MSI Endanwender-Forum

Rund um MSI Produkte => Grafikkarten => Thema gestartet von: CrankAnimal am 12. Januar 2008, 17:40:42

Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 12. Januar 2008, 17:40:42
Ahoi, heute oben genannte Karte eingebaut.
Folgendes Problem:

Der Lüfter dreht permanent auf 80%
auch im Idle
Und auch das Heruntertakten des Core Takts, scheint nicht zu funktionieren.

AtiTool 0.27 kann den Lüfter gar nicht auslesen..
ich habe ihn jetzt per RivaTuner runtergeregelt, aber das kann nicht die Lösung sein.

Ich mein die Karte wurde gelobt für Lautstärke und das Powerplay, sie ist auch eine geile Karte, das ist für mich außer Frage.
Nur habe ich mich doch sehr gewundert.... denn Strom Sparen kann ich ja dann wohl vergessen, bzw. nicht in dem Ausmaß :/

Zur Info, die Karte läuft auf einem Asus A8N5X, 4200+ X2, be quiet dark power 600W

Jemand Ideen oder Ratschläge ? Wäre sehr dankbar !!!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 12. Januar 2008, 17:46:11
Na ja, Leistung und Strom sparen schließen sich irgendwo aus. Da wirst du einen Mittelweg gehen müssen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 12. Januar 2008, 17:48:23
ich weiß grad nicht was du meinst :/

mit dem stromsparen meinte ich, dass die karte im idle runterfährt auf 300 mhz afaik
und somit nicht soviel zieht.
Aber scheinbar tut sie das bei mir nicht. ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 13. Januar 2008, 10:37:58
hm die karte dreht eigentlich bis 90 grat nich witklich hoch und wenn dann geht sie bei 90 gratbis ca 40 % du könntest mal den riva tuner benutzen vieleicht is da nen fehler in der lüfter einstellung von der grafikarte  mit rivatuner 2.06 kannst du anschauen wie sich die lüftersteuerung verhällt und du kannst sie auch verändern  dazu musst du erst auf 100 fixieren und dan runter auf die gewünschte % zahl es sollte natürlich auf auto stehen am anfang zum testen benutzt das ati tray tool da gibt es eine grafik anwendung die die gpu auf 99 prozent jagt und somit kannst wunderbar die lüftersteuerung beobachten wie sie arbeitet es kann natürlich auch sein das der fehler im bios liegt da bei mir der lüfter beim starten des rechners auch einmal auf 100 prozent geht
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 13. Januar 2008, 21:08:44
Ahoi, danke für die Antwort!

Japp beim Hochfahren dreht sie erstmal auf, das kenne ich auch noch von meiner alten Karte... nur wiegesagt bleibt sie dann auf dieser Lüftergeschwindigkeit, und röhrt derbe :)

Den RivaTuner 2.06 habe ich mittlerweile drauf und so den Lüfter auf konstante 45% geregelt.... damit kühlt er sehr gut und ist im Gesamtsystem nicht wirklich wahrzunehmen.

In der automatischen Steuerung... steht hinter jeder Temperatur (also 0,50,60,70,...) 80% Lüfterspeed, ab 80 oder 90° warens dann 100%
Diese Werte lassen sich aber im Riva Tuner nicht bearbeiten, da steht ich kann das Registry EIntrag machen, den habe ich im RivaTuner auch gefunden, aber trotzdem lässt sich da nix bearbeiten :/

Ansonsten habe ich ja immer das ATITool benutzt (version 0.27), hat bei meiner X1950XTX beste Dienste geleistet, und da hat auch mit dem Lüfter alles gefunzt, nur mit der HD3870 erkennt das Tool den Lüfter nicht Oo

Ansonsten habe ich im Riva Tuner mal alles beobachtet, un die Karte geht im Windows doch auf 300 Mhz runter, also die Spartechniken scheinen zu funzen, nur eben der Lüfter nich.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 14. Januar 2008, 06:48:40
hm das da überall 80 steht lässt nur vermuten das dein bios von der grafikarte falsch ist am besten fragst du mal nach einem neuen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: PCAKTION am 14. Januar 2008, 19:35:32
Hab seit Freitag auch die 3870 OC drin, und bei mir ist es das gleiche läuft konstant auf 80 % und genau die gleichen Werte in RivaTune. Als Mainboard hab ich das K8N Neo4-F mit einem AMD X2 Dual Core 4200+ Toledo.

Bios der GraKa 010.073.000.001

Driver Vers. 6.14.10.6755
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: snakeear am 15. Januar 2008, 16:08:08
Bei das gleiche Problem...Hab seit gestern die RX3870 verbaut.

Lüfter dreht bis 90°C auf 80% und wenn die Temperatur drüber geht drehtder Lüfter auf 100% auf
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: der Tobi am 15. Januar 2008, 16:15:17
Im ATI Tray Tool könnt Ihr die Lüftersteuerung der Temperatur anpassen.

Wichtig ist, dass Ihr ein Profil anlegt und dann die Einstellung der Lüfter dort speichert.

Ob das bei der HD anders als bei der X1950 ist weiss ich nicht.

Kann ich euch aber ab Februar berichten, wenn meine HD da ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Valix am 15. Januar 2008, 19:53:39
Hatte son enliches problem hab ne ATI 3850 von Powercolor da war alles zu leise leiser als ne festplatte im lerlauf lüfter so bei 15% also kühlung ganz schlecht immer so 55-60Grad normal beim zoken gleich so 80-95 Grad hab Rivaturner instalirt und jetzt is das Problem wechhh hab lüfter immer konstant 65% ist auch noch angeneh zu hören temperaturen so bei 34 im normal Beim zoken nicht über 55 mit rivaturner lesst sich die karte auch sehr gut untertaken hab hier den Downloadlink wenn jemand sowas braucht

http://downloads.guru3d.com/download.php?det=163#download
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 16. Januar 2008, 07:09:14
Oha bin also nicht der Einzige...
dann scheints ja fast so als wäre das bei dieser OC-Variante von MSI standardmäßig so eingestellt.

@Tobi: Ein Versuch ist es wert, aber das AtiTool, welches bei meiner X1950 XTX immer optimal lief, hat bei der HD3870 auch versagt ;)
Aber wenn ich heute dazu komme teste ich die Tray Tools mal !


Wenn wir hier mal einen Riva Tuner Crack hätten, wär das cool, vllt. weiß ja jemand wie man doch die automatische Lüftersteuerung im Riva Tuner bearbeiten kann ! ;)

EDIT: Ach und sagt mal Leute.... bei dem Treiber Paket von MSI, ist ja auch der Treiber für den High Definition Sound dabei. Nur wenn ich den installe kommt kein Ton mehr aus meinem Onboard Sound. Installier ich den Treiber nicht, bekomm ich aber bei jedem Systemstart die Meldung dass neue Hardware gefunden wurde (ist ja klar). Als Audio Treiber nutze ich den vom NForce Chipsatztreiber (Asus A8N5X Board), anstatt den RealTek.
Da jemand einen Vorschlag ?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: PCAKTION am 16. Januar 2008, 11:09:07
Also hab es mit dem  ATI Tray Tool probiert funzt aber nicht. Lüfter kann noch nicht mal ausgelesen werden. Aber hatte plötzlich danach im Riva Tuner bei der Auto Funktion andere Werte, die mir aber ein  bißchen niedrig erschienen. 40° 30%; 50° 40%;60° 50% usw. hab aber nach deinstallationvom Tray Tool wider die alten Werte in Riva.

@Crank Animal

bezüglich den High Defintion Audio Treibern kannst du installiert lassen mußt bloß bei den Sounds und Audiogeräten in der Systemsteuerung bei Wiedergabe von HD Audio auf dein Onboard umstellen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 16. Januar 2008, 11:27:23
@PCAKTION: Also fände diese Werte nicht zuniedrig, ich würde mir wünschen sie wären standardmäßig so, denn genauso bzw. ähnlich würde ich es einstellen. ;)

Wobei ich sagen muss meine konstanten 45% sind eigentlich ziemlich gut, nicht laut, im Idle 38°, wenn ich Hellgate zocke kommt sie maximal auf 70° meistens aber drunter.


ah okay, hätte man selbst drauf kommen können ^^\"
danke ;) werd das mit dem Sound heut abend machen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 16. Januar 2008, 16:28:32
das mit dem sound is vollkommen normal Windows denkt da neue soundkarte also is die jetzt standart du musst einfach die standart soundkarte in systemsteuerung wieder umstellen und dann geht wieder alles das war im übrigen bei mir genauso
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: PCAKTION am 16. Januar 2008, 19:08:45
Andere Frage, weiß einer warum die Treiber von MSI den Windows-Treibertest nicht besteht?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 16. Januar 2008, 19:29:04
weil er ganz einfach keine microsoft zertifizierung hatt
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: AntiL33cher am 16. Januar 2008, 21:56:28
Lade dir das Programm \"Smartdoctor\" herunter und versuche es erneut. Das war das einzigste Programm das bei meiner HD 3850 den Lüfter korrekt auslas und meinen Wünschen entsprechend funktionierte.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 17. Januar 2008, 07:40:44
@Trigger: Ajo alles klar, danke ;)

@PCAKTION: Ja das kommt manchmal vor bei Treibern, M$ hat die dann quasi nicht ausgiebig auf Kompatibilität mit Windows geprüft hat etc. Aber eigentlich hatte ich da noch nie Probleme wenn diese Meldung auftrat.

@AntiL33cher: Klingt sehr gut ;) danke werde das testen !
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 20. Januar 2008, 16:51:26
Hmm also den SmartDoctor kann ich nicht benutzen, der ist nur für Asus Karten.
Zumindest bekomme ich die Fehlermeldung dass keine Asus Karte gefunden wurde.
Titel: Auch bei mir das Lüfterproblem
Beitrag von: tig2007 am 23. Januar 2008, 12:25:56
Hallo Leidensgenossen

Auch ich habe das Lüfterproblem mit meiner Msi RX3870 T2D-OC Grafikkarte. Gestern habe ich Sie, nach mehrwöchiger Wartezeit, endlich bekommen und dann das!
Ich glaube ja nicht, dass es sich um Absicht bei der Biosprogrammierung handelt. Der River Tuner, mit dem ich die Karte nun heruntergeregelt habe, hat 8 Temperatureinstellungen ausgelesen, von denen 6 mit 80% und 2 mit 100% Lüfterauslastung angezeigt werden. Wer würde denn sowas mit Absicht programmieren????? Da hätten doch zwei Werte ausgereicht (bis 90 Grad 80% und dann 100% oder so).
Ich glaube eher, dass es zu einem Fehler in der Produktion gekommen ist. Dafür spricht auch, dass die Tests mit den ersten Karten in den Zeitschriften ja einen flüsterleisen Betrieb bescheinigen. Außerdem haben ja wohl nicht alle das Problem. Wahrscheinlich ist nun eine \"faule\" Charge ausgeliefert worden. Ich habe jedenfalls erst einmal meinen Händler und MSI angemailt. Mal sehe, wie die reagieren.

Nachtrag (unbewiesene Verschwörungstheorie):
Ich habe gerade gelesen, dass bei einem anderen Leidensgenossen, der ebenfalls das Lüfterproblem hat, die üblichen gelben Stopfen auf den DVI-Ansslüssen gefehlt haben. Außerdem kam es Ihm so vor, als sei die Karte schon einmal in Gebrauch gewesen. Nun, bei mir fehlten die gelben Kappen ebenfalls. Kann es sein, dass runderneuerte Karten als Neuware verkauft wurden und das bei dieser Reparatur gleich noch das Bios vermurkst wurde????? Das wäre dann allerdings der Hammer. Ich hoffe, das ist nicht so ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Done am 24. Januar 2008, 01:26:28
hallöchen Leidensgenossen :-( hab hier mal zufällig reingeschnuppert da die selbe Diskussion in dem Forum von http://www.planet3dnow.de herrscht.....

1. mein Lüfter dreht auch konstant bei 80%
2. ist im BIOS dummerweise so eingestellt
3. hab auch ein 939er Board mit Toledo 4200+ x2
4. Gelbe Kappeb waren bei mir auch nicht dabei
5. Kühler war leicht wundgescheuert, weis nicht obs an der Verpackung lag
6. ich hab einen MONAT auf diese Karte gewartet und nun macht sie meinen PC zum db Monster :\'(

Ich hoffe dass MSI wenigstens soviel ist uns ein neues BIOS rausbringt dass die hohen Lüfter-Drehzahlen behebt....

Adios
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 24. Januar 2008, 15:42:22
Ich habe das selbe Problem... Ich hab allerdings ein AM2 Board... Aber auch bei mir waren die gelben Kappen nicht dabei und die Verpackung war auch schon ganzschön mitgenommen... Allerdings ist bei mir alles was blau und fett sein sollte rot und fett + der Kühler permanent auf 80%... Mit Rivatuner kann ich den zwar runter stellen aber sobalt ich neu starte wars das... Der Lüfter dreht wieder voll auf und lässt sich auch nicht mehr \"bändigen\"... Ich bin kurz davor die zurück zu schicken... Schade nur das es die letzte aus dem Laden war...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 24. Januar 2008, 16:18:47
Hallo Genossen !

Thema MSI Support \"Wir garantieren Antwort in 5 Werktagen\"
Ich habe am Tag wo ich das Thema eröffnet habe an den Support geschrieben und um eine Stellungnahme gebeten, auf die Antwort warte ich noch immer!


Gelbe Kappen waren auf meinen DVIs auch nicht drauf !
Meine Karte wirkte aber nagelneu als ich sie aisgepackt habe.
Der Lüfter hat auch keinen Schaden, nur ist eben das BIOS so verhunzt mit den Einstellungen.

@VinceAusGer: Du kannst im Riva Tuner den fixen Lüfterwert eintragen, und ein Stück weiter unten anklicken, dass er beim Systemstart diesen Prozentsatz anwenden soll !
In den Einstellungen vom Riva Tuner stellst du das Programm noch auf Autostart, dann gehts !
Beim Booten röhrt die Karte zwar, aber im Windows, sobald Riva Tuner geladen wurde, ist sie leise.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 24. Januar 2008, 16:32:32
Bei mir leider nicht =(
Ich hab Rivatuner drauf und auch das ATi Tray Tool (Das macht das die Werte bei Auto bei mir stimmen) aber es ging nur als ich Rivatuner gerade installiert hatte... Beim nächstem System Start wars das mit der Ruhe... Rivatuner läuft noch und ist auch noch eingestellt... Und egal was ich mache, ich bekomme die Karte einfach nicht leise :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: AntiL33cher am 24. Januar 2008, 19:38:34
Warum versucht ihr es einfach mal nicht mit dem Programm \"Smartdoctor\"? Ich nutze auch eine HD 3850 und hatte bisher noch nie Probleme was Lüfterdrehzahlen betrifft.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 24. Januar 2008, 20:20:00
Weil SmartDoctor ein program von Asus FÜR Asus Karten ist... :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 24. Januar 2008, 20:24:18
Ich habe jetzt eine Rückmeldung von meinem Händler erhalten. Eine zweite Karte ist bestellt worden. Wenn die da ist, dann gehe ich mit meiner jetzigen Karte vorbei und wir schauen uns die Sache an. Mal sehen, was dabei herauskommt. Das wäre es ja, wenn auch diese zweite Karte Probleme macht. Wenn nicht, dann wird getauscht.

Was die Sache mit den Tools (Riva Tuner etc.) angeht, da geht es für mich gar nicht darum, ob das funktioniert oder nicht. Ich möchte einfach eine Karte mit intakter Lüftersteuerung haben. Im Augenblick ist der Riva Tuner nur eine Übergangslösung für mich. Ob ich den dann wieder benutze, wenn mir die Einstellungen der (hoffentlich) heilen Austauschkarte nicht zusagen, wird sich zeigen. Ich bin mal gespannt und werde auf jeden Fall was dazu schreiben.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Done am 24. Januar 2008, 22:38:44
Ich hoffe ja still und heimlich auf so ein VERDAMMTES BIOS UPDATE, will meine Karte nur ungern nochmal hergeben, jetzt wo ich so lange drauf gewartet habe.,.....

MSI was ist los hier?!?!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 24. Januar 2008, 22:53:04
Für alle diejenigen denen die MSI Radeon 3870 zu laut ist und ein wenig Bastelarbeit nicht scheuen  :]



Ich habe genau das gleiche Problem gehabt. Die Karte aus dem Karton gepackt, eingebaut und dann ging die Röhrerei los  :(


Die Leistung ist wirklich mit meiner alten 1900XT nicht vergleichbar.
Hatte vorher auf meinem System 6000 Punkte im 3DMark 06
und nun 9600 Punkte :-)

Asus A8N32 SLI
Sockel 939
Athlon X2 4800
2 GB OCZ Ram

Da mir die Karte aber definitiv zu laut war, habe ich sie einfach umgebaut.

Der Vorteil ist, dass wenn man den Kühler abmontiert die Speicherbausteine noch weiterhin über eine separat verschraubte Kupferleiste gekühlt werden!
Und dieses ist ein wahres Geschenk!

Also muß man keine fummeligen Pads auf die Speicherbausteine kleben, deren Wärmeableitung eh nicht gerade vorteilhaft ist.


Als Kühler paßt problemlos der Zalman VF900-Cu


Arctic Silver 5 Wärmeleitpaste verwendet und schon konnte der Test beginnen.


Meine Karte läuft jetzt supersilent mit gerade mal 48 C° im Vollastbetrieb und dieses
auch nach mehreren Stunden Loop mit dem 3DMark 06.  ;)


und nun viel Spaß
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Done am 24. Januar 2008, 23:52:31
Dass mir der Lüfter zu laut ist liegt aber leider nur am BIOS, da brauch ich mir keinen neuen Lüfter kaufen ;=)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 25. Januar 2008, 00:04:38
... allerdings wirst du diese Kühleistung und mechanische Laufruhe mit doppelter Lagerung nicht erzielen!

...man macht auch nicht per Eingriff ins Motormanagement aus einem A3 einen RS6  :]
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 25. Januar 2008, 08:01:55
@sagitare: Das ist jetzt nur meine Sicht, sicher würde man das hinkriegen mit dem Lüfter, aber ich selber habs noch nicht gemacht, und frage mich auch wozu ?

Der Referenz-Kühler ist bei weitem nicht der schlechteste, ganz im Gegenteil, bei 40% Leistung ist er im Idle nicht wahrzunehmen. Auch unter Last wird die Karte mit 40% maximal 65-70°C warm.

Wozu sollte ich also riskieren die Karte irgendwie kaputt zu machen, wenn das Potential ja komplett vorhanden ist ?

Ich hoffe ja, das demnächst die fertige Version 0.27 des ATI Tools kommt, welches dann die 3XXX Modelle unterstützt, dann dürfte das auch mit dem Lüfter wieder gehen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: snakeear am 25. Januar 2008, 13:29:39
Ich werde den Lüfter definitiv drauf lassen da die Garantie erlöscht wenn man den Lüfter austauscht. Da nehme ich lieber in kauf, dass Ich den Lüfter per Rivatuner regeln muss bis es ein 100% funktionierendes Tool für die 3XXX Reihe gibt oder ein Update des Bios verfügbar ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 28. Januar 2008, 16:33:48
Hallo,
ich schließe mich hier mal den Leidensgenossen an.
Bin seit einigen Tagen auch MSI RX3870 OC Besitzer und finde es nicht mehr lustig.

 - Karte vom Hardwareversand
 - schien mir so, als sei die Schachtel schon mal offen gewesen
 - Gelbe Kappen waren keine auf den DVI\'s
 - die Karte ist ab Leerlauf irre laut

Habe zur schnellen Abhilfe mal das BIOS der Standard Edition draufgemacht.
Damit läuft zumindest eine digitale Lüftersteuerung.
Bis 85°C dreht der Lüfter kaum. Temperatur im 2D (Desktop) stabil bei 50°C.
Darüber ist dann Tornado angesagt - keine Ahnung wieviel % dann zugeschaltet sind
aber mir ist es zuviel!
Habe mit dem ATITool 0.27b3 gewerkelt.
Heute ist das b4 raus - vielleicht kann ich jetzt die Lüftersteuerung übergehen?
Vermute aber das es mit dem neuen Treiber 8.12 immer noch nicht geht.

Supportanfrage an MSI ist auch gestellt - vor 3 Tagen - bisher keine Antwort.

Ist das denn so schwer eine ordentliche Regelung zu programmieren
meine Herren von MSI?

Hoffe ja, dass irgendwann ein BIOS nachgereicht wird!
Das sind ja Sitten wie bei den Spieleherstellern. Erstmal auf den Markt mit dem Müll
und dann irgendwann Updateflicken hinterher.

Grüße
FB
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 28. Januar 2008, 16:37:20
@Fireball:
Habe die Karte auch vom hardwareversand, allerdings wars bei mir nicht so als wär sie schon mal offen.
Die Kappen auf den DVIs haben bei uns allen gefehlt :/

und eben das BIOS ist verhunzt, kann man sich schön mit RivaTuner anguggn :/

Ich hoffe auf die fertige 0.27 vom ATITool, auch die gefixte Beta hilft nix leider ^^
Der neue Treiber brachte mir bisher nur diverse Farbprobleme mit Hyperlinks auf Webseiten ^^ bzw. keine Probleme, was blau sein soll ist rot und umgedreht Oo

Und ich warte seit ich die Karte habe auf ne Antwort von MSI :(
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 28. Januar 2008, 17:00:12
Hi CrankAnimal,
wenn Du schon so lange wartest, dann ist es umso schlimmer weil sich nichts
bewegt.

Ob ich solange warten will, bis MSI sich dazu entschließt weiß ich nicht.
Vielleicht hänge ich den Lüfter doch mal auf einen Mainboard Fan und lasse
ihn da fest laufen.
Solange die Karte maximal 90°C unter Last erreicht, sollte das ja kein
Problem sein. Sapphire hat wohl eine passiv gekühlte 3870. Die wird bestimmt auch
ordentlich warm.

Mich wundert, dass das BIOS der \"normalen\" MSI so digital arbeitet.
Demnach was ich hier so lesen kann verhalten sich die Karten normalerweise
anders.

Komplett auf das ATITool möchte ich mich auch nicht verlassen. Selbst wenn es mal
ordentlich läuft. Zum Anderen kann man für 200 Euro jawohl einen simplen
geregelten Lüfter erwarten oder etwa nicht?

Die letzen beiden neuen Treiber haben das Problem mit den Farben.
Ich habe aber irgendwo gelesen, dass das an der Kantenglättung von Windows liegen
soll. Ausprobiert habe ich es nicht - man gewöhnt sich an relativ viel...

Grüße
FB
Titel: Zweite Karte - auch Fehlanzeige
Beitrag von: tig2007 am 28. Januar 2008, 17:02:06
So Leute

Ich habe jetzt die Austauschkarte von meinem Hardware-Händler bekommen und, was soll ich euch sagen, das selbe Problem!!!!!

Auch hier wieder ein Föhn mit 3D-Unterstützung. Von MSI habe ich übrigens seit dem 11.01.2008 (dem Kauf meines ersten Haushalts-Artikels) auch noch keine Antwort. Ich werde mal PC Games Hardware anschreiben, wieso die die Karte als leise einstuft haben.

Ach ja, die Kappen waren wieder nicht drauf.

Also irgendetwas ist da faul. Ich habe gerade gelesen, dass es bei Trigger geht. Kann das Problem vielleicht doch am PCI-E Sockel liegen (Ich habe noch 1.0a)? Aber bei Ihm war ja wohl auch alles mit der Verpackung o.k. (Kappen und so...)

??????????????????????????????
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 28. Januar 2008, 17:03:06
ich hatte meine karte von Alternate und da war alles so wies sein soll alle kappen alle stecker sogar crossfirebrücke dabei
bios io  schön warm und leise natürlich ^^
desweitern kommen diese farbfehler durch fire fox aber wie schon erwähnt wurde durch abschalten der kanten glättung im windows verschwindet es

wäre vieleicht noch intressant zu erfahren wann ihr die karte gekauft habt meine is von weinachten bestellt am 22 november und gekommen am 22 dezember

bios name der Karte ist VER010.067.000.000.026905 mit gpu z ausgelesen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 28. Januar 2008, 17:10:57
Ich habe am 28. oder 29.12. bestellt bei hardwareversand
und ca. 2 wochen später ist die karte eingetrudelt.

EDIT: am 10.01. kam die Karte
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 28. Januar 2008, 17:14:41
Ich habe meine am 11.12.2007 bestellt und am 22.01.2008 beim Händler geholt.

Ich habe noch mal kurz im Internet geguckt. Das Problem ist nich nut im deutschsprachigen Raum bekannt sondern auch im anderswo. Allerdings weiß ich immer noch nicht, ob das ganze gewollt ist. Seht mal im Link:

http://www.newegg.com/Product/CustRatingReview.asp?Item=N82E16814127315
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 28. Januar 2008, 17:41:28
Meine Karte war hingegen ungeöffnet und die gelben Kappen waren auch noch darauf vorhanden.

Dennoch macht Ihr euch absolut verrückt mit dem warten auf ein neues Bios  :rolleyes:


Denn:

Der Umbau der Karte ist noch nichtmals Zeitaufwendig und die GPU wird sogar noch Kühler und stabiler gehalten als in der original Version.




Ganz einfach:

Nehmen wir mal an, MSI bringt ein Bios heraus mit einer Top Lüftersteuerung welche
auch noch supersilent ist.

Dann gibt es ein Problem, denn diese Karte wird dann definitiv heiß laufen!

oder aber:

der Takt wird im Ernstfall während des Spielens heruntergeregelt welches man nur mit permanentem Fraps nachweisen kann.


Nur eine pysikalische Veränderung des Kühlkreislaufes bringt den gewünschten Effekt, da es halt nun einmal Naturgesetzte gibt, die man auch mit einem Bios nicht ausser Kraft setzen kann.


Ich habe eine weitere Karte am Wochenend mit einem Dipl.Informatiker auf der Uni umgebaut und zu Testzwecken 24h unter Vollast 3D Mark 06 im Loop laufen lassen.

Die Temperatur wurde mittels geeichtem Laser Thermometer ermittelt und lag  bei max 52 C.
Die Lautstärke entsprach der eines aktuellen Be quiet Netzteils mit 550 Watt

Mit dem original Kühler hingegen, haben wird das Experiment nach 0,5h Stunden abbrechen müssen


Die Karte war übertaktet auf 860/1310 Mhz
Mit Wasserkühlung wäre sogar noch mehr drin gewesen


Merke: Kein Bios dieser Welt kann die Physik ausser Kraft setzen, es wird immer ein Kompromiß sein.


Z.b.

10 Megapixel in einer Kompakten oder einer DSLR sind Welten, und da kann die Elektronik rechnen und QVC anpreisen bis sie schwarz werden.
Jeder Kenner der etwas Ahnung vom fotografieren hat weiß dies ohne großes Gerede!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 28. Januar 2008, 17:47:38
wir reden hier aber nich von extrem oc sondern von werks oc und bei 800 is da noch nicht viel dabei zumal es außer crysis kaum ein spiel gibt das die gpu permanent auf 100 prozent treibt und da der standart lüfter voll ausreichend ist, er  is halt auf silent eingestellt aber mich würde intressieren was du fürn lüfter draufgehauen hast
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: PCAKTION am 28. Januar 2008, 17:53:51
Zitat
Original von Trigger
ich hatte meine karte von Alternate und da war alles so wies sein soll alle kappen alle stecker sogar crossfirebrücke dabei
bios io  schön warm und leise natürlich ^^
desweitern kommen diese farbfehler durch fire fox aber wie schon erwähnt wurde durch abschalten der kanten glättung im windows verschwindet es

wäre vieleicht noch intressant zu erfahren wann ihr die karte gekauft habt meine is von weinachten bestellt am 22 november und gekommen am 22 dezember

bios name der Karte ist VER010.067.000.000.026905 mit gpu z ausgelesen

Und da liegt der Unterschied, ich hab auch meine Karte vom Hardwareversand, hab aber meine erst im Januar bestellt und bekommen.

Bios laut GPU-Z VER010.073.000.001.000000

Sprich Bios-Änderung wo wohl was schief gelaufen ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 28. Januar 2008, 18:20:48
Hi,
mein BIOS hat auch die VER010.073.000.001.000000.
Karte ist - ich wiederhole mich - laut wie ein Fön.

@sagitare
Die Karte ist nicht Übertaktet und läuft erst nach einer Minute auf Volllast an
die 85°C. Dann springt der Lüfter für 5 Sekunden an und die Karte ist wieder auf 75°C.
Angenommen der Lüfter dreht jetzt konstant mit 40 - 50% und die Karte bleibt konstant
auf 85 - 90°C, dann haben wir die Physik überlistet! ;))

Ich hoffe Trigger ist so freundlich und gibt uns sein BIOS von seiner leisen Karte.
Dann werden wir sehen ob das sein kann und ob es sich bei den anderen um
einen Hardwaredefekt handelt. Kann ja sein, dass die Endstufe des Regler einen
weg hat. Muss ja nicht Software sein...

Grüße
FB
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 28. Januar 2008, 18:24:32
in dem zweiten beitrag über die 3870 isn link zum dl

nein leider nicht irgend wie kann das  noch kein tool aber ich denke mal das ich mir auchn grafikarten lüfter von arctic cooling hole
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 28. Januar 2008, 18:33:11
VER010.073.000.001.000000
habe ich ebenfalls ^^

danke @trigger fürs alte Bios, geladen hab ichs erstmal ^^
aber ich nehme an da kann man die automatische Steuerung auch nicht selbst verändern oder ? ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 28. Januar 2008, 18:45:21
So, da bin ich wieder.
Jetzt ist Triggers BIOS drauf. Ich behaupte mal das ist ein altes BIOS.
Von der Versionsnummer scheints mal so.

Fakt ist, dass der Lüfter im LL nicht mehr heult.
Ab 85°C geht\'s aber wieder los. Volle Pulle!

Also Trigger,
wenn Du Deine Karte aufheizt, geht der Lüfter nich schalgartig los?
Wenn nicht, dann ist was an unseren Karten sacke.

Bin mit meinem Latein jetzt auch langsam am Ende.

Grüße
FB
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 28. Januar 2008, 18:46:37
hm also meine will bei 90 nicht weiter nauf mit den prozenten am besten fragst du mal msi welche der karten da eigentlich kaput ist ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: PCAKTION am 28. Januar 2008, 18:47:13
Kurze Frage, wie flash ich das bios mit der bin Datei?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 28. Januar 2008, 18:54:57
@Trigger
Tolle Bohne - ich halt\'s net aus.
Schön wär\'s, wenn MSI mal Antworten würde.
Habe noch 7 Tage für die Rückgabe.

@PCAKTION
da gibts ein Tool Namens ATIFLASH.
http://www.mvktech.net/component/option,com_remository/Itemid,26/func,fileinfo/filecatid,2266/parent,category/
Hoffe der Link funktioniert ansonsten hangelt euch durch. Downloads>AtiDownloads>Tools...
Zusammen mit dem BIOS auf eine Diskette.
Von Diskette ins DOS booten und dann
atiflash -f -p 0 bios.bin
-f = force
-p = program
0 ist der Adapter (Vorsicht, wenn mehrere Karten im System)

Mehr Infos gibts wenn man nur atiflash aufruft.

