Memory\") und schau Dir die Timings an.

Zitat
Also dieses Spread Dingen musste man noch ausschalten, ganz unten im Cell Menu, hab ich im Manual gefunden

Ist im Grunde auch nur nötig, wenn das System instabil erscheint.  Wenn mit beiden Einstellengen (AN/AUS), das System stabil bleibt, dann ist es im Grunde egal, was da eingestellt ist.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 14:49:14
Also wie ist das jetzt ?

Dieses \"Ram Bios\" schaut es nur auf den aktuellen realen Takt, in meinem Falle 800MHZ und sagst dann \"5-5-5-15\" oder schaut es in diese Tabelle: (  http://www.abload.de/img/ramteilertabelle_090h2s.jpg ) und sagt dann: Aha 800MHZ, Ram Teiler is 1:1, da muss 4-4-4-12 her ?

Verstehst du was ich meine ?

AHH STOP, ich sehe gerade meinen Fehler. Bei 1:1 und 800 MHZ ist das Ram Timing ja 5-5-5-15... Ok dann hat sich das erledigt....

Aber was passiert wenn ich den Ram Teiler so setze, dass ich bei meinem FSB von 400MHZ den RAM auch auf 960MHZ übertakte ? Das hab ich als nächstes vor.  Wäre es dann nicht auch besser fixe Ram Timings einzugeben ? Damit das \"RAM BIOS\" nicht rumspinnt ?

mfg UND DANKE !!
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 14:51:27
Zitat
Verstehst du was ich meine ?

Nein, nicht wirklich.  Mach mal zwei Screenshots:

- CPU-Z \"SPD\"-Ansicht
- CPU-Z \"Memory\"-Ansicht

Dann erklär ich\'s Dir.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 15:05:50
Das würde ich tun leider erkennt CPU Z meinen RAM garnicht....

ABER: Die fixen Settings von 5-5-5-15 sind doch in jedem Falle richtig ? Also im schlimmsten Fall war es sinnlos oder ?

Sind das acuh die richtigen Settings bei 1066MHZ ?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: red2k am 07. Oktober 2008, 15:08:06
das kann ich mir nicht vorstellen.
cpu-z liest die daten vom SPD aus, und die hat jeder speicherriegel gespeichert.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 15:09:52
Zitat
Das würde ich tun leider erkennt CPU Z meinen RAM garnicht....

Benutzt Du die aktuellste Version?

Es wird Dir also nichts angezeigt, gar nichts unter SPD & Memory?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 15:14:45
Mit der neuesten Version funktioniert es:
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 15:16:55
Auf dem rechten Bild kannst Du sehr schön sehen, dass der Speicher momentan mit 400 MHz (DDR2-800) arbeitet und die Timings auf 5-5-5-15 eingestellt sind, genauso, wie es im linken Bild in der SPD-Tabelle steht.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 15:25:53
Und bei 1066MHZ wie muss das Timing da seiN ?

THX!
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 15:29:28
Du hast keine 1066 Module und der Chipsatz unterstützt nativ maximal DDR2-800. Insofern  gibt es in Deinem Fall auf Deine Frage keine sinnvolle Antwort.

Echte DDR2-1066-Module arbeiten inder Regel mit CL7-Timings bei 1.8V +/-0.1V.  Fabrikübertaktete DDR2-1066-Module (also im Grunde DDR2-800-Riegel), arbeiten mit CL5-Timings und benötigen in der Regel eine Mehrspannung von 0.3-0.5V, abhängig von den Modulen.

Ob irgendwas davon Dir bei diesen Modulen hilft, sie zu übertakten, musst Du testen.  Da der Speichercontroller selbst übertaktet werden muss, wäre die RAM-Spannung aber vermutlich nicht das einzige, was verändert werde muss.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 15:34:44
Mh ich werd jetzt einfach mal den Ram Teiler entsprechend setzen und testen....
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 15:35:54
Mit großer Wahrscheinlichkeit wird Dein System dann entweder nicht mehr booten, abstürzen oder einfrieren.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 15:38:38
Mh aber was wäre wenn ich z.B. nicht auf 400MHZ getaktet hätte sondern manuell nur 350MHZ... So soll man es ja auch machen eigentlich.


Dann gäbe es keinen passenden RAM Teiler und er läge immer bei 667 oder 980MHZ...

Es ist doch kein Problem den RAM so zu betreiben denke ich =?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 15:42:05
Zitat
Mh aber was wäre wenn ich z.B. nicht auf 400MHZ getaktet hätte sondern manuell nur 350MHZ... So soll man es ja auch machen eigentlich.