Danach Diskette raus und Rechner komplett ausschalten.

Gruß
FB
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 28. Januar 2008, 22:24:41
@ Trigger

es ist nur ein sehr gut gemeinter Vorschlag mit einem äußerst positiven Nebeneffekt
und zwar der niedrigen Temperatur.



Der verwendete  Lüfter der jetzt auf beiden Karten aktiv ist, ist ein Zalman VF 900 CU

die Ram-Kühlung mit der sehr guten Kupferleiste von MSI bleibt selstverständlich
bestehen.  :]
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 28. Januar 2008, 23:12:37
laut tests is der  Arctic Cooling Accelero S2 besser wenn mann noch 2 lüfter draufbaut
Titel: Selbe Problem
Beitrag von: Lezrup am 28. Januar 2008, 23:29:54
Ich habe leider dasselbe Problem mit meiner RX3870-oc... Lüfter läuft auf 80% .. Mit dem Bios trau ich mich noch nicht so ran... Habe mich jetzt damit arrangiert und eine intelligente Lüftersteuerung mit Rivatuner v2.06 erstellt.
Sieht komplizierter aus als es ist und ich kann es nur empfehlen. Bei Fragen, fragt ruhig ^^
http://www.guru3d.com/article/article/449/1/

Habe die Lüftersteuerung im Normalbetrieb auf 50% laufen und die Temperatur liegt so bei 35C°-45C° ... ab 85C° dreht der Lüfter dann auf 80% (nach meinen Einstellungen) und ab 90C° auf 100%... Hatte die Einstellungen schon einmal weitaus Feiner aber nach mehrmalige Treiberupdates und versuchen die Karte zum Normalbetrieb zu bringen ohne RivaTuner hab i es aufgegeben, da man RivaTuner immer wieder neu einstellen muss was sich dann doch als Zeitaufwendig herausstellt.
Zu der Verpackung ist zu sagen das ich auch keine Gelben Schutzhülsen an meiner Graka hatte und die Karte auch bei Hardwareversand bestellt worden ist... hmm...
Bios ist auch auf dem neusten Standard, laut Msi....

Was ist nur los... naja hauptsache RivaTuner funzt erstmal, wenn auch nicht einwandfrei da man es immer beim Windoofstart manuell auf 50% stellen muss damit er dann die Intelligente Einstellung verwendet... *trän*  ?(

Achja.. wäre nett wenn mir einer seine Prozentzahlen des Lüfters und C° Werte von seiner funktionierenden 3870-oc schicken würde.. dann könnte ich die Einstellungen mithilfe des Rivatuners übernehmen  :]  :]
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 29. Januar 2008, 18:44:52
Wäre toll wenn man die Daten einer funktionierenden HD3870 oc öffentlich hier reinschreiben könnte... Nen guter Tipp mit dem RivaTuner... ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Zoork am 29. Januar 2008, 18:58:34
Hallo zusammen,

ich habe auch zwei 3870er als OC-Version bekommen, die Lüfter sind einfach eine Zumutung! Ich als Kunde fordere hiermit MSI auf, umgehend ein vernüftiges Bios zur Verfügung zu stellen! Das kann es ja wohl nicht sein - im Netz schicken die Leute massenweise ihre Karten zurück - merkt ihr bei MSI eigentlich etwas. Das schlimme ist, andere Kunden bekommen dann die Karten, ohne das nur einmal auf das Problem eingegangen wird. Auf Support-Mails antwortet keiner - sorry, könnt ihr euch das erlauben MSI?

Ich bin darauf echt sauer - tut was für eure Kunden. Das rumgewerkel mit Riva Tuner und Co. ist ja wohl ein schlechter Scherz, und das die Kunden sich im Internet selbst die Biose zusammen suchen und auf Risiko flashen kann ja wohl nicht im Sinne von MSI sein.

Seit Wochen warten die Kundne auf eine Lösung! Ist das so schwer ein Bios zu erstellen?

Macht weiter so MSI, euer Standing wird im Netz immer besser, aber das OEM-Geschäfft reißt ja alles wieder raus, was ist schon der einzelne Kunde - Gelle!  :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 29. Januar 2008, 23:30:55
Hallo,
ich bin mit der Karte jetzt soweit fertig.
Das heißt:

- Das alte BIOS der OC Edition ist bei den \"betroffenen Karten\" bis zu einer Teperatur von 85°C leise
- Das neue BIOS (VER010.073.000.001) ist ab Leerlauf auf 80%

Mir scheint fast so, als dass diese Karten irgendwo einen Defekt haben.
Trigger\'s Karte ist mit dem alten BIOS durchgehend leise. Er sagt die wird nicht wärmer
als 90°C und der Lüfter ist dabei nicht laut.

Ich habe jetzt den Lüfter auf\'s Board gehängt und der läuft jetzt als
Gehäuselüfter mit. Ich musste noch einen 40 Ohm Widerstand dazwichenhängen damit
die Lautstärke meinen Ansprüchen genügt. Der Lüfter dreht 1650 1/min.
Unter Last wird die Karte jetzt 84°C warm. Im Leerlauf (Desktop) sind es 42°C.

Mir ist aufgefallen, dass der Lüfter ein eigenes \"knattern\" als Grundgeräusch hat.
Das fällt einem aber nur auf, wenn man ihn während des Betriebs mal stoppt.
Sobald der dann anläuft kennt man ihn gleich - egal wie langsam der dreht.

Ich bin ja jetzt mal gespannt, wie lange das dauert bis MSI ein BIOS rausbringt oder
mit der Sprache rausrückt, was mit diesen Karten los ist. Meine 5 Tage Frist ist auf jeden fall schonmal abgelaufen.

Bis dahin
FB
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 30. Januar 2008, 07:45:53
@Fireball: Na immerhin scheint einigermaßen zu gehen bei dir ^^
gratz

Aber ich glaub da hätte ich mir lieber Profile mit RivaTuner gemacht.

Ich mein ich habe so oder so bei meinen Grafikkarten, egal wie die automatische Steuerung war immer mit ATITool eine eigene gemacht, mich stört halt nur hier dass mans nicht verändern kann...
Und mir wären die 90° auch zu warm, ich weiß ne Graka hält das aus, aber ich hab dann lieber ein paar Umdrehungen mehr, aber dafür nur 65°-70°C

Ich mein, dass ich da keine 80% Lüfterspeed will, ist selbstverständlich klar :D



Nur mein Rückgaberecht ist eh schon vorbei, und wenn da nichts von MSI kommt, wird man die Karte eh nicht los. Mittlerweile hab ich mich arrangiert, RivaTuner eben, aber ich glaube das war mein erstes und letztes MSI Produkt.
Danke MSI für den miserablen Support !
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Zoork am 30. Januar 2008, 11:32:12
Vor allem verstehe ich nicht, warum sich hier im Forum nicht mal ein MSI Mitarbeiter zu den Problemen äußern kann?!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 30. Januar 2008, 14:57:39
So Ich bin es nochmal.

Ich muß Zoork beipflichten. Auch ich verstehe die fehlende Gesprächsbereitschaft seitens der Firma MSI nicht. Ich habe ja schon vor 2,5 Wochen dorthin geschrieben.

Ich gehe mal nicht davon aus, dass dort keiner eine Ahnung hat. Wenigstens ein kurzes Statement wäre ja wohl drin. Na ja, Aussitzen ist heutzutage ja auch eine gängige Methode. Ich habe jetzt meinen Rivatuner eingerichtet und die Karte reagiert auch entsprechend.
Ich habe zwar auch das alte Bios gezogen (vielen Dank noch mal dafür), aber vorerst werde ich die Finger davon lassen. Denn wenn da irgend etwas schief läuft, dann sieht das MSI bestimmt nicht so lax wie die jetzige Situation.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 30. Januar 2008, 15:01:51
Ihr seid mir ja mal ein paar ganz schlaue Kollegen... :rolleyes:

Das hier ist ein User-Forum, hier gibt es keine MSI-Mitarbeiter! Wir sind alle nur Endanwender und versuchen uns gegenseitig zu helfen. Alles klar?  ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 30. Januar 2008, 15:14:57
so ist es!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 30. Januar 2008, 15:16:23
Schon klar.
Aber vielleicht schaut ja auch mal zufällig ein MSI-Mitarbeiter in so einem MSI-Forum vorbei. Also ich würde es tun, um mal zu sehen, was meine Produkte so für Reaktionen hervorrufen. Außerdem würde ich als MSI Mitarbeiter auch mal in meine Mail-Box schauen und meine Post beantworten. Ja, das würde ich tun als schlauer Kollege.......... .
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: TrOLL-i am 30. Januar 2008, 15:20:59
Also laut meinem Chef bin ich ein MSI Mitarbeiter ... und er ist sich da recht sicher:
Mit Sicherheit Inkompetent  :]

Aber ich hab mich hier ja heimlich reingeschlichen  =)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Zoork am 30. Januar 2008, 15:31:16
Dann macht zu das Board, also wirklich - ein Board, das von der offiziellen Seite verlinkt und angeben wird, und dann ist keine Socke hier von MSI - echt peinlich. Meine Karten gehen zurück, inklusive fetter Beschwerdeleserbriefe an die wichtigen Zeitschriften. Sorry, das kann es ja wohl nicht sein. Den Betreibern hier würde ich empfehlen, das mal so an MSI weiter geben, dass den Kunden die Hutschnur platzt - in anderen Foren sieht da snicht besser aus! Ich bin weg! Die Kohle wollen die lieben Unternehmen haben, danach ist essig!  :winke
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 30. Januar 2008, 15:31:28
...dann muß es allerdings schon ein Techniker mit gewissen Möglichkeiten und gutem Draht nach oben sein.

Ein normaler Arbeiter hat da kaum eine Chance auch wenn er es technisch könnte.


Desweiteren sind die großen Unternehmen alle der DIN ISO 9001-9004 Zertifizierung unterworfen, welche eigenmächtige Spielräume einschränkt.


Ein neues Bios muß also seitens der Entwicklung erst zertifiziert und validiert werden und es muß über einen Verantwortlichen laufen.
Modifikationen in Eingenregie und etwaige Schäden die hierdurch entstehen könnten, werden dem Mitarbeiter seinen Job kosten.

Dies ist halt nunmal so in Großunternehmen und ich weiß da wovon ich rede.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Done am 30. Januar 2008, 15:35:44
ich hab mir jetzt diesen Rivatuner mal genauer angesehen und muss sagen, dass das mit
den selbst erstellten Fan-Profilen richtig gut funktioniert.

Die Software regelt selbständig die Lüfterdrehzahl, hab folgende Werte verwendet:

FAN 40%<50°C
FAN 50%>50°C
FAN 60%>60°C
FAN 70%>70°C
FAN 80%>75°C
FAN 90%>80°C

bei 10 min UT3 auf 1200x676 mit vollen Details wird sie nicht sonderlich warm und begnügt sich mit den 50% bis 60%, konnte nocht nicht länger testen, da ich das mitten in der Nacht gemacht habe ^^

Der Tutorial hat mir dabei wesentlich weitergeholfen, danke
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 30. Januar 2008, 15:38:53
Ja, aber es könnte doch zumindestens mal jemand was sagen. Und sei es nur ein\"Tut uns Leid, es ist eine Fehler passiert, wir arbeiten daran\" oder ein \"Jawoll, das ist alles Absicht, das muß so sein\". Ist denn das zuviel verlangt??? Ein neues Bios kann ja dann noch folgen (Als Dreingabe oder als notwendige Maßnahme). Es geht doch erst einmal darum, die Gemüter zu beruhigen und den Leuten zu sagen, was los ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 30. Januar 2008, 15:47:08
na ja ich hatte mal den support angeschrieben und bekommen hab ich ne antwort von einem forum mitglied aber zur verteidigung von MSI ich denke mal lieber mal paar hundert grafikarten austasuchen als 2 oder 3 leute den ganzen tag zu beschäftigen einen fehler zu beseitigen der nur die stört die ein leises system haben wollen klingt hard aber so is die realität ich denk mal das die grafikarten die zurückgehen einfach ein wenig verändert werden und wieder weiterverkauft werden mann brauch ja nur mal so in seiner Arbeitstelle schauen wie da mit reklamationen umgegangen wird
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 30. Januar 2008, 16:02:22
Ja aber hallo.
Es braucht doch nur ein kleines Wörtchen oder/und ein Biosupdate auf die MSI-Seite gestellt zu werden. Das ist alles.
Wenn die die Rücknahme und Weitergabe - Aktion so weitermachen, dann geht das ganze den Bach runter. Es heißt doch schon jetzt \"Ja 3870 ist schon o.k. aber nicht die von MSI, die hat ein Lüfterproblem\". Das kann MSI doch nicht ignorieren. Da kauft doch bald keiner mehr die Dinger. Und auf andere Produkte hat das auch Auswirkungen.
Sicher, einige machen soundso ihre eigenen Einstellungen mit den Tools, aber das ist doch nicht die Masse. Ich mußte mich auch erst einmal mit dem Rivatuner auseinander setzen.

Man kann doch keinen Fön verkaufen und dann sagen, wenn ihr es leiser haben wollt, dann kauft euch Ohrstopfen. Hey, wenn ich meinen Rechner einschalte, dann flattern mir die Hosenbeine und ich träume wehmütig von meiner 1900xt im Vollastbetrieb.

Na jetzt bin ich aber ausgerastet...... :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 30. Januar 2008, 16:34:40
@Grünschnabel


ich gebe Dir da vollkommen recht, aber die Firmenhierachie spricht da eine andere Sprache.


Unternehmen kalkulieren einen gewissen Ausschuß schon in die Serienstreuung mit ein.

Nehmen wir an eine Fertigungsstraße produziert 1000 Grafikkarten die Stunde und 100 davon laufen nicht ganz optimal.

Dann ist es immerhin noch günstiger diese zu tauschen, als den Output auf 50% der Produktionskapazität zu senken und nur Ware zu produzieren die genau im mittleren Toleranzfeld liegt. ( Gausche Normalverteilungskurve )


Und wenn du ein Unternehmen mit 10.000 Mitarbeitern hälst, interessiert dich natürlich die Meinung eines Schülers oder Azubis der dein Produkt gekauft hat recht wenig, denn du mußt am Ende deines Abschlußjahres deine Aktionäre auf der Vollversammlung glücklich stimmen und zwar mit Dividende ( Gewinnausschüttung )


Und dieses geht nunmal nur per maximalen Output und hohen Verkaufserlösen.
( siehe auch die permanenten Rückrufaktionen der großen Autobauer )


Minimalprinzip ( Betriebswirtschaft )=

Minimaler Einsatz und daraus den maximalen Gewinn


Ob das alles richtig ist, steht natürlich auf einem anderen Blatt, aber wenn ein Unternehmen in einer Sparte Verluste einfährt, werden diese durch andere Bereiche wieder abgefangen.

So ist es auch bei uns und in jeder anderen großen Firma

Das ist die freie Marktwirtschaft
Das Produkt reift beim Kunden wie eine Banane


Und da ich das weiß, habe ich auch meine Karte umgebaut  ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 30. Januar 2008, 17:38:51
@ sagitare

Na dann paß aber auf, dass Dir Dein Umbau-Banänche nicht um die Ohren fliegt. Sonst gibt´s Probleme mit der Garantie. Oder meinst Du, da zählt es auch, dass es doch nur eine von 1.000 Grafikkarten ist und das es deswegen mal eben eine Neue vom Händler gibt.
Na, ich weiß ja nicht.... . :(

Außerdem verstehe ich in diesem Falle das Tauschmotto nicht. Heißt es nun, dass so lange getauscht wird, bis einer ermüdet???? Eigentlich sollte ich das mal versuchen. Dann bekomme ich irgendwann bestimmt eine Antwort. Einen Umtausch habe ich ja schon hinter mir.

Ach ja, das Minimalprinzp beschreibt doch den Zustand, das ein  bestimmter Nutzen mit möglichst geringen Aufwand erreicht wird. Deins ist das Minimax-Prinzip, es ist aber auch das ökonomische Prinzip, das ist richtig. Aber eigentlich führt das ja vom Thema weg...... :)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 30. Januar 2008, 17:58:26
@tig2007: Eigentlich ist das was er beschrieben hat ganz einfach zu sagen....
KAPITALISMUS :D

beim Minimalprinzip steht halt das Ziel fest und soll mit möglichst wenig Mitteln erreicht werden....

Aber wtf ? fangen wir nun Wirtschaftslehre an ? :D
Egal



Meine Gedanken sind grad nur.... ich mein sollte man die Karte einfach an MSI schicken ? was würde da passieren ? MEin Rückgaberecht ist abgelaufen.
Und selbst wenn ich ne funktionierende Karte bekomme, würde es mich genauso ankotzen dass ich die Prozentzahlen nicht eigenhändig bearbeiten kann.

Im Moment bin ich halt fast schon soweit, die Karte einfach so zu akzeptiern wie sie ist :D
Werd mir die Woche dann evtl. auch 5 Profile in RivaTuner machen.... und dann passts halt.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 30. Januar 2008, 18:15:50
@CrancAnimal

Du hast ja Recht. Sie ist ja eigentlich nicht schlecht die Karte. Und hübsch ist sie auch. Auch wenn ich zum Ansehen immer den PC aufmachen muß.  :D.
Meine Profile, die ich im Rivatuner eingerichtet habe, funktionieren auch soweit. Aber da ist halt dieses verdammte \"aus Prinzip\"..... .

Übrigens sehe ich nicht, dass Dein Rückgaberecht verwirkt ist. Nur weil Du jetzt eine Kröte schluckst und die ganze Zeit mit dem Mangel gelebt hast??? MSI zuckt sich ja auch nicht. Siehste und da ist es wieder, das Prinzip..... :)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 30. Januar 2008, 19:03:51
Ich verstehe das alles nicht. Gerade der Support ist doch wichtig für eine seriöse Firma, dass ist nunmal Pflicht und ich gehe mal davon aus das MSI eine ist. Support ist wichtig und das die Leute die MSI geschrieben haben noch keine Meldung bekommen haben und wenigstens ein \"keine Ahung was da nicht stimmt aber wir werden uns darum kümmern\" sollte schon drin sein oder sehe ich das Falsch. Auch wenn es nur eine von 1000 Grakas wäre.. ist doch lol ... damn...  :(

EDIT:
Wäre wirklich nett wenn einer mal die Daten von seiner funktionierenden 3870-oc geben könnte von wegen Fan SPeed und °C .. kann man alles mit den RivaTuner auslesen. :-P
Aber wer guckt schon mit einer funktionierenden 3870 in diesen Thread.. *verdammt* ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 30. Januar 2008, 21:30:17
Zitat
Original von tig2007
@ sagitare

.......das ist ehrlich gesagt nicht die erste Karte die ich umbaue.


Die letzte war eine 1900XTX  und davor eine 6800 GT. Vorletztere lief 2 Jahre schon einmal bei mir im Rechner tadellos und jetzt  bei einem Arbeitskollegen in dessen  Zweitrechner.


Eine weitere Alternative für den, der sich nicht traut wäre eine bereits umgebaute original Karte von MSI  :]


Ich meine damit eine 8800 GT

http://www.alternate.de/html/product/details.html?articleId=242397&tn=HARDWARE&l1=Grafik&l2=Karten+PCIe&l3=NVIDIA


und wer hier Angst vor Performanceeinbußen hat, denn kann ich gut und gerne beruhigen  :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 31. Januar 2008, 11:36:42
@tig2007: Ich verstehs schon, klar gehts im Endeffekt einfach ums Prinzip. Und klar bietet MSI hier Hardware an die scheinbar nicht richtig programmiert wurde.
Meine 14 Tage Rückgaberecht bei hardwareversand sind vorbei. Ok vllt. könnte man mit MSI reden (wenn die Antworten) und die Karte einschicken... dann habe ich die Chance evtl. nochmal so ne Karte zu bekommen, oder eine die vllt. funzt.
Auf jeden Fall sitze ich dann ohne Rechner da, weil ne Ersatzkarte hab ich nicht.
Rein wirtschaftlich habe ich sicher das Recht, aber rein aufwandstechnisch bringt es mir doch viel mehr Stress als eine Software zu nehmen und 3 Mausklicks zu machen ^^

@Lezrup: Entweder in diesem Thread oder in dem anderen (Temps von 3870 oder so) gibts nen DL Link für das alte Graka-BIOS, wo die Lüftersteuerung funzt ^^
War glaube von Trigger wenn ich jetzt nicht falsch liege :D

@sagitare: Es geht doch nicht drum wie gut du Lüfter umbauen kannst.... wenn die Karten nicht tadellos liefen würdest dus hier sicher nicht schreiben :D
Es geht doch hier nur schlicht um ein anderes Thema ?! Klar kann ich für weiteres extra Geld noch son Lüfter kaufen und auf die Graka basteln... der Punkt ist aber mit dem Kauf der Karte SOLLTE das NICHT der Fall sein ^^


EDIT: ma ne frage, war bei euch ne Crossfire Bridge dabei ??? Ich hab keine
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 31. Januar 2008, 15:00:58
bei mir war eine vorhanden und noch 5 andere dinge 2xhdmi adapter dann son soundadapter oder was das ist (rot grün blau) und nen stromadapter
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 31. Januar 2008, 16:59:03
@ CrankAnimal


dann hast du vielleicht den Sinn meines Postings nicht verstanden !?

Es geht mir darum anderen Usern hier einen Tip zu geben, die Karte in den Silent-Bereich hinein zu bekommen.

Es geht mir nicht darum mich hier profilieren zu müssen.


Ich bin selber ürigens ziemlich froh über dieses Forum, denn so etwas gibt es bei Asus in diesem Sinne leider nicht.

Und bei speziellen Fragen um ein Maximus Formula googelt man schon einmal mächtig durchs Web bevor man fündig wird.


Dennoch:

Wenn ich die Kaufentscheidung noch einmal hätte, käme die MSI 8800 GT Silent
sicher in die absolut enge Wahl, denn hier bekommt man alles was man brauch und dazu noch einen Tick mehr Leistung  :]
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 31. Januar 2008, 18:14:15
@sagitare: Oki alles klar ;) wollt dich ned anfahren oder so
Nur ist die HD3870 mit Standardkühler bei Computerbase im Test eine der leisesten Karten überhaupt, deswegen meinte ich man braucht den Lüfter ja nicht extra wechseln ^^

Japp das ist mir auch aufgefallen, dass ASUS z.B. kein Forum hat. Wäre echt mal ne coole Sache, hatte auch schon einige Fragen zu meinem Asus Board.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 31. Januar 2008, 18:25:14
Zitat
Japp das ist mir auch aufgefallen, dass ASUS z.B. kein Forum hat. Wäre echt mal ne coole Sache, hatte auch schon einige Fragen zu meinem Asus Board.

Und was ist das?

http://vip.asus.com/forum/default.aspx?SLanguage=en-us
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 31. Januar 2008, 19:45:11
kein deutsches Support-Forum ist das :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 31. Januar 2008, 19:47:25
dann schreib in der adresszeile nach language statt \"en-us\" - \"de-de\" und shcon bist du im deutschen forum :rolleyes:

oder kann man die paar brocken englisch nicht?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 31. Januar 2008, 19:55:25
Du kannst nicht erwarten, daß der Rest der Welt deutsch spricht.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 31. Januar 2008, 19:58:28
@red2k: Ich hab mein Fremdsprachenzertifikat in Englisch, so ists nicht ^^
nur wenns um Support geht hätt ichs trotzdem lieber deutsch... das hat einfach was mit Service zu tun. Und da wir nun mal in ner Diensleistungsgesellschaft leben ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 31. Januar 2008, 20:00:02
http://support.asus.de

dir wird also alles geboten :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 31. Januar 2008, 20:23:32
ok punkt für dich  :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 31. Januar 2008, 22:21:17
Ähm.. Thema leicht verfehlt *räusper*  8o  :tongue:
Will endlich normal daddeln... hab auch schon 1-2 abstürze hinter mir mit meiner Radeon.. habt ihr auch manchmal plötzlich Artefakte in Spielen und danach System restarts? Hab auch schon verschiedene Treiber probiert bzw. den Standard Treiber (C 8.1) und den Omega Treiber aber problem tritt immer mal wieder auf...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sirkillalot am 01. Februar 2008, 11:48:04
hi leute,
so jetzt muß ich auch erstmal meinen senf dazugeben *g*!
also ich behaupte jetzt erstmal ich habe eine der ersten karten.

mein bios ist das VER010.067.000.000.026905
ich habe null probleme mit dem lüfter.
bis 70 grad läuft der lüfter garnicht, danach fängt er langsam an und bei 90 grad hat er ca. 35-40 % und ist kaum zu hören (nur mit anstrengung der ohren).
die höchsttemperatur liegt bei 93 grad!

werde das bios mal anhängen für alle die es ausprobieren möchten!!
es ist die msi oc-edition.

trotzdem habe ich den lüfter in die tonne gekloppt, denn oc bei den temps ging nur bis 830/1200.
habe den accelero s1 mit nem 120er lüfter verbaut. jetzt ist die karte idl bei 25 grad und nach ausgibiegem zocken auf 50 grad.
auch das oc geht jetzt, bin bei 855/1275. aber da geht bestimmt noch was!!!
und trotzdem ist die karte (fast) lautlos.

hoffe ich konnte was zum thema beifügen.
grüße
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 01. Februar 2008, 14:54:18
das bios hatte ich schon reingestellt und kann deine entscheidung nur unterstützen den standart lüfter wegzuhauen(in dem fall nur bei seite legen ) habe den selben wie du bestellt mit turbo modul als ich damals die 6800 auf temeraturen  laufen gebabt habe is mir der lüfter nach 1  1/2 jahren geschmolzen ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sirkillalot am 01. Februar 2008, 16:08:01
wollte auch erst das turbomodul nehmen, aber das hätte 10€ gekostet.
stattdessen habe ich den arcticfan 12025L genommen, der kostet nur 2,50€ und bringt fast dieselbe leistung bei sehr geringer lautstärke.
außerdem hatten sie das turbomodul gerade nicht *g*.

den tausch des lüfters habe ich bis jetzt nicht bereut und werde es auch nicht.
obwohl die karte mit dem bios als silent zu bezeichnen war, waren die temps einfach zu hoch um ordentlich zu oc.
Titel: 38070OC - Lüfter laut / Recycling?
Beitrag von: layer0 am 01. Februar 2008, 16:48:31
Hm,

bei mir das gleiche Problem: Von Stopfen weiß ich nichts und die Papierhülle, die die Treiber-CD enthalten hat, war an der Oberseite etwas verschrabbelt.
Der Lüfter ist übrigens auch bei mir mit 80% hammerlaut - dafür die Karte verständlicherweise total kühl.
Als Elektroingenieur halte ich die Lüftersteuerung für einen Designfehler, d.h. auf jeden Fall Rückgaberecht. Wohl nicht die vollen 2 Jahre, weil der Mangel ja sehr offensichtlich ist - kann nur jedem empfehlen, die Karte zu reklamieren und sich die Reklamation bestätigen zu lassen.
Der Fehler sollte per BIOS lösbar sein - wenn nicht, Karte zurück.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 01. Februar 2008, 19:58:53
...aha jetzt  wird also doch umgebaut, grins

...das einzig Wahre :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 01. Februar 2008, 20:17:09
Wie ist das eigentlich mit der Rückgabe meiner Karte die ich jetzt schon 3-4 Woche besitze. Habe ich noch die möglichkeit diese zurückzugeben und wenn ja wie?
Habe beim Onlinehändler \"hardwareversand.de\" bestellt....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 01. Februar 2008, 20:19:59
Heute habe ich meine MSI 3870 OC bekommen und selbstverständlich auch das Lüfterproblem.

Ich kann nur raten das Bios zu ändern, falls ihr die Karte nicht zurückschicken wollt, was eigentlich der richtige Weg wäre.  Aber schon wieder ewig warten wollte ich nicht...

Mit dem älteren OC Bios ist auch bei mir das Problem weg.

Wichtig ist aber, dass mit dem DOS Flashtool geflasht wird, da die SSID nicht übereinstimmen und dewegen das Windows Tool das Flashen verweigert.

Unbedingt auch zuerst ein Backup des ursprünglichen Bios machen, denn beim Flashen werden die SSID und die Seriennummer verändert. Bei eventuellen Garantieansprüchen sollte man unbedingt wieder das original Bios flashen (was dann hoffentlich noch möglich ist....), ansonsten könnte es Probleme geben.

Nach dem Flashen nicht erschrecken, wenn der Lüfter immer noch heult, erst ein vollständiges Aus / An Schalten des Rechners führt zum Laden des neuen Bios.
Ein Reset genügt nicht!

Trotzdem sehr ärgerlich das Ganze und ein schwachens Bild seitens MSI.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 20:25:39
ich hab nicht alles gelesen und weiß nicht ob ihr das problem mit dem dauerhaft lauten lüfter inzwischen gelöst habt...ich schon...

bei msi angerufen, nen anderes bios bekommen und alles ist supi...

ich kann das gern zur verfügung stellen wenn es jemand braucht.

leider scheinen die karten mit der neueren revision nicht mehr so oc freundlich zu sein, ich bekomm aus der gpu gerade mal 10 mhz mehr raus...

trotz des angepassten bios hab ich inzwischen wieder meinen s1 mit turbo modul drauf...kälter und leiser geht´s kaum ;-)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 01. Februar 2008, 20:29:03
Wenn das mit dem Bios wirklich so gut klappt, könnte dann mal einer bitte eine genau Anleitung hier reinschreiben und wie sichert man das alte Bios?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 20:30:55
ati winflash und die datei, mehr braucht nicht, hat keine 5 minuten gedauert...natürlich dreht die karte beim zocken immer noch zwischendurch auf, aber eben nicht mehr dauerhaft und im rivatuner kann man ein einigermaßen vernünftiges profil sehen...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 01. Februar 2008, 21:10:08
Zitat
Original von coldstone
ati winflash und die datei, mehr braucht nicht, hat keine 5 minuten gedauert...natürlich dreht die karte beim zocken immer noch zwischendurch auf, aber eben nicht mehr dauerhaft und im rivatuner kann man ein einigermaßen vernünftiges profil sehen...

Bei mir ging es mit WinFlash nicht, da die Karte und das Bios unterschiedliche SSIDs hatten und sich Winflash weigerte irgend etwas zu flashen.
Wenn es mit Winflash geht ist ja ok, dann ist es einfach, wenn nicht wird es etwas aufwendiger, wie bei mir.

Zunächst mal hier das Tool besorgen: http://www.techpowerup.com/downloads/Utilities/BIOS_Flashing/ATI/

Das DOS Tool herunterladen und die Anleitung auf der Seite lesen.

Eine bootfähige Dosdiskette erstellen und das entpackte Tool + Bios darauf speichern.