Untertakten ist in der Regel kein Problem.

Zitat
Dann gäbe es keinen passenden RAM Teiler und er läge immer bei 667 oder 980MHZ...

Wie meinst Du das, bzw. wenn es so ist, was willst Du damit sagen?

Zitat
Es ist doch kein Problem den RAM so zu betreiben denke ich =?

Was ist jetzt mit \"so\" gemeint? 667 MHz, 980 MHz, 1066 MHz, 400 MHz, 350 mHz?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 15:48:05
Also wenn der FSB 333MHZ war und nun 400 MHZ ist, dann war der alte Ram Teiler 5:6 weil 333/5 mal 6 ja 800er Ramtakt ergibt.

Irgendwie setzt mein Board ja automatisch die richtigen Ram Teiler, weil im Bios steht 1:1/ 800MHZ...

Aber wenn es das nicht täte (das ist auch bei den meisten Boards so oder ?) und manuell übertakte dann wären es doch 400/5 *6 = 480MHZ...

Und das kann doch der Ram ab ? Sonst würde bei jedem Übertakten das System einfrieren, solange man nicht den Ram Teiler richtig setzt ...
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 15:57:14
Zitat
Also wenn der FSB 333MHZ war und nun 400 MHZ ist, dann war der alte Ram Teiler 5:6 weil 333/5 mal 6 ja 800er Ramtakt ergibt.

Ja, das BIOS erkennt, dass der FSB-Takt 333 MHz und ebenfalls, dass Du DDR2-800-RAM verwendest und stellt den Teiler also genau so ein, dass der RAM bei diesem FSB-Takt mit 800 MHz (400 MHz) arbeitet.

Zitat
Irgendwie setzt mein Board ja automatisch die richtigen Ram Teiler, weil im Bios steht 1:1/ 800MHZ...

Ja, natürlich.  Wenn Du die Jumper entfernst, und der FSB-Takt so auf 400 MHz gezwungen wird, dann behandelt das BIOS das Ganze so als wäre 400 MHz der Standardtakt des FSB.  Deinen RAM erkennt es weiterhin als DDR2-800-RAM und stellt entsprechend den Teiler automatisch ein.  Wenn Du eine FSB-266-MHz-CPU einbauen würdest, würde das BIOS den Teiler auf 1:1.5 stellen, damit der RAM auf 800 MHz läuft.  Bei einem FSB-200-MHz-Prozessor wäre es dann 1:2.

Zitat
Aber wenn es das nicht täte (das ist auch bei den meisten Boards so oder ?) und manuell übertakte dann wären es doch 400/5 *6 = 480MHZ...

Wenn das Board von einem FSB-Takt = 333 MHz ausgeht und die Option FSB/DRAM Ratio auf AUTO steht, das BIOS also den RAM selbst so eingestellt hat, dass er bei 333 MHz FSB mit DDR2-800-Geschwindigkeit arbeitet, also der Teiler 1:1.2 gewählt wird, dann ist es klar, dass der RAM übertaktet wird, wenn Du nun von hier aus den FSB-Takt anhebst, ohne den Teiler zu ändern.

Zitat
Und das kann doch der Ram ab ?

Nicht immer bzw. in der Regel führt das Übertakten des Arbeitsspeichers zu Stabilitätsproblemen, wenn keine weiteren Einstellungen zur Kompensation vorgenommen werden (Spannungen erhöhen zum Beispiel),

Zitat
Sonst würde bei jedem Übertakten das System einfrieren, solange man nicht den Ram Teiler richtig setzt ...

Und genau das passier auch in den allermeisten Fällen.  Deshalb: Immer auf den Teiler achten.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 15:58:41
Ok danke, also ist schon alles so wie es sein sollte.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 15:59:41
Ja. Zumindest für die jetzige Situation (FSB-Takt auf 400 MHz über die Jumper und keine weiteren Taktänderungen).
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 16:05:16
Warum wird denn überall gewarnt den PCI/ PCIe Takt unbedingt auf 33/ 100MHZ zu setzen, wenn es die Funktion im Bios garnicht gibt ? Bezieht sich das auf ältere PCs `?

Mit 3.8 GHZ ist die CPU ja sowas von schnell, das wird auch für die Spiele in 2010 noch reichen. Da sehe ich keinen Grund mich mit dem OC mit Spannungsänderungen usw. auseinanderzusetzen.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 16:12:19
Zitat
Warum wird denn überall gewarnt den PCI/ PCIe Takt unbedingt auf 33/ 100MHZ zu setzen, wenn es die Funktion im Bios garnicht gibt ?