Von Diskette booten und dafür sorgen, dass das Flashprogramm und das Bios möglichst einfache Namen haben. (Ist besser bei Kommandozeilenanwendung....)

Das Tool sollte Atiflash heißen, das Bios new.bin

Mit Atiflash -s 0 old.bin das alte Bios sichern.

Mit atiflash -p 0 -fs -fp new.bin das Bios flashen.
Dabei wird ein Überschreibem der SSID und Seriennummer erzwungen.

Wenn das Programm fertig ist den Rechner komplett ausschalten und wieder einschalten.
Wenn alles geklappt hat ist jetzt Ruhe.
Wenn es nicht geklappt hat ist es zudem auch noch dunkel....also alles auf eigene Verantwortung, ich übernehme keine Haftung.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 21:15:29
ich bin nicht ganz sicher ob wir über das gleiche reden...mir ist grad aufgefallen, dass meine datei nur 64 kb groß ist und TV120MS.102 heißt...keine ahnung ob es ein komplettest bios ist...

hat bei mir auf jeden fall super unter windows funktioniert
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 01. Februar 2008, 21:17:17
Zitat
Original von coldstone
ich bin nicht ganz sicher ob wir über das gleiche reden...mir ist grad aufgefallen, dass meine datei nur 64 kb groß ist und TV120MS.102 heißt...keine ahnung ob es ein komplettest bios ist...

hat bei mir auf jeden fall super unter windows funktioniert

Das stimmt schon so.
Warum es bei mir nicht unter Windows funktioniert hat weiß ich auch nicht, anscheinend hat MSI da noch was geändert, so dass die IDs nicht mehr übereinstimmen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 21:34:03
hat eigentlich noch jemand das problem, dass sich die gpu nur um 10 mhz max. übertakten lässt?

hatte vorher eine powercolor 3870 pcs, die lief ohne zu murren über 900 mhz, nur der speicher lief leider nicht einmal innerhalb der angegebenen Spezifikationen, deshalb musste ich sie leider umtauschen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 01. Februar 2008, 21:41:28
@coldstone

Ich habe gerade gelesen, dass Du bei Msi angerufen hast und ein neues Bios erhalten hast. Was haben die denn zu der ganzen Sache gesagt??? Wird diese Lösung  nun auch offiziell auf der MSI-Seite angeboten??? Ich habe nämlich keine Lust, mir meine Karte vollständig zu verhunzen. Sonst stelle Dein Bios doch mal hier rein und vielleicht eine kleine Flash-Anleitung. Das wäre nett.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 01. Februar 2008, 21:42:03
hm eigentlich nicht inwievern kannst du nur 10 mhz übertakten geht einfach nicht mehr weil die leiste am anschlag ist oder weil sie dann abstürtzt
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 21:51:23
so, ich hoffe die datei ist dran...

ich hab´s mit winflash gemacht, völlig problemlos...chronos_42 hat aber auch eine dos variante reingestellt...ach so, wenn ihr die datei entpackt habt, nicht mehr den dateinamen verändern...ich fand die endung etwas merkwürdig, aber es funzt

ich hab ehrlich gesagt keine ahnung ob die das offiziell machen...bei mir musste selbst der techniker zu dem ich weiter verbunden wurde wohl noch nachfragen...

zum oc: die karte scheint dann tatsächlich am ende zu sein...ich hab schon gelesen, dass bei den neuen revisionen wohl die spannung etwas niedriger sei um das übertakten zu unterbinden...ob da wirklich was dran ist weiß ich allerdings nicht
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 01. Februar 2008, 22:34:50
@coldstone

HUUURRRAAAA!!!!! Du bist der Held!!!!! (Schmatz!!!)

Es geht. Ich habe es auch über Winflash geladen. Allerdings behalte ich meine Rivatuner Einstellungen bei, da auch diese Bios Einstellungen etwas merkwürdig sind. Bei 50 Grad schon mit 70%, dann gleich 80% und dann 100%. Ich tippe ja auf ein zusammengeschustertes Bios aus der Technik (Nach dem Motto, komm mache mal fix drei Änderungen im Bios und schicks dem dann raus....). Aber was solls. So wird es erst mal gehen. Die Hauptsache ist, dass der Lüfter nicht schon beim Start alle aus den Betten schmeißt.  :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 22:50:01
schön das es dir zumindest etwas geholfen hat :-)

ich sag ja, sie dreht immer noch zwischendurch auf, abern es ist auf jeden fall besser als vorher...hab auch wieder meinen accelero S1 drauf...bei world of warcraft komm ich nie über 34 grad...und das quasi flüsterleise...

kann mir vielleicht noch jemand bei meinem \"oc problem\" helfen? wie hoch kommt ihr mit dem gpu takt?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 01. Februar 2008, 22:59:33
Habe auch seit gestern die besagte Karte von Norsk-IT bestellt. Natürlich habe ich den gleichen Ärger wie ihr. Die gelben Abdeckungen für die DVI-Buchsen fehlen bei mir übrigens auch. Habe extra diese Karte gekauft, weil sie in einem Test als besonders leise angepriesen wurde. Im wahrsten Sinne des Wortes Pustekuchen. Bin enttäuscht wie laut das Ding hier rumbläst.

Habe mir Rivatuner 2.06 installiert, aber das Ding ist leider auch buggy. Nach dem Neustart muss ich immer manuell über den Launcher mein 45%-Profil starten, damit endlich Ruhe ist.

Wenn ich allerdings ein Spiel starte (z.B. Age of Empires), setzt Riva-Tuner meine Einstellung zurück und schaltet einfach auf Automatik um. Da sich die nicht konfigurieren lässt, blässt der Lüfter wieder volle Pulle :-( Bei anderen Spielen dreht der Lüfter erst volle Pulle, wenn ich das Spiel beende und auf dem desktop bin (z.B. Call of Duty 4)

Habe gestern ne Anfrage an den MSI-Support geschickt und angekündigt, dass ich die Karte zurück geben werde, wenn für diesen bekannten Serienfehler innerhalb einer Woche kein korrigiertes BIOS zur Verfügung gestellt wird.

Es ist ein Unding, dass MSI \"unter der Hand\" ein BIOS rausgibt, welches eine korrigierte Lüftersteuerung hat. Ich habe das Tool MSI-Live installiert und da werden NULL neue BIOS angeboten. Wozu gibt es dieses Tool, wenn es MSI nicht nutzt?

Ich habe keine Lust an einer 2 Tage alten nagelneuen Karte rumzubasteln um sie in einen verwendungsfähigen und zumutbaren Zustand zu versetzen. Wenn in den nächsten Tagen nicht ein offizielles BIOS released wird, geht die Karte zurück und MSI-Produkte streiche ich zukünftig von meiner Einkaufsliste. Zum Glück habe ich meine Powercolor X1950 pro noch hier liegen und noch nicht verkauft.

Gruß
Hogend  X(
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 23:06:11
also in meinen augen lässt sich über laut und leise natürlich diskutieren...die karte ist mit dem referenzkühler und dem bios was ich gepostet habe (im übrigen von msi, insofern ist es schon was offizielles) nicht so laut wie meine 2900 XT die hier noch rum liegt...aber auch nicht wirklich leise!

Der absolute Vorteil dieser Karte liegt darin, dass ich für übern Daumen 30 Euro eine Karte daraus machen kann, die aus keinem System mehr raus zu hören ist und zu dem auch noch ein vernünftiges Preis-/Leistungsverhältnis hat
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 01. Februar 2008, 23:24:18
Die Karte ist bei 45% so leise, dass ich damit absolut zufrieden wäre. Womit ich nicht zufrieden bin ist, dass ich das jedes mal mit einem Fremdprogramm nachkorrigieren muss, da die Einstellung nicht stabil ist.

Wenn das MSI-Bios offiziell sein soll, wo ist dann der offizielle Download-Link?

Grafikleistung im Vergleich zum Preis ist super ok. Auch die Leistungsaufnahme ist positiv zu erwähnen. Gemäß meinen Vergleichsmessungen verbraucht die Karte im Idle (Windows-Desktop) etwa 12 Watt weniger und bei COD4 etwa 10 Watt weniger als die X1950 pro die gerade mal halb so schnell ist. Schade nur, dass die 3870 diese Lüftermacke hat.

Habe mir gerade mal deinen accelero S1 angesehen:
http://www.arctic-cooling.com/vga2.php?idx=147

Wie wird der montiert? Und wo hast du den bezogen? Wäre für mich wirklich ne interessante Alternative, muss ich zugeben. Braucht der in montiertem Zustand mehr Platz als der Originalkühler? Muss der komplette Originalkühler inkl. Metallplatte abgebaut werden?

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 01. Februar 2008, 23:30:50
naja, sagen wir´s mal so...der riva tuner hat ja erstmal nichts mit msi oder der karte zu tun, ich hatte mir von gestern bis heute auch damit beholfen...und war nicht sonderlich überzeugt, weil auch nach dem suspend mode die einstellungen futsch waren...

das bios hat mir ein netter support techniker von seiner msi E-Mail Adresse geschickt, mir reicht das aus um es als offiziell gelten zu lassen...auf der anderen seite bin ich mir sicher, dass dieses bios noch icht das ende der fahnenstange ist...da ist sicherlich noch feintuning möglich...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 02. Februar 2008, 09:00:27
hi habe gerade mal Hellgate london isntallliert kann jemand bestätigen ob er auch heftige textur fehler hatt zb das manche räume komplett schwartz sind ?

EDIT hatt sich erledigt aber is schon komisch warum muss ich für jedes spiel jedesmal direct x installieren wenn ich das runtime pack installiert habe
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 02. Februar 2008, 12:15:36
Zitat
Original von tig2007
@coldstone

HUUURRRAAAA!!!!! Du bist der Held!!!!! (Schmatz!!!)

Es geht. Ich habe es auch über Winflash geladen. Allerdings behalte ich meine Rivatuner Einstellungen bei, da auch diese Bios Einstellungen etwas merkwürdig sind. Bei 50 Grad schon mit 70%, dann gleich 80% und dann 100%. Ich tippe ja auf ein zusammengeschustertes Bios aus der Technik (Nach dem Motto, komm mache mal fix drei Änderungen im Bios und schicks dem dann raus....).

Für mich ist dieses Bios (1.02 von dem MSI Mitarbeiter) mit Abstand das beste, damit habe ich keinerlei Probleme. Unter Vollast hält es die Temperatur bei 60°C und ist dabei zwar hörbar, aber nicht wirklich störend. Da ich grundsätzlich  nicht übertakte stört mich die angemerkte geringere Übertaktbarkeit nicht.

Das 1.00 hat die Eigenschaft, dass der Lüfter erst gar nichts macht und dann  bei 80..90°C  schlagartig voll hochdreht für einige Sekunden, bis die Temperatur wieder etwas abgesunken ist. Auch nicht gerade optimal.

Das 1.01 ist das aktuelle Auslieferungsbios und absolute Scheiße, da hier der Lüfter ständig hochdreht. Wie so etwas zur Auslieferung kommen kann ist mir unbegreiflich.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Swen am 02. Februar 2008, 14:57:36
@coldstone

Kannst du mir sagen welches Winflash du genutzt hast? (vielleicht nen Link)

Kann man das derzeitige Bios damit sichern?

Gruß Swen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 02. Februar 2008, 15:35:33
@chronos_42

Du hast schon Recht. Es ist tausendmal besser so  (1.02), als mit dem Auslieferungs-Rohrkrepierer-Bios (1.01). Gerad weil der Lüfter am Anfang nicht gleich laut aufdreht. Ich kann also auch mal was ohne Rivatuner am Rechner machen ohne das mir die Ohren wegfliegen oder ich zuviel Zug bekomme.  :D
Aber es wäre vielleicht besser gewesen noch eine Zwischenstufe (etwa 60%) einzubauen, damit der Sprung von 50% auf 70% nicht so hoch ist. Na mal sehen. Aber ich glaube, dass ich erst mal alles so lassen werde. Bei der ganzen Flasherei wird mir immer so mulmig (Stromausfall, defekte Diskette, undundund...).

@Swen
Nimm am besten das ATI Winflash 2.0.0.2 über den Link von chronos_42: http://www.techpowerup.com/downloads/Utilities/BIOS_Flashing/ATI/
Bei den anderen Versionen hatte ich jeweils eine Fehlermeldung wegen fehlender Unterstützung. Du kannst das alte Bios wohl auch damit sichern. Da gibt es jedenfalls eine Speicherfunktion.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 02. Februar 2008, 16:42:33
ne Frage, wie kann man denn als Mensch ohne Floppy-Laufwerk das BIOS flashen ? ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 02. Februar 2008, 17:21:25
Mit einem USB Stick. sollte ähnlich funktionieren wie beim Bios flash eines Mobos.

BIOS-Update im Detail (http://www.msi-forum.de/thread.php?postid=74337#post74337)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Swen am 02. Februar 2008, 19:01:22
@tig2007 Danke für den Link

Es hat geklappt, aber 52% bei 0Grad sind auch nicht wirklich leise.

Hatte  mir da mehr erhofft.

Sollte das der stand der Dinge bis nächste Woche bleiben, geht die Karte zurück.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 02. Februar 2008, 23:39:27
Hätte ich doch bloß vorher von dem problem erfahren. ich hab nämlich genau dasselbe problem mit der lüftersteuerung und der übertaktbarkeit.
Lüfter geht jetz mit neuem BIOS für beide Karten, nur übertakten kann ich nicht.

\"Normale\" HD 3870´s haben 1.33V Spannung, meine beiden MSI´s haben 1.285V.  (alles gemessen mit multimeter)
Kein wunder das man die nicht übertakten kann. Ich finde das eine schwache leistung von MSI, vor allem das mit dem Lüfterproblem.
Wieso nimmt niemand von MSI offiziell dazu stellung und bestätigt, das die mist gebaut haben und alle geschädigten ein perfektes BIOS erhalten, welches alle probleme behebt.

Ich hab jahre lange MSI Mainboards gehabt, und hab vor meinen HD 3870´s eine MSI 8800 GTS gehabt. Aber diesmal hat mich MSI schwer enttäuscht. :(
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 03. Februar 2008, 09:24:12
@Johnny Bravo und andere Übertakter:

Ich weiß echt nicht was ihr immer mit eurer Übertakterei habt.

Mal eine Anmerkung dazu: (Ist jetzt nicht persönlich gemeint)

Die Karte ist bereits mit 800MHz ausgeliefert und die GPU  ist entsprechend selektiert,  durch die gesenkte Corespannung bleibt sie kühler und verbraucht weniger Energie.

Was wollt ihr denn immer noch mehr an dem Takt rumschrauben?
Nur wegen ein paar Punkten mehr in irgendwelchen Benchmarks, welche in der Praxis überhaupt nicht bemerkbar sind?
Viel wichtiger ist ein effizienter und vor allem auch stabiler Betrieb.

Es sind immer die Übertaktungsspezialisten, bei denen dann Spiele ständig abstürzen oder sich merkwürdig verhalten, obwohl  \"...blabla alles richtig gemacht....blabla....am Übertakten kann es doch nicht liegen, oder.....aber Prime 95 läuft doch stabil...rumplärr\".
Die Karte ist so wie sie ist schnell genug, lasst sie doch einfach so!

Ein stabiler und effizienter Betrieb sind mir wichtiger als 5 Punkte mehr in 3DMurks.

Aber MSI muss sich dennoch die Frage gefallen lassen, wie man einen derartigen Mist wie das Bios 1.1 ausliefern kann. Man sollte eigentlich ATI informieren, so etwas ist schon rufschädigend.

Mal sehen wie lange es dauert bis die ersten in den Foren wieder rumlallen.... Sche*ß ATI  blabla....viel zu heiß...blabla...Lüfter muss ständig hochdrehen....blabla...nie mehr ATI, meine alte nVidia....blabla....

MSI gehört echt auf die Finger gehauen für so etwas. Es geht mir einfach nicht in den Kopf wie man als Entwickler so etwas rausgeben kann, das muss doch schon weh tun. ich arbeite selbst in der Elektronikentwicklung und weiß, was alles schief gehen kann, abe etwas derart offensichtliches zu übersehen ist schon eine Leistung.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Swen am 03. Februar 2008, 10:20:52
Denke auch, dass das Übertaktungspotential nicht so wichtig ist.
Mir hätte von der Leistung auch eine 3850 gereicht.
Nur ist die Lüftersteuerung eine Zumutung.
Selbst bei 25% wird die Karte im Desktopbetrieb nur max.42Grad warm.

Hoffe es kommt bald ein silent Bios raus.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 03. Februar 2008, 12:06:59
...mmmmh überleg, also die Meinungen sind ja scheinbar ziemlich klar hier.

Die Karte ist an sich sehr gut, nur die Steuerung läßt arg zu wünschen übrig.

Das Problem ist nur folgendes:

\"Von dem allen was hier steht bekommen die da oben nichts mit\"!.  :evil:


Wie kommt man also an eine richtige Stellungnahme von ATI?

Vielleicht über PC-Gameshardware?




Dort ist die Karte auch getestet worden und zwar als Silent-Ausführung. Die Frage ist nur:

Ist denen die Karte seitens MSI gestellt worden oder handelt es sich um ein ganz normales Volumenmodell welches vor Weihnachten heraus kam?

Ansonsten wäre ein zweiter Test anzuraten und eine Stellungnahme zu dieser Problematik seitens PC-Gameshardware angebracht.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 03. Februar 2008, 14:33:24
@sagitare: Bin da genau deiner Meinung, da es ja kein Einzelfall ist, sondern die komplette Serie so ausgeliefert wurde.
Allein wenn man bei google sucht findet man haufenweise Themen dazu, hier, computerbase, usw...

Die Frage ist wie kommt man an ATI, MSI oder eine bekannte Zeitschrift ran ?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sagitare am 03. Februar 2008, 14:49:47
Ist Daniel Möllendorf nicht als Redakteur für den Grafikpart bei PC-Gameshardware zuständig?

Ich meine ich habe schon einmal ein Forum gesehen, wo man Ihm konkrete Fragen stellen kann, aber wo?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Raabe58 am 03. Februar 2008, 18:33:01
HI


Meine 3870 von MSI is 2D Betrieb auf 29 Grad und Bei COD 4 nicht über 65 Grad
Hab die Bios Version 010.073.000.001.000000  drauf
macht keine Probleme

Übertakten  WARUM ????  LEISTUNG  REICH DOCH   :]

is schön leise

Gruß
Raabe
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 03. Februar 2008, 19:25:16
@Raabe58

Ist ja komisch. Mit dem Bios müßte der Lüfter eigentlich auch bei Dir rödeln. Aber 29 Grad im Idle-Betrieb ist schon mächtig wenig. Wieviel dreht der Lüfter denn da? Wenn die Karte wirklich leise ist, dann spricht wieder einiges dafür, dass die betroffenen Karten aus dieser \"neuen Generation\" vielleicht doch irgendwelche runderneuerten Exemplare sind, die beispielsweise auf irgendeinem QM-Stand eines Reparatur-Subunternehmers eine Macke wegbekommen haben (nur so eine Annahme).

Die Sache mit der PCGH

Das wäre keine schlechte Idee. Ich habe mal in meiner Zeitschrift nachgesehen. Der Daniel Möllendorf macht eher in Mainboards und RAM. Aber der Carsten Spille ist u.a. für Grafikkarten zuständig.
Die Mail-Adressen sind dm@pcgh.de und cs@pcgh.de.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Raabe58 am 03. Februar 2008, 20:07:10
HI

Drehzahl weiß i leider nicht,hab da nichts verstellt is alles org.
Hab weder Ati-tool oder sowas drauf
Allerdings hab i einen 25cm Lüfter am Seitendeckel und an der Front ein 14 cm Lüfter
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 03. Februar 2008, 23:44:23
Habe jetzt auch das BIOS von coldstone draufgeflashed. Jetzt ist es viel besser, der Lüfter dreht nicht mehr auf voller Drehzahl beim Hochfahren des Rechners.

Die Standarddrehzahl ist jetzt 52% bis 49°. Ab 50° geht er schon auf 70%, bei 70° auf 80% und bei 80° auf 100%.

Ich hatte den Lüfter dann mit Rivatuner auf 45% fix eingestellt, weil ich da den Lüfter nicht mehr höre (geht mit den übrigen Drehteilen in meinem PC im Rauschen unter).

Wenn ich aber Call of Duty 4 spiele, ist mir der Rechner nach ein paar Minuten immer abgestürzt. Ich habe dann festgestellt, dass es wohl an der Temperatur liegt, die kurz vor dem Abstutz schon bei 78° war. Wenn ich den Clock auf von 800 auf 775 runtergetaktet habe, lief es stabil. Wenn ich den Lüfter auf 55% eingestellt habe auch. Jetzt habe ich mit der Automatik eine Stunde gespielt, und die GPU-Temp lag immer bei unter 60°.

Jedenfalls bleibt die Rivatuner-Einstellung auch nach dem Neustart erhalten, seit ich das neue BIOS drauf habe. Komischerweise auch dann, wenn ich den Rivatuner garnicht starte.

Momentan läuft nur der Browser und die Temp schwankt immer zwischen 49-50°. D.h. der Lüfter springt im 30-Sekundenrythmus immer zwischen 70% und 52% was leider auch nervig ist.

Wenn ich den Lüfter auf meine bevorzugte Drehzahl von 45% einstelle, dann pendelt sich die Temp bei Firefox-Browsing bei 57° ein (22° Raumtemp).

Also MSI, wenn ihr die Lüftersteurung optimieren wollt, folgender Vorschlag für das Temp-Profil:

0 - 60° 45%
bis 65° 55%
bis 70° 65%
bis 80° 75%
ab 80° 100%

So kann man wenigstens ohne Störgeräusche arbeiten. Beim Spielen kann der Lüfter dann höher drehen, da fällt das wegen der Lautsprecherausgabe eh nicht auf.

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 04. Februar 2008, 01:10:27
Also ich weiß ja nicht wie das bei euch ist... Aber bei mir sind 45% schon deutlich hörbar und zu laut ;( ... Und die neue Bios Version ist ja auch nicht das wahre... Die ganze zeit mit 52%... Ist mir auch zu laud :wall Ich denke ich werde auf das ganz alte Bios umsteigen.... Nur zu versuchs Zwecken ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 04. Februar 2008, 09:51:06
also ich weiss nicht was ihr unter leise versteht...die HD3870 ist muck mäuschen still...die hört man natürlich wenn man den pc 20 cm neben seinem ohr stehen hat oder die ganze zeit im stillen arbeitet...

denn dann höre ich auch meine katzen ins zimmer laufen und unsere katzen sind mehr als leise (ich muss dabei anmerken das ich sie im rechner meines freundes in action erleben konnt  *gamen , IDLE , videobetrieb , surfen* )

wenn ich z.b. musik höre dann höre ich meinen rechner GARNICHT mehr...und leise ist der ganz und garnicht...

ganz geschweige denn beim zocken


fragen wir mal anders:

was wollt ihr....langsame und ultra leise hardware?!
oder hardware die vielleicht ein klein wenig auf sich aufmerksam macht (20cm neben ohr etc...) und dafür schön rockt?!

klar möchte man hardware ham die leise ist....aber schnelle hardware verbraucht   nunmal viel strom und muss deswegen auch gut gekühlt werden...*hitzetot?*
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 04. Februar 2008, 12:31:22
@Hogend

Das Profil wäre wirklich gut. Ich hatte, bevor ich das (in-)offizielle Bios aus dem Forum geladen habe, per Rivatuner immer 50% als Mindestgrenze eingestellt. Jetzt bin ich froh, dass das Bios schon beim Start des Rechners die Lüftergeschwindigkeit regelt.

@VinceAusGer

Bei 50% kommt man meiner Meinung nach schon in den Bereich, in dem man sich streiten kann. Die Karte ist hier meiner Meinung nach schon sehr leise.

@neoson

Ich weiß ja nicht ob Du die leise oder die laute Variante der MSI HD3870 OC hast. Die erste Serie (bis um Weihnachten und Anfang des Jahres herum ausgeliefert) war noch mit dem \"Flüsterbios\" ausgestattet. Da würde ich Die Recht geben. Wenn Du allerdings die Lautstärke der \"Fönvariante\" genießen möchtest, dann nehme doch mal den Rivatuner und stelle den Lüfter auf 80% Auslastung. Dann hast Du die Geräuschkulisse, um die es hier geht. Und die ist, so Leid es mir tut, nun mal alles andere als leise. Und sie ist auch nicht notwendig, da der Kühler bereits mit weit weniger Umdrehungen im Idle-Betrieb eine gute Kühlung erziehlt. Das Ärgerliche ist eben, dass der Kühler an sich gut ist (wenn ich da an meine 1900xt denke, oijoijoi...) aber das in dem aktuellen Werksbios völlig blödsinnige Werte hinterlegt wurden (ob absichtlich oder nicht weiß ich nicht). Und das zweite ist, dass MSI dazu, nach all den Wochen, noch nichts gesagt hat, obwohl das Thema gerade in Ihrem \"Haus-Forum\" und auch in anderen Foren in aller Munde ist. Zudem scheint ja die Technik bereits Bescheid zu wissen, sonst hätten wir ja nicht das besagte (in-)ofizielle Bios. Außerdem sollte dort doch langsam jemand bemerkt haben, dass die Karte an der einen Tür ausgeliefert wird und an der anderen als Remittende wieder reinkommt. Außer man verschickt Sie gleich wieder und das wäre...... X(
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 04. Februar 2008, 12:34:48
Zitat
Original von tig2007
... Außer man verschickt Sie gleich wieder und das wäre...... X(
Mein Verdacht :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 04. Februar 2008, 16:02:25
@VindeAusGer:

Also wenn ich bei 45% im Idle-Betrieb im Winter schon 57° habe, dann wirst du bei noch weniger Lüfterdrehzahl schnell permanent bei über 60° liegen. D.h. du musst die erste Schaltschwelle auf mindestens 70° verschieben, damit der Rechner im Sommer auch leise bleibt. Mir wäre das zu riskant. Will die Karte ja nicht thermischem Dauerstress aussetzen.

Der Punkt, ab dem jemand den Lüfter nicht mehr hört, kann bei jedem anders sein und zwar aus folgenden Gründen:

1. Subjektives Hörempfinden ist bei jedem anders ausgeprägt
2. Schwebungen und Auslöschungen durch andere Drehteile (Lüfter, Festplatte, Wasserpumpe) können dafür sorgen, dass sich der Grafikkartenlüfter bei unterschiedlichen Prozentzahlen nicht mehr von den anderen Geräuschen abhebt. Bei mir sind das 45%, bei dir mag das noch niedriger liegen bei anderen sogar noch höher (50%).
3. Toleranzen in der Lüftersteuerung

Fakt ist, dass die Karte gerade unter Last sehr viel Wärme entwickelt und wenn man da mit zu niedriger Lüfterdrehzahl rangeht, kommt man schnell in den instabilen Bereich. Das ist meine Erfahrung.

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Percy am 04. Februar 2008, 20:24:29
MSI hat ein Bios zur verfügung gestellt um das Problem mit dem Lüfter zu beheben.


VBIOS behebt zu schnellen Lüfter bei 3870 (http://www.msi-forum.de/thread.php?threadid=37825)

Zitat
Leider geht die Garantie in die Hose, wenn das Flashen schief geht. Wer sich unsicher ist, kann es ja von seinem Händler flashen lassen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 04. Februar 2008, 22:14:16
ich hab das neue bios von MSI mal ausprobiert.
Beim hochfahren läuft der lüfter sehr hörbar hoch, regelt sich aber wieder in windows runter. beim spielen ist es besser als das original bios, aber immernoch nicht perfekt. Es sind immer sehr grobe abstufungen was die lüfter geschwindigkeit betrifft.

Ich hab per rivatunter den lüfter auf konstante, angenehme 45% eingestellt. Nach mehrstündigem Crysis zocken stieg die GPU Temperaturen beider karten nicht über 73°C - deswegen könnte ich den lüfter noch langsamer drehen lassen....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 04. Februar 2008, 22:34:42
@Percy
Das ist das Bios was hier weiter vorne schonmal zum Download angeboten wurde ;)... Aber ich hoffe da kommt noch was.... Weil die Abstufung ist nich sonderlich gut.... Besonders beim zocken--> Laut....Leise....Laut....Leise... Sehr nervig...
Meine Karte läuft auf nidrigster lüfter Einstellung im Idle so bei 43-45° :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 05. Februar 2008, 07:34:03
Schade

Aber das es das selbe Bios ist, wie das, das ich bereits installiert habe, konnte ich mir denken, als ich die Datei entpackt hatte. Gleicher Name, gleiche Größe. Da habe ich es gleich erst einmal gelassen.
Aber man sieht, dass MSI die (besonders nervigen) Leute nur häppchenweise \"unter der Hand\" mit diesem \"Beta\"-Bios füttert. Und das nach mittlerweile mehreren Wochen. Offiziell hat sich bis jetzt gar nichts getan.
Das ist mir völlig unverständlich........................ :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 05. Februar 2008, 10:59:11
also...

ich hab gerade noch einmal mit msi telefoniert, weil mich doch immer mehr das Gefühl bekomme das die Karten aktuell minderwertiger Qualität sind...

Ihr könnt jetzt über Overclocker denken wie Ihr wollt, aber wenn ich den Takt nur um 5 MHz erhöhe und die Karte quasi in sich zusammen bricht, dann stimmt da irgendwas nicht...

Dabei ist mir relativ egal, ob ich das Overclocking überhaupt nutzen würde, es geht einfach darum das ich ein ungutes Gefühl dabei habe...

MSI weiß nichts von weniger Spannung auf der GPU...

ich werde noch einmal das Bios aus der ersten revision von vor Weihnachten aufspielen und schauen ob das klappt...wenn nicht werd ich die Karte wohl umtauschen gehen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sirkillalot am 05. Februar 2008, 11:43:38
so schlecht ist das mit dem oc nun auch nicht.
meine msi kommt auf 855/1275.
leider kommt man ohne mod-bios nicht über 862, da ist ein lock eingebaut.

beim speicher geht bestimmt noch was, bin da noch nicht fertig.
mit den einstellungen habe ich gestern 6 stunden cod4 gezockt und keine probs gehabt.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: coldstone am 05. Februar 2008, 16:25:16
mh, da scheinst du glück zu haben...bei mir ist bei 810 MHz ende gelände  ;( und das nervt mich schon ein wenig an irgendwie
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 05. Februar 2008, 18:33:52
Ja aber ist die Übertaktbarkeit nicht auch vom Mainboard, Netzteil usw. abhängig?

Also diese inoffizielle Biosversion stört mich auch ein wenig. Hab Hellgate London mit Kopfhörern gezockt und das laut und leise werden des Lüfters war deutlich hörbar und das ist ja nicht notwendig da, wie schon viele gesagt haben, die Temp auch mit niedriger Lüfterdrehzahl Stabil gehalten werden kann... Aber bevor i da jetzt noch weiter rumfummel lass i das erstma so :) Besser als Standard 80% ^^   :]
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 05. Februar 2008, 20:45:17
Die Übertaktbarkeit der Karte ist vielleicht noch vom Netzteil abhängig. Höhere Takte ziehen mehr Leistung und wenn das NT an der Grenze ist, kann dies zu Instabilitäten führen.

Das Mainboard hat aber keinen Einfluss auf den OC-Erfolg der GraKa. Das spielt sich alle nur auf der GraKa ab. An der PCIe-Schnitttstelle (oder AGP) wird durch das Übertakten nichts geändert. Außer beim Mainboard-Overclocking, da kann sich die Busfrequenz erhöhen und wenn da die GraKa nicht mitspielt... :winke

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 06. Februar 2008, 22:11:36
Hat MSI eigentlich inzwischen etwas öffentlich dazu gesagt?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 06. Februar 2008, 23:04:12
Nö, ich habe nichts gesehen. Obligatorisch wäre es, das BIOS über das MSI-Live-Update anzubieten. Da passiert aber nix.

Zum MSI-Support kann ich leider nur feststellen: Jungs, Ihr müsst schneller werden, insbesondere bei bekannten Problemen, die so offensichtlich sind!

Auf meine Anfrage zum Problem Dauerfön:
\"Vielen Danke für Ihre E-Mail Anfrage.
Es wurde ein Ticket für Ihre Anfrage geöffnet.

Ihre E-Mail wird in Kürze von einem Supportmitarbeiter beantwortet.

Mit freundlichen Grüßen

  Ihr MSI Support Team

Ihre Anfrage (...) vom 31.01.2008 22:42:33\"

\"In Kürze\" war vor einer Woche. Bis heute keine Antwort.

Ich habe mir nun bei Ebay gerade einen Accelero S2 bestellt für 15,98 inkl. Versand. Ich denke damit ist das Lüfterthema für mich erledigt  :) Und bei der nächsten Anschaffung werde ich MSI-Produkte außen vor lassen.

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Done am 07. Februar 2008, 14:22:53
Wir sollten uns alle einmal formieren, und dann alle zur selben zeit die hotline von msi mit dem selben Problem bombadieren.... solange bis die völlig überarbeiteten Service-Angestellten in der Firma um dieses Bios Update betteln xD
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 07. Februar 2008, 19:46:31
....noch einfacher ist es, MSI Produkte zu meiden.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 07. Februar 2008, 20:02:39
na ja das is so ne sache es betrifft ja nich jeden  zumal jede firma ihre kinderkrankheiten hatt
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 07. Februar 2008, 21:41:14
Als Kinderkrankheit würde ich es bezeichnen, wenn MSI vor 2 Wochen die erste lüftergekühlte Grafikkarte auf den Markt gebracht hätte.

Hier geht es eher um einen einfachen Schnupfen wobei die Apotheke kein Nasenspray liefert und Taschentücher nur auf besondere Nachfrage unter der Ladentheke rausgibt :(

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 08. Februar 2008, 20:23:22
Habe heute von MSI Antwort bekommen, lesen die hier vielleicht doch mit?  :)

\"(...) danke fuer Ihre Anfrage.
Sie müssten die neuste VBios Version aufspielen. Dieses update können Sie nur
unter DOS durchführen, dazu müssten Sie mit einer Boot Disk oder mit einem
Boot USB Stick Ihren Rechner starten.

Anbei eine RAR Datei. (...)\"

Diese RAR-Datei ist leider beschädigt und unbrauchbar. Und wieder einmal hat die Endkontrolle versagt  :wall

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 08. Februar 2008, 21:19:19
War das die TV120MS.rar ? Die kannst Du doch schon lange auch hier runterladen. Was willst Du eigentlich: Dein Grafikkartenproblem lösen oder Dich künstlich aufregen... :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lexi9 am 09. Februar 2008, 06:59:48
Hmm...., langasam habe ich doch den Eindruck, die Karte war ein Fehlkauf.
Erst das Lüfterproblem, na ja der Biospatch hat da schon geholfen, aber jetzt habe ich ein Problem mit der fehlerhaften Darstellung von Farben mit dem Catalyst 8.1 Treiber. Ich meine jetzt nicht das Problem mit der falschen Farben von den Hyperlinks.
Bei wird generell mit diesem Treiber ein hellblau immer als rotbraun/orange dargestellt, das nervt in den Anwedungen und Games.
Den Originaltreiber von MSI oder den Catalysttreiber 7.11 kann ich auch nicht verwenden, da flackert das Bild bei vielen Games fürchterlich und bringt Fraktale bei Nebeldarstellungen.
Hat jemand eine Idee woran das liegen kann.
Die Hotlines konnten mir da nicht weiterhelfen. Das ist zum  :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 09. Februar 2008, 08:15:27
ich hätt da eine idee...und zwar

lade dir
Omega oder NGO oder DNA optimierte treiber herunter
klick mich (http://downloads.guru3d.com/download.php?id=24)

vielleicht ist es dann besser....bei den treibern konnte ich dann auch endlich streched gaming benutzen (gaming über 2 oder mehr monitore)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lexi9 am 09. Februar 2008, 19:01:20
Danke für den Tipp.
Der Omegatreiber hat leider keine Besserung gebracht. Ich werde mal die anderen durchprobieren.  :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 09. Februar 2008, 19:23:01
ich würde dir mal raten deine gnazen grafik treiber neudraufzuhauen weil normal is das nicht und diese probleme habe ich nicht  vieleicht harmoniert etwas nicht in deinem system
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 09. Februar 2008, 21:05:12
@Hogend

Wahrscheinlich haben Sie Deine Mail von meiner kopiert oder umgekehrt. Ich hatte den selben Text und genau das gleiche Problem mit dem beschädigten Anhang. Ich denke mal, dass das eh die Datei ist, die wir hier schon lange im Forum herunterladen können. Wie verständlich mir das alles ist und was ich von dem ganzen halte, habe ich ja schon des öfteren verlauten lassen. Mal sehen was noch so passieren wird (oder auch nicht).

@Lexi9

Die \"Falschfarbengeschichte\" habe ich auch hinter mir. Der augenblickliche ATI-Treiber hat wohl irgendeine Macke. Auch wieder so eine QM-Bravourleistung. Jetzt habe ich wieder den älteren Treiber von meiner mitgelieferten Treiber-CD drauf. Der funktioniert. Allerdings habe ich sonst keine Probleme. Vielleicht mußt Du mal Deine ganzen Treiberreste entfernen. Ich entferne mit Regcleaner nach der Deinstallation des alten Treibers die noch vorhandenen ATI-Bestandteile und schmeiße auch vor dem Neustart des Rechners alle ATI-Dateien aus dem Sytem32/Driver-Ordner raus. Wenn ich dann den neuen Treiber installiere, läuft es eigentlich. Manchmal nöhlt zwar noch das CCC mit einem blöden \"MOM.exe\" Fehler. Aber dann hilft meistens die Neuinstallation von Netframe und man bügelt den neuen Treiber noch mal drauf. Versuche es mal.
Das ist halt immmer das Blöde, dass es häufig nicht mit der normalen Deinstallation des alten Treiber getan ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lexi9 am 10. Februar 2008, 07:39:02
Leider haben die alternativen Treiber das Problem auch nicht beseitigen können.  :(
Vor einer Neuinstallation der Treiber räume ich auch immer mein System mit TuneUP auf, um die Registrierung sauber zu bekommen.
Das der aktuelle ATI-Treiber das PRoblem mit den Farben auf einer HD 3780 hat vermute ich auch. In verschiedenen Foren habe ich jetzt schon das Problem beschrieben gesehen.
Ich werde wohl auf die aktuelle Version von ATI warten müssen, die soll ja im März erscheinen. Hoffentlich ist dann das Problem weg.
Welchen Treiber ich jetzt nehme. muss ich mir noch Überlegen.
Die Fraktale bei dem älteren Treibern (MSI) treten ja nur bei wenigen Games auf, dummerweise aber bei dem, welches ich gerade spielen will .
Die falschen Farben treten überall auf, sind dafür aber weniger störend als die Fraktale.  :rolleyes:
Mal abwarten.

Danke
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 11. Februar 2008, 18:57:10
@Lexi
Magst du mal ein Screenshot machen, mich würde mal interessieren inwiefern sich die Farben verändern. Hast du die Graka schon mal in einem anderen System ausprobiert?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lexi9 am 11. Februar 2008, 20:07:46
@Lezrup:
Im Moment habe ich den aktuelle 8.1 Treiber drauf.
Im Bild kann man ganz gur erkennen, was passiert:
Die Farbe Hellblau ist ausgewählt (Grüne Markierung). Ein rotbrauner Ton wird aber angezeigt (Rote Markierung)
Hier, bei der Darstellung der Bezeichnung der inaktiven Fenster im Windows ist es mir zu ersten mal aufgefallen.
Im Game ist mir dann auch der umgekehrte Effekt aufgefallen.
Bei anderen Farben scheint alle Okay zu sein.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 11. Februar 2008, 20:14:12
Deaktiviere mal \"Clear Type\", das könnte helfen...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: mercutio3870 am 11. Februar 2008, 21:07:24
Hallo allerseits!

Ich hab auch ne RX3870-T2D512E-OC und das nervige Lüfterproblem.
Jetzt hab ich gelesen, da gibts ein Bios-Update für? MSI-Liveupdate hat aber bei mir gestern nix gefunden. War glaub auch meine letzte MSI-Grafikkarte. So was sollte doch nicht passieren.
Mittlerweile hab ich auch nen Zalman VF900-CU drauf, der kühlt auch noch besser als der Standard-Kühler.

Ach ja, gelbe Kappen waren bei mir auch keine auf den DVIs, die Karte war aber bestimmt ganz neu! Hat absolut unbenutzt ausgesehen. Ne Crossfirebridge war bei mir nicht im Karton.
 
Treiber-Probleme hab ich aber keine. Wenigstens etwas!
Ach ja, zocken lässts sich auch ganz gut mit der Karte...  8)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: zettinger am 11. Februar 2008, 21:20:42
hey mercutio

wie regelst Du die GK? nur über diesen Zalman regler? Hab das ding auch schon auf einer x1950xt oben gehabt und irgendwie hat das nie geklappt...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lexi9 am 11. Februar 2008, 21:43:59
@wiesel201: Danke, das war ein Tip in die richtige Richtung.
Ich musste \"Clear Type\" aktivieren, dann wars weg. Auch in dem Game.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 11. Februar 2008, 23:29:26
\"clear Type\" , was genau bedeutet das?!

@mercutio
Das Bios  hier ist auch inoffiziell und wurde hier rumgegeben. Bekommen tust du es nur wenn du es dir hier runterlädst oder an den Support von Msi schreibst, wenn ich das jetzt richtig verstanden habe.  :]

Hatte heute auch Artefakte im Spiel Crysis (Omega Treiber) ... komischerweise ist nach einem Systemneustart immer wieder alles gut. Zum Glück habe ich die Abstürze nicht mehr bzw. freezes :-P

 :wayne  :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 12. Februar 2008, 00:18:47
Zitat
Original von Lezrup
\"clear Type\" , was genau bedeutet das?!

Guckst Du hier (http://de.wikipedia.org/wiki/ClearType)...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: mercutio3870 am 12. Februar 2008, 11:40:19
Zitat
Original von zettinger
hey mercutio

wie regelst Du die GK? nur über diesen Zalman regler? Hab das ding auch schon auf einer x1950xt oben gehabt und irgendwie hat das nie geklappt...
Ja, da ist ein Regler dabei, über den stelle ich eine konstante Geschwindigkeit ein, und das beste ist, die reicht! Ich habe den Lüfter auf ca. 50%-60% Geschwindigkeit (jedenfalls von der Reglerstellung her gesehen) und das ist in meinem Gehäuse unhörbar im Vgl. zu den Gehäuselüftern (hab ein NZXT Hush).
Temps sind im Idle zw. 34°C und nach mehreren Stunden 36°C, im 3D-Modus gehts bis 60°C hab auch schon 64°C gehabt.
Umgebungstemp. der GraKa war da 42°C und im Gehäuse 35°C, die HDDs hatten nur 32°C, die bekommen ja direkt frische Luft.
Die 3870 wird glaub nicht so heiß wie eine X1950XT, hatte vorher ne X1900GT und die war mit dem Zalman auch heißer.
Temps lese ich mit dem HW-Monitor aus (gleiche Hersteller wie CPU-Z), CCC bestätigt die Anzeige.

Das Ram wird auf jeden Fall besser gekühlt als vorher (man kann die Kupferkühler drauf lassen!), allerdings wird die heiße Luft nicht mehr aus dem Gehäuse raus transportiert, das ist der einzige Nachteil.
Weil Garantieverlust hab ich durch ein BIOS-Update doch auch, oder?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 12. Februar 2008, 11:56:57
Hi!

Ich denke auch daran, meine Karte zurück zu senden. Selbst mit dem \"neuen\" Bios ist sie noch viel zu laut um dabei z.B. programmieren zu können :S

Wie sind denn die Lüfterabstufungen bei anderen Herstellern?

Ich finde zum Beispiel dieses Bios von Sapphire ganz interessant:
http://www.techpowerup.com/vgabios/5394/Sapphire.HD3870.512.080109.html

Mit VER 010.077 ist das mindestens 2 Versionen neuer als unseres (ich hab auch Karten mit  010.075 gesehen).
Wenn dieses Bios sinnvollere Lüfter-Abstufungen hat, könnte man ja mit dem computerbase bios editor die Taktraten der \"OC\" Version nachträglich anpassen.

Dummerweise hab\' ich meine alte Karte schon verkauft. Wenn\'s also nicht klappen sollte, dann müßte ich blind zurückflashen...

Kann jemand von euch dieses Bios vielleicht mal unter die Lupe nehmen?

Gruß,
Ralf
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 01:40:16
Hallo,
hab ebenfalls das Problem mit der 3870-OC.
Das BIOS-File (TV120MS.102) was hier umgeht ist nicht defekt, wie manche hier schreiben, müsst es nur unter DOS mit der DOSVersion von unrar (unrar x TV120MS.102) entpacken, dann klappt das auch.

 :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 13. Februar 2008, 11:24:12
Das VER 010.077 funktioniert übrigens, aber die Abstufungen sind nur wenig besser als beim MSI-Fix-Bios... Dafür ist die Karte im Idle-Mode bei 40% wenigstens ruhig.

Hab z.Z. aber das Fanfix-Bios von Sapphire drauf. Hier wäre die Abstufung optimal und man sieht auch bei Rivatuner, dass bei steigender Temperatur sich der Slider genau über die Lüfter-Prozente bewegt die man selber auch eintragen würde.

ABER: der Lüfter dreht dabei nicht wirklich schneller  ?(
Erst wenn man eine längere Zeit die Karte auslastet geht wieder für 5-10 Sekunden das Gebläse richtig laut los, bringt die Temperatur von 80 auf 60 Grad und verstummt dann wieder.
Ich find\'s schon etwas merkwürdig: Die Drehzahlbereiche an sich funktionieren, Die manuelle Drehzahlverstellung funktioniert auch prozentgenau (auch wenn nur die Spanne zwischen 39-59% genutzt werden sollte), warum allerdings \"gehorcht\" der Lüfter nicht den automatischen Vorgaben per BIOS?

In meinen Augen scheint es also nur Versuche mit unterschiedlichen Idle-Werten zu geben, ab einer gewissen Temperatur schalten alle Bios-Versionen den Lüfter auf \"unerträglich\" laut (abgesehen von den frühen Versionen die überhitzen).

Liegt der Fehler in der Ansteuerung des Pulsgebers? Wurde vielleicht in unserer Charge andere Hardware verbaut die aufgrund eines Fehlers nur zwei Zustände schalten kann?

Oder hat jemand gar ein Bios gefunden, welches in der Lage ist vollautomatisch in mehreren _erträglichen_ Stufen die Drehzahl zu erhöhen?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 13. Februar 2008, 15:14:53
Hallo f1n4rf1n,

zu diesem Schluß, dass die Hardware womöglich gar nicht fähig ist den Lüfter
zu steuern, bin ich auf Seite 2 und 3 auch gekommen.
Das kam bei den Versuchen mit den damals verfügbaren BIOSen heraus.
(Vermutlich gibts kein PWM Signal von der Karte oder sowas - müsste man mal mit
einem Oszi anschauen)

Übrigens habe ich diese Mail vom Support mit dem VBIOS auch bekommen.
Bisher konnte ich sie nicht auspacken - werde mal den Tipp von soarmaster testen.
Ich bezweifle aber ehrlich ob das überhaupt eine Änderung bringt weil eben der
Lüfter die Steuerung \"ignoriert\".

Ich wollte noch folgende Auffälligkeit melden.
Nachdem der Lüfter in einem ATX Gehäuse üblicherweise drin hängt, kommt es
zu dem Effekt, dass dieser axial \"auswandert\". Bei mir fängt der dann das \"Surren\" an.
Wenn man den Lüfter wieder hineindrückt ist er wieder leise. Nach ein paar Minuten
geht\'s dann wieder los. Soviel zu der hochwertigen Hardware.
Wenn das über Laufzeit nicht besser wird, dann kommt mir ein Zalmann drauf und
gut ist. Auch die Kühlung ist dann bei geringerer Lautstärke deutlich besser.
Damit verzichte ich zwar auf den Vorteil, die Wärme direkt aus dem Gehäuse zu
befördern aber das ist es mir dann doch wert.

Grüße
FB
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 13. Februar 2008, 15:32:50
Zitat
Original von Fireball3
zu diesem Schluß, dass die Hardware womöglich gar nicht fähig ist den Lüfter
zu steuern, bin ich auf Seite 2 und 3 auch gekommen.
Das kam bei den Versuchen mit den damals verfügbaren BIOSen heraus.
(Vermutlich gibts kein PWM Signal von der Karte oder sowas - müsste man mal mit
einem Oszi anschauen)

In dem Fall sollte die Karte aber auch nicht in der Lage sein die Lüftergeschwindigkeit per Software regeln zu können... Manuell über Rivatuner kann man aber beinahe beliebige Drehzahlen setzen...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 16:01:05
Zitat
Original von Fireball3
 die Wärme direkt aus dem Gehäuse zu
befördern aber das ist es mir dann doch wert.

Grüße
FB

naja ob das original design soviel wärme außem gehäuse befördert, bezweifel ich auch. halt mal die hand hinten an die öffnungen wenn er voll dreht, da merkst du so gut wie keinen luftstrom  :]
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 13. Februar 2008, 16:03:34
@f1n4rf1n

Ich weiß ja nicht wie das genau funktioniert.
Man kann über die angelegte Spannung auch die Drehzahl einstellen.
Mir fehlt an der Stelle der Einblick - sowohl in die BIOS Funktionalität als auch
in die des Riva Tuners.
Darüber hinaus war es auch nur eine Vermutung...

@soarmaster
Das stimmt auch wieder. Allerdings ist unter Voller Drehzahl die Temperatur auch
schon bei 40°C - da kann man nicht mehr viel spüren.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 16:09:12
bei pwm wird keine spannung verändert wie bei den \"alten\" 2pol+signal lüftern, sondern das ganze ist frequenzabhängig. kleine frequenz -> das ding dreht langsam, hohe -> das ding dreht schnelle. die spannung bleibt dabei gleich
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Fireball3 am 13. Februar 2008, 16:13:14
Zitat
Original von soarmaster
bei pwm wird keine spannung verändert wie bei den \"alten\" 2pol+signal lüftern, sondern das ganze ist frequenzabhängig. kleine frequenz -> das ding dreht langsam, hohe -> das ding dreht schnelle. die spannung bleibt dabei gleich

Ja genau deswegen!
Wenn die Karte das über PWM angeht und der Riva Tuner über die Spannung...
Aber wie gesagt - ist alles nur Spekulation.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 16:18:17
ahso, das meintest du, ok falsch verstanden. aber ich denk ma das ist egal, der rivatuner oder sonstige tools greifen ja software seitig auf die karte zu, sagen der karte sozusagen was sie haben wollen, und danach gehts erst hardwareseitig weiter ...

ma ne andre idee, ich seh grad, ist mir noch gar net aufgefallen, über dem vierpollüfteranschluß ist noch en zwei poliger. kann man da nen normalen lüfter dranhängen, steht zumindest keine bezeichnung dran. wär doch ideal für ne zalman, anstatt ihn ans mainboard zu hängen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 13. Februar 2008, 16:53:50
Zitat
Original von soarmaster
naja ob das original design soviel wärme außem gehäuse befördert, bezweifel ich auch. halt mal die hand hinten an die öffnungen wenn er voll dreht, da merkst du so gut wie keinen luftstrom  :]
Also bei mir ist schon ein deutlicher Luftstrom zu spüren..... Auch arbeitet der Kartenlüfter genau so wie im Bios angegeben.... Die Luft die hinten rauskommt ist auch gut warm nach längerem Zocken ;)...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 16:54:58
also bei mir kommt sogut wie nix hinten raus wenn er voll dreht  :(
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 17:02:02
was mir grad noch aufgefallen ist, es gibt 2 versionen
http://global.msi.com.tw/uploads/prod_9cd8f97215f47e077c0205f0a13c0b5a.jpg (http://global.msi.com.tw/uploads/prod_9cd8f97215f47e077c0205f0a13c0b5a.jpg)

hab zwar die platine von der oberen version (V803) aber den lüfter von der unteren version (v120)

sehr seltsam, klingt doch irgendwie aus defekten karten zusammen genagelt  =)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 13. Februar 2008, 17:58:05
Ich frage mich auch warum die \"crossfire bridge\" nicht mit in der Verpackung war. Muss ich jetzt davon ausgehen das ein crossfire Betrieb nicht möglich ist, hat das schon jemand ausprobiert?

Edit:
MSI Reminds You...
• The accessories will probably be different according to the different selling areas of product models. For details of accessories, please refer to the descriptions on the product package.

Das könnte ein Grund dafür sein warum diese Teile gefehlt haben.

Quelle: http://global.msi.com.tw/index.php?func=proddesc&maincat_no=130&cat2_no=&cat3_no=&prod_no=1365
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 13. Februar 2008, 17:58:23
Zitat
Original von VinceAusGer
Auch arbeitet der Kartenlüfter genau so wie im Bios angegeben....

Okay, das ist ja schon mal was wert - du hast also definitiv mehrere unterschiedliche (ergo hörbare) Stufen und die Karte schaltet nicht bloß zwischen \"gerade hörbar\" und \"ich blas den Rechner weg\" hin und her?

Kannst du uns bitte deine Karte und dein Bios nennen?
Edit: Ich lese gerade weiter vorne, dass du doch das 52% idle-Bios hast. Das schaltet bei dir nicht einfach zwischen 52 und 80? hin und her?


P.S.: hab auch eine V120 (OC?) (ohne 2. Lüfterbuchse).
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 13. Februar 2008, 19:16:02
ich hab das bis runtergeladen, mit den 52% Lüftergeschwindigkeit.
Da dies aber nicht viel besser ist, hab ich per rivatuner die Lüftergeschwindigkeit auf 40% dauerhaft eingestellt, für beide karten.
Das ist fast perfekt, nahezu lautlos. 45% Lüftergeschwindigkeit reichen für stundenlanges Zocken aus, die GPU wird nicht wärmer als 76°C.

Schade das man mit dem ATIBios Editior keine Lüftergeschwindigkeiten einstellen kann, wie bei Nibitor. Dann wäre das Thema schnell erledigt.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 13. Februar 2008, 19:33:35
Zitat
Original von Johnny Bravo
Schade das man mit dem ATIBios Editior keine Lüftergeschwindigkeiten einstellen kann, wie bei Nibitor. Dann wäre das Thema schnell erledigt.

Eben NICHT! Das von mir verlinkte Sapphire-Bios hat viel bessere Lüftergeschwindigkeiten hinterlegt; man sieht auch am Slider von Rivatuner, dass diese entsprechend der aktuellen Temperatur aktiv sind. ABER der Lüfter selbst reagiert nicht im mindesten da drauf.

Vielleicht ist der verbaute Hardware-Monitoring-Chip (National Semiconductors LM63) auch abweichend vom Referenz-Design und wird daher nicht von anderen Bios-Versionen korrekt unterstützt. Weiß jemand was die anderen Boards verbaut haben?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 19:46:21
Bei MSI steht irgendwo, das sie ein eigenes Design verwenden, für die 3870, ist wohl nur in ein paar Bereichen vom Referenzdesign geändert. Wohl auch der Grund das es mit nem andren BIOS net richtig funktioniert.

Mich würd aber interessieren was bei den Layout Version (V120 und V803) verschieden ist
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 20:18:55
man könnt ja mal zusammenstellen, wer seine karte wo und wann gekauft hat. vielleicht ergibt sich irgendein system
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 13. Februar 2008, 22:48:19
Habe gestern einen Accelero S1 (ohne Rev 2) auf die Karte gebaut. Montage ging relativ gut, da ich keine Speicherkühler aufkleben musste, denn die sind bei der MSI-Karte schon vorhanden.

Man sollte allerdings ein ausreichend großes Gehäuse haben, zumindest von der Breite. ich habe ein Chieftec Big-Tower mit Seitenlüfter und der liegt stramm am Rand des Accelero, aber passt gerade noch.

Der Kühler selbst ist natürlich absolut geräuschlos und die Chiptemperatur liegt im Idle sogar 6 Grad niedriger als mit dem originalen Lüfter (32 statt 38°C)!

Gut, dafür liegt die Gehäusetemperatur 3 Grad höher (36 Grad). Aber ich habe hinten 2 Lüfter, vorne einen rechts einen und links einen. Alle sehr leise. Der Rest wird mit Wasser gekühlt (CPU und eine HDD).

Das Lüfterregelungsproblem bin ich damit umgangen. Ich kann den Accelero nur empfehlen, wenn der Platz vorhanden ist. Gekostet hat er 19,95 EUR im lokalen PC-Shop. Der Accelero S2 passt nicht, da der Befestigungssockel zu klein ist. Die Bohrungen der Platine werden damit nicht getroffen.  Den baue ich auf eine Nvidia 6600 in einem anderen PC.

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 13. Februar 2008, 22:54:43
Zitat
Original von Lezrup
Ich frage mich auch warum die \"crossfire bridge\" nicht mit in der Verpackung war. Muss ich jetzt davon ausgehen das ein crossfire Betrieb nicht möglich ist, hat das schon jemand ausprobiert?
[/URL]

im bereich um die crossfire stecker ist bei der V120 auch nix mit bauteilen bestückt, könnte bedeuten das crossfire ist nur auf nem 790FX board möglich ist, da es hier auch ohne brücken funktioniert.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 14. Februar 2008, 00:58:28
Der \"allseits beliebte\" Farbbug soll scheinbar mit dem neuen Catalyst 8.2 (http://ati.amd.com/support/driver.html) behoben sein!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hogend am 14. Februar 2008, 09:03:07
Also ATI listed in den Release Notes nichts dergleichen auf. Woher hast du die Info?

Release Notes  8.2 (https://a248.e.akamai.net/f/674/9206/0/www2.ati.com/gamesite/Catalyst_82_release_notes.html)

Gruß
Hogend
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 14. Februar 2008, 10:43:00
Lies Dir mal die Kommentare auf Computerbase (http://www.computerbase.de/news/treiber/grafikkarten/ati/2008/februar/amd_catalyst_82/) durch...  ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 14. Februar 2008, 11:15:17
also bis jetzt siehts, nach durchlesen vieler foren, anscheinend so aus:

V120 - Zubehör teilweise vorhanden - blaues MSI Logo - nicht optimales bios, zu laut
V803 - Zubehör komplett - weißes MSI Logo - bios funktioniert

kann mal einer mit der Version V802 das BIOS hier rein stellen zum testen ?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 14. Februar 2008, 16:57:44
Kann auch bestätigen dass der Catalyst 8.2 die blöden Farbprobleme behebt, eben im Selbsttest gecheckt ^^

@soarmaster: Crossfire auf 790FX ohne Brücken, echt ?
Warum habe ich dann bei meinem M3A32-MVP Deluxe 2 solcher Brücken dabei ?
Auch im Handbuch steht nichts davon dass ich ein Crossfire ohne die Brücken betreiben kann.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 14. Februar 2008, 19:24:31
ist bei amd ein flash das zeigt das es auch mit so ner art v-kabel am dvi-port geht

http://ati.amd.com/technology/crossfire/howitworksdemo.html

geht wohl auch bei andren chipsätzen.

auf den internen brücken ist eh nur das video-signal
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 14. Februar 2008, 19:30:06
Zitat
Original von soarmaster
ist bei amd ein flash das zeigt das es auch mit so ner art v-kabel am dvi-port geht
das war zu zeiten der radeon x1950xtx
so wird das heute nichtmehr praktiziert

http://de.wikipedia.org/wiki/ATI_Crossfire
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 14. Februar 2008, 19:38:03
ist aber bei amd aktuel auf die 38xx serie bezogen, zumindes hat der link von dort dahin gezeigt

naja wenigstens kann man aktuell alle möglichen (fast) karten komnbinieren, und ist nimmer auf master slave karten angewiesen

z.b. ne 3450 und ne 3870  =) aber wer macht sowas ? wenn dann höchstens ne 3850 und 3870  :)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 14. Februar 2008, 19:41:22
mag sein. aber das gibts nicht mehr.
heutige karten brauchen keine masterkarte mehr.

siehe wikipedia
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 14. Februar 2008, 21:34:47
Weißes MSI Logo? Blaues MSI Logo? WO?
Und nochmal zu meinem Bios: Es springt auch bei mir zwischen 52% und 80% hin und her.... Bei mir war eine CF Brücke dabei wenn ich mich recht entsinne...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 15. Februar 2008, 02:41:05
ich hab keine Brücken gehabt, bei beiden karten nicht. Obwohl es auf dem Karton steht. Find ich ne sauerei, ich musste mir seperat welche bei Alternate kaufen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Widowmaker am 15. Februar 2008, 08:03:14
Ich habe mir das BIOS (v. 010.073.000.001.000000) welches hier im Ulauf ist jetzt auf meine Karte (v. 802: gelbe Deckel fehlen ebenfalls, Crossfire Bridge auch; allerdings steht auf dem Karton bei mir nichts vom Inhalt wie hier beheupted wird. Es steht lediglich drauf, dass CF unterstützt wird) gezogen.
Der Lüfter hält sich jetzt schön im Hintergrund. Stört mich kein bisschen.

ABER:

Jetzt habe ich das Problem, dass die Karte beim Systemstart scheinbar ab und zu nicht startet. Der Lüfter dreht dann mit 100% und der Bildschirm bleibt schwarz. Außerdem bleibt er beim booten dann irgendwo hängen (wenn ich Enter drücke höre ich aber dann so ca. 30 sek. danach den Windows-Sound).

P.S. Wenn jetzt jemand fragt was in der Fehlermeldung steht, die ich offensichtlich mit Enter wegdrücke dann flipp ich aus!