Das hängt vom System hab.  Bei Deinem Board ist der PCI-E-Takt auf 100 MHz fixiert und der PCI-Takt auf 33 MHz.  Das kannst Du gern selbst überprüfen.  Schau mal hier rein:

pci-e takt und p45 neo2-fr ? (http://msi-forum.de/thread.php?postid=348783#post348783)

...und lies ab dem verlinkten Beitrag weiter.

Auch wenn PCI und PCI-E-Takt nicht fixiert wären, würde das bei einer Übertaktung per Jumper nicht dazu führen, dass diese Taktraten sich ändern.  Du zwingst das System hiermit momentan in den 400-MHz-Strap und genauso wie das System automatisch den RAM-Takt auf DDR2-800 einstellt, würden PCI/PCI-E-Takt korrekt auf 33/100 MHz eingestellt werden. Wie auch immer, auch wenn Du den FSB-Takt im BIOS anhebst, bleiben PCI/PCI-E-Takt fest eingestellt.

Zitat
Mit 3.8 GHZ ist die CPU ja sowas von schnell, das wird auch für die Spiele in 2010 noch reichen.

Abwarten.  ;)

Zitat
Da sehe ich keinen Grund mich mit dem OC mit Spannungsänderungen usw. auseinanderzusetzen.

Das solltest Du aber, vor allem, wenn Du übertaktest. dann müssen wir dies alles nicht immer wieder neu jedem von Grund auf erklären.  Das macht auch nicht immer Spaß, das kannst Du mir glauben.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 16:23:29
Jo die Geduld von einigen ist echt bemerkenstwert, auch hier im Forum.

Aber aus irgend einem Grund bauen die Hersteller ja so idiotensichere OC Tools in ihre Hardware. Genau wie ATI Overdrive. Und das mit dem OC Jumper war dick auf der Packung von meinem Neo-F aufgedruckt, klar dass man das direkt ausprobieren will.

So wie ich das verstehe könnte ich den FSB jetzt IM BIOS noch in Schritten auf so c.a. 430 MHZ (nur geraten) anheben (das wären 4 GHZ), dann werde ich aber Fehler in Prime erhalten und den Vcore Wert um 0,025 Volt erhöhen. Und dann immer so weiter...

Aber das macht doch keinen Sinn mehr, die CPU wird jetzt schon bis zu 60°C heiß und mit der höheren Spannung wird das Übertakten offensichtlich viel gefährlicher und kann im Garantiefall auch einfacher nachgewiesen werden.


Ich hab den Eindruck, dass die Hersteller in allem sonne gewisse Idiotentoleranz lassen, sodass man halt seine Tuning Jumper rausnimmt und das ist ja quasi das gleiche wie beim Chiptuning in Autos.

Verstehe nicht warum meine CPU nicht direkt mit 3.8 GHZ läuft ? Das wäre doch absolut kein Problem !`?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 16:31:08
Zitat
So wie ich das verstehe könnte ich den FSB jetzt IM BIOS noch in Schritten auf so c.a. 430 MHZ (nur geraten) anheben (das wären 4 GHZ), dann werde ich aber Fehler in Prime erhalten und den Vcore Wert um 0,025 Volt erhöhen. Und dann immer so weiter...

Theoretisch könntest Du das tun, möglicherweise wird das auch bis zu einem bestimmten Punkt sogar gut gehen, aber höchstwahrscheinlich wird das System dabei früher oder später instabil werden und je nachdem wann und warum, lässt sich das vielleicht über das Erhöhen von Spannungswerten ausbügeln (wobei die CPU-Core-Spannung nicht unbedingt der einzige Wert sein muss, der angehoben werden muss).

Zitat
Aber das macht doch keinen Sinn mehr, die CPU wird jetzt schon bis zu 60°C heiß und mit der höheren Spannung wird das Übertakten offensichtlich viel gefährlicher und kann im Garantiefall auch einfacher nachgewiesen werden.

OC und optimierte Kühlung gehören zusammen.  Kaum ein ernsthafter Übertaktungswilliger wird sich mit dem Intel-Standard-Kühler für die CPU begnügen.  Die allermeisten arbeiten von vornherein mit einer besseren Luftkühllösung (größerer, optimiertere Kühlkörper, effizientere Lüfter, bessere Wärmeleitpaste) und steigen dann an irgendeinem Punkt auf eine Wasserkühlung um.  Bei extrem hohen Taktraten und Spannung, lässt sich die Temperatur dann schließlich nur noch mit Stickstoff im akzeptablem Bereich halten.