Kennt vielleicht jemand auch das Problem, das MSI ein wunderbares LiveUpdate anbietet welches man über InternetExplorer(allerdings vorher runter geladen) und ActiveX ausführen kann. Dieses hat zwar die Funktionen \"Live VGA BIOS\" und \"Live VGA Driver\" allerdings funktionieren sie nicht wirklich. Beim Bios bekomm ich immer gesagt (egal bei welcher Version, dass es die aktuellste ist und beim Treiber, sagt er, dass ich keinen installiert hab (hab den MSI-Treiber von der MSI-Website drauf, und auch schon den original Catalyst-Treiber von der ATi/AMD website getestet.
\"Live Bios\" \"Live Driver\" und \"Live Utility\" funktionieren allerdings. Aber mein Board macht mir ja auch nicht die Probleme :(

Gibt es eventuell schon wieder ein neueres Bios? Bzw. wo bekommt man sowas generell her?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 15. Februar 2008, 10:58:28
Zitat
Original von VinceAusGer
Weißes MSI Logo? Blaues MSI Logo? WO?...

ich meinte die beiden versionen der 3870

http://global.msi.com.tw/uploads/prod_9cd8f97215f47e077c0205f0a13c0b5a.jpg

oder auch hier

http://global.msi.com.tw/index.php?func=proddesc&maincat_no=130&cat2_no=&cat3_no=&prod_no=1365
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 15. Februar 2008, 14:03:53
Also gut dann hab ich die V803 ;)
Bringt mir das jetzt was?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 15. Februar 2008, 14:04:08
@soarmaster:
Also wenn ich mir die Bilder angucke....
dann würde ich dich mal bitten, schau mal auf den Link in meiner Sig, da isn Bild von meiner Karte.

Dann hätte ich ja quasi ne Kombo aus den 2 Karten.... weißes Logo mit dem Aufkleber von der Karte mitm blauen Logo Oo
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 15. Februar 2008, 15:16:15
Bei mir auch irgendwie, hab den Kühler mit blauem Logo, aber den 2. Lüfteranschluß mit drauf, obwohls den ja nur bei der V803 gibt
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 15. Februar 2008, 16:17:31
hab heute eine BIOS Version von MSI bekommen, mit dem Zipnamen RX3870.ZIP.
Leider kann ich die nicht entpacken \"Unerwartetes Archivende\" weder per WinRAR unter XP noch mit UNrar unter DOS.
Ist es dieselbe BIOSversion die hier rum geistert, oder ist das eine andere?
Wie kann ich die datei entpacken?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 15. Februar 2008, 17:47:18
Zitat
Original von Johnny Bravo
hab heute eine BIOS Version von MSI bekommen, mit dem Zipnamen RX3870.ZIP.
Leider kann ich die nicht entpacken \"Unerwartetes Archivende\" weder per WinRAR unter XP noch mit UNrar unter DOS.
Ist es dieselbe BIOSversion die hier rum geistert, oder ist das eine andere?
Wie kann ich die datei entpacken?

Auch wenn viele darauf schwören, sollte das proprietäre RAR-Format endlich aussterben *seufz*

Hast du die neueste Version von WinRAR.de installiert?
Ansonsten vielleicht auch einmal 7zip ausprobieren ;)

Ich denke viele würden sich freuen wenn du es uns zur Verfügung stellen könntest  :winke

Mein service ticket steht nach wie vor auf \"processed\" - hab aber noch keine Antwort erhalten obwohl die Neujahrs-Feiern schon vorüber sein sollten..
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 15. Februar 2008, 18:01:54
lol

ich hab vor 5 oder 6 Wochen an MSI geschrieben und bis heute keine Antwort erhalten ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 15. Februar 2008, 18:16:15
@CrankAdmiral
ich musste 3 tage auf eine antwort warten ;)

im anhang hab ich mal das gepackte BIOS hochgeladen. vielleicht kanns einer von euch entpacken und zur verfügung stellen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 15. Februar 2008, 18:28:25
also hab die neueste 7zip version, es lässt sich nicht öffnen :/

was ihr höchstens nochmal versuchen könntet.... es gibt nen kleines Tool, nennt sich Universal Extractor.
Wenns damit nicht geht ist einfach MSI unfähig son teil zu packen Oo
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 16. Februar 2008, 13:00:10
Also mit dem Universal Extractor klappt es auch nicht. Also doch beschädigt oder wie?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Widowmaker am 16. Februar 2008, 15:30:29
Hab grad mal in das Archiv reingeschaut (konnte es auch mit keinem Dekomprimierer öffnen, aber gottseidank hab ich gesunde Augen und komm mit Texteditoren ganz gut zu recht).

Die Biosdatei heißt \"TV120MS.102\" => das ist wieder mal das gleiche, wie hier bereits im Umlauf ist. Nebenbei sind noch die Dateien \"Les mich.txt\" (heißt das nicht eigentlich sonst immer \"lies mich\") und \"Atiflash.exe\" enthalten.



Hat jetzt eigentlich noch jemand außer mir das Problem, das die Grafikkarte manchmal mit diesem BIOS beim Systemstart nicht startet? (siehe mein Betrag eine Seite vorher).
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 16. Februar 2008, 17:30:43
ich hab mal das problem gehabt, das die Grafikkarte hing, beim Booten von windows.
der ladebalken ging immer weiter, aber ich bin nicht in windows gekommen, obwohl ich den willkommenssound von windows gehört hab. Ich war auch in windows, nur die grafikkarte nicht. die war immer fröhlich beim ladebalken.
Anderes BIOS drauf und dann gings.

MSI regt micht tierisch auf.

1.Eine Grafikkarte mit einem BIOS ausliefern, was irgendwelche Chimpansen programmiert haben. (kein OC, Lüftersteuerung\"from Hell\")

2.Wenn man mal eine Antwort über den Support bekommt, ist diese elektronisch schon vorgefertigt, und mit Grammatik und Rechtschreibfehler übersät.

3.Das mitgelieferte BIOS lässt sich nicht öffnen. Anscheinend haben das dieselben Chimpansen versucht zu entpacken.

4.Keine Offizielle Stellungnahme seitens MSI. Wollt ihr uns verarschen?

Hat einer von euch sich schon an die PCGH gewandt? Ich werde es jedenfalls tun.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 16. Februar 2008, 18:01:10
Also solche Post wie von Johnny Bravo regen mich etwas auf.

1. Wenn Du es besser kannst, dann programmier das BIOS selbst.
2. Natürlich sind die schon vorgefertigt für alle Arten von Mailproblemen, oder würdest Du bei X Email Anfragen täglic jedesmal die Email komplett schreiben wollen ?
3. Kann auch beim Versenden beschädigt worden sein.
4. Die Leute haben noch andre Probleme als uns paar aus nem Forum, wird sind vielleicht weniger als 1% von den ganzen Email-Anfragen die dort täglich ankommen
5. Du hast schon ne OC Karte, und wenn dir die Leistung net ausreicht, kauf dir entweder ne X2 oder geh zu NVIDIA

just my 2 cents

Edith sagt: Wo sind denn in der Email Rechtschreibfehler? Höchstens ne etwas blöde Grammatik  :]
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 16. Februar 2008, 18:02:52
Mit so einem Dämlack lohnt es sich doch gar nicht zu streiten, der weiß eh alles besser... :rolleyes:

*edit: Der Kerl erinnert mich irgendwie an Ekel-Alfred, nur weniger politisch... :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 16. Februar 2008, 18:07:11
Zitat
Original von Johnny Bravo
... bla bla bla...
1. überdenke deine ausrdrucksweise
2. wir sind nicht MSI

was heisst denn kein OC? OC macht in der regel der user!
hat jemand gesagt du sollst den support kontaktieren? ich kann mir gut vorstellen was du geschrieben hast, da würde ich auch auf \"ignorieren\" klicken

zu 3. ich glaube NN hat davon gesprochen, dass das bios der grafikkarte nicht im forum erscheinen darf

zu 4. was willst du hören? tausch die karte bei MSI und du bekommst ein goodie. lies also erstmal bevor du antwortest
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Johnny Bravo am 16. Februar 2008, 20:08:28
was ist denn jetzt los?

hab ich irgendeinen von euch angesprochen? Wenn ihr nicht von MSI seid, wieso regt ihr euch so auf?

Wie würdet ihr euch fühlen, wenn ihr über 400€ für 2 grafikkarten ausgibt, mit einem Fehlerhaften BIOS? Dann versucht MSI ein BIOS zu verschicken, welches sich überhaupt nich t öffnen lässt?
Ich hab kein Geldscheißer und reg micht tierisch darüber auf.

Zitat
1. Wenn Du es besser kannst, dann programmier das BIOS selbst.

ich kanns nicht, MSI anscheinend auch nicht, denn sonst hätten so viele user so probleme nicht.

Ist es verboten seine Meinung kund zu tun, damit ein Weltkonzern mal aufwacht, um mehr auf den Endbenutzer einzugehen, und nicht so ein unfertiges BIOS abzuliefern?


Zitat
zu 3. ich glaube NN hat davon gesprochen, dass das bios der grafikkarte nicht im forum erscheinen darf

was soll das jetzt?

@wiesel201

ich würde gerne mal wissen wieso du mich beleidigst. Hab ich irgendetwas über dich geschrieben? - Nein? Also lass es gefälligst.

@red2k
OC macht der User? Das ist ja ganz was neues.  :rolleyes:
komisch, das viele user die karten nicht übertakten können - was nicht an den usern liegt. Aber dieser punkt ist eher nebensache, mir ist das Lüfterproblem wichtiger.
wenn ich eine abwertende EMail an MSI geschriebene hätte, würde ich heute noch auf eine antwort warten.  - das hab ich aber nicht getan.

Ihr habt anscheinend nicht so probleme, wie tausende andere nutzer.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 16. Februar 2008, 20:12:38
Zitat
Ihr habt anscheinend nicht so probleme, wie tausende andere nutzer.

Richtig, weil wir diese Karte nicht haben und uns vorab informieren bevor wir was kaufen.

Zitat
Ist es verboten seine Meinung kund zu tun, damit ein Weltkonzern mal aufwacht, um mehr auf den Endbenutzer einzugehen, und nicht so ein unfertiges BIOS abzuliefern?

Natürlich kannst du deine Meinung kund tun. Wir leben ja in einer Demokratie. Aber du mußt auch damit rechnen, daß das niemanden interessiert.

So, nun genug vom Off Topic.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Trigger am 16. Februar 2008, 20:20:49
nur mal so als anmerkung zu viel aufregen erhöt das herzinfakt risiko ihr seit kunde wenn ihr nicht zufrieden seit = grafikarte zurück was anderes kaufen stat sich wochen über die selben probleme aufzuregen ( ihr könnt ohne grund inerhalb von 14 tagen zurückgeben ) und der lösung hilft das auch nicht
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 16. Februar 2008, 20:21:50
Zitat
Original von Johnny Bravo
@wiesel201

ich würde gerne mal wissen wieso du mich beleidigst. Hab ich irgendetwas über dich geschrieben? - Nein? Also lass es gefälligst.

Hochqualifizierte Menschen als Schimpansen zu bezeichnen ist wohl eher eine Beleidigung. Du kannst gern sachliche Beiträge leisten, aber wer rumprollt bekommt hier nunmal Ärger...
(http://www.mysmilie.de/smilies/schilder/img/018.gif)

@Trigger: Absolut zustimm... 8)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wollex am 16. Februar 2008, 20:48:54
Wann wird endlich mal begriffen derartigen Ausführungen ungehobelter und poltriger Ausdrucksweisen kein Gehör zu schenken? Es wird immer wieder gestochert und gestichelt. Leute, ignoriert bitte derartige Beiträge! Wenn ihr der Meinung seid, das etwas nicht Rechtens ist, meldet es einem Teammitglied. Unser Forum wird durch solche \"Reibereien\" leider nicht besser ...  :(

@Johnny Bravo

Normalerweise per PN; diesmal gibts gleich hier eine Ermahnung. Andere User haben auch Probleme, für die wir als Forum, wie oben schon bemerkt, nichts können. Schreib bitte dein Anliegen direkt an MSI und verschone uns mit derartigen Äusserungen!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 16. Februar 2008, 21:06:06
Zitat
Original von Johnny Bravo



@red2k
OC macht der User? Das ist ja ganz was neues.  :rolleyes:
komisch, das viele user die karten nicht übertakten können - was nicht an den usern liegt..

liegt ganz einfach daran das die karte schon overclocked ist, da ist nun mal nicht mehr soviel drin wie bei ner normalen.
außerdem verspricht dir keiner das die karte zu übertakten ist und bis zu welcher frequenz. da steht überall das kleine wörtchen KANN
außerdem ist es ja nicht der sinn ne karte zu übertakten, einfach ein kleines schmankerl nebenbei, aber du kannst es nicht so ohne weiteres einfach erwarten
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Oberchefe am 18. Februar 2008, 01:57:03
Habe auch das Lüfterproblem, obwohl bei mir die angesprochene, aktuelle Bios-Version drauf ist.

Daten zu meiner Karte:
1. BIOS-Version: 010.073.000.001 - 2007/11/27
2. Lüfter dreht konstant mit 80% (egal ob 2D oder 3D)
3. Karte taktet konstant mit 800/1125 MHz
4. Mit Rivatuner lässt sich der Lüfter gut regeln
5. Zubehör ist folgendes dabei:
    - DVI/D-Sub Adapter
    - DVI/HDMI Adapter
    - S-Video to Composite Cable
    - S to S TV out extended Cable
    - S to S + C TV out connecting Cable
    - DVD: Colin McRae Dirt, Lord of Rings Online (Trial), TreiberCD
    - keine gelben Kappen???
    - keine Crossfire-Brücke

Folgendes würde mich interessieren:
1. Sollte die Karte normalerweise im 2D-Modus nicht runtertakten in Verbindung mit reduzierter Spannung?
2. Wo kann man die Spannung ablesen?
3. Wie stellt man den Rivatuner ein, dass die Karte im 2D-Modus nur mit z. B. 400MHz taktet und auch mit der Spannung nach unten fährt um Strom zu sparen?
4. Wo kann man die Karte bei MSI umtauschen? Oder muss ich mich da an meinen Online-Shop wenden?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 18. Februar 2008, 15:19:21
Also ich würde die Karte zum Onlinehändler zurück schicken und zwar BEVOR du etwas an der Spannung oder am Tackt der Karte änderst (sonst könnten die ja meinen das du die Karte kaputt getacktet hast...;))
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 18. Februar 2008, 16:00:11
So hier bin ich mal wieder.

Ich habe gerade meine MSI-Karte ausgebaut.
Da ich meine alte Karte (x1900xt) hatte einschicken müssen (vor fast 3 Monaten, diese Wartezeiten.....) hatte ich mir die Zeit mit der 3870 OC von MSi \"versüßt\". Jetzt kam die Mitteilung, dass der Händler die gute alte 1900xt   letztendlich nicht mehr hatte und ich habe gleich eine neue 8800GT von Club3D im Austausch bekommen.
Und was soll ich euch sagen. Die Karte hat einen super Lüfter drauf (nicht der Standardlüfter, sondern eine werkseigene Lösung). Den hört man im Idle  überhaupt nicht und im 3D Modus regelt er sauber und angenehm hoch.
Eigentlich wollte ich ja meine alte 1900-er Karte in meinen Zweitrechner stecken und die MSI-Karte als Zockerkarte behalten. Aber jetzt überlege ich, ob ich die 3870 nicht gleich verkaufe. Diese Nerverei mit dem Lüfter und der Bios-Eierei und dann noch das Riva-Tuner Gedöhns. Die 8800 er habe ich eingebaut und fertsch. So muß es sein.

Adios 3870, adios MSI....... :winke
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: der Tobi am 18. Februar 2008, 16:09:54
Und was hat das mit dem Thema zu tun? :wall

Setze die 3870 doch hier in die Rubrik Verkaufen und gut ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 18. Februar 2008, 16:12:36
für 100 ocken nehm ich sie. auch mit problembios und lüfter geräusch :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 18. Februar 2008, 16:32:53
@Oberchefe: Benutz mal im RivaTuner das Hardware Monitoring.... ich dachte auch erst meine Karte taktet sich nicht runter, das tut sie aber.. in dem Fenster kann man den Verlauf über einen gewissen Zeitraum beobachten, dann siehst du ja ob sich die Karte runtertaktet ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 18. Februar 2008, 16:33:48
@ Tobi25778

Nun rege Dich doch nicht gleich auf. Ich habe doch nur gesagt, dass ich den Verkauf erwäge. Ich wollte nur damit sagen, dass es eben auch Hardware gibt, die man einbaut und damit glücklich ist. Da muß man doch heutzutage schon mal feiern. Für die Karte kriege ich doch eh nix mehr (siehe red2k).

@red2k

100 Euro??? Ja das träume ich ja wohl. Die Karte ist doch top. Da will ich aber mehr für. Vielleicht gibt es dann auch noch Ohrstöpsel dazu für einen garantiert flüsterleisen Betrieb  :D
Übrigens ist da schon das offizielle \"Unter der Hand - Bios\" von MSI drauf.
(Man muß also nicht erst den Originallüfter abbauen, das Bios flashen, den Chip austauschen, den Rechner umbauen, ein neues Haus drumrum bauen, die Frau wechseln und den Hund einschläfern.....bis sie dann schön geht.)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Raabe58 am 18. Februar 2008, 18:54:56
@ tig2007

was willst du eine Karte mit Leistung oder nur Solitär zocken ?
Meine ist die mit V1.2 ist leise im 2 D 29 Grad und bei Call of Duty 4 50 Grad  (Ausgelesen mit G15 Display und Everest Ultimate Edidtion 4.20.1291 Beta
LÄRM ? nicht vorhanden !
Gruß
Raabe 58 :winke :winke
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 18. Februar 2008, 21:07:49
@Tig2007:
Wie siehts aus mit der 3D Leistung? Is die HD3870 besser oder schlechter? Ich spiele auch mit dem gedanken sie zu verkaufen...
@raabe58:
Welches Bios hast du denn?
Kannst du das mal uploaden?
>29° unter 2D? Ich hab 35°...
Unter längerem COD4 zocken hab ich auch mal 60-65°... Ab 70° gibts nen Absturz...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 18. Februar 2008, 21:16:37
@Raabe58

Na da hast du ja Glück, das bei dir alles stimmt. Und das freut mich für Dich, wirklich.
Ich wollte eine Karte mit Leistung und anständiger Lüfterregelung. Und da das, was die Lüfterregelung anbelangte, bei der MSI-Karte nicht so war (jedenfalls nicht bei meiner, und wohl auch nicht bei vielen anderen), wollte ich zumindestens eine Reaktion durch MSI auf die simple Frage, ob dies so beabsichtigt sei oder nicht. Nichts weiter. Aber das war wohl nicht möglich bis heute. Statt dessen gabs auf Anfrage erst mal gar nix und später bei einem Forums-Kollegen ein \"Unter der Hand -Bios\", das man selber flashen durfte. Später bekam ich dann, nach drei Wochen,  auch noch ein Bios zugesendet, das ich nicht mal öffnen konnte. Und das ist, mit Verlaub gesagt, ein Trauerspiel. Und da gehe ich nicht von ab.
Auch wenn einige hier sagen, dass wäre doch alles normal und das müsse man doch verstehen und man könne doch einfach alles umbauen oder die Karte einfach zurückschicken und und und....... .

(Ach ja, zurückgeschickt hatte ich meine erste Karte ja und das gleiche nochmal bekommen.)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 18. Februar 2008, 21:30:36
@tig2007:
Wie siehts denn jetzt mit der 3D Leistung der 8800GT im Vergleich zur HD3870 aus? Ist ein Unterschied merklich?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 18. Februar 2008, 22:02:31
@VinceAusGer

Ich habe noch nicht viel testen können, da ich den Rechner heute fast nur als Arbeitsrechner benutzt habe. Ich habe vorhin mal kurz Two Worlds und Legend: Hand of God angespielt. Außerdem habe ich meinen Uralt Benchmark 3DMark2001SE laufen lassen. Bei den Spielen fiel mir auf, dass diese mit der 8800Gt etwas flüssige laufen (1280 x 1024, alles auf max, kein AA). Gerade Legend, das etwas grottig programmiert ist und sehr viel Leistung frißt, geht etwas besser. Der Benchmark lief bei der 3870 mit um die 30000 Punkte und mit der 8800GT 34000 Punkte. Aber das ist natürlich mit Vorsicht zu genießen, da dieser ja schon recht alt ist und Benchmarks sowieso nicht unbedingt representativ sind.
Wie die Leistung aussehen würde, wenn wirklich nur die GPU limitieren würde kann ich nicht sagen, da es bestimmt CPU´s gibt, die die Karten noch mehr ausreizen würden als mein 5600 er Athlon.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 18. Februar 2008, 23:58:59
Zitat
Original von VinceAusGer
>29° unter 2D? Ich hab 35°...
Sind doch beides traumhafte Werte...
Vielleicht vergessen auch einige:
- unterschiedliche Gehäusegrößen
- unterschiedliche Lüftung
- unterschiedliche Raumtemperatur
- ...


Zum Leistungsvergleich:
Ich kenne einige, die eine 8800GT hatten, die ATI gesehen haben und dann wechseln mussten, ganz einfach weil NVidia sich die Frames mit einer anderen Darstellung erkauft. Ich werde hier nicht sagen, dass deren Bildqualität schlechter ist (und einige mögen die NVidia vielleicht sogar lieber) aber schaut euch doch z.B. mal diese beiden Bilder an:

http://www.computerbase.de/artikel/hardware/grafikkarten/2007/test_ati_radeon_hd_3870_rv670/14/#abschnitt_colin_mcrae_dirt

Das Bild sieht für mich aus wie eine Mid-Range gegen eine High-End-Karte getestet. Rein objektiv muss man der ATI zugestehen, dass sie niedrigere FPS haben MUSS weil sie viel mehr Reflektionen und Schatten darstellt die die 8800GT komplett weglässt.

Wer also immer nur dumm auf die Zahlen schaut wird mit der Karte im eigenen PC auch nicht glücklicher...

P.S.: Auch ich habe überlegt die Karte zurück zu schicken, aber die 8800GT ist bei meinen Bildansprüchen keine Alternative. Zudem spiele ich vorrangig DX9 Titel, aber dafür mit 1680er Auflösung. Hier liegt die ATI sogar zahlenmäßig mindestens gleichauf.

Eine OC eines anderen Herstellers macht auch keinen Sinn. Wer hier gegen MSI stänkert hat wohl noch nicht über den Tellerrand geschaut. So gut wie jedes Forum (JA auch bei Sapphire und Co) hat einen Thread zu \"Lüfter\", \"Bios\" und \"ATI 3870\". Bei HIS und GeCube gibt\'s zudem noch Probleme mit Powerplay.

Eigentlich ist die OC mit ihren niedrigeren Spannungen und der problemlosen Performance doch toll! Entgegen den <.71 Bios-Versionen und Referenz-Karten hat man in Riva-Tuner sogar den Fan duty cycle (nicht nur reference). Also wird das Problem bestimmt bald mit nem anderen Bios aus der Welt sein. Und wenn nicht diese Woche, dann eben die Nächste. Und bis dato könnte sogar der Bios-Editor schon das Verändern der Drehzahlen zulassen  :tongue:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Raabe58 am 19. Februar 2008, 19:18:04
@VinceAusGer

Bios Version  010.073.000.001.000000,
Raumtemp  26 Grad

Lüfter am Seitendeckel 25 cm und an der Front an 14 cm
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 19. Februar 2008, 20:27:16
Ich habe vorne 2x 120mm und hinten einen 120mm.... Und 17-19° Raumtemp.... Und meine Karte ist deutlich wärmer
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 19. Februar 2008, 21:19:41
Zitat
Original von Raabe58
Raumtemp  26 Grad

Schönen Gruß an die fröstelnde Frau bei dir - bei solchen Temperaturen würd\' ich eingehen  =)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 20. Februar 2008, 19:35:46
Kann auch am Mainboard liegen. Hab gestern ein neues bekommen und siehe da, die Steuerung funktioniert  :tongue:  :]  :lala
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 20. Februar 2008, 20:10:06
Zitat
Original von soarmaster
Kann auch am Mainboard liegen. Hab gestern ein neues bekommen und siehe da, die Steuerung funktioniert  :tongue:  :]  :lala

Welches hattest du vorher, welches jetzt?

Das könnte bei mir lustig werden - beide Boards kommen von MSI  :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 20. Februar 2008, 20:39:45
vorher ein GigaByte GA-MA790FX-DQ6, ging zurück weils schrott war, keine speicherperformance, lediglich 1-2GB/s, jetzt hab ich das Asus M3A32-MVP Deluxe WiFi/AP (knapp 9GB/s)  :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 20. Februar 2008, 20:57:40
Also ich hab das MSI (kotz) k9n Neo V2
Also ich glaub ich hab genug von msi.... Die graka hat mir beim einbau erstmal 2von 4 sata ports geplättet und die anderen beiden so gut verdeckt das fummelarbeit zu leisten is.... Außerdem passt der scythe lüfter den ich mir gekauft habe auch nicht da er die ram slots verdeckt und außerdem bootet das ding recht laam  :wall  :evil:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 20. Februar 2008, 21:03:58
naja das asus fx790 board ist beim booten auch net grad der renner, aber wenn windows mal geladen ist extrem flott  8)
der fx790 harmoniert vielleicht net so richtig mit der \"alten\" SB600, aber egal  :)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: XotusBlack am 21. Februar 2008, 12:43:24
Alle die sich nicht dämlich anstellen kann ich folgenden Thread ans Herz legen ;)

[Anleitung] - RX 38xx OC/non Oced leise ohne Bios Update! (http://msi-forum.de/thread.php?threadid=38235)

Es klappt wirklich & es ist das selbe!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 21. Februar 2008, 17:07:14
@XotusBlack
Wir wissen das es funktioniert.... Aber es ist NICHT das selbe.... Bei mir gehts z.B. mit dem neuem Bios nicht mehr richtig.... Ab einer bestimten temp regelt das Bios wieder alles....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 21. Februar 2008, 17:36:36
apropros kommt noch dazu das die 8800er serien eigendlich bis zu 10% langsamer sind als so dargestellt....denn die neueren treiber haben einen \"BUG\" wo man die Optimierungen von AA und AF nicht abstellen kann was bis zu 10% mehr leistung erziehlt...

bei den neuen CCC treibern funzt der \"haken\" aber richtig^^

wenn jemand wissen will woher ich das hab dem kann ich ja mal den ausschnitt aus der zeitschrift abtippen^^ (ganz schön lang)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: XotusBlack am 21. Februar 2008, 18:07:19
besser so als das Standgebläse @ vince
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 22. Februar 2008, 13:09:09
Ist mir schon Klar... Aber bei mir gibts, wenn ich eine softwarelüftersteuerung programiere nach ca 30 min zocken einen absturz + die karte läuft auf 100% bis ich das system wieder herrstelle...
ich hab mir ganz einfach ein teufel 5.1 soundsystem gekauft und höre jetzt halt immer laut musik :D dann stört die karte kein bischen  :P
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Oberchefe am 22. Februar 2008, 16:04:13
Hallo, meine 3870er hat immer noch das Lüfterproblem, d. h. mit Rivatuner konnte ich das Problem eindämmen, doch das stellt mich nicht zufrieden. Habe mich also an MSI gewandt und diese schickten mir ein Bios zu, doch die Zip-Datei lässt sich nicht öffnen. Also nochmal an MSI geschrieben, wieder die gleich Zip-Datei erhalten. Die lässt sich weder Winrar noch Powerzip öffnen.

Die Antwort von MSI war zudem mehr als einfältig und nichtsaussagend:
------------------------------------
Siee müssten die neuste VBios Version aufspielen. Dies müssen Sie unter DOS machen, dazu müssten Sie per Boot Disk oder Boot USB Stick Ihren Rechner starten. Anbei eine Datei.
------------------------------------

- Toll, und mit welchem Tool flasht man die Datei?
- muss man evtl. unter DOS die Zip-Datei entpacken, das ist ja wohl Humbug?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: tig2007 am 22. Februar 2008, 19:13:21
@Oberchefe

Das war bei mir (und auch bei anderen) das selbe.
Schaue einfach auf Seite 7 dieses threats und lade Dir die Datei von coldstone runter. Das ganze flasht Du dann unter Winflash 2.0.0.2 (ältere Versionen habe bei mir wegen fehlender Unterstützung gemault) normal im Windows - Betrieb und fertsch. Bei ihm und bei meiner 3870-OC hat das super funktioniert (es gibt natürlich keine Garantie dafür, gelle  :D).
Ich denke, dass coldstones Bios das selbe \"inoffiziell offizielle\" ist, das MSI auch jetzt immer verschickt. Du bist dann jedenfalls die Sorge mit dem Fön-Effekt im Idle-Betrieb los, da der Lüfter dann mit ca. 50% dreht. Allerdings würde ich dann mittels Riva-Tuner noch eine bessere Abstufung bei höheren Temperaturen herstellen, da das MSI Bios schon bei geringer Temperaturerhöhung auf 70% Lüfterdrehung und höher hochfährt.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 22. Februar 2008, 20:45:29
@tig2007
Die Idee hatte ich auch schon.... Leider funktionierts bei mir nicht.... Ab ca 68° greift das Bios wieder durch und der PC schmiert ab....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 25. Februar 2008, 14:50:42
macht euch doch einfach nen zalma lüfter (zb. VF1000 od.  VF900) drauf und gut ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 25. Februar 2008, 17:47:32
Noch mehr Geld darein stecken? Wobei der normale Lüfter eig gut ist? Seh ich nicht ein.....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 25. Februar 2008, 18:06:04
übrigens bevor ihr euch aufregt über MSI, das problem haben jetzt auch ASUS karten (3850)  :D

http://www.computerbase.de/forum/showthread.php?t=370327
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 27. Februar 2008, 10:25:12
whoar mittlerweile muss ich sagen ist mir der Lüfter so egal...

nicht falsch verstehen, MSI kaufe ich nicht mehr, und es ist meiner Meinung nach immer noch ne Schweinerei.
Aber ich reg mich nicht mehr auf.... die Karte röhrt ne halbe Minute beim booten, dann is Ruhe im Karton, sie bringt ihre Leistung.

Ich mach zum spielen jetzt nochn profil mit ca. 55-60% Lüfter, im Windoof sinds 43%
das passt.
Kein Bock hier jetzt riesen Aufwand zu betreiben zwecks BIOS oder Lüftermontage.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: pixelpower am 27. Februar 2008, 12:55:57
Das ist wirklich ein grosses Armutszeugnis vom MSI. Wir verkaufen Tausende von Grafikkarten jedes Jahr in http://www.powergraphic.de und kennen die Supportabteilungen der Hersteller recht gut. Nur was MSI da an Ignoranz zeigt, ist nicht die Norm. Andere Hersteller wie z.B. Gainward , mit denen wir oft telefonieren, sind immer hilfsbereit bei Problemen jedweder Art. Bios-Änderungen führen wir in Abstimmung mit Herstellern oft selbst durch, wenn diese dazu zeitlich nicht in der Lage sind. Von den 3870 OC haben wir einige verkauft und nun kommen die Karten von den enttäuschten Kunden zurück, damit wir hier ein vernünftiges Bios aufspielen.

MSI kümmert sich um NICHTS. Das ist ein schlechter Witz in Zeiten, in denen \"Kundenbindung\" ein wesentlicher Bestandteil der Unternehmensstrategie sein sollte.

Wir werden MSI Karten nicht wieder anbieten.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 28. Februar 2008, 17:44:31
Ich denke es ist wirklich das einzig wahre MSI zu meiden.... Schade das ich auch noch nen MSI Mainboard habe.... Bete ich mal das es nich so schnell kaputt geht.... Aber die Performence von dem Ding is auch fürn ****h
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 28. Februar 2008, 18:02:16
Meine Karte ist jetzt auch zurückgegangen... Naja, mal schauen ob\'s wenigstens eine 3870er gibt über die nicht geschimpft wird.

Hab übrigens nach 2 Wochen immer noch keine Antwort...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: split86 am 28. Februar 2008, 21:28:53
Also mir wurd jetz einmal das Bios mit Tool etc als RAR und als ZIP geschickt, beide Archive waren laut WinRar defekt. Was kann ich da machen?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 28. Februar 2008, 21:51:59
Auf Seite 6 ist ein funktionierendes Bios welches du dir runterladen kannst.  :tongue: . Zum Flashen benutzt du am besten Winflash, wobei du alle Programme aus machen solltest und eine Sicherheitskopie deines alten Bios. Garantie der Graka geht jedoch dabei verloren.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: fredatore am 28. Februar 2008, 22:44:25
Betrifft das Problem alle 3870 von MSI?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: split86 am 29. Februar 2008, 16:13:58
Also gut für jeden bei dem`s nich funzt mit dem Archiv direkt von MSI.
Der Support hat mir jetz die einzelnen Dateien und die komplette ZIP per Link geschickt.
Hier mal die Mail:

Hier nochmal ein paar Links.


Zip Version
http://rapidshare.com/files/92062989/RX3870.zip.html

Hier jede Datei einzeln.

http://rapidshare.com/files/92063603/ATIFlash.rar.html

http://rapidshare.com/files/92063604/Les_mich.txt.html

http://rapidshare.com/files/92063605/TV120MS.102.html


Das war mittlerweile die dritte Mail von MSI und es funktioniert, warte jetz nur noch auf die Graka, die mir wieder zugeschickt wird, um das zu testen, oder ich hab Glück und krieg ne funktionierende...  =)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 29. Februar 2008, 16:54:55
*Grml*

Mir ist heute auch aufgefallen das mein Monitor sich, nach jedem Neustart,  immer wieder Automatisch auf 60 Herz stellt obwohl ich ih auf 80 gestellt habe. Das tut immer ganz schön ind en Augen weh. Hoffe das ist nur ein Treiberfehler und wird bald behoben.

Hat das Problem noch wer?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 29. Februar 2008, 17:24:25
@Lezrup:
Also ich nicht.... Bzw denke das ichs nich habe.... Mir fällt jedenfalls kein Unteschied auf...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 29. Februar 2008, 17:29:20
Also bei TFT Monitoren tritt das Problem glaub i auch nicht auf da diese meist nur 60 Herz unterstützen aber bei meinem alten Röhrenmonitor ist das wirklich böse. Hab mich n bisschen im Netz umgeguckt und ist wohl ein ATI Problem (habs aber im Netz nur ein wenig überflogen nicht das i gleich haue bekomm ^^) und musste mir erstmal Refreshlock runterladen. Ne Software die das das regelt. Ma gucken...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 29. Februar 2008, 21:47:00
nabend

Das Problem mit den 60Hz habe ich auch nicht. Egal ob Vista oder Ubuntu, beide behalten die 85Hz bei. Vielleicht hat der Treiber einfach ein Probleme die Wiederholrate vom Monitor richtig auszulese. Sowas gibt es ja immer mal wieder, sonst hätte auch nie jemand Refreshlock programiert.

Ich habe aber noch selber ein Problem. Ich habe auch das Bios von Seite 7 aufgespielt und kann mich ganz gut mit der Lautstärke abfinden. Unter Windows habe ich natürlich noch mit rivatuner eine eigene Lüftersteuerung gebastelt. Jetzt gibt es nur leider ein paar Spiele (z.B. Neverwinter Nights 2 und Crysis), bei denen dreht die Grafikkarte voll auf und lässt sich dann nicht durch Rivatuner beeinflussen (auch die Lüftergeschwindigkeit wird dann nicht mehr richtig ausgelesen). Wenn ich das Spiel beende, dann dauert es nochmal ein paar Minuten bis der Lüfter wieder runterdreht und Rivatuner auch wieder eingreifen kann. Selbst bei Crysis bleibt die GPU bei unter 60°C, nur habe ich halt dauerhaft 100%, was ja doch sehr nervt.
Verhält sich bei einem von euch die Grafikkarte auch so wie meine?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 01. März 2008, 08:42:09
Zitat
Original von Lezrup
Also bei TFT Monitoren tritt das Problem glaub i auch nicht auf da diese meist nur 60 Herz unterstützen aber bei meinem alten Röhrenmonitor ist das wirklich böse. Hab mich n bisschen im Netz umgeguckt und ist wohl ein ATI Problem (habs aber im Netz nur ein wenig überflogen nicht das i gleich haue bekomm ^^) und musste mir erstmal Refreshlock runterladen. Ne Software die das das regelt. Ma gucken...

Das ist kein Problem, nur eine Einstellungssache.
Vor Jahren hatte ich das auch, als ich noch einen Röhrenmonitor hatte.

Man muss die Frequenz zwei mal einstellen, einmal im CCC, dort die maximal mögliche Frequenz vorgeben, danach im Windows Standard-Einstellungsfenster nochmal die Frequenz einstellen. Dann sollte es gehen.  Eine Zusatz Software habe ich nie gebraucht.
Im Detail weiß ich das aber nicht mehr, da ich schon seit mindestens 5 Jahren TFTs benutze.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 01. März 2008, 14:25:15
@schattenhueter :
Verhält sich bei mir genau so... Nur das der Lüfter von alleine ohne Reboot nicht mehr runter dreht....... Außerdem stürzt die Karte dann auch gerne mal ab bei mir....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 02. März 2008, 19:41:38
moin,
hab meine 3870 jetzt mit 345 mhz auf der gpu und 1251 mhz auf dem speicher am laufen. wenn ich den speichertakt noch weiter erhöhe fällt es durch den test von dem ccc, ich vertrau dem programm aber net.... kann ich jetzt einfach mit rivatuner die takte \"manuell\" weiter erhöhen? oder gibt es dann probleme mit dem runtertakten im 2d betrieb, oder sonst irgendwelche probleme?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 02. März 2008, 19:49:56
ich fragf mich gerade welche taktraten du änderst?
2D?
3D low?
3D high?

345 sind nicht der real clock der GPU.

du kannst den speicher auch auf 2000MHz jagen, nur dann wars das.
eine 3870 hat hat GDDR4 speicher von samsung.

genauer gesagt: Samsung 710 Module
diese sind ausgelelgt für maximal 1250MHz (da DDR speicher 2500MHz)

also bist du gerade an der grenze angekommen!
die GPU kannst du bei enstprechender kühlung auch mit 850MHz betreiben
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 02. März 2008, 21:36:54
3d high werte sind das denk ich, ich mach das mitm ccc.
ok dann lassen wir das mit dem speicher besser so, die standartkühlung der karte ist ja schon recht gut, wenn auch nicht leise unter last, aber trozdem schmiert mir die karte ab wenn ich den gpu takt noch weiter erhöhe, da liegt sie nach 2 min 3d mark 06 oder anderen grafiktesprogrammen bei knapp unter 60° C ist das denn schon zuviel beim übertakten? lüfter läuft auch nur mit 70 % leistung, könnte auch notfalls höher gehen, was ich aber nicht wollte,, da die karte sich dann wie ein handstaubsauger anhört.....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 03. März 2008, 07:34:50
also man sollte eig. nicht grad den CC benutzen um ne graka zu ocen...mir mir ging das schon so oft wie nie gut....deswegen lasst es mit ccc und macht es mit den amd gpu clocking tool oder mit rivatuner/ atitool / ati tray tools
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 03. März 2008, 14:48:07
ja das war gerade meine frage, habe rivatuner eh scho installiert um den lüfter zu steuern, aber als ich sie dan anfangs mal damit übertaktet habe, hat sie sich im 2d betrieb nichtmehr runtergetaktet, war das nur n bug oder ist das immer so? oder welches deiner genannten tolls ist sonst zu empfehlen?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Widowmaker am 03. März 2008, 22:58:39
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!UMFRAGE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kann es eventuell sein, dass die Probleme mit der Karte und der Lüftersteuerung daraus resultieren, dass die Kompatibilität zwischen PCIe16x2.0-Karte und PCIe16x doch nicht so perfekt ist? Ein Bekannter von mir hat nämlich eine Karte mit einer ganz anderen BiosVersion an einem wesentlich besseren Board (auch PCIe16x 2.0) und behauptet von solchen Problemen nichts zu wissen.

Jetzt mal an jeden, der das Problem hatte die Frage:
Was habt ihr für einen Anschluss auf dem Mainboard?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 04. März 2008, 07:39:03
ich hab ein M3A32-MVP Deluxe von ASUS mit PCIe 2.0 @ 16x

kann mir aber kaum vorstellen, dass das was damit zu tun hat.
Der PCIe ist ja nur der Bus, das BIOS der Karte und alle Komponenten sitzen auf der Graka.
Ne Graka ist ja quasi nen eigener Computer der sich selbst regelt.... oder sagen wir sich selbst regeln sollte :D
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hoemi80 am 04. März 2008, 10:53:27
Zitat
Original von CrankAnimal
ich hab ein M3A32-MVP Deluxe von ASUS mit PCIe 2.0 @ 16x

kann mir aber kaum vorstellen, dass das was damit zu tun hat.
Der PCIe ist ja nur der Bus, das BIOS der Karte und alle Komponenten sitzen auf der Graka.
Ne Graka ist ja quasi nen eigener Computer der sich selbst regelt.... oder sagen wir sich selbst regeln sollte :D

Hab das gleiche Board.
Hatte aber auch die Probleme mit den Lüftern!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 04. März 2008, 23:30:59
Habe ein Asrock 939Dual-SATA2 mit PCIe16x und das gleiche Problem. Was mich noch wurmt ist das die Graka ab und zu abstürzt bzw. Artefakte im Spiel auftreten und erst nach einem Neustart des Systems verschwinden  :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 05. März 2008, 20:02:16
Ja ich hatte es auch schonmal, dass gleich beim booten im Windows der Bildschirm schwarz wurde.... rechner lief weiter, aber kam scheinbar kein signal...
naja neustart und es ging wieder... war aber in letzter Zeit nicht mehr.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: f1n4rf1n am 05. März 2008, 21:40:18
Das könnte für einige interessant sein:
http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showpost.php?p=6330089&postcount=214

Wenn\'s schon von MSI kein Bios gibt, dann kann man es sich wenigstens selber zurechtbiegen..
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 05. März 2008, 22:00:33
erinnert mich irgendwie an das hier

http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikkarten/ati/2008/maerz/computerbase_ati_bios-editor/

^^

ich werds wohl damit auch mal versuchen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: equi am 05. März 2008, 23:25:46
Für das Lüfterproblem:

------------------
Zitat
http://www.computerbase.de/forum/showpost.php?p=3758604&postcount=50

Laut diesem Post von repix

Zitat
Leute, hab mir das Forum durchgelesen und hab schonmal eine sehr gute Methode gefunden.
Es gibt ein halboffizielles neues Bios für die MSI Karte. 1.02

Diese instaliert ihr einfach mit
ATI Win Flash 2.0.0.2 (http://\"http://www.techpowerup.com/downloads/854/mirrors.php\")

bios update 1.02 (http://\"http://rapidshare.com/files/88603642/TV120MS.rar.html\")

und tadaaa, ihr habt super geile einstellungen. ich glaube ich poste das mal eigenen Thread in Grafikkartenprobleme.

Funktioniert tadellos ! Danke vielmals !!

Also bei mir funktionierts :) und zwar ohne Probleme, war echt relativ easy.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 05. März 2008, 23:49:05
Das ist doch das gleiche Bios, das es hier auch auf Seite 7 und auf Seite 13 gibt. Also das mit 52% als Minimum und 70% bei 70°C. Beides für mich inakzeptabele Werte. Wenn die GPU nichts tut, dann reichen doch die 26%, auf die man mit Rivatuner runterstellen kann. Bei mir sind es damit jedenfalls maximal 48°C.

Zitat
erinnert mich irgendwie an das hier

http://www.computerbase.de/news/hardware...ti_bios-editor/

^^

ich werds wohl damit auch mal versuchen

An der Lüftersteuerung lässt sich leider bei unserer Karte noch nichts ändern. Das gleiche gilt auch für das Tool bei forum-3Dcenter. Ich habe habe dem Entwickler der CB-Version mal mein Bios gegeben (das Original und das hier verlinkte).
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 07. März 2008, 08:04:25
@schattenhueter: Dito beim Lüfter lässt sich gar nichts verstellen, eigentlich schade

Immerhin ging das BIOS Update dank Winflash sehr einfach, jetzt hat man wenigstens so ne Art Lüftersteuerung... auch wenns nur 52%, 70% und 100% ist.
Man man das es immer noch kein Tool gibt wo sich eine 100% funzende Lüftersteuerung einstellen lässt :/
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Xenon2k7 am 07. März 2008, 16:36:47
Tja wie alle anderen hier habe ich exakt das gleiche Problem mit dem Lüfter auf 80% und das der sehr sehr laut ist. Automatische Regelung funktioniert hier garnicht und nur mit Riva Tuner lässt sich daran was ändern.

 Wenn ich den Lüfter jetzt aber auf 50% stelle schmiert mir die graka nach 10 Minuten im 3D Betrieb ab! Und mein Rechner ist kalt!  (dank aerocool 3T)

Ich habe jetzt aber zusätzlich noch das Problem das sich kein Treiber installieren lässt. Habs mit 7.9 bis 8.2 probiert und nichts geht. Treiber lässt sich problemlos und ohne Fehlermeldung installieren aber nach Neustart wird die Standard Version nämlich 6.14 angezeigt und ich habe auch schlechte 3D Bild Qualitäten. Ich weiß echt nicht was MSI da gemacht hat die anderen 3870er von anderen Firmen funktionieren!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 07. März 2008, 19:20:05
leute, habn tut eröffnet wie man die werte im rivatuner editieren kann ;)

hoffe es hilft euch, bei mir scheints zu funzen, ich bin jetz am testen !
viel erfolg damit
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 08. März 2008, 01:22:01
Bei mir gehts seid dem neuem Bios nicht mehr....
Wie war das noch gleich mit \"in den nächsten 2 wochen kommt ein bios update\"?  :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 11. März 2008, 00:18:50
Zitat
Original von Widowmaker
!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!UMFRAGE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Kann es eventuell sein, dass die Probleme mit der Karte und der Lüftersteuerung daraus resultieren, dass die Kompatibilität zwischen PCIe16x2.0-Karte und PCIe16x doch nicht so perfekt ist? Ein Bekannter von mir hat nämlich eine Karte mit einer ganz anderen BiosVersion an einem wesentlich besseren Board (auch PCIe16x 2.0) und behauptet von solchen Problemen nichts zu wissen.

Jetzt mal an jeden, der das Problem hatte die Frage:
Was habt ihr für einen Anschluss auf dem Mainboard?


wie schon ma geschrieben, hatte vorher ein gigabyte-board, da hat die üfterregelung nicht funktioniert, hab jetzt ein asus m3a32, da geht das ganze einwandfrei, bin zufrieden. hatte das gigabyte nur getauscht, weils leistungsmäßig schrott war, defekt. kein speicherdurchsatz, lediglich 1gb/s jetzt 8,5gb/s
hat vielleicht doch irgendwie was mit dem board zu tun, da die lüftertsteuerung auch aufs board reagiert, soll heißen wenn der piep zum biospost kommt regelt der lüfter kurz ma runter, danach wieder hoch
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 11. März 2008, 06:45:52
@soarmaster: Dann hast du aber auch ne Karte bei der die automatische Lüftersteurung im BIOS richtig eingestellt ist oder ?

Denn Mainboard hin oder her, ist das VGA BIOS verhunzt, macht auch das Board nichts weiter ^^
Hab ja selber ein M3A32.. aber meine Karte röhrte ^^
(jetzt nicht mehr :D )
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: soarmaster am 11. März 2008, 12:29:03
hmm weiß auch net, auf jedenfall jetzt gehts, auf dem gigabyte ging se net
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 15. März 2008, 12:17:42
Ich werde mir jetzt warscheinlich doch auch nen neuen GPU Lüfter kaufen... Welchen könnt ihr für die Karte empfehlen? War die Installation schwerer als die Installertion von einem Notebook CPU-Lüfter?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: madmaniacku am 15. März 2008, 16:26:18
Also ich hab vor kurzem in nen Zalman VF1000 LED investiert.
Einbau war kinderleicht.
Und Leise ist er auch.
Was mich nur an dem Lüfter stört ist das er bei mittleren Umdrehungszahlen ein ganz komisches Geräuch erzeugt.
Als würde er anfangen zu schwingen.
Ganz runter- oder ganz hochgedreht hört man das aber nicht.

Auch von den Temperaturen her bin ich zufrieden.
Laut Catalyst bei ganz runtergedrehtem Lüfter 33°.
Und das noch ohne Gehäuselüfter (da kauf ich mir aber auch noch neue).

EDIT: achso :) der Preis ist evtl. auch noch Interessant.
Hab meinen bei K&M Elektroniks für 39.29 € gekauft.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Leech am 15. März 2008, 16:59:46
hey,
hab grade ebn mitm msi live update das vga bios meiner RX3870-T2D512E-OC, V-120 geflasht und das ding is nu tatsächlich leise. mal schaun ob sie sich nun auch vernünftig hoch und runterregelt.

Leech
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: madmaniacku am 15. März 2008, 17:10:48
Zitat
Original von Leech
hey,
hab grade ebn mitm msi live update das vga bios meiner RX3870-T2D512E-OC, V-120 geflasht und das ding is nu tatsächlich leise. mal schaun ob sie sich nun auch vernünftig hoch und runterregelt.

Leech
Hat MSI es endlich geschaft ein neues Bios online zu stellen?
Gibts das zufällig auch ohne den Live Updater?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Leech am 15. März 2008, 17:23:17
weiß ich nich, er zeigt mir das an
MS-V120 (RX3870-T2D512E-OC)
Aktuelle Version 102
CCC zeigt mir allerdings noch die  Bios Version die es vorher auch angezeigt hat
010.073.000.001
113-AB42800-XXX-MI

Edit: hab euch ma die install datei angehängt die liveupdate geladn hat kann aber für nichts garantieren ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 15. März 2008, 19:57:42
Ist das Bios was hier schon seit längerem rumschwirrt......
Reicht der S1 als Kühler? Ich hab 2x 120 in der front und 1x 120 an der Rückseite von meinem Case...+ 1x 120 im NT.... Die Lüfter sind alle Temp gesteuert von NT...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: madmaniacku am 16. März 2008, 00:31:44
Zitat
Original von VinceAusGer
Ist das Bios was hier schon seit längerem rumschwirrt......
Reicht der S1 als Kühler? Ich hab 2x 120 in der front und 1x 120 an der Rückseite von meinem Case...+ 1x 120 im NT.... Die Lüfter sind alle Temp gesteuert von NT...
Willst du nur den S1 ohne Lüfter verbauen?
Bei mir hatte die Karte (mit dem Original Kühler) unter last nämlich schon ziemlich hohe Temperaturen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 16. März 2008, 12:16:59
Ja hatte ich eigentlich vor.... Meine Karte schwirrt immer so um die 55-65° unter Last rum...
Ansonsten wollte ich mit auf den S1 noch nen 120gier von scythe drauf kleben....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: equi am 20. März 2008, 21:55:34
Hallo!

Hat jemand zufällig die Möglichkeit, das hier zu testen?

http://www.techpowerup.com/vgabios/1587/MSI.HD3870.512.071107.bin

Ist das Bios der V803 Version, also der zweiten RX3870-OC Version. Die ist ja ohne Probleme, wie es scheint.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 21. März 2008, 11:29:06
Zitat
Original von equi
Hallo!

Hat jemand zufällig die Möglichkeit, das hier zu testen?

http://www.techpowerup.com/vgabios/1587/MSI.HD3870.512.071107.bin

Ist das Bios der V803 Version, also der zweiten RX3870-OC Version. Die ist ja ohne Probleme, wie es scheint.

warum willst du denn ausgerechet die verwenden?

So toll ist die zweite Version nicht, die wurde auch hier im Thread schon beschrieben.
Diese Version ist zwar leise, die Regelung ist trotzdem nicht sehr gut, da der Lüfter unter Last ständig zwischen Leerlauf und voller Drehzahl pendelt.
Nimm doch einfach die aktuelle 1.02, das ist die beste und die funktioniert auch problemlos.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 21. März 2008, 15:24:35
hab jetzt kein bock das ganze topic zu durchforsten... kann ich das bios auch verwenden wenn ich die normal, also nicht die oc version haben und die karte auchnicht von msi ist?

EDIT: scheiße das war ja echt mal peinlich.. merke ganz mit \"g\" und nicht mit \"k\"  :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 21. März 2008, 15:35:14
Zitat
Original von Reat
hab ejtzt ken bock das kanze topic zu durchforsten... aknn cih das bios auch verwenden wenn ich die normal, also nciht die oc version haben und die karte auchnciht von msi sit?

Hmmm, Reat, das kenne ich ja gar nicht von Dir. Schon heimlich vom Osterwasser genascht?  =)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 21. März 2008, 16:00:25
oh.... verdammt.. jetzt habt ihr das geheimnis meine kraft endeckt :D

nagut wer das mal leserlich editieren oder es versuchen *hicks* ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 21. März 2008, 16:37:03
Zitat
Original von Reat
hab jetzt kein bock das ganze topic zu durchforsten... kann ich das bios auch verwenden wenn ich die normal, also nicht die oc version haben und die karte auchnicht von msi ist?


Das würde ich nicht machen, weil dir niemand garantieren kann, dass das gut geht.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 22. März 2008, 11:41:46
Ich habe meine Karte jetzt endlich leise bekommen. BAGZZlash hat in der neusten Version seines Bioseditors (http://www.forum-3dcenter.org/vbulletin/showthread.php?t=403485) die möglichkeit eingebaut auch bei unserer MSI 3870-OC die Lüftersteuerung zu editieren. Das ganze funktioniert wie das Editieren der Lüftersteuerung beim Rivatuner. Außerdem habe ich mal die Spannungen angepasst. 2D-Spannung gesenkt und 3D-Spannung erhöht. Beides ist jetzt auf den Werten, die die 3870 eigentlich haben sollte. Die Grafikkarte ist jetzt leise und läuft dank Erhöhung der 3D-Spannung auch endlich 100% stabil.

Falls jemand sich ansehen möchte was ich verändert habe, dann kann ich mein Bios mal hochladen. Mit dem Bioseditor könnt ihr euch das dann ansehen.

Flashen mit Winflash geht auch ohne Probleme, da der Editor die Checksum beibehält, bzw. freie Bits abändert, damit die Checksum wieder passt.
Titel: RE: Auch bei mir das Lüfterproblem
Beitrag von: Raabe58 am 22. März 2008, 11:59:14
HI

mach ein Bios-Update mit MSI LIVE Monitor und gut is :D :D :D
Titel: RE: Auch bei mir das Lüfterproblem
Beitrag von: red2k am 22. März 2008, 12:08:51
Zitat
Original von Raabe58
HI
mach ein Bios-Update mit MSI LIVE Monitor
von dem tool ist dringend abzuraten!!

es gibt bessere alternativen.
siehe winflash oder atiflash
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: crs1337 am 22. März 2008, 19:25:24
hallo allerseits!

Ich habe auch die 3870 oc von MSI und kämpfe momentan sogar mit abstürzen durch die karte , der bildschirm kriegt dan so komischen vertikale kleine striche und das bils steht ca 2-5 sec dann stürzt der rechner ab und der monitor geht aus und der lüfter dreht hoch ..

Hat jemand das gleiche problem ?    ?(

Habe schon ein neues bios wo ich auch vcore der gpu angeglichen habe also 1.32 wie bei den 3870er karten anderer hersteller..

Hatte vorher eine Leadtek 7950gx2 damit lief alles 100% stabil ohne jegliche abstürze!

An den anderen Systemkomponenten liegts auf jedenfall nich hab schon alles ausprobiert :/

kann mir jemand helfen ?

bin schon am überlegen die karte runterzutakten auf den normalen takt von ?777? mhz gpu clock den die anderen 3870er karten haben

System:
Gigabyte x38 DS5
2GB DDR2 G.E.I.L CL4 4 4 12
Core2Duo E6750 G0 @ 3.2 Ghz Watercooled
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 22. März 2008, 20:00:33
was hast du denn für ein netzteil?
wozu gleichst du den GPUcore an?
wenn es das bios einer 3870er oc variante ist musst du das eig. nicht machen^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 22. März 2008, 20:43:43
@ crs1337

habe das selbe problem, wenn ich den speicher meine karte zu hoch übertakte, dann bleibt das bild hängen, dann irgend n 16 bit pixelmüll und dann blackscrenn und lüfter auf 100%
hast du die karte nochweiter übertaktet als sie von msi aus schon ist?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: crs1337 am 22. März 2008, 22:18:15
Nein hab ich nicht takt ist Original..

@Neonson Ich habe ein 550 Watt trust Netzteil also daran sollte es nicht liegen ..

Die Vcore hab ich erhört weil MSI trotz höherem Takt die Vcore gesenkt hat von 1.32 auf 1.3 was ja beim cpu ja zu abstürzen führt wenn zuweng vcore gegeben wird beim übertakten ..

nunja ..
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 22. März 2008, 22:43:26
Zitat
Original von crs1337
@Neonson Ich habe ein 550 Watt trust Netzteil also daran sollte es nicht liegen ..
Ich würde mir erst einmal ein Netzteil zulegen... 8)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 23. März 2008, 09:34:59
TRUST????

diese netzteile sind der letzte ********
die bei MediaMarkt verprechen zwar viel über diese Netzteile (die ham ja alle selber so eins im rechner =))
aber die Taugen überhaupt nix...

kauf dir ein Gescheites wo Tagan/Corsair etc drauf steht^^

ps: kauf dir kein BeQuiet!   diese Baureihe hat einen Fehler und geht nach ziemlich vielen aussagen schnell übern jordan
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 23. März 2008, 14:07:45
@neoson: lol ? nach Aussage von WEM ? ^^
Ist mir ja ganz neu.... glaube nicht dass die P7 Serie nen Fehler hat. Wenn du allerdings ne Quelle hast, lass ich mich gern belehren ;)
Meins läuft auf jeden Fall und erfüllt meine Wünsche voll und ganz =)

sry für offtopic ^^

@topic: Grade beim Netzteil würde ich heute nicht mehr auf no-name gehen, ich versteh das gar nicht, bei nahezu allen Komponenten bekommt man fast ausschließlich noch Markenware, aber grade beim Netzteil dümpeln soviele rum, wo hinter großen Sprüchen usw. nix dahinter ist.

Fazit: Tagan, Corsair, be quiet (sofern es nicht doch fehler hat *gg*), Thermaltake etc. da gibts echt genug !
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 23. März 2008, 15:14:36
das wissen über diesen fehler habe ich aus diesem forum
und der verkäufer von K&M (sollte eig. fast jedem ein begriff sein) hat mich ebenfalls darauf hingewiesen^^

@crs1337
was hast du denn sonst noch für komponenten in deinem system verbaut...vielleicht kann man dir dann die suche nach einem geeignetem netzteil etwas leichter gestalten ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: crs1337 am 23. März 2008, 17:00:06
Also wie erwähnt hatte ich die probleme vorher nicht .. hatte vorher eine 7950gx2 verbaut und da lief alles einwandfrei ohne irgendwelche abstürze Rechner lief Tag/Nacht manchmal wochenlang immer mit Boinc also 100% auslastung.. Das Netzteil is zwar nicht das beste aber sollte auch für diese Grafikkarte genügend leistung bieten da sie ja eher weniger als mehr leistung Fordert ... abgesehen davon kommen die abstürze ja nicht nur im last betrieb beim spielen, sondern auch im desktop betrieb wenn ich ganz normal im internet surfe und die dann ja ihre stromaufnahme bzw leistung reduziert..

Naja es ist seit dem ich die Vcore angeglichen hab auch besser geworden hab gestern 3std lang zocken können ohne absturz was sonst nicht möglich war.. denke ich lass das jetzt einfach so, ärgerlich isses zwar aber für ein neues Netzteil wobei ich nichmal sicher sein kann obs daran liegt fehlt mir das geld :)

@neonson Gigabyte x38DS5
                     C2D E6750 3.2 ghz
                     G.E.I.L DDR2 800 cl4
                     MSI RX3870 OC
                     Trust Pro PSU 520 Watt (waren doch nich 550^^aber sollte doch reichen?!)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 24. März 2008, 17:54:24
@crs1337

Wenn die Abstürze auch beim surfen passieren, dann kann es nicht an einer zu geringen Spannung liegen. Das mit dem Erhöhen der 3D-Spannung habe ich auch gemacht (von 1,3V auf 1,327V). Gleichzeitig habe ich aber auch die 2D-Spannung gesenkt, da MSI diese Spannung höher gewählt hat als andere Hersteller, bzw. AMD selbst. Ich verstehe nicht so ganz wieso MSI diese unlogische Einstellung gewählt hat.

Wenn das Netzteil nur einen PCI-e-Stecker hat, dann würde ich das Netzteil auch als Fehlerquelle ausschließen. Lauf Computerbase zieht die 7950GX2 unter Vollast immerhin ca. 29 Watt mehr. Um durch die Abstürze beim Surfen macht diese Vermutung eher keinen Sinn (im Idle sind es sogar ca. 41Watt mehr).