Zitat
Verstehe nicht warum meine CPU nicht direkt mit 3.8 GHZ läuft ? Das wäre doch absolut kein Problem !`?

Wie meinst Du das?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 16:44:16
Habe einen Coolermaster Hyper TX2.

Die Frage war, warum Intel den C2D 8500 nicht direkt mit 3.8GHZ ausliefert, offensichtlich ist das ja 100% stabil. Ausser vlt. in der afrikanischen Wüste bei 60°C Außentemperatur.

Achja, dann wär er ja so schnell wie ein C2Q 97xx
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 16:46:06
Zitat
offensichtlich ist das ja 100% stabil.

Jedes CPU-Exemplar ist anders.  Du wirst sicherlich auch auf andere Fälle stoßen, in denen das Ganze nicht stabil funktioniert und kleine Erhöhung der Core-Spannung nötig ist, damit das System stabil bleibt.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 17:05:36
Kennst du einen besonders guten Guide zum Übertakten ? Irgendwas aktuelles ? Habe viel auf Computerbase gelesen, aber da ist auch vieles nicht richtig erklärt...
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 17:13:04
Zitat
Achja, dann wär er ja so schnell wie ein C2Q 97xx

Nö, ein Q97xx hat immer noch doppelt soviele Kerne.

Zitat
Kennst du einen besonders guten Guide zum Übertakten ?

Es gibt sicher welche, aber die Grundzusammenhänge sind letztendlich bei Intel-Chipsätzen mehr oder weniger die gleichen.  Und ich denke, die wichtigsten Dinge (Abhängigkeit von CPU-Takt und RAM-Takt vom FSB-Takt, haben wir ja nun schon zur genüge hier diskutiert).

Was Spannungeinstellungen betrifft, so gibt es dafür keine Anleitung, außer die grundsätzliche Einsicht, dass bei höheren Taktraten irgendwann Spannungserhöhungen anfallen, um das System zu stabilisieren.  Wo und um wieviel die Spannungen dann im konkreten Fall erhöht werden müssen, kann Dir niemand auf die Zahl genau sagen.  Das musst Du Dir für Dein spezifisches System mit viel Geduld ertesten, anders geht es nicht.

Zitat
aber da ist auch vieles nicht richtig erklärt...

z.B.?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 18:53:06
das mit dem Ram Teiler z.B. war dort falsch erklärt, so als ob man den selbst einstellen müsste...


Bezüglich der Volt,kann ich ja im BIOS CPU, DRAM, MCH, VTT und ICH einstellen...
Werden die auch alle benötigt ?
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 18:58:27
Zitat
das mit dem Ram Teiler z.B. war dort falsch erklärt, so als ob man den selbst einstellen müsste...

Das muss man doch in der Regel auch, sobald man den FSB-Takt im BIOS über die Standardeinstellung hinaus anhebt.  Übertaktung per Jumper ist ein Sonderfall, weil Du das BIOS damit zwingst, durch das Entfernen der Jumper 400 MHz FSB-Takt als Standardtakt zu betrachten.

Zitat
Bezüglich der Volt,kann ich ja im BIOS CPU, DRAM, MCH, VTT und ICH einstellen...
Werden die auch alle benötigt ?

Das hängt von den Taktwerten ab, die erreicht werden sollen.  Es ist nicht immer nötig an allen Schrauben zu drehen, aber sie haben alle ihre Bedeutung und Aufgabe, wenn Du das meinst.
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Epstein am 07. Oktober 2008, 19:25:49
aso ok, also wenn ich das System per BIOS auf 400 MHZ gebracht hätte und den 5:6 Teiler beibehalten hätte, dann wäre es falsch gewesen... Aber so stellt es sich automatisch auf 1:1 um.

Alles klar!
Titel: MSI P45 Neo-F: D.O.T Dynamic Overcklocking -> warranty + save?
Beitrag von: Jack am 07. Oktober 2008, 19:27:00
Zitat
wenn ich das System per BIOS auf 400 MHZ gebracht hätte und den 5:6 Teiler beibehalten hätte, dann wäre es falsch gewesen... Aber so stellt es sich automatisch auf 1:1 um.

Genau.

Zitat
Alles klar!

 :thumb