Selber habe ich jedoch auch keine Vermutung an was es liegen kann. Einzig der Treiber würde mir noch einfallen. Sonst würde ich einfach mal sagen, dass die Grafikkarte defekt ist. Anders kann ich mir nicht erklären warum die Grafikkarte einfach so abschmiert.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: zettinger am 27. März 2008, 20:46:55
hab nun vor ein paar tagen von msi ein mail bekommen, dass im live update nun eine neu version ist. Gut dass dieses liveupdate bei mir nurnvidia karten erkennt obwohl eine ati drin is.

hat schon wer probiert die neue version?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 27. März 2008, 20:50:03
Zitat
Original von zettinger
hat schon wer probiert die neue version?
ich hoffe das dies keiner tut.
sonst gibt es wieder eine welle wegen defekter hardware.

haben sie dir wenigsten einen link zur neuen version geschickt?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: axiom100 am 28. März 2008, 19:47:47
Hi

also das Live Update läd auch nur ne version von Ati-Winflash runter, die allerdings das neue Bios gleich enthält... ist jetzt die Version 120-010
Wollte es damit flashen aber dann sagt mir das tool nur  \"no valid adapter found\" und bricht ab.... Da das rom file nicht einzeln dabei ist konnte ich es auch nicht anders flashen, falls es bei jemandem funktioniert mal bitte eine Rückmeldung.

greetz
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: equi am 29. März 2008, 00:46:12
Es gibt eine neue VGA-Bios-Version ?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 29. März 2008, 08:27:19
warum nutzt ihr nich den flasher von computerbase?
dieser enthält winflash 2.0.0.2 und die neuste ladet ihr einfach aus dem netz.

bios versionen gibts bei mvktech.net und techpowerup dutzende.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: axiom100 am 29. März 2008, 09:46:13
In dem Krams was das Msi-live tool runterläd ist halt kein einzelnes rom file vorhanden, so dass man ein anderes tool nutzen kann. Das rom steckt irgendwie mit im .exe file von winflash. Und ich wollt halt das neue original bios ^^
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 29. März 2008, 09:51:16
Zitat
Original von axiom100
Hi

also das Live Update läd auch nur ne version von Ati-Winflash runter, die allerdings das neue Bios gleich enthält... ist jetzt die Version 120-010
Wollte es damit flashen aber dann sagt mir das tool nur  \"no valid adapter found\" und bricht ab.... Da das rom file nicht einzeln dabei ist konnte ich es auch nicht anders flashen, falls es bei jemandem funktioniert mal bitte eine Rückmeldung.

greetz

gibt es eigentlich im Zusammenhang mit dem Biosupdate dieser Karte von MSI mal irgendetwas, das auch funktioniert?
Das ist ja echt nicht zu glauben, das Zeug lässt sich entweder nicht auspacken oder nicht installieren.
Das ist einfach nur peinlich für MSI.

Den Hochrisiko Unfug \"Live Update\" sollte MSI ohnehin einstellen. Damit habe ich vor kurzem das MB meines Zweitrechners fast geschrottet, nachdem ein Bios Update damit schiefgegangen war. Das Retten des Systems hat mich einiges an Nerven gekostet.

Aber MSi scheint ja nicht mal in der Lage zu seine Updates so zu packen, dass sie auch wieder entpackt werden können. Das Packen im Standard zip Format scheint zu einfach zu sein, es muss natürlich ein beschissenes .rar sein, welches sich dann auch noch von nichts in der Welt entpacken lässt.
Das selbe wieder mit dem per Live Update bereitgestellten Bios. Das muss natürlich in den Flasher integriert sein, welcher selbstverständlich nicht funktioniert.

Verdammich noch mal, verschickt doch das bios zusammen mit dem offiziellen ATI Flashtool einfach als Zip und fertig.
Ist das denn so schwer?

Sorry für die harschen Worte, aber so langsam platzt mir echt der Kragen bei dem Murks, den MSI da ständig abliefert.
Erst das völlig verhunzte Bios mit 100%  Dauerlüfter, dann offizielle Updates, die nicht funktionieren.
Ihr wollt unbedingt, dass man bei der Konkurrenz kauft, oder?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 29. März 2008, 10:49:01
Zitat
Original von red2k
warum nutzt ihr nich den flasher von computerbase?
dieser enthält winflash 2.0.0.2 und die neuste ladet ihr einfach aus dem netz.

bios versionen gibts bei mvktech.net und techpowerup dutzende.

hast du dir mal die 2 seiten angeschaut?
und das msi live tool kannst du gleich wieder runterschmeissen.
du brauchst schon ein flash programm was auch für ati karten optimiert ist
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: axiom100 am 29. März 2008, 16:47:16
Also wie gesagt das Live tool läd eine Ati-winflash-version (2.0.0.4) runter, nur ist da kein rom file, das ist irgendwie mit in der .exe ...
Und auf den 2 Seiten gibts auch nur die \"normale\" 120 version, also mind. 50% Lüftergeschwindigkeit, oder halt die ganz alten.
Bin eigentlich davon ausgegangen, dass die Steuerung in der Version 120-010 wieder so ist wie bei v803.... Die ist nämlich io, nur wenn ich das Bios nutze funzt CF nicht mehr.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 29. März 2008, 16:57:48
ati winflash gibts auch einzeln, ohne dieses live tool.
du kannst von den 2 seiten auch andere biosse der 3870 nehmen.
korrigierst die IDs des rom files und passt die taktraten an.

flashen und fertig. inklusive passender lüftersteuerung, welche du mit dem computerbase ati bios editor anpassen kannst
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: axiom100 am 29. März 2008, 18:06:13
Also vielen Dank für deine schnellen Antworten!

Hab das mit dem Bioseditor ausprobiert, aber wo kann ich da die Lüftersteuerung anpassen? Hab die Option nicht gefunden  ?(
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 31. März 2008, 10:46:18
Mit dem Bioseditor von Computerbase könnt ihr die Lüftersteuerung nicht anpassen. Dazu braucht ihr den RBE (http://www.techpowerup.com/downloads/Utilities/RBE/), den es bei techPowerUp gibt. Für das Bearbeiten der Lüftersteuerung ist dieser Editor im Moment wesentlich besser geeignet.

MSI ist bei unserer 3870-OC auf die tolle Idee gekommen die Lüftersteuerung der HD2900 zu verbauen. In den Versionen 1.08 und 1.09 erkennt der RBE jedoch das Bios der MSI 3870-OC und man kann die Lüftersteuerung bearbeiten. Ich würde deshalb auch kein Bios eines anderen Herstellers ausprobieren.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 31. März 2008, 11:04:14
Zitat
Original von schattenhueter
Mit dem Bioseditor von Computerbase könnt ihr die Lüftersteuerung nicht anpassen.
wer erzählt denn sowas?
selbstverständlich geht das, der editor enthält das modul, welches im RBE verbaut ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 31. März 2008, 11:25:40
Bei der 3870-OC funktioniert es definitiv nicht. Egeal ob ich das erste Bios mit 80% Drehzahl, das neuere mit 52% oder mein aktuelles lade, es gibt keine Einstellmöglichkeit für die Lüftersteuerung.
Ich habe mir mal ein Bios von Gigabyte runtergeladen und mit dem Computerbase-Editor angeschaut. Dabei kann man die Lüftersteuerung ändern, aber auch nur wie in den alten Versionen des RBE. Wenn du dir ein \"nicht MSI-Bios\" mit dem RBE 1.09 anschaust, dann siehst du, dass dort wesentlich mehr einstellmöglichkeiten vorhanden sind als beim CB-Bioseditor.

Hast du die 3870-OC die im Auslieferungszustand eine richtig funktionierende besitzt? Wenn ja, dann kann es sein, dass MSI dort die Lüftersteuerung der HD38x0-Serie verbaut. Das würde auch erklären, warum Tests mit dem Bios auf unseren Karten zu einer Lüfterregelung mit nur 2 Stufen führte.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 31. März 2008, 11:29:27
du kannst zur  not auch ein bios eines anderen herstellers nehmen.
taktraten anpassen, spannung anpassen, lüftersteuerung einstellen und die ganzen IDs korrigieren, damit auf die MSI karte geflasht werden kann.

aufpassen solltest du nur, das du auch ein bios einer karte nimmst, welches den gleichen speicher verbaut hat (GDDR3/GDDR4 - Samsung/Hynix/Qimonda)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 31. März 2008, 12:29:18
Das bringt ja nix wenn die Lüftersteuerung nichts mit dem Bios anfangen kann.
Die \"laute\" 3870-OC hat die Lüftersteuerung der HD2900, die nur 8 Stufen kennt. Die Lüftersteuerung, die eigentlich für die HD3870 gedacht ist funktioniert wahrscheinlich stufenlos. Durch Parameter lässt sich eine Drehzahlkurve bestimmen, die ggf. auch eine Hysterese aufweißt. Du kannst zwar das Bios auch auf der \"lauten\" 3870-OC aufspielen, deren Lüftersteuerung intapretiert die Bits für die Lüftersteuerung jedoch falsch.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: axiom100 am 31. März 2008, 14:44:16
Vielen Dank für den Tipp mit dem RBE!!!!
Hat wunderbar funktioniert die Lüftersteuerung vom Originalbios anzupassen.  :D
Titel: Ach Mist
Beitrag von: Lezrup am 02. April 2008, 19:54:03
Ich hatte heute mal wieder Grafikfehler (Grüne Pixel die durchs Bild schleichen) und das bei CS 1.6 ...
Als ich dann aufs Desktop wechselte fror das Desktop ein :(
Woran liegt das? Liegt das alleine am Bios?

Mein System:

Microsoft Windows XP Professional - OS Service Pack Service Pack 3
DualCore AMD Athlon 64 X2, 2200 MHz (11 x 200) 4200+
ASRock 939Dual-SATA2  (3 PCI, 1 PCI-E x1, 1 PCI-E x16, 1 AGP, 1 Future CPU Port, 4 DDR DIMM, Audio, LAN)
Motherboard Chipsatz ULi/ALi M1695, AMD Hammer
Arbeitsspeicher   2048 MB  (PC3200 DDR SDRAM)
BIOS Typ AMI (09/25/06)

3D-Beschleuniger   ATI Radeon HD 3870 (RV670)
Monitor   Hansol 920P  [19\" CRT]  (1241662)
   
Soundkarte   ATI Radeon HDMI @ ATI Radeon HD 38xx - High Definition Audio
Soundkarte   Realtek ALC850 @ ULi/ALi M5455 AC\'97 Audio Controller
   
Treiber sind alle auf dem neusten Stand.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 02. April 2008, 21:39:37
Hast du die Probleme nur mit einem modifizierten Bios? Sonst würde ich darauf tippen, dass du einen noch schlechtern Chip erwischt hast als ich. Die 800MHz@1,3V haben meinem auch schon Probleme gemacht. Und mit 1,327V ist bei 823MHz Schluss. Aber ich hatte bei mir noch keine Grafikfehler, sondern VPU Recover hat eingegriffen und das System ist abgeschmiert.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 02. April 2008, 22:13:29
Das Problem hatte ich auch mit dem anderen Bios. Bin mit meinem Latein am Ende... Kann es noch am Netzteil liegen... (Levicom - 450 Watt) eigentlich ziemlich gut meiner Ansicht nach. Soll ich sonst noch irgendwelche Daten durchgeben? Vielleicht hilft das?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 02. April 2008, 22:15:38
Was stehen den für technische Daten auf dem Aufkleber an deinem Netzteil?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 02. April 2008, 22:33:09
http://levicom.de/visiblepowerxp.html

Mal auf Produktdetails gehen wenn möglich :)
ty
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 02. April 2008, 22:36:24
dann lieber gegen ein stärkeres makrennetzteil austauschen
levicom baut keine zuverlässigen geräte.
nur bunten schnickschnack
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 02. April 2008, 22:38:20
Sind die Daten denn so schlecht? Liegt es denn am Netzteil? Kann man das anhand der Daten festellen oder sollte i probehalber einfach eines vom Kumpel einbauen?!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: red2k am 02. April 2008, 22:41:24
70€ für dieses netzteil sind echt zuviel.
ich hab 2x 22A je 12V für 79€, enermax netzteil.

wenn du nen kumpel hast mit einem guten netzteil kannst du es durchaus mal testen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 02. April 2008, 22:46:24
In welchem zusammenhang stehen den Ampere und Volt? Also n Kumpel fragen gehen... verdammt.. die haben doch alle schon Laptops :-P und nicht solche Probleme :D

Also habe ich entweder eins schlechtes Netzteil, schlechtes Bios, schlechten Treiber, defekte Graka, bloedes Motherboard oder alles zusammen. Hätten wir das Problem doch schonma eingegrenzt...  :wall

 :wayne
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 02. April 2008, 23:02:32
Zitat
Original von Lezrup
In welchem zusammenhang stehen den Ampere und Volt?
Hast Du in Physik geschlafen? P=U x I, Wobei P=Leistung, U=Spannung, I=Stromstärke. Die Leistung mißt man in Watt (W), Die Spannung in Volt (V) und die Stromstärke in Ampére (A).
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 02. April 2008, 23:51:55
Ich glaube nicht dass es am Netzteil liegt. Wenn die bei der Konstriuktion keinen Mist gemacht haben, dann läuft die CPU über die eine 12V-Schiene und die Grafikkarte über die zweite 12V-Schiene (+75Watt vom PCI-e). Bei einer 8800GTX oder Ultra macht das Netzteil wahrscheinlich schlapp, aber noch nicht bei einer HD3870.
Ich würde aber trotzdem mal HWmonitor (http://cpuid.com/hwmonitor.php) benutzen um zu sehen wie deine 12V-Spannung bei Last schwankt.


Falls alles in Ordnung ist, dann  würde ich danach auch mal die GPU auf 777MHz runtertakten um zu testen ob das hilft.

Vielleicht verträgt sich auch der ATI-Treiber nicht mit dem ServicePack 3. Aber sowas zeigt sich eher durch Bluescreens bemerkbar.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 03. April 2008, 17:12:49
Also ich kann mir schon vorstellen, daß es am Netzteil liegt.

Mit 14A und 16A ist es nicht besonders Leistungsstark. Da schaft mein Seasonic ja schon 2x17A.

Damit läuft meine ATI2900Pro bis jetzt problemlos und das Teil ist als Stromfresser bekannt.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 03. April 2008, 18:36:19
Also ich hab das jetzt mal getestet. Benchmark im windowed Mode durchlaufen lassen. Ich weiß nicht genau welche Reihe ich genau beaobachten sollte.. Wenn ich richtig liege die +12V Reihe und da schwankte der Wert von 12,10 - 12,22 V . Und bei min ist 12,10 und bei max 12,40 Volt angegeben. Helfen die Daten euch weiter oder lieg ich komplett daneben?  ?(

Edit: Aber müssten dann die Spiele nicht immer schlecht laufen? Mal läuft ja für Stunden alles super und es gibt Tage da habe ich nur Probleme.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 03. April 2008, 18:47:39
Nicht die Volt Zahl ist wichtig, sondern die verfügbaren Ampere. Je mehr du hast, desto besser.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 03. April 2008, 18:54:21
Trotzdem sind die gemessenen Werte schon interessant: Solange die Spannung auf 12V immer zwischen 12,1 und 12,22V schwankt, kannst Du davon ausgehen, daß die 12V-Schienen nicht überlastet sind. Bleibt das unter Vollast auch so?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 03. April 2008, 19:18:58
Also ich habe jetzt 5 Benchamrks im windowed mode gleichzeitig laufen lassen und die Last schwankte bis max 12,34. Aber im durchnitt 12,22 - 12,28V. Kennt ihr sonst noch ein besseren Bechmark den man in windowed Mode laufen lassen kann? Da mir die Volt zahl ja nur so ersichtlich ist. thx schonma für euer reges Interesse :) Ich mag dieses Forum.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 03. April 2008, 19:27:07
Laut ATX-Spezifikation sind 5% Abweichung zulässig. Also alles zwischen 11,4V und 12,6V. Und damit muss die Grafikkarte zurechtkommen.
Hast du 3DMark06 benutzt? Die Leistungsaufnahme bei Gametest4 konnte ich bis jetzt noch nicht überbieten. Wenn der Test läuft, dann ist das Netzteil bestimmt nicht Schuld.

Du brauchst nicht die ganze Zeit auf HWmonitor schauen. Ich habe ja extra das Programm vorgeschlagen, weil es Minimum und Maximum speichert.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 03. April 2008, 19:36:30
Ok das wusste ich nicht.. Gut lad mir fix den 3Dmark runter. In der nächsten halben Stunde werden wir etwas schlauer sein. Hatte übrigens schon wieder Bugs in 1.6 . Aber kann ja eigentlich nicht sien das mal alles ohne Probleme läuft udn mal nicht ?!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 03. April 2008, 20:19:00
Gut ich hab es durchlaufen lassen und beim zweiten Test blieb das Bild stehen. Lief die ganze Zeit mit Grafikfehlern. min 12,04 max 12,40V . Starte erstmal meinen Rechner neu und mache den Test dann nochmal. Wette dann sind keine Grafikfehler mehr.. warum auch immer....

Edit: gleiche Werte nach neustart und ohne Grafikfehler. Komischerweise ist der Wert aber im Moment auf 12,34 - 12,40 im Desktopbetrieb obwohl ich nichts mache... Vorher war er weitaus geringer.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Lezrup am 10. April 2008, 20:15:36
Also hat keiner mehr ein konstruktiven Beitrag dazu?  :( Also ich schließe das Netzteil einfach mal aus weil ich dann das Problem permanent hätte und nicht einen Tag so und den anderen tag so, oder?! Treiberproblem scheint es auch nicht zu sein also liegt es wohl an dem Fehlerhaften Bios. Was kann ich noch ändern? Karte an MSI schicken scheint mir die letzte Wahl zu sein.
Titel: GraKa tot
Beitrag von: mc Lego am 12. April 2008, 18:35:36
Habe mir vor einigen Tagen den Accelero S1 Rev. 2 auf meine Karte gebastelt. war auch super zufrieden. die gpu-temp waren auch bei last okay. allerdings ist mir der computer abundzu mal abgeschmiert, wenn ich was gezoggt habe. vorhin dann das vorzeitig endgültige aus. bildschirm war plötzlich schwarz beim zocken und beim neustart kam dann auch kein bild mehr. pc gibt auch nicht den üblich hardware-check piepton aus. also geh ich davon aus, dass die grafikkarte im ar*** ist. vermutlich wurde der spannungswandler zu heiß. hatte den accelero zwar passiv betrieben, aber das gehäuse war ausreichend belüftet.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 12. April 2008, 18:55:51
MC Lego...ganz ehrlich...bist du *******?!
weisst du was da für temps entstehen?!

es hat schon einen grund warum die Passivkühlvarianten nach und nach aussterben werden...die passive wahl packt das nicht mehr wirklich...

du hast wunderbar deine graka gehimmelt und dabei auch noch die garantie verloren... =)

entschuldige die schadenfreude...aber naja  :rolleyes:


@Lezrup
ich tippe mal auf dein netzteil...das wird warscheinlich einen weg haben...
denn wenn du den rechner anmachst und 12,04-12,40 und nach einem neustart 12,34-12,4V auf der 12V schiene hast stimmt was nicht mit deinem NT

versuch mal ein anderes auszuprobieren

und bitte vermeide doppelposts

[Edit wollex] Beleidigungen bitte unterlassen sonst gibts was auf die Nuss!!
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: mc Lego am 13. April 2008, 04:35:12
Naja, war ja auch wirklich naiv zu glauben, dass ein kühler, der laut hersteller (arctic cooling) meine graka kühlen kann, dies auch tut...zumal die gehäuselüftung ausreichend war!

sicher werden passive kühlungen seltener für grakas, allerdings scheint es noch immer möglich zu sein eine hd 3870 passiv zu kühlen:
--> Sapphire Ultimate HD 3870 (http://geizhals.at/deutschland/a314545.html)
--> PowerColor HD 3870 SCS3 (http://geizhals.at/deutschland/a308146.html)

also so abwegig wie du es darstellst ist es nicht...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 13. April 2008, 09:40:58
aber doch nicht im Passiven modus....das packen die paar kühlblechscken doch nie und nimmer...
die hersteller solcher Passiven Lösungen gehen immer davon aus das man damit dann keine Zockwettbewerbe macht oder besser gesagt 24/7 daddelt....sowie das die leute wissen was sie tun und eine super gehäusebelüftung haben...und bei dir war das nicht der fall

ich hab erst heut morgen in einer zeitschrift von der Sapphire gelesen...

dabei steht auch etwa was die für temperaturen erreicht...

man braucht wirklich ne echt supergute gehäusedurchlüftung damit die karte noch ordentlich kühl bleibt und wenn man das hat hätte man sich gleich ne aktive holen können...zocken kann man mit der fast schon vergessen....wie will man die denn bitte kühlen...

und die karten sind bestimmt sogar noch größer als mit aktivlkühler...
deswegen...kauf dir lieber ne aktive...
(am besten Sapphire oder Powercolor) die sind dann schön leise und bleiben auch kühl
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 13. April 2008, 10:32:32
Zitat
Original von neoson
(am besten Sapphire oder Powercolor)
Was soll denn an denen besser sein als an den Karten anderer Hersteller?  :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 13. April 2008, 11:36:21
Zitat
Original von wiesel201
Zitat
Original von neoson
(am besten Sapphire oder Powercolor)
Was soll denn an denen besser sein als an den Karten anderer Hersteller?  :rolleyes:

:rolleyes:
so ne Frage nachdem das Thema so angewachsen ist.... :D
okay
wie wärs mit dem BIOS ? :P
Ich würde beispielsweise keine MSI mehr kaufen ^^

sry für OT

Für mich ist klar, ne Karte die ich mir zum zocken kaufe, da müsste die passive Lösung schon wirklich genial funktionieren, weil nur lautlos aber die Karte is bei 100° C, das kann ich mir echt sparen. Beim zocken fällt der Lüfter dann eh nicht so auf, von daher.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 13. April 2008, 13:44:32
Zitat
Original von CrankAnimal
wie wärs mit dem BIOS ? :P
Du willst mir erzählen, daß Karten von Club3D, GeCube, HIS oder Palit ein schlechteres BIOS hätten? Dämliches Gequatsche, kann ich da nur sagen... :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 13. April 2008, 13:52:17
moin,

hab meine karte jetzt wieder auf 850 mhz gpu und 2131 mhz speichertakt gebracht. der cs;s grafikauslastungstest und 3d makr 06 laufen perfekt durch, keine grafikfehler oder sonst was. aber sobalt ich das grafiktestprogramm \"rthdribl\" (weiß net wie das heißt, so heit jedenfalls die exe, da kreisen dann bälle vor verschiedenen hintergründen...) starte und das fenster annähernd auf vollbild bringe friert erst das bild ein dann ein blackscreen und der bioslautsprecher piept einmal.....

auch wenn ich cs;s spiele habe ich ca 10- 15 fps mehr aber jetzt ruckelt das ca 1 mal die sek als wenn man zu wenig fps hätte... leigt das jetzt direkt am übertakten, bzw was kann man dagegen machen??
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 13. April 2008, 15:05:39
@Reat

Welche karte hast du denn? In deinem sysprofile hast du \"Saffire HD 3870\". Bei einer MSI 3870-OC (V120) würde ich mich auch wundern wenn du so hoch mit dem GPU-Takt kommst. Takte doch einfach etwas runter und teste ob das hilft. Bei mir ist eigentlich immer schon 3DMark06 abgeschmiert wenn ich zu hoch übertaktet habe, aber das Verhalten einer MSI 3870-OC kann man bestimmt nicht auf andere 3870er verallgemeinern.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 13. April 2008, 16:12:44
ja habe die karte die bei mir im profil steht, ja früher ist sie mir auch immer abgegangen wenn ich über 840 gegangen bin, ejtzt läuft die schon 2 stunden stabil. mal sehen wie weit die gpu noch geht  :D
das mit dem ruckeln kam von der cpu, die war durch die war übervordert, hätt ich auch eher drauf kommen können  :wall

edit: hab sie jetzt auf 860 und kann den regler balt netmehr weiterschieben^^

der speicher läuft immoment ja mit 1251 mhz und irgendwer ier hat mir ja gesagt, dass das die grenze vom hersteler wäre oder sowas in der art..... kann ich den jetzt weiter mit dem selben risiko wie die gpu übertakten, oder ältert der schneller bzw nimmt mehr schaden??
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 13. April 2008, 20:33:39
Zitat
Original von wiesel201
Zitat
Original von CrankAnimal
wie wärs mit dem BIOS ? :P
Du willst mir erzählen, daß Karten von Club3D, GeCube, HIS oder Palit ein schlechteres BIOS hätten? Dämliches Gequatsche, kann ich da nur sagen... :rolleyes:

Zu aller erst bin ich von MSI ausgegangen, was man sich anhand des Threads und des Forums hätte denken können... :rolleyes:
Es war also ein Auschlusskriterium für die MSI Variante der HD3870 was als Reaktion auf deine Frage ob andere Hersteller besser wären gedacht war, man kann das nun verstehen oder man kanns nicht.

Du kannst natürlich weiterhin dutzende Hersteller aufzählen wenn jemand nach einer Grafikkarte fragt ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wiesel201 am 13. April 2008, 21:40:49
Es ging auch nicht um Deinen Thread, sondern um neosons Empfehlung genau zweier Marken als bessere Alternative zu allen anderen. Man muß nur lesen... ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: CrankAnimal am 14. April 2008, 15:20:50
Ja sag ich doch.... *drop*
Alles was ich gesagt hab ist, dass für mich mit jetzigem Wissensstand eine Sapphire \"besser\" ist als eine MSI, wegen dem BIOS halt. Meine Güte...
Es war ein BEISPIEL

Der Hersteller ist doch relativ egal, da die Karten doch nahezu (ja nicht alle Karten) das Referenzdesign haben. Wiegesagt man kann natürlich beim nächsten mal lieber sagen:
\"Nimm lieber eine von HIS, Club 3D, GeCube, Connect 3D,Sapphire, Powercolor, MSI, Gigabyte, ASUS oder schieß mich tot was für Hersteller...

Und jetzt reichts mir mit unwichtigen Kleinigkeiten....

Ein SORRY geht an die Mods ! ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 14. April 2008, 17:14:00
habt ihrs geklärt? kann mir dann vieleicht einer meine frage beantworten?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 14. April 2008, 17:29:18
Also übertakten tut der Lebenzeit von Hardware nie gut. Auch bei super Kühlung. Natürlich altert die Hardware dann schneller. Die Frage ist bloß, wie lange willst du die Grafikkarte benutzen? Wenn du sagst 2 Jahre, ist moderates übertakten kein Problem.

Du kannst die Grafikkarte aber auch nur bei Games die das brauchen übertakten. Also im 3D Betrieb. Dazu empfehle ich dir das ATI-Tray-Tool.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 14. April 2008, 17:32:40
weiß ich nicht, könnte man noch testen, aber nach 2 stunden 3d mark und noch ca 2 stunden spielen, denke ich, das man davon ausgehen kann, dass sie stabil läuft  :]
mir ging es jetzt mehr um den speicher, ob ich da ohne größere bedenken über die 1250 mhz gehen kann?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 14. April 2008, 17:36:56
Allgemeines habe ich ober nochmal editiert. Wie weit du mit dem Speicher kommst, kann ich dir nicht sagen, da ich deine Graka nicht habe. Meine geht nur problemlos bis 900MHZ.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 14. April 2008, 17:40:12
Zitat
Original von red2k
ich fragf mich gerade welche taktraten du änderst?
2D?
3D low?
3D high?

345 sind nicht der real clock der GPU.

du kannst den speicher auch auf 2000MHz jagen, nur dann wars das.
eine 3870 hat hat GDDR4 speicher von samsung.

genauer gesagt: Samsung 710 Module
diese sind ausgelelgt für maximal 1250MHz (da DDR speicher 2500MHz)

also bist du gerade an der grenze angekommen!
die GPU kannst du bei enstprechender kühlung auch mit 850MHz betreiben

um die stabilität habe ich ja keine angst, dann verreckt der pc halt und ich takte sie wieder runter, habe eher bedenken, wegen dem, was red2k da geschrieben hatte...... kann man von dem wärme sensor der graka auch auf die ram temp ca schließen? immoment kommt die grad mal auf 50° und der lüfter hat noch 30% reserven.....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 14. April 2008, 17:46:10
Nein, die wärme das Rams kannst du nicht daraus schließen. Wird dieser überhaupt gekühlt?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 14. April 2008, 17:51:31
ich habe den standartlüfter drauf, der bedeckt ja schon fast die ganze karte, dann sind da noch so ein paar kühlblöcke verteilt, die nicht direkt vom lüfter gekühlt werden, aber ich habe in der seitenwand ein 24 cm fan, die sind also auch nur handwarm ca.... sonst kann ich nichts endecken was nach ram aussieht und nicht unter einem kühlblock liegt, oder sieht grafikarten ram völlig anders aus als \"normaler\"
ich eghe aber stak davon aus, dass er mitgekühlt wird, wenn auch nur passiv, da dort wo keine kühlkörper sind, kondensatoren und solche dinge angelötet sind....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 14. April 2008, 19:25:57
Übertakten ohne das erhöhen der Spannung dürfte eigentlich kaum Einfluss auf die Lebensdauer haben. Wenn du den Takt erhöhst, dann gibst du den Transistoren einfach nur weniger Zeit um von 0 auf 1 zu schalten. Dadurch erreichen die dann nicht mehr so hohe Spannungen. Wenn man den Takt zu weit hochschraubt, dann kommt man halt nicht mehr auf 0,8V (irgentwo in dieser Größenordnung muss der Wert liegen) und was eigentlich eine 1 sein soll bleibt eine Null.
Durch das schnellere Umschalten steigt bestimmt auch die Temperatur. Ich glaube aber nicht, dass die Wärmeentwicklung linear mit dem Takt steigt, sondern eher langsamer.

Erhöht man jedoch die Spannung, dann steigt die Wärmeentwicklung wesentlich stärker und die Lebensdauer verkürzt sich deutlich.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 14. April 2008, 19:42:21
ok danke .

hab hier noch was gefunden http://www.theinquirer.net/gb/inquirer/news/2007/11/21/unlock-radeon-hd3870

hat jemand von euch damit erfahrung gemacht? das mit der 860 mhz sperre könnt wohl hinkommen, bei mir ist da auch von jetzt auf gleich schluss, sofortiger blackscreen beim testen.
hab sie jetzt bei 860 und 1276 bis ejtzt stabil laufen, bei erhöhung der gpu stürzt der pc ja wie gesagt direkt ab und beim speicher fällt sie durch den test von ati.... naja ich denk vllt reidcht mir das auch schon so, obwohl ich trotz höherer taktraten immernochnochnicht die 10k grenze unter vista bei 3d mark schaffe
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 15. April 2008, 01:34:43
Das mit den 864MHz ist ein \"Bug\" im Bios. Da im Bios nur ein Multi bis maximal 128 möglich ist kommt man mit 6,75MHz Referenztakt auf 864MHz. In neueren Biosversionen wird der Referenztakt schon unter 800MHz auf 13,5MHz erhöht. Damit sind dann theoretisch 1728MHz möglich. Mit dem Hardwaremonitor vom Rivatuner kann man die 6,75- bzw. 13,5MHz-Schritte gut sehen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 15. April 2008, 12:59:12
Ich hab mal ne Frage... Wie warm sollte die Karte maximal werden? Meine hab ich mit dem Bios editor so eingestellt das sie nicht wärmer als 75° wird.... Ist das noch OK? Oder zu warm? Wie habt ihr das Bios verändert betreff Lüftersteuerung?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 15. April 2008, 15:22:31
gut, kann ich das bios dann verwenden? da steht nichts zu ob das nur für spezielle karten ist oder für welche genau.... oder lohnt das risiko die paar mhz die ich dadurch bekomm net?
Titel: Problem gelöst
Beitrag von: Lezrup am 17. April 2008, 20:57:17
Habe jetzt schon seit mehreren Tagen ein wesentlich besseres Netzteil drin und es funktioniert einwandfrei. Keine Grafikfehler mehr und keine nennenswerte Abstürze.
Endlich kann ich in den vollen Genuß meiner RX3870 OC kommen.
Ich danke euch allen recht herzlich für den Support und wünsche euch weiterhin viel Glück und Spaß am supporten ^^ . War eine schwierige Geburt mit Bios und Netzteil aber letzendlich, lache ich drüber  =) wenn auch ein wenig gezwungen ^^
Man sieht sich. Vielleicht schiel ich mal einst wieder hier in das Forum.

thx 4 all
GL and HF
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 19. April 2008, 00:16:04
sowas hört man gern...

@wiesel

also meiner erfahrung nach hatten XFX / MSI manchmal probleme mit grafikkarten...
(konkret kann ich jetzt mal 7600GT bei XFX nennen...und halt die OC serien bei MSI sowie teils bei Asus)

desweiteren...Sapphire verwendet *ich sag mal* grobe lüfter / gpu v / Vdimms
dadurch entstehen nicht solch ungewollten hadereien mit der hardware...und muss dann *übertrieben gesagt* 10 mal nachsteuern....des einzige bios was ich kenn wo von deren seite mal nachgesteuert werden musste war bei der Pro variante der x1950

aber im endeffekt ist da kaum unterschied zwischen MSI/Asus/Sapphire etc...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 19. April 2008, 17:42:30
Ist ja alles schön und gut aber scheinbar hat ja niemand das Bios der Karte verändert :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: niconkk am 20. April 2008, 01:00:51
Msi 3870 oc New bios?     
hi guys iam from Argentina and, i couldnt register in msi global forums but i could here, so here its my issue.

I have bought a msi 3870 oc, it always had this bios \"113-ba-3904-102\"
i bought this card last year, it sourprised me when i realised that the latest bios wich i could find in msi forums was the same as i have.
Anyone know is its any other bios update after the one that i have?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: LordofSharks am 22. April 2008, 19:02:51
hey,
ich moechte mir im august 2 dieser grafikkarten zulegen, weil ich nicht wirklich viel von 1-slot-loesungen halte und das eine der letzten 3870ern mit 2-slot-loesung ist.
ich mag nicht jetzt alles durchlesen,
ist es ratsam, sich diese zu kaufen ?
kann man ohne probs das bios der karte flashen, sodass sie wieder laeuft ?

lg
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: schattenhueter am 23. April 2008, 00:08:48
Die V803-296R ist durchaus zu empfehlen. Die V120-010R eher nicht, da diese nur die Lüftersteuerung einer HD2900 besitzt und nicht die neue der HD3700-Serie. Im Auslieferungszustand dreht der Lüfter mit unzumutbaren 80%. CF-Bridges müsstes du auch extra kaufen, die liegen der V120-010R nicht bei. Außerdem scheint das OC-Potential sehr beschränkt zu sein.  Die V803-296R dürfte dem Referenzdesigne entsprechen. Die 10€ bis 15€ mehr für diese Revision sind meiner Meinung nach ganz gut investiert. Besonders da sonst kaum HD3870er Karten im Referenzdesigne lieferbar sind. Ich würde mir aber trotzdem eher die HIS ICEQ oder die Sapphire Toxic kaufen (ist der gleiche Kühler wie auf der Atomic mit \"Vapor Chamber Technology\").
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 24. April 2008, 22:10:36
kann ich denn nun dieses bios http://www.theinquirer.net/gb/inquirer/news/2007/11/21/unlock-radeon-hd3870

für meine ati readon sapphire 3870 hd bios: VER010.067.000.000.026905

würd schon gern  die grenze der gpu ausloten, da die erhöhung des speichers jedenfalls bei 3d mark nicht die bohne was bringt....
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 31. Mai 2008, 16:30:17
Jetzt wird meine Karte auch noch zu warm dabei übertakte ich sie nicht mal  :wall Ich werde nie wieder etwas von MSI Kaufen das schwöre ich! Das MoBo von MSI ist extrem langsam und kann nichtmal 3 polige fans steuern, die graka wird zu heiß (auch wenn der lüfter auf 100% läuft und nen 120mm gehäuse lüfter nochmal auf die karte bläßt) und sie bedeckt die sata anschlüsse auf dem mobo  :evil: wer kann nur so blöd sein? oder sind die leute von msi einfach nur UNFÄHIG? :wall :wall :wall :wall :wall :wall :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 31. Mai 2008, 19:38:53
also bitte...tu dir mal die ruhe an...das tuen die X1950XTX´s auf meinem Asus board auch und das ist das beste was es für 939 gibt....

und nochwas....da machst du vielleicht was falsch wenn deine grafikkarte zu warm wird...wie warm wird sie denn überhaupt...also meine machen 75°C m dauerbetrieb und das übertaktet....und man weiss ja das die XTX hochofen sind...

ein motherboard hat nur eine begrenzte anzahl an steuerbaren FAN Pins...
z.b. bei meinem motherboard habe ich 2 steuerbare pins....und die anderen 2 kann das mobo nicht steuern....aber mit einem programm wie SPEEDFAN kann man die auch noch steuern^^

deswegen erzähl bitte nicht das das mobo scheisse ist....und das mobo ist vielleicht garnicht langsam sondern deine Platte...oder dein Ram....
oder dein verbauter prozessor....deswegen red hier nicht son scheiss...sorry....mein board und meine teile sind bestimmt alle langsamer als das was du hast...trotzdem kann ich bestimmt besser mit zocken als du...und warum wohl?
weil ich weiss wie man das beste aus solchen sachen raus holt...

also überlege dir bitte das nächste mal genauer was du hier schreibst... :motz
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 02. Juni 2008, 13:24:30
Ok ich hab wohl etwas übertrieben aber ich bin auch echt genervt... Die ganze zeit nur Ärger mit dem Zeugs....
Meine Karte wird (Wenn ich sie RUNTERTAKTE (700 MHZ)) 83° warm (Fan läuft auf 100%) und das geht dann so ca 2 min bei 83° und dann wars das... Ich habe auf meinem MoBo insgesammt 3 Fan anschlüsse (CPU, Sys1 und Sys2) Sys1 und Sys2 lassen sich weder übers Bios noch über Speedfan steuern... Die laufen immer auf 100%.... Werden von Speedfan nichtmal erkannt....
Und im Vergleich zu nem Ordentlichem Asus board ist das MoBo nunmal eine Schneck.... Ich hab 2x 1GB DDR2 800mhz von Aenon (läuft im Dual channel)
nen Amd x2 6000+ (2x 3 ghz also auch nicht der Langsamste)
Und als Platte hab ich ne SATA 2 von Seagate mit 250GB.... War vor knapp zwei Monaten als ich sie gekauft habe, noch die schnellste.... Und ich weiß zu 100% das es am MoBo liegt, weil die selben Komponentem auf dem Board von nem Bekanntem viel schneller waren (Booten) und im Allgemeinen sind MSI Boards dafür bekannt etwas langsamer zu Booten... Hatte neulich nen altes ASRock board (939) mit nem Amd x2 3800+ und zwei GB DDR 1 (Nicht im Dualchannel) und der war schneller hochgefahren als mein jetziger... Allerdings lief er auch viel Instabieler  =)
Ich werd mir eh demnächst ein neues Asus MoBo kaufen... Aber ich kann halt nur weiter sagen das ich mit MSI nur schlechte erfahrungen gemacht habe (nicht die Schlechtesten aber halt nicht das Ware....)
PS: Die schlechtesten Erfahrungen mit nem MoBo hatte ich bei ECS... Bei der CPU wurde nur 1 Kern erkannt obwohl angegeben war, das sie die CPU und vor allem Multicore CPUs \"Verträgt\"... :wall
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 02. Juni 2008, 16:37:30
Poste doch mal deine Bios Einstellungen. Ich denka da kann was klemmen. Einer unserer AMD Freks kann ja dann mal drüberschauen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 02. Juni 2008, 19:56:04
Wieso? Ich bekomme in den nächsten zwei Wochen eh ein neues MoBo.... Tut mir ja leid wenn ich euch verletze aber ich bin nunmal erlich gesagt entäuscht von Msi...
Aber offensichtlich bin ich ja auch der einzige mit Hitzeproblemen bei der HD3870 OC.... Dabei bläßt im normal zustand ein 120mm fan rein (vorne unten) und ein 120mm fan raus (hinten oben)... Das Case an sich ist auch so gut wie möglich aufgeräumt und es ist kein störender HDD Kasten o.ä. im weg... So wird die Karte aber nach höchstens 2 min zocken zu heiß... Jetzt hab ich mit noch nen 120mm fan direckt neben die Karte gehängt (er bläßt auf die Kühlkörper der GraKa und auch nen bischen dadrüber) und die Karte wird immer noch nach ca 7 min zu warm... Wenn ich sie runtertackte is immerhin ca 30 min zocken drinn aber das kann es doch echt nicht sein... Ich hab das gefühl nen Düsenjet startet neben mir so laut ist mein PC inzwischen... Bevor es sommer und über 30° wurde war er noch flüßterleise und auch temp mäßig i.o.... Scheiß globale Erderwärmung  :(  :wayne
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 02. Juni 2008, 20:02:57
Zitat
Wieso? Ich bekomme in den nächsten zwei Wochen eh ein neues MoBo
Ok, machs gut und tschüss.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 02. Juni 2008, 20:26:12
Extremer Fanboy oder was ist los? Mein Hauptproblem ist und bleib die GraKa... Ich hab schon seit längerem den Entschluss ein neues MoBo zu kaufen... Zum einem weil mich mein Aktuelles ankotzt und zum anderem weil ich auf AM2+ umsteigen will...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 02. Juni 2008, 20:32:23
Extremer Fanboy? Vielleicht hast du recht.

Aber wenn du von MSI enttäuscht bist, dann verstehe ich nicht, warum du die Grafikkarte (wohl das Übel aller deiner Probleme) unbedingt behalten willst und nicht auch los wirst.

Ich habe übrigens keine einzige Graka von MSI. MSI hat mich hier einfach nicht überzeugt.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 02. Juni 2008, 20:51:40
Warum ich die GraKa nicht wieder loswerden will? Ganz einfach: Sie hat mich Damals viel Geld gekostet... Und inzwischen ist sie halt nicht mal mehr anähernd so viel Wert... Wenn ich sie Verkaufe hab ich nicht genug Geld zusammen um eine neue gleichwertige zu Erstehen... Oder bietest Du mir  120€?
PS: Ich muss dazu sagen das das MSI Board was ich habe auch recht weit unten in der Preisklasse ist... Es handelt sich im Übrigen um das K9N Neo V2... Nur zur Info...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 08. Juni 2008, 14:16:59
Könnte mir hier vieleicht jemand einen guten Kühler für die Karte empfehlen? Ist der Arctic cooling s1 rev 2 in Ordnung? Mit nem Turbo cooling modul?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: neoson am 08. Juni 2008, 23:20:20
hast du vielleicht im entferntesten schonmal daran gedacht das die WLP auf der karte nicht in ordung sein könnte?
oder der DIE nicht grad grade ist?

sowas solls auch mal geben...versuchs doch damit die karte umzutauschen...oder im beisein deiner person in einem rechner von einem Computerteile-Verkäufer testen zu lassen?

oder dein luftstrom IM rechner ist derart beschissen...sorry wenn ich das so hart sage aber meistens ist der fehlerverursacher keine 1.5meter vom pc entfernt  ;)
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: VinceAusGer am 09. Juni 2008, 16:14:18
Ich bin kein DAU keine sorge ;) Airflow im Case sollte eigentlich top sein ( Case ist aufgeräumt, keine störenden HDD kästen o.ä. im weg und vorne unten ein 120mm Lüfter der die Luft reinwirbelt und hinten oben einer der die Luft wieder rauswirbelt) der PC steht auch nicht in der Sonne und auch nicht eingeklämmt in einen Schrank sondern \"frei\" auf dem Schreibtisch. Um die Karte umtauschen zu lassen müsste ich sie einschicken und dann hätte ich bestimmt min 3 wochen nur ne 4MB PCI GraKa und das ist ja auch nicht das ware... Außerdem ist doch die Garantie durchs Flashen vom Bios verfallen oder?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hörnchen Meister am 09. Juni 2008, 18:00:16
Also ich hab jetzt nicht wirklich den Ganzen Thread gelesen aber ich weiß so ungefähr was ihr wollt ^^ Also ich hab mir eine Club 3D HD 3870 OC (http://www.club3d.nl/index.php/download/highres/CGAX_3872DDO.jpg) gekauft und der Lüfter kannte auch nur an oder aus. Als ich diesen zustand ändern wollte musste ich lesen das Club 3D die Lüftersteuerung weggelassen hätte und den Stromsparmodus gleich mit dazu. Danach war ich erstmal betrübt :( weil ich doch sehr lange und wohl überlegt habe welche Graka ich mir kaufe und dann passiert mir sowas. ABER SIE HATTEN ALLE UNRECHT :) seit den Catalyst 8,5 läuft die Graka mit 297 mHz (statt mit 800) im Windows Modus und der Lüfter dreht sich lustig mit 29% bei ungefähr 40 Grad. Also alle die Probs mit lauten Lüftern haben sollten sich einfach den 8.5 Treiber drauf hauen und gut is.

edit: Der Lüfter hier (http://www.zerotherm.de/index.php?option=com_content&view=article&id=54&Itemid=106) rockt, den hab ich schon von Anfang an drauf gehabt. Weiter oben ist noch ein Bild wo der Lüfter angebracht abgebildet ist.

mfg Hörnchen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 09. Juni 2008, 23:36:02
Zitat
Original von Hörnchen Meister

seit den Catalyst 8,5 läuft die Graka mit 297 mHz (statt mit 800) im Windows Modus

mfg Hörnchen

Hm, 297 mhz, also 297 milihertz = 0.279Hz? Das ist wirklich extrem stark runtergetaktet im Energiesparmode des Catalyst 8.5, respekt  8)

Also meine Karte lief schon immer im Energiesparmode, allerdings mit 297 MHz (Megahertz), und das schon mit allen Treibern vor dem 8.5.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Hörnchen Meister am 10. Juni 2008, 00:54:10
Da will einer lustig sein o.O
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: chronos_42 am 10. Juni 2008, 11:05:38
Zitat
Original von Hörnchen Meister
Da will einer lustig sein o.O

nein, da will einer darauf aufmerksam machen, dass MHz und mhz nicht das selbe ist.
Es wäre schon ganz gut, wenn auch in Foren mehr auf richtige Schreibweise von Einheiten geachtet wird.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: wollex am 10. Juni 2008, 11:28:24
Zitat
Original von chronos_42
nein, da will einer darauf aufmerksam machen, dass MHz und mhz nicht das selbe ist.
Deine Aufmerksamkeit in allen Ehren, aber wir wollen mal nicht so kleinlich sein. Du wirst trotzdem gewusst haben was der Hörnchen Meister gemeint hat ...  ;)

Und back to Topic ...
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 27. Juli 2008, 12:33:13
hallo,
habe mehr oder weniger ein problem mit meiner 3870, mit dem neuen bios läuft die gpu stabil bis an die gerenze des reglers des ccc (885) keine abstürze grafikfehler oder sonst was, was die karte dazu bewegen könnte sich wieder auf standartraten zurückzustellen, dies macht sie jedoch nach jedem neustart, ist recht nervig jedesmal wieder alles neu einzustellen auch wenn es nciht viel arbeit ist.....

und gibt es noch eine möglichkeit die karte mit ccc noch höher zu übertakten? mit anderen programmen läuft die karte entweder völlig instabil oder die karte taktet sich im idle nichtmehr runter :/
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 27. Juli 2008, 17:31:56
Mit fem Radeon Bios Editor RBE das Bios der karte auf die gewünschten Werte verändern und flashen. Dann brauchst du keine Software mehr.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 27. Juli 2008, 18:53:52
ja aber wenn siedann mal doch verrecken sollte hab ich ja keine chance sie wieder in normal form zu bringen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: N1ght am 29. Juli 2008, 09:31:45
Hi,

hab mich auch mal angemeldet damit ich mal auf den aktuellen stand der dinge komme :P

die 21 Seiten sind nicht wenig ;)

ich hatte meine 3870-OC von Hardwareversand soweit alles i.o. Karte sah neu aus, allerdings waren keine gelben stopfer dabei und auch keine CF Brücke.
was ich etwas lustig fand es lag das handbuch einer 8800 GT bei :D (störte mich aber nicht wirklich)

die graka ist also auch eine V120 allerdings mit dem lüfter der V803

beim ersten mal starten dreht die karte hoch und regelte nicht runter, dachte es liegt an meinem mainboard (Abit Fatal1ty An8-SLI)

anfangs rete mich das ganze extrem auf doch bin sehr schnell auf die idee gekommen RivaTuner zu installieren (dort hab ich den lüfter fix auf 50 %)

als ich von dem 1.02 Bios gehört habe dachte ich \"boa endlich\" ... naja das ergebnis kenn wir ja

ich finde einfach bei einem produkt in der preis klasse sollte es auch möglich sein ein bios zu entwickeln das mehr als 2 stufen kennt

meine frage gibt es nun schon ein bios seitens MSI das was taugt (sprich mehr als 2 stufen hat) oder muss man sich immernoch mit BIOS editoren abhilfe verschaffen?

MFG N1ght
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: anDrasch am 29. Juli 2008, 10:57:20
Den Link kennst Du ? (nur für die  V120 OC  Version) --> http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=114637.0
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: N1ght am 29. Juli 2008, 11:14:26
ne kannte ich nicht :D danke ^^

mal probieren heute abend wenn ich daheim bin :P

(kann ich rivatuner vllt mal in die pause schicken ;) )

mfg n1ght

edit: seh es gerade is das nicht die version 1.02 die den lüfter auf 52% hebt und ihn ab (60°C ?) auf 80 % drehen lässt?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Anxifer am 03. August 2008, 18:57:31
kurzer crashkurs denn ich hatte das gleiche problem:
lad dir gpu-z:
speicher das original bios als .bin ab
lad dir RBE (Radeon Bios Editor): lad das Bios rein.
Bei Fan Settings einstellen bei wieviel Grad wie schnell der Lüfter drehen soll.
Danach Settings übernehmen und abspeichern. Habs auch gemacht und dann in Windoof geflashed. Ging ohne probs.
neustarten und läuft opti:)
hf gl
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: N1ght am 05. August 2008, 08:44:18
danke @Anxifer

anstelle des original Bios kann ich ja auch die v. 1.02 nehmen (das lüfter \"beta\" bios ;) )

weil das hatte ich gleich drauf gemacht (glaub aber das ich die original version des bios noch iwo gesichert habe)

mfg N1ght
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Roman441 am 02. Oktober 2008, 20:05:46
ich habe natürlich auch das Problem mit der RX3870 (Lüfter läft immer)
habe mir nun hier die Bios Version Runtergeladen wo das Problem behoben sein soll
Kann mir nun noch jemand genau sagen wie ich das Bios auf die karte bekomme?
Habe kein Diskettenlaufwerk müßte es also mit einem usb Stick machen aber Wie?
Benötige ich noch ein Programm dazu?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: anDrasch am 02. Oktober 2008, 20:22:45
Meinst Du das Video Bios tv120ms.102 ? Es ist nur für die V120 OC Version.

Guide to Video BIOS flashing (http://www.techpowerup.com/articles/overclocking/vidcard/34)

Flashen immer auf eigene Gefahr !
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Roman441 am 02. Oktober 2008, 20:25:17
Danke hast vielleicht auch eine anleitung in Deutsch
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: anDrasch am 02. Oktober 2008, 20:28:54
In dem Thread ist das Flashtool, das Video Bios und die Parameter zum flashen-->http://forum.msi.com.tw/index.php?topic=114637.msg859743#msg859743
Wenn Du kein Floppy hast gehts auch mit CD/DVD der USB Stick wie im schon geposteten Link beschrieben.

Ist zwar nicht so gut übersetzt, sollte aber ausreichen -->http://translate.google.de/translate?u=http%3A%2F%2Fwww.techpowerup.com%2Farticles%2Foverclocking%2Fvidcard%2F34&hl=de&ie=UTF-8&sl=en&tl=de
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: sirkillalot am 09. Oktober 2008, 16:29:42
hi leute,
so jetzt muß ich auch erstmal meinen senf dazugeben *g*!
also ich behaupte jetzt erstmal ich habe eine der ersten karten.

mein bios ist das VER010.067.000.000.026905
ich habe null probleme mit dem lüfter.
bis 70 grad läuft der lüfter garnicht, danach fängt er langsam an und bei 90 grad hat er ca. 35-40 % und ist kaum zu hören (nur mit anstrengung der ohren).
die höchsttemperatur liegt bei 93 grad!

werde das bios mal anhängen für alle die es ausprobieren möchten!!
es ist die msi oc-edition.

trotzdem habe ich den lüfter in die tonne gekloppt, denn oc bei den temps ging nur bis 830/1200.
habe den accelero s1 mit nem 120er lüfter verbaut. jetzt ist die karte idl bei 25 grad und nach ausgibiegem zocken auf 50 grad.
auch das oc geht jetzt, bin bei 855/1275. aber da geht bestimmt noch was!!!
und trotzdem ist die karte (fast) lautlos.

hoffe ich konnte was zum thema beifügen.
grüße
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: anDrasch am 09. Oktober 2008, 17:32:58
Hallo sirkillalot

Es geht um die RX3870-T2D512E-OC PCB Version V120,



 Du hast as BIOS der PCB Version V803 gepostet.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Roman441 am 21. Oktober 2008, 19:33:16
So ich habe ja nun auch das Bios tv120ms.102 wieder auf meiner RX3780 hat soweit auch funktioniert nun wollte ich mal hören wie hoch ihr eure so takten könnt sodas der 3Dmark06 noch läuft
gibt es ein Programm wo man vielleicht auch mal einen dauertest für die karte ausführen kann?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 10. Dezember 2008, 20:28:09
so, da meine karet jetzt wassergekühlt ist und ich ein neues bios drauf hab, bin ich dabei noch höher zu übertakten.
habe die spannung der gpu auf 1,4 volt angehoben, bringe ich die gpu dann auf 900mhz, laut rivatuner, gpu-z zeigt mir immer ein bisschen weniger an und atitool auch bekomme ich hin und wieder fehler beim artefakte scannen und wenn ich die 3d ansicht mache, schmiert mir nach ca 5 sek das bild ab und der treiber setzt sich zurück mit fehlermeldung von windows.
aber ich kann farcry 2 spielen, ruckelt zwar ein bisschen, aber das liegt eher an meiner hardware allgemein. bekomme zwar hin und wieder bildfehler, aber wenn ich den ram der graka auchnoch hochziehe verschwinden diese komischerweise......

nun zu meiner frage, die spannungserhöhung bringt irgendwie garnichts, außer mehr wärme, oder muss ich noch höher gehen? standart ist bei high 3d 1.325
wärmeprobleme habe ich keine, karte kommt selbst mit 1.4 volt net über 45°C
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 11. Dezember 2008, 17:27:39
oh ich seh grad, man kann zumindest mit dem ati bios editor nicht über 1,4 volt gehen ?( naja dann aht sich das wohl auch schonwieder erledigt
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 11. Dezember 2008, 17:59:59
Da hilft wohl nur noch das Volt-Modding. Dabei geht aber die Garantie flöten.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 11. Dezember 2008, 18:22:24
das ist mir aber zu heiß, mit nem bleistift irgendwelche widerstände kurz zu schließen bzw an der karte rum zu löten
Titel: Rx 3870 Oc
Beitrag von: Roman441 am 23. Dezember 2008, 22:47:57
Da mir derzeit die nötigen mitteln für eine HD4870 fehlen (und ehrlich gesagt bei den derzeitigen Problemen mit den Karten habe ich auch keine Lust darauf) bin ich nochmals ans Übertakten meiner RX3870-T2D512E-OC gegangen und habe Sie nun auch bei 837 / 1251 MHz laut Everest.
Die Karte wird dann aber nach 5 min bis zu 84°C warm und hält diese Temperatur auch was mir aber etwas zu hoch erscheint (will ja noch 2-3 Monate was von haben) nun stelle ich mir die Frage ob ein andrer VGA Kühler da besser ist als der derzeit verbaute Referenzkühler von MSI ?
Welchen Kühler würdet ihr mir empfehlen für meine Karte?
Wie sieht das mit dem Austauschen aus ist die für einen laien wie mich zu bewältigen?
Achso die Karte darf dann mit dem neuen Kühler nicht viel länger sein als im jetzigen zustand (2-3cm länger könnte noch gehen).
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 24. Dezember 2008, 07:05:51
Das kannst du locker selbst machen. Wer eine PC zusammenbauen kann, der kann auch den Kühler einer Grafikkarte tauschen.

Bei meiner alten 4850 sieht das so aus.

(http://www.msi-forum.de/attachment.php?attachmentid=10675)

Die GPU ist nun um 30 Grad kühler.

Übrigens habe ich eine 4870 hier im Einsatz und bis heute keine Probleme gehabt. Auch nicht mit Treiber 8.12
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 24. Dezember 2008, 14:56:28
@ delax

du hast doch vergessen deine spannungswandler zu kühlen?! oder ist das bei dem modell nciht notwenig?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Roman441 am 24. Dezember 2008, 15:44:40
Ich habe auch irgendwo gelesen das man von der Referenz kühlung die Grundplatte mit verarbeiten soll da dann auch die Spannungswandler mit gekühlt werden hat da jemand erfahrung mit ?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 24. Dezember 2008, 18:40:33
bei meinem neuen kühler war dafür was dabei bzw ist der kühlkörper so gebaut
unter betrieb wurden die dinger ja auch recht warm, trotz kühler
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 25. Dezember 2008, 07:40:57
Die Karte lief auch ohne Kühler auf den Spannunfwandlern, hat aber heute auch die blauen Kühlkörper drauf. Es waren aber damals beim Umbau nicht genügend im Lieferumfang des Kühlers dabei und das Foto ist älter.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 25. Dezember 2008, 12:50:46
kannst du vllt ein foto davon hochstellen, oder eben sagen wie du diese befestigt hast? hast du auf 4 spawas 1 kühlkörper gemacht?
wollte das wissen weil ich die von meinem motherboard kühlen wollte. oder gibt einen kurzschluss?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 26. Dezember 2008, 08:19:57
Ich habe die Wärmeleitpads vom orginalkühler verwendet. Die sind so dick und leiten garantiert keinen Strom. Auf diese habe ich dann die Kühlkörper gesetzt.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 26. Dezember 2008, 14:04:43
ja, aber mein problem ist, dass ich 2 komponenten wärmeleitpaste von zalman habe und keine pads, würdest du das wagen?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 27. Dezember 2008, 08:55:10
Du kannst doch immer noch die Pads vom Orginalkühler verwenden.

Das von Zalman ist ein Wärmeleitkleber. Einmal drauf und hält bombenfest. Warum nicht wagen. Kleber dünn auftragen, wie WLP und nur auf dem Chip. Runterbauen wirst du denn Kühler wohl nicht mehr.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 27. Dezember 2008, 17:15:55
habe ja keine pads, will das ja bei meinem mobo machen, die pads habe ich selber bei der graka verbaut.
ok dann werde ich das mal die tage testen
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 27. Dezember 2008, 21:44:15
Es gibt aber auch doppelseitig klebende Folie für Kühlkörper zu kaufen. Das könnte dir auch helfen.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Roman441 am 01. Januar 2009, 19:36:12
Ich habe ja auf meine RX 3870 V120 auch dieses abgeänderte Bios mit funktionierender lüftersteuerung geflasht. Nun habe ich mit dem Tool RBE was gefunden wo man sich ein Bios genauer anschauen kann.
Nun meine Frage wo finde ich den die Original Bios von MSI für meine Karte? ich habe mir meins damals nicht aufgehoben
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 01. Januar 2009, 19:44:21
Schau mal hier nach:

http://www.techpowerup.com/vgabios/
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 19. Januar 2009, 18:56:50
was ist den ccc 8.12 bitte für ein murks? hba ihn mir geladen weil mein 8.7 alle 2 tage abstürzt.
aber jetzt kann man die karte nichtmehr übertakten, rivatuner erkennt die gpu mit 300 mhz unter windows, das ist ja acuh richtig, aber wenn ich ihn dann auf 900 stelle, will er auf einmal das ich die einstellungen vorher teste.. nagut ok ... aber nach dem test stellt er die gpu wieder auf 300 mhz wenn ich jetzt mit ccc übertakten will, bei dem bei 885 ja leider schon schluss ist, steht jetzt schon seit 10 min testing  :rolleyes: und es gibt nichtmal einen button zum abbrechen, ganz toll ati  :rolleyes:
mit atitool funktioniert die übertaktung nicht, da friert mir dauernd das bild ein  ?(

irgendwelche vorschläge bevor ich das dinger wieder downgraden muss  :motz
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 19. Januar 2009, 19:51:38
Hotfix schon installiert?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 19. Januar 2009, 20:01:50
hotfix?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 19. Januar 2009, 20:07:42
Ja, hier:

http://support.ati.com/ics/support/default.asp?deptID=894&task=knowledge&questionID=40671

http://www.computerbase.de/news/hardware/grafikkarten/ati/2008/dezember/catalyst_812_hotfix_cf-problem/

Vielleicht hilft das weiter.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 19. Januar 2009, 23:26:16
besten dank, hat aber nichts geholfen, immernoch der gleiche spaß  :(
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 25. Januar 2009, 17:03:46
hab jetzt den 8.11 getestet und ich kann immernochnicht übertakten... wasn das fürn ..... muss ich wieder meinen uralt ccc nehmen?! kanns doch wohl nicht sein  :wall

hat jemand von euch probleme damit?
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 25. Januar 2009, 19:24:02
Nö, eigentlich nicht. Geht bei mir tadellos.

Ich schätze mal, das irgendwas bei Windows und Catalyst verbogen ist.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 25. Januar 2009, 20:37:28
ah endlich, hab erst ccc deinstalliert, neugestartet, treiber deinstalliert, was eigentlich sinnlos war da vista den nach dem neustart eh wieder von selbst installiert und man nichts amchen kann, dann mit driver cleaner, alles von hydravision und cc gelöscht, wieder neustart und dann als administrator ccc installiert, jetzt kann ich zwar mit ccc immernochnicht übertakten, aber rivatuner erkennt die taktraten wieder anders und lässt mich wieder übertakten und alles nur wegen ein paar regestryeinträgen :rolleyes:
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: dalex am 25. Januar 2009, 20:41:20
Das ist meistens die Ursache. Die Kunst ist die falschen zu finden.
Titel: HD3870-OC Problem
Beitrag von: Reat am 25. Januar 2009, 21:17:50
ich hab davon keine ahnung, habe mir in einem anderen forum driver cleaner empfehlen lasse, nettes programm, einfach zu bediehnen und anscheinend wirkungsvoll